Sie sind auf Seite 1von 5

1

Lektion 7: Am dritten Tag: Die Krankmeldung der Dienstausweis


anrufen, ruft an, hat angerufen
Zu Hause: Anna hat am ersten Tag ihren Dienstausweis bekommen und schon am dritten Tag ist sie krank. der Arbeitsplatz, -plätze
erster Tag – erste Lektion - erstes Wochenende /
Ana: Irgendwie fühle ich mich heute nicht gut. Mir ist ganz schwindelig... Was soll ich nur machen? Ich habe Fieber! zweiter Tag, dritter Tag, vierter Tag, fünfter Tag …
Und Herr Richter wartet! zwanzigster Tag
die Ahnung / keine Ahnung haben/
Im Büro der Arbeitgeber
das Attest
Melanie: Morgen.
ausstellen, stellt aus, hat ausgestellt
Andreas: Morgen.
bedeuten, bedeutet, hat bedeutet
Melanie: Weißt du, wo Ana ist? Bescheid geben – informieren
Andreas: Ne, keine Ahnung. Sie ist heute nicht zur Arbeit gekommen. die Bettruhe
das Einkaufen
sich entschuldigen, entschuldigt sich, hat sich
Telefongespräch
entschuldigt
Ana: Petrovic. falls / wenn
Melanie: Ana? Bist du es? geben, gibt, hat gegeben
gehen, geht, ist gegangen
Ana: Ja, hier ist Ana Petrovic! Mit wem spreche ich bitte?
der Gesundheitszustand
Melanie: Mit Melanie. Was ist los, wo bist du? Wieso bist du nicht in der Arbeit?
das Fieber
Ana: Ich fühle mich gar nicht gut heute. Ich glaube, ich bin krank!
sich fühlen, fühlt sich, hat sich gefühlt
Melanie: Dann machst du jetzt Folgendes: Wenn du krank bist, musst du dir spätestens nach drei Tagen ein Attest glauben, glaubt, hat geglaubt
holen. Das Attest stellt dir dein Hausarzt aus. Wenn du dich fit genug fühlst, kannst du raus gehen zum Einkaufen. der Hausarzt
Du darfst alles tun, was deinen Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Gib auf jeden Fall deinem Arbeitgeber krank sein
sofort Bescheid! Meldest du dich zu spät krank, bekommst du eine Abmahnung. los sein
Ana: Ich habe gar keinen Hausarzt. Was bedeutet das? Kommt der zu mir nach Hause? melden, meldet, hat gemeldet
Melanie: Ne, das ist ein Allgemeinarzt, der dir ein Attest ausstellen kann. Am besten du suchst dir einen in deiner die Nähe / in der Nähe
Nähe. sagen, sagt, hat gesagt
Ana: Gut. Das mache ich. schwindelig
Melanie: Und ich entschuldige dich beim Chef. Gute Besserung, Ana. sofort
--------- sprechen, spricht, hat gesprochen
streng
Melanie: Herr Richter, ich habe heute Morgen ganz vergessen Ihnen zu sagen, dass Frau Petrovic sich krank vergessen, vergisst, hat vergessen
gemeldet hat. Sie hat Grippe und geht morgen zum Arzt, falls es ihr nicht besser geht. verschlechtern, verschlechtert, hat verschlechtert
warten, wartet, hat gewartet
Herr Richter: So, so, hat sie das. Schön, dass Sie mich auch mal informieren. wieso
nach Hause kommen / zu Hause sein
2

I. Was ist am dritten Tag passiert? Warum ist Ana zu Hause geblieben? Weil ...
Grammatik: wenn-Sätze
Ana ist krank. Was darf Ana machen und was nicht? Was muss sie machen?
Wenn ich krank bin, bleibe ich zu Hause.
Ich bleibe zu Hause, wenn ich krank bin.

Sie darf ... Sie darf nicht ... Sie muss ...

- einkaufen gehen

Ihr Kollege/Ihre Kollegin ist krank und Sie geben ihm/ihr Ratschläge: Grammatik: Imperativ

a) im Bett bleiben
b) Tee trinken
c) dem Chef Bescheid sagen sagen – du sagst sag!
d) den Arzt in der Nähe suchen
Sie sagen – sagen Sie!
e) ein Attest beim Arzt holen
ihr sagt sagt!
Du musst ....

Ihr Kollege / Ihre Kollegin ist krank. Was sagen Sie? ________________________________________!
3

Wie geht es Ihnen heute? Es geht mir gut. Grammatik: Dativ / WEM?

1) Wie geht es Melanie? ____________ geht es nicht so gut. Sie ist krank. mir uns
2) Wie geht es Anna? ______________ geht es ganz gut.
3) Wie geht es Paul und Jochen? ______________ geht es klasse!. Sie spielen heute Fußball. dir euch
4) Wie geht es Herrn Schmidt? _______________ geht es gut.
ihm / ihr ihnen
5) Wie geht es ___________, Thomas? - Danke, _____________ geht es sehr gut.
6) Wie geht es ______________, Kinder? – Danke, Opa, ____________ geht es super! Ihnen

Wie fühlst du dich heute? Konjugation: sich fühlen

1) Herr Brinkmann fühlt _______ gut. Es geht ______ gut. ich fühle mich wir fühlen uns
2) Monika und Anna fühl_____ ________ nicht gut. ____________ geht es schlecht.
3) Frau Miller, fühl_____ Sie ________ gut? – Danke, es geht ______ ganz gut. du fühlst dich ihr fühlt euch
4) Kinder, ihr fühl___ _______ heute nicht so gut. Ihr seid krank. Ihr bleibt zu Hause.
er fühlt sich sie fühlen sich
5) Fühl____ du ________ gut? – Ja, natürlich, ____ geht es super.
6) Heute fühl___ wir _____ alle sehr gut!

Bilden Sie Sätze. Präsens oder Perfekt?


Ergänzen Sie das Modalverb.
a) anrufen – heute – ich – dich - .
b) die Chipkarte – nicht – funktionieren – gestern - .
c) erscheinen – du – heute Morgen – zur Arbeit – nicht - . 1. Wenn du krank bist, … du im Bett
d) gehen -können – einkaufen – wir – heute Nachmittag -? bleiben.
2. Wenn Sie husten, … Sie
Hustenpastillen nehmen.
Groß oder klein geschrieben? Schreiben Sie die Fragen.
3. Wenn er erkältet ist, ... er viel Tee
Informel: für du Formel: für Sie trinken.
4. Wenn du krank bist, … du dich
erholen.
gehtesdirnichtsogut? wiegehtesihnenheute?
5. Wenn Sie Fieber haben, … Sie
hastdufieber? wasfehltihnendenn?
nicht arbeiten gehen.
hastduschlechtgeschlafen? habensiekopfschmerzen?
6. Wenn ihr Grippe habt, … ihr euch
kannichetwasfürdichtun? habensieschlechtgeschlafen? erholen.
warstduschonbeimarzt? kannichvielleichtetwasfürsietun?
4

Krank sein – gesund sein: Was fehlt Ihnen denn? Am Telefon

Ergänzen Sie: Medikamente nehmen – viel Tee/ Wasser trinken – im Bett bleiben – Fieber haben – sich erholen – husten – Ihre Kollegin/ Ihr Kollege ist krank. Sie rufen
Bauchschmerzen haben – Kopfschmerzen haben ihn/ihr an. Geben Sie ihm/ihr einen Ratschlag.
Was muss er/sie machen?

Spielen Sie den Dialog.


Was hat der Arzt gesagt?
o Hallo, hier ... Mit wem spreche ich bitte?
Der Arzt hat gesagt, ich soll … o – Mit ...

….

Ich bin krank. Ich habe:

A) Zahnschmerzen – B) Erkältung – C) Kater – D) Kopfschmerzen – E) Allergien – F) Fieber


– G) Rückenschmerzen

_____________________________________________________________________

1. 2. 3. 4. 5. 6.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

Was ist richtig. Unterstreichen Sie die richtige Antwort.

1. Ich fühle / habe Fieber.


2. Sie ist / fühlt sich nicht gut.
3. Bist / Hast du Kopfschmerzen?
4. Hat / Ist er Fieber?
5. Ich habe / fühle Zahnschmerzen.
6. Hast / Bist du krank?
7. Mir bin / ist schlecht.
5