Sie sind auf Seite 1von 155

2 IHR 206 AUF EINEN BLICK

17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 3

1 Fahrerairbag 11 Abtaudüsen
Hupe Windschutzscheibe

2 Bedienungsschalter für Licht 12 Abtaudüsen Seitenscheiben 22 Bedienung elektrische


Fahrtrichtungsanzeiger Außenspiegel
13 Seitliche verstellbare
3 Schalter zur Inaktivierung Belüftungsdüse 23 Bedienung Sitzheizung
des Beifahrerairbags*
14 Beifahrerairbag 24 Bedienung elektrische
4 Sperrschalter für Fensterheber vorn
Fensterheber hinten 15 Mittlere verstellbare
Belüftungsdüsen 25 Handbremse
5 Helligkeitsregler
Instrumententafel 16 Handschuhfach 26 Hebel zum Entriegeln der
Motorhaube
6 Autoradio-Fernbedienung 17 Autoradio
am Lenkrad 27 Sicherungskasten
18 Bedienungsschalter für
7 Bedienungsschalter Heizung, Belüftung, 28 Ablagefach
Scheibenwischer/ Klimaanlage, Heckscheiben-
-waschanlage und Rückspiegelheizung 29 Hebel zur Höhenverstellung
des Lenkrads
8 Lenkschloss 19 Aschenbecher vorn
30 Scheinwerfer-
9 Schalter für Warnblinkanlage 20 Gangschalthebel Leuchtweitenverstellung

10 Multifunktionsanzeige 21 Zigarettenanzünder * Je nach Bestimmung


17-06-2002
4 IHR 206 AUF EINEN BLICK

Fernbedienung ANLASSEN
Durch Druck auf Taste A lässt Die vier Zündschlüssel-
sich das Fahrzeug aus der Stellungen:
Entfernung verriegeln. Schlüsselstellung STOP:
Die erfolgte Verriegelung wird Die Zündung ist ausgeschaltet.
durch Aufleuchten der 1. Stufe, Stromversorgung
Fahrtrichtungsanzeiger für die Zubehör: Die Zündung ist aus,
Dauer von etwa zwei Sekunden das Zubehör ist jedoch betriebs-
angezeigt. bereit.
SCHLÜSSEL 2. Stufe, Betrieb: Die Zündung
Durch Druck auf Taste B lässt es
Mit den Schlüsseln lassen sich sich aus der Entfernung entriegeln. ist eingeschaltet.
Vordertüren, Kofferraum (Limou- Der Entrieglungsvorgang wird Schlüsselstellung Anlassen: der
sine), Schalter zum Inaktivieren durch schnelles Blinken der Anlasser wird betätigt.
des Beifahrerairbags, Tank- Fahrtrichtungsanzeiger für die
verschluss und Lenkradschloss Dauer von etwa zwei Sekunden Lenkradschloss
unabhängig voneinander betätigen. angezeigt. Entriegeln Sie vor dem Anlassen
des Motors das Lenkrad, falls nötig
Zentralverriegelung 206 SW: Fahrzeug und unter leichtem Drehen während
Mit den Schlüsseln lassen sich Heckscheibe werden durch lan- Sie gleichzeitig den Schlüssel dre-
Türen und Kofferraum von der gen Druck auf Taste B entriegelt hen.
Fahrertür aus ver- bzw. entrie- bzw. geöffnet. Es empfiehlt sich, während des
geln. Anlassvorgangs die Kupplung zu
Wenn eine der Türen, der Zündschlüssel nicht abgezogen treten, damit der Motor besser
Kofferraum (206 SW) oder die Wenn Sie vergessen haben, den anspringt.
Heckscheibe (206 SW) offen ist, Zündschlüssel abzuziehen,
funktioniert die ertönt beim Öffnen der Fahrertür
Zentralverriegelung nicht. ein Warnsignal, um Sie darauf
hinzuweisen.

Orten des Fahrzeugs


Um das zuvor verriegelte
Fahrzeug auf einem Parkplatz
orten zu können:
☞ drücken Sie auf Taste A; die
Deckenleuchten schalten sich ein
und die Fahrtrichtungsanzeiger
blinken für die Dauer von wenigen
83 Sekunden.
17-06-2002
4 IHR 206 AUF EINEN BLICK

Fernbedienung ANLASSEN
Durch Druck auf Taste A lässt Die vier Zündschlüssel-
sich das Fahrzeug aus der Stellungen:
Entfernung verriegeln. Schlüsselstellung STOP:
Die erfolgte Verriegelung wird Die Zündung ist ausgeschaltet.
durch Aufleuchten der 1. Stufe, Stromversorgung
Fahrtrichtungsanzeiger für die Zubehör: Die Zündung ist aus,
Dauer von etwa zwei Sekunden das Zubehör ist jedoch betriebs-
angezeigt. bereit.
SCHLÜSSEL 2. Stufe, Betrieb: Die Zündung
Durch Druck auf Taste B lässt es
Mit den Schlüsseln lassen sich sich aus der Entfernung entriegeln. ist eingeschaltet.
Vordertüren, Kofferraum (Limou- Der Entrieglungsvorgang wird Schlüsselstellung Anlassen: der
sine), Schalter zum Inaktivieren durch schnelles Blinken der Anlasser wird betätigt.
des Beifahrerairbags, Tank- Fahrtrichtungsanzeiger für die
verschluss und Lenkradschloss Dauer von etwa zwei Sekunden Lenkradschloss
unabhängig voneinander betätigen. angezeigt. Entriegeln Sie vor dem Anlassen
des Motors das Lenkrad, falls nötig
Zentralverriegelung 206 SW: Fahrzeug und unter leichtem Drehen während
Mit den Schlüsseln lassen sich Heckscheibe werden durch lan- Sie gleichzeitig den Schlüssel dre-
Türen und Kofferraum von der gen Druck auf Taste B entriegelt hen.
Fahrertür aus ver- bzw. entrie- bzw. geöffnet. Es empfiehlt sich, während des
geln. Anlassvorgangs die Kupplung zu
Wenn eine der Türen, der Zündschlüssel nicht abgezogen treten, damit der Motor besser
Kofferraum (206 SW) oder die Wenn Sie vergessen haben, den anspringt.
Heckscheibe (206 SW) offen ist, Zündschlüssel abzuziehen,
funktioniert die ertönt beim Öffnen der Fahrertür
Zentralverriegelung nicht. ein Warnsignal, um Sie darauf
hinzuweisen.

Orten des Fahrzeugs


Um das zuvor verriegelte
Fahrzeug auf einem Parkplatz
orten zu können:
☞ drücken Sie auf Taste A; die
Deckenleuchten schalten sich ein
und die Fahrtrichtungsanzeiger
blinken für die Dauer von wenigen
83 Sekunden.
17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 5

Benzinmotor anlassen FRONTAIRBAGS


Kein Gas geben.
Anlasser betätigen, Zündschlüs- Inaktivieren des
sel nicht loslassen, bis der Motor Beifahrerairbags*
läuft. Stecken Sie den Zündschlüssel in
Schalter 1 und drehen Sie ihn: Vorsichtsmaßnahmen beim
Beifahrerairbag
– Stellung "ON": Beifahrerairbag
aktiviert, Fahrzeug mit Schalter zum
Inaktivieren des Beifahrerairbags:
– Stellung "OFF": Beifahrerairbag
Dieselmotor anlassen inaktiviert. – inaktivieren Sie den
Kein Gas geben. Airbag, wenn Sie
einen Kindersitz mit
Zündschlüssel in Stellung dem Rücken in
"Betrieb" drehen. Fahrtrichtung ein-
Wenn der Motor warm genug ist, bauen,
leuchtet die Kontrollleuchte nicht – aktivieren Sie den
auf und Sie können den Motor Airbag, wenn ein
sofort starten. Erwachsener auf
Wenn die Kontrollleuchte dem Beifahrersitz
aufleuchtet, warten Sie, bis Sie mitfährt.
erloschen ist, bevor Sie den Fahrzeug ohne Schalter zum
Anlasser betätigen. Inaktivieren des Beifahrerairbags:
Wenn der Motor abgewürgt
wurde, muss der Zündschlüssel – bauen Sie kei-
auf "STOP" zurückgedreht wer- nen Kindersitz
den, bevor der Motor erneut mit dem Rücken
angelassen wird. Funktionskontrolle in Fahrtrichtung
auf dem
Beifahrersitz ein.
Bei eingeschalteter Zündung (2.
Kalten Motor niemals Stufe des Zündschlosses) leuch- Stützen Sie auf keinen Fall die
auf Touren bringen. tet diese Kontrollleuchte verbun- Füße auf dem Armaturenbrett ab
Motor niemals in einem den mit einem akustischen Signal und lassen Sie keinerlei
geschlossenem Raum lau- und der Meldung Gegenstände darauf liegen.
fen lassen. "Beifahrerairbag inaktiviert" auf
dem Multifunktionsbildschirm
Keinerlei Änderungen am (Schalter auf "OFF").
Lenkradschloss vornehmen.
Die Kontrollleuchte leuchtet,
solange der Beifahrerairbag
inakiviert ist. * Je nach Bestimmung 107
17-06-2002
8 IHR 206 AUF EINEN BLICK

BEDIENUNGSSCHALTER Nebelschlussleuchte
AM LENKRAD (Ring B) Scheibenwischer
Vorn
Beleuchtung Nebelschlussleuchte an 2 Schnell wischen
Front- und Heckleuchten (Ring A) (Ring nach vorn drehen) 1 Normal wischen
I Intervallschaltung
oder
Licht aus AUTO Wischautomatik
0 Ausgeschaltet
 Kurz wischen
Nebelscheinwerfer /
Standlicht Nebelschlussleuchte Scheibenwaschanlage:
(Ring C) Hebel anziehen

Abblendlicht / Hinten
Fernlicht Nebelscheinwerfer an
(Ring einmal nach vorn Ausge- Intervall- Scheiben-
drehen) schaltet schaltung waschanlage
Automatisches
Einschalten der Nebelscheinwerfer
Beleuchtung und
Nebelschlussleuch
Einschaltautomatik der Beleuchtung te an (Ring noch Wischautomatik
Um die Funktion ein- bzw. aus- einmal nach
zuschalten, stellen Sie den vorn drehen) Auf Stufe AUTO arbeitet
der Scheibenwischer auto-
Zündschlüssel auf Zubehör, den matisch und passt die
Lichtschalter auf 0 und drücken Wischgeschwindigkeit
Sie länger als vier Sekunden auf der Niederschlagsmenge
das Schalterende. 89 an. 91
17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 9

SITZE
Umklappbare Rückenlehne
(alle Typen)
– Bauen Sie die Kopfstütze aus.
– Klappen Sie den Modularsitz um.
– Drücken Sie einen der Hebel 1
nach hinten, um die
Rückenlehne bis in die
Waagerechte umzuklappen.
Modularsitz Beifahrerseite
Staufach
– Schieben Sie den Sitz so weit
wie möglich nach hinten.
– Heben Sie die Sitzfläche vorn an
und ziehen Sie daran, um sie zu
entriegeln, klappen Sie dann den
Modularsitz um.

Nur beim
Dreitürer
72
17-06-2002
10 IHR 206 AUF EINEN BLICK

Ausbau der Sitzfläche des


Modularsitzes auf der Beifahrerseite Rückbank oder Rücksitze
➜ Schieben Sie den Sitz so weit
wie möglich nach hinten, ➜ Heben Sie die Sitzfläche 1 an,
➜ heben Sie die Sitzfläche vorn ➜ klappen Sie die Sitzfläche 1 gegen die Vordersitze,
an und ziehen Sie daran, um
sie zu entriegeln, ➜ legen Sie den Gurt unter die Gurtführung 2,
➜ klappen Sie die Sitzfläche um, ➜ ziehen Sie Hebel 3, um die Rückenlehne 4 zu entriegeln,
➜ ziehen Sie den Stecker der ➜ bauen Sie die Kopfstütze aus oder senken Sie sie ab,
Sitzheizung ab,
➜ ziehen Sie die Sitzfläche nach ➜ kippen Sie die Rückenlehne 4.
oben und kippen Sie sie von Achten Sie beim Zurückklappen darauf, dass die Gurte nicht eingeklemmt
links nach rechts, damit sie sich werden.
leichter ausbauen lässt.

75 76

17-06-2002
10 IHR 206 AUF EINEN BLICK

Ausbau der Sitzfläche des


Modularsitzes auf der Beifahrerseite Rückbank oder Rücksitze
➜ Schieben Sie den Sitz so weit
wie möglich nach hinten, ➜ Heben Sie die Sitzfläche 1 an,
➜ heben Sie die Sitzfläche vorn ➜ klappen Sie die Sitzfläche 1 gegen die Vordersitze,
an und ziehen Sie daran, um
sie zu entriegeln, ➜ legen Sie den Gurt unter die Gurtführung 2,
➜ klappen Sie die Sitzfläche um, ➜ ziehen Sie Hebel 3, um die Rückenlehne 4 zu entriegeln,
➜ ziehen Sie den Stecker der ➜ bauen Sie die Kopfstütze aus oder senken Sie sie ab,
Sitzheizung ab,
➜ ziehen Sie die Sitzfläche nach ➜ kippen Sie die Rückenlehne 4.
oben und kippen Sie sie von Achten Sie beim Zurückklappen darauf, dass die Gurte nicht eingeklemmt
links nach rechts, damit sie sich werden.
leichter ausbauen lässt.

75 76

17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 5

Benzinmotor anlassen FRONTAIRBAGS


Kein Gas geben.
Anlasser betätigen, Zündschlüs- Inaktivieren des
sel nicht loslassen, bis der Motor Beifahrerairbags*
läuft. Stecken Sie den Zündschlüssel in
Schalter 1 und drehen Sie ihn: Vorsichtsmaßnahmen beim
Beifahrerairbag
– Stellung "ON": Beifahrerairbag
aktiviert, Fahrzeug mit Schalter zum
Inaktivieren des Beifahrerairbags:
– Stellung "OFF": Beifahrerairbag
Dieselmotor anlassen inaktiviert. – inaktivieren Sie den
Kein Gas geben. Airbag, wenn Sie
einen Kindersitz mit
Zündschlüssel in Stellung dem Rücken in
"Betrieb" drehen. Fahrtrichtung ein-
Wenn der Motor warm genug ist, bauen,
leuchtet die Kontrollleuchte nicht – aktivieren Sie den
auf und Sie können den Motor Airbag, wenn ein
sofort starten. Erwachsener auf
Wenn die Kontrollleuchte dem Beifahrersitz
aufleuchtet, warten Sie, bis Sie mitfährt.
erloschen ist, bevor Sie den Fahrzeug ohne Schalter zum
Anlasser betätigen. Inaktivieren des Beifahrerairbags:
Wenn der Motor abgewürgt
wurde, muss der Zündschlüssel – bauen Sie kei-
auf "STOP" zurückgedreht wer- nen Kindersitz
den, bevor der Motor erneut mit dem Rücken
angelassen wird. Funktionskontrolle in Fahrtrichtung
auf dem
Beifahrersitz ein.
Bei eingeschalteter Zündung (2.
Kalten Motor niemals Stufe des Zündschlosses) leuch- Stützen Sie auf keinen Fall die
auf Touren bringen. tet diese Kontrollleuchte verbun- Füße auf dem Armaturenbrett ab
Motor niemals in einem den mit einem akustischen Signal und lassen Sie keinerlei
geschlossenem Raum lau- und der Meldung Gegenstände darauf liegen.
fen lassen. "Beifahrerairbag inaktiviert" auf
dem Multifunktionsbildschirm
Keinerlei Änderungen am (Schalter auf "OFF").
Lenkradschloss vornehmen.
Die Kontrollleuchte leuchtet,
solange der Beifahrerairbag
inakiviert ist. * Je nach Bestimmung 107
17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 7

ELEKTRISCHE FENSTERHEBER ELEKTRISCHE AUSSENSPIEGEL


1. Elektrische Fensterheber Fahrerseite Drehen Sie Schalter 5 nach rechts oder links, um den
Manuell: Schalter drücken, jedoch nicht über den entsprechenden Spiegel anzuwählen.
Widerstand hinaus. Bringen Sie durch Verstellen des Schalters 5 in vier
Das Fenster bleibt stehen, sobald der Schalter los- Richtungen den Spiegel in die gewünschte Stellung.
gelassen wird.
Automatisch: Schalter über den Widerstand Elektrisch einklappbare Außenspiegel
hinaus drücken bzw. ziehen.
Das Fenster öffnet bzw. schließt sich vollständig
auf einen einzigen Druck. Drehen Sie Schalter 5 bei eingeschalteter Zündung
auf A.
Die Automatik funktioniert nur bei laufendem Motor.
2. Elektrischer Fensterheber Beifahrerseite
3. Elektrischer Fensterheber hinten links
4. Elektrischer Fensterheber hinten rechts

95 96
17-06-2002
6 IHR 206 AUF EINEN BLICK

TÜREN VERRIEGELN / ENTRIEGELN DES KOFFERRAUM UND DER


HECKSCHEIBE (206 SW)

Vordertüren (Limousine und


206 SW) Kofferraum und Heckscheibe können nicht gleichzeitig geöffnet werden.
Um bei geschlossener Heckscheibe den Kofferraum zu öffnen, betätigen
Sie den Griff A und heben Sie den Kofferraumdeckel an.
Um bei geschlossenem Kofferraum
die Heckscheibe zu öffnen, betäti-
gen Sie den Griff B und heben Sie die
Heckscheibe am Scheibenwischer-
arm (bei C) an.

Die Beleuchtung schaltet sich


beim Öffnen des Kofferraums oder
der Heckscheibe ein.

Hinweis: Schließen Sie die


Heckscheibe mit dem Scheiben-
Hintere Türen (206 SW) wischerarm oder unter Druck auf die Mitte der Scheibe.

85 86
17-06-2002
VOTRE 307
IHREN
206
UNAUF
COUP
EINEN
D’ŒIL
BLICK 13
13

HÖHENVERSTELLUNG ÖFFNEN DER


DES LENKRADES MOTORHAUBE
Drücken Sie bei stehendem Innen: Ziehen Sie den Hebel. Außen: Heben Sie den Griff an
Fahrzeug den Hebel herunter, und öffnen Sie die Haube.
um das Lenkrad zu entriegeln. Befestigen Sie die Stütze, um die
Stellen Sie die gewünschte Höhe Haube offen zu halten.
ein und drücken Sie den Hebel
zum Arretieren des Lenkrads wie-
der hoch.

97 88
17-06-2002
14 IHR 206 AUF EINEN BLICK

AUTOAKTIVES AUTOMATIKGETRIEBE
Anlassen
Vor dem Anlassen des Motors Wählhebel auf N oder P stellen.
Treten Sie auf die Bremse, wenn Sie die Position P verlassen und
wenn Sie einen Vorwärtsgang oder den Rückwärtsgang einlegen.

Wählhebelstellung
Sie wird in der Instrumententafel angezeigt.

P. Parken
R. Rückwärtsgang
N. Nullstellung - Leerlauf
D. Fahren: Bei dieser Wählhebelstellung wird automatisch in allen vier
Gängen geschaltet
3. Automatisches Schalten nur in den ersten drei Gängen
2. Automatisches Schalten nur in den ersten beiden Gängen
A. Programm Sport
B. Programm Schnee

104
17-06-2002
IHR 206 AUF EINEN BLICK 11

HEIZUNG / KLIMAANLAGE

Nr. Symbol Funktion

Verteilung des
1
Luftstroms

2 Frischlufteinlass
66

3 Temperaturregelung

Heckscheiben- und
4
Rückspiegelheizung

Regelung der
5
Luftzufuhr

Bedienungsschalter
6
Klimaanlage 68

17-06-2002
12 IHR 206 AUF EINEN BLICK

AUTOMATISCHE
KLIMAANLAGE

Nr. Symbol Funktion

Regelung der
1
Luftzufuhr

Verteilung des
2
Luftstroms

3 Frischlufteinlass

4 Klimaanlage ein/aus

5 Heckscheiben- und
Rückspiegelheizung

6 Anlage ausschalten

7 Temperaturregelung

Programm für automa-


8
tischen Klimakomfort

Programm für optimale


9
70 Sicht

17-06-2002
18
DIE PEUGEOT WARTUNG

Die PEUGEOT WARTUNG


Die Wartungsabstände für Ihr Fahrzeug haben sich vergrößert.
• Benzinmotoren: alle 30 000 km oder alle zwei Jahre.
• Dieselmotoren mit Direkteinspritzung: alle 20 000 km oder alle zwei Jahre.
• Dieselmotoren ohne Direkteinspritzung: alle 15 000 km oder alle zwei Jahre.

Aufgrund der größeren Abstände muss der Motorölstand regelmäßig kontrolliert werden: Es ist normal, wenn
zwischen zwei Ölwechseln Öl nachgefüllt werden muss.

Deshalb empfiehlt Ihnen der PEUGEOT-Vertragshändler eine Zwischen-Durchsicht zwischen jeder Wartung.
Die Wartungsanzeige weist nicht darauf hin, wann diese Zwischendurchsicht fällig ist. Sie sollte in folgenden
Abständen durchgeführt werden: spätestens alle 15 000 km beim Benzinmotor, alle 10 000 km beim Dieselmotor mit
Direkteinspritzung und alle 7 500 km beim Dieselmotor mit indirekter Einspritzung.

Das PEUGEOT-Fachpersonal führt die Kontrolle schnell durch und füllt bei Bedarf auch Betriebsstoffe nach
(Öl, Kühlflüssigkeit, Flüssigkeit für Scheibenwaschanlage).

Ein zu niedriger Ölstand kann nämlich zu erheblichen Schäden am Motor führen (prüfen Sie deshalb den
Motorölstand je nach Betriebsbedingungen mindestens alle 3 000 oder 5 000 km).

Diese größeren Wartungsabstände sind das Ergebnis der Weiterentwicklung unserer Fahrzeuge und der Schmiermittel:

DESHALB DÜRFEN NUR VOM HERSTELLER ZUGELASSENE UND EMPFOHLENE MOTORSCHMIERMITTEL


VERWENDET WERDEN.

17-06-2002
19
DIE PEUGEOT WARTUNG

BESONDERHEITEN

Für bestimmte wichtige Bauteile Ihres Fahrzeugs gelten besondere Wartungsabstände.


Die Airbags und die pyrotechnischen Komponenten der Sicherheitsgurte müssen alle 10 Jahre ausgetauscht werden.
Die Bremsflüssigkeit muss alle 60 000 km oder alle 2 Jahre ausgetauscht werden.
Der Pollenfilter muss bei jeder Wartung durch den PEUGEOT-Vertragshändler kontrolliert werden (Wartung und
Zwischendurchsichten).
Steuerzahnriemen: Beim PEUGEOT-Vertragshändler nachfragen.

Besondere Einsatzbedingungen
Beim Einsatz des Fahrzeugs unter bestimmten, besonders erschwerten Bedingungen:
• Lieferfahrten von Tür zu Tür.
• Stadtverkehr (vergleichbar mit Taxibetrieb).
• Kurzstrecken mit kaltem Motor bei niedrigen Temperaturen.

Oder bei längerem Einsatz des Fahrzeugs:


• In heißen Regionen mit Temperaturen von oft über + 30 °C.
• In kalten Regionen mit Temperaturen von oft unter -15 °C.
• in Regionen mit hohem Staubanteil in der Luft.
• In Ländern, in denen die Schmiermittel oder Kraftstoffe unseren Empfehlungen nicht entsprechen.

Ist ein Wartungsplan für "Besondere Einsatzbedingungen" mit speziellen Wartungsarbeiten und kürzeren
Wartungsabständen erforderlich:
• Alle 20 000 km oder einmal im Jahr bei Benzinmotoren.
• Alle 15 000 km oder einmal im Jahr bei Dieselmotoren mit Direkteinspritzung.
• Alle 10 000 km oder einmal im Jahr für Dieselmotoren mit indirekter Einspritzung.

17-06-2002
20
DIE PEUGEOT WARTUNG

WARTUNGSANZEIGE Nächste Wartung in weniger als Wartung überfällig


Die Wartungsanzeige gibt Ihnen an, 1000 km. Bei jedem Einschalten der Zündung
wann Sie die nächste Wartung laut Beispiel: Bis zur nächsten Wartung blinken der Wartungsschlüssel und
Wartungsplan des Herstellers durch- bleiben Ihnen noch 900 km. die überschrittene Kilometerzahl für
führen lassen müssen. die Dauer von 5 Sekunden.
Beim Einschalten der Zündung Beispiel: Sie haben die fällige
Funktionsweise erscheint in der Anzeige für die Dauer Wartung um 300 km überschritten.
Beim Einschalten der Zündung leuchtet von 5 Sekunden: Die Wartung muss schnellstmöglich
der Schlüssel als Wartungssymbol für durchgeführt werden.
die Dauer von 5 Sekunden, während in Beim Einschalten der Zündung
der Anzeige des Kilometerzählers die bis erscheint in der Anzeige für die Dauer
zur nächstfälligen Wartung verbleibende von 5 Sekunden:
Kilometerzahl (abgerundet) erscheint.
Beispiel: Bis zur nächsten Wartung
bleiben Ihnen noch 4800 km.
Beim Einschalten der Zündung erscheint
in der Anzeige für die Dauer von
5 Sekunden:

5 Sekunden nach dem Einschalten


der Zündung nimmt der
Kilometerzähler seine normale 5 Sekunden nach dem Einschalten
Funktion wieder auf, während der der Zündung nimmt der
Wartungsschlüssel erleuchtet bleibt. Kilometerzähler seine normale
Funktion wieder auf, während der
Er weist Sie darauf hin, dass Sie in Wartungsschlüssel erleuchtet bleibt.
5 Sekunden nach dem Einschalten der Kürze eine Wartung durchführen las- In der Anzeige erscheinen der
Zündung nimmt der Kilometerzähler sen müssen. In der Anzeige erschei- Gesamtkilometerstand oder der
seine normale Funktion wieder auf und nen der Gesamtkilometerstand oder Tageskilometerstand.
zeigt den Gesamtkilometerstand oder der Tageskilometerstand.
den Tageskilometerstand an.

17-06-2002
21
DIE PEUGEOT WARTUNG

Rückstellung der
Wartungsanzeige auf Null

Nach jeder Inspektion wird die


Wartungsanzeige vom PEUGEOT-
Vertragshändler auf Null gestellt.
Wenn Sie die Wartung jedoch selbst
durchgeführt haben, gehen Sie zur
Rückstellung der Wartungsanzeige
auf Null folgendermaßen vor:
– Zündung ausschalten,
– Knopf 1 drücken und eingedrückt
halten,
– Zündung einschalten. Die
Kilometeranzeige beginnt
10 Sekunden lang rückwärts zu
zählen.
– Knopf 1 10 Sekunden lang gedrückt
halten.
In der Anzeige erscheint [= 0] und der
Wartungsschlüssel erlischt.

17-06-2002
22
DIE PEUGEOT WARTUNG

DIE WARTUNGSSTUFEN
Jedes Fahrzeug hat seinen eigenen Wartungszyklus, der vom Hersteller aufgrund seiner technischen
Besonderheiten festgelegt wird.
Dieser Zyklus besteht aus den 2 Wartungsstufen A und C, den Zwischen-Durchsichten und einigen speziell für Ihr Fahrzeug
geltenden zusätzlichen Wartungsarbeiten, die in einem bestimmten Wechsel aufeinanderfolgen. Sie sind die wichtigsten
Etappen während der Lebensdauer Ihres 206.
Die Wartungsstufe B gilt für die Wartung älterer Fahrzeuge.
Der PEUGEOT-Vertragshändler teilt Ihnen bei der Garantie-Inspektion und danach bei jeder weiteren Wartung mit,
welche Wartungsstufe und welche Wartungsarbeiten bei der nächsten Wartung fällig sind.

DER WARTUNGSZYKLUS IHRES 206 MIT BENZINMOTOR


Wartung alle 30 000 km oder alle 2 Jahre.

KILOMETERLEISTUNG 30 000 60 000 90 000 120 000

Garantie-Inspektion
bei 10 000 km oder
nach 6 Monaten*
Sie ist erforderlich für
die Garantieleistung.

150 000 180 000 210 000 240 000 270 000

Ölstand Automatikgetriebe alle 60 000 km.


Austausch der Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre oder alle 60 000 km.
Beim Motorölwechsel müssen mindestens teilsynthetische Motoröle verwen- Aufgrund der größeren
det werden. Es können jedoch auch vollsynthetische Öle oder Engergiesparöle Wartungsintervalle wird in Ihrem
verwendet werden. Interesse eine Zwischendurchsicht
* Je nachdem, was zuerst erreicht wird. empfohlen.

17-06-2002
24
DIE PEUGEOT WARTUNG

DER WARTUNGSZYKLUS IHRES 206 DIESEL mit indirekter Einspritzung


Wartung alle 15 000 km oder alle 2 Jahre.

KILOMETERLEISTUNG 15 000 30 000 45 000 60 000 75 000


Garantie-Inspektion
bei 10 000 km oder
nach 6 Monaten*
Sie ist erforderlich
für die
Garantieleistung.
90 000 105 000 120 000 135 000 150 000 165 000

Austausch der Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre oder alle 60 000 km.


Beim Motorölwechsel müssen mindestens teilsynthetische Öle verwendet
werden. Es können jedoch vollsynthetische Öle oder Energiesparöle verwendet Aufgrund der größeren
werden. Wartungsintervalle wird in Ihrem
Interesse eine Zwischendurchsicht
* Je nachdem, was zuerst erreicht wird. empfohlen.

17-06-2002
23
DIE PEUGEOT WARTUNG

DER WARTUNGSZYKLUS IHRES 206 TURBODIESEL HDI


Wartung alle 20 000 km oder alle 2 Jahre

KILOMETERLEISTUNG 20 000 40 000 60 000 80 000 100 000

Garantie-Inspektion bei
10 000 km oder nach
6 Monaten*.
Sie ist erforderlich für die
Garantieleistung.

120 000 140 000 160 000 180 000 200 000 220 000 240 000

Austausch der Bremsflûssigkeit alle 2 Jahre oder 60 000 km.


Beim Motorölwechsel dürfen nur teilsynthetische Öle (mindestens teilsynthe-
tische Öle) oder Energiesparöle verwendet werden. Aufgrund der größeren
Wartungsintervalle wird in Ihrem
Interesse eine Zwischendurchsicht
* Je nachdem, was zuerst erreicht wird. empfohlen.

17-06-2002
25
DIE PEUGEOT WARTUNG
DIE PEUGEOT WARTUNG A UND C
Garantie- Stufe
Wartungsarbeiten Bezeichnung der Wartungsarbeiten
Inspektion A C Zwischendurchsicht
- Motorölwechsel.  
WECHSEL - Entlüften des Kraftstofffilters (Dieselmotor).   
- Ölfilter.  
- Kraftstofffilter (Benzin). 
AUSTAUSCH - Kraftstofffilter-Einsatz (Dieselmotor). 
- Luftfiltereinsatz. 
- Zündkerzen (Benzinmotor). 
- Motoröl (kontrollieren + nachfüllen).  
- Getriebeöl mechanisches Getriebe (kontrollieren + nachfüllen).  
- Batterie (kontrollieren + nachfüllen) bei abnehmbarem Verschlussstopfen.  
FÜLLSTÄNDE - Front- und Heckscheibenanlage (kontrollieren + nachfüllen).    
- Kühlflüssigkeit (kontrollieren + nachfüllen).    
- Bremsflüssigkeit (kontrollieren + nachfüllen).   
- Flüssigkeit Servolenkung (kontrollieren + nachfüllen je nach Ausstattung).   
- Funktionstüchtigkeit der Licht- und Signalanlage.   
- Zustand der Scheiben, Scheinwerfer, Streuscheiben der Leuchten und Rückspiegel.  
- Hupe.  
- Spritzdüsen der Scheibenwaschanlage.  
- Zustand der Scheibenwischerblätter.  
- Zustand und Spannung der Keilriemen der Zusatzaggregate.  
- Wirksamkeit der Handbremse.  
- Dichtigkeit und Zustand der Hydrauliksysteme (Schläuche, Gehäuse und Ölwanne).  
KONTROLLEN - Zustand der Gummimanschetten.   
- Bremsbeläge.   
- Zustand, Spiel der Naben, Spurstangen, Kugelgelenke, Silentbuchsen. 
- Dichtigkeit der Stoßdämpfer. 
- Verschleiß der hinteren Bremsbeläge (Trommelbremsen). 
- Reifenzustand und Reifendruck (einschließlich Ersatzrad).   
- Abgasuntersuchung gemäß geltender Gesetzgebung (Benzinmotor).   
- Abgasuntersuchung (Dieselmotor).  
- Pollenfilter (je nach Ausstattung).   
- Sichtkontrolle des gesamten Fahrzeugs.  
SERVICE* - Leihwagen. 
PROBEFAHRT AUF DER STRASSE  
17-06-2002  : Alle Fahrbedingungen  : Bei besonderen Bedingungen * Je nach Land
26
HANDELSBEZEICHNUNGEN DER IN EUROPA ZUGELASSENEN UND EMPFOHLENEN MOTOR-SCHMIERMITTEL(1)

B E N Z I N D I E S E L D I E S E L B E N Z I N

(1) Mindestgüteklasse: Benzinmotoren: ACEAA3 und API SH/SJ; Dieselmotoren: ACEA B3 und API CF/CD. ACEA = Association des Constructeurs Européens Automobiles - API = American Petroleum Institute.
Bei der Verwendung von Motoröl, das nicht der Norm ACEAA3-B3 entspricht, gilt der Wartungsplan für "Besondere Einsatzbedingungen", bei dem die Wartungsabstände kürzer sind.
* Dieses Energiesparöl kann nur für die hierfür vorgesehenen Motoren verwendet werden.
17-06-2002
27
DIE PEUGEOT WARTUNG

EMPFOHLENE UND
ZUGELASSENE
SCHMIERMITTEL
Die in der nebenstehenden Tabelle
aufgeführten Ölsorten sind für die
meisten Betriebszwecke geeignet.
Die nebenstehende Grafik gibt den
optimalen Viskositätsbereich für die
jeweiligen Betriebstemperaturen an.
Es können auch vollsynthetische Öle
verwendet werden.
In Ermangelung teilsynthetischer
oder vollsynthetischer Öle können
auch Öle der Güteklasse API SH/SJ
(für Benzinmotoren) oder CD/CF (für
Dieselmotoren) verwendet werden.
Für diesen Fall sollte der
Wartungsplan für "Besondere
Einsatzbedingungen" eingehalten
werden, der kürzere VORGESCHRIEBEN VORGESCHRIEBEN
Wartungsabstände vorsieht. Mechanisches ESSO GEAR OIL BV TOTAL TRANSMISSION BV
Getriebe 75W80 T.Nr. 9736.41 75W80
Scheuen Sie sich nicht, sich von
einem PEUGEOT- Vertragshändler VORGESCHRIEBEN
beraten zu lassen, um die guten Automatikgetriebe ATF 4HP20-AL4
Fahreigenschaften Ihres Fahrzeugs AL4 T.Nr. 9736.22
zu erhalten und die Wartungskosten
so günstig wie möglich zu gestalten. Servolenkung ESSO ATF D TOTAL FLUIDE AT42
In außereuropäischen Ländern wen- T.Nr. 9730.94
den Sie sich bitte an den örtlichen
PEUGEOT-Vertragshändler.
Sonstige zugelassene Betriebsstoffe

Bremsflüssigkeit PEUGEOT DOT4

Kühlflüssigkeit PROCOR TM108/GLYSANTIN G33 oder REVKOGEL 2000


VORGESCHRIEBEN Schutz bis -35°C
17-06-2002
28
BETRIEBSKONTROLLE

INSTRUMENTENTAFEL: BENZINMOTOR - DIESELMOTOR MECHANISCHES GETRIEBE

1. Kontrollleuchte für nicht angelegten 10. Fahrtrichtungsanzeiger rechts 18. Kontrollleuchte für
Gurt* 11. Kontrollleuchte für Kühlflüssigkeitsstand und -temperatur
2. Kontrollleuchte für Inaktivierung des Motorselbstdiagnose 19. Öltemperaturanzeige
Beifahrerairbags* 12. Kontrollleuchte für Fernlicht 20. Knopf für Kilometerzähler
3. Kontrollleuchte für Front- und 13. Kontrollleuchte für Handbremse, 21. Kontrollleuchte STOP - sofort anhalten
Seitenairbags Bremsflüssigkeitsstand und Defekt 22. Tachometer
4. Kontrollleuchte für Nebelscheinwerfer des elektronischen 23. Anzeige für
5. ABS: Kontrollleuchte für Bremskraftverteilers Kühlflüssigkeitstemperatur
Antiblockiersystem 14. Kontrollleuchte für Abblendlicht 24. Drehzahlmesser
6. Kontrollleuchte für 15. Kontrollleuchte für
Nebelschlussleuchte 25. Knopf für Helligkeitsregler
Batterieladezustand
7. Vorglüh-Kontrollleuchte Dieselmotor 26. Kraftstofftankanzeige
16. Kontrollleuchte für Motoröldruck und -
8. Fahrtrichtungsanzeiger links temperatur 27. Kraftstoffreserveleuchte
9. Kilometerzähler, Wartungsanzeige 17. Warnleuchte für Wasser im
und Ölstandsanzeige Dieselkraftstofffilter * Je nach Bestimmung
17-06-2002
29
BETRIEBSKONTROLLE

INSTRUMENTENTAFEL: BENZINMOTOR AUTOMATIKGETRIEBE

1. Kontrollleuchte für nicht angeleg- 9. Fahrtrichtungsanzeiger rechts 17. Schaltprogramme Automatik


ten Gurt* 10. Kontrollleuchte für 18. Anzeige für Wählhebelstellung der
2. Kontrollleuchte für Inaktivierung Motorselbstdiagnose Schaltung
des Beifahrerairbags* 11. Kontrollleuchte für Fernlicht 19. Knopf für Kilometerzähler
3. Kontrollleuchte für Front- und 12. Kontrollleuchte für Handbremse, 20. Kontrollleuchte STOP - sofort
Seitenairbags Bremsflüssigkeitsstand und anhalten
4. Kontrollleuchte für Defekt des elektronischen 21. Tachometer
Nebelscheinwerfer Bremskraftverteilers
22. Anzeige für
5. ABS: Kontrollleuchte für 13. Kontrollleuchte für Abblendlicht Kühlflüssigkeitstemperatur
Antiblockiersystem 14. Kontrollleuchte für 23. Drehzahlmesser
6. Kontrollleuchte für Batterieladezustand
Nebelschlussleuchte 24. Knopf für Helligkeitsregler
15. Kontrollleuchte für Motoröldruck
7. Fahrtrichtungsanzeiger links und -temperatur 25. Kraftstofftankanzeige
8. Kilometerzähler, Wartungsanzeige 16. Kontrollleuchte für 26. Kraftstoffreserveleuchte
und Ölstandsanzeige Kühlflüssigkeitsstand * Je nach Bestimmung
17-06-2002
30
BETRIEBSKONTROLLE

BETRIEBSKONTROLLE Kontrollleuchte für Kontrollleuchte für


Motoröldruck und - Handbremse,
Wenn eine Kontrollleuchte bei laufendem temperatur Bremsflüssigkeitsstand und
Motor dauernd brennt oder blinkt, ist dies Defekt des elektronischen
ein Hinweis auf eine Betriebsstörung bei Gekoppelt mit der Warnleuchte Bremskraftverteilers (EBV)
dem betreffenden Aggregat. Bei bestimm- STOP - sofort anhalten.
ten Kontrollleuchten ertönt beim Unbedingt sofort anhalten Gekoppelt mit der STOP-Warnleuchte.
Aufleuchten gleichzeitig ein akustisches
Warnsignal und eine Meldung erscheint Diese Kontrollleuchte zeigt an: Sie zeigt an, dass:
auf dem Multifunktionsbildschirm. – zu niedrigen Öldruck,
Beachten Sie diese Warnung und suchen – die Handbremse angezogen oder
– Ölmangel im Schmierkreis, füllen nicht richtig gelöst ist,
Sie schnellstmöglich einen PEUGEOT- Sie Öl nach,
Vertragshändler auf. – zu hohe Öltemperatur. Beim – die Bremsflüssigkeit zu stark abge-
Aufleuchten der Kontrollleuchte ertönt sunken ist (wenn die Leuchte wei-
Wenn die STOP-Warnleuchte während der terbrennt, auch nachdem die
Fahrt aufleuchtet, müssen Sie unbedingt gleichzeitig ein akustisches Signal.
Geschwindigkeit verlangsamen, um Handbremse gelöst wurde),
anhalten, und zwar so, dass größtmö-
gliche Sicherheit gewährleistet ist. die Temperatur absinken zu lassen. – ein Defekt am elektronischen
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- Bremskraftverteiler (EBV) vorliegt,
Vertragshändler. wenn sie gleichzeitig mit der ABS-
Warnleuchte STOP Kontrollleuchte aufleuchtet.
- sofort anhalten Kontrollleuchte für Unbedingt sofort anhalten.
Kühlflüssigkeitsstand
Gekoppelt mit den und -temperatur Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Kontrollleuchten für "Motoröldruck", Vertragshändler.
"Kühlflüssigkeitsstand und -temperatur", Gekoppelt mit der STOP-
"Handbremse", "Bremsflüssigkeitsstand" Warnleuchte. Kontrollleuchte für
und "Defekt des elektronischen Unbedingt sofort anhalten Antiblockiersystem
Bremssystems". (ABS)
Warten Sie, bis der Motor abgekühlt
Unbedingt sofort anhalten, wenn die ist, um Flüssigkeit nachzufüllen.
Leuchte bei laufendem Motor blinkt. Permanentes Aufleuchten weist auf
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- Der Kühlkreislauf steht unter Druck. eine Funktionsstörung im
Vertragshändler. Wenn Sie Flüssigkeit nachfüllen müs- Antiblockiersystem hin.
sen, schrauben Sie den Verschluss Das Fahrzeug wird jedoch weiterhin
zunächst nur um zwei Umdrehungen herkömmlich gebremst, und zwar
auf und lassen Sie den Druck absin- mit Bremskraftverstärkung.
ken, um jedes Risiko einer Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Verbrennung zu vermeiden. Vertragshändler.
Wenden Sie sich an einen
PEUGEOT-Vertragshändler.
17-06-2002
31
BETRIEBSKONTROLLE

Kontrollleuchte für Kraftstoffreserveleuchte Airbag-Kontrollleuchte


Batterieladezustand

Sie zeigt an, dass: Beim ersten Aufleuchten reicht der Tankinhalt Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der
– eine Störung im Ladestromkreis noch für mindestens 50 km (Fassungsvermögen Zündung für die Dauer von einigen Sekunden.
vorliegt, des Kraftstofftanks ca. 50 Liter). Beim Aufleuchten bei laufendem Motor ertönt ein
– Klemmen der Batterie oder des akustisches Signal verbunden mit der einer
Anlassers gelöst sind, Meldung auf dem Multifunktionsbildschirm, die
Kontrollleuchte auf einen Airbag-Defekt hinweist.
– der Keilriemen der Lichtmaschine Wasser im Diesel-
gerissen oder locker ist, Kraftstofffilter* Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
– die Lichtmaschine defekt ist. Vertragshändler.
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- Suchen Sie schnellstmöglich einen
Vertragshändler. PEUGEOT-Vertragshändler auf.
Es besteht die Gefahr, dass die
Kontrollleuchte für Einspritzanlage beschädigt wird.
Motorselbstdiagnose
Warnleuchte für nicht ange-
Sie leuchtet bei jedem Einschalten der legten Sicherheitsgurt*
Zündung auf.
Ein Aufleuchten bei laufendem Motor weist Beim Einschalten der Zündung leuch-
auf eine Betriebsstörung bei der tet die Kontrollleuchte auf, wenn der
Einspritzanlage, der Zündanlage oder der Fahrer den Gurt nicht angelegt hat.
Abgasentgiftungsanlage hin. Es besteht Anzeige für
die Gefahr, dass der Katalysatorbeschädigt Kühlflüssigkeitstemperatur
wird (nur beim Benzinmotor). Kontrollleuchte für
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- inaktivierten – Zeiger im Bereich (A), die Temperatur
Vertragshändler. ist normal,
Beifahrerairbag*
– Zeiger im Bereich (B), die Temperatur
Vorglühkontrollleuchte Beim Aufleuchten dieser Kontrollleuchte ertönt ein ist zu hoch. Die Warnleuchte STOP
Dieselmotor akustisches Signal verbunden mit der Meldung blinkt.
"Beifahrerairbag inaktiviert" auf dem Unbedingt sofort anhalten.
Motor erst anlassen, wenn die Multifunktionsbildschirm. Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Kontrollleuchte erloschen ist. Wenn der Beifahrerairbag inaktiviert ist, leuchtet die Vertragshändler.
Wenn die Motortemperatur hoch Kontrollleuchte beim Einschalten der Zündung auf
genug ist, leuchtet die Kontrollleuchte und bleibt erleuchtet.
weniger als eine Sekunde auf. Sie kön- Sollte die Kontrollleuchte blinken, wenden Sie sich
auf jeden Fall an einen PEUGEOT-Vertragshändler. * Je nach Bestimmung.
nen den Motor also sofort anlassen.
17-06-2002
31
BETRIEBSKONTROLLE

Kontrollleuchte für Kraftstoffreserveleuchte Airbag-Kontrollleuchte


Batterieladezustand

Sie zeigt an, dass: Beim ersten Aufleuchten reicht der Tankinhalt Die Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der
– eine Störung im Ladestromkreis noch für mindestens 50 km (Fassungsvermögen Zündung für die Dauer von einigen Sekunden.
vorliegt, des Kraftstofftanks ca. 50 Liter). Beim Aufleuchten bei laufendem Motor ertönt ein
– Klemmen der Batterie oder des akustisches Signal verbunden mit der einer
Anlassers gelöst sind, Meldung auf dem Multifunktionsbildschirm, die
Kontrollleuchte auf einen Airbag-Defekt hinweist.
– der Keilriemen der Lichtmaschine Wasser im Diesel-
gerissen oder locker ist, Kraftstofffilter* Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
– die Lichtmaschine defekt ist. Vertragshändler.
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- Suchen Sie schnellstmöglich einen
Vertragshändler. PEUGEOT-Vertragshändler auf.
Es besteht die Gefahr, dass die
Kontrollleuchte für Einspritzanlage beschädigt wird.
Motorselbstdiagnose
Warnleuchte für nicht ange-
Sie leuchtet bei jedem Einschalten der legten Sicherheitsgurt*
Zündung auf.
Ein Aufleuchten bei laufendem Motor weist Beim Einschalten der Zündung leuch-
auf eine Betriebsstörung bei der tet die Kontrollleuchte auf, wenn der
Einspritzanlage, der Zündanlage oder der Fahrer den Gurt nicht angelegt hat.
Abgasentgiftungsanlage hin. Es besteht Anzeige für
die Gefahr, dass der Katalysatorbeschädigt Kühlflüssigkeitstemperatur
wird (nur beim Benzinmotor). Kontrollleuchte für
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT- inaktivierten – Zeiger im Bereich (A), die Temperatur
Vertragshändler. ist normal,
Beifahrerairbag*
– Zeiger im Bereich (B), die Temperatur
Vorglühkontrollleuchte Beim Aufleuchten dieser Kontrollleuchte ertönt ein ist zu hoch. Die Warnleuchte STOP
Dieselmotor akustisches Signal verbunden mit der Meldung blinkt.
"Beifahrerairbag inaktiviert" auf dem Unbedingt sofort anhalten.
Motor erst anlassen, wenn die Multifunktionsbildschirm. Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Kontrollleuchte erloschen ist. Wenn der Beifahrerairbag inaktiviert ist, leuchtet die Vertragshändler.
Wenn die Motortemperatur hoch Kontrollleuchte beim Einschalten der Zündung auf
genug ist, leuchtet die Kontrollleuchte und bleibt erleuchtet.
weniger als eine Sekunde auf. Sie kön- Sollte die Kontrollleuchte blinken, wenden Sie sich
auf jeden Fall an einen PEUGEOT-Vertragshändler. * Je nach Bestimmung.
nen den Motor also sofort anlassen.
17-06-2002
32
BETRIEBSKONTROLLE

Anzeige im Kombiinstrument
Sie funktioniert nach dem Einschalten der Zündung nacheinander als:
- Wartungsanzeige (siehe betreffendes Kapitel),
- Ölstandsanzeige,
- Gesamtkilometerzähler (Gesamt- und Tageskilometerstand).
Hinweis: Gesamt- und Tageskilometerstand werden beim Ausschalten der
Zündung, beim Öffnen der Fahrertür sowie beim Ver- und Entriegeln des
Fahrzeugs für die Dauer von dreißig Sekunden angezeigt.

Öltemperaturanzeige
Ölstandsanzeige
Nach Anlassen des Motors zeigt sie
die Öltemperatur an: Beim Einschalten der Zündung wird ca. 10 Sekunden lang der Motorölstand
– Zeiger im Bereich (C), die angezeigt, danach die Wartungsinformation.
Temperatur ist normal,
– Zeiger im Bereich (D), die Maximum
Temperatur ist zu hoch. Wenn sich die Anzeige beim Nachmessen mit dem
Verlangsamen Sie die Fahrt, um Ölmessstab bestätigt, sollten Sie schnellstens
die Öltemperatur absinken zu einen PEUGEOT-Vertragshändler aufsuchen, denn
lassen. ein Öl-Überschuss kann zu Motorschäden führen.

Minimum
Prüfen Sie den Ölstand mit dem Ölmessstab
und füllen Sie bei Bedarf Öl nach. Die Ölstands-
anzeige ist nur zuverlässig, wenn das
Fahrzeug waagerecht steht und der Motor seit
10 Minuten abgestellt ist.

Defekte Ölstandsanzeige
Wenn die sechs Segmente blinken, deutet dies auf
eine Funktionsstörung der Ölstandsanzeige hin.
Es besteht die Gefahr, dass der Motor beschädigt wird.
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.
17-06-2002
32
BETRIEBSKONTROLLE

Anzeige im Kombiinstrument
Sie funktioniert nach dem Einschalten der Zündung nacheinander als:
- Wartungsanzeige (siehe betreffendes Kapitel),
- Ölstandsanzeige,
- Gesamtkilometerzähler (Gesamt- und Tageskilometerstand).
Hinweis: Gesamt- und Tageskilometerstand werden beim Ausschalten der
Zündung, beim Öffnen der Fahrertür sowie beim Ver- und Entriegeln des
Fahrzeugs für die Dauer von dreißig Sekunden angezeigt.

Öltemperaturanzeige
Ölstandsanzeige
Nach Anlassen des Motors zeigt sie
die Öltemperatur an: Beim Einschalten der Zündung wird ca. 10 Sekunden lang der Motorölstand
– Zeiger im Bereich (C), die angezeigt, danach die Wartungsinformation.
Temperatur ist normal,
– Zeiger im Bereich (D), die Maximum
Temperatur ist zu hoch. Wenn sich die Anzeige beim Nachmessen mit dem
Verlangsamen Sie die Fahrt, um Ölmessstab bestätigt, sollten Sie schnellstens
die Öltemperatur absinken zu einen PEUGEOT-Vertragshändler aufsuchen, denn
lassen. ein Öl-Überschuss kann zu Motorschäden führen.

Minimum
Prüfen Sie den Ölstand mit dem Ölmessstab
und füllen Sie bei Bedarf Öl nach. Die Ölstands-
anzeige ist nur zuverlässig, wenn das
Fahrzeug waagerecht steht und der Motor seit
10 Minuten abgestellt ist.

Defekte Ölstandsanzeige
Wenn die sechs Segmente blinken, deutet dies auf
eine Funktionsstörung der Ölstandsanzeige hin.
Es besteht die Gefahr, dass der Motor beschädigt wird.
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.
17-06-2002
33
BETRIEBSKONTROLLE

Gesamtkilometerzähler Helligkeitsregler
Warnblinker

Durch Druck auf den Schalter werden die


Blinkleuchten eingeschaltet.
Sie funktionieren auch bei ausgeschalteter
Zündung.

Durch Druck auf Knopf 1 wechselt die Bei eingeschaltetem Licht lässt sich
Anzeige zwischen Gesamt- und durch Knopfdruck die Beleuchtung des
Tageskilometerstand. Kombiinstruments und des
Multifunktionsbildschirms in der
Um den Tageskilometerzähler auf Helligkeit regeln. Wenn die schwächste
Null zu stellen, drücken Sie bei (oder stärkste) Helligkeitsstufe erreicht
Anzeige des Tageskilometerstandes ist, lassen Sie den Knopf los und drüc-
für die Dauer von mehr als ken ihn dann erneut, um die Helligkeit
3 Sekunden auf den Knopf. zu erhöhen (oder abzuschwächen).
Lassen Sie den Knopf los, sobald die
gewünschte Helligkeit erreicht ist.

17-06-2002
35
IHR 206 IM EINZELNEN

ANZEIGE A Einstellung der Parameter


Knopf 1 zwei Sekunden lang gedrückt halten, um zu den Einstellungen zu gelan-
gen. Der eingestellte Wert blinkt und kann geändert werden.
Durch Druck auf Knopf 1 lassen sich nun die verschiedenen Einstellungen hin-
tereinander anzeigen:
- Sprache der angezeigten Informationen,
- Uhrzeit (im 12- oder 24-Stundenmodus),
- Minuten,
- Jahr,
- Monat,
- Tag,
- Einheit der Temperatur (Grad Celcius oder Fahrenheit).
Durch Druck auf Knopf 2 lässt sich der Wert des angewählten Parameters
ändern. Zum Schnelldurchlauf halten Sie den Knopf gedrückt (nach dem
letztmöglichen Wert kehrt die Anzeige zum Anfang zurück).
Wenn 7 Sekunden lang kein Knopf gedrückt wird, erscheint wieder die
Sie liefert folgende Informationen: Ausgangsanzeige, die geänderten Daten werden gespeichert.
- Uhrzeit,
- Datum, Hinweis: Durch kurzen Druck auf Knopf 2 lässt sich für einige Sekunden die
- Außentemperatur (sie blinkt bei Außentemperatur anzeigen.
Glatteisgefahr),
- Autoradio-Anzeigen,
- nicht geschlossene Fahrzeug-
zugänge (z.B. "linke Vordertür
offen",...),
- Warnmeldungen (z.B. "Batterie
der Fernbedienung verbraucht")
oder sonstige Meldungen (z.B.
"Sparmodus aktiv"), die vorüber-
gehend angezeigt werden.

17-06-2002
36
IHR 206 IM EINZELNEN

ANZEIGE B Einstellen der Parameter


Knopf 1 für die Dauer von zwei Sekunden gedrückt halten, um die Einstellung
vornehmen zu können. Wenn der entsprechende Wert blinkt, kann er geändert
werden.
Danach lassen sich durch Druck auf Knopf 1 die verschiedenen Werte in fol-
gender Reihenfolge anzeigen:
- Sprache der angezeigten Informationen,
- Einheit der Geschwindigkeit (km oder Meilen),
- Einheit der Temperatur (Celsius oder Fahrenheit),
- Format der Uhrzeitanzeige (12- oder 24-Stundenmodus),
- Stunde,
- Minute,
- Jahr,
- Monat,
- Tag.
Sie liefert folgende Informationen: Durch Druck auf Knopf 2 lässt sich der angewählte Wert ändern. Zum
- Uhrzeit, Schnelldurchlauf halten Sie den Knopf gedrückt.
- Datum, Wenn 7 Sekunden lang kein Knopf betätigt wird, erscheint wieder die
Ausgangsanzeige, die geänderten Werte wurden gespeichert.
- Außentemperatur (sie blinkt bei
Glatteisgefahr),
- Autoradio-Anzeigen,
- Hinweis auf offene Türen, in der
Anzeige erscheint eine entspre-
chende Graphik, wenn eine der
Türen nicht ordnungsgemäß ges-
chlossen ist.
- Warnmeldungen (z.B. "Anomalie
Batterieladezustand") oder
Informationen (z.B.
"Kraftstoffreserve gering"), die
vorübergehend angezeigt werden
und durch Druck auf Knopf 1 oder
2 gelöscht werden können,
- Bordcomputer.

17-06-2002
37
IHR 206 IM EINZELNEN

ANZEIGE C - Warnmeldungen, die vorübergehend angezeigt werden


(z.B. "Kraftstoffreserve gering") können durch Betätigen der Fernbedienung
gelöscht werden.
- Bordcomputer (siehe betreffendes Kapitel),
- Navigationssystem (siehe betreffendes Kapitel).

Einstellen der Parameter


Mit der Fernbedienung lässt sich die Einstellfunktion aktivieren. Wie man
Zugang zu den verschiedenen Menüs erhält, wird im Kapitel "Bordeigenes
Navigationssystem" beschrieben.

Sie liefert folgende Informationen:


- Uhrzeit,
- Datum,
- Außentemperatur (sie blinkt bei
Glatteisgefahr),
- Autoradio-Anzeigen,
- Hinweis auf offene Türen, in der
Anzeige erscheint eine entspre-
chende Graphik, wenn eine der
Türen nicht ordnungsgemäß
geschlossen ist.

17-06-2002
40
IHR 206 IM EINZELNEN

AUTORADIO RB3

Aktion Ausgeführter Schritt


1 - Drücken (von hinten) Erhöhung der Lautstärke
2 - Drücken (von hinten) Verringerung der Lautstärke
1 + 2 - Gleichzeitig drücken Stummschaltung (Mute); Wiedereinschalten des Tons durch Druck auf eine beliebige Taste
3 - Drücken Automatische Sendersuche nach oben (Radio) -
Anwahl des folgenden Titels (CD)
4 - Drücken Automatische Sendersuche nach unten (Radio) -
Anwahl des vorhergehenden Titels (CD)
5 - Drücken auf das Ende Wechsel des Geräteteils (Radio/Kassette/CD-Wechsler)
6 - Drehen Abruf des folgenden gespeicherten Senders (Radio) -
(im Uhrzeigersinn) Anwahl der folgenden CD)
7 - Drehen (gegen Abruf des vorhergehenden gespeicherten Senders (Radio) -
den Uhrzeigersinn) Anwahl der vorhergehenden CD)

17-06-2002
41
IHR 206 IM EINZELNEN

Taste Funktion

A Autoradio Ein/Aus.
B - Lautstärke verringern
C + Lautstärke erhöhen
D RDS Ein/Aus RDS Funktion
Länger als 2 Sekunden drücken: Ein/Aus des Modus zur regionalen Senderverfolgung
E TA Ein/Aus Vorrang für Verkehrsfunk
F Ganz eindrücken: schneller Rücklauf Kassette
G Ganz eindrücken: schneller Vorlauf Kassette
F+G j k Halb eindrücken: Umkehr der Bandlaufrichtung Kassette
jj kk Ganz eindrücken: Kassettenauswurf
H ▲ Obere Klangregelung
I ▼ Untere Klanregelung
J Regelung der Bässe, Höhen, Loudness, Klangstärke und automatische Lautstärkeänderung
K SRC Anwahl des Geräteteils: Radio, Kassette oder CD-Wechsler
Länger als 2 Sekunden drücken: Zufallswiedergabe CD
L Automatische Sendersuche nach oben
kk
Anwahl des folgenden Titels CD
M MAN Manuelle/automatische Funktion der Tasten L und N im Radiobetrieb
N Automatische Sendersuche nach unten
jj
Anwahl des vorhergehenden Titels CD
O BND Wahl der Wellenbereiche FM1, FM2, FMast, AM
AST Länger als 2 Sekunden drücken: Automatisches Speichern der Sender (Autostore)
1-6 Abruf des gespeicherten Senders
Länger als 2 Sekunden drücken: Speichern eines Senders
Anwahl der CDs im CD-Wechsler
17-06-2002
44
IHR 206 IM EINZELNEN

ALLGEMEINE FUNKTIONEN
Ein / aus
Drücken Sie, wenn der Zündschlüssel auf "Zubehör" oder "Zündung ein" steht, zum Ein- bzw. Ausschalten
des Autoradios auf Knopf A.
Das Autoradio funktioniert für die Dauer von 30 Minuten auch bei ausgeschalteter Zündung.

Diebstahlsicherung
Das Autoradio ist so codiert, dass es nur in Ihrem Fahrzeug funktioniert. Es wäre unbrauchbar, wenn es in ein anderes
Fahrzeug eingebaut würde.
Die Diebstahlsicherung ist automatisch und bedarf keiner Bedienung.

REGELUNG DER LAUTSTÄRKE


Drücken Sie mehrfach hintereinander auf Taste C zur Erhöhung bzw. auf Taste B zur Verringerung der Lautstärke des
Autoradios.
Durch dauernden Druck auf die Tasten B und C wird die Lautstärke kontinuierlich geändert.

REGELUNG DER KLANGFARBE UND -STÄRKE


Drücken Sie mehrfach hintereinander auf Taste J, um die Funktionen zur Regelung der Bässe (BASS), der
Höhen (TREB), der Loudness (LOUD), des Faders (FAD), der Balance (BAL) und der automatischen
Lautstärkeänderung einzuschalten.
Der Audio-Modus wird automatisch wieder verlassen, wenn nach einigen Sekunden keine Einstellung vor-
genommenen worden ist oder wenn man nach Einstellung der automatischen Lautstärkeänderung wieder auf
die Taste J drückt.
Hinweis: Die Einstellung der Bässe und Höhen gilt immer für die jeweilige Klangquelle. Für Radio,
Kassettenspieler (RB3), CD (RD3) oder CD-Wechsler können unterschiedliche Einstellungen vorgenommen
werden.

17-06-2002
45
IHR 206 IM EINZELNEN

Regelung der Bässe


Drücken Sie, wenn "BASS" in der Anzeige erscheint, auf die Taste H oder I, um die Einstellung zu ändern.
- "BASS -9" zur Abschwächung der Bässe auf ein Minimum,
- "BASS 0" zur normalen Betonung der Bässe,
- "BASS +9" zur maximalen Verstärung der Bässe.

Regelung der Höhen


Drücken Sie, wenn "TREB" in der Anzeige erscheint, auf die Taste H oder I, um die Einstellung zu ändern.
- "TREB -9" zur Abschwächung der Höhen auf ein Minimum,
- "TREB 0" zur normalen Betonung der Höhen,
- "TREB +9" zur maximalen Verstärkung der Höhen.
Loudnessregelung
Mit dieser Funktion lassen sich die Bässe und Höhen automatisch betonen.
Drücken Sie auf die Taste H oder I, um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.
Verteilung der Klangstärke vorn/hinten (Fader)
Drücken Sie, wenn "FAD" in der Anzeige erscheint, auf die Taste H oder I.
Mit Taste H wird die Lautstärke vorn erhöht.
Mit Taste I wird die Lautstärke hinten erhöht.
Verteilung der Klangstärke rechts/links (Balance)
Drücken Sie, wenn "BAL" in der Anzeige erscheint, auf die Taste H oder I.
Mit Taste H wird die Lautstärke rechts erhöht.
Mit Taste I wird die Lautstärke links erhöht.
Automatische Lautstärkeänderung
Mit dieser Funktion lässt sich die Lautstärke automatisch entsprechend der Fahrzeuggeschwindigkeit regeln.
Drücken Sie auf die Taste H oder I, um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.

17-06-2002
46
IHR 206 IM EINZELNEN

RADIOBETRIEB
Hinweise zum Radioempfang
Ihr Autoradio ist Phänomenen ausgesetzt, die man bei einer im Raum installierten Anlage nicht vorfindet. Beim Empfang auf AM (MW/LW), aber auch
auf FM (UKW) treten diverse Störungen auf, die nichts mit der Qualität der Anlage zu tun haben, sondern auf die Art der Signale und ihrer Übertragung
zurückzuführen sind.
Im Lang- und Mittelwellenbereich (Amplitudenmodulation) können Störungen auftreten, wenn man unter einer Hochspannungsleitung, einer Brücke oder
durch einen Tunnel hindurchfährt.
Im UKW-Bereich (Frequenzmodulation) können Empfangsstörungen dadurch verursacht werden, dass man von einem Sender entfernt, das Signal an
Hindernissen (Bergen, Hügeln, Gebäuden, usw.) reflektiert wird oder man ein im Sendeschatten liegendes (nicht vom Sender erreichtes) Gebiet passiert.
Anwahl des Radiobetriebs

Autoradio RB3: Mehrfach hintereinander auf die Taste "SRC" drücken.

Autoradio RD3: Auf die Taste P drücken.

Wahl eines Wellenbereichs

Autoradio RB3: Durch kurzen Druck auf die Taste "BND/AST" werden die Wellenbereiche FM1, FM2,
FMast und AM angewählt.

Autoradio RD3: Durch kurzen Druck auf die Taste P werden die Wellenbereiche FM1, FM2, FMast und AM
angewählt.
Automatische Sendersuche
Drücken Sie kurz auf die Taste L oder N, um den folgenden bzw. vorhergehenden Sender einzustellen. Wenn
Sie die Taste in der gewünschten Suchrichtung gedrückt halten, laufen die Frequenzen im Schnellgang durch.
Der Suchlauf bleibt, sobald die Taste losgelassen wird, bei dem als erstes aufgefundenen Sender stehen.
Wenn die Funktion für den Verkehrsfunk TA eingeschaltet ist, werden nur Sender eingestellt, die
Verkehrsmeldungen ausstrahlen.
Die Sendersuche erfolgt zunächst in der Suchlaufempfindlichkeitsstufe "LO" (Auswahl der stärksten Sender) über den gesamten Wellenbereich,
danach in der Suchlaufempfindlichkeitsstufe "DX" (in der auch die schwächsten und am weitesten entfernten Sender eingestellt werden).
Wenn Sie die Suche direkt im Modus "DX" vornehmen möchten, drücken Sie zweimal auf die Taste L oder N.
17-06-2002
47
IHR 206 IM EINZELNEN

Manuelle Sendersuche
Drücken Sie auf die Taste "MAN".
Drücken Sie kurz auf die Taste L oder N, um den Sender mit der nächsthöheren bzw. nächstniedrigeren Frequenz aufzusuchen.
Wenn Sie die Taste in der gewünschten Suchrichtung gedrückt halten, laufen die Frequenzen im Schnellgang durch.
Der Suchlauf bleibt stehen, sobald die Taste losgelassen wird.
Durch erneuten Druck auf die Taste "MAN" schaltet das Gerät wieder auf den automatischen Sendersuchlauf um.

Manuelles Speichern der Sender


Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
Halten Sie eine der Tasten "1" bis "6" mehr als zwei Sekunden lang gedrückt.
Der Ton fällt vorübergehend aus. Mit der Wiederkehr des Tons wird bestätigt, dass der Sender gespeichert wurde.

Automatisches Speichern der FM-Sender (Autostore)

Autoradio RB3: Halten Sie die Taste "BND/AST" für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt.

Autoradio RD3: Halten Sie die Taste P für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt.

Ihr Radio speichert automatisch die sechs empfangsstärksten Sender auf FM. Diese Sender werden im Bereich FMast
gespeichert.
Wenn das Gerät keine sechs Sender gefunden hat, bleiben die restlichen Speicherplätze unverändert.

Abruf der gespeicherten Sender


Druch kurzen Druck auf eine der Tasten "1" bis "6" wird der entsprechende Sender abgerufen. Dies gilt für alle Wellenbereiche.

17-06-2002
48
IHR 206 IM EINZELNEN

RDS-SYSTEM
Benutzung der RDS-Funktion (Radio Data System) im FM-Band
Mit RDS können Sie ein und denselben Sender weiter empfangen, gleichgültig auf welcher Frequenz er in dem von Ihnen
befahrenen Gebiet sendet.
Druch kurzen Druck auf die Taste "RDS" wird die Funktion aktiviert bzw. inaktiviert.
Auf dem Multifunktionsbildschirm erscheint die Anzeige:
- "RDS", wenn die Funktion aktiviert ist,
- "(RDS)", wenn die Funktion aktiviert aber nicht verfügbar ist.

Verfolgung von RDS-Sendern


In der Anzeige erscheint der Name des gewählten Senders. Wenn die RDS-Funktion aktiviert ist, sucht das Gerät
kontinuierlich den Sender auf, über den die Sendestation mit der besten Empfangsqualität sendet.

Verkehrsfunk
Drücken Sie auf die Taste "TA", um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.
Auf dem Multifunktionsbildschirm erscheint die Anzeige:
- "TA", wenn die Funktion aktiviert ist,
- "(TA)" wenn die Funktion aktiviert aber nicht verfügbar ist.
Jede Verkehrsmeldung wird vorrangig ausgestrahtl, gleichgültig in welcher Betriebsart sich das Gerät
gerade befindet (Radio, Kassette, CD oder CD-Wechsler).
Wenn Sie die Meldung unterbrechen möchten, drücken Sie auf die Taste "TA". Die Funktion ist inaktiviert.
Hinweis: Die Lautstärke der Verkehrsmeldungen ist unabhängig von der normalen Lautstärke des Radios. Sie lässt
sich mit dem Lautstärkeregler einstellen. Die Einstellung wird gespeichert und gilt somit auch für die Ausstrahlung
weiterer Verkehrsmeldungen.

Regionale Senderverfolgung (REG)


Bestimmte Sender strahlen, wenn sie in einem Netz zusammengeschlossen sind, in ihren verschiedenen Sendegebieten
Regionalprogramme aus. Im Modus zur regionalen Senderverfolung können Sie ein und dasselbe Programm weiterverfolgen.
Halten Sie die Taste "RDS" für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt, um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.

17-06-2002
50
IHR 206 IM EINZELNEN

KASSETTENBETRIEB: AUTORADIO RB3


Anwahl des Kassettenbetriebs
Nach dem Einlegen einer Kassette wird der Kassettenspieler automatisch in Betrieb gesetzt.
Wenn bereits eine Kassette eingelegt ist, drücken Sie mehrfach hintereinander auf die Taste "SRC", um den
Kassettenbetrieb anzuwählen.

Hinweis: Vergewissern Sie sich vor dem Einlegen einer Kassette, ob das Magnetband richtig gespannt ist.

Kassettenauswurf
Drücken Sie auf die beiden Tasten F und G, um die Kassette auszuwerfen.

Bandlaufrichtung
Die Seiten 1 und 2 werden abwechselnd abgespielt, wobei die Bandlaufrichtung automatisch gewechselt wird, wenn das
Ende einer Seite erreicht ist.
Wenn Sie die Bandlaufrichtung der Kassette von Hand ändern möchten, drücken Sie die beiden Tasten F und G halb ein.

Schneller Vor- und Rücklauf


Drücken Sie eine der Tasten F oder G ganz ein, um die Kassette schnell zurück- oder vorzuspulen. Nach beendetem
Schnelldurchlauf wird die jeweilige Bandseite von Beginn an wiedergegeben.

Empfehlungen für die Benutzung der Kassetten


- Verwenden Sie gute Kassetten.
- Verwenden Sie möglichst keine Kassetten mit einer Spieldauer von mehr als 90 Minuten.
- Setzen Sie die Kassetten grundsätzlich nicht direkter Sonneneinstrahlung oder Wärme aus.
- Spannen Sie das Band bei Bedarf, bevor Sie die Kassette wieder in das Laufwerk einlegen.
- Reinigen Sie die Tonköpfe regelmäßig mit einer Nassreinigungskassette.

17-06-2002
52
IHR 206 IM EINZELNEN

CD-WECHSLER
Anwahl des CD-Wechslers

Autoradio RB3 : Drücken Sie mehrfach hintereinander auf die Taste "SRC".

Autoradio RD3 : Drücken Sie auf die Taste R.

Anwahl einer CD
Drücken Sie auf eine der Tasten "1" bis "6" des Autoradios, um die entsprechende CD anzuwählen.

Anwahl eines Titels auf einer CD


Drücken Sie auf die Taste L, um zum folgenden Titel zu springen.
Drücken Sie auf die Taste N, um an den Anfang des laufenden Titels oder zum vorhergehenden
Titel zurückzukehren.

Schnelle Wiedergabe
Halten Sie die Taste L oder N gedrückt, um die CD schnell vor- bzw. zurücklaufen zu lassen. Sobald die Taste losgelassen
wird, stoppt die schnelle Wiedergabe.

Zufallswiedergabe (RDM)
Wenn das Gerät auf CD-Wechsler geschaltet ist:
- autoradio RB3 : halten Sie die Taste "SRC" zwei Sekunden lang gedrückt;
- autoradio RD3 : halten Sie die Taste R zwei Sekunden lang gedrückt.
Die Titel der CDs werden nun in zufallsbedingter Reihenfolge wiedergegeben. Nach erneutem Druck auf die Taste für die
Dauer von zwei Sekunden werden die Titel wieder in der normalen Reihenfolge abgespielt.

Die Verwendung verkratzter CDs kann zu Funktionsstörungen führen.

17-06-2002
42
IHR 206 IM EINZELNEN

AUTORADIO RD3

Aktion Ausgeführter Schritt


1 - Drücken (von hinten) Erhöhung der Lautstärke
2 - Drücken (von hinten) Verringerung der Lautstärke
1 + 2 - Gleichzeitig drücken Stummschaltung (Mute); Wiedereinschalten des Tons durch Druck auf eine beliebige Taste
3 - Drücken Automatische Sendersuche nach oben (Radio) -
Anwahl des folgenden Titels (CD)
4 - Drücken Automatische Sendersuche nach unten (Radio) -
Anwahl des vorhergehenden Titels (CD)
5 - Drücken auf das Ende Wechsel des Geräteteils (Radio/CD/CD-Wechsler)
6 - Drehen Abruf des folgenden gespeicherten Senders (Radio)
(im Uhrzeigersinn) Anwahl der folgenden CD
7 - Drehen (gegen Abruf des vorhergehenden gespeicherten Senders (Radio) -
den Uhrzeigersinn) Anwahl der vorhergehenden CD

17-06-2002
43
IHR 206 IM EINZELNEN

Taste Funktion

A Autoradio Ein/Aus
B - Lautstärke verringern
C + Lautstärke erhöhen
D RDS Ein/aus RDS-Funktion
Länger als 2 Sekunden drücken: Ein/Aus des Modus zur regionalen Senderverfolgung
E TA Ein/aus der Funktion Vorrang für Verkehrsfunk
Länger als 2 Sekunden drücken: Ein/aus der PTY-Funktion
H ▲ Obere Klangregelung
I ▼ Untere Klangregelung
J Regelung der Bässe, Höhen, Loudness, Klangstärke und automatische Lautstärkeänderung
L Automatische Sendersuche nach oben
kk
Anwahl des folgenden Titels CD
M MAN Manuelle/automatische Funktion der Tasten L und N
N Automatische Sendersuche nach unten
jj
Anwahl des vorhergehenden Titels CD
P Radio Anwahl Radiobetrieb, Wahl der Wellenbereiche FM1, FM2, FMAST, AM
Länger als 2 Sekunden drücken: Automatisches Speichern der Sender (Autostore)
Q CD Anwahl CD-Betrieb
Länger als 2 Sekunden drücken: Zufallswiedergabe
R CH. CD Anwahl CD-Wechsler
Länger als 2 Sekunden drücken: Zufallswiedergabe
S ▲ CD-Auswurf
1-6 Abruf des gespeicherten Senders
Länger als 2 Sekunden drücken: Speichern eines Senders
Anwahl der CDs im CD-Wechsler

17-06-2002
46
IHR 206 IM EINZELNEN

RADIOBETRIEB
Hinweise zum Radioempfang
Ihr Autoradio ist Phänomenen ausgesetzt, die man bei einer im Raum installierten Anlage nicht vorfindet. Beim Empfang auf AM (MW/LW), aber auch
auf FM (UKW) treten diverse Störungen auf, die nichts mit der Qualität der Anlage zu tun haben, sondern auf die Art der Signale und ihrer Übertragung
zurückzuführen sind.
Im Lang- und Mittelwellenbereich (Amplitudenmodulation) können Störungen auftreten, wenn man unter einer Hochspannungsleitung, einer Brücke oder
durch einen Tunnel hindurchfährt.
Im UKW-Bereich (Frequenzmodulation) können Empfangsstörungen dadurch verursacht werden, dass man von einem Sender entfernt, das Signal an
Hindernissen (Bergen, Hügeln, Gebäuden, usw.) reflektiert wird oder man ein im Sendeschatten liegendes (nicht vom Sender erreichtes) Gebiet passiert.
Anwahl des Radiobetriebs

Autoradio RB3: Mehrfach hintereinander auf die Taste "SRC" drücken.

Autoradio RD3: Auf die Taste P drücken.

Wahl eines Wellenbereichs

Autoradio RB3: Durch kurzen Druck auf die Taste "BND/AST" werden die Wellenbereiche FM1, FM2,
FMast und AM angewählt.

Autoradio RD3: Durch kurzen Druck auf die Taste P werden die Wellenbereiche FM1, FM2, FMast und AM
angewählt.
Automatische Sendersuche
Drücken Sie kurz auf die Taste L oder N, um den folgenden bzw. vorhergehenden Sender einzustellen. Wenn
Sie die Taste in der gewünschten Suchrichtung gedrückt halten, laufen die Frequenzen im Schnellgang durch.
Der Suchlauf bleibt, sobald die Taste losgelassen wird, bei dem als erstes aufgefundenen Sender stehen.
Wenn die Funktion für den Verkehrsfunk TA eingeschaltet ist, werden nur Sender eingestellt, die
Verkehrsmeldungen ausstrahlen.
Die Sendersuche erfolgt zunächst in der Suchlaufempfindlichkeitsstufe "LO" (Auswahl der stärksten Sender) über den gesamten Wellenbereich,
danach in der Suchlaufempfindlichkeitsstufe "DX" (in der auch die schwächsten und am weitesten entfernten Sender eingestellt werden).
Wenn Sie die Suche direkt im Modus "DX" vornehmen möchten, drücken Sie zweimal auf die Taste L oder N.
17-06-2002
47
IHR 206 IM EINZELNEN

Manuelle Sendersuche
Drücken Sie auf die Taste "MAN".
Drücken Sie kurz auf die Taste L oder N, um den Sender mit der nächsthöheren bzw. nächstniedrigeren Frequenz aufzusuchen.
Wenn Sie die Taste in der gewünschten Suchrichtung gedrückt halten, laufen die Frequenzen im Schnellgang durch.
Der Suchlauf bleibt stehen, sobald die Taste losgelassen wird.
Durch erneuten Druck auf die Taste "MAN" schaltet das Gerät wieder auf den automatischen Sendersuchlauf um.

Manuelles Speichern der Sender


Stellen Sie den gewünschten Sender ein.
Halten Sie eine der Tasten "1" bis "6" mehr als zwei Sekunden lang gedrückt.
Der Ton fällt vorübergehend aus. Mit der Wiederkehr des Tons wird bestätigt, dass der Sender gespeichert wurde.

Automatisches Speichern der FM-Sender (Autostore)

Autoradio RB3: Halten Sie die Taste "BND/AST" für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt.

Autoradio RD3: Halten Sie die Taste P für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt.

Ihr Radio speichert automatisch die sechs empfangsstärksten Sender auf FM. Diese Sender werden im Bereich FMast
gespeichert.
Wenn das Gerät keine sechs Sender gefunden hat, bleiben die restlichen Speicherplätze unverändert.

Abruf der gespeicherten Sender


Druch kurzen Druck auf eine der Tasten "1" bis "6" wird der entsprechende Sender abgerufen. Dies gilt für alle Wellenbereiche.

17-06-2002
48
IHR 206 IM EINZELNEN

RDS-SYSTEM
Benutzung der RDS-Funktion (Radio Data System) im FM-Band
Mit RDS können Sie ein und denselben Sender weiter empfangen, gleichgültig auf welcher Frequenz er in dem von Ihnen
befahrenen Gebiet sendet.
Druch kurzen Druck auf die Taste "RDS" wird die Funktion aktiviert bzw. inaktiviert.
Auf dem Multifunktionsbildschirm erscheint die Anzeige:
- "RDS", wenn die Funktion aktiviert ist,
- "(RDS)", wenn die Funktion aktiviert aber nicht verfügbar ist.

Verfolgung von RDS-Sendern


In der Anzeige erscheint der Name des gewählten Senders. Wenn die RDS-Funktion aktiviert ist, sucht das Gerät
kontinuierlich den Sender auf, über den die Sendestation mit der besten Empfangsqualität sendet.

Verkehrsfunk
Drücken Sie auf die Taste "TA", um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.
Auf dem Multifunktionsbildschirm erscheint die Anzeige:
- "TA", wenn die Funktion aktiviert ist,
- "(TA)" wenn die Funktion aktiviert aber nicht verfügbar ist.
Jede Verkehrsmeldung wird vorrangig ausgestrahtl, gleichgültig in welcher Betriebsart sich das Gerät
gerade befindet (Radio, Kassette, CD oder CD-Wechsler).
Wenn Sie die Meldung unterbrechen möchten, drücken Sie auf die Taste "TA". Die Funktion ist inaktiviert.
Hinweis: Die Lautstärke der Verkehrsmeldungen ist unabhängig von der normalen Lautstärke des Radios. Sie lässt
sich mit dem Lautstärkeregler einstellen. Die Einstellung wird gespeichert und gilt somit auch für die Ausstrahlung
weiterer Verkehrsmeldungen.

Regionale Senderverfolgung (REG)


Bestimmte Sender strahlen, wenn sie in einem Netz zusammengeschlossen sind, in ihren verschiedenen Sendegebieten
Regionalprogramme aus. Im Modus zur regionalen Senderverfolung können Sie ein und dasselbe Programm weiterverfolgen.
Halten Sie die Taste "RDS" für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt, um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.

17-06-2002
49
IHR 206 IM EINZELNEN

Funktion PTY: Autoradio RD3


Diese Funktion ermöglicht es, Sender einzustellen, die ein themenbezogenes Programm (Nachrichten, Kultur, Sport, Rock...) ausstrahlen.
Drücken Sie, wenn das Gerät auf FM geschaltet ist, für die Dauer von mehr als zwei Sekunden auf die Taste "TA",
um die Funktion zu aktivieren bzw. inaktivieren.
Um ein PTY-Programm aufzusuchen:
- aktivieren Sie die Funktion PTY,
- drücken Sie kurz auf die Taste L oder N, um die Liste der verschiedenen angebotenen
Programmtypen durchlaufen zu lassen,
- wenn das gewünschte Programm angezeigt wird, halten Sie eine der Tasten L oder N für die
Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt, um das betreffende Programm automatisch
suchen zu lassen (nach einer automatischen Suche wird die Funktion PTY inaktiviert).

Die Programmtypen können im PTY-Modus gespeichert werden. Halten Sie hierzu die Stationsspeichertasten "1" bis "6"
für die Dauer von mehr als zwei Sekunden gedrückt. Die gespeicherten Programmtypen werden durch kurzen Druck auf die
entsprechende Taste abgerufen.

EON-System: Autoradio RD3


Dieses System verbindet Sender miteinander, die dem gleichen Netz angehören. Es ermöglicht den Empfang einer
Verkehrsmeldung oder eines PTY-Programms, die von einem Sender ausgestrahlt werden, der dem gleichen Netz angehört
wie der aktuell eingestellte Sender.
Dieser Service ist verfügbar, wenn Sie den Verkehrsfunk TA oder die Funktion PTY eingeschaltet haben.

17-06-2002
51
IHR 206 IM EINZELNEN

CD-BETRIEB: AUTORADIO RD3


Anwahl des CD-Betriebs
Nach dem Einlegen einer CD mit der bedruckten Seite nach oben setzt sich der CD-Spieler automatisch in
Betrieb.
Wenn bereits eine CD eingelegt ist, drücken Sie auf die Taste Q.

CD-Auswurf
Drücken Sie auf die Taste S, um die CD auszuwerfen.

Anwahl eines Titels auf einer CD


Drücken Sie auf die Taste L, um zum folgenden Titel zu springen.
Drücken Sie auf die Taste N, um an den Anfang des laufenden Titels oder zum vorhergehenden
Titel zurückzukehren.

Schnelle Wiedergabe
Halten Sie die Taste L oder N gedrückt, um die CD schnell vor- bzw. zurück abspielen zu lassen.
Sobald die Taste losgelassen wird, stoppt die schnelle Wiedergabe.

Zufallswiedergabe (RDM)
Halten Sie, wenn das Gerät auf CD-Betrieb eingestellt ist, die Taste Q für die Dauer von zwei Sekunden gedrückt. Die Titel
der CD werden nun in zufallsbedingter Reihenfolge wiedergegeben. Nach erneutem Druck auf die Taste Q für die Dauer von
zwei Sekunden werden die Titel wieder in der normalen Reihenfolge abgespielt.
Die Zufallswiedergabe wird bei jedem Ausschalten des Autoradios inaktiviert.

Die Verwendung verkratzter CDs kann zu Funktionsstörungen führen.

17-06-2002
53
IHR 206 IM EINZELNEN

CD-Wechsler

Der CD-Wechsler befindet sich links im Kofferraum und fasst 6 CDs.

Einlegen einer CD in den Wechsler:


– Schiebetür A öffnen,
– Magazin C durch Druck auf Taste B ausfahren,
– An der Sperrfeder D ziehen, um eines der sechs Schubfächer des Magazins
zu öffnen,
– CD mit der bedruckten Seite nach oben in das Magazin einlegen und
Schubfach wieder schließen,
– Magazin in Pfeilrichtung in den Wechsler einschieben,
– Schiebetür A schließen.

17-06-2002
54
IHR 206 IM EINZELNEN

BORDEIGENES Fernbedienung
NAVIGATIONSSYSTEM Mit der Fernbedienung lassen sich, wenn sie auf den Bildschirm gerichtet wird, die
Funktionen der verschiedenen im Display erscheinenden Menüs anwählen.
Einleitung
Richtungspfeiltasten:
Das bordeigene Navigationssystem
führt Sie durch akustische und Mit diesen Pfeiltasten bewegt man sich auf dem
optische Hinweise zu dem von Ihnen Bildschirm und wählt die verschiedenen Funktionen an.
gewünschten Ziel. Nur auf dem Eingangsbildschirm lässt sich mit den
Es beruht im wesentlichen auf einer Pfeilen oben / unten die Helligkeit des Bildschirms regeln.
kartographischen Datenbank und Mit den Pfeilen rechts / links lässt sich während einer
einem GPS-System. Letzteres ermö- Zielführung vorübergehend der vollständige
glicht es, über mehrere Satelliten Ihre Straßenname anzeigen, wenn er über den
Position zu bestimmen. Bildschirmrand hinausgeht.
Das bordeigene Navigationssystem
besteht aus folgenden Komponenten: menu : Mit dieser Taste gelangt man zum Hauptmenü. Sie kann
– Fernbedienung, jederzeit gedrückt werden.
– Display, esc : Escape-Taste
– Bordrechner, "Kurzer Tastendruck": Annullierung des laufenden
– Schalter zur Wiederholung der Vorgangs und Rückkehr zum vorherigen Bildschirm.
letzten Ansage, "Langer Tastendruck" (über 2 Sekunden): Rückkehr zum
– CD-Rom, Eingangsbildschirm.
– Multifunktionsantenne. Diese Taste kann in jedem beliebigen Menü gedrückt
werden. Während eines Zielführungsvorganges ist sie
inaktiv.

mod : Mode-Taste
"Kurzer Tastendruck": Umschalten zwischen Datum,
Navigation und Radio.

val : Eingabetaste
Bestätigt die gewählte Funktion.

Einige hier beschriebene Zwei Batterien 1,5 Volt, Typ LR03.


Funktionen oder Dienste können
je nach CD-Rom Version oder Die Fernbedienung kann in einer eigens dafür vorgesehenen Ablage im
Verkaufsland variieren. Handschuhfach verstaut werden.
17-06-2002
55
IHR 206 IM EINZELNEN

Display
1 2 3

1 3 2 8 7 6 5 4

Wenn man sich in den einzelnen Menüs bewegt, werden die Während eines Zielführungsvorganges erscheinen - je
am unteren Bildschirmrand angezeigten Funktionen unter- nachdem, welche Fahrmanöver auszuführen sind -
schiedlich dargestellt: verschiedene Meldungen im Display:
1. Gewählte Funktion. 1. Entfernung bis zum nächsten Fahrmanöver.
2. Funktion in diesem Fall nicht zugänglich. 2. Nächstfälliges Fahrmanöver.
3. Funktion zugänglich. 3. Nächste zu befahrende Straße.
4. Uhrzeit.
Anmerkung: unter Menü "Liste" können mximal
80 Zieladressen abgerufen werden. 5. Außentemperatur.
6. Derzeit befahrene Straße.
7. Entfernung bis zum Ziel.
8. Auszuführendes Fahrmanöver.

17-06-2002
56
IHR 206 IM EINZELNEN

Bordrechner Schalter zum Abruf der letzten Ansage

Durch Druck auf die Taste am


Ende des Lichtschalters erhält
man die letzte aktualisierte
Ansage oder gegebenenfalls
eine genauere mündliche
Beschreibung und Bildschirmdarstellung des kommenden
Streckenabschnittes.

CD Rom
Die CD-Rom enthält die gesam-
ten kartographischen Daten.
Sie muss mit der bedruckten Seite
nach oben eingelegt werden.

Verwenden Sie nur die von PEUGEOT zugelassenen CD Roms.

Der Bordrechner befindet sich im Handschuhfach.


Die Verwendung verkratzter CDs kann zu
1. Auswurftaste für CD-Rom. Funktionsstörungen führen.
2. CD-Rom-Einschub.
3. Kontrollleuchte ON. Zeigt an, dass der Rechner einge-
schaltet ist.
4. Kontrollleuchte CD. Zeigt an, dass sich eine CD-Rom
im Rechner befindet.
5. Staufach für Fernbedienung.

17-06-2002
57
IHR 206 IM EINZELNEN

Hauptmenü Navigation / Führung

Nach Anwahl des Menüs "Navigation/Führung" erscheint ein


Bildschirm mit einem Hinweis zur Benutzung des
Navigationssystems. Beachten Sie die geltende
Schalten Sie die Zündung ein. Verkehrsbeschilderung bzw. -regelung und benutzen Sie die
Drücken Sie die Taste "Menu", um zum Hauptmenü zu Fernbedienung nicht während der Fahrt.
gelangen. Drücken Sie die Taste "VAL" , um den nächsten Bildschirm aufzurufen.
Wählen Sie mit Hilfe der Richtungspfeiltasten eine Funktion
und bestätigen Sie mit der Taste "VAL".

Im Menü "Navigation/Führung" lässt sich die


Zielführungsfunktion auf verschiedene Arten aktivieren:
– durch Eingabe der Adresse eines neuen Zieles,
– durch die Wahl eines Dienstes (Hotel, Bahnhof, Flughafen...)
in einem Ort,
– durch die Wahl einer in einem der beiden Verzeichnisse
gespeicherten Adresse,
– durch Wiederaufnahme eines zuvor unterbrochenen
Zielführungsvorgangs oder Abbruch eines laufenden
Zielführungsvorgangs. Je nach dem zuvor ausgeführten
Bedienungsschritt erscheint auf dem Bildschirm die Meldung
"Führung wieder aufnehmen" oder "Führung abbrechen",
– in dieser Funktion ist der Radiobetrieb aufgehoben.
17-06-2002
58
IHR 206 IM EINZELNEN

Eingabe eines neuen Zieles

Geben Sie den Straßennamen ein. Wählen Sie die Funktion


"Bestätigen" und drücken Sie dann die Taste "VAL".
Der als letztes eingegebene Ort erscheint im Display. Hinweis: die Zielführungsfunktion kann schon bei der
Um einen anderen Ortsnamen einzugeben, wählen Sie Eingabe des Ortes aktiviert werden, auch ohne einen
jeden Buchstaben mit Hilfe der Pfeiltasten an und drücken Straßennamen oder eine Hausnummer anzugeben. Wählen
nach jedem Buchstaben die Taste "VAL" , um die Wahl zu Sie dazu die Funktion "Stadtmitte".
bestätigen.
Bei einem Eingabefehler kann mit der Funktion
"Korrigieren" der zuletzt eingegebene Buchstabe ge-
löscht werden.
Während Sie den Ortsnamen erfassen, gibt Ihnen die
Funktion "Liste" die Anzahl der Städte an, die mit dem glei-
chen Buchstaben beginnen. Enthält die Liste weniger als 5
Ortsnamen, so werden diese automatisch angezeigt.
Wählen Sie daraus einen Ort und bestätigen Sie die Wahl
mit der Taste "VAL".
Geben Sie die Hausnummer ein. Wählen Sie die Funktion
Mit der Funktion "Ändern" lässt sich der eingegebene Ort "Bestätigen" und drücken Sie dann die Taste "VAL".
vollständig wieder löschen.
Hinweis: die Zielführungsfunktion kann schon bei der
Wenn der vollständige Name des Ortes auf dem Bildschirm Eingabe des Ortes und der Straße aktiviert werden, auch
erscheint, wählen Sie die Funktion "Bestätigen" und drüc- ohne eine Hausnummer anzugeben. Wählen Sie dazu die
ken Sie dann die Taste "VAL". Funktion "Bestätigen".
Hinweis: wenn Sie die Wahl eines Buchstabens bestätigt
haben, erscheinen nur diejenigen Buchstaben im Display,
aus denen sich ein Ortsname bilden lässt, den es tatsächlich
gibt.

17-06-2002
59
IHR 206 IM EINZELNEN

Der vollständige Zielort erscheint im Display. Wählen Sie


die Funktion "Bestätigen" und drücken Sie dann die Taste Wählen Sie ein Kriterium aus der Vorschlagsliste und
"VAL”. bestätigen Sie Ihre Wahl mit der Taste "VAL”. Wenn Sie
das gewünschte Kriterium angewählt haben, wählen Sie
Hinweis: Sie können den Zielort auch ändern oder ihn in die Funktion "Bestätigen" und drücken Sie dann die Taste
einem der beiden Verzeichnisse speichern (siehe Abschnitt "VAL”. Der Zielführungsvorgang beginnt. Folgen Sie nun
"Speichern einer Adresse in einem Verzeichnis"). den Anweisungen.

Das zuletzt angegebene Zielführungskriterium erscheint im


Display.
Die Zielführung beginnt automatisch anhand dieses
Kriteriums und behält dieses auch bei, wenn binnen
5 Sekunden oder nach der Bestätigung mit "NEIN" keine
andere Eingabe erfolgt.
Folgen Sie den Anweisungen.
Wenn Sie das Zielführungskriterium ändern möchten, wäh-
len Sie "JA" und drücken Sie dann die Taste "VAL”.

17-06-2002
60
IHR 206 IM EINZELNEN

Wahl eines Dienstes

Die Adresse des gewünschten Dienstes wird angezeigt.


Auf dem Bildschirm erscheint die Adresse, die als letzte einge- Rechts auf dem Bildschirm erscheint die Information
geben wurde. (Beispiel 1/50), ob es in einem Umkreis von ca. 50 km meh-
Sie haben drei Möglichkeiten, den Ort vorzugeben, in dem Sie rere Unternehmen gibt (maximal 50), die den gleichen
den Dienst in Anspruch nehmen möchten: Dienst anbieten.
– durch Beibehaltung der zuletzt eingegebenen Adresse mit Blättern Sie mit Hilfe der Funktionen "Weiter" bzw.
der Funktion "Bestätigen", "Zurück" die Vorschlagsliste durch.
– durch Eingabe eines neuen Ortes und der Straße (oder Wahl
der Funktion "Stadtmitte") mit der Funktion "Ändern", Wenn das gewünschte Unternehmen angezeigt wird, wäh-
len Sie die Funktion "Bestätigen" und drücken Sie dann
– durch Wahl des Ortes, in dem Sie sich gerade befinden, mit die Taste "VAL”. Wählen Sie ein Zielführungskriterium. Die
Hilfe der Funktion "derzeitiger Ort”. Zielführung beginnt, folgen Sie nun den Anweisungen.

Wählen Sie, nachdem Sie die Adresse bestätigt haben,


einen Dienst, indem Sie die Liste mit Hilfe der Pfeiltasten
durchlaufen lassen, und drücken Sie danach die Taste
"VAL”.
Ein Cursor am linken Bildschirmrand zeigt Ihnen, an wel-
cher Stelle der Liste Sie sich befinden.

17-06-2002
61
IHR 206 IM EINZELNEN

Speichern einer Adresse in einem Verzeichnis Wahl eines gespeicherten Zieles


Bei der Eingabe einer neuen Adresse können Sie diese auch
speichern, indem Sie die Funktion "Speichern" wählen.

Wählen Sie mit Hilfe der Pfeiltasten das Verzeichnis, in


dem die von Ihnen gesuchte Adresse gespeichert ist, und
drücken Sie dann die Taste "VAL”.
Geben Sie die Adresse in Kurzform ein. Wenn die Kurzform
bereits für eine andere Adresse besteht, können Sie die
alte Adresse durch eine neue ersetzen.
Wählen Sie das persönliche Verzeichnis oder das beruf-
liche Verzeichnis und drücken Sie dann die Taste "VAL”.
Die Adresse wird nun in dem gewünschten Verzeichnis
gespeichert.

Die gespeicherten Adressen werden nun angezeigt.


Ein Cursor am linken Bildschirmrand zeigt Ihnen, an wel-
cher Stelle der Liste Sie sich befinden. Wählen Sie eine
Adresskurzform, indem Sie die Liste mit Hilfe der
Pfeiltasten durchlaufen lassen, und drücken Sie dann die
Taste "VAL”. Nun wird die vollständige Adresse angezeigt.
Wählen Sie die Funktion "Bestätigen" und drücken Sie
dann die Taste "VAL”. Wählen Sie ein
Zielführungskriterium. Die Zielführung beginnt, folgen Sie
nun den Anweisungen.

17-06-2002
62
IHR 206 IM EINZELNEN

Display konfigurieren Navigationsoptionen

Vom Hauptmenü aus erhält man über das Menü "Display Vom Hauptmenü aus erhält man über das Menü
konfigurieren" Zugang zu folgenden Funktionen: "Navigationsoptionen" Zugang zu folgenden Funktionen:
– Regelung der Helligkeit und der Videoanzeige, – Verwaltung der Verzeichnisse. Sie ermöglicht es, eine
unter einer Kurzform gespeicherte Adresse umzubenen-
– Einstellung des Datums und der Uhrzeit, nen oder zu löschen. Hierzu wählen Sie das betreffende
– Wahl der Sprache für die Anzeige bzw. Ansage Verzeichnis und die Adresskurzform, die Sie ändern
(Deutsch, Spanisch, Französisch, Englisch, Italienisch), möchten.
– Einstellung der Formate und Einheiten. Mit dieser – Lautstärke der Synthesestimme.
Funiton kann die Anzeige von km/h auf mph und von – Löschen aller in den beiden Verzeichnissen gespeicher-
Grad Celsius auf Grad Fahrenheit umgestellt werden ten Daten.
und umgekehrt. Ferner kann das Format der Uhrzeit
geändert werden (12- oder 24-Stundenmodus).

17-06-2002
63
IHR 206 IM EINZELNEN

Führungshilfen

Das Menü "Führungshilfen" erreicht man durch Druck auf


die Taste "VAL" während eines Zielführungsvorgangs.
In diesem Menü kann:
– das Kriterium der laufenden Zielführung geändert werden,
– das programmierte Ziel angezeigt oder geändert werden,
– die Lautstärke der Synthesestimme geregelt werden,
– die laufende Zielführung abgebrochen werden.

17-06-2002
64
IHR 206 IM EINZELNEN

17-06-2002
65
IHR 206 IM EINZELNEN

BELÜFTUNG
1. Abtaudüsen Windschutzscheibe
2. Abtaudüsen vordere Seitenscheiben
3. Seitliche Belüftungsdüsen
4. Mittlere Belüftungsdüsen
5. Luftaustritt in den vorderen Fußraum
6. Luftaustritt in den hinteren Fußraum

Hinweise zur Benutzung


– Stellen Sie den Regler für die Luftzufuhr so ein, dass ein ausreichender Austausch der Innenluft gewährleistet ist. Wenn
der Regler auf "OFF" steht, wird die Luftzirkulation im Fahrzeuginneren unterbunden.
Hinweis: Benutzen Sie die Position "OFF" nur gelegentlich (es besteht die Gefahr, dass die Scheiben beschlagen).
– Stellen Sie den Regler für die Verteilung des Luftstroms nach Ihren Bedürfnissen und den klimatischen Bedingungen ein.
– Ändern Sie die Temperatur schrittweise nach Ihren Bedürfnissen.
– Stellen Sie den Regler für die Frischluftzufuhr auf "Frischluft".
– Um die Frischluftzufuhr und eine gleichmäßige Luftzirkulation im Fahrzeuginneren zu gewährleisten, achten Sie darauf,
dass das Lufteintrittsgitter außen an der Motorhaube, die Belüftungsdüsen und der Luftdurchlass unter den Vordersitzen
frei bleiben. Achten Sie darauf, dass der Pollenfilter in einwandfreiem Zustand ist.

17-06-2002
66
IHR 206 IM EINZELNEN

HEIZUNG / BELÜFTUNG

1. Temperaturregelung 2. Verteilung des Luftstroms - den Regler für die Frischluftzufuhr


nach links auf "Frischluft" stellt,
Stellen Sie die Temperatur nach Windschutzscheibe und - Temperatur- und Gebläseregler
Ihren Bedürfnissen ein. Seitenscheiben (Abtrocknen- auf Höchststufe stellt und,
Von blau (Außentemperatur) bis rot Abtauen). - die mittleren Belüftungsdüsen
(warm). schließt.
Eis bzw. niedergeschlagene
Feuchtigkeit an der Windschutzscheibe
und den Seitenscheiben lassen sich
schnell beseitigen, wenn man:

17-06-2002
67
IHR 206 IM EINZELNEN

4. Schalter für Lufteinlass 5. Heckscheibenheizung


Windschutzscheibe,
Seitenscheiben und Fußraum
Bei laufendem Motor wird
Frischluftzufuhr. durch Druck auf den
Schalter die Heckscheiben-
und Rückspiegelheizung
Fußraum. eingeschaltet.
Dies ist die normale Einstellung. Sie schaltet sich nach etwa zwölf
Minuten automatisch aus.
Diese Einstellungen empfehlen sich
bei kalter Witterung. Durch erneuten Druck wird sie für
weitere zwölf Minuten eingeschaltet.
Umwälzung der Innenluft. Die Heizung kann durch Druck auf
den Schalter auch vor Ablauf der
Mittlere und seitliche zwölf Minuten ausgeschaltet wer-
Belüftungsdüsen. den.
Bei dieser Einstellung ist die Frischluftzufuhr
Diese Einstellung empfiehlt sich bei gesperrt; damit lässt sich der Innenraum
warmer Witterung. gegen Geruchs- und Rauchbelästigung von
außen abschirmen und schneller beheizen.

Schieben Sie den Schalter so bald


wie möglich wieder auf
Frischluftzufuhr, damit die
Scheiben nicht beschlagen.
3. Regelung der Luftzufuhr

Stellen Sie die


Gebläsestärke durch
Drehen des Schalters von
1 bis 4 nach Ihren
Bedürfnissen ein.

17-06-2002
68
IHR 206 IM EINZELNEN

KLIMAANLAGE

1. Klimaanlage Die Klimaanlage arbeitet nicht, 2. Temperaturregelung


wenn der Schalter zur Regelung der
Die Klimaanlage ist für den Luftzufuhr auf "OFF" steht . Stellen Sie die Temperatur nach
Ganzjahresbetrieb gedacht. Im Sommer lässt Ihren Bedürfnissen ein.
sich damit die Innenraumtemperatur senken Hinweis
und im Winter lässt sich bei Temperaturen Das in der Klimaanlage entstehende Von blau (kalt, wenn die Klimaanlage
über 0 °C die sich auf den Scheiben nieder- Kondenswasser fließt im Stillstand arbeitet) bis rot (warm).
schlagende Feuchtigkeit besser beseitigen. ab. Es ist daher normal, wenn sich
Drücken Sie auf den unter dem Fahrzeug Wasser ansam-
Schalter, um die Klimaanlage melt.
einzuschalten. Die
Kontrollleuchte leuchtet auf.
17-06-2002
69
IHR 206 IM EINZELNEN

3. Verteilung des Luftstroms 4. Regelung der Luftzufuhr 6. Heckscheibenheizung

Windschutzscheibe und Stellen Sie die Bei laufendem Motor wird


Seitenscheiben (Abtrocknen- Gebläsestärke durch durch Druck auf den
Abtauen). Drehen des Schalters von Schalter die Heckscheiben-
1 bis 4 nach Ihren und Rückspiegelheizung
Bedürfnissen ein. eingeschaltet.
Um Eis bzw. niedergeschlagene
Feuchtigkeit an der Windschutzscheibe Sie schaltet sich nach etwa zwölf
und den Seitenscheiben schnell zu 5. Schalter für Lufteinlass Minuten automatisch aus.
beseitigen: Durch erneuten Druck wird sie für
– stellen Sie Temperatur- und weitere zwölf Minuten eingeschaltet.
Gebläseregler auf Höchststufe, Die Heizung kann durch Druck auf
Frischluftzufuhr.
– schließen Sie die mittleren den Schalter auch vor Ablauf der
Belüftungsdüsen, zwölf Minuten ausgeschaltet wer-
– stellen Sie den Regler für die den.
Frischluftzufuhr nach links auf Dies ist die normale Einstellung.
"Frischluft",
– schalten Sie die Klimaanlage ein. Wichtige Vorsichtsmaßnahme
Setzen Sie die Klimaanlage ein- oder
Windschutzscheibe, Umwälzung der Innenluft. zweimal im Monat für die Dauer von
Seitenscheiben und Fußraum. fünf bis zehn Minuten in Betrieb, damit
sie voll funktionstüchtig bleibt.
Bei dieser Einstellung ist die Schalten Sie die Klimaanlage nicht ein,
Frischluftzufuhr gesperrt; damit lässt wenn sie keine Kühlleistung bringt.
Fußraum. sich der Innenraum gegen Geruchs- Wenden Sie sich in diesem Fall an
und Rauchbelästigung von außen einen PEUGEOT-Vertragshändler.
abschirmen.
Diese Einstellungen empfehlen sich bei Hinweis: Die Klimaanlage funktioniert
kalter Witterung. In diesem Fall erhöht sich die Leistung
der Klimaanlage, wenn diese gleichzei- besser, wenn Sie die Belüftungsdüsen
tig eingeschaltet ist, und zwar sowohl offen lassen.
im warmen als auch im kalten Bereich.
Mittlere und seitliche
Belüftungsdüsen. Wenn diese Einstellung ohne
Klimaanlage benutzt wird, besteht die
Gefahr, dass die Scheiben beschlagen.
Schieben Sie den Schalter so bald wie
Diese Einstellung empfiehlt sich bei möglich wieder auf Frischluftzufuhr.
warmer Witterung.
17-06-2002
70
IHR 206 IM EINZELNEN

AUTOMATISCHE KLIMAANLAGE

Automatikbetrieb

1. Temperaturregelung 2. Programm für automatischen 3. Programm für optimale Sicht


Klimakomfort
Die eingestellte Temperatur Drücken Sie die Taste In bestimmten Fällen kann sich
wird angezeigt. Um sie "AUTO". Das das Komfort-Programm als
zu ändern, drücken Sie auf Innenraumklima wird nun unzureichend erweisen, um nie-
den nach unten bzw. nach entsprechend der vorgewähl- dergeschlagene Feuchtigkeit
oben weisenden Pfeil. Für ten Temperatur von der Anlage oder Eis von den Scheiben zu beseitigen
angenehmen Klimakomfort selbsttätig geregelt. Zu diesem Zweck (hohe Luftfeuchtigkeit, viele Insassen,
empfiehlt sich eine Temperatureinstellung werden Temperatur, Gebläsestärke, Frost...). Wählen Sie dann das Automatik-
um 21. Luftverteilung, Frischluftzufuhr und Programm für optimale Sicht, damit die
Klimaanlage automatisch gesteuert. Scheiben schnell wieder frei werden.
17-06-2002
71
IHR 206 IM EINZELNEN

Einstellung von Hand 5. Luftstromverteilung 8. Ausschalten der Anlage


Je nach Wunsch können Sie eine Durch wiederholten Druck
vom Automatikprogramm abwei- auf diese Taste lässt sich Mit der Taste "OFF" lässt
chende Einstellung wählen. Die der Luftstrom jeweils in eine sich die gesamte Anlage
übrigen Funktionen werden weiter- andere Richtung lenken: ausschalten.
hin automatisch gesteuert. Durch – zur Windschutzscheibe (abtrocknen
Druck auf die Taste "AUTO" kehren oder abtauen),
Sie wieder zum vollautomatischen
Betrieb zurück. – zur Windschutzscheibe und in den
Fußraum, 9. Heckscheibenheizung
– in den Fußraum, Durch Druck auf diese
– zu den mittleren und seitlichen Taste wird die Heck-schei-
Belüftungsdüsen und in den Fußraum, ben- und Rückspiegel-
4. Klimaanlage – zu den mittleren und seitlichen heizung eingeschaltet. Die
Belüftungsdüsen. Heizung schaltet sich selbsttätig
Durch Druck auf diese aus. Durch erneuten Tastendruck
Taste lässt sich die 6. Gebläsestärke lässt sie sich auch schon vorher
Klimaanlage ausschalten. ausschalten.
In der Anzeige erscheint Durch Druck auf die
das Kürzel "ECO". Durch erneuten Tasten + oder - kann
Druck auf die Taste wird die die Gebläsestärke Wichtige Vorsichtsmaßnahme
Klimaanlage wieder auf automati- erhöht oder verringert werden.
schen Betrieb geschaltet. In der Klimaanlage ein- oder zweimal im
Anzeige erscheint "A/C". Monat für die Dauer von fünf bis zehn
Minuten in Betrieb setzen, damit sie
Hinweis voll funktionstüchtig bleibt.
7. Frischlufteinlass Klimaanlage nicht benutzen, wenn sie
Das in der Klimaanlage entstehende
Kondenswasser fließt im Stillstand keine Kühlleistung bringt. In diesem
Durch Druck auf diese Taste Fall einen PEUGEOT-Vertrags-
ab. Es ist daher normal, wenn sich wird die Frischluftzufuhr ge-
unter dem Fahrzeug Wasser händler einschalten.
sperrt und die Luft im
ansammelt. Innenraum umgewälzt. Das
entsprechende Symbol erscheint in der Hinweis: Belüftungsdüsen offen las-
Anzeige. Durch die Umluftfunktion lässt sen, damit die Klimaanlage optimal
sich der Innenraum gegen Geruchs- und arbeitet.
Rauchbelästigung von außen abschirmen.
Fahren Sie nicht zu lange mit
Umluftbetrieb. Durch erneuten Druck auf
die Taste wird die Frischluftzufuhr wieder
geöffnet und automatisch geregelt.
17-06-2002
72
IHR 206 IM EINZELNEN

17-06-2002
73
IHR 206 IM EINZELNEN

VORDERSITZE 6. Höhenverstellung der Kopfstützen hinten


Kopfstütze
Zum Benutzen werden sie hochge-
1. Längsverstellung Zum Höherstellen ziehen Sie die stellt, wenn sie nicht benutzt werden,
Heben Sie den Hebel an und ver- Kopfstütze nach oben. senkt man sie ab. Die Kopfstützen
schieben Sie den Sitz nach vorn oder lassen sich ausbauen.
hinten. Bei richtiger Einstellung Zum Absenken drücken Sie auf die
befindet sich der obere Arretierung.
2. Zugang zu den Rücksitzen Rand der Kopfstütze in Höhe
(Dreitürer) der Schädeldecke. Zum Ausbauen ziehen Sie die
Greifen Sie mit den Fingern in einen Kopfstütze bis zum Anschlag hoch
der beiden Griffe und drücken Sie Die Rasten im Gestänge der und drücken Sie auf die
nach vorn, um die Rückenlehne Kopfstütze verhindern, dass sich Entriegelung.
umzuklappen und den Sitz nach vorn diese von selbst absenkt (zur
zu schieben. Beim Zurückschieben Sicherheit bei einem Aufprall).
des Sitzes kehrt dieser in seine
Ausgangsposition zurück. Um die Kopfstütze tiefer zu stel-
len, muss gleichzeitig:
Die Rücksitze sind unzugänglich,
wenn der Vordersitz zum Liegesitz – der Knopf an der linken
abgeklappt ist. Führung unten am Gestänge
der Kopfstütze gedrückt,
3. Verstellen der Rückenlehne in der – und die Kopfstütze nach unten
Neigung geschoben werden.
Drücken Sie einen der beiden Hebel Zum Ausbauen auf die Arretierung
nach hinten. drücken und Kopfstütze herauszie-
hen.
4. Verstellen der Sitzhöhe
Ziehen Sie den Hebel nach oben.
Entlasten Sie den Sitz zum
Höherstellen bzw. belasten Sie ihn mit
Ihrem Gewicht, um ihn niedriger zu
stellen.

5. Bedienung der Sitzheizung Grundsätzlich nicht mit


Drücken Sie auf den Schalter. Die ausgebauten Kopfstützen
Temperatur wird automatisch geregelt. fahren. Die Kopfstützen
müssen eingebaut und
Durch erneuten Druck wird die richtig eingestellt sein.
Sitzheizung wieder ausgeschaltet.
17-06-2002
74
IHR 206 IM EINZELNEN

Modularsitz Beifahrerseite Staufach Umklappbare Rückenlehne


– Heben Sie den Deckel, um an das (alle Typen)
Zugang zum Staufach Staufach zu gelangen.
– Bauen Sie die Kopfstütze aus,
– Schieben Sie den Sitz so weit wie – Achten Sie darauf, dass der damit Sie die Lehne ganz umklap-
möglich nach hinten. Deckel richtig geschlossen ist, pen können.
– Heben Sie die Sitzfläche an und bevor Sie die Sitzfläche wieder
zurückklappen. – Drücken Sie einen der beiden
ziehen Sie, um sie zu entriegeln. Hebel 2 nach hinten, um die
– Kippen Sie die Sitzfläche nach Sitzlehne umzuklappen.
vorn.
Hinweis: Beim Modularsitz kann die
Sitzfläche umgeklappt oder ausge-
baut werden, damit die Rückenlehne
waagerecht gestellt werden kann.

17-06-2002
75
IHR 206 IM EINZELNEN

Ausbau der Sitzfläche des Einbau der Sitzfläche des


Modularsitzes auf der Modularsitzes auf der
Beifahrerseite Beifahrerseite
– Schieben Sie den Sitz so weit wie – Schieben Sie den Sitz so weit wie
möglich nach hinten, möglich zurück.
– heben Sie die Sitzfläche vorn an – Setzen Sie die Befestigung der
und ziehen Sie daran, um sie zu Sitzfläche in die Haken ein,
entriegeln, – schließen Sie den Stecker der
– klappen Sie die Sitzfläche nach Sitzheizung wieder an,
vorn, – klappen Sie die Sitzfläche um.
– ziehen Sie den Stecker der
Sitzheizung durch Druck auf den
Metallbügel ab,
– ziehen Sie die Sitzfläche nach
oben und kippen Sie sie von links
nach rechts, damit sie sich leich-
ter ausbauen läßt.

17-06-2002
73
IHR 206 IM EINZELNEN

VORDERSITZE 6. Höhenverstellung der Kopfstützen hinten


Kopfstütze
Zum Benutzen werden sie hochge-
1. Längsverstellung Zum Höherstellen ziehen Sie die stellt, wenn sie nicht benutzt werden,
Heben Sie den Hebel an und ver- Kopfstütze nach oben. senkt man sie ab. Die Kopfstützen
schieben Sie den Sitz nach vorn oder lassen sich ausbauen.
hinten. Bei richtiger Einstellung Zum Absenken drücken Sie auf die
befindet sich der obere Arretierung.
2. Zugang zu den Rücksitzen Rand der Kopfstütze in Höhe
(Dreitürer) der Schädeldecke. Zum Ausbauen ziehen Sie die
Greifen Sie mit den Fingern in einen Kopfstütze bis zum Anschlag hoch
der beiden Griffe und drücken Sie Die Rasten im Gestänge der und drücken Sie auf die
nach vorn, um die Rückenlehne Kopfstütze verhindern, dass sich Entriegelung.
umzuklappen und den Sitz nach vorn diese von selbst absenkt (zur
zu schieben. Beim Zurückschieben Sicherheit bei einem Aufprall).
des Sitzes kehrt dieser in seine
Ausgangsposition zurück. Um die Kopfstütze tiefer zu stel-
len, muss gleichzeitig:
Die Rücksitze sind unzugänglich,
wenn der Vordersitz zum Liegesitz – der Knopf an der linken
abgeklappt ist. Führung unten am Gestänge
der Kopfstütze gedrückt,
3. Verstellen der Rückenlehne in der – und die Kopfstütze nach unten
Neigung geschoben werden.
Drücken Sie einen der beiden Hebel Zum Ausbauen auf die Arretierung
nach hinten. drücken und Kopfstütze herauszie-
hen.
4. Verstellen der Sitzhöhe
Ziehen Sie den Hebel nach oben.
Entlasten Sie den Sitz zum
Höherstellen bzw. belasten Sie ihn mit
Ihrem Gewicht, um ihn niedriger zu
stellen.

5. Bedienung der Sitzheizung Grundsätzlich nicht mit


Drücken Sie auf den Schalter. Die ausgebauten Kopfstützen
Temperatur wird automatisch geregelt. fahren. Die Kopfstützen
müssen eingebaut und
Durch erneuten Druck wird die richtig eingestellt sein.
Sitzheizung wieder ausgeschaltet.
17-06-2002
76
IHR 206 IM EINZELNEN

RÜCKBANK ODER RÜCKSITZE


Zum Umklappen der Rückbank bzw. -sitze:
– heben Sie die Sitzfläche 1 an,
– klappen Sie die Sitzfläche 1 gegen die Vordersitze,
– legen Sie den Gurt unter die Gurtführung 2,
– ziehen Sie Hebel 3, um die Rückenlehne 4 zu entriegeln,
– bauen Sie die Kopfstütze aus oder senken Sie sie ab,
– kippen Sie die Rückenlehne 4.
Beginnen Sie immer mit der Sitzfläche, niemals mit der Lehne (Beschädigung möglich).

Zum Zurückklappen:
– klappen Sie die Lehne um,
– klappen Sie die Sitzfläche um,
– bringen Sie den Beckengurt und die Gurtschlösser wieder in die richtige Position, bevor Sie die Sitzfläche vorn einrasten
lassen.
Achten Sie darauf, dass die Gurte nicht eingeklemmt werden.

17-06-2002
77
IHR 206 IM EINZELNEN

Ausbau der hinteren TRANSPORT LANGER


Sitzfläche GEGENSTÄNDE
– Kippen Sie die Sitzfläche gegen Um lange Gegenstände transportieren
die Vordersitze, zu können:
– drücken Sie die Befestigung der
Sitzfläche zusammen, um sie Vordersitz:
auszuhaken, – bauen Sie den Modularsitz aus
– nehmen Sie die Sitzfläche (siehe entsprechenden Absatz)
heraus. und klappen Sie die Lehne um.
Rücksitz:
– bauen Sie den Sitz aus,
– klappen Sie die Lehne um.

17-06-2002
78
IHR 206 IM EINZELNEN

Vorn muss der Kindersitz bei


Kindern von der Geburt bis 13 kg mit
dem Rücken in Fahrtrichtung einge-
baut werden. Vordersitz so weit
wie möglich nach vorn schieben,
damit die Schale des Kindersitzes
das Armaturenbrett berührt oder
diesem so nah wie möglich kommt.
In diesem Fall muss der
Beifahrerairbag unbedingt inaktiviert
werden.
Das Kind könnte durch den sich ent-
faltenden Airbag getötet oder schwer
verletzt werden.
Ausnahmsweise kann der Kindersitz
auch in Fahrtrichtung eingebaut wer-
"ISOFIX" HALTERUNGEN den, wenn auf den hinteren Plätze KIDDY Isofix ist der zugelassene
bereits andere Kinder sitzen oder die Spezialkindersitz. Er kann für
Die an den beiden seitlichen Rücksitze nicht benutzt werden können Neugeborene und Kinder bis zu 13 kg
Rücksitzen und am Beifahrersitz (keine vorhanden oder umgeklappt). mit dem Rücken in Fahrtrichtung und
befindlichen Isofix-Halterungen ermö- Benutzen Sie in diesem Fall die Isofix- von 9 bis 18 kg in Fahrtrichtung benutzt
glichen den Einbau des Halterung, das Schutzpolster des werden.
Spezialkindersitzes, die im PEUGEOT Kindersitzes und den Sicherheitsgurt
zusammen und stellen Sie den Dieser Sitz kann auch auf Plätzen ohne
Händlernetz vertriebenwird. Isofix-Halterungen eingebaut werden.
Beifahrersitz so weit wie möglich nach
Die im Kindersitz integrierten Rastarme hinten. So kann der Beifahrerairbag In diesem Fall muss er mit dem
werden in die Isofix-Halterungen aktiviert bleiben. Dreipunktgurt am Fahrzeugsitz befes-
eingeklinkt. So lässt sich der Sitz tigt werden.
zuverlässig, fest und schnell montieren.
Hinten kann der Kindersitz in
Fahrtrichtung oder entgegen der Befolgen Sie bitte die Weisungen
Fahrtrichtung eingebaut werden. In die- zum Einbau des Kindersitzes in der
sem Fall muss der Vordersitz bis in Montageanleitung des Herstellers.
die Mitte der Schiene geschoben und
die Lehne senkrecht gestellt werden.
Wird der Sitz in Fahrtrichtung einge-
baut, so muss die Isofix-Halterung
zusammen mit dem Schutzpolster des
Kindersitzes und dem Sicherheitsgurt
benutzt werden.
17-06-2002
79
IHR 206 IM EINZELNEN

KINDERSITZE
Obwohl PEUGEOT bei der Konzeption Ihres Fahrzeugs darauf bedacht war, Ihren Kindern besondere Sicherheit zu bieten,
hängt diese Sicherheit natürlich auch von Ihnen ab.
Um so sicher wie möglich mit Ihren Kindern zu reisen, sollten Sie folgende Empfehlungen beachten:
- Alle Kinder unter 12 Jahren und mit einer Körpergröße bis 1,50 m müssen in zugelassenen, ihrem Gewicht angepassten
Rückhaltesystemen* auf den mit Sicherheitsgurten ausgerüsteten Plätzen befördert werden (nur für Deutschland).
- Beifahrersitz*: Kinder unter 10 Jahren dürfen nicht in Fahrtrichtung sitzend befördert werden**.
Mit dem Rücken zur Fahrtrichtung dürfen sie auf dem Beifahrersitz befördert werden. In diesem Fall muss jedoch der
Beifahrerairbag unbedingt inaktiviert werden.
Nach zahlreichen Tests empfiehlt PEUGEOT folgende Systeme:
Bis 18 Monate (13 kg)
1 "Römer Babysure": wird vorn oder hinten mit dem Rücken zur Fahrtrichtung eingebaut und mit einem Dreipunktgurt befestigt.
Beim Einbau vorn muss der Beifahrersitz in der Mitte der Längsverstellung stehen.
9 Monate bis 3 oder 4 Jahre (9 bis 18 kg)
2 "Römer Prince": wird hinten mit einem Dreipunktgurt eingebaut.
Sicherheitshalber dürfen Sitz und Schutzpolster niemals getrennt voneinander benutzt werden.
3 bis 6 Jahre (15 bis 25 kg)
3 "Römer Vario": wird hinten mit einem Dreipunktgurt eingebaut.

17-06-2002
80
IHR 206 IM EINZELNEN

3 bis 10 Jahre (15 bis 36 kg)


4 "Recaro Start": wird hinten mit einem Dreipunktgurt eingebaut. Lassen Sie Kinder oder
Höhe und Breite des Sitzes müssen entsprechend Alter und Korpulenz des Tiere nie bei geschlosse-
Kindes eingestellt werden. nen Fenstern in einem
Fahrzeug zurück, das
voll in der Sonne steht.
5 "Klippan Optima": wird hinten mit einem Dreipunktgurt eingebaut. Lassen Sie die Schlüssel nie in
Ab 6 Jahren (ca. 22 kg) wird nur die Sitzerhöhung benutzt. Reichweite von im Fahrzeug
befindlichen Kindern.
Schnallen Sie den Dreipunktgurt bzw. die Gurte des Kindersitzes so fest, dass
möglichst wenig Spielraum zwischen dem Körper des Kindes und dem Gurt
besteht, und zwar auch auf kurzen Strecken.
Um einem versehentlichen Öffnen der Türen vorzubeugen, benutzen Sie die
bitte die Kindersicherung.
Achten Sie ferner darauf, dass die hinteren Seitenfenster nie mehr als ein Drittel
offen stehen.

Inaktivieren Sie den


Beifahrerairbag , sobald auf dem
Beifahrersitz ein Kindersitz mit dem
Rücken zur Fahrtrichtung einge-
baut wird.
Befolgen Sie unbedingt die
Montagevorschriften in der
Montageanleitung des
* Je nach der im betreffenden Land geltenden Gesetzgebung. Kindersitzes.
** Außer wenn auf den Rücksitzen bereits andere Kinder sitzen oder die
Rücksitze nicht benutzt werden können (keine vorhanden oder umgeklappt).
Schieben Sie in diesem Fall den Beifahrersitz so weit wie möglich nach hinten
und lassen Sie den Airbag aktiviert.

17-06-2002
81
IHR 206 IM EINZELNEN

Übersicht über die Einbaumöglichkeiten von Kinderrückhaltesystemen, geordnet nach Gewichtsklassen und Plätzen im
Fahrzeug (laut Richtlinie 2000/3):

Gewichtsklasse
Platz
< 13 kg 9 - 18 kg 15 - 25 kg 22 - 36 kg

Beifahrersitz U U U U
Sitz feststehend, Sitzerhöhung L1, L6 L2, L7 L3, L4, L5 L4, L5
Sitz hinten U U U U
Seite L1, L6 L2, L7 L3, L4, L5 L4, L5
Sitz hinten X UF UF UF
Mitte L2 L3, L4, L5 L4, L5
Dreipunktsicherheitsgurt
Sitz hinten X UF UF UF
Mitte L2 L3
Dreipunktsicherheitsgurt

U : Universalklasse
U (F) : Universalklasse, Einbau in Fahrtrichtung
X : kein Kinderrückhaltesystem

Je nach Bestimmung:
L1 : BRITAX E11 0344117 Universal (Geburt bis 13 kg).
L2 : RÖMER Prince E1 03301058 Universal (9 bis 18 kg).
L3 : RÖMER Vario E1 03301120 Universal (15 bis 25 kg).
L4 : RECARO Start E1 03301108 Universal (15 bis 36 kg).
L5 : KLIPPAN Optima E17 030007 Universal (15 bis 36 kg).
L6 : KIDDY Isofix entgegen der Fahrtrichtung E1 03301123 et Universal (Geburt bis 13 kg)*.
L7 : KIDDY Isofix in Fahrtrichtung E2 030011 Universal (9 bis 18 kg)*.

* Siehe Abschnitt "Sitze - § Isofix-Halterungen" zum Einbau eines KIDDY-Kindersitzes mit Hilfe der Isofix-Halterungen des Fahrzeugs.
17-06-2002
82
IHR 206 IM EINZELNEN

Anlegen der Sicherheitsgurte


Ziehen Sie den Gurt nach vorn und Um wirksamen Schutz zu
lassen Sie den Riegel im Gurtschloss bieten, muss der
einrasten. Sicherheitsgurt möglichst
straff am Körper anliegen.
Sicherheitsgurte vorn mit Je nach Art und Heftigkeit des
pyrotechnischem Gurtstraffer und Aufpralls kann das pyrotechnische
Gurtkraftbegrenzer System vor dem Airbag und
Mehr Sicherheit beim Frontalaufprall unabhängig davon ausgelöst wer-
wird dadurch gewährleistet, dass man den.
Sicherheitsgurte mit pyrotechnischem In allen Fällen, in denen der Airbag
Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer ausgelöst wird, leuchtet die Airbag-
auf den Vordersitzen eingeführt hat. Kontrollleuchte im Kombiinstrument
Je nach Heftigkeit des Aufpralls wer- auf.
den die Gurte durch den pyrotechni-
schen Gurtstraffer schlagartig ges- Lassen Sie das System nach einem
pannt, so dass sie fest am Körper der Aufprall von einem PEUGEOT-
Insassen anliegen. Vertragshändler überprüfen.
Die pyrotechnischen Gurtstraffer sind Das System ist so konzipiert, dass
funktionsbereit, wenn die Zündung es für die Dauer von zehn Jahren
eingeschaltet ist. voll funktionstüchtig bleibt.
Der Gurtkraftbegrenzer verringert den Lassen Sie es danach austau-
Druck des Gurtes auf den Körper der schen.
Insassen bei einem Unfall.
Sicherheitsgurte hinten
Die hinteren Plätze sind mit zwei
Automatik-Dreipunktgurten und
SICHERHEITSGURTE einem Beckengurt (einteilige
Rückbank) oder mit drei Automatik-
Dreipunktgurten (zweiteilige
Höhenverstellung der Gurte: Rückbank, 1/3 - 2/3) ausgerüstet.
– Nach unten: ziehen Sie den Hebel
und verschieben Sie ihn nach
unten.
– Nach oben: verschieben Sie den
Hebel nach oben.

17-06-2002
83
IHR 206 IM EINZELNEN

Verriegeln Orten des Fahrzeugs


Durch Druck auf Taste A lässt sich
das Fahrzeug verriegeln. Um das verriegelte Fahrzeug auf
Die erfolgte Verriegelung wird durch einem Parkplatz wiederzufinden:
Aufleuchten der Blinkleuchten für die ☞ Taste A drücken, die
Dauer von etwa zwei Sekunden Deckenleuchten schalten sich ein
angezeigt. und die Fahrtrichtungsanzeiger
blinken einige Sekunden lang.
Entriegeln
Durch Druck auf Taste B lässt sich
das Fahrzeug entriegeln. Der
Entriegelungsvorgang wird durch
schnelles Blinken der Blinkleuchten Batterie der Fernbedienung
angezeigt. auswechseln
SCHLÜSSEL
206 SW: Fahrzeug und Heckscheibe Wenn die Batterie verbraucht ist,
Mit den Schlüsseln lassen sich werden durch langen Druck auf wird dies durch einen Warnton und
Vordertüren und Tankverschluss Taste B entriegelt bzw. geöffnet. die Meldung "Batterie der
unabhängig voneinander ver- bzw. Fernbedienung verbraucht" auf
entriegeln. Ferner dienen sie zum Hinweis: Wenn das Fahrzeug ver- dem Multifunktionsbildschirm
Inaktivieren des Beifahrerairbags riegelt ist und man es versehentlich angezeigt.
und zum Einschalten der Zündung. wieder entriegelt, ohne jedoch die Zum Auswechseln der Batterie
Türen innerhalb der nächsten 30 drehen Sie die Schraube heraus
Zentralverriegelung und öffnen Sie das Gehäuse in
Sekunden zu öffnen, verriegelt sich
Mit den Schlüsseln werden Türen das Fahrzeug automatisch wieder Höhe der Öse mit einem Geldstück
und Kofferraum von den (206 SW). (Batterietyp CR 2016 / 3 Volt).
Vordertüren aus ver- bzw. entriegelt. Wenn die Fernbedienung nach
Vermeiden Sie es, die Tasten der
Wenn eine der Türen, der Fernbedienung außerhalb der einem Batteriewechsel nicht funktio-
Kofferraum (206 SW) oder die Reichweite des Fahrzeugs zu betäti- niert, muss sie reinitialisiert werden.
Heckscheibe (206 SW) offen ist, gen. Sie könnte dadurch funktions-
funktioniert die Zentralverriegelung Reinitialisierung der Fernbedienung
untüchtig werden. In diesem Fall
nicht. müsste sie reinitialisiert werden. ☞ Zündung ausschalten,
☞ Zündung wieder einschalten,
Nicht abgezogener ☞ auf Taste A drücken,
Fernbedienung Zündschlüssel ☞ Zündung ausschalten und
Sie erfüllt aus der Entfernung die Schlüssel mit Fernbedienung aus
gleichen Funktionen wie der Wenn der Schlüssel noch im dem Zündschloss ziehen. Die
Schlüssel. Zündschloss steckt, ertönt beim Öff- Fernbedienung ist nun wieder
nen der Fahrertür ein Warnsignal. betriebsbereit.
17-06-2002
84
IHR 206 IM EINZELNEN

ELEKTRONISCHE ANLASSS- Notieren Sie sich die Nummer


PERRE jedes Schlüssels sorgfältig. Die
Sie blockiert beim Ausschalten der Schlüsselnummer erscheint
Zündung das Steuersystem des als Code auf dem Etikett am
Motors und verhindert bei einem Schlüssel. Im Verlustfall kann
Aufbruch des Fahrzeugs, dass Ihr PEUGEOT-Vertragshändler Ihnen
dieses gestartet wird. schnell neue Schlüssel besorgen.
Die Hochfrequenz-Fernbedienung ist sehr
Der Schlüssel enthält einen elektro- leistungsstark.
nischen Chip mit einem speziellen Um das Fahrzeug nicht versehentlich zu
Code. Beim Einschalten der entriegeln, sollten Sie daher nicht an der
Zündung muss der Code identifiziert Fernbedienung manipulieren, wenn Sie
werden, damit sich das Fahrzeug den Schlüssel z.B. in der Tasche tragen.
starten lässt. Die Fernbedienung funktioniert auch bei
Bei einer Funktionsstörung im Geheimcode-Karte ausgeschalteter Zündung nicht, solange
System werden Sie durch ein akus- Auf dieser Karte befindet sich der der Schlüssel im Zündschloss steckt, es
tisches Signal und eine Meldung auf Identifizierungscode, der für alle sei denn zur Reinitialisierung.
dem Multifunktionsbildschirm darauf vom PEUGEOT-Vertragshändler an Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen
hingewiesen. dem System durchzuführenden (Kinder an Bord) den Schlüssel ab, selbst
In diesem Fall lässt sich das Reparaturen erforderlich ist. Dieser wenn Sie das Fahrzeug nur für einen kur-
Fahrzeug nicht starten. Code ist mit einer Folie abgedeckt, zen Augenblick verlassen.
die nur im Bedarfsfall abgezogen Betätigen Sie die Tasten der
Wenden Sie sich schnellstmöglich Fernbedienung möglichst nicht außerhalb
an einen PEUGEOT-Vertrags- werden darf.
der Reichweite Ihres Fahrzeugs. Sie könn-
händler. Bewahren Sie die Karte an einem te dadurch funktionsuntüchtig werden und
sicheren Ort auf, keinesfalls je- müsste in diesem Fall reinitialisiert werden.
doch im Fahrzeug.
Beim Kauf eines Gebrauchtwagens:
- vergewissern Sie sich, dass Sie die
Geheimcode-Karte erhalten haben;
- lassen Sie die Schlüssel von einem
PEUGEOT-Vertragshändler speichern,
um sicher zu gehen, dass die in Ihrem
Besitz befindlichen Schlüssel die einzi-
gen sind, mit denen das Fahrzeug ge-
startet werden kann.
Nehmen Sie keinerlei Änderungen an
der elektronischen Anlasssperre vor.

17-06-2002
84
IHR 206 IM EINZELNEN

ELEKTRONISCHE ANLASSS- Notieren Sie sich die Nummer


PERRE jedes Schlüssels sorgfältig. Die
Sie blockiert beim Ausschalten der Schlüsselnummer erscheint
Zündung das Steuersystem des als Code auf dem Etikett am
Motors und verhindert bei einem Schlüssel. Im Verlustfall kann
Aufbruch des Fahrzeugs, dass Ihr PEUGEOT-Vertragshändler Ihnen
dieses gestartet wird. schnell neue Schlüssel besorgen.
Die Hochfrequenz-Fernbedienung ist sehr
Der Schlüssel enthält einen elektro- leistungsstark.
nischen Chip mit einem speziellen Um das Fahrzeug nicht versehentlich zu
Code. Beim Einschalten der entriegeln, sollten Sie daher nicht an der
Zündung muss der Code identifiziert Fernbedienung manipulieren, wenn Sie
werden, damit sich das Fahrzeug den Schlüssel z.B. in der Tasche tragen.
starten lässt. Die Fernbedienung funktioniert auch bei
Bei einer Funktionsstörung im Geheimcode-Karte ausgeschalteter Zündung nicht, solange
System werden Sie durch ein akus- Auf dieser Karte befindet sich der der Schlüssel im Zündschloss steckt, es
tisches Signal und eine Meldung auf Identifizierungscode, der für alle sei denn zur Reinitialisierung.
dem Multifunktionsbildschirm darauf vom PEUGEOT-Vertragshändler an Ziehen Sie aus Sicherheitsgründen
hingewiesen. dem System durchzuführenden (Kinder an Bord) den Schlüssel ab, selbst
In diesem Fall lässt sich das Reparaturen erforderlich ist. Dieser wenn Sie das Fahrzeug nur für einen kur-
Fahrzeug nicht starten. Code ist mit einer Folie abgedeckt, zen Augenblick verlassen.
die nur im Bedarfsfall abgezogen Betätigen Sie die Tasten der
Wenden Sie sich schnellstmöglich Fernbedienung möglichst nicht außerhalb
an einen PEUGEOT-Vertrags- werden darf.
der Reichweite Ihres Fahrzeugs. Sie könn-
händler. Bewahren Sie die Karte an einem te dadurch funktionsuntüchtig werden und
sicheren Ort auf, keinesfalls je- müsste in diesem Fall reinitialisiert werden.
doch im Fahrzeug.
Beim Kauf eines Gebrauchtwagens:
- vergewissern Sie sich, dass Sie die
Geheimcode-Karte erhalten haben;
- lassen Sie die Schlüssel von einem
PEUGEOT-Vertragshändler speichern,
um sicher zu gehen, dass die in Ihrem
Besitz befindlichen Schlüssel die einzi-
gen sind, mit denen das Fahrzeug ge-
startet werden kann.
Nehmen Sie keinerlei Änderungen an
der elektronischen Anlasssperre vor.

17-06-2002
85
IHR 206 IM EINZELNEN

TÜREN Warnmeldung "Tür offen"


Wenn bei laufendem Motor eine
Tür nicht ordnungsgemäß geschlos-
sen ist, werden Sie durch ein akus-
tisches Signal und eine Meldung
oder eine entsprechende Abbildung
auf dem Multifunktionsbildschirm
darauf hingewiesen.
Wenn während der Fahrt der
Schalter für die Deckenleuchte auf
"Einschalten beim Öffnen einer Tür"
steht, blinkt die Deckenleuchte.
Öffnen der Türen von innen
Verriegeln von innen
Ohne Zentralverriegelung
Vordertüren
(Limousine und 206 SW) Drücken Sie zum Verriegeln auf
Knopf A. Mit dem Knopf wird nur die
betreffende Tür verriegelt.
Mit dem Knopf an der Fahrertür las-
sen sich die Tür, der Kofferraum und
die Heckklappe (206 SW) verriegeln.
Mit Zentralverriegelung
Zum Verriegeln Knopf A drücken.
Beim Verriegeln einer Vordertür wer-
den gleichzeitig die vorderen und
hinteren Türen, der Kofferraum (206
SW) und die Heckscheibe (206 SW)
verriegelt. KINDERSICHERUNG
Bei den hinteren Türen wird durch
Betätigung des Verriegelungs- Die Kindersicherung macht ein Öff-
knopfes nur die betreffende Tür nen der hinteren Türen von innen
Hintere Türen (206 SW) unmöglich.
verriegelt.
Öffnen der Türen von außen Drehen Sie den Sicherungsschalter
Entriegeln von innen 1 mit dem Zündschlüssel um eine
Zum Entriegeln Knopf A ziehen oder Vierteldrehung.
den Griff betätigen.
17-06-2002
86
IHR 206 IM EINZELNEN

VERRIEGELN / ENTRIEGELN VERRIEGELN / ENTRIEGELN DES KOFFERRAUMS UND DER


DES KOFFERRAUMS HECKSCHEIBE (206 SW)
(LIMOUSINE)
Kofferraum und Heckscheibe können nicht gleichzeitig geöffnet werden.
Ohne Zentralverriegelung:
Zum Verriegeln, Schlüssel von A Ohne Zentralverriegelung
nach C drehen.
Kofferraum und Heckscheibe werden mit der Fahrertür ver- bzw. entriegelt.
Zum Öffnen, Schlüssel von A nach B
drehen, auf das Kofferraumschloss Um bei geschlossener Heckscheibe den Kofferraum zu öffnen, betätigen Sie
drücken und den Kofferraumdeckel den Griff A und heben Sie den Kofferraumdeckel an.
anheben. Um bei geschlossenem Kofferraum die Heckscheibe zu öffnen, betätigen Sie
den Griff B und heben Sie die Heckscheibe am Scheibenwischerarm (bei C) an.
Mit Zentralverriegelung:
Der Kofferraum wird gleichzeitig mit Mit Zentralverriegelung
den Türen ver- bzw. entriegelt.
Der Kofferraum wird gleichzeitig mit den Türen ver- bzw. entriegelt.
Die Beleuchtung schaltet sich Um bei geschlossener Heckscheibe den Kofferraum zu öffnen, betätigen Sie
beim Öffnen des Kofferraums den Griff A und heben Sie den Kofferraumdeckel an.
automatisch ein. Um bei geschlossenem Kofferraum die Heckscheibe zu öffnen, drücken Sie
einmal lang auf die Entriegelungstaste der Fernbedienung oder betätigen Sie
Griff B und heben Sie die Heckscheibe am Scheibenwischerarm (bei C) an.

17-06-2002
87
IHR 206 IM EINZELNEN

Die Beleuchtung schaltet sich


beim Öffnen des Kofferraums
oder der Heckscheibe ein.

Hinweis: Kofferraum und


Heckscheibe werden während der
Fahrt bei 10 km/h automatisch ver-
riegelt und beim Öffnen einer der
Türen entriegelt.
Wenn der Heckscheibenwischer auf
eine Wischstufe eingestellt ist, kann
sich die Heckscheibe erst am Ende
des Wischtaktes öffnen.
Schließen Sie die Heckscheibe mit
dem Scheibenwischerarm oder
unter Druck auf die Mitte der
Scheibe. NOTBEDIENUNG (Limousine) SCHIEBEDACH (Limousine)
Bei einer Funktionsstörung der Öffnen
Zentralverriegelung lässt sich der Auf Teil B des Schalters drücken. Das
Warnung Kofferraum mit der Notbedienung Schiebedach öffnet sich bis zu einer mittle-
"Kofferraum/Heckscheibe offen" entriegeln: ren Position (Komfortstellung). Durch erneu-
Wenn bei laufendem Motor der – klappen Sie die Rücksitze vor, um ten Druck auf B wird es vollständig geöffnet.
Kofferraumdeckel oder die vom Fahrzeuginneren an den
Kofferraum zu gelangen, Schließen
Heckscheibe nicht richtig geschlos-
sen ist, werden Sie durch ein akus- – an Heckklappenverkleidung zie- Auf Teil A des Schalters drücken. Das
tisches Signal und die Meldung hen um sie abzunehmen, Schiebedach schließt sich bis zu einer mitt-
"Kofferraum offen" oder eine ents- leren Position (Komfortstellung). Durch
– Öffnungsriegel 1 nach oben drüc- erneuten Druck auf A wird es vollständig
prechende Abbildung auf dem ken.
Multifunktionsbildschirm gewarnt. geschlossen.
Wenn während der Fahrt der
Schalter für die Deckenleuchte auf Panoramadachhimmel
"Einschalten beim Öffnen des Auf Teil A oder B des Schalters
Kofferraums oder der Heckscheibe" drücken, bis die gewünschte
steht, blinkt die Deckenleuchte. Position erreicht ist.

17-06-2002
87
IHR 206 IM EINZELNEN

Die Beleuchtung schaltet sich


beim Öffnen des Kofferraums
oder der Heckscheibe ein.

Hinweis: Kofferraum und


Heckscheibe werden während der
Fahrt bei 10 km/h automatisch ver-
riegelt und beim Öffnen einer der
Türen entriegelt.
Wenn der Heckscheibenwischer auf
eine Wischstufe eingestellt ist, kann
sich die Heckscheibe erst am Ende
des Wischtaktes öffnen.
Schließen Sie die Heckscheibe mit
dem Scheibenwischerarm oder
unter Druck auf die Mitte der
Scheibe. NOTBEDIENUNG (Limousine) SCHIEBEDACH (Limousine)
Bei einer Funktionsstörung der Öffnen
Zentralverriegelung lässt sich der Auf Teil B des Schalters drücken. Das
Warnung Kofferraum mit der Notbedienung Schiebedach öffnet sich bis zu einer mittle-
"Kofferraum/Heckscheibe offen" entriegeln: ren Position (Komfortstellung). Durch erneu-
Wenn bei laufendem Motor der – klappen Sie die Rücksitze vor, um ten Druck auf B wird es vollständig geöffnet.
Kofferraumdeckel oder die vom Fahrzeuginneren an den
Kofferraum zu gelangen, Schließen
Heckscheibe nicht richtig geschlos-
sen ist, werden Sie durch ein akus- – an Heckklappenverkleidung zie- Auf Teil A des Schalters drücken. Das
tisches Signal und die Meldung hen um sie abzunehmen, Schiebedach schließt sich bis zu einer mitt-
"Kofferraum offen" oder eine ents- leren Position (Komfortstellung). Durch
– Öffnungsriegel 1 nach oben drüc- erneuten Druck auf A wird es vollständig
prechende Abbildung auf dem ken.
Multifunktionsbildschirm gewarnt. geschlossen.
Wenn während der Fahrt der
Schalter für die Deckenleuchte auf Panoramadachhimmel
"Einschalten beim Öffnen des Auf Teil A oder B des Schalters
Kofferraums oder der Heckscheibe" drücken, bis die gewünschte
steht, blinkt die Deckenleuchte. Position erreicht ist.

17-06-2002
88
IHR 206 IM EINZELNEN

ÖFFNEN DER MOTORHAUBE HAUBENSTÜTZE KRAFTSTOFF TANKEN


Innen: Ziehen Sie den Hebel links Befestigen Sie die Stütze, um die Das Fahrzeug darf nur bei stehen-
unter dem Armaturenbrett. Haube offen zu halten. dem Motor betankt werden.
Außen: Ziehen Sie den Griff und Legen Sie die Stütze vor dem Stecken Sie den Schlüssel ins
heben Sie die Motorhaube an. Schließen der Motorhaube wieder in Tankschloss und drehen Sie ihn
die Halterung zurück. nach links.
Ziehen Sie den Tankverschluss ab.
Schließen
Auf einem Aufkleber ist angegeben,
Senken Sie die Motorhaube ab und welcher Kraftstoff zu verwenden ist.
lassen Sie sie zum Schluß zufallen.
Achten Sie darauf, dass sie richtig Füllen Sie beim Volltanken nach dem drit-
eingerastet ist. ten automatischen Abschalten der
Zapfpistole keinen Kraftstoff mehr nach.
Dies könnte zu Betriebsstörungen bei
Ihrem Fahrzeug führen.
Das Fassungsvermögen des Tanks
beträgt ca. 50 Liter. Vor der Befüllung
mit Alternativkraftstoffen -z.B.
Biodiesel/Raps-Methylester- sind
unbedingt die gültigen Herstellerfrei-
gaben zu beachten. Sprechen Sie
hierzu Ihren PEUGEOT-
Vertragshändler an.
17-06-2002
89
IHR 206 IM EINZELNEN

Abblendlicht/Fernlicht Nebelscheinwerfer und


umschalten Nebelschlusslicht an (bei
der 2. Drehung des
Zum Umschalten Schalter anziehen. Rings nach vorn)

Hinweis: Bei ausgeschalteter Hinweis: Zum Ausschalten des


Zündung ertönt ein akustisches Nebelschlusslichts und der
Warnsignal, wenn Sie die Nebelscheinwerfer Ring zweimal
Beleuchtung nicht ausgeschaltet nach hinten drehen.
haben und die Fahrertür öffnen.

Nebelscheinwerfer und
Nebelschlusslicht
Zum Ein- bzw. Ausschalten Ring
nach vorn bzw. hinten drehen. Der
LICHTSCHALTER Zustand (ein/aus) wird durch die
Kontrollleuchte im Kombiinstrument
Front- und Heckleuchten angezeigt. Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker)
Zur Bedienung Ring A drehen. Fahrzeuge mit Nebelschlusslicht
(Ring B) Links: nach unten
bewegen.
Rechts: nach oben
Nebelschlusslicht bewegen.
Leuchten aus

Es funktioniert nur zusammen mit


Standlicht Abblend- und Fernlicht.
Bei klaren Sichtverhältnissen
Fahrzeuge mit oder bei Regen, gleichgültig
Abblendlicht / Fernlicht Nebelscheinwerfern und ob am Tag oder in der Nacht,
Nebelschlusslicht (Ring C) blenden Nebelscheinwerfer
und Nebelschlusslicht nachfolgende
Automatisches Nebelscheinwerfer an (bei Verkehrsteilnehmer und dürfen daher
Einschalten der der 1. Drehung des Rings nicht eingeschaltet werden.
Beleuchtung nach vorn) Ausschalten nicht vergessen, sobald es
nicht mehr erforderlich ist.
17-06-2002
90
IHR 206 IM EINZELNEN

EINSCHALTAUTOMATIK DER Diese Funktion ist bei Auslieferung des Funktionskontrolle


BELEUCHTUNG Fahrzeugs aktiviert. Um sie zu inakti-
vieren oder aktivieren: Funktion aktivieren
Standlicht und Abblendlicht schalten - Zündschlüssel ab Position Zubehör Beim Aktivieren der Funktion ertönt
sich bei geringer Helligkeit und bei oder weiter (1. Raste) drehen, ein akustisches Signal, während
Benutzung der Scheibenwischer auto- - für die Dauer von mehr als vier gleichzeitig die Meldung
matisch ein. Sekunden auf das Lichtschalterende "Einschaltautomatik aktiviert" auf
Sie schalten sich aus, wenn es wieder drücken. dem Multifunktionsbildschirm
hell genug ist. erscheint.
Hinweis: Nach dem Ausschalten
Hinweis: Bei Nebel oder Schnee der Zündung und je nach Helligkeit Funktion inaktivieren
registriert der Helligkeitssensor die bleibt die Beleuchtung noch etwa 45
Sekunden oder bis zum Verriegeln Beim Inaktivieren der Funktion
Lichtintensität gegebenenfalls als ertönt kein Signal.
ausreichend, so dass sich die des Fahrzeugs eingeschaltet.
Beleuchtung nicht automatisch ein- Hinweis: Die Funktion ist vorüber-
schaltet. Anmerkung: Der mit dem gehend inaktiviert, wenn die
Regensensor gekoppelte Lichtschalter von Hand bedient wer-
Helligkeitssensor befindet sich in den.
der Mitte der Windschutzscheibe
hinter dem Innenspiegel. Er dient Bei einer Funktionsstörung des
zum automatischen Einschalten Helligkeitssensors aktiviert das
der Beleuchtung. System die Funktion (die
Beleuchtung schaltet sich ein).
Der Fahrer wird durch ein
akustisches Signal und die
Meldung "Einschaltautomatik der
Beleuchtung defekt" auf dem
Multifunktionsbildschirm auf die
Störung hingewiesen.
Wenden Sie sich an einen
PEUGEOT-Vertragshändler, um das
System überprüfen zu lassen.

17-06-2002
91
IHR 206 IM EINZELNEN

SCHEIBENWISCHERSCHALTER Funktionsweise
Wenn der Scheibenwischer auf Stufe 1
oder 2 arbeitet, schaltet er beim
Anhalten des Fahrzeugs auf die nächst
niedrigere Wischgeschwindigkeit
zurück. Beim erneuten Anfahren
schaltet er wieder auf die ursprünglich
eingestellte Wischgeschwindigkeit um.
Auf Intervallschaltung verhält sich die
Wischgeschwindigkeit proportional zur
Fahrzeuggeschwindigkeit.
Auf AUTO verhält sich die
Wischgeschwindigkeit proportional zur
Niederschlagsmenge.
Wenn die Zündung für länger als eine
Minute ausgeschaltet wird, während
Mit Wischautomatik der Scheibenwischerschalter in einer
Wischposition steht, muss diese
Scheibenwischer vorn Funktion reaktiviert werden. Stellen
Mit Intervallschaltung 2 Schnell wischen (starker Sie hierzu den Schalter in eine
Niederschlag) beliebige Position und dann zurück in
Scheibenwischer vorn die gewünschte Position.
1 Normal wischen (mäßiger
2 Schnell wischen (starker Regen)
Niederschlag) AUTO Wischautomatik Scheiben- und
1 Normal wischen (mäßiger 0 Ausgeschaltet Scheinwerferwaschanlage
Regen)  Kurz wischen (nach unten Ziehen Sie den Scheibenwischerhebel an.
I Intervallschaltung drücken) Zunächst wird die Scheibenwaschanlage,
0 Ausgeschaltet dann der Scheibenwischer für eine be-
stimmte Zeit in Betrieb gesetzt.
 Kurz wischen (nach unten
drücken) Scheiben- und Scheinwerferwaschanlage
funktionieren gleichzeitig für die Dauer
von zwei Sekunden, jedoch nur bei ein-
geschaltetem Abblend- oder Fernlicht.

17-06-2002
92
IHR 206 IM EINZELNEN

Wischautomatik Heckscheibenwischer
Beim Waschen des Drehen Sie Ring A bis zur
In Position AUTO arbeitet der Fahrzeugs in der
Scheibenwischer automatisch und ersten Raste, um die
Waschanlage muss die Intervallschaltung einzu-
passt die Wischgeschwindigkeit Zündung ausgeschaltet
der jeweiligen Niederschlagsmenge schalten.
werden bzw. sichergestellt wer-
an. den, dass der Scheibenwischer
nicht auf Automatik steht.
Funktionskontrolle Im Winter empfiehlt es sich, die Heckscheibenwaschanlage
Wischautomatik erst dann einzu-
Aktivieren schalten, wenn die Drehen Sie Ring A über
Beim Aktivieren der Funktion Windschutzscheibe vollständig die erste Raste hinaus;
erscheint die Meldung abgetaut ist. zuerst wird die Scheiben-
"Wischautomatik aktiv" auf dem waschanlage, dann der
Multifunktionsbildschirm. Scheibenwischer für eine
bestimmte Zeit in Betrieb
gesetzt.
Auf eine Störung wird der Fahrer
durch ein akustisches Signal und die
Meldung "Wischautomatik defekt" 206 SW: Heckscheibenwischer und
auf dem Multifunktionsbildschirm -waschanlage funktionieren nicht,
hingewiesen. wenn die Heckscheibe offen ist.
Bei einer Funktionsstörung in
Positon AUTO arbeitet der
Scheibenwischer im Intervallmodus.
Wenden Sie sich an einen
PEUGEOT-Vertragshändler, um das
System überprüfen zu lassen.

17-06-2002
93
IHR 206 IM EINZELNEN

BORDCOMPUTER
Bei jedem Druck auf den Knopf am Ende des Scheibenwischerhebels erscheinen in
der Anzeige abwechselnd folgende Informationen:

Anzeige B Anzeige C

- Reichweite, - Momentaner Verbrauch und Reichweite,


- Zurückgelegte Strecke, - Durchschnittsverbrauch, zurückgelegte Strecke und
- Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, berechnet für einen Zeitraum "1",
- Momentaner Verbrauch, - Durchschnittsverbrauch, zurückgelegte Strecke und
- Durchschnittsgeschwindigkeit. Durchschnittsgeschwindigkeit, berechnet für einen Zeitraum "2”.

Die Zeiträume "1" und "2" bestimmen sich nach den Abständen, in
denen der Computer auf Null zurückgestellt wird. So kann man zum
Beispiel bei Zeitraum "1" Berechnungen auf täglicher Basis und bei
Zeitraum "2" Berechnungen auf monatlicher Basis vornehmen las-
sen.

Rückstellung auf Null Rückstellung auf Null


Drücken Sie für die Dauer von mehr als zwei Sekunden auf Wenn der gewünschte Zeitraum angezeigt wird, drücken Sie für die
den Bedienungsknopf. Dauer von mehr als zwei Sekunden auf den Bedienungsknopf.

17-06-2002
94
IHR 206 IM EINZELNEN

Reichweite Durchschnittlicher Zurückgelegte Strecke


Die Reichweite gibt an, welche Kraftstoffverbrauch Es wird die seit der letzten
Strecke noch mit dem im Tank Der durchschnittliche Rückstellung des Computers auf
enthaltenen Kraftstoff zurückgelegt Kraftstoffverbrauch berechnet sich Null zurückgelegte Strecke ange-
werden kann. aus Kraftstoffverbrauch und zurück- zeigt.
Hinweis: Es kann vorkommen, dass gelegter Wegstrecke seit der letzten
sich dieser Wert erhöht, wenn sich Rückstellung des Computers auf
Fahrweise oder Streckenprofil Null. Nach Rückstellung des Computers
ändern und zu einer spürbaren auf Null wird die Reichweite erst
Senkung des momentanen nach einer gewissen Zeit wieder
Verbrauchs führen. angezeigt.
Wenn sich im Tank weniger als 3 Wenn während der Fahrt anstelle
Liter befinden, erscheinen in der der Ziffern waagerechte Segmente
Anzeige nur drei Segmente. in der Anzeige erscheinen, muss ein
PEUGEOT-Vertragshändler aufge-
sucht werden.

Momentaner Kraftstoffverbrauch Durchschnittsgeschwindigkeit


Der momentane Kraftstoffverbrauch Die Durchschnittsgeschwindigkeit
wird auf der Grundlage des während berechnet sich als Quotient aus
der letzten zwei Sekunden gemes- zurückgelegter Wegstrecke und
senen Verbrauchs berechnet. Diese Betriebszeit (bei eingeschalteter
Information wird erst ab einer Zündung) seit der letzten
Geschwindigkeit von ca. 20 km/h Rückstellung des Computers auf
angezeigt. Null.

17-06-2002
95
IHR 206 IM EINZELNEN

2. Bedienung des elektrischen HINWEIS: Ziehen Sie aus


Fensterhebers auf der Sicherheitsgründen (Kinder an
Beifahrerseite Bord) den Zündschlüssel auch dann
3. Schalter für elektrischen ab, wenn Sie das Fahrzeug nur kurz
Fensterheber hinten links verlassen.
4. Schalter für elektrischen
Fensterheber hinten rechts
AUSSTELLBARE
SEITENFENSTER (DREITÜRER)

Vorübergehende Inaktivierung
der Fensterheber hinten
ELEKTRISCHE (Kindersicherung)
FENSTERHEBER
1. Bedienung des elektrischen
Fensterhebers auf der
Fahrerseite
Sie haben zwei Möglichkeiten:
– Manuelle Bedienung:
Drücken oder ziehen Sie
Schalter 1, jedoch nicht über den
Widerstand hinaus; das Fenster
bleibt stehen, sobald Sie den
Schalter loslassen. Zum Ausstellen der hinteren
– Automatische Bedienung: Seitenfenster legen Sie Hebel 1 um
Drücken oder ziehen Sie und drücken Sie das Fenster auf.
Schalter 1 über den Widerstand
hinaus; das Fenster öffnet bzw.
schließt sich vollständig auf einen
einzigen Druck.
Damit lässt sich die elektrische
Die Öffnungs- und Schließautomatik Bedienung der hinteren Fenster in
funktioniert nur bei laufendem Motor. jeder beliebigen Position inaktivieren.

17-06-2002
96
IHR 206 IM EINZELNEN

Von Hand verstellbarer Außenspiegel mit AUSSENSPIEGEL MIT


Innenspiegel Handbedienung ELEKTRISCHER BEDIENUNG
Der Innenspiegel hat zwei Verstellen Sie den Spiegel mit dem Drehen Sie Schalter 1 nach rechts oder
Einstellpositionen: Einstellhebel in vier Richtungen. links, um den entsprechenden Spiegel
– Tag (normal), Beim Parken können die anzuwählen.
Außenspiegel von Hand eingeklappt Bringen Sie durch Verstellen des
– Nacht (abgeblendet). Schalters 1 in vier Richtungen den
werden.
Zum Umstellen von der einen auf Spiegel in die gewünschte Stellung.
die andere Position Hebel am unte-
ren Rand des Spiegels drücken oder Elektrisch einklappbare
ziehen. Außenspiegel
Drehen Sie Schalter 1 bei einge-
schalteter Zündung auf A.

Das Glas des Außenspiegels auf der Fahrerseite ist an der Außenseite
asphärisch gekrümmt (äußerer, durch Punktierung abgegrenzter Bereich),
um den toten Winkel zu verringern. Die im Fahrer- und Beifahrerspiegel
beobachteten Objekte sind in Wirklichkeit näher als sie erscheinen.
Diesem Umstand muss Rechnung getragen werden, um die Entfernung der von
hinten kommenden Fahrzeuge richtig einschätzen zu können.

17-06-2002
98
IHR 206 IM EINZELNEN

Kartenleseleuchte
Drehen Sie bei eingeschalteter
Zündung Knopf B nach rechts oder
links.

Deckenleuchte hinten (206 SW)

Beleuchtung beim Öffnen einer Tür,


des Kofferraums und der
Heckscheibe. In dieser Stellung blinkt
DECKENLEUCHTEN die Deckenleuchte beim Fahren, FENSTER FÜR MAUT- /
wenn einer dieser Fahrzeugzugänge PARKKARTEN
nicht richtig geschlossen ist.
Deckenleuchte vorn (Schalter A) An der wärmeisolierenden
Beleuchtung beim Öffnen Windschutzscheibe befinden sich
einer Tür, des Kofferraums Ausgeschaltet beiderseits der Befestigung des
(206 SW) und der Innenspiegels zwei nicht-reflektie-
Heckscheibe (206 SW). In rende Zonen zum Anbringen von
dieser Stellung blinkt die Maut- und/oder Parkkarten.
Deckenleuchte beim Fahren, wenn
einer dieser Fahrzeugzugänge nicht Dauerbeleuchtung, wenn der
richtig geschlossen ist. Zündschlüssel in Stellung
"Zubehör" steht oder die SONNENBLENDE
Zündung eingeschaltet ist.
Ausgeschaltet Die Sonnenblenden sind mit einem
Make-up Spiegel ausgestattet, auf
der Fahrerseite mit Abdeckung.

Dauerbeleuchtung, wenn
der Zündschlüssel in
Stellung "Zubehör" steht
oder die Zündung einge-
schaltet ist.
17-06-2002
97
IHR 206 IM EINZELNEN

LEUCHTWEITENVERSTELLUNG HÖHENVERSTELLUNG DES HUPE


DER SCHEINWERFER LENKRADES
Auf eine der
Es empfiehlt sich, die Leuchtweite der Drücken Sie bei stehendem Lenkradspeichen oder die
Scheinwerfer entsprechend der Fahrzeug den Hebel herunter, um Lenkradmitte drücken.
Fahrzeugbeladung einzustellen. das Lenkrad zu entriegeln.
Stellen Sie die gewünschte Höhe
0. 1 oder 2 Personen auf den ein und drücken Sie den Hebel zum
Vordersitzen Arretieren des Lenkrads wieder
hoch.
–. 3 Personen
1. 5 Personen
2. 5 Personen + zulässige
Höchstlast
3. Fahrer + zulässige Höchstlast
Die Ausgangsstellung ist 0.

17-06-2002
99
IHR 206 IM EINZELNEN

ASCHENBECHER VORN HANDSCHUHFACH


Schließen Sie zum Entleeren den Heben Sie den Griff an, um das
Deckel. Handschuhfach zu öffnen.
Entriegeln Sie den Aschenbecher und Die Beleuchtung schaltet sich beim
ziehen Sie ihn nach oben heraus. Öffnen der Klappe ein.
1. Ablage für die Mappe mit den
ZIGARRENANZÜNDER Borddokumenten
2. Dosenhalter
Drücken Sie ihn ein und warten Sie einen
Augenblick, bis er automatisch heraus- 3. Bleistifthalter
springt. 4. Brillenfach
Er ist betriebsbereit, wenn der 5. Kartenfach
Zündschlüssel auf Zubehör steht (1. 6. Münzfach
Raste des Zündschlosses).

17-06-2002
100
IHR 206 IM EINZELNEN

KOFFERRAUMAUSSTATTUNG
(Limousine)

Hutablage
Ausbauen: Befestigungsösen Haltegurt
– die beiden Kordeln 1 aushängen, Benutzen Sie die Ösen auf dem Ein seitlich im Kofferraum ange-
– Ablage leicht anheben und dann Kofferraumboden und an der Lehne brachter Gurt dient zum Befestigen
herausziehen. der Rückbank zum Befestigen der diverser Gegenstände (Kanister,
Gepäckstücke. Verbandskasten, usw.).

Gepäckrückhaltenetz
Es wird in die Befestigungsösen ein-
gehängt und dient zum Befestigen
von Gepäckstücken.

Verstauen:
– entweder hinter den Vordersitzen,
– oder hinter der Rückbank mit dem
Gepäckrückhaltenetz,
– oder flach im Kofferraum.

17-06-2002
102
IHR 206 IM EINZELNEN

17-06-2002
103
IHR 206 IM EINZELNEN

KOFFERRAUMAUSSTATTUNG (206 SW)


1. Haltegriffe und Kleiderhaken
2. Kleiderhaken
Es sind sechs Kleiderhaken vorhanden.
3. Befestigungen des Rückhaltenetzes für hohe Ladungen
Das Rückhaltenetz für hohe Ladungen kann hinter den Vordersitzen oder hinter der Rückbank eingebaut werden.
Öffnen Sie die Abdeckungen der entsprechenden oberen Halterungen.
Setzen Sie das eine Ende der Metallstange in eine der beiden Halterungen ein, drücken Sie die Stange zusammen, set-
zen Sie das andere Ende ein und lassen Sie dann wieder los.
Hängen Sie die am Netz befindlichen Gurte mit den beiden Haken hinter den Vordersitzen, der umgeklappten Rückbank
oder in die Befestigungsösen am Boden ein.
Die Ösen sitzen senkrecht unter den entsprechenden oberen Halterungen.
Spannen Sie die beiden Gurte.
4. Haken
An den beiden seitlichen Haken können leichte Taschen aufgehängt werden.
5. 12 V-Steckdose für Zubehör
Hierbei handelt es sich um eine 12 Volt Steckdose nach Art eines Zigarettenanzünders. Sie ist hinten links in die Verkleidung
eingebaut und wird mit Strom versorgt, wenn der Zündschlüssel auf Zubehör steht (1. Raste des Zündschlosses).
6. Ablagenetze
In den beiden fest montierten, nicht abnehmbaren Netzen können Gepäckrückhaltenetz, Verbandskasten, usw. verstaut werden.
7. Haltegurte
Mit den beiden Haltegurten können diverse Gegenstande befestigt werden, wie z.B. Kanister.
8. Gepäckabdeckung
Einbau:
– Setzen Sie die Spannrolle der Gepäckabdeckung mit einem Ende in eine der beiden Halterungen ein.
– Setzen Sie sie unter Druck auf das andere Ende an der anderen Seite ein.
– Lassen Sie sie los, damit sie einrastet.
– Rollen Sie die Gepäckabdeckung bis zu den Kofferraumholmen aus.
– Setzen Sie die Führungen der Gepäckabdeckung in die Schienen an den Holmen ein.
Ausbau:
– Ziehen Sie die Führungen der Gepäckabdeckung aus den Schienen an den Holmen heraus.
– Rollen Sie die Gepäckabdeckung auf und ziehen Sie die Spannrolle unter Druck aus der Halterung heraus.
9. Befestigungsösen
Das Gepäckrückhaltenetz wird an acht Ösen befestigt. Davon befinden sich vier an der Lehne der Rückbank und vier
am Kofferraumboden (zwei unter dem Teppich im hinteren Bereich des Kofferraums).
Warndreieck
In der Heckklappe befindet sich ein Staufach für das Warndreieck.
17-06-2002
104
IHR 206 IM EINZELNEN

AUTOAKTIVES AUTOMATIKGETRIEBE
Anlassen
Stellen Sie den Wählhebel zum Anlassen des Motors entweder auf N oder P.
Treten Sie auf die Bremse, bevor Sie die Position P verlassen.

Halten oder Parken


Stellen Sie den Wählhebel immer auf P, bevor Sie das Fahrzeug verlassen.
Andernfalls ertönt beim Öffnen der Fahrertür ein akustisches Warnsignal.

Wählhebelstellung
Sie wird in der Instrumententafel angezeigt.
P. Parken: In diese Position muss der Wählhebel beim Parken gestellt werden,
gleichzeitig muss die Handbremse angezogen werden.
R. Rückwärtsgang: Der Rückwärtsgang darf nur eingelegt werden, wenn das
Fahrzeug steht und der Motor im Leerlauf ist.
N. Nullstellung - Leerlauf: Wenn der Wählhebel während der Fahrt aus Versehen
auf N gestellt wurde, Gas wegnehmen, bis der Motor die Leerlaufdrehzahl
erreicht hat. Erst dann wieder einen Vorwärtsgang einlegen.
D. Fahren: Bei dieser Wählhebelstellung wird automatisch in allen vier Gängen
geschaltet. Die Schaltpunkte variieren je nach eingestelltem Programm.
3. Automatisches Schalten nur in den ersten drei Gängen.
In diese Position sollte der Wählhebel gestellt werden, wenn man bemerkt, dass
häufig zwischen drittem und viertem Gang hin- und hergeschaltet wird
(z.B. im Stadtverkehr oder auf kurvenreicher Strecke).
2 Automatisches Schalten nur in den ersten beiden Gängen.
Diese Wählhebelstellung ist besonders für Gebirgsstrecken geeignet, und zwar
sowohl bei Steigungen (um die Motorleistung voll zu nutzen) als auch bei
Gefälle (Motorbremse).

17-06-2002
105
IHR 206 IM EINZELNEN

Schaltprogramme Programm Schnee


Jede Systemstörung wird durch
Sie haben die Wahl zwischen drei Beim Programm Schnee reagiert die abwechselndes Blinken der
Schaltprogrammen: Schaltung in Wählhebelstellung D flexi- beiden Kontrollleuchten Sport
– Automatische Anpassung (normal). bler auf glatter Fahrbahn und gewährleis- und Schnee in der
tet dadurch bessere Manövrierbarkeit Instrumententafel angezeigt. In diesem Fall
– Sport. und höhere Fahrstabilität. Das Anfahren
– Schnee. arbeitet das Getriebe im Notbetrieb. In
erfolgt im 2 . Gang, zurückgeschaltet wird einem solchen Fall spüren Sie beim
Durch Druck auf Taste A oder B wird bei niedrigeren Drehzahlen. Einlegen des Rückwärtsganges von P auf
das Programm Sport bzw. das R bzw. N auf R einen starken Ruck (ohne
Programm Schnee gewählt. Das Gefahr für das Getriebe). Fahren Sie nicht
eingestellte Programm wird in der Besonderheiten beim Betrieb schneller als 100 km/h.
Instrumententafel angezeigt. Durch – Bei längerem Bremsen schaltet das
erneuten Tastendruck wird wieder Wenden Sie sich unverzüglich an einen
Getriebe automatisch zurück, damit PEUGEOT-Vertragshändler.
das Normalprogramm mit automati- die Motorbremse wirksam werden
scher Anpassung eingestellt. Wenn der Motor im Leerlauf dreht und
kann. gleichzeitig ein Gang eingelegt ist, setzt
– Wenn der Fuß plötzlich vom sich das Fahrzeug in Bewegung, auch
Normalprogramm mit Gaspedal genommen wird (z.B. bei wenn kein Gas gegeben wird.
automatischer Anpassung einem überraschend auftauchen- Wenn das Fahrzeug steht, darf beim
den Hindernis), schaltet das Einlegen eines Ganges kein Gas gegeben
Das Schalten innerhalb der einzel- Getriebe aus Sicherheitsgründen
nen Gänge erfolgt automatisch ent- werden.
nicht in einen höheren Gang. Bei stehendem Fahrzeug muss die Bremse
sprechend verschiedener Kriterien
wie zum Beispiel: – Bei kaltem Motor wählt das getreten werden, wenn ein Gang eingelegt
Getriebe automatisch ein spezielles wird.
– Fahrstil. Programm, mit dem der Motor
– Straßenprofil. Treten Sie nicht gleichzeitig auf Bremse und
seine ideale Betriebstemperatur Gaspedal, wenn ein Gang eingelegt ist.
– Beladung des Fahrzeugs. schneller erreicht, und verringert so
den Schadstoffausstoß. Wenn Arbeiten am Fahrzeug bei laufendem
Das Getriebe wählt aus den ver- Motor durchgeführt werden müssen, ziehen
schiedenen gespeicherten Sie die Handbremse an und stellen Sie den
Programmen stets das für die jewei- Wählhebel auf P.
ligen Fahrbedingungen geeignetste. Schalten mit Gaspedal
(Kickdown) Schalten Sie auf rutschiger Fahrbahn nicht
zurück, um zu bremsen.
Zum kurzzeitigen, starken
Programm Sport Beschleunigen ohne Betätigung des Stellen Sie den Wählhebel niemals auf N,
Wählhebels wird das Gaspedal über wenn das Fahrzeug in Bewegung ist.
Das Programm Sport sorgt automa-
tisch für eine dynamische den Widerstand hinaus voll durchgetre- Stellen Sie den Wählhebel niemals auf P
Fahrweise. ten. Hierbei wird entweder automatisch oder R, wenn das Fahrzeug nicht still steht.
zurückgeschaltet oder der eingelegte Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt im
Gang bis zum Erreichen der maximal Fahrzeug zurück, wenn der Motor läuft.
zulässigen Motordrehzahl beibehalten.
17-06-2002
106
IHR 206 IM EINZELNEN

ANTIBLOCKIERSYSTEM
(ABS)

Vorausgesetzt, dass die benutzten


Reifen zugelassen und in einwand-
freiem Zustand sind, optimiert das
Antiblockiersystem bei starkem
Bremsen die Stabilität und
Manövrierfähigkeit Ihres Fahrzeugs,
vor allem auf schlechter oder rut-
schiger Fahrbahn.
Das Antiblockiersystem wird auto-
matisch aktiviert, sobald die Räder
zu blockieren drohen.

HANDBREMSE
Handbremse anziehen
Ziehen Sie nach dem Einparken die
Handbremse an, damit das
Fahrzeug nicht wegrollen kann.
Handbremse lösen Das Antiblockiersystem kann
Ziehen Sie den Griff und drücken sich durch leichte Vibrationen im
Sie gleichzeitig den Knopf, um die Bremspedal bemerkbar machen.
Handbremse wieder zu lösen. Bremsen Sie im Falle einer
Notbremsung mit voller Kraft,
Wenn diese Warnleuchte und zwar konstant, ohne den
zusammen mit der STOP- Pedaldruck zu verringern.
Leuchte aufleuchtet, während
gleichzeitig (bei 10 km/h) ein
akustisches Signal ertönt und auf dem
Multifunktionsbildschirm die Meldung
"Handbremse vergessen" erscheint,
ist entweder die Handbremse noch
angezogen oder nicht richtig gelöst.

17-06-2002
107
IHR 206 IM EINZELNEN

AIRBAGS
Die Airbags dienen dazu, die
Fahrzeuginsassen bei einem star-
ken Aufprall optimal zu schützen.
Sie ergänzen die Wirkung der
Sicherheitsgurte mit
Gurtkraftbegrenzer.
Bei einem Aufprall registrieren die
elektronischen Sensoren die plötz-
liche Verzögerung des Fahrzeugs:
Wird die Auslöseschwelle erreicht,
entfalten sich die Airbags sofort und
schützen die Fahrzeuginsassen.
Unmittelbar nach dem Aufprall ent-
weicht das Gas aus den Airbags, so
dass diese den Insassen weder die FRONTAIRBAGS Inaktivieren des Beifahrerairbags*
Sicht nehmen noch sie beim Der Fahrerairbag befindet sich im Um die Sicherheit Ihres Kindes zu
Aussteigen hindern. Mittelteil des Lenkrades, der gewährleisten, müssen Sie den
Die Airbags werden bei einem leich- Beifahrerairbag im Armaturenbrett. Beifahrerairbag unbedingt inaktivie-
ten Aufprall, bei dem der Sie werden gleichzeitig ausgelöst ren, wenn Sie einen Kindersitz mit
Sicherheitsgurt optimalen Schutz (außer wenn der Beifahrerairbag dem Rücken in Fahrtrichtung auf dem
bietet, nicht ausgelöst; die Stärke inaktiviert ist). Beifahrersitz einbauen.
eines Aufpralls hängt von der Art ☞ Stecken Sie den Zündschlüssel bei aus-
des Hindernisses und der Anomalie Frontairbag geschalteter Zündung in den Schalter 1
Fahrzeuggeschwindigkeit zum zum Inaktivieren des Beifahrerairbags,
Zeitpunkt des Aufpralls ab. Beim Aufleuchten dieser
Warnleuchte verbunden mit einem drehen Sie ihn auf "OFF" und ziehen
Die Airbags funktionieren nur bei Warnton und der Meldung Sie ihn dann aus dieser Position ab.
eingeschalteter Zündung. "Airbag defekt" auf dem
Multifunktionsbildschirm suchen
Hinweis: Das aus den Airbags ent- Sie bitte einen PEUGEOT-
weichende Gas kann leichte Vertragshändler auf, um das System Die Airbag-Kontrollleuchte im
Reizungen hervorrufen. überprüfen zu lassen. Kombiinstrument leuchtet,
solange der Airbag inaktiviert ist.

* Je nach Bestimmung
17-06-2002
108
IHR 206 IM EINZELNEN

In Position "OFF" wird der SEITENAIRBAGS


Beifahrerairbag bei einem Aufprall Funktionskontrolle
nicht ausgelöst. Die Seitenairbags sind türseitig in
Sobald Sie den Kindersitz ausbauen, das Gestell der Vordersitzlehnen
drehen Sie den Airbagschalter auf eingelassen. Die Kontrollleuchte in der
"ON", um den Airbag wieder zu akti- Sie werden unabhängig voneinan- Instrumententafel zeigt an, ob das
vieren und so die Sicherheit des der ausgelöst, je nachdem, auf wel- System funktionstüchtig ist.
Beifahrers bei einem Aufprall zu cher Seite der Aufprall erfolgt, und Sie leuchtet beim Einschalten der
gewährleisten. zwar bei einem Aufprall mit Zündung für die Dauer von sechs
Verletzungsgefahr für Oberkörper, Sekunden auf.
Unterleib und Kopf.
Funktionskontrolle Wenn die Kontrollleuchte:
Die Funktionskontrolle erfolgt durch eine – beim Einschalten der Zündung
Kontrollleuchte verbunden mit einem nicht aufleuchtet oder
akustischen Signal und einer Meldung
auf der Multifunktionsanzeige. – nach sechs Sekunden nicht wie-
Bei eingeschalteter Zündung (2. Stufe der erlischt oder
des Zündschlosses) zeigt das – für die Dauer von fünf Minuten
Aufleuchten dieser Warnleuchte in blinkt und danach ständig leuchtet,
Verbindung mit einem akustischen sollten Sie einen PEUGEOT-
Signal und der Meldung Vertragshändler aufsuchen.
"Beifahrerairbag inaktiviert" auf dem
Multifunktionsbildschirm an, dass der
Beifahrerairbag inaktiviert ist (Schalter
auf "OFF").

17-06-2002
109
IHR 206 IM EINZELNEN

Um die volle Schutzwirkung der Front- und Seitenairbags zu gewährleisten, halten Sie bitte folgende
Sicherheitsvorschriften ein:

• Schnallen Sie sich mit dem Sicherheitsgurt an und achten Sie auf die richtige Gurteinstellung.
• Setzen Sie sich normal und aufrecht hin (stützen Sie auf der Beifahrerseite die Füße nicht auf dem Armaturenbrett ab).
• Achten Sie darauf, dass sich nichts zwischen den Insassen und den Airbags befindet (Tiere, Kinder, Gegenstände).
Dadurch könnten diese in ihrer Funktionstüchtigkeit beeinträchtigt oder die Insassen verletzt werden.
Eingriffe an den Airbag-Systemen dürfen nur von qualifizierten Fachkräften des PEUGEOT-Vertragshändlernetzes
vorgenommen werden.
• Lassen Sie die Airbag-Systeme nach einem Unfall oder Diebstahl des Fahrzeugs überprüfen.
• Die Systeme sind so konzipiert, dass sie für die Dauer von zehn Jahren nach der Erstzulassung des Fahrzeugs voll
funktionstüchtig bleiben. Lassen Sie sie danach von einem PEUGEOT-Vertragshändler austauschen.
• Auf den Airbag-Abdeckungen dürfen weder Aufkleber noch sonstige Gegenstände befestigt werden.

Frontairbags
• Halten Sie das Lenkrad beim Fahren nicht an den Speichen und legen Sie die Hände nicht auf das Mittelteil des
Lenkrads.
• Rauchen Sie nach Möglichkeit nicht, da beim Entfalten der Airbags durch die Zigarette oder Pfeife Verbrennungen
oder Verletzungen verursacht werden können.
• Ferner sollten Sie das Lenkrad niemals ausbauen, durchbohren oder heftigen Stößen aussetzen.

Seitenairbags
• Befestigen Sie niemals etwas an den Rückenlehnen der Vordersitze und kleben Sie nichts darauf. Dadurch könnten
beim Aufblähen des Seitenairbags Verletzungen am Oberkörper oder am Arm entstehen.
• Rücken Sie mit dem Oberkörper möglichst nicht näher als nötig an die Tür.
• Ziehen Sie nur zugelassene Schutzbezüge über die Vordersitze. Wenden Sie sich diesbezüglich an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.

17-06-2002
108
IHR 206 IM EINZELNEN

In Position "OFF" wird der SEITENAIRBAGS


Beifahrerairbag bei einem Aufprall Funktionskontrolle
nicht ausgelöst. Die Seitenairbags sind türseitig in
Sobald Sie den Kindersitz ausbauen, das Gestell der Vordersitzlehnen
drehen Sie den Airbagschalter auf eingelassen. Die Kontrollleuchte in der
"ON", um den Airbag wieder zu akti- Sie werden unabhängig voneinan- Instrumententafel zeigt an, ob das
vieren und so die Sicherheit des der ausgelöst, je nachdem, auf wel- System funktionstüchtig ist.
Beifahrers bei einem Aufprall zu cher Seite der Aufprall erfolgt, und Sie leuchtet beim Einschalten der
gewährleisten. zwar bei einem Aufprall mit Zündung für die Dauer von sechs
Verletzungsgefahr für Oberkörper, Sekunden auf.
Unterleib und Kopf.
Funktionskontrolle Wenn die Kontrollleuchte:
Die Funktionskontrolle erfolgt durch eine – beim Einschalten der Zündung
Kontrollleuchte verbunden mit einem nicht aufleuchtet oder
akustischen Signal und einer Meldung
auf der Multifunktionsanzeige. – nach sechs Sekunden nicht wie-
Bei eingeschalteter Zündung (2. Stufe der erlischt oder
des Zündschlosses) zeigt das – für die Dauer von fünf Minuten
Aufleuchten dieser Warnleuchte in blinkt und danach ständig leuchtet,
Verbindung mit einem akustischen sollten Sie einen PEUGEOT-
Signal und der Meldung Vertragshändler aufsuchen.
"Beifahrerairbag inaktiviert" auf dem
Multifunktionsbildschirm an, dass der
Beifahrerairbag inaktiviert ist (Schalter
auf "OFF").

17-06-2002
109
IHR 206 IM EINZELNEN

Um die volle Schutzwirkung der Front- und Seitenairbags zu gewährleisten, halten Sie bitte folgende
Sicherheitsvorschriften ein:

• Schnallen Sie sich mit dem Sicherheitsgurt an und achten Sie auf die richtige Gurteinstellung.
• Setzen Sie sich normal und aufrecht hin (stützen Sie auf der Beifahrerseite die Füße nicht auf dem Armaturenbrett ab).
• Achten Sie darauf, dass sich nichts zwischen den Insassen und den Airbags befindet (Tiere, Kinder, Gegenstände).
Dadurch könnten diese in ihrer Funktionstüchtigkeit beeinträchtigt oder die Insassen verletzt werden.
Eingriffe an den Airbag-Systemen dürfen nur von qualifizierten Fachkräften des PEUGEOT-Vertragshändlernetzes
vorgenommen werden.
• Lassen Sie die Airbag-Systeme nach einem Unfall oder Diebstahl des Fahrzeugs überprüfen.
• Die Systeme sind so konzipiert, dass sie für die Dauer von zehn Jahren nach der Erstzulassung des Fahrzeugs voll
funktionstüchtig bleiben. Lassen Sie sie danach von einem PEUGEOT-Vertragshändler austauschen.
• Auf den Airbag-Abdeckungen dürfen weder Aufkleber noch sonstige Gegenstände befestigt werden.

Frontairbags
• Halten Sie das Lenkrad beim Fahren nicht an den Speichen und legen Sie die Hände nicht auf das Mittelteil des
Lenkrads.
• Rauchen Sie nach Möglichkeit nicht, da beim Entfalten der Airbags durch die Zigarette oder Pfeife Verbrennungen
oder Verletzungen verursacht werden können.
• Ferner sollten Sie das Lenkrad niemals ausbauen, durchbohren oder heftigen Stößen aussetzen.

Seitenairbags
• Befestigen Sie niemals etwas an den Rückenlehnen der Vordersitze und kleben Sie nichts darauf. Dadurch könnten
beim Aufblähen des Seitenairbags Verletzungen am Oberkörper oder am Arm entstehen.
• Rücken Sie mit dem Oberkörper möglichst nicht näher als nötig an die Tür.
• Ziehen Sie nur zugelassene Schutzbezüge über die Vordersitze. Wenden Sie sich diesbezüglich an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.

17-06-2002
110
PRAKTISCHE TIPPS

MOTOR 1,1 Liter, 1,4 Liter

1. Behälter Servolenkung 4. Behälter Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behälter Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter
3. Behälter Kühlflüssigkeit

17-06-2002
111
PRAKTISCHE TIPPS

MOTOR 1,6 Liter 16V

1. Behälter für Servolenkung 4. Behälter für Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behälter für Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter
3. Behälter für Kühlflüssigkeit

17-06-2002
112
PRAKTISCHE TIPPS

MOTOR 2 Liter 16 V

1. Behälter Servolenkung 4. Behälter Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behälter Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter
3. Behälter Kühlflüssigkeit

17-06-2002
113
PRAKTISCHE TIPPS

TURBODIESELMOTOR 1,4 LITER HDI

1. Behälter Servolenkung 4. Behälter Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behäter Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter 9. Entlüftungspumpe
3. Behälter Kühlflüssigkeit

17-06-2002
114
PRAKTISCHE TIPPS

DIESELMOTOR 1,9 Liter

1. Behälter Servolenkung 4. Behälter Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behälter Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter
3. Behälter Kühlflüssigkeit

17-06-2002
115
PRAKTISCHE TIPPS

TURBODIESELMOTOR 2 LITER HDI

1. Behälter Servolenkung 4. Behälter Bremsflüssigkeit 7. Ölmessstab


2. Behälter Scheiben- und 5. Batterie 8. Einfüllöffnung Motoröl
Scheinwerferwaschanlage
6. Luftfilter
3. Behälter Kühlflüssigkeit

17-06-2002
116
PRAKTISCHE TIPPS

FÜLLSTÄNDE Wahl des Viskositätsgrades Wechsel der Bremsflüssigkeit


KONTROLLIEREN Das Öl muss in jedem Fall den – Die Bremsflüssigkeit muss unbedingt
Qualitätsnormen des Herstellers in den vorgesehenen Abständen laut
Motor genügen. Wartungsplan des Herstellers
gewechselt werden.
Ölstandskontrolle – Verwenden Sie die vom Hersteller
Kontrollieren Sie den Ölstand Ölfilter zugelassenen, der DOT4 Norm ent-
regelmäßig und füllen Sie zwischen 2 Die Ölfilterpatrone muss in regelmäßigen sprechenden Bremsflüssigkeiten.
Ölwechseln Öl nach. (Der Ölverbrauch Abständen laut Empfehlung im
beträgt maximal 0,5 Liter auf 1000 km.) Wartungsplan ausgetauscht werden.
Die Kontrolle erfolgt bei waagerecht ste-
hendem Fahrzeug und kaltem Motor.
Altöl
Vermeiden Sie längeren
Hautkontakt mit Altöl.

Gießen Sie Altöl nicht in die Behälter der Kühlflüssigkeit


Kanalisation oder ins Erdreich. Verwenden Sie die vom Hersteller
Auf dem Ölmessstab befin- zugelassene Kühlflüssigkeit.
den sich 2 Markierungen: Bei warmem Motor reguliert der
A = Maximum Um die Betriebssicherheit des
Motors und der Motorventilator die Temperatur der
B = Minimum Abgasentgiftungsanlage auf Dauer Kühlflüssigkeit. Da er aus diesem
zu gewährleisten, darf dem Motoröl Grunde auch nach Abziehen des
grundsätzlich kein Zusatzmittel bei- Zündschlüssels gegebenenfalls wei-
gegeben werden. terläuft und das Kühlsystem unter
Druck steht, darf frühestens eine
Stunde nach Abstellen des Motors
Behälter der Bremsflüssigkeit daran gearbeitet werden.
– Die Bremsflüssigkeit muss stets Wenn Sie bei einer Panne Flüssigkeit
oberhalb der Markierung DANGER nachfüllen müssen, schrauben Sie den
Ölwechsel: laut Wartungsplan des (Gefahr) des Behälters stehen. Verschluss zunächst nur um zwei
Herstellers. Umdrehungen auf und lassen Sie den
– Suchen Sie bei großem Druck absinken, um jedes Risiko einer
– Ölmessstab: Die Markierung A Flüssigkeitsverlust unverzüglich Verbrühung zu vermeiden. Wenn der
(Maximum) darf niemals über- einen PEUGEOT-Vertragshändler Druck abgesunken ist, können Sie den
schritten werden. auf. Verschluß abnehmen und Flüssigkeit
– Ölstandsanzeige in der nachfüllen.
Instrumententafel.

17-06-2002
117
PRAKTISCHE TIPPS

Behälter für Servolenkung Mechanisches Getriebe KRAFTSTOFFPANNE


Behälter bei kaltem Motor Kein Ölwechsel. Füllstandskontrolle (DIESEL)
(Umgebungstemperatur) öffnen. Die laut Wartungsplan des Herstellers.
Flüssigkeit muss stets oberhalb der Bei einer Kraftstoffpanne muss die
Markierung MINI in der Nähe der Kraftstoffanlage entlüftet werden:
Markierung MAXI stehen.
Autoaktives Automatikgetriebe Motor 1,4 Liter HDI
Behälter für Kein Ölwechsel: Lassen Sie den
Scheibenwaschanlage vorn und - mindestens fünf Liter
Füllstand laut Wartungsplan des Dieselkraftstoff tanken,
Scheinwerferwaschanlage Herstellers von einem PEUGEOT-
Zur optimalen Reinigung und zu - manuelle Entlüftungspumpe betäti-
Vertragshändler kontrollieren. gen, bis der Kraftstoff in dem durch-
Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen
wir Ihnen, die von PEUGEOT sichtigen Schlauch im Motorraum
zugelassenen Reinigungsmittel zu zu sehen ist,
verwenden (2,8 l oder 6,6 l mit - Anlasser betätigen, bis der Motor
Scheinwerferwaschanlage). anspringt.

Batterie
Lassen Sie die Batterie vor Beginn
des Winters beim PEUGEOT-
Vertragshändler überprüfen.
Verwenden Sie nur von
Luftfilter PEUGEOT zugelassene
Betriebsstoffe.
Der Filtereinsatz muss unbedingt
regelmäßig ausgewechselt werden. Bei Um die Funktionstüchtigkeit
hohem Staubanteil in der Luft doppelt so so wichtiger Aggregate wie der
oft wechseln. Servolenkung und der Bremsanlage
zu gewährleisten, hat PEUGEOT
spezielle Produkte ausgewählt und
hält diese für Sie bereit.
Bremsbeläge
Der Verschleiß der Bremsbeläge ist
vom Fahrstil abhängig. Daher kann
vor allem bei Fahrzeugen, die im
Stadtverkehr bzw. auf Kurzstrecken
eingesetzt werden, eine Kontrolle der
Bremsbeläge auch zwischen den
Wartungsintervallen erforderlich sein.

17-06-2002
117
PRAKTISCHE TIPPS

Behälter für Servolenkung Mechanisches Getriebe KRAFTSTOFFPANNE


Behälter bei kaltem Motor Kein Ölwechsel. Füllstandskontrolle (DIESEL)
(Umgebungstemperatur) öffnen. Die laut Wartungsplan des Herstellers.
Flüssigkeit muss stets oberhalb der Bei einer Kraftstoffpanne muss die
Markierung MINI in der Nähe der Kraftstoffanlage entlüftet werden:
Markierung MAXI stehen.
Autoaktives Automatikgetriebe Motor 1,4 Liter HDI
Behälter für Kein Ölwechsel: Lassen Sie den
Scheibenwaschanlage vorn und - mindestens fünf Liter
Füllstand laut Wartungsplan des Dieselkraftstoff tanken,
Scheinwerferwaschanlage Herstellers von einem PEUGEOT-
Zur optimalen Reinigung und zu - manuelle Entlüftungspumpe betäti-
Vertragshändler kontrollieren. gen, bis der Kraftstoff in dem durch-
Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen
wir Ihnen, die von PEUGEOT sichtigen Schlauch im Motorraum
zugelassenen Reinigungsmittel zu zu sehen ist,
verwenden (2,8 l oder 6,6 l mit - Anlasser betätigen, bis der Motor
Scheinwerferwaschanlage). anspringt.

Batterie
Lassen Sie die Batterie vor Beginn
des Winters beim PEUGEOT-
Vertragshändler überprüfen.
Verwenden Sie nur von
Luftfilter PEUGEOT zugelassene
Betriebsstoffe.
Der Filtereinsatz muss unbedingt
regelmäßig ausgewechselt werden. Bei Um die Funktionstüchtigkeit
hohem Staubanteil in der Luft doppelt so so wichtiger Aggregate wie der
oft wechseln. Servolenkung und der Bremsanlage
zu gewährleisten, hat PEUGEOT
spezielle Produkte ausgewählt und
hält diese für Sie bereit.
Bremsbeläge
Der Verschleiß der Bremsbeläge ist
vom Fahrstil abhängig. Daher kann
vor allem bei Fahrzeugen, die im
Stadtverkehr bzw. auf Kurzstrecken
eingesetzt werden, eine Kontrolle der
Bremsbeläge auch zwischen den
Wartungsintervallen erforderlich sein.

17-06-2002
118
PRAKTISCHE TIPPS

RADWECHSEL (Limousine) – Lösen Sie die Befestigungsschraube des Ersatzradkorbes unter dem
Teppichboden im Kofferrauminneren mit dem Radschlüssel 1.
Fahrzeug abstellen – Heben Sie den Ersatzradkorb an, hängen Sie den Haken nach hinten aus und
– Stellen Sie das Fahrzeug nach lassen Sie den Korb herunter.
Möglichkeit auf waagerechtem, – Entnehmen Sie dem Ersatzrad den Staukasten mit dem Wagenheber 2.
festem, nicht rutschigem
Untergrund ab.
– Ziehen Sie die Handbremse an Rad abnehmen
und legen Sie den ersten Gang – Verkeilen Sie das dem auszuwechselnden Rad diametral entgegengesetzte
oder den Rückwärtsgang ein Rad hinten mit dem Staukasten des Wagenhebers.
(beim Automatikgetriebe
Wählhebel auf P stellen). – Ziehen Sie die Radkappe mit dem Radschlüssel am Ventildurchgang ab.
– Lockern Sie die Radmuttern.
Fugang zum Ersatzrad und zum
Wagenheber – Setzen Sie den Wagenheber an einer der vier dafür vorgesehenen Stellen E
an der Karosserieunterseite an, die dem zu wechselnden Rad am nächsten
Das Ersatzrad befindet sich in liegt. Achten Sie darauf, dass der Wagenheber mit der ganzen Sohle auf dem
einem Metallkorb außen unter dem Boden aufliegt.
Kofferraum. – Kurbeln Sie den Wagenheber hoch, drehen Sie die Radmuttern vollständig
– Nehmen Sie den am rechten hin- heraus und nehmen Sie das Rad ab.
teren Kofferrauminnenblech
befestigten Radschlüssel 1
heraus.
17-06-2002
120
PRAKTISCHE TIPPS

Aus Sicherheitsgründen
erfolgt der Radwechsel
stets:
- auf waagerechtem, festem, nicht
rutschigem Untergrund,
- bei angezogener Handbremse,
- mit eingelegtem ersten oder
Rückwärtsgang,
- sichern Sie das Fahrzeug mit dem
Staukasten des Wagenhebers
gegen Wegrollen ab,
- arbeiten Sie niemals unter einem
Fahrzeug, das nur durch einen
Rad montieren Wagenheber abgestützt wird
– Setzen Sie das Rad auf und ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schlüssel leicht an. (benutzen Sie einen
– Kurbeln Sie den Wagenheber herunter und nehmen Sie ihn ab. Unterstellbock).
– Ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schlüssel fest.
– Setzen Sie die Radkappe am Ventildurchgang auf (nicht beim nur vorüberge- Nach dem Radwechsel
hend benutzbaren Ersatzrad) und drücken Sie sie mit der flachen Hand an.
- Lassen Sie so schnell wie möglich
Hinweis: Wenn das Fahrzeug werkseitig mit einer Diebstahlsicherung für die bei einem PEUGEOT-
Felgen ausgerüstet ist, besteht die Abdeckkappe auf der Vertragshändler überprüfen, ob
Sicherungsschraube aus zwei Teilen. die Radmuttern richtig angezogen
sind und das Ersatzrad den richti-
Rad im Korb verstauen gen Reifendruck hat.
– Verstauen Sie den Staukasten mit dem Wagenheber wieder im Rad. - Lassen Sie den beschädigten
– Setzen Sie den Distanzbügel 3 wieder ein, indem Sie ihn einklemmen (nur bei dem Reifen reparieren und schnellst-
vorübergehend benutzbaren Stahlnotrad). möglich wieder am Fahrzeug
montieren.
– Legen Sie das Rad in den Korb und richten Sie dabei den Distanzbügel 3 nach der
Fahrzeugachse aus, mit der Öffnung nach vorn, wie auf der obigen Abbildung gezeigt - Das Stahlnotrad mit einem
(nur bei dem vorübergehend benutzbaren Stahlnotrad). 115/70R15-Reifen darf nur vorü-
bergehend benutzt werden:
– Heben Sie das Rad und dann den Korb an und hängen Sie ihn in den Haken ein.
- Reifendruck: 4,2 bar,
– Denken Sie daran, die Befestigungsschraube des Ersatzradkorbes gut festzuziehen. - Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h.
– Verstauen Sie den Radschlüssel.

17-06-2002
121
PRAKTISCHE TIPPS

BESONDERHEITEN BEI Notrad montieren Diebstahlschutzmuttern*


ALUMINIUMRÄDERN Wenn Ihr Fahrzeug mit einem Falls Ihre Räder mit
Stahlnotrad ausgerüstet ist, werden Diebstahlschutzmuttern ausgerüstet
Radmutter-Zierkappen Sie bei der Montage feststellen, sind (eine pro Rad), muss von diesen
Die Radmuttern der Aluminiumräder dass die Unterlegscheiben der zuerst die verchromte Zierkappe
sind mit verchromten Zierkappen Muttern zu der Felge keinen Kontakt abgezogen und dann mit dem
abgedeckt. haben. Dies ist normal. Der sichere Werkzeug 4 die Kunststoffabdeckung
Ziehen Sie diese vor dem Halt des Notrades wird durch die entfernt werden, bevor sie mit einem
Losschrauben der Muttern mit dem konische Auflagefläche jeder fest der beiden Steckschlüsseleinsätze
Werkzeug 4 ab. angezogenen Schraube gewährleis- für Diebstahlschutzmuttern (befinden
tet. sich im Handschuhfach) und dem
Werkzeug 4 befindet sich: Radschlüssel 1 losgeschraubt wer-
- bei der Limousine am den können.
Kofferrauminnenblech hinten Winterreifen montieren
rechts, Hinweis: Notieren Sie sich sorgfältig die
Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit am Kopf des Steckschlüsseleinsatzes
- beim 206 SW im Wagenheber- Winterreifen auf Stahlfelgen ausstat- für die Diebstahlschutzmuttern eingra-
Staukasten. ten wollen, müssen Sie unbedingt vierte Codenummer. Damit erhalten Sie
spezielle Muttern verwenden, die beim beim Peugeot-Vertragshändler einen
PEUGEOT-Vertragshändler erhältlich zweiten Satz Steckschlüsseleinsätze.
sind.

* Je nach Ausführung und Bestimmung


17-06-2002
119
PRAKTISCHE TIPPS

RADWECHSEL (206 SW) – Lösen Sie die Befestigungsschraube des Ersatzradkorbes unter dem
Teppichboden im Kofferrauminneren mit dem Radschlüssel 1.
Fahrzeug abstellen – Heben Sie den Ersatzradkorb an, hängen Sie den Haken nach hinten aus und
– Stellen Sie das Fahrzeug nach lassen Sie den Korb herunter.
Möglichkeit auf waagerechtem,
festem, nicht rutschigem – Entnehmen Sie dem Ersatzrad den Staukasten mit dem Wagenheber 2.
Untergrund ab.
– Ziehen Sie die Handbremse an Rad abnehmen
und legen Sie den ersten Gang
oder den Rückwärtsgang ein – Verkeilen Sie das dem auszuwechselnden Rad diametral entgegengesetzte
(beim Automatikgetriebe Rad hinten mit dem zusammenklappbaren Keil im Staukasten des
Wählhebel auf P stellen). Wagenhebers.
– Ziehen Sie die Radkappe mit dem Radschlüssel am Ventildurchgang ab.
Zugang zum Ersatzrad und zum
Wagenheber – Lockern Sie die Radmuttern.
Das Ersatzrad befindet sich in – Setzen Sie den Wagenheber an einer der vier dafür vorgesehenen Stellen E
einem Metallkorb außen unter dem an der Karosserieunterseite an, die dem zu wechselnden Rad am nächsten
Kofferraum. liegt. Achten Sie darauf, dass der Wagenheber mit der ganzen Sohle auf dem
Boden aufliegt.
– Nehmen Sie den unter der
Kofferraumverkleidung rechts – Kurbeln Sie den Wagenheber hoch, drehen Sie die Radmuttern vollständig
befestigten Radschlüssel 1 heraus und nehmen Sie das Rad ab.
heraus.
17-06-2002
120
PRAKTISCHE TIPPS

Aus Sicherheitsgründen
erfolgt der Radwechsel
stets:
- auf waagerechtem, festem, nicht
rutschigem Untergrund,
- bei angezogener Handbremse,
- mit eingelegtem ersten oder
Rückwärtsgang,
- sichern Sie das Fahrzeug mit dem
Staukasten des Wagenhebers
gegen Wegrollen ab,
- arbeiten Sie niemals unter einem
Fahrzeug, das nur durch einen
Rad montieren Wagenheber abgestützt wird
– Setzen Sie das Rad auf und ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schlüssel leicht an. (benutzen Sie einen
– Kurbeln Sie den Wagenheber herunter und nehmen Sie ihn ab. Unterstellbock).
– Ziehen Sie die Radmuttern mit dem Schlüssel fest.
– Setzen Sie die Radkappe am Ventildurchgang auf (nicht beim nur vorüberge- Nach dem Radwechsel
hend benutzbaren Ersatzrad) und drücken Sie sie mit der flachen Hand an.
- Lassen Sie so schnell wie möglich
Hinweis: Wenn das Fahrzeug werkseitig mit einer Diebstahlsicherung für die bei einem PEUGEOT-
Felgen ausgerüstet ist, besteht die Abdeckkappe auf der Vertragshändler überprüfen, ob
Sicherungsschraube aus zwei Teilen. die Radmuttern richtig angezogen
sind und das Ersatzrad den richti-
Rad im Korb verstauen gen Reifendruck hat.
– Verstauen Sie den Staukasten mit dem Wagenheber wieder im Rad. - Lassen Sie den beschädigten
– Setzen Sie den Distanzbügel 3 wieder ein, indem Sie ihn einklemmen (nur bei dem Reifen reparieren und schnellst-
vorübergehend benutzbaren Stahlnotrad). möglich wieder am Fahrzeug
montieren.
– Legen Sie das Rad in den Korb und richten Sie dabei den Distanzbügel 3 nach der
Fahrzeugachse aus, mit der Öffnung nach vorn, wie auf der obigen Abbildung gezeigt - Das Stahlnotrad mit einem
(nur bei dem vorübergehend benutzbaren Stahlnotrad). 115/70R15-Reifen darf nur vorü-
bergehend benutzt werden:
– Heben Sie das Rad und dann den Korb an und hängen Sie ihn in den Haken ein.
- Reifendruck: 4,2 bar,
– Denken Sie daran, die Befestigungsschraube des Ersatzradkorbes gut festzuziehen. - Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h.
– Verstauen Sie den Radschlüssel.

17-06-2002
121
PRAKTISCHE TIPPS

BESONDERHEITEN BEI Notrad montieren Diebstahlschutzmuttern*


ALUMINIUMRÄDERN Wenn Ihr Fahrzeug mit einem Falls Ihre Räder mit
Stahlnotrad ausgerüstet ist, werden Diebstahlschutzmuttern ausgerüstet
Radmutter-Zierkappen Sie bei der Montage feststellen, sind (eine pro Rad), muss von diesen
Die Radmuttern der Aluminiumräder dass die Unterlegscheiben der zuerst die verchromte Zierkappe
sind mit verchromten Zierkappen Muttern zu der Felge keinen Kontakt abgezogen und dann mit dem
abgedeckt. haben. Dies ist normal. Der sichere Werkzeug 4 die Kunststoffabdeckung
Ziehen Sie diese vor dem Halt des Notrades wird durch die entfernt werden, bevor sie mit einem
Losschrauben der Muttern mit dem konische Auflagefläche jeder fest der beiden Steckschlüsseleinsätze
Werkzeug 4 ab. angezogenen Schraube gewährleis- für Diebstahlschutzmuttern (befinden
tet. sich im Handschuhfach) und dem
Werkzeug 4 befindet sich: Radschlüssel 1 losgeschraubt wer-
- bei der Limousine am den können.
Kofferrauminnenblech hinten Winterreifen montieren
rechts, Hinweis: Notieren Sie sich sorgfältig die
Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit am Kopf des Steckschlüsseleinsatzes
- beim 206 SW im Wagenheber- Winterreifen auf Stahlfelgen ausstat- für die Diebstahlschutzmuttern eingra-
Staukasten. ten wollen, müssen Sie unbedingt vierte Codenummer. Damit erhalten Sie
spezielle Muttern verwenden, die beim beim Peugeot-Vertragshändler einen
PEUGEOT-Vertragshändler erhältlich zweiten Satz Steckschlüsseleinsätze.
sind.

* Je nach Ausführung und Bestimmung


17-06-2002
122
PRAKTISCHE TIPPS

AUSTAUSCH DER GLÜHLAMPEN


Abblendlicht / Fernlicht

Einfacher Scheinwerfer H4 55/60W Doppelscheinwerfer H7 55W


– Ziehen Sie den Steckverbinder ab. – Ziehen Sie die Feder C nach oben und entfernen Sie die
– Entfernen Sie die Gummikappe. Schutzkappe.
– Drücken Sie auf die beiden Enden der Befestigungsklammer, – Ziehen Sie den Steckverbinder ab.
um sie zu lösen. Wechseln Sie die Glühlampe A aus. – Drücken Sie auf die beiden Enden der Befestigungsklammer,
– Achten Sie beim Wiedereinsetzen auf den richtigen Sitz der um sie zu lösen. Wechseln Sie die Glühlampe aus.
Richtungsnasen und richtiges Einrasten der – Achten Sie beim Wiedereinsetzen auf den richtigen Sitz der
Befestigungsklammer. Richtungsnasen und richtiges Einrasten der
– Setzen Sie die Gummikappe sorgfältig wieder auf. Befestigungsklammer.
– Schließen Sie den Steckverbinder wieder an. – Schließen Sie den Steckverbinder wieder an.
– Setzen Sie die Schutzkappe wieder auf.

Hinweise
– Fassen Sie die Glühlampen nur mit einem trockenen Tuch an.
– Bevor Sie die Glühlampen auf der rechten Seite auswechseln, müssen sie den Füllstutzen des Behälters der
Scheibenwaschanlage ausbauen.
– Innen an den Scheinwerfern kann sich Feuchtigkeit niederschlagen. Sie verschwindet, wenn das Licht eingeschaltet wird.

Standlicht W5W
Drehen Sie die Lampenfassung B um eine Vierteldrehung und ziehen Sie sie ab.
Wechseln Sie die Glühlampe aus.
17-06-2002
123
PRAKTISCHE TIPPS

Verwenden Sie nur H4-


Glühlampen folgender
Fabrikate:
- GE/TUNGSRAM,
- PHILIPS,
- OSRAM,
um zu vermeiden, dass die
Scheinwerfer beschädigt werden.
Diese erfüllen die UV-
Schutzbestimmungen
(Ultraviolett), die erforderlich
sind, um die Funktionstüchtigkeit
und Betriebssicherheit der
Scheinwerfer zu gewährleisten.
Blinkleuchten PY21W gelb Seitlicher Zusatzblinker
Drehen Sie die Lampenfassung C WY5W gelb
um eine Vierteldrehung und ziehen Schieben Sie den Zusatzblinker
Sie sie ab. nach vorn oder hinten und ziehen
Wechseln Sie die Glühlampe aus. Sie die Blinkereinheit insgesamt
heraus.
Halten Sie den Steckverbinder fest
und drehen Sie die transparente
Abdeckung um eine Vierteldrehung.
Die Streuscheiben der Wechseln Sie die Glühlampe aus.
Scheinwerfer bestehen aus
Polycarbonat und sind mit einem
Schutzlack beschichtet. Sie soll-
ten auf keinen Fall mit einem
trockenen oder scheuernden
Tuck und mit Reinigungs- oder
Lösungsmitteln gesäubert wer-
den.
Benutzen Sie ein weiches,
feuchtes Tuch.

17-06-2002
125
PRAKTISCHE TIPPS

Dritte Bremsleuchte mit Nebelscheinwerfer H1 55W


5 Glühlampen W5W
Drücken Sie unter die Zugangs-
(Limousine) klappe, um sie zu lösen.
Lösen Sie mit einem 10 mm Schlüssel Öffnen Sie die Klappe.
die beiden Muttern A. Drehen Sie den Deckel und entfer-
Nehmen Sie den Leuchtenblock nen Sie ihn.
heraus. Klemmen Sie die Glühlampe ab.
Drücken Sie die beiden Sperrfedern B Drücken Sie die beiden Enden der
zusammen und ziehen Sie den Befestigungsklammer zusammen
Lampenträger heraus. und nehmen Sie die Glühlampe
Wechseln Sie die defekte Glühlampe heraus.
aus.

Dritte Bremsleuchte (206 SW)


Sie ist mit drei Leuchtdioden ausgestattet.
Wenden Sie sich bei einer
Funktionsstörung an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.

17-06-2002
124
PRAKTISCHE TIPPS

Limousine 206 SW Heckleuchten (Limousine) Heckleuchten (206 SW)


Lösen Sie die seitliche Verkleidung Lösen Sie die Verkleidung des
1. Blinkleuchten des Kofferraums am oberen Ende. Kofferraums am oberen Ende mit
PY21W gelb (Limousine) Lösen Sie die Flügelschraube im einer Münze.
P21W (206 SW). Kofferrauminneren falls nötig mit Lösen Sie die beiden
dem Radschlüssel. Flügelschrauben falls nötig mit dem
2. Rückfahrscheinwerfer P21W. Radschlüssel.
Ziehen Sie den Stecker A ab.
3. Bremsleuchten / Standlicht Nehmen Sie den Leuchtenblock Nehmen Sie den Leuchtenblock
P21/5W. heraus. heraus.
Ziehen Sie den Schlüssel B vom Ziehen Sie den Stecker ab.
Lampenträger ab. Spreizen Sie die Sperrfedern 1 und
Lösen Sie die Mutter C mit dem ziehen Sie den Lampenträger 2 ab.
Schlüssel B und ziehen Sie den Wechseln Sie die defekte
Lampenträger ab. Glühlampe aus.
Die gelben Glühlampen Wechseln Sie die defekte Bringen Sie beim Wiedereinbau die
müssen durch Lampen Glühlampe aus. Kofferraumverkleidung wieder an,
mit gleichen Daten und indem Sie sie unten einsetzen und
gleicher Farbe ersetzt Bringen Sie beim Wiedereinbau den
Schlüssel B an der Halterung D an dann oben anklammern.
werden.
und setzen Sie die Leuchte wieder
ein.

17-06-2002
125
PRAKTISCHE TIPPS

Dritte Bremsleuchte mit Nebelscheinwerfer H1 55W


5 Glühlampen W5W
Drücken Sie unter die Zugangs-
(Limousine) klappe, um sie zu lösen.
Lösen Sie mit einem 10 mm Schlüssel Öffnen Sie die Klappe.
die beiden Muttern A. Drehen Sie den Deckel und entfer-
Nehmen Sie den Leuchtenblock nen Sie ihn.
heraus. Klemmen Sie die Glühlampe ab.
Drücken Sie die beiden Sperrfedern B Drücken Sie die beiden Enden der
zusammen und ziehen Sie den Befestigungsklammer zusammen
Lampenträger heraus. und nehmen Sie die Glühlampe
Wechseln Sie die defekte Glühlampe heraus.
aus.

Dritte Bremsleuchte (206 SW)


Sie ist mit drei Leuchtdioden ausgestattet.
Wenden Sie sich bei einer
Funktionsstörung an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.

17-06-2002
126
PRAKTISCHE TIPPS

Nebelschlußleuchte P21W Kennzeichenbeleuchtung W5W


Lösen Sie die Leuchte und nehmen Sie Führen Sie einen dünnen
sie insgesamt heraus. Schraubenzieher in eines der Löcher
Drehen Sie die Lampenfassung um außen an der Abdeckung ein.
eine Vierteldrehung und ziehen Sie sie Drücken Sie sie nach außen, um sie
ab. auszuhaken.
Wechseln Sie die Glühlampe aus. Ziehen Sie die Abdeckung ab.
Wechseln Sie die defekte Glühlampe
aus.

17-06-2002
127
PRAKTISCHE TIPPS

SICHERUNG AUSTAUSCHEN Aus- und Einbau einer Sicherung


Die Sicherungskästen befinden sich Vor dem Austausch einer Sicherung muss zunächst die Störungsursache ermittelt
unter dem Armaturenbrett und im und behoben werden. Die Nummern der Sicherungen sind auf dem
Motorraum. Sicherungskasten angegeben.
Benutzen Sie die Zange A.
Eine defekte Sicherung muss immer durch eine Sicherung mit der
gleichen Amperezahl ersetzt werden (siehe Aufschrift auf der Sicherung).

In Ordnung Defekt

Sicherungskasten am
Armaturenbrett
Drehen Sie die Schraube mit einem
Geldstück um eine Vierteldrehung und
entfernen Sie den Deckel, um an die
Sicherungen zu gelangen.
Die Ersatzsicherungen und die Zange A
sind an der Deckelinnenseite des Zange A
Sicherungskastens am Armaturenbrett
befestigt.

17-06-2002
129
PRAKTISCHE TIPPS

Sicherungskasten im
Motorraum Die elektrische Anlage
Ihres Fahrzeugs wurde so
Lösen Sie den Deckel, um an den konzipiert, dass sie mit der
Sicherungskasten im Motorraum elektrischen Standard- und
(neben der Batterie) zu gelangen. Sonderausstattung störungsfrei
Schließen Sie den Deckel nachher funktioniert.
wieder sorgfältig. Bitte wenden Sie sich an einen
PEUGEOT-Vertragshändler, bevor
Sie noch weitere elektrische
Zubehörteile einbauen.

Verschiedene elektrische
Zubehörteile, aber auch die Art und
Weise ihrer Installierung können die
Ursache für gravierende
Funktionsstörungen an Ihrem
Sicherung Nr. Stärke abgesicherter Stromkreis Fahrzeug sein. Hiervon sind beson-
ders die elektronischen Schaltkreise,
1* 20A Motorventilator der Radioempfang und der
Ladestromkreis betroffen.
2* 60A ABS
3* 30A ABS Für die Behebung von
Funktionsstörungen, deren Ursache
4* 70A Stromversorgung Motor-Steuergerät (BSI) der Einbau und die Verwendung von
elektrischem Zubehör ist, welches
5* 70A Stromversorgung Motor-Steuergerät (BSI) nicht von PEUGEOT geliefert und
6* — frei empfohlen wird, übernimmt
PEUGEOT grundsätzlich keine
7* 30A Stromversorgung Lenkzündschloss Haftung, leistet keinen Ersatz und
erstattet nicht die daraus entstande-
8* — frei nen Instandsetzungskosten. Das
gleiche gilt für Zubehör, das nicht
von einem PEUGEOT-
Vertragshändler nach den Richtlinien
von eingebaut wurde, insbesondere
* Die Groß-Sicherungen stellen einen zusätzlichen Schutz für die elektrischen solches mit einer Stromaufnahme
Systeme dar. Alle Reparaturarbeiten daran müssen von einem PEUGEOT- von mehr als 10 mA (Entladen der
Vertragshändler durchgeführt werden. Batterie, Brand ...).
17-06-2002
130
PRAKTISCHE TIPPS

Sicherung Nr. Stärke abgesicherter Stromkreis


1 10A Steuergerät Vorglühen (Diesel) - Fühler für Wasser im Dieselkraftstoff - Kontaktschalter
Rückfahrscheinwerfer - Geschwindigkeitssensor - Luftdurchflussmesser (Diesel)
2 15A Magnetventil - Aktivkohlefilter - Kraftstoffpumpe
3 10A ABS-Steuergerät
4 10A Steuergerät Automatikgetriebe - Motor-Steuergerät
5 — frei
7 20A Pumpe Scheinwerferwaschanlage
8 20A Relais Motorventilator - Motor-Steuergeät - Diesel-Einspritzpumpe - Druckregler
Hochdruckpumpe Diesel - Magnetventil Motor-Steuergerät
9 15A Abblendlicht links
10 15A Abblendlicht rechts
11 10A Fernlicht links
12 15A Fernlicht rechts
13 15A Hupe
14 10A Pumpe Front- und Heckscheibenwaschanlage
15 30A Vorwärmung Steuergerät Drosselklappe - Einspritzpumpe Diesel - Lambdasonde - Motor-
Steuergerät - Luftdurchflussmesser - Zündspule - Magnetventil Motor-Steuergerät -
Vorwärmung Diesel - Einspritzdüsen
16 30A Relais Elektropumpe Abgasanlage
17 30A Scheibenwischer hohe und niedrige Wischgeschwindigkeit
18 40A Gebläse Heizung/Belüftung

17-06-2002
127
PRAKTISCHE TIPPS

SICHERUNG AUSTAUSCHEN Aus- und Einbau einer Sicherung


Die Sicherungskästen befinden sich Vor dem Austausch einer Sicherung muss zunächst die Störungsursache ermittelt
unter dem Armaturenbrett und im und behoben werden. Die Nummern der Sicherungen sind auf dem
Motorraum. Sicherungskasten angegeben.
Benutzen Sie die Zange A.
Eine defekte Sicherung muss immer durch eine Sicherung mit der
gleichen Amperezahl ersetzt werden (siehe Aufschrift auf der Sicherung).

In Ordnung Defekt

Sicherungskasten am
Armaturenbrett
Drehen Sie die Schraube mit einem
Geldstück um eine Vierteldrehung und
entfernen Sie den Deckel, um an die
Sicherungen zu gelangen.
Die Ersatzsicherungen und die Zange A
sind an der Deckelinnenseite des Zange A
Sicherungskastens am Armaturenbrett
befestigt.

17-06-2002
128
PRAKTISCHE TIPPS

Sicherung Nr. Stärke abgesicherter Stromkreis


1 15A Sitzheizung - Sirene Alarmanlage

4 20A Multifunktionsbildschirm - Steuergerät Navigation - Kofferraumbeleuchtung - Autoradio

5 15A Diagnose Automatikgetriebe

6 10A Kühlflüssigkeitsstand - Automatikgetriebe - Autoradio

7 15A Fahrschul-Zubehör - nachgerüstete Alarmanlage

9 30A Fensterheber hinten

10 40A Heckscheiben- und Außenspiegelheizung

11 15A Heckscheibenwischer

12 30A Fensterheber vorne - Schiebedach

14 10A Motor-Steuergerät (BSI) - Airbags - Bedienungsschalter am Lenkrad - Regensensor

15 15A Kombiinstrument - Multifunktionsbildschirm - Steuergerät Navigation - Heizung/Belüftung - Autoradio

16 30A Steuerung der Verriegelung / Entriegelung der Fahrzeugöffnungen

20 10A Bremsleuchte rechts

21 15A Bremsleuchte links - dritte Bremsleuchte

22 30A Deckenleuchte vorn und hinten (206 SW) - Kartenleseleuchte - Beleuchtung Handschuhfach -
Zigarettenanzünder - 12 Volt Steckdose hinten (206 SW)

S1 Shunt Shunt PARC

17-06-2002
131
PRAKTISCHE TIPPS

BATTERIE BETRIEB IM SPARMODUS


Nach dem Abstellen des Motors funktio-
Laden der Batterie mit einem Batterieladegerät: nieren, wenn der Zündschlüssel auf
– Batterie abklemmen, Position Zubehör steht, bestimmte elek-
– Gebrauchsanweisung des Ladegerät-Herstellers beachten, trische Verbraucher (Scheibenwischer,
– beim Wiederanschließen mit der (-) Klemme beginnen. Fensterheber, Schiebedach,
Deckenleuchten, Autoradio, usw.) nur
– die Batteriepole und Klemmen müssen sauber sein. Wenn sie einen noch für eine Gesamtdauer von dreißig
(weißlichen oder grünlichen) Sulfatbelag aufweisen, müssen sie gelöst und Minuten, um ein Entladen der Batterie
gesäubert werden. zu vermeiden.
Wenn diese dreißig Minuten verstrichen
Starten mit einer Fremdbatterie: sind, erscheint die Meldung
"Sparmodus aktiv" auf dem
– Rotes Kabel an die (+) Klemmen der beiden Batterien anschließen, Multifunktionsbildschirm und die ein-
– ein Ende des grünen oder schwarzen Kabels an die (-) Klemme der geschalteten Verbraucher werden auf
Hilfsbatterie anschließen, Bereitschaft geschaltet.
– das andere Ende des grünen oder schwarzen Kabels an einen Massepunkt Bei entladener Batterie springt der
des zu startenden Fahrzeugs anschließen, der möglichst weit von der Batterie Motor nicht an.
entfernt ist.
Anlasser betätigen und Motor laufen lassen.
Warten, bis der Motor gleichmäßig im Leerlauf dreht und Kabel abklemmen.

Wenn das Fahrzeug länger als einen Monat nicht benutzt wird,
empfiehlt es sich, die Batterie abzuklemmen.

- Batterie nicht bei laufendem Motor abklemmen.


- Batterie erst zum Aufladen anschließen, wenn die Klemmen abgek-
lemmt worden sind.
- Nach jedem Wiederanschließen der Batterie darf der Motor erst
1 Minute nach Einschalten der Zündung angelassen werden, damit die
elektronischen Systeme initialisiert werden können. Sollten trotz
Beachtung dieser Vorschrift leichte Störungen auftreten und bestehen
bleiben, wenden Sie sich bitte an einen PEUGEOT-Vertragshändler.

17-06-2002
132
PRAKTISCHE TIPPS

EINBAU EINES AUTORADIOS Anschluß der Stecker


Ihr Fahrzeug verfügt werkseitig über A1 : –
folgende Radiovorrüstung: A2 : –
– Dachantenne, A3 : –
– Antennenkoaxialkabel, A4 : –
– Basisentstörung, A5 : –
– Stromversorgung für Lautsprecher A6 : (+) nach Zündung
vorn, A7 : (+) Dauer
– Stromversorgung für Lautsprecher A8 : Masse
hinten und Hochtonlautsprecher
(Tweeter),
– zwei Mehrfachstecker, achtpolig. B1 : (+) Lautsprecher hinten rechts
B2 : (–) Lautsprecher hinten rechts
B3 : (+) Lautsprecher vorne recht-
sund Hochtonlautsprecher
EINBAU DER B4 : (-) Lautsprecher vorne rechts
LAUTSPRECHER und Hochtonlautsprecher
Die Vorrüstung ermöglicht den Einbau B5 : (+) Lautsprecher vorne links
von: und Hochtonlautsprecher
– Lautsprechern mit 165 mm B6 : (–) Lautsprecher vorne links
Durchmesser in den Vordertüren, und Hochtonlautsprecher
– Lautsprechern mit 130 mm B7 : (+) Lautsprecher hinten links
Durchmesser in den Hintertüren, B8 : (–) Lautsprecher hinten links
– Tweetern mit 22,5 mm Durchmesser
in den Innenverkleidungen der
Rückspiegel.
Der Einbau von Lautsprechern hinten
ist ebenfalls möglich.
Wenden Sie sich an einen PEUGEOT-
Vertragshändler.

17-06-2002
133
PRAKTISCHE TIPPS

ABSCHLEPPEN

Abschleppöse hinten Limousine Abschleppöse hinten 206 SW

Nicht angehoben (auf allen 4 Rädern) Besonderheiten bei


Benutzen Sie grundsätzlich immer eine Abschleppstange. Automatikgetriebe
Beim Abschleppen auf den eigenen
Limousine vier Rädern sind folgende Regeln
Von vorn oder hinten unbedingt zu beachten:
Abschleppstange an der Abschleppöse befestigen. – Wählhebel auf N stellen,
206 SW – Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit
unter 50 km/h über eine Strecke
Von vorn, Abschleppstange an der Abschleppöse befestigen. von höchstens 50 km abschleppen,
Von hinten: – dem Getriebe kein Öl hinzufügen.
- Abdeckung mit einer Münze öffnen,
- Abschleppöse (im Staukasten des Wagenhebers) bis zum Anschlag einschrauben.

Angehoben (auf 2 Rädern)


Das Fahrzeug sollte vorzugsweise mit einer Hebevorrichtung an den Rädern
angehoben werden.

Benutzen Sie dazu niemals die Kühlertraverse.

17-06-2002
134
PRAKTISCHE TIPPS

Achten Sie auf jeden Fall besonders auf


die Temperatur der Kühlflüssigkeit.
Halten Sie beim Aufleuchten der
Warnleuchte an und stellen Sie den
Motor schnellstmöglich ab.

Reifen:
Prüfen Sie den Reifendruck an
Zugfahrzeug und Anhänger und beach-
ten Sie die empfohlenen Reifen-
druckwerte.

ANHÄNGER, WOHNWAGEN, Empfehlungen für den Bremsen:


BOOTSANHÄNGER Fahrbetrieb Bei Zugbetrieb verlängert sich der
ANKUPPELN Bremsweg.
Nur Original-PEUGEOT-Anhänger- Verteilung der Lasten: Verteilen
kupplungen benutzen, die bei der Sie die Last im Anhänger so, dass Beleuchtung:
Konzeption Ihres Fahrzeugs getestet sich die schwersten Gegenstände Elektrische Signalanlage des
und zugelassen wurden. so nahe wie möglich an der Achse Anhängers überprüfen.
Die Anhängerkupplung muss von befinden und die höchstzulässige
einem PEUGEOT-Vertragshändler Stützlast nicht überschritten wird.
Seitenwind:
montiert werden.
Erhöhte Seitenwindempfindlichkeit
Ihr Fahrzeug ist hauptsächlich für die Kühlung: Beim Ziehen eines berücksichtigen.
Personen- und Gepäckbeförderung Anhängers am Berg steigt die
konzipiert, kann jedoch auch zum Kühlflüssigkeitstemperatur. Da der
Ziehen eines Anhängers benutzt wer- Ventilator elektrisch angetrieben
den. wird, ist seine Kühlkapazität nicht
Das Fahren mit Anhänger beansprucht von der Motordrehzahl abhängig.
das Zugfahrzeug in stärkerem Maße Legen Sie deshalb einen hohen
und verlangt vom Fahrer besondere Gang ein, um die Motordrehzahl zu
Aufmerksamkeit. verringern, und verlangsamen Sie
Die Dichte der Luft nimmt mit der Höhe das Tempo.
ab, wodurch sich die Motorleistungen Die maximale Anhängelast bei
verringern. Die maximale Anhängelast Bergfahrten hängt vom Grad der
je 1000 m Höhe um 10% reduziert wer- Steigung und von der
den. Außentemperatur ab.

17-06-2002
135
PRAKTISCHE TIPPS

Entfernen des
Teppichschoners
Wenn Sie den Teppichschoner auf
der Fahrerseite entfernen wollen,
schieben Sie den Sitz so weit wie
möglich zurück und ziehen Sie die
Befestigungen ab.
Zum Wiederanbringen positionieren
Sie den Teppichschoner und fixieren DACHTRÄGER ANBRINGEN (206 SW)
ihn durch eine Vierteldrehung der
Befestigungen. Achten Sie bei der Montage von Verwenden Sie von PEUGEOT
Querträgern auf die richtige zugelassenes Zubehör und beach-
Positionierung. ten Sie die Montagevorschriften des
Sie ist durch Markierungen auf Herstellers.
jedem der Längsträger kenntlich
gemacht.

Höchstzulässige
Dachlast:
75 kg

17-06-2002
136
PRAKTISCHE TIPPS

PFLEGE DER KAROSSERIE


- Beseitigen Sie Vogelkot,
Um Lackierung und Kunststoffteile Harzrückstände, Teer-
in gutem Zustand zu erhalten, emp- und Schmiermittelflecken
fehlen wir Ihnen, das Fahrzeug häu- so schnell wie möglich;
fig zu waschen, sie alle enthalten Substanzen, die
– von Hand, ohne besondere der Lackierung erhebliche Schäden
Vorsichtsmaßnahmen; zufügen können.
– in der Waschanlage, wobei jedoch - Verwenden Sie zum Säubern der
zu beachten ist, dass durch wie- Doppelbreitbandscheinwerfer kein
derholtes Waschen in schlecht trockenes oder scheuerndes Tuch
gewarteten Anlagen feine Kratzer und keine Reinigungs- oder
entstehen können, die den Lack Lösungsmittel, da ihre Streuscheibe
matt erscheinen lassen und aus Polycarbonat mit einem
besonders auf dunklen Schutzlack überzogen ist.
Lackierungen auffallen; - Verwenden Sie zum Reinigen der
– mit Hochdruckreiniger, unter Karosserie und der Kunststoffteile
sorgfältiger Beachtung der zu der Ihres Fahrzeugs kein Benzin,
Anlage gegebenen Emp- Petroleum oder Fleckenwasser.
fehlungen bezüglich Druck und - Lassen Sie schadhafte Stellen
Abstand des Sprühkopfes. (Steinschlagschäden, Kratzer) so
Der Hochdruckstrahl sollte nicht schnell wie möglich reparieren, um
auf schadhafte Teile des jeglichem Korrosionsansatz an der
Fahrzeugs (lackierte Stoßstangen Karosserie vorzubeugen.
oder Scheinwerfer) gerichtet wer-
den. Waschen Sie beschädigte
Teile von Hand.
Achten Sie auch darauf, dass kein
Wasser in die Schlösser gelangt.

Wenden Sie sich mit allen Fragen


bezüglich der Pflege und Wartung
Ihres Fahrzeugs an einen Peugeot-
Vertragshändler, der Sie über die
von uns ausgewählten
Qualitätsprodukte berät.

17-06-2002
137
PRAKTISCHE TIPPS

206 ZUBEHÖR
Verwenden Sie für Ihren PEUGEOT nur Originalzubehör und -teile, die von PEUGEOT zugelassen sind.
Diese wurden von PEUGEOT auf ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit geprüft und zugelassen, d.h. sie sind für Ihr Fahrzeug
geeignet, wofür PEUGEOT bei anderen Produkten keine Garantie übernehmen kann.
Das PEUGEOT-Vertragshändlernetz bietet Ihnen ein umfassendes Programm von Zubehörteilen, die von PEUGEOT
zugelassen wurden. Auf alle diese Teile erhalten Sie die übliche PEUGEOT-Garantie:

Sicherheit : Alarmanlagen, Scheibengravuren, Diebstahlsicherung für Leichtmetallfelgen, Warnsignal,


Verbandskasten, usw.

Schutz : Mit den Seitenairbags kompatible Sitzbezüge, Fußmatten, Kofferraumablagebox, usw.

Kommunikation : Autotelefon, Navigationssystem, CD-Wechsler, Autoradios, Lautsprecher, Autoradio-


Zierblende, hintere Ablage mit 4 Lautsprechern (Limousine), usw.

Styling : Aluminiumfelgen, Zierleisten, Schiebedach* (Limousine), Nebelscheinwerfer, Schmutzfänger,


Heckspoiler (Limousine), Sportauspuff, Zierblende für Armaturenbrett Aluminium und Holz,
usw.
* Beim Einbau eines Schiebedaches sind grundsätzlich nur PEUGEOT Originalteile zu verwenden.

Komfortausstattung : Mittelarmlehne, Schreibplatte, Schutz für Beifahrersitz, große Transportbox, Flaschenhalter,


CD- oder Kassettenbox, Autotelefon-Konsole, Windabweiser Türen, Kofferraum-Ablagebox
(Limousine), usw.

Freizeitausrüstung : Anhängerkupplung, Dachgepäckträger, Skiträger, Fahrradträger**, Schneeketten usw.


** Fahrradträger nicht am Heckspoiler oder an der Heckscheibe anbringen.

Kinder : Kindersitze und -sitzerhöhungen, Sonnenrollos, usw.

Wartungsprodukte : Scheibenreiniger, Reinigungs- und Pflegemittel für innen und außen, usw.

Nutzfahrzeuge : Umbausatz für Firmenfahrzeuge, usw.

17-06-2002
138
TECHNISCHE DATEN

MOTOREN UND GETRIEBE


BENZIN

Modelle 2CHFX 2CK6D 2CKFW 2CNFU 2ANFU 2CRFN


Amtl. Typenbezeichnungen 2AHFX 2AK6D 2AKFW 2HNFU 2ENFU 2ARFN
2SHFX 2EKFW 2KNFU 2ERFN
2EHFX

MOTOREN 1,1 Liter 1,4 Liter 1,4 Liter 1,6 Liter 16V 2 Liter 16V

Hubraum (cm3) 1 124 1 360 1 360 1 587 1 997


Bohrung x Hub (mm) 72 x 69 75 x 77 75 x 77 78,5 x 82 85 x 88
Höchstleistung EG-Norm (kW) 44,1 55 55 80 100
Drehzahl bei Höchstleistung (U/min) 5 500 5500 5500 5 800 6 000
Maximales Drehmoment EG-Norm (Nm) 94 118 120 147 190
Drehzahl bei maximalem Drehmoment (U/min) 2 700 2 800 2 800 4000 4 100
Kraftstoff Super bleifrei zulässig verbleit Super bleifrei Super bleifrei Super bleifrei
Katalysator ja nein ja ja ja

Getriebe mechanisch mechanisch mechanisch automatisch mechanisch automatisch mechanisch


(5 Gänge) (5 Gänge) (5 Gänge) (4 Gänge) (5 Gänge) (4 Gänge) (5 Gänge)

Füllmenge Öl (in Litern)


Motor (mit Austausch der Ölfilterpatrone) 3,2 (2) - 3,4 (3) 3 (2) - 3,25 (3) 3 (2) - 3,25 (3) 3 (2) - 3,25 (3) 3,2 (2) - 3,4 (3) 3,2 (2) - 3,4 (3) 4,25
Getriebe - Achsantrieb 2 2 2 _ 2 _ 1,9

(2) Ölwechsel durch Ablassen - (3) Ölwechsel durch Absaugen


17-06-2002
139
TECHNISCHE DATEN

MOTOREN UND GETRIEBE


DIESEL

2C8HX 2CWJY
Modelle 2A8HX 2AWJY 2CRHY 2ERHY 2CRHYU
Amtl. Typenbezeichnungen 2S8HX 2SWJY 2ARHY 2KRHY 2ARHYU
2E8HX 2TWJY 2HRHY

MOTOREN 1,4 Liter Turbo HDI 1,9 Liter 2 Liter Turbo HDI 2 Liter Turbo HDI (ECO)

Hubraum (cm3) 1 398 1 867 1 997 1 997


Bohrung x Hub (mm) 73,7 x 82 82,2 x 88 85 x 88 85 x 88
Höchstleistung EG-Norm (kW) 50 51 66 66
Drehzahl bei Höchstleistung (U/min) 4 000 4 600 4 000 4 000
Maximales Drehmoment EG-Norm (Nm) 150 125 205 205
Drehzahl bei maximalem Drehmoment (U/min) 1 750 2 500 1 900 1 900
Kraftstoff Diesel Diesel Diesel Diesel
Katalysator ja ja ja ja

Getriebe mechanisch mechanisch mechanisch mechanisch


(5 Gänge) (5 Gänge) (5 Gänge) (5 Gänge)

Füllmenge Öl (in Litern)


Motor (mit Austausch der Ölfilterpatrone) 3,8 4,8 4,5 4,5
Getriebe - Achsantrieb 2 1,9 1,9 1,9

17-06-2002
140
TECHNISCHE DATEN

VERBRAUCH LIMOUSINE

Laut Richtlinie 99/100 (Liter/100 km)*

Motor Getriebe Amtl. Typen- Stadtverkehr Überland Mischstrecken CO2 -


bezeichnung Ausstoß
g/km

1,1 Liter mechanisch HFXF 8,2 5 6,2 148

1,1 Liter mechanisch HFXU / A 8,4 5,2 6,3 151

1,4 Liter mechanisch K6D2 9,4 5,5 7 162

1,4 Liter mechanisch KFWF 8,4 5 6,3 149


KFWA 8,5 5,2 6,3 151

1,4 Liter automatisch KFWR 9,5 5,4 6,9 165

1,6 Liter 16V mechanisch NFUF 8,6 5,1 6,4 153


HNFUF 8,7 5,7 6,8 161

1,6 Liter 16V automatisch NFUR 9,9 5,5 7,1 171


HNFUR 10,2 5,8 7,5 179

2 Liter 16V mechanisch RFNF 10,7 6,1 7,7 185

1,4 Liter Turbo HDI mechanisch 8HXF 5,5 3,6 4,3 113

1,9 Liter Diesel mechanisch WJYF 7,4 4,4 5,5 144


WJYU 7,8 4,6 5,8 153

2 Liter Turbo HDI mechanisch RHYF 6,6 4,1 5 136


HRHYF 6,9 4,4 5,3 144
2 Liter Turbo HDI (ECO) mechanisch RHYU 5,8 3,8 4,5 120

Die Angaben bezüglich des Kraftstoffverbrauchs entsprechen den bei Drucklegung gültigen Werten.
* Je nach den in dem Bestimmungsland gültigen Abgasnormen können Abweichungen zu o.g. Werten möglich sein.
17-06-2002
141
TECHNISCHE DATEN

VERBRAUCH 206 SW

Laut Richtlinie 99/100 (Liter/100 km)*

Motor Getriebe Amtliche Typen- Stadtverkehr Überland Mischstrecken CO2 -


bezeichnung Ausstoß
g/km

1,1 Liter mechanisch 2EHFXF — — — —

1,4 Liter mechanisch 2EKFWF 8,5 5,2 6,4 153


2EKFWA 8,5 5,2 6,4 153

1,6 Liter 16V mechanisch 2ENFUF 8,6 5,1 6,4 153


2KNFUF 8,7 5,5 6,7 159

1,6 Liter 16V automatisch 2ENFUR 9,9 5,5 7,1 171


2KNFUR 10,2 5,8 7,5 179

2 Liter 16V mechanisch 2ERFNF — — — —

1,4 Liter Turbo HDI mechanisch 2E8HXF 5,6 3,8 4,4 117

2 Liter Turbo HDI mechanisch 2ERHYF 6,8 4,1 5,1 138


2KRHYF 6,9 4,4 5,3 144

Die Angaben bezüglich des Kraftstoffverbrauchs entsprechen den bei Drucklegung gültigen Werten.
17-06-2002 * Je nach den in dem Bestimmungsland gültigen Abgasnormen können Abweichungen zu o.g. Werten möglich sein.
142
TECHNISCHE DATEN

GEWICHTE UND ANHÄNGELASTEN LIMOUSINE (IN KG)

3- und 5-TÜRER
Motor 1,1 Liter 1,4 Liter 1,4 Liter 1,6 Liter 16V 1,6 Liter 16V 2 Liter 16V
Getriebe mechanisch mechanisch automatisch mechanisch automatisch mechanisch
Amtl. Typenbezeichnungen: HFX KFWF / A KFWR NFUF NFUR RFN
K6D
• Leergewicht in fahrbereitem Zustand 985 1 025 1 055 1 100 1 055 1 125
• Zulässiges Gesamtgewicht 1 405 1 450 1 480 1 567 1 614 1 560
• Zulässiges Gesamtgewicht mit Anhänger* 1 920 2 365 2 395 2 467 2 504 2 475
• Anhänger ungebremst 485 510 525 550 550 560
• Anhänger gebremst (innerhalb des
zul. Gesamtgewichts mit Anhänger) 700 1100 1 100 1 100 1 100 1 100

3- und 5-TÜRER LIEFERWAGEN


Motor 1,4 Liter HDI 1,9 Liter D 2 Liter HDI 2 l. HDI (ECO) 1,1 Liter 1,4 Liter HDI 1,9 Liter D
Getriebe mechanisch mechanisch mechanisch mechanisch mechanisch mechanisch mechanisch
Amtl. Typenbezeichnungen: 8HX WJY RHY RHYU HFXU 2S8HXF WJYU
2SHFX 2SWJY
• Leergewicht in fahrbereitem Zustand 1 061 1 084 1 145 1 145 900 1 049 1 000
• Zulässiges Gesamtgewicht 1 525 1 525 1 585 1 585 1 405 1 525 1 525
• Zulässiges Gesamtgewicht mit Anhänger* 2 425 2 440 2 500 2 500 1 920 2 425 2 440
• Anhänger ungebremst 530 540 570 500 485 524 540
• Anhänger gebremst (innerhalb des
zul. Gesamtgewichts mit Anhänger) 1 100 1 100 1 100 1 100 700 1 100 1 100

* Wenn das Fahrzeug als Zugfahrzeug benutzt wird, ist die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt.
17-06-2002
143
TECHNISCHE DATEN

GEWICHTE UND ANHÄNGELASTEN 206 SW (IN KG)

5-TÜRER
Motor 1,1 Liter 1,4 Liter 1,6 Liter 16V 1,6 Liter 16V 2 Liter 16V 1,4 Liter HDI 2 Liter HDI
Getriebe mechanisch mechanisch mechanisch automatisch mechanisch mechanisch mechanisch
Amtl. Typenbezeichnungen: HFX KFW NFUF NFUR RFN 8HX RHY

• Leergewicht in fahrbereitem Zustand 1 064 1 073 1 148 1 190 1 192 1 110 1 191
• Zulässiges Gesamtgewicht 1 450 1 490 1 560 1 580 1 560 1 530 1 600
• Zulässiges Gesamtgewicht mit Anhänger* 1 950 2 390 2 460 2 480 2 460 2 430 2 500
• Anhänger ungebremt 500 500 500 500 500 500 500
• Anhänger gebremst (innerhalb des
zul. Gesamtgewichts mit Anhänger) 500 900 900 900 900 900 900

* Wenn das Fahrzeug als Zugfahrzeug benutzt wird, ist die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt.
17-06-2002
144
TECHNISCHE DATEN

ABMESSUNGEN LIMOUSINE (DREI- UND FÜNFTÜRER ) ABMESSUNGEN 206 SW

17-06-2002
145
TECHNISCHE DATEN

Limousine 206 SW
DIE KENNDATEN IHRES 206
A. Typenschild (je nach Version an unterschiedlicher Stelle).
B. Seriennummer an der Karosserie (je nach Version an unterschiedlicher Stelle).
C. Seriennummer am Armaturenbrett.
D. Reifen und Lackreferenz.
Auf dem Aufkleber D an der Mittelsäule der Fahrertür finden Sie folgende Angaben:
– die Größen der Felgen und Reifen,
– die Fabrikate der vom Hersteller zugelassenen Reifen,
– die Reifendruckwerte (der Reifendruck muß mindestens einmal im Monat kontrolliert werden, und zwar bei kalten Reifen),
– bei Winterbetrieb: die Verwendung handelsüblicher, feingliedriger Schneeketten ist bei allen serienmäßig in den Fahrzeugpapieren
aufgeführten Reifengrößen möglich (nur für Deutschland).
– Referenz der Lackfarbe.
17-06-2002