Sie sind auf Seite 1von 18

Internal

Beiblatt / Supplement : -
Ausgabe / Issue : 2017-11
ZFN 2 Sprache / Language : de / en
Seite / Page : 1 (18)

Ersatz für / Supersedes


ZFN 2:2012-02

ZF-Werknorm ZF Company Standard

ZF-Logo ZF Logo

Inhalt: Contents:

1 Geltungs-/Anwendungsbereich 1 Scope/Field of application


2 Zweck 2 Object
3 Normative Verweisungen 3 Normative references
4 Formen, Maße 4 Forms, dimensions
4.1 Allgemeines 4.1 General
4.2 ZF-Logo Form A 4.2 ZF logo form A
4.3 ZF-Logo Form C 4.3 ZF logo form C
4.4 ZF-Logo Form D 4.4 ZF logo form D
4.5 ZF-Logo Form E 4.5 ZF logo form E
4.6 ZF-Logo Form F 4.6 ZF logo form F
5 Zeichnungseintragung 5 Drawing entry
6 Kennzeichnung von Bauteilen nach ZFN 2011-1 6 Marking of components acc. to ZFN 2011-1
7 Umstellregelungen 7 Conversion rules
8 Änderungen 8 Amendments
Anhang A (normativ) Erstellung ZF-Logo Form E Annex A (normative) Creation ZF logo form E
Anhang B (normativ) Erstellung ZF-Logo Form F Annex B (normative) Creation ZF logo form F
Anhang C (normativ) Grenzabmaße Annex C (normative) Limit deviations
Literaturhinweise Bibliography

Änderung(en) Amendment(s)
Siehe Abschnitt 8 See Section 8
Frühere Ausgabe(n) Previous issue(s)
ZFN 2.1 : 1958-11; 1963-03
ZFN 2 : 1956-03; 1961-10; 1962-07; 1963-10; 1964-01; 1964-06; 1964-08; 1971-02; 1975-03; 1990-10; 1994-05;
2002-03; 2012-02

Herausgeber: ZF Friedrichshafen AG Editor: ZF Friedrichshafen AG


Konzern F&E, Normung Corporate R&D, Standardization
Schutzvermerk ISO 16016 beachten Refer to protection notice ISO 16016
Englische Übersetzung nur zur Information English translation for reference only
Deutscher Text ist bindend German text certified

© ZF Friedrichshafen AG 2017
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 2

1 Geltungs-/Anwendungsbereich 1 Scope/Field of application


Diese ZF-Werknorm regelt die Gestaltung und Anwendung This ZF Company Standard specifies the layout and use of
des ZF-Logos. the ZF logo.
Das ZF-Logo ist das verbindliche Firmenzeichen im The ZF logo is the obligatory company logo throughout the
ZF-Konzern. ZF Group.
Das ZF-Logo wird vor allem genutzt für die Kennzeichnung The ZF logo is primarily used for the marking of:
von:
 ZF-Bauteilen und -Erzeugnissen  ZF components and products
 ZF-Vordrucken wie Briefbogen, Prospekte, Zeich-  ZF forms, such as headed stationery, brochures,
nungs- und Stücklistenvordrucke, Formulare etc. drawing frames and parts list forms, forms etc.
 ZF-Werbemitteln  ZF advertising material
 ZF-Gebäuden und Anlagen  ZF buildings and facilities
Bei der Anwendung des ZF-Logos sind die geltenden When using the ZF logo the valid Corporate Design
Corporate Design Richtlinien auf dem CI-Portal unter der Guidelines at the CI Portal under address
Adresse https://ci-portal.zf.com zu beachten. https://ci-portal.zf.com have to be observed.

2 Zweck 2 Object
Diese ZF-Werknorm legt die Formen, Abmessungen und This ZF Company Standard specifies the forms, dimensions
Ausführungen des ZF-Logos fest. and versions of the ZF logo.

3 Normative Verweisungen 3 Normative references

LMN 3 ZF Lemförder - Firmenzeichen


ZF Lemförder Trademark
ZFN 2011-1 Kennzeichnung von Bauteilen
Marking of Components

4 Formen, Maße 4 Forms, dimensions


4.1 Allgemeines 4.1 General

Die Maße und Vorzugsgrößen für das ZF-Logo sind in The dimensions and preferred sizes of the ZF logo are
Form A (siehe Abschnitt 4.2) definiert. defined in form A (see Section 4.2).
Diese können je nach Herstellungsverfahren des Depending on the used manufacturing process of the
ZF-Logos nach Abschnitt 4.3 bis Abschnitt 4.6 ergänzt, ZF logo, these dimensions and sizes may be supplemented
bzw. modifiziert werden. and/or modified acc. to Section 4.3 through Section 4.6.

Für angegebene Nennmaße gelten die Grenzabmaße nach For specified nominal dimensions the limit deviations acc. to
Anhang C. Annex C apply.

Die Herstellbarkeit der geforderten Nenngröße des The manufacturability of the required nominal size of the
ZF-Logos ist vorab durch den produktverantwortlichen ZF logo shall be clarified in advance by the product
Konstrukteur oder Ersteller der Herstellungsvorlage zu responsible designer or creator of the manufacturing model.
klären.
Alle in Abschnitt 4 nicht beschriebenen Varianten des Any variants of the ZF logo not explicitly described in
ZF-Logos müssen von der Abteilung „Advertising & Section 4 shall be approved on an individual basis by the
Corporate Design“ (VCMA) im Einzelfall freigegeben department “Advertising & Corporate Design” (VCMA).
werden.
Achtung: Attention:
Für die allgemeine Bauteilkennzeichnung nach ZFN 2011-1 Section 6 applies for the general marking of components
gilt Abschnitt 6. acc. to ZFN 2011-1.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 3

4.2 ZF-Logo Form A 4.2 ZF logo form A

Die Form A (siehe Bild 1) wird zur Kennzeichnung von Form A (see Figure 1) is to be used on business forms,
Geschäftsvordrucken, Dokumenten, Werbemitteln etc. documents, advertising materials, etc. and for the marking
sowie für die Bauteilkennzeichnung angewendet und dient of components and serves as a basis for three-dimensional
als Basis für dreidimensionale Formen des ZF-Logos. versions of the ZF logo.
Für ZF-Logos Form A gelten die Maße nach Tabelle 1. The dimensions acc. to Table 1 apply for ZF logos form A.

Weitere Nenngrößen nach Form A können bei Bedarf durch Additional nominal sizes for form A can be created as
Skalierung der Nenngröße 100 erstellt werden. needed by scaling the nominal size 100.

d f

e
b

b
c

g
68,0°
b

ØD

Bild/Figure 1 – ZF-Logo Form A


ZF logo form A
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 4

Tabelle/Table 1 – Maße ZF-Logo Form A


Dimensions ZF logo form A

Maße/Dimensions in mm

ØD a b c d e f g h
Nenngröße
Nominal size
2,5 0,12 0,15 1,40 0,34 0,08 0,31 0,11 0,44
3,2 0,16 0,20 1,79 0,43 0,10 0,39 0,14 0,56
4 0,19 0,24 2,23 0,54 0,13 0,49 0,18 0,70
6,3 0,31 0,38 3,52 0,85 0,20 0,77 0,28 1,10
8 0,39 0,49 4,46 1,08 0,26 0,98 0,36 1,39
10 0,49 0,61 5,58 1,35 0,32 1,22 0,45 1,74
12,5 0,61 0,76 6,98 1,69 0,40 1,53 0,56 2,18
16 0,78 0,98 8,93 2,16 0,51 1,95 0,72 2,78
20 0,97 1,22 11,16 2,70 0,64 2,44 0,90 3,48
25 1,21 1,53 13,95 3,38 0,80 3,05 1,13 4,35
32 1,55 1,95 17,86 4,32 1,02 3,90 1,44 5,57
40 1,94 2,44 22,32 5,40 1,28 4,88 1,80 6,96
50 2,43 3,05 27,90 6,75 1,60 6,10 2,25 8,70
63 3,06 3,84 35,15 8,51 2,02 7,69 2,84 10,96
80 3,88 4,88 44,64 10,80 2,56 9,76 3,60 13,92
100 4,85 6,10 55,80 13,50 3,20 12,20 4,50 17,40
125 6,10 7,60 69,80 16,90 4,00 15,30 5,60 21,80
160 7,80 9,80 89,30 21,60 5,10 19,50 7,20 27,80
200 9,70 12,20 111,60 27,00 6,40 24,40 9,00 34,80
250 12,10 15,30 139,50 33,80 8,00 30,50 11,30 43,50
315 15,30 19,20 175,80 42,50 10,10 38,40 14,20 54,80
400 19,40 24,40 223,20 54,00 12,80 48,80 18,00 69,60
500 24,30 30,50 279,00 67,50 16,00 61,00 22,50 87,00
630 30,60 38,40 351,50 85,10 20,20 76,90 28,40 109,60
800 38,80 48,80 446,40 108,00 25,60 97,60 36,00 139,20
1000 48,50 61,00 558,00 135,00 32,00 122,00 45,00 174,00

Hinweis/Note:
Die Maße der ZF-Logo wurden durch skalieren und runden der Maße von Nenngröße 100 erzeugt.
The dimensions of the ZF logos were created by scaling and rounding of the dimensions of the nominal size 100.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 5

4.3 ZF-Logo Form C 4.3 ZF logo form C

Die Form C (siehe Bild 2) darf alternativ zu Form A bei On castings, injection molded parts and molded rubber
Gussteilen, Spritzgießteilen und Kautschukformteilen ange- parts form C (see Figure 2) may be used instead of form A.
wendet werden.
Für Form C gelten folgende Punkte: For form C, the following points apply:
 Die Grundfläche für das ZF-Logo sollte nicht gewölbt  The base for the ZF logo shall not be curved.
sein.
 Auf die Grundfläche werden der Kreis und die damit  On the base, the circle and the letters “ZF” are
verbundenen Buchstaben „ZF“ erhaben angebracht. attached raised.
 Grundsätzlich gelten die Maße von Form A (siehe  Basically the dimensions of form A (see Figure 1)
Bild 1). Diese Maße werden durch die zusätzlichen apply. These dimensions are supplemented by the
Festlegungen nach Tabelle 2 ergänzt. additional specifications acc. to Table 2.
 Nennmaße beziehen sich auf die Werkstückaußen-  Nominal dimensions refer to the outside faces of the
flächen. workpiece.
 An die Außenkante des Nennmaßes schließt die  The draft angle joins the outer edge of the nominal
Formschräge an. dimension.
 In Zeichnungen scharf dargestellte Ecken und  Edges and corners shown sharp on the drawing may
Kanten können gerundet sein. be rounded.
(Rundungsradius ≤ ØD x 0,02) (fillet radius ≤ ØD x 0.02)
 Die zulässige Formschräge α beträgt max. 22°.  The maximum allowable draft angle α is 22°.
 Form C gilt für Druckguss, Kokillenguss, Sandguss,  Form C applies for die casting, mold casting, sand
Feinguss und Spritzguss. casting, investment casting and for injection molding.

A-A
ØD
α

A A
m
≥m

1 2
Legende/Key
1 Werkstück/Workpiece
2 Werkstückaußenfläche/Outside face of the workpiece
Hinweis/Note:
Darstellung der Draufsicht ohne Formschrägen und Verrundungen
Illustration of the top view without draft angles and fillets

Bild/Figure 2 – ZF-Logo Form C


ZF logo form C

Abweichungen von den Vorgaben sind möglich, jedoch mit Deviations from the specifications are possible, but shall be
folgenden Stellen abzustimmen: coordinated with the following entities:
 Produktverantwortlicher Konstrukteur  Product responsible designer
 Abteilung „Advertising & Corporate Design“ (VCMA)  Department “Advertising & Corporate Design“
(VCMA)
 Modell- oder Formenbauer  Pattern maker or mold maker
 Gießerei oder Spritzgiesser  Foundry or injection molder
ZF-Referenzmodelle sind in Creo als UDF's in der CAD- ZF reference models can be found in Creo as UDFs in the
Standardbibliothek abgelegt. CAD standard library.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 6

Tabelle/Table 2 – Ergänzungen für ZF-Logo Form C


Additions for ZF logo form C

Maße/Dimensions in mm
a) a)
ØD m ØD m
Nenngröße Höhe der erhabenen Bereiche Nenngröße Höhe der erhabenen Bereiche
Nominal size Height of the raised areas Nominal size Height of the raised areas
b) c)
6,3 0,4 100 2,5
b)
8 0,5 125 3,0
b)
10 0,5 160 4,0
b)
12,5 0,6 200 5,0
16 0,8 250 6,0
20 1,0 315 8,0
25 1,0 400 10,5
32 1,0 500 13,0
40 1,0 630 16,0
50 1,5 800 20,0
63 1,5 1000 25,0
80 2,2
a)
Geringere Nenngrößen bei Herstellung durch Guss nicht prozesssicher und dauerhaft herstellbar.
Bei Metallguß nach Möglichkeit Nenngrößen ≥ 16 verwenden
Smaller nominal sizes cannot be reliably and sustainably achieved by casting.
In case of metal casting use nominal sizes ≥ 16 if possible.
b)
Nicht für Sandguss/Not for sand casting
c)
Nicht für Kokillenguss/Not for mold casting

Beispiel eines ZF-Logos, Form C, Nenngröße 50 nach See Figure 3 for an example of a ZF logo, form C, nominal
maximal zulässigen Vorgaben für Verrundung und Form- size 50 according to the maximum permitted specifications
schräge α siehe Bild 3. for fillet and draft angle α.

Bild/Figure 3 – Beispiel: ZF-Logo Form C Nenngröße 50


Example: ZF logo form C nominal size 50
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 7

4.4 ZF-Logo Form D 4.4 ZF logo form D

Die Form D (siehe Bild 4) wird bevorzugt bei Kunststoff- Form D (see Figure 4) is preferably used for plastic and
und Elastomerteilen angewendet. elastomer parts.
Es gelten folgende Punkte: The following points apply:
 Auf eine ebene Grundfläche werden der Kreis und  On a flat base, the circle and the letters “ZF” are put
die damit verbundenen Buchstaben „ZF“ vertieft in place recessed.
eingebracht.
Hinweis: Note:
Um eine Reduzierung von Wandstärken zu If necessary, the base is to carry out raised to avoid
vermeiden ist die Grundfläche ggf. erhaben reduced wall thicknesses.
auszuführen.
 In der Zeichnung scharf dargestellte Ecken und  Edges and corners shown sharp on the drawing may
Kanten können gerundet sein be rounded
(Rundungsradius ≤ ØD x 0,02) (fillet radius ≤ ØD x 0.02)
Die Bemaßung erfolgt analog Abschnitt 4.2 und Tabelle 1. Dimensioning has to be done acc. to Section 4.2 and
Table 1.
A-A
ØD

A A

0.4±0.1

Bild/Figure 4 – ZF-Logo Form D


ZF logo form D

4.5 ZF-Logo Form E 4.5 ZF logo form E

Die Form E (siehe Bild 5) wird bevorzugt bei Schmiede- Form E (see Figure 5) is preferred used on forged parts.
teilen angewendet.
Zur Erstellung des ZF-Logos Form E sind die Maße nach The dimensions in Table 3 shall be used for creation of the
Tabelle 3 anzuwenden. Die angegebenen Werte sind ZF logo form E. The values specified are different from the
gegenüber Tabelle 1 abweichend. values in Table 1.
Zusätzlich können bei Bedarf abweichende Nenngrößen Additional nominal sizes for form E can be created as
der Form E nach Anhang A neu erstellt werden. needed according to Annex A.

Es gelten folgende Punkte: The following points apply:


 Der Kreis und die Buchstaben „ZF“ sind am Bauteil  The circle and the letters “ZF” are raised on the
erhaben. component.
 Die Form wird in das Schmiedewerkzeug als Negativ  The form is to be machined into the forging die as a
mit einem Kugelfräser eingefräst. negative using a ball milling cutter.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 8

Øf
l
ØD
g

k
e
c

d
b

k h

Hinweis/Note:
In der linken Abbildung ist die Fräskontur zur Formerstellung dargestellt.
The left figure shows the milling contour for creating the logo form.

Bild/Figure 5 – ZF-Logo Form E


ZF logo form E

Tabelle/Table 3 – Maße ZF-Logo Form E


Dimensions ZF logo form E

Maße/Dimensions in mm
a)
ØD b c d e Øf g h k b) l
Nenngröße
Nominal size

6,9 1,67 3,34 1,88 2,59 6,40 0,45 0,67 0,5 1,02
8,7 2,12 4,23 2,38 3,30 8,10 0,57 0,85 0,6 1,31
10,4 2,51 5,01 2,83 3,86 9,60 0,68 1,00 0,8 1,51
13,9 3,37 6,74 3,80 5,23 12,90 0,91 1,35 1,0 2,07

Hinweis/Note:
Die Maße der Radien ergeben sich aus der Wahl des Werkzeuges zur Erstellung der Form, bzw. des ZF-Logos.
The dimensions of the radii are the result of the tool chosen to create the form or the ZF logo.

a)
Nenngrößen sind für die Anwendung mit Lemförder Produktmarkenzeichen nach LMN 3 abgestimmt.
Nominal sizes are tailored for the application in combination with the Lemförder product brand label acc. to LMN 3.
b)
Zur Herstellung der Form ist ein Kugelfräser mit Durchmesser k zu verwenden. Frästiefe ≥ k /2.
A ball milling cutter with diameter k is to be used for creating the form. Millling depth ≥ k /2.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 9

4.6 ZF-Logo Form F 4.6 ZF logo form F

Die Form F (siehe Bild 6) wird ausschließlich beim Prägen Form F (see Figure 6) is exclusively used for the marking of
zur Kennzeichnung von Bauteilen nach ZFN 2011-1 (siehe components by embossing acc. to ZFN 2011-1 (see also
auch Abschnitt 6) angewendet. Zur Erstellung des ZF- Section 6). The dimensions in Table 4 shall be used for
Logos Form F sind die Maße nach Tabelle 4 anzuwenden. creation of the ZF logo form F .
Zusätzlich können bei Bedarf ZF-Logos Form F nach Additional nominal sizes for form F logos can be created as
Anhang B neu erstellt werden. ZF-Logos Form F mit needed acc. to Annex B. ZF logos form F with nominal
Nenngröße > 10 mm sind nicht zulässig. size > 10 mm are not permitted.
Øf
l
ØD
g

k
e
c

d
b

Hinweis/Note:
In der linken Abbildung ist die Prägelinie dargestellt.
The left figure shows the embossing line.

Bild/Figure 6 – ZF-Logo Form F


ZF logo form F

Tabelle/Table 4 – Maße ZF-Logo Form F


Dimensions ZF logo form F

Maße/Dimensions in mm
a)
ØD b c d e Øf g h k b) l
Nenngröße
Nominal size

2,5 0,60 1,20 0,68 0,92 2,30 0,16 0,24 0,2 0,36
3 0,73 1,46 0,82 1,14 2,80 0,20 0,29 0,2 0,46
4 0,99 1,98 1,12 1,59 3,80 0,27 0,40 0,2 0,66
6 1,51 3,03 1,71 2,48 5,80 0,41 0,61 0,2 1,06
10 2,56 5,12 2,88 4,25 9,80 0,69 1,02 0,2 1,85

Hinweis/Note:
Die Maße der Radien ergeben sich aus der Wahl des Werkzeuges zur Erstellung der Form.
The dimensions of the radii are the result of the tool chosen to create the form.

a)
Anpassung an Schriftgröße nach ZFN 2011-1
Adaption on font size acc. to ZFN 2011-1
b)
Linienstärke beim Prägen (bei Abweichung evtl. Korrektur der Maße nach Anhang B notwendig).
Thickness of the embossed line (if thickness deviates, a correction of the dimensions acc. to Annex B may be
necessary).
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 10

5 Zeichnungseintragung 5 Drawing entry


Die Zeichnungseintragung setzt sich wie folgt zusammen: The drawing entry contains the following:
 „ZF-Logo“  “ZF logo”
 Nenngröße des ZF-Logos  Nominal size of the ZF logo
 Form des ZF-Logos  Form of the ZF logo
 Verweis auf ZFN 2  Reference to ZFN 2
In Tabelle 5 sind Beispiele für Zeichnungseintragungen Examples of drawing entries are shown in Table 5.
dargestellt.

Tabelle/Table 5 – Beispiele für Zeichnungseintragungen


Examples for drawing entries

ZF-Logo Zeichnungseintragung
ZF logo Drawing entry
Form Nenngröße
Form Nominal size

ZF-Logo 40 A ZFN 2
A 40
ZF logo 40 A ZFN 2
ZF-Logo 32 C ZFN 2
C 32
ZF logo 32 C ZFN 2
ZF-Logo 8.7 E ZFN 2
E 8,7
ZF logo 8.7 E ZFN 2
ZF-Logo 3 F ZFN 2
F 3
ZF logo 3 F ZFN 2
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 11

6 Kennzeichnung von Bauteilen nach 6 Marking of components acc. to ZFN 2011-1


ZFN 2011-1
Zur Kennzeichnung von Bauteilen nach ZFN 2011-1 ist das For the marking of components acc. to ZFN 2011-1, a ZF
ZF-Logo Form A grundsätzlich zulässig. logo form A is generally allowed.
Aufgrund verschiedener Herstellverfahren sind Anpas- Due to varying manufacturing processes, adaptions of the
sungen am ZF-Logo notwendig. ZF logo may be necessary.
In Tabelle 6 sind diese, abhängig von der Kennzeichnungs- These modifications are described in Table 6 depending on
art nach ZFN 2011-1, beschrieben. the marking method acc. to ZFN 2011-1.

Tabelle/Table 6 – Erläuterungen zur Kennzeichnung von Bauteilen nach ZFN 2011-1


Explanatory notes for the marking of components acc. to ZFN 2011-1

Kennzeichnungsart Zulässige Form nach Erläuterungen zur Anwendung


a)
nach ZFN 2011-1 ZFN 2 Application-specific explanatory notes
Marking method Permitted form acc.
a)
acc. to ZFN 2011-1 to ZFN 2
A
Es gelten die Regelungen in Abschnitt 4.6.
Prägen, Rollen F
The rules specified in Section 4.6 apply.
Embossing, Rolling
Es wird eine Linienbreite der Gravur von max. 0,2 mm angenommen.
 Anwendung Form A (Liniendarstellung) bei Nenngröße ≥ 6,3
 Anwendung Form E mit Maß k = 0,2 mm bei Nenngröße < 6,3
(Die Maße für das ZF-Logo sind nach Anhang A zu erzeugen.)
Bei abweichender Linienbreite ist das Erscheinungsbild des ZF-Logos im
B Einzelfall zu überprüfen.
Gravieren E
Engraving Width of embossed line is assumed to be 0.2 mm max.
 Application of form A (line diagram) at nominal size ≥ 6.3
 Application of form E with dimension k = 0.2 at nominal size < 6.3
(The dimensions for the ZF logo are to create acc. to Annex A.)
If line width deviates, the overall impression of the ZF logo shall be checked
on a case-by-case basis.
C
Färben, Stempeln,
Strahldrucken
Ink-marking, Stamp-
marking, Jet-printing
Es gelten die Regelungen in Abschnitt 4.2.
D A
The rules specified in Section 4.2 apply.
Elektrochemisch
Electrochemical
E
Ätzen
Etching
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 12

Tabelle/Table 6 – Fortgesetzt/Continued

Kennzeichnungsart Zulässige Form nach Erläuterungen zur Anwendung


a)
nach ZFN 2011-1 ZFN 2 Application-specific explanatory notes
Marking method Permitted form acc.
a)
acc. to ZFN 2011-1 to ZFN 2
Es wird eine Laserstrichstärke von max. 0,2 mm angenommen. (incl.
Berücksichtigung Verschleiß Laserlampe)
 Anwendung Form A (Liniendarstellung oder gefüllt) bei
Nenngröße ≥ 6,3
F  Anwendung Form E mit Maß k = 0,2 mm bei Nenngröße < 6,3
Laserkennzeich- (Die Maße für das ZF-Logo sind nach Anhang A zu erzeugen.)
E
nung
Width of laser-engraved line is assumed to be 0.2 mm max. (including
Laser marking
allowance for laser lamp wear)
 Application of form A (line diagram or filled) at nominal size ≥ 6.3
 Application of form E with dimension k = 0.2 at nominal size < 6.3
(The dimensions for the ZF logo are to create acc. to Annex A.)

C
Es gelten die Regelungen in Abschnitt 4.3.
Gießen
G The rules specified in Section 4.3 apply.
Casting
Schmieden, Gießen
Forging, Casting E
Es gelten die Regelungen in Abschnitt 4.5.
Schmieden
The rules specified in Section 4.5 apply.
Forging
a)
Form A ist grundsätzlich zulässig, wenn fertigungstechnisch darstellbar
Form A is generally allowed when permitted by the manufacturing technology
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 13

7 Umstellregelungen 7 Conversion rules


In Dokumentvorlagen für die externe Kommunikation ist das Effective immediately, the current ZF logo shall be used in
aktuelle ZF-Logo ab sofort zu verwenden. document templates for external communication.
Intern verwendete Dokumentvorlagen sind zeitnah Internally used document templates shall be adapted as
anzupassen. soon as possible.
In bestehenden Dokumenten ist bei Änderung aus anderem If existing documents are changed for another reason, the
Grund das ZF-Logo zu aktualisieren. ZF logo shall be updated.

Für die Bauteilkennzeichnung (z. B. nach ZFN 2011-1) The following rules apply for component marking (e.g. acc.
gelten folgende Regelungen: to ZFN 2011-1):
 ZF-Logos auf Bauteilen mit Prototypfreigabe vor  The ZF logo on components with prototype release
2017-11 sind nach Möglichkeit zu aktualisieren (z. B. prior to 2017-11 shall be updated if possible (e.g. in
bei Änderung aus anderem Grund, werkzeug- case of changes for another reason, tool-specific ZF
gebundene ZF-Logos bei Werkzeugwechsel). logo if tools are replaced).
 Bei neuen Bauteilen mit Prototypfreigabe nach  For new components with prototype release after
2017-11 ist das aktuelle ZF-Logo zu verwenden. 2017-11, the current ZF logo shall be used.
 Bestehende Werkzeuge mit ZF-Logos, die sowohl  Existing tools with the ZF logo that are used to mark
zur Kennzeichnung von freigegebenen Bauteilen als approved components as well as marking
auch zur Kennzeichnung von Bauteilen mit components with prototype release after 2017-11
Prototypfreigabe nach 2017-11 verwendet werden (e.g. embossing punch) shall be updated.
(z. B. Prägestempel), sind zu aktualisieren.
Hinweis: Note:
Bei Umstellung von Werkzeugen mit ZF-Logo ist ggf. When changing over tools with the ZF logo, it may be
zusätzlich zur Bauteildokumentation die Dokumentation des necessary to additionally update the tool's documentation
Werkzeugs zu aktualisieren (z. B. Zeichnung, 3D-Modell). (e.g. drawing, 3D model).

Die Umstellung anderer Verwendungen des ZF-Logos ist Changing over other ZF logo applications shall be done in
mit der Abteilung „Advertising & Corporate Design“ (VCMA) consultation with the “Advertising & Corporate Design”
abzustimmen. (VCMA) department.
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 14

8 Änderungen 8 Amendments

 Allgemein:  General:
Norminhalt an neues Corporate Design angepasst. contents of the standard adjusted to the new
Corporate Design.
 „ZF-Markenzeichen“ und „ZF-Zeichen“ in „ZF-Logo“  “ZF trademark” renamed in “ZF logo”
unbenannt
 Quadrat als Element des ZF-Logos gestrichen  Square deleted as element of the ZF logo
 Abschnitt 4.2:  Section 4.2:
- Maß „□ A“ gestrichen - dimension “□ A” deleted
- Maße in Tabelle 1 korrigiert - dimensions in Table 1 corrected
 Abschnitt 4.3:  Section 4.3:
- Form C1 und Form C2 gestrichen - form C1 and form C2 deleted
- Maße „□ A“ und „n“ gestrichen - dimensions “□ A” and “n” deleted
 Abschnitt 4.5:  Section 4.5:
- Maß „□ A“ durch „ØD“ ersetzt - dimension “□ A” replaced by “ØD”
- Maß „□ a“ gestrichen - dimension “□ a” deleted
- Maße der Form E in Tabelle 3 neu berechnet - dimensions of form E in Table 3 newly calculated
 Abschnitt 4.6:  Section 4.6:
- Maß „□ A“ durch „ØD“ ersetzt - dimension “□ A” replaced by “ØD“
- Maß „□ a“ gestrichen - dimension “□ a” deleted
 Bisherigen Anhang A gestrichen  previous Annex A deleted
 Tabelle 5: Fußnote a) gestrichen  Table 5: footnote a) deleted
 Abschnitt 7 „Umstellregelungen“ neu  Section 7 “Conversion rules” new
 Anhang C und Abschnitt „Literaturhinweise“ neu  Annex C and Section “Bibliography” new
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 15

Anhang A (normativ) Annex A (normative)

Erstellung ZF-Logo Form E Creation ZF logo form E


ZF-Logos Form E sind wie folgt zu erstellen: ZF logos form E are to create as follows:
 Festlegung der Gesamtgröße des ZF-Logos  Determination of the overall size of the ZF logo
1) 1)
(Maß ØD ) (Dimension ØD )
1) 1)
 Festlegung des Werkzeugdurchmessers (Maß k )  Determination of the tool diameter (dimension k ) to
zur Herstellung des ZF-Logos, bzw. der Form. be used for manufacturing the ZF logo or its form.
Achtung: Attention:
Der Durchmesser k des Werkzeuges muss ungefähr Diameter k of the tool shall be modified roughly
im Verhältnis zu den Nenngrößen nach Tabelle 3 proportional to the nominal sizes in Table 3.
angepasst werden.
Beispiel für „ZF-Logo 40 E ZFN 2“ auf Basis Example for “ZF logo 40 E ZFN 2“ on the basis of
„ZF-Logo 10.4 E ZFN 2“: “ZF logo 10.4 E ZFN 2“:

k40 ≈ k10,4 * 40 / 10,4 = 0,8 mm * 40 / 10,4 ≈ 3 mm

 Erstellung eines beliebigen ZF-Logos Form A (siehe  Creation of any ZF logo form A (see Figure A.1.1)
Bild A.1.1) und Festlegung der Mittellinie der Kontur and determination of the center line of the contour
(siehe gestrichelte Linie Bild A.1.1 und A.1.2) (see dashed line Figure A.1.1 and A.1.2)
 Skalierung der erzeugten Kontur auf:  Scaling of the generated outline to:
Øf = ØD - k Øf = ØD - k
 Verschiebung der unteren Ecke des Buchstabens „Z“  Shift of the lower edge of the letter “Z” horizontally
horizontal in Richtung Kreis auf Maß k und toward the circle to dimension k and shortening the
Verkürzung der Linien des Buchstabens „F“ um das lines of the letter “F” by the dimension k /2 to adapt
Maß k /2 zur Anpassung der Kontur an verwendeten the outline to the milling cutter used for form creation
Fräser zur Formerstellung (siehe Bild A.1.3). (see Figure A.1.3).
 Die erzeugten Linien dienen zur Fertigung der Form,  The lines created are used to manufacture the form
bzw. des Logos als Fertigungspfad (z. B. Fräskontur) or logo by serving as a path (e.g. milling contour) for
für verwendetes Werkzeug. the tool used.
Das Ergebnis am Schmiedeteil (siehe Bild A.1.4) ist The result as it appears on the forged part (see
grundsätzlich im Einzelfall zu überprüfen und auf Figure A.1.4) shall be checked on a case-by-case basis and
Konformität zu den Corporate Design Anforderungen zu compared with the Corporate Design requirements to
bewerten. ensure conformity.

1) 1)
Maßfestlegungen siehe Bild 5 See Figure 5 for dimension specifications
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 16

A.1.1 A.1.2 A.1.3

k /2
k k /2
A.1.4 Øf

Bild/Figure A.1 – Erzeugung ZF-Logo Form E


Creation ZF logo form E
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 17

Anhang B (normativ) Annex B (normative)

Erstellung ZF-Logo Form F Creation ZF logo form F


ZF-Logos Form F sind wie folgt zu erstellen: ZF logos form F are to create as follows:
 Festlegung der Gesamtgröße des ZF-Logos  Determination of the overall size of the ZF logo
2) 2)
(Maß ØD ) (Dimension ØD )
2)
 Festlegung der Linienstärke (Maß k ) beim Prägen  Determination of the thickness of the embossed line
2)
(dimension k )
 Erstellung eines beliebigen ZF-Logos Form A (siehe  Creation of any ZF logo form A (see Figure B.1.1)
Bild B.1.1) und Festlegung der Mittellinie der Kontur and determination of the center line of the contour
(siehe gestrichelte Linie Bild B.1.1 und B.1.2) (see dashed line Figure B.1.1 and B.1.2)
 Skalierung der erzeugten Kontur auf:  Scaling of the generated outline to:
Øf = ØD - k Øf = ØD - k
 Verschiebung der unteren Ecke des Buchstabens „Z“  Shift of the lower edge of the letter “Z” horizontally to
horizontal zum Kreis und Verkürzung der Linien des the circle and shortening the lines of the letter “F” by
Buchstabens „F“ um das Maß k /2 zur Anpassung the dimension k /2 to adapt the outline to the
der Kontur an die Linienstärke der erwarteten expected thickness of the embossed line (see
Prägelinie (siehe Bild B.1.3). Figure B.1.3).
 Die erzeugten Linien dienen als Basis zur Fertigung  The lines created serve as basis for manufacturing
des Prägestempels. the embossing tool.
Das Ergebnis am Werkstück ist grundsätzlich im Einzelfall The result as it appears on the embossed part shall be
zu überprüfen und auf Konformität zu den Corporate Design checked on a case-by-case basis and compared with the
Anforderungen zu bewerten. Corporate Design requirements to ensure conformity.

B.1.1 B.1.2 B.1.3

k /2

k /2
Øf

Bild/Figure B.1 – Erzeugung ZF-Logo Form F


Creation ZF logo form F

2) 2)
Maßfestlegungen siehe Bild 6 See Figure 6 for dimension specifications
Internal
ZFN 2:2017-11
de / en
Seite / Page: 18

Anhang C (normativ) Annex C (normative)

Grenzabmaße Limit deviations

Tabelle/Table C.1 – Grenzabmaße


Limit deviations

Maße/Dimensions in mm

Nennmaß Grenzabmaß
Nominal dimension Limit deviation
von bis
from to
≤ 0,5 ±0,05
> 0,5 ≤3 ±0,1
>3 ≤6 ±0,1
>6 ≤ 30 ±0,2
> 30 ≤ 120 ±0,3
> 120 ≤ 400 ±0,5
> 400 ≤ 1000 ±0,8

Hinweis/Note:
Die Grenzabmaße für Nennmaße > 0,5 mm entsprechen der Toleranzklasse ISO 2768-m.
The limit deviations for the nominal dimensions > 0.5 mm comply with the tolerance class ISO 2768-m.

Literaturhinweise Bibliography

DIN ISO 2768-1 Allgemeintoleranzen; Toleranzen für Längen- und Winkelmaße ohne einzelne Toleranzeintragung
General tolerances; tolerances for linear and angular dimensions without individual tolerance
indications