Sie sind auf Seite 1von 52

• REPORT

4 CIRCUSFESTIVAL
10 ClRQUE BAROOUE
12 SHOWTIP

of 18 UNTERRICHT
24 RATGEBER RECHT
25 AKROBATIK
Essex
C01 3PP , England
Tel: 1225554554
Fax: 1255504758
6 ESSAY
I


OUnint oa 'S
PORTRAIT

26 JOHN GILKEY

cubs • P RAX I S

DE STICK~
28 RINGE
~I ANFÄNGER

Di 010S I
34

36
FÜR 3-BALL-FANS
HANDSTAND

pi tes
• STANDARDS

ring rings rings 14

16
BIBLIOGRAFISCHE NOTIZEN
BÜCHER & VIDEOS

Ives 21

~9

46
ÜBRIGENS
CONVENTIONS UND VERANSTALTUNGEN
KLEINANZEIGEN
47 IMPRESSUM
48 BRIEFE
49 ABONNEMENT
51 JONGLIERTREFFEN
Shops at:
Oddballs
Pitfield Hause
31-35 Pitfield Street Oddballs
Landen N1 6HB Lock Place 34 Caley Road
Tel: 01712501333 Lock Oxford OX4 1HZ
Fax: 0171 250 3999 1,01712842460 Tel: 01865200 678
Titelfoto: LAURENT CABROL
Fotograf: BERTRAND GUAY

2 Kasnade/4 1
E ITO~
o CIRCUSFESTIVAL En dlich hatte ich mich doch einmal
-
',.--
aufgerafft, z um Festival du Cirque de
Zirkus von morgen - oder Zirkus von gestern,
Demain nach Paris z u fahren . Also rief
ein Verwirrspiel zwischen Wünschen und
ich bei den Veran staltern an und fragte
Wirklichkeit - Beobachtungen beim Cirque de
nach Karte n. Ja, eine Pressekarte geben
Demain in Paris.
sie ;a gerne her, war die Antwort, aber
an wen denn nun, es hätten sich in der letzten Woche schon
einige Jo urnalisten angemeldet, die für Kaskade schreiben
o 7 BÄLLE ••• TEIL 111 wollten.
M mh, das war natürlich pe inlich - und ärgerlich, ich wußte
Diesmal fast eher ein Workshopartikel - aber nämlich nichts davon. Einen konnte ich mir ;a erklären (er hatte
auch nicht nur. Also genug Stoff, um die eigene schon oft für Kaskade geschrieben), aber gleich mehrere?
Trainingsweise zu überdenken. Hier kamen keine Angebote für Artikel, gesch weige denn
A rtikel selber an. Und dies w ar auch nicht da s erste Mal, daß
mir so etwas passiert ist, von manchen Zirkussen und Varietes
~ CIRQUE BAROQUE habe ich schon ähnliches gehört.
Anscheinend gibt es da den einen oder die andere, die sich
Eine Zirkustheater - Vorschau auf die Tournee mit dem Namen Kaskade einen schönen Abend machen .
des Cirque Baroque mit "Candides" Liebe Leute, bitte laßt das bleiben! Es war w irklich 10 Jahre
Arbeit, gerade in dem etwas konservativeren Teil der Zirkuswelt
sow eit anerkannt zu werden, daß wir Informationen
SPASS AN DER FREUDE z ugeschickt bekommen und sie uns nicht mehr erkämpfen
müssen, damit w ir sie an Euch weitergeben können. Wenn
Wie erhält man sie sich in den unmäglichsten Veran stalter ständig von angeblichen Kaskade-"Journalisten "
Auftrittssituationen? Sammle "Freus" - die ge nervt werden, ohne daß sie (Bez iehungsweise ihre Künstler)
Wirbelwinds geben Tips zum Überleben. dan ach in der Kaskade erw ähnt werden und nicht mal ein
Belegexemplar erhalten, w ird diese Quelle ganz schnell w ieder
versiegen .
STELL DIR VOR ••• W enn ;emand w irklich e inen Artikel über eine Show oder
e inen darin vertrete nen Artisten schreiben will, w endet Euch
...du kannst nicht jonglieren. Jongleure zeigen bitte vorher an uns. W ir werden dann gerne dafür sorgen, daß
gerne ihre Kunst, aber geben sie auch etwas Ihr dort he rzlich empfange n werdet.
davon ab? Gedanken und Tips, warum und wie A lle anderen Kaskade-Leser werden es Euch danken , und ich
auch Anfänger eine Chance bekommen. auch.

WORKSHOPS

Ringe Drehen - eine vielseitige Variante, die


mit etlichen Jongliertricks verbunden werden
kann. Für Anfänger diesmal eine Schritt-für-
Schritt-Einführung in die 4-Ball-Jonglage. Nicht
nur für Akrobaten: der Handstand. Balldrehen -
TeillJ: hier fehlte uns leider der Autor. Ra lf,
bitte melde dich!
•••••••••••••••••
EJA-CONVENTION

Last but not least, die lnformationen zur 19.


Europäischen Convention in Grenoble sind am
E
Anfang des Conventionkalenders, auf Seite 39
zu finde n.

4 1/ Kasnade 3
I
REPORT CIRQUE DE DEMAIN

Z~rkus
zw'schen
gestern und

Das 79. weltweite Festiv I des Zirkus von

Mo'9'" I.Ci'que de Dem 1"'1 " Pa", hoHe


dieses Jahr einiges an Klas e zu bieten - aber

auch einiges an Langeweile. Klassische Num- Trip/ex

die Russin Natalia Jigalova in reicher.


mern waren quantitativ a stärksten vertreten und nach Mei- einem schwarzen Glitzerko- Andere Nummern, die sicher-
stüm mit popiger Beethoven- lich gut sind, bei denen aber
musik und einem Gesichtsaus- das gewisse Etwas fehlt, das,
nung der Juroren auch qua itativ ganz vorne. druck, als ob gerade ihre ganze was eine einzigartige Attrakti-
Familie gestorben sei , eine Sil- on ausmacht, wurden ebenso
bermedallie, wohingegen To- mit MedaIlien und Pre ise n b e-
tem, ein Quartett aus Kanada lohnt. Das einradfahrende Duo
und Die Bodenlosen aus Berlin Farello aus Berlin (Bronze), die

Fotos: Patrick (abos So ,;eht de, Z',k"


Morgen aus: Glitzer- oder Fol-
,oe mit jeweils einer nett insze-
nierten Nummer und unge-
wöhlicheren Artistik, die min-
zwar tolle Tricks zeigten (Trep-
pe hochhüpfen, vom Podest
auf ein Trampolin und wieder
klorekostüme, bekannte Musik destens einen ähnlichen zu rück, das ganze noch sei l-
und Nummern, bei denen Arti- technischen Schwierigkeits- springend), die aber ein der-
stik pur geboten wird. Ist das grad besitzt, leider traurig nach maßen überzogenes Posing
nicht der Zirkus von Gestern? Hause gingen. praktizierten, das heutzutage
Auch das. (bzw. morgen ?) allenfalls als
Wahrscheinlich ist Zirkus Satire lustig wäre. Bronze gab
gleich Zirkus, und wenn man TECHNIK es auch für die Reprisenclown s
vom Zirkus von Morgen
spricht, dann sind wohl Zirku-
OHNE AUSDRUCK Emelin und Zagorsky (Ukrai-
ne/Weißrußland) mit Rola
sakts von jungen Leuten (bis Beispiel Seil: Sergei Droujina Bola- und Leiterslapstick so-
25 Jahren) gemeint, die man aus Rußland bekam einen wie einer Langlaufski-Step-
zukünftig im Zirkuszelt bewun- Preis für eine ganz klassische nummer. Artistisch sind sie si-
dern kann . Von frischem Wind , Nummer am horizontalen und cherlich recht versiert, aber
Innovation oder gar Avantgar- diagonalen Hochseil, bei der clownesk?
de (pfui) kann nicht die Rede er die Salti im Prinzip nur Der artistische Schwierigkeits-
sein . Vom Aufbau oder einer durch die Fangleine stand . Er- grad der Goldmedaillengewin-
schauspielerischen Leistung nesto Terri und Cedric Casano- ner Shenyangtruppe aus China
her ungewöhnlichere Num- va (Argentinien/ Frankreich), ist ebenfalls anzuzweifeln . Sie
mern wurden entweder gar die straffes Seil und Schlapp- arbeiten mit Bungeeseilen
nicht oder "nur" mit Zusatz- seil miteinander kombinierten und erzeugen ganz tolle Bilder
preisen belohnt. Vergleicht und dabei die Zuschauer auch dadurch, daß bis zu fünfzehn
man einige Nummern des aufgrund ihrer Charaktere und Artisten gleichzeitig durch die
Wettbewerbs direkt miteinan- ihres witzigen Zusammenspie- Luft geschleudert werden.
der, wird dies recht deutlich. lens zum Toben brachten, sind Eine Nummer muß nicht unbe-
Beispiel Trapez: Hier gewann nun nur durch eine Erfahrung dingt schwierig sein, aber

4 Kasnade/41
wenn im Prinzip nur ein artisti- bours du Bronx sprangen sie Petit. POESIE
sches Element gezeigt wird, auf dem Gerät, auf eine Matte Das Trio Les Triplex (Valentin-
dann dürfte sie - was die Mu- und manchmal auch daneben, Gneoushev-Preis), das von der
STATT THEATER
sik, die Kostüme und die Prä- so daß einem oft das Herz ste- Zirkusschule Lido in Toulouse
sentation anbelangt - schon hen blieb. Zum Glück verletzte kommt, stellte zwergenhafte Im Rahmen des Festivals fand
ein wenig netter inszeniert sich einer der Kamikazearti- Charaktere dar. Spaßig war, mittlerweile zum vierten Mal
sein. sten erst in der Gala der daß ihnen bei den gedotzt und die Convention der Zirkusre-
Preisträger. gerollt gepaßten weißen Bäl- gisseure statt. Pierrot Bidon
Artistik vom anderen Stern len (bis zu 15 zu dritt) immer (Archaos)' Eugenia Godzikovs-
STAGNATION kommt wie immer vom Plane- noch ein pinkfarbener Ball da- kaia (Russischer Staatszirkus),
ten China. Zhang Tinz, zwölf- zwischen kam, was sie jedes- Valentin Gneoushev (Moskau-
DER INNOVATION jährige Handstandequ ilibri- mai aufs neue überraschte. Zu- er Zirkus), Madona Bouglione
Ein weiteres Beispiel für die stin, steht bis zu drei Minuten sammen mit einer Mischung (Ranelagh-Theater Paris), Do-
Stagnation der Innovation sind auf einer Hand und verrenkt aus Musik und Babygebrabbel minique Jando (Big Apple Cir-
die italienischen Brüder Peres, sich dabei in alle Richtungen. als Begleitung hatte diese cus), Ning Gen-Fu (Canton-
die im Wettbewerb "Zirkus der Das ganze zelebriert sie zu ei- Nummer etwas sehr Originel- Truppe) und Christian Taguet
Zukunft" (allerdings dürfte nur ner unglaublich schönen und les. (Cirque Baroque) diskutierten ,
der jüngere der beiden unter passenden Musik, für die sie Bronze und zusätzlich die Tro- ob mit einer Zirkusshow oder
fünfzehn sein) eine Goldme- neben der Goldmedaille in phäe für die exzentrischste einer Nummer eine Geschich-
dallie gewannen. Klassische der Kategorie "Zirkus der Zu- Show gab es für Laurent Cabrol te erzählt werden kann . Der
Hand-zu-Hand-Akrobatik in kunft" auch noch den "Prix de von der Schule des Cirque Plu- Konsens war der, daß eine
furchtbaren Kostümen zu la Musique" gewann. Elena me, der als einzi-
Rocky-Filmmusik "Eye of the Lev vom Cirque de Soleil, die ger Artist nur von
tiger", die sogar noch katastro- für das Sonnensystem Kanada seiner eigenen
phal zusammengeschnitten startete, gewann in dieser Al- Stimme begleitet
war. Allerdings sind ihre artisti- tersklasse Silber mit einer wu rde. Er spielte
schen Fähigkeiten zweifelsoh- Kombination aus Hula Hoop mit drei bis sie-
ne außergewöhnlich, und das und Rütmischer Sportgümna- ben Bällen auf
scheint den Juroren zu reichen. stik (Rechtschreib-reform in eine sehr einfa-
Auf regelrechtes U nverständ- der Kaskade). Sie würde mit che Art und Wei-
nis stieß die Tatsache, daß dieser Kür siche rlich auch bei se und kommen -
selbst das ungarische Duo Del- den Olympischen Spielen auf tierte seine
tai nicht leer ausging. Für eine dem Treppchen stehen. Aktionen mit ver-
alles in allem ziemlich langwei- wunderten
lige Schleuderbrettnummer Geräuschen und
bekamen sie den Preis des das JONGLEURE- kleinen , witzigen
Festival ausführenden Cirque
d'Hiver Bouglione.
VERTRETER Kommentaren.
Man hatte immer den Ein-
DER AVANTGARDE druck, als wisse er selbst nicht Story in einer Inszenierung
so genau, was er da machte. sehr bereichernd sein kann
GALAKTISCH Die Jongleure kamen alle aus Oft brachte er die Zuschauer und auf die Artistik durchaus
Frankreich, alle jonglierten, durch ganz belanglose Tricks positiven Einfluß haben kann.
GUTE HIGHLIGHTS dotzten oder rollten Silikon- zum Lachen, bei schwierigeren Jedoch darf eine Geschichte
Natürlich gab es auch tolle, bälle und alle präsentierten Passagen zum Toben. nicht die artistischen Fähigkei-
geniale und unmenschliche sich, als seien sie gerade ge- Insgesamt läßt sich bei der ten der Akteure beschneiden .
Nummern . Die Kouznetsovs, gen einen Schrank gelaufen: ir- Entwicklung der Jongleure von Eine Story sollte deswegen
die gerade mit dem Zirkus Alt- gendwie ein bißchen be- Morgen eine schöne Tendenz eher etwas Poetisches als et-
hoff bzw. dem Moskauer kloppt. Diese zunächst einmal erkennen, jedoch ist die auffal- was Theatralisches haben .
Staatszirkus in Deutschland pauschalisierende und keines- lende Ähnlichkeit der Num-
unterwegs sind, am Russischen wegs negativ gemeinte Be- mern nicht von der Hand zu Schade , daß im diesjährigen
Barren (Gold) und Los Cuarte- schreibung bestätigt sich bei weisen . Die Nummern von Festival so wenig davon zu se-
to Arias aus Kuba (Spezial- einem Blick auf die drei ver- Franck Tenot und Triplex sind hen war. Vielleicht aber wur-
preis) überzeugten - neben ih- schiedenen Nummern. außerdem nur bedingt mane- den die ganz großen Aktionen
rer Akrobatik - vor allem durch Franck Tenot, der sonst bei Ar- gentauglich, da beim Betrach- für das nächste Jahr aufgespart,
eine Spielfreude, an der das chaos auftritt, spielte einen ten von der Seite und von da die Organisatoren zum
ganze Publikum Spaß hatte. schlaksigen Typ und dotzte schräg hinten Einiges nicht zu zwanzigjährigen Jubiläum ein
Bei den russischen Popovs Bälle auf schräg stehende sehen ist, und davon sind im gan z großes Event angekün-
(Silber), vier brutale Trampo- Glasplatten. Bei ihm machte Zirkus viele Zuschauer betrof- digt haben .
linspringer, mußte man ernst- sozusagen Michael Moschens fen.
haft Angst haben . Zu Musik der Dreieck Kopfstand . Er gewann Lais Franzen
französischen Gruppe Tam- den Preis des Cirque Janine

41/Kaskade 5
•le nm

Sie en bälle

i:nglieren.
"IL '"

In zwei Beiträgen in Kaskade Nr. 38 und Nr. 40 habe ich versucht, ein paar grundle-
gende Bedingungen der Jonglierkunst zu Formulieren. Es ist der Versuch, über eine
theoretische DeFinition ,,Jonglage ist die dynamische und artistisch-künstlerische Mani-
pulation von Objekten im Freien Raum", zu einer Art Ästhetik der Jonglierkunst zu ge-
langen, und über diese Ästhetik neue Wege des praktischen Arbeitens zu öffnen. Dies
zunächst einmal mit dem Ziel, eine Übungsroutine zu beschreiben, eine Art methodi-
sches AuFwärmtraining mit einem Jonglierobjekt (Ball), die den größenwahnsinnigen
Anspruch erhebt, eine gewisse allgemeine Gültigkeit zu besitzen.

nen Ball von einer Hand in die an- Stellen wir uns dazu folgende
dere und von dort wieder zurück. Fragen:
ersten praktischen Wir steigern die Wurfhöhe, je • 1. Wie steht unser Körper auf
Übungen waren solche, bei denen nach individuellem Niveau ZWI- dem Boden?
sich das Jonglierobjekt körpernah schen fünfzig Zentimeter über • 2. Ist unser Gewicht gleich-
im freien Raum bewegte. Wir Kopfhöhe bis drei Meter über mäßig auf beide Beine verteilt?
konnten im Kleinen das Verhalten Kopfhöhe. Eine ganz bestimmte • 3. Stehen wir auf den ganzen
des Balles, der geworfen wird, be- Wurfhöhe wird sich automatisch Füßen , odereheraufden Fußba~
obachten und fühlen: die einzel- einstellen , die uns nicht zwingt, len? (Ein Standardfehler ist, daß
nen Phasen eines geworfenen Ge- ständig dem Ball hinterher zu das Körpergewicht zu weit nach
genstandes und vor allem ein laufen. Versuchen wir nun einen vorn verlagert ist.)
Gespür bekommen für den toten Rhythmus zu finden, eine Regel- • 4. Stehen wir steif da, ver-
Punkt, dieser wichtige Ort, an mäßigkeit, in welcher wir den krampft, oder im Gegenteil ohne
welchem unser Jonglierobjekt Ball von einer zur anderen Seite Spannung?
seine natürliche Stabilität im werfen. Dabei achtend , daß die Während wir dies herausfinden,
Raum besitzt. Es folgte eine Höhe immer gleich bleibt. werfen wir unseren Ball immer
Übung zur horizontalen Körper- weiter, in immer gleichem Rhyth-
Sind wir soweit, so ver-
und Raumachse. Das Objekt be- mus, und wenn wir dadurch, daß
lassen wir mit unserer
wegte sich körpernah im freien Aufmerksamkeit einmal wir unsere Aufmerksamkeit weg
Raum nach rechts und links. Wir den Ball, den wir weiter- von dem Ball, hin zu unserem
erspüren die Richtung und die En- hin von einer Hand zur Körper richten, die Kontrolle über
ergie, mit der sich unser Ball in anderen und von dort den Ball verlieren, (also unser
der Horizontalen ausweitet. Wir wieder zurück werfen, persönlicher Rhythmus als stabili-
erspüren den Unterschied zwi- verlassen wir einmal das sierende Größe verloren geht,)
schen dem Wurf aus dem ganzen Oben und wenden wir dann kehren wir mit unserer Auf-
Körper heraus, und einem Wurf unser Augenmerk der merksamkeit einfach zurück zu
aus den Handgelenken. anderen Seite zu: dem dem tanzenden Ball. Hat er wie-
Es folgt nun eine Übung zur verti- Unten. der sein Metrum gefunden, so
kalen Körper- und Raumachse. machen wir weiter mit unserem
Das Objekt bewegt sich körperfern Body-check-up.
nach oben und unten. Kehren wir • 5. Richten wir unser Bewußt-
zu unserem praktischen Aus- sein in die Knieregion. Machen
gangspunkt zurück: Wir werfen ei- wir uns einmal für ein paar Würfe,

6 Kasfiade/41
die wir bewußt aus den Knien
werfen, den Unterschied deutlich,
den es ausmacht, aus den Beinen
heraus zu werfen, oder nur aus ei-
den Armen. Unser JongLierobjekt '. rechts
soLL bei der beschriebenen Übung -
II befir1tlet sich der'
,< "

grundsätzLich nicht aus den Bei- tot~.:,Pt#n~'.~,m,idea:ler FaLLe auf


nen heraus geworfen werden. VeH'"~" ~e'i~~rlinkeir ,Schulter,
Nehmen wir also die Wurfhöhe be;in .]~ks gew6ff~~~t},"BaLl ist es
zurück, bis wir eine Höhe gefun- ~~ir1~, tt~h'en wir sie . umgekehrt. Bei geraden Zahlen GrundSätzliches
den haben, die wir kontroLLieren einmal' t, n'i:lch.· oben und (sechs, oder acht Objef{t'i:!Ji,befih~ zum'Jfi..Punkte Check Up
können, ohne aus den Knien her- :\t Lassen sie dann d~n sich .die toten Punktenatür-
~,,~in Jongliergrundsatz:
aus zu werfen. wieder taUen, um etwaige Ver- Lich für die rechte' Wurfseite
iAuszugehen ist von un-
_ 6. Über die Hüftpartie waridert spannungen im Sc;huLter- und rechts, und für die Linke Links.) , serem Jonglierobjekt!
unser Bewußtsein ~u~~serem;iirP'Nackenbereich aufzuspüren. Der tote Punkt, also die dritte Ein Körper, der sich un-
teren Lendenwirbelbereich. .Die .8. Weiter geht es über den Hals Phase (siehe KIIsIttHIe Nr. 38, S. abhängig im lreien
untere Lencl~rlWi~~~Lsäüle, zwi- (Das gleiche Muster: wir bewegen 9) ist ,für die JongLerie besonders Raum bewegt, ist per-
sc;henGeschlecht und Bauchna- ihn in verschiedene Richtungen wich:tig: In diesem Punkt Liegtun- lekt! Wir sind das nicht.
Del~isteihe.Sthlüsselzone für die um etwaige Verspannungen auf- ser BaU für einen AugenbLick stiLL
;';",~\ä'biHtät der JongLage. Stanis- zuspüren) in die Gesichtspartie. und stabil in der Luft, weil die Der Rhythmus (Metrum) sorgt für
":tal.vski, der große russische Thea- Ein paar Grimassen, und die aufsteigenden Kräfte gleich sind die grundsätzLiche Stabilität der
terpädagoge der 20er Jahre, anschließende bewußte Entspan- mit den absteigenden Kräften. Er Übung; geht er verloren, während
schreibt im zweiten Bande über nung der Gesichtspartie löst auch befindet sich in einem natürLi- wir mit unserer Körperbewußt-
Oie Arbeit des Schauspielers an hier die störenden Verspannun- chen und perfekten GLeichge- seinsarbeit beschäftigt sind, keh-
sich selbst. " Im Ausbildungspro- gen. wicht. ren wir mit unserer Aufmerksam-
gramm der SchauspieLschüler gibt _ 9. Am Ende der Übung, wenn keit zu dem geworfenen und
Zwischen dem toten
es noch einen anderen Gesichts- wir jongLierend ungefähr ein Ge- Punkt und dem Boden, gefangenen Objekt zurück, bis der
punkt, auf den ich großen Wert fühl dafür haben, wie wir auf dem aul dem unser Körper Rhythmus wieder stabil ist.
Lege, weil er für die ganze weitere Boden verwurzeLt und ein Gefühl "verankert ist", ist unse- - Auszugehen ist von unserem
Körpererziehung, für den plasti- für den Raum entwickelt haben, re Jonglage aulgehängt. Jonglierobjekt! Ein Körper der
schen Bewegungsausdruck, für in dem wir arbeiten und den wir Diese Punkte ziehen im sich unabhängig im freien Raum
den aLLgemeinen Körperaufbau durch unsere JongLierarbeit über idealen Falle alle ande- bewegt ist perfekt! Wir sind das
und die Haltung außerordentlich und um uns herum entwickelt ha- ren Objekte magisch an. nicht. Das heißt, wenn wir zum
wichtig ist. Und zwar geht es um ben, kehren wir unsere Aufmerk- BeispieL zu weit nach vorne wer-
die untere WirbeLsäuLe. Sie muß samkeit nöch einmaL auf den BaLl. Wiederum Liegt der VergLeich mit fen: nicht versuchen mit einen
fest im Becken verankert, gLeich- . VersLith~.~.'\:Vir ,~un zu spüren, Wie dem Tanz nahe. Der Tänzer ist übertrieben ausgestrecktem Arm
sam darin festgeschraubt sein. er jewei~'r:elil~~,s und Lirks von un-. zwischen dem Boden und einem den BaLL noch zu angeLn, sondern
Wenn man das Empfinden hat, seren Händen gefang~n W,jrd"ob imaginären Faden in der VerLän- den ganzen Körper bewegen und
daß die gedachte Schraube fest es da einen Unterschiedgibt/,und gerung des Hinterkopfes, der neu unter dem Objekt positionie-
sitzt, hat der obere Teil des versuchen wir hier fühlend die durch den ScheiteL (Apex) geht, ren, so daß der zurückfaLLende
Rumpfes eine feste Stütze, einen "schLechtere Hand" der,;besseren aufgehängt. Er muß das GefühL BaLL auf der richtigen Höhe und in
Schwerpunkt, und kann sich gera- Hand" anzugLeichen. Bei dieser haben, von oben und von unten der richtigen Position in die Hand
de und aufrecht haLten." Arbeit kontroLLieren wir nicht nur gLeichzeitig gezogen zu werden. fäLLt. Aus dieser richtigen Position
Die Mimen haben in dieser Region die Hände, sondern über die In der JongLage ist dieser Raum heraus wird die Wurfhand den foL-
das "ImpuLszentrum" ausge- HandgeLenke, die Unterarme, die nach oben erweitert. Bei dieser genden Wurf optimieren. Man
macht. Der Punkt, von dem jeder Ellenbogen und die Oberarme den Werf- und Fangübung macht man macht die erstaunLiche Erfahrung
Bewegung des SchauspieLers aus- gesamten Armbereich, und zwar mit der Zeit die Erfahrung, daß bei der beschriebenen Übung,
geht. Ähnlich im Tanz und in ver- immer abwechseLnd - ve rg lei- man durch die Konzentration auf daß man in den ersten Minuten
schiedenen fernöstlichen Kampfs- chend: rechte Hand - Linke Hand, den toten (die toten) Punkte das ständig seinem BaLL hinterherLau-
portarten. Machen wir einmaL rechtes Handgelenk - Linkes GefühL bekommt, nach oben ge- fen muß. Mit der Zeit jedoch wer-
unsere Werf- und Fangübung im HandgeLenk usw. sogen zu werden, während man den die Ausgleichsbewegungen
konzentrierten Bewußtsein dieser _ 10. Im zehnten und Letzten gleichzeitig das GefühL hat am kLeiner, bis unser Körper zum
"ImpuLszone" und achten wir dar- Punkt kehren wir zum Ausgangs- Boden zu kLeben. StiLlstand kommt. Oft nur für we-
auf, daß dieses "ImpuLszentrum" punkt der Übung zurück: dem Ob- nige Würfe, aber während dieser
stabil im Becken verankert ist. jekt, dem BaLl. Richten wir unsere Dauer hat unser Körper seinen ei-
_ 7. Über Bauch und Brust wan- Aufmerksamkeit auf den Wende- genen Mittelpunkt, sozusagen

41/Kasnade 7
• seinen absoluten Jongliermittel-
punkt gefunden. Wenn ich Jon-
glierschülern bei dieser Übung
von außen zusehe, habe ich im-
mer das Gefühl, der Übende kreist
um seinen Mittelpunkt. Die Kreise
werden kleiner und kleiner, bis
der Jongleur zum Stillstand
EINZELHANDEL PAPPNASE & CO. GMBH.
kommt. Oft reicht die eigene
VERSAND & BURO & TOLLHAUS WORKSHOPS Überraschung über die Qua lität
VON-ESSEN-STRASSE 76 / 22081 HAMBURG
FON : 040 - 291297 / FAX : 040 - 29 12 90 dieses gefundenen Stabilität aus , .3. Werfen nach hinten
PAPPNASE & CO. 20146 HAMBURG PAPPNASE & CO. 81667 MUNCHEN dieselbe zu verlieren. Dieser Jon- .4. Rotation des Körpers
GRINDELALLEE 92 ROSENHEIMER STR. 5 IM GASTEIG gliermittelpunkt ist eine ausge- • 5. Fangen, Stabilisierung der
FON ' 040·449739 FON: 089 - 4481771
sprochen heikle Angelegen heit. Übung (Metrum) und übergehen
PAPPNASE & CO. 22083 HAMBURG PAPPNASE & CO. 60487 FRANKFURT
EKZ HAMBURGER STR. 47 LEIPZIGER STR. 6 in das ursprüngliche Werfen-Fan-
FON: 040 - 299 77 96 FON: 069 - 70 94 93 Es ist etwas Absolutes,
gen-Werfen
und etwas Absolutes
kann man nicht errei- Voila, wir sind am Ende einer sol-
chen, es tut ;edoch gut in chen "Ro utine" mit einem Ball
dem Vertrauen zu arbei- angelangt, die einen Jongleur
ten, daß ;eder Wurf sei- zum Jonglieren vorbereiten kann.
ner eigenen Vervoll- Ich habe bereits erwähnt, daß
kommnung zustrebt. diese Routine, was die Körper-
und Raumachse betrifft, was den
Fehlt nur noch die horizontale toten Punkt betrifft, (man kann
Raumausbreitung noch vorn und diesen hervorragend in Verbin-
hinten . Dazu werfen wir unseren dung mit Balancen arbeiten) in
Ball wieder hin und her wie be- vielen Fällen variiert werden
schrieben, und zwar körperfern, kann.
also zwischen zwei und drei Me-
Eine einmal etablierte
tern über Kopfhöhe. Wenn sich Routine mit einem Ball
das Metrum eingestellt hat, wenn sollte ;edoch einige Wo-
die unsichtbaren Fäden installiert chen täglich in ihrer er-
si nd, wenn die Übung stabil ist, stellten Form gearbeitet
werfen wir ihn diagonal hinter werden.
uns, machen eine halbe Drehung,
fangen ihn mit der gleichen Hand Zwei Beispiele für Übungen um
wieder auf, und versuchen den ur- " toten Punkt"
sprünglichen Rhythmus wieder zu Die Arbeit am sogenannten "to-
finden. Hat sich die Stabilität der ten Punkt", jener Punkt, da sich
Wurfübung wieder eingestellt, unser kleiner Ball still in der Luft
werfen wir den Ball wiederum dia- in einer Balance befindet zwi-
gonal nach hinten und zwar dies- schen Schwerkraft und der Ener-
mal mit der anderen Hand . Ein gie, die von uns kam und ihn zum
mit der rechten Hand nach hinten aufsteigen gebracht hat. Das Wort
geworfener Ball wird nach der ist gefallen: die Balance. Dieses
Körperdrehung wieder mit der Fremdwort wurde in der Artisten-
rechten Hand gefangen, und ein sprache des siebzehnten Jahr-
mit der linken Hand geworfener hunderts aus dem französischen
DIE KEULE GMBH.
Ball mit der linken (logo). Wichtig entlehnt. Es ist also ein klassi-
VERSAND / LAGER / BURO ist die genaue Dissoziation: Wurf sches Teilgebiet, das neben dem
ALTRonSTR . 44 / 69190 WALLDORF
FON: 062 27 - 46 72 / FAX : 062 27 - 4774 - Rotation - Rezeption. Wenn wir Werfen und Fangen in der Jongle-
KEULE & CO. 69117 HEIDELBERG mit dieser Übung einige Sicher- rie eine große Rolle spielt. Ich
KEULE & CO . 74072 HEILBRONN
DREIKONIGSTR.25 heit erlangt haben, können wir möchte an Hand von zwei klassi-
BAHNHOFSTR. 33
FON : 071 31 - 89600 FON : 06221 - 1 21 99
FAX: 06221 - 183656 die halbe Drehung durch eine schen Balancen erläutern, wie ich
ganze Pirouette ersetzen. Ganz mir eine praktische Arbeit vor-
wichtig ist wiederum die genaue stelle. Balancieren heißt "sich im
zeitliche Unterscheidung. Gleichgewicht halten". In dieser
.1. Stabilität in der Übung , Wer- Definition, die ich dem etymolo-
fen-Fangen-Werfen .... gischen Wörterbuch der deut-
.2. Entscheidung der Richtungs- schen Sprache entnommen habe,
änderung steckt bereits der Lösungsansatz:

8 Kasnade/4 1
tieren wir seine natürliche Fallbe- ehe Prinzip. Die eigentliche Lern-
wegung nach unten und fangen arbeit aber überlasse ich den Pau-
ihn kurz vor dem Boden mit der , sondern wir sen.
gleichen Hand auf. Das das O~jekt ge- Ich habe hier ganz bewußt nur
sieht irgendw~nn so aus, es sich in ~ seinem zwei kLeine und dazu sehr klassi-
GLeichgewicht befin- sche BeispieLe gewählt. Wichtig
seinem toten Punkt. Da- ist mir, wie ich bereits erwähnt
lassen wir den Ball über die habe, nicht die VoLlständigkeit
zurück in unsere Hand roL- der beschriebenen "Tricks".
t;mll!juer·~~'en:: unse- Len. Auch hier gilt wieder, sich
.Ich glaube nicht, daß
ren Körper an~denentsprechen­ nicht aLlzu lange an dieser Übung
Jonglieren aus" Tricks"
den Stellen für das Gleichgewicht, aufzuhaLten. Das GefühL für den besteht, obwohl ich das
das in dem Objekt steckt. Versu- BaLL an dieser SteLLe steLLt sich Wort eigentlich hübsch
t'
chen wir paar Mal die langsam und nur aLLmähLich ein. 'inde, weil es so wunder-
Bolonce;n derArmbeuge '. \/ gleiche ~ Sind wir einmaL soweit, daß der bar unernst klingt.
Nehmen wir wieder unserenBali BaLL ohne größere Schwierigkei-
zur Hand unp werfen ihn mit an- ten auf der Stirn ruht, so nehmen Jonglage ist die dynamische und
gewinkelte;':; Arm im Abstand von länger als zwei, wir denseLben und Legen ihn auf artistisch-künstlerische Manipu-
einer halben Armlänge vom Kör- Übungseinheit du die Schläfe. Erspüren wir vorsich- lation von Objekten im Raum. Es
per ungefahr so hoch, daß er auf den. tig,inweLcher SteLLung er Liegen gibt eindeutige Prinzipien, die
Höhe unserer Schulter seinen to- bleibt, wir langsam dieser Manipulation zugrunde Lie-
Der Lernprozeß selbst
ten Punkt, also seine natürliche nämlich 'indet in der Ab-Be- gen, und diese lassen sich dann
Balance gefunden hat. Machen Pause statt, also nicht ohne Schwierigkeiten übertragen,
wir diese Übung ein paar mal hin- dann wenn wir probie- etwa auf die Balance mit den
tereinander und halten jeweils ren. , mit dem OberschenkeL,
mit der anderen Hand den Ball zur Man könnte sich vor-
genau in seinem toten Punkt fest. Die Nervenzellen brauchen Zeit, nichts anderes als der auf dem ange-
Dann strecken wir den Wurfarm die Eindrücke, die auf sie einge- Balles aus der flachen Hand. Die balan-
aus und halten ihn direkt neben wirkt haben zu verarbeiten, um Schläfe ist diese flache Hand. Sie
den festgehaltenen Ball. Verglei- sich dann Übungseinheit für macht nichts anderes, als diese
chen wir nun, ob die Höhe des Übungseinheit besser zu ver- Auf- und Ab-Bewegung. In dem wicht bringen, mit einem Ba
ausgestreckten Armes mit der schalten. GrundsätzLich ist zu sa- Moment der Hochbewegung, wo einem angewinkeLten ElLenbogen,
Höhe des toten Punktes überein- gen, daß eine Übung, die mit der das Objekt sein Gewicht verliert, und in letzter Konsequenz, das
stimmt. Nähern wir nun langsam rechten Hand ausführt wird, un- wird die Stirn tastend darunter Sich-ins-GLeichgewicht-Bringen.
Wurf für Wurf, die Armbeuge dem bedingt auch Links probiert wer- gesetzt, um sofort das Gewicht mit einem BaLL auf jedem nur er-
Ball an bis wir schließlich, anstel- den soLl. Es geht nicht darum, aL- wieder wegzunehmen, wenn die denklichen Körperteil. Das Ergeb-
le den Ball im toten Punkt mit der Les rechts und Links gLeich gut zu KontroLLe verLoren wird. nis ist die sogenannte Ein-BaLL-
linken Hand zu fangen, denselben können, aber das ständige Stimu- Jonglage, das Rollen eines Balles,
Nicht also ich 'ühre das
für einen kleinen Augenblick auf Lieren der Linken Hand ist für eine Objekt, sondern ich 'üh- auf dem Körper als Linien, die der
der Armbeuge ruhen lassen. Im grundsätzLiche Symmetrie beim re mich im richtigen Au- Ball beschreibt, und die aus einer
toten Punkt befindet sich der Ball JongLieren extrem wichtig. Des- genblick unter das Ob- unendlichen Anzahl von toten
in einem natürlichen Gleichge- haLb sage ich: ALLe~ ~.~n:die jekt un(l zwar in dem Punkten besteht. Der hartnäckige
wicht. Wir machen uns dieses wir mit uns,erer:.Af e.. üt>en Mo~ent, wo das Objekt Zweifler sei hier gewarnt: Dies ist
Gleichgewicht zunutze und halten auchmi~i9~~~C~~ :;~'PJdqie~ kein, oder nur ein gerin- keine Wortspielerei. Wie gesagt,
sozusagen unsere Armbeuge nur ren. NientWiilkl\
,"'i:ii::
"~n; .aber
• &:
.~1j;(, <, ~
ges Gewicht hat, wo es Jonglieren besteht nicht aus
darunter. Für einen kleinen Au- probieren ohQe.a. zornig zu sich in seinem natürli- Tricks.
genblick wird er da nun ruhen. werden, in dem Vertrauen um die chen Gleichgewicht be- Die Annahme, daß man
Dann wird der Gegenstand sein wohLtuende Wirkung, die an an- 'indet. viele ,,Jongliertricks" be-
Gewicht zurückbekommen und derer SteLLe und vieLLeicht vieL herrschen muß, um dar-
seine runde Form wird dafür sor- später zu Tage treten wird. Natürlich verhäLt sich dieses Mu- aus eine "Nummer" zu
gen, daß er unkontrolliert vom ster ebenso für den Weg von der machen, ist eine grausa-
Arm rollt und zu Boden fällt. In Stimbolonce Stirn zurück zur Schläfe: ich ziehe me Begrenzung, eine
dem Augenblick aber, wo wir das Das nächste BeispieL, das ich die Stirn unter dem Objekt weg, sinnlose Beschränkung,
Gefühl haben, daß wir das Gleich- rausgreifen möchte, ist die Stirn- nehme diesem also sein Gewicht, die man sich selbst au'-
gewicht des Gegenstandes verlie- balance. Auch hier wieder ist die dasseLbe bewegt sich in Richtung erlegt. Nlein Ehrgeiz geht
ren, machen wir genau das Ge- Vorübung foLgende: Wir werfen Boden. Dieser Zu-Boden-Bewe- dahin, diese Beschrän-
genteil einer den BaLL dicht vor dem Körper, so gung des Objekts foLge ich mit kungen, diese sinnlosen
Ausgleichsreflexbewegung, näm- daß er seinen toten Punkt auf den einzeLnen Partien zwischen Einengungen ein wenig
lich wir ziehen unseren Arm weg, Höhe unserer Stirn erreicht hat. Stirn und Schläfe, genau wie bei aufzubrechen.
so daß der Ball fallen kann. Mit Dort arretieren (fangen) wir ihn den Übungen mit den unsichtba-
unserem ausgestreckten Arm imi- mit der anderen Hand. SchLieß- ren Fäden. Es ist immer das glei- Nikolaus Maria Holz, Paris,

4l/Kaskade 9
I
REPORT ClRQUE BAROQUE

gelingt es den Helden des

Z
Fotos: Silvie Neveu
Stücks, auch sich selbst zu be-
wanzig Akteure entfa- waffnen, sich zu wehren,
chen einen apokalyptischen zurückzuschlagen, Zweikampf
Wirbel. Zwanzig Akteure spie- und Nahkampf, Angriff und
len mit Stühlen, sie stapeln Einkesselung, das Kampfge-
sie, werfen sie, räumen sie in tümmel entwickelt sich in ei-
der Manege herum. Zwanzig ner Geschwindigkeit, die in
Akteure werden von einem Salven aus Schrotgewehren
musikalischen Inferno beglei- gemahnt.
tet. Über ihnen, unter dem Höchst professionell spielt
Zelthimmel: der WeIten- Cirque Baroque mit den klas-
schöpfer. Strampelnd und sisch-circensischen Zeichen :
"Der Zirkus kann das kämpfend in seinem gelben Zelt, Manege, Stufen. Er nutzt
Luftgefährt überfliegt er einen seine Requisiten, das Seil ,
Theater hei fen. Zirkus
glitzernd-weißen Pierrot. Ein Trapez und Stuhl als Vokabu-
ist begeisternde Ku nst Weltenschöpfer, unbefangen lar und Präambel zu anderen
wie Voltaires Candide, der Darstellungsformen: Th eater,
voH hoher Virtuosität der Bewegung und der dem Spektakel von Cirque Tan z und Pantomime.
Baroque seinen Namen gab. So entsteht Zirkusemotion:
Gesten. Seine Akteure zeigen echte Bereitschaft
Um diese produktion sinnlich Schwindel , Schwung und ra-
zum Risiko". Mauricio Cefedon und intellektuell zu aufzuneh- se nde Virtuosität. Gestisches
men , ist der Einblick des Pu- Theater von hohem Tempo,
blikums in ihre thematischen das durch die live gespielte
Musik von Marcel
Burin und los mun-
Christian Tagu et ist

Candides IAtemloser Voltairel


Begründer des Cirque
Baroque, der sich nicht nur
os akzentuiert
wird . Neben den
Sprachen der Kör-

in Frankreich einen Namen per und der Musik


nutzt Cirque Baro-
gemacht hat. Mauricio Cele- que ein spanisch-
don führte in der Produktion "Candides" Regie, er arbeitete mit Etienne Decrou x, arabisch-quebeco-
alemanisches
Marcel Marceau und mit dem Theatre du SoleiI, eine vielversprechende Misch ung.
Kauderwelsch,
In diesem Jahr wird der Zirkus auch außerhalb Frankreichs zu sehen sein. eine Lautmalerei ,
eine Kunstspra-
che, die im Kontext der Insze-
Zusammenhänge nicht unbe- nierung verstanden wird.
dingt zwingende Vorausset- Durch die Vielfalt der Bewe-
zung. Der aufgeklärte Zu- gungen und die Form der Ins-
..ln Candide(s) steHt der einzelne Artist nicht schauer wird jedoch in den ze nierung überflügelt das
Figuren , in Candide, Cune- Wunderbare die Magie, bricht
mehr seine akrobatischen Nummern in Konkur- gonde und der gespensti- szenischer Zauber das Gau-
renz zu anderen in den Vordergrund, sondern schen Fledermaus Bezüge zu kelspiel, besiegt die Ironie
Voltaire erkennen können. das Lachen und das Ensem-
seine Kunst wird Teil ble den Seiltänzer in seiner
Isolation. (Pressetext)
und Sprache des SCHWINDEL,
Ganzen und so ge- SCHWUNG, i·g"';"'1
• bis 24.3 .1996: Hamburg
winnt die athletische VIRTUOSITAT • 10.4. -1 9. 5.1996, Freifläche
Kunsthaus Tacheles , Berlin
Leistung einen neuen Candide und Cunegonde • we itere Auftritte in Rotter-
Sinn ." scheinen verloren: ein Trupp dam, München, Esslingen,
grün-rot uniformierter Mi- Zürich u.a. geplant
Christian Taquet litärs, die Gesichter hinter
George-Grosz-Masken ver- mmllntercult, Berlin, Danie-
borgen und mit Jonglierkeu- la Titze, Prenzlauer Allee 10,
len bewaffnet, steht ihnen be- 0-10405 Berlin , Tel : +49 30
drohlich gegenüber. Doch 4413019, Fax: 4425935 .

10 Kaskade/41
iJ'\
click for service

AT ALL THE BEST JUGGLING RETAILERS THROUGHOUT THE WORLD

Head office/Worldwide sales/Production facility /Mail Order


BEARD juggling equipment Old Town Mil!. Old Town, Hebden Bridge, HX7 8TE, England Tel :+44 (0)1422 843672 Fax:+44 (0)1422845191
E-mail : 101371.443@compuserve.com Web site & on-line colour catalogue: http://www.eclipse.co.uk/pens/beard/

Germany (Germ an Distribution) ~
STILBRUCH , Schulstr. 5, 64283 Darmstadt Tel:+49 (0)6151 290500 Fax : +49 (0)6151 295721 Mobil: +49 172 627 3559 "

Australia (Manufacture & Distribution) STILBRUCH


MEDIUM AIR PTY LTD. Caltex Premier Station, Lot 5 Norseman Ave, Esperance, Western Australia Tel/Fax: +61 90714896

BEARD, THE WORLDS FOREMOST JUGGLING EQUIPMENT MANUFACTURER


manufacturejdistributionjwholesalejmail orderjeventsjagency jpromotional and corporate products
RE PORT I SHOWTIP

Nach mißlungener Vorstel- Mittagessen und Kaffee, es ist


lung meinte unser Kollege: unruhig, die Gäste sind dank-
"Hut ab, ich hätt's nach der bar und verlangen eine Zuga-
Hälfte gesteckt!". Eine be ergibt 50 Freus. Eine Show
verlockende Idee - aber tabu. im Bierzelt vor grölendem,
Hätten wir uns dieser Situati- schunkelndem Publikum, das
on nicht gestellt, wären wir zu besoffen ist, um etwas mit-
nicht da wo wir sind, denn so zubekommen, kostet uns
etwas spricht sich erstaunlich eine Menge Freus.

I
schnell herum. Trotz der ver- Ein großes Guthaben ist
patzten Vorstellung bekamen gleichbedeutend mit einer
Als wir uns entschie- eh ertnnere mich an eine wir zwei Folgeauftritte. Aus hohen Motivation und
dieser Hochzeits-Trauer-Fei- Schaden klug geworden, ha- großem Vertrauen zu unserer
den haben unser Hobby ern. Ein Kollege war mitge- ben wir mittlerweile für solch Show. Ein verhunzter Auftritt,
kommen, um uns zu filmen, schwierige Bedingungen ein z.B. durch schlechte Auftritts-
die Bühnenbedingungen Notprogramm entwickelt. bedingungen, zehrt daran,
zum Beruf zu machen, dachten
hatten wir telefonisch ge- Zum Glück sind solche Auftrit- wirft uns aber nicht aus der
klärt. Als wir ankamen, te die Ausnahme, aber sie Bahn. Wird unsere Bilanz ne-
wir, die Menschen würden sich traf uns der Schlag. Die gehören zu unserem Leben, gativ, verlieren wir den Spaß
Gäste saßen in Hufei- wie die Dornen zur Rose. Wo- am Auftreten, haben keine
freuen, uns zu sehen, und uns gerne senform in einem her nehmen wir die Motivati- Lust mehr zu üben und kleine
Raum. Der Nachbar- on, solche Auftritte mit voller Teufel flüstern uns ins Ohr:
ihre Aufmerksamkeit schenken. Die raum (unsere Bühne Energie zu spielen? "Laß' es lieber, du bist nicht
7m tief und nur 3m gut genug, und das macht so-
breit) konnte durch wieso keinen Spaß!"
ersten Aufführungen schienen dies zu
eine breite, 2m hohe FREU-KONTO Freus sind der Inflation unter-
Tür eingesehen wer- worfen. Sie brauchen Nah-
bestätigen. Heute wissen wir, daß vie- den. Bei unseren Jon- Dazu ein kleines Gedanken- rung. Um unser Guthaben zu
glagen kamen wir uns spiel: erhalten müssen wir ihm stän-
le Auftritte schwierige Rahmenbedin- vor wie Steptänzer Nehmen wir an, der Spaß an dig neue Freus hinzufügen.
ohne Beine. Darum einer Show wäre eine absolu- Treten wir lange Zeit nicht auf,
gungen haben. Wir werden ge- verlegten wir einen Teil te, meßbare Größe. Eine hun- kann es passieren, daß wir
unserer Nummern in die dertprozentige Show mit opti- uns nicht mehr trauen. Spie-
Mitte des Hufeisens. malen Bedingungen, einem len wir oft in Situationen, in
bucht, um die Stimmung zu
Seitdem wissen wir, daß gesunden und gutgelaunten denen wir negative Freus ern-
man nur auf festgeklebtem Künstler, dem es gelingt den ten, fehlt uns die Motivation
heben. Das bedeutet: die Teppich einradeln sollte. Funken überspringen zu las- und wir verlieren den Glau-
Kurz - es war ein Fiasko, wozu sen und der am Ende mit ste- ben an unsere Kunst.
Stimmung ist nicht opti- unsere Verunsicherung ent- henden Ovationen beschenkt
scheidend beitrug. Es ging al- wird, bringt 100 Freus ein.
mal! les schief, was schief gehen Eine Show beim Geburtstag GUT GEPLANT
konnte. eines Verwandten zwischen
IST HALB GEFREUT
Um Freus zu sammeln, versu-
chen wir eine entsprechende
Atmosphäre zu schaffen. Für
uns heißt das:
- gute Vorführbedingungen
. !.Wo Dj~ V6I2.DAAM1~ (Licht, Ton, Bühne)
curzIZ.YIJ(-\/LST- NIM'\M~IZ. - gute Anmoderation (vorbe-
AMa(~!f reitete Texte für Moderato-
ren)
- eine fesselnde und sichere
Show (na klaro!)
- Einstimmung des Publikums
(Plakat im Eingang, Vorankün-
digungen)
aufmerksame Zuschauer
(zeitgleich keine konkurrie-
renden Aktivitäten)
Jede Gattung Freus gedeiht in

12 Kaskade/41
anderen Situationen, z.B. die Zauberei liebst, mach' sie hat ihren eigenen
Freus Horror Ju tin show
wären diese Bedingungen für niemals zum Beruf"? - Nein! - Geschmack.
komische Kellner oder un- Als Profis können wir unserem Kein Publi- Ja, ja, diese Horrorauftritte! Man stelle sich
sichtbares Theater ungeeig- Ziel, Freus zu sammeln, mehr kum ist wie vor: 1600 Zuschauer müssen nach langen Reden
net. Die Crew, mit der wir auf- Zeit widmen, als wenn wir das an- und Symphoniekonzerten den Saal verlassen und sich
treten, hat ebenfalls Einfluß Amateure wären. (Amateur d e re.
auf die Empore begeben. Statt Reihenbestuhlung werden
auf unseren Freubestand. Bin heißt übersetzt Liebhaber, Wir
ich allein unterwegs, kann ich was man leider nicht von je- zei- nun Buffettische aufgebaut. Natürlich muß dazu das Saal-
nicht so viele sammeln wie in dem Profi behaupten kann.) licht anbleiben. Aber die Zuschauer sollen sich ja nicht lang-
angenehmer Gesellschaft. weilen! Also wird auf der Bühne am anderen Ende des Saals
Verstehe ich mich nicht mit
meinen Partnern, sterben die TROTZ ROUTINE: gleichzeitig (!) mit dem Umbau eine Varieteshow geboten! Ein
eigentlich tolles Programm, vollkommen verpufft. Zu allem Übel
Freus wie die Fliegen.
Es ist eine größere Herausfor-
JEDE war die Bühnenbeleuchtung voll aufgedreht, bei dem Saallicht ja
derung, Neues zu versuchen, SHOW IST NEU verständlich. Nur als die Jongliernummer dran war, war der Um-
als Erprobtes zu zeigen. Die
bau beendet und die Kellner drehten rücksichtsvoller Weise das
Reaktionen sind uns unbe- Mit dem Auftreten ist es wie
kannt. Wir sind an dem Ergeb- mit dem Essen. Wenn wir Saallicht aus. Blinde Jonglage, minus 100 Freus ..... Da gilt nur:
nis interessierter, als wenn hungrig sind, ist der erste Bis- Augen zu, durch, einpacken und ab nach Hause. Nein, kein
der Applaus absehbar ist und sen eine Wucht. Mit jedem Märchen, das ist mir echt passiert!
die Lacher immer gleich sind. weiteren nimmt der Genuß
Hattet Ihr auch schon solche Erlebnisse, über die man zuge-
Eine Art, die Freus zu ver- ab, bis wir satt sind. Hören wir gen
mehren, ist jedesmal etwas trotzdem nicht auf, wird es unsere gebenermaßen im nachhinein schmunzeln kann, die
anderes zu zeigen. profis und schließlich qualvoll. Sind wir Kunst, aber zum Zeitpunkt des Spielens den absoluten Alp-
Semiprofis können nicht stän- aber erneut hungrig, ist der und treten traum darstellen? Schildert uns Eure frustigsten
dig ihre Vorführung ändern, Genuß wieder der Gleiche. Es gleichzeitig
und witzigsten Auftrittserlebnisse für eine
neue Ideen produzieren mit ist ein wunderbares Ge- in einen Dialog
gleichem künstlerischem und schenk der Natur, daß wir im- mit dem Publikum. Kaskade-Gruselhitparade.
artistischem Niveau. Routi- mer wieder große Befriedi- Es ist wie ein Gespräch, Lais Franzen
nen reifen, werden sicher und gung aus der gleichen ein ständig erneuerbares
lassen dadurch Raum für Handlung ziehen können (Sex Vergnügen. Wie tief es geht,
Spiel. Führen wir immer das wäre sonst ziemlich öde). Als liegt an uns. wählt. Da wir das
Gleiche vor, macht es irgend- Profis können wir es uns nicht Machen wir allerdings ein große Glück haben, zu zweit
wann keinen Spaß mehr, spie- erlauben, immer erst zu war- schlechtes Management, d.h. aufzutreten, versuchen wir
len wir immer etwas anderes, ten, bis wir hungrig sind, aber wir spielen häufig in Situatio- den Dialog zwischen uns le-
erreichen wir keine Höchstlei- wir können lernen, ein Mehr- nen, in denen der Dialog un- bendig zu gestalten, indem
stungen. Der Amateur kann es gang-Menue zu uns zu neh- möglich ist, erzeugen also ne- wir uns mit Kleinigkeiten
sich erlauben, tausend Shows men, uns nicht am ersten gative Freus, fangen wir an, überraschen.
einmal zu spielen, der profi Gang (der Show) zu überfres- die Liebe zu dem, was wir tun,
spielt eine Show tausend mal. sen, sondern Platz für die an- zu verlieren und hätten es Wirbelwind
Hatte mein Mentor also deren Gänge zu lassen. Jede wirklich besser als Hobby ge-
Recht, als er sagte: "Wenn du Situation ist ein neuer Gang,

SPIELart -
Diabolo-Style!
Das Komplettsortiment
für fun and action.

Die Top-Adresse!

4 I/Kaskade I 3
~
0 In die letz- grafische Zusammenschau akademischer neu, war aber bis jetzt eine Domäne der
G) ten BN ist Arbeiten zu diesem Thema in Juggler's Zauberkünstler, wohl wegen des überra-

.. ••
der BeekJ World, Fall 1995 aufmerksam gemacht. schenden und schwer erklärlichen Ef-

>-- Lewbel-Ar-
tikel "The Science of Juggling"
aufgenommen worden, bevor
die Zeitschrift noch in Europa
erhältlich war. Daher kein Hin-
Apropos Wissenschaft: Auch Hochener-
giephysiker scheinen ein Faible für Jon-
glieren zu haben. Jedenfalls sind auf dem
Titelblatt der Novembernummer des
"CERN Courier" chinesische TeIlerdrehe-
fekts und der Kombinationsmöglichkei-
ten mit Täuschungstricks. Im Anschluß
einige Literaturhinweise. An die Bücher
kommt man über den normalen Zauber-
fachhandel nicht leicht heran. Ganson,
weis auf den Inhalt. Das wird rinnen abgebildet. Die Aufnahme ent- Marlo und Walsh sind jedoch erhältlich
ofS diesmal anhand der deutschen
Übersetzung nachgeholt. Auch
stand bei einem Auftritt von chinsesi-
sehen Akrobaten beim letztjährigen
bei: Magic Books by Post, 29 Hili Avenue
Bedminster, Bristol BS3 4SN, UK. Wer es
über die Seitenangabe bin ich Lepton Photon Symposium in Beijing. nicht so eilig hat, wartet besser gleich auf
a falsch informiert worden, es soll Bei der Göteborg-Convention sind viele Todd Strongs "The Dice Stacking Book",

G) heißen: pp 74-79. Wer sich für Teilnehmer durch die Workshops von das noch heuer im Verlag "Die Jonglerie"

... •
dasThema "Jonglieren und mo- Todd Strong zum ersten Mal auf "Dice zuerst in deutscher Sprache, später eng-

S torischer Lernprozeß", das u.a.


in diesem Artikel angeschnit-
stacking" aufmerksam geworden, ein Ge-
schicklichkeitsspiel mit Würfeln und Be-
lisch, dann eventuell auch französisch er-
scheinen soll.
l/I ten wird, näher interessiert, sei cher, bei dem die Würfel zu Türmen ge-
noch auf Arthur Lewbels biblio- stapelt werden. Die Disziplin ist nicht

• Beek, Peter J. ; Lewbel, Arthur: Jonglieren (Spektrum der Wissenschaft, Februar 1996, pp 80-86)
«» Shannons Theorem, Site Swap-Notation, Jonglierroboter und Jonglieren als Studienobjekt der "Human Movement Science"
• Hartmann, Olaf: Erfolg begreifbar machen. Jonglage und Management (NLP aktuell 4/94, pp 10- 11)
Jonglieren im Managementtraining
• Hartmann, Olaf; Rösner, Tobias: Laßt die Bälle tanzen . Jonglieren: Ein mehrdimensionaler Lernprozeß (NLP aktuell 6/95, pp 35 - 39)
Jonglieren als Lernerfahrung, Plädoyer für Jonglieren im Unterricht
• Oberschachtsiek, Bernd: Jonglieren - ein Angebot für alle (Sportpädagogik (Seelze) 20. Jahrgang, Heft 6/95, pp 23 - 27)
• Oberschachtsiek, Bernd: Jonglier-KunstsWcke erfinden, ausprobieren, üben und vorführen.
Anregungen für didaktische Entscheidungen (Der Sportunterricht, Lehrhilfen (Scliorndorfl; vorgesehen für: 3/1996)
• Oberscliachtsiek, Bernd: Jonglieren mit 3 Bällen. Ein effektiver und vielseitiger Weg
zur Einfülirung der Kaskade (Der Sportunterriclit, Lelirliilfen (Scliorndorfl ; vorgesehen für: 3/1996)
Alle drei Artikel von Bernd Oberschachtsiek behandeln Einsatz, Praxis und Didaktik des Jonglierenlernens in der Grundschule.
• Weiß , Micliael: Paff, paff, paff ... Jonglierprobierbalancier. Jonglieren - Eine Methode der Sozialen Arbeit
(Diplomarbeit Akademie für Sozialarbeit Vorarlberg, Bregenz 1995)
Jonglieren in der Sozialarbeit. Allgemeine Überlegungen und Bericht über Projekte mit Kindern und Jugendlichen
Literatur über "Dice stacking"
• Crandall, Senator Clark: How to stack dice for fun and no profit
• Ganson, Lewis: Bernard's lesson on dice stacking. How to Stack Dice featuring Bobby Bernard's presentation of Scliool for Croupiers
(Supreme Magic Co. Ud., Bideford (1979)
• Marlo, Edward: Shoot tlie works. A camplete manual on dice tricks, routines and metIiods for tlie use of magicians (Magic, Inc. Chicago 1943)
• Schindler, George: Zack stacks.jim "Zee" Zacliary (Magic Worksliop (1980)
• Walsli, Audley V.; Mishell, Ed: Dice Deceptions. Audley Walsh's Dice Dexterity, Edited by Bruce Elliott (Louis Tannen, New York c1953)
Danke an Todd Strong für die Unterstützung bei der Erstellung der "Dice stacking"-Literaturliste.
Hinweise auf aufgespürte oder selbst verfaßte Publikationen und Papers zum Thema Jonglieren bitte an:
Wolfgang Schebeczek, Nußdorferstraße 4/16, A-I 090 Wien, Tel: (+43 I) 3179256, E-Mai!: wsch @ping.at

**
"*
**
*
14 Kaskade/41
Klosterstr. 2 • 59227 Ahlen
Video für Kinder, enthält u.a. Aufzeichnung der Comedy Jongliershow
NEUERSCHEINUNGEN des Duos Waldo and Woodhead
CIROUE DU SOLEIL VIDEOS:
• WE REINVENTTHE CIRCUS
BÜCHER Telemagik Productions Ine., c 1989, PAL, 56 Minuten, DM 40, f 18, ATS 280,
NLG40
• TOTALLY DIABOLICAL
Donald Grant, Circustuff, allgekündigt für März 1996, Circustuff, 83 Uist Rd., • NOUVELLE EXPERIENCE
Glenrothes , Fife, KY7 6RE, UK, Faxtre/: +44 1592620711 , E-Mail: Telemagik Productions Ine., cl991, 72 Minuten, DM 40, f 18, ATS 280, NLG 40
info@circustuff·co.uk • SALTIMBANCO
Noch mehr Tricks von Donald Grant mit einem und zwei Diabolos Telemagik Productions Ine., cl994, 78 Minuten, DM 40, f 18, ATS 280, NLG 40
• TAKE 3 CLUBS • THE TRUTH OF ILLUSION
Rob DawsolI, Circustuff, 120 DIN A4 Seiten, f 12,50, Circustuff, 83 Uist Rd., Telemagik Productions 111C., cl994, 22 Minuten, DM 25, f 11, ATS 175, NLG 25
Glenrothes, Fife, KY7 6RE, UK, Faxtre/: +44 1592 620711, Die Entstehung von Alegria, der neuesten Produktion des Cirque du
E-Mail: info@circustuff.co.uk. Soleil (in Englisch)
Leitfaden für das Jonglieren mit 3 Keulen • A BAROOUE ODYSSEY
• DIE KUNST DES JONGLIERENS Telemagik Productions Ine., c1994 , 56 Minuten, DM 40, f 18, ATS 280, NLG 40
Der Weg zu Körperbewußtsein, Ausgeglichenheit ulld Selbstvertrauell . Michael Die ersten 10 Jahre des Cirque du Soleil (in Englisch)
Gelb, Tony Buzan, Droemersche Verlagsanstalt Knaur München 1996,224 Außerdem erhältlich ist die Musik zu den Cirque du Soleil-Produktio-
Seiten, ISBN 3-426-82086-2, DM 14,- , ATS 104,- nen: We reinvent the Circus, Mystere, Nouvelle Experience und Saltim-
Deutsche Übersetzung von "Lessons from the Art of Juggling" (siehe banco aufTonkassetten (je DM 28, f 13, ATS 200, NLG 28) und Audio
Besprechung in Kaskade Nr. 36). CDs (je DM 40, f 18, ATS 280, NLG 40).
• LETAJUSCHTSCHI/E TARELKI Bezugsquelle: Redonda B.V., Postbus 59361, 1040 KJ Amsterdam ,
Kniga 0 schonglirovanii 1Fliegende Teller. Das Buch vom Jonglieren I, Viktor Holland, Fax: + 31 206864702, Tel: 0031 8005005 (BRD). 0800 966 188
Koschkin, Moskau 1994 (Großbritannien). 0660 5705 (Österreich). 020 686 2109 (Holland)
Stichworte: Jonglieren,Jongleurbiografisches IJA-VIDEOS
• I WANT TO BE A JUGGLER • 1995 LAS VEGAS HIGHLIGHTS VIDEO
Ivan Bulloch , Diane James , Thomson Learning New York 1995, 30 Seiten, ISBN: NTSC: $ 35,-, PAL: $ 40, 1995, 48. I/A Festival 1995
1568473648 • LAS VEGAS CHAMPIONSHIPS VIDEO
Anleitung und Praxistips für Jugendliche NTSC: $ 30,-, PAL: $ 35, Bühnenwettbewerbe IJA Festival 1995
• Nun auch in TV-Norm Pal erhältlich:
• THE JUGGLER
John Morressy , H. Holt New York 1996, ISBN: 0805042172 1994 BURLINGTON HIGHLIGHTS VIDEO, ca. 100 min , $ 40
Belletristik. Beran schließt einen Pakt mit dem Teufel , um der größte 1994 BURLINGTON CHAMPIONSHIPS VIDEO, $ 35
Jongleur der Welt zu werden. 1991 sr. LOUIS HIGHLIGHTS VIDEO, $ 30
• MITCHELL D. FARDLE Bezugsquelle: I/A, Box 218, Montague MA 01 35 1, USA,
Lucinda Taylor, SRA Santa Rosa, Calif., 1994, ISBN: 0383037611, US $ 4.25 E-Mail: ijugglersa@aol.com, Tel. bzw. Fax: Richard Dingman, + I 413/367
Geschichten in Reimen. Erzählt die Geschichte von Mitchell D Fardle 240 I bzw. 413/3670259
der solch erstaunliche Dinge wie eine Kaulquappe, ein Signalhorn , ' Versandkosten: je + 10% (+$2 Versand nach Europa)
ein Faß und noch mehr jonglieren kann. SOFTWARE
• CIROUE DU SOLEIL: 10TH ANNIVERSARY BOOK • JUGGLING MASTER
Englisch oder Fran zösisch, DM 50, f 23, ATS 35 0, NLG 50, Bezugsmöglichkeit: v 1.6, Ken Matsuoka, Free ware, erhiiltlich via Juggling Information Service (Inter-
siehe Cirque du Soleil-Videos net WWW: http://www.hal.com/se rvices/;uggle/programs/ oder FrP:
USA, Tel/Fax: +512 918 8153, E-Mail: aplotkin@aol.com ftp.hal.com: /pub/;uggle/programs/ibm-pc/matsuoka.zip)
VIDEOS DOS-Animationsprogramm für Jongliermuster, japanisch und englisch.
• THE 1995 PORTLAND FESTIVAL ONLINE .. PUBLIKATIONEN
A/an Plotkill Productions, PAL: US $ 30,- NTSC : US $ 25,- (+ $5.00 Versand
• THELASSO
nach Europa). A/an Plotkin, 11633- B Argonne, Forest TraiI, Austin, TX. 78759 A Rational Guide to Trick Roping, Carey Bunks, zugänglich bzw. erhält-
USA, Tel/Fax: + I 512-918-8153, E-Mail: aplotkin@aol.com lich über "Juggling Information Service" (Internet WWW:
• THE SHOW MUST GO ON < http ://www.hal.com/services/juggle/books/ lasso/> oder: FrP:
Starring Waldo and Woodhead, 26 min, NTSC, Fine Mess Productions, RR 3 Box < ftp.hal.com :lpub/ juggle/books/ lasso/ index.html> oder per E-Mail: To:
1778, Charlotte VT 05445, 800-366-5 379 <juggle@hal.com, Subject: FILE-SERVICE, Text: SEND books/ lasso/»

Tel. 0 2191[780901 . Fax 7806 16· CompuServe @ 100600,25

4 I/ Kasnade I5
~
0 BUCHBESPRECHUNGEN
G)
.. .:.
• The Galaxy's Greatest Guide to Gravity
>- Cliarli e Dan cey's Compendium ofClu& Ju gg lin g Butterfingers, Batfl , Eng land
1995, fI4 .95, I SBN 1- 898591- 14- 8

ofS
....
Die Cartoons , mit denen die Tricks erklärt werden, sind wirklich klasse! Ich habe mich
schon richtig an den ulkigen Typen mit dem Sternchenhut und seine Kumpels mit den
zutzeligen Haaren und den schlabbrigen T-Shirts gewöhnt. Sie geben sich Mühe, uns
jeden Trick sorgfältig zu erklären, und trotzdem mußte ich immer wieder lachen! Zu
komisch!
G) Wer sich ebenfalls mit Charlie Dancey's neuem Buch - Compendium of Club Juggling -
köstlich amüsieren möchte, dem empfeh le ich zuerst unter den Stichwörtern Brain Da-
S mage, Gap, Gladiators, Long John Silver, Oral Si x, Robin Hood, Stevie Spangle Shuffle,

.. •
~ ~
Volleyclub, Wrong End und bei den "Golden Rules of Club Passing" nachzulesen . Ihr
glaubt, ihr wüßtet jetzt alles, was in Charlie Dancey's Buch steht? Da habt ihr euch
aber getäuscht, denn das Compendium of Club Juggling macht seinem Namen alle
Ehre: Genau 238 Seiten im DIN-A4-0uerformat sind vollgestopft mit etwa 700 bis 800

.: a Tricks, Tips und Hilfestellungen, die ihr unter mehr als 190 Stichwörtern nach lesen
könnt.
Auch bei den härtesten Tricks , die kompetent und präzise, zum Teil in Ladder-Notati -
on oder SiteSwap, erklärt werden, kommt Charlie Dancey's Humor, vor allem zwischen
den Zeilen, nicht zu kurz. Deshalb solltet ihr auch seine Ausführungen zur 7-Keulen-
Kaskade lesen, auch we nn ihr die Seite nach etlichen Alpträumen lieber aus dem
Buch herausreißen würdet. Außerdem werden auch die Geheimnisse um Mill's Mess,
Mike's Mess, 522, Hovey's Nightmare und viele andere Tricks und Passing-Formatio-
nen gelüftet.
Auch wenn Charlie Dancey bescheiden zugibt, daß sein Compendium of Club Juggling
nur einen unvollständigen Überblick über die Möglichkeiten der Keulenjonglage gibt,
DIABOLOS
TO eHE R !<,~:~ SIE UNS~~~ \....-0 so liefert es doch Übu ngsstoff für viele Jahre und zahlreiche Anregungen . Nur die
Zeichnung zum Holzhacker (Chops) habe ich immer noch nicht richtig verstanden:

TELLER 'BALL\
Muß man bei diesem Trick wirklich in Socken jonglieren?

BÄLLE ~>;:;, ~'


,.. Jochen Wachter
~ P DX-

O
~~ ~"3.LsnSI:1~~'" BÄLLE
HENRYS KEULEN
MODELLIERBALLONS
Versand zu günstigen Preisen durch
SIGRID TEICHERT STRESEMANNWEG 11
89537 GIENGEN 07322/24645 e

Charlie Dancey's Compendium of


Club ]uggling coming soon - ask for a
free copy of the '95/'96 Mall Order
Catalogue from

~
Wollt Ihr Jonglierbäl l e
In bester Qualltiit und zu super Preisen?
Von Hand nach Euren Wünschen gefertigt. Ob Glatt oder Velour,
oder beldes kombiniert, wl.,. machen sie für Euch!
Unit 10, Burnett Business Park, Fordert Euer Info an, bel:
Gypsy Lane,
Burnett, Keynsham,
BRISTOL, BS 18 2ED. M • Groß & Einzelhandel
Tel: +(0) 1179866680 Straße 52. 74930 Ittllngen
Fax: +(0) 1179866690

16 Kaskade14 I
• Vom Werfen zum Denken Drittens: Die Übungsanleitungen werden durch Hintergrundin-
Vom Werfen zum Denken ... da zwisc hen Balanc e - Ein Ar- formationen , v.a. über motorisches Lernen, ergänzt. In den "Ba-
sis-Infos" finden sich z.B. Gedanken zur Handdominanz, zum
beitsbu ch für di e Entdec kung und Entfa ltun g von Z irkuskün-
Gleichgewichtssinn , zu Sprache und Rh yth mus usw. Der Buchti-
sten in uns, Christoph Heinzl e, Se lbstverla g 1995, 125 DIN
tel heißt also nicht zufällig: "Vom Werfen ... zum Denken ".
A4-Seiten, erhältlich beim A utor: Christoph Hein zle, Ulri ch-
weg 16/7, A-6 17 6 Vö ls, Österreich , Preis : ATS 165,- + 35,- Viertens werden im "Arbeitsbuch " nicht nur eine Reihe neuer
Versand (inn erhalb Europas, Österre ich: 15,-) Lehr- und Lernhilfen eingeführt, sondern auch etablierte jon-
glierlehrauffassungen einer kritischen Revision unterzogen. Um
Den Einstieg in das jonglieren und verwandte Künste zu ver-
ein einziges Beispiel herauszugreifen : Kaskade und Vorübun-
mitteln , ist das Anliegen von Christoph Heinzles Buch. Kein gen dazu werden mit der nichtdominanten Hand begonnen. Ich
brandneues Thema also, aber um es gleich vorwegzunehmen : kann zwar nicht immer die Richtigkeit der "Revisionen" beurtei-
Es handelt sich nicht um jene jonglieranleitungs-Dutzendware, len, aber schon allein, daß da wieder etwas Bewegung und Dis-
die heute den Markt überschwemmt. Wenn es auch beim ersten
kussion in erstarrtes Gedankengut kommt, finde ich positiv.
Durchblättern nicht gleich ins Auge springt: Das "Arbeitsbuch"
Daß nach dem ersten Einstieg die erwähnte Behutsamkeit nicht
ist anders, in einigen Aspekten sogar überhaupt neu. Es wendet
immer konsequent durchgehalten wird , das "Fallenlasse n"
sich in erster Linie an Pädagogen und Pädagogik-Interessierte ,
nicht so einen breiten Raum einnimmt, wie ich es mir von ei-
aber auch der Nur-am-jonglieren-Lernen-Interessierte kann
nem jonglierbuch für "nicht so bewegungsgeschulte Menschen"
von diesem Ansatz profitieren .
wünschen würde, und daß einem beim Durcharbeiten manch-
Der Autor ist Berufspädagoge. Lehrerfortbildung, Trainer- und mal ein "roter Faden " abgeht, hat für mich we niger Gewicht als
Beratertätigkeit gehören u.a. zu seinem Arbeitsfeld . Untrennbar die Positiva .
verbunden damit sind seine unzähligen jonglierkurse und -
Empfehlen möchte ich das Buch allen Pädagogen, die Zirkus-
workshops. Aus diesen praktischen Erfahrungen ist das "Ar-
künste in ihrer Arbeit einsetzen wollen, dabei insbesondere je-
beitsbuch" entstanden. Ursprünglich nur als Begleitheft zu Se-
nen, die mit Kindern arbeiten . Weiters jongleuren, die mit ihrer
minaren gedacht. ist es nach mehreren Überarbeitungen und
Begeisterung andere anstecken wollen . Und schließlich allen,
Ergänzungen zum selbständigen Buch angewachsen . Es behan-
die jonglieren lernen und sich - aus welchen Gründen auch im-
delt neben allgemeinen Gedanken zum jonglierenlernen die
mer - mit dem Lernprozeß möglichst intensiv auseinanderset-
Einführung in die jonglage mit drei Tüchern, Bällen und Ringen,
zen wollen. Auch alle, die von einem anderen jonglierbuch
~as Diabolospiel und Tellerdrehen sowie den Einstieg in die
überfordert waren, sollten es noch einmal mit "Vo m Werfen zum
Aquilibristik (Rola Bola, Laufkugel, Stelzen , Einrad) . Ferner ent-
Denken ... dazwischen Balance " probieren .
hält es zwei Kapitel mit motopädagogischen Übungen und mit
Übungen und Spielen mit jongliergeräten . Wolfgang Schebeczek
Was mir an dem Buch besonders gut gefallen hat: Erstens, daß
Christoph Heinzles Zielgruppe auch und vor allem die "nicht so
bewegungsgeschulten Menschen" umfaßt. Entsprechend be-
hutsam erfolgt der Einstieg in das jonglieren. Aber auch noch
vor dem "eigentlichen " Einstieg werden viele Vorübungen und
Spiele angeboten. Wer mit Unterricht, insbesondere mit Kin-
dern zu tun hat, wird in den Kapiteln II und 12 eine Schatztruhe
BU1l1erangs
an Ideen finden. Hier werden Anregungen für fast 200 (1) jon -
gliervorbereitende Übungen und Spiele gegeben .
Zweitens: Die Freude an der Bewegung und dem Gleichge-
wichtsuchen, die Spiellust, "das lustbetonte Agieren mit Er-
folgserlebnissen für (fast) alle" stehen im Vordergrund. Und
nicht die Wirkung auf ein potentielles Publikum. ja, nicht ein-
mal das (unbedingte) Erreichen eines gewissen Leistungsziels
ist geboten. Die Erlebnisse "unterwegs" sind wichtiger.

Drachen
L1 ~~fiilirn~@
48145 Münster; Warendorfer Str. 5 f.i1t~äder
·e~en
~~\.~ Bälle
~~ Tücher
~ Teller
Diabolos

~
Keulen
Einräder

Katalog anfordern Die Experten für Artistik, Theater. Spiel und Sport
Sp ie lmateri alie n, Schminke , Büche r, Geschäft:Zülpicher Str. 39, 50674 Köln, Tel. 02 21/24 39 84
Ballons , Sport s piel Großhandel/Versand:Volksgartenstr. 28,50677 Köln, Tel. 0221/327688, Fax 31 8443

41 / Kaskade 17
" Fortbildung "'"
zum Spiel-
leiter/zur
Spielleiterin
EINJÄHRIGE; - du kannst nicht jonglieren übertragen - mit katastropha-
BERUFSBEGLEI - len Folgen.
TENDE
AUSBILDUNG IN GEDULD
CIRCUS- UND
THEATER-
PÄDAGOGIK
ZIELGRUPPE:
I emandem das Jonglieren
eizubringen erfordert ganz
andere Fähigkeiten als das
Jonglieren selbst, egal wie gut
leicht warst du ein Naturta-
lent oder hattest Glück und
hast in Minuten gelernt. Dann
gehörst du zu einer Minder-
Aber auch die Schüler, die
schneller Fortschritte ma-
chen , dürfen nicht ignoriert
werden. Ein erfahrener Leh-
rer, von dem ich viel gelernt
alle, die in oder mit man selber jonglieren kann. heit. Die meisten Leute müs- habe, vergleicht den Grup-
Circus- und Theater- In künftigen Artikeln habe ich sen um ihre Erfolge kämpfen. penunterricht mit Tellerdre-
gruppen arbeiten. vor, praktische Tips für Jon- Versetze dich in die Lage dei- hen. Du mußt jeden Schüler
SCHWERPUNKTE: glierlehrer zu geben, aber nes Schülers und versuche bei der Stange halten und
Clownerie, Jonglage, hier möchte ich mich mit den seine Frustgefühle und seine versuchen, jedem die gleiche
Pantomime, Akrobatik, mentalen Aspekten des Un- Ungeschicklichkeit nachzu- Zeit zu widmen .
Artistik und Inszenierung terrichts beschäftigen, nicht empfinden. Manchmal zeigt Und schließlich läßt sich zur
nur auf Seiten des Schülers sich beim wöchentlichen Trai- Einstellung des Lehrers sa-
Nähere Infos:
Clown theater Jojo, sondern auch des Lehrers. ning keinerlei Fortschritt, bis gen: Nimm die Sache ernst!
Maienstr. 1, Das klingt vielleicht verwun- plötzlich der Durchbruch Wenn du es nicht tust, solltest
79102 Freiburg, derlich, denn die Einstellung kommt. du nicht unterrichten . Denk
Tel.: 0761174991, des Lehrers wird oft überse- Dich in den Schüler hinein - daran, daß ein Anfänger es
Fax: 796793 hen. Aber Lehrer anderer Ak- versetzen heißt auch , daß du vielleicht nur mit einem einzi-
tivitäten und Disziplinen be- Verständnis für seine Erfolgs- gen Lehrer versucht. Wenn du
fassen sich sehr intensiv erlebnisse entwickelst und ihn nicht inspirierst und er es
damit. Es lohnt sich, solche ihn erlaubst, sich richtig darü- nicht lernt, versucht er es viel-
Gedanken anzuhören, sie ko- ber zu freuen . Die Fortschritte leicht nie wieder.
sten nichts, brauchen keine mögen klein erscheinen und Anfänger haben eventuell ein
Requisiten und können auf für einen erfahrenen Jongleur Jonglierbuch zu Hause. Die
verschiedenste Unterrichtssi- vollkommen unerheblich, meisten sind recht gut ge-
tuationen angewandt werden . aber sie sind wichtige Schritte schrieben und in verschiede-
Ich habe schon mitbekom- auf dem Weg und motivieren nen Stadien nützlich. Aber sie
men, wie Anfänger in Jonglier- den Schüler, weiterzulernen. können Anfänger vor Proble-
(at COlIIPetitlve pricesl läden oder bei Jongliercon- Als Jongleur glaube ich, daß me stellen, die dir als Lehrer
ventions lächerlich gemacht wir alle eine Verantwortung bewußt sein sollten .
* RENE~AVE VIA&OLOS
wurden, aber der schlimmste denen gegenüber haben, die Viele Anfänger haben Proble-
* WACKY PROPS Fall ist mir bei einem Jonglier- noch nicht so weit sind wie me damit, ihren Fortschritt zu
(frOIll 'mItriloquist dUllllllles club begegnet: ein Anfänger wir. Als Jonglierlehrer ist die- beobachten und zu beurtei-
tu surprisl~g ~ew accessoriesl
hatte sich seit der letzten Wo- se Verantwortung noch klarer len . Bücher helfen da kaum.
* NEW rRlCK&IKES che nicht verbessert und wur- und schwerwiegender. Jeder, Es ist ein Manko vieler Jon-
(or so T0111 prolllisedl de gerügt, weil er angeblich egal wie untalentiert er glierbücher, daß der Autor
* NES&lff 111 F1REVIA&OLO nicht geübt hätte. Ihm wurde zunächst erscheinen mag, vergessen hat, wie sich ein
sogar vorgeworfen , die Zeit sollte Hilfe und Unterstützung vollkommen hilfloser Anfän-
*nM ~ rOMS des Lehrers zu "verschwen- bekommen, besonders dann, ger fühlt. Der Autor rast durch
(!he utttll\ate allrO\Wld luggli~g prop.....•..!l den ". wenn er die Sache mit Enthu- die ersten Jonglierschritte,
siasmus angeht. fast ohne auf die Lernprozes-
Ein guter Lehrer sollte nicht se einzugehen, die er für ein-
EINFUHLUNGS- zu schnell vorwärtsdrängen fach hält. Er kann es nicht er-
VERMOGEN und sich nicht scheuen, die
Grundbewegungen wieder
warten, sich komplexeren und
ungewöhnlicheren Tricks und
Das ist natürlich ein extremes und wieder zu machen. Er Techniken zu widmen . Viele
Beispiel. aber es verdeutlicht sollte auch nicht das Interes- Herausgeber würden sagen,
ein wichtiges Merkmal eines se oder die Geduld mit daß gerade diese komplizier-
guten Lehrers. Versuche dich langsamen Schülern verlie- teren Kapitel das Buch gegen
daran zu erinnern, wie es war, ren . Deine Ungeduld wird andere hervorhebt. aber ei-
als du angefangen hast. Viel- sich schnell auf den Schüler nes ist sicher: nichts ist so

18 Kaskade/41
entmotivierend , als wochen- Worten eines Buches leicht in
lang zu üben , um erst auf Sei- Vergessenheit geraten.
te 13 eines 128- oder 256-Sei- Für viele Jongliertricks müs-
ten langen Buches zu sen Anfänger die instinktiven
gelangen. Reaktionen ihres Körpers um-
Natürlich wird das Jonglieren programmieren. Schon bei
Schritt für Schritt gelernt. An- der ersten Schlüsselübung
fänger müssen wissen , daß es auf dem Weg zur 3-Ball-Kas-
viel Zeit und Ausdauer erfor- kade , dem Wechsel von 2 Bäl-
dert, um komplizierte Tricks len in der liegenden 8er-Fi-
zu lernen . Einige Bücher für gur, werden die beiden Bälle
Anfänger beschreiben die er- auf ungewohnte, fast unnatür-
sten Schritte nur ungenügend liche Weise geworfen . Genau-
und geben keinen Hinweis, so beim Jonglieren mit ge-
wie lange ein Anfänger dafür kreuzten Armen . Es
brauchen wird, diese ersten widerspricht dem Instinkt, mit

~
C ircu...
Schritte durchzumachen . So gekreuzten Armen den Weg UNICYCLE Equipmenl
können sich Neulinge schnell des Balls zu verfolgen und ,__ .-I
als Versager fühlen. natürlicherweise die richtige das komplette UNICYCLE Sortiment VOLTIGE

Freilich gibt es über manche Handbewegung dazu zu ma-


Tricks nicht viel zu sagen . chen.
Zum Be ispiel : um einen Ball Ich erwähne das, weil Lehrer
auf dem Handrücken zu fan- darüber manchmal nicht ge-
gen , genügt es zu wissen, daß nug nachdenken . Immer wenn
die Hand den Schwung des "umprogrammiert" werden
herunterkommenden Balles muß, versuche ich, den Circus-Equipment • Künstleragentur
abfedern muß. Aber viele An- Schüler besonders stark zu Laufkugeln • Einräder • Mini-Trapezanlagen • Stelzen
fänger setzen wenige Worte motivieren . Wenn es sich um Jonglieren. Laufseilanlagen • Freistehende Leitern
mit einfachen Tricks gleich. So die 2-Ball -8er-Figur handelt, Künstler. Feuerwerk. Schwarzlicht • Workshops
sind sie frustriert, wenn sie versuche ich sie immer als das 0-50321 Brühl, Oberstr. 24, Tel & Fax 02232135351
nach einiger Übung einen so große Geheimnis der Jongla-
kurz beschriebenen Trick im- ge darzustellen . Das klingt
mer noch nicht können. aufregend, und der Schüler
Als Jonglierlehrer kannst du fühlt sich in das Geheimnis
dieses Problem abfangen. Du eingeweiht, was ihm hilft,
kannst Hinweise geben, wie fleißiger zu üben .
lange man für einen bestimm- Auch die koordiniertesten
ten Trick braucht, und vorwie- Leute finden es schwer, sich
gend an denjenigen Tricks ar- umzustellen . Manche meiner
beiten, die die längste Zeit in schwierigsten Schüler waren
Anspruch nehmen. Du kannst erfolgreiche Sportlerinnen .
die Befürchtungen deiner Solche Menschen haben ge-
Schüler über ihren (Mangel lernt, ihrem Instinkt zu ver-
an) Fortschritt spüren und ih- trauen , um in ihrem Sport gut
nen eine andere Sichtweise zu werden , und es fällt ihnen
als die des Buches vorschla- manchmal überdurchschnitt-
gen . lich schwer, sich zu ändern .
Andererseits sind diejenigen,
die sich in Sport und Bewe-
ZIELSETZUNG gung für hoffnungslos halten,
Du kannst den Anfängern per- manchmal die schnellsten
sönliche Ziele vorgeben , die Schüler. Sie vertrauen ihren
realistisch und erreichbar Bewegungen nicht so sehr,
sind. Auch kannst du ihnen und da sie immer an ihrer Ko-
die Wichtigkeit von kurzen, ordination arbeiten müssen ,
aber regelmäßigen Übungs- fällt es ihnen leichter, darüber
zeiten klarmachen. Die mei- nachzudenken , wie sich ihr
sten Bücher erwähnen das Körper bewegt. \
\
zwar, aber nur einmal. Hun- Die Experten für Artistik, Theater, Spiel und Sport
dert Worte zu diesem Thema Clive Gifford, London , Gesclj äft:Z ülpi cher Str. 39 , 50674 Köln, Tel. 02 21/ 243984
können in den tausenden England Großhondel/Versand: Volk sgartenstr. 28, 50677 Köln , Tel. 0221/ 327688, Fax 31 8443

41/Kaskade 19
ACID CIRQ-
• VORSPIELTERMINE
a» Verschiedene Künstler aus Europa haben die Gelegen-

c ,> heit, für das neue aufregende Zirkusprojekt Acid Cirq


(s.a. Kaskade Nr. 40) engagiert zu werden.
Im März wird die artistische Direktorin des Projekts,
,
'1IIIIIIIIiIIIII
Anita Saij, Paris, London, Brüssel und Berlin besuchen,
um dort interessierte und originelle Artisten kennenzu-
lernen und Vorspieltermine abzuhalten. Das Projekt ist
C· auf Initiative der dänischen Theaterbehörde und der

• Kopenhagener Kulturhauptstadt Europa 96 entstan-


den, um neue Trends in der Zirkuswelt zu unterstützen
und zu stärken.
Die Aufführung wird von Juni bis August in Kopenhagen
vorbereitet. Die Premiere findet am 22. August 1996
statt. Weitere Informationen bei: Theatre Dance Lab,
Kigkurren I, DK-2300 Kopenhagen S, Dänemark, Tel:
+45 32 969030, Fax: 961290.

kultureller Kosmos, Artisten-


VARI ETEGI PF El ausbildung zwischen Traditi-
1 . BERLINER VARIETE UND
Die Gesellschaft für unterhal- on und Moderne, Artistenle- COMEDY FESTIVAL
tende Bühnenkunst e.V. ver- ben früher - heute, Schreiben
Zum 100. Geburtstag von Enrico Rastelli findet vom 28. August bis
anstaltet am 10.-12. Mai 1996 über Variete. Während der
zum 10. September 1996 das 1. Berliner Variete und Comedy Fest-
in Berlin das Gipfeltreffen des Fachmesse wird eine Open
ival in den Hackeschen Höfen, in zwei Zelten und verschiedenen
deutschen Varietetheaters. Stage für Darbietungen der
Veranstaltungsorten unter der Schirmherrschaft von Kris Kremo
Es soll ein Forum bieten für Künstler organisiert. Veran- statt. Jeden Tag von 9.00 Uhr bis Open End finden diverse Shows
Theaterleiter, Produzenten, staltungsort ist: Werkstatt der ihren Blödsinn und Gelächter. Von anormaler Narretei bis zotiger
Bühnenkünstler, Fachhänd- Kulturen in Berlin, Wissmann- lustigkeit ist alles dabei. Nach den Abendshows folgen die Mitter-
ler, Agenturen, Veranstalter, str. 31-33, D-12049 Berlin. Ein- nachtsshows, dann die Partys, eingeheizt von unzweideutigen
Medien und sonstigen Inter- tritt DM 15,- pro Tag. Weitere Bands. Das Festival-Motto heißt: 16 Stunden lachen - 8 Stunden
essenten. Neben einer Fach- Informationen: Gesamtorga- schlafen.
messe "Backstage - Onstage" nisation: Dr. Wolfgang Jansen, Dem Andenken Enrico Rastellis gewidmet sollen internationale
und einer Ausstellung mit Va- GUBK-Büro, Hertzbergstr. 21, Jongleure ihre künstlerische Vielfalt beweisen. Es werden der Nach-
rieteplakaten der letzten 10 D-12055 Berlin, Tel: +49 30 wuchspreis und der Comolympics-Preis für den besten Jongleur ver-
Jahre (die Zusendung von Ex- 6879412, Fax: 6861775. Messe- liehen.
ponaten ist erwünscht), wer- Organisation: Andrea Dagen- Idee und Konzept kam von Hacki Ginda, dem Mitbegründer des
den Podiumsdiskussionen zu bach, Artist Management, Alt- Berliner Chamäleon Va riete, das im Februar sein fünf jähriges Beste-
folgenden Themen stattfin- Moabit 91 A, Focus Service hen feiern konnte. Hacki Ginda selbst schaut auf 10 Jahre Bühne-
den: Die Situation und Per- Büro, D-12559 Berlin, Tel: +49 nerfahrung zurück, und inzwischen ist ihm die Chamäleonbühne
spektiven des Varietes, Regie 3039980-817, Fax: 39980-899. zum Wohnzimmer geworden. Er könnte die ganze Welt zum la-
im Variete, Va riete - ein multi- chen bringen; so tut er es im eigenen Haus, aber er denkt und plant
weiter - das Ergebnis ist das 1. Berliner Variete und Comedy Festi-
val.
Komische Künstler, Comedy-Gruppen und Jongleure,
Ausstellungen sollen jährlich das In-
ARTISTENMUSEUM teresse am Artistenmuseum wecken
meldet euch! Weitere Informationen: Hacki Ginda,
Chamäleon Va riete, Rosenthalerstr. 40/41, D-
Das "Internationale Artistenmuse- und auch Touristen anziehen. Das um-
10178 Berlin, Tel: +49 30 2815697.
um in Deutschland" ist in Bau. In fangreiche Archiv kann von Artisten ge-
Klosterfelde, in der Nähe von Berlin nutzt werden, die sich neue Darbie- Karl-Heinz Ziethen, Berlin, BRD
entstehen die Räumlichkeiten, die tungen oder neue Tricks erarbeiten
voraussichtlich ab dem kommen- wollen, aber ebenso können Journali-
den Jahr die Sammlung des Mu- sten und Wissenschaftler das Quellen-
seumsgründers, Roland Weise, auf- material nutzen.
nehmen sollen. Das Museum soll Zur Unterstützung des Museums bittet
"ausschließlich den Artisten, den der Förderverein um Spenden und
Künstler als Mensch mit seinen Lei- sucht weitere Ausstellungsstücke.
stungen, und nicht die Arbeitsstät- Auch neue Mitglieder werden gerne
ten und deren Geschichte im Mit- aufgenommen. Informationen bei: För-
telpunkt" haben. derverein Internationales Artistenmu-
Es soll zur Begegnungstätte für die seum in Deutschland e.V., Lieben-
Macher der Unterhaltungskunst walder Straße 2, D-16348 Klosterfelde;
werden. Vier thematisch gestaltete oder Tel: +49 30 4457606, Fax: 4459535.

41/Kaskade 2I
EJA JAHRESBERICHT 1995
c '»
.'H*:g
Ich freue mich, mitteilen zu können, daß sich die EJA finan-
ziell auf festem Boden befindet. Es ist zwar immer noch
nicht klar, ob die Convention in Göteburg Gewinn oder
Verlust machte (die Organisatoren haben keine vollständi-
ge Buchhaltung über die Gelder). aber die Jongleure in
Leeds konnten ihren Kredit von 1993 zurückzahlen! Das
heißt, daß die Jongleure in Grenoble auf die volle Unter-
stützung der EJA bauen können. Zum ersten Mal seit eini-
gen Jahren kann die EJA ein Polster anlegen, um eventuelle
Verluste bei einer Convention aufzufangen. Für die Zu-
STRASSENMALER GESUCHT kunft heißt das, die Convention-Organisatoren können den
Eintrittspreis auf einem für alle bezahlbaren Niveau hal-
In Lingen treffen sich in diesem Jahr zum ersten Mal Straßen- ten.
maler aus aller Welt, um an einem Wettbewerb teilzunehmen. (Zahlen in hfl, 100 hfl entsprechen ca:. f. 38,10; DM 90,70;
Gesucht sind interessierte, engagierte Künstler, Profis wie ffrs 298,84; ÖS 629,86; sfrs 74,25)

Laien, die sich dieser Kassenstand zum 37. Dezember 7994 70.708,82
Aufgabe stellen. Der
Ausga6en:
Straßenmaitag findet am • Göteborg '95 Kredit - 10.000,00
I. und 2. Juni statt und • Grenoble '96 Kredit 4.500,00
bildet gleichzeitig den • Gebühren 76,35
• Bankgebühren 72,50
Auftakt zum Emsländi- 335,00
• Reisekosten
schen Kultursommer • Bürokosten 1.762,50
1996. Die gesamte Aktion Ausgaben insgesamt - 16.746,35
steht unter einem großen Motto, unter dem sich die Maler
Einnahmen
kreativ entfalten können. Eine Jury wählt die schönsten Bilder 6.740,13
• Rückzahlung Leeds '93
aus, für die ersten drei gibt's Geldpreise. Bei frühzeitiger An- • Rückzahlung Göteborg '95 8.500,00
meldung erfolgt Aufwandsentschädigung. Anmeldung und • Zinsen 21,46

nährere Infos unter folgenden Adressen: Einnahmen insgesamt 15.261,59


• Kinkerlitzchen, z. Hd. Herrn Beneken, Am Markt 3-5, D- Kassenstand (zum 37. 72.95) 8.624,06
49808 Lingen, Tel: +49 591 53899, Fax: 58721. Nach diesen Zahlen hat die EJA nun hfl 1484,79 weniger als
• Stadt Lingen (Ems), z. Hd. Herrn Kruse, Postfach 2060, D- ein Jahr zuvor, aber Göteborg schuldet der EJA 1.500,00,
also sind wir OK. Dieses Geld ist unterwegs, aber hatte bis
49803 Lingen, Tel: +49 5919144140.
Ende Dezember 1995 unser Konto noch nicht erreicht. Die
Organisatoren von Hagen '94 haben ebenfalls noch Geld
übrig, aber sie warten noch auf einen Bescheid darüber,
wieviel Steuern bezahlt werden müssen, bevor sie ent-
TRAUMTÄNZER VARIETE scheiden, wie der Rest am besten verwendet wird.
Der hessische Rundfunk, Studio Kassel, veranstaltet in Co-Produktion
Lee Hayes, EJA, Amsterdam, Niederlande
mit dem Westdeutschen Rundfunk in der Zeit vom 27.8. -77.9. 7996
das 5. internationale Festival der Traumtänzer. Die Varieteveranstal-
tungen werden aufgezeichnet und Ende des Jahres von verschiede-
nen Fernsehsendern ausgestrahlt. Interessierte Künstler sollten ein Video und Info möglichst
gleich, spätestens aber zum 22. März 7996 schicken an: Hessischer Rundfunk, Redaktion
Traumtänzer, Postfach 470255, D-347 74 Kassel: Tel: +49567 3704725, Fax: 3704224.

22 Kasnade/41
.die
.-
Jonglerie

Am Markt 3·5
49808 Lingen Versand aller Artikel
.0591/53899
Fax 5 8721
Kostenlos Kataloa anfordern!
Andcl'c jonglicrcn mit Prci .. cn . Wir prci ..cn da .. Jonglicrcn !
I tl I

•• .,_,-/'
...,,~/
-c_ ,
'
~.~-,"
",'
.b , .~
~-,

~
.t
"

) ,..'-/ · lci'Ai~iMlcl _;
Jongller- L Artlstlkbederf ~.~

f ,
,
Geschenke

K~ln@, Sfr, 76 * 51370 L@v@,kusen-Opleden


Te1.02171/2a604 * Fe" 02171/28673
\


~

~t~E~~~~;~ER! Wir bieten hochgereinigtes


Petroleum zum Feuerspucken
oder als Fackelpetroleum.
=
10 Itr. 8,50 DM Iitr.
20 Itr. = 7,95 DM Iitr.
Bestellungen u, Händleranfragen:

, ~\M\1rl~
~.. . Jonglier-& zaUberladen:t
f D'reikönigenstr. 6, Krefeld
--i '~III""A. Tel.lFax: 02151/26233

.die
.-
Jonglerie
, ,"
Auswahl
on Jonglier-Artikeln
der Firmen: I, I ,"

41 / Kaskade 23
I
REPORT RATGEBER RECHT

seinen "mühsam aufgebauten


Benutzt nun ein anderer Namen kaputt macht". Es sol-
Künstler den selben oder ei- len nur keine Erwartungen bei
nem zum Verwechseln ähnli- Veranstaltern und - das ist am
chen Namen, so kann man wichtigsten, weil um sie geht's
diesen um Unterlassung der ja - bei den Zuschauern ent-
Benutzung bitten . Man sollte täuscht werden . Es sollen kei-
dann aber beweisen können, ne Verwechslungen und somit
daß man den Namen schon Ärgernisse entstehen .
eher benutzt hat, zum Bei- Sorry, Hannes, ich hoffe Du
spiel durch Zeitungsaus- verstehst das.
schnitte oder ähnliche Doku- Um Streitigkeiten präventiv
Aufgrund diverser persönlicher Er- in der Kaskade bisher noch mente. Den Namen kann man zu vermeiden, könnte man
lebnisse (z. B. Gage nicht bezahlt, kein Diskussionsgegenstand, aber auch bei einem Notar eine Kartei anlegen, in die je-
Auftauchen eines Kollegen mit glei- obwohl es einige Jongleure hinterlegen (das nennt man der seinen Künstlernamen
chem Namen) wurde ich in letzter und Künstler gibt, die sich ei- "notarielle Prioritätsvereinba- eintragen kann, wenn er indi -
Zeit des ijfteren mit der Frage kon- nen Namen teilen (z.B. rung") . viduell bleiben möchte. Viel-
frontiert, wie es mit einer rechtli- "Filou" in Nierstein bei Mainz Seinen Namen kann man so- leicht wird die Kaskade ja von
chen Absicherung in meinem Beruf und in Freiburg) . Hier ist der mit schützen lassen bzw. er einem jonglierenden . Notar
als Jongleur aussieht. Da ich beim Sachverhalt für Juristen einfa- gilt als geschützt, sobald er gelesen , der sich für eine sol-
w&hentlichen Jongliertreff in Main z cher, sollte sich jemand von benutzt wird. Dies ist in je- che Aufgabe berufen fühlt.
oft mit dem professionellen Para- einem Kollegen mit gleichem dem Fall so, egal ob nun je- Beim Namensrecht ist die
graphen;ongleur Frank Keulen Namen auf den Schlips getre- mand zufällig oder mutwillig Rechtslage noch relativ ein-
passe , habe ich mich mal mit ihm ten fühlen. denselben Namen benutzt. deutig, doch auch ganze
über einige Sachverhalte unterhal- Künstlernamen können ent- Verwechslungen sind ärger- Nummern oder einzelne
ten. weder richtige - gebürtige lich . Man stelle sich vor, man Tricks kann man schützen las-
oder erfundene - Namen sein geht zu einer Veranstaltung, sen. Außerdem sind Engage-
Diskussionen über Trick-, wie Michael Moschen und um einen bestimmten Künst- mentverträge oft nicht so, wie
Nummern- oder Figurklau hat Hans-Herrmann Thielke ler zu sehen, und es spielt ein sie sein sollten , und GEMA-
es in dieser Zeitschrift ja sehr (Michael Moschen heißt wirk- ganz anderer, der genauso Gebühren zahlt niemand ger-
oft gegeben. Die Unterschie- lich so - die Assoziation mit heißt (der aber nicht unbe- ne. Diese und weitere The-
de zwischen Inspiration, An - "motion" ist ein reiner Glücks- dingt schlechter sein muß). men werde ich noch mit Frank
lehnung, Weiterführung und - fall - aber wer möchte auch Oder ein Veranstalter bucht für die nächsten Ausgaben
ein hartes Wort - Diebstahl seinen Namen rauben?) . Kris Kremo und es kommt der Kaskade erörtern .
sind bei Bühnennummern Oder aber die Namen sind Gris Gremo. Oder eine Agen-
zum einen fließend und da- bekannte Begriffe wie eben tur vermittelt einen ganz an- Lais Franzen
mit relativ undeutlich , zum " Filou" oder Duo "Wirbel- deren Akteur als den ge-
anderen sicherlich Interpreta- wind" bzw. Phantasienamen wünschten, da es zwei mit P.S.: Die Informationen bezeihen
tionssache , und das macht wie "Mixx", "Fluxs" oder "Max dem gleichen Namen gibt. sich ausdrücklich auf Deutschland.
die Sache kompliziert. Nix" . Der Künstlernamensge- Dabei geht es nicht darum , ob Wenn ihr im Ausland andere Er-
Das Problem eines gleichlau- bung sind keine Grenzen ge- ein Künstler jetzt besser oder fahrungen gemacht habt, schreibt
tenden Künstlernamens war setzt. schlechter ist oder wer wem uns bitte!

24 Kaskade/4 1
sowoh die zwei eineinhalb- Bodennähe , den Raum erkun -
Tage-Workshops in "Akroba- dend ... , wobei die Übergänge
tik - Tanz - Theater" und akrobatische Figuren aufblitz-
"Contactimprovisation" als ten ohne die Einheit von Mu-
auch die Kurzworkshops wur- sik und Bewegung zu verlas-
Zuerst sah es
den mehr als gut angenom- sen . Tanz pur - New Dance Duelf Comp/elf
men. Das gesamte artistische mit Howard Kat z Fireheart
gar nicht rosig
Niveau war ziemlich hoch , so (USND) und eine Tanz-Per- aus. Anfang No-
daß auch die selbstorgani- formance rundeten die Show vember haffen sich
sierten Workshops der Teil- ab . gerade mal 45 Teil-
nehmerinnen eine Menge Daß auch Akrobaten etwas für nehmerInnen für das
spannender Anregungen bo- Jonglage übrig haben , erlebte
Festival eingeschrieben,
ten, ohne unverantwortliche das Duett Complett: Thom as
Waghalsigkeit zu provozieren . und Simon aus Freiburg hat-
und es mußten nach der
Die öffentliche Gala-Show am ten mit diesem Beifallssturm Kalkulation doch mindestens
Samstag Abend platze aus al- für ihre spritzige, präzise cho- 120 sein, um das Loch auf mei-
len Nähten , was die eine oder reografierte Passing-Nummer nem Konto einigermaßen wieder
andere unorthodoxe Sitzposi- wohl nicht gerechnet. Don- zu schließen. Aber schließlich ka-
tion im Zuschauerraum provo- nerndes Fußgetrampel holte
men doch 150 ArtistInnen aus
zierte, um dann doch einen sie auf die Bühne zurück. Und
Blick auf das Corpus Move- auch Herr Konrad von Theatro
Frankreich, der
ment Theatre (NL) mit ihrer Kurioso zog das Publikum mit Schweiz, Nieder-
Mischung aus Tanz, dynami- seiner rasanten , raumgreifen- landen und
scher Akrobatik und Parterre- den Balljonglage in Bann . Di e Deutschland und
akrobatik zu erhaschen . Den Presse : "Mal köpfte er den erlebten 4 belebte
Abend eröffnete das Duo Ball, fing ihn in der Jackenta-
Tage zusammen .
'Simply Nice' aus Köln mit ei - sche oder im Nacken und zog
ner schönen, klassischen dabei ein unendliche generv- F% s: Clous Pe/ersen
Slow-Motion Kraftakrobatik. tes Gesicht, als wollte er sa-
Das Theatro Artistico aus gen: 'Diesen Bällen fällt aber
Frankfurt präsentierte ein auch nichts Neues mehr ein ,
seltsames, kobold haftes um mich zu überlisten !'" Und
Echsenwesen, welches sich zum Ende das Fackel -Swin-
zuerst scheinbar auf der ging von BaI Paradox, langsam
Flucht durchs Publikum , dann und ruhig mit Tempobreaks ,
mit spielerischer Leichtigkeit bei dem auch der Körper des
am Trapez vergnügte, um sich Artisten eine Bedeutung er-
am Ende über den verdutzten langte ....
Conferencier wieder auf den Beim Abschlußgespräch wa-
Boden abzulassen . ren sich dann alle einig, das
Bobin Nawrath war eine Wohl- die Neuerungen auf dem
tat für Akteure und Zuschauer: Festival (längere Worksh o p s;
gekonnt moderierte er die Mottorrhema fürs Festival
SimplyNice
Show und bereicherte sie mit und öffentliche Gala) positiv
Einlagen, die die Stimmung waren. Ich hoffe, daß wir dem
im Saal bei Laune hielt und Wunsche auf eine Neuaufl age
das Nummernprogramm zu in diesem Jahr (spätesten s
einem Programmganzen zu- Anfang 1997) nachkommen
sammenfügte . (Ich hebe das können . Das Organisati-
besonders hervor, da ich im onsteam wird sich darum
letzten Jahr am eigenen Leibe bemühen - für Ideen, Anre -
sehr viele "Bremsklotz"-Con- gungen , Hilfe etc. offen ...
ferenciers erleiden mußte.) Klaus Borkens, Essen, BRD Herr Konrod

4 1/ Kasnade 25
John Gilkey's Nummer mit drei Bällen und einem Hutständer war die
eindruckvollste Darbietung beim letzten /JA-Festival. Er verbindet ori-
ginelle Tricks mit Bewegungscomedy und einem Gesicht, was ihn an
sich schon zu einem der besten zeitgenössischen Clowns machen
könnte. Das Ganze zu der ausgefallenen Musik von Yma Sumac per-
fekt choreografiert. Nun ist John Gilkey auf dem Weg nach Montreal,
zu den Proben für eine der Hauptrollen in einer neuen Cirque du Soleil
Produktion . Ich sprach vor kurzem mit ihm über seine Jonglage, seinen
Kopf (die Haare sind bis auf eine Locke abrasiert), seinen Bühnencha-
rakter (Tim), und seine Hoffnungen für die neue Rolle.

Andrew: Fangen wir damit an, tigen Haarschnitt dafür.


warum du Jongleurwurdest? ,: Ich auch nicht. Die Nummer
,ohn: Weil ich mit 13 nichts war nicht rund, bis ich den
anderes konnte. In Fußball richtigen Haarschnitt hatte.
hatte ich gerade versagt. In A: Woher kommt der Charak-
Baseball hatte ich schon lan- ter, den du da spielst?
ge versagt. Ich konnte zwar ei- ,: Er stammt aus verschiede-
nigermaßen Tischtennis spie- nen Quellen - dem Haar-
len, aber damit kann man schnitt zum Beispiel. Beim
keine Weiber aufreißen . Mit ersten Blick in den Spiegel
Jonglieren ist das auch nicht nach dem Schnitt schaute
gerade leicht, aber das wußte mich dieser Trottel an . Der
ich damals nicht. Wenn mir Charakter entwickelte sich,
das jemand erzählt hätte, hät- als ich die Hutständerge-
te ich gar erst nicht angefan- schichte zusammenstellte ,
gen. Ich suchte etwas, was diese Nummer hat ihn ge-
niemand sonst tat - so konnte formt. Die Musik war auch
ich der Beste sein . Jonglieren sehr wichtig, der Haarschnitt
war die letzte Möglichkeit, und das Kostüm kamen zur
also bin ich Jongleur. gleichen Zeit.
A: Du hast als technischer Es war das erste Stück seit
Jongleur angefangen . Warum Jahren , an dem ich alleine ge-
hast du den Schwerpunkt von arbeitet habe. Ich kam gera-
der Technik abgewendet.? de aus der Schweiz zurück,
, : Weil es schwer ist. Ich hatte wo ich zwei Jahre gearbeitet
einen Punkt erreicht, wo ich hatte. Ich hatte eine breitere
mich meiner Meinung nach Basis, ein größeres Vokabular
nicht mehr genug verbesser- als früher, von dem ich dürrer, verrückt aussehnder
te, um mit Gleichrangigen zu schöpfen konnte . Hier zeigte Typ, es war Zeit, daß ich dage-
konkurrieren. Gleichzeitig war sich das alles zum ersten Mal. gen nicht mehr ankämpfte,
ich auf dem College und stu- Der Charakter kam aus all der wie bisher. Tim macht sich of-
dierte Filmmusicals - Gene Zeit und Energie, die ich in fensichtlich keine Gedanken
Kelly, Fred Astaire, usw. Ich Bewegungsarbeit, Commedia darüber. John schon , und Tim
wurde also nicht nur von tech- deli 'Arte, Tanz, usw. gesteckt ist ei ne Ausweichmöglichkeit.
nischen Jongleuren beein- hatte - alles fließt in der Aber ich habe den Haar-
flußt, sondern auch von Tän- Nummer zusammen . schnitt 24 Stunden am Tag, es
zern , Clowns und Komikern . Ich glaube, Tims Trottelig- ist keine Perrücke. Der Haar-
A: Kommt die Hutständer- keit, die ihm nicht bewußt ist, schitt symbolisiert für ,ohn
nummervon Fred Astaire? ist so ein Stück ...... ein Stück und Tim: wenn ich schon trot-
,: Er hat sie von mir gestoh- von mir, John , ich identifizie- telig sein muß, dann kann ich
len. - Ja, doch, ich habe sie di- re mich damit. Ich denke, der gleich richtig trottelig machen.
rekt abgeguckt. Aber denk Haarschnitt paßt zu ,ohn ge- A: Wie lange hast du mit dem
daran, wenn die Person tot nauso wie zu Tim. Ich fühlte Pickle Family Circus gearbei-
ist, gilt das als Erhaltung der mich langsam in meinem Le- tet?
Tradition . ben mit dem , was John ist, J: Viereinhalb Jahre, '87 bis
A: Und er hatte nicht den rich- wohler. Ich bin ein langer, '91.

26 Kaskade/41
schen Süden der Schweiz. Ich bei habe ich mich gut gefühlt. glieren ist das schwerste . Es
habe dort zwei Jahre im Bewe- Cool. jetzt ans Spielen , ich ist die härteste Prüfung, die
gungstheater gespielt. Wir ha- bin soweit." Dann sagten sie, du dir auferlegen kannst.
ben zwei Stücke aufgeführt, "OK, George, Linda und Jenny A. Warum, glaubst du , ist das
beide basierten auf Bewe- gehen zum Schauspiel, die so?
gungsausdruck. Eines war anderen bleiben hier." Meine ,: Jonglieren ist verdammt
Commedia dell'Arte und ich Hand schoß hoch und ich schwer. Es braucht so viel
war Brighella. Das andere war sagt: "Moment, ich soll doch Konzentration. Deshalb habe
eine Umsetzung einer iri- zu den Schauspielern , rich- ich die Technik in meiner
schen Fabel, in der ich zwei tig? " Sie sagten : "Nein, nein, Nummer heruntergeschraubt,
Rollen spielte , eine davon mit nein, wir wo llen dich bei den weil ich sie spielen will, ich
Maske. Wir tourten durch Eu- Tänzern." Ich mußte also noch will sie nicht jonglieren . Es
ropa , vor allem in Deutsch- eineinhalb Stunden den gibt einen ganz bestimmten
land und der Schweiz, aber Tanzscheiß machen . Wir muß- Unterschied zwischen etwas
ten auf die "schnelle Bahn ", Vorspielen und etwas Vorjon-
dieses lange Trampolin, und glieren. Beim Spielen bin ich
ich fiel platt auf die Nase , ganz da. Ich und die Jonglage.
aber es machte immer noch Beim Jonglieren ist da die
Spaß· Jonglage und so'n Typ . Da ist
Jetzt verhandeln wir über ei- ein Typ, vielleicht ist es John
auch in Italien. Wir haben nen Vertrag. Ich muß zuge- Gilkey oder es könnte ein an-
auch in Rumänien und der So- ben, da würde ein Traum derer sein , wen kümmert's?
wjetunion gespielt. wahr, den ich habe, seit ich Ich wi ll ein Rock'n 'RolI Star
A: Möchtest du über das Vor- 1987 zum ersten Mal ihre sein. Nicht unbedingt ein
spie len bei Cirque du Soleil Show sah . Die hat mich umge- Rock'n'RolI Star, aber was mir
hauen . Eine der Hauptrollen gefällt sind die zwanglosen ,
,: Das ist wirklich eine lustige wurde von einem Mann na- hemmungslosen Gefühle, die
Geschichte. Ich habe vor ei- mens Marc Proulx gespielt. Er in den Rock'n'RolI gehen, sich
nem Jahr in ihrem Zelt in San- definierte die Rolle des 'prin- ganz hingeben. So viel Ener-
A: Und was, meinst du, hast ta Monica vorgespielt. Irgend- ciple personage ' für den Cir- gie, die ganze Energie die ich
du dort gelernt? wie hatte ich einen que du SoleiI , der Charakter, habe, kann ich nicht in eine
,: Alles. Es war die beste Er- plötzlichen Anflug von Selbst- der den roten Faden spinnt, Jongliernummer stecken ,
fahrung in meinem Leben. Ich bewußtsein , als ich hinein- exzentrischer Tanz, Komik. Es ohne fallenzulassen . Für Jon-
habe nicht nur Auftrittserfah- ging - was mir nie zuvor pas- ist eine Rolle , die man so nst gliernummern braucht man
rung gesammelt, ich habe siert war. Außer mir waren nirgendwo sehen kann - eine kontrollierte Energie. Für die
I auch etwas über John gelernt. noch elf, zwölf andere da. Sie Rolle, in die man so viel Ener- Rolle, die ich mir vorstelle
Es war eine sehr unterstüt- waren wirklich gute Tänzer gie stecken kann, wo du so und die ich hoffentlich beim
zende Atmosphäre, eine von der Cats-Tourneetruppe wild und so kontrolliert sein Cirque haben werde, will ich
fruchtbare Umgebung für und so etwas. Und da war ich . kannst, wo du so eine Bezie- loslassen können, tatsächlich
mich als Person und als Es war eigentlich ein Vortan- hung zum Publikum und den einen Traum wahr machen .
Künstler. Wenn mich Leute zen. Ich hielt mich im Hinter- Künstlern haben kannst, das Ich komme wieder auf den
nach einer Show beeindruckt grund und mußte ganz schön Bindeglied zwischen den plötzlichen Anflug von Selbst-
fragen : "Wo hast du studiert?" strampeln , nur um mit den Künstlern und dem Publikum . bewußtsein, den ich beim
gebe ich immer die gleiche anderen Tänzern Schritt zu Seitdem habe ich davon ge- Vorspielen hatte. So viel Zu-
Antwort - daß ich immer das halten und nicht ins Gesicht träumt, einmal solch eine Rol- versicht auf einen Job hatte
unglaubliche Glück hatte, mit getreten zu werden, aber es le zu spielen. Ich hatte bei ich noch nie in meinem Le-
sehr talentierten Menschen machte mir Riesenspaß. Ich den Pickles die Gelegenheit, ben. Ich meine, das ist eine
zu arbeiten, und nie formal machte einfach alles auf mei- mit Mark Proulx zu arbeiten. Riesensache, Cirque du So-
studiert habe. Die Pickles ne Art, meine verrückte, trot- Ich habe nur drei oder vier leil, hier kommt es darauf an.
sind das beste Beispiel. Re- telige Art. Ich interpretierte Monate mit ihm gearbeitet, Du solltest besser genau wis-
gisseure, Choreographen, die die Bewegungen, die der aber unheimlich viel von ihm sen, was du da tust. Aber ich
anderen Künstler, es war un- Choreograph vorgab, hatte ge lernt. Als Cirque mir die weiß, es ist etwas, das ich
möglich, nicht von ihren Ta- meinen Spaß und lächelte Rolle einer der beiden princi- kann. Ich weiß, daß ich es gut
lenten zu profitieren. einfach . pie personages in der neuen machen werde. So habe ich
A: Erzähl über die Schweiz. Nach der halben Zeit sagten Show anbot, bin ich fast aus- mich bei noch keinem Job ge-
,: Ich habe beim Teatro Dimi- sie, "OK, wir machen jetzt geflippt. fühlt. Ich bin so froh , daß ich
tri gearbeitet, der Theater- zwei Gruppen. Die Schau- Es ist eine Rolle ohne Jongla- keine Angst vor dem Fallen-
truppe des berühmten spieler arbeiten dort an Rol- ge. Jonglieren ist so schwierig lassen haben muß. Ich glau-
schweizer Clowns Dimitri. Er len . Die Tänzer bleiben hier." aufzuführen. Ich habe Clown be, daran liegt es. Nach Jon-
hat eine Theaterschule und Ich dachte, "Toll, den Tanz gespielt. Theater, Akrobatik glieren ist alles einfach.
eine Companie im italieni- habe ich hinter mir, und da- gemacht und jongliert. ,on- Andrew Conway,
San Franzisco,USA

4l/Kaskade 27
PRAXIS I RINGDREHEN

~ I \\\\ a.

'r'
f1}~. Drehung auf dem Zeigefinger
Strecke die Hand aus, als wolltest du je-
mandem die "Hand schütteln". Knicke
nur den Zeigefinger so ab, daß er wie ein
"Abzug" oder Haken aussieht, Bild 1a.

\
Die Schwierigkeit liegt darin , die ande- ./
ren Finger gerade zu halten . Mit der frei-
en Hand legst du einen Ring auf den Bild 10

mittleren Teil des Zeigefingers, zwischen


das erste und zweite Gelenk, Bild 1b.
Drehe langsam vorwärts (von dir weg)
oder rückwärts (zu dir). wobei der Ring

,1t IS
senkrecht bleiben soll. Nun probiere mit
der anderen Hand .
Verändere die Ebenen, indem du die
Hände zur Seite streckst (wie ein Kreuz) .

I Anhalten
Egal, in welche Richtung der Ring dreht
(vorwärts oder rückwärts). lege den Dau-
in jeder Hand gleichzeitig zu drehen und
halte beide in der gleichen Position nach
men außen um den Ring, die anderen einer einzelnen Drehung. Dann drehe in
Finger in die Mitte, wenn der Ring von dir entgegengesetzte Richtungen (einen
weg zeigt. Halte ihn im nächsten viertel Ring vorwärts , wobei die Hand zu Beginn
der Drehung an , so daß er nach Vorwärts- oben ist, den anderen rückwärts, mit der
drehungen hoch, nach Rückwärtsdrehun- Hand unten) . Anfang und Ende sollen ab-
gen herunter zeigt. Versuche einen Ring rupt und bestimmt sein.

Pirouette
Ich drehe dabei am liebsten rückwärts Pirouette kann auch mit rückwärts dre-
und führe den Ring nach unten, unter henden Ringen auf beiden Händen ge-
meinen Arm und hebe ihn während des macht werden, wenn ein Ring nach oben
Schritts nach vorne hoch. Versuche es geht. der andere nach unten, so daß sie
ohne Drehen und stell dir vor, die Innen- auf einer parallelen vertikalen Linie blei-
kante des Rings wäre voller Ruß. Du wür- ben, Bild 2a (Anfang und Ende). Bild 2b
dest sehen, daß eine ganze Ringumdre- (90°). Bild 2c (180°). wobei 270° sich spie-
hung auf den Finger gemalt wäre . Eine gelbildlich zu Bild 2b verhält.

uP

uP

.,
".,,,
Bi/d2b

28 Kasnade/41
PRAXIS I RINGDREHEN

Auf ähnliche Weise wie Sch lenker mit Keulen wir-


ken Drehbewegungen mit Ringen optiscn sehr gu t
und können da zu benützt werden, um die Wur-
wechselnd , para llel oder gegeneinander (einen in
jeder Richtun g) bewegt werden.
Aber für Aufführungen bra uchst du mehr Kon -
-
fjonglage wirk ungsvoller und ko ntrastreicher zu trolle, und die hast du, wenn du auf dem Zeigefin-
machen. Rin ge zu dreh en ist einfach und wirkt ger drehst. Viel Spaß bei diesem Work shop, aber
verspielt. Soga r kleinen Kindern macht es Spaß , setze nur soviel Kraft ein , wie du brauchst, um die
Ringe auf dem Unterarm zu drehen, und sie ler- Ringe in der Drehbewegun g zu halten Gönne dei-
nen sehr schnell , aufiedem Arm einen zu drehen. nen Fingern eine Pause, bevor sie blaue Flecken
Halte die Ringe mit den Ha ndflächen nach oben bekommen, und benutze Ringe mit glatten Kan-
und beginne mit einer nach oben gerichteten ten, da mit du dich nicht sch neidest.
Drehbeweg ung. Zwei Ringe können sljnchron, ab-

Blumenmuster
Zwe i Ringe auf dem gleich en Finger bilden ein schönes "Blumen "-
Muster, wenn sich die Rin ge auseinanderbewegen , Bild 3. Berühre
die beiden drehenden Ringe kurz mit dem Handballen , und sie
bewegen sich auseinand er. Sobald sie getrennt sind , mußt du den
Finger absolut still halten. Nur wenn sich die Drehung ver-
langsamt. mußt du mit einer kleinen Spiralbewegung Antrieb ge-
ben. Es braucht etwas Übung, den richtigen Moment abzupassen .
Wird dieser Trick mit beiden Händen gespielt, kön-
nen auch hier Pirouetten gedreht wer-
den.

N' A T U R
MIT GLITTERFOLI E
Ringdrehen sieht am besten MIT NEONFOLIE
aus, wenn du Ringe in leuchten-
den Farben benutzt, und UV-
Licht verstärkt die Wirkung zusätzlich .
NACHTLEUCHTEND
Bi/d3
Es gibt viele Parallelen zum Keulen-
schwingen, was die Beachtung der Ebe- ... denn
nen, die Symmetrie sowie die Kombina-
ti on und das Timing der Must e r angeht. Bälle und Keulen
Aber diesen Ringworkshop kannst du
auch im Sitzen machen!
gi bt's ja auch in
rot und grün und
Anna Semlyen
blau und gelb
und ...

CHAPEAUCLAQUE
GROSS- + EINZELHANDEL
OLGASTRASSE 47
70182 STUTTGART
Bild 2, Bild2d
TELEFON 0711/2364484
TELEFAX 0711/2360253

41 / Kasnade 29
PHYSIK ZUM SPIELEN:
DER SCHWEBENDE
KREISEL THE Q'~Q1I5 5PAQE
BTEC National Diploma
l [~ 1~ ~ ~. in Performing Arts, Circus
A unique 2 year full time course at The Circus Space starting
September 1996, run in conjunction with East Berkshire College.

• Leam trapeze, acrobatics, juggling and other circus skills


• Oevelop the art of performing
• Studyarts administration
• Study stage management and production techniques
• Gain an accredited qualification accepted by the performing
arts industry and universities

Ständig im Programm:Jonglierartikel von FREE to European Community residents under 19


on 1 Sept. 1996; low fees for those 19 and over.

Auditions commence early Spring 1996.


Zrl be:.iehcl! aber: INVENTO Prodllc!$ &- Services
Klein Feldl!/l .~ 1 . 26J80 /((l s l edc - Ne/l.~lirlf~fI(ll'
Phone 0171 613 4141 for the full course brochure or write to
'/el. 04402 - 9262- / 7· Fa." 044 02 - 9262- / 6 The Circus Space, Coronet Street, london, N1 6HD
Lieferung flllr ilbcr deli Fm:h!ulIulel.
l-liilUllerarifmgen willkommen!

UNICYCLE VOLT/GE
Zirkusprodukthersteller Designer 0/ circus products

• Laujkugeln aus Polyethylen • Walking globes


• Selbststehende Laufseilanlagen • Self standing tight wires
• Ergonomische Stelzen • Ergonomie stilts, adjust. heights
• Trapeze, Luftakrobatik-Seile • Trapezes, aerial ropes
• Selbstehende Luftakrobatik-Anlagen • Selfstandingframes
• Mini- & H och-Trapezeanlagen • Mini & High jlying trapeze
• Sicherheitsvorrichtungen • Security equipment
• Musikinstrumente für Clowns • Musical instruments for clowns
• Große Auswahl an Einrädern • Wide range of unicycles

UNICYCLE
FRANCE
3 Impasse J.Dalou - BP 172 - F-91006 Evry Cedex
Tel: (33-1) 60 77 37 36 - Fax: (33-1) 607809 88

30 Kasnade/41
I
PRAXIS FUR 3-ßALL-FANS

now how

Dieser Artikel richtet an alle, die die dem Können der Dreiballjonglage
Grundfigur mit vier Bällen lernen oder und muß von vielen Personen extra
sie jemandem beibringen möchten. Aber geübt werden. Verzeiht die Kaskade
auch, wenn Du die Fontäne schon be- mit drei Bällen noch eine deutlich
herrscht, wirst Du Übungen finden, die ungeschicktere bzw. ungeübtere lin-
Deine Jonglage noch weiter verbessern. ke Hand, so hat man bei vier Bällen
• Das Grundmuster der Vierballjonglage kaum mehr eine Chance. Daher: Übe
ist die Fontäne. Vier Bälle zu jonglieren jede Übung auch ausgiebig mit der
heißt eigentlich, zwei in jeder Hand. Die linken Hand, auch wenn es zu Be- \ / " " I I \ I

bei den Bälle der linken Hand bleiben ginn etwas schwerfällt. Die Übungen \''-'r-'/ ',,_~_ . /
\
" ... __ ... /
I \
, ..... __ ... / I

immer links und die der rechten immer 5, 7, 10, 13 und 14 sind symmetrisch
rechts (A"".'}. Dieses System findet und brauchen daher nicht extra links Abb. ,: Schematischer Vergleich
man bei einer geraden Anzahl von Bällen geübt werden . zwischen Fontäne (links) und Kaskade
(6 Bälle sind daher drei in jeder Hand). • Nicht alle beschriebenen Übungen
Natürlich könnte man die Bälle auch - wie sind für das Erlernen der Fontäne unbe-
bei der Kaskade mit drei Bällen - über- dingt notwendig, erweitern aber den
kreuzt werfen, jedoch hat dieses Jonglier- "Bewegungsschatz" und bereiten auf an-
\
muster einen wesentlich schwierigeren
Rhythmus.
• Die Voraussetzung für das Erlernen der
Grundfigur ist daher das Jonglieren von
zwei Bällen in einer Hand. Diese Bewe-
gung ergibt sich nicht zwangsläufig aus
dere Vierballtricks vor (Säulen, Außen-
kreise). Die für die Fontäne spezifischen
Übungen sind mit einem "F" gekenn-
zeichnet (wie Übung I). Dies wäre der
Weg für Faulpelze und Minimalisten: 1,8,
9,11,12,13 und 14.
--~2
re
Abb. 2: 1. Übung

[D Nimm zwei Bälle in die rechte Hand D Wirf nun die beiden Bälle der rechten
und wirf sie im Außenkreis, d.h. Du wirfst Hand als Säulen, also immer senkrecht.
den Ball in der Mitte weg und fängst ihn Die Wurfebene sollte wie bei Übung I
außen wieder auf. Achte besonders dar- sein.
auf, daß sich die Bälle in einer Ebene Der Weg der Hand ist in diesem Fall an-
parallel zu Deiner Frontalebene bewe- ders als bei den Außen- und Innenkrei-
gen und nicht normal dazu. Falls Du da- sen. Die Hand beschreibt in etwa die
mit Probleme hast, stelle Dich knapp vor Bahn eines verkehrten Us (A"".
4,5J,
eine Wand und übe so. Der Ball wird die Bewegung ist also nicht geschlossen.
dann aus der Hand geworfen, wenn der Der obere Teil der Bahn ist in circa Halb-
andere den höchsten Punkt erreicht hat. kreis. Wenn der Ball jedoch gefangen ist,
A"". .2
Achte auf die runde Bewegung der Hand:
dann wird er in der Hand mit einer senk-
rechten Bewegung abgefedert und wie-
Sie sollte in etwa einen Kreis beschrei- der beschleunigt. Zur Kontrolle kannst
ben. In der unteren Hälfte des Kreises Du Dich einmal mit Video filmen lassen
wird der gerade gefangene Ball getragen. und Dir die Bewegung in Ruhe ansehen.
Der Ball sollte nicht abrupt abgestoppt Abb. 3: zu Übung 1;
werden - das sieht nicht gut aus und ist Weg der rechten Hand bei der Fontäne
vor allem auf Dauer auch sehr anstren-
gend - sondern weich abgefangen und
Weg des ge-
wieder beschleunigt werden. In der obe- worfenen Balles
ren Hälfte des Kreises bewegt sich die
Hand nach dem Abwurf des Balles wie-
der zurück. Setzt man diese beiden Be-
wegungen zusammen, so ergibt sich eine
e 1 I
o
I
oe
Weg der
Kreisbahn, also eine sehr runde und en- leeren Hand
ergiesparende Bewegung.
Wenn Du später einmal viel mit vier Bäl-
len übst und schnell müde wirst, dann
I
liegt das sicherlich auch daran, daß die --~2
Weg des
Bewegungen noch zu eckig sind. Kontrol- getragenen Balles
liere immer die runde Bewegung der
Abb. 4: 2. Übung Abb. 5: zu Übung 2
Hände. A"". 3
41/Kaskade 31
PRAXIS I FUR 3·BALL·FANS

H Wirf beide Bälle im Innenkreis. Du wirfst also D Wenn Du Übungen I bis 3 gut be-
außen und fängst innen, machst mit dem Ball in der herrscht, dann kannst Du sie miteinander
Hand einen kleinen Halbkreis nach außen und wirfst kombinieren. Wirf zunächst fünfmal
wieder. Diese ist die schwierigste der drei Übungen, Außenkreise, dann fünfmal Innenkreise,
sollte aber trotzdem bzw. deswegen besonders gut dann fünfmal Säulen, und dann beginn
geübt werden. Eine Hilfe dabei ist es, sich so in ei- wieder von vorne. Je nach Geschmack
nen Türrahmen zu stellen, daß man nicht über die kannst Du die Reihenfolge oder die An-
A"". 6: zu Übung 3
Mittellinie hineinwerfen kann. zahl der einzelnen Würfe verändern.

m
o
r • 1
o
I \
111 Um die Belastung beim
Jonglieren auf beide Arme zu
verteilen, kannst Du Säulen
jonglieren, die von einer auf
Wir kommen nun dem
Ziel, mit vier Bällen zu jon-
glieren, um einen Ball näher.
Diese Übung ist eine Übung
die andere Hand übersprin- aus der Dreiballjonglage,
~
..... ~ .... ~ gen. Du beginnst mit Säulen nämlich das Stellen von Säu-
in der rechten Hand, wirfst len. Nimm zwei Bälle in die
dann beide Bälle in die linke, rechte und einen Ball in die

I•\
o
1 • I
jonglierst einige Zeit weiter,
wirfst die Bälle wieder in die
rechte Hand und so weiter. Es
ist gut, die Seite recht oft zu
linke Hand. Die Übung ist wie
Nummer 2 mit der Erweite-
rung, daß Du mit der linken
Hand ebenfalls einen Ball
wechseln. Üben auf der wirfst, und zwar immer syn-
c:Q. . . ~ c:Q. . . w: schlechteren Seite bringt
auch für die bessere einen
chron mit dem äußeren der
Bälle der rechten Hand. Achte
A"". 7: 5. Übung sichtbaren Fortschritt. Du darauf, daß die Bewegung
kannst diese Übung auch mit nicht nur richtig ist, sondern

e o e Innen-
Außenkreisen
kombinieren.
und auch sauber. Der Einzelball
aus der linken Hand soll im-
mer auf derselben Höhe sein
r r r A"".7 wie der äußere Ball aus der
rechten Hand. A"". 8

~~.1 W Diese Übung ist nun schon ziemlich


A"". 8: 6. Übung

~
1
.
r
o
I \ D Laß nun den mittleren Ball von einer
in die andere Hand wandern. Falls Du
damit Probleme hast, probiere zunächst
vierballspezifisch. Ausgangspunkt ist
Übung 6, also das Stellen von Säulen.
Nun kombinierst Du diese Übung mit
Außenkreisen mit den Bällen der rechten
Hand. Der Ball in der linken Hand sollte
davon möglichst unbeeindruckt bleiben.
In unserem Fall wird der schwarzweiße
einige normale Säulen dazwischen, be-
~V?.,
. cO ...... Ball links gleichzeitig mit dem schwarzen
vor Du den Ball zurückwirfst. Das Ziel
Ball rechts geworfen. Während der weiße
dieser Übung ist es, den mittleren Ball
Ball rechts fliegt, hat der linke Ball eine
abwechselnd mit links und mit rechts zu
~ o jonglieren, während die beiden äußeren
Pause. Bei dieser Übung hat daher die
linke Hand nur halb so viel zu tun wie die
r r ( \ Bälle immer in derselben Hand bleiben.
A"".9 rechte. Kontrolliere, ob der schwarz-
weiße und der schwarze Ball immer
gleich hoch fliegen.A"". 0 r
.~ ~3 c1).... 80 4

A"". 9: 7. Übung
m Diese Übung liegt auf der Hand:
Übung 8, jedoch mit Innenkreisen. Sie ist

? (e (0 schwieriger, genauso wie Innenkreise mit


vier Bällen schwieriger sind als Außen-
kreise. Wichtig ist vor allem, daß die Bäl-
le aus der rechten Hand nie die Mittelli-
nie überschreiten. Wenn Dir das mit vier
CW O?., cO •. 2
Bällen passiert, führt das einigermaßen
zur Verwirrung, und die Bälle von links
A"". I 0: zu Übung 8 und rechts könnten kollidieren.

32 Kaskade/41
PRAXIS I FUR 3-BALL-FANS

m Eine Kombination aus Übung 6 bis 1.11 Nun kommen wir zu den "Kö- Wurfrhythmus ist daher weiß - schwarz-
9. Jongliere zunächst Säulen, zwei Bälle nigsübungen", zu den Knackpunkten. Bis weiß - schwarz - Pause oder . Manchen
rechts. Wechsle dann auf Außenkreise, jetzt wurden immer zwei Bälle zur glei- wird diese Übung vielleicht schwerer fal-
Innenkreise und wieder zurück auf Säu- chen Zeit geworfen. Bei der Grundfigur len als die fertige Übung, weil sie nicht
len. Wenn die rechte Hand müde wird, der Vierballjonglage werden aber im kontinuierlich ist. Auf jeden Fall ist es
wendest Du Übung 7 an, läßt einen Ball Rhythmus versetzte Außenkreise gewor- eine sehr wertvolle Übung auf dem Weg
in die linke Hand wechseln, und übst fen. Die folgende Übung nenne ich die zu vier Bällen. Beim Wechsel von links
dort wieder Außenkreise, Innenkreise, "taktlosen Säulen". Taktlos soll in die- auf rechts mußt Du eine Pause machen,
Säulen und so weiter. Diese Übung sem Falle heißen, daß nie zwei Bälle zur da kein flüssiger Wechsel möglich ist.
kannst Du auch später zum Aufwärmen
verwenden. Zu Beginn wirst Du noch sehr
selben Zeit geworfen werden. Im Prinzip
sind "taktlose Säulen" Säulen mit drei
A"". r r
viel nachdenken müssen, später wird Bällen und einem "Loch". Dieses Loch
sich die Übung automatisiert haben. befindet sich in der linken Hand. Der

-I!-:' Diese Übung ist


wahrscheinlich die wichtig-
e 0 ~ e
1 ! 1
ste vor der eigentlichen
Zielübung. Verbinde nun ~ oe 1
~ oe1
mit Übung I I Außen kreise 1
und Innenkreise in der rech-
CW "~2 CW ~4
ten Hand. Wechsle die Rich-
tung und baue zwi-
0.?.1 cO CW ..... 3

schendurch auch Säulen ein.


Beim Üben mit zwei Bällen in der linken 'tl. zwei mal zwei ist vier oder die
Abb. J J: 11. Übung
Hand mußt Du wie bei Übung I I unter- Fertige Fontäne: Wenn Du bis hierher
brechen und den Ball übergeben. Wenn alle Übungen gut geübt hast - vor allem
Du diese Übung gut kannst, ist der
Schritt zu vier Bällen nicht mehr weit.
11 bis 13 -, so sollten Dir nun zumindest
einige kontinuierliche Würfe gelingen.
I
ee
(0
'''I. Nimm nun in jede Hand zwei
Bälle. Beginne mit rechts, wirf in versetz-
Versuche mit regelmäßigem Rhythmus
abwechselnd rechts und links zu werfen,
die Bälle etwas weiter außen zu fangen
\
und wieder in einem leichten Bogen in
.----~
tem Rhythmus alle vier Bälle im Außen-
kreis weg und fang sie wieder auf. Die der Mitte abzuwerfen. A"". r.2
Die Höhe der Würfe hängt von Deiner
~ --.-
Bälle der linken Hand bleiben dabei Abb. r 2: Die fertige Fontäne
links und die der rechten rechts. Nimm persönlichen Vorliebe ab, Stirn höhe bis
daher zur Unterstützung farbige Bälle 30 cm darüber ist wahrscheinlich am ge-
und kontrolliere nach der Übung wieder eignetsten. Niedriger zu werfen bedeu-
tet ein enormes Wurftempo, bei dem die wirkt, als wenn sich die Kreise zu weit
die Lage. Der Rhythmus des Werfens
Genauigkeit leidet; höhere Würfe brin- auseinander befinden. Die Kreise kön-
sollte genau dem des Fangens entspre-
gen eine größere Geschwindigkeit der nen sich sogar leicht überschneiden, da
chen und regelmäßig sein. Wichtig ist es,
Bälle beim Auftreffen in der Hand mit es durch den versetzten Rhythmus zu
beim Abwurf zwischendurch auch mit
sich, was zu Beginn sicherlich einige Pro- keinen Zusammenstößen kommen kann.
links zu beginnen. Wenn Du diese vier
Würfe schaffst, dann probiere 6, 8, 10 bleme bereiten wird. Mit fortschreiten-
dem Können solltest Du jedoch auch mit Martin Apolin, Wien, Österreich
usw. Wenn Du Dich bei dieser Übung ei-
nigermaßen wohl fühlst, dann bist Du reif der Höhe experimentieren.
Der Abstand der beiden Kreise ist eben- (Dies ist ein Auszug aus Martin Apolin's
für die Ziel übung.
falls Geschmackssache. Wenn man die Buch "Vier und fünf Bälle jonglieren ist
Kreise jedoch eng zusammen jongliert, keine Kunst", das über den Autor zu be-
entsteht für den Beobachter der Ein- ziehen ist.
druck, daß sich die Wurfbahnen über- Witzelbergergasse 8/10,
kreuzen, was optisch wesentlich besser A-1150 Wien, Österreich.

4I1Kaskade 33
I
PRAXIS FÜR 3-BALL-FANS

~
Bewegun I
\
\
'-
/
R
W
i GV '*4 111 Die LH trägt Ball I in einem Looping im
Uhrzeigersinn . Die RH trägt den gerade
Nein, wir erfinden die 3-Ball-Tricks dieses Double Loop, den wir euch in dieser Aus- gefangenen Ball 2 etwas nach rechts .
Workshops nicht beim Achterbahnfahren, gabe vorstellen möchten.
auch wenn der Name des Tricks, dem wir Der Double Loop ist ein optisch sehr inter-
diese Ausgabe gewidmet haben, diesen
Eindruck macht! Tatsächlich erfinden wir
die 3-Ball-Tricks - wer hätte das gedacht? -
beim Jonglieren und meistens zufällig. So
ist es uns auch mit dem Inside Loop (Kaska-
de Nr. 40) gegangen . Erst eine weiterge-
essanter, technisch kniffliger 4-Zyklus, des-
sen Idee so einfach ist, daß es fast weh tut.
Weil sich alle Bälle auf der selben Flug-
bahn bewegen, reiht sich der Double Loop
in die Reihe so schöner Tricks wie Chops
(Holzhacker), Reverse Chops, Clawed
Ja
--
\
'- ,/

hende Analyse "entlarvte" den Inside Loop Chops, Shoulder Cruncher und Inside Loop Die LH vollendet den Looping, wirft Ball
als "hyperaktive Kaskade", und das brach- ein . Viel Spaß dabei! I in einer Außen kaskade nach rechts und
te uns dann schnell auf die Fährte zum fängt dann Ball 3. Die RH leitet den Loo-
ping mit Ball 2 ein. Wiederhole immer
die Schritte I bis 4 mit abgeänderter
DOUBLE LOOP
Ballnummerierung. (Für einen komplet-
ten Durchlauf des Tricks sind 12 Schritte
tHMl§ii Alle drei Bälle fliegen bzw. notwendig.)
werden auf der sei ben Flugbahn getra- Am Anfang wird dir dieser Trick noch et-
gen. Jeder Ball wird erst von der einen was "hampelig" vorkommen, d.h. vor al-
Hand durch einen Looping getragen, lem die Armkreise werden dir sehr
dann als Außenkaskade zur anderen schnell und aufgezwungen erscheinen,
Hand herübergeworfen, von der er wie- aber mit einiger Übung wirst du auch die-
der durch einen Looping getragen wird, ses Muster "rund " jonglieren können.
um schließlich wieder zur anderen
Hand zurückgeworfen zu werden . Alle Bälle werden gekrallt geworfen, gefangen
und getragen. Das macht den Trick so richtig schwierig!

'M"öJ
\
L I Der Double Loop läßt sich auch noch zu

L'Wl R W /
D
einem Muster modifizieren, das wir als
Reverse Inside Loop (toller Name,
oder?) bezeichnen möchten . Dazu läßt
Beginne mit zwei Bällen in der rechten Die RH trägt Ball 3 in einem Looping ge- man die beiden Armkreise immer mehr
Hand (RH) und einem Ball in der linken gen den Uhrzeigersinn. Die LH trägt den zur Mitte zusammenrücken, so daß sie
Hand (LH) . Die RH wirft Ball I in einer gerade gefangenen Ball I etwas nach schließlich deckungsgleich werden. Die
Außenkaskade nach links. Dies ist nur ei- links. Arme überkreuzen dann wechselseitig
nen Startwurf. Er kann auch aus einer vor dem Körper, tragen die Bälle durch
durchjonglierten Außenkaskade heraus den Looping und werfen sie dann in ei-

~
geworfen werden . ner Außen kaskade zur Körpermitte. An
den mit (*) markierten Stellen wirft und

L - / ~~R
fängt die zuständige Hand blitzschnell
hintereinander. Das ist am Anfang ziem -
lich knifflig, ihr werdet das aber schon
IQ)I~ , / hinkriegen, da sind wir ganz sicher!
. . . _/ fl Vielen Dank allen Jongleurinnen, die uns
L Die RH vollendet den Looping, wirft Ball bisher geschrieben haben, wir werden
3 in einer Außen kaskade nach links und uns bemühen, eure Wünsche für's Kaska-
Die LH wirft Ball 2 in einer Außenkaskade fängt dann Ball 2. Die LH leitet den Loo- den -Jenseits zu erfüllen! Viel Spaß beim
nach rechts und fängt dann Ball I. ping mit Ball I ein. Üben und schreibt uns mal wieder!

Peter und Joche n Wachter


34 Kasnade/4I Vom-Stein-Str. 3, D-45894 Gelsenkirchen
_..- _.- .-

wo ist da der Unterschied?

oder hervorbringt) . Ein Handstand ist Technik


und Grazie, kein Zufall.
Handstand ist au ch eine Yogaposition .
Ein gut ausgeführter Handsta nd ist di e
Grundfigu r für alle Akrobatik, wie das
grand plie die Basis des Balletts ist. Der
Handstand enth ält viele Geheimnisse
und Logiken . Beim Jonglieren ist eine
einfache, saubere, rhythmische 3-Ball
Kaskade der Vergleich zum Handstand
oder dem Plie . Ein Handstand ist außer-
Japo dem sehr gesund für den ganzen Körper,

E;"g",e'~'"~","d;~llte
seine inneren Organe, Drüsen, Gelenke
und Muskeln .

In der letzten Kaskade hat e;" DER GESTRECKTE HANDSTAND


Gefühl der Leichtigkeit vermitteln , ge-
Donald Grant von seiner nauso wie der normale Stand bei guter
Erfahrung in der Zirkus- Haltung. Stehen auf den Händen, Füßen,
Unterarmen, Kopf oder Schultern haben
schule in Montreal berich- Gemeinsamkeiten . Wenn du am Hand-
tet und - neben aller Begei- stand arbeitest, solltest du zuerst darauf
achten, daß du locker, neutral und
sterung für die Zeit dort- gleichmäßig atmest.
über den Handstand ge- In diesem Artikel werden drei Wege auf-
gezeigt, den Handstand alleine zu trai -
stöhnt. Dies inspirierte lra nieren . Außerdem gibt es weitere Infor-
Hol Seidenstein zu einem mationen, Hinweise und Tips.
Sei gewarnt: es gibt viele Möglichkeiten,
Plädoyer für den Hand- den Handstand zu lehren . Die drei Varia-
stand, und dos " W ie" tionen in diesem Artikel sind neutrale
Prinzipien, die sich in vielen Techniken
wird gleich mitgeliefert. wiederfinden. Die Unterschiede der
Diese Technik der 3 Varia- Techniken stammen aus unterschiedli-
chen Erfahrungen . Die traditionelle Akro-
tionen ist Teil des Bewe- batik bevorzugte eine natürliche Krüm-
gungstrainings des "Quan- mung im Rücken, be i gehobenem Kopf
Heutige Akrobatik ist von moderner
tum Theatre ": Slapstick to Gymnastik beeinflußt und bevorzugt
Shakespeare. Quantum eine gerade Linie und locker hängenden
Kopf. Es gibt Techniken, die gestreckte
Theatre ist eine Vision von Schultern für richtig halten, andere ge- • Phase I: Vom entspannten Stand ma-
Ira Hol Seidenstein. senkte Schultern. Es gibt vielleicht einen che einen Ausfallschritt.
Trainingsunterschied zwischen einer • Phase 2: Vom Ausfallschritt trittst du
Handbalance mit vorgestreckter Brust sofort zurück zum entspannten Stand . Im
oder der Schulterkontrolle über Muskel- Ausfallschritt achte auf folgendes :
einsatz. a: Augen schauen nach vorne ... nicht nach
Alle Techniken sind für etwas anderes unten!!
gut. Nicht gut ist jedoch die Art, wie b : beide Fersen auf dem Boden!!
Handstand in vielen Theater-, Pantomi- C: Arme parallel neben den Ohren.
me- oder Bewegungstheaterkursen ge- d : Ellbogen gestreckt.
lehrt wird (da sie keine Kontrolle, Variati - e: Hinteres Bein gestreckt, vorderes ge-
onsmöglichkeit oder Grazie beugt.

41 / Kaskade 35
I
PRAXIS HANDSTAND

f: Handflächen zeigen nach vorne. DER GESPRUNGENE HANDSTAND


g: Finger weit geöffnet, aber locker.
Achtung: Es gibt viele Variationen für die
Finger. Ich bevorzuge weit geöffnete
Hände, um Bewußtheit zu vermitteln.
Wenn a-g korrekt sind, bist du schon in
der Handstandposition. Nun mußt du
das Ganze noch "auf den Kopf stellen".
Achtung: Laß die Arme beim Zurücktre-
ten fallen, nicht vor a-d und nicht hinter-
her.
Beim Ausfallschritt schwingst du die
Arme vorwärts und hoch. Hebe nicht den
Fuß, er sollte fast über den Boden glei-
ten. Du solltest aus der Balance fallen,
die Brust führt die Bewegung. LEICHT -
LOCKER - NATÜRLICH. Atme bei Phase I
ein, bei Phase 2 aus. Locker bleiben.
Warnung: Trinkst oder rauchst du viel
und hast lange nicht auf dem Kopf ge-
standen? Dann kann der verkrampfte
Versuch im Handstand stehen zu blei-
ben dein Herz überstrapazieren. Geh's
langsam an!

1-2-3-4 Du beginnst mit beiden Händen auf dem


I s.o.: du fällst in den Ausfallschritt. 2 Boden. Die Arme sind parallel in Schul-
konzentriert sich nun auf zwei Gelenke. terbreite . Die Finger gespreizt. Daumen
Wenn sich der hintere Fuß streckt, drückt zeigen nach innen, der Mittelfinger gera-
dich dein Knöchel nach vorne aus der Ba- de nach vorne, der Kleine nach außen.
lance. Die Hüfte des gebeugten Beines Entspanne nun die Finger etwas. Die
ermöglicht dir, den Körper auf den Kopf Knie sind gebeugt, die Fersen berühren
zu drehen. Dabei gehen deine Hände den Boden nicht. Nun mußt du dich auf
nach vorne, nicht nach unten. Während "runter-hoch" konzentrieren. Bei "Run-
du nach vorne greifst, streckt sich das ge- ter" läßt du die Hüften fallen, die Beine
beugte Bein. Das anfänglich gestreckte beugen sich mehr. "Hoch" heißt springen
Bein ist nun in der Luft. Das zweite Bein (locker und wenig). die Hüften gehen
(nun auch gestreckt) geht ebenfalls hoch. hoch bis über die Hände. Die Zehen sind
• Geheimnis Nr. I: Versuche nicht im gestreckt, die Knie bleiben geschlossen.
Handstand zu bleiben. Versuche (noch) nicht in dieser Position
• Geheimnis Nr. 2: Das zweite Bein muß zu stehen. Lerne erst kontrolliert herun-
zuerst herunterkommen!!! terzukommen. Wenn du sanft, langsam
• Geheimnis Nr. 3: Vom Handstand aus und kontrolliert herunterkommst. trai-
ist Position 3 die gleiche wie Position I. nierst du genau die Muskeln, die dich
• Geheimnis Nr. 4: Geheimnis Nummer 3 oben halten werden.
ist das Geheimnis des Handstands. • Geheimnis Nr. I: Konzentriere dich
• Geheimnis Nr. 5: Geheimnis Nr. 3 & Nr. nicht auf das Stehen, sondern auf das
4 sind deine Schlüsselwörter. sanfte, langsame, kontrollierte Herunter-
• Geheimnis Nr. 6: ist kein Geheimnis: kommen. Der Sprunghandstand lehrt
LEICHT - LOCKER - NATÜRLICH. dich verschiedenes, aber das wichtigste
Aus der Position 3 gehst du zurück zum ist Kontrolle und Bewußtsein für dein
neutralen Stand, das ist die Zahl 4. Zentrum .. . Hüften und Unterleib.
Dies ist die erste Möglichkeit, einen • Geheimnis Nr. 2: Krümme nie die Arme
Handstand zu lernen, übe erst den 1-2 (Ellbogen) beim Springen oder Herun-
Takt, dann 1-2-3-4. terkommen.

O. & G. Sieg mon


Schreberweg 4
0-24119 Kronshagen
Tel : 0431 541441 - Fax: 0431 549099

36 Kaskadel41
I
PRAXIS HANDSTAND

DER GEDRÜCKTE HANDSTAND Die Technik heißt: leichte und lockere nach vorne und oben bringst. Denke dar-
Verlagerung des Gewichts, die Hüfte an: Position 3 ist der wichtigste Lehrer!
wird nach vorne über die Schultern ge-
bracht. Springen: Nicht federn-federn-federn-
Wenn du dich entspannt auf die deutli- springen. Denke bewußt "Runter-hoch"
chen Unterschiede dieser drei Variatio- (Plie-Hup) . Der nächste Schritt aber ...
nen konzentrieren kannst - Strecken, wenn du vom gesprungenen Handstand
Springen, Drücken - wirst du die Kontrol- herunterkommst, federe sofort wieder
le über den Handstand automatisch er- hoch , wiederhole, wiederhole. Nächster
langen. Schritt: spri nge in die Hocke, dann
strecke die Beine, wieder hocken. Wie-
Das Bewußtsein für den eigenen Körper derholen, w iederholen . Nächster Schritt:
"auf dem Kopf" ist Basis der Akrobatik. springe in die Hocke, Beine strecken,
Deshalb muß eine Zirkusschule den beugen, strecken, beugen, strecken und
Handstand lehren Deshalb sollten Thea- nun mit gestreckten Beinen und Hüften
terschulen eine reine und lockere Tech- nach vorne, langsam herunterkommen.
nik vermitteln. In der Akrobatik kommen
die Grundfiguren: Rad, Handstand-Über- Drücken: Hände sind flach auf dem Bo-
schlag und Flic Flac vom Handstand. den. Ein Partner steht vor deinem
Ich habe mir den Handstand im Park bei- Rücken , mit einem Fuß zwischen deinen
gebracht. Am ersten Tag konnte ich auf Händen, der andere Fuß etwas dahinter.
den Händen stehen und laufen . Ich habe Der Partner hält deine Hüften hoch und
die nächsten 20 Jahre gebraucht, ihn zu nach vorne, während du deine gestreck-
korrigieren. ten Beine (Zehen gestreckt) hoch und
Ich garantiere für die 3-er Methode, aber heruntergleiten läßt.
• Geheimnis Nr. I: Dieser Handstand hat du mußt es locker und mit konzentrier-
keinen Sprung. tem Bewußtsein angehen. Einen besondern Dank an meinen letz-
• Geheimnis Nr. 2: Springe nicht. Weitere Information: Versuche während ten LehrerValentin Glazyrin.
Beginne mit den Händen auf dem Bo- der Übung nicht, im Handstand stehen
den . Die Arme sind in der gleichen Posi- zu bleiben. Benutze keine Wand, keinen
tion wie beim Sprunghandstand. Die Bei- Freund oder Lehrer als Stütze . Dies ist Ira Hai Seidenstein, Göteborg, Schweden
ne sind aber gestreckt. Bist du (noch) ein Selbsterfahrungs- und Yoga-Ansatz.
nicht gelenkig genug, kannst du die Bei- Aber: Probiere mit Spaß mit einem
ne spreizen bis du die Hände flach auf Freund, folge der Technik eines Lehrers,
den Boden legen und dabei Beine und bleibe an einer Wand im Handstand ste-
Arme gestreckt halten kannst. Lehne hen. Aber dies ist etwas ganz anderes, als
dich nun nach vorne. Verlagere etwas Ge- die Bewegung und das Bewußtsein für
wicht auf deine Arme und Schultern. die Kontrolle des Handstands zu lernen.
Achtung: Laß die Schultern nicht weiter Du kannst den gestreckten oder ge-
nach vorne gehen als die Hüften . Die sprungenen Handstand gegen die Wand
Hüften sollen die Bewegung führen, nicht machen, aber du solltest lernen, sie
die Schultern. kaum zu berühren.
• Geheimnis Nr. 3: Die Hüften dürfen Die Arbeit mit einer Wand ist anders als
nicht über die Schultern hinaus gehen. die von mir vorgeschlagenen Methoden.
• Geheimnis Nr. 4: Im Handstand nach Die Wand kann zu leicht eine Krücke
vorne meint "rück(en)"-wärts - manch- sein, und du wirst nie die akrobatische
mal. Sicherheit oder das Yogabewußtsein er-
Während du dich leicht und locker nach lernen. Die Wand ist nur ein zusätzliches
vorne lehnst, mußt du die Füße und Ze- und wichtiges Instrument.
hen strecken.
Achtung: Versuche nicht die Füße hoch - HINWEISE FÜR DIE WEITERE
zuheben. Lehne die Hüfte etwas weiter ÜSUNG:
nach vorne. Strecken: Wenn die Details ganz klar
• Geheimnis Nr. 5: Wenn die Hüfte nach sind, ist der nächste Schritt: Beim
vorne geht und sich streckt, heben sich Strecken in die Handstandposition soll-
die Füße automatisch vom Boden. ten die Hände so weit wie möglich vor
• Geheimnis Nr. 6: Füße gestreckt hal- deinem Fuß aufsetzen. Aber wenn du
Gesprungener Handstand mit Partner
ten. herunterkommst, sollte der erste Fuß so
• Geheimnis Nr. 7: Drück dich nicht mit nah wie möglich bei den Händen landen.
Mühe in den Handstand, übe die reine Du mußt sicher gehen, daß du den Kör-
Technik. per und die Arme dynamisch und locker

41 / Kasnade 37
.U••L' 'ALL~ atthe pinkknob form M/j,lI( .A.ACN' @
Want better trajectories ? Choose the BUBBLE BALL
"w ith the PINK knob"

Beautifully shiny surface

t Treated for better grip


Great colours including fluo
Easy removable knob
Exclusive and safe Imob

Not quite happy with the weights ?


Need alternative solutions ?

Take off some weight

'I <7 11 11 ?
Enjoy perfect
or add some more make your own weight specs
balance

IN ENGLISH
EN FRAN~AIS
und jetzt auch
AUF DEUTSCH
CONTACT YOUR
MISTER BABACHE CENTER

MISTER BABACHE and BUBBLE BALL are registered


trademarks from Jonglerie Diffusion S.A . Switzerland .
ElJROPÄlSc:HE du
enfweCI~f~~;rren, . c. ecca~i_
ner Bank. (flt~6f~~~Y#sf:h­
land, Großbri ~'C ··ticJer '.

Die Organisation der 19. Eu- Preise und Voranmeldung:


ropäischen Jonglier-Conventi- In diesem Jahr (wie immer) bitten die Organisatoren so viele
Frankreich
on wird von der Association Leute wie möglich im voraus zu buchen. Deshalb bieten sie ~"""':';:'~9~~h~cki
· · ·,· · ....~rrd .Telefön
Entre Ciel en Terre, (Zwischen eine 25%-ige Ermäßigung für die schnelle Anmeldung. Wenn
Himmel und Erde) organi- viele davon Gebrauch machen, haben es die Jongleure in Gre- .:.leweillf!~i .'
siert. Seit er Grenoble in Gö- noble leichter. .schicken..
teborg vorschlug, hat Alain rektauf eines.·d~2Bankkon­
Brissard ein tolles Team von Preis bei der Convention tenüb~r:vft~htl:tT02i.~icht
Jongleuren aus Grenoble und ffr DM f
vergessen;'4fiin~li' Ncil1len,
Paris zusammengestellt, die • ganze Woche, Erwachsene 300 85 40
hart daran arbeiten, die 19. • ganze Woche, Kinder (6-14 J.) 175 50 23
Adresse unclxTe/äfonnummer
Convention zu einem riesen un:d die Korytdkip~rso(Jen zu
Erfolg zu machen. Voranmeldung (his I. ,uni 1996) ······schicken,{
Der Termin ist bisher auf den • ganze Woche, Erwachsene 240 70 32 ..'.vpn.wem
15. - 22. August festgelegt. Es • ganze Woche, Kinder (6-14 J.) 140 40 19 . . ,;.,J)u. erhalts
ist möglich, daß er sich um ein .,.' ....:iWi~j~!Jng ... ei
oder zwei Tage verschiebt, da Bei Familientickets zahlen die Erwachsenen und das erste Kind died~' in Gr~ri
die Verträge noch nicht unter- den ganzen, das zweite Kind den halben Preis, weitere Kinder
~ußtlumdeirieH
schrieben sind. Bis zur näch- haben FREIEN Eintritt. [Dies gilt nur für Familien, nicht für
tonuild .da; Shovtficket zu
sten Kaskade wird alles fest- Schulgruppen. Wenn du mit mehr als vier Kindern kommst,
stehen. Die Convention wird solltest du beweisen können, daß ihr eine Familie seid!) .b~komm~n.
in der Universität stattfinden,
die den Jongleuren alle Ein- Adressen und
richtungen bietet, die sie Bankkonten:
brauchen. Zwei große Hallen,
FRANKREICH Knowle Hili, Chew Magna Kontonummer 100 117031
einen phantastischen Swim-
• Entre Ciel et Terre BS 18 8TL Bristol Ausgestellt auf: EJA - D
ming Pool, billige Restaurants
Judith Brossaud Tel/Fax: +44 1275332655
und Unterkunft. Außerdem ist
3 rue Jean B. Piadel • National Westminster Bank Weitere Einzelheiten werden
auf der anderen Flußseite (5 veröffentlicht, sobald sie fest-
F-38000 Grenoble Bankleitzahl (Sort Code) 52-
Minuten zu Fuß) eine große stehen. Wenn ihr Fragen habt,
Tel: +33 76462283 21-08
Wiese zum Campen. Zusam- wendet euch an Entre Ciel en
E-Mail: Kontonummer 561 20893
men mit dem warmen Klima <Desjonqu@ensibull.imagJr> Ausgestellt auf: Terre oder den/die EJA- Re-
von Grenoble sind das die • Credit Lyonnais European Juggling präsentantIn eures Landes.
Grundbedingungen für eine Bankleitzahl 30002 Convention Wer bei der Convention hel-
tolle Woche. Büronummer 02637 fen oder in einer Show dabei
DEUTSCHLAND
Natürlich werden noch viele Kontonummer 0000050708 S sein will, soll sich melden.
• Sonja Boeckmann
Überraschungen geplant, und Ausgestellt auf: Entre Ciel et Wie ihr alle wißt: eine Con-
Johann-Justusweg 136 V-52
wenn du Ideen hast oder hel- Terre vention ist von Jongleuren für
D-2612701denburg
fen willst, freuen sich Entre Jongleure gemacht, je mehr
ENGLAND Tel: [Michael) +49 721 6084862
Ciel en Terre auf dein Ange- du mitmachst, umso mehr
• TheCatch Juggling@rz.uni-karlsruhe.de
bot. Spaß macht es dir auch.
Jan & Stuart Ashman • Sparkasse Hagen
Moorledge Farm Cottage Bankleitzahl 450 5000 I
Lee Hayes, EJA, Amsterdam,

JOW6L1UEJJ fW.I<HUT AU<H VlllL WU~EJJ ~I<H flTTEJJ ~ L5 ALSO S<HWArf ~11t. ~IE. HE-~ WE-WT. KOMMST ~(J
~E.IW fR.IVATLUEJJ ••. MW WI~ IHWEJJ fLIZUfR.IW6[JJ. ~U WIR.5T MIT IW ~IE- 1OJE-lfE-?
VOW ~E.IWEJJ TItJOO fE.E.IW~R.U(kT WLUL fR.LUW~L 6tWIWWEJJ. JOW6-LIE.It.'ÄLLE. (JW~ WE.It.~E. r----'
5LIW - ALLL WOLLEJJ ~I<H I\fJJWEJJ Z(Jt1 rAIt.TYLÖWlWl WLIW ~ MW/(f... I<H
LUWEJJ. {, MU55 HIUfLLlfEJJ
r UW~ JOW6-LIUEJJ
ü'lW.

41/Kaskade 39
EINRRD·OIRAFFEN
Variable Sitzhilhe
ZUli5chen 1.50, 1.80, 2.0, ' Angaflen Im Veranstaltungsftalender oline Gewälir.
1n12AOm Eimellielten flitte flei den Veranstaltern erfragen.


2 Ketten lHrieb, 20" Rad, a> BRÜSSEL 16/17.3.1996 Convention für Jonglierfanatiker bei
L'Ecole de Cirque de Bruxelles. Info: 104 Chaussee de Boondael, B-I 050
niIh~~
>
c:
Brüssel, Tel: +32 26401771
HAV-ON- WVE 25.-31.3.1996 11. nationale Circus and Thea-
tre Convention. t80 inkl. Camping. Workshops, Einrad Grand Prix. Info:

o Circus Convention, Dept of Enjoyment, 32 Lion Street, Hay-on-Wye, Nr.


Hereford, HR3 5AB, England, Tel: +441497820610.
BRITISCHE CONVENTION 12.-14.4.1996 Crammond,
Edinburgh, Moray House College. Info: Stewart Hutton, Uist Rd., Glenro-
thes, Fife, KY7 6RE, Schottland, Tel: +44 1592620711

AKROBATIK 10.-14.4.1996 2. britische AkrobatikConvention. Green Top, Shef-


fjeld. Info: St. Thomas Church, Hoywell Road, Sheffield S4 8AS, England

FRANKREICH 5.-7.4.1996 Yerres, Stadteil südlich von Paris. Mit Einrad-Basket-


ball-Turnier. Freie Unterkunft (begrenzt), Eintritt ffr 100. Info: Mairie de Yerres, Service Cul-
turel, 60, rue Charles de Gaulle, F-91330 Yerres, Tel: +33 69497900, Evelyne Grandin oder:
~. Vertrieb rar DlPC_
L'Association Espace, 2, rue Marc Sangnier, BP 42, F-91332 Yerres Cedex.
CbrII _ _ 1tIrdl.... 65 5III5II1<i1n WÜRZBURG 5.-8.4.1996 Beginn Fr. 12.00 Uhr, Parade Sa. 12.00 Uhr, Open Stage
Tel: 02ZI I 412716
Sa. 21.00 Uhr, Public Show: So. 20.00 Uhr. Kosten inkl. Übernachtung, 3x Frühstück und
Show: DM 39,-. Bei Voranmeldung per Überweisung bis 2.4.96: DM 35,-. Konto: SBVersbach
- Abt. Jonglieren, Städt. Sparkasse Würzburg, BLZ 790 500 00, Ktnr: 1703073. Info: Ernst
Hümmer, Hauptstr. I a, 0-97218 Gerbrunn, Tel: +49931 700734.
FÜR JUGENDLICHE 20.4.1996 Bayreuth,14.00-24.00Uhr.lnfo:Peter,Tel:+49
921 854925 oder Hans, Tel: +49 9208 1888.
BI RMI N GHAM 4.5.1996 3. Circus and Star Wars Convention. Ladywood Commu-
nity Centre, Birrningham.lnfo: Kevin, Tel: +441214140094

ROSTOCK 11.-12.5.1196 Fun-Jongliertreffan der Küste. Für Unterkunft und Ver-


• Die Fachzeitschrift zum pflegung ist gesorgt. Infos: BAF e.V., Hermann Str. 36, 0-18055 Rostock, Tel/Fax: +49 381
Thema Circus. Variete 4907851.
und Artistik DÄNEMARK 16.-19.5.1995 12. NordischeConvention, HiIler0d, 35 Min. mit der
Bahn nach Kopenhagen. Schlafmöglichkeiten in (eigenem) Zelt oder in der Halle. Info: Tor-
• jeden Monat neu ben Holst, Tel: +45 42286346 (Privat); 42261129 (Arbeit).
• reich illustriert HOLLAND 17.-19.5.1996 6. Niederländische Convention, Tilburg. Info: St. Muliplex,
• aktuelle Reportagen Poststraat 9, NL-5038 DG Tilburg, Holland, Tel: +31 135367293.

• Artistenporträts OSTFRIESLAND 31.5.-2.6.1996 Emden, in derSporthalle der Berufsbildenden


Schulen 11. Auf dem Gelände drumherum kann auch jongliert und gezeltet werden. Die Pu-
• historische Dokumenta- blic Show soll von teilnehmenden Jongleurinnen gestaltet werde, so wie früher. Wer also
tionen wirklich motiviert ist und Lust hat, möchte sich bitte melden. Kontakt für die Show: Sven,
+49 4902 1284, Uda, +49 4923 1722. Conventioninfo: Steve, Tel & Fax: +49 4921 807342,
• News und Tennine email: wright@perseus.fho-emden.de

lEMGO 1.-2.6.1996 Anreise ab 31.5. möglich, Schlafhalle vorhanden, an der "Remi-


Probeheft und Info gibt's ko- se" im Lemgoer Abteigarten. Bei gutem Wetter Umsonst und Draußen, bei schlechtem
stenlos. Postkarte genügt: Wetter in einer Turnhalle, preisgünstiges Essen, kein Eintritt. Info: Remise, StudentencIub
Lemgo e.V., Breite Straße 10a, 0-32657 Lemgo, Tel: +49 5261 3057, Fax: 189579 oder Tel:
77158 (Curt-Christian Petschick).
CIRCUS VERLAG
ÖSTERREICH 6.-9.6.1996 7. ÖsterreichischesJonglierfestival, Klagenfurt. Info:
Am Latourshof 6 Atik, Postfach 360, A-9021 Klagenfurt.
41542 Donnagen
NORWEGEN 21.-23.6.1996 I. norwegische Convention, in Haugesund, Unter-
kunft in Klassenzimmern oder Zelten, Preis: 200 NOK. Info: Frode Sandven, pb 1321 Gard,
N-5501 Haugesund.

40 Kasnade/41
S PAN I EN 21.-23.6.1996 Alcorcon (Madrid). Info A.M., Alonso Castrillo, 18, bajo, E- ~~~~
28020 Madrid, Tel: +34 I 5702547, Fax: 5790276. ~ 1(S~,\CO\"~ THE SHOP:
+~ fi.-~\"~~ Juggling equipment
SCHWEIZ 4.-7.7.1996 Jubiläumsfestival! - Jonglieren auf dem höchsten Niveau! O~ " ~O\) Balancing

~~" ~ ~!~C~;
Das 10. Schweizer Jongliertreffen findet mitten in der schönen Bergwelt in Arosa statt. High-
lights: 24h Jonglierbetrieb, Gipfeljonglieren auf 2653m ü.M. Open Stage Freitag, Parade ,
Public-Show und Party am Samstag. Neben Jonglieren besteht auch die Möglichkeit zu tp Modeling balloons
Books
wandern, klettern, biken und im tiefblauen Bergsee zu baden!!! Wiese zum Zelten und div.
Video
andere Unterkunftsmöglicheiten. Auch WARME Kleider mitbringen . Info: Thomu Leuenber- Bubbles
ger, Jurastr. 17, CH-30 13 Bern, Tel: +41 31 3328347 oder bei Bea & Piet, Tel: +41 I 8332344.

SAARlOU IS 12.-14.7.1996 6. saarländisches Jongliertreffen im Stadtpark. Über-


nachtung im eigenen Zelt oderTurnhalle. Preis incl. Essen (Sa.) und Frühstück (So.) DM
30,-. Im Rahmen eines Symposiums werden Künstler gesucht, die die Atmosphäre auf Pa-
pier bannen können. Info: Kulturamt Saarlouis, Heike Breitenmoser, Rathaus, D-66740
Saarlouis, Tel: +496831 443317 oder Macadam Clown Company, Tel: +33 8870438 1 oder +49
171 2455279

49. IJA- FESTIVAL 16.-21.7.1996 Rapid City, South Dakota, RushmorePlaza


Civic Centre. Info: Ginny Rose, PO Box 218, Montague, MA 0 135 1, Tel : + I 4133679398.

KIRCHEN LENGERN 26.-28.7.1996 im Freizeitbad "Aqua Fun" . Kosten: 2 Tage


DM 18.-, I Tag DM I 0.- , Kinder ermäßigt. Info: Johannes Ridd erbusch , Am Rathaus 2, D-
32278 Kirchenlengern, Tel: +49 5223 78695, Fax: 757319.

WORlD UNICYCLING 5.- 12.8.1196 Voraussichtliches Datum!!! Zum ersten


Mal in Europa. London. Workshops, Public Show, Hockey Championship, Basketball, Mara-
thon, technische und artistische Wettbewerbe. Info: UNICON VIII, 22 Nelson Road, London
N8 9RU , England, Tel : +44 181 34 17587, email: peterp@foe.co.uk.

EUROPÄISCHE CONVENTION 15.-22.8.1996 Grenoble, Frankreich . Preis


für die Woche: 300 Frs, Voran meldung (ab Januar) 240 Frs. Entre Ciel et Terre, 3 Rue J.B. Pia-
dei, F-38000 Grenoble, Tel. +33 76462283. E-Mail: < Desjonqu @e nsibull .imagJr> Siehe Philippe Merle - Le Riboulon - 07 690 SI Julien Vocance
auch S. 39 FRANCE - Tel. (33) 75 34 66 43 Fax. (33) 75 34 68 05

KAR lS RU H E 13.-15.9.1996 noch pyramidaler und festivallender, Näheres in der


nächsten KASKADE . Info: Hans Schleisiek, Essenweinstr. 23, D-761 3 1 Karlsruhe,
Tel: +49 721 694291 .

BRI STOl 14.-22 .9.1996 8. Bristol Juggling & Circus Skills Convention. Woodhouse
Park, North-Bristol, Avon. Show am Fri. 20.9. Kosten: f55 , (8-15 J f27.50). Tageskarte f6.50.
Keine Tiere erlaubt! Info: John Carter, 14, Harters Hili Lane , Coxley, Wells, Somerset. BA5
I RE, Tel: +44 1749677404

PORTUGAL 25.-29.9.1996 Oeiras (Näh e Lissabon . Kontakt: Associac;äo Nova


Circo-Loucomotivo, Harry RothermeI. Rua de Moc;am bique, 52-2 ° Esq., P-1170 Lissabon,
Tel: +35 1 I 8126730, od . Craig: +35 1 93 1 293426 (mobil). Fax: I 8125370 (Michael )

50. IJ A - FESTIVAL 2. -6 .8.1997 Pittsburgh, Pennsylvania. Info: Ginny Rose,


PO Box 218, Montague, MA 01351, Tel: + I 413 3679398.

G) HANSA-THEATER Hamburg ,
Steindamm 17,
Tel: +4940241 4 14.
März: ALFREDO JUNIORS , Illusionen; ALI-
CIA & BELLA, Akrobatik; DAVID & PAULINE CONWAY, Mundharmonika ;
JEAN-PIERRE FERRI, Schimpansen; SASCHA GASSER, Rola Bola; DUO
IKARIS, Ikarische Spiele; TATJANA KRIGER, Hula Hoop; MIRCEA KRIS-
HAN, Humorist; LOTT & LESLlE, Kaskadeure; MATHIEU , Reprisen;
YVONNE MIRE, Limbo; CSABA TERCS, Jongle ur; THE THURANOS, Drahseil; VALENTIN &
MAXIM, Equilibristik.
April: EVEN ALAN, Illusio nen ; ALICIA & BELLA, Akrobatik; ROLLY BRANDT FAMILY, Par-
odien; SASCHA GASSER, Rola Bola; CLAUDIA HENNI , Papageien ; L1PSI JUNIORS, Trampo-

41/Kasnade 41
lin ; OLEG MARKOV, Kaskadeur; PRASANNA RAO, Schatternspiel: HERMANOS SEGURA,
Kein Versand
Equilibristik.
Mai: ANDY, Schnellrechner; DOMENICO BELTEMPO, Illusionen; MONS MALHEUR &
ANNE, Komiker; MADEMOISELLE MARYLOU, Antipoden; HERMANOS SEGURA, Equilibri-
stik; TROUPE ZAVATTA, jongleurin auf Einrad, Tauben.
Juni: DUO BOGDAN , Balancen, Zopfhang; CERNY TYjATR PRAHA, Schwarzes Theater; MR.
DAUGS & TANjA, Hunde; CARLOS GAVITO, Arg. Folklore; ODGEREL GOMBO, Equilibristik;
GEORGE PEUGOT U. JACK MILLET, Comedy.

GOP - VARIETE IM GEORGENPALAST Hannover, Georgstr. 36,


(Di.-Sa.). Tel: +49 511 328811
März: RUSS STEVENS & CO , Magie; GILLES LE LEUCH, Diabolo; jÖRG jARA, Bauchredner;
DIE FARELLOS , Einrad ; BOUL, jonglage ; GÜNTER FORTMEIER, Schattenspiel;
April: INGO & FRANK , Akrobatik; VORONIN , Zaubern ; MARCO CAROLEI , Comedy; DOBS,
jonglage; MURPH, Comedy-Zauberer; ANTjE PODE, Antipoden .

TIGERPALAST Frankfurt/M, Heiligkreuzgasse 16-20, (Di-Sa. 20 + 23 .00 Uhr, So. 19.00


u.21. 30 Uhr). Tel: +4969289691
bis Ende März: NATHALIE ENTERLlNE, Tanz; FRANCIS BRUNN, jonglage; YOURI &
jOHNNY, Hand auf Hand; jlGALOV & KOLOMIETS, Clowns; MARKUS SCHIMPP, Conferen-
ce; TRIO ERMAKOV, Russischer Barren; jAMES DIMMARE, Magie; VARIETE ORCHESTER TI-
GERPALAST.
2 . April bis 3. August: FAN YANG, Seifenblasen; LARRY PARKER, Comedy Magic; ZEE
DEN ECK, Tempo-jonglagen; CONSUELA REYES, Antipoden; HELENA WYDER, Vertikalseil ;
OUANG MING , Balancen ; Conference: MATTlAS BELTZ, (Apr.); AUX DUDEL, (Mai/jun) ; MA-
RIA HAPPEL, (Jul)
PALAST BAR - Showtime ab 22.00 Uhr, Eintritt frei.

W I NTE RGARTEN Berlin , Potsdamerstr. , (tägl 20.00 Uhr, Sa. auch 23.45 Uhr, So.
auch 15.00 Uhr). Tel: +49 30 2627070 od. 2616060
bis 2 1.4. I 996: Leinen los, ROBERT KREIS, MYRIAM PLEVY, Tanz, Gesang, Conference;
jEAN LEMOINE, Tellerbalancen; VLADIMIR DANILlN, Magie; jÖRGEN SAMSON, Magie;

1*1 Kort"m~. 5
80
CINZIA U. RICARDO MACAGGI , Akrobatik; jAOUELINE ALVAREZ, Handstand; ALVAREZ,
jonglage.
Ab 26.4.1996: Illusionen

F RI ED RI C H SBAU Stuttgart, Friedrichstr. 24, (tägl 20.00 Uhr, Sa. auch 23.45 Uhr, So.
auch 15.00 Uhr) . Karten bei TeleTicket: Tel: +49 711 7785777.
Bis 24. März: "Prima Donner": MARCUS jEROCH, Conference; TANjY & FRIEDA, Trapez,
Vertikalseil; ANjY SCHMIDT, Bauchtanz; DEREK SCOTT, Comedy, u.a.

CHAMÄLEON
**Join The IJA! *~
Berlin , RosenthalerStr. 40/ 41 , Tel: +49 30 2827118
Di-So jeweils 20.30 Uhr, ,,5 auf einen Streich ", Variete-Geburtstagsshow
Fr + Sa: 00.00 Uhr, Mitternachtsshow, Spontanprogramm. So. 16.00 Uhr Familienvariete
The 3,000 members of the International.
" Kakao & Kuchen"
Jugglers Association worldwide invite
you to join this 44-year-old society of ETABLISSEMENT RONACHER Wien (tägl. 19.30 Uhr, So. auch 15.30 Uhr) Info:
juggling friends. Membership includes +43 I 51402
the quarterly journal, "Juggler's World." 11.4.-5.5.1996 Mini & Maxi: Scherzo (Clownerien aus Holland)
Send $30 (US) for European member- •
ship to: IJA; Box 218; Montague MA CABARET IM CIRCUS 5PACE CoronetStreet, Hackney, London NI6HD,
01351 . Call413/367-2401. Tel : +44 171 6134141. jeden 2. Samstag, 20.00 Uhr, f,7/f,5 .

• 23.3.: ALESSANDRO, exzentrischer Gitarist; SIMON STAPLETON, jongleur; NIK WESTON,


Trapez; ADAM BLOOM, Comedy; FUEGO, Trapez; DAVE THOMPSON, Conference.
6.4.: BLINK, jongleur; CONCUSSION, Trapez; MILTON JONES, Comedy; WOODY BOP
MUDDY, menschliche Musikbox
20.4.: HEIR OF INSANITY, Akrobatik, Trapez; REX BOYD, jongleur; PERY AND ALLEN, Clo-
wns; TIM VINE, Conference .
4.5.: JOHN LEE, Schlappseil; JOHN PAUL and MARK, Seil; LUClE, Trapez; BRUCE, Diabo-
list; STOMPY, Confe ren ce
18.5.: TERRY ALDERTON, Comedy; WAFFEL, jongleur; KATIE and NIK, corde lisse; FIZ-
ZIKS, Akrobalance; STEVIE SPANGLE, Comedy; ROXIE'S TOOLBOX, Musik
1.6.: STEVE BEST, Zauberer; LEE & POLLY, Akrobalance; MATT FLETT, Zigarrenkisten; SI-
MON FOX, Comedy; PETE and TINA, Trapez.

N EU ES TH EATER Frankfurt-Höchst, Emmerich-josef-Str. 46, Tel: +4969303090,


Sonntags, 16 + 20.00 Uhr)
bis: 17.3.: URSUS & NADESCHKIN, Conference; CARLOS HEREROS, Comedy Zauberer;
HELEN WYDER, Vertikalseil; DANIEL HOCHSTEINER, jonglage; HERR BERGER TRIO, Co-
medy, Gesang; CHAPEAU, Schwarzes Theater; CONNI SCHEFFEL TRIO, Musik

LA Lu NA Dortmund- Hombruch , Harkordstr. 57a, (Di. -Sa. 20.00 Uhr, Sa. auch 23.00).
Tel: +49 231 5860805

42 Kaskade/41
bis 31.3.: GUNNAR CARINO, Confe rence ; DlETER TASSO, Jonglage; CHRISTIAN & SVEN, Akrobat ik;
handmade
ZEE DENECK, Fußjonglage ; LORADOR BROTHERS, Kaskadeure; DANY DAN IEL, Rol a Bola; NICOLE,
Kontorsion. REQUISITE~ AUS
3.4.-12.5 .. : "Viva Las Vegas" mit RIMMA KRILOWA, Hula Hoop; RUSS STEVENS, Großillusionen; DIA- EIGE~ER HERSTELLU~G
MOND DANCERS; DUO DANSHONDING, Äquilibristik; LES CASTORS, Antipoden; WERNER
RAUSCH, Moderation, Regie, Jonglage
• die Diabolo-Handstäbe
(Carbon, mittige Schnurführung)
V ARIETE ET CETERA Infote lefon:+49 171 2419619
• Schwebender Stock
4.-18.4.1996 im Casino Trave münd e, ansch li eße nd Tourn ee im Zelt in Duisburg - Düsseldorf - Kö ln
- Recklinghausen - Bochum , mit: JOJO WEISS, Com edy; JETON, Jonglage; CAROLINE, Hulahoop ; FA- • Stöcke zum Swingen
RELLOS, Einradartistik; ERIK, Handsta nd , Trapez; SILVIA CABE LLO , Flamenco, KARYN AMAR, Orien - (auch Feuerstöcke)
talischerTanz; RONNY CABELLO, Conference; ET CETERA EN SEMBLE, Ballett Parodi e. .Swinging Torches
,
L'EcOLE DE CIRQUE Brüsse l,104C hauseedeBoondael ,B- 1050Brüssel. (Eiche, würfelförimiger Docht,
Infote lefon: +32 2 640 157 1 Sicherungsschlaufe)
Show der Studenten: 29.3.; 29.4. Absch lu ßshows: 12.-16.7.1 996 • Brennendes Springseil u.v.m.
H U LLABALOO New Circu s Cabaret. Haddon Hall (pub) mu sic roo m, Burley, Le eds 4. Vier- Angebot:
zehntägig, Samstags 20.00 Uhr.
Si likonbälle (weiß): DM 25, -
SCHMI DT Hamburg, Spielbudenplatz, Tel: +49 40 3 11 23 1, Fr. und Sa . 24.00 Uhr: SCHMIDT-
SHOW - gnadenloses Variete.

VA RI ETE W ÜST Bremen, auf den Weserterrassen, jeden I . Donnerstag im Monat,


Info: Stefan, Tel: +49 42 1 7042 10, Frank, Tel: 4986880

Ku LTU RFORUM Alte Post Ne uss. Ne ustr. 28 , D-41456 Neuss, Tel: +49 2131 904 122.
Variet'äten - Varietespektakel. Jed en zwe iten Freitag im Mon at. 20.00 Uhr.

ACHTERBAH N Kommunales Kino Ginsheim-Gustavsburg (bei Mainzj, jeden 2. Samstag im


Monat. Info: Reinhold Becker, Te l: +49 6 134 56375

Sc HEl N BA R Berlin-Schöneberg, M onumentenstr. 9, Tel: +49 30 7845539


"Open Stage" jede n Mittwoch u. Donnerstag, 20.00 Uhr.

CI RQUE DU SOLEIL "Sa ltimbanco", ab 8.2 .96 Hamburg; ab 5.4.96 Amsterdam , ab 3 1. 5.


Stuttgart, ab 26.7. Antwerpe n, ab 13.9. Zürich, ab 1.11. Frankfurt

ZIRKUSSE IN DER SCHWE IZ : Standortauskünfte:Tel:+41613021272.

Z IRKUSSE IN DER BRD : Termin zentralederGCD,Tel: +495 158626

c.

s
A TIK Osterworkshops, 3 1. 3. bis 4.4. 1996. Tanz,
Art istik, Clown , vielfältige Kurse für Anfänge r und
Fortgeschrittene. Sommerworkshops 9. -30.7. 1996.
Art istikcamp 16. -30.7. I 996. Info: ATlK, Postfach 360, A-9021 Klagenfurt,
Tel: +4342 127 1926

S KYLI G HT Workshopprogramm verschiedener Circuskünste. Außerdem


wöchentliche Kurse. Übungsraumvermietung . In fo: Skylight, Broadwater Centre,
Smith Street, Rochdale, OL 16 I HE, Tel : +44 170650676, Fax: 7 13638.

JUGEND-ZIRKUS CAMP 2. Europäisches Jugend-Zirkus-Camp, Lingen.


13 e rstkla ssige Werkstattleiter. Info: Theate rpäd agogisches Zentrum (TPZj, z. Hd . Ingo Michael, Uni-
versitätsplatz 5, D- 49808 Lingen, Tel: +49 59 1 5033, Fax: 3309.

CIRCUS S PACE 2-jährige Ausbildung ab September 1996 . Auswahltermine im Frühjahr.


Außerdem wöchentliche Zirkuskurse . Freie Übungszeiten , Raumvermietung. Info: Circus Space,
Coron et Street, Hackney, London NI , Tel : +44 171 6134141 .

FERIENKURSE Jongli ere n für Anfänger und leicht Fortgeschrittene . 3. -9.4 .96 in Impe ria , Ri-

Graf-Engelbert-Platz 3
58511 Lüdenscheid
fon/fax 02351 21776
viera dei Fiori (zwischen Cote d'Azur und Toscana). schönes Seminarhaus, Blick aufs Meer.
23.-28.7.96 auf Burg Waldeck im Hunsrück, günstige Preise bei jeweils Vollpension . Info: Lu-
kas Zoz, Lindenweg 19, D-69126 Heidelberg, Tel: +49 6221 32445

COSMOS longlieren , Keulenschwingen und Performance, Feuer- und UV-Licht -


techniken mit !im und Anna Semlyen. Workshops und Shows Tag und Nacht mit allen
Aspekten der longlierkunst für Auftrittsanfänger, in schöner Umgebung, bei gutem Essen.
30.-31.3. (keine Übernachtung). Greentop, St. Thomas Church, Holywe ll Rd, Brightside,
Sheffield, Tel: +44 1142560962; 3.-6.5. Lower Shaw Farm, Old Shaw Lane, nr. Swindon,
Wilts, Tel: +44 179377 \ 080, f97 für Erwachsene, f73 ermäßigt, f70 bis \ 61; 1.-6.6. Laurieston
Hall , Castle Douglas, SW Scotland, mit Tom Baker, Improvisation , Tel +44 1904430472,
f I 65/f 115, Kinder ab f57.50; 27.-30. 8. Monkton Wyld Court, Charmouth , Dorset. Tel: +44
1297560342, f 11 0/f55. Info: !im und Anna Semlyn +44 1904430472, Fax: +44 1904608972,
E-mail: <a jj 3@york.ac. uk>. 71, Lawrence St, Vork, VO I 3DZ, Großbritannien.

TH EATE RTAGE AM SEE Friedrichshafen, 25.-28.5.1996. Workshops in Schauspiel,


Circustechniken, Improvisation, Rhythmus, Maskenspiel, Zaubern u.v.a. Kosten füreinen
Wochenendkurs 100-150 DM. Programm anfordern. Außerdem Aufführungen verschiedener
Amateurtheatergruppen, Schwerpunktthema "Komik". Info: Förderverein Theatertage am
See e .V., Postfach 2946, D-88023 Friedrichshafen, Tel: +49 7541 921632-33)

TOLLHAUS Programm anfordern bei: Pappnase & Co. Von Essen-Str. 76, D-22081
Hamburg, Tel: +49 40 291297, Fax: 291290.

CI RCOMEDIA Neue Kurse ab März 1996. Programm kann angefordert werden. (In -
ternationalen Anwortschein dazu legen) Circomedia, Kingswood Foundation, Britannia
Road, Kingswood, Bristol, BS 15 2DA, England . Te l/ Fa x:: +44 1179477288.

KÖLN ER S PI ELEll RKU S Programm anfordern bei: Kölner Spielezirkus e.V.,


Wissmannstr. 38, D-50823 Köln, Tel/Fax: +49 221 5103136

SOMMERSCH U LE GRAl für Theater und Straßentheater 4.-24.8.1996.


Info: Thomas Svoboda, Hofg. 8/14 A-80 I 0 Graz, Tel/Fax: +43 316 830897

ZE N in der Kunst des longlierens, mit Sumi Krupp, wöchentliche Kurse in Wiesbaden,
Kursbeginn 12.6. und 10.11.96. Info: Sum i Krupp, Kohlheckstr. 33, D-65 199 Wiesbaden,
Tel: +49611 466858.

S PI ELKU LTU R e.V. München veranstaltet im Mai verschiedene Workshops zu Zirkus-


techniken und Kinderzirkus, auch als Fortbildung für Pädagogen. In fo: Spielkultur e.V. Rei-
chenbachstr. 12, D-80469 München. Tel:+49 89 2609208, Fax: 268575

... -•: .»
G)

~
s:::: JUST FOR FUN Straßentheaterfesti-

<» val Darmstadt, 6.-8.6.1 996. Info: Kw8, Werkstatt für Theater und Ku ltur
e.V., Heinrich Delp-Str. 78,

~ D-64297 Darmstadt, Tel: +496 151 538040, Fax: 53453

LI N GEN Straßentheatertag 1.6.1996; Theaterkarawane 23.7.-


27.8.1996. Hierzu können sich Profis mit interessantem Outfit (Theaterwagen o .a.) bewer-
ben; 4. Internationales Fest der Komödianten, 28.8.-1.9.1996. (Gruppen, die nicht jonglie-
Künsller - Agenturen ren, können sich melden);"Tag der Gaukler" in Papenburg, 25.8.1996. Einzelkünstler oder
und Duos, die wenig Platz benötigen, können sich bewerben . Info: Theaterpädagogisches Zen-
15000 Veranstalter trum (TPZ). z.Hd. lngo Michael, Universitätsplatz 5, D-49808 Lingen, Tel: +49 5915033,
Informiert sein wie ein Profi - und sein Programm Fax: 3309.
15000 Veranstaltern vorstellen von Kleinkunst-
veranstaltungen/Stadtfesten/Galas/Messen bis
AACH EN ER FESTIVAL Straßentheater und Comedy. 28./29.6.1996 in der Aache -
Firmenjubiläen - Ausserdem: 15 Redaktionen ner Inn enstadt, abends jeweils Gala, Samstag nachmittag Kindergala. Interessierte Künst-
TROnOIR - Der Titel für den Profi ler können ihre Unterlagen schicken an: AKUT e.V. Gasborn 9-11, D-52062 Aachen.
Kostenloses Probe heft
MAL THA-Verlag Pfarrer-Lelsmann-Str.8 KULTURB ÖRSE Freiburg, BürgerhausSeepark, 19.-2 1.3.1996. Kosten Besucher: I
0-66761 Polch Tag DM 30,- 2 Tage DM 50,-lnfo: Kulturamt der Stadt Freiburg, Münsterplatz 30,0-79098
Tel.: 02664-2942 Fax: 02664-3279 Freiburg, Tel: +49 761 20 121 15; Fax: 20 12 199. (Bewerbungsfrist für Aussteller abgelaufen)

44 Kaskadel4 1
LI NZE R PFLASTERSPEKTAKE L 18. - 20.7.1995, Innenstadt Linz. Straßenkunstfe-
stival. Info: Kulturamt der Stadt Linz, Hauptstraße 1-5, A-4041 Linz, Tel: +4373270702940

CIRCUS- UND CLOWNMUSEUM "StartineineneueZeit" (bisEndeMärz)im


Österreichischen Circus- und Clownmuseum, Wien (2., Karmelitergasse 9, Mi. 17.30 - 19.00,
Sa. 14.30 - 17.00, So. 10.00 - 12.00)

WACHAUER THEATERFESTIVAL Krems, Österreich, 14.6.-7.7.1996 mit:


Oue- Cir-Oue, New Circus aus Frankreich , 15.6. Premiere, 16.6., 19.-22.6. , 19.30, Circuszelt
Stadtpark Krems. Info: +43 I 362356, ab 13.3.: +43 02236/ 21212

I
ST. NGBERTER PFANNE Woche der Kleinkunst, Förderpreis für Künstlerin-
nen . Info: Kulturamt St. Ingbert, Herr Roman , Am Markt 12, D-66386, St. Ingbert,
Tel: +496894 135 15, Fax: 13530

Ku LTU RBÖ RS E Kleve , 23 ./24.4.1996. Info: Deutsch-Niederländische Kulturbörse, PF


1960, D-47517 Kleve, Tel : +49 2821 84267.

BERLINER FESTIVAL Variete und Comedy, 28.8.- 10.9. in den hackeschen Höfen ,
zum 100. Geburtstag von Enrico Rastelli. 50 Gruppen mit 200 Künstlern. Nachwuchspreis
und Comolympicspreis für den besten Jongleur. Info: Chamäleon (s. Varietes)

GAUKLERSPEKTAKEL 6.-9. Juni 1996 , Stuttgart, auf dem CannstatterWasen , Bei


Trendsportmesse Abenteuer Sport '96. Zwischen Bungee-Jumipng, Mega-Drive u.a., finden
Jongleure , Akrobaten, usw. ein Forum mit Workshops, Vorführungen, einer Menge Spaß
und interessanten Kontakten. In der Zeit gastiert "Ci rque de SoleiI" gleich nebenan . Über-
nachtungsmöglichkeiten : Campingplatz, Jugendherberge, Hotels, Pensionen . Workshoplei-
ter sind willkommen . Infos: Chapeau-Claque , Tel : +49 711 233316, Fax: 236025 3

DRACHEN U. ZIRKUSFESTIVAL Burhave, 25.-27.5 .96 (Pfingsten). Burhave


(Butjadingen) am Campingplatz, Info: Wilhelm Schwanken, He ilwigstr. 4, D-26 123 Olden-
burg, Tel: +49 441 382864.

GI PF E LTR E F F ENdes deutschen Varietetheaters, 10.-12.5.1996, Werkstatt der Kultu-


ren , Berlin. Gesprächskreise und Fachmesse. Info: GUBK, Hertzbergstr. 21, D-12055 Berlin,
Tel: +49 30 68794 12, Fax: 6861775.

AHLENER STADTFEST 28.-30.6.1996. Info: Knallfrosch, Klosterstr. 2, D-59227 Ah-


len , Tel: +49 2382 80080, Fax: 3956.

FESTIVAL DE R TRÄuME 6.-9.6. 1996. Straßenkleinkunstpreis "Tiroler Hut '96",2.


Int. Kinder& Jugendtheaterfest, Kinderanimation , Einbindung von Menschen mit Behinde- Für Gruppen oder
rung. Noch Künstler und Theatertruppen gesucht. Info: ARGE, Festival der Träume, Thurn- Einzelakteure, die am
felsstr. 15, A-6176 Völs, Tel/Fax: +43 512 302849. Wettbewerb teilnehmen,
SPORTKU LTU R AKADEMI E derTraumfabrik an der Universität Regensburg. bieten wir DM 350,--
12.-14.4. 1996. 70 Kurse zu Themen aus neuen und wiederentdeckten Sport- und Bewe- Aufwandspauschale.
gungskulturen. Info: Projekt Traumfabrik, Postfach 120547, D-93027 Regensburg, Die besten Darbietungen
Tel. +49941 40 I 025, Fax: +49 941 40 I 026
werden honoriert:
FESTIVAL DER BEWEGUNGSKÜNSTE 14. 9. 1996, Hannover. Workshops,
1. Preis = DM 2.000,--
Bewegungsmarkt, Open Stage. Info: Michael Metz, Niedersächsische Turnerjugend , Masch-
str. 18, D-30 169 hannover, Tel : + 49 51 1 98097 -42
2. Preis = DM 1.500,--
3. Preis = DM 1.000,--
LI FT London International Festival ofTheatre. 14.-23. Juni 1996. Theaterkompanien aus
4. Preis = DM 500,--
Dänemark, Brasilien, Schweden, Frankreich und England werden mit Jugendlichen aus
London Stücke erarbeiten und aufführen. z. B. am 14./ 15.6. eine Feuershow. Info: LIFT,
5.-7. Preis = je DM 200,--
19/20 Great Sutton Street, London, EC I V ODN, Tel: +44 171 3360508. Am Wettbewerb kann nur mit
Bestätigung durch den Veranstalter
Bu RGFEST Burg Breuberg bei HöchstlOdenwaid , Sa. 6.7.96 ab 15.00 Uhr. u.a. mit Lex teilgenommen werden.
van Someren, "Tao des Clowns" . Info: Frankfurter Ring e.V. , Kobbachstr. 12,
D-60433 Frankfurt, Tel: +49 69 511555, Fax: 5 12220

E
CHI M R E Theatre Equestre Zingaro, Tourdaten 1996: Toulouse, 5.-24.3.; Montpellier,
3.-2 1.4. ; Nizza, 3.-22.5.; Marseille, 7.-26.6. Antwerpe n (Belgien). 11 .7.-5.8.; New York, Sept.
Info: Corinne Bacharach, 156 rue de Rivoli, D-75001 Paris, Tel : +33 42974346, Fax: 42974367

WI RBEL WI N D Variete Theater mit Royal Flush am 19.4.96 in Soest, Kulturzentrum


Schlachthof, Info: Tel: +49 2921 3 1102 und 10./ 11.5.96 in Kassel, Salzmanns Factory. Info: Auskunft und Anmeldung:
Tel: +49 561 572542 H.-Peter Schrick ·34454 Arolsen
NIKOLAUS Maria Holz, Solo-Show, "Pa rfois j'a i des problems partout", 12. 3. - Fon (0 56 91) 33 73 . Fax 77 52
13.4. 1996, Di bis Sa. 19.00 Uhr, 7, rue Louis Legrand , F-75002 Paris, Metro Opera , Tel: +33 I Hans Stracke . 34454 Arolsen
42614416
Fon (05691) 35 58 . Fax 4 04 88

41 / Kasnade 45
s::::
G) Two Ply Press - The only fun, chermaßen Spaß machen
C .) Bumfidl
uncensored juggling forum for könnte, aber wir wissen sei-
ACCESSOIRES FÜR
your news and views. Monthly ber nicht genug Tricks. Könn-
~- US$15 (outside USA US$18). ten uns Kaskade-Leser weiter-
GAUKLER UND FAKIRE
JONGLlER- UND
Two Ply Press, c/o Ben helfen? Natürlich denken wir
ARTISTI KBEDARF
Decker, I 1622 Legendale an Biogemüse .... Schreib an: VERSAND NUR IN
Drive, Lakeside, CA 92040, Baller i lufta, Ingvild B Jansen , ÖSTERREICH!
USA Amagerv. 3, N-0385 Oslo,
A- I 070 Wien,
Norwegen.
Lerchenfelderstr. I 13
Drehwurm hat's - Jongliersa-
Tel 0222 5227482
chen, Drachen, Bumerangs Verkaufe 7 Ringe, (2) 32cm in
s:::: und vieles mehr. Unsere Be-
ratung ist fachkundig und fair
pink, orange, grün, blau ,
schwarz, 2x gelb, komplett DM 1200,- (mit einer Weich-
~- wie unsere Preise. DM 50,-; 5 AJA-Star-Keulen, bodenmatte: DM 1300,-.
Drehwurm, Aarstr. 248, Brokat-Deko in pink, violett, Weichbodenmatte alleine:
D-65232 Taunusstein-Wehen, grün , gelb, blau, komplett DM DM 200,-) .
Tel & Fax: +49 612886687. 150,-; sowie 3 Bean-Bags, 3 }oram, Tel: +49 22231896.
Boxes, 5 Stoffbälle und 2 Kan-
Weißt du, daß es nun ein garoos, Set-Preis je DM 10,-. Fachbereich 10 proudly pre-
Jongliergeschäft in Lagos Kaufe: Bounce-videos von sents: eine Magisterarbeit
gibt? Requisiten können auch Antonio Bucci, Tim Nolan & zum Thema traditioneller Zir-
per Post bestellt werden. Frag Co. Hannes Molkenthin , Kaf- kus und neuer Zirkus. 100 Sei-
nach unserem Katalog. kastr. 55, D- 30629 Hannover, ten Te xt , viele englische und
Bangla, Rua Silva Lopes 25, BRD, Tel: +49 51 I 591717. französische Zitate, 20 Seiten
Private Kleinanzeigen
P-8600 Lagos, Portugal, Bibliographie. Wenn ihr
kostenlos. Gewerbliche
Tel/Fax: + 35182767710.
Kleinanzeigen: bis zu
Change - Creativity - Craft
10 Zeilen DM 45,-.
Und nun ;st TURBOCHOP Nr.4 da!
Jede weitere Zeile DM 4,50.
Quantum Theater Director Ira Nach drei Monaten Recherchen auf und unter den Bahamas ist
HaI Seidenstein kann zur Zeit es nun soweit! Diese Ausgabe reiht sich nahtlos an die ersten
für Workshops und Projekte drei Exemplare dieser inteleckertuellsten aller Jonglierzeitungen
als Regisseur, Choreograf (diese sind gerade noch im praktischen Schuber zu haben -
oder Lehrer zur Verfügung gegen viel Geld) . Das ist natürlich super. Die Erscheinung des
stehen. Quantum Theater ist TURBOCHOPs ist unregelmäßig aber gepflegt. Alle Themen
werden erschöpfend behandelt, außer Diabolo, denn die
ein Training von Körper, Stim-
Oz Jl1IggLe me, Schauspiel und Kreati-
Zeitung ist mehr für Erwachsene. Für einen Probochop (= den
aktüllen TURBOCHOP oder einen älteren TURBOCHOP nach
vität. Quantum basiert auf Wahl) schick 2 DM in zwei I-DM Briefmarken an
THE AUSTRAlIAN JUCGlIN G MAGA.ZINE
Core Movement, der klaren, laram Seewi, Am Schallenbacli 15, D-53639 Köniqswinter, Germany (und
natürlichen Mechanik in Yoga, qib Deine Adresse an!).
~ ~ ~ 'Full of photos, articles, Akrobatik, Tanz, Kampfkunst
reviews, upcoming events und klassischem Schauspiel.
and a list of workshops. Workshopinfo bei James Mc- Ich bin an einem Workshop Näheres wissen wollt, schickt
Cann Tel: +46 3 1 129926 zu zum Thema "Zen in der Kunst mir eine Postkarte, für Bestel-
Bürozeiten. des Jonglierens" interessiert, lungen bitte einen Eu-
~ ~ ~ 'Subscribe and find
E-mail : < mccann @netg.se> auch im Ausland . Wer weiß et- roscheck über DM 20,- an:
out what's up Down Under.
Oder schreibe an was? Info bitte an: Thomas Renner, Kolberger
Ira Hai Seidenstein , C/O Box Oliver Graf, Hintergasse 6, Str. 10, D-2820 I Bremen . Den
for a year's subscription 400 I, S- 400 40 , Göteburg, D-65719 Hofheim, Scheck löse ich erst ein, wenn
(delivered airmail) Schweden . Tel: +49 6192 36679. die Arbeit kopiert und bei der
please send USS 25 to;
Post ist (kann dauern).
Suchen /ongliertricks mit 2 Halbleiter und I Leiter zu
Obst und Gemüse! Beim er- verkaufen. Pichler-Freisteh- Wer kann mir mit Erfahrun-
sten jonglierfestival in Norwe- Leitern (keine Loch-Leitern!) gen über Straßenauftitte in
gen (21.-23 . Juni) wollen wir in den Größen I Meter (2 der Tschechischen Republik
einen Workshop veranstalten Sprossen). 1,5 Meter (4 Spr.) (Prag) helfen? Bitte ruft an.
über }ongliertricks mit Obst und 2 Meter (6 Spr.) zu ver- Falk, Tel: +491716215021.
und Gemüse. Wir kamen auf kaufen. Zustand: neuwertig.
die Idee, weil es für Anfänger Mit 3 Sätzen Fußplatten, (nur
und Fortgeschrittene glei- alles zusammen!) für

46 Kaskade/41
IMPRESSUM -
KONTAKTADRESSE
Suche Infomaterial über Riesenseifen- Für jeweils Wochenende Kinderzirkus
bl asen und Bouncing Ball Juggling, wer od. -theater für Auftritte gesucht. Bitte
kann weiterhelfen? Günter Mitasch,
Lärchenstr. 25, A-421 0 Gattnenkirchen,
Österreich
schnell melden bei:
BAF e.V., Hermann Str. 36,
D-18055 Rostock,
Tel.!Fax: +49 38 1 490785 1.
KASKADf
EUROPÄISCHE JONGLIERZEITSCHRIFT
Biete 5 völlig neue, unbenutzte Re- EUROPEAN JUGGLING MAGAZINE
a
bound-Jonglierbälle, weiß, ca. 6cm, ca. Wer jongliert mit uns ? Wir sind einige
160 g, nur zusammen, DM 65,- . Tausche Kinder und Erwachsene aus dem Raum VERANTWORLICHE REDAKTEURE, VERLAG UND
gegen/suche 5 Rebound-Jonglierbälle Nürtingen und treffen uns an jedem HERAUSGABE
nachtleuchtend (neu od. gebraucht). Schuldienstag um 17.30-19.00 Uhr in der Gabi & Paul Keast, Schänbergstr.92,
Bitte melden bei: Maxine Saborowski, Turnhalle der Schwerhörigenschule Nür- D-651 99 Wiesbaden, BRD,
Brandenburger Str. 21 a, D-58089 Hagen, tingen. Infos bei: Main u. Jogi Bendias, Tel: +4961 1 9465 142, Fa x +49 611 9465143
BRD, Tel: +49 233 1 304240 (abends). Schulweg 30, D-72639 Neuffen , E-MAIL ADRESSE
Tel : 070255174. (Bitte nur für redaktionelle Beiträge, nicht
für Aboanfragen !)

JONGLEURE GESUCHT WeIcher Mensch mit Tanz- oder Für CompuServe Anwender:
Paul Keast, 100064,255 1
Turnerfahrung aus dem Raum Nord-
Alternative Artisten-Kommune in Hawaii deutschland/ Bremen hat Lust, auf mir Für Internet Anwender:
100064,2551 @compuserve.com
sucht eine oder zwei Person(en), die in- rumzuturnen und eventuell eine Akroba-
teressiert sind, gegen freie Unterkunft zu tiknummer zu erarbeiten? STÄNDIGE REDAKTEURE
Lais Franzen , Seerobenstr. 9,
arbeiten. Die Lebensbedingungen in Thomas, Tel: +49 421 5547 19
D-651 95 Wiesbaden,
Bambushütten sind primitiv. Die Arbeit Tel/ Fax: +49 61 I 9450859
besteht aus Landschaftspftege, Rasen- Trapezartistin mit Standtrapez sucht für
Wolfgang Schebeczek, Nußdorferstr. 4/ 16,
mähen, Jäten . Erfahrung von Vorteil, aber Sommer '96 Jongleur oder Clown für A- l 090 Wien, Österreich, Tel : 43 I 3179256,
nicht Bedingung. Einzige Bedingung: Straßenshows (Profi), E-Mai!: wsch@ping.at
Person sollte Jongleur/ Keulenpasser Johanna, Tel: +4996042639. Anna Semlyen , Cosmos Jugglers, 71
sein. Möglichst in den Monaten Mai und Lawrence Street, Vork, VO I 3DZ, England,
Juni . Interesse nten melden bei: Straßenkünstlerwettbewerb um den Tel: +44 1904430472, Fax: 608972
Stevie G, Imbisbühlstr. 156, goldenen Hut, präsentiert vom Polizeibi- Duo Wirbe lwind, Gutenbergstr. 79,
CH-8049 Zürich, Schweiz. stro,am 29 .6.96, in Gelnhausen während D-4 4 139 Dortmund I, BRD,
des Hessentages. Preisgelder für Platz 1- Tel: +49 23 1 146395, Fax: 1649 15
Suche Schüler oder ehemalige Schüler 3, DM 300, - Aufwandsentschädigung für Die Wawakos , Peter u. Jochen Wachter,
des Centre National du Arts du Cirque, alle Teilnehmer. Das Programm (ca. 20 Vom-Stein-Str.3, D-45894 Gelsenkirchen , BRD
Chalons sur Marne, bzw. Ecole de Cirque Min.) muß straßengeeignet sein. Anmel- Javier Jimenez, Alon so Castrillo , 18 bajo,
de Rosny. Ich möchte diese Schule ab dung: Kar! Kopf, Cranacherstr. I , D-63452 E-28020 Madrid , Tel: 34 I 5702547,
Herbst 96 besuchen und würde mich Hanau , Tel: +49 6 181 1081 11 , Fax: 108 140 Fax: 5790276
sehr freuen, wenn ihr mir über eure Er- GESTALTUNG
fahrun ge n, besonders bzgl. Aufnahme- Suche Jongleur/in oder andere Künstler Jens Eden, Dorotheenstr. 64, D-5 3 111 Bonn ,
BRD, Tel : 49 228 637236, Fax: 637266
prüfung berichten könntet. Ich freue für gemeinsames Comedy-Programm.
mich auch über Erfahrungsberichte aus Wenn du Zeit und Engagement hast, DRUCK
DCM , Druck Center Meckenheim
anderen europäischen Zirkusschulen . dann melde dich doch bei : Reinhold
Schreibt bitte an: Birgit Siegel , Estenfelder, Im Taubhaus 29 , D-63322 ISSN
09 39- 1363
Schwedenhang 6, D-85229 Mark Inders- Rödermark, Tel: +49 6074 61306
dorf, BRD . ERSCHEINUNGSWEISE
vierteljährlich
Künstler auch anderweitig gesucht: siehe
Kursleiter in verschiedenen Circuskün- "Veranstaltungskalender, Sonstiges" und BEZUGSPREIS
DM 6,50, im Abonnement DM 30.
sten gesucht vom 6.5.-25 .6. 1996 für "Cir- bei "Übrigens ",,"
Außerhalb Europas US$30.
cus Fantasia " im Stadthafen von Rostock.
KONTEN
Postbank Frankfurt, BLZ 500 10060,
JUGGLESTAY Ktnr. 5541 45-609
Jugglestay wird jetzt zentral verwaltet. Nassauische Sparkasse, Zugspitzstraße ,
• Einträge in die Liste an: Wiesbaden,
<j ugglestay@altern8.demon.co .uk> BLZ 5 10 500 15, Ktnr. 111 152438

• Die www-Seite mit der Liste ist zu finden unter: Mit Namen gekennzeichnete Artikel oder
< http://www.hal.com/services/juggle/ home/ jugglestay@altern8.de mon.co.uk/> Briefe ste llen nicht unbedingt die Meinung
der Redaktion dar.
• Für Post und telefonische Anmeldungen:
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit aus-
Michael Koegel, Rommelstr. 12, D-783 15 Radolfzell,
drücklicher Genehmigung des Verlags .
Tel: +49 7732 972684, Fax: +49 7531 206444

41 / Kasnade 47
Q)
-• Aber so ist das halt heutzutage - esoterisches Schwallundlall
und tiefsinnige Betrachtungen kommen halt bei der Masse der

.••-...
G) ach so alternativen jongleure gut an, ein tibetanisches Kloster
darf dabei natürlich nicht fehlen, egal, ob es was mit dem The-
~
ma zu tun hat. Hauptsache tief, auch wenn der Sinn dabei den
Kürzeren zieht.
Macht ja nix, könnte man ja noch drüber weg sehen, wenn nicht
auf Seite 8 auf die Frage, warum man jonglieren sollte, die Ant-
wort: "Weil ich keinen Grund finden kann, es nicht zu tun" stün-
de. Da war bei mir wirklich die Schmerzgrenze erreicht, etwas
ÜBER DIE UNMÖGLICHKEIT SICH KURZ ZU FASSEN Lästerlicheres habe ich selten gehört.
Genau das ist die Einstellung, die 90% aller Convention-Besu-
Mit jonglieren halte ich es im Allgemeinen wie mit Sex: beides cher auszeichnet. "Ich jonglier ja nur, weil ich nicht weiß, was ich
tue ich sehr gerne, doch mich darüber in aller Öffentlichkeit sonst tun soll. Ist ja außerdem voll ökomäßig, hach, wie bin ich
auszulassen ist nicht so mein Fall. Trotzdem sehe ich mich ge- anders."
zwungen, jetzt mal meinen Senf dazu zu geben. Der Grund ist Warum verkauft ihr nicht eurer Diabolo und fangt an, Briefmar-
der Artikel "Über die Unmöglichkeit 7 Bälle zu jonglieren" in ken oder Bierdeckel zu sammeln? Auch da gibt es sicherlich
der letzten Kaskade. keinen Grund, es nicht zu tun. Bitte, bitte, bitte, laßt eure Keu-
Selten findet man eine Lektüre , die in Puncto Lesespaß an die len verschimmeln und kommt nicht mehr zu Conventions! Denn
Kaskade heranreicht. Eine lobende Ausnahme bildet hier das außer schlechter Luft und Platzmangel tragt ihr nichts, aber
Buch "Lohnsteuer '96", das in diesen Tagen massenhaft von auch gar nichts zur Convention bei. Ich hätte große Lust, euch
den Finanzämtern verschickt wird. Die meisten Artikel lassen alle am Schlafittchen zu packen und euch mal kräftig anzubrül-
mich relativ kalt, nicht so der oben erwähnte. len: .,Ist das wirklich alles, was ihr für jonglieren empfindet -
Was N.M. Holz uns dort auf sage und schreibe 6 Seiten Warum nicht???"
verklickern will, könnte ich auch in ca. 5 Sätzen zusammenfas- Ich empfinde etwas völlig anderes. Ich LIEBE jonglieren, es ist
sen: für mich die schönste Sache der Welt, ich bin süchtig danach,
- mache Vorübungen für jeden Trick ich lebe nicht nur davon, sondern auch dafür, und ich wäre be-
- ziehe bequeme Klamotten an reit dafür zu sterben.
- jongliere rhythmisch Das ist ein gewaltiger Unterschied. Deswegen brauche ich auch
- übe abschnittweise keine tibetanischen Kloster, ich komme beim jonglieren selbst
- was bin ich arm dran, daß ich jonglieren muß. zur Ruhe. Genauso wenig suche ich eine Rechtfertigung dafür,
Nun ist es natürlich immer wieder sinnvoll, sich auf die Grund- daß ich jongliere, wie N.M. Holz das auf Seite 7 tut. Ich brauche
prinzipien des jonglierens zu besinnen, doch dafür braucht auch keine. Was Leute darüber denken, ist mir wirklich scheiße-
man nicht sechs Seiten pseudo-philosophisches Gebrabbel gal. Ich tue es, weil ich ums Verrecken nichts anderes machen
über Bälle mit Seele und Boden-Körper-Beziehungen. Sich kurz möchte, weil ich davon bis hinter beide Ohren abhängig bin.
zu fassen hat noch keinem geschadet, und was ich nach 3 Seiten Das und genau das sollte der Grund sein , warum man jongliert.
nicht gesagt habe, sage ich auch nach 6 Seiten nicht. You need a reason - what a sorry ass you are!
Es macht dann auch keinen Unterschied, ob ich gerade mal die
3-Ball-Kaskade kann. Wenn ich den Eindruck habe, derjenige
ist verliebt in genau diese Tätigkeit, ist er in meinen Augen ein
besserer jongleur als ein gleichgültiger 7-Ball-Crack.
"When awake juggle - when not awake, wake up!" Diese Einstel-
lung zum jonglieren hat einmal ein sehr prominenter Trompe-
tenjongleur aus Königswinter formuliert und mir damit aus der
Seele gesprochen. Sehr gut erinnere ich mich an diverse Sessi-
ons mit ihm, die meistens 12 oder mehr Stunden gedauert ha-
ben, 7 Tage in der Woche . Ich möchte allen den Rat geben, so
eine Erfahrung zu machen. Nächtelanges jonglieren mit zer-
schundenen, blutenden Händen, wachgehalten von zuviel Kaf-
fee und lautem Metal (besonders zu empfehlen: "Painkiller"
von judas Priest). das verbindet einen so stark mit seiner jon-
glage , daß es wirklich ein Teil seines Selbst wird, ich glaube, ei-
nige wissen, was ich meine.
An alle anderen ergeht nun meine letzte Bitte: bitte malt euch
alle ein Schild, auf dem steht: "Langweilige Person, von den
Socken aufwärts tot" und tragt es 24 Stunden am Tag.
Ich werde mir auch ein Schild malen. Nur wir etwas anderes
draufstehen.

Philipp Dammer, Dorsten, BRD

48 Kaskade/41
GRUß AUS BULGARIEN

Ich bin 19 Jahre alt und gehe noch in die Schule (letztes Jahr). Ich
jongliere seit einem Jahr, aber ich begeistere mich schon seit Jah-
ren dafür. Glücklicherweise habe ich von einem Freund aus
Deutschland das Buch von Dave Finnegan, "Alles über die Kunst
des Jonglierens" geschenkt bekommen, was mir meine
Bemühungen, das Jonglieren zu lernen, sehr erleichtert hat. Ohne
Das Motto gilt auch für Dich: Für jede(n) neue(n)
dieses Buch wäre d as Jonglieren nur ein Traum geblieben, weil
ich selbst keine Ahnung hatte, wie das geht, und ich kannte nie- zahlende(n) Abonnentln, die/den Du für uns wirbst, wird
manden, der es mir beibringen könnte. Leider kenne ich noch
keine bulgarischen Jongleure, und ich glaube, in Bulgarien sind Dein Abonnement um eine weitere Nummer verlängert. Je
gar keine tätig.
mehr Leute Du wirbst, desto länger läuft Dein Abo kostenlos
Eine sehr wichtige Ursache für die Unbekanntheit des Jonglierens
in Bulgarien ist der völlige Mangel an Jonglierrequisiten, - weiter. Die einzige Bedingung ist: Du hast Dein Abo seit min-
bücher,- videos, usw. Eigentlich sind hier die meisten Jonglierar-
tikel ganz unbekannt. Auch die Probleme und Schwierigkeiten, destens Frühling 95 (Nr. 37).
die man bei der Beschaffung von Requisiten und anderen Mate- (Übrigens: falls sich solch eine Werbung von Euch mit einer
rialien hat, sowie die Preise dafür, die für den durchschnittlichen
Bulgaren zu hoch sind, können jeden Anfänger leicht vom Jonglie- Zahlungserinnerung oder einer Abbuchung von uns über-
ren abstoßen.
Die Requisitenanschaffung ist auch für mich ein großes Problem, schneidet, bitte nicht gleich beschweren , wir werden die
und ich habe mir bisher nur einige Bälle und schwere Holzkeulen Zahlen schon richtig addieren!)
ausgesucht und angeschafft, mit denen aber das Jonglieren
manchmal zur Qual wird. Ich werde es aber nicht aufgeben.
Leider sieht es für den Zirkus in Bulgarien total schlecht aus, weil
in den Übergangsjahren der Zirkus fast vernichtet wurde und vie-
GRENOBLE GRA TIS
le von den besten Artisten ins Ausland umgesiedelt sind. In der Außerdem veranstalten wir einen kleinen Wettbewerb. Wer
letzten Zeit scheint er wieder auf die Beine zu kommen. Was die
Zirkusschulen betrifft, wird es mit der Wiedergeburt des Zirkus zwischen dem 1.4.96 und dem 3 1.5.96 die meisten Abonnen-
solche geben, aber ich habe bisher nichts von einer Zirkusschule
ten wirbt, die in diesem Zeitraum ihr Abo bezahlen, be-
gehört.
So, ich glaube, das ist alles, was mir jetzt über meine Situation kommt freien Eintritt zur Europäischen Convention in Gre-
hier einfällt. Ich hoffe, es wird anderen Jongleuren nützlich sein,
und ich würde mich über Korrespondenz mit jedem, der daran noble. (Bei Gleichstand entscheidet das Los.)
Interesse hat, freuen , und ich werde in Verbindung bleiben.

Boian Zonev, Hr. Botev 5 a-16, 5800 Pleven, Bulgarien

Ich bestelle
ein Abonnement von NAME: ______________________________

KASKADE
(Erscheinungsweise 4/ Jahr)
ADRESSE:
----------------------------------

Konto-Nr.: _________________________________
o einschließlich des zuletzt
erschienenen Hefts, Nr. 41 BLZ: ________________________________
o ab dem nächsten Heft
Bank:
Preis: -------------------------------------
in Europa DM 30 (inkl. Porto) Ich möchte die Zeitschrift in
außerhalb Europas US$30 (inkl. Porto) deutsch 0
englisch 0
Nachsendeantrag der Post gilt nicnt Ich zahle bar / Scheck 0
für Zeitschriften! per Überweisung 0 DATUM: _______________________________
per Bankeinzug (nur BRD) 0
UNTERSCHRIFT:

Postgirokonto Frankfurt,
Gabi & Paul Keast
Ich wurde geworben von der/rn Abonnentln:
Ktnr.: 5541 45-609

,
BLZ: 500 100 60
Bestellung schicken an:
Kaskade- Abo; Gabi & Paul Keast
Schönbergstr. 92
15.04.96 65199 Wiesbaden

41/Kaskade 49
G)
- •
.. .-...
G)
• Seit einigen Ausgaben der Kaskade verfolge ich interessiert die Meisterschaft
der gipfelstürmenden Jongleure: wer hat am höchsten jongliert? Diese Frage

••
stellt sich allenth alben. Nun , da kann ich natürlich nicht nachstehen , den bisheri-
gen Rekord in den Schatten zu stellen! Hier ist eine Fotografie, die beweist, daß
ich jonglieren kann (whow!). Daß dies allerdings in 5200 Metern Höhe vollbracht
wurde , das müßt ihr mir glauben. So geschehen im Frühjahr 1988 auf dem 5400m
hohen Chacaltaya in den Anden Boliviens nahe La
Paz, in Ermangelung von Jonglierbällen mit aus
Schnee geformtem natürlichem Ersatz, Schnee
vom höchstgelegenen Skigebiet der Welt.
Nach langem, mühevollem Aufstieg ohne Sauer-
stoffmaske unter den kritischen Blicken der La-
mas war in dieser Höhe jeder "Arm zug" der 3-Ball-
Kaskade eine Leistungsanstrengung sonder
Gleichen ...

Ulrich Kürschner, Ludwigsburg, BRD

• Ihr wünscht euch viele kommentierende Leserbriefe? der I., ich habe ihn voller Vorfreude auf praktische Tips ver-
Na gut, hier kommt mein Leserbrief! sch lungen und konnte einige Anregungen zur persönlichen Ver-
besserung entnehmen (besonders für meine derzeitigen
Eure Adresse habe ich in Dave Finnigans Buch gefunden, das Bemühungen: 5-Ball-Jonglage).
ich neben za hlreichen Jonglierrequisiten im letzten Sommer Probleme bereiten mir eure 3-Ball-Trick-Beschreibungen . (Als
zum Geburtstag bekommen habe. Mittlerweile schmeiße ich - ich den Artikel über "Site Swap Notations" in der Ausgabe 38
sofern ich nicht Einrad fahre - mit Bällen, Reifen, Keulen, Cigar- gesehen habe, hätte ich vor Entsetzen fast die Zeitung fallen
Boxen, Diabolos und Devil Stick um mich. Der Wahnsinn hat lassen - viel komplizierter geht es nicht!) Bevor ich mich in die-
mich aber fest gepackt, ein Leben ohne Jonglieren kann ich mir se Anleitungen vertiefe, übe ich lieber Tricks, die ich kenne,
nicht mehr vorstellen. Als ich auf die Idee kam, mit anderen oder denke mir "neue " aus. Die Stammbäume in der Ausgabe
Jongleuren Kontakt aufzunehmen, bat ich euch um ein Probeex- 40 sehen zwar auch nett aus, aber unter den phantasievollen
emplar und konnte es kaum erwarten, das Heft zu untersuchen englischen Namen kann ich mir (außer Shower, Cascade und
(Ausgabe 38 ): Tennis) nicht viel vorstellen. Aus dem Text habe ich immerhin
I. Megapluspunkt: Cirque du Solei I direkt auf dem Titelblatt! gelernt, daß die Wippe "Box" heißt und der Holzhacker
Ich habe im September in Düsseldorf eine Vorstellung gesehen "Chops"! Einige Übersetzungen in gebräuchliche deutsche Aus-
und bin seitdem begeisterter Fan von diesem Zirkus. drücke wären wirklich sehr angebracht. (Vielleicht kenne/ kann
2. Pluspunkt: Der Bericht von Nikolaus Maria Holz. Einen derart ich einige dieser exotischen Tricks sogar?!)
philosophischen Essay hätte ich absolut nicht erwartet, ich Sehr gut finde ich die hinten aufgeführten Termine von Works-
habe nach dem Lesen das Jonglieren aus einer ganz anderen hops, Conventions, etc. Jetzt weiß auch ich, was wo läuft und wo
Perspektive betrachtet. Außerdem war es tröstlich zu erfahren, ich andere Jongleure treffen kann .
daß auch andere Jongleure von Verzweiflungsanfällen geplagt Zum Schluß noch eine Frage: durch den Artikel von N.M . Holz
werden. Dieser Bericht hat mich hauptsächlich dazu bewegt, bin ich auf die psychologischen Auswirkungen von Jonglage ge-
die Kaskade zu abonnieren, da ich mir die Fortsetzung nicht kommen, dabei interessiert mich besonders das Thema: "Jon-
entgehen lassen wo llte. glieren für Depressive" (Kinder, Jugendliche, Erwachsene). Gibt
Hier ein paar "comments" zur aktuellen Ausgabe Nr. 40: es Literatur dazu? Hat jemand einen Tip?
Der 2. Teil von ,,7 Bälle - unmöglich?" war ebenso spannend wie
Maxine Saborowski, Brandenburger Str. 2 1a, 58089 Hagen, BRD

50 Kasnade/4 1
s:::
a:»
•• •
•a:»
........• GLOUCESTER Do. 13-1 9,
Friends Meeting House,
Steve 01452505 384
- Di. 20-22 , Community Re-
a:»
- _»
source Project, Conduit Stre-
et, Jon 01242 521483, Geoff
~
519832

c NORWEGEN
HAUGESUND Mi 17.00, Stei-

s::: nerskolen, 52736 115


OSLO Fr. 18.00, Trafo (T0Y-

c:» en), 22145424

ÖSTERREICH
BERNDORF INÖ Lisi Perner,
Hier sind nur die Änderungen und 0225248789
Ergänzungen zu der Liste der Tref- FELDBACH Mi . ab 19.30,
fen von Kaskade Nr. 40 angege- Turnsaal Volksschule Gossen-
ben . In Nr. 42 erscheint wieder die dorf, willi Grain jun .
vollstä nd ige Liste. 03159/3 242
WIEN (43 I) 6042196 (Frei-
DEUTSCHLAND raum), (43 I) 522 7482 (Bum-
BAD KREUZNACH Mi. ab fidl) -Mi. ab 16.00, Prater Je-
18.00 im Jugendcafe, Rene suitenwiese - Mo. ab 17.00,
0671215 3 Votivpark - Mo. ab 18. 30, Frei-
BREMERHAVEN jeden 3. Sa. raum, Davidgasse 79, I 100
im Monat 14- 18, Haus der Ju- Wien
gend, Rheinstr., Jochen Her-
trampf, 0471 71149 SCHWEIZ
DÜREN Di u. Do 19-24, BIELrBIENNE Domi Moser,
Komm, Daniel u. Michael, 032421087
02421951679 DIETLIKON/ZH Mo 20-22,
ERLANGEN Di. und Do . ab 20 Turnhalle Dorf, Dietlikon .
im "E-Werk", Fuchsenwiese I, Bea und Piet, 018332344
Christian Rädeke 09131 / 1365 1 LAUSANNE Mo 18-21, im
HAMBURG Di. 16.30-18 .00, Winter: Salle de paroisse Ste-
Turnhalle im Sportinstitut der Therese, Avenue de Montoie,
Universität, Rothen- im Sommer: Vidy am See,
baumchaussee/Turmweg. Arnaud Wiesmann 021
LUDWIGSBURG Do 20-22, 6 16 11 65
Kulturzentrum "Karlkaserne ",
im Sommer auf der Bärenwie- SPANIEN
se, Jasmin Rotter, 07141
903258
MADRID Mi. 19-22 .00 Alber-
gue juvenil "Richard Schuh-
a este 11 •Coupon I Einsenden
= an: gedu Werbe· u. Verlags·GmbH
Postfach 123· 71043Sindelfingen
SAARBRÜCKEN Fr 18.30, Uni mann " , Casa de Campo, Javi I I
L ._ _ _ _ _ __ =---_-'. Telefon 0 70 31/73 88·0
Halle 6, Hanna Bast, 0681 5702547 Zahlungsweise: 0 per Nachnahme 0 Scheck liegt bei
5847491 , weitere Termine im
Saarland bei Zampano 0681 EINRADRAHREN/HOCKEY o Hiermit bestelle ich einen Küns~er-Katalag
1996 zum Preis van DM 58,-
o per Rechnung (nur bei Abo möglich)
665628 HAMBURG/NIENDORF Ein-
(zzgl. Versandspesen)
ULM Mo. 20-22, Uni Sporthal - rad Express 100 I Speiche,
le - Nähe Finninger Str. Hart-
mutAbel, 073 1711849
von Anfängergruppe bis Sho-
wgruppe, Infos und Termine :
o von
Ein Kombi-Abonnement zum Preis
DM 118,- -
Ausland DM 148,- Name/ Firma
Frank Mohr 0405594841 oder (Ein Küns~er-Katalag 1996 sowie
10 Ausgaben vom Küns~er-Magazin
GROSSBRITANNIEN Tiemo Lorenz 041 0 I 73457
inkl. Versandspesen)
BRADFORD Fr. 19-21, Man- Straße/ Postfach
ningham Sports Centre, Brad- Widerrufsrecht: Die Abonnementbestellung kann innerhalb
von einer Woche schrihlich bei der gedu Werbe- und
ford . Ann, 0127448022 Verlags-GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Wider-
rufsfrisl genügt die Absendung innerhalb dieses Zeitraumes
(Poststempel). Die Kenntnisnahme dieses Hinweises bestätigen PLZ/ Ort
Sie bitte mit Ihrer 2. Unterschrift:

Datum/2. Unterschrift Datum/ I. Unterschrift


DIE KEULE,
Ausgereifte Konstruktion, beste

DIE KEIN Verarbeitung und ein professionelles


Handling sind die Merkmale der
. Jonglerie-STAGE-Keule - entwickelt
und handgemacht in der Jonglerie-Werkstatt.

.;

lAMPENFIEBER ,I
I
~
.;

,
KENNT. --- Mit 220
I
1 gGeWicht d
\
onglerie-STAGE Un 52,5 cm Lä .
So Wird der L -Keule extrem leich nge Ist die
fünften Keule u~~haum auch bei der :.und Wendig.
\
,.... .... .... ,
.;
.; nie t Zu eng. lerten oder
~
~
I
I
I

I
Runde Knops - formschön ~ Der schlanke, unterlegte Griff
und ideal für Club Swinging.
-_ .... , ; ermöglicht eine gute Wurf-
steuerung und ein weiches
Fangen der Keule.

"
"
"",,
Wer kann d
Gleich PrasP:k~:ch Wid~rstehen? I
,
,,
anfordern od d' nd Preisliste I \
1 I. er Irekt im " \
ong,ene-Gesch "ft nachsten \
a ausprobieren \
I
\ Solide Topslassen die
Jonglerie-STAGE-Keule
,
\

,,
\
\ noch bei extremer I

", .... _..


Beanspruchung gut

. --
aussehen.
I
I
.... , , I
I
PASS IHN RÜBER, DEN PROSPEKT: "",

,.
\
Name:

Straße:
\
\
\
jonglerie Vielseitige Metallic-
Vollkörperdeko im

PLZ/ Ort: ,
\
I Hosenheide 54 0-10967 Berlin (Kreuzberg)
exclusiven Jonglerie-Design.

,,
Einsenden an: I Telefon 030/ 691 8769 Fax 030/ 691 6352
Jonglerie. Hasenheide 54 • 0·10967 Berlin I , Wir führen Oube Juggling Equipment.
I