Sie sind auf Seite 1von 24

HA55

fL

ßLA

D^

Wirwollenendlichwissen,wieeine Hasselblad-Aufnahmemitmodernster Technikprojizierl aussiehL DieserWunschführtezurEntwicklung

e7.

4

eines6x6Diaprojektors,derinder

ganzenWeltnurmitprofessionellen

Maßsläbengemessenwerdenkann.

'#--

HasselbladPCPB0 - einrichtigp

SiewürdenniemalsbeigedrucktenBildernoderFotovergrößerungendie

Sie Rezwuöpenermißenbei

gleicheschlechteBildqualitätakzeptieren,die

-projizierten Diapositivöngeduldeihaben:Schiefelunschai{e, staubiEe,

'uneleichmäßie'ausgeleuchtete Däs.Nic/rtgenup. damit:tn eewisseiProiek-

toi6nIäuftlhr'Oriei-naldiadazunochCeIah"r,belchädietzu"werden.

Wirbei Vic{orHasselbladAB haben JahrtürJahr-mitsteieenderVervvun- derungundlrritationdiesenMangelfestgestelltund könnenj-etztnachviel-

w!F!4''

eöSöneller6X6 cmDiaprolektor.

jährigerEntwicklungsarbeitderWelt einenprofessionJllen6 x'6

'zu ieklor vorstellen

cm Diapro-

zurFreudeallerFotogralenundAnwender.Undauth

uns.erer.eigenenFreude,daja bisheriiemand sehenkonnte,wiegut ein

HasseIbIad -Dl a eis,entlich i st. BlätternSieTndieserBroschüreund entdeckenSiedenHasselblad

PCP80.EristPunldtürPunktganzeinfachprotessionell.

CEWOHNLrCHEPROJErCr-OREN

I

runBmitschiefenBildernaufderLein-

lebenmußten,dasichnochkeinProjek- wand - obenbreitunduntenschm.rl.

EinklassischesProblem,mitdemwir

torenherstellerumseineLösungbemüht

hat:

DerProjektormußauf\r'ärtsüberdie KöpfederZuschauer gerichtet werden. Wänndiestützbeine;icht reichen,le8en wir BücherundMappenunterDann

beginnteinemangelhafteDiabildvodüh-

DieserProjektionsfehlerbewirktauch,

daßmannichtdasganzeBildgleichmä-

ßigscharfsehenkann.MancheProjek-

torenhabenauchmehrLaufstörunBen

undbeschädigendieDias,wennsie

schrägstehen-

DiePerspektivensteuerung

machtinitallenschiefen

BildvorfuhrungenSchluß.

DerHasselblad-ProiektorbesitzteineeinzigartigeFigenscha[t:die Perspektiven- steuerunp,.')Siebewirkt,daßSiemit eineri einlachönHandpriffdasBild aulder Projektiohsflächehebenund senkenkönnen,undständige7nvollkommen

-

rechlwinklieesBildhaben - keineschie/enBildermehr!

ffiiEt}'

,-''1

-

lrr--nf

a'^l

lffiif,rl

')D je BezeichnungPCPbcdeutel,,PerspecLiveConLrolProiector."

DERPROFI-PROJEK|OR

D.$Ilildkanntlm cin('halbellil+

höhcangehobenrvcrrJen,d.h.so h(xh,daßdieUnt('rkantcdcslJilclesin clcrHiihedesProj('ktionsobjr.ktvsliegLAbwärts k.rn (Lrs llildetw.rLrnrcinVicrt('ld('rBildhöh('v('rstellt \!cr(lon. DcnH.rsselbl.rdPCPB0br.ru(hL.nSieal() ni(ht nlitl]Ll(hcrnun(lM.rppenauisl('llcn,sondcnol stehtinrnrcrsich('rundfest.rui ('inerebenenUntcr

h,tc. (ll€ri(hzeitiS istlhrßildsüindigscharfinscrner

ganzonCrößc,ch hitt keinePcrsl)ektivenfehky

.rultr('lon.

ll('iMultivisionsvodühunScn

bi('totderPCP80st.,tspertekk,

Pnssun!lvon neboncin.rndcr

liegendenBilrkrn,ohncs(hrä8eFugen

LrndUborschneidonS('n.überblcnrle'teBildcr ki)nnenebonf.lllseinf.rchzurpericktcnl,.tssunS gcbrachtrvcr(lcn. Wenn5i('zwischcnfi (llr('ren Voriührr.iumen $,cchscln,kihn(.nSiestclslhreDirpositivomitder jlloichenselbstvcrständll(hon Qualität zoiljcn,dic5 (' vongedruckk'nBildernunclVergrößerungcnfordern würden;ganzohneperspcktivischeVerz(.rrlrnBen.

CEWOHNLICHEPROJEKTOREN

Wie beiallenKettenwirdauchbeider Diapositivkefte da5Endergebnisvom schfoächstenCliedenschiedenDie KettegehtvomObjektivderKamera

überdenFilmundschließlichzurProjek-

tionswand,wo manmitvielenmodeF nenProiektorenrechtguteschärfein derMittedesBildeserhahenkann,aber seltenindenRandzonen.Schlechte Qualität desClases (vielleicht sogar

KunststofoderLinsengibtVerscliwom-

menheilFarbabweichungen,matte

FarbenundMangelanBrillanz.

LoseOb jektivhalte(rngen, indenen

dasObiektivoft mehrereMillimeter Spielhät,undsehrungenaueBildlagen

rmProjektortragenebenfallsdazu6ei,

dieBildqualitätzuverschlechtern,dieSie zuvormiteinerprofessionellenKamera und sorgf;iltigerfotografischerArbeit erzielthaben.

Erstje2tkönnen

Dia ositivemitHasselblad-

Q ualitätgezeigtwerden.

DieObiektivedesHasselblad-Proiektorswerdenvon CarlZeisshereestelltund sindvo'nder gleichen,weltberühmthohen Qualität wiedie Ob jekt:ive der Hasselblad-Kämera.DasZeissP-PlanarundP-Sonnar,mitihremeinzigarligen Vermögen,dieBildleldwölbungauszuebnen.PertekteSchäleüberdasianze Bild bii in die Randzonen.AlleÖbiektivederObjektivseriesindantiretlöx- behandelt.

DieBedeutunederAntireflexbehandlune{ürdieBrillanzunddieFarben-

s tip.unp,kannnicht"penupbetontwerden:DiäFarbenwerdenklarerund weiß

wird richtigweiß.DieUb"erstrahlungzwischenden einzelnenFarbenver-

schwinde{unddiesverbessertdie S-chärtenochmehr.

DERPROFr-PROJEK|OR

Zu clercinzigdrtigen S(:hädeträ8tauch (hs i)x {)- ronnalDer,wennmilncln

Hdsselblad-Di.rzeiSLV('4lli(h('nnlitdemKleinbilclst

cL1!Diaehvaviennnl lariiLk'r unddieVerllrößerungrut rle Prot.lrrn'1\r,!.rnu'{rlsl,r,1lr 1.dg. nger

nrnrundcrncnlPSonn.rr4,'250

mm Ol)j('ktivrv.ihlen\rveiteft' Objcktvcsinclin.lerEntwick lun!1. lcdcsObjekli\,\\,irclmit ('il.icnor Kondensorlinse Boliot{'rt, lürniaxinr.r/eoptis('h(' (lu.rlrt;il rVitjedenl ProjcktorwirclcrnbcsonclcresTest-Di.r

nritlleliefcrt,nlitdessenHili('5(h:irlo,AuilösungsveF

nrtlgcn,Farbrviedergabeunclllrill.rnzgrprüttl!erden

D.r.BildrFn.t.,dA H.F- llt.xl-nruj-ltor.rrr .,, l, 'n-

ddß ted-.

Dr.,\r'r.( lrtrArrrFr'1p Jnüb.nr4ll,r

r.rßr\arrd ,Ie \ h:rr,

D F pdtcnlrpl{.OhJ,ltr\1,.'r.r.g.rrdluhr.L16i

.L Lr.1

, .dkleProj.klrör.l,,8i,1nF, t

\rnrnlrpedektBrIdfL;rll l.l.

tndli(hkönnen5ieD.rp()siliv(n1it t)rofessroncttcr HnssclbladQu.rlitätzcig€'rllVVcnnSi('nritc nerHassel

\ orhndun;mr.Jc

dasObjektivvollkomnr('nspi('lfreiroht.

l''l.rr*r.n,,rrr,hrrn;b,nr.ll.a,rr blad-K.rrncraaUfnehmcn.orh.lh('tr5i('dndurchHassel-

bl.rd{)udlitätvomMotv bis/ur l}oj('ktonswand

Anf;nJlskannnr.1nzwis(honoinemPPlanar:1,5./150

CEWOHNLICHEPROJEKI-OREN

[s isteinsehrweitverbreiteterlrtum,daß mandieLichßLirkceinesProiektorsnur

anhandderWan-stärkederLampebeur-

teilenkann.AufihremWegvom Clüh-

drahtzurProjektionswandwirddieLicht'

mengeingewöhnlichenProjektoren

erheblichreduziert,z.B.daesschwer

(manchmal unmöglich)ist,dieLampeim

VerhälrniszumParabolspieSelrichtiBern-

zustellen;oderdnderProlektorernen einBebautenWärm€schutlilterhal wel cherdasLichtmindert(undoftdasBild

etwasgrünlicheinfärb0;oderdadas

Kondensorsystemim ProjektordasLicht nichteffektivnutzt; oderdadasProjcktionsobjektivallzu li.hts.hwa(:hist. Zu diesenNachteilenkommtnoch dieSchwierigkei!dastichtgleichmäßig

überdieg4!ZeBildflächezuverteilen.

DieLichßLirkereichtvielleichtinder Mitteau' fälltabereineode.mehrere BlendenstufenzumRandhinab.Diesist einsehrstörenderNachteilz.B-beiPano' ramabilderninMultivisionsvorführungen.

Wennanderevon

Wattsprechen,sprechenwir

vömWirkungsgrad.

fürprofessionelleBildvortührungenistnichtdieWattzahlderLampe,sondern

ausichließlichdie Lichtstärkean -der ProjektionswandvonBedeutuÄg.tJnddie

istganzvomWirkungsgraddesProjektorsabhängig.

DerhoheWirkungsgraddesHasselbladPCPB)istdurcheineeffektlveop-

tischeKonstruktionvoidVr LampebiszurProiektionswanderarbeitetwordeÄ.

DERPROFT-PROJEK|OR

Esistsehreinfach,die Stellungder LampeInlP.rrabo15pregele\alt etn zLrslejlen.Man führtdie5vonaußen durchundbrauchtnichteinmalden

weiseauLheinchervorragend Rlei(h-

mäßiBeLrchtrerteiJLrngub?rdid

ganzeBildfläche.Alldtcsführrdazu,

daßderWirkungssraddesPCP80

beinahedoppeäöhochistwiebei vielenanderenPfojektoren. DasHasselbald-Bildformar6x6 wirktsichebenfalls vortcilhafiaufdieLichßUirkeaus.Verglichenmirz.B. KJeinbild-DiapositivenkönnenSiedaaBildvielgrößcr projizieren,beibewahrrerLlchßtirkeundBrillanz.

DerHasselblad-ProjektoristfürCroßfJächenprojek-

CEWOHNL|CHEPROJEK|OREN

;F,#

Aurlrtt'rrrrnrand evollendetst€'nKk'ln- bikll>r'ojtkLorcnrv:ihlghit clrsklc rtofor nr.rtcirr('R('iheV()nN.r(hteik'nb('i.l(r Vo r:lhiunS:DerhoheVerllrillkrrlrißi J]n(1. (lcr unvcrmcidlichist,\\,cnnnr.rn t'inh.rllrrlr'gsgnrl.ierBilcl Jrrojizir'ft'n \\'ill. liihdzu s(hlcchtcrcrBilclschärlc rcl.rs llikl \t irrlkirrniSt.schlechtererÄuslcu(hirfli. nr,rll('('n F.lrbcnunclnicdrigcrryIl ll.rnr. Nlit ('in('m Kleinbildprcjekt(nknnn rr.tnaurhn r ht daspnriesrontllangr- \\('nd('to Llldnr.rtcri.rlinr 11ttclionlr.ll

1r.ll.Hnssclbl.rdBllderir-r6x(r(|ntz('illon,

\()rnusll('sclzt(11ß manfichtdclrk()m' l)lül('rtcn un(lrlualit.rlsverschecht('rrclcn W{'BiibcrvcrklcncftcD .rdul)lik.rt0 grtrcnr'll. Ind( r NlitteliorJnatklasseg,rbt'sbis lx'utok(.in('nProjektor,clerinHLnsi(ht nLriZuvcrl.rssiflkeit,PräzisionundBikl (l!nlit;it llcnügcncl hochcnt\!i.kolt\!rt unr.ru(h p()iessionellenAnspriich('n

l(,tu{llt zLr\1ei(len.

Bildformate biszu 6x6 cm.

Dcr Hasst,lbl.tdPCPB0wurde nattirlichIlir das6x6-Fot.nratkon.slrurirrrtLrndl.sl auchhaultlsäcl'tlichdafür vorgesehen. Allt:lclslungsda{enwurdcnsobcrcchnct,daßmit dem ProjekLorclas bcs{cprolcssionclleVorlührungserqebnr.smil denHasseiblad-Forntalancrziah wird.

to

DERPROFI-PROJEKTOR

IniHassclblrdProicktor kiirrcnSi('n.rtürl(h.rr(lr

klcincrcf0m1.rtcrcillcn.

D.rtroi|1Lrtzlnrnnr l(, hcrvor.rllcr.lcnLiBer

rLr|]&dLcLlclrcbsschrrhcLl,d c

hohe Qu.rlitiitcl('sObj('kt ',,s Lrsw aus

\r.',,r,,1.I.1.1,,,,. 'l

'1"

I

rrr ,||l'.,r',r ,

|

I'r

'

'r,1

\"

rE

sch.irir.und Llrilanr in cl('|1DirPositvcn vcrlifn. dicdcI Pft)ie(orb0 nr griili,rcn6x 6-Forr,1t birrt('L

Wcnf SlcnLrrKcinb cldL.l5 vorführerwolkrn,solltt'nSit,cnenKienbilclpnrjektor

\r,.ihc|l Wc|lf 5rch.rLrPtsachlrth Prrricss(;ncl

5tjve inl

o Dr.1rr

()

x {r-Fornl.rtz('i8(.niufcl ruJ .rbunclzu klc

rrcfcfo f(rLct,allnrrnrLrsscrr5 c (lcn H.r\s(lblnl l'C1'80,clonl'roii'Proiokl(n,w.ih (.n.

CEWOHNLICHEPROJEKIOREN

BcicinigcnProjcktorcnistdlcDiawcch seleinri(hungeinerclers(hwächsten Punktc.DcrherkömmlichcAuibaumit nrechanischenAnnen,d e dasDiaindie ProjektionslaSeziehenundesna(hder Projcktionwlcdcrhcrausschicbcn,kann Cefahrenm()mentemitsi.hführen,da d.rsDi;rlcicht,hängcnblclbcnundzcr slon\,veroenKann. Dicskommtbcsondcrsdannvor, lvennmand e Diam.rgazinenril ver-

schiedcncnRähmchenbestückthatLrnd

wenncierProjektor!v.ihrendderVor-

lührunEigenegtisl lnProjekforenrritgcwöhnlichcn, Eeraden Dinnrngazinenistesolt schwie-

rig,dasMaSazinw.ihrendderVortüh-

runBschnelliuszuwechseln.Esist

unist.ind|lch,dicßilderkontinuieich./

aukrmatischzuzeigen.Außerdemsind

clicDLapositiv€rvährendderVortührlrnB

ungeschütztundwerdenschnellstaubig.

DieSchwerkraft

bleibtniemalshängen.

DleDlawechse/einrichtungdesHasselblad-Pro

jektors basiertaut'dem slchersten

allerphysikalischenCeset2e:derSchwerkraft.JedesDia,,fällt"durchseinEig,en-

gewichtin denProlektionsschacht.EinArm nimmtdasDiavorsichtiganund führtesschnellund sicheraufseinenPlatz,wo esdannln dle exaktäinlustlerte Bildebeneeebrachtwird.

DERPROFT-PROJEKTOR

\,r(h (ler Proj('kti(rn w ftlcl,rsD.r \ors( htig

\lrfcrff

fs Nlig.l7 t

grlrobcn unclclrsn.ichst(,

Di.r,.irlt' n (lon Prol€,kti.rns

n h,(hlD.r\f.lllnlr.rchrPfinzil)h.rrvrele

Vrrrtigt':

Fn l nirchrvLrndsirhclcr,\lcclran snrlsrl LoecrcLrl tfn(l!cm)g(,rfrCoi.rhrclcrnrcth.rntschcnLlcith.icli

SrrJrS v(rnDkrl)r)5ili\.f.bci (lfn) rrnf

) ln,n \'()n\'(rgt.r\t('nDiarjhnrrlrcl vcrrvcntk,rh.rrrn.

vcr{ hr{rk,fo

Dis Ru|l(lnt.rg.tzI rnjt Pl.r|7iUrtl{Jl) .rsknnr)

milhck)5.ru(irw.ihft,ncl(lel

\t)|tiihrlrng.rbttllomnrcn unci.lritesclztü ay(Jefj.lrt,

CEWOHNLICHEPROJEICI-OREN

EsläßtsichnlchtlcuSncn,daßallcProjek tionslampeninlmerdannausbrennen, wcnnmin

BeMultivison,wennvielleicht12

oder16ProjektofengieichzeitiBlaLrfen,

k.rnneineeinzigeLanrpeclleg.rnzeVor stellLrnBverderben. D.rsWechselnderL.rmpein beldcn meistenProjektorenkomplizierLMan

hntnichtimmereineReservelampezur H.rnd,unclcsistzcitraubcnd,Lrndforde( vielCedLrld,dieneueLnnrperichtigzu iusticrcn. Bei Sroflen Mullivisionsaufbautcnist csschlvrcri&dieLampezuwechseln, ohnegleichzeitigdenProicktornrssci ncrLaSezubrlngen.

AutomatischerLampenwechsel - keineausgebrannteLampe unterbrichtdieVorführung.

DerHas:elblad-ProjektorverlügtüberelneEinrichtung,zun autotnatischenLam- penwechse/.WenneineLampeausbrennt,wirddieReserue/ampeln Sekunden- bruchteilenelngescha/le{.DäsAug,ekanndasBlinkenkaumwahrnehmen.Dies bietetunbezahlbareSicherheltu.a.bei Multivisionsvortühruneen.

DERPROFT-PROJEK|OR

DieRcseruelanlpcwird bereitskorrcktjustied in dicrichrigeStellung Eebracht einunilbcr troffenesPräzisionsdeInil

beJmPCP80.Cleichzeitig

wird

SchalttafeldesProjektorseingcschnltetund "ine z-agt an,

dail man dic ausgebrannteL:intpevor der näclüten VorführunJlwcchselnnluß. DerProt,k,,r rrrr.o8.rrprren Ar-,hlul.,rnr"r.r zcntralen ,/Lampen\,varnet',z.Ll.bei llroßcn MUhvi

5ron5<tnlagen.

Lcurhtcliudc.m(ler

DerLampen,,vcchsel edolgteinf.rch(lur( hgcra clesHcrauszehcnde\

L.impen!lehäLtsesnachrü(k-

wä(\, wobe clerProjektor n cht verstellt!\,erclenr. Lrß. D - | .L.n l, ||p.n,r*r,1, .,

, r r, h.,,.ßts1. b,l,.Porlr,,.orr.ee

,

r

Prof€rssionelleBildvortührungensirllrcnnk ht clurch

ausscbrannteLampenunterbrochcnwerdcn.Desh.rlb

istder

\\rccn9e/veßcncn.

H.i5sejbl.rdPCPBOnr t .lutonratischemLantpen-

t;

CEWOHNLICHEPROJEKI-OREN

Wenillchandolsüb|r(h('Projcktorensind

iürdenhanenberLrisnl.ißi8entinsatz

konstrLriert.Eshandeltsichnr,rnchm.r

umschw.rchoKonstruktioncn,diebci

häuiigomTransportSchadennchmen

krlnnrn,unclbcidencnlebenswichtiß(l

Teileni(ht 8ut$eschützl srncl.

('incrn shubigenVodühnrum.rusfallen. Nebcnders(honobcncnv.ihnten

CeiahruinermechanisrhcnBes(h.idi-

Ijung dorDiapositivemuliman.rochmit
un!virkr,rnr{.nV{!rtil.rtionsivstenx'nre(h-

nen,diezuvielSLrubinclenProjoklor snu8enonddic beilangonlBelricbdas

D.r\IchlencinerfilttsrungtlerKuhllLrtt DLrpositivnichtvorhohon,sch;dlichen

kannbc dennreistcfProjekkxcnd.rzu führcn,daßsLt'schnell,,verrulk'n"!nd in

Temper.rturens(hützcn.

EinSicherheitssvstem

furDiapositive

undProjektor:

Voneinem professionellenDiaprojektormuß maneingutdurchdachtesSicher-

heltssystem {ordernkönnen,für denProiektorselbslund[ürdieDias,dieman

zeigenwill. DerHasselbladPCPB}wurdetürsichereundgefahrenloseVorlührung auchder werLvollstcn Oripinal-Diaskonstruierl.

-

-tb

DERPROFI-PROJEKIOR

Wirhabenschondic Dia- wechseleinrichtunBen,,ähnt dieaufdemSchwerkraftprinzip beruhtunddamitdiesicherrtcist FallseinfalschmonticrtesDiadennoch härgonblcibru irdda.Bilod-dur,l-ge* rüwr Jrßd" Motor.o'onau.geluppqt 1161,1l--h\. eincrSelundegrnzibgcsteiltwird

ZurSicherheitderDi.rDositivcträetweite'rnl]crn

zuverlässiBerüberhi?un!sschutzbe"i,derdieLampe

beiStörungcnderKüh/anlageabstelltDasäußerst

g"rau-harr. ruhllufigphl; p \ rd \on

Motorangeteben, lm CegensatzzuandefenProjektorcnisldieVentila

pr'rempi;F rFr

ProjektorsvefteiltDieshältdenStaubabuoddie

Kühlungwirdbesser (was fürDiasundProiektorgut ist).Dieelektrisch€nFunktionensinddurchdoppeJre Sicherungsanlagengcschützl Diegesamtc KonstruktiondesProiektorsistrobust rrnd'ürlurndrt*lr.rnpodpde.cer.ri*.rrree-tr

Di, B.r.rrtozeunddi. clekuoni-hc {;\,u

Lr6

\,!Lrdon.o t-',l; r,r.dJßnarProi.klnr.törunF.rr,I

CEWOHNLTCHEPROJEK|OREN

HerkömmlicheMultivisionist

eigentlichdasErgebnis

sch|ächterProjekto-rtechnik

CcwiihnlichcKlcinbildprojektorenhabenniever- kijnnenirntndetrcktsokompliziertinderVortüh

rrxxh! eine Benügend lichtstarkeundscharicCroß projcktbnz.B.in Brößcren sälenundVortührr.rumen zererzielen, M.rnhatstattdessenMehrbildprcjektiontMullivr sion)w.ihlenmüssenunddamitauieinerBildwandein BildsDiclinderFormeinesDia-PuzzlesaufgebautDic Technikdic'sichzudicscmZweckimLauiederlahr(' ontwickelthat,enthält Rroße kreativeMöslichkcitcn, rln.i,h r'urueni6rongr.$ohnl.'ren hp\ pglh 1.,n Filnlunter\rheiden.

ClcichzcitiBkannjedoch dletechnisr:heEffektsurchc Vof r:ihrungclcrProgranrrnefordern. auchzr.rnrProblemwerden.lvlullivislonsprogrammc

rungsrve'ise,soschrververdaulichfürda5ungeübtc

l)ublikunrundsoteuerfürdenProduzcntensein,dnli

mnnriskiert,ineineS.rckg.tssczugeraten.

RcrrtcchnischntachenMehrprojektorvorführungen

S,h\\icrirkcitpn.rutSrundz.B., hle,nrerP,rs,ungzwi- s(Jtn ncbcneinänderliegendenBildern,Empfindlich- k('itclurchdieCeiahr,daßeineinzigerstreikender

Pro.allordre Ets.dml- \ orftihrungempindl|,h .torcn

(IIr' .ru.h dunl_komp||zreflp)lpueß))lpmedie

Pcrson.rlmrtSonderausbiidunBfürProduktlonund

'18

DERPROF|-PROJEKTOR

:{.:'".+'l

ln denlelzten Jahren istdaslntcrcsscfürStillbildprojek- tion wieder gcstic8cn,soferndie LrnübeftroifenenVor

,,J8,der .rrllhildp u,*klion\"r8lilcr mrldemIir'l

\rirt||,h zLn,rt,p Bem-, hl \^*rd*n \, hdri

der,d e dasAuge genießenkann,bevor dasnächste

Bld oder die nächsteSzeneeinlleblendctwlrd.

CebautfLiralle_Steuefanlagq!.

DerHasselbJadPCP80kannmit.illcngebräLrchJichen

überblcndanLrgen Besteuert werden. Dieskannenhvcdcrr:lberdie Bewöhnlichen rundcn 6 odcrBpoiigenDIN-Steckeroderübcrdengroßen 12-poligenAV Stecker (Zubehöf) erfolgen.

bll' IntFBl-

t

I in o o -

ronc

lertsrdlorm.rl\ reLld\L, b-form

InOts)cmZU5{tnmenndnPUn

DerPCP80istinHinsichlauiMultivlsionmitande-

fenmodernenProjcktorsystemenvollvergleichbar.

Diesbedeule!daßdieSteuercinheitinenergrößeren

ProjektoftruistcllongkelnenUnterschiedzwischenz.B.

einemKodakCaroüselProicktorLrndeinemHassel-

bladPCP80fesßtellL

EinehervorstechcndeEigenschattbeimHasselblad ProjektorsinddiebeideneingcbautenT tc-Schaltun- 8en. DiesebewirkcnniedriSereStromstärkenzwischen

P-o,pllarundsrpL-r.ltsrjt - r g.fl tgorI r\^jr" JnB

Lrd -rLrohLer Boll|eh

TechnikauchbiszLr10 m langcAnschlußkaoet n.unndpn undbraJ hrni,hr .l F Sr.Ll.rungd,J-lr nebendernProicltorJufstellen D.rdrp tIi.,. r, hdltLnrFnInr prcJ, lror prrgpbdul 'ind.kdnnder lr.rn.formator:, lunstruiertrnrd.n

daßdle LampedesPCP80ständigexakt24V erhält Bei

r,h,

hciLMan kannbcrdreser

',

Projektorennrind.rt die Steucrungdie

<1, L/p1\ndnrLnqürdi.l.rmp{.und.en(tn a

LichL]usbcuteum brszu 2O9,1

@auf

d.r

hrillanr*.r'rd - hrn, . B

blnd Dinsl

D.rsgroße6x6-Forrnathatsich iedoch bisherni.ht beiMukivisionenbehauptcnkiinnen,\,egendes

MangelsanproiessionellenMrttelformitprojektoren.

HieferöffnensichnritdemHds\elbladPCP80neuc

intercssanteMöglichkeiten:Ein6x 6 Proiektotder rnm C un,l-aufiurpror ronplpßrld\.nührurtan

lo lruiefli.r:*ine

diebeiderMchrfeldprojektiondieP.rssungsprobieme

Pro pltronJli, h* *ingen.ru.ogroßn.,|, hur,rrl*.,

dz.r.,c g*r $ r*nrrrr,1

*cl

pindcb

Lrt.D'rnel

lr\an.r-L-run.i

be.eiliSldJlumrt\. hc l.rmlp'l\ ., h.-l:*inliltdaiB, BFlnpb-\r,l'crh.rl\, h;r'- in hol -rQu-ita rrrd" . CndZeissObiektiv;exaktcBildlaRefür die Diapositivc;

DiJsF.h

.,n li, hbürktsLndh vorrJ8p'r.leli,

1J,l-dpnr.,ru"rkranpinzrp:trrndnr.rg.r- 8ewöhnllchen

hh -nts hrrF

EinfachereBildvorführung

BessereSchärfeundBrillanz.

DieheutevorherrschendeMuhivisionstechnikmit

KleinbildprojektorenhatvieleMöglichkeiten,aber

auchvieleEinschränkunBen.RichtigausgenLrtztlassen

sichdamitsehrkreativeundhochenhvickelteBild-

spLeleschaffen.

Dä. \).rp-rJn

'

h.der qrfb"u orncrBldfli,l-emr.

vlelenKleinbild'DiasunddamitvielenProjektoren, führtjedochollzu leLrrenLrndtechnischanfäiligen

LösunBen.

CleichzeitigwirddieProdLrktion vonBildprogrammenoft umstind- licherundteurer,alsgerechdertigtisl EinsehrhäufigerFallistder

Vodührun8ssnalinde|nkunden-

oricnticrtcnUntcrnehmenmiteiner

Bildleinwandvonetwa6x2 m.

Wcnnmandon Pnnor.rnt.rbilder .1Lrtcler llanzen Lenwandzegenwili, istmanzLreinerkomplziertcnPftf clLrkton nrit,,Sott-edgcTechnik"für daslliidprcllr.rmmgezwungcn.Uncl wennm.rndannnochclieVor{ilhr nröglichk--itenr.it3 bis4 incinancler einblendendeProiektorenausbauen wlll,mußnr.rns(honbald9 bis12 Kleinbildproiektoreneinsetzcn.

DerHasselbladProjektorbietel

hiereinebedeutenclcint.1(:here

LösunB.EineinzigesH.rsselbladBild kann.tuleinlänlllchcsBildformar abgedecktwerden,d.rsdie ßanze BildflächederLeinw.rndausfitlh BeimFotogr.rfierenvcrwendetraan

hierzu.rmbestcnelneH.rsselblad-

KameramitAjl 6-M.rgazin.

!f

Das llroßc

Didbild,dcr\rvirkungsgrdclclcs prcjektoß

r.,]rrn.n1\,1-.r

h

rrc

unddcrUmstand,daf{rnanni.htäe-nUmwe'lü'ber

Dr.rdul,h[rtng-lFrrr

B,d1u

rr,r "l. d n rlc|rbrnt'r,,tktoi'1:ß**, ,

SchärfeundhohereBrilJanz

DiePr()duktionneuerllildprogramrnefürclicse Anlager,virdeiniachcrrnclkdsteäRünstiecrEswerdcn sicherlichntchrPrcgramnr-"prodriziert werocnuno

'',I

rJr,/rd,r\ ^rn,,lektor .rnR*tF;,\Jt,L.o,\.ol

ßl1rr*rr B"rr,rclJ.'tur,$pr

1-n.t(r(rrl

,J.n *.

H.rssclbLrdPCP80imAV undMLrltivisionsbetricb

g|1)lseVofteileundclualiLitsnt.ißigeVerbcsserlrngen

EinandcresBeispielsindeinfach-"Bilclvortührungcn m t zweiübcrblendenclcnProjektoren.DadcrHasiel

bladProjektoreingebauteTriac-Schaltungenha! jn
SteuerungderAnlagcnureineiniach-"rUbcrbten-

zur

LlJ18.rFsltsr

I, nn.r*r ro1lptcr ,.{or,lerl, r

f H*r"lbladPCPBO-ein

wachsendesBildvorführungssyste

Beider VictarHasselbladAB Beht die SystemvorstellunBwie einrater Fadendurch unsereEntwicklunEsarbeit. DieVoßlellunBdetHasselbladKamerabildeLedenAusBangspunkteineskankurrenzlosenSystemaulbaus. Laulendwerdenneue Kan)era\ehäuse,Objektive,Mae)azineund a1deresAusbauzubehördesKamerasystems

Wcnnmansichcinma/lijrHassc/b/adentschiedenhat,kannmanseineAusrüslunEständiEeneuernund veNollständiBen,ohne zLtriskiercn,dalJmodlraheNeuheircnund Moclelläncletun\endie lrühereAusrüstung ,,unmodcrn" machcn.

h

WennSiemttDiäfilmlatognficrcn,erhajtcnSic ictzt Hasselblad-QualiLärvomMctrrvbr zurPtole[

diesesgroßeSystemwird ietzt der ProiektorPCP80alseinweitereskonkunenzlosesClted etngelugt:

'

Cleichzeitip,bild"tdq PCPB0den AnlangeineswachsendenBildvorlührungssystemsmitAn\\,en-

dung.bnrcr,h",, rrrd : otuq Jut9db.nde dpnbt h-riicn Ln'azb

ilberschreitetl,z.B.in M--dizinundWissen\(haitUntetr(ht Etaphis(het lnduttrie,Unterhaltung, BildarchivdienstunclWerbunE.

rct h d . Prot.l,tat.\\"

f5 iindscho, beuieeineReihevonZubehörenverfüBbar,mitclenenclieBildvctrlührungs-

mög/ichkeile,erwellert werden,und neueZubehörcund Ausbaulunktionenwerclenaufdei

Eanzen Wcltin ZusammenatbeitmitFotoBraienundBildanwenderncntwickelt.

ObieLtive.

HpLh lünnc' \Fzw"h,

1d(mLdflleb

PP.-

nar1,5/150mmundde]mPSonnar4/2s0mm

wählen.WeitereObJ€ktivesindinEntwicklung.

Zeitschalhverk.

fu' konunüFrli'hFßrld\odul-rung ",n.t,

bor ,,r

auromati

bis30 Sekundenpro Bild

lR-Fernbedienung.

DrahtloseFernbedienunSdesProjektoß.Fokus

siercnundBildwechselvor/zurück.

I

hFnBildse,h5elTit P oi.lr.o.l \ul

i

Kabelfern

enun

FernbedienungdesPrcjektoßüberKabel.

FokussierenundBildwechselvotzurück

Hasselblad-Diarähmchen.

Mit besonderenFührungsstjftenfürvereintachte Passun&

ßuldlln8azill.

MilPlatztür80D asn 7x7 (m RJhm.hen.

Ahnhnb".r D,, (.1o"'""turr,.l

Diapositive,wcnnd.rsMaSazinnichraufdem

.i

r-ri

Pro1eklergcslclL

ZurAufstellunsvonmchrerenProickror€rn.z.B.für

dleVorführungvonl,roSramrnenmitubefblerrd(l

tenRildern

12-ooliPerAV-Kontakl

I i' A1\ hluß\-''h,cu-n.r.r, r, rrnr. rnla6.n

Test-Dia.

FüfdieSchärfenundtaBeneinstellungm€hrerer

ilASSfLBTAD

n,,"r.(ilollel-P.a.

moderneHFTDiaprojektion!

B€€tuna / An- & VedGUf/ Seryice / Zubehör / hslalalioi

Marlftedschmid{41

Email

Tel.Mobil +49(0)177 3676824

T€letax +49(0)3222 - 3752613

o 83703GmundSchließeeßtr.61A

VICTORHASSELBIÄDAKTIEEOI,AG