Sie sind auf Seite 1von 6

Test: Diese Erde ist top fü

50 HAUS & GARTEN 2/09


r Ihre Pflanzen

GARTEN
Langzeittest für 14 Uni-
versalerden: Haus & Garten
wollte wissen, wie gut die
Pflanzen sich darin ent-
wickeln. Resultat: Ob für
Blumen oder Salat, Balkon
oder Freiland – gute Erde
muss nicht teuer sein.

D
ass die Qualitätsunter-
schiede zwischen den
einzelnen Produkten «so
gross sind, hat uns doch eini-
germassen überrascht», lautet
das Test-Fazit von Michael Ernst,
Versuchsleiter an der Staats-
schule für Gartenbau in Stutt-
gart-Hohenheim (D). In einem
mehrmonatigen Versuch wur-
den 14 viel verkaufte Universal-
erden, auch Substrate genannt,
CORBIS

einem Praxistest unterzogen

HAUS & GARTEN 2/09 51


LANGZEIT-TEST

(siehe «So wurde getestet»,


Seite 55). Beobachtet und in re-
gelmässigen Abständen beur-
teilt wurde das Wachstum von
Salat und Blumen. Am besten
schnitt die günstige M-Budget-
Blumenerde ab (siehe Tabelle).
Die meisten Erden eignen
sich für Blumen und Gemüse
M-Budget-Blumenerde: Die Blumen nach 5 (oben) und nach 10 Wochen
Bei den meisten Erden gab es
keinen grossen Unterschied
zwischen Salat und Blumen.
Einzige Ausnahme bildete die
Compo-Sana-Erde: Die Blumen
gediehen deutlich besser als der
Salat. Für Matthias Ackermann
von Compo Sana in Allschwil BL
kommt dieser Befund nicht
überraschend. Er betont, dass
diese Gartenerde weder eine

14 Erden im Langzeit-Test: Wie gut entwickeln sich die Pflanzen?

Marke und M-Budget Go/on! Jumbo Natura Flora-Gard CMI Obi Mioplant
Bezeichnung Blumenerde Blumenerde Universal Pflanzenerde Pflanzenerde Universalerde
Blumenerde

Eingekauft bei Migros Jumbo Jumbo Hornbach Obi Migros

Preis pro Liter 7,5 Rp. 6 Rp. 10 Rp. 42 Rp. 11 Rp. 14,5 Rp.
Blumen-Gewicht 1 147 g 139 g 153 g 139 g 160 g 142 g
Bewertung 2 5,3 4,8 4,8 4,4 4,4 3,8
Salat-Gewicht 1
238 g 208 g 264 g 305 g 243 g 251 g
Bewertung 2 5,8 4,8 4,8 5,2 4,5 5,2
Gesamtnote 5,6 4,8 4,8 4,8 4,5 4,5
Gesamturteil Sehr gut Gut Gut Gut Genügend Genügend
Rangierung nach Gesamturteil, Note, Preis 1
Bei Test-Ende gewogen Wuchs, Blattfarbe, Mangelsymptome
2
Skala: 5,5 bis 6

52 HAUS & GARTEN 2/09


GARTEN
Balkon- noch eine Universalerde
sei, sondern ein Produkt für
stark zehrende Pflanzen (Sträu-
cher, Hecken usw.).
Erfreulich: Punkto Hygiene –
also Unkrautsamen, Veralgung
und Schimmelbildung – gab es
wenig auszusetzen. Unkräuter
fanden sich praktisch in keinem
Oecoplan-Universalerde, Coop: Die Blumen nach 5 (oben) Produkt. Hingegen wucherten
und nach 10 Wochen zahlreiche Pilze in der CMI-
Pflanzenerde von Obi. Auch die
Coop- und die Mioplant-Univer-
salerde waren in diesem Punkt
nicht einwandfrei.
Ein einziges Produkt ent-
täuschte durchs Band: Coops
Oecoplan-Universalerde. Sowohl
der Salat als auch die Blumen
entwickelten sich kümmerlich.
Das führte zum Schlussurteil

«Sehr gut» war eines der günstigsten Produkte

Coop Flora-Gard Wyss Topf-, Einheitserde Compo Sana Ricoter Capito Coop
Universal- Gartenpflan- Beet- Gepac Gartenerde Bio-Line Universal- Oecoplan
erde zenerde Zimmer- Balkon- und erde Universal-
pflanzenerde Kräutererde erde
Coop Jumbo Gartencenter Gärtnerei Obi Coop Landi Coop
Wyss LBB, Basel
14 Rp. 24 Rp. 27 Rp. 28 Rp. 27 Rp. 34,5 Rp. 8 Rp. 34 Rp.
95 g 115 g 119 g 98 g 161 g 117 g 87 g 19 g
3,8 4,2 4,2 4,2 5,3 3,8 3,5 1,2
195 g 239 g 222 g 217 g 59 g 239 g 179 g 43 g
5,2 4,2 4,2 4,2 2,7 3,9 3,6 1,8
4,5 4,2 4,2 4,2 4 3,9 3,6 1,5
Genügend Genügend Genügend Genügend Genügend Ungenügend Ungenügend Schlecht
s6 = Sehr gut 4,8 bis 5,4 = Gut 4,0 bis 4,7 = Genügend 2,5 bis 3,9 = Ungenügend Weniger als 2,5 = Schlecht

HAUS & GARTEN 2/09 53


gen
nlo s Dün
Sorge Langzeit-
Düngekegel für
Balkonpflanzen
Saldo-Ratgeber.
Alles, was Recht ist.

Mit dem Vermieter


auf der gleichen
Etage verhandeln.

3. Auflage, 141 Seiten,


UÊ ˆ˜âˆ}>À̈}iÀÊ 25 Franken
>˜}âiˆÌ`ؘ}iÀÊvØÀÊ
>iÊÊ >Žœ˜‡Ê
՘`ÊØLiÊ« yÊ>˜âi˜
UÊ*ÀœÊ->ˆÃœ˜Ê
˜ÕÀÊ£—Ê`ؘ}i˜ÊÊ
UÊ7ˆÀŽÌÊxqÈÊœ˜>Ìi

Für den Fall der


Im neuen K-Geld: Fälle alles
geregelt haben.

> Gute Geldmarktfonds 7. Auflage, 137 Seiten,


25 Franken
Tipps: Wo Sie Ihr Geld kurzfristig und
sicher parkieren können

> Unbekannte Risiken


Vorsicht: So ködern einige Firmen
umweltbewusste Anleger
Auf gute und

> Hohe schlechte Zeiten


vorbereitet sein.

Gebühren 1. Auflage, 142 Seiten,


25 Franken
Vergleich: Das
kostet der Aktien-
Bestellen Sie die Ratgeber per
handel im Internet Tel. 044 253 90 70, Fax 044 253 90 71,
ratgeber@saldo.ch oder www.saldo.ch.

Nichtabonnenten bezahlen pro Ratgeber Fr. 5.– mehr.


Jetzt am Kiosk oder per
Preise inkl. Versand, Porto (Inland) und MwSt.
Tel. 044 253 90 60
LANGZEIT-TEST

Test: Gartenerden im Labor

GARTEN
«schlecht». Coop ist mit Urteil teil und ihre Fähigkeit, Wasser
und Testmethode nicht einver- zu speichern. «Sehr empfeh-
standen: «Auf der Packung wei- In Ausgabe 2/08 testete H & G lenswert» waren Go/on-Blu-
sen wir darauf hin, dass die Bio- 16 Pflanzenerden im Labor. menerde, Jumbo-Natura-Uni-
Universalerde für die Aussaat Analysiert wurden sie auf ihren versalerde, Einheitserde Gepac
und die Aufzucht von Jung- Nährstoffgehalt, den Humusan- und Flora-Gard-Pflanzenerde.
pflanzen nicht geeignet ist»,
sagt Sprecherin Denise Stadler.
Ausserdem würde unter der
SO WURDE GETESTET
Rubrik «Pflegehinweise» bei
Auf zwei Paletten gepackt ge- nitur – mehrmals der Pflanzen-
verschiedenen Pflanzengrup-
langten letzten Winter über 50 wuchs, die Blattfarbe, die Hy-
pen auf das Nachdüngen nach
Säcke mit rund 900 Litern Blu- giene (Pilze u. a.) und allfällige
14 Tagen hingewiesen.
men- und Universalerde an die Mangelsymptome bewertet.
«Bei neuer Erde rechnet Staatsschule für Gartenbau in
man nicht mit Nachdüngen» Stuttgart-Hohenheim (D). Ende Februar war der Test zu
Ende: Die Gärtner haben bei
Damit für alle Produkte die glei-
Als Versuchskulturen haben die den Pflanzen in den Kistchen
chen Bedingungen herrschten,
Stuttgarter Gärtnerinnen und noch einmal das Wurzelbild be-
haben die Gärtner in Stuttgart
Gärtner am 8. Dezember 2008 urteilt und die Pflanzen gewo-
auf das empfohlene Nachdün-
die Blumensorten Pelargonium gen. Gerade beim Kopfsalat ist
gen verzichtet. «Wer neue Erde
(ähnlich wie Geranien) und Im- das Gewicht ein eindeutiges
kauft, rechnet nicht damit, dass
patiens gesetzt, zehn Tage spä- Qualitätsmerkmal: Je schwerer
er sofort nachdüngen muss»,
ter Kopfsalat. Danach wurden der Salat, desto besser die Erde.
erklärt Versuchsleiter Michael
bei den Setzlingen im Gewächs- Den Spitzenplatz erzielte hier
Ernst. Er kennt die Nährstoff-
haus – in der sogenannten Bo- die Flora-Gard-Pflanzenerde.
problematik von Öko-Erden.
Doch er weiss auch, dass ein
Mangel sich durch die Beigabe
organischer Nährstoffe, etwa
Guano, beheben lässt. Bei der
Coop-Oecoplan-Erde sei aber
fast nichts zu finden gewesen.
Dass mit Bio-Erde auch ohne
Nachdüngen gute Resultate
möglich sind, belegt die Ricoter-
FOTOS: STAATSSCHULE F. GARTENBAU, STUTTGART

Balkon- und Kräutererde. Öko-


Erden sind zwar deutlich teurer
als Produkte auf Torfbasis. Wer
aber auch auf die Umwelt ach-
tet, sollte trotzdem solchen
Produkten den Vorzug geben.
Bei konventionellen Produkten
zeigt sich: Es gibt keinen Zu-
sammenhang zwischen Preis
und Qualität. Will heissen: Gute
Erde muss nicht teuer sein. Gewächshaus der Staatsschule für Gartenbau: Während mehrerer Monate
STEPHAN DIETRICH wurde beobachtet, wie gut Blumen und Kopfsalat in den 14 Erden wachsen

HAUS & GARTEN 2/09 55