Sie sind auf Seite 1von 8

N o v e m b e r / D e z e m b e r 2 010 · N R .

2 8

2 | Sparen 4 | Streichen 6 | Streiken


Schwarz-Gelb nimmt massive Einschnitte In ganz Europa werden soziale Frankreich geht gegen die sozialen
in dem Sozialsystem vor Errungenschaften rückgängig gemacht Verschlechterungen auf die Barrikaden
Fünf Euro Hartz IV gibt es mehr ab Januar 2011 – was Im Gegensatz zu den ALG2-Kürzungen betrifft
Intro wie ein Geschenk aussieht, ist in Wirklichkeit eine Verar- die Gesundheitsreform nicht direkt die Haushaltsla-
sche. Denn um den Bedarf von ALG2-EmpfängerInnen ge des Staates. Dafür sind ihre Folgen für die meisten
Der Herbst ist da und fühlt sich zu berechnen, hat das Arbeitsministerium ordentlich Menschen in diesem Land spürbar und sie hat ein
gelegentlich schon wie Winter getrickst. So wurden als Bemessungsgrundlage nur noch Ziel: Die Entsolidarisierung des Gesundheitssystems,
an, doch erleben wir dieser Tage die 15 Prozent niedrigsten Einkommen als Vergleichs- weil mit der Gesundheitsreform die Stellung der ge-
einiges an Bewegung, das die Kälte maßstab herangezogen anstatt der 20 Prozent wie zuvor. setzlichen Krankenkassen als letzter Rest einer sozi-
Leistungen wie Zigaretten und Alkohol wurden ganz alstaatlichen Gesundheitsfürsorge weiter geschwächt
vergessen lässt. Der Castor hat
aus dem Bedarfskatalog gestrichen. Sozialverbände und wird. Außerdem werden die steigenden Kosten für
so lange gebraucht wie noch nie, Opposition fordern hingegen eine Regelsatzerhöhung die Krankenversicherung auf die Arbeitenden alleine
offensichtlich reicht es vielen so
langsam mit dem arroganten Ge-

Nach der Krise ist vor der Krise


habe der Herrschenden. Die jedoch
lassen sich zunächst noch nicht
davon beeindrucken und ordnen
im Falle Niedersachsens, einen
Tag nach den größten Protesten Die Finanzkrise führt, wenn es nach dem Willen der schwarz-gelben Regierung geht, zur Krise des
im Wendland, die Weitererkun- Sozialstaates. Denn die Kürzungen bei Hartz IV und die Gesundheitsreform stellen den größten
dung des löchrigen Salzstocks Einschnitt in das Sozialsystem seit der Agenda 2010 dar.
in Gorleben an. Zusätzlich soll
weiterer Strahlenmüll nach Russ-
land kutschiert werden, dazu seien für ALG2-EmpfängerInnen von derzeit 359 Euro auf abgewälzt, wenn der Arbeitgeberanteil auf 7,3 Prozent
mindestens 400 Euro im Monat. Stattdessen fangen eingefroren wird. Weitere Steigerungen der Kosten
die Dokus »Albtraum Atommüll«
die fünf Euro mehr noch nicht einmal die Inflation seit müssen von den Versicherten alleine getragen werden.
und »The Nuclear Comeback« der Einführung von HartzIV im Januar 2005 auf. So Doch das Defizit der gesetzlichen Krankenkassen ist
empfohlen. Im Heft beschäftigen wird einE ALG2-EmpfängerIn auch ab 2011 real we- nur scheinbar ein Kostenproblem, eigentlich ist es eine
wir uns mit den wenig getarnten niger in der Tasche haben als 2005. Und die fünf Euro Frage des Einkommens. So wanderten in den letzten
Versuchen diverser Regierungen, mehr in der Tasche sollen den ALG2-EmpfängerInnen Jahren vor allem gesunde Besserverdienende von der
die Kosten der Krise von denen durch das Sparpaket wieder doppelt und dreifach ge- gesetzlichen zur privaten Krankenkasse ab, was dazu
klaut werden: HartzIV-BezieherInnen soll das Eltern- führt, dass die gesetzlichen Krankenkassen immer we-
bezahlen zu lassen, die sowieso nix
geld gestrichen werden, was für eine alleinstehende niger Geld einnehmen. Und der Wechsel zur privaten
haben. Neben einem europäischen Mutter einer Kürzung von monatlich rund 300 Euro Krankenkasse wird durch die geplante Gesundheits-
Überblick über dieses Krisenmana- gleichkommt, und Wohngeld-EmpfängerInnen sollen reform noch erleichtert: Angestellte sollen ab 2011
gement geht es dabei im Speziellen keine Heizkostenpauschale mehr bekommen. Zudem nur noch einmal die Verdienstobergrenze von 49.500
um die konkreten Streichungen im werden den ALG2-EmpfängerInnen die Beiträge zur Euro pro Jahr überschreiten müssen, um in die private
Sozialen in Deutschland. Aber es Rentenversicherung gekürzt und die Übergangsgelder Krankenkasse wechseln zu können. Bis jetzt muss die-
auch um Widerstand gegen dieses für die Umstellung von ALG1 auf ALG2 sollen wegfal- se Grenze noch drei Jahre lang überschritten werden.
len. Mit diesen Maßnahmen will die Bundesregierung Das Hauptargument für den Abbau des Sozial-
Vorgehen hier beschäftigen wir uns
2011 insgesamt 4,3 Milliarden einsparen. staates ist, dass nach der Finanzkrise von 2008 jetzt
mit Frankreich. Außerdem werden gespart werden muss. Deshalb hat noch die schwarz-
die Hintergründe des Brandan- rote Bundesregierung im Frühjahr
schlags von Neonazis in Kreuzberg 2009 die sogenannte »Schul-
beleuchtet und Rede und Antwort denbremse« beschlossen: Ab
standen uns die Kicker vom Roten 2011 soll die Neuverschul-
Stern Leipzig. dungsrate der BRD von derzeit
5,1 auf 0,35 Prozent des Brutto-
inlandsprodukts gesenkt werden.
impressum Zum Vergleich: Der Stabilitätspakt
der EU lässt eine Neuverschuldung von
V.i.S.d.P.: Eberhard Diepgen drei Prozent pro Jahr zu.
Fasanenweg 20 Doch was hat das
16547 Berlin alles mit der Finanz-
Redaktionskontakt: krise zu tun? Nach-
[e] antiberliner@web.de dem in den USA die In-
[i] www.antiberliner.de vestment Bank Lehmann
Brothers pleite
Unterstützer_innen:
Antifaschistische Linke Berlin
Namentlich gekennzeichnete
Artikel spiegeln nicht
unbedingt die Position des
Redaktions­kollektives wider.
ANTIBERLINER 28 | 2010 2
ging, schwappte die Krise mit der drohenden Insolvenz
der Hypo Real Estate auch auf Deutschland herüber.
Potentielle Straftäter
Damit die Realwirtschaft nicht komplett zum Erliegen Das Vorgehen der schlagstock-
kam und noch mehr Banken pleite gingen, pumpten prügelenden und Pfefferspray
die Zentralbanken Geld in den Wirtschaftskreislauf verschüttenden PolizistInnen, die
und die Regierungen spannten Schutzschirme. Ak-
Unterstützung von angeblichen
tuell hat die Federal Reserve der USA angekündigt,
weitere 600 Milliarden US-Dollar zu drucken. Rund Sanitätern und französischen
100 Mrd. Euro hat alleine die Rettung der Banken den PolizistInnen während des
deutschen Staat gekostet. Hinzu kommen Maßnah- Castor-Transports bekamen, wird
men wie die Abwrackprämie, mit der der heimischen skandalisiert. Kaum Beachtung
Automobilindustrie unter die Arme gegriffen wurde. fanden jedoch die Vorladungen etli-
Das Geld fehlt jetzt. Die Rettung der Banken und der cher Personen zur »polizeilichen
heimischen Industrie konnte nur mit einer Staatsver-
Vermessung« im Vorfeld der Akti-
schuldung finanziert werden. Und die ist kostspielig,
weil der Staat dafür Zinsen zahlen muss. Also wie onen gegen den Castor-Transport
sollen die Kosten wieder rein kommen? Eine Mög- in Niedersachsen. Die Behörden
lichkeit wäre, die geretteten Banken dafür aufkommen beriefen sich dabei auf Paragraph
zu lassen. Doch das will die Bundesregierung offenbar 81b StPO. Nach dieser Vorschrift
nicht, denn die Bankenabgabe, die das schwarz-gelbe dürfen, soweit es für die Zwecke
Kabinett beschlossen hat, ist nur ein Tropfen auf den
der Durchführung des Strafver-
heißen Stein. Bei rund 1,2 Milliarden Euro, die das ver-
mutlich jährlich bringen würde, müssten die Banken
fahrens oder für die Zwecke des
83 Jahre zahlen, bis die Kosten der Finanzkrise wieder Erkennungsdienstes notwendig ist,
eingespielt wären. Außerdem soll mit der Bankenabga- Lichtbilder und Fingerabdrücke der
be die jetzige Krise gar nicht bezahlt, sondern nur die Beschuldigten auch gegen deren
nächste Bankenpleite abgefedert werden. Willen aufgenommen, sowie Mes-
Letzten Endes ist die Bankenkrise und der Un- sungen und ähnliche Maßnahmen
wille der Regierung, die Bankenrettung weder durch
vorgenommen werden. Allerdings
Neuverschuldungen noch durch eine wirkliche Ban-
kensteuer zu finanzieren, der Grund für die Kürzun- ist keiner der Betroffenen bisher
gen im Sozialstaat. Doch diese Kürzungen werden strafrechtlich verurteilt worden. Es
mit Prinzip durchgesetzt: Mit der Sparpolitik verfolgt gab nur Ermittlungsverfahren, die
die schwarz-gelbe Regierung die Interessen der Ka- aber alle mangels hinreichenden
pitalbesitzerInnen. Denn die Kürzungen stellen eine Tatverdachts oder wegen geringer
Verteilung von Unten nach Oben dar. Unter anderem Schuld eingestellt wurden. Trotz-
wird mit den Sparmaßnahmen bei ALG2-Empfänge-
dem begründeten die Behörden die
rInnen die Rettung der Banken finanziert und die Ge-
sundheitsreform hilft mit, die Lohnnebenkosten für Vorladung jetzt mit der effektiven
die Unternehmen zu drücken. Und die erwirtschaften Vorsorge zur Verhinderung von
wieder fleißig Profite: Die Deutsche Bank hat alleine Straftaten bei Versammlungen.
im ersten Halbjahr 2010 einen Gewinn von 2,9 Milli-
arden Euro erzielt.  b

Tante Käthe: Druck aberwitzige Bauprojekte oder Castortransporte für Konzerngewinne mit dem
Knüppel in der Hand der Staatsmacht durchprügeln zu müssen. Denn je mehr
Menschen sich in den Weg stellen, campen, schottern und sich auch noch orga-
nisieren, desto mehr Öffentlichkeit wird es geben, die Druck auf die Verantwort-
So genanntes Kammerwasser bildet in einem geschlossenen System, bedingt lichen erzeugt. Daraus bildet sich die Notwendigkeit, diesem Druck selbst mit
durch quantitativen Ab- und Zufluss sowie seine geringe Komprimierbarkeit, die Druck zu begegnen. Beispielsweise durch behelmte Büttel, die Protestierende
Grundlage für die Entstehung eines Druckverhältnisses. Gebildet vom Epithel wegdrücken. Liegt der Druck im Inneren eines gesunden Auges zwischen 10
des Ziliarkörpers fließt es vom Trabekelwerk des Kammerwinkels durch den und 21 Torr (1 Torr=Gewicht einer Quecksilbersäule von 1mm Höhe), so kann
Schlemmschen Kanal in das episklerale Venensystem und ge- der politische Druck in Stuttgart zwar als höher eingeschätzt, doch schwerlich
langt so zwischen Iris und Augenlinse durch die Pupille in die nur gemessen werden. Dass der Druck auf die Nutznießer der bestehenden Wirt-
Vorderkammer des Auges. Das Verhältnis von Zu- und Abfluss schaftsordnung generell wächst, lässt sich jedenfalls ablesen in der Erhöhung
bestimmt den Augeninnendruck, der wiederum verantwortlich des Drucks ihrerseits: Der neue Wasserwerfer 10.000 Cobra, der in 78-facher
ist für die konstante Wölbung der Hornhautoberfläche. Warum Ausführung die alten Wasserwerfer der BRD ersetzen soll, schießt einen Was-
diese Zusammenhänge im begrenzten Platz dieser Zeitung serstrahl mit bis zu 10 bar. Das ist über 30 Prozent mehr Druck als der alte
dargestellt werden, ist klar: Es geht um Druck. Der hatte, entspricht dem 4-5fachen Druck eines Autoreifens oder dem 357fachen
politische Druck auf diejenigen wächst, die meinen, Innendruck eines vor dem Treffer gesunden Auges.
3 ANTIBERLINER 27 | 2010
Die konservative britische Regierung um kürzen. Bei den hohen Mieten auf der Insel be- Haushalte mit niedrigen Einkommen, denn
Premierminister David Cameron will das Haus- deutet das in jedem Fall die Vertreibung von Är- gerade Instrumente wie eine Mehrwertsteu-
haltsdefizit in den kommenden fünf Jahren von meren aus den Innenstädten. Allein in London ererhöhung machen Ärmeren deutlich mehr
10,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts auf 1,1 sollen mehr als 200.000 Menschen betroffen zu schaffen.
Prozent reduzieren. Das soll erreicht werden, sein. Der Obdachlosenverband Thames Reach Die sozialdemokratische Regierung Spa-
indem mit einem der härtesten Sparpakete rechnet sogar mit einer deutlichen Erhöhung niens um José Luis Rodríguez Zapatero setzte
Europas in den nächsten Jahren über 80 Mil- der Obdachlosenzahlen. im Mai zum Kahlschlag an. Auch sie verließ
liarden Pfund (über 90 Milliarden Euro) ein- Auch im sozialdemokratisch regierten sich auf die beliebte Kombination aus Einbu-
gespart werden. Selbst die Spitzenverdienerin Portugal werden die Massen belastet, wäh- ßen bei RentnerInnen und jungen Familien
Queen Elizabeth muss eine Einsparung von 14 rend die Eliten geschont werden. Nachdem und Kürzungen im öffentlichen Dienst. So
Prozent für den Haushalt 2012/13 hinnehmen. die Mehrwertsteuer erst vor kurzem um ei- werden dort zusätzlich zu Gehaltskürzungen
Die Hauptlast tragen aber die Menschen, die nen Prozentpunkt auf 21 Prozent angehoben um fünf Prozent 13.000 Stellen ganz gestri-
chen. Mindestens im Jahr 2011 müssen sich
die RentnerInnen des Landes auf eine Null-
runde einstellen, eher länger. Eine Familien-

Europa spart sich


hilfe von einmalig 2.500 Euro, die die Regie-
rung Zapatero erst 2007 selbst eingeführt hat,
wird ebenfalls gestrichen. Außerdem spart sie
im Entwicklungshilfeetat 600.000 Euro ein.

Sozialleistungen Irland wird mittlerweile als nächster Plei-


tekandidat der EU gehandelt, aber Geld war
da, es ist nur, wie überall, in die Banken ge-
flossen. Allein die »Rettung« der Anglo Irish
In ganz Europa führt die sogenannte Finanzkrise momentan zu gravierenden Bank kostete den irischen Staat 23 Milliarden
Einschnitten im Sozialbereich. Der Euro-Stabilitätspakt wurde verschärft, was dazu Euro, was schlappe 19 Milliarden mehr sind
als ursprünglich angekündigt. Letztes Jahr gab
führt, dass Länder, die gegen die Defizitgrenze von drei Prozent des Bruttoinlands-
es schon schwere Einschnitte, um dieses Geld
produkts verstoßen, zukünftig härter bestraft werden sollen. Der Strafkatalog bein- bei den Menschen, die in Irland leben, wieder
haltet die Hinterlegung von Sicherheiten in Milliardenhöhe bis hin zu empfindlichen reinzuholen. Jetzt müssen Beamte, die etwa
Geldstrafen, die den sowieso schon klammen Staaten aufgebürdet werden sollen. In ein Fünftel der arbeitenden Bevölkerung aus-
machen, mit bis zu 15 Prozent weniger Lohn
den einzelnen Ländern haben die momentanen Kürzungspläne unterschiedliche Nu- auskommen. Das Kindergeld wurde um zehn
ancen, letztendlich führt es aber überall zur Streichung von sozialen Errungenschaf- Prozent, das Arbeitslosengeld um 4,1 Prozent
ten. Eine kleine, unsortierte Auswahl, was in den einzelnen Ländern gekürzt wird. gekürzt. Besonders hart trifft es junge Men-
schen, die ihre Arbeit verlieren. Deren staatli-
che Hilfe wurde etwa um die Hälfte auf 100 bis
schon jetzt wenig haben. So soll auch im Verei- wurde, sollen es jetzt weitere zwei Prozent 130 Euro wöchentlich zusammengespart. Wa-
nigten Königreich das Rentenalter hoch gesetzt zusätzlich werden. Die Einkommensteuer rum gleichzeitig zu diesen drastischen Einspa-
werden, und zwar von jetzt 65 auf 66 Jahre bis wird um bis zu 1,5 Prozent erhöht, die Renten rungen im Sozialbereich die Alkoholsteuer ge-
2020, langfristig auf 68 Jahre. Außerdem wer- eingefroren. Beamte, die mehr als 1.500 Euro senkt wurde, was das Pint Bier um etwa zwölf
den knapp 500.000 Beamtenstellen bis 2015 verdienen, müssen bald mit fünf Prozent we- Cent günstiger macht als vorher, darüber kann
gestrichen. Auch die Studierenden werden stär- niger auskommen. Bisher gezahlte Soziallei- nur spekuliert werden. Jetzt soll noch weiter
ker belastet. Bis jetzt lag die Höchstgrenze für tungen wie Pendlerbetrag und Familiengeld gespart werden. Die konservative Regierung
Studiengebühren bei umgerechnet 3780 Euro werden komplett gestrichen. Maßnahmen, um Brian Cowen kündigte weitere Schritte an,
pro Jahr, dies wird verdoppelt, unter »außer- die vor allem Haushalte mit niedrigem Ein- Einzelheiten gab er noch nicht bekannt.
gewöhnlichen Umständen« können die Unis kommen zusätzlich belasten. Während bei der Als Griechenland medienwirksam dem
sogar fast den dreifachen Satz verlangen.Für Sparrunde im Frühjahr auch die Steuern für Staatsbankrott entgegentaumelte, verab-
besonderen Aufruhr bei Sozialverbänden sor- Besserverdienende angehoben wurden, leiden schiedete die Regierung um den sozialde-
gen Pläne die Wohngeldzuschüsse radikal zu unter dem aktuellen Sparpaket vor allem die mokratischen Giorgos Andrea Papandreou

SCHWERPUNKT 4
ein Sparpaket, das etliche Menschen immer spart werden, rund 100.000 Beamtenstellen retten und einen Schutzschirm über dem Euro
und immer wieder auf die Straße brachte. So werden gestrichen. Ein Wohngeldzuschuss für auszubreiten, sollen die Ärmsten jetzt dafür
wurde die Mehrwertsteuer von 19 über 21 auf GeringverdienerInnen soll gekürzt werden. die Zeche zahlen. Alle diese Sparmaßnahmen
mittlerweile 23 Prozent angehoben. Auch die Das beherrschende Thema ist allerdings die bedeuten eine Umverteilung von Unten nach
Steuern auf Tabak und Alkohol sind gestiegen. Rentenreform, da französische AktivistInnen Oben. Menschen, die mit wenig Geld auskom-
Beamte müssen herbe Einbußen hinnehmen, extreme Umwälzungen des gesamten Arbeits- men müssen, werden belastet, während Spit-
denn bei ihnen wurde gleich an mehreren markts befürchten und eine Zunahme prekä- zenverdienerInnen in den wenigsten Fällen zur
Stellen gleichzeitig gekürzt. Das Urlaubs- und rer Arbeitsverhältnisse vorhersagen. »Krisenbewältigung« herangezogen werden.
Weihnachtsgeld wurde erst gekürzt, mittler- Auch die konservative tschechische Regie- In Deutschland ist der Etat des Ministe-
weile gilt für alle der Festbetrag von 1000 Euro rung um Petr Necas hat umfangreiche Kürzun- riums für Arbeit und Soziales mit rund 131
insgesamt pro Jahr. Auch die Zulagen und Bo- gen, vor allem im sozialen Bereich, beschlossen. Milliarden Euro der größte Einzeletat. Auch
nuszahlungen, die einen erheblichen Teil des So wird das Krankengeld gekürzt und ein Ge- in den anderen europäischen Ländern ist
Monatslohns ausmachen wurden erst um ein
Drittel, später um weitere acht Prozent redu-
ziert. Neueinstellungen soll es in den nächsten
Jahren im Staatsdienst nicht geben. Außerdem
soll eine Gemeindereform das Staatswesen
verschlanken. Die Beamtengehälter werden
mindestens für die nächsten drei Jahre nicht
wieder steigen, ebenso wie die Renten. Doch
auch bei den Renten ist das nicht das einzige
Mittel. Das Eintrittsalter wurde generell auf 65
Jahre angehoben, außerdem wird es erst mög-
lich sein nach 40 Berufsjahren, statt wie vor-
her nach 37 Berufsjahren in Rente zu gehen.
Eine Frührente ist künftig erst ab 60 möglich.
Doch wenigstens gab es hier auch Bestrebun-
gen Besserverdienende zur Sanierung der
Staatsfinanzen heranzuziehen. Es wurde eine
Luxussteuer eingeführt, die unter anderem bei
Yachten und Immobilien greift, aber auch sehr
hohe Einkommen, werden dadurch zusätzlich burtengeld nur noch für das erstgeborene Kind dieser Haushaltsposten relativ groß. Doch
besteuert. ausgezahlt. Beamte müssen Gehaltskürzungen das kann kein Grund dafür sein, hier auch am
Die Proteste gegen die geplante Renten- um etwa zehn Prozent hinnehmen. meisten zu sparen. Die Kürzungen im Sozial-
reform von Frankreichs konservativer Regie- In den meisten europäischen Ländern bereich sind nicht notwendig wie angegeben,
rung um Staatschef Nicolas Sarkozy sind eine wird nach ähnlichen Schemata gespart. Es sondern eine politische Entscheidung. Und
der auffälligsten Signale gegen Sozialabbau macht augenscheinlich keinen Unterschied, zwar eine Entscheidung, die den Unwillen in
in den letzten Wochen. ArbeitnehmerInnen ob eine konservative oder eine sozialdemo- der Bevölkerung möglichst klein halten soll.
können jetzt frühestens mit 62, statt wie bis- kratische Regierung die Politik bestimmt. Die Lobbyarbeit für Einkommensschwache wird
her mit 60 Jahren in Rente gehen, allerdings Einsparungen, die unter dem Deckmantel der nicht geleistet. Die Mittelschicht ist froh nicht
nur, wenn sie mindestens 41 Jahre Beiträge Finanzkrise europaweit umgesetzt werden, betroffen zu sein, hat aber durch die Kürzun-
eingezahlt haben. Für alle anderen gilt nun sind ein eindrucksvoller Beweis, dass Wahlen gen noch größere Angst in die Unterschicht
das Rentenalter von 67 anstelle von 65 Jah- nichts ändern und der Fehler im System liegt. abzurutschen. Diese Existenzangst führt in
ren. Neu ist auch, dass Zeiten, in denen Kin- Der Parlamentarismus dient vor allem dem vielen Fällen dazu, noch mehr und noch härter
der erzogen wurden, nicht mehr angerechnet eigenen Systemerhalt. Auch die Aussage, dass zu arbeiten, vom Streikrecht keinen Gebrauch
werden. Bisher konnten ein oder zwei Jahre kein Geld vorhanden sei, kann man getrost zu machen, eben aus Angst um den Job etc.
Erziehungszeit pro Kind geltend gemacht als verlogen ansehen. Während innerhalb von Glücklicherweise geht dies nicht in allen Län-
werden. Außerdem soll, wie in den meisten wenigen Tagen Milliarden locker gemacht dern auf. In den meisten Ländern formiert sich
Ländern, im öffentlichen Dienst massiv ge- werden konnten, um strauchelnde Banken zu mehr oder weniger breiter Widerstand.  b

5 SCHWERPUNKT
Erschossen und Im Herbst waren Sarkozy dann nicht nur die Mas- In Lyon gab es Straßenschlachten mit der Polizei am
senproteste egal. Er lehnte auch jegliche Verhand- Ende der großen Demos, woran sich tausende aus der
Vertrieben lungen mit den Gewerkschaftsführungen ab. Ebenso SchülerInnen- und StudentenInnenschaft, als auch
Diskussionen über die »Rentenreform« in der zwei- Jugendliche aus den armen Vorstädten beteiligten.
In der Westsahara, einem von ten Abgeordnetenkammer des Senats, welche Ende In beiden Städten reagierte die Obrigkeit mit einer
Marokko beanspruchten Gebiet Oktober unterbrochen wurden, damit die »Reform« enormen Härte. Im ganzen Land gab es um die 3000
im Süden des Landes, haben schneller verabschiedet werden konnte. Mit der ge- Festnahmen und es wurden hohe Haftstrafen ausge-
marokkanische Truppen beim planten »Reform« wird das erlaubte Rentenalter von sprochen.
Angriff auf ein Protestcamp 60 auf 62 Jahre erhöht, die Rente mit vollem Satz al- Die Proteste waren so vielfältig, dass es schwie-
lerdings ist dann erst mit 67 Jahren möglich. Neben rig ist, alles zu schildern, was in den letzten Wochen
mehrere Menschen erschossen
und die Zeltstadt dem Erdboden
gleich gemacht. Errichtet wurde

Es brodelt in
das Camp von BewohnerInnen der
Stadt El-Aaiún, die diese verlassen
hatten, um damit gegen soziale
Benachteiligung zu protestieren.
Seit 1975 wird die Westsahara
von Marokko völkerrechtswidrig
besetzt gehalten, seit 1991 gibt es
Frankreich
Am 12. Juli dieses Jahres äußerte sich
einen Waffenstillstand zwischen
der sahrauischen Befreiungsfront der französische Präsident Sarkozy in
POLISARIO und dem marokkani- einem einstündigen Fernsehinterview
schen Militär. Landrechte werden über die sozialen Proteste in Frankreich.
hier immer großzügiger zu Gunsten Der Haupttenor seiner Ansprache kann
der Investoren ausgelegt, die eine
wie folgt zusammengefasst werden:
möglichst rasche Ausbeutung der
Die Massendemonstrationen gegen die
Ressourcen vorantreiben. Den
Kürzeren ziehen die BewohnerInnen »Rentenreform« sind irrelevant, denn
der Region, die Sahrauis. Landrech- diese wird auf jeden Fall verabschiedet
te werden, dort wo es keine Titel werden, weil sonst die Renten nicht
gibt, meist ganz im neoliberalen mehr finanziert werden können.
Sinne denen mit der größten Kauf-
kraft eingeräumt. Unterstützt wird A. Lemarchal (Paris)
Marokko dabei von der EU, die aus
der Region insbesondere Phosphat
und Fisch bezieht und zudem von
Marokko fordert, als Außenposten
der allgemeinen Verschlechterung und Prekarisierung in Frankreich geschehen ist. Sicher ist, dass die Stra-
die EU-Grenze mit zu bewachen der Arbeits- und Lebensbedingungen der letzten Jah- tegie der Gewerkschaftsführungen – bis auf SUD und
und Flüchtlinge gar nicht erst aus re sollen nun die Menschen in Frankreich auch noch die CNT – und selbsternannten linken Parteien wenig
Afrika heraus zu lassen. länger arbeiten. Daher fühlen sich viele Menschen Resonanz gefunden haben. Diese riefen nicht zu ei-
existenziell bedroht. Sarkozys autoritärer Regierungs- nem Generalstreik auf, sondern nur zu Aktionstagen,
stil bestärkte sie noch in ihrer Angst vor dem sozialen und versuchten die Proteste mit einer letzten Demo
Abstieg, was wiederum die Proteste gegen die »Ren- am 6. November zu beenden um den Unmut gegen
tenreform« auf einen allgemeinen Protest gegen die die Regierung auf die Präsidentschaftswahl zu kana-
französische Regierung fokussierte. lisieren. Diese »Befriedungsstrategie« scheint derzeit
Selbst langjährige AktivistInnen wurden von noch nicht aufzugehen. Überall im Land haben sich
dem Ausmaß sowie von den Formen der Proteste viele Menschen innerhalb von »branchenübergreifen-
überrascht. Mehrfach demonstrierten Millionen von den Vollversammlungen« zusammengefunden. Diese
Menschen. Viele arbeitende Menschen griffen darü- neue Organisationsform ermöglicht über alltägliche
ber hinaus auch zu direkten Aktionen. So wurden über Blockadeaktionen schnell zu entscheiden. Diese sol-
einen Monat lang alle Raffinerien bestreikt. Um den len auch bestehen bleiben, wenn die Reform verab-
20. Oktober hatte ein Drittel der Tankstellen in Frank- schiedet wurde. Zur Zeit weitet sich der Streik auch
reich kein Benzin mehr. Die Stromproduktion wurde auf Schulen und Universitäten aus. Anfang November
von Streikenden gesenkt und im Finanzministerium waren schon mehrere Universitäten blockiert. Wie es
wurde für eine Stunde der Strom abgestellt. Viele sich weiter entwickeln wird, ist nicht sicher. Sicher ist
Unternehmen, Bahnhöfe, Straßen und Autobahnen, nur, dass Frankreich in eine neue Phase des Wider-
Einkaufszentren oder Schulen wurden blockiert. Es stands getreten ist, von der Deutschland noch weit
ging darum, die Ökonomie zu blockieren. In Marseille entfernt ist. 
ANTIBERLINER 28 | 2010 6 erfüllte ein Streik bei der Müllabfuhr diese Funktion. b
Rassistischer Mord
In der Nacht zum 24. Oktober 2010
ermordeten zwei Neonazis den 19
Jahre alten Iraker Kamal K. in der
Nähe des Leipziger Hauptbahnhofs.
Sie haben ihn zuerst vor den
Augen zweier Freunde zu Boden
geprügelt und ihm dann ein Messer
in den Bauch gestochen. Kamal
schaffte es noch sich bis zur
nächsten ­Straße zu schleppen, im
Krankenhaus erlag er aber seinen
schweren Verletzungen. Seine
Freunde konnten die Täter Daniel K.
und Markus E. identifizieren. Daniel
Linkspartei die Scheiben eingeworfen. K. gehörte bis 2007 der »Kamerad-

Brandstifter
In beiden Städten zeigten die Brandstifter kei-
schaft Aachener Land« an. Beide
nerlei Respekt für das menschliche Leben. Das darf
bei Neonazis nicht verwundern. Sie teilen Menschen Täter waren eindeutig sowohl durch
grundsätzlich in verschiedene Wertigkeiten ein und Kleidung, als auch durch Tätowie-

und Anstifter
leiten sich aus ihrem Selbstverständnis als Herren- rungen als Neonazis erkennbar,
menschen das Recht ab, die angeblich Minderwerti- trotzdem konnte die Staatsanwalt-
gen zu vernichten. Doch letztlich treiben sie damit nur schaft kein rassistisches Motiv
Positionen auf die Spitze, die aus der Mitte der Gesell-
erkennen. Kamal ist bereits das
schaft kommen.
In der Nacht zum 27.10.2010 verübten Neo- Auch bei den Diskussionen um das Buch von Thi-
sechste Mordopfer von Neonazis
nazis einen Brandanschlag auf den linken lo Sarrazin oder der »Integrationsdebatte« wurde zwi- seit 1990 allein in Leipzig.
Infoladen »M99« in Berlin-Kreuzberg. Zeitgleich schen »qualifizierten« ImmigrantInnen unterschieden
und jenen, die der »Volkswirtschaft nichts nützen«.
beschmierten sie den wenige Meter entfernten
antifaschistischen Infoshop »Red Stuff« und
Letztere werden in der BRD jedes Jahr zu Tausenden
abgeschoben, obwohl sie in ihren Herkunftsländern oft
Geschichtsmythos
versuchten dort das Schloss zu verkleben. Ei- Hunger, Folter und Tod erwartet. Neonazistische Ge-
walt gegen Nicht-Deutsche ist lediglich unmittelbarer. Ende Oktober 2010 ist eine Studie
nem Antifaschisten hinterließen sie Drohungen zur Geschichte des Auswärtigen
Bei den Angriffen auf alternative Projekte zeich-
an der Hauswand seiner Wohnung in Neukölln. net sich ein ähnlicher Zusammenhang ab. Polizei und Amts in der Zeit des Nationalsozia-
Justiz sorgten in Berlin zuletzt regelmäßig für Haus- lismus und der Bundesrepublik von
durchsuchungen in linken Buchläden. Im Infoshop
einer unabhängigen Historiker-
Es ist nicht das erste Mal, dass Neonazis in Kreuzberg »M99« waren sie noch am Tag vor dem Brandan-
und Neukölln gewalttätig gegen politische Gegner schlag. Zudem hetzt die Berliner Boulevard Presse,
kommission vorgestellt worden.
vorgehen. Erst Mitte August warfen sie bei verschie- angefeuert von Innensenator Ehrhart Körting, seit Dieser Bericht bricht endgültig mit
denen Läden, Cafés und Parteibüros die Scheiben Monaten gegen linke Strukturen. Auf diese Weise wird dem Mythos, dass das Auswärtige
ein. Um ins Visier zu geraten reichte es damals schon, ein antikommunistisches Stammtisch-Klima erzeugt, Amt eine Bastion der Anständigen
Fan-Kneipe des FC St.Pauli zu sein, weil dessen An- das die Neonazis in ihren Ressentiments gegen den gewesen sei. Deutsche Diploma-
hänger als links-alternativ gelten. Schon seit Ende politischen Gegner bestätigt und sie bestärkt aktiv zu tInnen legten vielmehr seit 1933
2009 kommt es immer wieder zu derartigen Aktionen werden. Von der BILD-Schlagzeile »Räumt endlich
bei der Entrechtung und Verfolgung
in beiden Stadtteilen: Mal wurden rechte Parolen ge- die linken Terror-Nester!« zum Brandanschlag ist es
schmiert, mal Drohungen bei Antifaschisten hinterlas- dann nicht mehr weit. der JüdInnen eine vorauseilende
sen und mal wurden Scheiben zerstört. Die Brutalität und Dreistigkeit der Täter als Wie- Kooperation an den Tag, die sich
Mitten in der Nacht einen Laden anzustecken, dererstarken der rechten Szene zu interpretieren wäre zunehmend dynamisierte und
der sich in einem Wohnhaus befindet, stellt allerdings allerdings falsch. Es findet sich so gut wie keine neo- radikalisierte und schließlich in der
eine neue Qualität der Gewalt dar. Insbesondere, weil nazistisc he Infrastruktur mehr in der Hauptstadt. Mitwirkung an der Shoa mündete.
der Betreiber noch vor Ort war und zudem im Roll- Und auf jeden relevanten Organisationsansatz außer- An der Geschichte des Amtes
stuhl sitzt. Dieser rechte Mordversuch in Kreuzberg halb der desolaten NPD folgt ein staatliches Verbot.
wird auch deutlich, in welchem
erinnert damit stark an zwei Brandanschläge auf al- Faktisch drängt die Repression Neonazi-Gruppen in
ternative Wohnprojekte in Dresden. Der erste fand die Illegalität aus der sie derartige Anschläge verüben. Ausmaß die nationalkonservative
Mitte August dieses Jahres statt, nahezu zeitgleich mit Eine ernstzunehmende Gefahr für Leib und Leben Oberschicht mit dem Nationalsozia-
der letzten Serie neonazistischer Angriffe in Neukölln. stellen sie trotzdem dar. Dass diese Gefahr nicht mit lismus kooperierte und kollaborierte
Der zweite ereignete sich nur wenige Tage darauf. Und staatlichen Verboten gebannt werden kann, liegt in der und wie groß die personelle Konti-
auch dieses Mal scheinen sich die Berliner mit ihren Natur der Sache. Es gilt die Ursachen neonazistischer nuität nach 1945 war.
Dresdner Kameraden abgesprochen zu haben, denn Gewalt zu bekämpfen, und die kommen aus der Mitte
in der selben Nacht wurden einem Dresdner Büro der der Gesellschaft. b 7 ANTIBERLINER 28 | 2010
Bibliothek des
Widerstands »Die heile Fußballwelt
Ist ein Projekt des Laika Verlages,
der linke Widerstandsbewe-
gungen ab den 1960er Jahren
ins Wanken bringen«
dokumentiert. Zu verschiedenen Das hat der Rote Stern Leipzig (RSL) ein wenig geschafft.
Themen wurden und werden Bücher Seit elf Jahren engagiert sich der Verein antifaschistisch
publiziert, die jeweils mit einem in einer nicht ganz einfachen Region. Der Antiberliner hat
Dokumentarfilm versehen sind. nachgefragt ...
Band 2: Angela Davis Sie ist
die wohl bekannteste Aktivistin
der US-amerikanischen Black- derweitig diskriminierenden Rufen und Gesängen
Power-Bewegung. Ihr Kampf für brach der Schiedsrichter schließlich beim Erklingen
die Rechte insbesondere schwarzer Wie bringt Ihr Fußball und Politik zusammen? des »U-Bahn-Liedes« das Spiel des RSL in Mügeln
Wir sehen den Fußball als einen Weg an, unseren ab. Daneben bedeutet es aber auch das Erfahren von
politischer Gefangener in den USA
gemeinsamen Gedanken nach außen zu tragen. Un- Solidarität und Unterstützung. Besonders haben wir
machte sie Anfang der Siebziger sere SpielerInnen möchten in einem Umfeld Fußball das gemerkt, als zu der von Fans des RSL organisierten
Jahre zur Symbolfigur. spielen und unsere Fans am Spielfeldrand stehen, in Demo im Vorfeld des Wiederholungsspiels in Brandis
Band 3: Schrei im Dezember dem rassistische, faschistische, sexistische, homo- unter dem Motto »Game Over – Kein Heimspiel für
Setzt sich mit der Erschießung des phobe und antisemitische, schlicht diskriminierende Nazis« hunderte AntifaschistInnen teilweise von sehr
15-jährigen Schüler Alexandros Äußerungen keinen Platz haben und nicht geduldet weit angereist waren und mit uns auf die Probleme in
Grigoropoulos durch einen werden. Durch unser Spielen im Ligabetrieb tragen der sächsischen Provinz aufmerksam machten.
wir diese Haltung zu anderen Vereinen, versuchen zu
Beamten einer Sondereinheit der
sensibilisieren. Wir beziehen öffentlich klar Stellung 2000 war der RSL im Visier des Verfassungsschutzes,
griechischen politischen Polizei zu bestimmten Themen und sind solidarisch mit Men- heute werdet Ihr mit Preisen für Euer Engagement
2008 auseinander und den daraus schen und Initiativen, die sich ihrerseits gegen Diskri- ausgezeichnet. Wie erklärt Ihr Euch diesen Wandel?
folgenden Protesten gegen die minierungen aussprechen und einsetzen. Wir bezeich- Das ist eine gute Frage. Es hat sicherlich auch
Polizeiwillkür. Band 6: The nen diese Arbeit auch nicht als »Politik«, mit Politik damit zu tun, dass der Verein sich in den mittlerweile
Weather Underground Ist eine hat das unserer Meinung nach gar nichts zu tun. Wir elf Jahren seines Bestehens weiter entwickelt hat. Wir
denken, eine antifaschistische Grundhaltung sollte ei- werden zwar oft noch als die »Nestbeschmutzer«
Darstellung über die Geschichte der
gentlich gesellschaftlicher Standard sein. Leider ist das wahrgenommen, die die heile Fußballwelt ins Wanken
US-amerikanischen Stadtguerilla oft nur ein frommer Wunsch und der Weg noch lang. bringen wollen, aber die Probleme, die wir anspre-
Weather Underground. Die 1969/70 chen, wurden über die Jahre auch in einer breiteren
gegründete Gruppe verstand Euer Verein gilt als Zielscheibe für organisierte Nazis, Öffentlichkeit thematisiert und diskutiert. Sicherlich
sich als verlängerter Arm der was heißt es für Euch in Sachsen aktiv zu sein? sind nicht alle immer mit der Wahl der Mittel zur
Befreiungsbewegungen im Trikont. Nach Brandis, wo vor einem Jahr Neonazis Spie- Durchsetzung unserer Interessen einverstanden, aber
Band 8: Dass du zwei Tage ler und Fans unseres Vereins überfallen haben und eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz recht-
mehrere Personen zum Teil schwer verletzten, bedeu- fertigt das natürlich in keinster Weise!
schweigst unter der Folter!
tet es zu allererst, dass bei unseren Spielen nun oft eine
Das Buch beschäftigt sich mit Menge Polizei vor Ort ist. Ein Zustand, an den wir uns Und wie sehen Eure Zukunftspläne aus?
der argentinischen Militärdiktatur, eigentlich nicht gewöhnen wollen, es aber wohl oder Sportlich würden wir mit unserem ersten Herren-
deren Ziel u.a. die Zerschlagung übel im Moment müssen. Weiterhin bedeutet es, dass team gern noch eine Klasse höher spielen. Im Moment
der linken Opposition gewesen ist. bei nahezu jedem Auswärtsspiel außerhalb von Leipzig läuft das auch ganz gut, wir stehen auf den vorderen
Die Opposition wuchs in den Jahren Neonazis anwesend waren beziehungsweise sind. Auf Plätzen. Neben dem Platz wünschen wir uns, dass das,
zuvor durch Streiks und Fabrikbe- den Tag genau ein halbes Jahr nach dem Überfall von was für uns selbstverständlich ist, auch in anderen Ver-
Brandis führte das im April zu einem weiteren Spielab- einen und in den Verbänden Gehör findet und dort
setzungen, und dadurch verfügeten
selbst linke Guerillagruppen über
bruch – nach andauernden antisemitischen und an- Schritt für Schritt umgesetzt wird. b
eine Massenbasis. Band 11: Calle
Santa Fé / Rue Santa Fe Die
Movimento Izquierda Revolucionaria
(MIR) wurde 1965 in Chile gegrün-
det. Diese bedeutendste linksradikale
Organisation setzte auch nach der
Wahl Salvador Allendes Vorbereitun-
gen für einen bewaffneten Aufstand
des Volkes fort.
www-laika-verlag.de

ANTIBERLINER 28 | 2010 8