Sie sind auf Seite 1von 1

Beschwerde über den Blauschimmelkäse

Sehr geehrte Damen und Herren,

als ich in der Schwäbischen Zeitung vom 10.03.2019 Ihre Anzeige las, war ich überzeugt, dass
dieser Käse sicher etwas besonders ist. Ich bin großer Gourmet und entdecke gerne neue
Aromen.

In Ihrer Anzeige steht, dass dieser Blauschimmelkäse eine echte Wanne ist. Deswegen
wolllte ich ihn probieren. Bedauerlicheweise muss ich Ihnen mitteilen, dass ich über den
Käse sehr enttäuscht bin.

Als der Käse geliefert worden ist, habe ich ein Abendessen für meine Freunde organisiert.
Während des Schnittes des Käses habe ich ein Fremdkörper in ihm gefunden. Das war eine
Schraube. Ich weiß nicht, wie das pasieren konnte.

Weiterhin haben eine Stunde später viele, nachdem sie den Käse probiert habe, gesundliche
Probleme. Sie haben starke Bauchschmerzen und Durchfall bekommen.

Der nachste Tag habe ich Ihren Kundenservice mehrmal angerufen, aber die
Telefonverbindung war die ganze Zeit besetzt. Ich habe eine Nachricht in der Voicemail
hinterlassen, aber bis jetzt hat sie zu keiner positiven Ergebnis geführt. Deswegen musste ich
diesen Brief schreiben.

Meine Enttäuschung war sehr groß. Sie können sich gar nicht vorstellen, wie unangenehm
das für mich war.

Wegen der oben gennanten Gründe erwarte ich nicht nur einen Entschädigung sondern
auch eine Entschuldigung Ihrer Firma.

Erstatten Sie mir bitte den Rechnungsbetrag und die Lieferkosten, die ich bekomme habe.

Bitte bestätigen Sie mir den schrieflichen Eingang der Reklamation. Ich erwarte Ihre Antwort
binnen zwei Wochen.

Mit freundlichen Grüßen