Sie sind auf Seite 1von 4

Wie kann CRM Ihnen dabei helfen, den Geschäftsumsatz zu steigern?

Kunden sind das Herz eines jeden Unternehmens, und der Aufbau enger Beziehungen zu ihnen ist für jedes
Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Die Kundenbeziehung bestimmt den Erfolg Ihres Unternehmens und
hebt Ihr Unternehmen von anderen Wettbewerbern ab. Daher ist es unerlässlich, diese Beziehung so effektiv und
effizient wie möglich zu verwalten, und hier kommt ein Customer Relationship Management-System (CRM) ins Spiel.
Das Hauptziel von CRM ist es, Ihnen zu helfen, enge Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen. Es bietet eine
Plattform zum Speichern, Verwalten und Verfolgen all Ihrer Interaktionen mit Ihren Verbrauchern. Es sammelt alle
Daten Ihrer bestehenden und zukünftigen Kunden an einem Ort, sodass Sie vollständige Kundeninformationen von
einem zentralen Repository aus überwachen können, was letztendlich zur Verbesserung des Kundenservice beiträgt.
In diesem Beitrag werden einige der wichtigsten Vorteile von CRM-Software vorgestellt, mit denen Sie Ihre
Kundenbasis erweitern und höhere Umsätze erzielen können.

1 Identifizieren Sie die richtigen Kunden: Sie haben Zeit und Geld aufgewendet, um neue Leads zu gewinnen, aber
erreichen sie Ihr Verkaufsteam? Wissen Sie, wie Sie am besten mit ihnen kommunizieren können? Mit dem
CRM-System können Sie Ihre Marketingstrategien wie Social Media und E-Mail optimal nutzen, um potenzielle
Kunden zu erreichen. Das Marketing kann die Leads ermitteln, für die weitere Pflege erforderlich ist, und der
Vertrieb kann die effektivste Möglichkeit zur Umsetzung dieser Leads ermitteln. Wenn ein Unternehmen genaue,
vollständige und zentral gespeicherte Informationen über seine potenziellen Kunden hat, können Marketing- und
Vertriebsteams ihre Energie darauf konzentrieren, sie zu Kunden zu machen.

2 Verbessern Sie die Kundenzufriedenheit und -bindung : Ein weiterer wichtiger Vorteil der Verwendung von CRM ist
die Steigerung der Kundenzufriedenheit und -bindung. Durch den Einsatz von Lead-Management-Software können
alle Kundendaten und -präferenzen systematisch organisiert werden. Mit der Software können Sie einen Blick auf
ihre Aktivitäten werfen, um besseren Support und Service zu bieten. Wenn ein Kunde beispielsweise ein Problem mit
seinem letzten Einkauf hat, können Sie alle seine früheren Aktivitäten abrufen, z. B. die früheren Einkäufe, sein
Feedback, seine Einstellungen und alles, was Sie bei der schnellen und effizienten Lösung des Problems unterstützen
kann. Darüber hinaus kann Ihr Team mit den gesammelten Daten später zufriedene Kunden erreichen und sie
auffordern, weitere Einkäufe zu tätigen.

3 Steigern Sie die Produktivität am Arbeitsplatz: Das Suchen nach Kontaktinformationen und das manuelle Einfügen
von Daten ist oft zeitaufwändig und banal. Die Verwendung der richtigen CRM-Software für den Vertrieb steigert die
Effizienz Ihres Teams, indem Sie die Aufgaben für Vertrieb, Marketing und Service automatisieren und ihnen mehr
Zeit geben, sich auf die Kunden zu konzentrieren. Darüber hinaus können alle Abteilungen auf Daten aus einer Hand
zugreifen und diese abrufen, was zu einer nahtlosen Integration der Vertriebs- und Marketingaktivitäten beiträgt.
Verschiedene Teams können problemlos zusammenarbeiten, Benutzeranfragen schneller beantworten und so mehr
Umsatz generieren.

4 Erhalten Sie wertvolle Geschäftserkenntnisse:


Wissen Sie, wie gut Ihr Unternehmen abschneidet? Mit dem CRM-System erhalten Sie wertvolle Einblicke in Ihre
Geschäftsleistung, indem Sie die an einem zentralen Ort gespeicherten Daten analysieren. Es enthält alle wichtigen
Informationen wie Marketingkosten, Verkaufskosten, generierte Einnahmen, Anzahl der Leads sowie Ergebnisse
Ihrer Marketingkampagnen in Form von Berichten, sodass Sie alle Lücken schließen können, bevor sie zu einem
ernsten Problem werden. Mit jedem Detail können Sie die notwendigen Verbesserungen vornehmen, wichtige
Entscheidungen treffen und weitere Bereiche der Umsatzgenerierung entdecken, um Ihren Umsatz noch weiter zu
steigern.
5 Reduzieren Sie die Vertriebskosten: Die Akquise neuer Kunden ist notwendig, um ein kontinuierliches Wachstum
sicherzustellen. Dies ist jedoch nicht so billig oder einfach. Mit CRM können Sie jedoch die Kosten für die
Neukundenakquise durch den Verkauf an Ihre bestehende Benutzerbasis kompensieren. Das CRM-System priorisiert
die Kunden und Opportunities, die sich aufgrund ihrer bisherigen Interaktionen mit Ihrem Unternehmen mit
größerer Wahrscheinlichkeit umwandeln. Sie wissen, wer bei Ihrer Marke eingekauft hat und wann Sie das richtige
Feedback einholen können. Laut einer Studie liegt die Wahrscheinlichkeit, an neue Kunden zu verkaufen, bei 5 bis
15%, während die Wahrscheinlichkeit, an bestehende Kunden zu verkaufen, bei 60% liegt.

6 Bessere Kommunikation mit Kunden: Da mit CRM jedes Teammitglied auf dieselben Kundendaten zugreifen kann,
ist es möglich, dasselbe Serviceniveau bereitzustellen. Wenn die Daten nicht weitergegeben werden und ein
Mitarbeiter eine Kontaktstelle verliert, kann der Kunde gezwungen sein, erneut mit einer anderen Person zu
beginnen. Es ist wirklich frustrierend, einer neuen Person, die Ihre Probleme und Vorlieben nicht kennt, alles zu
erklären. CRM behebt dieses Problem, indem es denjenigen, die den Kunden zu diesem Zeitpunkt bearbeiten,
detaillierte Kundeninformationen bereitstellt. Es ist egal, wer hilft, aber sie haben die gleichen Daten. Wenn Sie
dieselben Daten mit verschiedenen Teammitgliedern teilen, können Sie als Team arbeiten und die Effizienz des
gesamten Unternehmens optimieren.

Fazit
Wir haben zwar nur einige aufgeführt, aber die Vorteile von CRM sind endlos. Es hilft beim Aufbau solider
Kundenbeziehungen und bietet gleichzeitig tiefe Einblicke in Ihre Geschäftsabläufe, um mehr Umsatz zu erzielen.