Sie sind auf Seite 1von 168

Downloaded from www.Manualslib.

com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General GV44…, GV45…, GV46…

Es gelten die Vorschriften und Sicherheitshin- The regulations and safety instructions shall be
weise gemäß dem Service Manual "Sicherheit", valid as provided by the "Safety" Service Manual,
Sach-Nummer 72010-800.00, sowie zusätzlich part number 72010-800.00, as well as the
die eventuell abweichenden, landesspezifischen respective national deviations.
Vorschriften!

D Inhaltsverzeichnis GB Table of Contents


Seite Page
Allgemeiner Teil ................................. 1-1…1-68 General ............................................... 1-1…1-68
Geräteübersicht ............................................................................. 1-3 Video Recorder Overview .............................................................. 1-3
Meßgeräte / Meßmittel ................................................................... 1-4 Test Equipment / Jigs .................................................................... 1-4
Technische Daten .......................................................................... 1-4 Specifications ................................................................................. 1-4
Bedienelemente ............................................................................. 1-5 Operating Elements ..................................................................... 1-33
Servicehinweise ........................................................................... 1-61 Service Instructions ...................................................................... 1-61
Servicetestprogramm und Sonderfunktionen ............................... 1-65 Service Test Programme and Special Functions ......................... 1-65

Beschreibungen .................................. 2-1…2-16 Descriptions ........................................ 2-1…2-16


Netzteil (PS) ................................................................................... 2-1 Power Supply (PS) ......................................................................... 2-1
Chassisplatte ................................................................................. 2-2 Family Board .................................................................................. 2-2
• Ablaufsteuerung / Deckelektronik (DE) ....................................... 2-2 • Sequence Control / Deckelectronic (DE) .................................... 2-2
• Teletext "DOS" (OS) ................................................................... 2-5 • Teletext "DOS" (OS) ................................................................... 2-5
• Empfangseinheit (FE) ................................................................. 2-6 • Frontend (FE) .............................................................................. 2-6
• Video / Chroma (VS) ................................................................... 2-7 • Video / Chroma (VS) ................................................................... 2-7
• FM-Ton (AF) ............................................................................. 2-10 • FM-Sound (AF) ......................................................................... 2-10
• Standardton / Audio Linear (AL) ............................................... 2-11 • Standard Sound / Audio Linear (AL) ......................................... 2-11
• IN/OUT (IO) ............................................................................... 2-12 • IN/OUT (IO) ............................................................................... 2-12
NICAM-Decoder (NI) .................................................................... 2-13 NICAM Decoder (NI) .................................................................... 2-13
Bedieneinheiten (DC) ................................................................... 2-14 Keyboard Control Units (DC) ....................................................... 2-14

Abgleich ................................................ 3-1…3-4 Adjustment Procedures ....................... 3-5…3-8


Netzteil (PS) ................................................................................... 3-1 Power Supply (PS) ......................................................................... 3-5
Chassisplatte ................................................................................. 3-1 Family Board .................................................................................. 3-5
• Ablaufsteuerung / Deckelektronik (DE) ....................................... 3-1 • Sequence Control / Deckelectronic (DE) .................................... 3-5
• Teletext "DOS" (OS) ................................................................... 3-2 • Teletext "DOS" (OS) ................................................................... 3-6
• Empfangseinheit (FE) ................................................................. 3-2 • Frontend (FE) .............................................................................. 3-6
• Video / Chroma (VS) ................................................................... 3-3 • Video / Chroma (VS) ................................................................... 3-7
• FM-Ton (AF) ............................................................................... 3-4 • FM-Sound (AF) ........................................................................... 3-8
• Standardton / Audio Linear (AL) ................................................. 3-4 • Standard Sound / Audio Linear (AL) ........................................... 3-8

Platinenabbildungen Layout of the P.C.B.


und Schaltpläne ................................. 4-1…4-44 and Circuit Diagrams ........................ 4-1…4-44
Hinweise zu den Bauteilen / Schaltplansymbole ........................... 4-1 Note on the Components / Circuit Diagram Symbols .................... 4-1
Verdrahtungsplan ........................................................................... 4-6 Wiring Diagram .............................................................................. 4-6
Blockschaltpläne (Analog / Digital) ................................................ 4-8 Block Circuit Diagrams (Analog / Digital) ....................................... 4-8
Netzteil (PS) ................................................................................. 4-12 Power Supply (PS) ....................................................................... 4-12
Laufwerkplatte – Sensoreneinheit ................................................ 4-20 Tape Deck Sensor Panel ............................................................. 4-20
Chassisplatte ............................................................................... 4-15 Family Board ................................................................................ 4-15
• Ablaufsteuerung / Deckelektronik (DE) ..................................... 4-18 • Sequence Control / Deckelectronic (DE) .................................. 4-18
• Teletext "DOS" (OS) ................................................................. 4-21 • Teletext "DOS" (OS) ................................................................. 4-21
• Empfangseinheit (FE) ............................................................... 4-22 • Frontend (FE) ............................................................................ 4-22
• Video / Chroma (VS) ................................................................. 4-24 • Video / Chroma (VS) ................................................................. 4-24
• FM-Ton (AF) ............................................................................. 4-26 • FM-Sound (AF) ......................................................................... 4-26
• Standardton / Audio Linear (AL) ............................................... 4-28 • Standard Sound / Audio Linear (AL) ......................................... 4-28
• IN/OUT (IO) ............................................................................... 4-30 • IN/OUT (IO) ............................................................................... 4-30
NICAM-Decoder (NI) .................................................................... 4-32 NICAM Decoder (NI) .................................................................... 4-32
Tuner ............................................................................................ 4-33 Tuner ............................................................................................ 4-33
Kopfverstärker (HV/HA) ............................................................... 4-34 Head Amplifier (HV/HA) ............................................................... 4-34
Bedieneinheit I – GV44… / GV45… (DC) .................................... 4-36 Keyboard Control Unit I – GV44… / GV45… (DC) ...................... 4-36
Bedieneinheit I – GV46… (DC) .................................................... 4-39 Keyboard Control Unit I – GV46… (DC) ...................................... 4-39
Bedieneinheit II ............................................................................ 4-41 Keyboard Control Unit II ............................................................... 4-41
Fernbedienung RP30 ................................................................... 4-42 Remote Control RP30 .................................................................. 4-42
Fernbedienung RP33 / RP35 ....................................................... 4-43 Remote Control RP33 / RP35 ...................................................... 4-43
Oszillogramme ............................................................................. 4-44 Oscillograms ................................................................................ 4-44

Laufwerk ............................................ 5-1…5-10 Drive Mechanism ............................... 5-1…5-10


Explosionszeichnungen Exploded Views and
und Ersatzteilliste .............................. 6-1…6-20 Spare Parts List ................................. 6-1…6-20

1-2 GRUNDIG Service-Technik


Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine
GV 450

GV 450 GB

GV 450 NIC

GV 460 NIC
GV 440 NIC

GV 460 VPT
GV 450 VPT
GV 440 VPS

GV 4592 VPT
GV44…, GV45…, GV46…










27507-003.30

GRUNDIG Service-Technik
Netzteil / Power Supply (PS) S./P 4-12









75988-001.18 Laufwerkplatte-Sensoreneinheit / Tape Deck Sensor Print S./P 4-21

• •
27507-001.30


27507-001.32

27507-001.34 S./P 4-15


Chassisplatte / Family Board

Allgemeiner Teil / General


• Ablaufsteuerung / Sequence Control/Deckelectonic (DE) S./P 4-18


27507-001.35
• Empfangseinheit / Frontend (FE) S./P 4-22


27507-001.36 • Teletext "DOS" (OS) S./P 4-21
• Video/Chroma (VS) S./P 4-24


27507-001.37 S./P 4-26
• FM-Ton / FM-Sound (AF)
• Standardton / Standard Sound - Audio Linear (AL) S./P 4-28


27507-001.38
S./P 4-30

Geräteübersicht / Video Recorder Overview


• IN/OUT (IO)


27507-001.39


27507-001.40

27507-001.41

27507-017.01 NICAM-Decoder S./P 4-32


• •


• •
• •


• • •
27599-004.03 Kopfverstärker / Head Amplifier (HV/HA) S./P 4-34

Table of Moduls








29504-201.02 Tuner S./P 4-33

Geräte-Bausteinübersicht

• •
• •
27507-007.30 Bedieneinheit I / Keyboard Control Unit I S./P 4-36

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine








27507-007.31 Bedieneinheit I / Keyboard Control Unit I S./P 4-36


27507-007.32 Bedieneinheit I / Keyboard Control Unit I S./P 4-39



27507-009.30 Bedieneinheit II / Keyboard Control Unit II S./P 4-41






27507-009.31 Bedieneinheit II / Keyboard Control Unit II S./P 4-41

• •
• •
27520-160.01 Fernbediengeber / Remote Control RP30 S./P 4-42



27520-171.01 Fernbediengeber / Remote Control RP33 S./P 4-43

27520-161.01 Fernbediengeber / Remote Control RP35 S./P 4-43

• •
• •
• •
• •
• •



CCIR, B/G/H - PAL


CCIR, I - PAL
Allgemeiner Teil / General

1-3
CCIR, B/G - SECAM

6-Kopf/Head (4 Video, 2 Audio)

HiFi-Stereo

• • • •
• • •
• • • •
• • • •
• • •
• • •
• • •
• • • •
• • •
Normalplay / Longplay (Video / Audio)










S-VHS-Wiedergabe / S-VHS Playback




NTSC-Wiedergabe / NTSC Playback

• •
• •

NICAM
GV44…, GV45…, GV46…

GRUNDIG Service-Technik
SHOW VIEW



• • • •
• •






"PAY-TV"-Buchse / Socket (EURO-AV2)









LINE/CV-Buchse / Socket







LINE-IN/OUT-Buchse / Socket

Mikrofonbuchse / Micro Jack

• • •
• • •
Kopfhörerbuchse / Headphone Jack
Table of Features









SAT-Steuerbuchse / SAT Remote Control
Geräte-Feature-Übersicht









Nachvertonung / Dubbing









Insert-Schnitt / Insert Edit


VPS


• •

• •
• •

PDC





Teletext "DOS"









16 : 9 Umschaltung / Switching









8 Timer








VISS
• • Piezo-Ton/Sound
GV 450

GV 450 GB

GV 460 NIC
GV 450 NIC
GV 440 NIC

GV 460 VPT
GV 450 VPT
GV 440 VPS

GV 4592 VPT
Allgemeiner Teil / General

1-3
Allgemeiner Teil / General GV44…, GV45…, GV46… Allgemeiner Teil / General GV44…, GV45…, GV46…

Meßgeräte / Meßmittel Test Equipment / Aids Technische Daten Specification


Regeltrenntrafo Farbgenerator Variable isolating transformer Colour generator VHS-System VHS-System
Zweikanaloszilloskop Tongenerator Dual channel oscilloscope AF Generator 1/2” Video - Cassettenrecorder 1/2” video cassette recorder
Digitalmultimeter Stabilisiertes Netzgerät Digital multimeter Stabilized power supply Bandgeschwindigkeit ................................ 2.339cm/s (Standard play) Tape speed ............................................... 2.339cm/s (Standard play)
Millivoltmeter Frequenzzähler Millivoltmeter Frequency counter Aufzeichnungsgeschwindigkeit .................... 4.84m/s (Standard play) Head to tape speed ...................................... 4.84m/s (Standard play)
Umspulzeit bei Vor-/Rücklauf mit E180-Cassette: ............ typisch 95s Winding time or forward wind/rewind of a E180 Cassette: typically 95s
Beachten Sie bitte das Grundig Meßtechnik-Programm, das Sie unter Please note the Grundig Catalog "Test and Measuring Equipment"
folgender Adresse erhalten: obtainable from: FS-Norm TV standard
CCIR, B/G/H - PAL CCIR, B/G/H - PAL
Grundig AG Grundig AG
................. GV 440…, GV 450, GV 450 NIC, GV 45… VPT, GV 46… ................. GV 440…, GV 450, GV 450 NIC, GV 45… VPT, GV 46…
Geschäftsbereich Industrieelektronik Geschäftsbereich Industrieelektronik
CCIR, B/G - SECAM CCIR, B/G - SECAM
Würzburger Str. 150 Würzburger Str. 150 ......................................... GV 440 VPS, GV 45… VPT, GV 460 VPT ......................................... GV 440 VPS, GV 45… VPT, GV 460 VPT
D-90766 Fürth/Bay. D-90766 Fürth/Bay. CCIR, I - PAL ................................................................... GV 450 GB CCIR, I - PAL ................................................................... GV 450 GB
Tel. 0911/7330-0 Tel. 0911/7330-0
Telefax 0911/7330-479 Telefax 0911/7330-479 Video Video
Signal / Rauschabstand Signal / noise ratio
Standard play: ............................................. 44dB ±3dB (unweighted) Standard play: ............................................. 44dB ±3dB (unweighted)
Sach-Nr. Part no. Longplay: .................................................... 41dB ±3dB (unweighted) Longplay: .................................................... 41dB ±3dB (unweighted)
Testcassette ................................................................ 9.27540 - 1011 Test cassette ............................................................... 9.27540 - 1011
Testcassette (HiFi) ...................................................... 9.27540 - 1016 Test cassette (HiFi) ..................................................... 9.27540 - 1016 Auflösung ............................................................................. ca. 3MHz Video resolution ........................................................... approx. 3MHz
Bandzug-Einstellgriff und stift ..................................... 75988 - 002.27 Tape tension adjustment tool - handle and - pin ......... 75988 - 002.27
Ton Sound
Drehmomentmesser 600gf-cm ................................... 75987 - 262.72 Torquemeter ............................................................... 75987 - 262.72
Frequenzgang Frequency response
Adapter ....................................................................... 75987 - 262.73 Adapter ....................................................................... 75987 - 262.73
Standard play: ..................................................... 40Hz…10kHz ≤5dB Standard play: ..................................................... 40Hz…10kHz ≤5dB
Einstellschraubendreher ............................................. 75987 - 262.80 Adjustment screw driver .............................................. 75987 - 262.80
Longplay: .............................................................. 40Hz…5kHz ≤5dB Longplay: .............................................................. 40Hz…5kHz ≤5dB
Nylonhandschuhe ......................................................... handelsüblich Nylon gloves ....................................................... commonly available
HiFi-Betrieb: ........................................................ 20Hz…20kHz ≤2dB HiFi mode: ........................................................... 20Hz…20kHz ≤2dB
Tentelometer ................................................................. handelsüblich Tentelometer ....................................................... commonly available
Störabstand Signal / noise ratio
Diese Meßmittel können Sie über die Serviceorganisation beziehen. You can order these test equipments from the Service organization.We Standard play: ........................................................ ≥ 46dB (weighted) Standard play: ........................................................ ≥ 46dB (weighted)
Wir weisen jedoch darauf hin, daß es sich hierbei z.T. um Meßmittel refer to you that these test equipments are already obtainable on the Longplay: ............................................................... ≥ 43dB (weighted) Longplay: ............................................................... ≥ 43dB (weighted)
handelt, die am Markt bereits eingeführt sind. market. HiFi-Betrieb: ........................................................... ≥ 80dB (weighted) HiFi-Betrieb: ........................................................... ≥ 80dB (weighted)
Gleichlaufschwankung Wow and flutter
Testcassette Sach-Nr. 9.27540-1011 Test cassette Part no. 9.27540-1011 Standard play: ................................................... ≤ 0,35% (DIN 45507) Standard play: ................................................... ≤ 0.35% (DIN 45507)
• Farbtestbild mit Dropout-Einblendung • Colour test pattern with dropout recording Longplay: ............................................................ ≤ 0,5% (DIN 45507) Longplay: ............................................................ ≤ 0.5% (DIN 45507)
• 6,3kHz- Senkrecht-Vollspuraufzeichnung und Bezugspegel 333Hz • 6.3kHz vertical full-track recording alternating with 333Hz reference Netzspannung .......................................................... 180V~…240V~ Mains voltage ........................................................... 180V~…240V~
in dreiminütigem Wechsel. level every 3 minutes. Netzfrequenz ..................................................................... 47…63Hz Mains frequency ................................................................ 47…63Hz
Testcassette (HiFi) Sach-Nr. 9.27540-1016 Test cassette (HiFi) Part no. 9.27540-1016 Leistungsaufnahme Power consumption
• Farbtestbild mit Dropout-Einblendung • Colour test pattern with dropout recording – Aufnahme ............................................................................ ca. 21W – Record ........................................................................ approx. 21W
• Längsspur - Ton: 6,3kHz und 333Hz • Longitudinal track sound: 6.3kHz and 333Hz – EE-Betrieb ........................................................................... ca. 16W – EE mode ..................................................................... approx. 16W
• FM - Ton: 1kHz Vollpegel (± 50kHz Hub) • FM sound: 1kHz full level (± 50kHz deviation) – Stand by (Modulator aus) .................................................... ca. 10W – Stand by mode (Modulator off) ................................... approx. 10W
Umgebungstemperatur ............................................ +10°C…+35°C Ambient temperature .............................................. +10°C … +35°C
Relative Luftfeuchte ................................................................ ≤ 80% Relative humidity .................................................................... ≤ 80%
Betriebslage ...................................................................... horizontal Operating position ............................................................ horizontal

1-4 GRUNDIG Service-Technik 1-4 GRUNDIG Service-Technik

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

1. Bedienelemente
Hinweis:
Dieses Kapitel enthält Auszüge aus der
Bedienungsanleitung. Weitere Informa-
tionen entnehmen Sie bitte der entsprechen-
den Bedienungsanleitung (Sachnummer
siehe Ersatzteilliste). TIMER OK

ON/OFF SET CHECK EW/ED

CL

Die Videorecorder auf einen Blick S-VHS U


RECORD LEVEL

INSERT MAN DUBBING

MIC L AUDIO IN R VIDEO IN / CV U 8


Auf dieser Seite sind die Tasten und Anschlüsse der Video-
recorder kurz erklärt. Die Bedienung entnehmen Sie bitte
dem jeweiligen Kapitel der Bedienungsanleitung.

1 Cassettenfach - Löscht Daten


2 Cassettenauswurf . Umschaltung von VHS auf S VHS
3 Beendet alle Funktionen (Stop) / Für die Lautstärke des Kopfhörers; 19 21 28 29 30 31 32 15 17 1 14 7 4 5 13 3 10 11
für die manuelle Austeuerung bei Aufnahme; 20 22 25 23 26 27 24 2 18
4 Schaltet den Recorder ab (stand by) für die Programmplatzwahl bei Timer Aufnahme.
5 Pause bei Aufnahme : Umschaltung auf Kopfhörer
Standbild bei Wiedergabe
; Insert-Schnitt
6 Bildsuchlauf rückwärts (bei Wiedergabe)
Rücklauf (bei Stop) < Umschaltung auf manuelle Aussteuerung bei Aufnahme
7 Startet die Wiedergabe = Nachvertonen
8 Startet die Wiedergabe rückwärts > Mikrofoneingang TIMER
ON/OFF SET
OK

CHECK EW/ED

9 Bildsuchlauf vorwärts (bei Wiedergabe) ? Audioeingang Links (Camcorder) CL INSERT

Vorlauf (bei Stop) @ Audioeingang Rechts (Camcorder)


! Shuttlering [ Videoeingang (Camcorder)
RECORD LEVEL MAN

L AUDIO IN R VIDEO IN / CV 8
" Jogdrehscheibe (zur Programmplatzwahl bei Stop) \ Kopfhörerbuchse
# Zur Programmplatzwahl (bei Stop) ] Netzanschluß
$ Aufnahme-Tasten ^ Fernbedienbuchse für Sat-Anlagen
% Display _ Audio-Eingang
& Wählt eine "wöchentliche" oder "tägliche" { Audio-Ausgang
Aufzeichnung (bei Timerprogrammierung)
| EURO-AV1-Buchse (In / Out)
( Insert-Schnitt und wählt eine "wöchentliche" oder
"tägliche" Aufzeichnung (bei Timerprogrammierung) } EURO-AV2-Buchse (Pay-TV) 20 19 21 23 26 29 30 31 17 16 2 18 1 14 7 6 4 8 13 5 12 3 9

) Zum Anwählen des Timerplatzes am Recorder, zum V Kanaleinsteller


Kontrollieren oder Löschen 0 Dämpfungsschalter für Antennenpegel
~ Bestätigt Daten 1 Antennenbuchsen
+ Öffnet die Timerprogrammierung
, Unterbricht/aktiviert die Aufnahmebereitschaft des
Recorders

Allgemeiner Teil / General


L
L L EURO-AV A1 DECODER A2
H
AUDIO
R R

33 34 35 36 37 38 39 40 41
1-5

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1-6

1. Bedienelemente

Tasten der zweiten Ebene


Die Fernbedienungen auf einen Blick o ––––––––––– Schaltet um, zwischen Spielzeit- und
Bandlängenanzeige.
p ––––––––––– Schaltet die Bandlängenanzeige auf
Q
Auf dieser Seite sind die Tasten der Fernbedienung kurz 0000.
E R Cursor-Tasten, zum Bewegen des Cur-
erklärt. Die Bedienung entnehmen Sie bitte dem jeweiligen W sors (Schreibmarke) und zum An-
Kapitel der Bedienungsanleitung. j ––––––––––– Zur Tonspurwahl bei Aufnahme und wählen verschiedener Funktionen;
Wiedergabe; FINE TUNING zum Feinabstimmen der Programme
zum Ein- und Ausschalten des Tones _ : ––––––– Zum Feinabstimmen der Programme.
bei Betrieb mit Bildschirmdialog.
1 ... 0 –––––––– Ziffern-Tasten für verschiedene Einga- “ ––––––––––– Aktiviert die Eingabe für die Sender-
NAME
ben. ¢8 ––––––––––––– Schaltet den Recorder ab (stand by). Kurzbezeichnung (beim Programmein-
u –––––––––––– Wählt das Bild-/Tonsignal eines Satel- stellen).
litenempfängers an Buchse Ï EURO-
“ –––––––––––– Aktiviert einen externen
¾ Tasten für die Bedienung eines geeigneten Decoder
C
AV für die Aufnahme bzw. die Auf- (beim Programmeinstellen).
nahme-Programmierung. GRUNDIG Fernsehgerätes 1 2 3

“ ––––––––––– Speichert Daten


STORE
4 5 6
¢ ––––––––––––– Eröffnet die Timer-Programmierung in
SET
p PROGRAM o
¢ ¢ ––––– Wählt den Programmplatz. DATE
(beim Programmeinstellen). 7 8 9
die Anzeige der Fernbedienung und
´ –––––––––––– Ruft die Uhrzeit und das Datum auf.

schaltet die Anzeige wieder ab. ¢8 ––––––––––––– Schaltet das Fernsehgerät ab 1 2 3 0 SAT


EW/ED
––––––––––– Wählt eine "tägliche" oder "wöchentli-
(stand by). O ––––––––––– Bestätigt Daten. 1 2 3 4 5 6 SET EW/ED ; OK AV/CV

che" Aufzeichnung (bei der TIMER-


Programmierung).
¢ ––––––––––––– Wählt den Programmplatz AV (für die
AV = ––––––––––– Taste ohne Funktion.
4 5 6 7 8 9
CHECK CL
RECORD

Wiedergabe des Videorecorders). 7 8 9 0


* ––––––––––– Zum Ein-/Ausblenden einer Titelzeile in
SAT TIMER PROGRAM

o p
´ ––––––––––––– Sendet die Timer-Daten der Fernbedie- ¢V ¢ ––––––– Verändern die Lautstärke
+ – die Aufnahme. 0 SAT
;
ON/OFF S-VHS AUTO
TRACKING

:
SET EW/ED OK AV/CV
nung an den Recorder. V Ç HIFI
π ––––––––––– Für die Aufnahme-Programmierung SET EW/ED ; OK AV/CV
RECORD
8
¶ –––––––––––– Bestätigt Daten.
OK mit Text-Programming: RECORD
CHECK
TIMER
CL
PROGRAM
LP COUNT 0000 *
Lauffunktions-Tasten und Jog/Shuttle blendet die in der Sender-Tabelle
CHECK CL
ON/OFF S-VHS o AUTO p TV
a ––––––––––– Wählt den Programmplatz AV 1 oder gespeicherte Videotext-Seite in den
TIMER
ON/OFF o
PROGRAM

AUTO p
: Ç
TRACKING
o p 8 AV – +
AV 2 für die Aufnahme bzw. für die V HIFI PROGRAM

8
TRACKING

Aufnahme-Programmierung. K –––––––––––– Pause bei Aufnahme, Bildschirm ein. V : Ç Hi-Fi


* e
8
LP COUNT 0000
Standbild bei Wiedergabe.
z ––––––––––– Zur Kontrolle der jeweiligen Daten
ø ––––––––––– Schaltet auf die Info-Tafel und zurück LP COUNT 0000 * TV

(PROG, START usw.) in der Anzeige F –––––––––––– Bildsuchlauf rückwärts bei Wiedergabe, auf das Fernsehbild. 2x
o
PROGRAM
p 8 AV – +

des Recorders. Rücklauf bei Stopp. ii e uu


$ –––––––––––– Wählt Seite 100 (Übersicht) im Video- e
J –––––––––––– Startet die Wiedergabe. text-Betrieb. r
¶ –––––––––––– Löscht Daten.
CL
J J
M; –––––––– Starten die Aufnahme. G –––––––––––– Bildsuchlauf vorwärts bei Wiedergabe, “ (rot) ––––––––– Blättert im Videotext-Betrieb um eine – +
Vorlauf bei Stopp. Seite zurück. TV
TIMER o p 8 AV – +
¶ ––––––––––– Unterbricht/aktiviert die Aufnahmebe-
ON/OFF H –––––––––––– Startet die Wiedergabe rückwärts. “ (grün) ––––––– Blättert im Videotext-Betrieb um eine PROGRAM
RP 35
reitschaft des Recorders. Seite vor. FINE TUNING 1 VIDEO 2

` –––––––––––– Beendet alle Funktionen (Stopp). – PICTURE +


w
∂ ––––––––––– Beseitigt Bildstörungen bei der Wie- _ –––––––––––– Ändert die Zeitlupengeschwindigkeit. “ (gelb)–––––––– Zum Wählen von Kapiteln im ATS NAME C STORE
4 3
P
DATE OK
dergabe von Cassetten, die in S-VHS- Videotext-Betrieb. PAL/SEC CODE ´
Format aufgezeichnet wurden. L –––––––––––– Taste ohne Funktion. RP 33 q
PROGRAM

Ö –––––––––––– Schaltet auf Zeitlupe. “ (blau)–––––––– Zum Wählen von Themen im RP 30 ) TIP VPT INFO

W Q –––––––
TRACKING
Wählt den Programmplatz (bei Stop); Videotext-Betrieb. –
FINE TUNING
PICTURE + #
zum Einstellen der Spurlage (bei Wie-
dergabe).
: –––––––––––– Schaltet das Standbild weiter; % –––––––––––– Gibt verdeckte Informationen im ATS C NAME STORE
VIDEO 1
Š < STOP PICTURE
VIDEO 1

P P
DATE
Videotext-Betrieb frei, zum Beispiel bei ´
Zum Anwählen des Timer-Platzes –––––––––––– Shuttle-Ring, zum Anwählen verschie- PAL/SEC CODE
VIDEO 2
ATS PAL/SEC CODE
VIDEO 2

dener Wiedergabegeschwindigkeiten. Rätseln.


zur Kontrolle oder Löschen.
“ –––––––––––– Aktiviert die Auto Tracking-Funktion.
AUTO –––––––––––– Jog-Drehscheibe, verändert die Zeitlu-
& –––––––––––– Vergrößert die Zeichenhöhe im Video-
pengeschwindigkeit; schaltet das text-Betrieb.
¶ –––––––––––– Programmier-Taste für ShowView.
V
Standbild weiter. ⁄ –––––––––––– Hält Mehrfachseiten im Videotext-
l –––––––––––– Aktiviert die Eingabe der Gesamtspiel- Betrieb an.
zeit.
“ ––––––––––– Aktiviert die Bildschärfe-Einstellung.
PICTURE
GRUNDIG Service-Technik

k ––––––––––– Aktiviert die Ziellauf- und die APF-

GV44…, GV45…, GV46…


1 VIDEO 2

Funktion. “
IIII ––––––––––– Schaltet die Fernbedienung um für die
Bedienung eines zweiten Recorders.
e ––––––––––– Wählt das Tonsignal an den Buchsen
AUDIO Ï LR für die Aufnahme bzw. “ –––––––––––– Wählt die ATS euro plus-Funktion.
ATS

die Aufnahme-Programmierung. U –––––––––––– Schaltet die Farbnorm (PAL oder


w ––––––––––– Schaltet auf Langspiel-Betrieb und SECAM) um.
wieder zurück auf Standardspiel- D –––––––––––– Aktiviert die Eingabe der Kennzahl.
Betrieb.
Z –––––––––––– Zur Vorwahl verschiedener
Sonderfunktionen.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2. Anschließen und Einstellen 2. Anschließen und Einstellen

Ihr Fernsehgerät empfängt auf bestimmten Kanälen die Pro-


Recorder anschließen Fernsehgerät auf den Recorder abstimmen gramme verschiedener Sender.
Auch Ihr Recorder sendet auf einem solchen Kanal (UHF-
Bereich, zwischen Kanal 30 und 40 + 2 Kanäle), auf den Sie
jetzt Ihr Fernsehgerät einstellen müssen.
Damit Sie diesen Kanal finden ist im Recorder ein »Sender«
eingebaut, der ein Testbild sendet.
Diese Einstellung ist nicht notwendig, wenn der Recorder und
das Fernsehgerät mit einem EURO-AV-Kabel verbunden sind.

PAY-TV
Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
x Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder
L

wählen (AV-Programmplatz).
EURO-AV EURO-AV A1 DECODER A2
L L H
AUDIO
R R
8

Antennenkabel aus der Buchse –II– des Recorders ziehen.


Im Recorder darf sich keine Cassette befinden.

Rechte Klappe am Recorder öffnen (siehe Abbildung).

Abstimmen
Recorder an die Antenne anschließen "Pay-TV"-Decoder anschließen Farb-Testbild einschalten, dazu Taste J drücken (siehe
Ziehen Sie das Antennenkabel aus der Antennenbuchse Ihres Wenn Sie verschlüsselte Fernseh-Programme privater Anbie- nebenstehende Abbildung).
Fernsehgerätes und stecken Sie es in die Antennenbuchse ter empfangen und aufzeichnen wollen, ist ein Decoder not- Der Recorder »sendet« nach kurzer Zeit das Farb-Testbild.
–I I– des Recorders. wendig. Fragen Sie im Fachhandel. In der Anzeige des Recorders erscheint: »TEST «.
8

Verbinden Sie den Decoder über ein EURO-AV-Kabel mit der Am Fernsehgerät – im UHF-Bereich, zwischen Kanal 30 und
Buchse AV 2 des Videorecorders. 40 + 2 Kanäle – das Farb-Testbild des Recorders suchen und
Recorder und Fernsehgerät verbinden speichern.
Verbinden Sie mit dem beigepackten Antennenkabel die Wie das geht, steht in der Bedienungsanleitung des Fernseh-
Buchse . des Recorders mit der Antennenbuchse Ihres Recorder an das Stromnetz anschließen gerätes.
Fernsehgerätes.
Beigepacktes Netzkabel in die Netzbuchse ~ des Recorders Wenn Sie den Recorder an ein Fernsehgerät mit 100Hz-
Ist Ihr Fernsehgerät mit einer EURO-AV-Buchse ausgestattet, stecken.
verbinden Sie zusätzlich die EURO-AV-Buchse des Fernseh- Technik angeschlossen haben, und wenn das Farb-Test-
Stecker des Netzkabels in die Steckdose stecken. bild »springt« oder »zittert«, dann müssen Sie den Recor-
gerätes über ein Euro-AV-Kabel mit der Buchse EURO-AV A1
Der Recorder ist jetzt eingeschaltet. der anpassen.
des Recorders.
Das EURO-AV-Kabel ist im Fachhandel erhältlich. Drücken Sie nacheinander an der Fernbedienung die Taste

Der Vorteil dieses Anschlusses ist eine bessere Bild- und


Nur durch Ziehen des Netzsteckers ist der Recorder vom Z , die Ziffern-Tasten 8547 und die Taste O .
Stromnetz getrennt. GRUNDIG Schließen Sie den Recorder nach dieser Anpassung an ein
Tonqualität bei Wiedergabe und bei EE (Durchschleif)- TESTBILD

Betrieb. Fernsehgerät mit herkömmlicher 50 Hz-Technik an, müs-


Außerdem kann der Stereo-Ton nur durch diese Verbindung sen Sie nacheinander die Taste Z , die Ziffern-Tasten
über das Stereo-Fernsehgerät wiedergegeben werden. 8546 und Taste Odrücken.

GRUNDIG CTI TESTBILD


Antennenkabel in die Antennenbuchse –II– des Recorders
stecken.
Kein Empfang auf Programm 1 Ist die Bildqualität in Ordnung, Einstellung beenden, dazu
Taste 8 am Recorder drücken.

Ist die Bildqualität nicht in Ordnung, gehen Sie nach dem
Kapitel auf der nächsten Seite vor.

Allgemeiner Teil / General


uu
1-7

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1-8

2. Anschließen und Einstellen 2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit ShowView

Bildqualität verbessern
Fernseh-Programme einstellen, mit dem
Wenn sich auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes Schlan- Suchlauf-Speicher-System (ATS euro plus)
genlinien zeigen, ist der eingestellte Kanal mit einem Fernseh-
Programm belegt.
In diesem Fall gehen Sie wie folgt vor: Vorbereiten
Taste 8 am Recorder drücken.
“ Fernsehgerät einschalten.
Am Fernsehgerät – im UHF-Bereich, zwischen Kanal 30 und Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder
40 + 2 Kanäle – einen Kanal suchen, der nicht mit einem wählen (AV-Programmplatz).
Fernsehprogramm belegt ist (nur Rauschen am Bildschirm). Sie können das Einstellen am Bildschirm kontrollieren.
Kanal am Fernsehgerät speichern (siehe Bedienungsanleitung Abdeckklappe der Fernbedienung öffnen.
des Fernsehgerätes).

Antennenkabel aus der Buchse –II– des Recorders ziehen.


1
2
4 3
5
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ; SAT
OK

Im Recorder darf sich keine Cassette befinden.


TIMER CL
ON/OFF RECOR AV/CV
D

x
V
: o PROGR
AUTO AM
LP Ç TRACKI
COUNT
Hi-Fi NG p

8
0000
ii
2x
* 8
r e
– uu
J
o
PROGR p J
8
TV
AM +
H – FINE
TUNING
AV

+
A1 DECODER A2
L Farb-Testbild einschalten, dazu Taste J am Recorder RP
30
ATS
PAL/SEC
P
PICTURE

NAME

CODE
C
+

´
STORE
DATE
1 VIDEO
2

drücken.
Der Recorder sendet nach kurzer Zeit das Testbild. Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen
q
Drehen Sie den Kanaleinsteller (FREQ./ MOD.) in der Rück-
seite des Recorders (siehe Abbildung) mit dem beigepacktem
Einstellstift etwas nach links oder rechts, bis das Testbild am 1. ATS euro plus-Funktion anwählen
Fernsehbildschirm erscheint.
Antennenkabel wieder in die Buchse –II– des Recorders
stecken.
“ ATS ,
DEUTSC
PROG
SEC PAL
SAT 88 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Alle vorher gespeicherten Kanalzah-
len werden gelöscht.
Einstellung mit Taste 8 am Recorder beenden.
“ In der Anzeige des Recorders erscheint
»DEUTSC« für die Landessprache, dies
ist ab Werk eingestellt.

2. Landessprache (des Aufstellungs- Durch "Landessprache" wählen legen


ortes) wählen Sie ein Merkmal für den ATS euro plus-
Suchlauf und damit für das Sortieren
Sender des Recorders abschalten und a) nein b) ja der Fernseh-Programme fest.
Sie können zwischen verschiedenen
einschalten Landessprachen wählen.
S A oder DEUTSC
PROG
SEC PAL
SAT 88 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC

Wenn Ihnen viele Fernsehsender angeboten werden, die Ihr Sender des Recorders abschalten In der Anzeige des Recorders erscheint:
Recorder im UHF-Bereich, zwischen Kanal 30 und 40 emp-
fängt, kann es zu Bildstörungen im Recorder-Betrieb kom-
Drücken Sie nacheinander die Taste Z, die Ziffern-Tasten “ATS , “ ATS , –D –SC 88 88:88 88:88:88
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC »D « für die Länderkennzeichnung.

men. Deshalb können Sie den Sender des Recorders abschal-


8518 und die Taste O .
Der Sender des Recorders ist abgeschaltet.
ten.
In der Anzeige des Recorders erscheint kurzzeitig: » O F F «.
3. Land (Aufstellungsort) wählen Durch "Land" wählen legen Sie ein wei-
Damit das Bild-/Tonsignal des Recorders zu Ihrem Fern-
teres Merkmal für den ATS euro plus-
sehgerät gelangt, müssen die Geräte mit einem EURO-AV-
Sender des Recorders einschalten Suchlauf und damit für das Sortieren
Kabel verbunden sein. a) nein b) ja
der Fernseh-Programme fest.
Drücken Sie nacheinander die Taste Z , die Ziffern-Tasten
8519 und die Taste O . S A –D –SC 88 88:88 88:88:88
PROG START STOP
Sie können zwischen verschiedenen
GRUNDIG Service-Technik

SEC PAL C+ VPS

GV44…, GV45…, GV46…


oder SAT DATE PDC
Der Sender des Recorders ist eingeschaltet. Ländern wählen.
In der Anzeige des Recorders erscheint kurzzeitig: » O N «. Ist in diesen Ländern nicht das von
Ihnen benötigte vorhanden, wählen Sie
die Einstellung » O T H E R « (= andere).

uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2.1 Anschließen und Einstellen Fernseh-Programme einstellen 2.1.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit ShowView

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder


Änderungen und Ergänzungen für die
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen
Programmplätze

4. ATS euro plus-Suchlauf starten Der ATS euro plus-Suchlauf wird ge-
startet, das Symbol »0 « zeigt die In diesem Kapitel finden Sie, wie Sie ... … ein Fernseh-Programm löschen (siehe Pkt. 4);

ATS ,
ATS+
PROG
SEC PAL
SAT 88 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Suche an.
Der Recorder sucht alle Kanalzahlen
… die Reihenfolge der Fernseh-Programme ändern
(siehe Pkt. 1);
… den Programmplatz für einen externen Decoder aktivieren
(siehe Pkt. 5);
nach Fernseh-Programmen ab, sortiert … die Farbnorm SECAM aktivieren (siehe Pkt. 6);
… die Sender-Kurzbezeichnungen eingeben – wenn diese
und speichert sie.
von der Sendeanstalt nicht vorgegeben wurden (siehe … ein Fernseh-Programm mit dem manuellen Suchlauf ein-
ARD888 8 I 88:88 88:80:0 I
PROG
SEC PAL
START
C+
STOP
VPS
Nach einiger Zeit hat der Recorder den Pkt. 2); stellen (siehe Pkt. 7);
SAT DATE PDC ATS euro plus-Suchlauf durchgeführt,
… das Bild feinabstimmen – falls dies notwendig ist … ein Fernseh-Programm von Hand einstellen (siehe Pkt. 8).
in der Anzeige erscheint der erste Pro-
(siehe Pkt. 3);
grammplatz.
Bei Sendeanstalten, die ein VPS-Signal
senden erscheint die Anzeige VPS/PDC.
Die Sender-Kurzbezeichnung und die
1
2
4 3
5
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ;

ShowView Leitzahl werden automatisch


SAT
OK
TIMER CL
ON/OFF RECOR AV/CV
D
V
: o PROGR
AUTO AM
LP Ç TRACKI
COUNT
Hi-Fi NG p

vom Recorder übernommen. 8


0000
ii
2x
* 8
r e
– uu
J
o
PROGR p J
8
TV
AM +
AV

Bei Sendeanstalten, die kein VPS-Signal – FINE –


TUNING
PICTURE +
ATS
NAME + 1 VIDEO
2
PAL/SEC

RP P C
STORE
30

senden, erscheint in der Anzeige: »---«,


CODE
DATE
´

geben Sie die benötigte ShowView Leit-


zahl ein. Drücken Sie diese Taste der In der Anzeige am Recorder
Hat die Sendeanstalt keine Leitzahl, Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen

drücken Sie die Taste OK .

1. Fernseh-Programme umsortieren Wenn Ihnen die Reihenfolge der Fern-


seh-Programme nicht zusagt, können
a) Programmplatz anwählen Sie dies ändern.
5. ShowView Leitzahl Die ShowView Leitzahlen müssen drei-
stellig eingegeben werden.

a) bestätigen
oder

b) dreistellig
Beispiel: für Nummer 5 geben Sie 0 0 5
ein, für Nummer 15 geben Sie 0 1 5 ein. S A oder , ARD888 8 I
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC
Taste so oft drücken, bis am Bildschirm
Ihres Fernsehgerätes das Fernseh-Pro-
Mit Taste ƒ können Sie – bei Fehlein- gramm erscheint, das Sie auf einen
eingeben anderen Programmplatz "legen" möch-
gaben – die Leitzahl löschen.
In der Anzeige am Recorder erscheint: b) Programmplatz markieren ten.
1 0
.... »--- «.
Für weitere Programmplätze wiederho-
len Sie die Eingabe.
“ STORE
ARD888 8 I
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC
In der Anzeige am Recorder blinkt die
Nummer des Programmplatzes, zum
Beispiel: »PROG I «.
ZDF888 82 88:88 88:80:02
PROG START STOP
‚, ‚ SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC Wenn jedem Programmplatz "seine"
ShowView Leitzahl zugeordnet ist, c) Neuen Programmplatz anwählen
erscheint in der Anzeige am Recorder
kurzzeitig »O K «. Taste so oft drücken, bis die Nummer
S A oder , ARD888 I 2
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC des "neuen" Programmplatzes in der
Anzeige des Recorders erscheint, zum
Beispiel: »PROG I 2 «.
d) Fernseh-Programm speichern
6. Fernseh-Programme überprüfen Überprüfen Sie jetzt, ob Ihnen die
Zuordnung der Fernseh-Programme Das Fernseh-Programm ist auf dem
a) Programmplätze anwählen zusagt. “ STORE ,
ARD888 I 2
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:C00I
STOP
VPS
PDC neuen Programmplatz gespeichert, die
anderen Fernseh-Programme verschie-
ben sich um eine Position. Die
S A ZDF888 82 88:88 88:CASS
PROG START STOP
oder , SEC PAL C+ VPS
ShowView Leitzahl wird angezeigt.

Allgemeiner Teil / General


SAT DATE PDC
e) ShowView Leitzahl bestätigen

Wollen Sie weitere Fernseh-Programme


b) Einstellung beenden
“ STORE ,
ARD888 I 2
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:0 I 88:CASS
STOP
VPS
PDC umsortieren, so wiederholen Sie den
¢8, Vorgang.
1-9

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 10

2.1.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen . . . 2.1.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit ShowView

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen

2. Sender-Kurzbezeichnung ändern 3. Bild feinabstimmen Diese Korrektur müssen Sie nur durch-
oder neu eingeben für Fernseh- (wenn notwendig) führen, wenn die Bildqualität schlecht
Programme von der Antennen/ ist.
Kabelanlage (max. 5 Stellen) a) Programmplatz anwählen

S A RTL888 84 I4:00 88:CASS


PROG START STOP
a) Programmplatz anwählen oder , SEC PAL C+ VPS

ARD888 8 I I4:00 88:CASS


PROG START STOP SAT DATE PDC
SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC

S A oder , ARD888 20
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC
b) Eingabe vorbereiten


STORE ,

b) Eingabe vorbereiten
c) Feinabstimmen

STORE ,
Die Bildkonturen werden weicher oder


NAME , –––––8 20 8 I.PC 88:CASS
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE
S O P
PDC
»I. P C « bezeichnet die erste Stelle der
Sender-Kurzbezeichnung ( I = 1. Stelle,

– FINE TUNING “
+ , F INE88 84
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC härter.
Der Abstimmbereich – von - 4 bis 4 –
P C = Programme Code). wird angezeigt.

c) Zeichen wählen
d) speichern
S A oder ,
Pro Tastendruck rollieren die Zeichen
an der ersten Stelle der Sender-Kurzbe-
zeichnung. “
STORE ,
RTL888
PROG
SEC PAL
SAT 84
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC 88:C004
zur nächsten Stelle
Ein Leerzeichen finden Sie zwischen /
und A.
M 20 82.PC 88:CASS
PROG START S O P
‚ SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC

Mit Taste OK können Sie ein bereits e) ShowView Leitzahl bestätigen
bestätigtes Zeichen anwählen und
“ RTL888 84 I4:0 I 88:CASS
PROG START STOP
danach ein neues Zeichen eingeben. STORE ,, SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC

d) Zeichen speichern ¶
Mit Taste CL können Sie ein Zeichen
löschen und danach ein neues Zeichen

“NAME
eingeben oder Sie erzeugen damit ein
"Leerzeichen".


, STORE , MTV
PROG
SEC PAL
SAT 20 82.PC 88:––––
START
C+
DATE
S O P
VPS
PDC
4. Fernseh-Programm löschen
(wenn nicht benötigt)

a) Programmplatz anwählen
e) ShowView Leitzahl Die ShowView Leitzahlen müssen drei-
stellig eingegeben werden.
oder Beispiel: für Nummer 5 geben Sie 0 0 5
ein, für Nummer 15 geben Sie 0 1 5 ein.
S A oder , RTL888
PROG
SEC PAL
SAT 2I
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC

bestätigen dreistellig
Mit Taste ƒ können Sie – bei Fehlein-
eingeben
gaben – die Leitzahl löschen.
In der Anzeige am Recorder erscheint: b) Fernseh-Programm löschen
1 0
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


.... »--- «.

Für weitere Programmplätze wiederho-



STORE ,

“ “ MTV888 20 I4:0 I 88:CASS


PROG START STOP
, STORE ,, , STORE , ¶ RTL888 2I I4:0 I 88:CASS Die folgenden Fernseh-Programme
SEC PAL C+ VPS PROG START STOP
SAT DATE PDC len Sie die Eingabe. CL , SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC rücken um einen Programmplatz vor.

uu uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2.1.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen . . . 2.1.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit ShowView

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen

5. Programmplatz für einen externen 7. Fernseh-Programm mit dem


Decoder aktivieren manuellen Suchlauf einstellen

a) Programmplatz anwählen a) Funktion anwählen

S A PREM I8 2I I4:00 88:CASS Z CODE 88 –––– 88:88:88


PROG START STOP PROG START PDC
oder , SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC ., SEC PAL
SAT
C+
DATE

b) Decoder aktivieren
8571 CODE
PROG
SEC PAL
SAT 88 857 I
START
C+
DATE
S PDC
88:88:88
Der Suchlauf sucht das "neue" Fernseh-

STORE , Der Decoder muß an der Buchse
A2 angeschlossen sein.
¶ OK ,
SEARCH 88 88:88 8:88
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE Programm.
Das Symbol »0 « zeigt die Suche an.
Wurde nicht das gewünschte Fernseh-
“ C , PREM I8
PROG
SEC PAL
SAT 2I
START
C+
DATE I4:0
STOP
VPS
PDC 88:CASS Programm gefunden, starten Sie den
Suchlauf erneut, dazu Taste "
drücken.
c) speichern

“ PREM I8 2I I4:0 88:CI I 7


PROG START STOP
STORE , SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC b) Fernseh-Programm speichern Das "neue" Fernseh-Programm wird auf
dem nächsten freien Programmplatz

d) ShowView Leitzahl bestätigen



STORE ,
ARD
PROG
SEC PAL
SAT I2
START
C+
DATE I4:00
STOP
VPS
PDC
gespeichert.
Sie können jetzt weitere Einstellungen
für diesen Programmplatz durchführen.
“ PREM I8 2I I4:0 I 88:CASS
PROG START STOP
STORE , SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC Drücken Sie dazu die Taste • .
Die jeweiligen Einstellungen entnehmen
Sie bitte den Pkt. 1 bis 6 auf den vor-
hergehenden Seiten.

6. SECAM-Farbnorm aktivieren Diese Einstellung ist notwendig, wenn


der Recorder ein Fernseh-Programm c) ShowView Leitzahl Die ShowView Leitzahlen müssen drei-
a) Programmplatz anwählen mit dieser Farbnorm empfängt stellig eingegeben werden.

S A oder , RTL888
PROG
SEC PAL
SAT 22
START
C+
DATE I4:00 88:CASS
STOP
VPS
PDC
(SECAM-Sendung).

STORE ,
ARD888 I 2
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00
STOP
VPS
PDC C0 0 I Beispiel: für Nummer 5 geben Sie 0 0 5
ein, für Nummer 15 geben Sie 0 1 5 ein.
oder
Mit Taste ƒ können Sie – bei Fehlein-
a) bestätigen dreistellig gaben – die Leitzahl löschen.
b) SECAM-Farbnorm aktivieren In der Anzeige am Recorder erscheint:
eingeben
»--- «.

STORE ,
1 0
....
“ ,
RTL888 22 88:CASS
PROG START STOP
PAL/SEC SEC L C+ VPS
SAT DATE PDC

c) speichern

STORE ,,, “
STORE ,
ARD888 I 2
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:02
STOP
VPS
PDC CA SS

“ RTL888 22 88:––––
PROG START STOP
STORE , SEC L
SAT
C+
DATE
VPS
PDC

Allgemeiner Teil / General


d) Einstellung beenden Zum Suchen weiterer Fernseh-Pro-
d) ShowView Leitzahl bestätigen gramme wiederholen Sie die Einstel-


STORE ,,
RTL888
PROG
SEC L
SAT 22
START
C+
DATE I4:0 I
STOP
VPS
PDC 88:CASS ¢8 , ARD
PROG
SEC PAL
SAT I2
START
C+
DATE I4: I0
STOP
VPS
PDC CA SS lung ab Pkt. 7a.

uu uu
1 - 11

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 12

2.1.2 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen … 2.2 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder


Fernseh-Programme einstellen, mit dem
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen
Suchlauf-Speicher-System (ATS euro plus)

8. Fernseh-Programm von Hand


einstellen
Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
a) Funktion anwählen
Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder
wählen (AV-Programmplatz).
Z CODE 88 –––– 88:88:88
PROG START STOP
., SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC Sie können das Einstellen am Bildschirm kontrollieren.
Zweite Ebene der Fernbedienung herausziehen.
8570 CODE 88 85 70 88:88:88
PROG START STOP
SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC

¶ TUN ING 88 88:88 88:88:88


PROG START STOP
OK , SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC 4
1

5
2
3
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ; SAT
TIMER OK
ON/OFF CL
RECOR AV/CV
S-VHS D
V
: o PROGR
AUTO AM
LP Ç TRACKI
COUNT
Hi-Fi NG p
o 0000
PROGR p * 8
8
AM TV
AV

e –
+

b) Fernsehprogramm suchen
Tasten W PROGRAM Q gedrückt RP
35

PROGRAM

W Q TUN ING 88 88:88 88:88:88 Das Symbol »0 « zeigt die Suche an. Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres
PROG START STOP
oder , SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen

1. ATS euro plus-Funktion anwählen GRUNDIG Alle vorher gespeicherten Kanalzah-


c) Fernseh-Programm speichern ATS euro plus
len werden gelöscht.


STORE , 888888
PROG
SEC PAL
SAT I3 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Das "neue" Fernseh-Programm wird auf
dem nächsten freien Programmplatz
“ ATS ,
Deutsch
Français
Sprachwahl
Svenska
Español In der Tafel »Sprachwahl« ist
gespeichert. English Norsk
»Deutsch« markiert.
Nederlands Portuguêsa
Sie können jetzt weitere Einstellungen Dansk Suomi Dies ist ab Werk eingestellt.
Italiano
für diesen Programmplatz durchführen.
Drücken Sie dazu die Taste • . < & % > : wählen
OK : aktivieren
Die jeweiligen Einstellungen entnehmen
INFO : zurück zur Übersicht
Sie bitte den Pkt. 1 bis 6 auf den vor-
hergehenden Seiten.

2. Sprache (des Aufstellungsortes) GRUNDIG


Durch »Sprache« wählen, legen Sie ein
d) ShowView Leitzahl Die ShowView Leitzahlen müssen drei- wählen ATS euro plus
Merkmal für den ATS euro plus-Such-
Sprachwahl
stellig eingegeben werden. lauf und damit für das Sortieren der

STORE ,,
888888
PROG
SEC PAL
SAT I3 88:88 88:8–––
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC Beispiel: für Nummer 5 geben Sie 0 0 5
ein, für Nummer 15 geben Sie 0 1 5 ein.
a) nein b) ja
Deutsch
Français
English
Svenska
Español
Norsk
Fernseh-Programme fest.
Sie können zwischen verschiedenen
oder Mit Taste ƒ können Sie – bei Fehlein-
gaben – die Leitzahl löschen.
Q Nederlands
Dansk
Italiano
Portuguêsa
Suomi
Sprachen wählen.

bestätigen dreistellig
eingeben
In der Anzeige am Recorder erscheint:
»--- «.
E R & % : wählen
OK : aktivieren

1 0
....
W INFO : zurück zur Übersicht

GRUNDIG
In der Tafel »Länderwahl« ist »D« für
ATS euro plus
die Länderkennzeichnung markiert, dies

STORE ,,, “
STORE ,
ARD
PROG
SEC PAL
SAT I3
START
C+
DATE I4:05 88:CASS
S T PD
C
O O A
B
N
Länderwahl

NL
ist ab Werk eingestellt.
GRUNDIG Service-Technik

CH P

GV44…, GV45…, GV46…


D S
DK SF
E ??
e) Einstellung beenden Zum Suchen weiterer Fernseh-Pro- I

gramme wiederholen Sie die Einstel- < & % > : wählen

¢8 , ARD
START
C+
DATE I4: I0
S T PD
C
88:CASS lung ab Pkt. 8 a.
OK : aktivieren

INFO : zurück zur Übersicht

uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2.2 Anschließen und Einstellen Fernseh-Programme einstellen 2.2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres


Änderungen und Ergänzungen für die
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen
Programmplätze

3. Land (Aufstellungsort) wählen GRUNDIG


Durch "Land" wählen legen Sie ein wei- In diesem Kapitel finden Sie, wie Sie ...
ATS euro plus
teres Merkmal für den ATS euro plus-
Länderwahl
Suchlauf und damit für das Sortieren … die Reihenfolge der Fernseh-Programme ändern … die Daten eines Programmplatzes löschen (siehe Pkt. 4);
a) nein b) ja A N (siehe Pkt. 1);
B NL der Fernseh-Programme fest. … den Programmplatz für einen externen Decoder aktivieren

Q CH
D
DK
E
P
S
SF
??
Sie können zwischen verschiedenen
Ländern wählen.
… die Sender-Kurzbezeichnungen, Videotext-Seitennummer
und Untertitel-Seitennummer eingeben – wenn diese von
der Sendeanstalt nicht vorgegeben wurden (siehe Pkt. 2);
(siehe Pkt. 5);
… die Farbnorm SECAM aktivieren (siehe Pkt. 6);
E R I

< & % > : wählen


OK : aktivieren
Ist in diesen Ländern nicht das von
Ihnen benötigte vorhanden, wählen Sie … das Bild feinabstimmen – falls dies notwendig ist
… ein "neues" Fernseh-Programm mit dem manuellen Such-
lauf einstellen (siehe Pkt. 7);
(siehe Pkt. 3);
W INFO : zurück zur Übersicht die Einstellung »??«.
… ein Fernseh-Programm von Hand einstellen (siehe Pkt. 8).

Vorbereiten
Fernsehgerät einschalten.
4. ATS euro plus-Suchlauf starten Der ATS euro plus-Suchlauf wird ge- Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder
startet. In der Anzeige am Recorder wählen (AV-Programmplatz).
O erscheint: »ATS + «.
Das Symbol »0 « in der Anzeige am
Sie können das Einstellen am Bildschirm kontrollieren.
Zweite Ebene der Fernbedienung herausziehen.
Recorder zeigt die Suche an.
Der Recorder sucht alle Kanalzahlen
ATS euro plus
1
2

nach Fernseh-Programmen ab, sortiert


4 3
5
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ; SAT
TIMER OK
ON/OFF CL

und speichert sie.


AV/CV

Sender werden gesucht


RECOR
S-VHS D
V
: o PROGR
AUTO AM
LP Ç TRACKI
COUNT
Hi-Fi NG p
o 0000
PROGR p * 8
8
AM TV
AV

e –

Nach einiger Zeit hat der Recorder den +

ATS euro plus-Suchlauf durchgeführt.


RP

In der Anzeige am Recorder erscheint


35

»O K «. Drücken Sie diese Taste der Auf dem Bildschirm Ihres


Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen

1. Fernseh-Programme umsortieren Wenn Ihnen die Reihenfolge der Fern-


seh-Programme nicht zusagt, können
5. Fernseh-Programme überprüfen Überprüfen Sie jetzt, ob Ihnen die a) »Sender-Tabelle« anwählen
Sie dies ändern.
Zuordnung der Fernseh-Programme
a) Programmplätze anwählen
zusagt. ø
Bei Sendeanstalten die ein VPS/PDC-
PROGRAM
Signal senden, erscheint die Anzeige
VPS / PDC und die Sender-Kurzbezeich-
4
W Q oder , nung wird vom Recorder automatisch
übernommen. 3 GRUNDIG
ATS euro plus
Der gewählte Programmplatz, im Bei-
spiel 1, ist blau unterlegt.
Sender-Tabelle
b) Einstellung beenden Prog. Kanal Sender VPT k
11 06 ARD 304 150
12 34 ZDF 304 150

¢8 ,
13
14
15
16
17
18
19
59
40
36
21
53
56
24
BR 3
RTL +
SAT 1
PRO 7
304
303
100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
150
150
10 31 100 150
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren

Allgemeiner Teil / General


OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht

uu
1 - 13

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 14

2.2.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen . . . 2.2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen

b) Programmplatz anwählen Tasten so oft drücken, bis der ge- 2. Daten eingeben GRUNDIG
wünschte Programmplatz "blau" mar- ATS euro plus Wenn Sie die Sender-Kurzbezeich-
kiert ist. a) »Sender-Tabelle« anwählen Sender-Tabelle nung für Satelliten-Programme ein-
Prog. Kanal Sender VPT k
geben wollen, drücken Sie die Taste
W Q oder
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
le« können Sie mit Taste R
schalten. ø
11
12
13
14
15
06
34
59
40
36
ARD
ZDF
BR 3
RTL +
SAT 1
304
304
304
303
100
150
150
150
150
150
u , die Tafel »Sender-Tabelle«
erscheint, blau unterlegt.
16 21 PRO 7 100 150
17 53 100 150

4 18
19
10
56
24
31
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren
100
100
100
150
150
150
Der gewählte Programmplatz, im Bei-
spiel 1, ist blau unterlegt.
c) Programmplatz markieren GRUNDIG
ATS euro plus
3 OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht


(blau)
Prog.
11
12
13
Kanal
06
34
59
Sender
ARD
ZDF
BR 3
Sender-Tabelle
VPT
304
304
304
k
150
150
150
b) Programmplatz wählen GRUNDIG
ATS euro plus
Tasten so oft drücken, bis der ge-
wünschte Programmplatz "blau" mar-
14 40 RTL + 303 150
15
16
17
18
19
10
36
21
53
56
24
31
SAT 1
PRO 7
100
100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
150
W Q oder ,
Prog.
7
Kanal
53
Sender-Tabelle
Sender
kiert ist.
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
& % : Programm verschieben le« können Sie mit Taste R schalten.
OK : Position bestätigen

INFO : zurück zur Übersicht


Die blaue Zeile wird rot.
O ,
■ : Dekoder EIN/AUS
PAL / : SECAM wählen
< > : Feinabstimmung
■ : TV-Bild
OK : bestätigen
INFO : zurück zur Übersicht

d) Neuen Programmplatz anwählen GRUNDIG


Die Daten des markierten Programmplat-
ATS euro plus zes werden an den neuen Programm-
Sender-Tabelle platz geschoben. c) Sender-Kurzbezeichnung Die Schreibmarke (Cursor) steht an der
W Q oder ,
Prog.
11
12
13
13
Kanal
36
06
34
59
Sender
SAT 1
ARD
ZDF
BR 3
VPT
100
304
304
304
k
150
150
150
150
eingeben (max. 5 Stellen)
GRUNDIG
ATS euro plus

Sender-Tabelle
ersten Stelle von »Sender«.
Wollen Sie – zur Kontrolle – das aktuel-
15 40 RTL + 303 150 Prog. Kanal Sender
16
17
18
19
10
21
53
56
24
31
PRO 7

& % : Programm verschieben


100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
O , 7 53 ❚
le Fernseh-Programm sehen, drücken
Sie Taste“ (grün).

OK : Position bestätigen & % : Zeichen wählen


< > : Position wählen
INFO : zurück zur Übersicht CL : löschen
OK : Sender speichern
■ : TV-Bild

INFO : zurück zur Übersicht

e) Fernseh-Programm speichern GRUNDIG


Das Fernseh-Programm ist auf dem
ATS euro plus neuen Programmplatz gespeichert, die
Buchstabe/Zeichen wählen Pro Tastendruck rollieren die Zeichen
O , Prog. Kanal Sender
Sender-Tabelle
VPT k
anderen Fernseh-Programme verschie-
ben sich um eine Position.
GRUNDIG
ATS euro plus an der ersten Stelle der Sender-Kurzbe-
11
12
13
13
15
16
36
06
34
59
40
21
SAT 1
ARD
ZDF
BR 3
RTL +
PRO 7
100
304
304
304
303
100
150
150
150
150
150
150
Die rote Zeile wird wieder blau, es
W Q oder ,
Prog.
7
Kanal
53
Sender-Tabelle
Sender
DSF
zeichnung.
Mit Taste E bewegen Sie den Cursor
17
18
53
56
100
100
150
150
erscheint wieder die Tafel »Sender- ? eine Stelle nach links.
19 24 100 150
Tabelle«. zur nächsten Stelle schalten Mit Taste ƒ können Sie ein Zeichen
10 31 100 150
& % : Programm wählen
löschen und danach ein neues Zeichen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht
R ,
& % : Zeichen wählen
< > : Position wählen
CL : löschen
OK : Sender speichern
■ : TV-Bild
eingeben oder Sie erzeugen damit ein
"Leerzeichen".
INFO : zurück zur Übersicht
Für Satellitenprogramme geben Sie
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


die Sender-Kurzbezeichnung auf
f) Einstellung beenden Wollen Sie weitere Fernseh-Programme den gleichen Programmplätzen ein,
umsortieren, so wiederholen Sie den wie Sie die Satellitenprogramme in
¢8 , Vorgang. Ihrem Satelliten-Empfänger einge-
stellt haben.

uu uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2.2.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen … 2.2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen

3. Bild feinabstimmen Diese Korrektur müssen Sie nur durch-


d) Sender-Kurzbezeichnung Nach dem Speichern der Sender-
GRUNDIG
ATS euro plus (wenn notwendig)
GRUNDIG
führen, wenn die Bildqualität schlecht
speichern Kurzbezeichnung erscheint beim
ATS euro plus

Sender-Tabelle Sender-Tabelle ist.


Einstellen von Satellitenprogram- k
O Prog.
7
VPT-Seite
100 men wieder die »Sender-Tabelle
SAT«.
a) »Sender-Tabelle« anwählen
Prog.
11
12
13
14
15
Kanal
06
34
59
40
36
Sender
ARD
ZDF
BR 3
RTL +
SAT 1
VPT
304
304
304
303
100
150
150
150
150
150

Beenden Sie die Einstellung mit ø 16


17
18
19
21
53
56
24
PRO 7 100
100
100
100
150
150
150
150
Taste b.
0-9 : Videotext-Seite anwählen
OK : Sender speichern

■ : TV-Bild
4 10 31
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
100 150

Der gewählte Programmplatz, im Bei-


INFO : zurück zur Übersicht
3 CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht
spiel 1, ist blau unterlegt.

b) Programmplatz wählen GRUNDIG


Tasten so oft drücken, bis der ge-
ATS euro plus wünschte Programmplatz "blau" mar-
e) Videotext-Seitennummer GRUNDIG
ATS euro plus
W Q oder , Prog.
11
12
Kanal
06
34
Sender
ARD
ZDF
Sender-Tabelle
VPT
304
304
k
150
150
kiert ist.
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
13 59 BR 3 304 150
Sender-Tabelle 14 40 RTL + 303 150
le« können Sie mit TasteR schalten.
bestätigen oder neu eingeben
(dreistellig)
Prog.
7
Untertitel-Seite k
150
O ,
15
16
17
18
19
10
36
21
53
56
24
31
SAT 1
PRO 7
100
100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
150
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren

1 ... 0 0-9 : Untertitel-Seite anwählen


OK : Sender bestätigen
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht

O O ■ : TV-Bild

INFO : zurück zur Übersicht

c) Feinabstimmen Während die Tasten gedrückt werden,


erscheint das aktuelle Fernseh-Pro-
E R oder gramm.
Die Bildkonturen werden weicher oder
härter.
f) Untertitel-Seitennummer GRUNDIG
ATS euro plus

Sender-Tabelle
Abweichung +2
Prog. Kanal Sender VPT k < > : Feinabstimmung
bestätigen oder neu eingeben 11 06 ARD 304 150 OK : bestätigen
12 34 ZDF 304 150
(dreistellig) 13
14
59
40
BR 3
RTL +
304
303
150
150
15 36 SAT 1 100 150
16 21 PRO 7 100 150

1 ... 0 17
18
19
10
53
56
24
31
< & % > : Programm wählen
100
100
100
100
150
150
150
150 Es erscheint wieder die Tafel »Sender-
Tabelle«. Zum Feinabstimmen weiterer
O O ■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht
Programmplätze wiederholen Sie die
Einstellung ab Pkt. 2a.
d) Einstellung speichern GRUNDIG
ATS euro plus

Sender-Tabelle
Zum Feinabstimmen weiterer Programm-
plätze drücken Sie die Taste ø und
wiederholen Sie die Einstellung ab
Prog. Kanal Sender Pkt. 3a.
O 7 53

■ : Dekoder EIN/AUS
g) Einstellung beenden Sie sehen das aktuelle Fernsehpro- PAL /
< >
: SECAM wählen
: Feinabstimmung
■ : TV-Bild
gramm. OK : bestätigen

¢8,
INFO : zurück zur Übersicht

Allgemeiner Teil / General


e) Einstellung beenden Sie sehen das aktuelle Fernseh-Pro-
gramm.
¢8 ,
uu
1 - 15

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 16

2.2.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen … 2.2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen

4. Daten eines Programmplatzes 5. Programmplatz für einen externen


löschen – wenn diese nicht Decoder aktivieren
benötigt werden
a) »Sender-Tabelle« anwählen GRUNDIG
a) »Sender-Tabelle« anwählen ATS euro plus

Sender-Tabelle
ø Prog.
11
Kanal
06
Sender
ARD
VPT
304
k
150
ø 12
13
14
34
59
40
ZDF
BR 3
RTL +
304
304
303
150
150
150

4 4 15
16
17
18
19
10
36
21
53
56
24
31
SAT 1
PRO 7
100
100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
150

3 GRUNDIG
ATS euro plus
Der gewählte Programmplatz, im Bei-
spiel 1, ist blau unterlegt.
3 < & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
Der gewählte Programmplatz, im Bei-
Sender-Tabelle
INFO : zurück zur Übersicht
spiel 1, ist blau unterlegt.
Prog. Kanal Sender VPT k
11 06 ARD 304 150
12 34 ZDF 304 150
13 59 BR 3 304 150
14 40 RTL + 303 150
15 36 SAT 1 100 150
16 21 PRO 7 100 150
17 53 100 150 b) Programmplatz wählen GRUNDIG
Tasten so oft drücken, bis der ge-
18 56 100 150
19
10
24
31
100
100
150
150
ATS euro plus wünschte Programmplatz "blau" mar-
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht
W Q oder , Prog.
11
12
Kanal
S 06
S 34
Sender
ARD
ZDF
Sender-Tabelle
VPT
304
304
k
150
150
kiert ist.
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
13 S 59 BR 3 304 150

O ,
14
15
16
S 40
S 36
S 21
RTL +
SAT 1
PRO 7
303
100
100
150
150
150
le« können Sie mit Taste R schalten.
17 S 53 100 150
18 S 56 100 150
19 S 24 100 150
10 S 20 100 150
< & % > : Programm wählen
■ : Sender sortieren
b) Programmplatz wählen Tasten so oft drücken, bis der ge- OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
GRUNDIG
ATS euro plus wünschte Programmplatz "blau" mar- INFO : zurück zur Übersicht

W Q oder Prog.
11
12
Kanal
06
34
Sender
ARD
ZDF
Sender-Tabelle
VPT
304
304
k
150
150
kiert ist.
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
13 59 BR 3 304 150
14
15
16
40
36
21
RTL +
SAT 1
PRO 7
303
100
100
150
150
150
R
le« können Sie mit Taste schalten.
c) Decoder aktivieren GRUNDIG Der Decoder muß an der Buchse
17 53 100 150 ATS euro plus
18 56 100 150
19 24 100 150 DECODER A 2 angeschlossen sein.
10 31
& % : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
100 150

(blau)
Prog.
10 C+
Kanal
S 20
Sender-Tabelle
Sender
Hinter dem Programmplatz erscheint:
INFO : zurück zur Übersicht »C+«.
Wollen Sie – zur Kontrolle – das aktuel-
■ : Dekoder EIN/AUS le Fernseh-Programm sehen, drücken
PAL / : SECAM wählen
< >

: Feinabstimmung
: TV-Bild
Sie Taste“ (grün).
c) Daten löschen Die folgenden Fernseh-Programme OK : bestätigen
INFO : zurück zur Übersicht
rücken um einen Programmplatz vor.
ƒ
d) Einstellung speichern

d) Einstellung beenden Sie sehen das aktuelle Fernseh-Pro-


gramm.
O ,

¢8 ,
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


e) Einstellung beenden

¢8 ,

uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

2.2.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen . . . 2.2.1 Anschließen und Einstellen von Geräten mit Teletext "DOS"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen

6. SECAM-Farbnorm aktivieren GRUNDIG


Diese Einstellung ist notwendig, wenn 7. Fernseh-Programm mit dem
ATS euro plus der Recorder ein Fernseh-Programm manuellen Suchlauf einstellen
a) »Sender-Tabelle« anwählen Sender-Tabelle mit dieser Farbnorm empfängt
Prog. Kanal Sender VPT k
11 06 ARD 304 150 (SECAM-Sendung). a) Funktion anwählen
12 34 ZDF 304 150
13 59 BR 3 304 150
ø 14
15
16
17
40
36
21
53
RTL +
SAT 1
PRO 7
303
100
100
100
150
150
150
150 Z .,
18 56 100 150

4 19
10
24
31
& % : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
100
100
150
150

Der gewählte Programmplatz, im Bei-


8571 CODE
PROG
SEC PAL
SAT 88 85 7 I 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Der Suchlauf sucht das "neue" Fernseh-
Programm.

3 CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht
spiel 1, ist blau unterlegt.
Das Symbol »0 « zeigt die Suche an.
Wurde nicht das gewünschte Fernseh-
O SEARCH 88 88:88 8:88
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC Programm gefunden, starten Sie den
Suchlauf erneut, dazu Taste "
b) Programmplatz wählen GRUNDIG
drücken.
ATS euro plus
Tasten so oft drücken, bis der
W Q oder , Prog.
11
12
13
Kanal
06
34
59
Sender
ARD
ZDF
BR 3
Sender-Tabelle
VPT
304
304
304
k
150
150
150
gewünschte Programmplatz "blau" mar-
kiert ist. b) Fernseh-Programm speichern Das "neue" Fernseh-Programm wird auf

O 14
15
16
17
18
19
40
36
21
53
56
24
RTL +
SAT 1
PRO 7
303
100
100
100
100
100
150
150
150
150
150
150
Zu weiteren Tafeln der »Sender-Tabel-
le« können Sie mit Taste R schalten. O ARD
PROG
SEC PAL
SAT I2
START
C+
DATE I4:00
STOP
VPS
PDC CA SS
dem nächsten freien Programmplatz
gespeichert.
10 31 100 150
& % : Programm wählen
■ : Sender sortieren
OK : Eingabe ändern
CL : Sender löschen
INFO : zurück zur Übersicht

c) Einstellung beenden Zum Suchen weiterer Fernseh-Pro-


gramme wiederholen Sie die Einstel-

c) SECAM-Farbnorm aktivieren GRUNDIG


Hinter der Kanalzahl erscheint: »SEC«.
¢8 , ARD
PROG
SEC PAL
SAT I2
START
C+
DATE I4: I0
STOP
VPS
PDC CA SS lung ab Pkt. 7a.

ATS euro plus


Wollen Sie – zur Kontrolle – das aktuel-
U ,
Prog.
9
Kanal
24 SEC
Sender-Tabelle
Sender
le Fernseh-Programm sehen, drücken
Sie Taste“ (grün).
8. Fernseh-Programm von Hand
einstellen
■ : Dekoder EIN/AUS
PAL / : SECAM wählen
< > : Feinabstimmung
a) Funktion anwählen
■ : TV-Bild
OK : bestätigen
INFO : zurück zur Übersicht

Z .,

8570 CODE 88 85 70 88:88:88


PROG START STOP
SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC
d) Einstellung speichern

O , O TUN ING 88 88:88 88:88:88


PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC

e) Einstellung beenden Sie sehen das aktuelle Fernseh-Pro-


gramm. b) Fernseh-Programm suchen
¢8

Allgemeiner Teil / General


, Tasten W PROGRAM Q gedrückt
PROGRAM

W Q oder , TUN ING 88 88:88 88:88:88


PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Das Symbol »0 « zeigt die Suche an.

uu
1 - 17

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 18

2.2.1 Anschließen und Einstellen Änderungen und Ergänzungen … 3. Wiedergabe

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder


Die Wiedergabe auf einen Blick
Fernbedienung sehen Sie Erläuterungen

Diese Funktionen können Sie mit den Tasten an der Fernbe- Bespielte Cassette in das Cassettenfach schieben. Sie wird
c) Fernseh-Programm speichern dienung oder am Videorecorder ausführen. automatisch eingezogen. Der Recorder stellt jetzt die Band-
länge (Anzeige »A T T S «) fest.
Wählen Sie einen freien Programm- Rechte Klappe am Recorder öffnen.
, O , 888888
PROG
SEC PAL
SAT I0 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC platz.

d) Programmplatz wählen
Im Beispiel Programmplatz »PROG 20 «.
PROGRAM Den Programmplatz können Sie auch
W Q 888888 20 88:88 88:88:88 1 0
PROG START STOP
oder , SEC PAL C+ VPS mit den Ziffern-Tasten ... ein-
SAT DATE PDC
oder zweistellig anwählen. 8

e) Programmplatz speichern
Zum Suchen weiterer Fernseh-Pro-
, O , 888888 20
PROG
SEC PAL
SAT
START
C+
DATE I4:00
STOP
VPS
PDC CA SS gramme wiederholen Sie die Einstel-
lung ab Pkt. 8a. 1
2
4 3
5
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHE
CK
; SAT
OK

Wiedergabe
TIM
ER
ON/OF CL
F RECO AV/CV
S-VHS RD
V
: o PROG

o
LP
COUN
T
0000
Ç TRAC
Hi-Fi
AUTO
KIN
G
RAM

p R drücken.
p * 8
Bildstörungen beseitigen PROG
RAM
8
TV
AV

e –
+ Pause/Standbild
Wiedergabe anhalten,
Belassen Sie diesen Dämpfungsschalter an der Geräterück-
2 2
seite normalerweise auf Position L . Die Position H benut-
K drücken.

zen Sie nur dann, wenn beim Empfang von starken Fernseh-
sendern Interferenzstörungen (Bildstörungen) auftreten. x Wiedergabe fortsetzen,

x RP
35
R drücken.
H
H
A2
L L Wiedergabe beenden
` , drücken,
beendet alle Funktionen.

Band zurückspulen
in Funktion Stopp. Cassette entnehmen
Shuttle-Ring (Außenring) nach links drehen. > am Recorder drücken.
Band vorspulen Recorder abschalten
in Funktion Stopp. 8 drücken.

GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


Shuttle-Ring (Außenring) nach rechts drehen.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

3. Wiedergabe 3. Wiedergabe

Dieser Recorder ist mit zahlreichen Wiedergabe-Komfort-


Bild-/ Tonqualität optimieren Wiedergabe von SECAM-Aufzeichnungen funktionen ausgestattet. Verschiedene Wiedergabegeschwindigkeiten *
Diese Komfortfunktionen lassen sich mit der Jog-Drehschei-
be (Innendrehscheibe) und dem Shuttle-Ring (Außenring) an
Automatisch (Auto Tracking) Bei der Wiedergabe von SECAM-Aufzeichnungen drücken Sie
der Vorderseite des Recorders bequem und problemlos ein-
Wiedergabe starten, dazu Taste J drücken.
Nach dem Einschieben der Cassette und dem Starten der
die TasteU .
stellen. Während der Wiedergabe können Sie mit dem Shuttle-Ring die
Am Recorder erscheint die Anzeige »SEC«.
Wiedergabe stimmt der Recorder automatisch auf beste Bild- Wiedergabegeschwindigkeit verändern (siehe Abbildung).
Benutzerfreundlich und sehr hilfreich sind diese Komfort-
qualität ab (Auto Tracking). funktionen, wenn Sie elektronisch schneiden wollen (Anfügen
Auch das Fernsehgerät muß dieser Farbnorm entsprechen.
Während der Abstimmung erscheint am Recorder die Anzeige: und Einfügen neuer Bilder oder Szenen in schon vorhandene
»AUTO-TRACKING « und die Bild-/Tonqualität kann sich verändern. Aufzeichnungen). kwärts Vorwä
Am Ende dieser Wiedergabe drücken Sie nocheinmal die Rüc rts
Standbild
TasteU , die Anzeige »SEC « erlischt. Folgende Einstellmöglichkeiten stehen zur Verfügung: Zeitlupe Zeitlupe
Manuell rückwärts vorwärts
Wiedergabegeschwindigkeiten – vorwärts oder rückwärts – Wiedergabe
Die Tracking (Spurlage) Einstellung kann auch mit den Tasten werden mit dem Shuttle-Ring eingestellt. rückwärts Wiedergabe
S TRACKING A der Fernbedienung durchgeführt wer- Bildschärfe (Crispening) optimieren Standbilder schrittweise – vorwärts oder rückwärts – werden Wiedergabe Wiedergabe
den. mit der Jog-Drehscheibe fortgeschaltet. rückwärts 2-fach
Wenn bei der Wiedergabe von fremdbespielten Cassetten das 3-fach
Bild springt oder durchläuft, drücken Sie nacheinander die Zeitlupengeschwindigkeiten schrittweise – vorwärts oder
Automatisch (Automatic Contour Control) rückwärts – werden mit der Jog-Drehscheibe eingestellt.
Wiedergabe Wiedergabe
Taste Z , die Ziffern-Tasten8511 und Taste O . rückwärts 5-fach
Am Recorder erscheint kurzzeitig die Anzeige: »ON «. Nach dem Einschieben der Cassette und dem Starten der 5-fach
Wiedergabe stimmt der Recorder automatisch auf optimale Wiedergabe
Bildschärfe ab. rückwärts Wiedergabe
11-fach 11-fach

Wiedergabe von Langspiel-Aufzeichnungen


Manuell

Taste PICTURE drücken.
Bei Wiedergabe einer Langspiel-Aufzeichnung schaltet der Am Recorder erscheint die Anzeige: »P I C T «. Wenn bei den Wiedergabefunktionen Standbild, Zeitlupe
Recorder automatisch auf Langspiel-Wiedergabe.
Am Recorder erscheint die Anzeige: »L P «
Durch wiederholtes Drücken der Tasten ER kann die vorwärts und Wiedergabe 2-fach vorwärts, das Bild zittert
Bildschärfe nach subjektiv bestem Bildeindruck eingestellt oder unruhig wirkt, kann es optimiert werden.

werden, danach Taste OK drücken.
Zweite Ebene der Fernbedienung herausziehen.
In den Betriebsarten Zeitraffer, Wiedergabe rückwärts, Die ACC-Funktion kann wieder aktiviert werden, dazu die
Zeitlupe, Standbild oder Bildsuchlauf sowie bei der Tasten “ und ¶ drücken.
PICTURE OK An der Fernbedienung nacheinander die Taste Z , die
Wiedergabe von SECAM- oder NTSC-Aufzeichnungen Ziffern-Tasten8528 und Taste O drücken.
können Störungen in der Farbwiedergabe auftreten. Am Recorder erscheint die Anzeige: »J I T T E R « .
Danach mit den Tasten W oder Q das Bild nach sub-
Tonspur wählen jektiv bestem Eindruck einstellen und dann Taste O
drücken.
Wiedergabe von NTSC-Aufzeichnungen
Bei der Wiedergabe von Cassetten, die mit Stereo- oder Zwei-
ton-Sendungen bespielt wurden, können Sie die gewünschte
Bei der Wiedergabe von NTSC-Aufzeichnungen schaltet der Tonspur wählen.
Recorder automatisch auf dieses System (Farbträger Stereo (HiFi-Schrägspur) = Grundstellung am Recorder er-
4,43 MHz). scheint die Anzeige: ).
Die Anzeige der Gesamtspielzeit wechselt auf fünfstellige
Bandlängenanzeige. Aufeinanderfolgendes Drücken der Taste j bewirkt:
Tonspur 1 – am Recorder erscheint die Anzeige »1«;
Auch das Fernsehgerät muß dieser Farbnorm entsprechen. Tonspur 2 – am Recorder erscheint die Anzeige »2«;
Mono-/Längsspur ohne Anzeige;
Mixbetrieb (HiFi-Schrägspur und Mono-/Längsspur, zur Kon-
Wiedergabe von S-VHS-Aufzeichnungen trolle von nachvertonten Cassetten) am Recorder erscheint
die Anzeige »M I X «.

Allgemeiner Teil / General


Bei der Wiedergabe von Cassetten, die im S-VHS Format auf-
gezeichnet wurden, schaltet der Recorder automatisch auf
dieses System.
Ist die Bildqualität nicht in Ordnung, drücken Sie die

Taste S-VHS . *Bei Langspiel-Betrieb sowie bei NTSC-Wiedergabe können Bildstörungen auftreten.
uu
1 - 19

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 20

3. Wiedergabe 4. Umspul- und Suchfunktionen

Standbilder schrittweise fortschalten, Zeitlupengeschwindigkeit verändern, Band umspulen Zum Anwählen der Spielzeit bei nicht normgerechten
vorwärts oder rückwärts* vorwärts oder rückwärts* Stunden-Cassetten muß Taste l gedrückt werden,
dann die Gesamtspielzeit mit den Ziffern-Tasten 1 0
...
Taste ` drücken. ¶
eingegeben und mit Taste OK bestätigt werden.
Während der Wiedergabe Taste K drücken (Wiedergabe- Während der Wiedergabe den Recorder durch Drehen des
Pause). Shuttle-Rings auf Zeitlupe vorwärts oder Zeitlupe rückwärts
schalten. Ziellauf durch Eingeben der Bandstelle
kwärts Vorwä
Vorwä Rüc rts
kwärts rts
Rüc Nach Drehen der Jog-Drehscheibe verändert sich die Zeit- Wenn die Bandstelle gezeigt wird, schalten Sie mit Taste o
Standbild lupengeschwindigkeit (siehe Abbildung). auf Spielzeit-Anzeige um.
Vorheriges Nächstes
Standbild Standbild
Rückspulen Stop Vorspulen
Taste k drücken, dann gewünschte Bandstelle mit den Zif-
ferntasten 1 0
... dreistellig eingeben.

Vorheriges Nächstes Außenring Außenring


Ziellauf starten, dazu Taste ¶ drücken.
OK

Standbild Standbild Zeitlupe rückwärts einstellen Zeitlupe vorwärts einstellen


Beispiel:
Band steht bei » I :3 0 :00 «
Gewünschte Bandstelle = » 0: 0 I :00 «
Eingabe = k001¶ OK .
Langsamer

Schneller

Vorheriges Nächstes
Standbild Standbild Die letzten beiden Ziffern werden nicht eingegeben.

... ...
Am Bandanfang bzw. -ende schaltet der Recorder auf Stopp.
Umspulen mit Taste `beenden.
Durch Drehen der Jog-Drehscheibe können Sie sich die vor- Eine bestimmte Aufzeichnung finden/
herigen bzw. folgenden Standbilder einzeln ansehen (siehe Automatischer Programm Finder (APF-System)
Abbildung).
Eine bestimmte Bandstelle finden/
Am Recorder erscheint die Anzeige: »JOG II « Am Recorder erscheint die Anzeige: Ziellauf (GO TO-Funktion)
»S L O W r II « oder »S L O W II e « Dieses System ermöglicht präzises und schnelles Auffinden
Je nach Drehrichtung wird auf das vorherige oder nächste
Je nach Drehrichtung wird die Zeitlupengeschwindigkeit des Beginns jeder Eigenaufnahme.
Standbild geschaltet.
schneller oder langsamer. Dazu werden auf das Band – bei Beginn jeder Eigenaufnahme
Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, das Band automatisch an
Auf Wiedergabe schalten, dazu Taste R drücken. Durch Verdrehen des Shuttle-Ringes kann wieder jede belie- eine bestimmte Bandstelle zu spulen. – automatisch "Marken" (VISS-Marken = Video Index Search
bige Wiedergabegeschwindigkeit eingestellt werden. System) gesetzt.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
Auf Wiedergabe schalten, dazu Taste R drücken. durch Eingeben der Spielzeit oder
Die Eingabe für die »Marken« kann ein- oder zweistellig erfol-
gen.
durch Eingeben der Bandstelle.

Beispiel:
Ziellauf durch Eingeben der Spielzeit
Das Band steht am Anfang, Sie wollen die 5. Aufzeichnung
Wenn die Bandstelle gezeigt wird, schalten Sie mit Taste o sehen. Drücken Sie die Taste k, dann die Ziffern-Taste 5
auf Spielzeit-Anzeige um.
für die fünfte Marke und danach drehen Sie den Shuttle-Ring
Taste k drücken, am Recorder erscheint die Anzeige nach rechts.
» G O T O « und » – – – «. D
Am Recorder erscheint die Anzeige: » A PF «.
Dann gewünschte Spielzeit mit den Ziffern-Tasten 1 ... 0 Das Band wird automatisch an den Anfang der 5. Aufzeich-

dreistellig eingeben, danach Taste OK drücken. nung gespult, dort beginnt die Wiedergabe.
Wollen Sie nach der fünften Aufzeichnung (= 6. Marke) die
Beispiel: 3. Aufzeichnung – vom Bandanfang gezählt – sehen, müssen
Sie 3 Aufzeichnungen (= 4 Marken) überspringen, dazu
Taste k drücken, Spielzeit (zum Beispiel 48 Minuten) mit drücken Sie die Taste k , dann die Ziffern-Taste 4
und
den Ziffern-Tasten 048 eingeben, danach Taste OK ¶ danach und drehen Sie den Shuttle-Ring nach links.
drücken.
Am Recorder erscheint die Anzeige: » A PF D «.
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


Nach der letzten Eingabe wird das Band an die gewünschte
Bandstelle gespult, dort beginnt die Wiedergabe. Das Band wird automatisch zum Beginn der 3. Aufzeichnung
gespult, dort beginnt die Wiedergabe.

* Bei Langspiel-Betrieb sowie bei NTSC-Wiedergabe können Bildstörungen auftreten.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

5. Aufnahme sofort 5. Aufnahme sofort

Die Aufnahme auf einen Blick Vorbereiten


Langspielaufnahme wählen
Fernsehgerät einschalten.

Diese Funktionen können Sie mit den Tasten an der Fernbe- Cassette mit ausreichender Spieldauer in das Cassettenfach Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder
dienung oder am Videorecorder ausführen. schieben, Löschsicherung beachten. Die Cassette wird auto- wählen (AV-Programmplatz), dient als Kontrollmonitor. Die Spieldauer der Cassette kann verdoppelt werden, dazu die

Rechte Klappe am Recorder öffnen


matisch eingezogen. Der Recorder stellt jetzt die Bandlänge Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Lösch-
Taste w drücken.
(Anzeige »A T T S «) fest. Am Recorder erscheint die Anzeige: »LP «.
sicherung beachten.

Programmplatz wählen – direkt Aufnahme starten

Fernseh-Programm von der Antenne/Kabelanlage


Beide Tasten M RECORD ; der Fernbedienung gleichzeitig
drücken

Nicht belegte Programmplätze können nicht angewählt oder


werden. Tasten M ; am Recorder gleichzeitig drücken.
8 Die Aufnahme beginnt, in der Anzeige am Recorder erscheint
Gewünschtes Fernseh-Programm der Programmplätze 1 bis
zum Beispiel :
9 mit den Ziffern-Tasten1 9
... anwählen,
oder
ARD I 20:00 88:88:88
PROG START STOP
SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC

● $i II u¤
für Fernseh-Programme der Programmplätze 10 bis 60 die TIMER AUTO-TRACKING 1)2
S o LP EP NTSC
dB dB
10 -6 -3 -1 1 3 6 10 -6 -3 -1 1 3 6
-
-16 IIIIIIIIIII
NICAM -
-16 IIIIIIIIIII

10er-Stelle eingeben und innerhalb 3 Sekunden die 1er-Stelle


10 10
-20IIIIII -20IIIIII
II
MAN II

eingeben.
1
2 PROG I = Programmplatz 1 gewählt
4
5
3 Das gewählte Programm ist am Bildschirm des Fernseh-
Programmplatz wählen – schrittweise START 2O: 00
7 6
SET
EW/ED 0
8
9 gerätes zu sehen. = Aktuelle Uhrzeit
CHE
CK
; SAT
TIM
ON/OF
ER
F
S-VHS
CL
OK

RECO
RD
AV/CV S PROGRAM A an der Fernbedienung drücken, oder STOP = blinkt, fordert auf, die Stoppzeit
V
: o PROG
RAM
mit der Jog-Drehscheibe am Recorder. einzugeben
LP Ç TRAC
AUTO
p
o
COUN
T
0000
*
Hi-Fi
KIN
G
Fernseh-Programme vom Satellitenempfänger ● = Aufnahme-Anzeige
PROG
RAM
p
8
TV 8 Nicht belegte Programmplätze können nicht angewählt
e
AV

+
werden. u
Taste drücken, danach gewünschtes Fernseh-Pro-
gramm der Programmplätze 1 bis 9 mit den Ziffern-Tasten
1 9... anwählen,
Aufnahme starten oder
M RECORD ; gleichzeitig drücken, an der Fernbedienung. Taste u drücken, danach für Fernseh-Programme der Pro-
oder grammplätze 10 bis 99 die 10er-Stelle eingeben und inner-
RP halb 3 Sekunden die 1er-Stelle eingeben.
35
M ; am Recorder gleichzeitig drücken.
Das gewählte Programm ist am Bildschirm des Fernseh-
Aufnahme unterbrechen/Pause gerätes zu sehen.
K drücken.

Aufnahme fortsetzen
Band zurückspulen
in Funktion Stopp.
K oder M RECORD ; drücken.
Shuttle-Ring (Außenring) nach links drehen. Aufnahme beenden
` drücken.
Band vorspulen
in Funktion Stopp. Cassette entnehmen

Allgemeiner Teil / General


Shuttle-Ring (Außenring) nach rechts drehen. > am Recorder drücken.
Recorder abschalten
8 drücken.

uu
1 - 21

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 22

5. Aufnahme sofort 6.1 Aufnahme programmieren von Geräten mit ShowView

Stoppzeit eingeben Aufnahme sofort beenden Programmieren mit dem ShowView System,

Wird keine Stoppzeit eingegeben, schaltet die Anzeige Aufnahme mit Taste ` beenden. Damit der Recorder die ShowView Daten auswerten kann,
nach kurzer Zeit auf Stunden-/Minuten-Anzeige um, die muß die Einstellung im Kapitel 2.1, Anschließen und Einstel-
Kontrollieren Sie Uhrzeit und Datum.
Aufnahme läuft bis zum Bandende. len durchgeführt sein.
Danach schaltet der Recorder automatisch auf Rücklauf, Titelzeile aufzeichnen
spult das Band an den Anfang und schaltet auf Stopp.
Vorbereiten
Zum Eingeben der Stoppzeit haben Sie 2 Möglichkeiten: Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Lösch-
Sie können eine Titelzeile aufzeichnen.
Minutengenaues Eingeben; sicherung beachten.
Vor Beginn oder während der Aufzeichnung Taste *
Eingeben in 30-min.-Schritten.
drücken, die Titelzeile wird mit aufgezeichnet.
Titelzeile ausblenden, dazu Taste * nocheinmal drücken. Programmierbeispiel
Minutengenaues Eingeben der Stoppzeit
Gewünschte Stoppzeit mit den Ziffern-Tasten 1 ... 0 vier-

stellig eingeben und mit Taste OK bestätigen. Aufzeichnungen nahtlos aneinander reihen 1

In der Anzeige wird die Restspielzeit, danach die abgelaufene (Assemble-Schnitt)


2
4 3
5
7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ; SAT

Spielzeit, der Programmplatz und die Sender-Kurzbezeich-


OK
TIMER CL
ON/OFF RECOR AV/CV
D
V
: o PROGR
AUTO AM
LP Ç TRACK
COUNT p

1
ING
Hi-Fi

nung angezeigt.
0000
ii
2x
* 8
r e
– uu
J
o
J
RP
PROGR
AM
p
8
TV
+ 4
Suchen Sie während der Wiedergabe die Bandstelle, an der 30 AV

+
5
7
die neue Aufnahme angesetzt werden soll, danach drücken 8
Stoppzeit in 30 Minuten-Schritten eingeben SET
Sie TasteK .
Drücken Sie diese Tasten der Fern- In
CHEC
EW/E
D
;
0
Kder Anzeige der Fernbedienung
Gewünschte Stoppzeit durch wiederholtes Drücken der Recorder auf Aufnahme-Pause schalten, dazu beide Tasten OK
SAT

M
Tasten RECORD ;der Fernbedienung oder der Tasten bedienung sehen TIM Sie CL
ER Erläuterungen
M; am Recorder eingeben (max.10 mal = 300 Minu-
M ; der Fernbedienung oder beide Tasten
RECORD ON/O
FF
RECO
RD
AV /CV

ten).
M ; am Recorder drücken und gewünschtes Programm
mit den Ziffern-Tasten 1... 0 ein- oder zweistellig einge-
ben.
»Neue« Aufnahme starten, dazu Taste K drücken. 1. Beginn der Programmierung Die Fernbedienung ist bereit zum Einge-

%
Stoppzeit ändern Bei der Wiedergabe sehen Sie nahtlose Übergänge ohne Stör- ben der Daten.
Wollen Sie die Stoppzeit während der Aufnahme ändern,
M
drücken Sie beide Tasten RECORD ; der Fernbedienung
zonen. Man nennt dies Assemble-Schnitt (assemble = anfü-
gen).
¶ 1 2 3

oder die Tasten M; am Recorder, geben die Stoppzeit 4 5 6


1 0
mit den Zifferntasten ... ein und bestätigen diese mit ----- 7 8 9
¶ M
Taste OK , oder drücken Sie beide Tasten RECORD; der
––––
Fernbedienung oder beide Tasten M; am Recorder so
0 SAT
oft, bis die gewünschte Stoppzeit erreicht ist.

Aufnahme unterbrechen (Pause)


2. ShowView Nummer für die Geben Sie die ShowView Nummer in
gewünschte Fernsehsendung der gleichen Reihenfolge ein, wie er in
Während der Aufnahme Taste K drücken. eingeben der Programmzeitschrift angegeben ist.
Am Recorder erscheint zusätzlich die Anzeige: »II«. Wollen Sie täglich – oder wöchentlich
Aufnahme mit Taste K fortsetzen. 1 ... 0 1 2 3 Sendungen zur gleichen Zeit aufzeich-
nen, drücken Sie Taste å ein- oder
Die Anzeige »II« erlischt. 4 5 6
zweimal.
Die Funktion Aufnahme-Pause ist zeitlich begrenzt, danach 7654 - 7 8 9
schaltet der Recorder auf Stopp. –––– Die Funktion "täglich" ist nicht mög-
GRUNDIG Service-Technik

0 lich für Aufnahmen an Samstag und

GV44…, GV45…, GV46…


SAT
Sonntag.

Soll die Aufnahme im Langspiel-Betrieb


durchgeführt werden, drücken Sie die

uu
Tastew .
uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

6.1 Aufnahme programmieren von Geräten mit ShowView 6.2 Aufnahme programmieren von Geräten mit "Textprogramming"

Drücken Sie diese Tasten der In der Anzeige am Recorder sehen


Fernbedienung
Schnellprogrammierung mit den Videotext-
Sie Erläuterungen
Seiten der Sendeanstalten,

3. Daten an den Recorder absenden Vorbereiten


Fernsehgerät einschalten.
´ 28D888 8 I 20:00 20:I5
PROG START STOP
SEC PAL C+ VPS
SAT DATE PDC Am Fernsehgerät den Programmplatz für den Videorecorder Zweite Ebene der Fernbedienung herausziehen.
wählen (dient als Kontrollmonitor bei der Dateneingabe). Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Lösch-
sicherung beachten.
Programmierbeispiel
4. Daten bestätigen Der Recorder wandelt die ShowView
Nummer in die tatsächlichen Aufnah-
medaten um.
1
2
4 3
5

Wenn Sie die Stoppzeit ändern wollen,


7 6
SET 8
EW/ED 0 9
CHECK ; SAT
TIMER OK
ON/OFF CL
RECOR AV/CV

drücken Sie einmal die Taste A , in o


PROGR
LP

AM
p
V

COUNT

8
:

TV
S-VHS

0000
Ç

*
o

Hi-Fi
PROGR
AUTO AM
TRACKI
NG

8
D

der Anzeige am Recorder erscheint die


AV

e –
+

aktuelle Stoppzeit der Sendung.


Jedes Drücken der Taste A addiert RP
35

zur aktuellen Stoppzeit 15 Minuten


hinzu. Drücken Sie diese Taste der Auf dem Bildschirm Ihres
Fernbedienung Fernsehgerätes sehen Sie Erläuterungen
Bei Fehleingaben erscheint in der
Anzeige »CODE E R R «, wiederholen
Sie die Eingabe. Beachten Sie dazu
auch die Hinweise auf dieser Seite. 1. Fernseh-Programm wählen – Die Programmplätze 1 bis 9 können Sie
ein- oder zweistellig einstellig anwählen,
Haben Sie eine tägliche – oder die Programmplätze 10 bis 60 geben
wöchentliche Sendung zur gleichen Zeit
programmiert, erscheint in der Anzeige
1 ... 0 Sie zweistellig ein.

am Recorder »E D « (für täglich) oder


»E W « (für wöchentlich).

ARD888 8 I 20:00 20:I5 Wenn Sie die Sendung ohne VPS-


PROG START STOP
‚ SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC
Steuerung aufzeichnen möchten, 2. Videotext-Seite aufrufen Auf der Videotext-Programmübersicht
drücken Sie die Taste ƒ. steht neben der Sendezeit der ersten
ARD
Stop Textprogramming:

π Donnerstag
11.März 1993 Sendung ein Cursor .?
* = VT–Untertitel.. 150
19.58 ■ Heute im Ersten
20.00
20.15
Tagesschau * ………………………………… 310
Peter Strohm: Amateure Wurde eine Videotext-Programm-
sterben schnell * …………………………… 314
21.04 Tagesthemen-Telegramm übersicht aufgerufen, die aus meh-
Mögliche Anzeigen am Recorder … REST und FULL wurde eine Cassette mit zu geringer 21.05

21.30
Junke&Co.
Comedy-Serie ………………………………… 316
Robot-Reich …………………………………… 317 reren Seiten besteht, dann drücken
Spieldauer eingelegt. 22.00
22.30
Mary …………………………………………… 318
Tagesthemen ………………………………… 315
Sie bei der benötigten Programm-
Erscheint in der Anzeige des Recorders … 23.00 Legen hinter Masken
Ist die Summe aller Aufnahmezeiten
… CODE ERR deutet das auf eine unvollständige Einga- größer als die Gesamtspielzeit der einge- 00.50
Spielfilm
Hongkong 1988 ……………………………… 319
Tagesschau
übersicht die Taste O , nach kur-
00.55 Z.E.N.
bis 01.00 Uhr zer Zeit erscheint der Cursor.
be hin, oder schobenen Cassette, nimmt der Recorder anschließend "Videotext für alle"
Dienstagvormittag auf 321

die ShowView Nummer in der Programm- bis zum Bandende auf. Danach schaltet v : wählt OK : bestätigt Sendung Die Videotext-Seite ist abhängig von
zeitschrift stimmt nicht. der Recorder automatisch auf Rücklauf, der Eingabe in die »Sender-Tabelle«.
… S V ERR so ist dem Programmplatz keine Show spult das Band an den Anfang und schal-
View Nummer zugeordnet. Führen Sie die tet auf Stopp.
Mit den Ziffern-Tasten1 0
... können
Sie eine andere Videotext-Seite gezielt
Einstellung im Kapitel 2.1 durch. … FULL sind alle TIMER-Plätze des Recorders aufrufen.
… DLY ERR haben Sie eine tägliche Aufzeichnung für belegt.
Nach der Anwahl der Seite müssen Sie
Samstag oder Sonntag gewählt, dies ist … REST und –:– wurde die Spielzeit der Cassette nicht die TasteO drücken, nach kurzer Zeit
nicht möglich. erkannt. erscheint der Cursor.

Allgemeiner Teil / General


… REST und CASS befindet sich keine Cassette im Gerät.
… COLL überschneiden sich die Aufnahmezeiten
der TIMER

uu uu
1 - 23

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 24

6.2 Aufnahme programmieren 6.2 Aufnahme programmieren von Geräten mit "Textprogramming"

Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Fernseh- Drücken Sie diese Tasten der Auf dem Bildschirm Ihres Fernseh-
Fernbedienung gerätes sehen Sie Erläuterungen Fernbedienung gerätes sehen Sie Erläuterungen

ARD
3. Sendung wählen Stop Textprogramming: 5. Weitere Bedienschritte Ein blauer Cursor markiert den Timer 2,
Donnerstag
11.März 1993 Taste W so oft drücken, bis der Cur-
oder
GRUNDIG
TEXT-PROGRAMMING
ein schwarzer Cursor ? steht an der
W ..
* = VT–Untertitel.. 150
19.58
20.00
20.15
Heute im Ersten
Tagesschau * ………………………………… 310
Peter Strohm: Amateure
sterben schnell * …………………………… 314
sor neben der Uhrzeit der gewünsch-
?
ten Sendung steht.
a) Die nächste b) Daten des
Timer


Prog. Datum
01 ARD
❚- -
11.
--.
Start
22:30
--.--
Stop
23:00
--.--
*
*
ersten Stelle von »Prog.«.
. 21.04
21.05
Tagesthemen-Telegramm
Junke&Co.
Comedy-Serie ………………………………… 316
Sendung Timer's



21.30 Robot-Reich …………………………………… 317

W 22.00
22.30 ■
23.00

00.50
Mary …………………………………………… 318
Tagesthemen ………………………………… 315
Legen hinter Masken
Spielfilm
Hongkong 1988 ……………………………… 319
Tagesschau
program-
mieren
ändern/
löschen


Restspielzeit : 02:30
00.55 Z.E.N. 0-9 : Prog. zweistellig eingeben
bis 01.00 Uhr
anschließend "Videotext für alle"

v : wählt
Dienstagvormittag auf

OK : bestätigt Sendung
321

“(blau)
Dazu lesen Sie
bitte das Kapi-
tel "Änderun-
SAT : Signalquelle Sat.-Empfänger
INFO : zurück zur Übersicht

gen und Ergän-


zungen" auf
der nächsten
4. Sendung bestätigen Die Daten der Sendung werden in den Seite.
ersten Speicherplatz (TIMER) über-
O GRUNDIG
TEXT-PROGRAMMING
nommen.
Der Recorder ist in Aufnahme-Bereit-
Timer Prog. Datum Start Stop
6. Die nächste Sendung


01 ARD 11. 22:30 23:00 schaft, kurzzeitig wird die Restspielzeit programmieren

■ der Cassette angezeigt.

■ oder


Erscheint ein »*« hinter der Stoppzeit,
dann wird das VPS/PDC-Signal von der a) mit VPT b) manuell
Aufnahme-Bereitschaft
Sendeanstalt gesendet und der Recor-
der zeichnet die Sendung VPS/PDC-
Restspielzeit: 02:30 gesteuert auf. Wiederholen Setzen Sie die
Bei Aufzeichnungen, die durch das Sie die Bedie- Bedienung bei
PDC-Signal gesteuert werden, bietet nung ab Pkt. 1. Pkt. 3.
Ihnen der Videotext dieses Fernseh-
Programmes eine Besonderheit.
Timer 1 ist vollständig programmiert. Sie können entscheiden, ob Sie von
Änderungen und Ergänzungen der Aufnahme-
einer Serie eine "Episode" oder alle
"Episoden" aufzeichnen wollen. Daten (notwendig für Pkt. 5 des Programmierbeispiels)
Beim Programmieren mit dieser Video-
text-Seite erscheint nach der Anwahl TIMER-Daten korrigieren VPS/PDC mit Taste “ (blau) löschen.
der Sendung die Tafel »Serienaus- Taste “ W oder Q den
(grün) drücken und mit Taste Der Cursor springt zur ersten Ziffer der Start-Zeit.
wahl«. betreffenden Timer wählen. Wenn Start-Zeit und VPS/PDC-Zeit voneinander abweichen,
Wählen Sie mit den Tasten Woder Taste E oder R so oft drücken, bis der Cursor ? an der geben Sie mit den Ziffern-Tasten 1 0... die Start-Zeit neu
Q die Zeile »Alle Episoden« oder Stelle der zu korrigierenden Daten steht. ein und bestätigen die restlichen Daten mit Taste O .
»Eine Episode« und bestätigen die Danach können Sie die nächste Sendung programmieren.
»Überschreiben« Sie diese Daten mit den Ziffern-Tasten
Wahl mit Taste O .
1 0... und bestätigen Sie die restlichen Timer-Daten mit
Wenn sich der Recorder in Aufnahme- O
Taste .
Bereitschaft befindet, sehen Sie die Aufnahmedauer der Cassette verdoppeln
Daten des zeitlich ersten TIMER-Platzes Danach können Sie die nächste Sendung programmieren.
in der Anzeige des Recorders.
Taste “ W oder Q den
(grün) drücken und mit Taste
betreffenden Timer wählen.
Alle Lauffunktionen des Recorders sind
Aufnahme ohne VPS/PDC Taste E einmal drücken, der Cursor ? steht hinter der
GRUNDIG Service-Technik

ab jetzt verriegelt.

GV44…, GV45…, GV46…


Taste “ (grün) drücken und mit Taste W oder Q den Stoppzeit.
betreffenden Timer wählen. Langspiel-Betrieb mit Taste w anwählen (zusätzliche
Taste E einmal drücken, der Cursor ? steht hinter der Anzeige: »L«), danach Taste O drücken.
Stoppzeit.
uu uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

6.2 Aufnahme programmieren 6.3 Aufnahme programmieren am Gerät

Mögliche Meldungen in der Dialogzeile Aufnahmebereitschaft des Recorders


Programmieren mit den Tasten
Wenn die »Restspielzeit« negativ (–) und rot markiert ist, unterbrechen
am Recorder und dessen Anzeige,
dann wurde eine Cassette mit zu geringer Spieldauer einge- Sie haben TIMER-Plätze programmiert und wollen den
legt, oder die Summe aller TIMER-Aufnahmezeiten ist zu Recorder während der Aufnahmebereitschaft benützen, dann:
groß.
Erscheint anstatt der »Restspielzeit« die Einblendung
Taste > am Recorder drücken, die Cassette wird automa-
tisch ausgeschoben, Vorbereiten
»Aufnahmedauer« ...
... befindet sich keine Cassette im Gerät; oder Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Lösch-
Aufnahmen in Langspiel-Betrieb oder vom Satellitenempfänger
... ist die Cassette gegen Neubespielen gesichert, sie wird Taste © (TIMER) drücken. sicherung beachten.
können nicht programmiert werden.
automatisch ausgeschoben. Die TIMER-Daten in der Anzeige des Recorders erlöschen, die Linke Klappe des Recorders öffnen.
... wurde die Spieldauer der Cassette nicht erkannt. TIMER-Anzeige blinkt.
Erscheint eine rote Zeile mit der Meldung »Kollision« (die
betreffenden TIMER-Plätze sind rot markiert), überschneiden Die Aufnahmebereitschaft des Recorders ist jetzt unter-
sich die Aufnahmezeiten der TIMER-Plätze. brochen.
TIMER OK

Ändern Sie die Eingabedaten eines TIMER-Platzes, dazu Wählen Sie die gewünschte Funktion.
ON/OFF SET

CL
CHECK EW/ED

Taste“ (grün) drücken und den Timer mit Taste W


oder S-VHS
RECORD LEVEL
U
8
Taste Q anwählen. MIC
INSERT MAN

L AUDIO IN R
DUBBING

VIDEO IN / CV U

Dann die zu ändernden Daten mit Taste E oder Taste R Aufnahmebereitschaft des Recorders wieder
anwählen, neue Daten eingeben und die Datenzeile mit Taste aktivieren
O schrittweise bestätigen. Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Band- Drücken Sie diese Tasten am In der Anzeige am Recorder
Wenn Sie noch mit der »Aufnahme-Programmierung« arbei- Messung abwarten und Taste © (TIMER) drücken. Recorder sehen Sie Erläuterungen
ten, erscheint zehn Minuten vor Aufnahmebeginn die Einblen- Kurzzeitig erscheint in der Anzeige des Recorders die Rest-
dung: »Aufnahmebeginn in Kürze«. spielzeit.
Erscheint die Einblendung: »Aufnahmebeginn erreicht«, dann Der Recorder ist wieder in Aufnahmebereitschaft, die TIMER- 1. Beginn der Programmierung Der Recorder ist bereit zum Eingeben
müssen Sie die Aufnahme-Programmierung sofort verlassen, Aufnahmen werden zu den vorgewählten Zeiten durchgeführt. der Daten.
v ARD I - -: - - -- :--
PROG START STOP
damit der Recorder die Aufnahme starten kann. SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC Programmplatz (Fernseh-Programm) 1,
Dazu Taste © (TIMER) drücken. im Beispiel ARD, wird angezeigt.

Werden Daten vom Recorder nicht


Einzelne Daten eines TIMER-Platzes ändern angenommen, zum Beispiel Stopp-
Tafel »Info« mit Taste ø anwählen. zeit ist gleich Startzeit, blinkt wieder
die erste Eingabestelle der zu kor-
Tafel »Aufnahme-Programmierung« mit Ziffern-Taste 1 auf- rigierenden Daten.
rufen, danach Taste“ (grün) drücken.
Solange die Eingabestelle blinkt, kön-
Den betreffenden TIMER mit Taste W oder Taste Q nen die gewählten Daten "überschrie-
anwählen. ben" werden.
Die zu ändernden Daten mit Taste E oder Taste R Sind alle TIMER belegt erscheint in der
anwählen, neue Daten mit den Ziffern-Tasten 1 ... 0 einge- Anzeige kurzzeitig: »TIMER FULL «
ben und die Datenzeile mit Taste O schrittweise bestätigen.

Belegte TIMER-Plätze löschen


Tafel »Info« mit Taste ø anwählen.
2. Programm wählen Die Programmplätze werden in der
Tafel »Aufnahme-Programmierung« mit Ziffern-Taste 1 auf- Reihenfolge 1, 2 bis 59, 60, CV, HI, A 1
rufen, danach Taste“ (grün) drücken.
S A oder
oder A 2 angewählt.

Den zu löschenden TIMER mit Taste W oder Taste Q Das aktuelle Datum wird angezeigt, im
anwählen und mit Taste ß löschen.
¢ OK . 888888
PROG
SEC PAL
SAT I9 88:88 88:88:88
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC Beispiel der 19.

Allgemeiner Teil / General


Der TIMER ist gelöscht und kann neu programmiert werden.

uu
1 - 25

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 26

6.3 Aufnahme programmieren 6.3 Aufnahme programmieren am Gerät

Drücken Sie diese Tasten am In der Anzeige am Recorder Drücken Sie diese Tasten am In der Anzeige am Recorder
Recorder sehen Sie Erläuterungen Recorder sehen Sie Erläuterungen

3. Datum ... 6. Stoppzeit eingeben

oder Stunden (0 bis 23)


Anderes Datum
a) aktuelles Datum
bestätigen eingeben oder
die Funktion
W Q oder

»täglich« oder
»wöchentlich«
anwählen,
¢OK . ARD
PROG
SEC PAL
SAT I 20:00 22:35
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Stoppzeit ist das Ende der Sendung, im
Beispiel 22:00 Uhr.

Kapitel »Ande-
res Datum ein-
¢OK . geben«. ARD
PROG
SEC PAL
SAT I
START
C+
DATE I9:30 -- :--
STOP
VPS
PDC Die aktuelle Uhrzeit wird angezeigt.

Minuten (0 bis 59)

W Q oder

4. Startzeit eingeben
Alle Daten sind im Recorder enthalten,

Stunden (0 bis 23) Startzeit ist der Beginn der Sendung,


¢OK . ARD
PROG
SEC PAL
SAT I 20:00 22:00
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC kurzzeitig wird die Restspielzeit ange-
zeigt.
im Beispiel 20:00 Uhr.
W Q oder
Die Anzeige TIMER erscheint.

¢ ARD I 20:30 -- :-- Der Recorder ist in Aufnahmebereit-


PROG START STOP
OK . SEC PAL
SAT
C+
DATE
VPS
PDC
schaft, die Lauffunktionstasten sind ab
jetzt verriegelt.
Minuten (0 bis 59) Nach diesem Beispiel können die Auf-
nahmedaten für weitere Sendungen
W Q oder eingegeben werden.
Beginnen Sie wieder bei Pkt. 1 dieses
Kapitels.
¢OK . ARD
PROG
SEC PAL
SAT I 20:00 -- :--
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC

5. VPS/PDC-Signal Wenn die Aufnahme ohne VPS/PDC-


Steuerung durchgeführt werden soll,
oder muß das VPS/PDC-Signal gelöscht
werden.
a) bestätigen b) löschen

¢
OK .., ß ARD
PROG
SEC PAL
SAT I 20:00 2 I:35
START
C+
DATE
STOP
VPS
PDC
Als Stoppzeit wird die Startzeit +1 Stun-
de, 35 Minuten vorgegeben.
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


uu uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

6.3 Aufnahme programmieren 7. Sonderfunktionen

Nach dem Programmieren ... Kontrolle der belegten TIMER-Plätze des


Recorders Betrieb mit einem zweiten Recorder
... erscheint kurzzeitig in der Anzeige des Recorders die restli-
che Spielzeit des Bandes. Den betreffenden TIMER mit Taste z anwählen. In der
Danach erscheint der Programmplatz mit Sender-Kurzbe- Anzeige des Recorders steht der gewünschte TIMER-Platz.
zeichnung, die Einschaltzeit und die Ausschaltzeit des zeitlich
ersten TIMER-Platzes.
Einen belegten TIMER-Platz des Recorders
löschen
Mögliche Anzeigen am Recorder Den betreffenden TIMER mit Taste z anwählen. AUDIO

Erscheint in der Anzeige des Recorders statt der Restspiel-


zeit ...
Mit Taste ß die Daten des TIMER-Platzes löschen. EURO-AV

... REST und FULL wurde eine Cassette mit zu geringer


Spieldauer eingelegt. Aufnahmebereitschaft des Recorders
Ist die Summe aller Aufnahmezeiten unterbrechen x
L
EURO-AV EURO-AV A1 DECODER A2
größer als die Gesamtspielzeit der einge- Sie haben TIMER-Plätze programmiert und wollen den
L
AUDIO
R
L

R
H

schobenen Cassette, nimmt der Recorder Recorder während der Aufnahmebereitschaft nützen, dann
bis zum Bandende auf.
Danach schaltet der Recorder automa- Taste > drücken, die Cassette wird automatisch ausge-
tisch auf Rücklauf, spult das Band an den schoben, oder Taste © (TIMER) drücken.
Anfang und schaltet auf Stopp. Die TIMER-Daten in der Anzeige des Recorders erlöschen, die
... FULL Alle TIMER-Plätze des Recorders sind TIMER-Anzeige blinkt, die Daten bleiben erhalten.
belegt.
Die Aufnahmebereitschaft des Recorders ist jetzt unter-
... REST und --:-- wurde die Spielzeit der Cassette nicht brochen.
Anschließen Überspielen
erkannt. Verbinden Sie die Buchse AV 1 Ihres Recorders mit der ent- Programmplatz für den zweiten Recorder anwählen, dazu die
... REST und CASS befindet sich keine Cassette im Gerät. Führen Sie die gewünschte Funktion aus. sprechenden Buchse des anderen Recorders. Taste aso oft drücken, bis »A I « in der Anzeige des Auf-
Anschlußkabel erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler. nahme-Recorders erscheint.
... COLL überschneiden sich die Aufnahmezeiten
der TIMER. Beim Überspielen von SECAM-Farbsendungen müssen
Aufnahmebereitschaft des Recorders wieder
aktivieren Vorbereiten Sie zusätzlich die Taste U
drücken.
Anderes Datum eingeben Cassette mit ausreichender Spieldauer einschieben, Band- Fernsehgerät (dient als Kontrollmonitor) einschalten und den
Messung abwarten und Taste © (TIMER) drücken. Programmplatz für die Video-Wiedergabe wählen. Am Wiedergabe-Recorder die Wiedergabe starten, gleichzei-
Diese Möglichkeiten werden anstatt der Eingabe unter Pkt. 3 tig beide Tasten M ;
RECORD der Fernbedienung drücken,
gewählt. Kurzzeitig erscheint in der Anzeige des Recorders die Rest- Die zu kopierende Cassette in den Wiedergabe-Recorder, eine
spielzeit. Cassette mit ausreichender Spieldauer in Ihren Aufnahme-
oder die Tasten M ; am Recorder drücken.
b) Gewünschten Tag (1 bis 31) mit den Tasten W oder Q Die Überspielung läuft, der Bildschirm kann als Kontrollmoni-
Der Recorder ist wieder in Aufnahmebereitschaft, die TIMER- Recorder schieben.
¢
wählen und mit Taste OK bestätigen. tor verwendet werden.
Aufnahme wird zu den vorgewählten Zeiten durchgeführt.
c) Wöchentlich Sendungen zur gleichen Zeit aufnehmen,
dazu Taste å drücken, dann den Tag des Datums mit Titelzeile aufzeichnen
den Tasten W oder Q eingeben und mit Taste OK ¢ Vor Beginn oder während der Aufzeichnung Taste *
bestätigen.
Der Recorder zeichnet wöchentlich zur gleichen Zeit auf, drücken, die Titelzeile wird mit aufgezeichnet.
bis das Bandende erreicht ist. Titelzeile ausblenden, dazu Taste * nocheinmal drücken.
d) Täglich Sendungen zur gleichen Zeit aufnehmen, dazu
Taste å zweimal drücken. Überspielen beenden
Der Recorder zeichnet täglich zur gleichen Zeit auf, bis das
Bandende erreicht ist. Taste ` drücken.

Allgemeiner Teil / General


1 - 27

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 28

7. Sonderfunktionen 7. Sonderfunktionen

Betrieb mit einem Camera-Recorder Nachträgliches Einfügen neuer Aufnahmen


(Insert-Schnitt)

Sie können in vorhandene Aufnahmen nachträglich neue Auf-


nahmen einfügen, zum Beispiel bestimmte Szenen, die von
externen Bild-/Tonquellen wiedergegeben werden.
TIMER OK

ON/OFF SET CHECK EW/ED

CL

S-VHS U
RECORD LEVEL

INSERT MAN DUBBING

MIC L AUDIO IN R VIDEO IN / CV U 8

TIMER OK

ON/OFF SET CHECK EW/ED

CL

S-VHS U
RECORD LEVEL

INSERT MAN DUBBING

MIC L AUDIO IN R VIDEO IN / CV U 8

Anschließen Den Recorder auf Aufnahme-Pause schalten, dazu beide


Linke Klappe des Recorders öffnen.
Tasten M;
drücken.
Anzeige am Recorder: »● ll«.
Bildsignal Jog-Drehscheibe (Innendrehscheibe) nach links oder rechts
drehen, bis »C V « in der Anzeige des Recorders erscheint.
Verbinden Sie die Buchse VIDEO IN/CV ihres Recorders mit
der entsprechenden Bild-Buchse des Camera-Recorders. Im Wiedergabebetrieb des Camera-Recorders den gewünsch-
ten Szenenanfang suchen. Der Ton wird automatisch ausge-
Camera-Recorder mit Mono Ton steuert. Anschließen Vorbereiten
Wollen Sie den Ton manuell aussteuern, drücken Sie Ta- Beide Klappen des Recorders öffnen.
Verbinden Sie eine der Buchsen L AUDIO IN R mit der Ton- Soweit nicht extra angegeben, führen Sie die folgenden
Buchse des Camera-Recorders. ste Ü
und steuern den Ton mit den Tasten Bild-/Tonquelle an Buchse EURO-AV A1 oder A2 anschließen; Funktionen mit den Tasten am Recorder durch.
Q RECORD LEVEL Wso aus, bis bei den lautesten Stellen
Bild-/Tonquelle an den Buchsen L AUDIO IN R und VIDEO
Camera-Recorder mit Stereo Ton des Tones die erste rote Marke (+ 1 dB) der Tonanzeige leuch- Suchen Sie bei Wiedergabe oder Bildsuchlauf die Bandstelle,
tet. IN/CV anschließen.
Verbinden Sie die Buchsen L AUDIO IN R mit den Tonbuch- an der die einzufügende Aufnahme enden soll, dann Taste
sen des Camera-Recorders. Danach am Camera-Recorder Pause-Taste drücken (Wieder- K und danach Taste '
drücken. Die Bandstelle ist elek-
gabe-Pause). tronisch markiert.
Anzeige am Recorder: »I N S E R T «.
Am Camera-Recorder die Wiedergabe starten, gleichzeitig an
Vorbereiten Ihrem Recorder die Aufnahme starten, dazu beide Tasten Die Stunden-Minuten-Anzeige schaltet automatisch auf
Fernsehgerät (dient als Kontrollmonitor) einschalten und den M; noch einmal drücken. 5-stellige Bandlängenanzeige um. Die Bandlängenanzeige
wird automatisch auf »0:00:00 « gestellt.
Programmplatz für die Video-Wiedergabe wählen. Die Überspielung läuft, der Bildschirm kann als Kontrollmoni-
Die zu kopierende Cassette in den Camera-Recorder, eine tor verwendet werden. Suchen Sie bei Wiedergabe (Bildsuchlauf rückwärts oder
Cassette mit ausreichender Spieldauer in Ihren Aufnahme- Reverse-Betrieb) die Bandstelle, an der die einzufügende Auf-
Recorder schieben. nahme beginnen soll.
Titelzeile aufnehmen Dann Taste K
und danach Taste ' drücken.
Vor Beginn oder während der Aufzeichnung Taste * der Der Recorder schaltet automatisch auf Aufnahme-Pause.
Überspielen Fernbedienung drücken, die Titelzeile wird mit aufgezeichnet. Am Recorder erscheint die Anzeige: »● ll«.
Titelzeile ausblenden, dazu Taste * der Fernbedienung
Soweit nicht extra angegeben, führen Sie die folgenden
nocheinmal drücken.
Funktionen mit den Tasten am Recorder durch.
Aufnahme mit Taste ` beenden.
GRUNDIG Service-Technik

GV44…, GV45…, GV46…


Im Wiedergabebetrieb des Videorecorders das Szenenende
suchen, an dem die neue Einspielung angefügt werden soll,
dann Taste K drücken (Wiedergabe-Pause).
Anzeige am Recorder: »II«.

uu

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

7. Sonderfunktionen Nachträgliches Einfügen neuer Aufnahmen 7. Sonderfunktionen

Programmquelle wählen
Der Recorder als HiFi-Tonbandgerät
Drehen Sie die Jog-Drehscheibe nach links oder rechts, bis
die gewünschte Anzeige am Recorder erscheint :
I . .. 6O = Programmplätze der Fernsehsender; Ihr Recorder hat zwei verschiedene Aufzeichnungs- und Wie-
dergabesysteme für den Ton:
A I /A 2 = Bild-/Tonquelle an Buchse EURO-AV A 1 oder
A 2; die HiFi-(Schräg)-Spur,
für Stereo- und Zweiton-Aufzeichnungen.
CU = Bild-/Tonquelle an den Buchsen L AUDIO IN R
und VIDEO IN/CV. Deshalb läßt sich dieser Videorecorder auch als HiFi-Ton-
bandgerät verwenden, mit dem Sie den HiFi-Ton in absoluter
Top-Qualität aufzeichnen und wiedergeben können.
Die verschiedenen Insert-Möglichkeiten Die Mono-(Längs)-Spur,
Insert für die Tonwiedergabe auf Standard VHS-Videorecordern und
zum Nachvertonen (Dubbing).
Anzeige am Recorder: » I N S E R T «.
Es wird nur das neue Bildsignal eingefügt, der Ton der alten
Aufzeichnung von der Mono-Längsspur wird auf die Schräg-
spur des Bandes überspielt.

Insert/Dubbing
¡
Funktion mit Taste DUBBING anwählen.
Anzeige am Recorder: » I N S D U B «.
x
Das neue Bild-/Tonsignal wird eingefügt. Das neue Tonsignal L L EURO-AV A1 DECODER A2
H
L

wird auf Längs- und Schrägspur aufgezeichnet, das alte Ton- AUDIO
R R

signal wird gelöscht.


Der Ton wird automatisch ausgesteuert.
Wollen Sie den Ton manuell aussteuern, drücken Sie
Taste Ü und steuern den Ton mit den Tasten
Q RECORD LEVELW so aus, bis bei den lautesten Stellen
des Tones die erste rote Marke (+ 1 dB) der Tonanzeige leuch-
tet.
Anschließen Tonaufnahme von der HiFi-Anlage
Insert-Funktion starten HiFi-Anlage mit handelsüblichen Cinchkabel an die AUDIO- Taste e drücken (= Durchschleif-Betrieb).
Wiedergabe der externen Bild-/Tonquelle starten. Buchsen anschließen (Rückseite). Am Recorder erscheint die Anzeige: »H I «.
Ï LR = Toneingang, L = linker Kanal, R = rechter Kanal; Der Ton wird automatisch ausgesteuert.
Insert-Funktion starten, dazu Taste K drücken. ¾ LR = Tonausgang, L = linker Kanal, R = rechter Kanal.
Die neuen Bild-Szenen werden zwischen den markierten
Bandstellen eingefügt, danach schaltet der Recorder auf Wie- Ton manuell aussteuern (wenn gewünscht)
dergabe-Pause. Vorbereiten
Anzeige am Recorder: »ll«.
Drücken Sie Taste Ü (am Recorder), am Recorder
HiFi-Anlage einschalten und Tonquelle (zum Beispiel CD- erscheint die Anzeige: »MAN «.
Spieler, Cassettenrecorder usw.) wählen.
Mit den Tasten S RECORD LEVEL A
am Recorder steuern sie
Insert-Funktion beenden Cassette mit ausreichender Spieldauer in den Recorder schie- den Ton aus, bis bei den lautesten Stellen des Tones die erste
ben. rote Marke (+ 1 dB) leuchtet.
Dazu Taste ` drücken.
Es empfiehlt sich, die Stunden-/Minuten-Anzeige auf »Band-
längenanzeige« umzuschalten (5-stellig), dazu Taste o Langspielbetrieb wählen (wenn gewünscht)
drücken.
Die »Bandlängenanzeige« kann auf » 0:00:00 « gestellt wer-
Taste w drücken.
In der Anzeige des Recorders erscheint: »LP «, die Spielzeit
den, dazu Tastep drücken.
der Cassette verdoppelt sich.

Allgemeiner Teil / General


Ton-Aufnahme starten
Beide Tasten M RECORD ; drücken.
uu
1 - 29

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 30

7. Sonderfunktionen Der Recorder als HiFi-Tonbandgerät 7. Sonderfunktionen

Ton-Aufnahme-Pause Betrieb mit einem Kopfhörer


Nachvertonen (Dubbing)
Taste K drücken. Kopfhörer anschließen
Kopfhörer an Buchse U anschließen.
Sie können eine Bildaufzeichnung nachträglich neu vertonen.
Ton-Aufnahme fortsetzen Der Originalton der Längsspur wird vollständig gelöscht,
die HiFi-(Schräg)-Spur bleibt erhalten.
Taste K drücken.
TIMER OK

ON/OFF SET CHECK EW/ED

Ton-Aufnahme beenden
CL

S-VHS U
RECORD LEVEL

INSERT MAN DUBBING

Taste ` drücken. MIC L AUDIO IN R VIDEO IN / CV U

HiFi-Tonwiedergabe
Wiedergabe starten, dazu Taste J drücken. L
AUDIO
L EURO-AV A1 DECODER A2
x
H
L

R R

Bei der Wiedergabe einer LP-Aufzeichnung schaltet der


Recorder automatisch auf Langspielbetrieb um.

zum Mischpult Eingang


Tonspur wählen
Lautstärke des Kopfhörers einstellen
Bei der Wiedergabe von Cassetten, die mit Stereo- oder Zwei-
ton-Sendungen bespielt wurden, können Sie die gewünschte Taste U drücken und mit den Tasten
“ S / A gewünsch-
Tonspur wählen. te Lautstärke einstellen.
L AUDIO IN R
Stereo (HiFi-Schrägspur) = Grundstellung TIMER OK

Am Recorder erscheint die Anzeige: » ) «.


ON/OFF SET CHECK EW/ED

Tonspur zum Mithören für den Kopfhörer wählen S-VHS


CL

U
RECORD LEVEL

INSERT MAN DUBBING

Aufeinanderfolgendes Drücken der Taste j an der Fernbe- Bei der Wiedergabe von Cassetten, die mit Zweiton-Sendun- vom Mischpult Ausgang MIC L AUDIO IN R VIDEO IN / CV U 8

dienung bewirkt: gen bespielt wurden, können Sie zwischen Tonspur 1 und 2
wählen.
Tonspur 1 – am Recorder erscheint die Anzeige »1 «;
Taste U drücken und mit Taste
“ j der Fernbedienung
Tonspur 2 – am Recorder erscheint die Anzeige »2 «;
gewünschte Tonspur wählen.
Mono/Längsspur – ohne Anzeige;
Mixbetrieb (HiFi-Schrägspur und Mono/Längsspur, zur Kon-
trolle von nachvertonten Cassetten) – am Recorder erscheint
die Anzeige »MIX«.

HiFi-Tonspur einstellen
Beim Abspielen einer »fremdbespielten« Cassette kann es
erforderlich sein, die Tonspur nachzuregeln. Anschließen
Dazu die Tasten S A der Fernbedienung stetig HiFi-Anlage mit handelsüblichem Cinchkabel an die
Ï
TRACKING
drücken. Buchsen AUDIO an der Rückseite des Recorders an-
schließen.
R = rechter Kanal; L = linker Kanal.
Die Buchsen ¾ eignen sich zum Anschließen eines Misch-
pultes (Eingang).
Linke Klappe des Recorders öffnen.
Camera-Recorder mit handelsüblichen Cinchkabel an die
GRUNDIG Service-Technik

Buchsen L AUDIO IN R an der Vorderseite des Recorders

GV44…, GV45…, GV46…


anschließen.
Diese Buchsen eignen sich auch zum Anschließen eines
Mischpultes (Ausgang).
Mono-Mikrofon an Buchse MIC anschließen.

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


GV44…, GV45…, GV46…
GRUNDIG Service-Technik

7. Sonderfunktionen Nachvertonen (Dubbing) 7. Sonderfunktionen

Vorbereiten Betrieb mit einem Mischpult


Betrieb mit einem GRUNDIG
Soweit nicht extra angegeben, führen Sie die folgende Anschließen Satelliten-Empfänger
Bedienungen mit den Tasten am Recorder durch. Mischpult Eingang an die Buchsen ¾ LR (Recorder-Rücksei-
te) anschließen;
Bespielte Cassette in den Recorder schieben. Mischpult-Ausgang an die Buchsen L AUDIO IN R (Recorder-
Vorderseite) anschließen.

Programmquelle wählen EURO-AV

Die Jog-Drehscheibe nach links oder rechts drehen, bis die Bedienung
gewünschte Anzeige am Recorder erscheint: Wenn am Recorder ein Mischpult angeschlossen ist, können
HI = Tonquelle an den AUDIO-Buchsen an der Rückseite Sie den HiFi-Originalton der Videocassette und den Ton von
des Recorders, oder externen Tonquellen mischen.

CV = Tonquelle an den AUDIO-Buchsen an der Vorderseite


des Recorders oder an Buchse MIC. EURO-AV EURO-AV
x
L
L L EURO-AV A1 DECODER A2
H
AUDIO
R R

Nachvertonen vorbereiten
Im Wiedergabebetrieb die Bandstelle suchen, an der die
Nachvertonung beginnen soll, dann Taste K drücken (Wie-
dergabe-Pause).
Anzeige am Recorder: »ll«.
¡
Taste DUBBING drücken (aktiviert die Dubbing-Funktion).
Vorbereiten Bedienung
Anzeige am Recorder: » D U B und H I « oder » D U B und C V «.
Der Ton wird automatisch ausgesteuert. Fernsehgerät und Satelliten-Empfänger ausschalten. Fernsehgerät und Satelliten-Empfänger einschalten.
Netzkabel des Videorecorders aus der Netzsteckdose ziehen. Das Netzkabel des Videorecorders wieder in die Netzsteck-
Ton manuell aussteuern (wenn gewünscht) dose stecken.
Drücken Sie die Taste Ü , Anzeige am Recorder: » MAN «.
Anschließen
Die Aufnahme von Satelliten-Sendungen ist im Kapitel "Auf-
Mit den Tasten Q RECORD LEVELW steuern Sie den Ton aus, nahme sofort" beschrieben.
bis bei den lautesten Stellen des Tones die erste rote Marke Verbinden Sie die EURO-AV-Buchse (zum Recorder) des
Die Aufnahme-Programmierung für Satelliten-Sendungen ist
(+ 1 dB) leuchtet. Satelliten-Empfängers und die Buchse EURO-AV A 2 des
in den Programmier-Beispielen beschrieben.
Videorecorders mit einem EURO-AV-Kabel.
Nachvertonen starten Verbinden Sie die Buchse `
VCR des Satelliten-Empfängers Bitte beachten Sie!
}
und die Buchse des Videorecorders mit einem handelsübli- Damit bei Wiedergabe das Bild-/Tonsignal des Videorecor-
Taste J drücken, die Nachvertonung wird gestartet.
chen Cinch-Kabel. ders über die EURO-AV-Verbindung zum Fernsehgerät
Der Originalton bleibt auf der HiFi-Spur, der neue Ton kommt
Stecken Sie den Antennenstecker der normalen Hausantenne gelangt, muß der Satelliten-Empfänger auf »Stand by«
auf die Längsspur.
in die Buchse –I I– des Videorecorders. geschaltet werden.

Nachvertonen beenden Verbinden Sie die Buchse .


des Videorecorders und die
Buchse € des Fernsehgerätes mit einem handelsüblichen
¡
Dazu Taste DUBBING drücken. Antennenkabel.
Der Videorecorder schaltet auf Wiedergabe. Sie hören den
Ton der Mono-(Längs)-Spur. Die Anzeige » D U B « erlischt. Hat Ihr Satelliten-Empfänger eine zweite EURO-AV-Buchse,
dann verbinden Sie die EURO-AV-Buchse . des Satelliten-
Beim Wechseln einer Cassette mit Nachvertonung müssen Empfängers und die EURO-AV-Buchse des Fernsehgerätes
Sie, um den Nachvertonungston zu hören auf die Mono- mit einem EURO-AV-Kabel.
(Längs)-Spur umschalten. Dazu die Taste j an der Fern-
bedienung so oft drücken, bis in der Anzeige am Recorder die
»2 « erlischt (keine Anzeige).
Wenn Sie Originalton und Nachvertonung hören möchten,
drücken Sie die Taste j an der Fernbedienung so oft, bis
in der Anzeige am Recorder »M I X « erscheint.

Allgemeiner Teil / General


1 - 31

Downloaded from www.Manualslib.com manuals search engine


Allgemeiner Teil / General
1 - 32

7. Sonderfunktionen 7. Sonderfunktionen

Videoebene wählen
Die Dauerlauf-Funktionen des Recorders Das Zahlenschloß Überspielen mit ...
Schalter in Stellung VIDEO 1, Sie bedienen Ihren GV 4…;
Schalter in Stellung VIDEO 2; Sie bedienen den zweiten
Recorder.
Ihr Recorder kann: Ihr Recorder besitzt ein elektronisches Zahlenschloß. . . . D 2-MAC-Decoder,
Ständig von verschiedenen Signalquellen aufzeichnen, zum Damit lassen sich alle Funktionen verriegeln. Selbst eine Cas- . . . Fernsehgeräte mit dem Format 16:9.
sette, die nachträglich eingeschoben wird, muß im Recorder Steht der Schalter 1 VIDEO 2 bei der Bedienung Ihres
Beispiel vom Fernseh-Programm oder von Geräten, die an Beim Betrieb mit einem dieser Geräte ist es notwendig, die
bleiben, bis Sie ihn wieder entriegeln. GV 4… nicht in der gewählten Videoebene, signalisiert die
den entsprechenden Buchsen angeschlossen sind. Eingangs-Buchsen des Recorders anzupassen.
Verriegeln und Entriegeln geht ganz einfach mit einer ein- bis Anzeige »V I DEO I « bzw. »VI DEO 2 « am Recorder, daß
Ständig wiedergeben. Taste ø drücken. die Fernbedienung auf die andere Videoebene umgeschal-
vierstelligen Kennzahl.
Mit Ziffern-Taste 4
aus der Tafel »Info« die Ziele »Sonder- tet werden muß.
Tragen Sie diese persönliche Kennzahl in untenstehendes
funktionen« anwählen.
Dauerlauf-Funktion vorbereiten Feld ein.
Die Tafel »Sonderfunktionen« erscheint. Zweiten Recorder für die Fernbedienung
Für Dauerlauf-Aufnahme Cassette mit ausreichender Spiel- Mit Ziffern-Taste 4
aus der Tafel »Sonderfunktionen« die anpassen
dauer einschieben.
Recorder verriegeln Zeile »16:9 Automatik« wählen. Für die Bedienung Ihres GV 4… schieben Sie den Schalter in
Für Dauerlauf-Wiedergabe bespielte Cassette einschieben. Die Tafel »16:9 Automatik« erscheint. Stellung VIDEO 1, eine Anpassung ist hier nicht notwendig.
Wiedergabe starten, dazu Taste J drücken.
Kennzahleingabe vorbereiten, dazu zuerst Taste ` und
An der Stelle, wo die Wiedergabe enden soll, Taste` danach Taste D drücken. Für die Bedienung des zweiten Recorders muß die Befehl-
Am Recorder erscheint die Anzeige: » K EY«
GRUNDIG
TEXT-PROGRAMMING struktur geändert werden.
drücken.
Nacheinander die Taste Z, die Ziffern-Tasten 8 5 0 1
Ein- bis vierstellige Kennzahl mit den Ziffern-Tasten 1 ... 0 16:9 Automatik
Schieben Sie den Schalter in Stellung VIDEO 1.
eingeben.
und Taste ¶ drücken.
OK Ziehen Sie den Netzstecker Ihres GV 4… aus der Steckdose.
Am Recorder erscheint die Anzeige: »C O N T «. 16:9 Automatik aus ein Richten Sie die Fernbedienung auf den zweiten Recorder,
Danach können Sie die verschiedenen Funktionen anwählen. drücken Sie nacheinander die Taste Z , die Ziffern-Tasten
< > : wählen 8517 und Taste O .
OK : speichern
Der zweite Recorder reagiert jetzt nur, wenn Sie den Schalter
Dauerlauf-Funktion Aufnahme Ihre persönliche Kennzahl! INFO : zurück zur Übersicht in Stellung VIDEO 2 schieben.
Gewünschte Programmquelle anwählen: Stecken Sie den Netzstecker Ihres GV 4… wieder in die
Steckdose.
Fernsehprogramme mit den Zifferntasten 1 … 0, ¶
Kennzahl mit Taste OK speichern. Mit den Tasten oderE R kann die gewünschte Funktion
angewählt werden. Wollen Sie die Umstellung rückgängig machen, schieben Sie
oder Am Recorder erscheint die Anzeige: » LOCK ED« und die Uhr- den Schalter in Stellung VIDEO 2, drücken nacheinander die
Bild-/Tonquelle an Buchse EURO-AV A1, dazu Taste a so zeit. Die gewählte Position ist blau unterstrichen. Wird die Posi- Taste Z , die Ziffern-Tasten 8516 und die Taste
oft drücken, bis »A I « in der Anzeige des Recorders erscheint. Der Recorder ist verriegelt. tion gespeichert, wechselt die Markierung nach grün. O .
oder
Wird jetzt eine Cassette eingeschoben, kann diese nicht
Funktion mit Taste speichern. O
Der Recorder schaltet zurück zum Fernseh-Programm.
Bild-/Tonquelle an den Buchsen VIDEO IN/CV und L AUDIO mehr entnommen werden.
IN R, dazu Taste a so oft drücken, bis »C V « in der Anzei- Fernbedienen anderer GRUNDIG Videorecorder
ge des Recorders erscheint. Falls Sie die Kennzahl vergessen oder verlegen, kann der
Aufnahme starten, dazu beide Tasten M RECORD ; drücken. Fachhändler weiterhelfen.
Mit der Fernbedienung können Sie verschiedene
Der Recorder nimmt bis zum Bandende auf, spult das Band
GRUNDIG-Videorecorder unabhängig voneinander bedienen.
an den Anfang zurück und beginnt erneut mit der Aufnahme.