Sie sind auf Seite 1von 16

GUTE GRÜNDE,

DIE BAYERNSPD
ZU WÄHLEN.

ZUKUNFT IM KOPF,
BAYERN IM HERZEN.
LIEBE MITBÜRGERINNEN und teuer. Er bringt Nahverkehr,
UND MITBÜRGER, Kinderbetreuung, Bildungseinrich-
tungen und vieles andere an die
die meisten von uns leben gut hier Belastungsgrenzen. Ländliche Re-
in Bayern. Wir wollen Bayerns wirt- gionen brauchen schnelles Internet,
schaftliche Stärke erhalten und für gute Gesundheitsversorgung und
die Zukunft sichern. Und wir wollen einen starken öffentlichen Nahver-
dafür sorgen, dass alle in Bayern am kehr. Und viele Menschen in Stadt
Erfolg teilhaben. und Land sorgen sich, ob sie mit den
Veränderungen der Arbeitswelt mit-
Bayern verändert sich: Die Digitali- halten können.
sierung verändert unsere Arbeits-
plätze und unser Freizeitverhalten. Wir wollen diesen Wandel gestalten.
Menschen ziehen aus ganz Deutsch- Bayern ist am stärksten, wenn wir
land und darüber hinaus nach zusammenhalten. Darum geht es
Bayern und vom Land in die Städte. uns: Mehr Gemeinschaft schaffen,
Neue Technologien machen uns mo- füreinander da sein – und auch ein
biler und helfen uns, miteinander in neuer Umgangston. Wir stehen für
Kontakt zu bleiben. eine Politik, die Menschen stark
macht in ihrem täglichen Leben.
Dieser dynamische Wandel bringt
Chancen für Bayern. Diese Chancen Wir wollen mehr Zusammenhalt in
müssen wir nutzen. Aber diese Ver- Bayern. Wie das geht, dafür haben
änderungen schaffen auch neue wir viele Ideen. In dieser Broschüre
Herausforderungen: Der Zuzug in finden Sie die zwölf wichtigsten.
die Städte macht Wohnraum knapp
1. WOHNEN MUSS
BEZAHLBAR SEIN

Alle Menschen in Bayern müssen für Azubis und Studierende fördern


sich ihr Dach über dem Kopf leisten und ein Sonderprogramm „Aufzug
können. Niemand soll Angst haben, statt Umzug“ auflegen. Damit schaf-
aus seiner Wohnung oder seinem fen wir Barrierefreiheit und unter-
Viertel wegziehen zu müssen, weil stützen alle Generationen, passende
die Miete viel zu teuer wird. Mie- Wohnungen zu finden.
ter*innen besser zu schützen, steht
deshalb für uns an erster Stelle. Wohnungsbau braucht günstigen
Dazu muss der Freistaat Bayern Baugrund: Wir schaffen endlich
selbst Wohnungen bauen und alles Überblick über bebaubare Flächen
tun, um günstigen Wohnraum zu in Bayern. Und dann sorgen wir
schaffen und zu erhalten. Ziel sind dafür, dass diese Flächen auch ge-
100.000 neue bezahlbare Mietwoh- nutzt werden. Staatliche Grund-
nungen in den nächsten fünf Jahren. stücke wollen wir nicht mehr zu
Davon sollen 25.000 neue Wohnun- Höchstpreisen verkaufen, sondern
gen durch den Freistaat selbst mit sie günstig Städten, Gemeinden und
einer neuen, staatlichen bayerischen Wohnungsbau-Genossenschaften
Wohnungsbaugesellschaft gebaut zur Verfügung stellen. Die Speku-
werden. Außerdem werden wir die lation mit Bauland bekämpfen wir
Sozialbindung von gefördertem mit einer Spekulationssteuer auf
Wohnraum verlängern, Wohnheime ungenutzten Boden.
2. FAMILIEN
FINANZIELL STÄRKEN

Eltern in Bayern sollen es einfacher sichergestellt, dass alle Kinder gut


haben, Beruf und Familie unter betreut werden und die gleichen
einen Hut zu bringen. Deshalb ver- Startchancen haben – unabhängig
bessern wir das Angebot und die vom Einkommen ihrer Eltern.
Qualität an Kinderbetreuung – auch
in den in den frühen Morgen- und Kein Kind darf in Bayern in Armut
Abendstunden und in den Ferien. aufwachsen. Deshalb schaffen wir
Wir stellen die Kita in Bayern bei- eine eigenständige Grundsicherung
tragsfrei und schaffen verlässliche für Kinder. Damit bündeln wir die
Ganztagsschulen. Und wir stellen vorhandenen Familienleistungen
mehr Erzieher*innen ein. So wird und sorgen dafür, dass Unterstüt-
zung zielgerichtet ankommt. Jedem
Kind steht ein fester Betrag zu, der
Armut verhindert und allen ermög-
ELTERN IN BAYERN licht, ihre Interessen zu entfalten.
SOLLEN ES EINFACHER
HABEN, BERUF UND
FAMILIE UNTER EINEN
HUT ZU BRINGEN.
3. GUTE ARBEIT: FAIRNESS UND
CHANCEN AUF DEM ARBEITSMARKT

In Bayern haben alle ein Recht auf Wir werden ein Tariftreue- und Ver-
Arbeit: Wir sichern gute Arbeitsplät- gabegesetz einführen. Will eine
ze und gestalten die Arbeitswelt von Firma Aufträge vom Freistaat Bayern
morgen. Dazu gehört auch, Arbeit- erhalten, muss sie sich an Tarifver-
nehmer*innen dabei zu unter- träge halten. Und dafür haften, dass
stützen, sich weiterzuentwickeln. auch die Subunternehmer die ge-
Deshalb schaffen wir ein Weiter- setzlichen und tariflichen Vorgaben
bildungsgesetz, das einen Rechts- einhalten. Soziale, umweltbezogene
anspruch zur Freistellung für beruf- oder innovative Anforderungen kön-
liche und gesellschaftspolitische nen zusätzlich zur Bedingung für die
Weiterbildung gesetzlich verankert. Auftragsvergabe gemacht werden.
Mit einer Ausbildungsgarantie und Nur so werden endlich keine Steuer-
einer Mindestvergütung für Azubis mittel mehr für schlechte Löhne
stärken wir die berufliche Bildung missbraucht. Mit den Befristungen
und die Fachkräfte der Zukunft. im öffentlichen Dienst muss Schluss
sein. Damit die Regeln auf dem Ar-
beitsmarkt eingehalten werden, wer-
den wir die Kontrollen verstärken.
4. GESUNDHEIT UND PFLEGE:
VERLÄSSLICH UND ÜBERALL

Medizinische Leistungen müssen


immer verfügbar sein – für alle und
überall in Bayern. Deshalb wollen WIR WOLLEN EIN
wir dafür sorgen, dass sich wieder GUTES LEBEN MIT
mehr Ärzt*innen im ländlichen VERLÄSSLICHER PFLEGE
Raum niederlassen. IM ALTER.
Wir wollen ein gutes Leben mit
verlässlicher Pflege im Alter. Dafür
brauchen wir mehr Pflegekräfte mit chen dazu auch eine kostenfreie
mehr Zeit für die Menschen, um die Pflegeausbildung und angemessene
sie sich kümmern. Und wir werden Ausbildungsvergütung, bessere
pflegende Angehörige entlasten Arbeitsbedingungen und bessere
– auch mit mehr Angeboten der Bezahlung mit einem verbindlichen
Tages- und Nachtpflege sowie der Tarifvertrag.
Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Pflege ist eine der größten Zukunfts-


aufgaben: Wir wollen mehr Männer
und Frauen dafür gewinnen, diese
Aufgabe zu übernehmen. Wir brau-
5. LÄNDLICHEN RAUM STÄRKEN: UNSERE
SCHULSTANDORT-GARANTIE

Heimat heißt für uns: In Bayern Wir lassen die Schule im Dorf. Wir
sollen alle dort leben und arbeiten fordern eine Schulstandortgarantie
können, wo sie möchten. Dazu brau- für Schulen, an denen ein Abschluss
chen wir auch im ländlichen Raum gemacht werden kann. Diese Garan-
eine gute und sichere Versorgung tie gibt Eltern Planungssicherheit
mit Nahverkehr, schnellem Internet, bei der Entscheidung über ihren
Ärzt*innen sowie Pflegeangeboten Wohnort. Niemand soll wegen des
und vor allem Bildung. Wir inves- Schulangebots in die Stadt ziehen
tieren gezielt in unsere Kommunen müssen.
und Gemeinden, um sie beim Erhalt
von Einkaufsmöglichkeiten oder
Freizeitangeboten – wie Freibäder
oder Theater – zu unterstützen. Ob
in der Stadt oder auf dem Land: Bay- NIEMAND SOLL
ern muss überall gut angebunden, WEGEN DES
gut versorgt und lebenswert sein. SCHULANGEBOTS
IN DIE STADT ZIEHEN
MÜSSEN.
6. ÖFFENTLICHER VERKEHR: KOSTENFREIE
MOBILITÄT FÜR JUNG UND ALT

Wir wollen überall in Bayern mobil Umstieg auf den öffentlichen Nah-
sein – auch ohne Auto. Deshalb verkehr voran. Die Maßnahme leis-
setzen wir auf Bus und Bahn. Unser tet damit auch einen wichtigen Bei-
langfristiges Ziel ist der kostenlose trag zum Klimaschutz. Die Kosten
öffentliche Personennahverkehr hierfür übernimmt der Freistaat.
für alle in Bayern. In der nächsten
Wahlperiode schaffen wir zunächst
mehr Mobilität für Menschen mit
begrenzten finanziellen Mitteln. WIR WOLLEN
Sprich: wir schaffen ein bayerisches ÜBERALL IN BAYERN
Bildungsticket für Auszubildende,
MOBIL SEIN – AUCH
Schüler*innen und Studierende, ein
bayerisches Senior*innenticket und OHNE AUTO.
ein bayerisches Sozialticket für Be-
dürftige.

Damit entfallen die Kosten der


Anfahrt zu Schule, Berufsschule,
Universität und Ausbildungsplatz.
Außerdem sichern wir die Mobilität
von Senior*innen und treiben den
7. SICHERHEIT: POLIZEI STÄRKEN,
FREIHEITSRECHTE VERTEIDIGEN

Bayern soll das sicherste Bundes-


land bleiben. Deshalb werden wir
unsere Polizei personell aufstocken
und sie technisch bestmöglich aus-
WIR WOLLEN
statten. Wir wollen ein Personal- SICHERHEIT
konsolidierungsprogramm, bei dem SCHAFFEN, OHNE DIE
Abgänge durch Ruhestand nicht nur FREIHEITSRECHTE
ausgeglichen werden, das Personal EINZUSCHRÄNKEN.
sollte außerdem um zehn Prozent
erhöht werden. Damit bleibt die Po-
lizei überall in Bayern auf der Straße
sichtbar und auch kleine Polizei-
dienststellen in ländlichen Räumen Wir wollen Sicherheit schaffen ohne
sind rund um die Uhr besetzt. die Freiheitsrechte der Bürger*innen
einzuschränken. Das bayerische Poli-
zeiaufgabengesetz verstößt gegen
diesen Grundsatz und macht Bay-
ern dabei nicht sicherer. Wir werden
das PAG deshalb wieder aufheben
und ein völlig neues Polizeigesetz
entwickeln.
8. HEIMAT FÜR ALLE:
WELTOFFENES BAYERN

Unser Bayern ist weltoffen und lebt die Einwanderung von Fachkräften
von seiner Vielfalt. Für viele von uns braucht. Allen, die zu uns kommen,
ist Bayern von Geburt an Heimat, wollen wir das Ankommen und
viele aus anderen Teilen Deutsch- Einleben so einfach wie möglich
lands und der Welt haben hier eine machen. Dazu schaffen wir ein Baye-
Heimat gefunden. Die Werte und risches Integrations- und Partizipa-
Grundrechte in Grundgesetz und tionsgesetz. Und wir stellen sicher,
Bayerischer Verfassung sind die dass alle die Chance bekommen,
Grundlagen unseres Zusammen- sich ihren Lebensunterhalt selbst zu
lebens. Aufgabe der Politik ist es, verdienen – auch wenn ihr Aufent-
Menschen mit unterschiedlichen haltsstatus noch nicht geklärt ist.
kulturellen Hintergründen zusam-
menzuführen, statt sie gegeneinan-
der auszuspielen.

In Bayern geben wir Menschen eine


neue Heimat. Weil Bayerns Stärke
auch Verpflichtung ist, etwas für die
Menschen zu tun, die in ihrer ange-
stammten Heimat nicht mehr leben
können. Und weil unsere Wirtschaft
9. BESTE BILDUNG: FÜR ALLE
UND AUF DER HÖHE DER ZEIT

In Bayern haben alle das Recht auf Arbeitsgruppen und Freizeitan-


beste Bildung – unabhängig von gebote über den ganzen Schultag
Wohnort, Herkunft und Elternhaus. verteilt. Bildung muss auf der Höhe
Unsere Lehrkräfte müssen sich um der Zeit sein: Wir integrieren digi-
die individuellen Bedürfnisse jedes tale Kompetenzen in die Lehrpläne
einzelnen Kindes kümmern können. der Schulen. Zur Bildung 4.0 gehört
Deshalb wollen wir nicht mehr als Hardware genauso wie Personal
25 Schüler*innen in einer Klasse. für die Betreuung von Geräten und
Dazu brauchen wir mehr Lehrkräf- Software.
te; auch, um Unterrichtsausfall zu
verhindern. Und wir brauchen gute Lehrer*innen sollen in Zukunft
Ganztagsbetreuung, die Lern- und gleich bezahlt werden. Damit wol-
Übungszeiten, len wir die Arbeit von Lehrer*innen
aller Schularten besser wertschät-
zen. Dazu gehört auch, junge Leh-
rer*innen nicht mehr zu befristen
und über den Sommer auszustellen.
Denn alle, die unsere Kleinen groß
ABC machen, haben bessere Arbeits-
bedingungen und Löhne verdient –
von der KiTa bis zur Hochschule.
10. DIE HÄLFTE BAYERNS:
GLEICHSTELLUNG VERWIRKLICHEN

Frauen und Männer sind gleich- Die Vereinbarkeit von Arbeit und
berechtigt – dieser Grundsatz muss Familie ist eine Voraussetzung für
endlich in allen Lebensbereichen Gleichberechtigung. Deshalb för-
Realität werden. Der Freistaat muss dern wir neue Arbeitszeitmodelle,
dabei Vorbild sein: Wir besetzen Homeoffice und Führungspositio-
Vorstände und Aufsichtsräte der nen in Teilzeit. Soziale Berufe, die
landeseigenen Betriebe zur Hälfte überwiegend von Frauen ausgeübt
mit Frauen. Das Gleiche gilt für Pro- werden, müssen aufgewertet und
fessuren an den Hochschulen. Und besser bezahlt werden.
auch in den Parlamenten müssen
Frauen in Zukunft gleichberechtigt Frauen, die von Gewalt betroffen
vertreten sein. sind, bekommen einen Rechtsan-
spruch auf bedarfsgerechte Hilfe.
Wir schaffen ein flächendeckendes
Netz von ambulanten Beratungs-
FRAUEN UND stellen, Frauennotrufen und Frauen-
häusern.
MÄNNER SIND
GLEICHBERECHTIGT.
11. HEIMAT ERHALTEN:
NATUR UND KLIMA SCHÜTZEN

Bayern hat großartige Natur – und


alle Voraussetzungen, um sie zu er-
halten. Wir werden alle Möglichkei- WIR LEHNEN DIE
ten nutzen, um unseren Beitrag zum PRIVATISIERUNG DER
Klimaschutz zu leisten und die Ener- WASSERVERSORGUNG AB.
giewende in Bayern voranzutreiben.
Wir brauchen ein Klimaschutzgesetz
und mehr erneuerbare Energie.
Ohne mehr Strom aus Windkraft der Wasserversorgung ab. Mikro-
wird das nicht gelingen: Wir wol- plastik, Pestizide, Gülle und Nitrat
len deshalb in Bayern wieder mehr haben nichts im Wasser verloren.
Fläche zur Verfügung stellen, um Wir wollen natürliche Flüsse und
Windkraft zu erzeugen. Wir wollen Flussauen – auch als Beitrag zu na-
sauberes Wasser in öffentlicher türlichem Hochwasserschutz. Wir
Hand und lehnen die Privatisierung werden das Insekten- und Artenster-
ben in Bayern stoppen. Dazu brau-
chen wir mehr Naturschutz und
eine umweltfreundliche Landwirt-
schaft. Und Bayern soll einen dritten
Nationalpark bekommen, in dem die
Natur sich selbst überlassen wird.
12. BAYERN
IM HERZEN EUROPAS

Jeder zweite Arbeitsplatz in Bayern Wir stehen zu unseren gemein-


hängt am Export – vor allem dem in- samen europäischen Werten, zu
nerhalb Europas. Vom europäischen Freiheit, Demokratie und Menschen-
Binnenmarkt profitieren wir in rechten. Und zu unserer gemeinsa-
Bayern am meisten. Neue Grenzkon- men Verantwortung: Europa muss
trollen und Schlagbäume schaden Menschen in Not helfen, gemein-
zuerst unserer Wirtschaft. Auch des- sam und solidarisch.
halb stehen wir zu offenen Grenzen
in Europa.

Doch für uns ist Europa viel mehr DAS VEREINTE EUROPA
als ein gemeinsamer Markt. Das SICHERT FRIEDEN UND
vereinte Europa sichert Frieden und FREIHEIT.
Freiheit. Und es ist die Grundlage
unseres Wohlstands in Bayern. Des-
halb wollen wir keinen Rückfall in
den Nationalismus: Wir stehen zum
vereinigten Europa. Wir stellen uns
gegen verantwortungslosen Popu-
list*innen, die unser Europa auf‘s
Spiel setzen.
ViSdP: BayernSPD | Rainer Glaab | Oberanger 38 | 80331 München
NATASCHA
KOHNEN
BAYERNS SPITZENKANDIDATIN
FÜR BAYERN:
AM 14. OKTOBER BEIDE
STIMMEN FÜR DIE SPD.

natascha-kohnen.de
Natascha.Kohnen.SPD
NataschaKohnen
nataschakohnen

BRIEFWAH
N UT Z E N ! L