Sie sind auf Seite 1von 54

Transformatorenstationen und andere Bauwerke...

Fachbetrieb für Mittel- und Niederspannungstechnik


Gesamtkatalog 2010

...auch für Individualisten.

Transformatorenstationen

Schalthäuser

Schachtsysteme

Individuelle Bauwerke
Inhaltsverzeichnis


Seite
1. Allgemeine Informationen
1.1. Scheidt Unternehmenschronik 4-5
1.2. Portfolio 6-7

2. Transformatorenstationen
2.1. Begehbar in Elementbauweise, Typ BE(K) und BE
2.1.1. Technische Beschreibung 8
2.1.2. Mögliche Abmessungen 9-12
2.1.3. Dachformen 13

2.2. Begehbar in Zellenbauweise, Typ BZ(K)


2.2.1. Technische Beschreibung 14
2.2.2. BZ(K) 210-240 15

2.3. Nicht begehbar in Zellenbauweise, Typ NZ


2.3.1. Technische Beschreibung 16
2.3.2. NZ 134-134 17
2.3.3. NZ 130-290 18
2.3.4. NZ 145-240 19
2.3.5. NZ 145-335 20
2.3.6. NZ 150-173 21
2.3.7. NZ 150-260 22
2.3.8. NZ 150-300 23
2.3.9. NZ 160-220 24
2.3.10. NZ 160-240 25
2.3.11. NZ 173-193 26
2.3.12. NZ 173-283 27
2.3.13. NZ 190-210 28
2.3.14. NZ 195-310 29
2.3.15. NZ 210-240 30
2.3.16. NZ 210-290 31
2.3.17. NZ 240-260 32
2.3.18. NZ 240-310 33
2.3.19. NZ 240-360 34

2.4. Nicht begehbar in Elementbauweise, Typ NEK


2.4.1. Technische Beschreibung 16
2.4.2. NEK 250-350 35

3. Individuelle Schalthäuser
3.1. Technische Beschreibung 36-37

4. Äußere Gestaltung und Farben


4.1. Oberflächen- und Fassadengestaltung 38-39

5. Ausrüstung
5.1. Türen 40-41
5.2. Lüftungsgitter 42
5.3. Doppelboden 43
5.4. Kabel- und Rohreinführungen 43
5.5. Elektrische Ausrüstung 43

6. Auffangwannen
6.1. Technische Beschreibung und Abmessungen 44-45

7. Schachtsysteme
7.1. Technische Beschreibung und Abmessungen 46-47

2 |
Inhaltsverzeichnis


Seite
8. Sonderbau
8.1. Beispiele 48-49

9. Gebäudesanierung und Instandhaltung


9.1. SIVV 50-51

10. Qualität und Zertifikate


10.1. Auszug der Prüfungen 52-53

| 3
120 Jahre Erfahrung

Der kompetente Komplettanbieter auf dem Sektor regenerative Energien. Verbund mit dem zur Scheidt-Gruppe
für die Energiewirtschaft In Zusammenarbeit mit unseren Kun- gehörenden Unternehmen agieren wir
den werden auch Stationen für z.B. als Komplettanbieter auf dem Gebiet
Seit der Firmengründung im Jahre 1889 Windkraft- und Photovoltaikanlagen der Mittel- und Niederspannungstech-
hat sich die Firma Scheidt von einem projektiert und geliefert. nik und sind der kompetente Partner
Bauunternehmen und Hersteller von der Energiewirtschaft.
Betonprodukten unterschiedlichster Die Scheidt-Unternehmensgruppe
Art zu einem Spezialbetrieb für Trans- entwickelt und produziert hochwerti- Komplette Lösungen heißt: In wirt-
formatorenstationen, Schalthäuser ge Stahlbeton-Baumodule und zählt schaftlicher Fertigbauweise stellen wir
und andere Gebäude für die Energie- zu den führenden Fachbetrieben für die Gebäudekörper her und installie-
wirtschaft gewandelt. So betätigt sich Transformatorenstationen der Mit- ren nach individuellen Vorgaben die
die Firma Scheidt unter anderem auch tel- und Niederspannungstechnik. Im gesamte elektrische Ausstattung.

Markterfolg durch Spezialisierung 1988 wurde die Fertigung von Beton- Betonmasten ein und vergrößerte die
rohren eingestellt zugunsten einer wei- Kapazität zur Herstellung von begeh-
1953 nahm das heutige Stammwerk
teren Spezialisierung des Betriebes auf baren Stationen und Schalthäusern.
in Rinteln die Produktion auf. Damals
Stahlbeton-Transformatorenstationen.
waren Produkte wie Schleuderbeton- Die Errichtung eines weiteren Zweig-
masten, Betonplatten und Betonpflas- 1990/91 eröffnete das Unternehmen werkes in Arnstadt (Thüringen) erfolg-
tersteine gefragt. ein Zweigwerk in Hoyerswerda (Sach- te 1996.
sen) und nahm hier die Produktion von
Die im Jahr 1965 begonnene Produkti- Heute liefert die Unternehmensgrup-
Stahlbeton-Transformatorenstationen
on von Stahlbeton-Fertiggaragen wur- pe Scheidt die Produkte nicht nur in
auf.
de 1967 weiterentwickelt zum Bau von Deutschland und Europa sondern welt-
Fertigstationen für Transformatoren. 1995 stellte Scheidt die Produktion von weit.

4 |
120 Jahre Erfahrung

Schutz für Elektroanlagen durch hoch- in dem Portfolio der Firma Scheidt wi- Schalthäuser, Leistungstransformato-
wertige Lösungen aus Beton derspiegelt. Alle Kunden finden in der renfundamente, Kabelschächte und
Unternehmensgruppe Scheidt einen Tröge, Gefahrstoffwannen bis hin zu
zuverlässigen Partner mit langjährigen universellen technischen Gebäuden
Zu den Kunden der Firma Scheidt zäh- Erfahrungen im Bereich hochwertiger wie z.B. für die Bahn AG oder Telekom-
len Energieversorgungsunternehmen, Fertigteilelemente aus Stahlbeton mit munikationseinrichtungen. Aber auch
Stadtwerke und Industriebetriebe aus einem großen Know-how auf dem Gebäude für die Wasserwirtschaft,
allen Wirtschaftsbranchen. In den Gebiet der modernen Elektro-, Sicher- Wärme- und Gasversorgung oder an-
letzten Jahren gewinnen die Betreiber heits-, Betriebs-, Meß-, Steuer- und dere Spezialgebäude gehören zum
von Windkraft-, Biogas- und in jüngster Regeltechnik. Das innovative Angebot Lieferumfang des Unternehmens.
Zeit auch die Betreiber von Fotovolta- reicht von Transformatorenstationen
ikanlagen an Bedeutung, welches sich aller Ausführungen über individuelle

Das Tochterunternehmen diesem Standort aus können Kunden Scheidt-Sava produziert nach deut-
Scheidt-Sava d.o.o. in Südosteuropa, Österreich und der schem Qualitätsstandard vor allem
Schweiz optimal bedient werden. kompakte und begehbare Transforma-
Niederlassung in Slowenien bedient
torenstationen, bietet aber den Kun-
Kunden in Südosteuropa Insbesondere die sich entwickelnden
den die gesamte Produktpalette der
Industrie- und Energiemärkte in Un-
Die Unternehmensgruppe Scheidt Scheidt-Gruppe an.
garn und in den am 1.1.2007 der EU
nutzt aktiv die wirtschaftlichen Chan-
beigetretenen Ländern Bulgarien und
cen, die das Zusammenwachsen Eu-
Rumänien werden von der vollkom-
ropas bietet. Im Jahr 2002 wurde das
men eigenständigen Tochter in Slowe-
Tochterunternehmen Scheidt-Sava
nien bearbeitet.
d.o.o. in Slowenien gegründet. Von

| 5
Portfolio

Transformatorenstationen
in Element- und Kompaktbauweise

Nach dem Prinzip „schlüsselfertig“ produziert Scheidt be- Die Stahlbetonkörper schützen Energieversorgungseinrich-
gehbare Stahlbetonfertigstationen in Elementbauweise, mit tungen, sowie die Ausrüstung von Pumpenanlagen, Gasreg-
und ohne Keller, sowie nicht begehbare Stationen in Kom- leranlagen, Wärmeumformer- und Wärmeübergabeanlagen,
paktbauweise unter Beachtung der Norm IEC 62271-202. Steuerungs- und Signalanlagen der Bahn, Betriebs- und
Zur Gewährleistung einer hohen Wasser- und Öldichtigkeit Schalteinheiten von Umspannwerken, sowie Einrichtungen
werden die Kellerwannen und die Kompaktstationen in ei- der Telekommunikation, um nur einige Einsatzmöglichkei-
nem Guss, dem sogenannten Glockengussverfahren, ohne ten zu nennen.
Arbeitsfuge hergestellt.

Schachtsysteme- Auffangwannen
Die Knotenpunkte leistungsfähiger Versorgungstechnik
Scheidt Auffangwannen in Fertigbauweise werden gemäß
Diese Elemente sind Knotenpunkte für die Energieversor- der „Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-74.3-41“
gung, Telekommunikation, Wasserversorgung sowie im hergestellt und können zum Auffangen und Lagern be-
Hausanschlußbereich. Sie dienen als Durchzieh-, Verbin- stimmter wassergefährdender Flüssigkeiten in Anlagen ver-
dungs- und Wartungsschächte. wendet werden.
Je nach Erfordernissen sind die Schächte für die Schwerlast- Die Fa. Scheidt ist eine amtlich anerkannte Fachfirma nach
klassen SLW30, SLW60, UIC71, DIN Fachbericht 101 und wei- §19 I WHG (Wasserhaushaltsgesetz).
tere einsetzbar.
Die Montage und Ausstattung der Baukörper erfolgt nach Die Auffangwannen werden unter anderem als Trafowannen
vorheriger individueller Planung mit dem Kunden im Werk. mit Brand- und Schallschutzwand für Freilufttransformato-
ren eingesetzt.

6 |
Portfolio

Schalthäuser -
„der Maßanzug“ individueller Elektroenergieanlagen

Ähnlich wie im Eigenheimbau, ist bei der Errichtung individuell geplanter Schalthäuser fast alles möglich. Von Schalthäusern
für die Aufnahme der Schalt- und Messtechnik, über Leistungstransformatorenfundamte, Schachtsysteme, Fundamente für
E-Spulen und Hochspannungsendmaste, Eigenbedarfsfundamente , Schall- und Brandschutzwände und weitere Produkte, die
für den Bereich der Umspannwerke benötigt werden.
Scheidt übernimmt die Planung nach Kundenanforderungen mittels moderner CAD-Technik. Die notwendigen Betoneinzel-
elemente werden dann auf effizienten Fertigungsstraßen im Werk hergestellt und vor Ort auf der Baustelle montiert. Abmes-
sungen und Geometrien sind kaum Grenzen gesetzt. Die Modulbauweise erlaubt dabei die Errichtung von Schalthäusern
jeder Größe.
Besondere Flexibilität beweist Scheidt bei der äußeren Gestaltung von allen Stationen und Schalthäusern. Mit einer großen
Auswahl an Fassadenmaterial und Dachformen können auch anspruchsvolle architektonische Anforderungen erfüllt werden.
Problemlos lassen sich Transformatorenstationen und Schalthäuser an die jeweilige Umgebung oder Landschaft anpassen.

Dienstleistung

Feuchtigkeit, Verschleiß, Umwelteinflüsse und äußere Gewalteinwirkung, z.B. durch einen Verkehrsunfall, gehen an die Subs-
tanz. Oft ist nicht nur die Gebäudehülle betroffen, sondern auch die Innenausstattungen sind akut gefährdet.

Wir sanieren nach SIVV und entsorgen die Altlasten sachgerecht. So bleibt der Wert von Investitionen durch all unsere Maß-
nahmen erhalten. Wir bieten Einzel- und Systemlösungen mit kompetenten Partnern für alle Gewerke.

| 7
Transformatorenstationen -
Begehbar in Elementbauweise

Technische Beschreibung

Begehbare Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Elementbauweise mit Keller


Typenbezeichnung BEK
Begehbare Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Elementbauweise ohne Keller
Typenbezeichnung BE
Kassettendach

Die begehbaren Elementstationen bieten durch die


flexiblen Fertigungsgrößen ein großes Einsatzspekt-
rum. Sie bieten ausreichend Platz für die Aufnahme
von z.B. Schaltanlagen, Transformatoren, Zähl-und
Messeinrichtungen.

Die Bedienung und Wartung der Ausstattungskompo-


nenten erfolgt im Trockenen, sprich in dem Gebäude Wand
und ist somit von Witterungseinflüssen unabhängig.

Zwischenboden Kabelkeller

Die Gebäudebezeichnungen setzen sich aus der Angabe des Gebäudetyps, sowie der Breiten und Längenangabe in [cm] zu-
sammen wie z.B. :
BEK 300-400
Begehbares Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Elementbauweise mit Keller, Breite = 300 cm, Länge = 400 cm

Die Gebäude werden in Elementbauweise aus mindestens 7 bzw. 6 Bauteilen hergestellt


• Dach
• 4 Außenwände ( Wandstärke D = 10 cm )
• Zwischenboden ( Plattenstärke D = 16 cm )
• Kabelkeller

Die einzelnen Elemente werden aus Stahlbeton in der Güte C35/45 gefertigt.

Die Kabelkeller werden monolithisch ohne Arbeitsfuge in einem Arbeitsgang produziert. Dadurch wird eine höchstmögliche
Wasser- und Öldichtigkeit erreicht und dies ohne zusätzliche Beschichtung. Gleichzeitig dient der Kabelkeller als frostsichere
Gründung für die Station. Auf Wunsch kann die Ölauffangfläche zusätzlich mit einem ölfesten Anstrich versehen werden. Die
Abdichtung der Wanne mit einem nach WHG zugelassenen System ist ebenfalls möglich. Für die Durchführung von Kabeln
und Rohren stehen Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung.
Zwischen Kabelkeller und Station befindet sich ein 16 cm starker Stahlbeton-Zwischenboden, in dem sich sämtliche Ausspa-
rungen für die Mittel- und Niederspannungskabel sowie für die Anschlusskabel des Transformators befinden. Eine Einstiegs-
möglichkeit (ca. 60 x 60 cm) als Zugang zum Kabelkeller wird durch eine 25 mm starke Schichtholzplatte (Multiplex) abgedeckt
und mit 2 Vorreiberverschlüssen störlichtbogensicher verriegelt. Weiterhin ist es möglich, den Stationskörper mit einem aufge-
ständerten Zwischenboden aus rutschfest beschichteten Verbundholzplatten auszustatten. Zum Einsatz kommende Transfor-
matoren können auf verstellbaren, aus verzinktem Stahl bestehenden Trafofahrschienen eingebracht werden.
Die einzeln gefertigten Wände und der Betonzwischenboden sind miteinander, nach statischen Vorgaben, elektrisch schutz-
leitend verschweißt. Um Wärmespannungen auf die Wände zu vermeiden wird das Dach auf Elastomerlager aufgelegt. Der
Spalt zwischen Dach und Wand ist mit einem UV-beständigen und luftdurchlässigen Filterschaum abgedichtet und wird
gleichzeitig als Unterdachentlüftung genutzt. Das Dach wird gegen seitliche Verschiebung geführt und dient als Druckentlas-
tung im Störlichtbogenfall. Falls erforderlich kann das Dach auch fest mit dem Baukörper verbunden werden.
Die Gebäude können je nach Anforderung mit unterschiedlichen Türen- und Lüftungsgittergrößen ausgestattet werden.

Die Montage und Zusammenstellung der Baukörper erfolgt im Werk. Im Bedarfsfall kann aber auch eine Montage der einzel-
nen Elemente auf der Baustelle erfolgen. Die Fertigteilgebäude werden je nach Anforderung mit und ohne Kabelkeller gelie-
fert und aufgestellt.

8 |
Transformatorenstationen -
Begehbar in Elementbauweise

Mögliche Abmessungen [m, cm]


Typ BEK
Alle nachstehenden Maße sind Standardmaße. Unsere individuelle Fertigungstechnologie erlaubt auf Anfrage auch Sonder-
anfertigungen. Der Dachübestand beträgt umlaufend 3 cm, der Stationsüberstand gegenüber dem Keller umlaufend 2 cm.
Die Station kann im 10 cm -Raster von min. 3 m bis max. 9,5 m Länge gefertigt werden. +3.41
+3.51
+3.31
+3.21
+3.11
3.06 +3.01
+2.91
+2.81
+2.73
23

3.11 5
3.01 5
2.91 5
2.81 5
2.71 5
2.61 5
2.51 5
2.41 5
2.33 5
3.53

+0.165
±0.00
16
66 5

66 5

965

25

-0.80
10
4

-1.10

2.96
10
Stationsbreite min. 2,50

3.30
3.20
3.00
2.60
2.30

2.50
10

Stationslänge min. 3,00

max. 5,50

max. 7,50

max. 9,50

max. 7,50

max. 7,50

Folgende Sondergrößen sind möglich:


• Station BEK 180-300
• Station BEK 240-300
• Station BEK 260-260
Kabelkellererhöhung um 300 mm für die Stationsbreiten 2,60 m, 3,00 m, 3,20 m und 3,30 m

| 9
Transformatorenstationen -
begehbar in Elementbauweise

Abmessungen [m, cm]


Typ BEK, Variante zu der Breite 3,10 m, 3,20 m und 3,30 m (Kellerbreite max 2,96 m)
+3.635
+3.535
+3.435
+3.335
+3.235
+3.135
3,16 | 3,26 | 3,36 +3.035
+2.935
+2.855
23

3.15 5
3.05 5
2.95 5
2.85 5
2.75 5
2.65 5
2.55 5
2.45 5
2.37 5

Stationsbreite 3,10 | 3,20 | 3,30


3.65 5

+0.25
±0.00
16
75

75

1.05

-0.80
10
4

-1.10

2.96

Stationslänge min. 3,00

max. 9,5

Dieser Stationstyp kann unter Verwendung eines Standardkellers mit B= 2,96 m bis zu einer Länge von 9,50 m gefertigt wer-
den. Dabei ragen die Längswände über den Keller hinaus.
Ein aufgeständerter Fußboden ist für diesen Stationsaufbau nicht möglich!

10 |
Transformatorenstationen -
begehbar in Elementbauweise

Abmessungen [m, cm]


Typ BEK, Ausstattungsvariante mit aufgeständertem Boden

+3.505
+3.405
+3.305
+3.205
+3.105
3.06 +3.005
+2.905
+2.805
+2.725
23

3.115
3.015
2.915
2.815
2.715
2.615
2.515
2.33 5

2.415
3.52 5

geständerter Boden
+0.16
±0.00
4
78

78

1.08

25

-0.80
10
4

-1.10

2.96
10
Stationsbreite min. 2,50

3.30
3.20
3.00
2.60
2.30

2.50
10

Stationslänge min. 3,00

max. 5,50

max. 7,50

max. 9,50

max. 7,50

max. 7,50

Folgende Sondergrößen sind möglich:


• Station BEK 180-300
• Station BEK 240-300
• Station BEK 260-260
Kabelkellererhöhung um 300 mm für die Stationsbreiten 2,60 m, 3,00 m, 3,20 m und 3,30 m

| 11
Transformatorenstationen -
begehbar in Elementbauweise

Mögliche Abmessungen [m, cm]


Typ BE
+3.635
+3.535
+3.435
+3.33
5
+3.235
+3.135
3.06 +3.03
5
+2.935
+2.605
23

3.15 5
3.05 5
2.95 5
2.85 5
2.75 5
2.65 5
2.55 5
2.45 5
2.37 5

±0.00
-0.16
16

Fundamentstreifen T=80 für


frostsichere Gründung
10
Stationsbreite min. 2,50

3.30
3.20
3.10
3.00
2.60
2.30

2.50
10

Stationslänge min. 3,00

max. 5,50

max. 7,50

max. 9,50

max. 9,50

max. 9,50

max. 9,50

Folgende Sondergrößen sind möglich:


• Station BE 180-300
• Station BE 240-300
• Station BE 260-260
Für den Stationstyp ist bauseits eine frostsichere Gründung erforderlich!

12 |
Transformatorenstationen -
begehbar in Elementbauweise

Dachformen
Kassettendach
Neben dem Standard Kassettendach kann das Gebäude auch mit anderen
Dachaufbauten geliefert werden, wie z.B.:

Pultdach

Satteldach Walmdach

Schettdach

Bei dem Material der Dacheindeckung können Sie wählen aus z.B.:

• Dachpfannen in Ton oder Beton


• Naturschiefer
• Kunstschiefer
• Reet
• Dachbegrünung

| 13
Transformatorenstation -
begehbar in Zellenbauweise

Technische Beschreibung

Begehbares Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Zellenbauweise, wahlweise mit Keller


Typenbezeichnung BZ(K)

Die Gebäudebezeichnung setzt sich aus der Angabe des Gebäudetyps, sowie der Breiten und Längenangabe in [cm] zusam-
men .

BZ(K) 210-240
Begehbares Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Zellenbauweise mit oder ohne Keller, Breite = 210 cm, Länge 240 cm

Das Gebäude wird aus Stahlbeton in der Güte C35/45 gefertigt.

Der Stationskörper wird zur Gewährleistung einer hohen Kurzschluss- und Störlichtbogensicherheit in einem Guss, in der so-
genannten Zellenbauweise ohne Arbeitsfuge ( Glockengussverfahren ), hergestellt. Der optional erhältliche Kabelkeller wird
ebenfalls in Zellenbauweise gefertigt. Dadurch wird eine höchstmögliche Wasser- und Öldichtigkeit erreicht und dies ohne
zusätzliche Beschichtung.

Auf Wunsch kann die Ölauffangfläche zusätzlich mit einem ölfesten Anstrich versehen werden. Eine Abdichtung der Wanne
mit einem nach WHG zugelassenen System, ist ebenfalls möglich.

Für die Durchführung von Kabeln und Rohren stehen Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung.

In dem Betonzwischenboden befinden sich sämtliche Aussparungen für die Mittel- und Niederspannungskabel sowie für die
Anschlusskabel des Transformators. Eine Einstiegsmöglichkeit (ca. 60 x 60 cm) als Zugang zum Kabelkeller wird durch eine
25 mm starke Schichtholzplatte (Multiplex) abgedeckt und mit 2 Vorreiberverschlüssen störlichtbogensicher verriegelt.

Um Wärmespannungen auf die Wände zu vermeiden wird das Dach auf Elastomerlager aufgelegt. Der Spalt zwischen Dach
und Wand ist mit einem UV-beständigen und luftdurchlässigen Filterschaum abgedichtet und wird gleichzeitig als Unterda-
chentlüftung genutzt. Das Dach wird gegen seitliche Verschiebung geführt und dient als Druckentlastung im Störlichtbogen-
fall. Falls erforderlich kann das Dach auch fest mit dem Baukörper verbunden werden. Alternativ kann das Gebäude auch mit
einer walmdachartigen 100 - 130 mm starken Stahlbetonplatte geliefert werden.
Das Gebäude kann je nach Anforderung mit unterschiedlichen Türen- und Lüftugnsgittergrößen ausgestattet werden.

Die Montage des Baukörpers erfolgt im Werk.

Das Fertigteilgebäude wird je nach Anforderung mit und ohne Kabelkeller geliefert und aufgestellt.

14 |
Transformatorenstation -
begehbar in Zellenbauweise

BZ(K) 210-240

Breite Länge Höhe


Abmessungen außen: 2,10 m 2,40 m 2,51 m (3,50 m)
Abmessungen innen: 1,80 m 2,10 m 2,15 m
Gesamtleergewicht:1) ca. 8,69 t (12,56 t)
Dachgewicht: ca. 1,86 t
Bebaute Fläche: 3,77 m²
Umbauter Raum: 12,65 m³ (17,64 m³)
Nutzfläche: 2,89 m²
Stationsanschlag: Rd24
Dachanschlag: Rd24
Kelleranschlag: Kugelkopfanker 10 t
2.45 2.15 +2.40
23

20
40
2.38
2.495

2.63
2.15

1.55
3.495

±0.00

-0.23
13
855

1.13
1.00

90
-1.13
13

2.36 2.06

2.40
11 2.18 11
11

15
40
1.875
98
2.10

1.80
1.88

72

15
11

30 63 1.47
15 40 2.10 15

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

980 x 1875 940 x 1835 915 x 1810

1) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 15
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

Technische Beschreibung

Nicht begehbare Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Zellenbauweise


Typenbezeichnung NZ
Nicht begehbare Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Elementbauweise mit Keller
Typenbezeichnung NEK
Flachdach
Die kostengünstigen Kompaktstationen zeichnen sich durch ihre nied-
rige Bauhöhe und den geringen Flächenbedarf aus. Dadurch lassen sie
sich hervorragend und fast unsichtbar in die Umgebung integrieren.
Aufgrund des Fertigungsverfahrens ist es nicht ohne weiteres möglich
Sondergrößen zu fertigen. Daher bieten wir, je nach Verwendungs-
zweck und Ausstattungswunsch, Stationsgrößen an, die jede Versor-
gungsaufgabe erfüllen. Detaillierte Angaben zu den Stationen finden
Sie auf den nachfolgenden Seiten .

Stationskörper

Die Gebäudebezeichnungen setzen sich, wie auch bei der Elementstation, aus der Angabe des Gebäudetyps, sowie der Breiten
und Längenangabe in [cm] zusammen wie z.B. :
NZ 173-283
Nicht begehbares Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Zellenbauweise, Breite = 173 cm, Länge = 283 cm

Die Gebäude werden aus Stahlbeton in der Güte C35/45 gefertigt.

Die NZ-Stationen werden zur Gewährleistung einer hohen Kurzschluss- und Störlichtbogensicherheit, einschließlich der inne-
ren Trennwände, in einem Guss, in der sogenannten Zellenbauweise ohne Arbeitsfuge ( Glockengussverfahren ) hergestellt.
Der Kabelkeller der NEK wird ebenfalls in Zellenbauweise gefertigt. Durch diese Bauweise ist eine höchstmögliche Wasser- und
Öldichtigkeit gewährleistet und dies ohne zusätzliche Beschichtung. Die einzeln gefertigten Wände der NEK und der Keller
sind elektrisch schutzleitend miteinander verschweißt.
Auf Wunsch kann die Ölauffangfläche zusätzlich mit einem ölfesten Anstrich versehen werden. Eine Abdichtung der Wanne
mit einem nach WHG zugelassenem System ist ebenfalls möglich.
Für die Durchführung von Kabeln und Rohren stehen Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung.

Das Dach besteht aus einer walm- oder pultdachartigen 100 - 130 mm starken Stahlbetonplatte und wird von innen mit dem
Baukörper verschraubt.

Die Gebäude können je nach Anforderung mit unterschiedlichen Türen- und Lüftungsgittergrößen ausgestattet werden.

Die Montage der Baukörper erfolgt im Werk.

16 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 134-134

Nennleistung: max. 250 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,34 m 1,34 m 2,42 m
Abmessungen innen: 1,14 m 1,14 m 2,22 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 2,97 t
Dachgewicht: ca. 0,55 t
Bebaute Fläche: 1,80 m²
Umbauter Raum: 4,35 m³
Nutzfläche: 1,30 m²
Stationsanschlag: Rd24
Dachanschlag: Rd16

1.56 +1.62 1.56


12

1.32
2.22

2.42
2.30

±0.00

92
-0.80
10

10 10 10 1.14 10
1.14
1.34 1.34

6 1.22 6
61.22

1.34
6

6 1.10 6
1.32
1.34

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Gesamtleergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 17
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 130-290

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,30 m 2,90 m 2,20 m
Abmessungen innen: 1,08 m 2,68 m 1,97 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 4,84 t
Dachgewicht: ca. 1,12 t
Bebaute Fläche: 3,77 m²
Umbauter Raum: 8,29 m³
Nutzfläche: 2,89 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

3.00 1.40
+1.60
13

1.36

1.32
2.20
1.97

±0.00
61

72

-0.60
10

11 23 10 1.57 10 68 11 11 1.08 11
2.90 1.30

2.90

7 2.76 7
7
3

3
1.16
1.10

1.10

1.30
1.32

1.32
3

3
7

61 1.10 1.05
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

18 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 145-240

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,45 m 2,40 m 2,42 m
Abmessungen innen: 1,2 m 2,17 m 2,19 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 5,12 t
Dachgewicht: ca. 1,07 t
Bebaute Fläche: 3,48 m²
Umbauter Raum: 8,42 m³
Nutzfläche: 2,60 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.53 1.56
+1.665
13

1.105
5
1.32

1.39

2.415
2.185

±0.00

1.035
82

79

-0.75
10

125 34 13 1.70 105 125 1.20 125

2.40 1.45

8 42 6 1.77 7
60 1.00 17
1.105
8
95
1.10
1.29

1.45
1.32
95
8

60 1.00 17
1.105
2.40

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185


1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 19
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 145-335

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,45 m 3,35 m 2,42 m
Abmessungen innen: 1,20 m 3,10 m 2,19 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,81 t
Dachgewicht: ca. 1,48 t
Bebaute Fläche: 4,86 m²
Umbauter Raum: 11,76 m³
Nutzfläche: 3,72 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

3.48 1.56
13 +1.665

1.105
5
1.32

1.35
1.39
2.415

2.185

±0.00

1.035
79

79
92

89

-0.75
10

125 34 13 1.70 13 80 125 125 1.20 125

3.35 1.45

8 42 6 1.77 6 88 8
60 1.00 17
1.105
8
95

351.22
1.10
1.29

1.45
1.32

1.35
95

35
8

60 1.00 17
1.105
3.35

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1220 x 1350 1130 x 1260 1160 x 1215


1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185
1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

20 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 150-173

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,50 m 1,73 m 2,41 m
Abmessungen innen: 1,27 m 1,51 m 2,17 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 4,27 t
Dachgewicht: ca. 0,89 t
Bebaute Fläche: 2,60 m²
Umbauter Raum: 6,25 m³
Nutzfläche: 1,92 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

1.91 1.68
+1.655
14

1.32
2.405
2.165

±0.00

91
-0.75
10

11 1.51 11 11 1.27 12
1.73 1.50

1.73
8 1.57 8
8
1.33
1.50
9

4 1.49 4
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1490 x 1320 1400 x 1230 1430 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 21
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 150-260

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,50 m 2,60 m 2,41 m
Abmessungen innen: 1,27 m 2,38 m 2,17 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,01 t
Dachgewicht: ca. 1,32 t
Bebaute Fläche: 3,90 m²
Umbauter Raum: 9,40 m³
Nutzfläche: 3,02 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

1.68
2.78
+1.655

14
1.32
1.465

2.405
2.165
±0.00
70

89
-0.75

10
11 94 9 1.35 11
11 1.27 12
2.60 1.50

2.60
8 2.44 8
8
70

90
1.33

1.50
9

28 9
48
9

35 2.375 35
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2375 x 1320 2285 x 1230 2315 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

22 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 150-300

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,50 m 3,00 m 2,41 m
Abmessungen innen: 1,27 m 2,78 m 2,17 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,84 t
Dachgewicht: ca. 1,51 t
Bebaute Fläche: 4,50 m²
Umbauter Raum: 10,85 m³
Nutzfläche: 3,53 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

1.68
3.18
+1.655

14
1.32
1.465

5
2.165
2.40
±0.00
70

89
-0.75

10
11 1.34 9 1.35 11
11 1.27 12
3.00 1.50

3.00
8 2.84 8
8
70

90
1.33

1.50
9

28 9
48
9

35 2.775 35
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2775 x 1320 2685 x 1230 2715 x 1185

11) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 23
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 160-220
Nennleistung: max. 250 kVA 1)
Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,60 m 2,20 m 2,37 m
Abmessungen innen: 1,35 m 1,95 m 2,14 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,53 t
Dachgewicht: ca. 1,07 t
Bebaute Fläche: 3,52 m²
Umbauter Raum: 8,34 m³
Nutzfläche: 2,63 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.35 1.75
+1.62
13
1.03

1.03
1.14
2.37

2.14

±0.00
1.00
1.18

1.18

-0.75
10

125 76 135 73 135 19 125 125 1.35 125


2.20 1.60

85 2.03 85
85

25
25

1.60
1.43

1.03
935
935
1.03

25
25
85

2.20

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

935 x 1030 865 x 940 890 x 895

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

24 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 160-240

Nennleistung: max. 400 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,60 m 2,40 m 2,37 m
Abmessungen innen: 1,35 m 2,15 m 2,14 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,07 t
Dachgewicht: ca. 1,14 t
Bebaute Fläche: 3,84 m²
Umbauter Raum: 9,10 m³
Nutzfläche: 2,90 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.55 1.75
+1.62
13

6
1.03
1.35

1.43
2.37

2.14

±0.00
6

1.08
76

65

65

-0.75
10

10

125 76 135 93 135 19 125 125 1.35 125


2.40 1.60

85 2.23 85
85
105

25
1.22

1.60
1.43

935
1.35

1.03
25
105
85

2.40

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1220 x 1350 1130 x 1260 1160 x 1215


935 x 1030 865 x 940 890 x 895

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 25
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 173-193

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,73 m 1,93 m 2,44 m
Abmessungen innen: 1,49 m 1,69 m 2,21 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 5,10 t
Dachgewicht: ca. 1,09 t
Bebaute Fläche: 3,34 m²
Umbauter Raum: 8,15 m³
Nutzfläche: 2,52 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.13 1.93
+1.635
13

1.32
2.435
2.235
2.205

±0.00

955
-0.80
10

12 1.69 12 12 1.49 12
1.93 1.73

7 1.79 7
12 1.695 115
1.32
7
1.59

1.73
7

1.93

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1695 x 1320 1605 x 1230 1635 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

26 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 173-283

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,73 m 2,83 m 2,43 m
Abmessungen innen: 1,49 m 2,59 m 2,20 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 6,45 t
Dachgewicht: ca. 1,56 t
Bebaute Fläche: 4,90 m²
Umbauter Raum: 11,90 m³
Nutzfläche: 3,86 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

3.01 1.91
+1.625
13

1.105

1.32
1.435
2.425

2.225
2.195

±0.00
6

1.16

945

72
70

-0.80
10

12 79 5
11 1.685
12 12 19 12 1.18 12
2.83 1.73

7 2.69 7
945 1.695 5
1.32
7
5

5
29
1.73

1.00
1.49

1.59
1.105
1.32

5
29
5

2.83

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1695 x 1320 1605 x 1230 1635 x 1185


1490 x 1320 1400 x 1230 1430 x 1185
1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 27
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 190-210

Nennleistung: max. 400 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,90 m 2,10 m 2,40 m
Abmessungen innen: 1,68 m 1,88 m 2,17 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 5,66 t
Dachgewicht: ca. 1,14 t
Bebaute Fläche: 3,99 m²
Umbauter Raum: 9,58 m³
Nutzfläche: 3,16 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.02 2.22
+1.595
13

5
1.415

1.36
2.195

2.395
2.165

±0.00

83
75
-0.80
10

11 58 9 1.01 11 11 99 9 80 11
1.90 2.10

1.90
8 1.74 8
8

7
1.00
1.105
1.93
2.10

86
9

25 1.695 2
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1695 x 1320 1605 x 1230 1635 x 1185


1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

28 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 195-310

Nennleistung: max. 800 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 1,95 m 3,10 m 2,37 m
Abmessungen innen: 1,67 m 2,82 m 2,14 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 8,34 t
Dachgewicht: ca. 1,90 t
Bebaute Fläche: 6,05 m²
Umbauter Raum: 14,33 m³
Nutzfläche: 4,71 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

3.22 2.07
+1.57
13

20
79
1.32

1.32

1.32
1.44
2.18

2.37
2.14

±0.00

1.29
80

80

80
70

-0.80
10

14 1.80 10 92 14 14 40 10 1.17 14
3.10 1.95

10 2.90 10

50 99 1.41
79
10

3
10
1.10
1.32

1.695
1.75

1.95
1.32
55

3
10

65 1.85 985
1.32
3.10

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1850 x 1320 1760 x 1230 1790 x 1185


1695 x 1320 1605 x 1230 1635 x 1185
1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 29
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 210-240

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,10 m 2,40 m 2,39 m
Abmessungen innen: 1,81 m 2,11 m 2,14 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 7,42 t
Dachgewicht: ca. 1,56 t
Bebaute Fläche: 5,04 m²
Umbauter Raum: 12,05 m³
Nutzfläche: 3,82 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

2.52 2.22
+1.59
13

1.32

1.32

1.45
2.39

2.17
2.14

±0.00
91

91

68
-0.80
12

35 90 445 175 735 10 97 12


12 1.695 145 265 175 2.10

2.40
85 2.185 13
85

95
61.00
1.105
1.885

1.695
1.32
2.10
82

95
13

5 1.85 285
1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1850 x 1320 1760 x 1230 1790 x 1185


1695 x 1320 1605 x 1230 1635 x 1185
1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

30 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 210-290

Nennleistung: max. 630 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,10 m 2,90 m 2,39 m
Abmessungen innen: 1,86 m 2,66 m 2,14 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 7,65 t
Dachgewicht: ca. 1,66 t
Bebaute Fläche: 6,09 m²
Umbauter Raum: 14,56 m³
Nutzfläche: 4,95 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16

3.02 2.22
+1.60
13

1.105

1.32
1.44
2.17
2.14

2.39

±0.00
1.005

77
70
-0.79
12

12 2.66 12 12 1.00 10 76 12
2.90 2.10

2.90
8 2.73 9
12
8
1.00
1.105
1.93

2.10
98
9

115 2.675 115


1.32

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2675 x 1320 2585 x 1230 2615 x 1185


1000 x 1105 930 x 1015 955 x 970

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 31
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 240-260

Nennleistung: max. 1600 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,40 m 2,60 m 2,71 (2,42) m
Abmessungen innen: 2,17 m 2,37 m 2,44 (2,15) m
Gesamtleergewicht:2) ca. 8,69 (7,81) t
Dachgewicht: ca. 2,03 t
Bebaute Fläche: 6,24 m²
Umbauter Raum: 16,91 (15,10) m³
Nutzfläche: 5,14 m²
Stationsanschlag: Rd30
Dachanschlag: Rd16
2.72 2.52
+1.92
15

15
1.32

1.44

1.32

2.71
2.47

2.44
2.56

±0.00
1.09

1.00

1.00

-0.80
12

115 81 11 1.45 115 1.03 11 1.03


2.60 2.40

2.60
1.19 1.10 15
1.32
8

57
5
2.24

2.40
1.10
2.15
1.32

1.32
57
45
8

1.19 1.10 15
1.32
8 2.44 8

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2155 x 1320 2065 x 1230 2095 x 1185


1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

32 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 240-310

Nennleistung: max. 1600 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,40 m 3,10 m 2,71 (2,42) m
Abmessungen innen: 2,17 m 2,87 m 2,44 (2,15) m
Gesamtleergewicht:2) ca. 9,79 (8,77)t
Dachgewicht: ca. 2,23 t
Bebaute Fläche: 7,44 m²
Umbauter Raum: 20,16 (18,00) m³
Nutzfläche: 6,23 m²
Stationsanschlag: Rd36
Dachanschlag: Rd16
3.22 2.52
+1.91
15

1.32

1.32
1.44

2.71
2.47

2.44
2.56

±0.00
1.09

1.09
1.00

-0.80
12

115 81 11 1.45 11 39 115 115 2.17 115


3.10 2.40

3.10

1.12 1.10 72
1.32
8

4
5

2.155
2.24

2.15
1.32

1.32
5

45
4
8

1.12 1.10 72
1.32
8 2.94 8

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2155 x 1320 2065 x 1230 2095 x 1185


1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 33
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NZ 240-360

Nennleistung: max. 2000 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,40 m 3,60 m 2,71 (2,42) m
Abmessungen innen: 2,17 m 3,37 m 2,44 (2,15) m
Gesamtleergewicht:2) ca. 12,69 (11,60) t
Dachgewicht: ca. 2,72 t
Bebaute Fläche: 8,64 m²
Umbauter Raum: 23,41 (20,91) m³
Nutzfläche: 7,31 m²
Stationsanschlag: Rd36
Dachanschlag: Rd16
3.72 2.52
+1.91
15

1.32

1.32
1.44

2.71
2.47

2.44
2.56

±0.00
1.09

1.09
1.00

1.00
-0.80
12

115 91 11 1.85 11 39 115 115 405 11 1.655 115


3.60 2.40

3.60
1.155 2.155 13
1.32
8

84
5
2.24

2.40
2.15
1.32

1.10
1.32
30
45
8

1.64 1.10 70
1.32
8 3.44 8

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2155 x 1320 2065 x 1230 2095 x 1185


1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

34 |
Transformatorenstationen -
in Kompaktbauweise

NEK 250-350

Nennleistung: max. 1600 kVA 1)


Breite Länge Höhe
Abmessungen außen: 2,50 m 3,50 m 2,79 m
Abmessungen innen: 2,20 m 3,20 m 2,50 m
Gesamtleergewicht:2) ca. 12,1 t
Dachgewicht: ca. 2,97 t
Bebaute Fläche: 8,75 m²
Umbauter Raum: 24,41 m³
Nutzfläche: 7,04 m²
Dachanschlag: Rd16
Kelleranschlag: Kugelkopfanker 10 t
3.66 2.66
+1.99
15

6
8

1.32
1.32

1.50
1.77

2.79
2.50
2.64

39
37

19

±0.00
75

75

-0.80
10
4

13 3.20 13 13 2.20 13
3.46 2.46

3.50
825 1.10 1.375
1.32
10
7

225
2.155
2.50

2.30
1.85
1.32

1.50
225
75

10

10 40 10 1.75 10 95 10

10 3.30 10

Standardtürmaße
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

2155 x 1320 2065 x 1230 2095 x 1185


1850 x 1500 1760 x 1410 1790 x 1365
1100 x 1320 1030 x 1230 1055 x 1185

1) Installierte Nennleistung abhängig von den Trafoverlusten und der installierten Lüftungstechnik !
2) Leergewicht abhängig von Stationsaufbau

| 35
Individuelle Schalthäuser

Technische Beschreibung

Individuelle Schalthäuser, Stahlbeton-Fertigteilgebäude in Elementbauweise


Typenbezeichnung ISH

Schalthäuser können durch die Elementbauweise in nahezu allen Abmessungen, ein- und mehrgeschossig und mit unter-
schiedlichen Dachformen hergestellt werden. Durch die Vorfertigung und Ausstattung der Einzelelemente im Werk kann das
Gebäude schon nach kurzer Bauzeit vor Ort in Betrieb genommen werden.

Die einzelnen Fertigteile werden aus Stahlbeton in der Güte C35/45 gefertigt.

Die vorproduzierten Keller werden monolithisch ohne Arbeitsfuge in den Abmessungen von 3 m bis 5 m in der Breite und
6 m bis 12 m in der Länge hergestellt. Dadurch wird eine höchstmögliche Wasser- und Öldichtigkeit erreicht und dies ohne
zusätzliche Beschichtung. Darüber hinausgehende Abmessungen werden entweder aus Einzelbauteilen zusammengesetzt,
oder aber durch eine WU-Ortbetonwanne realisiert. Auf Wunsch kann die Ölauffangfläche zusätzlich mit einem ölfesten An-
strich versehen werden. Eine Abdichtung der Wanne mit einem nach WHG zugelassenem System ist ebenfalls möglich. Für die
Durchführung von Kabeln und Rohren stehen Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung.

Der Zwischenboden, zur Aufnahme der Schalt- und Gebäudetechnik, kann wahlweise in Beton mit allen erforderlichen Aus-
sparungen, oder mit einem aufgeständerten Zwischenboden aus rutschfesten, beschichteten Verbundholzplatten ausgeführt
werden. Zum Einsatz kommende Transformatoren können auf verstellbaren, aus verzinktem Stahl bestehenden Trafofahr-
schienen eingebracht werden.
Die vorgefertigten Wände ruhen auf Streifenfundamenten, Kellerwänden oder Betonzwischenböden.

Das Standard Kassettendach wird mit 2% Dachgefälle und einer umlaufenden Betonattika aus einem oder mehreren separat
gefertigten Elementen zusammengesetzt.
Die einzeln gefertigten Elemente werden auf der Baustelle elektrisch schutzleitend miteinander verschweißt.

Die Gebäude können je nach Anforderung mit unterschiedlichen Türen- und Lüftungsgittergrößen ausgestattet werden.

Die Montage und Zusammenstellung der Baukörper erfolgt auf der Baustelle.

36 |
Individuelle Schalthäuser

Beispielausführung

6.16

6
36

36

6
99

99
2.00

2.00
40

40

10 14 14
20 2.55 2.63 20
14 10
6.20

16.84
2
6.78 10.04
14 14 14 14 14
6.50 4.81 4.81
5 5 2
2.75 99 2.75 1.91 99 1.91 1.91 99 1.91
99 99 99
14

14
25 5

25

25

25
5

5
2.13

2.13

2.13
1.00

1.00

1.00
79
99

2.20
2.85

95

95
5

1.60
1.60

14
6.04
14

10 5

1.41

1.51
10
5
2.13
1.00
79
99

3.42
40
60
2.77

10 10
5

1.67
1.67

1.51
1.41

82 82 82 82
14

14

5 5
2.75 99 2.75 37 5 1.60 37 5 38 1.60 37 5 37 5 1.60 37 5 38 1.60 37 5
99 3.05 3.05 3.05 3.05
5 5
2.20 40 4.55 40 2.20
40 40

| 37
Äußere Gestaltung und Farben

Erscheinungsbild

Die Anforderungen, wie sich die Stationen in das landschaftliche Bild einfügen sollen, sind sehr vielfältig. Vorgaben des Bau-
amts, Denkmalschutzbestimmungen, individuelle Wünsche, oder auch regionale Gegebenheiten sind hier zu beachten. Den
gestalterischen Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt, so dass wir die Station genau nach Ihren spezifischen Vorgaben
fertigen können.
Die nachstehenden Beispiele zeigen nur einige Möglichkeiten auf. Ob Holzverkleidung, Fachwerkimitation oder auch gewollte
Graffiti von namhaften Künstlern, zeigen eindrucksvoll die gestalterischen Möglichkeiten der Objekte.

Oberflächen- und Fassadengestaltung

Neben der Standardkunststoffdispersionsbeschichtung mit einem Farbton nach RAL


können wir Ihnen auch andere Möglichkeiten zur äußeren Gestaltung anbieten
wie z.B.:

• Reibeputz
• Kieselputz
• Verklinkerung mit Spaltklinker-Mörtelriemchen
• Waschbeton
• Gestaltung als Fachwerkimitation
• Sichtbeton mit Betonlasur RAL 7032

Die Wände können je nach Stationstyp auch wärmegedämmt, als Wärmedämm-


fassade oder Sandwichwand, ausgeführt werden.

38 |
Äußere Gestaltung und Farben

Struktur der Standardbeschichtung Klinkerfassade Waschbeton

Kieselputz

Zum Standardlieferumfang der Stationen gehören:

Typ BEK

• Kassettendach mit Durchfeuchtungsschutz der Dachoberfläche.


• Regenfallrohr aus Kunststoff mit freiem Auslauf und Standardfabton nach RAL.
• Fassade mit Kunststoffdispersionsbeschichtung mit einem Standardfarbton nach RAL.
• Acrylharzbeschichtung der Spritzschutzkante und der Dachattika mit einem Standarfarbton nach RAL.
• Innenwandfläche und Dachunterseite geweißt mit einem waschfesten Binderanstrich

Typ NZ

• Acrylharzbeschichtung des Daches und der Spritzschutzkante mit einem Standarfarbton nach RAL.
• Fassade mit Kunststoffdispersionsbeschichtung mit einem Standardfarbton nach RAL.
• Innenwandfläche geweißt mit einem waschfesten Binderanstrich.

Typ ISH
• Kassettendach mit Durchfeuchtungsschutz der Dachoberfläche, bei mehreren Dachelementen werden die Stoßfugen zu-
sätzlich mit einer witterungsbeständigen Abdichtung versehen.
• Regenfallrohr aus Kunststoff mit freiem Auslauf und Standardfabton nach RAL.
• Fassade mit Kunststoffdispersionsbeschichtung mit einem Standardfarbton nach RAL.
• Acrylharzbeschichtung der Spritzschutzkante und der Dachattika mit einem Standarfarbton nach RAL.
• Innenwandfläche und Dachunterseite geweißt mit einem waschfesten Binderanstrich.

Mit dem Erdreich in Berührung kommende Außenflächen können mit einem bituminösen Anstrich beschichtet werden.

Folgende Standardfarbtöne sind lieferbar:

Standardfarben für Fassade nach RAL: 1014,1015,6011,7032,8014,9001,9010


Standardfarben für Türen u. Lüftung nach RAL: 6011,7032,8014
RAL 1014 Elfenbein RAL 1015 Hellelfenbein RAL 6011 Resedagrün RAL 7032 Kieselgrau

RAL 8014 Sepiabraun RAL 9001 Cremeweiß RAL 9010 Reinweiß

Wichtiger Hinweis:
Abweichungen zu den Originalfarben sind drucktechnisch bedingt!

| 39
Ausrüstung

Technische Ausrüstung

Die technische Ausstattung richtet sich nach den Anforderungen, welche an den Bauköper und die elektrischen Komponen-
ten gestellt werden. Für den jeweiligen Verwendungszweck stehen verschiedene Einbauteile wie z.B. Kabel- und Rohreinfüh-
rungssysteme, Doppelböden, Türen, Lüftungsgitter, Druckentlastungsklappen, Ventilatoren oder auch Fenster und Sanitäraus-
stattung in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Materialien zur Verfügung.
Die von uns gelieferten Türen und Lüftungsgitter aus Stahl werden zum Korrosionsschutz im Sendzimirverfahren verzinkt und
anschließend mit einem Standardfarbton nach RAL pulverbeschichtet. Die Alutüren sind im Standard natur eloxiert. Als Son-
derausstattung können diese auch mit einem Standardfarbton nach RAL pulverbeschichtet werden.

Türen:

Zur Türausstattung unserer Standard Stahl- und Alu-Türen gehören:


• Innenliegende Scharniere 40 Ø17
• Türfeststeller
• 3-Punktverriegelung mit Panikschloss
• Schutzgrad IP 43 und nach IEC 62271-202 geprüft

Der Türfeststeller arretiert die Tür bei einem Öffnungswinkel von ca. 115° bei
Stahltüren und ca. 95° bei Alutüren.
Das Schloss ist vorgerichtet für den Einsatz bauseitiger Profilhalbzylinder mit M5

nebenstehenden Abmessungen: 30 10 10

Beipielausführung einer Stahltür mit Lüftungsgitter unten

Türfeststeller
Schwenkhebel

Panikschloss
Türschloss mit Abdeckung

innenliegende Scharniere
Lüftungsgitter unten (kein Standard)

3-Punktverrieglung

Beipielausführung einer Alutür mit Lüftungsgitter oben und unten

40 |
Ausrüstung

Je nach Anforderung sind die Türen mit unterschiedlicher Lüftungsgitterausstattung erhältlich:

• Untertürbelüftung
• Lüftungsgitter unten
• Lüftungsgitter oben
• Lüftungsgitter unten und oben

Weitere Liefermöglichkeiten:

• Doppelschließanlage
• Türfeststeller
• GFP Kunststofftür, aus glasfaserverstärktem Polyester, Fabrikat „Elsic“
• Aluminiumtür, eloxiert oder farbbeschichtet
• Alu-Lüftungsgitter eloxiert oder farbbeschichtet
• Feuerschutztüren T30, T60, T90
• Schallschutztüren

Die Standard Stahl- und Aluminiumtüren sind mit folgenden Abmessungen lieferbar:
Baurichtmaß B x H [mm] Lichtes Türmaß Stahltüren [mm] Lichtes Türmaß Alutüren [mm]

1190 x 2110 1150 x 2070 1125 x 2045


1270 x 2110 1230 x 2070 1205 x 2045
1320 x 2110 1280 x 2070 1255 x 2045
1520 x 2110, 2-flüglig 1480 x 2070 1430 x 2045

1190 x 2250 1150 x 2210 1125 x 2185


1270 x 2250 1230 x 2210 1205 x 2185
1320 x 2250 1280 x 2210 1255 x 1285
1520 x 2250, 2-flüglig 1480 x 2210 1430 x 1285

1190 x 2350 1150 x 2310 1125 x 2285


1270 x 2350 1230 x 2310 1205 x 2285
1320 x 2350 1280 x 2310 1255 x 2285
1520 x 2350, 2-flüglig 1480 x 2310 1430 x 2285

| 41
Ausrüstung

Kompaktstationstüren:

Zur Türausstattung unserer Standard Stahl- und Alu-Türen gehören:


• Innenliegende Scharniere 45 Ø17
• Türfeststeller
• 2-Punktverriegelung
• Schutzgrad IP 43 und nach IEC 62271-202 geprüft

Der Türfeststeller arretiert die Tür bei einem Öffnungswinkel von ca. 115° bei
Stahltüren und ca. 95° bei Alutüren.
M5
Das Schloss ist vorgerichtet für den Einsatz bauseitiger Profilhalbzylinder mit
nebenstehenden Abmessungen: 35 10 10

Doppelflüglige Stahltür Einflüglige Stahltür Einflüglige Alutür

Lüftungsgitter

Unsere Standard Lüftungsgitter erfüllen den Schutzgrad IP43 und sind nach IEC 62271-202 geprüft.
Sie sind mit Insektenschutzgitter ausgestattet und in den nachstehenden Abmessungen erhältlich:

Baurichtmaß B x H [mm]
Ansicht Stahllüftungsgitter
630 x 400 Ansicht Aluminiumlüftungsgitter
880 x 610
930 x 390
990 x 790
990 x 990
1100 x 1320
1900 x 500
2000 x 750

42 |
Ausrüstung

Doppelboden

Bei Zwischenböden in geständerter Bauweise greifen wir auf Systeme renommierter Hersteller zurück. Doppelbodenanla-
gen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Flexibilität aus. Die Unterkonstruktion zur Aufnahme der Schaltanlage und der
Abdeckplatten besteht aus verzinkten Profilen und Stützen, die elektrisch leitend in einem Raster von 60 x 60 cm miteinander
verschraubt werden. Die Doppelbodenplatten aus Holzwerkstoff, die auch hoch ableitfähig geliefert werden können, sind auf
der Oberseite mit einem grauen PVC-Belag und unterseitig mit einem Alu-Feinblech belegt. Zum Schutz vor mechanischer
Belastung und Feuchtigkeit sind die Kanten verleimt. Je nach Anforderung sind die Doppelbodenplatten verriegelt oder un-
verriegelt. Zum Lieferumfang gehört ein Saugheber, um die Platten auch nach der Montage herausheben zu können.

Kabel- u. Rohreinführungen

Unserer Gebäude werden auf Wunsch schlüsselfertig zu den jeweiligen Baustellen geliefert; schlüsselfertig heißt, es brauchen
nur noch die entsprechenden Systemanschlüsse wie Kabel oder Rohre in das Gebäude geführt werden. Zu diesem Zweck ste-
hen Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung. Dabei können an die Dichtungssysteme, je nach
Verwendungszweck, unterschiedliche Anforderungen gestellt werden, wie z.B.:

• Variable Belegung
• Brandschutz
• Druckdichtigkeit
• Flüssigkeitsdichtigkeit
• Gasdichtigkeit

Für jeden Zweck wird das Passende Dichtungssystem ausgewählt. Dabei können Sie uns natürlich vorgeben, welches bevor-
zugte System eingebaut werden soll.

Für den notwendigen Potenzialausgleich sorgen entsprechende Erdungsanschlüsse, die dann bauseits nur noch mit der Ring-
erde verbunden werden müssen. Für den Anschluss von Baustromkabeln stehen Durchführungen mit dem System Scheidt
oder von Fremdherstellern zur Verfügung. Diese können auf Wunsch mit Stocherschutz und Zugentlastung ausgestattet wer-
den.

Elektrische Ausrüstung

Die Montage der Elektrokomponenten im Werk bietet eine kostengünstige und witterungsunabhängige Alternative zur klassi-
schen Montage vor Ort. Dadurch werden kostenintensive Kran- und Personaleinsätze auf der Baustelle minimiert. Die Anlage
ist innerhalb kürzester Zeit nach dem Stellen einsatzbereit und kann in Betrieb genommen werden. Erfahrenes und qualifizier-
tes Fachpersonal kann die Transformatorenstationen betriebsfertig ausrüsten, die erforderlichen elektrischen Komponenten
für den Ausbau können dazu auch beigestellt werden.

Für die Montage und Aufnahme der Komponenten können in den Betonfertigteilen Ankerschienen und Gewindebuchsen
einbetoniert werden.

Schienen, Buchsen, die Bewehrung des Stahlbetons, sowie alle nicht zum Betriebsstromkreis zählende Metallteile des Stati-
onskörpers sind untereinander elektrisch leitend verbunden, so dass ein Sammelerdanschluss aus der Station geführt werden
kann.

| 43
Auffangwannen

Wannen - für den sicheren Schutz des Grundwassers

Scheidt stellt Auffangwannen in Fertigbauweise her. Sie kommen in Anlagen zum Lagern von wassergefährdenden Flüssig-
keiten zur Anwendung, sind je nach Größe und Bedarf den spezifischen Anforderungen angepasst und bieten als modulare
Bausteine breite Kombinationsmöglichkeiten.

Anwendungsbereiche

Auffangwannen der Baureihen W, WE und WF dienen als Bodenabdichtungssystem für den sicheren Umgang mit Wasserge-
fährdeten Stoffen.

Die Baureihe W eignet sich als:


• Auffangraum unter LAU-Anlagen1) und HBV-Anlagen2)
für wassergefährdende Stoffe
• Auffangraum für Umschlagflächen oder kontaminiertes Löschwasser

Die Baureihe WE mit speziellen Auf- und Einbauten:


• Auffangräume für ortsfeste Tanks, Pumpen und Rührwerke
• Auffangräume für Transformatoren und E-Spulen

Die Baureihe WF dient als:


• Fundamentwanne bei Schalthäusern
• Fundamentwanne für Freilufttransformatoren, auch mit
Brand- und Schallschutzwand

Gesetzliche Bestimmungen
Die Scheidt Auffangwannen in Fertigbauweise werden gemäß der „Allgemeinen
bauaufsichtlichen Zulassung Z-74.3-41“ hergestellt und sind für geringe, mittlere
oder hohe Beanspruchung gemäß TRwS3) zulässig. Die Fa. Scheidt GmbH & Co. KG
ist eine amtlich anerkannte Fachfirma nach §19 l WHG (Wasserhaushaltsgesetz) und
besitzt seit 1993 ein qualitätssicherndes Zertifikat gemäß DIN EN ISO 9001 : 2008 .

Eigenschaften

Scheidt Auffangwannen werden als:


• unbeschichtete Betonwannen
• beschichtete Betonwannen
• Betonwannen mit medienbedingte Einsatzwannen hergestellt

Unbeschichtete Betonwannen werden aus FDE-Beton der Festigkeitsklasse C35/45 gemäß DIN 1045-2:2001-07 und
DIN EN 206-1 gefertigt und erfüllen die Anforderungen eines flüssigkeitsdichten Betons nach den DAfStb- Richtlinien. Gleich-
zeitig werden die Anforderungen der Expositionsklassen gemäß DIN 1045-2:X0, XC4, XD3, XS3, XF2 und XA3 erfüllt.

Beschichtete Auffangwannen sind undurchlässig und beständig gegen bestimmte wassergefährdende Flüssigkeiten sowie
witterungsbeständig und bedingt begehbar.

Auffangwannen mit Stahlblechauskleidung aus legiertem oder unlegiertem Stahl mit einer Mindestwandstärke von 3 mm.

Auffangwannen mit Kunststoffwannen oder Folienauskleidung in PE, PP oder PVC Ausführung mit Dichtigkeitsnachweis.

1) Lagern, Abfüllen, Umfüllen


2) Herstellen, Behandeln, Verwenden
3) Technische Regeln wassergefährdender Stoffe

44 |
Auffangwannen

Mögliche Abmessungen Ausstattung

Typen WF-1 und WF-2 • Beton oder Gitterrostabdeckung mit Einstiegsluke


• Erdungsdurchführungen Typ HDE
Länge: 6000 bis 13000 mm in 100 mm Schritten • geschlossene Dichtsätze Typ HRD
Breite: 3000 bis 5000 mm in 100 mm Schritten • Edelstahlwannenverbinder DN 125
Höhe: 1000; 1200; 1400 mm • Trafoschienen
Außenwandstärken: 160; 200 mm • sonstige Ein- und Aufbauten gemäß Kundenwunsch
Dichte der Sohlplatte: 200 mm • Überdachungen
Fundamentwannen können ein-, zwei- oder dreiteilig hergestellt werden. Entsprechende Stöße oder Wannenverbinder sind in
der Zulassung enthalten. Nachstehend sehen Sie einige Beispielausführungen:

Typ W-1 und W-2 HEB-Träger

Auffangwanne ohne Bodenabdeckung


herkömmlicher Art, mit und ohne Zu-
satzausrüstung.
H

B L

HEB-Träger HEB-Träger
Typ WE-1 und WE-2

Auffangwannen mit Abdeckungen, mit


Stützkonstruktionen, Konsolen oder
Trennwänden.
H

B L

HEB-Träger
HEB-Träger
Typ WE-3 und WE-4

Auffangwannen ohne Abdeckung, mit


Stützkonstruktionen, Konsolen oder
Trennwänden
H

B L

Typ WF-1 und WF-2

Fundamentwannen ein-, zwei oder


dreiteilig
L
H

B
L

| 45
Schachtsysteme

Kabelzugschacht Typ KS

Kabelzugschacht in Zellenbauweise ohne Arbeitsfuge aus Stahlbeton.

Verwendung:

Knotenpunkte für die Energieversorgung, Telekommunikation,


Wasserversorgung sowie im Hausanschlussbereich.

Die einzelnen Fertigteile werden aus Stahlbeton in der Güte C35/45 gefertigt.

Zur Gewährleistung einer hohen Wasserdichtigkeit werden die Systemschächte in einem Guss, in der so genannten Zellen-
bauweise ohne Arbeitsfuge ( Glockengussverfahren ) hergestellt. Die Wandstärken (WS) werden variabel der entsprechenden
Statik angepasst. Die separate Schachtdecke kann erforderlichenfalls mit unterer Falzverschiebesicherung hergestellt werden.
Als Einstiegsmöglichkeit in den Schacht können gewählt und kombiniert werden:

• Öffnungen in der Schachtdecke (eckig oder rund).


• Einstiegsdome in verschiedenen Höhen bei Erdüberdeckungen.
• Edelstahl-, Aluminium-, BEGU- Stahl- oder Guss- Schachtabdeckungen, bestehend aus Rahmen und Deckel, beigelegt
bzw. einbetoniert, klassifiziert nach DIN EN 124.
• Nach Belastungsklasse A 15, B 125, C 250, D 400, E 600, F 900, ohne oder mit Entlüftung.
• Verriegelung bzw. Verschließbarkeit.

Für die Durchführung von Kabeln und Rohren stehen


Dichtungssysteme verschiedener zertifizierter Hersteller zur Verfügung.

Die Montage und Ausstattung der Baukörper erfolgt, nach vorheriger


Planung mit dem Kunden, im Werk.

Unsere Schächte sind je nach Erfordernissen für die Schwerlastklassen nach


DIN-Fachbericht 101 (SLW30, SLW60 ), UIC 71 und weitere einsetzbar.

Kabelzugschächte in Elementbauweise

Im Unterschied zur Zellenbauweise können bei diesem Verfahren die Schächte mit nahezu beliebigen Abmessungen gefertigt
werden. Je nach Größe werden die einzeln Schächte im Werk oder auf der Baustelle montiert.

Die Abdichtung von innen und außen erfolgt mittels eines zugelassenen Betonklebers. Der Kleber wird vor dem Zusammen-
bau auf die Kontaktflächen der einzelnen Betonelemente aufgetragen, die dann zusammengestellt und anschließend ver-
schweißt werden. Um eine Korrosion der Schweißverbindungen zu verhindern werden diese vertieft eingebaut und mit dem
Betonkleber flüssigkeitsdicht verfüllt.
Durch die Verlängerung der Bodenplatte über die Wände hinaus, kann eine Auftriebssicherung erzeugt werden.

Das Deckenelement kann wie eine Bodenplatte mit fester Verbindung oder nur als im Mörtelbett aufgelegte Abdeckplatte
geliefert werden. Bei horizontaler Beanspruchung ist die Decke mit einer Verschiebesicherung versehen.

Die optionalen Domelemente können in variablen Längen und Wanddicken gefer-


tigt werden. Sie können im Glockengussverfahren oder in Elementbauweise mehr-
teilig hergestellt werden. Die Verbindung zur Schachtdecke ist im Prinzip die Glei-
che wie eine Wand-Boden-Verbindung.

Bauabwicklung:

Der Aushub der Baugrube erfolgt bauseits.


Der Transport wird per Spedition durchgeführt.
Die Gestellung der Kranes kann bauseits oder durch uns erfolgen.

46 |
Schachtsysteme

Mögliche Abmessungen (Innenmaße)


der Bauköper in Zellenbauweise 70 70

Länge Breite Höhe

DS DH
[cm] [cm] [cm]
1 100 100 - 250

30

30
2 120 100 - 250
Belegungsbereich Belegungsbereich
3 150 100 - 250

Lichte Höhe
4 180 100 - 250
5 200 100 - 250
20 20 20 20
6 120 120 - 250

5
5
7 150 120 - 250
20

Lichte Länge
8 180 120 - 250 WS WS WS
Lichte Breite
WS
9 200 120 - 250
10 150 150 - 250 Schnitt A-A Schnitt B-B

11 180 150 - 250


12 200 150 - 250
13 180 180 - 250
14 200 180 - 250
B

WS Lichte Länge WS
15 200 200 - 250
16 250 200 - 250 WS

17 300 200 - 250


30
18 350 200 - 250
Lichte Breite

19 250 250 - 250


1.80

30

Einstieg 70x70

A A
20 300 250 - 250
21 350 250 - 250
WS

22 300 300 - 250 2.30

23 350 300 - 250


B

24 250 150 -250


25 65 60 65 Grundriß

26 70 70 120

Belastungsklassen und die zugeordneten Verkehrsflächen nach EN 124


Verkehrsflächen, die ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern benutzt
A 15
werden können, und vergleichbare Flächen, z.B. Grünflächen

Gehwege, Fußgängerbereiche und vergleichbare Flächen, z. B. Grünflächen,


B 125
PKW-Parkflächen und PKW-Parkdecks

C 250 Im Bordinnenbereich von Straßen, Gehwegen und Seitenstreifen von Straßen

Fahrbahnen von Straßen (auch Fußgängerstraßen), Parkflächen und vergleichbare


D 400
befestigte Verkehrsflächen, wie z.B. BAB-Parkplätze

Flächen, die mit hohen Radlasten befahren werden dürfen, wie z.B. Dockanlagen,
E 600
Flugbetriebsflächen

Flächen, die mit besonders hohen Radlasten befahren werden z. B. Flugbetriebs-


F 900
flächen von Verkehrsflughäfen

| 47
Sonderbau

Vielseitigkeit ist Programm -


Beispiele für den Sonderbau

Unser Unternehmen bietet nicht nur Lösungen auf Basis unserer Standardprodukte. Die nachstehenden Bei-
spiele zeigen, dass durch unsere individuelle Fertigungstechnologie auch Projekte mit besonderen Herausfor-
derungen mit dem Kunden geplant und realisiert werden können.

Schachtsonderbau

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Absturzbauwerk um Oberflächenwasser in einen 18 m tiefergelege-
nen Kanal einleiten zu können. Dabei wurden Standard Schachtelemente in Zellenbauweise verwendet. Die
einzeln hergestellten Elemente mit Verschiebesicherung wurden dabei auf der Baustelle mit einem Spezial-
Betonkleber verbunden.
Die fertigteilseitige Montagezeit für das Schachtbauwerk betrug hier lediglich einen Tag.

1.99 51
-1.21

30
1.66

-3.00

-3.17
30
1.66

-5.13
30
1.66

-7.09
30
1.66

-9.05
30
12.83

16.86
1.66

-11.01
30
1.66

-12.97
30
1.66

-14.93
29
79

-16.01
22
22

-16.23
-17.23
1.59

50

-18.07
25

48 |
Sonderbau

Stationssonderbau

Wie vielseitig die Fertigteil-Stationen von Scheidt eingesetzt werden können, zeigt
das Beispiel dieser Wasseraufbereitungsanlagen. Die zweigeschossigen Gebäude
nehmen Anlagen auf, die ganze Stadtteile mit Wasser versorgen.

Die Fotos zeigen die noch im Bau befindlichen Gebäude. Nebenstehend eine mit
Erde bedeckte Ausführung, . . .

. . . unten eine Variante mit Keller und Erdgeschoss. Türen und Einbauteile bestehen aus Edelstahl, das Gebäude ist in wärme-
gedämmter Ausführung erstellt worden.

| 49
Gebäudesanierung und Instandhaltung

SIVV - Qualität mit Zertifikat

Feuchtigkeit, Verschleiß und Umwelteinflüsse gehen an die Substanz. Oft ist nicht nur die Gebäudehülle betroffen sondern
auch die Innenausstattungen Werte sind akut gefährdet.

Wir sanieren, restaurieren, reparieren, setzen instand und entsorgen die Altlasten sachgerecht. So wird der Wert von Investiti-
onen durch unsere Qualitätsmaßnahmen erhalten.

Wir bieten Einzel- und Systemlösungen mit kompetenten Partnern für alle Gewerke.

Schützen:

Personenschutz
• Umsetzung der neusten Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
nach den Forderungen der Berufsgenossenschaften

Objektschutz
• Dachabdichtungen und Erneuerung
• Gangbarmachung und Erneuerung von Türen und Fenster
• Fassadenschutzanstrich

Instandsetzen

• Zerstörung durch Fremdeinfluss
- Unfall
- Sturm
- Unwetter wie Hochwasser, Erdrutsch, ...
• Alterungsprozesse
- Dachabdichtungen und Erneuerung
- Gangbarmachung und Erneuerung von Türen und Fenster
• Vandalismus

Die Wand der nachstehenden Station wurde durch einen Verkehrsunfall stark beschädigt. Dank der Elementbauweise konnte
das beschädigte Element problemlos ausgetauscht werden. Nach dem anschließenden Schutzanstrich sieht die Station
wieder wie neu aus.

50 |
Gebäudesanierung und Instandhaltung

Wenn harte Brocken schwach werden

Der Verbundwerkstoff Stahlbeton ist der wichtigste Baustoff des letzten Jahrhunderts und wird es wohl auch noch bleiben.
Lange ist seinem Schutz zu wenig Beachtung geschenkt worden, dieses kann verheerende Folgen haben.

Die Zersetzung entsteht vor allem durch Feuchtigkeit, durch Umwelteinflüsse, Verschleiß, mangelhafter Bauausführung -
oder alles zusammen. Feuchte dringt ein, der Bewehrungsstahl im Innern korrodiert, dehnt sich bis auf das 3 1/2 fache seines
ursprünglichen Volumens aus und bewirkt dadurch Abplatzungen, die an die Substanz gehen und die Standfestigkeit be-
einträchtigen. Scheidt Sanierungsexperten wissen diese Probleme aus dem Stand zu lösen und unternehmen alle zu einer
gründlichen Sanierung notwendigen Schritte.

Links: Der Zahn der Zeit hat


Der Oberfläche stark zugesetzt.

Rechts: Durch das Eindringen von


Feuchtigkeit korrodiert die Bewehrung, es
kommt zu typischen Abplatzungen des
Betons

Verbinden

• Alt und Neu ( alte Gebäude mit neuer Technik )
• Technik und Naturschutz ( Turmstationen als Kinderstube für Schleiereule, Fledermaus, Weißstorch und Co )
• Technik und Denkmalschutz

Verstärken

• Bauwerterhaltung
• Dauerhafter Schutz
• Schädliche Umwelteinflüsse

Die Firma Scheidt hält ein TEAM mit langjähriger Erfahrungen im Energiesektor vor, welches von lokalen Fachbetrieben z.B.
Zimmereien, Dachdeckern, Gerüstbauern, ... unterstützt wird.

Alles aus einer Hand:


• Projektabwicklung
• Technische Klärung
• Absprache mit dem EVU
• Mietstationsservice
• Notstromversorgung
• Reparaturen und Modernisierungen, einschließlich aller Elektrokomponenten

Scheidt baut auf Qualität und leistet somit seinen Beitrag zur Bauwerkerhaltung und
Kostenreduzierung.

Restauration, Sanierung, Denkmalschutz, Mauertrockenlegung, Fugenabdichtungen, Fassadensanierung, Betonsanierung,


Renovierung, Reinigung, Trockenlegung, Rekonstruktion, Fassadenerneuerung, Risssanierung, Sanierputze, Bodenbeschich-
tungen, Bodenfarben, Fußbodenversiegelung, Bausanierungen, Bodenbeschichtung, Anstriche

| 51
Qualität und Zertifikate

Qualität und Sicherheit

Konzepte ohne Kompromisse

Unsere Produktpalette und Serviceleistungen wachsen mit den Anforderungen des sich ändernden Vorschriftenwerks. Unsere
Mitarbeiter bieten ganzheitliche Dienstleistungen in den Bereichen Engineering und Projektmanagement. Wir entlasten un-
sere Kunden durch Übernahme aufwändiger Projektarbeiten. Beschreibungen, Fachbetriebsbescheinigungen, Prüfzeugnisse,
statische Berechnungen werden von uns gestellt.

Sie profitieren von dem fertigungsspezifischen Know-how, dem rechtssicheren Ergebnis unserer Arbeit und der wirtschaftli-
chen Gesamtleistung eines starken Partners. Sie geben uns die technischen Spezifikationen und Aufgaben vor, alles andere
übernehmen wir für Sie.

Scheidt entwickelt betontechnische und elektrotechnische Lösungen.

Wir garantieren Qualität und Sicherheit auf geprüften und zertifizierten Grundlagen (Auszug):

• Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2008

• Fachbetrieb nach § 19 l WHG (Wasserhaushaltsgesetz)

• Bauartzulassung

• MPA Braunschweig (Materialprüfungsanstalt für das Bauwesen)

• iBMB Braunschweig (Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz)

• Nachweis der Stromtragfähigkeit der Erdsammelleitung

• Messung zu Einhaltung der 26. BImSchG (Bundesimmisionsschutzgesetz)

• Vollständige Umsetzung der IEC 62271-202 wie z.B. :


- Erwärmungsprüfung zur Einstufung in die Gehäuseklasse
- Störlichtbogenprüfung

• Nachweise zur Einhaltung des Schutzgrades IP43 und weitere

• Prüfung der Schalldämmung

• SIVV - Schein
- Schützen
- Instandsetzen
- Verbinden
- Verstärken von Betonbauteilen

52 |
Qualität und Zertifikate

Die nachstehenden Fotos zeigen Stationen, welche im Rahmen der Typenprüfungen nach EN 62271-202 geprüft werden.

Kompaktstation auf dem Prüffeld


vorbereitet für die Störlichtbogen-
prüfung nach IAC - B

Störlichtbogenprüfung einer begeh-


baren Station nach IAC - A

Frei aufgestellter Transformator wäh-


rend der Erwärmungsprüfung

Infrarotaufnahmen einer Kompakt-


station während der Erwärmungs-
prüfung.

Schaubild einer EMV-Prüfung

| 53
Scheidt GmbH & Co. KG
Postfach 1609
31726 Rinteln
Galgenfeld 1
31737 Rinteln
Deutschland

Telefon: +49 (0) 5751-1790 0


Telefax: +49 (0) 5751-1790 50
Email: info@scheidt.de
Standorte und Geschäftsstellen

Niederlassung Arnstadt
Ichtershäuser Straße 63
99310 Arnstadt
Deutschland

www.scheidt.de
Telefon: +49 (0) 3628-6113 0
Telefax: +49 (0) 3628-6113 50
Email: info.arnstadt@scheidt.de

Niederlassung Hoyerswerda
Straße zum Industriegelände 12
02977 Hoyerswerda
Deutschland

Telefon: +49 (0) 3571-4839 0


Telefax: +49 (0) 3571-4839 80
Email:info.hoyerswerda@scheidt.de

Scheidt-Sava
Velika vas 62/a
8273 Leskovec pri Krškem
Slowenien

Tel.: +386 (0)7-488-2190


Fax: +386 (0)7-488-2194
Email: info@scheidt-sava.si
Internet: www.scheidt-sava.si

Vertriebszentren in
Niederlande, Österreich, Schweiz,
Slowakei, Slowenien, Tschechien Copyright 2010 Scheidt GmbH & Co. KG