Sie sind auf Seite 1von 16

Departement

Bildung, Kultur und Sport


Abteilung Volksschule

Übertrittsprüfung 2014 Aufgaben

Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule

Prüfung 1. Serie

Name und Vorname der Schülerin / des Schülers

................................................................................................................................................

Prüfende Schule ..............................................................................................

Prüfungsdatum 3. Juni 2014

Fach Deutsch Textverständnis und Grammatik

Prüfungsdauer 45 Min.

Erlaubte Hilfsmittel keine

Nicht erlaubte Hilfsmittel

Punkt- bzw. Fehlerzahl ..............................................................................................

Note ..............................................................................................

Visum 1 Visum 2

.......................................................... ..........................................................
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

SPIROU
Teil 1: Textverständnis 20
________________________________________________________________________

Lies den Text „Spirou“ zuerst gründlich durch.

1. Wer ist SPIROU? 1

eine Autorin ein Hotel eine Stadt eine Comic-Figur

2. Wie alt wurde SPIROU im vergangenen Jahr? 1


Antworte in einem vollständigen Satz.

...................................... ………...................................................………………………………..............................

3. Zähle alle Hauptfiguren auf, die in den ersten Jahren (bis 1946) in den SPIROU-Geschichten 2
auftauchen.

...................................... ………...................................................………………………………..............................

4. Welche Bedeutung kommt den folgenden Zahlenangaben zu? 2


Antworte in Sätzen.

a). André Franquin (1924 – 1997) ...................................... ………............................................................

...................................... ………...................................................………………………………..............................

b). Robert Velter ( 1938 – 1943) ...................................... ………............................................................

.............................................................................................................................................................................

5. Ordne alle Zeichner in der Reihenfolge, in welcher sie für die SPIROU-Geschichten arbeiteten. 2

von....bis.... Zeichner

1 1938 - 1943
2

3 1946 - 1964
4 1968 - 1979
5

6 1981 - 1998
7

8 2010 -

Aufgaben 2/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

6. Erkläre die folgenden Begriffe präzise. (Verwende dazu nicht die Verben „ist“ / „sind“ 2
und beginne einen neuen vollständigen Satz.)

Ein Magier : .………………………………..............……………………………………………………....

…………………………………...............…………………………………………………………………………………

Ein Chaot : .………………………………..............………………………………………………..……..

…………………………………...............…………………………………………………………………………………

Klamotten : .………………………………..............…………………………………………….…………

…………………………………...............…………………………………………………………………………………

Die Karriere : .………………………………..............…………………………..…………………..………

…………………………………...............…………………………………………………………………………………

7. Löse die folgende Aufgabe, indem du nur Stichwörter verwendest. 2

Ich heisse...
............................... ....und hier die wichtigsten Angaben zu meiner „Person“.
.................
Erfinder: ............................................................

Geburtsjahr: ...................................... .....................

Herkunft: ...................................... .....................

Tierart: ...................................... .....................

Nahrung: ...................................... .....................

Aussehen: ...................................... .....................

Besonderheit: ...................................... ....................

8. Erkläre, weshalb der Zeichner J. Gillain wohl die neue Figur FANTASIO einführte. 2
Antworte in Sätzen.

………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………

………………………………………………………………………………………………………………………………

Aufgaben 3/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

9. Wir vergleichen die Zuschreibungen der beiden berühmten Figuren von André Franquin. 3
Ordne zwölf ausgewählte Felder durch Übermalen in der richtigen Farbe den Figuren zu.

GASTON (grün) und SPIROU (rot)

Landjunge unberechenbar träge

zornig Pechvogel erfinderisch

schlagkräftig reich einfallsreich

musikalisch freudestrahlend abenteuerlustig

elternlos eifersüchtig traurig

zahm klug tollpatschig

10. Entscheide richtig. 3

Beachte: In jeder Kolonne müssen mindestens zwei Felder angekreuzt werden! wahr falsch

SPIROU hat MARSUPILAMI erfunden.

André Franquin wurde älter als Robert Velter (Rob-Vel).

Für den Verlag Dupuis flog SPIROU zu wenig schnell.

GASTON besitzt mehr Tiere als SPIROU.

An die Basis verteilt GRAF VON RUMMELSDORF gerne Pilze.

Jean-Claude Fournier zeichnete nicht mehr als acht Alben.

Velter und SPIROU kennen sich aus im Beruf des Hotelpagen.

Bis 1938 war SPIROU auch für kurze Zeit im Krieg.

Alle Leser/innen sind der Meinung, GASTON ist ein Genie.

SPIROU besitzt kein zahmes Eichhörnchen.

SPIROU könnte aus einer Bauernfamilie stammen.

Es ist mehr als absurd, wer meint, GASTON besitze kein lautes Gaffaphone.

Aufgaben 4/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

Teil 2: Grammatik 20
________________________________________________________________________

Achte in diesem Teil auf die korrekte Rechtschreibung.

11. Bestimme das Subjekt. (Es könnte hilfreich sein, eine verbale Wortkette zu bilden!) 1

In harten Zeiten schlägt er sich so durch als Page im Hotel Moustic in Brüssel.

…………………………………………………………………………………………...…………………………….……

................................................................... Subjekt: ..........................................................................

12. Bestimme die Wortarten. (Nur ein Kästchen pro Wort ankreuzen!) 3

ANFANGS APRIL LIEFERTE VERLEGER DUPUIS ERSTMALS SEIN NEUES COMICMA-


GAZIN „SPIROU“ IN DIE VIELEN BELGISCHEN KIOSKE.
NOMEN

VERB

PRONOMEN

ADJEKTIV

PARTIKEL

NOMEN

VERB

PRONOMEN

ADJEKTIV

PARTIKEL
ANFANGS COMICMAGAZIN
APRIL "SPIROU"
LIEFERTE IN
VERLEGER DIE
DUPUIS VIELEN
ERSTMALS BELGISCHEN
SEIN KIOSKE
NEUES

13. Setze das Verb in die Stammformen

Beispiel: reiten ritt geritten 2

a). laufen ........................... .....................................................

b). schreiben ........................... .....................................................

c). singen ........................... .....................................................

d). schwimmen ........................... .....................................................

Aufgaben 5/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

14. Suche jeweils ein einziges Wort mit gleicher Bedeutung und in der gleichen Wortart. 2

Genie .............................................. entreissen .....................................................

reumütig .............................................. nebenbei .....................................................

15. Bestimme die Zeitformen 3

Plusquam-
Präteritum
Präsens

perfekt

Futur 1
Pefekt
a). Später wird das Beuteltier freiwillig zu Spirou /Fantasio zurückkehren.

b). Marsupilami hat sich früher im Urwald von Obst ernährt.

c). Spirou bleibt nicht bloss ein leerer Held.

d). Fournier hatte sich mit dem Verleger Dupuis überworfen.

e). Spirou wurde von Rob-Vel in kräftigem Strich gezeichnet.

f). Gillain übernahm die Comic-Serie von Robert Velter.

16. Suche die passende Konjunktion. (keine Konjunktion mehrmals wählen) 2

a). …......….…Spirou endlich eine Wohnung in Paris gefunden hatte, startete er zu wunderli-
chen Reisen.

b). Fournier sagte,............................er bald auch eine neue Figur – Itoh Kata – einfügen werde.

c). Marsupilami besitzt einen langen Schwanz,.......................kann es sich bestens verteidigen.

d). ........................sich Pips auf Spirous Schultern setzt, fühlt sich dieser nicht mehr so einsam.

17. Setze in die indirekte Rede. 2

André Franquin sagte: „Weisst Du noch? Meine beiden Figuren - Gaston und Marsupilami - , die
ich erfunden habe, bescherten dir bald darauf viele schöne Leseerlebnisse.“

Franquin sagte zu einem befreundeten Journalisten, ob...........................................................................

.............................................................................................................................................................................

.............................................................................................................................................................................

................................................................................................................................................................ .
Aufgaben 6/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

18. In diesem Textabschnitt fehlen acht Satzzeichen. Füge sie richtig ein. 2

Spirou ist obwohl er jünger aussieht als der


breitschultrige und dunkelhaarige Kerl mit dem Um-
hang zwei Monate älter als Superman und der
schmächtige bauernschlaue Jüngling in Pagenuni-
form ist tatsächlich so etwas wie der jüngere
Vetter des Kostümträgers denn sie gehören bei-
de zu den langlebigsten Comic-Serien nur über-
troffen von Micky Mouse den Ducks und Co. die
der geniale Zeichner Walt Disney erfunden hat.

19. Bestimme die grammatischen Fälle der unterstrichenen Satzglieder. 3

Tim scheint keine Familie zu haben und ihm macht es am

Anfang auch nichts aus, wenn nur Struppi sein einziger

Freund ist. Während der vielen Abenteuer erinnerte Tim

sich gerne seiner Reporterlehre , als er das Böse rund um

den Erdball verfolgte.

a). Tim Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

b). keine Familie Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

c). ihm Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

d). es Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

e). seiner Reporterlehre Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

f). das Böse Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

Aufgaben 7/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

SPIROU
Spirou ist ein Kind des Krieges. In harten Zeiten schlägt es sich so
durch: als Page im Hotel Moustic in Brüssel. Über arbeitende Kinder
regt sich niemand auf, schon eher, wenn sie ein zahmes Eichhörnchen
Pips mit sich führen oder ihren Vorgesetzten, den Chefportier Entresol,
ärgern. Spirou hat die groben, bäuerlichen Gesichtszüge eines in der
Stadt gestrandeten Jungen vom Lande. Eltern gibt es keine.
Gezeichnet wurde Spirou - erstmals 1938 - in einem kräftigen, fast
schon rohen Stil von Robert Velter (1909 - 1991), der selber Hotelpage
Robert Velter (1938 - 1943)
gewesen war und wusste, wovon er träumte - und als er später zum
Militärdienst eingezogen wurde, übernahm Joseph Gillain (1914 - 1980)
die Serie, der dann Spirou einen Freund als Begleiter gab, nämlich
Fantasio, der wahrlich nicht nur Flausen im Kopf hatte, sondern auch
Erfindungen, Klamotten, Karrieren, manchmal sogar Mädchen.
Der Belgier André Franquin (1924 - 1997), ein unermüdlicher Beobach-
ter des Alltags, war es, der Spirou, der nun eine Wohnung in Paris hat-
André Franquin (1946 - 1964) te, und Fantasio auf abenteuerliche und oft wunderliche Reisen schick-
......................................................
te. Viel Zeit verbrachten die beiden auch auf dem Schloss des Grafen
Gaston ist ein Bürogehilfe, der von Rummelsdorf, der grosse Entdeckungen auf Pilzbasis machte.
durch seine ausgefallenen,
meist missglückten Experimen- Und Spirou ist nicht bloss ein leerer Held; er kann in Zorn ausbrechen,
te, Basteleien und seine Faul-
sich unbändig freuen oder Eifersucht empfinden.
heit auffällt. Er wird als verkann-
tes Genie dargestellt. In seiner Franquin führte auch das Marsupilami (1952), ein grosses, gelb-
Freizeit spielt er gerne Musikin-
strumente: Gitarre, Posaune schwarzes Wundertier, das unberechenbar, klug und abenteuerlustig
und das absurd laute Gaffo- ist, und Gaston (1957), einen liebenswerten Chaoten, in die Serie ein.
phone. Im Laufe der Geschich-
ten hat er mehrere Haustiere: Spirou und Fanatasio hatten das Tier dem Urwald in Palumbien entris-
einen Igel, eine Katze, die
Lachmöwe Har-Har, den Gold-
sen und darauf dem Zoo geschenkt. Als sie
fisch Blubblub und eine Mäuse- es später reumütig in seine Heimat zurück-
familie, die in einem Aktenord-
ner wohnt. bringen wollten, kehrte es aus freien Stücken
zu ihnen zurück. Es ist ein eierlegendes, säugendes Beuteltier und er-
nährt sich von Obst, Flöhen und Piranhas. Sein acht Meter langer
Schwanz dient als Greifmittel und zur Verteidigung gegen Feinde.
Jean-Claude Fournier (1943) führte die Serie routiniert weiter und fügte Jean-Claude Fournier (1968 - 1979)

weitere Figuren wie den japanischen Magier Itoh Kata ein. Nach neun
Alben überwarf er sich mit dem Verlag Dupuis, der schnellere Folgen
und mehr Alben erwartete.
Danach zeichneten Nic & Cauvin und Morvan & Munera zwei kürzere
Abschnitte für Spirou, dazwischen gaben Tome & Janry der Comicfigur
ein modernes Gesicht. Seit 2010 sind Yoann/Vehlmann, die zur klassi-
schen Linie zurückkehrten, für die Hefte zuständig
Spirou ist nicht krisenfest, aber unsterblich.
Tome & Janry (1981 - 1998)

Aufgaben 8/8
Departement
Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Volksschule

Übertrittsprüfung 2014 Lösungen

Prüfung an die 3. Klasse Sekundarschule

Prüfung 1. Serie

Fach Deutsch - Textverständnis und Grammatik

Prüfungsdauer 45 Min.

Erlaubte Hilfsmittel keine

Nicht erlaubte Hilfsmittel -------


Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

SPIROU

Teil 1: Textverständnis 20
________________________________________________________________________

Lies den Text „Spirou“ zuerst gründlich durch.

1. Wer ist SPIROU? 1

eine Autorin ein Hotel eine Stadt eine Comic-Figur

2. Wie alt wurde SPIROU im vergangenen Jahr? 1

Hinweis: Die volle Punktzahl erhält nur derjenige Prüfling, der jeweils in einem vollständigen Satz antwortet.
Rechtschreibung nicht beachten.

Die Comic-Figur SPIROU wurde im vergangenen Jahr 75 Jahre alt. 1.0 P

Die Comic-Figur SPIROU ist (heute) 76 Jahre alt. 0.0 P

3. Zähle alle Hauptfiguren auf, welche in ersten Jahren (bis 1946) in den SPIROU-Geschichten 2
auftauchen.

Hinweis: Für jede richtige Figur werden 0.5 P. gezählt. Hat der Prüfling mehr Namen aufgeschrieben,
werden die falsch gesetzten abgezählt. Keine Minuspunkte möglich.

SPIROU 0.5 P. PIPS 0.5 P.

ENTRESOL 0.5 P. FANTASIO 0.5 P.

4. Welche Bedeutung kommt den folgenden Zahlenangaben zu? 2


Antworte in Sätzen.

Hinweis: Die volle Punktzahl erhält nur derjenige Prüfling, der jeweils in einem vollständigen Satz antwortet.
Rechtschreibung nicht beachten. Teillösungen möglich.

a). André Franquin (1924 – 1997) Die erste Zahl bezeichnet das Geburtsjahr und
die zweite das Todesjahr von André Franquin. 1.0 P

b). Robert Velter ( 1938 – 1943) Die erste Zahl bezeichnet das Jahr, in dem Velter
für Spirou zu arbeiten begann und die zweite,
wo er diese Tätigkeit beendete. 1.0 P.

Lösungen 2/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

5. Ordne alle Zeichner in der Reihenfolge, in welcher sie für die SPIROU-Geschichten arbeiteten. 2

Hinweis: Für jede vollständige Zeile (inkl. der Datumslücken) an der richtigen chronologischen Position
zählen wir 0.25 P.
Rechtschreibung nicht beachten. Keine Teillösungen möglich.

von....bis.... Zeichner

1 1938 - 1943 Robert Velter

2 Joseph Gillain
3 1946 - 1964 André Franquin
4 1968 - 1979 Jean-Claude Fournier

5 Nic & Cauvin


6 1981 - 1998 Tome & Jarny

7 Morvan & Munera


8 2010 - Yoann & Vehlmann

6. Erkläre die folgenden Begriffe präzise. (Verwende dazu nicht die Verben „ist“ / „sind“ 2
und beginne einen neuen vollständigen Satz.)

Hinweis: Die volle Punktzahl erhält nur derjenige Prüfling, der jeweils in einem vollständigen Satz antwortet.
Rechtschreibung nicht beachten. Teillösungen möglich; so z. B., wenn die „ist“ / „sind“-Regel verletzt wurde, einen
Gesamtabzug von max. 1 P. vornehmen.

Auswahl von möglichen Lösungen!

Ein Magier : Eine Person, die die Kunst besitzt, mit Illusionen oder mit Zaubertricks,
die Betrachter zu täuschen / verführen / beeinflussen. 0.5 P.

Ein Chaot : Eine Person, die es aus eigener Kraft nicht schafft, Ordnung in ihre
persönlichen Verhältnisse zu bringen. (= unpolitische Variante!) 0.5 P.

Klamotten : So werden Kleider beschrieben, die eher schäbig, abgetragen,


ungewaschen und alt u.ä. aussehen. 0.5 P.
Die Karriere : Dieser Begriff bezeichnet die berufliche u.a.m. Laufbahn,
die eine Person im Verlaufe ihres Lebens beschreitet. 0.5 P.

Lösungen 3/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

7. Löse die folgende Aufgabe, indem du nur Stichwörter verwendest. 2

Hinweis: Für jedes richtig zugeordnete Stichwort zählen wir 0.25 P.


Rechtschreibung nicht beachten. Keine Teillösungen möglich.

Ich heisse...
Marsupilami 0.25 P. ....und hier die wichtigsten Angaben zu meiner „Person“..

Erfinder: André Franquin 0.25 P.


Geburtsjahr: 1952 0.25 P.
Herkunft: Palumbien 0.25 P.
Tierart: Beuteltier 0.25 P.
Nahrung: Obst, Flöhe etc. 0.25 P.
Aussehen: gelb-schwarz 0.25 P.
Besonderheit: 8m Schwanz 0.25 P.

8. Erkläre, weshalb der Zeichner J. Gillain wohl die neue Figur FANTASIO einführte. 2
Antworte in Sätzen.

Hinweis: Die volle Punktzahl erhält nur derjenige Prüfling, der jeweils in einem vollständigen Satz antwortet.
Rechtschreibung nicht beachten. Teillösungen möglich.

Der Zeichner erfand eine neue Figur, damit diese neue Themen u.ä.in die Geschichten bringt. 1.0 P.

Diese neue Figur erlaubte dem Texter auch neue Dialoge u.ä. mit Spirou zu erfinden. 1.0 P.

Weitere sinnvolle, wesentliche Argumente sind möglich. 1.0 P.

9. Wir vergleichen die Zuschreibungen der beiden berühmten Figuren von André Franquin. 3
Ordne zwölf ausgewählte Felder durch Übermalen in der richtigen Farbe den Figuren zu.

Hinweis: Für jedes korrekt bemalte Feld werden 0.25 P. gezählt. Hat der Prüfling insgesamt mehr als zwölf Felder
bemalt, werden die falsch gesetzten (je -0.25P) abgezählt. Keine Minuspunkte möglich.

GASTON (grün) und SPIROU (rot)

Landjunge unberechenbar träge

zornig Pechvogel erfinderisch

schlagkräftig reich einfallsreich

musikalisch freudestrahlend abenteuerlustig

elternlos eifersüchtig traurig

zahm klug tollpatschig

Lösungen 4/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

10. Entscheide richtig. 3

Beachte: In jeder Kolonne müssen mindestens zwei Felder angekreuzt werden! wahr falsch

Hinweis: Für jedes richtige Feld werden 0.25 P. gezählt.


Wird die Kreuzchen-Regel nicht beachtet, wird vom Ergebnistotal 1 P. abgezogen. Keine Minuspunkte.

SPIROU hat MARSUPILAMI erfunden.

André Franquin wurde älter als Robert Velter (Rob-Vel).

Für den Verlag Dupuis flog SPIROU zu wenig schnell.

GASTON besitzt mehr Tiere als SPIROU.

An die Basis verteilt GRAF VON RUMMELSDORF gerne Pilze.

Jean-Claude Fournier zeichnete nicht mehr als acht Alben.

Velter und SPIROU kennen sich aus im Beruf des Hotelpagen.

Bis 1938 war SPIROU auch für kurze Zeit im Krieg.

Alle Leser/innen sind der Meinung, GASTON ist ein Genie.

SPIROU besitzt kein zahmes Eichörnchen.

SPIROU könnte aus einer Bauernfamilie stammen.

Es ist mehr als absurd, wer meint, GASTON besitze kein lautes Gaffaphone.

Lösungen 5/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

Teil 2: Grammatik 20
________________________________________________________________________

Achte in diesem Teil auf die korrekte Rechtschreibung.

11. Bestimme das Subjekt. (Es könnte hilfreich sein, eine verbale Wortkette zu bilden!) 1

In harten Zeiten schlägt er sich so durch als Page im Hotel Moustic in Brüssel.

Subjekt: er

12. Bestimme die Wortarten. (Nur ein Kästchen pro Wort ankreuzen!) 3

ANFANGS APRIL LIEFERTE VERLEGER DUPUIS ERSTMALS SEIN NEUES


COMICMAGAZIN „SPIROU“ IN DIE VIELEN BELGISCHEN KIOSKE.

Hinweis: Mehrere angekreuzte Kästchen pro Wortartbestimmung = 0.0 P.

15 richtige = 3.00 P.
14 richtige = 2.75 P.
12,13 richtige = 2.50 P.
NOMEN

VERB

PRONOMEN

ADJEKTIV

PARTIKEL

NOMEN

VERB

PRONOMEN

ADJEKTIV

PARTIKEL

11 richtige = 2.25 P.
10 richtige = 2.00 P.
9 richtige = 1.75 P.
ANFANGS COMICMAGAZIN 7,8 richtige = 1.50 P.
APRIL "SPIROU" 6 richtige = 1.25 P.
LIEFERTE IN 5 richtige = 1.00 P.
VERLEGER DIE 4 richtige = 0.75 P.
DUPUIS VIELEN
2,3 richtige = 0.50 P.
ERSTMALS BELGISCHEN
1 richtig = 0.25 P.
SEIN KIOSKE
0 richtig = 0.00 P.
NEUES

13. Setze das Verb in die Stammformen. 2

Hinweis: Für jede richtige Lösung bei korrekter Schreibung werden 0.25 P. gezählt.

Beispiel: reiten ritt geritten

a). laufen lief gelaufen

b). schreiben schrieb geschrieben

c). singen sang gesungen

d). schwimmen schwamm geschwommen

Lösungen 6/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

14. Suche jeweils ein einziges Wort mit gleicher Bedeutung und in der gleichen Wortart. 2

Hinweis: Für jede richtige Lösung bei korrekter Schreibung werden 0.5 P. gezählt.

Genie Allwissender u.ä. entreissen wegnehmen u.ä.

reumütig schuldbewusst u.ä. nebenbei beiläufig u.ä.

15. Bestimme die Zeitformen


3
Hinweis: Für jedes richtig angekreuzte Kästchen zählen wir 0.5 P.
Mehrere angekreuzte Kästchen pro Zeitbestimmung = 0.0 P.

Plusquam-
Präteritum
Präsens

perfekt

Futur 1
Pefekt
a). Später wird das Beuteltier freiwillig zu Spirou /Fantasio zurückkehren.

b). Marsupilami hat sich früher im Urwald von Obst ernährt.

c). Spirou bleibt nicht bloss ein leerer Held.

d). Fournier hatte sich mit dem Verleger Dupuis überworfen.

e). Spirou wurde von Rob-Vel in kräftigem Strich gezeichnet.

f). Gillain übernahm die Comic-Serie von Robert Velter.

16. Suche die passende Konjunktion. (keine Konjunktion mehrmals wählen) 2

Hinweis: Für jede richtige Lösung bei korrekter Schreibung werden 0.5 P. gezählt.

a). Nachdem u.ä. Spirou endlich eine Wohnung in Paris gefunden hatte, startete er zu
wunderlichen Reisen.

b). Fournier sagte, dass u.ä. er bald auch eine neue Figur – Itoh Kata – einfügen werde.

c). Marsupilami besitzt einen langen Schwanz, damit u.ä. kann es sich bestens verteidigen.

d). Sobald u.ä. sich Pips auf Spirous Schultern setzt, fühlt sich dieser nicht mehr so einsam.

17. Setze in die indirekte Rede. 2

Hinweis: Für jede richtige Anpassung werden 0.25 P. gezählt.

André Franquin sagte: „Weisst Du noch? Meine beiden Figuren - Gaston und Marsupilami - , die
ich erfunden habe, bescherten dir bald darauf viele schöne Leseerlebnisse.“

Franquin sagte zu einem befreundeten Journalisten, ob er noch wisse , dass seine


beiden Figuren – Gaston und Marsupilami – , die er erfunden habe, ihm bald darauf viele
schöne Leseerlebnisse beschert hätten .

Lösungen 7/8
Textverständnis und Grammatik / 3. Klasse Sekundarschule 1. Serie

18. In diesem Textabschnitt fehlen acht Satzzeichen. Füge sie richtig ein. 2

Hinweis: Für jedes korrekt gesetzte Zeichen werden 0.25 P. gezählt. Hat der Prüfling insgesamt mehr als acht Zeichen
gesetzt, werden die falsch gesetzten (-0.25 P.) abgezählt. Keine Minuspunkte möglich.

Spirou ist , obwohl er jünger aussieht als der


breitschultrige und dunkelhaarige Kerl mit dem
Umhang , zwei Monate älter als Superman ,
und der schmächtige , bauernschlaue Jüngling
in Pagenuniform ist tatsächlich so etwas wie der
jüngere Vetter des Kostümträgers , denn sie
gehören beide zu den langlebigsten Comic-
Serien , nur übertroffen von Micky Mouse , den
Ducks und Co. , die der geniale Zeichner Walt
Disney erfunden hat.

19. Bestimme die grammatischen Fälle der unterstrichenen Satzglieder. 3

Hinweis: Für jede richtige Lösung werden 0.5 P. gezählt. Mehrere angekreuzte Kästchen pro Fallbestimmung = 0.0 P.

Tim scheint keine Familie zu haben und ihm macht es am

Anfang auch nichts aus, wenn nur Struppi sein einziger

Freund ist. Während der vielen Abenteuer erinnerte Tim

sich gerne seiner Reporterlehre , als er das Böse rund um

den Erdball verfolgte.

a). Tim Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

b). keine Familie Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

c). ihm Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

d). es Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

e). seiner Reporterlehre Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

f). das Böse Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv

Lösungen 8/8

Bewerten