Sie sind auf Seite 1von 28

Gesundheitsfachberufe 2011

Pflege, Logopädie,
Ergotherapie, Physiotherapie
www.wisoak.de

A U S - , F O R T- U N D W E I T E R B I L D U N G

wisoakG
KOMPETENZZENTRUM
GESUNDHEIT
Wirtschafts- und Sozialakademie
der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
Vo r w o r t

HANS JÜRGEN RAUSCHER GESCHÄFTSFÜHRER


wisoakG
KOMPETENZZENTRUM
GESUNDHEIT

Pflege, Therapie und Gesundheitsprävention entwickeln sich in der Gesell-


schaft zu einem bestimmenden Thema. Ob Krankenkassenreform oder
Ernährungstipps – es vergeht kaum ein Tag, an dem die Medien nicht darüber
berichten. Schon heute gehört die Gesundheitswirtschaft zu den wichtigsten Impressum
Sektoren der deutschen Volkswirtschaft. Allein 2008 erwirtschafteten dort
rund 4,6 Millionen Beschäftigte einen Jahresumsatz von über 260 Milliarden Herausgeber
Wirtschafts- und Sozialakademie der
Euro. Damit wird etwa jeder neunte Euro im Gesundheitswesen umgesetzt. Die Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
Gesundheitswirtschaft war eine der wenigen Branchen, die sich auch innerhalb Bertha-von-Suttner-Straße 17
28207 Bremen
der Wirtschaftskrise positiv entwickelt haben, sichere Arbeitsplätze bieten und
Geschäftsführung
einen zunehmenden (Fach-) Personalbedarf haben. Hans Jürgen Rauscher
Dieser Gesamtentwicklung trägt ›wisoakG – Kompetenzzentrum Gesundheit‹ Steuernummer
mit einer Schwerpunktbroschüre 2011 Rechnung. Aus-, Fort- und Weiterbildun- 7160906280
Amtsgericht Bremen
gen sind ein wichtiger Weg, um der Branche auch künftig Fach- und Führungs-
HRB 9931
kräfte in ausreichender Zahl zur Verfügung zu stellen. Ergänzt wird das offene Konzeption,
Seminarangebot um die Möglichkeit, durch maßgeschneiderte Firmentrainings Grafische Gestaltung, Layout
Designbüro Möhlenkamp
passgenau auf die individuellen Bedarfe des einzelnen Unternehmens oder Marlis Schuldt, Jörg Möhlenkamp
der Institution einzugehen. Unser Ziel ist, mit qualifizierten Dozent/-innen und dm-bremen.de

einer engen Praxisorientierung, auf Basis aktuellen Wissens, Ihre Kompeten- Fotos
Jörg Michaelis, istockphoto,
zen weiterzuentwickeln. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Designbüro Möhlenkamp
Druck
das druckhaus, Bremen-Vegesack
Inhalt 1

2 Gesundheitsfachberufe in der Pflege


Aus der Praxis für die Praxis
1
8 Gesundheitsfachberufe in der Therapie
Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie

2
16 Persönlichkeits- und Sozialkompetenz
in den Gesundheitsfachberufen
Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege
3
20 Management und Leitung
Grundlagen für die richtigen Entscheidungen
4
22 Service
Wir sind für Sie da
5
2 - Im Rahmen der

1
können für die Veranstaltungen der wisoak-
Fachschule für Altenpflege Fortbildungspunkte
angerechnet werden.

Gesundheitsfachberufe
in der Pflege
Aus der Praxis für die Praxis! - Sie interessieren sich für spannende
und praxisnahe Aus-, Fort- und Weiterbildungen in der Pflege, Versorgung und
Betreuung von Menschen – dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten Ihnen
hochwertige Kurse und Seminare, die auf die Anforderungen der Praxis abgestimmt
sind und Ihre individuellen Lernkompetenzen berücksichtigen und fördern!
Dabei besteht unser Ansatz in der hohen Beteiligung der Teilnehmerinnen
- Anmeldung und Informationen:
Herr Gerwien (Sachbearbeitung) und Teilnehmer am Unterricht. - Die Lehrkraft ist der/die Wegbereiter/-in
0421-4499-748, n.gerwien@wisoak.de
Herr Schnäpp (Schulleitung) Ihres Wissenszuwachses. Ihr Lernerfolg ist unser Maßstab!
0421-4499-621, m.schnaepp@wisoak.de
Weitere Informationen unter
www.wisoak.de/Fachschule für Altenpflege
Gesundheitsfachberufe 3

73900 73170 73180

Staatlich anerkannte Fach-


pflegekraft für Gerontologie
und Gerontopsychiatrie
Fachkraft für die Implementie-
rung und Umsetzung
der Expertenstandards
Weiterbildung zur
Hygienefachpfleger/-in
Basierend auf den Empfehlungen
1
Seminar berufsbegleitend Seminar berufsbegl. des Robert-Koch-Instituts (RKI)
Seminar berufsbegl.

Gesundheitsfachberufe: Pflege
Die Pflege-Weiterbildung startet durch! Bei der Implementierung und Umset-
Sie sind interessiert, sich zum spannen- zung der Expertenstandards des DNQP Diese Weiterbildung basiert auf den
den Thema Demenz und psychiatrischen besteht vielfach noch Unsicherheit. In Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
Erkrankungen im Alter fortzubilden? dieser Weiterbildung werden alle beste- (RKI) zur ›Infektionsprävention in
henden Expertenstandards bearbeitet Heimen‹ und auf der ›Richtlinie für die
I h r N u t z e n - Sie möchten sich mit heraus- und so aufbereitet, dass sie in die Pflege- Erkennung, Verhütung und Bekämpfung
fordernden Themen und Theorien auseinander- praxis implementiert und auch dauer- von Krankenhausinfektionen‹.
setzen und Ihr Wissen deutlich erweitern? Sie haft umgesetzt werden können. Die
möchten einen weiteren staatlich anerkannten Weiterbildungsteilnehmer/-innen erhal- I h r N u t z e n - Die Weiterbildung vermittelt
Abschluss? Dann ist diese Weiterbildung ein ten Instrumente, erwerben Fertigkeiten das theoretische und praktische Wissen für eine
Muss für Sie! und Fähigkeiten, die Standards in ihre verantwortliche Tätigkeit als Hygienefachpfle-
individuellen Arbeitsbereiche einzufüh- ger/-in. Die Teilnehmer/-innen erlernen verschie-
B u c h u n g s n r. 7 3 9 0 0 0421·4499-748 ren, umzusetzen und zu evaluieren. dene erprobte Instrumente und Methoden die
Hierbei ist eine enge Praxisorientierung in der Arbeitspraxis anwendbar bzw. umsetzbar
Teilnahmegebühr:
€ 4390,– KammerCard € 4350,– und Praxisanbindung selbstverständlich. sind.
zuzüglich € 200,00,– Prüfungsgebühren
in monatlichen Raten zahlbar B u c h u n g s n r. 7 3 1 7 0 0421·4499-748 B u c h u n g s n r. 7 3 1 8 0 0421·4499-748
Förderung: Meister Bafög Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr:
RbP-Weiterbildungspunkte: 40 € 850,– KammerCard € 800,–
€ 1100,– KammerCard € 1050,–
Termine: in monatlichen Raten zahlbar
in monatlichen Raten zahlbar
- 16.03.2011 – 18.06.2013 RbP-Weiterbildungspunkte: 18
RbP-Weiterbildungspunkte: 20
Mi 18.15 – 21.30 Uhr, Sa 1 x monatl. 8.00 – 13.00 Termin:
Termin:
Uhr, Mo – Fr 1 x vierteljährlich 8.00 – 15.00 Uhr - 27.09.2011 – 03.07.2012
- 30.05.2011 – 29.03.2012
- 12.10.2011 – 31.01.2014 Di 18.15 – 21.30 Uhr, Sa 1 x monatl. 8.00 – 15.00 Uhr
Mo 18.15 – 21.30 Uhr, Sa 1 x monatl. 8.00 – 15.00 Uhr
Mi 18.15 – 21.30 Uhr, Sa 1 x monatl. 8.00 – 13.00
Uhr, Mo – Fr 1 x vierteljährlich 8.00 – 15.00 Uhr
4 Unternehmensporträt

1988 BIS 2010: 22 JAHRE RESIDENZ-GRUPPE BREMEN

Erfahrungen aus der Vergangenheit


mit Ideen für die Zukunft verbinden

Ihren Ursprung findet die Residenz-


Gruppe Bremen im Jahr 1988, als
der heutige geschäftsführende Gesell-
schafter Rolf Specht zusammen mit
seinem damaligen Steuerberater und
zwei weiteren Gesellschaftern die erste
Pflegeeinrichtung ›Haus Rotbuche‹
in Bremen-Arsten errichtete und selbst
betrieb. Die Residenz-Gruppe Bremen erkannte den wachsenden Bedarf an
Pflegeeinrichtungen und verwirklichte bis heute mit der Residenz Baugesell-
schaft mbH mehr als 50 Bauvorhaben im gesamten Bundesgebiet, betreibt
durch eigene Betreibergesellschaften 26 Wohnparks mit rund 1.700 Pflege-
plätzen sowie 270 Wohnungen mit Service fur Senioren. Damit gehört die
Residenz-Gruppe Bremen zu den 15 größten privaten Betreibern von Pflege-
einrichtungen in Deutschland. Seit Mai 2009 gehört auch das Akutkranken-
haus, die Residenz Klinik Lilienthal, zum Unternehmen, das im November
2010 um einen Herz-Kreislauf-Bereich erweitert wird. Zudem laufen gerade
die Umbauarbeiten des ehemaligen Funkhauses von Radio Bremen zu der
Residenz-Reha-Klinik Bremen, die Anfang 2011 in Bremen-Schwachhausen
eröffnet werden soll. 2009 stellte die Residenz-Gruppe Bremen seinen
1.000sten Mitarbeiter ein. Im Jahr 2010/2011 eröffnen fünf weitere Pflege-
einrichtungen, die von der Residenz-Gruppe Bremen betrieben werden.
Gesundheitsfachberufe 5

73401 73405 73000

Staatlich anerkannte
Altenpfleger/in
ESF-gefördert
Staatlich anerkannte
Altenpfleger/in
staatl. gef. Weiterbildung
Staatlich anerkannte
Altenpflegehelfer/-in
AHI-16, staatl. geförd. Weiterbildung
1
staatl. gef. Weiterbildung Seminar Vollzeit Die Altenpflege ist eine ›Boombranche‹
Seminar Vollzeit und bietet qualifizierten Kräften sehr

Gesundheitsfachberufe: Pflege
Altenpflege ist ›in‹! Durch die stetige
Altenpflege ist ›in‹! Durch die stetige Zunahme von älteren Menschen werden gute Beschäftigungsaussichten. Viele alte
Zunahme von älteren Menschen werden immer mehr Pflegefachkräfte gesucht Menschen brauchen in ihrer Lebens-
immer mehr Pflegefachkräfte gesucht und das Arbeitsfeld ist sehr spannend und Tagesgestaltung eine Unterstützung.
und das Arbeitsfeld ist sehr spannend und vielfältig.
I h r N u t z e n - Sie lernen alle wesentlichen
und vielfältig. Die Ausbildung bringt Tätigkeiten, die für die Pflege, Betreuung- und
I h r N u t z e n - Die Ausbildung bringt Ihnen
Ihnen Kenntnisse, Fähigkeiten und Unterstützungs älterer und kranker Menschen
Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ein
Fertigkeiten, die ein selbständiges und notwendig sind. Die Schwerpunkte der Ausbil-
selbständiges und eigenverantwortliches Arbei-
eigenverantwortliches Arbeiten in dung liegen in den Bereichen der Grundpflege,
ten in der Pflege, Betreuung, Beratung ermögli-
der Pflege, Betreuung, Beratung ermög- altersspezifische Krankheiten, Alter als wichtiger
chen. Kommen Sie in die Zukunftsbranche!
lichen. Kommen Sie in die Zukunfts- Lebensabschnitt, Tagesgestaltung, biografie-
branche! B u c h u n g s n r. 7 3 4 0 5 0421·4499-748 orientiertes Handeln.
Teilnahmegebühr: auf Anfrage
B u c h u n g s n r. 7 3 4 0 1 0421·4499-748
Förderung: auf Anfrage B u c h u n g s n r. 7 3 0 0 0 0421·4499-748
Teilnahmegebühr: auf Anfrage Termin: Teilnahmegebühr: auf Anfrage
Förderung: Bildungsgutschein nach SGB II / SGB III. Kosten - 01.04.2011 – 31.03.2014 Förderung: Bildungsgutschein nach SGB II / SGB III
übernimmt die Agentur für Arbeit Theoriephase: Mo – Fr 8.00 – 15.00 Uhr Selbstzahlung möglich
wegebau Praxisphase: Frühdienst, Spätdienst, jedes zweite Termine:
Die Ausbildung als Erstauszubildende ist in diesem Kurs Wochenende Dienst - 01.04.2011 – 31.03.2012
möglich. Eine Selbstzahlung ist möglich.
- 01.11.2011 – 31.10.2012
Termin:
Theoriephase: Mo – Fr 8.00 – 15.00 Uhr
- 01.06.2011 – 31.05.2014
Praxisphase: Frühdienst, Spätdienst, jedes zweites
Theoriephase: Mo – Fr 8.00 – 15.00 Uhr
Wochenende Dienst
Praxisphase: Frühdienst, Spätdienst, jedes zweite
Wochenende Dienst
6 Gesundheitsfachberufe

73160 73190

Weiterbildung zum/zur Weiterbildung zur Alltags-


Praxisanleiter/in begleiter/in nach 87 b SGB XI
Seminar berufsbegl. Seminar Vollzeit
Praxisanleitung ist anstrengend! Primäre Aufgabe von Alltagsbegleiter-
Zusätzlich zu der normalen Tätigkeit innen ist die Alltagssorge für betagte,
Was sichert die Qualität
findet häufig die Anleitung von neuen hilfebedürftige Menschen. Diese werden
Kolleg/-innen und Auszubildenden statt. dabei begleitet, ihre Einmaligkeit zu
unserer Arbeit?
Wir machen Sie fit im Anleitungsprozess wahren, ihre Stärken einzubringen und Die wisoak steht für Kompetenz
und geben Ihnen das Handwerkszeug ihren Hilfsbedarf zu äußern. Alltagsbe- und Qualität. Dies haben uns mit der
für eine gute und effiziente Anleitung! gleiterinnen sind verlässliche Bezugs- Überreichung eines Zertifikats jeweils
Dann ist Anleitung nicht mehr so ganz personen für die Alltagsgestaltung und bestätigt:
anstrengend! stellen ein Bindeglied zwischen Pflege,
Betreuung, Hauswirtschaft und Ange-
B u c h u n g s n r. 7 3 1 6 0 0421·4499-748
- die ›Gesellschaft der deutschen
hörigen dar. Ihr Grundsatz lautet: ›So
Teilnahmegebühr:
Wirtschaft zur Förderung und Zertifizie-
viel Selbstständigkeit wie möglich und
€ 1100,– KammerCard € 1050,– rung von Qualitätssicherungs-
so wenig Übernahme von Pflege und
in monatlichen Raten zahlbar systemen in der beruflichen Bildung‹
RbP-Weiterbildungspunkte: 20 Hauswirtschaft wie nötig.‹
(CERTQUA) nach einer Auditierung gemäß
Termine:
- 24.01. – 05.12.2011 I h r N u t z e n - Ziel der Basisqualifikation ist DIN EN ISO 9001:2008 und
Mo 18.15 – 21.30 Uhr, es, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter auf diese viel-
Sa 1 x monatl. 8.00 – 13.00 Uhr seitigen Aufgaben vorzubereiten und die grund- - das Land Bremen nach einer Quali-
- 14.10.2011 – 30.09.2012
legenden Aspekte einer Wohngemeinschaft zu tätsprüfung gemäß des Bremischen
Do 18.15 – 21.30 Uhr, Sa 1 x monatl. 8.00 – 15.00 Uhr
vermitteln. Weiterbildungsgesetzes und der
B u c h u n g s n r. 7 3 1 9 0 0421·4499-748 Verleihung des Titels ›Anerkannte Weiter-
Teilnahmegebühr: bildungseinrichtung‹.
€ 880,– KammerCard € 830,–
Bildungsgutschein nach SGB III
RbP-Weiterbildungspunkte: 18
Termin:
- 16.05. – 01.07.2011
Mo – Fr 8.00 – 14.00 Uhr
Unternehmensporträt 7

AHA: AMBULANTER HAUSPFLEGEVERBUND ACHIM

Unser Firmenverbund ist ein


expandierender norddeutscher
Betreiber von Seniorenpflege-
einrichtungen, Servicewohnanlagen
sowie ambulanten Pflegediensten.

Der Firmenverbund ist in folgenden Geschäftsfeldern tätig:

- Unternehmens- und Managementberatung Meyerholz 6


- Durchführung von Projekt- und Managementaufträgen 28832 Achim
- Konzeptionelle Entwicklung und Ausstattung von Immobilien Telefon 04202/52323-0
der Gesundheits- und Seniorenpflege www.aha-pflege.de
- Reorganisation und Sanierung von unwirtschaftlichen Einrichtungen info@aha-pflege.de
der Gesundheits- und Seniorenpflege
- Betriebsführung von Objekten und Einrichtungen
der Gesundheits- und Seniorenpflege

In der Region Bremen betreibt der Firmenverbund 12 stationäre


Einrichtungen, drei Ambulante Dienste und sieben Servicewohnanlagen.
Weite Infos unter: www.aha-pflege.de/Firmenverbund
8

2 - Anmeldung und Informationen:


Herr Gerwien (Sachbearbeitung)
Gesundheitsfachberufe
in der Therapie
Die Gesundheitsfachberufe spezialisieren sich zunehmend. Erforderlich macht
das der Wissenzuwachs. Genauso wichtig ist es, interdisziplinär zu denken und zu
arbeiten. Wir stellen hier die Grundausbildung Logopädie vor und bieten Fort-
bildungen an für die Logopädie sowie interdisziplinär arbeitende Berufsgruppen
wie Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Pflegende, Pädagoginnen,
Ärztinnen und Ärzte sowie Kinderpsychotherapeuten.

0421-4499-748, n.gerwien@wisoak.de
Frau Wanetschka (Logopädische Schulleitung)
0421-4499-660, v.wanetschka@wisoak.de
Weitere Informationen unter
www.wisoak.de/Fachschule für Altenpflege
Gesundheitsfachberufe 9

71013 Sprach- und Sprech-


störungen im Kindesalter
Ausbildung und Umschulung zum / zur LogopädIn
3 Jahre Vollzeit-Ausbildung, Durchlässigkeit zur Hochschule
Der Beruf der Logopädin/des Logopäden gehört zu den Gesundheits- 70320F11
fachberufen. Diese befinden sich u.a. aufgrund des demografischen
Wandels im beruflichen Aufwärtstrend. Das zeigt sich auch in der Pla-
Verlaufskontrolle und
nung, diesen Berufen die Akademisierung zu erleichtern. Die wisoak Diagnostik des Frühen
reagiert darauf mit der Aufnahme von Kooperationen mit Hoch- Spracherwerbs mit FRAKIS
schulen, mit einem modularisierten Curriculum und mit modernsten
Einrichtungen, die es ermöglichen, praktische Therapieausbildung
und wissenschaftliche Ansprüche miteinander zu verzahnen.
Wochenendseminar in
Bad Zwischenahn 2
Bei zwei- und dreijährigen Kindern mit
I h r N u t z e n - Die Absolventen sollen nach langsamer Sprachentwicklung ist eine

Gesundheitsfachberufe: Therapie
drei Jahren in der Lage sein, Patienten mit Verlaufskontrolle mit den Elternfragebö-
Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluck- gen FRAKIS und FRAKIS-K (Kurzform) an-
störungen behandeln zu können und die grund- zuraten. Im Seminar wird der Einsatz der
legende Kompetenz erworben haben, kleine Fragebögen geübt. FRAKIS gibt die ersten
wissenschaftliche Studienarbeiten zu erstellen. Bevölkerungsnormen für deutschspra-
Damit sind die Teilnehmenden gut vorbereitet für chige Kinder, so dass normale Variabilität
die Praxis und für einen weiteren akademischen von Störung abgegrenzt werden kann.
Werdegang. Ein Teil der Ausbildung wird dann
auf das folgende mögliche Bachelorstudium B u c h u n g s n r. 7 0 3 2 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8
Teilnahmegebühr:


anerkannt.
€ 295,– KammerCard € 285,–
B u c h u n g s n r. 7 1 0 1 3 0421·4499-748 Therapeutische Vorgehens- Üb./Verplf. € 75,–
Teilnahmegebühr unter www.schule-fuer-logopaedie weisen werden zunächst Termin:
Teilnahmevoraussetzungen: - 11.03. – 12.03.2011
Hochschulzugangsberechtigung oder
ausprobiert bevor sie in der Fr 15.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 17.00 Uhr
Berufsausbildung erwünscht Ausbildungsambulanz mit 16 Ustd./16 Bildungspunkte
Termin: Ihre Dozentin:
Patienten eingesetzt werden. Prof. Dr. Gisela Szagun
- 01.09.2011 – 31.8.2014
10 Gesundheitsfachberufe

70560F11 70570F11 70580F11

Einführung in das Konzept Das Konzept nach PäPKi ›Eine kleine Raupe geht
nach PäPKi in der Logopädie auf Wanderschaft ...‹
Der Kurs beschreibt die frühkindliche In diesem Kurs geht es um die logopä-
Gezielte motorische Gruppen-
motorische, sensorische und kognitive dische Behandlung von Dyslalien und Förderung von Kindern
Entwicklung. Die Kursteilnehmer ler- myofunktionellen Störungen aus Sicht Die Raupen-Geschichte ist ein Vorlese-
nen, den Aufrichtungsstatus der Wirbel- der neuromotorischen Kindesentwick- und Übungsprogramm, mit dem Kinder
säule zu überprüfen und im Hinblick auf lung im ersten Lebensjahr. Es werden mit motorischem und sensorischem
Haltungsschwächen und Gelenk-Fehl- neben wichtigen Grundlagen neuro- Nachholbedarf im Alter von 5–12 Jahren
stellungen zu dokumentieren. Kurs für motorische Tests und ganzkörperliche in Gruppen unter neurophysiologischen
Therapeuten, Pädagogen, Mediziner und Übungen vorgestellt, die eine ergän- Aspekten gefördert und auf die Schule
andere Interessierte. zende neurophysiologische Behandlung vorbereitet werden.
in der Logopädie ermöglichen.
B u c h u n g s n r. 7 0 5 6 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8
Zielgruppen -
Teilnahmegebühr: B u c h u n g s n r. 7 0 5 7 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8
Erzieher/innen, Lehrkräfte und pädagogische
€ 140,– KammerCard € 130,– Teilnahmegebühr: Mitarbeiter in Grund- und Förderschulen.
Termin: € 140,– KammerCard: € 130,–
- 22.01.2011 Termin: B u c h u n g s n r. 7 0 5 8 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 7 4 8
Sa 9.00 – 16.00 Uhr - 19.02.2011
8 Ustd./8 Bildungspunkte Sa 9.00 – 16.00 Uhr Teilnahmegebühr:
Ort: Bremen Dölvesstraße 8 8 Ustd./8 Bildungspunkte € 140,– KammerCard € 130,–
Ihr Dozent: Ort: Bremen Dölvesstraße 8 Termin:
Andreas Pohl, Logopäde, - 26.03.2011
Ihr Dozent:
Entwicklungs- und Lerntherapeut Andreas Pohl, Logopäde, Sa 9.00 – 16.00 Uhr
Entwicklungs- und Lerntherapeut 8 Ustd./8 Bildungspunkte
Ort: Bremen Dölvesstraße 8
Ihr Dozent:
Andreas Pohl, Logopäde,
Entwicklungs- und Lerntherapeut
Gesundheitsfachberufe 11

70400F11 70401F11 70610F11

Auditive Verarbeitungs- und Auditive Verarbeitungs- Bilingualismus –


Wahrnehmungsstörungen (AVWS) und Wahrnehmungsstörungen logopädische Intervention bei
Möglichkeiten einer frühen Erfassung (AVWS) mehrsprachigen Kindern
und Intervention Prozesse der auditiven Verarbeitung und
unterschiedlicher Erstsprachen
Prozesse der auditiven Verarbeitung Wahrnehmung beeinflussen den Erwerb und Migrationshintergrund
und Wahrnehmung beeinflussen den laut- und schriftsprachlicher Kompe- Nach einem Einblick in diverse
Erwerb laut- und schriftsprachlicher tenzen. Störungen führen zu Folgepro-

2
Möglichkeiten der bilingualen Sprach-
Kompetenzen. Störungen führen zu blemen. Im Seminar werden bevorzugt entwicklung werden verschiedene
Folgeproblemen. Im Seminar werden be- für Vorschulkinder theoretische Grund- Diagnostik- und Therapieansätze sowie
vorzugt für Vorschulkinder theoretische lagen dargestellt, Möglichkeiten und das Bilinguale Patientenprofil als Basis
Grundlagen dargestellt, Möglichkeiten Grenzen der Diagnostik erörtert sowie einer Intervention behandelt. Ferner
und Grenzen der Diagnostik erörtert unterschiedliche Ansätze zur therapeu- wird die logopädische (Eltern-)Beratung

Gesundheitsfachberufe: Therapie
sowie unterschiedliche Ansätze zur the- tischen Intervention dargestellt. bei mehrsprachigen Patienten und die
rapeutischen Intervention dargestellt. B u c h u n g s n r. 7 0 4 0 1 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8 Differenzierung zw. Förderung oder
B u c h u n g s n r. 7 0 4 0 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 7 4 8 Teilnahmegebühr: Therapie thematisiert.
€ 190,– KammerCard € 180,–
Teilnahmegebühr: B u c h u n g s n r. 7 0 6 1 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8
Termin:
€ 190,– KammerCard € 180,– Teilnahmegebühr:
- 11.11. – 12.11.2011
Termin: € 395,– KammerCard € 375,–
Fr 17.00 – 20.15 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr
- 25.03 – 26.03.2011 Termin:
12 Ustd./12 Bildungspunkte
Fr 17.00 – 20.15 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr - 18.02. – 19.02.2011 und 11.03. – 12.03.2011
Ort: Bremen Dölvesstraße 8
12 Ustd./12 Bildungspunkte Fr 14.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr
Ihr Dozent: Manfred Flöther, Fachberater
Ort: Bremen Dölvesstraße 8 32 Ustd./32 Bildungspunkte
für Hör- und Sprachgeschädigte im
Ihr Dozent: Manfred Flöther, Ort: Bremen Dölvesstraße 8
landesärztlichen Dienst
Fachberater für Hör- und Sprach- Ihre Dozentin: Wiebke Scharff Rethfeldt,
geschädigte im landesärztlichen Dienst Dr. phil., Logopädin, Systemische Beraterin
12 Gesundheitsfachberufe

70210F11 70410H12 70530H11

Modellorientierte Diagnostik Kurs in Myofunktioneller Sensorisch-integratives


& Therapie von semantisch- Therapie Logopädiekonzept
lexikalischen Störungen Im Seminar werden Diagnostik und Ziel des Seminars ist, Sprachstörungen
Im Seminars werden die lexikalischen Therapie durch praktische Übungen an- im Gesamtkontext der kindl. Entwick-
Erwerbsschritte und die verschiedenen hand der Übungsblocks von A. Kittel lung zu sehen, also auch Defizite in der
lexikalischen Störungen beschrieben. vermittelt. Wir besprechen Präventions- Sensomotorik und der Wahrnehmung
Eine modellorientierte Diagnostik wird maßnahmen in Zusammenhang mit den zu erfassen. Hierzu werden Diagnose-
erarbeitet und Therapieziele sowie eine Ursachen der Myofunktionellen Störun- und Beobachtungskriterien erarbeitet.
individuell abgestimmte sprachthera- gen. Ein wichtiges Thema wird die Besonders beachtet werden Körper-
peutische Intervention entwickelt. Hier- Automatisierung und Generalisierung asymmetrien bis hin zum KISS-Syndrom
bei wird der Patholinguistische Ansatz des erlernten neuen Schluckmusters und deren Einfluss auf die Motorik des
und die Elaborationstherapie vermittelt. sein. Auch kieferorthopädische Diag- orofacialen Systems.
nosen und Geräte werden vorgestellt.
B u c h u n g s n r. 7 0 5 3 0 H 1 1 0421-4499-748
B u c h u n g s n r. 7 0 2 1 0 F 1 1 0421·4499-748
B u c h u n g s n r. 7 0 4 1 0 H 1 2 0421-4499-748 Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr: € 220,– KammerCard € 210,–
€ 220,– KammerCard € 210,–
€ 295,– Termin:
Termin:
Termin: 23.09. – 24.09.2011
13.05. – 14.05.2011
14.09. – 15.09.2012 Fr 17.00 – 20.15 Uhr, Sa 9.00 – 17.45 Uhr
Fr 17.00 – 20.15 Uhr, Sa 9.00 – 17.45 Uhr
Fr 14.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr 14 Ustd./14 Bildungspunkte
14 Ustd./14 Bildungspunkte
(die Zeiten können sich noch ändern) Ort: Bremen Dölvesstraße 8
Ort: Bremen Dölvesstraße 8
16 Ustd./16 Bildungspunkte Ihre Dozentin:
Ihre Dozentin:
Ort: Bremen Dölvesstraße 8 Michaela Kreutz-Zimmermann, Logopädin
Katrin Riederer, Logopädin BSc.
Ihre Dozentin:
Anita Kittel, Logopädin
Gesundheitsfachberufe 13

70140H11 70390H11 Therapie bei zentralen


Sprachstörungen
Orofaziale Stimulation und Der kindliche Wortschatz-
Hilfen zum Essen und Trinken erwerb und seine Störungen
für Kinder mit schweren 70430F11
Dieses Seminar ist der Teil der ›Wort-
Behinderungen schatztherapie nach dem Patholingu- Kontext-sensitive
Im theoretischen Teil geht es um die istischen Ansatz‹. Thema hier: Der Aphasietherapie
Zusammenhänge von Sensomotorik, Wortschatzerwerb und die verschiede-
nen Störungsformen, die entstehen Die kontext-sensitive Aphasietherapie
orofazialer Motorik und den Bewegungs-
abläufen der Nahrungsaufnahme. Die
Befunderhebung wird dargestellt. Im
praktischen Teil werden die Kenntnisse
können. Diagnostisch und therapeu-
tisch werden lexikalische Erwerbs-
störungen und semantische Störungen
achtet darauf, dass sich Verbesserungen
im Alltag zeigen, dass sie sich nicht nur
auf therapierte Bereiche beschränken.
2
besprochen. Der Fokus liegt auf frühen In der Diagnostik werden ökologisch
im Handling vermittelt sowie die Aus-
Störungen im Wortschatzerwerb. valide Messinstrumente eingesetzt und
wahl geeigneter Therapiepositionen.

Gesundheitsfachberufe: Therapie
Therapien in Kontexte einbettet. Ziel
Weitere Therapievorgänge werden per B u c h u n g s n r. 7 0 3 9 0 H 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8 ist, die gleichberechtigte Teilhabe am
Video vorgestellt. Teilnahmegebühr: Leben in der Gesellschaft zu fördern.
€ 349,– KammerCard € 335,–
B u c h u n g s n r. 7 0 1 4 0 H 1 1 0 4 2 1 - 4 4 9 9 - 7 4 8
Termin: B u c h u n g s n r. 7 0 4 3 0 F 1 1 0421·4499-748
Teilnahmegebühr: 09.12. – 10.12.2011
€ 190,– KammerCard € 180,– Teilnahmegebühr:
Fr 14.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr
Termin: € 170,– KammerCard € 160,–
16 Ustd./16 Bildungspunkte
11.11. – 12.11.2011 Termin:
Ort: Bremen Dölvesstraße 8
Fr 14.00 – 20.00 Uhr, Sa 9.00 – 15.00 Uhr 26.03.2011
Ihre Dozentin:
14 Ustd./14 Bildungspunkte Sa 9.00 – 16.00 Uhr
Julia Siegmüller, Dr. phil.
Bremen Dölvesstraße 8 8 Ustd./8 Bildungspunkte
Ihre Dozentin: Ihr Dozent:
Annette Platzdasch, Lehrlogopädin Holger Grötzbach, Neurolinguist
14 Gesundheitsfachberufe

Redeflussstörungen Bereich 3: Persönlichkeits- 70500F11


und Sozialkompetenz...
Fortbildung Gedächtnistrainer/in
Drei Wochenseminare
70590F11 70550H11 in Bad Zwischenahn

Wie Bitte? Poltern? Kollegiale Beratung Diese dreistufige Ausbildung nach


ganzheitlicher Methode befähigt dazu,
Undeutliches Sprechen, hohe Sprech-
Grundlagen für den Aufbau einer
Gedächtnistrainingsgruppen zu leiten.
geschwindigkeit ... – hier lernen Sie, selbstorganisierten gegenseitigen Zielgruppe: Personen aus der haupt-
Poltern nach den neuesten Erkenntnis- Unterstützung im Berufsalltag oder ehrenamtlichen Seniorenarbeit,
sen zu diagnostizieren und eine Fachkräfte der Alten- und Kranken-
Das System der kollegialen Beratung
Differentialdiagnose zu anderen Stö- pflege, die eine Zusatzqualifikation er-
wird theoretisch vorgestellt. Unter
rungsbildern zu erstellen. Dazu dienen werben wollen oder auch Menschen,
Beachtung spezieller Gesprächsregeln
u.a. digitale Diagnostikmaterialen die ein neues, interessantes Betätigungs-
und eines genau konzipierten Ablaufs
und die neuesten Tests. Ferner lernen feld suchen. Die Fortbildung ist
werden die Rollen von verschiedenen
Sie, einen Therapieplan für polternde zertifiziert vom Bundesverband für
und gleichberechtigten Teilnehmenden
Patienten aufzustellen. Gedächtnistraining e.V.
(Moderatorin, Beraterin, Falleinbringe-
B u c h u n g s n r. 7 0 5 9 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8 rin..) anhand eines Falles durchgespielt. B u c h u n g s n r. 7 0 5 0 0 F 1 1 0421·4499-748
Teilnahmegebühr: Teilnahmegebühr:
€ 185,– KammerCard € 175,– B u c h u n g s n r. 7 0 5 5 0 H 1 1 0421·4499-748 € 1150,– KammerCard € 1100,–
Termin: Teilnahmegebühr: (inkl. Ausbildungsunterlagen)
- 13.05. – 14.05.2011 € 135,– KammerCard € 125,– Üb./ Verpfl. € 900,–
Fr 17.00 – 20.15 Uhr, Sa 9.00 – 17.45 Uhr Termin: - 08.10.2011 Termin: - 01.03. – 05.03.2011,
14 Ustd./14 Bildungspunkte Sa 9.00 – 16.00 Uhr 24.05. – 28.05.2011, 23.08 – 27.08.2011
Ort: Bremen Dölvesstraße 8 8 Ustd./8 Bildungspunkte je Di – Sa 9.00 – 17.00 Uhr
Ihre Dozentin: Ort: Bremen Dölvesstraße 8 120 Ustd./120 Bildungspunkte
Manon Abbink-Spruit, Dipl.Logopädin Ihre Dozentin: Ihre Dozentin: Margaretha Hunfeld,
Vera Wanetschka, Logopädin M.A. Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes
Gedächtnistraining e.V.

Kostenfreier Informationsnachmittag zu dieser Reihe


am 26.11.2010, 15 Uhr in Bremen (70501H10)
15

70520F11 70540H11

Systemische Beratung in den Systemisches


Gesundheitsfachberufen Aufstellungsseminar
Zweiteiliges Seminar in Bad Zwischenahn
in Bad Zwischenahn Jeder ist Teil verschiedener Systeme
Der Arbeits- oder Lebenskontext eines (Familie, Arbeit etc.) und eines Systems
Patienten wird oft als probleminduzie- unterschiedl. innerer Kräfte, ein physi-
rend oder -manifestierend erlebt. scher und psychischer Organismus.
Eine systemische Sichtweise betrachtet
den Kontext der Umgebungsbedingun-
gen von Familie und Beruf und bietet
Konflikte o. Krankheiten sind oft Aus-
druck eines Systems, in dem nicht jeder
Teil gesehen/gewürdigt wird. Durch
2
so neue Optionen für die Therapie. Aufstellungen können Beziehungsver-
Das Seminar beinhaltet Theorie, prakti- flechtungen sichtbar gemacht und neu

Gesundheitsfachberufe: Therapie
sche Übungen, Supervisions- und Selbst- bewertet werden.
erfahrungselemente. B u c h u n g s n r. 7 0 5 4 0 H 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8

B u c h u n g s n r. 7 0 5 2 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8 Teilnahmegebühr:
€ 260,– KammerCard € 250,–
Teilnahmegebühr:
Üb./ Verpfl.€ 150,–
€ 370,– KammerCard € 350,–
Termin:
Üb./ Verpfl. € 150,–
- 23.09 – 25.09.2011
- 25.03. – 26.03.2011
Fr 15.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 17.00 Uhr,
- 20.05. – 21.05.2011
So 9.00 – 13.00 Uhr
je Fr 15.00 – 20.30 Uhr, Sa 9.00 – 17 Uhr
32 Ustd./ 32 Bildungspunkte
Ihr Dozent:
Johannes Faust, Dipl. Psychologe
21 Ustd./ 21 Bildungspunkte
Ihr Dozent:
Johannes Faust, Dipl. Psychologe
› Für bestimmte Vorgehens-
weisen üben die Studieren-
den spezielle Methoden, die
sie unter Supervision bei
den Patienten in der Ausbil-
dungsambulanz einsetzen.
16

3 Persönlichkeits- und
Sozialkompetenz in den
Gesundheitsfachberufen
Neben dem Aufbau von Spezialwissen ist es für Sie ebenso wichtig, eine
persönlich tragbare Nähe und eine zuträgliche professionelle Distanz aufzubauen.
Davon ist sowohl die Nachhaltigkeit der Angebote abhängig als auch die
Belastungsgrenzen aller Beteiligten. In dieser Rubrik werden verschiedene
Angebote vorgestellt, um diese Qualitäten professionell zu bewältigen und
immer wieder Brücken bauen zu können.
Gesundheitsfachberufe 17

74400 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 2 2 1 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 1 2 7 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e

Einsatz von Tieren in Bisher Kolleg/in Rhetorik und Persönlichkeits-


pflegerischen, pädagogischen jetzt Vorgesetzte/r training für Frauen
und therapeutischen Berufe Wochenendseminar Gut gebrüllt, Löwin!
Das Bremer Konzept Kompaktwoche, Bildungsurlaub
Der Schritt vom Kollegen/von der Kolle-
Seminar berufsbegl. gin zum/zur Vorgesetzten ist sicherlich I h r N u t z e n - In diesem Seminar liegen die
Das Tiere für Menschen wichtig sind, ist der heikelste Weg in eine Führungsposi- Schwerpunkte sowohl auf der grundsätzlichen
schon lange bekannt. Bereits im 8. Jahr- tion. Sprech- und Redetechnik als auch auf der Fö-
hundert wurden in Belgien Tiere zu the- rderung der persönlichen Ausstrahlung und
I h r N u t z e n - In diesem Seminar erarbeiten
rapeutischen Zwecken eingesetzt. Dieses Präsenz jeder Teilnehmerin. Die persönliche
wir mit Ihnen, wie Sie diesen schwierigen Rollen-
Verständnis wird in dieser hochqualifi- Präsenz erzeugt bei Gesprächspartner/innen
wechsel souverän meistern können. Kleingrup-
zierten Weiterbildung aufgegriffen, auf und Zuhörer/innen Aufmerksamkeit und Inter-
penseminar.
eine fundierte Basis gestellt, um zum esse und schafft klarere Gesprächs- und
Wohle von Mensch und Tier zu han- Anmeldung unter 0421·4499-945 Verhandlungssituationen. Das gezielte Einsetzen
deln. Tiergestützte Therapie bietet dabei Teilnahmegebühr: von Gesprächstechniken und das Wissen um
einen ganz neuen Blick auf Therapie,
Pflege und Betreuung von Menschen.
gemeinschaft zu vermitteln.
€ 177,– KammerCard € 160,–
Termin:
- 28.01. – 30.01.2011
42211
die eigene Wirkung auf andere, die Überein-
stimmung von Körpersprache, dem Gesagten
und der Persönlichkeit öffnet Wege für konstruk-
3
- 25.11. – 27.11.2011 tive Gespräche.
B u c h u n g s n r. 7 0 3 2 0 F 1 1 0 4 2 1 · 4 4 9 9 - 7 4 8
Fr 15.00 – 19.45 Uhr,
Anmeldung unter 0421·4499-945

Kompetenzen
Teilnahmegebühr: Sa 13.15 – 18.15 Uhr,
€ 1950,– KammerCard € 1850,– So 9.00 – 14.00 Uhr Teilnahmegebühr:
in monatlichen Raten zahlbar 2-Tagesseminar, auch als € 144,– KammerCard € 132,–
Termin: Bildungsurlaub anerkannt Termin:
- 23.09.2011 – 22.08.2012 - 12.05.2011 – 13.05.2011 - 09.05.2011 – 13.05.2011
1 x monatlich Fr 18.15 – 21.30 Uhr, Do – Fr 9.00 – 17.00 Uhr 41271
Sa 8.00 – 15.00 Uhr, So 9.00 – 14.00 Uhr RBP-Weiterbildungspunkte 10 - 26.09. – 30.09.2011
RbP-Weiterbildungspunkte: 18 Ihre Dozentin: Mo – Fr 9.00 – 14.00 Uhr
Jutta Fandler RBP-Weiterbildungspunkte 14
Ihre Dozentin:
Putti von Rahden
18 Gesundheitsfachberufe

4 2 2 2 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 1 3 2 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 1 3 4 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e

Mitarbeiter/innen-Führung Gruppentraining Sozialer Grundlagen des


3-Tagesseminar, Kompetenzen (GSK) Konfliktmanagements
auch als Bildungsurlaub anerkannt Wochenendseminar 2-Tagesseminar,
auch als Bildungsurlaub anerkannt
I h r N u t z e n - Führen bedeutet, andere Das hier angebotene Training beruht
Menschen zu befähigen, ihre Aufgaben gemäß auf den Methoden von Dr. Rüdiger Konflikte gehören zum beruflichen
der Zielvereinbarung wahrzunehmen. Bei der Hinsch und Dr. Ulrich Pfingsten. Es ist Alltag. Die Heraus-forderung von Kon-
Bewältigung des Alltagsgeschäfts treten Interes- auf Basis moderner, kognitiv-verhal- fliktmanagement liegt darin, kritische
senskonflikte und Zwänge auf, mit denen man tenstherapeutischer Ansätze entwickelt Situationen frühzeitig zu erkennen,
konstruktiv umgehen muss. Will man diesem worden und gilt seit Jahren als das Stan- darüber zu entscheiden und die damit
Auftrag als Führungskraft gerecht werden, be- dardverfahren zur Verbesserung sozialer verbundenen Chancen und Entwicklun-
darf es zeitgemäßer Managementinstrumente Kompetenzen. gen zu entdecken. Hier ist ein gut ge-
und eines erfolgversprechenden Führungsstils. führtes Konfliktmanagement von großer
I h r N u t z e n - Sie lernen und üben
In diesem Seminar arbeiten wir mit Video- Bedeutung.
- Selbstvertrauen und Gelassenheit durch
Feedback.
sicheres Auftreten zu steigern - eigenes Ver- I h r N u t z e n - Sie erhalten Informationen dar-
Anmeldung unter 0421·4499-945 halten in spezifischen und herausfordernden über, wie Konflikte entstehen und aus welchem
Teilnahmegebühr: Situationen zu überprüfen und zu optimieren Grund sie eskalieren. Des Weiteren reflektieren
€ 115,– KammerCard € 105,– - die Zufriedenheit mit den eigenen Verhaltens- Sie den eigenen Umgang mit Konflikten. Anhand
Termin: reaktionen zu erhöhen - Verhalten in unter- bestimmter Techniken erhalten Sie Anregungen,
- 02.02. – 04.02.2011
schiedlichen Situationen differenzieren und wie Sie eigene oder die in einem Team entste-
42221
- 30.11.2011 – 02.12.2011 kategorisieren zu können. Kleingruppenseminar. henden Konflikte bearbeiten.
Mi – Fr 9.00 – 16.00 Uhr Kleingruppenseminar.
RBP-Weiterbildungspunkte 12 Anmeldung unter 0421·4499-945
Ihre Dozentin: Teilnahmegebühr: Anmeldung unter 0421·4499-945
Putti von Rahden € 150,– KammerCard € 135,– Teilnahmegebühr:
Termin: € 105,– KammerCard € 95,–
- 28.01. – 30.01.2011 Termin:
41321 - 25.05. – 26.05.2011
- 11.11. – 13.11.2011 Mi – Do 9.00 – 16.00 Uhr
Fr 15.00 – 18.15 Uhr, RBP-Weiterbildungspunkte 10
Sa 9.00 – 18.15 Uhr, Ihre Dozentin:
So 9.00 – 14.00 Uhr Doris Strozny
RBP-Weiterbildungspunkte 12
Ihre Dozentin:
Cornelia Knösel
Gesundheitsfachberufe 19

4 2 1 0 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 1 2 4 3 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e 4 1 4 2 0 B u c h u n g s n r. I n f o - C o d e

Projekte erfolgreich managen I Der rhetorische Werkzeugkasten Konfliktmanagement II


Einführung in das Gespräche führen in Beruf und Alltag Mediation – eine Methode zur
Projektmanagement Kompaktwoche, Bildungsurlaub lösungsorientierten Konfliktlösung
Wochenendseminar 2-Tagesseminar,
Reden zu halten, Gespräche und Ver-
handlungen ›richtig‹ zu führen, ist eine auch als Bildungsurlaub anerkannt
Projektmanagement als Methode zur
Abwicklung zeitlich begrenzter und Kunst. Einfühlungsvermögen und Men- Mediation ist eine Methode, in der die
komplexer Vorhaben ist mittlerweile in schenkenntnis, aber auch das Wissen um Vermittlung in Konfliktfällen erarbeitet
vielen Betrieben und Institutionen eta- Taktik und Strategien sind erforderlich. wird. Ziel der Mediation ist es, eine
bliert. Sowohl vom Projektmanagement Es geht nicht darum, gegen Überzeugung einvernehmliche Regelung zu finden,
als auch vom Team wird in Projekten etwas zu vermitteln. bei der es weder einen Gewinner noch
neben Fach- auch Methodenkompetenz einen Verlierer gibt. Mediation hat be-
I h r N u t z e n - In diesem Seminar erlernen Sie
und Kommunikationsfähigkeit abver- reits in vielen Lebensbereichen Einzug
Techniken und Regeln, wie sie für die Durchset-
langt. gehalten, z.B. im Wirtschafts- und Füh-
zung von Inhalten, mit denen wir uns identifizie-
rungsalltag, in juristischen Bereichen,
I h r N u t z e n - Dieses Seminar zeigt Ihnen
vielfältige Möglichkeiten, schon bei der Defini-
tion eines Projekts geeignete Managementme-
ren, angewendet werden. In der Veranstaltung
wird mit Videofeedback gearbeitet.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 12 begrenzt.
Versicherungsfragen, in der Umwelt, im
Bauwesen, in privaten als auch politi-
schen Bereichen.
3
thoden und -werkzeuge einzusetzen, um das Anmeldung unter 0421·4499-945
Projekt zum Erfolg zu führen. Kleingruppense- Teilnahmegebühr: I h r N u t z e n - Sie erhalten Informationen über

Kompetenzen
minar. € 160,– KammerCard € 144,– den strukturierten Ablauf der Methode ›Media-
Termin: tion‹ und können im praxisnahen Rollenspiel zur
Anmeldung unter 0421·4499-945
- 07.03 – 11.03.2011
Teilnahmegebühr:
ersten eigenen Beurteilung dieser Methode ge-
41420
€ 177,– KammerCard € 160,– langen. Kleingruppenseminar.
- 10.10. – 14.10.2011
Termin: Mo – Fr 9.00 – 14.00 Uhr
- 11.03. – 13.03.2011 Anmeldung unter 0421·4499-945
Ihre Dozentin:
Fr 15.00 – 19.45 Uhr, Putti von Rahden Teilnahmegebühr:
Sa 13.15 – 18.15 Uhr, € 105,– KammerCard € 95,–
So 9.00 – 14.00 Uhr Termin:
RBP-Weiterbildungspunkte 10 - 07.06. – 08.06.2011
Ihr Dozent: Di – Mi 9.00 – 16.00 Uhr
Thomas Daroszewski Ihre Dozentin:
Doris Strozny
20

4 Management und
Leitung
Unternehmen der Sozialwirtschaft arbeiten mit zunehmendem Erfolg unter den
Bedingungen der Ökonomie. Die Anforderungen, die damit verbunden sind, setzen
einen guten Wissensstand aller Mitarbeiter und eine passende Weiterbildung für
einzelne strategische und betriebswirtschaftliche Bereiche voraus. Diese Kenntnisse
eröffnen Ihnen die Grundlagen für die richtigen wirtschaftlichen Entscheidungen.
- Nutzen Sie die zielgerichtete Verzahnung der Inhalte sozialer Arbeit
mit den Vorteilen der Ökonomie für eine zukunftsweisende Ausrichtung Ihres
Unternehmens.
Gesundheitsfachberufe 21

74600 74700 74720

Weiterbildung zur Heimleiterin / Weiterbildung zur Pflegedienst- Weiterbildung zur


zum Heimleiter leitung / Staatlich anerkannte Wohnbereichsleitung – WBL
In Kooperation mit der Heimaufsicht Fachkraft für Leitungsaufgaben Seminar berufsbegl.
Seminar berufsbegl. in der Pflege Wohnbereichsleitungen sind die Vertre-
Die Weiterbildung zur Heimleiterin /
Seminar berufsbegl. ter/-innen der pflegerischen Leitungen
zum Heimleiter basiert auf den Anforde- Pflege braucht gute und qualifizierte in den Pflegebereichen. Sie sind die er-
rungen der Heimpersonalverordnung Leitungskräfte! Wir unterstützen Sie in sten Ansprechpartner/-innen und mit-
(HeimPersV) vom 01.10.1993. Die Auf- Ihrem Wunsch eine gute Leitung wer- verantwortlich für die Organisation und
gabe der Heimleitung ist sehr vielfältig den zu wollen! Bei uns bekommen Sie Durchführung der Pflege. Weiterhin
und vielschichtig. Es handelt sich um sehr gutes theoretisches und praktisches sind Sie mit Personalführungsaufgaben
ein komplexes, mehrdimensionales, ›Rüstzeug‹ für eine erfolgreiche Tätigkeit betraut, leiten neue Mitarbeiter/-innen
multiprofessionelles Tätigkeitsgebiet. in Leitungsaufgaben. Die Weiterbildung an und organisieren die praktische Aus-
Die Weiterbildung befähigt Sie dazu, berücksichtigt Ihre Erfahrungen als Pfle- bildung von Auszubildenden. Diese Wei-

Management
dass jeweilige Heim entsprechend den gekraft und erweitert Ihre bisherigen terbildung soll die Teilnehmer/-innen
Interessen und Bedürfnissen seiner Be- Kompetenzen! Verantwortung als dazu befähigen, diese Aufgaben fachlich
wohner/-innen sachgerecht und wirt- Chance und nicht als Belastung erleben! korrekt, organisiert / strukturiert, mitar-
schaftlich zu leiten. Dieser Kurs wird in beiterwertschätzend und bewohnerori-
enger inhaltlicher Kooperation mit der B u c h u n g s n r. 7 4 7 0 0 0421·4499-748 entiert durchzuführen.
Heimaufsicht und der Pflegeheimpraxis Teilnahmegebühr:
B u c h u n g s n r. 7 4 7 0 0 0421·4499-748
€ 4050,– KammerCard € 4100,–
gestaltet. Der Kurs schließt mit einer Teilnahmegebühr:
zuzüglich € 200,– Prüfungsgebühren
Prüfung vor der Arbeitnehmerkammer in monatlichen Raten zahlbar € 2400,– KammerCard € 2350,–

4
ab. Förderung: Meister Bafög in monatlichen Raten zahlbar
RbP-Weiterbildungspunkte: 40 Förderung: Meister Bafög
B u c h u n g s n r. 7 4 6 0 0 0421·4499-748
Termin: RbP-Weiterbildungspunkte: 40
Teilnahmegebühr: - 07.11.2011 – 31.01.2014 Termin:
€ 3100,– zuzüglich € 200,– Prüfungsgebühren Mo 18.15 – 21.30 Uhr, - 23.11.2011 – 31.03.2013
in monatlichen Raten zahlbar Sa 1 x monatl. 8.00 – 13.00 Uhr, Mi 18.15 – 21.30 Uhr,
Förderung: Meister Bafög Mo – Fr 1 x vierteljährlich 8.00 – 15.00 Uhr Sa 1 x monatl. 8.00 – 13.00 Uhr,
RbP-Weiterbildungspunkte: 20 Mo – Fr 1 x vierteljährlich 8.00 – 15.00 Uhr
Termin:
- 07.06.2011 – 23.01.2013
Di 18.15 – 21.30 Uhr,
Sa 1 x monatl. 8.00 – 15.00 Uhr
22 Service

Service Die neue Webseite der wisoak


Mit einem Klick zu den Veranstaltungen
Auswahl der Veranstaltungen, weiterführende Informationen
zu Veranstaltungen, Gelegenheit zur bequemen Online-Buchung:
Dies alles finden Sie auf unserer neuen Homepage www.wisoak.de

Tragen Sie hier


einfach den
Info-Code oder
ein Stichwort ein.

Hier finden Sie Nachrichten und


Hintergründe zu aktuellen
Themen aus Bildung und Beruf.
Service 23

www.wisoak.de
schnell - bequem
- informativ

Sobald Sie auf den Button


›Programm‹ klicken, erhalten
Sie eine Liste mit unseren
Kursen, Seminaren und Fort-
bildungen, die Sie nach Ort,
Art, Anfangszeitpunkt etc.
filtern können. Suchfunktionen
ermöglichen Ihnen das
schnelle Finden des von Ihnen
gewünschten Kurses.

Über das Anklicken des


Veranstaltungstitels gelangen
Sie zu detaillierteren
Informationen sowie zur
Online-Anmeldung.

Service
Über die Menüpunkte in der
linken Navigationsleiste
gelangen Sie zu den Angeboten
der einzelnen Fachgebiete.

5
24 Service

Wie Sie uns erreichen Wie Sie uns finden

Telefon:
0421· 4499-748, Herr Gerwien Hoteladressen
von 9 – 12 Uhr
Internet: www.wisoak.de für Seminarteilnehmerinnen
und -teilnehmer in Bremen
Persönlich: Dölvesstraße 8
Vom Bahnhof Linie 10
Richtung Sebaldsbrück liegen
mitten im Kulturviertel
Bremens das
Townside Hostel
Wie Sie sich anmelden
Am Dobben 62, 28203 Bremen,
info@townside.de,
Online Dölvesstraße 8, 28207 Bremen Telefon 0421·78015
im Internet: www.wisoak.de Erreichbar: Straßenbahn-Linie 2,10 (H: Bennigsenstraße)
und Bus 25, Parkplätze sind vorhanden
und in der Nähe des
Telefonisch
Veranstaltungsortes das
unter der angegebenen Telefon-
nummer in der Kursbeschreibung Hanse Komfort Hotel
Hastedter Heerstraße 104–110,
Persönlich info@hotelgruppe-kelber.de,
Dölvesstraße 8, Telefon 0421·790300
Büro 121 von 9 – 12 Uhr
Die Touristikinformation
Seminare, Bremen hilft bei Zimmersuche
für die eine schriftliche Anmeldung weiter unter der Telefon
erforderlich ist (z. B. Prüfungssemi- 0421·308000
nare), sind besonders ausgewiesen.
Bitte dazu das Anmeldeformular
anfordern oder aus dem Internet
drucken. Lassen Sie sich von uns
Am Rosenteich 26
beraten. Informieren Sie sich auch 26160 Bad Zwischenahn
im Internet über unser Angebot. Erreichbar: A 28 bis Ausfahrt Bad Zwischenahn
Allgemeine Teilnahmebedingungen der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
Für die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen der Wirtschafts- und § 4 Rücktrittsbestimmungen § 8 Erlass / Gutschein
Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH (wi- (1) Der Rücktritt von einer Bildungsmaßnahme oder Prüfung vor (1) In Härtefällen (z.B. unverschuldetes Unglück) kann die wisoak
soak) gelten – soweit nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes deren Beginn bedarf der Schriftform. auf schriftlichen Antrag entscheiden, den Teilnahmepreis entweder
vereinbart worden ist – die nachfolgenden Bestimmungen: (2) Kostenpflichtiger Rücktritt: - durch Gutschein ganz oder teilweise zu erstatten oder
- Erfolgt bei Kursen, Wochenendseminaren, Tageskursen, - ganz oder teilweise zu erlassen.
§ 1 A n m e l d e b e s t ä t i g u n g , Te i l n a h m e v e r t r a g Crash-Kursen, Exkursionen u. ä. der Rücktritt (2) Der Gutschein gilt für die Dauer von einem Jahr.
(1) Mit der Bestätigung einer Anmeldung kommt ein Teilnahme- * später als zwei Wochen bis zu einer Woche vor Beginn, (3) Der Antrag ist spätestens innerhalb einer Ausschlussfrist
vertrag zustande und die wisoak ist verpflichtet, die Bildungsmaß- ist eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 20 % des Teil- von drei Monaten seit Eintritts des Härtefalls zu stellen.
nahme nach Maßgabe der Ankündigung durchzuführen. nahmeentgelts, jedoch höchstens in Höhe von 25,00 € zu § 9 Datenschutz
(2) Eine Anmeldung wird in der Regel bestätigt, wenn bezahlen oder Die Erhebung, Verarbeitung, Übermittlung oder Nutzung von Teil-
a) die von der wisoak für die betreffende Bildungsmaßnahme * später als eine Woche vor Beginn, so ist der Teilnahmepreis nehmerdaten ist nach den gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen
festgesetzten Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind, in voller Höhe zu bezahlen. der Zweckbestimmung des Teilnahmevertrages unter Beachtung
b) eine von der wisoak für die betreffende Bildungsmaßnahme - Erfolgt bei Bildungsurlauben mit und ohne Unterbringung die des Datenschutzes zulässig. Bei Ermäßigungen für Inhaber einer
festgesetzte Mindesteilnehmerzahl nicht unterschritten und Abmeldung später als zwei Wochen vor Beginn, ist der Teilnahme- KammerCard (Mitgliedsausweis der Arbeitnehmerkammer Bremen)
eine Höchstteilnehmerzahl nicht überschritten wird und preis in voller Höhe zu bezahlen. ist die wisoak berechtigt, die Daten bezüglich der Kammerzugehö-
c) keine berechtigten Gründe der wisoak der Teilnahme ent- - Erfolgt bei sonstigen Seminaren mit gesonderten schriftlichen rigkeit mit der Arbeitnehmerkammer Bremen abzugleichen.
gegenstehen. Ein Rechtsanspruch auf die Bestätigung einer Teilnahmeverträgen die Abmeldung später als zwei Wochen vor
Anmeldung besteht nicht. Veranstaltungsbeginn, sind 10 % des Teilnahmepreises zu bezah-
Bildungsurlaub im Land Bremen
(3) Anmeldungen von Personen, die Mitglied der Arbeitnehmer- len, maximal 100,00 €.
kammer Bremen sind, werden bevorzugt vor Anmeldungen von (3) Für die erwähnten Fristen ist der Eingang der Rücktritts-
nicht kammerzugehörigen Anmeldern. Jede Bremerin und jeder Bremer hat Anspruch auf Bildungsurlaub.
erklärung bei der wisoak maßgebend.
(4) Zeitliche und örtliche Änderungen gegenüber der Ankündigung Das gleiche gilt für alle auswärtigen Arbeitnehmer/innen, die in
(4) Für einzelne Veranstaltungen können andere Bestimmungen
sind vorbehalten. Die wisoak kann von dem Teilnahmevertrag zu- Bremen ihren Arbeitgeber haben. Das Gesetz gewährt einen
gelten, die jeweils mit der Anmeldung bekannt gegeben werden.
rücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist bzw. Anspruch von insgesamt 10 Tagen in zwei Jahren. Für Arbeitneh-
durch Rücktritte nach § 4 Absatz 1 wieder unterschritten wird. § 5 K ü n d i g u n g s r e c h t s e i t e n s d e s Te i l n e h m e r s / merinnen und Arbeitnehmer wird vom Arbeitgeber das normale Ar-
d e r Te i l n e h m e r i n b e i l a u f e n d e n M a ß n a h m e n beitsentgelt weitergezahlt. *) Bildungsurlaub dient der politischen,
§ 2 Te i l n a h m e p r e i s (1) Ein/e TeilnehmerIn kann seine/ihre weitere Teilnahme an einer beruflichen und allgemeinen Weiterbildung (§ 1 Abs. BrBiUrlG). Das
(1) Die Teilnahmepreise ergeben sich aus der Ankündigung Bildungsmaßnahme, die sich über einen längeren Zeitraum als drei Land Bremen fördert den Bildungsurlaub. Die wisoak bietet Ihnen
der Maßnahme (Veranstaltungsplan, Teilnehmerunterlagen, An- Monate erstreckt, unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zum eine umfangreiche Palette von Bildungsurlaubsseminaren. Viele
meldeformular) in Verbindung mit dem Teilnahmevertrag. Quartalsende kündigen. Die Kündigung bedarf der Schriftform. der Seminare sind als 5-tägige Wochenseminare organisiert. Das
(2) Teilnahmepreise werden mit dem Abschluss des Teilnahme- (2) Im Falle der Kündigung durch den/die Teilnehmer/in wird der Gesetz ermöglicht jetzt neu auch kürzere Bildungsurlaubsange-
vertrages fällig, soweit nicht anders vereinbart. Teilnahmepreis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist berechnet. Dies bote bis zu einem Tag Dauer. Bildungsveranstaltungen müssen als
(3) Wenn sich eine Bildungsmaßnahme über mehr als drei Mona- gilt nicht für Maßnahmen von kurzer Dauer wie Bildungsurlaube Bildungsurlaub anerkannt sein. Im Veranstaltungsplan sind die
ten erstreckt, kann Ratenzahlung vereinbart werden, wenn und Wochenendkurse. Seminare mit einem entsprechenden Hinweis gekennzeichnet.
der/die TeilnehmerIn eine entsprechende Einzugsermächtigung Wenn es Probleme gibt, den Bildungsurlaubsanspruch wahrzuneh-
für die Raten erteilt. Die wisoak kann die Gewährung der Raten- § 6 Unterrichtsausfall men: Der Bildungsurlaub zu dem von Ihnen beantragten Zeitpunkt
zahlung generell oder im Einzelfall von Bedingungen und der (1) Erbringt die wisoak aus einem in ihren Risikobereich fallenden kann abgelehnt werden, wenn zwingende betriebliche Belange
Einhaltung von Auflagen abhängig machen. Grunde die Bildungsmaßnahme nicht, so entfällt die Verpflichtung oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer/innen, die unter sozia-
zur Zahlung des Teilnahmepreises. len Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen. Der
§ 3 Probezeit, Kündigungsrecht seitens (2) Erbringt die wisoak aus einem in ihren Risikobereich fallenden Arbeitgeber ist verpflichtet, der Arbeitnehmerin/dem Arbeitnehmer
der wisoak Grunde einen Teil der Bildungsmaßnahme nicht, so verringert sich so frühzeitig wie möglich, in der Regel innerhalb einer Woche,
(1) Die wisoak kann den Teilnahmevertrag bei Vorliegen eines der Teilnahmepreis um den Betrag, der dem nicht erbrachten Teil mitzuteilen, ob Bildungsurlaub gewährt wird (§ 7 Abs.
wichtigen Grundes, z.B. bei entspricht. 1BrBiUrlG).Nutzen Sie Ihr Recht auf Bildungsurlaub. Sollte es mit
- Überschreiten der Höchstfehlzeit oder (3) Absatz 2 gilt nicht, soweit der nicht erbrachte Teil der Bildungs- Ihrem Arbeitgeber Probleme geben, wenden Sie sich an die
- Nichtzahlung fälliger Teilnehmerpreise oder Prüfungsgebühren maßnahme durch anderweitige Mehrleistungen ausgeglichen wird Rechtsberatung der Arbeitnehmerkammer (Telefon 3630129). *)
oder sowie im Umfang von dem/der TeilnehmerIn eingeräumten Gebüh- Nach diesem Gesetz haben Beamte und Richter keinen Anspruch.
- aufgrund mangelnder Leistungen der Teilnehmerin/des renermäßigungen. Weiter gilt dies nicht für Ausfälle von Unter- Teilnehmen können sie aber auch, da es entsprechende Gleichstel-
Teilnehmers mit sofortiger Wirkung fristlos kündigen. richtsstunden infolge und nach Abschluss einer Prüfung sowie lungsregelungen gibt. Auch Interessent/innen aus Niedersachsen
Die Kündigung bedarf der Schriftform. für Unterrichtsstundenausfälle, die ohne die vorgenannten Ausfälle können Bildungsurlaub in Bremen machen. Viele unserer Seminare
(2) Im Fall der Kündigung nach Absatz 1 verringert sich der 10 % der Gesamtunterrichtsstundenzahl nicht übersteigen. sind auch in Niedersachsen als Bildungsurlaub anerkannt.
Teilnahmepreis entsprechend § 4 und § 5.
§ 7 Haftung
(1) Die wisoak haftet für von ihr verursachte Schäden im Rahmen
der gesetzlichen Regelungen.
(2) Der/die TeilnehmerIn hat Personen- und Sachschäden un-
verzüglich schriftlich unter Angabe des Hergangs der wisoak zu
melden.
Hier finden Sie uns:

Staatlich anerkannte Fachschule


für Logopädie
Staatlich anerkannte Fachschule
für Altenpflege
- Dölvesstraße 8
28207 Bremen (Hastedt)
Telefon 0421· 4499748
Telefax 0421· 4499930
E-Mail n.gerwien@wisoak.de
Anmeldung 9.00 bis 12.00 Uhr
Frau Mertsch
www.schule-fuer-logopaedie.de
www.wisoak.de/altenpflege

Wirtschafts- und
Sozialakademie der Arbeitnehmer-
kammer Bremen gGmbH
- Bertha-von-Suttner-Straße 17
28207 Bremen (Hastedt)
Telefon 0421· 44995
Telefax 0421· 4499651 www.wisoak.de
www.wisoak.de

Bildungsstätte der Wirtschafts-


und Sozialakademie der Arbeit-
nehmerkammer Bremen gGmbH
- Zum Rosenteich 26
26160 Bad Zwischenahn
Telefon 04403· 9240
Telefax 04403· 58895