Sie sind auf Seite 1von 7

RESUMOS DE ALEMÃO - SEGUNDO TESTE

KOMPARATIV UND SUPERLATIV


Der Komparativ vergleicht zwei Personen oder Sachen und zeigt einen Unterschied
an:

• Peter ist groß (1,88 m), aber Hubert ist noch größer (1,92 m).
• Gestern war das Wetter schön (leicht bewölkt, 24 Grad) und heute wird es noch
schöner (sonnig, 27 Grad).
Der Superlativ vergleicht mindestens drei oder mehr oder eine Gesamtheit von
Personen oder Sachen und bezeichnet davon die einmalig höchste Stufe.

• Ute ist klein (1,62 m). Petra ist kleiner (1,60 m) und Martina ist die kleinste (1,58
m).
• Ein VW Golf ist teuer (20.000 Euro). Ein Audi A4 ist teurer (30.000 Euro) und
ein Porsche Carrera GT ist am teuersten (450.000 Euro).
Die Steigerungsformen eines Adjektivs können vor dem Nomen stehen, dann spricht
man von einem attributiven Gebrauch des Adjektivs:

• Der Fabrikarbeiter will sich ein teures Auto kaufen.


• Sein Vorgesetzter hat sich ein teureres Auto gekauft.
• Der Direktor kann sich das teuerste Auto leisten.
Die Steigerungsformen können sich auf ein Verb im Satz beziehen, dann spricht man
von einer adverbialen Verwendung des Adjektivs:

• Europäerinnen sind sehr hübsch.


• Afrikanerinnen sind noch hübscher.
• Südamerikanerinnen sind am hübschesten.

DIE BILDUNG DER STEIGERUNGSFORMEN


Beim Komparativ erhält die Adjektivendung ein -er.
Den Superlativ bildet man mit am ...-(e)sten oder mit dem bestimmten Artikel + -
(e)ste.
POSITIV KOMPARATIV SUPERLATIV
alt älter am ältesten
arm ärmer am ärmsten
jung jünger am jüngesten
kalt kälter am kältesten
lang länger am längsten
gut besser am besten
viel/sehr mehr am meisten
gern lieber am liebsten
hoch höcher am höchesten
nah näher am nächsten
dumm dümmer am dümmsten
groß größer am größten
kurz kürzer am kürzesten
stark stärker am stärksten
warm wärmer am wärmsten
teuer teurer am teuersten
dunkel dunkler am dunkelsten

ALS ODER WIE

DAS PASSIV
Im Aktivsatz ist das „Agens“ wichtig: Wer tut das?
Im Passivsatz ist die Handlung wichtig: Was wird getan?
Das "Agens" kann im Passivsatz mit "von" + Dativ stehen, wenn diese In formation
auch wichtig ist.

Subjekt Akkusativergänzung
AKTIV: Die Eheleute gründen 1912 die Fabrik.

PASSIV: Die Fabrik wird 1912 (von den Eheleuten) gegründet.


Subjekt Von + “Agens”
PRÄSENS PRÄTERITUM
ich werde aufgenommen wurde aufgenommen
du wirst aufgenommen wurdest aufgenommen
er/sie/es wird aufgenommen wurde aufgenommen
wir werden aufgenommen wurden aufgenommen
ihr werdet aufgenommen wurdet aufgenommen
sie/Sie werden aufgenommen wurden aufgenommen

POSITION 2 SATZENDE
Viele neue Sorten werden in den 60er- und 70er- produziert.
Jahren
In den 60er- und 70er- werden viele neue Sorten produziert.
Jahren
Die Fabrik wurde 1912 von den Eheleuten gegründet.
1912 wurde die Fabrik von den gegründet
Eheleuten

EXERCÍCIO FICHA PASSIV

1) 1912 gründete Hans Riegel die Firma HARIBO in Bohn.


a. 1920 wurde von Hans Riegel die Firma HARIBO in Bohn gegründet.
2) 1922 erfand er den Tanzbären – eine Bärenfigur aus Fruchtgummi. Der Tanzbär
wurde später von HARIBO zum Goldbären weiterentwickelt.
a. 1922 wurde der Tanzbär eine Bärenfigur aus Fruchtgummi von Ihm
erfunden. HARIBO entwickelte später den Tanzbären zum Goldbären weiter.
3) 1923 kaufte die Firma ihren erten PKW.
a. Ihr erste PKW wurde 1923 von der Firma gekauft.
4) 1930 beschäftigte das Unternehmen schon 160 Mitarbeiter. HARIBO-Produkte
wurden von dem Unternehmen im ganzen Land verkauft.
a. 1930 wurden schon 160 Mitarbeiter von dem Unternehmen beschäftigt. Das
Unternehmen verkaufte HARIBO-Produkte im ganzen Land.
5) Mitte der 30 Jahre führte die Firma den Werbeslogan „HARIBO macht Kinder
froh“ ein.
a. Miter der 30 Jahren wurde der Werbeslogan „HARIBO macht Kinder
froh“ von der Firma eingfühlt.
6) Während des 2. Weltkriegs wurde von HARIBO die Produktion stark reduziert.
a. Während des 2. Weltkriegs reduzierte HARIBO die Produzion stark.
7) Nach dem Ende des 2. Weltkriegs im Jahre 1945 bauten die Söhne des
Firmengründers die Firma schnell wieder auf. 1950 wurden von dem
Unterhemen schon etwa 1000 Mitarbeiter beschäftigt.
a. Nach dem Ende des 2. Weltkriegs wurde im Jahre 1945 von den Söhnen des
Firmengründers die Firma schnell wieder aufgebaut. 1950 beschäftigte das
Unternehmen schon etwa 1000 Mitarbeiter.
8) 1960 brachte die Firma zum ersten Mal die HARIBO-GOLBÄREN auf den Markt.
a. 1960 wurden die HARIBO-GOLBÄREN con der Firma zum ersten Mal auf
den Markt gebracht.
9) 1962 wurde vom deutschen Fernsehen zum ersten Mal Werbung für HARIBO
gezeigt.
a. 1962 zeigt das deutschen Fernsehen zum ersten Mal Werbung für HARIBO.
10) In den 70er Jahren veränderte die Firma die Form der Goldbären und 1989
wechseite HARIBO die Farbe der Goldbären. Bis heute werden sie von Kindern
in vielen Ländern gern gegessen und von Erwachsenen ebenso.
a. In der 70er Jahren wurde die die Form der Goldbären von der Firma
veränderte und 1989 HARIBO die Farbe der Goldbären gewechselte. Bis
heute essen die Kindern und Erwachsene sie gern in vielen Ländern gern.
TESTE ANO PASSADO_ Die Firmengeschichte_ Formulieren Sie die Sätze im Passiv
Präteritum

1) 1912 gründeten die Eheleute Ritter die Fabrik.


Die Fabrik wurde 1912 von den Eheleuten Ritter gegründet.
2) 1932 produzierte die Firma die ersten quadratischen Schokoladentafeln.
Die ersten quadratischen Schokoladentafeln wurde 1932 von der Firma
produziert.
3) Das Unternehmen beschäftige in den 80er-Jahren 710 Mitarbeiter.
710 Mitarbeiter wurden in den 80er-Jahren von dem Unternehmen
beschäftigt.
4) 2005 eröffnete das Unternehmen das „Museum Ritter“.
Das „Museum Ritter“ wurde 2005 von dem Unternehmen eröffnet.

TEMPORALE NEBENSÄTZE MIT "WENN" UND "ALS"


"als" tür ein Ereignis, das einmal in der Vergangenheit passiert ist
Beispiele:

• Das Wetter war leider nicht so gut, als wir ankamen,


• Als wir dort waren, hat eine Musikgruppe traditionelle Musik gespielt.
"wenn" für ein Ereignis, das mehrmals in der Vergangenheit passiert ist
Beispiele:

• (Immer) wenn das Wetter gut war, haben wir Wanderungen in den Bergen
gemacht.
• (Jedes Mal) wenn wir sehr müde waren, haben wir einen Pausentag eingeplant.
"wenn" tür ein Ereignis, das einmal oder mehrmals in der Gegenwart oder
Zukunft passiert
Beispiele:

• Man erholt sich am besten, wenn man faulenzt.


• Wenn das Wetter morgen schön ist, (dann) machen wir einen Ausflug.
UNIDADE 17 - VOCABULÁRIO

Bewerbung Fachkenntnisse erfahren


das Anschreiben, - Sprachkenntnisse erweitern
die Bewerbung, -en der Leistungskurs, -e fasziniert sein von
die die Note, -n festlegen
Bewerbungsunterlagen die Weiterbildung (nur fördern
(nur PI.) Sg.) herstellen
der Lebenslauf, "e hochladen
die Unterschrift, -en Sonstiges kontrollieren
das Vorgespräch, -e Nomen konzentrieren, sich auf
das Vorstellungsgespräch, der Absatz, "e reduzieren
-e der Anteil, -e teilnehmen
ausschreiben (Stelle) die Apotheke, -n verfügen über
besprechen die Betonung, -en verlegen
bewerben, sich der Betreff, -e vertiefen
(bei + 0; um + Akk.) der Bezug, "e (in / mit wecken (Interesse)
Arbeit und Beruf Bezug auf) Adjektive
die Analytik (nur Sg.) die EDV (nur Sg.) aufgeregt
der Arbeitgeber, - die Ehe, -n erweitert
die Arbeitswelt, -en die Einführung, -en idyllisch
die Arbeitszeit, -en die Ergänzung, -en informativ
der/die Beschäftigte, -n die Fahrtkosten (nur PI.) originell
die Buchhaltung (nur Sg.) das Gelände, - quadratisch
das Controlling (nur Sg.) die Gliederung, -en übersichtlich
der Export, -e der Grund, "e üblich
die Fabrik, -en die Gründung, -en vertraglich
das Gehalt, "er die Grußformel, -n vertraut
die Gleitzeit (nur Sg.) die Kontrolle, -n wöchentlich
die Herstellung, -en der Laden, " zusätzlich
die Industrie, -n die Marke, -n Adverbien
die Kantine, -n die Pflicht, -en außerdem
das Marketing (nur Sg.) der Prozess, -e gleich
der Markt, "e die Regelung, -en voraussichtlich
(auf den Markt bringen) der Rundgang, "e zudem
die Personalabteilung, -en die Sachlichkeit (nur Sg.)
der Personalchef, -s der Schluss, "e
die Produktion, -en das Schlüsselwort, " er
die Projektarbeit, -en der Schwerpunkt, -e
der Rohstoff, -e der Slogan, -s
die Schicht, -en die Sorte, -n
Frühschicht die Standardsprache, -n
Spätschicht das Tagebuch, "er
Nachtschicht die Tätigkeit, -en
der Vertrieb (nur Sg.) die Umgangssprache, -n
die Überstunde, -n der Weltkrieg, -e
der Umsatz, "e das Werk,-e
der Wareneingang, "e das Zeichen, -
die Werbung, -en der Zuschuss, "e
beschäftigen
exportieren Verben
werben abbauen
industriell analysieren
anschaffen
Schule/ aufgeben
Universität und Studium aufnehmen
die Abkürzung, -en beifügen
die Analysemethode, -n benötigen
die Biologie bestimmen
die Chemie (nur Sg.) betreuen
der Fortbildungskurs, -e einreichen
die Kenntnisse (nur PI.) entnehmen
UNIDADE 18 - VOCABULÁRIO

Landschaften und Natur das Erlebnis, -se Verben


die Alpen (kein Sg.) erleben ankommen
der Berg, -e der Fallschirm, -e aufbauen ≠ abbauen
das Meer, -e die Reißleine, -n aufwärmen (sich)
die See (nur Sg.) die Platte, - einrasten
der See, -n nTischtennisplatte einrichten, sich auf + A
die Insel, -n die Sauna, Saunen fliegen
der Strand, e das Schwimmbad, er gleiten
das Ufer, - der Sportler, - / die lohnen, sich
die Düne, -n Sportlerin, -nen losfahren
die Luft, e die Tour, -en mitmachen
die Pflanze, -n der Wanderweg, -e nerven
tropisch das Paradies, - schreien
Auf dem Wasser eWanderparadies strukturieren
die Schifffahrt, -en baden tragen
das Boot, -e faulenzen tun (etwas tun für + A)
klettern vertragen (etwas)
die Fähre, -n
segeln verwöhnen
das Schiff, -e
springen zusammendrücken
an Bord
tauchen zusammenfalten
der Hafen,
Adjektive
Reisen
Sonstiges absolut
der Urlaub, -
alt ≠ jung
eAktivurlaubCampingurla Nomen ausgezeichnet
ub der Aufbau (hier nur Sg.)
die Fernreise, -n blass
≠ der Abbau (hier nur elegant
die Kreuzfahrt, -en Sg.) fantastisch
die Wellness (nur Sg.) die Ausstattung, -en faszinierend
die Ferne, -n die Beschäftigung, -en fern
die Saison, -sHauptsaison das Ereignis, -se familiär
die Touristikmesse, -n das Flugzeug, -e frei
Unterkunft / Verpflegung der Geist (hier nur Sg.) frisch
die Ferienwohnung, -en die Höhe, -n großartig
der Gasthof, der Hunger (nur Sg.) herrlich
eLandgasthof der Liebhaber, - / die klar
die Pension, -en Liebhaberin, -nen perfekt
das Wohnmobil, -e das Mal (nur Sg.) (jedes pur
der Wohnwagen, - Mal) regional
der Stellplatz, e die Mitte (nur Sg.) steinzeitlich
das Zimmer, - das Nichts (nur Sg.) traumhaft
Einzelzimmer der Pkw, -s (der unbeliebt
(EZ)Doppelzimmer Personenkraftwagen, -) uninteressant
(DZ)ZweibettzimmerDrei der Quatsch (nur Sg.) unsportlich
bettzimmer der Rahmen, - vielfältig
die Halbpension (nur Sg.) der Rand, er (am Rande
von + D) Adverbien
(HP)
die Vollpension (nur Sg.) die Ruhe (nur Sg.) anderswo
(VP) das Schloss, er danach
die Sendung, -en genauso
das Büfett, -
die Spur, -en nirgends
sFrühstücksbüfett
der Stein, -e rund um + A
das Menü, -s3-Gänge-
das Tandem, -s rundum
Menü
der Trick, -s sogar
Sport / Freizeit das Vergnügen, - sonst
der Bummel, - die Versorgung, -en wohl (sich wohl fühlen)
Stadtbummel der Vogel, Artikel / Pronomen
die Entspannung (nur der Werbetext, -e
Sg.) beide
der Zeppelin, -e
entspannen, sich
die Erholung (nur Sg.)
erholen, sich