Sie sind auf Seite 1von 34

Studienbereich/Absender

Energieeffiziente Stadt – Prognose


von Energiebedarf auf Basis von 3D-
Stadtmodellen
Prof. Dr. Volker Coors, HFT Stuttgart
Daniel Holweg, M.O.S.S. GmbH München

Deutsches GeoForum des DDGI, 12.04.2011

1
Studienbereich/Absender

Referenten
HFT Stuttgart

• Zentrum für nachhaltige Energietechnik und

• Zentrum für Geodäsie und angewandte Informatik

M.O.S.S., Computer Grafik Systeme

• gem. Projektvorhaben zum Technologietransfer

2
Studienbereich/Absender
Motivation

Der Gebäudesektor ist mit 40 % des Gesamtenergieverbrauchs und 36 %


der CO2-Emissionen der größte Energieverbraucher in der EU!
(Quelle: ICT for a low carbon economy – Smart Buildings)

Laut statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland ca. 18 Millionen


Wohngebäude und ca. 1,5 Millionen Nichtwohngebäude.(https://www-
genesis.destatis.de/)

75 Prozent davon sind vor der ersten Wärmeschutzverordnung (1.


November 1977) errichtet worden und vielfach unsaniert.

3
Studienbereich/Absender

Fragestellungen

– Nutzung von 3D-Stadtmodellen zur Prognose des Energiebedarf


durch Heizwärme

– Einfluss Gebäudeeigenschaften
– Einfluss Nutzerverhalten

– Einfluss Detaillierungsgrad Gebäudegeometrie bei Betrachtungen


auf Quartiersebene

4
Studienbereich/Absender

Fallstudie 1: Scharnhauser Park

Aneta Strzalka, Jürgen Bogdahn, Volker Coors, Ursula Eicker,


3D City MODELING for Urban Scale Heating Energy Demand Forecasting,
ASHRAE HVAC&R Research Journal on "Indoor air quality, ventilation and energy conservation in buildings
5
Studienbereich/Absender

Fallstudie 1: Scharnhauser Park

– Neubaugebiet, ca. 7.000 Einwohner


– 80% Energiebedarf lokal durch Biomasse
– Verbrauchsdaten auf Tagesbasis 2008 - 2010 liegen vor

6
Studienbereich/Absender

Simulationsmodell

– Modell 1:

Wärmebedarfsermittlung durch Transmissions-Wärmeverlust-


Koeffizient und der täglichen Aussentemperatur

– Modell 2:
Monatsbilanzverfahren nach DIN V 18599 unter
Berücksichtigung interner und externer Wärmegewinne und -
verluste (Lüftung, Transmissionsverluste, solare Einstrahlung)

7
Studienbereich/Absender

IT Architektur

GUI 2D 3D Viewer

CityEnergy3D Analyse- INSEL


(Controller) tool Simulation

Qualitäts-
3D-Geodatenserver
tool

3D Geodaten Sachdaten

8
Studienbereich/Absender

3D-Stadtmodell: CityGML LoD 1

Datengrundlage: Grundriss und Höhe (LiDAR)

Topologisch konsistente Extrusion von Grundrissen


Gemeinsam genutzte
Fläche (in
CityGMLals XREF
modelliert)

9
Studienbereich/Absender

Betrachtung Mehrfamilienhaus

10
Studienbereich/Absender

Verbrauch vs. Prognose

11
Studienbereich/Absender

Einfluss Gebäudegeometrie

LoD 1-Modell, Standard u-Werte

LoD 1-Modell, tatsächliche u-Werte


LoD 3-Modell, Standard u-Werte
LoD 3-Modell, tatsächliche u-Werte

12
Studienbereich/Absender

Einfluss Nutzungsverhalten

13
Studienbereich/Absender

Ergebnis alle MFH

14
Studienbereich/Absender

Ergebnis gesamt

15
Studienbereich/Absender

Fallstudie 2: Stuttgart

– Ziel: Nutzung LoD2-Stadtmodelle


– Datenquelle: Stadtmessungsamt Stuttgart

– Klassifizierte Randfläche:
– WallSurface, RoofSurface, GroundSurface

– Attribute:
– Baujahr
– Nutzungsart
– (Anzahl Vollgeschosse)

– teilw. Dach- und Fassadentexturen 16


Studienbereich/Absender

Gebiete

Stuttgart Innenstadt, 1 km x 1 km, Stuttgart Süd, 1 km x 1 km,


CityGML LoD2, texturiert CityGML LoD2
17
Studienbereich/Absender

Prof. Dr. Volker Coors, 27.07.2010 18


Studienbereich/Absender

Eingangsdaten Simulation

– Umbautes Volumen [m3]


– Dachfläche [m2]
– Fläche Außenwände [m2] (sun / wind exposed)
– Fläche Innenwände [m2] (zu Nachbargebäuden)
– Fläche Grundriss [m2]
– Ausrichtung der Dach- / Wandfläche
– Anteil Fensterfläche pro Wand [%]
– U-Werte für Gebäudehülle
19
Qualitätsprüfung
Studienbereich/Absender

Volumenberechnung

Triangulation: 45 Tetraeder

21
Studienbereich/Absender

Berechnung „Innenwände“

22
Studienbereich/Absender

Fensterfläche pro Fassade

Image Window
Segmentation extraction

23
Studienbereich/Absender

Zuweisung u-Werte

- Gebäudetypologie & Baujahr

24
Studienbereich/Absender

Klassifikation Gebäudetypologie

25
Studienbereich/Absender

Ergebnisse

© European Institute for Energy Research, 3D-Druck Teller

26
Studienbereich/Absender

Zusammenfassung

- 3D Stadtmodelle bilden exzellente Grundlage zur


Wärmebedarfsprognose

- Datenqualität CityGML LoD2 beachten!

- Verknüpfung mit Fachdaten ist essentiell

- Geodatenserver zur Bereitstellung 3D-Stadtmodell

27
Studienbereich/Absender

Ausblick

- Entwicklung CityGML ADE zur Standardisierung

- Implementierung Wärmebedarfsanalyse in novaFACTORY


der Firma M.O.S.S.

- Potential energieneutrale Stadtquartiere

- Potential lokale Energiegewinne >= Bedarf ? 3D GDI


LIDAR Raster

@SCOP

- Solarpotentialanalyse 3D Pro BASE 4K

- Wärmebedarfsanalyse 4AI

Extended Vector
JP2

28
Studienbereich/Absender

Danksagung
- BW Stiftung, Projekt Energieeffiziente Stadt

- EU-Projekt POLYCITY (TREN/05FP6EN/S07.43964/513481/)

- Christian Keim, European Institute for Energy Research (EIFER),


KIT

- Ledoux, H. and M. Meijers, TU Delft

- Prof. Dr. Ursula Eicker, Aneta Strzalka, ZAFH.net HFT Stuttgart

- Jürgen Bogdahn, Claudia Schulte, Zentrum für Geodäsie und


angewandte Informatik, HFT Stuttgart
29
Barks, Fuchs: CP 2, BL DD 11
Prof. Dr. Volker Coors
3D-Stadtmodell: CityGML LoD 2
lod2TerrainInterscetion
gml:MultiCurve

lod2Solid gml:Solid
_AbstractBuilding
lod2MultiSurface
gml:MultiSurface
lod2MultiSurface

boundedBy
BoundarySurface

WallSurface RoofSurface GroundSurface

Prof. Dr. Volker Coors


CityGML Model 1
Validierung Heilung
nokeine
error Fehler
detected Gebäude
Buildings mitdefects
with Fehlern geheilte Gebäude
Buildings healed Gebäude not
Buildings ohne Heilung
healed

17% 8%

83% 92%

Fehlerklassifizierung Fehlerklassifizierung
(Polygon) (Solid)
C-Solid-2
Polygons per edge != 2 4,99%
solid with
unzusammenhängende unconnected
Komponenten 12,60%
C-LR-5
non-planar polygons 0,97% components
C-Solid-1
Polygon intersection 0,57%
Löcher
holes 4,19%
C-Solid-3
face orientation 18,71%
Studienbereich/Absender

Window Area per Facade


Textur Auflösung Fensterfläche  Fensterfläche  Fensterfläche  Fensterfläche 
(Pixel),  prozentual Algorithmus  Algorithmus (%)
manuell  (Pixel)
ermittelt
k_front 1565 x  744000 20 % 22,2 %
2402
k_hinten 1021 x  467300  18 % 363789 14 %
2535
k_hinten_Treppe 595 x  300000 20 %   179866 12 %
2535
k_hinten_wand 304 x  0 0 % 47810 6 %
2535
k_knick 44 x 2535 0 0 % (83990) 0 %
k_links 1368 x  513800 15 % 614172 17,7 %
2535
k_rechts 1368 x  474800 14 % 630260 19 %
2535

Prof. Dr. Volker Coors, 17.09.2010 33


Studienbereich/Absender

Ausblick

- Entwicklung CityGML ADE zur Standardisierung

-Implementierung in novaFACTORY der Firma M.O.S.S.

- Erweiterung des Portfolios zu Nutzung


Geotopographischer Daten

- Vereinfachte Solarpotentialanalyse (vorhanden) 3D GDI


LIDAR Raster

@SCOP

- Solarpotentialanalyse 3D Pro BASE 4K

- Wärmebedarfsanalyse (in Vorbereitung) 4AI

Extended Vector
JP2

34