Sie sind auf Seite 1von 13

1

Adjektive mit Nomen


Deklination ohne Artikel

Nominativ
Hier ist frische Milch. (Fem)
Hier ist frisches Brot. (Neut.)
Hier ist frischer Käse. (Mask.)

Hier sind frische Früchte. (Plu.)

Akkusativ
Ich trinke frische Milch. (Fem.)
Ich esse frisches Brot. (Neut.)
Ich esse frischen Käse. (Mask.)

Ich esse frische Früchte. (Plu.)

Dativ
Ich esse Brot mit frischer Butter. (Fem.)
Ich esse Butter mit frischem Brot. (Neut.)
Ich esse Brot mit frischem Käse. (Mask.)

Ich esse Käse mit frischen Früchten. (Plu.)

Genitiv
Der Preis frischer Milch ist sehr hoch. (Fem.)
Der Preis frischen Brotes ist sehr hoch. (Neut.)
Der Preis frischen Fisches ist sehr hoch. (Mask.)

Der Preis frischer Früchte ist sehr hoch. (Plu.)


2

Adjektive mit Nomen


Deklination mit dem unbestimmten Artikel

Nominativ
Das ist eine große Landkarte. (Fem.)
Das ist ein schönes Bild. (Neut.)
Das ist ein guter Füller. (Mask.)

Das sind schöne Blumen. (Plural ohne Artikel)

Akkusativ
Ich habe eine große Landkarte. (Fem.)
Ich habe ein schönes Bild. (Neut.)
Ich habe einen guten Füller. (Mask.)

Ich habe gute Bücher. (Plural ohne Artikel)

Dativ
Ich spreche mit einer jungen Dame. (Fem.)
Ich spreche mit einem kleinen Kind. (Neut.)
Ich spreche mit einem fleißigen Schüler. (Mask.)

Ich spreche mit fleißigen Schülern. (Plural ohne Artikel)

Geintiv
Das ist das Heft einer fleißigen Schülerin. (Fem.)
Das ist das Buch eines jungen Kindes. (Neut.)
Das ist das Buch eines faulen Schülers. (Mask.)

Das ist das Haus guter Leute. (Plural ohne Artikel)

Die Deklination der Adjektive bei den Possessiv-Pronomen (mein, dein, sein, ihr, unser, euer,
ihr, Ihr) ist wie bei den unbestimmten Artikeln „ein“ und „kein“.
3

Adjektive mit Nomen


Deklination mit dem bestimmten Artikel

Nominativ
Dort hängt die große Landkarte. (Fem.)
Hier hängt das schöne Bild. (Neut.)
Wo liegt der teure Füller? (Mask.)

Hier liegen die neuen Hefte. (Plural)

Akkusativ
Peter hängt die große Landkarte an die Wand. (Fem.)
Peter hängt das schöne Bild an die Wand. (Neut.)
Peter legt den teuren Füller auf den Tisch. (Mask.)

Peter legt die neuen Hefte auf den Tisch. (Plu.)

Dativ
Rahul fährt mit der schnellen Eisenbahn. (Fem.)
Rahul fährt mit dem neuen Fahrrad. (Neut.)
Rahul fährt mit dem teuren Wagen. (Mask.)

Rahul hilft den fleißigen Schülern. (Plu.)

Genitiv
Ich kenne den Namen der neuen Lehrerin. (Fem.)
Ich kenne den Namen des kleinen Kindes. (Neut.)
Ich kenne den Namen des fleißigen Schülers. (Mask.)

Ich kenne die Namen der meisten Leute nicht. (Plu.)

Bitte achten Sie!

Der Berg ist hoch.


Der Everest ist ein hoher Berg.

Die Nacht ist dunkel.


Heute ist eine dunkle Nacht.

Der Mantel ist teuer.


Das ist ein teurer Mantel.
4

Adjektivdeklination I (mit bestimmten und unbestimmten1 Artikeln)

feminin neutral maskulin Plural

Nom die große Stadt das kleine Haus der alte Mann die großen Städte
--e ----e ---- --as ----e ---- --er ----e ---- die kleinen Häuser
die alten Männer
--e ----en -----( )

keine große Stadt kein kleines Haus kein alter Mann keine großen Städte
---e ----e ----- ---- ------es ------ ---- ----er ----- keine kleinen Häuser
keine alten Männer
--e ----en -----( )

Akk die große Stadt das kleine Haus den alten Mann die großen Städte
--e ----e ---- --as ----e ---- --en ----en ---- die kleinen Häuser
die alten Männer
--e ----en -----( )

keine große Stadt kein kleines Haus keinen alten Mann keine großen Städte
---e ----e ----- ---- ------es ------ --en ----en ----- keine kleinen Häuser
keine alten Männer
--e ----en -----( )

Dat der großen Stadt dem kleinen Haus dem alten Mann den großen Städten
--er ----en ---- --em ----en ---- --em ----en ---- den kleinen Häusern
den alten Männern
--en ----en -----(-n)

keiner großen Stadt keinem kleinen Haus keinem alten Mann keinen großen Städten
---er ----en ----- ----em ------en ------ ---em ----en ----- keinen kleinen Häusern
keinen alten Männern
--en ----en -----(-n)

Gen der großen Stadt des kleinen Hauses des alten Mannes der großen Städte
--er ----en ---- --es ----en ----(e)s --es ----en ----(e)s der kleinen Häuser
der alten Männer
--er ----en -----( )

keiner großen Stadt keines kleinen Hauses keines alten Mannes keiner großen Städte
---er ----en ----- ----es ------en ------(e)s ---es ----en -----(e)s keiner kleinen Häuser
keiner alten Männer
--er ----en -----( )

1
Diese Artikel werden wie unbestimmte Artikel dekliniert: ein (nur singular), mein, dein, sein, ihr, unser, euer,
ihr, Ihr usw.
Diese werden wie bestimmte Artikel dekliniert: manch, solch, dies
5

Adjektivdeklination II (ohne Artikel)

feminin neutral maskulin Plural

Nom große Stadt kleines Haus alter Mann große Städte


----e ---- ----es ---- ----er ---- kleine Häuser
alte Männer
----e -----( )

Akk große Stadt kleines Haus alten Mann große Städte


----e ---- ----es ---- ----en ---- kleine Häuser
alte Männer
----e -----( )

Dat großer Stadt kleinem Haus altem Mann großen Städten


----er ---- ----em ---- ----em ---- kleinen Häusern
alten Männern
----en -----(-n)

Gen großer Stadt kleinen Hauses alten Mannes großer Städte


----er ---- ----en ----(e)s ----en ----(e)s kleiner Häuser
alter Männer
----er -----( )

Deklination der starken Nomen

Nom der neue Student der alte Herr der Fremde der Name
Akk den neuen Studenten den alten Herrn den Fremden den Namen
Dat dem neuen Studenten dem alten Herrn dem Fremden dem Namen
Gen des neuen Studenten des alten Herrn des Fremden des Namens

Nom die neuen Studenten die alten Herren die Fremden die Namen
Akk die neuen Studenten die alten Herren die Fremden die Namen
Dat den neuen Studenten den alten Herren den Fremden den Namen
Gen der neuen Studenten der alten Herren der Fremden der Namen

(der Mensch) (der Bauer) (der Beamte)

Nom das Herz


Akk das Herz
Dat dem Herzen
Gen des Herzens
6

Antworten Sie auf die Fragen!

Welcher Anzug hängt dort? Welche Anzüge hängen dort?


D___ blau___ Anzug hängt dort. D___ blau___ Anzüge hängen dort.

Welches Kleid hängt dort? Welche Kleider hängen dort?


D___ rot___ Kleid hängt dort. D___ rot___ Kleider hängen dort.

Welche Jacke hängt dort? Welche Jacken hängen dort?


D___ schwarz___ Lederjacke hängt dort. D___ schwarz___ Lederjacken hängen
dort.

Welchen Anzug kauft Herr Müller? Welche Anzüge kauft Herr Müller?
Er kauft d___ blau___ Anzug. Er kauft d___ blau___ Anzüge.

Welches Kleid kauft Frau Kleist? Welche Kleider kauft Frau Kleist?
Sie kauft d___ rot___ Kleid. Sie kauft d___ rot___ Kleider.

Welche Jacke kauft Gisela? Welche Jacken kauft Gisela?


Sie kauft d___ schwarz___ Lederjacke. Sie kauft d___ schwarz___
Lederjacken.

Welchem Schüler hilft die Lehrerin? Welchen Schülern hilft die Lehrerin?
Sie hilft d___ fleißig___ Schüler. Sie hilft d___ fleißig___ Schülern.

Welchem Kind hilft Herr Braun? Welchen Kindern hilft Herr Braun?
Er hilft d___ klein___ Kind. Er hilft d___ klein___ Kindern.

Welcher Frau hilft Frau Mitra? Welchen Frauen hilft Frau Mitra?
Sie hilft d___ arm___ Frau. Sie hilft d___ arm___ Frauen.

Mit welchem Bleistift schreiben Sie? Mit welchen Bleistiften schreiben Sie?
Ich schreibe mit d___ blau___ Bleistift. Ich schreibe mit d___ blau___
Bleistiften.

In welcher Tasche stecken die Bücher? In welchen Taschen stecken die


Bücher?
Sie stecken in d___ weiß___ Tasche. Sie stecken in d___ weiß___ Taschen.

In welchem Haus wohnt der Arzt? In welchen Häusern wohnen die Ärzte?
Er wohnt in d___ Haus am See. Sie wohnen in d___ Häusern am See.

Auf die Fragen „Welcher / Welche / Welches / Welchen / Welchem“ usw. antworten Sie
mit den bestimmten Artikeln „der / die / das / den / dem“ usw. zusammen mit den
Adjektiven und anderen Attributen.
7

Beantworten Sie die Fragen!

Was für ein Anzug hängt dort? Was für Anzüge hängen dort?
Ein___ blau___ Anzug hängt dort. Blau___ Anzüge hängen dort.

Was für ein Kleid hängt dort? Was für Kleider hängen dort?
Ein___ rot___ Kleid hängt dort. Rot___ Kleider hängen dort.

Was für eine Jacke hängt dort? Was für Jacken hängen dort?
Ein___ schwarz___ Lederjacke hängt dort. Schwarz___ Lederjacken hängen dort.

Was für einen Anzug kauft Herr Müller? Was für Anzüge kauft Herr Müller?
Er kauft ein___ blau___ Anzug. Er kauft blau___ Anzüge.

Was für ein Kleid kauft Frau Kleist? Was für Kleider kauft Frau Kleist?
Sie kauft ein___ rot___ Kleid. Sie kauft rot___ Kleider.

Was für eine Jacke kauft Gisela? Was für Jacken kauft Gisela?
Sie kauft ein___ schwarz___ Lederjacke. Sie kauft schwarz___ Lederjacken.

Was für einem Schüler hilft die Lehrerin? Was für Schülern hilft die Lehrerin?
Sie hilft ein___ fleißig___ Schüler. Sie hilft fleißig___ Schülern.

Was für einem Kind hilft Herr Braun? Was für Kindern hilft Herr Braun?
Er hilft ein___ klein___ Kind. Er hilft klein___ Kindern.

Was für einer Frau hilft Frau Mitra? Was für Frauen hilft Frau Mitra?
Sie hilft ein___ arm___ Frau. Sie hilft arm___ Frauen.

Mit was für einem Bleistift schreiben Sie? Mit was für Bleistiften schreiben Sie?
Ich schreibe mit ein___ blau___ Bleistift. Ich schreibe mit blau___ Bleistiften.

In was für einer Tasche stecken die Bücher? In was für Taschen stecken die
Sie stecken in ein___ weiß___ Tasche. Bücher?
Sie stecken in weiß___ Taschen.

In was für einem Haus wohnt der Arzt? In was für Häusern wohnen die Ärzte?
Er wohnt in ein___ Haus am See. Sie wohnen in Häusern am See.

Auf die Fragen „Was für ein / Was für eine / Was für einen / Was für einem / Was für
einer“ usw. antworten Sie mit den unbestimmten Artikeln „ein / eine / einen / einem /
einer“ usw. zusammen mit den Adjektiven und anderen Attributen.
Im Plural fragen Sie „Was für“, und Sie antworten nur mit Adjektiven und Attributen
(ohne Artikel).
8

Bilden Sie die Fragen! Fragen Sie nach den Attributen und ergänzen Sie die
Endungen in der Antwort!

_______ _______ _______ _______ haben Sie gemacht?


Wir haben ein___ schön___ Reise gemacht.

_______ _______ _______ _______ _______ sind Sie gefahren?


Wir sind mit ein___ ganz neu___ Autobus gefahren.

_______ _______ tragen Sie nicht gern?


Ich trage d___ alt___ Anzug nicht gern.

_______ _______ hast du noch nicht gemacht?


Ich habe d___ letzt___ Übungen noch nicht gemacht.

_______ _______ _______ _______ und _______ _______ _______ möchten Sie kaufen?
Ich möchte ein___ klein___ Tisch und bequem___ Sessel kaufen.

_______ _______ _______ _______ sucht Herr Müller?


Er sucht ein___ klein___, möbliert___ Zimmer.

_______ _______ _______ _______ sucht der Student?


Er sucht ein___ Zimmer in der Stadtmitte nicht weit von der Universität.

_______ _______ _______ _______ hat die Stadt?


Sie hat ein___ schön___ Schloss mit zwei merkwürdig___ Türmen.

_______ _______ _______ gibt es über den Rhein?


Es gibt viel___ bekannt___ Lieder über den Rhein.

_______ _______ _______ möchten Sie nicht hören?


Ich möchte von dies___ alt___ Geschichte nicht mehr hören.

_______ _______ können Sie nicht finden?


Ich kann mein___ braun___ Tasche nicht finden.

_______ _______ _______ hat Kölnisch Wasser seinen Namen?


Kölnisch Wasser hat seinen Namen nach d___ Stadt Köln.

_______ _______ _______ _______ ist die Michaelskirche?


Sie ist ein___ schön___ Kirche.

_______ _______ _______ _______ ist Hamburg?


Hamburg ist ein___ bekannt___ Handelsstadt.

_______ _______ _______ _______ findet in Frankfurt statt?


In Frankfurt findet ein___ international___ Buchmesse statt.

_______ _______ _______ steckt dein Taschentuch?


Das Taschentuch steckt in d___ Tasche meines blauen Anzugs.
9

Antworten Sie nur mit Artikeln und Attributen!

„Welcher Anzug hängt dort? Der schwarze oder der braune?“


„Der schwarze.“

„Welchen Anzug möchten Sie kaufen? Den Schwarzen oder den braunen?“
„Den braunen.“

„Welche Tasche hängt dort? Die rote oder die weiße?“


„Dort hängt d___ weiß___.“

„Welche Tasche nimmst du mit zur Universität? D___ rot___ oder d___ weiß___?“
„Ich nehme d___ rot___ mit.“

„Welches Buch lesen die Schüler? D___ alt___ oder d___ neu___?“
„Sie lesen d___ neu___.“

„Welche Zeitungen möchten Sie, Frau Klein? D___ national___ oder d___ lokal___?“
„Ich möchte d___ national___. D___ lokal___ habe ich schon gelesen.“

„Welchen Käse isst Erika gern? D___ französisch___ oder d___ schweizerisch___?“
„Ich glaube, sie isst lieber d___ französisch___.“

„Welcher Schülerin gehören die Bücher hier? D___ deutsch___ oder d___ indisch___?“
„Sie gehören d___ indisch___ Schülerin.“

„Welchem Schüler hilft der Lehrer? D___ fleißig___ oder d___ faul___?“
„Meistens hilft er d___ fleißig___, aber manchmal hilft er d___ faul___ auch.“

„Welchem Kind gibst du die Schokolade? D___ faul___ oder d___ fleißig___?“
„Ich gebe sie d___ fleißig___.“

„Welche Äpfel bietet heute der Obsthändler an? D___ rot___ oder d___ gelb___?“
„Er bietet heute nur d___ gelb___ an, aber d___ rot___ kannst du im Supermarkt kaufen.“

„Welcher Schinken liegt auf dem Regal? D___ teur___ oder d___ billig___?“
„Dort liegt nur d___ teur___. D___ billig___ liegt im Kühlschrank.“

„Welchen Gästen geben wir das Frühstück jetzt? D___ ausländisch___ oder d___ aus
Berlin?“ – „Zuerst geben wir es d___ ausländisch___.“
10

„Ein Gast kommt heute.“


„Was für einer?“
„Ein alter Freund aus Deutschland.“

„Ein Student will den Direktor des Institus sprechen.“


„______ ______ ______?“
„Ein Student aus Japan.“

„Haben Sie einen Kugelschreiber?“


„______ ______ ______ möchten Sie denn?“
„Einen schwarzen bitte.“

„Dieses teure Auto gehört einem Filmschauspieler.“


„______ ______ ______?“
„Einem bekannten Filmschauspieler aus Mumbai.“

„Eine Dame wartet auf Sie, Herr Alam.“


„______ ______ ______?“
„Eine junge Dame aus Delhi.“

„Richard liest eine Zeitung.“


„______ ______ ______?“
„Eine deutsche Zeitung.“

„Frau Basu hilft einer Schülerin.“


„______ ______ ______?“
„Einer fleißigen Schülerin der 12. Klasse.“

„Ein Buch liegt auf dem Tisch des Direktors.“


„______ ______ ______?“
„Ein spannendes Abenteuerbuch.“

„Das Kind möchte ein Buch lesen.“


„______ ______ ______?“
„Natürlich ein Märchenbuch.“

„Diese Jacke gehört einem Kind.“


„______ ______ ______?“
„Einem Kind des Nachbars.“
11

„Wein kostet viel.“


„Was für welcher?“
„Französischer Wein kostet viel.“

„Der Gast möchte Wein trinken.“


„Was für welch___?“
„Französisch___ Wein.“

„Heute kocht Frau Fischer Fleisch mit Wein.“


„Mit was für welch___?“
„Mit französich___ Wein.“

„Dort liegt Brot.“


„_______ _______ _______?“
„Frisch___ Schwarzbrot.“

„Entschuldigen Sie bitte! Kann ich ein Pfund Brot haben?“


„_______ _______ _______, bitte?“
„Frisch___ Schwarzbrot, bitte.“

„Der Gast möchte Käse mit Brot essen.“


„______ _______ _______ _______?“
„Mit frisch___ Schwarzbrot.“

„Ist Milch sehr teuer?“


„_______ _______ _______?“
„Frisch___ Ziegenmilch?“
„Ja, frisch___ Ziegenmilch ist ziemlich teuer.“

„Die Kinder in diesem Dorf trinken viel Milch.“


„_______ _______ _______?“
„Frisch___ Ziegenmilch.“

„Käse machen wir mit Milch.“


„_______ _______ _______ _______?“
„Mit frisch___ Ziegenmilch.“

„Kinder spielen im Park.“


„_______ _______ _______?“
„Lustig___ Kinder der Nachbarn.“

„Ich möchte Äpfel kaufen.“


„_______ _______ _______?“
„Frisch___ rot___ Äpfel.“

„Die reichen Leute fahren mit Autos.“


„_______ _______ _______ _______?“
„Mit teur___ deutsch___ Autos.“
12

Was liegt hier?


Hier liegt ein ____ Buch.
Hier liegt ein kleines Buch.
Hier liegt das kleine Buch.

Dort steht ein kleines Kind.


Ist das dein kleines Kind?
Ja, das ist mien kleines Kind.
Das kleine Kind liest ein kleines Buch.
Das kleine Kind liest das kleine Buch.
Ich spreche mit einem kleinen Kind.
Ich spreche mit dem kleinen Kind.
Da sind die Eltern des kleinen Kindes.
Die Eltern eines kleinen Kindes müssen aufmerksam sein.

Hier liegt eine große Landkarte.


Die große Landkarte liegt auf dem Tisch.
Die Lehrerin zeigt den Schülern die große Landkarte.
Die Lehrerin arbeitet immer mit einer großen Landkarte. (mit + Dativ)
Der Preis einer großen Landkarte ist sehr hoch.
Die Schüler können den hohen Preis der großen Landkarte nicht
bezahlen.

Hier liegt ein neuer Kugelschreiber.


Der neue Kugelschreiber gehört mir.
Ich kaufe einen neuen Kugelschreiber.
Ich stecke den neuen Kugelschreiber in die Tasche.
Ich schreibe immer mit dem neuen Kugelschreiber.
Der Preis eines neuen Kugelschreibers ist meistens nicht sehr hoch.
Aber der Preis dieses neuen Kugelschreibers ist sehr hoch.
(des neuen Kugelschreibers)
13

Übung 70

... den roten und den blauen Bleistift.


Mit einem alten Wagen ...
Im Garten dieses kleinen Hauses ...
... mit seinem neuen Wagen ...
... auf der richtigen Straße zu dem neuen Hotel ...
... am fünften neunten ... Am vievielten?
... einen schönen neuen Hut.
... auf der rechten Straßenseite.
... im zwnazigsten Jahrhundert.
... mit meinen beiden Freunden durch unseren schönen Park ...

Das könnte Ihnen auch gefallen