Sie sind auf Seite 1von 3

hallo guten morgen alle zusammen ich heiße daniel eins und sie ist meine kollegen Judith

und
heute wir Sprehen über das Tema eine Tour durch Deutschland... so Anfang wir an

Genau, Natürlich werde ich zuerst über einige Orte sprechen, die wir besuchen können, wenn wir
nach Deutschland gehen. Der erste Punkt sind drei Orte, die wir in Hamburg besuchen können.

1. Rathausplatz: Das Hamburger Rathaus ist eine der bekanntesten Silhouetten der Stadt. Die
Fassade im Neorenaissancestil wird von einem charakteristischen Gründach gekrönt. Der
Turm misst circa. 112 meter und das Gebäude verfügt über 647 Zimmer. Es hat mehrere
Verwendungszwecke und koexistiert die politischen Kräfte der Stadt mit
Ausstellungshallen oder Konzerten.

2. Entdecken Sie die grüne Stadt: Eine weitere Sehenswürdigkeit in Hamburg ist der Park
Planten un Blomen. Im Zentrum der Stadt gelegen, finden Sie hier einen botanischen
Garten mit einem tropischen Gewächshaus und den größten japanischen Garten in
Europa.

3. Fishmarkt: Ja, am Sonntag steht niemand gerne früh auf, aber es lohnt sich, jeden Morgen
zur Fischauktion auf dem Fischmarkt zu gehen. Jeden Sonntag reisen bis zu siebzigtausend
Menschen, darunter Einheimische und Touristen, zum berühmten Fischmarkt in St. Pauli.
Der Markt ist seit ,ein-tausend-sieben-hundert-drei, in Betrieb. Die Verkäufer beginnen,
das Produkt zu zeigen und die Preise zu singen, um der Auktion Leben einzuhauchen. Es ist
eine großartige Show, die von deutscher Popmusik animiert ist und einige Live-Bands
spielt.

Jetzt werden wir einige der typischen Gerichte in Hamburg sehen, die wir probieren müssen.

1. finkenwerder scholle: Es wird mit einer Beilage aus Kartoffeln, Salat und manchmal Speck
und Garnelen serviert. In Hamburg gibt es mehrere Restaurants, in denen die Scholle als
Spezialität gekocht wird.
2. hamburger Aalsuppe: Dieses typisch deutsche Essen ist eine Spezialität Hamburgs. Eine
warme Suppe auf Basis von Aal aus der Nordsee, die häufig Fischfleischstücke enthält. Das
Merkwürdige an diesem Gericht ist, dass der Aal fast zum Schluss hinzugefügt wird und die
Brühe zunächst aus Fleisch, Gemüse und gebackenem Obst besteht.
3. Schwarzenauer: Es besteht aus Schweineblut, Essig, Fleischstücken und Knollen.
Diejenigen, die es versucht haben, sagen, sie sollten es wiederholen, sobald sie es versucht
haben.
4. birnen, bohnen und speck: Dieses typisch deutsche Essen wird manchmal mit Kartoffeln
und Senf begleitet. Es ist ein sehr komplettes Gericht, das Sie sogar als einzelnes Gericht
finden können.

Wenn wir nach Deutschland reisen, müssen wir zuerst die Kosten für Reise, Unterkunft und
Verpflegung analysieren
Der reguläre Preis für einen Flug nach Deutschland beträgt 1000 Euro und ein gutes Geschäft 750
Euro

Der Preis eines Hotels in Deutschland ist sehr unterschiedlich, er kann von 60 Euro bis 300 Euro
pro Nacht abgezogen werden. Es kommt darauf an, wo wir bleiben

Bei Lebensmitteln können die Preise zwischen 30 und 100 Euro liegen.

Öffentliche Verkehrsmittel kosten in der Regel 3,50 Euro pro Ticket und ein Taxi zwischen 4 und 30
Euro, obwohl die Preise variieren.

Bremen

1. Der malerische Bremer Marktplatz beherbergt viele Sehenswürdigkeiten der Stadt.


Darunter das charmante und alte Rathaus mit seiner fünfeinhalb Meter hohen Statue des
berühmtesten deutschen Ritters, Roland.

2. Das schöne und alte Bremer Rathaus ist ein gotischer Backsteinbau. Es wurde 1410 auf
dem Marktplatz der Stadt erbaut und 1612 mit einer prächtigen Renaissance-Fassade
versehen. Es wurde kürzlich von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

3. Die schmale Böttcherstraße, die zwischen 1926 und 1931 in eine Museumsstraße
umgewandelt wurde, ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Bremen. Obwohl
es nur 100 Meter lang ist, machen seine vielen Beispiele ungewöhnlicher
expressionistischer Architektur die Erkundung sehr unterhaltsam.

typischen Gerichte in Bremen

1. Grünkohlessen: Es basiert auf dem Grünkohl, einer Kohlsorte, die vor allem mit etwas Eis
angebaut wird (normalerweise im Winter von Schnee umgeben). Begleitend zu Grünkohl
finden wir gekochte Kartoffeln und etwas gekochtes Fleisch wie Kasseler (Schweinefleisch)
oder Würstchen
2. In der süßesten Sektion haben wir wie in Bremen traditionell die Klaben (eine Art
Nussbrot, vorzugsweise zu Weihnachten verzehrt), die Wickelkuchen (eine Art Brot oder
Kuchen, die mit verschiedenen Nüssen oder Wildfrüchten gefüllt werden kann) und
Babbeler, eine Art Mentholbonbon, hergestellt als Zuckerstangen und sehr
empfehlenswert bei Husten.