Sie sind auf Seite 1von 2

13

10. LE CHAT SUR LE TOIT


Geschmeidig und wiegend j. = 96-104
Capoii |a^n^""r
(h-moll) ®_â
Nat.
S 3 3 ï 3

r F f r
m
i m

1 ^£iÉ

f
wi/p
F- r-
m

loco
n
±=^h 1
ÉÊ^ëà
T y=^ tnp
r
r
a m

^—* ^ ,J iJ .j^-j
>

r f
Steg ï

Se ^ ^^
/ r r r r
K g- «
J j> >~^ j^—j ^ Fla x Nat.
m

ïi
r r r
Edition RICORDI Sv.2527
14

Dal segno al jfr—(

------1 >
* Flag.XII ©
® © d>
E.ZE5
\SV/
-J A I-J
»,
- -j ^J r- j jj
^J— >.
r
4Uë L:^
(3) b&te
Pif-

s*

51 «F f1"
B —

F>• F -k —
:- ? f f• /
Lebenslust und Frechheit liegen im Gang des ,,Katers auf dem Dach". Sic kommen jedoch erst zur Geltung, wenn
das Spieltempo so hoch ist, daB nicht mehr Achtel-, sondern punktierte yiertelnoten aïs Zàhleinheit empfunden
werden - gar nicht einfach bei einem so anspruchsvollen Stûck! Also: Das Ûben langsam beginnen und immer erst
dann das Tempo steigern, wenn genûgend Sicherheit dafïir vorhanden ist.
,,Capo II (h-moll)" zu Beginn des Notentextes bedeutet, daB man am zweiten Bund einen Kapodaster aufsetzen
sollte, das Stûck demnach einen Ganzton hôher spielt, aïs es notiert ist. Es klingt dann leichtfûBiger. - Bei den
glissandi gleiten die Finger mit Druck, bis sic nach etwa fùnf bis sieben Bûnden von den Saiten abheben wie
Skispringer von der Schanze.

11. VAGABOND'S RAGTIME


MâBig schnell und leicht J = 120-132
m m

xs
QS3
VS174
-^-
nj
UW
! -TA- -**U-«- , î -V- --4J
i#J
!»F
_E—
&J-v^
'
-\fc\ " m
*r mf
'P T "'p F tJ "r

r f r f r

r r r
m a
loco

Edition RICORDI Sv. 2527