Sie sind auf Seite 1von 52

Nr.

1 Januar 2014 Deutschland € 3,20


STRICK JOURNAL Österreich € 3,70
Schweiz SFR 6,20
BeNeLux € 3,80
Italien € 3,80
Frankreich € 4,00
Slowenien € 3,70
Ungarn Ft 1220
Estland € 3,95
Slowakei € 4,20
Tschechien Kč 90

Stück für Stück:


Patchwork-Fashion

Starke Musteroptik
in Wollweiß

rickmode
Aufregend anders:

Auf weicher Welle:


Mohairgarne
St für kalte Tage
Die neue Designlinie von Lana Grossa
exklusiv im gehobenen Fachhandel

ü www.lanagrossa.de
Mal längs, mal quer: Nebelpastelle

inhalt
im Patchwork-Style ................................... 4 – 10
Wohlig warm: Winter-Fashion
mit Fake-Fur-Garnen ............................... 12 – 17
Mustergültig: Ausdrucksstarke
Strukturen für Wollweiß .......................... 18 – 23
Auf weicher Welle: Mohairgarne
geben sich betont lässig ......................... 24 – 30

Anleitungen: Seite 31–51 Liebe Leserin!


Abkürzungen: Seite 31 Muster, Garne, Farben – in dieser Stricksaison gibt es jede Menge
Bezugsquellen: Seite 51 Neuheiten! Ganz oben auf der Trendscala stehen Garne in Felloptik. Ob
Impressum: Seite 32 sportlich oder elegant, ob allover oder als Blenden: Zottelpelze passen
wunderbar zu jedem Winter-Outfit und halten behaglich warm. Sie kom-
Fotos: Peter Münnich men in leuchtenden Farben wie Petrol oder Pink, aber auch in kontrast-
Styling: reichem Schwarz zum Einsatz und machen jedes Teil zum Hingucker.
Anna Bartoschynska Fashion-Insider wissen es schon lange: Der Patchwork-Look macht
Haare und Make-Up: Furore. Stück für Stück entstehen aus verschiedenen Mustern fantasie-
Sabrina Aigner volle Pullis, Jacken, Decken oder Tücher – ein grenzenloser Strick- und
Häkelspaß, den man nicht alle Tage sieht. Und die Farben? Angesagt
sind warme Terratöne und sanfte Nebelpastelle. Aber auch Maschen in
hellem Winterweiß dürfen nicht fehlen. Aus voluminösen Garnen, mit
einer Vielzahl von Strukturen und modischen Silhouetten sind sie wahre
Kombinationswunder, mit denen Sie der Kälte trotzen können.

Herzlichst Ihre Redaktion

Schreiben Sie uns,


Brauchen Sie einen Rat zum Thema Handarbeiten,
Basteln, Malen oder Dekorieren? Haben Sie Fragen
zu einer Anleitung oder einer speziellen Kreativtechnik?
Unsere Fachberaterinnen helfen gerne weiter:

wir sind für Sie da! service-hotline@oz-verlag.de


Fax: 07623 964 64 449
Oder schicken Sie ganz einfach eine Postkarte an: OZ-Verlags-GmbH, Leser-Service, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden
ü
3
1 „Granny squares“ sind
gehäkelte Quadrate, die sich in
verschiedenen Farbgebungen zu
bezaubernden Decken, Tüchern
oder – wie hier – zu einem
wunderschönen Pullover
zusammensetzen lassen.
Größe: 38/40
Garn: Lang Yarns

Neblige Winter-
pastelle, Karos,
Rauten und jede
Menge Strukturen:
So geht Patchwork

-
im topmodischen

abb y
sh Chic
4 ü
2 Wie ein Plaid wirkt diese
verschlusslose Zipfeljacke. Sie
besteht aus drei unterschiedlichen
Mustern, deren Vorder- und
Rückseite gleichermaßen attraktiv
ist. Eine breite Rippenblende bildet
das formvollendete Finish.
Größe: 38 – 42
Garn: Schachenmayr select

ü 5
3 + 4 Ob uni oder dreifarbig:
Bei der gepatchten Rauten-
technik von Pullover und Tasche
hat man bald den Dreh raus.
Und mit der voluminösen
Alpakawolle geht die Arbeit
auch noch zügig von der Hand!
Größe: 38/40; Tasche: 36 x 42 cm
Garn: ONline;
Taschengriffe: Union Knopf

5 Semitransparente Lochstrukturen
und ein raffiniertes Spiralmuster
sind die Grundlagen für dieses
3+4 traumhafte Schultertuch. Und keine
Angst: Das feine Lacegarn wird
doppelt verstrickt – ein Garant für
schnelles Gelingen.
Größe: 162,5 x 81,5 cm
Garn: Araucania

Mal längs,
mal quer
6 ü
Irish Tweedlassen Sie sich von unserem Design
inspirieren....

stories to knit....

Design by 8www.manfredfritz.eu
5

SubitoZaubern Sie die tollsten Maschen!


Gratuit
made exclusively for

Gratis
Free
Sie finden dieses und noch weitere traumhafte Modelle
in unserem Spezialheft „Irish Tweed Storys“
Aranmuster, raffinierte Intarsien, Jacquardmuster -
Kostenloser Download unter:
lassen Sie sich begeistern!
www.austermann-wolle.de
Erhältlich bei Ihrem Fachhändler!
Cheers and happy knitting!
Schoeller Süssen GmbH · Postfach 1367 · D-73075 Süssen
ü
Telefon +49(0)7162/9 30 50-15 · Fax +49(0)7162-4 30 80
info@austermann-wolle.de · www.austermann-wolle.de
6 Zusammengenähte Quadrate
in verschiedenen Streifendesigns
bilden hier den Korpus. Deswei-
teren ist ein Noppenmuster
dabei, das auch bei den Ärmeln
zum Einsatz kommt.
Größe: 38/40
Garn: Lang Yarns

8 ü
7 Plastische Noppen und in
sich verschlungene Aranmotive
mustern dieses Kissen, das
jede Couch und jeden Sessel in
den Mittelpunkt rückt.
Größe: 35 x 35 cm
Garn: Lana Grossa

8 Warm umhüllt: Die Decke in


Flechtmuster-Optik wird mit
Häkelquadraten und aufgenähten
Blüten aufs Schönste verziert.
Größe: 80 x 120 cm
Garn: Lana Grossa

7+8

Stück
für Stück
ü
9
9

10

9 Separat gestrickte
Reliefquadrate bilden
die breite Bordüre
dieses lässigen Mantels,
der sich durch den
gedeckten Naturton jedem
Outfit bestens anpasst.
Größe: 38/40
Garn: Lana Grossa;
Knöpfe: Union Knopf

10 Ein starkes Stück! Denn


zu plastischen Zopf- und

Mustermix
Zackenstrukturen gesellt sich
eine opulente Aranbordüre,
die zusätzlich mit Noppen
geschmückt wird.

Deluxe
Größe: 38/40
Garn: Lana Grossa

10 ü
Wir lieben Strick! Jetzt mit
Knittybitty-Bag
gratis!

Die tolle Trend-Tasche von Knittybitty gratis für Sie: Die angesagte Unterarm-
itstitel unter
itere Handarbe
Tasche, in der Ihr Strickzeug bestens aufgehoben ist! In sattem Rot, wasser-
Viele we la g.de/abo
abweisend in Leinenbindung genäht. Maße: 35 x 31 x 10 cm. Lieferung der
p.o z - v e r
www.sho
Tasche ohne Inhalt.

Ihre Top- Coupon ausfüllen und


Abo-Vorteile: ✘
■ JA, senden Sie mir bitte die nächsten 12 Ausgaben sabrina für nur 38,40 €
+ 1 Trend-Tasche von Knittybitty zu.
ti
Gra s !
an diese Adresse senden:
Wenn ich nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf absage, beziehe ich sabrina weiterhin zum jeweils aktuellen Jahresabopreis
abopreis von derzeit
Kundenservice

✔ Sie erhalten
1 Geschenk
38,40 € (12 Ausgaben). Dann kann ich den Bezug jederzeit kündigen. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und Versand. Die Prämie
erhalte ich nach Zahlungseingang. Dieses Angebot gilt nur in Deutschland und solange der Vorrat reicht. Auslandspreise auf Anfrage. sabrina
gratis! | | | | | | | | | Römerstraße 90
Name/Vorname Geburtsdatum
79618 Rheinfelden

✔ Keine Ausgabe
verpassen!
Straße
| | | | | |
Hausnummer

@ abo@oz-verlag.de
PLZ Ort
✆ 07623-96 41 56

✔ Portofrei
bequem nach
Telefonnummer
■ Ich bezahle bequem durch Bankeinzug
E-Mail
 07623-96 44 51
Geldinstitut
Hause!
| | | | | | | | | Vertrauensgarantie:
Bankleitzahl Kontonummer
Sie können die Bestellung innerhalb von vier
■ JA, ich möchte per E-Mail den kostenlosen OZ-Newsletter mit aktuellen Kreativ-Tipps erhalten! ■ Ich bezahle per Rechnung Wochen schriftlich ohne Angabe von Gründen
sabrina erscheint bei der OZ- ■ JA, ich bin damit einverstanden, dass mich die OZ-Verlags-GmbH und verbundene Unternehmen schriftlich, telefonisch oder per E-Mail über interessante bei der OZ-Verlags-GmbH, Kundenservice,
Verlags-GmbH, Geschäftsführer: Römerstr. 90, 79618 Rheinfelden in Textform
Angebote zu Medienprodukten informieren. Mein Einverständnis ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden (z.B. per E-Mail an abo@oz-verlag.de).
Bozidar Luzanin, Sandra Linsin, (z.B. E-Mail, Brief, Fax) widerrufen. Zur
Günter Reindl, Römerstr. 90, Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige
79618 Rheinfelden, Handelsregister:
Freiburg i. BR., HRB 412580
ü
Datum

Unterschrift der Abonnentin 2602
Absendung des Widerrufs (Die Frist beginnt
mit dem Bestelldatum).
11

11 Die breiten Jacquardbordüren


des zweifarbigen All-Day-Pullis
werden durch puschelige Fellstreifen
eingerahmt. Und auch die Kapuze
kommt nicht ohne aus.
Größe: 38/40 (42/44)
Garne: Lana Grossa

12 ü
12 Wie feine Pinselstriche wirkt das
Jacquardmuster dieser schmalen Jacke
aus hochwertigem Merino-Alpakagarn.
Da darf die Veredelung in Form breiter
Pelzblenden nicht fehlen.
Größe: 34/36 (38/40) 42/44
Garne: Lang Yarns; Knöpfe: Jim Knopf

12

Stylish und selbst-


verständlich? Davon
können wir gar nicht
genug bekommen.
Wohlig warm
kuscheln sich Fell-
imitate jetzt an
alle Winter-Looks.

Fashion mit
Fak e F u r ü 13
13 Schon lange keine Reliefstäbchen
mehr gehäkelt? Dann bietet die dreifarbige
Chaneljacke mit Stehkragen und
Pelzbesätzen dafür die beste Gelegenheit.
Größe: 38/40 (42/44)
Garne: Lana Grossa; Knöpfe: Union Knopf

14 + 15 Starker Kontrast: Die Tunika


lebt vom Spiel leuchtender Farben mit
schwarzen Streifenelementen als
Gegenstück. Den flotten Style vervoll-
ständigt die Tasche im Flokatilook.
Größe: 34/36 (38/40) 42/44
Garne: Austermann

13

Auf jeden Fall


14
Fake Fur
ü
14 + 15

Modellanfertigung
Strick-Café
und Versand von
Handstrickgarnen

www.ariadne-handarbeiten.de
®

Tel. 0 41 81 - 1 37 70 13 oder 01 51 - 12 30 96 12

www.pupule.ch
mit den verrückten Knäueln
stricken auch Anfänger individuelle Pulswärmer

trendgarne.de
Wir führen Wolle
von ONlineGarne
Nadeln von
Tel. 06692/2021632
addi und
info@trendgarne.de
Prym
www.trendgarne.de

Cotton fields
Wolle, Westfalen-/Patchworkstoffe,
Handarbeiten und Kinderschuhe
Maren Meier

Teltower Damm 20
(Am Rathaus)
14169 Berlin-Zehlendorf

NEU Tel. 030 - 80 90 24 51


op
onlinesh
www.cottonfields-berlin.de

Rund ums Nähen


Heft-Infos rund um „Nähen und Handarbeiten“
finden Sie unter: www.shop.oz-verlag.de
ü
16

17

Frau trägt
Fake Fur

ü
16
16 Melange- und Felleffekte
im Wechselspiel rücken diese
lässige Jacke mit spitz
zulaufendem Rückenteil ins
Rampenlicht.
Größe: 38/40 (42/44) 46
Garne: ONline;
Verschlussnadel: Union Knopf

18
17 Westen aus Plüschpelz
sind Mega-Trendsetter. Hier
mit Kapuze und farblich
abgesetztem Reißverschluss.
Größe: 36/38 (40/42) 44/46
Garn: Schoeller + Stahl;
Reißverschluss: Prym

18 Die gestrickten Blenden


aus Fake-Fur-Garn bieten hier
eine derart feine Optik, dass
sie durchaus mit dem
luxuriösen Seide-Merinogarn
des Hebemaschenmusters
konkurrieren können.
Größe: 36/38 (40/42) 44/46
Garne: Louisa Harding

addiExpress 210x70:210x70 22.10.2013 10:13 Uhr Seite 1

e y o ur h a nds
Luxus für die Hände • Indulg

Ideales Weihnachtsgeschenk
mit 22 Nadeln Einfach kurbeln statt stricken
Mit Tischklammern zum Befestigen
Einen Schal in 10 Minuten arbeiten
Verschiedene addi-Musterbücher
ü
mit 46 Nadeln .com/addinadeln | www.addi.de
19 Schön zu langen Blusen und
schmalen Jeans ist die taillenkurze
Jacke, die Sie schon als Titelmodell in
Jadegrün bewundern konnten. Kleines
aber feines Detail: die dekorativen
Druckknöpfe als Verschlusslösung.
Größe: 36/38
Garn: Debbie Bliss;
Druckknöpfe: Jim Knopf

19

Voluminöse Garne,
Oversizeformen und
ausdrucksstarke
Muster sind genau
das Richtige für

Wollweiß
Wintermaschen in

18 ü
20 Mollig warm ist
das Garn dieses lässigen
Reliefmusterpullis. Mit
15er-Nadeln gestrickt trägt
es nicht auf und lässt
die Strukturen schön zur
Geltung kommen.
Größe: 38/40 (42/44) 46/48
Garn: Lana Grossa

20

ü
19
21 Ob als Tunika oder
Minikleid: Rauten- und
Lochstrukturen in
Wollweiß machen immer
eine gute Figur.
Größe: 36/38 (44/46)
Garn: Lang Yarns

21

22 Ein auserlesenes Kaschmir-


garn bildet die Grundlage für
den aparten Netzmusterpulli mit
gerippter Schulterpasse.
Größe: 34/36 (38/40) 42/44

Casual
Garn: Lana Grossa

23 Breite Partien im Dorn-


röschenmuster, dazu Zöpfe und
Rippen – mit Mustern spielen
heißt hier die Devise.

Style
Größe: 36/38 (40/42) 44/46
Garn: Schoppel-Wolle

20 ü
martinas
bastel- und
hobbykiste wolle, ideen
22 5€ -Gutschein
und mehr!

Ihr Gutschein-Code: WSi3 96


(gültig bis 31.12.2014)

Einzulösen bei www.bastelundhobbykiste.de


martinas bastel- & hobbykiste,
Zum Grund 9, 35796 Blessenbach
Je Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar.
Auf Bücher und preisgebundene Ware ist der
Gutschein nicht anrechenbar. Gültig ab einem
Bestellwert von 30 €. Keine Barauszahlung möglich.

1.800 g
anzeige_gutschein_87x58.indd 5 03.06.13 11:45
Strumpf-
Wolle Schumanstraße 13 · 52146 Würselen
color Tel. 02405/91744 + 21007 · Fax: 02405 / 93363
€ 49,95
www.wolle-hartmuth24.de
Fordern Sie unsere Info-Mappe (€ 3,-) an, wird bei einer Bestellung verrechnet!

“Besser geht´s nicht:


5%

Quelle: Trusted Shops


traumhaft weiche
Wolle zu günstigen Rabatt **
Preisen und super jetzt sichern!
schneller Versand” Code: fair55
*6er Set für nur 17,94€. Grundpreis: 59,80€ / 1KG Inkl. MwSt. zzgl.
4,80€ Versand. **Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.
Keine Barauszahlung. Gilt nur auf www.fairalpaka.de

23

Verrückt nach

Wolle?
Zeitschriften zum Stricken und Häkeln finden Sie unter:
www.shop.oz-verlag.de

ü
24 Diese Jacke möchte man nicht mehr
hergeben. Einfache Reliefstrukturen und
dickes Alpakagarn versprechen puren Strick-
spaß, der hohe Kragen und eingearbeitete
Taschen garantieren Wohlgefühl.
Größe: 34/36 (38/40) 42/44
Garn: Lang Yarns; Knöpfe: Jim Knopf

25 Reliefstäbchen sorgen für plastische


24 Musteroptik. Schönster Beweis: die
gerade geschnittene Häkelweste mit
leicht überschnittenen Schultern.
Größe: 34/36 (42) 48/50
Garn: Lana Grossa

26 Viel Gespür für Muster und Form


vermittelt der fantasievoll strukturierte
Rundpassenpulli, den es sicherlich
nicht von der Stange zu kaufen gibt.
Größe: 36/38
Garn: Junghans-Wollversand

Street-
wear
22 ü
Aus Liebe zum Garn
• Fachkundige Beratung für
anspruchsvolle Handarbeiten
• DEBBIE BLISS, KATIA, LANG, re
NORO, SCHOPPEL und 100 Jah
weitere namhafte Garnmarken
Versand-Service
• Knöpfe nicht nur zum Knöpfen
aktueller Markengarne
• und die Bücher zum Thema Anny Blatt, Bouton d’Or
”Stricken mit verkürzten Lana Grossa, Lang Yarns
Reihen“ in drei Bänden
Schachenmayr, -select, -Regia
Woll- und Strickstudio Schoeller + Stahl, Austermann
ONline, ggh, Katia
25 Ruth Kindla Noro, Opal, Schulana
Jochensteinstraße 6 | 90480 Nürnberg Lanartus – Filatura di Crosa
Telefon 0911- 40 06 57 | Fax - 40 06 57 Stick- und Häkelgarne
www.wolle-kindla.de | info@wolle-kindla.de und weitere Woll-/Garn-Fabrikate
Wir führen aktuelle
Handstrickgarne in über
5000 verschiedenen
Farbtönen.
80
51 / 37 26 5
Tel. 0 61 / 3 5 16 6
51
Fax 0 61 .com
-bachmann
www.woll
e-mail:
n.com
o ll -bachman
info@w
Handarbeitsfachgeschäft
mit Schnell-Versand
64291 Darmstadt
Stadtteil Arheilgen
Gute-Garten-Straße 36

Der neue Katalog ist da!

Jetzt gratis anfordern!


26 0241-109271*
0810-9000687**
0848-801012
* Festnetz: max. 0,14 €/Min. -
Mobilfunk: max. 0,42 €/Min.
** 12 Cent/Min. a.d. Festnetz

www.junghanswolle.de/kataloge
www.junghanswolle.at • www.junghanswolle.ch

ü
27

Auf weicher
Welle
24 ü
Mohairgarne
in warmen
Terratönen
werden jetzt mit
fantasievollen
Accessoires
und kontrast-
reichen Designs
gemixt.

28

27 Wer sich das erste Mal mit


Mohairgarnen befasst, sollte einfache
Muster und Schnitte wählen. Ideal
für den Einstieg ist der kurze Streifen-
pullunder mit schmalen Häkelblenden.
Größe: 36/38 (40/42) 44/46
Garn: Woll-Butt

28 Fein, weich und herrlich warm:


„Patente“ Maschen werden hier
mit Zöpfen kombiniert – ein toller
Pulli, dessen leicht schimmerndes
Mohair-Seidengarn in vielen
Farben erhältlich ist.
Größe: 38/40 (46/48)
Garn: Lana Grossa

ü
25
29

Entspannter
Look
26 ü
29 Hier macht‘s die Kombination aus
zweierlei Handarbeitstechniken: Der
rostrote Pulli entsteht größtenteils aus
gehäkelten Stäbchen, nur beim
Vorderteil kommt die quergestrickte
Zopfpasse wirkungsvoll zum Einsatz.
Größe: 38/40 (42/44) 46/48
Garn: Lana Grossa

30 Ausgesprochen plakativ wirkt


dieser aparte Pulli mit Schalkragen-
blende. Durch den großzügigen
Fledermausschnitt kann sich der
Farbverlauf von Anthrazit bis Ocker
vorbildlich in Szene setzen.
Größe: 40/42 (46/48) 30
Garn: Lana Grossa

MAPLE a new knitting experience


MAPLE ist die neue Nadelkollektion von
A registered trade mark of Needle Industries (India) Pvt. Ltd.

aus dem wertvollen Edellaubholz Ahorn.


Formstabil bis Stärke 20, feinporig glatt die
Oberfläche, dezent elegant die gleichmäßige
Maserung.
Unverwechselbar, wohltuend und entspannend -
das neue Strickerlebnis mit MAPLE Jacken-,
Socken- und Rundstricknadeln von

ü
pony@tm-europe.de
31 Nur ein Hauch von Masche:
Dieser aparte Pulli besticht durch sein
simples Design, das durch Längs-
und Querrippen sowie die harmonische
Kombination dreier
Gewürzfarben überzeugt.
Größe: 34/36 (40/42) 46/48
Garn: ONline

32 Vino – ein tiefdunkler Beerenton,


der schmeichelt und jeder Frau gut zu
Gesicht steht. Hier als gemütlicher Pulli
in „zackigen“ Rippenstrukturen.
31
Größe: 38/40 (42/44) 46/48
Garne: Lang Yarns

Schmeichelnde
Optik
28 ü
s Wollstübchen
Uschi´ Ursula Hermanski
32 Alles zum Stricken und Sticken • Große Auswahl
an Kurzwaren • Nähmaschinenreparaturen
EKT Farmsen · Obere Ladenstraße · Tel. 040 - 643 02 69
22159 Hamburg · Berner Heerweg 173-175

www.wolle-garne-shop.de

Uschis_Wollstuebchen_10_87x27.indd 1 11.02.2010 11:29:07


100 % Natur

Wolle
die-maschen-zum-glueck.de | Online-Shop

Bei uns finden Sie:

Garne von
Lana Grossa,
NORO,
Lang,
Colinette,
ROWAN,
GGH,
Debbie Bliss.

Gewinnspiel Möchten Sie Ihren Lieblingspullover? Handgestrickt?

Wählen Sie aus den Modellen dieses Heftes die drei schönsten aus.
Der schönste Pulli aus SABRINA 1/2014 ist Modell Nr.
Der zweitschönste Pulli aus SABRINA 1/2014 ist Modell Nr.
Der drittschönste Pulli aus SABRINA 1/2014 ist Modell Nr.
Verraten Sie uns, welchen Pulli Sie stricken? Modell Nr.
Falls ich gewinne, stricken Sie bitte Modell Nr.
Dann den Coupon ausschneiden, auf eine mit 0,45 Euro frankierte Postkarte
kleben oder in einem mit 0,58 Euro frankierten Briefumschlag schicken an:
SABRINA-GEWINNSPIEL
RÖMERSTRASSE 90 D-79618 RHEINFELDEN
und den Absender nicht vergessen!
Aus den Einsendungen mit den am häufigsten genannten Pullis losen
wir dann DREI GEWINNER aus. Einsendeschluss ist der 06.01.2014.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und nun: VIEL GLÜCK!
Hier sind die drei Gewinnerinnen aus Sabrina 09/2013
Christina Peschke, 89250 Senden (Modell 13)
Rosemarie Grieger, 96163 Gundelsheim (Modell 20)
S. Hagen, 03044 Cottbus (Modell 25)
Herzlichen Glückwunsch!
ü
33 Lässiger geht’s nicht: Der
XXL-Schnitt dieser dreifarbigen
Kimonojacke engt nicht ein
und kann durch einen Gürtel auf
34 Taille gebracht werden.
Größe: 34/36 (38/40) 42/44
Garn: Rowan

34 Rost meliertes Mohair-Seiden-


garn bildet die Grundlage für ein
interessantes Zopf-Lochmuster, das
sich bestens mit ruhigen Glatt-
Rechts-Partien verträgt.
Größe: 38/40
Garn: Rowan

33

Sanfte
Harmonien
ü
30
STRICK JOURNAL

Anleitungen 01/2014
Farbfolge E: Anschlag und 1. Rd Limo-
Hinweis ne, 2. Rd Flieder, 3. Rd Limone, 4. Rd Maßtabelle
Beige. Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, vergleichen Sie bitte Ihre Körpermaße
Aus Platzgründen wurde in Farbfolge F: Anschlag und 1. Rd Flieder, mit unseren Maßen in der folgenden Tabelle:
2. Rd Beige, 3. Rd Flieder, 4. Rd Limone.
dieser Ausgabe auf die Fotos Farbfolge G: Anschlag und 1. Rd Li- Damengrößen
zu Beginn jeder Anleitung ver- mone, 2. Rd Beige, 3. Rd Flieder, 4. Rd
zichtet. Wir bitten um Ihr Ver- Beige. Größe 34 36 38 40 42 44 46   48   50   52 54
ständnis. Bei Fragen steht Farbfolge H: Anschlag und 1. Rd Li- Oberweite 82 84 88 92 96 100 104 108 112 116 120
mone, 2. Rd Beige, 3. Rd Limone, 4. Rd Taillenweite 62 64 68 72 77 82 87   92   97 102 107
Ihnen unser Leser-Service Flieder.
gerne zur Verfügung. Farbfolge J: Anschlag und 1. Rd Flieder, Hüftweite 88 90 94 98 102 106 110 114 118 122 126
2. Rd Limone, 3. Rd Beige, 4. Rd Limone.
Farbfolge K: Anschlag und 1. Rd Beige, Herrengrößen
Modell 1 2. Rd Flieder, 3. Rd Beige, 4. Rd Limone. Größe 46 48 50 52 54 56
Farbfolge L: Anschlag und 1. Rd Flieder,
Pulli aus Häkelquadraten 2. Rd Limone, 3. Rd Flieder, 4. Rd Beige. Brustweite 92 96 100 104 108 112
Farbfolge M: Anschlag und 1. Rd Beige, Bundweite 80 84 88 92 96 100
Größe: 38/40 2. Rd Flieder, 3. Rd Limone, 4. Rd Flieder.
Material: je 250 g Beige (Fb 0026), Li- Farbfolge N: Anschlag und 1. Rd Flieder, Hüftweite 96 100 104 108 112 116
mone (Fb 0044) und Flieder (Fb 0007) 2. Rd Beige, 3. Rd Limone, 4. Rd Beige.
„Vivienne“ (95% Schurwolle, 5% Poly- Farbfolge P: Anschlag und 1. Rd Li- Kindergrößen
amid, LL = 90 m/50 g) von LANG YARNS. mone, 2. Rd Flieder, 3. Rd Beige, 4. Rd
je 1 ADDI-Häkel-N Nr 5 und 5,5. Größe/Jahre 122/7 128/8 134/9 140/10 146/11 152/12 158/13   164/14
Flieder.
Quadrate mit N Nr 5,5: Lt Häkelschrift in Achtung: Im Schnittplan tragen die Qua- Oberweite 64 66 68 70 72 74 79 82
Rd häkeln. Für das 1. Quadrat 6 Lftm an- drate die Buchstaben der Farbfolgen. Taillenweite 60 61 62 63 64 65 66 66
schl und mit 1 Kettm zum Ring schließen. Picotkante mit N Nr 5: * 1 feM, mit 1
4 Rd wie gezeichnet arb, dabei beginnt Hüftweite 70 72 74 76 78 80 82 84
Picot (= 3 Lftm, 1 feM in die 1. Lftm) 1
die 1., 3. und 4. Rd mit 3 Lftm als Ersatz feM der Vorrd übergehen, ab * stets wdh,
für das 1. Stb und endet mit 1 Kettm in die
3. Ersatz-Lftm, diese in der 1. und 3. Rd
mit 1 Kettm in die 1. feM enden.
Maschenprobe: 1 Quadrat = 11,5 x
Abkürzungen
bereits mit der Folge-Farbe arb; die 2. Rd 11,5 cm. Abb = Abbildung, abh = abheben, abk = abketten, abn = abnehmen, abw = abwechselnd,
mit 1 Büschel-M beginnen, dafür die 1. Rückenteil: 20 Quadrate in den angege- anschl = anschlagen, arb = arbeiten, beids = beidseitig, cm = Zentimeter, d.h. = das
Schlinge nach der Kettm lang ziehen, mit benen Farbfolgen des entsprechenden heißt, dopp = doppelt, DStb = Doppelstäbchen, ø = Durchmesser, einf = einfach, Fb =
1 Kettm in gleicher Farbe in den Kopf der Schnittplans häkeln und lt Schnittplan Farbe, feM + fM = feste Masche, folg = folgende, g = Gramm, ggl + gegengl = gegen­
Büschel-M enden und für die 3. Rd mit zu einem Rechteck von 4 Quadraten in gleich, gl = glatt, Gr = Größe bzw. Großes, hStb = halbes Stäbchen, Kettm = Kettmasche,
neuer Fasrbe an der folg M der Vorrd neu der Breite und 5 Quadraten in der Höhe kl = klein(es), Knl = Knäuel, kr = kraus, Krebsm = Krebsmasche, Lftm = Luftmasche, li
anketten. Hinweis: 3 Stb in 1 Einstichstel- verbinden. = links, LL = Lauflänge, lt = laut, m = Meter, M = Masche, mittl = mittlere(r), MS =
le sind als Stb-Gruppe bezeichnet. In der Vorderteil: Wie Rückenteil, jedoch nur Mustersatz, N + Nd = Nadel, Nr = Nummer, Qual = Qualität, R = Reihe, restl = restliche,
2. Rd die Büschel-M und in der 4. Rd die 18 Quadrate in den angegebenen Farb- rückw = rückwärtige(n)s, Rd = Runde, Rdm = Randmasche, re = rechts, seitl = seitlich,
Stb-Gruppen jeweils zwischen die M der folgen des entsprechenden Schnittplans s = siehe, Stb = Stäbchen, str = stricken, tM = tiefer gestochene Masche, U = Umschlag,
Vorrd arb; in der 3. Rd die hStb und DStb häkeln und für den Halsausschnitt die verkr = verkreuzen, verschr = verschränkt, vert = verteilt, vord = vordere(n)s, wdh =
um die Lftm der Vorrd arb. mittl 2 Quadrate der oberen Reihe aus- wiederholen, x = mal, zun = zunehmen, zus = zusammen, zusstr = zusammenstricken.
Alle folg Quadrate wie das 1. Quadrat lassen. Gleichzeitig beim Verbinden der
arb, dabei jedoch in der 4. Rd an den Quadrate zum Schließen der Seiten- Ab*wdh heißt: eine größere Maschengruppe (Mustersatz) so oft wiederholen wie ange­
vorhergehenden Quadraten anschlingen. nähte beids die unteren 3 ½ Quadrat- geben.
Dazu nach jeder Stb-Gruppe 1 Kettm reihen auch mit den entsprechenden
zwischen die entsprechenden Stb-Grup- Quadraten des Rückenteils verbinden;
pen der vorangegangenen Quadrate arb;
in den Ecken anstelle der Lftm jeweils
die oberen 1 ½ Quadrate bleiben für die
Armausschnitte offen. Zum Schließen
Kreuzanschlag
1 Kettm um die Eck-Lftm arb. Treffen 4 der Schulternähte die Quadrate der 5.
Quadrate mit den Ecken aufeinander, die Der Anschlag wird mit doppeltem Faden gearb. Dafür wird ein Zusatzfaden
Quadratreihe an der Oberkante mit den benötigt, der mindestens doppelt so lang sein muss, wie der Anschlagrand
1. Verbindung wie beschrieben arb, für entsprechenden Schulter-Quadraten des
jede weitere Verbindung 1 Kettm in die ausfallen soll. Zunächst die Anfangsschlinge arb. Dafür die Mitte des Zusatzfa­
Rückenteils verbinden. dens zus mit dem Knäuelfaden fassen und die Anfangsschlinge ausführen.
Verbindungs-M arb. Ärmel: 12 Quadrate in den angegebe-
Farbfolgen für die Quadrate Danach den vom Knäuel kommenden einfachen Faden normal um den Zeige­
nen Farbfolgen des entsprechenden finger legen und unter den Fingern durchführen (= Zeigefingerfaden). Den
Farbfolge A: Anschlag und 1. Rd Flieder, Schnittplans häkeln und lt Schnittplan
2. Rd Limone, 3. Rd Beige, 4. Rd Flieder. (doppelten) Zusatzfaden von außen nach innen um den Daumen führen und mit
zu einem Rechteck von 3 Quadraten in dem Zeigefingerfaden unter den übrigen Fingern festhalten (= Daumenfaden).
Farbfolge B: Anschlag und 1. Rd Li- der Breite und 4 Quadraten in der Höhe
mone, 2. Rd Beige, 3. Rd Flieder, 4. Rd Nun die 1. M normal anschl, d.h. die N von außen nach innen um den Daumen­
verbinden, gleichzeitig jedoch in jeder faden herumführen, den Zeigefingerfaden durchholen und M anziehen. Für die
Limone. Quadratreihe das 1. Quadrat auch mit
Farbfolge C: Anschlag und 1. Rd Beige, 2. M den Daumenfaden loslassen und von innen nach außen um den Daumen
dem 3. Quadrat an den äußeren Sei- herumlegen. Nun die Nadel unter dem innen liegenden Daumenfaden durchfüh­
2. Rd Flieder, 3. Rd Limone, 4. Rd Beige. tenkanten verbinden, sodass sich Qua-
Farbfolge D: Anschlag und 1. Rd Beige, ren, den Zeigefingerfaden durchholen und M anziehen. Diesen Wechsel stets
dratrunden ergeben. Zum Einsetzen der wdh. Nach der Anschlag­R stets 1 Rückr li M str.
2. Rd Limone, 3. Rd Beige, 4. Rd Flieder. Ärmel die obere Quadratrunde mit den

ü 31
Armausschnittkanten von Rücken- und Häkelschrift
Impressum Vorderteil verbinden, dabei trifft die im
Schnittplan mit * bezeichnete Linie auf
die Schulternaht.
erscheint in der Fertigstellung: Halsausschnitt in Flie-
OZ-Verlags-GmbH der, untere Ärmelkanten und Saumkante
Römerstrasse 90, D-79618 Rheinfelden in Limone mit der Picotkante überhä-
www.oz-verlag.de keln.
Tel. 07623/964-0
Herausgeber: H. + E. Medweth
Zeichenerklärung
Geschäftsführung/ zur Häkelschrift
Verlagsleitung: Sandra Linsin = 1 Lftm
Programmleitung: Sylvia Tarnowski = 1 Kettm
Chefredaktion: Petra Bäck ( = 1 hStb
Redaktionsass.: Sabine End = 1 Stb
Text: Petra Bäck = 1 DStb
Entwürfe: Anna Busch, = 1 Büschel-M: * 1 U, 1 Schlinge
Claireline Chevaux, holen und lang ziehen, ab * noch
Helga Grebenstein, 2 x wdh, dann alle Schlingen zus
Evelyn Hase, abmaschen
Ursula Marxer,
Elisabeth Plauert, Laufen die Zeichen unten zus, werden
Sabine Ruf die M in eine Einstichstelle gearb.
Anleitungen: Sabine End,
Birgit Rath-Israel
Fachlektorin: Bärbel Janitz
Fotos: Peter Münnich
Styling: Anna Bartoschynska
Layout Bildteil: Angelika Wünscher Schnittplan Rückenteil Schnittplan Vorderteil Schnittplan Schnittplan
Marketingleitung: Gabriela Schwald
Vertriebsleitung: Bernd Mantay 11,5 11,5 11,5 11,5 11,5 23 11,5
li Ärmel
11,5 11,5 11,5
re11,5
Ärmel
11,5 11,5
Fax 07623/964-159 * *
Vertrieb: BPV Medien Vertrieb B E C
11,5 11,5 11,5 11,5 A 17,25 N
11,5 23 L
11,5 P L B
11,5 11,5 11,5 C A
11,5 11,5 11,5 11,5 B
GmbH & Co. KG. * *
Römerstrasse 90 BC ED CB A
C 17,25 N
D K L L
M 46 PF LP BL 11,5
11,5 D AB BL
C 46
D-79618 Rheinfelden 57,5
www.bpv-medien.com
57,5
CA DB BE C
D G LH MJ
DF K 46 FC PJ LH 11,5
11,5 DB BN LH 46
40,25
Verantwortlich für 57,5
C
M JG HB BN N
D HB
57,5
AF BC EA DB D HF JE
FC G 11,5
11,5
den Anzeigenteil: Sandra Linsin 40,25
Anzeigenverkauf: Iris Frisch D AF BC
FE C CA DB FC ED M 34,5
G B 11,5 N 34,5
D B
anzeigen@oz-verlag.de
Heftbestellung: Telefon 07623/964-155 E D 46 F C A B 46 C D 34,5 34,5
bestellservice@oz-verlag.de
Service-Hotline: Fax 07623/964 64 449 46 46
Service-hotline@oz-verlag.de Modell 2 Maschenprobe Quadrat A bis C: 42-43
M und 65-66 R = 25 x 25 cm; im Rip-
wieder dazu anschl und in das Muster
einfügen. In der 66. R ab Anschlag alle M
Druck: OZ Druck & Medien GmbH
Rheinfelden Plaid-Jacke im Mustermix penmuster: 24 R = 10 cm; im Ärmel- mustergemäß abk. Für das re Vorderteil
muster: 19 M und 26 R = 10 x 10 cm. 1 Quadrat B wie beim Rückenteil be-
Größe: 38-42 Achtung: Die Quadrate ziehen sich je nach schrieben arb.
Material: 1000 g Hellkhaki (Fb 7179) Muster unterschiedlich stark zus, gleichen Alle 18 Quadrate lt Patchworkplan an-
„Silkwool” (64% Wolle, 27% Seide, sich jedoch im Patchworkverbund aus. ordnen, dabei geben die Pfeile innerhalb
9% Polyamid, LL = 120 m/50 g) von Deshalb sind alle Quadrate im Schnitt mit der Quadrate die Strickrichtung an, ste-
© 2013 by OZ-Verlags-GmbH SCHACHENMAYR SELECT. 1 Paar PRYM- 25 x 25 cm berechnet, das entspricht ei- hen Zahlen in Klammern bedeutet dies,
Rheinfelden. Printed in Germany. Schnellstrick-N und 1 PRYM-Rund- ner durchschnittlichen Maschenprobe von dass die Rückseite der Quadrate außen
strick-N Nr 5,5. 17 M und 26 R = 10 x 10 cm. liegt. Dann alle Quadrate zusnähen, da-
Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Modelle stehen unter Urheber- Quadrat A: 42 M anschl und lt Strick- Rückenteil und Vorderteile: Zunächst bei nach Bedarf Kanten ausgleichend
schutz, gewerbliches Nacharbeiten ist untersagt. Für unverlangte schrift 1 str. Gezeichnet sind die Hin- 4 Quadrate A, 5 Quadrate B und 5 Quad- einhalten oder dehnen.
Einsendung von Fotos, Zeichnungen und Manuskripten übernehmen und Rückr. Mit 1 Rdm beginnen, den MS rate C str. Für die Armausschnitte weite- Ärmel: 42 M anschl und für den Bund 8
Verlag und Redaktion keinerlei Haftung. Alle Anleitungen ohne 2 x str, mit 1 Rdm enden. Die 1.-22. R 3 x re 4 Quadrate wie folgt arb: cm = 19 R im Rippenmuster str, dabei
Gewähr. Die veröffentlichten Modelle wurden von Redaktion und str = 66 R, dabei in der 66. R alle M abk, Für das li Vorderteil 1 Quadrat A arb, da- in der 1. Rückr zwischen den Rdm mit
Verlag sorgfältig erstellt und geprüft. Eine Garantie wird jedoch nicht wie sie erscheinen. bei nach 3,5 cm = 9 R ab Anschlag am 1 M li beginnen und enden und in der
Quadrat B: 43 M anschl und zwischen li Rand (Strickrichtung beachten!) 1 x 2 letzten Rückr 1 M zun = 43 M. Dann im
übernommen. Redaktion und Verlag können für eventuell auftre-
den Rdm lt Strickschrift 2 str. Gezeichnet M, dann in jeder 2. R 1 x 2 und 4 x je Ärmelmuster weiterstr. Für die Ärmel-
tende Fehler oder Schäden nicht haftbar gemacht werden. Sabri- sind die Hinr. In den Rückr alle M li str. 1 M abk. Nach 17,5 cm = 45 R ab An- schrägungen ab Bund beids 7 x in jeder
na erscheint 12 mal pro Jahr. Der Jahresabopreis beträgt Die 1.-64. R 1 x str, dann alle M re abk. schlag am li Rand die M gegengl wieder 12. R je 1 M zun, dabei die Zunahmen
innerhalb Deuschlands 38,40 € , außerhalb Deutschlands Quadrat C: 43 M anschl und lt Strickschrift dazu anschl und in das Muster einfügen. analog den ersten bzw letzten 4 M der
55,40 €. 3 str. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr In der 66. R ab Anschlag alle M muster- Strickschrift abw re und li arb = 57 M.
alle M str, wie sie erscheinen. Mit 1 Rdm gemäß abk. Für das Rückenteil zuerst 1 Gleichzeitig für den Umkehreffekt nach
Aboservice: Aboservice, Römerstraße 90, 79618 und den M vor dem MS beginnen, den MS Quadrat B arb, dabei nach 3 cm = 8 R ab 16,5 cm = 43 R ab Bund = nach einer
Rheinfelden, Tel.: 07623/964-156, Fax.: -451, 2 x str, mit 1 Rdm enden. Die 1.-22. R 3 x Anschlag am re Rand 1 x 2 M, dann in 21. Muster-R in der folg Rückr das Mus-
E-Mail:abo@oz-verlag.de str = 66 R, dann alle M mustergemäß abk. jeder 2. R 1 x 2 und 4 x je 1 M abk. Nach ter mit der 1. R neu beginnen, sodass es
Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 4. 17 cm = 44 R ab Anschlag am re Rand auf der Rückseite der Arbeit erscheint.
Einzelbestellservice: OZ-Bestellservice, Römerstraße Nach dem Anschlag bzw der M-Aufnah- die M gegengl wieder dazu anschl und Nach weiteren 16,5 cm = 43 R ab Um-
90, 79618 Rheinfelden, Tel.: 07623/964-155, me mit 1 Rückr beginnen: Rdm, * 2 M li, in das Muster einfügen. In der 64. R alle kehrung = nach einer 21. Muster-R das
Fax: -255, E-Mail: bestell-service@oz-verlag.de, 2 M re, ab * stets wdh, 2 M li, Rdm. In M li abk. Dann 1 Quadrat C arb, dabei Muster in der folg Hinr mit der 1. R neu
www.shop.oz-verlag.de. Bei einer Bestellung berech- den Hinr die M str, wie sie erscheinen. nach 3,5 cm = 9 R ab Anschlag am li beginnen, es erscheint nun wieder auf
nen wir Ihnen Versandkosten in Höhe von € (D) 2,20. Ärmelmuster: M-Zahl teilbar durch 19 Rand 1 x 2 M, dann in jeder 2. R 1 x 2 der Vorderseite. Für die Armkugel nach
Ausland auf Anfrage. + 3 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 3 str, siehe und 4 x je 1 M abk. Nach 17,5 cm = 45 39 cm = 102 R ab Bund beids 1 x 3 M,
Quadrat C. Die 1.-22. R stets wdh. R ab Anschlag am li Rand die M gegengl dann in jeder 2. R 1 x 2, 12 x je 1 und 2

32 ü
x je 3 M abk. Nach 51,5 cm = 134 R ab des Patchworkteils je 252 M auffassen erscheinen. Mit der Rundstrick-N aus jeweils 8 cm = 19 R im Rippenmuster
Bund die restl 11 M mustergemäß abk. und für die Schulterblende und Saum- den seitlichen Kanten und den Schmal- str. Dann alle M abk, wie sie erscheinen.
Fertigstellung: Mit der Rundstrick-N blende jeweils 8 cm = 19 R im Rip- kanten der Rippenblenden je 152 M Ärmelnähte schließen und die Ärmel
aus der oberen und unteren Längskante penmuster str. Dann alle M abk, wie sie auffassen und für die Vorderteilblenden leicht gedehnt einsetzen.

Strickschrift 1 Strickschrift 3
22 1 21
21 19
20 17
19 15
13
18
1 17 11
9
16
15 7
14
1 13
5
3
12 1
11 MS
10
9 Zeichenerklärung zu = 4 M nach li verzopfen
8

6
1 7 den Strickschriften
1 = gl re: Hinr re M, Rückr li M
li/re: 3 M auf eine Zopf-Nd vor die
Arbeit legen, 1 M li und die M der
5 O = 1 M gl li: Hinr li M, Rückr re M
Zopf-Nd re str
4 1 = 1 M re = zwischen 2 M mit einfachem Ar-

(
5
3 = 1 M li beitsfaden 5 M neu anschl und in die
2 = 4 M nach re verzopfen
Arbeit einfügen; diese 5 M in den folg
1 11 R gl re str und in der folg Hinr re
re/li: 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die
abk
MS Arbeit legen, 3 M re und die M der
Zopf-Nd li str 5
Strickschrift 2

(
63
61 46 44 21
59 3
57
(

Armausschnitt
55 18,5
53
(

5 1
51
49 1/2
(

5
75 li Vorderteil Rücken-
47
5 45 teil 53,5
(

5
(

43
5 41
(

39
5 37
(

35
5 33
(

5 25
50
(

46 44 21
31
29 3
(

5
27 15
18,5
25
(

5
23 12,5
5 21
(

5
(

19 1/2
75
5 17 Ärmel
(

51,5
15 53,5 39
5 13
(

11
5 9
(

7
8 8
5
50 3 25 11,5
1 3,5

Patchworkplan Zeichenerklärung
zum Patchworkplan
Tipp
C A (B) (C) (B) A A = Quadrat A
B = Quadrat B
(B) = Quadrat B,
Wenn Sie lieber nach größeren
Rückseite außen
(B) (C) A B C (C) C = Quadrat C Vorlagen arbeiten,
(C) = Quadrat C, dann lassen Sie sich einfach
Rückseite außen in einem Fachgeschäft eine
Vergrößerung machen.
A B C (B) A B

li Vorderteil Rückenteil re Vorderteil

ü
33
Modell 3 und 4 zun = 44 M. Nach 48 cm = 70 R ab An-
schlag alle M abk, wie sie erscheinen.
Strickschrift 1 21B
19B
Pulli und Tasche mit Rauten Fertigstellung: Schulternähte über die 17B
äußeren Dreiecke schließen. Aus dem 15B
Material für den Pulli: 250 g Mauve (Fb Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 73 13
12) sowie je 100 g Kiwi (Fb 24) und Kha- M in Mauve auffassen und 4 Rd kr re 11B
ki (Fb 14) sowie für die Tasche: 200 g str. Danach alle M re abk. Ärmelnähte 9B
Khaki (Fb 14) „Asparo“ (50% Polyacryl, schließen und die Ärmel leicht gedehnt 7B
25% Alpaka, 25% Schurwolle, LL = 75 in die Armausschnitte einsetzen. 5B
m/50 g) von ONLINE. Für den Pulli 1 Paar X X X X X X X X X X X X X X X X X X 3A
PRYM-Schnellstrick-N sowie 1 PRYM- Tasche X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1A
Rundstrick-N Nr 8; für die Tasche 1 Paar Größe: 36 x 42 cm
PRYM-Schnellstrick-N und 1 PRYM- Raute Nr 7 über 19 M: Lt Strickschrift Strickschrift 2 Strickschrift 3
Rundstrick-N Nr 6 sowie 2 Ledergriffe 7 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den
(Art.-Nr 0059971) von UNION KNOPF. Rückr alle M li bzw wie angegeben str. 21B 2 21B
Die 1. - 19. R 1 x str, danach den Arbeits- 19B 2
19B
Pulli faden durch die letzte M ziehen. 17B 2
17B
Größe: 38/40 Dreieck Nr 8 über 19 M: Lt Strickschrift
2
15B 15B
Für die nachfolg Rauten und Dreiecke 8 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den
2
13B 13B
gilt: Gezeichnet sind die Hinr, bei den Rückr alle M re str. Die 1. - 19. R 1 x str,
2
11B 11B
Dreiecken 4-6 auch die letzte Rückr. In danach den Arbeitsfaden durch die letzte
2
9B 9B
den nicht gezeichneten Rückr alle M li M ziehen.
2
7B 7B
bzw wie angegeben str. Die Farbanga- Maschenprobe mit N Nr 6: Raute über
2
5B 5B
ben beachten, dabei, wie im Schnitt far- 19 M und 19 R = 14 x 12 cm; Dreieck X X X X X X X X X 2
3A X X X X X X X X X 3A
big unterlegt, die Rauten in Mauve/Kiwi über 19 M und 19 R = 14 x 8 cm. X X X X X X X X X X X 1A X X X X X X X X X X X 1A
bzw in Mauve/Khaki str. Ausführung: 28 Rauten Nr 7 und 4 Drei-
Raute Nr 1 über 21 M: Lt Strickschrift ecke Nr 8 in Khaki str. Die Teile lt Schnitt
Strickschrift 4 Strickschrift 5
1 arb. Die 1. - 21. R 1 x str, danach den zusnähen. Aus den oberen Kanten mit 12B 2 12B 2
Arbeitsfaden durch die letzte M ziehen. der Rundstrick-N 134 M in Khaki auf- 11B 2 2
11B
Halbe Raute Nr 2 über 11 M: Wie Raute fassen und 2 Rd re M str. Danach die M 9B 2 2
9B
1, jedoch lt Strickschrift 2 arb. re abk. Die Taschenbügel an die oberen 2 2 7B 7B
Halbe Raute Nr 3 über 11 M: Wie Raute Spitzen beider Taschenhälften nähen. 2 2 5B 5B
1, jedoch lt Strickschrift 3 arb. X X X X X X X X X 2 3A X X X X X X X X X 3A
Dreieck Nr 4 über 11 M: Lt Strickschrift X X X X X X X X X X X 1A X X X X X X X X X X X 1A
4 arb. Die 1. - 12. R 1 x str, danach den
Arbeitsfaden durch die letzte M ziehen. Strickschrift 6 12B 3
Dreieck Nr 5 über 11 M: Wie Dreieck 4,
jedoch lt Strickschrift 5 arb. Zeichenerklärung zu 2 11B
2 9B
Dreieck Nr 6 über 21 M: Wie Dreieck 4, den Strickschriften 2 7B
jedoch lt Strickschrift 6 arb. = 1 M re 2 5B
Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch X = 1 M kr re: Hin- und Rückr re M X X X X X X X X X X X X X X X X X X 3A
4 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet 2 = 2 M re zusstr
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1A
mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M re, 2 M li, 1 M
re, ab * stets wdh; Rückr: M str, wie sie = 1 Überzug: 1 M re abheben,
1 M re str und die abgehobene M Strickschrift 7
erscheinen. 19
Kr re in Rd: 1 Rd re M, 1 Rd li M im darüberziehen 17
Wechsel. 2 = 2 M li zusstr 15
Maschenprobe mit N Nr 8: Raute über 3 = 3 M re zusstr 13
21 M und 21 R = 17 x 15 cm; Dreieck = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die 11
über 21 M und 12 R = 17 x 7,5 cm; im 9
abgehobene M darüberziehen
Rippenmuster: 10,5 M und 14,5 R = 10 7
x 10 cm. 3 = 3 M li zusstr X X X X X X X X X X X X X X 5
Vorder- und Rückenteil: 23 Rauten A = Mauve X X X X X X X X X X X X X X X X 3
8,5 Nr 1 34in Mauve/Kiwi,
8,5 16 Rauten Nr 1 in B = Kiwi bzw Khaki X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1
Mauve/Khaki sowie je 2 halbe Rauten
5 4
Nr 2 und 31 sowie je 2 Dreiecke21 Nr 4, Tasche Strickschrift 8
1 22,5
3
19
5 und 6 in Mauve/Khaki str. Die Teile lt
3 1 1 2
2
X 17
Schnitt aneinandernähen, dabei bleiben 2
X X X 15
1 die Armausschnitte
1 1 offen, die beiden un- 7 7 2
X X X X X 13
teren Rauten 1am Seitenrand in Mauve/ 7
1 1 1 7 7 7 2
X X X X X X X 11
Khaki die Seiten hinweg und 48
laufen1 über 30 36
1 1 7 7 7 2
X X X X X X X X X 9
liegen zur Hälfte im Vorderteil, zur ande-
1 1 1
1 im Rückenteil. 7 7 7 7 X 2
X X X X X X X X X X 7
ren Hälfte 2
X X X X X X X X X X X X X 5
1 Ärmel:
1 30 1M in Mauve anschl und im 7 7 7 2
X X X X X X X X X X X X X X X 3
Rippenmuster str.7,5 Gleichzeitig für die Är- 8 8
2 X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1
melschrägungen
51
ab Anschlag 7 x abw in
6,5 14,5 42
jeder 8. und 10. R je 1 M mustergemäß
Pulli Modell 5 Spiralmuster: Mit dem N-Spiel 8 M an-
schl (= 2 M pro N), zur Rd schließen und
Rückenteil Vorderteil Dreiecktuch wie folgt str: 1. Rd: Re M str, dabei aus
8,5 34 8,5 8,5 34 8,5 jeder M 2 M herausstr = 16 M (= 4 M pro
Größe: 162,5 x 81,5 cm N). 2. Rd: Zu Beginn jeder N 1 U arb, die
5 6 6 4 5 4 Material: 500 g Grau-Grün meliert restl M re str. 3. Rd: Zu Beginn jeder N 1
21
1 1 1 1 1 22,5 (Fb 1798) „Botany Lace“ (100 % Merino- U arb, den folg U re verschr abstr, die restl
3 1 1 2 3 1 1 2 wolle, LL = 410 m/100 g) von ARAUCANIA. M re str. Die 3. Rd stets wdh, dabei erhöht
1 1 1 1 1 1 1/2 1 7Paar PONY-Schnellstrick-N
7 und 1 PONY- sich die M-Zahl in jeder Rd pro N um 1 M.
60 1 1 1 1 1 1 1 1 Ärmel 7N-Spiel
7 Nr 5 sowie
7 17PONY-Häkel-N Nr 4,5. Maschenprobe im Rautenmuster:
48 Achtung: Stets mit dopp 16,5 M und 28 R = 10 x 10 cm; im Spi-
1 1 1 1 1 1 30 7 7 7 36 Faden arb.
Rautenmuster: M-Zahl teilbar durch 12 ralmuster: 16,5 M und 30,5 Rd = 10 x
1 1 1 1 1 1 1 1 7+ 2 M. 7 7
7 Lt Strickschrift arb. Es sind nur 10 cm; 1 Quadrat im Rauten- oder Spi-
1 1 1 1 1 1 die
7 Hinr gezeichnet.
7 7 In den Rückr alle M ralmuster = 23 x 23 cm.
7,5 und U8 li str. Zwischen
8 den Rdm den MS Quadrat im Rautenmuster (4 x): 38 M
stets wdh. Mit 1 Rückr 2li M beginnen, anschl und im Rautenmuster arb. Nach
51 51 6,5 14,5 42
dann die 1. –16. R stets wdh. 23 cm = 65 R ab Anschlag alle M abk.

34 ü
Quadrat im Spiralmuster (6 x): Lt Mus- 162,5 Strickschrift
terbeschreibung arb. Nach 11,5 cm = 35
Rd ab Anschlag alle 152 M (= 38 M pro U 2
U 2
15
N) abk. C C C C C U 2
U 2
U 2
13
Dreieck im Rautenmuster (5 x): 38 M U 2
U 2
U 2
U 2
11
anschl und im Rautenmuster arb. Gleich-
B B B B U 2
U 2
U 2
U 2
U 2
9
zeitig für den oberen geraden Rand am U 2
U 2
U 2
U 2
7
li Rand beginnend in der 1. Hinr * 2 x in A A A U 2
U 2
U 2
5
jeder R, dann 5 x in jeder 2. R je 1 M abn 81,5
U 2
U 2
3
(= in Hinr 2 M re zusstr, in Rückr 2 M li U 2
1
zusstr), ab * noch 4 x wdh, dann in der B B
folg 2. R noch 1 x 2 M re zusstr. Nach MS
23 cm = 65 R ab Anschlag die restl 2
M re zusstr. A
Ausführung: Die Quadrate und Dreiecke Zeichenerklärung

23
wie beschrieben arb, spannen, anfeuch- zur Strickschrift

23
ten und trocknen lassen. Dann die Teile = 1 M re
lt Schnitt zusnähen. Alle Kanten mit 2 Rd
A = Quadrat im Rautenmuster = 1 M li
fe M und 1 Rd Krebsm (= fe M von li
nach re) umhäkeln, dabei in den Ecken B = Quadrat im Spiralmuster U = 1 Umschlag
2 = 2 M re zusstr
3 M in eine Einstichstelle arb. C = Dreieck im Rautenmuster

Modell 6 faden fest zusziehen. Die Seitenkanten


des Streifens zusnähen, sodass sich 1
Vorder- und Rückenteil nähen, dabei die
Seitenkanten der oberen mittl Quadrate
Modell 7
Patchwork-Pulli Quadrat ergibt. entsprechend dehnen. Ärmel einsetzen, Kissenhülle mit Noppen
Das Streifenmuster-Quadrat mit ¼ der dabei die Schulterpassen über 11 cm
Größe: 38/40 Anschlagkante = 40 M an die letzte R an die oberen Kanten der Seitenteile Größe: 35 x 35 cm
Material: 200 g Beige (Fb 0096), je 50 des Häkelmuster-Vierecks nähen. nähen, die 5,5 cm langen waagerech- Material: 200 g Flieder (Fb 29) „Alta
g Flieder (Fb 0046) und Moos (Fb 0099) Vorderteil: Ebenso arb, jedoch beim ten Ausschnittkanten der Ärmel gedehnt Moda Cashmere“ (80% Schurwolle,
„Mia” (80% Alpaka, 20% Polyacryl, LL = oberen Quadrat in der Streifenfolge Flie- an die Armausschnitte der Seitenteile 20% Kaschmir, LL = 90 m/50 g) von
125 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar der und Beige tauschen und die letzte R nähen. Ärmelnähte schließen. Mit der LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROSSA-
ADDI-Schnellstrick-N und 1 ADDI-Rund- der Streifenfolge gl re in Moos und die Rundstrick-N aus dem Halsausschnitt Schnellstrick-N Nr 6 und 1 LANA-GROS-
strick-N Nr 4,5 sowie 1 ADDI-Häkel-N Abschluss-R ebenfalls in Moos arb. 136 M in Beige (= je 38 M aus Vorder- SA-Häkel-N Nr 5,5.
Nr 4. Li Seitenteil: Für das untere Viereck 120 und Rückenteil, je 30 M aus den Schul- Gl re: Hinr re M, Rückr li M.
Noppenmuster: M-Anschlag und M- M in Moos anschl und im Streifenmuster terpassen der Ärmel) auffassen und für Zopf-Noppenmuster: M-Zahl teilbar
Zahl teilbar durch 3 + 1, dabei zählen str. Nach 1,5 cm = 4 R ab Anschlag in die Blende 1 cm = 3 Rd gl re str. Dann durch 25 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb.
die Noppen jeweils als 1 M. Lt Häkel- der folg Hinr 6 M wie folgt abn: 37 M alle M re abk. Gezeichnet sind die Hinr und teilweise
schrift arb. Jede R beginnt mit 1 bzw 3 str, 4 M überzogen zusstr (= 3 M zus re Rückr. In den nicht gezeichneten Rückr
Lftm als Ersatz für die 1. feM bzw das abh, 1 M re str und die abgehobenen M
Häkelschrift alle M li str. Beginnen mit 1 Rdm, den MS
1. Stb und mit den M vor dem MS, den darüberziehen), 38 M str, 4 M überzogen stets wdh, enden mit 1 Rdm. Die 1. - 40.
MS stets wdh, mit den M nach dem MS zusstr, 37 M str = 114 M. Diese Abnah- 4 R stets wdh.
enden. Die 1.-4. R 1 x arb, dann die 3. men noch 18 x in jeder 2. R ausführen, Häkelnoppen: Anfangs-M-Zahl teilbar
und 4. R stets wdh, dabei ab der 3. R dabei in den Gl-re-Streifen wie beschrie- 3 durch 4. Lt Häkelschrift arb, dabei mit
die zusammen abgemaschten Stb der ben zusstr, in den Gl-li-Streifen jeweils 4 den M vor dem MS beginnen, den MS
Noppen stets um die Lftm der Vorr arb. M li zusstr. Info: Nach jeder Abnahmen 2 stets wdh, enden mit den M nach dem
Gl li: Hinr li M, Rückr re M. befinden sich vor der 1. Abnahme, zwi- 1 MS und 1 Kettm in die 1. fe M.
Gl re in R: Hinr re M, Rückr li M; in Rd: schen den 2 Abnahmen und nach der 2. Maschenprobe gl re: 16,5 M und 23 R
stets re M str. Abnahme jeweils 2 M weniger auf der N! MS = 10 x 10 cm; im Zopf-Noppenmuster:
Streifenmuster: 4 R gl li in Moos, 4 R Nach 17,5 cm = 42 R ab Anschlag die 15 M und 23 R = 10 x 10 cm.
gl re in Flieder, 1 Hinr re M und 4 R gl li restl 6 M in Moos re abk. Die Abkettkan- Zeichenerklärung Rückseite: 57 M anschl und gl re str.
in Beige, 4 R gl re in Moos, 1 Rückr li M te doppelt legen (= 1. Abkett-M trifft auf Nach 35 cm = 80 R ab Anschlag alle M
und 4 R gl li in Flieder, 4 R gl re in Beige, letzte) und die je 3 M zusnähen; beids zur Häkelschrift abk.
1 Hinr re M und 4 R gl li in Moos, 4 R gl der Naht ergeben die Seitenkanten des = 1 Lftm Vorderseite: 52 M anschl und im Zopf-
re in Flieder, 1 Rückr li M und 4 R gl li in Streifens zusammen die Oberkante. = 1 feM Noppenmuster str. Nach 35 cm = 80 R
Beige, 4 R gl re in Moos, 1 Hinr re M und Diese beim späteren Zusammennähen = 1 Stb ab Anschlag alle M abk.
3 R gl li in Flieder = 48 R . entsprechend einhalten. = 1 Noppe: 3 zusabgemaschte Stb Fertigstellung: Vorder- und Rückseite
Maschenprobe im Noppenmuster: 16 Für das obere Viereck 40 M in Beige an- 4 zusnähen, dabei am unteren Rand die
in 1 Einstichstelle 5,5 10,5
M und 5,5 R = 10 x 10 cm; im Streifen- schl und im Streifenmuster str. Für die mittl 20 cm offen lassen. Danach alle
muster: 15 M und 24 R = 10 x 10 cm. Armausschnitte nach 13 cm = 31 R ab 3 Nähte sowie die offenen 20 cm der Rück-
2,5 11
Achtung: Vorder- und Rückenteil sowie Anschlag die Arbeit in der Mitte teilen 12,5 11 seite mit 1 Rd Häkelnoppen umhäkeln,
die Seitenteile bestehen jeweils aus 2 und beide Seiten getrennt beenden. Für 2 dabei gleichmäßig vert 2 Lftm-Bogen als
1/2 Vorder-1 7
Vierecken bzw Quadraten, die zusge- die Schrägung am Teilungsrand 4 x in Knopflochschlingen an die offene Kante
näht werden. Die Vierecke/Quadrate er- jeder 4. R je 1 M abn. Nach 20 cm = 48 20 und 33 häkeln.
56,5 Danach auf der Vorderseite an
13
reichen einzeln unterschiedliche Maße, R ab Anschlag die restl je 16 M in Flie- Rücken- den entsprechenden Stellen zwei Häkel-
gleichen sich jedoch zusammengenäht der li abk. Die Anschlagkante des oberen teil mit noppen (= 5 zus abgemaschte Stb) in 1
im Patchworkverbund aus. Die Maße im Vierecks an die Oberkante des unteren 20 1/2 20 Einstichstelle als Knöpfe aufhäkeln.
Schnitt sind nach dem Zusammennähen Vierecks nähen. 12,5
Seitenteil
vom Modell abgenommen. Re Seitenteil: Ebenso str. Strickschrift auf Seite 36
Rückenteil: Für das untere Viereck 40 Ärmel: 34 Lftm + 1 Wende-Lftm anschl 12,5 13,5 5,5 10,5
Lftm + 1 Wende-Lftm in Beige anschl und im Noppenmuster häkeln. Für die
Häkelschrift
und 20 cm = 11 R im Noppenmuster Ärmelschrägungen nach 12,5 cm = 7 R 5,5 10,5
häkeln. Für das obere Quadrat 160 M ab Anschlag beids 1 x in der folg R, dann
in Moos anschl und im Streifenmuster 8 x in jeder 2. R je 1 M zun. Die zuge- 2,5 11
MS
str. Nach 1,5 cm = 4 R ab Anschlag in nommenen M zunächst als Stb 12,5 arb und11
1/2
der folg Hinr 8 M wie folgt abn: * 3 M re nach und nach in das Muster einfügen =
7
Zeichenerklärung
zusstr, 37 M mustergemäß str, ab * noch 52 M. Für den Armausschnitt nach 45,5 Ärmel
20 zur Häkelschrift
3 x wdh = 152 M. Diese Abnahmen noch cm = 25 R ab Anschlag beids 9 M abn (= 13 33 56,5
= 1 feM
17 x in jeder 2. R (= Hinr) wdh, dabei am R-Anfang mit Kettm übergehen, am
nach den Abnahmen jeweils 2 M weni- R-Ende unbehäkelt lassen) und für die = 1 Lftm
ger arb = 16 M. Nach 40 R ab Anschlag Schulterpasse über den restl 20 34 M noch 20 = 5 zus abgemaschte Stb in eine
12,5 Einstichstelle
in Beige eine Abschlussreihe wie folgt 11 cm = 6 R mustergemäß häkeln. Nach
arb: * 3 M li zusstr, 1 M li, ab * noch 3 56,5 cm = 31 R ab Anschlag enden.
x wdh. Die restl 8 M mit dem Arbeits- 12,5 13,5
Fertigstellung: Die Seitenteile zwischen 5,5 10,5

ü
35
Strickschrift zu Modell 7 3 = aus 1 M 3 M herausstr

(
(1 M re, 1 M re verschr, 1 M re)
39
3 = aus 1 M 3 M herausstr

(
38 7 (1 M li, 1 M li verschr,1 M li)
N N 37
35 N = Noppe: aus 1 M 5 M herausstr
33 (1 M re, 1 M re verschr im Wechsel),
N N
31 wenden, 5 M li, wenden, 5 M re, wen-
N N 29 den, 5 M li, wenden, dann nacheinan-
27 der die 2. - 5. M über die 1. M ziehen
26 7 7 7 = 7 M li zusstr
25 = 3 M auf eine
23 Hilfs-N vor die Arbeit legen, 1 M auf
21
19 eine 2. Hilfs-N hinter die Arbeit legen,
17 3 M re, die M der 2. Hilfs-N re, dann
16 die M der 1. Hilfs-N re str
(

(
3 3
3 3 15 = 3 M auf eine
(

(
13
)

)
N N Hilfs-N hinter die Arbeit legen, 1 M
11 auf eine 2. Hilfs-N hinter die Arbeit
N N 9 legen, 3 M re, die M der 2. Hilfs-N re,
7 dann die M der 1. Hilfs-N re str
N N 5
= 4 M nach re verzopfen re:
4
(

3
3 3 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die
(

1 Arbeit legen, 3 M re und die M der


)

Zopf-Nd re str
MS
= 4 M nach li verzopfen re:
Zeichenerklärung 3 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit
zur Strickschrift = 1 M re = aus dem Querfaden 1 M re legen, 1 M re und die M der Zopf-Nd
= ohne Strickbedeutung = 1 M li ) verschr zunehmen re str

Modell 8 arb), 2 Lftm, 1 Kettm um den Ring, ab *


noch 4 x wdh, dabei die letzte Kettm in
in den folg 12 Rückr ebenso arb. Nach
25 R den Arbeitsfaden abschneiden und
Häkelmotive in Kitt arb. Die Häkelmotive
in die farblich passenden Flechtmuster-
Decke mit Flechtmuster die Anfangs-Lftm arb. durch die letzte M ziehen. Reihen wie folgt integrieren: Mit gleicher
Noppe: 4 Lftm anschl und 1 Büschel-M 2. Flechtmuster-Reihe (Teile 12-16): Für Farbe in einer Ecke der Aussparung an-
Größe: ca 80 x 120 cm in die 1. Lftm arb. Faden abschneiden das 12. Teil aus der li Kante des 11. Teils schlingen, * die folg Kante der Ausspa-
Material: 250 g Schilf (Fb 30) und je und durch die letzte Lftm ziehen. An- 14 M auffassen und in der 1. Rückr die rung mit 14 feM behäkeln, 1 feM in eine
150 g Flieder (Fb 29), Limone (Fb 18), fangs- und Endfaden zum Annähen/- 1. M mit der angrenzenden M des 10. Ecke des Häkelmotivs arb (siehe Pfeil
Beige (Fb 7) und Kitt (Fb 20) „Alta Moda knoten der Noppe nutzen. Teils li verschr zusstr, restl 13 M li str. In an der Häkelschrift), ab * noch 3 x wdh,
Cashmere“ (80% Merinowolle, 20% Maschenprobe im Perlmuster: 10,5 M den folg 13 Rückr ebenso arb. Nach 27 mit 1 Kettm am Anfangspunkt anketten.
Kaschmir, LL = 90 m/50 g) von LANA und 24 R = 10 x 10 cm. R sind die M des 10. Teils aufgebraucht. Aus Garnresten einige Häkelblüten in
GROSSA. 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Hinweis: Die Maße im Schnitt sind vom Die 14 M des 12. Teils stilllegen. Das jeweiliger Wunschfarbe arb und belie-
und 1 LANA-GROSSA-N-Spiel Nr 7 sowie Modell abgenommen. 13.-16. Teil über den Teilen 10 bis 6 big verteilt mittig auf einzelne Teile des
1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 6 und Ma- Ausführung: Mit der Rundstrick-N 84 ebenso arb. Flechtmusters nähen, dabei sollten Blü-
schenraffer zum Stilllegen der M. M in Schilf anschl und für die Blende im 3. und alle weiteren ungeraden Flecht- ten und Flechtmusterteil unterschiedli-
Tipp: Die Blende mit der Rundstrick-N Perlmuster str. Nach 4,5 cm = 11 R ab muster-Reihe: Entsprechend der 1. che Farben haben. Für jede Häkelblüte
in R str; das Flechtmuster mit 2 N des Anschlag in der folg Rückr für den senk- Flechtmuster-Reihe arb. 4. und alle 1 Noppe arb und diese in Blütenmitte
N-Spiels arb. rechten Blendenansatz die ersten 7 M weiteren geraden Flechtmuster-Reihe: annähen oder einknoten, dabei auch für
Perlmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel. abk und 77 M mustergemäß str. Nach 5 Entsprechend der 2. Flechtmuster-Reihe die Noppen Farben wählen, die zur Blüte
Die M nach jeder R versetzen. cm = 12 R ab Anschlag in der folg Hinr arb. und zum Flechtmusterteil einen Kontrast
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. die ersten 7 M abk und über den restl 70 Gleichzeitig für die Häkelmotive Aus- bilden.
Flechtmuster: Lt Schnittplan stets gl M im Flechtmuster weiterstr. sparungen wie folgt arb: Bei den Teilen
re arb. Gezeichnet ist das ganze Flecht- Basis-Reihe (Teile 1-5): 5 Dreiecke auf 19, 33, 44, 49 und 64 jeweils die 14 M Häkelschrift und Schnittplan
muster. Mit 5 einzeln gestr Basis-Drei- die Blende arb. Für das 1. Dreieck über nach 27 R re abk und dem entsprechend auf Seite 37
ecken beginnen. Dann abw jeweils 1 den ersten 2 M gl re in R str, dabei 12 die 14 M für die Teile 30, 44, 55, 59 und
Flechtmuster-Reihe aus 4 Rechtecken + x in jeder 2. R (= Hinr), am li Rand je 1 75 jeweils neu anschl.
beids 1 Rand-Dreieck und 1 Flechtmus- mehr in die Arbeit einbeziehen. Nach 25 Nach 15 Flechtmuster-Reihen mit 5 Tipp
ter-Reihe aus 5 Rechtecken lt Text und R die erreichten 14 M stilllegen. Das 2.- Abschlussdreiecken (84-88) enden. Für
Schnittplan anstr. Die Basis-Dreiecke 5. Basis-Dreieck im Anschluss ebenso das 1. Abschluss-Dreieck aus der li Kan- Anschlag über größere
jeweils mit 1 Hinr, danach die einzelnen str. te des 83. Teils 14 M auffassen und in Luftmaschen-Zahlen
Dreiecke/Rechtecke der Flechtmuster- 1. Flechtmuster-Reihe (Teile 6-11): Für der 1. Rückr die 1. M mit der angren-
Reihen nach der M-Aufnahme mit 1 das 6. Teil über den letzten 2 M des 5. zenden M des 82. Teils li verschr zusstr, Es erfordert weniger anstrengende
Rückr beginnen; die Farbverteilung lt Basis-Dreiecks gl re str, dabei mit 1 dann alle M bis auf 2 M li str und die restl
Zählarbeit, wenn Sie einfach eine un-
Schnittplan arb. Alle Teile des Schnitt- Rückr beginnen. Dann 12 x in jeder Hinr 2 M li zusstr = 13 M. Diese Abnahme in
plans sind in der Abfolge der Anfertigung jeweils die 1. M mit der letzten M des den folg 12 Rückr ebenso arb. Nach 25 gefähr lange Lftm-Kette anschlagen. Ein
nummeriert, im Text ist auf diese Num- Basis-Dreiecks re zusstr und am R-Ende R den Arbeitsfaden abschneiden und längeres Stück Garn hängen lassen!
mern Bezug genommen; Pfeile in den aus der letzten M 2 M herausstr (= 1 M durch die letzte M ziehen. Die folg 4 Darauf wird nun nach Häkelschrift, und
Teilen = Strickrichtung. Für die Häkel- re und 1 M re verschr). Nach 25 R ab Abschluss-Dreiecke über den Teilen 82- zwar vom Anschlaganfang her, gehä-
motive Aussparungen lt Text arb. Anschlag die erreichten 14 M stilllegen. 79 ebenso str. kelt. Sind es nun nicht genügend
Häkelmotiv: 6 Lftm anschl und mit 1 Für das 7. Teil aus der re Kante des 5. Fertigstellung: Mit der Rundstrick-N in Luftmaschen, kann dazu noch wie er-
Kettm zum Ring schließen. Lt Häkel- Basis-Dreiecks 14 M auffassen und Schilf 7 M anschl, aus der oberen Kante forderlich angeschlagen werden. Ist die
schrift in Rd arb, dabei beginnt jede Rd in der 1. Rückr 13 M li und die 14. M = schräge Kanten der 5 Abschluss-Drei-
mit der gezeichneten Anzahl Lftm als Er- Kette zu lang, wird das überflüs-
mit der angrenzenden M des 4. Basis- ecken 70 M auffassen und noch 7 M an-
satz für die 1. M und endet mit 1 Kettm Dreiecks li zusstr. In den folg 13 Rückr schl. Für die Blende über den 84 M 4,5 sige Stück einfach aufgetrennt. Das
in die Ersatz-Lftm bzw wie gezeichnet. ebenso arb. Nach 27 R sind die M des cm = 11 R im Perlmuster str, dabei mit vermeidet Irrtümer und spart Zeit.
Die 1. und 2. Rd 1 x arb. Basis-Dreiecks aufgebraucht. Die 14 1 Rückr beginnen. Dann alle M muster-
Blümchen: 5 Lftm anschl und mit 1 M des 7. Teils stilllegen. Die Teile 8-10 gemäß abk; Blendenhöhe: 5 cm = 12 R.
Kettm zum Ring schließen. 1. Rd: 1 über dem 4.-2. Basis-Dreieck ebenso Aus den Längskanten des Flechtmusters
Lftm * 2 Lftm, 1 Büschel-M (= * 1 U, arb. Für das 11. Teil aus der re Kante des jeweils 122 M in Schilf auffassen und
1 Schlinge holen und lang ziehen, ab * 1. Basis-Dreiecks 14 M auffassen und die Blenden wie die obere Blende str.
noch 2 x wdh, dann alle Schlingen zus in der 1. Rückr alle M bis auf 2 M li str, Blendennähte schließen. Je 1 Häkelmo-
abmaschen und 1 Lftm zum Schließen die letzten 2 M li zusstr, diese Abnahme tiv in Flieder, Limone und Beige sowie 2

36 ü
Häkelschrift zu Modell 8 Schnittplan zu Modell 8
88 87 86 85 84
15 78 79 80 81 82 83

77 76 75 74 73 14

13 68 69 70 71 72

67 66 65 64 63 12

11 57 58 59 60 61 62

56 55 54 53 10

9 48 49 50 51 52 110
47 46 45 44 43 8

7 38 39 40 41 42

37 36 35 34 33 6
Zeichenerklärung Zeichenerklärung
zur Häkelschrift zum Schnittplan 5 27 28 29 30 31 32
= 1 Lftm = Flieder
= 1 Kettm = Schilf 26 25 24 23 4
(

= 1 feM = Limone
= 4 Lftm + 2 zus abgemaschte = Beige 3 17 18 19 20 21 22
DStb in 1 Einstichstelle = Kitt
= 3 zus abgemaschte DStb in 1 16 15 14 13 12 2
Einstichstelle = Aussparung für Häkelmotiv
1
6 7 8 9 10 11
5 4 3 2 1
14 14 14 14 14

Modell 9 Rückenteil: Für die Karobordüre 2


Musterkaros arb. Dafür mit der Rund-
x 1, dann 14 x abw in jeder 4. und 6. R je
1 M abk. Gleichzeitig den Armausschnitt
Modell 10
Mantel mit Musterkaros strick-N 192 M anschl, zur Rd schließen und die Schulterschrägung am re Rand Mustermix-Pulli in Maigrün
und lt Strickschrift arb. Bei geringer wie beim Rückenteil str. In Rückenteil-
Größe: 38/40 werdender M-Zahl mit dem N-Spiel höhe sind alle M aufgebraucht. Größe: 38/40
Material: 600 g Grau-Beige (Fb 10) „Meri- weiterarb. Nach 42 Rd die restl 8 M mit Ärmel: 47 M anschl und für den Bund 6 Material: 600 g Maigrün (Fb 26) „Alta
no Air“ (90 % Schurwolle, 10 % Polyamid, dem Arbeitsfaden zusziehen. Die beiden cm zwischen den Rdm im Rippenmuster Moda Alpaca“ (90% Alpaka, 5% Schur-
LL = 130 m/50 g) von LANA-GROSSA. Karos zusnähen. Nun den Zopf arb. Da- str, dabei in der letzten R gleichmäßig wolle, 5% Polyamid, LL = 140 m/50 g)
1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N für 12 M anschl und wie beschrieben str. vert 9 M zun = 56 M. Danach in folg von LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROS-
5,5, eine LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nach 54 cm ab Anschlag alle M abk und Einteilung weiterarb: Rdm, 22 M Quer- SA-Schnellstrick-N Nr 6 und je 1 LANA-
Nr 5 sowie 1 LANA-GROSSA-N-Spiel Nr den Zopf mit der li Seite an die obere rippen, 10 M Zopf (die Rdm entfallen), 22 GROSSA-Rundstrick-N Nr 5 und 6.
5 und 1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 4,5. Kante der Karobordüre nähen. Aus dem M Querrippen, Rdm. Nach 12,5 cm = 33 Die folg Muster mit N Nr 6 str.
Vier Knöpfe (Art.- Nr 450 309, Fb 76) von Rand der re Zopfkante 89 M auffassen R ab Bund die Querrippen durch das kl Gl li: Hinr li M, Rückr re M.
UNION KNOPF. und im kl Perlmuster str. Gleichzeitig für Perlmuster ersetzen. Gleichzeitig für die Schlaufenmuster: M-Zahl zu Beginn
Rippenmuster mit N Nr 5: 1 M re, 1 M die Taillierung ab Zopf beids 8 x in jeder Ärmelschrägungen ab Musterwechsel teilbar durch 17 + 2 Rdm. Lt Strick-
li im Wechsel, enden mit 1 M re. In den 6. R je 1 M abk = 73 M. Nach 21 cm beids 6 x in jeder 10. R je 1 M musterge- schrift 1 str. Gezeichnet sind die Hinr
Rückr M str, wie sie erscheinen. = 56 R ab Zopf beids 1 x 1, dann 3 x mäß zun = 68 M. Für die Armkugel nach und 1 Rückr. In den nicht gezeichneten
Kl Perlmuster mit N Nr 5,5: ungerade in jeder 8. R je 1 M mustergemäß wie- 36 cm = 96 R ab Bund beids 1 x 3 M Rückr alle M li str. Mit 1 Rdm und den
M-Zahl. Hin- und Rückr: Rdm, 1 M re, 1 der zun = 81 M. Für die Armausschnitte abk, dann in jeder 2. R 2 x je 2, 10 x je M vor dem MS beginnen, den MS stets
M li im Wechsel, enden mit 1 M re, Rdm. nach 37,5 cm = 100 R ab Zopf beids 1 1, 2 x je 2 und 1 x 3 M abk. Die restl 20 wdh, mit den M nach dem MS und 1
Musterkaro über 192 M mit N Nr 5: Lt x 3 M abk, dann in jeder 2. R 2 x je 2 M nach 48,5 cm = 128 R ab Bund abk. Rdm enden. Die 1.-38. R 1 x str, dabei
Strickschrift arb. Es sind alle Rd gezeich- und 2 x je 1 M, danach in der folg 4. R Fertigstellung: Schulternähte schließen. wie gezeichnet in der 3. R zun und in der
net. Die Strickschrift zeigt ¼ Karo = 48 1 x 1 M abk = 61 M. Für die Schulter- Für die Blende mit der Rundstrick-N aus 36. und 37 R abn, dann ist die ursprüng-
M. Diese 48 M noch 3 x wdh. Die 1.-42 schrägungen nach 59,5 cm = 158 R ab den geraden Vorderteilkanten je 122 M, liche M-Zahl wieder erreicht.
Rd 1 x arb. Zopf beids 1 x 4 M abk, danach in jeder aus den Ausschnittschrägungen je 57 M Gl re: Hinr re M, Rückr li M.
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. 2. R 3 x je 4 M abk. Gleichzeitig mit Be- und aus dem rückw Halsausschnitt 35 M Zickzackmuster: M-Zahl teilbar durch
Gl li: Hinr li M, Rückr re M. ginn der Schulterschrägungen für den auffassen. Dann über alle 393 M im Rip- 9 + 1. Lt Strickschrift 2 str. Gezeichnet
Zopf über 12 M mit N Nr 5,5: Jede R Halsausschnitt die mittl 23 M abk und penmuster str. In die re Blende nach 1,5 sind die Hinr. In den Rückr alle M li str.
beginnt und endet mit 1 Rdm. 1.-6. R: 1 beide Seiten getrennt beenden. Für die cm Blendenhöhe 4 Knopflöcher einarb; Mit der M vor dem MS beginnen, den MS
M gl li, 8 M gl re, 1 M gl li; 7. R: 1 M li, 8 Rundung am inneren Rand in jeder 2. R dafür 2 M abk und in der folg R wieder stets wdh. Die 1.-16. R stets wdh.
M nach li verkr (= 4 M auf Hilfs-N vor die 1 x 2 und 1 x 1 M abk. Nach 62 cm = anschl. Das 1. Knopfloch nach 36 M ab Zopf (Beginn über 10 M, nach der 1.
Arbeit legen, folg 4 M re, dann die M der 164 R ab Zopf sind alle M aufgebraucht. unterer Kante einarb, die weiteren im R über 14 M): Lt Strickschrift 3 str. Ge-
Hilfs-N re str), 1 M li; 8.-10. R: wie 1.-6. Li Vorderteil: Für die Karobordüre 1 Abstand von je 24 M. Nach 4 cm Blen- zeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle
R. Die 1.-10. R stets wdh. Musterkaro arb. Dann den Zopf wie denhöhe alle M abk, wie sie erscheinen. M str, wie sie erscheinen. Die 1.-12. R 1
Querrippenmuster mit N Nr 5,5: 3 R gl beim Rückenteil str, jedoch bereits nach Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnäh- x str, dann die 3.-12. R stets wdh.
li, 3 R gl re im Wechsel. 27 cm ab Anschlag alle M abk. Den Zopf te schließen. Knöpfe annähen. Kr re: Hin- und Rückr re M.
Maschenprobe im kl Perlmuster und wie beim Rückenteil an die Karobordüre Rippenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel.
im Querrippenmuster: 16,5 M und 26,5 nähen. Dann aus dem Rand der Zopf- Strickschrift und Schnitt auf Seite 38 Mustereinteilung A: Rdm, 38 M Zick-
R = 10 x 10 cm; Musterkaro: 31 x 31 kante 45 M auffassen und im kl Perl- zackmuster, dabei in der 1. R gleichmä-
cm; Zopf: 4 cm breit. muster str. Die Taillierung am re Rand ßig vert 8 M zun = 46 M Zickzackmuster,
Hinweis: Die Jacke setzt sich aus se- wie beim Rückenteil arb. 10 M Zopf, 38 M kr re, Rdm.
parat gestrickten Teilen zus. Pfeile im Gleichzeitig für die Ausschnittschrägung Mustereinteilung B: Rdm, 46 M Zick-
Schnitt = Strickrichtung. nach 34 cm = 90 R ab Zopf am li Rand 1 zackmuster, 14 M Zopf fortsetzen, 38 M

ü
37
25,5 22

24,5
Zickzackmuster, dabei in der 1. R gleich- Strickschrift zu Modell 9 2 42 16,5
19,5
mäßig vert 8 M zun = 46 M Zickzack- 41
muster, Rdm. 9 9,5 6 6,5
2 2 22
40 34 12,5
Mustereinteilung C: Rdm, 46 M kr re, 2,5 2,5 39 21
2 2
dabei in der 1. R gleichmäßig vert 8 M 38 1/2
abn = 38 M kr re, 14 M Zopf fortsetzen, 22 374 4
36
46 M Zickzackmuster fortsetzen, Rdm. 25,5 Li 2
23,5 Ärmel
Vorder- 36
Maschenprobe im Schlaufenmuster: 24,5 35
2 2 2 2
18 Anfangs-M und 26 R = 10 x 10 cm; 16,5 31 34 31
in der Mustereinteilung A und C im und 1/2 19,5 12,5 12,5
2 2 33
Durchschnitt: 22 M und 27 R = 10 x 22
10 cm; in der Mustereinteilung B im
34 32 6 6
Rücken- 12,5 2
31
Durchschnitt: 23 M und 24 R = 10 x 10 21 27
cm; kr re: 19 M = 10 cm; Zopf: 14 M =
teil 30 4 3,5
16

4 cm; im Zickzackmuster: 23 M und 24 4 4 2 36 2 29


23,5
R = 10 x 10 cm. 28
Rückenteil: 87 M anschl und für die 2 2 27
Bordüre 17 cm = 44 R wie folgt str: 2 R 31 Karo 31 26
12,5 12,5 2
25
gl li, 38 R Schlaufenmuster, 2 R gl li und
2 R gl re, dabei in der letzten R mittig 1 6 6 24
M zun = 88 M. Dann 19,5 cm = 52 R 2 2 23
in der Mustereinteilung A str, dabei sind
27 4 16 22
3,5
nach den Zunahmen in der 1. Zickzack- 2 2 21
muster-R und in der 3. Zopf-R 100 M auf 20
der N. Dann 6 cm = 14 R in Musterein-
2
19
teilung B arb, dabei sind nach der 1. R 18
108 M auf der N. Danach 22 cm = 60 2 2 17
R in Mustereinteilung C arb, dabei sind 16
nach der 1. R wieder 100 M auf der N. 2 2 15
Gleichzeitig für die Armausschnitte nach 14
3 cm = 8 R ab letztem Musterwechsel
2
13
bzw nach 28,5 cm = 74 R ab Bordüre 12
am R-Anfang 1 x 7 Kr-re-M und am Be- 2 2 11
ginn der folg Rückr 1 x 9 Zickzackmus- 10
ter-M abk = 84 M. Nach 47,5 cm = 126 2 2 9
R ab Bordüre alle M abk. 8
Vorderteil: Wie das Rückenteil str, je-
2
7
doch mit Halsausschnitt. Dafür nach 6
39,5 cm = 104 R ab Bordüre die 14 2 2 5
Zopf-M abk und zunächst die im Tragen 4
re Schulterseite im Zickzackmuster be- 2 2 3
enden. Für die Ausschnittrundung am 2
inneren Rand in jeder 2. R 2 x je 3, 2 2 2 1
x je 2 und 3 x je 1 M abk. Die restl 25 MS
Schulter-M in Rückenteilhöhe abk. Dann Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 Überzug: 1 M re abheben,
die im Tragen li Schulterseite kr re been- = 1 M re 2 = 2 M re zusstr 1 M re str und die abgehobene M
den, dabei für die Rundung in jeder 2. R darüberziehen
= 1 M li = 2 M li zusstr
1 x 3, 2 x je 2 und 4 x je 1 M abk; die restl 2

21 Schulter-M in Rückenteilhöhe abk.


Ärmel: 53 M anschl und die Bordüre
wie beim Rückenteil arb, jedoch in der
Modell 11 schnitt Norwegermuster und gl re mit
N Nr 5,5: 21 M und 24 R = 10 x 10 cm;
2 R re M und 4 R gl re in „Fur“, 4 R gl re
in Fuchsia, dabei in der 1. R gleichmäßig
letzten R gleichmäßig vert 13 M zun im kl Perlmuster mit N Nr 5: 21 M und
= 66 M. Dann zwischen den Rdm im Kapuzenpulli mit 34,5 R = 10 x 10 cm.
vert 11 (12) M zun = 55 (65) M, 16 R
Norwegermuster, dabei beginnen mit 1
Zickzackmuster weiterstr. Für die Är- Norwegerbordüren Rückenteil: 81 (90) M mit N Nr 5,5 in Rdm und den M vor dem MS (den M ab
melschrägungen ab Bordüre beids 9 x in „Fur“ anschl und für die Bordüre wie Pfeil A), den MS 1 x str, enden mit den
jeder 8. R je 1 M mustergemäß zun = Größe: 38/40 (42/44) folgt str: 2 R re M und 4 R gl re in „Fur“,
Material: 450 (500) g Fuchsia (Fb 17) M nach dem MS (den M bis Pfeil B) und
84 M. Nach 33,5 cm = 80 R ab Bordüre 4 R gl re in Fuchsia, dabei in der 1. R 1 Rdm, 4 R gl re in Fuchsia, 6 R gl re in
alle M re abk. und 50 g Schwarz (Fb 12) „Alta Moda gleichmäßig vert 20 (21) M zun = 101
Alpaca Fine“ (70% Baby Alpaka, 25% „Fur“, dabei in der 1. R gleichmäßig vert
Fertigstellung: Schulternähte schließen. (111) M, 16 R Norwegermuster, 4 R gl 11 (12) M abn = 44 (53) M. Danach mit
Mit der Rundstrick-N Nr 5 aus dem Hals- Schurwolle, 5% Polyamid, LL = 100 re in Fuchsia, 6 R gl re in „Fur“, dabei in
m/25 g) sowie 150 (200) g Fuchsia- N Nr 5 in Fuchsia im kl Perlmuster wei-
ausschnitt 84 M auffassen und für den der 1. R gleichmäßig vert 20 (21) M abn terarb, dabei in der 1. R gleichmäßig vert
Rollkragen 27 cm im Rippenmuster str, Schwarz meliert (Fb 7) „Fur“ (40 % = 81 (90) M. Danach mit N Nr 5 in Fuch-
Polyamid, 25% Schurwolle, 20% Mohair, 11 (12) M zun = 55 (65) M. Gleichzeitig
dabei für die Weite nach 5 cm ab M-Auf- sia im kl Perlmuster weiterarb, dabei in für die Ärmelschrägungen ab Bordüre
nahme zur Rundstrick-N Nr 6 wechseln. 15% Acryl, LL = 85 m/50 g), beide Gar- der 1. R gleichmäßig vert 20 (21) M zun
ne von LANA GROSSA. Je 1 Paar LANA- beids 8 x in jeder 8. R und 3 x in jeder
Dann alle M abk, wie sie erscheinen. = 101 (111) M. Für die Armausschnitte 10. R je 1 M mustergemäß zun = 77 (87)
Ärmel leicht gedehnt einsetzen. Seiten- GROSSA-Schnellstrick-N Nr 5,5 und 5 nach 22 cm = 76 R (19,5 cm = 68 R) ab
sowie 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr M. Nach 32 cm = 110 R ab Bordüre alle
und Ärmelnähte schließen. Bordüre beids 1 x 10 M abk = 81 (91) M. M abk.
5,5 und 1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 5. Für die Schulterschrägungen nach 40,5
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Kapuze: Für die li Kapuzenhälfte 17 M
Strickschriften und Schnitt cm = 140 R ab Bordüre beids 1 x 5 (6) mit N Nr 5 in Fuchsia anschl und im kl
auf Seite 39 Norwegermuster: M-Zahl teilbar durch M abk, dann in jeder 2. R 3 x je 4 (5) M
36 + 27 (1) + 2 Rdm. Lt Zählmuster gl re Perlmuster str. Gleichzeitig für die seitl
abk. Nach 43 cm = 148 R ab Bordüre Schrägungen ab Anschlag am re Rand in
mit mehreren Knäueln in Norwegertech- die restl 47 M abk, dabei bilden die mittl
nick arb, dabei den unbenutzen Faden jeder 2. R 1 x 1, 5 x je 2, 1 x 3 und 4 x je
39 M den Halsausschnitt, die äußeren je 5 M zun bzw neu dazu anschl und in das
stets locker auf der Rückseite der Arbeit 4 (5) M gehören noch zu den Schultern.
langführen. Gezeichnet sind die Hin- und Muster einfügen = 51 M. Für die obere
Vorderteil: Genauso, jedoch für den Kopfrundung nach 24,5 cm = 84 R ab
Rückr. Beginnen mit 1 Rdm und den M Ausschnittschlitz nach 28 cm = 96 R
ab Pfeil A (C), den MS stets wdh, enden Anschlag am re Rand 1 x 1 M, dann in
ab Bordüre die mittl 5 M abk und bei- jeder 2. R 15 x je 1, 1 x 2 und 1 x 3 M
mit den M bis Pfeil B (D) und 1 Rdm. Die de Seiten getrennt beenden. Für den
1. - 16. R 1 x str. abk. Nach 35 cm = 120 R ab Anschlag
Halsausschnitt nach 36,5 cm = 126 R die restl 30 M stilllegen. Die re Kapu-
Kl Perlmuster: ungerade M-Zahl. Hin- ab Bordüre am inneren Rand 1 x 4 M,
und Rückr: Rdm, 1 M re, 1 M li im Wech- zenhälfte gegengl str. Die stillgelegten
dann in jeder 2. R 1 x 3, 2 x je 2 und 6 M im M-Stich verbinden. Für die Kapu-
sel, enden mit 1 M re, Rdm. x je 1 M abk.
Maschenprobe in „Fur“ mit N Nr 5,5: zenblende auf die Vorderkante mit der
Ärmel: 44 (53) M mit N Nr 5,5 in „Fur“ Rundstrick-N in „Fur“ 4 R gl re str. Die
17 M und 20 R = 10 x 10 cm; im Durch- anschl und für die Bordüre wie folgt str: hintere Naht schließen.

38 ü
Strickschrift 1 zu Modell 10
1,5
37 7,5 11 4
36 4 4 4 4
35 8
1
33 1/2
19
31 3,5
29 Vorder-
39,5 und
27
4 Rücken- 28,5
4 25 30
23 teil
21
19
17 17 17
17
4 4 4 4 15 1,5
7,5 13 4
11 24 4
11
8 9 18,5
7 19
5 3,5
1/2
3 2 3 3 2 3 3
(
(

(
(
(

(
39,5 Ärmel
1 28,5 33,5
30
MS

Zeichenerklärung zu Strickschrift 2 zu Modell 10 17 17 17 17

den Strickschriften 15
= 1 M re = 5 M nach li verzopfen 13 24 4 14,5
= 1 M li re: 4 M auf eine Zopf-Nd vor die 11
= 1 Überzug: 1 M re abheben, 9
Arbeit legen, 1 M re und die M der 7
1 M re str und die abgehobene M Zopf-Nd re str 5 Strickschrift 3 zu Modell 10
darüberziehen = 5 M nach re verzopfen 3 11
4 = 4 M li verschr zusstr re: 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die 1 9
4 = 4 M li zusstr Arbeit legen, 4 M re und die M der MS 7
= 1 Noppe: aus der M 5 M herausstr, Zopf-Nd li str 5
dann 2x* die Arbeit wenden, = 6 M nach li ver- 4 4 = 8 M nach li 5 5 3
5 M li, die Arbeit wenden, 5 M re zopfen re: 4 M auf eine Zopf-Nd vor verzopfen re: 4 M auf eine Zopf-Nd 1

)
str*, anschließend die 4.,3.,2. und die Arbeit legen, folg 2 M re, dann vor die Arbeit legen, 4 M re und die
1. M über die 5. M ziehen die M der Zopf-Nd re str M der Zopf-Nd re str 5 5 = 10 M
2 = aus 1 M 1 M re und 1 M re = 6 M nach re ver- 4 4 = 8 M nach re nach li verzopfen re: 5 M auf eine
(

verschr herausstr zopfen re: 2 M auf eine Zopf-Nd verzopfen re: 4 M auf eine Zopf-Nd Zopf-Nd vor die Arbeit legen, 5 M re
3 = aus dem Querfaden 1 M re, hinter die Arbeit legen, folg 4 M re, hinter die Arbeit legen, 4 M re und und die M der Zopf-Nd re str
(

1 M re verschr und 1 M re herausstr dann die M der Zopf-Nd re str die M der Zopf-Nd re str = ohne Strickbedeutung

Fertigstellung: Schulternähte schlie- 10 4,5


ßen. Die Kapuze in den Halsausschnitt 9,5 (12,5) Die richtige
einsetzen. Den Ausschnittschlitz mit 2 R
feM in „Fur“ umhäkeln. Ärmel einsetzen, 6,5
2,5
18,5 (21) Nadelstärke
Seiten- und Ärmelnähte schließen. 18,5
8,5 1/2 (21) 4,5
Vorder- 1/2 14 10 Die auf den Banderolen angegebenen
Zeichenerklärung und Ärmel Nadelstärken bieten nur einen ungefähren
28 27,5 32
zum Zählmuster Rücken- 22 10,5 Anhaltspunkt. Wer sehr locker strickt,
(19,5) 1/2
= Fuchsia teil 35
sollte immer dünnere Nadeln wählen und
Kapuze 18 umgekehrt. Wenn Sie zu locker stricken,
X = Schwarz 3 3
1 Kästchen = 1 M und 1 R 10 16 16 10 hat die Wolle die Möglichkeit, sich inner-
3 3 6,5 halb der Maschen aufzudrehen, das heisst
24 (26,5) 13 8 16 sie flust und pillt.
5,5 (15,5)
Zählmuster zu Modell 11
X X X X X X X X X X X X X X X X
16 X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X 15
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
14
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 13
12
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 11
10 X X
X X X X X X X X X X
X X X X 9
8X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 7
6 X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 5
4 X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 3
2X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1
MS
A DC B

ü 39
Modell 12 Li Vorderteil: 52 (56) 62 M in Petrol an-
schl und für den Bund 2,5 cm = 8 R im
Zählmuster
(9)
7,5 1,5
0,5 8,5 (9)
4
115 9,5 10,5
Jacke mit Jacquardmuster Rippenmuster str, dabei für die 2. Gr in 1,5 1,5 15
(16,5)
der letzten R mittig 1 M zun = 52 (57) 62 4 17 18,5
Größe: 34/36 (38/40) 42/44 M. Dann im Jacquardmuster weiterstr, (19,5)
111 21,5
Material: 150 (150) 200 g Petrol (Fb dabei mit 1 Rdm und den letzten 4 (9) 1/2 13
0079), je 100 (100) 150 g Schwarz 14 M des MS beginnen, den MS 1 x str, Rücken-
56 16
(Fb 0004) und Fuchsia (Fb 0165), 50 mit den ersten 22 M des MS und 1 Rdm (58,5)
und li
4
g Zyklam (Fb 0066) „Novena“ (50% enden. Die Taillierung, die Schrägung 60,5 Vorder- 27
Merinowolle, 30% Baby Alpaka, 20% und den Armausschnitt am re Rand wie teil
Polyamid, LL = 110 m/25 g); 100 (150) beim Rückenteil arb = 39 (44) 49 M. Für 20
150 g Smaragd (Fb 0088) „Softhair“ den Halsausschnitt nach 56 cm = 146 R
101 13
(82% Viskose, 18% Polyamid, LL = 40 (58,5 cm = 152 R) 60,5 cm = 158 R ab 7
m/50 g); beide Garne von LANG YARNS. Bund am li Rand 1 x 10 (11) 12 M, dann 2,5 2,5
17,5 12
Je 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N und je 1 in jeder 2. R 2 x je 3, 2 x je 2 und 1 x 1 M (19,5)21,5 (13,5)
0,5 1,5 2(1,5)1,5
ADDI-Rundstrick-N Nr 4,5 und 10 sowie abk. Die Schulterschrägung am re Rand 2,5 1 15,5
7,5 1,5
5 Knöpfe (Art-Nr 12621) von JIM KNOPF. wie beim Rückenteil arb. In Rückenteil- 0,5 8,5 (9) (1,5)
(9) 4 1,5
Die folg Muster mit N Nr 4,5 str. höhe die restl 6 (7) 8 Schulter-M abk. 1,5
9,5 10,5 15
1,5
Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel. Re Vorderteil: Gegengl arb. 4 17
(16,5)
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. 91(19,5) 18,5
Ärmel: 29 (33) 37 M in Smaragd anschl
Jacquardmuster: MS = 24 M. Lt Zähl- und für die Armstulpe 13 cm = 25 R kr 21,5
13
muster mit mehreren Knäueln gl re in re str, dabei mit 1 Rückr beginnen. In der 1/2
Norwegertechnik str, dabei den unbe- letzten Rückr jede M verdoppeln (= 1 M 56 16
(58,5) Ärmel 40
nutzten Faden locker auf der Rückseite re und 1 M re verschr herausstr) = 58 60,5
der Arbeit weiterführen. Gezeichnet sind (66) 74 M. Dann mit N Nr 4,5 im Jac- 27
die Hin- und Rückr. Die M-Einteilung lt quardmuster weiterstr, dabei mit der 63. 20
Text vornehmen. Die 1.-115. R stets wdh. R des Zählmuster beginnen und die M 81
Kr re mit N Nr 10: Hin- und Rückr re M. wie folgt einteilen: Mit 1 Rdm und den 7 13 13
Maschenprobe im Jacquardmuster letzten 4 (8) 12 M des MS beginnen, den 2,5 2,5
mit „Novena“: 24 M und 26 R = 10 x MS 2 x str, mit den ersten 4 (8) 12 M des 17,5 12
(19,5)21,5 (13,5)
10 cm; kr re mit „Softhair“: 11 M und MS und 1 Rdm enden. Für die Ärmel- 0,5 1,5 2(1,5)1,5 15,5
2,5 1
19 R = 10 x 10 cm. schrägungen ab Stulpe beids 7 x abw in (1,5)
Rückenteil: 106 (116) 126 M in Petrol jeder 8. und 10. R je 1 M farbgemäß zun 1,5
anschl und für den Bund 2,5 cm = 8 R im = 72 (80) 88 M. Für die Armkugel nach
Rippenmuster str. Dann im Jacquardmus- 27 cm = 70 R ab Stulpe beids 1 x 5 M,
71 Zeichenerklärung
ter weiterstr, dabei mit 1 Rdm und den dann in jeder 2. R 2 x je 2, 12 x je 1 und zum Zählmuster
letzten 4 (9) 14 M des MS beginnen, den 2 x je 3 M abk. Nach 40 cm = 104 R ab = 1 M in Petrol
MS 4 x str, mit den ersten 4 (9) 14 M des Stulpe die restl 18 (26) 34 M abk. = 1 M in Zyklam
MS und 1 Rdm enden. Für die Taillierung Fertigstellung: Mit der Rundstrick-N = 1 M in Schwarz
nach 7 cm = 18 R ab Bund beids 1 x 1 M, Nr 4,5 aus den Vorderteilkanten je 126 = 1 M Fuchsia
dann 9 x abw in jeder 4. und 6. R je 1 M (130) 134 M in Petrol auffassen und für 61
abn = 86 (96) 106 M. Für die Schrägun- die Blenden im Rippenmuster str. Nach 1 Kästchen = 1 M und 1 R
gen nach 27 cm = 70 R ab Bund beids 1 cm Blendenhöhe in die re Blende 5
1 x 1 M, dann 5 x in jeder 6. R je 1 M Knopflöcher wie folgt einstr: Je 2 M abk
farbgemäß zun = 98 (108) 118 M. Für die und in der folg R wieder neu anschl.
Armausschnitte nach 43 cm = 112 R ab Das erste Knopfloch 4 M ab Rand arb,
Bund beids 1 x 5 M, dann in jeder 2. R 1 x die folg im Abstand von je 27 (28) 29 M.
2 und 2 x je 1 M abk = 80 (90) 100 M. Für Nach 2 cm Blendenhöhe alle M abk, wie
51
die Schulterschrägungen nach 60 cm = sie erscheinen. Schulternähte schließen.
156 R (62,5 cm = 162 R) 64,5 cm = 168 Mit der Rundstrick-N Nr 10 aus dem
R ab Bund beids 1 x 6 (8) 10 M und in der Halsausschnitt inklusive der Blenden-
folg 2. R noch 1 x 6 (7) 8 M abk. Gleich- schmalkanten 64 (66) 68 M in Smaragd
zeitig mit der 1. Schulterabnahme für den auffassen und für den Kragen 8,5 cm =
Halsausschnitt die mittl 32 (34) 36 M abk 16 R kr re str. Dann alle M re abk. Är-
und beide Seiten getrennt beenden. Für mel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte
die Rundung am inneren Rand in der 2. R schließen. Knöpfe annähen. 41
1 x 6 M abk. Nach 61,5 cm = 160 R (64
cm = 166 R) 66 cm = 172 R ab Bund die
restl 6 (7) 8 Schulter-M abk.

Und so geht die Maschenprobe!


31
Bevor Sie mit der Handarbeit beginnen, sollten Sie unbedingt eine Maschen-
probe machen. Das erspart Ihnen nachher manchen Ärger. Außerdem können
Sie irgendwann aus den unterschiedlichen Probestücken eine ausgefallene
Decke im Patchwork-Stil arbeiten - so hat sich der Aufwand gelohnt. Arbeiten
Sie also ein Probestück im angegebenen Grundmuster von wenigstens 15 x
15 cm Seitenlänge. Dann fertigen Sie eine Schablone aus fester Pappe von 21

10 x 10 cm an. Wenn sie nun diese Schablone auf Ihre Probe legen, können
Sie leicht die Maschen und Reihen abzählen. Fällt ihre Probe kleiner aus,
müssen Sie mit einer stärkeren Nadel arbeiten. Ist sie größer, verwenden Sie
dünnere Nadeln - immer vorausgesetzt, Sie arbeiten mit dem in der Anleitung
angegebenen Garn.
11

1
MS
40 ü
Modell 13 den die mittl 36 M den Halsausschnitt,
die äußeren je 15 (19) M die Schultern.
4. R je 1 M muster- und farbgemäß zun
= 62 (70) M. Nach 47,5 cm = 45 R ab
beenden. Den Kragen zur Hälfte nach
innen säumen. Die vord Kragenkanten
Gestreifte Häkeljacke Li Vorderteil: Für den Schlitz zunächst Anschlag die Arbeit beenden. zusnähen. Ärmel einsetzen, dabei für die
in zwei Teilen beginnen. Dafür je 20 (22) Fertigstellung: Schulternähte schließen. 2. Gr leicht einhalten. Seiten- und Ärmel-
Größe: 38/40 (42/44) M und 3 Wende-Lftm in Petrol anschl Für den Kragen den Halsausschnitt mit nähte schließen. Die Vorderteilkanten
Material: je 250 (300) g Fuchsia (Fb 46) und im Grundmuster lt Streifenfolge hä- 88 Kettm in Petrol umhäkeln. Dann im und den Saum inkl der Vorderteilschlit-
und Petrol (Fb 42) sowie 200 (250) g An- keln. Nach 6,5 cm = 6 R ab Anschlag Grundmuster lt Streifenfolge weiterarb, ze mit 3 R feM in „Fur“ umhäkeln. Die
thrazit (Fb 07) „Evento“ (65% Baumwol- beide Teile mit einem Zwischenanschlag dabei beginnen mit 1 R in Petrol. Nach Ärmelsäume inkl der Schlitze genauso
le, 35% Schurwolle, LL = 160 m/50 g) von 6 Lftm verbinden und über alle 46 13,5 cm = 13 R Kragenhöhe die Arbeit umhäkeln. Knöpfe annähen.
und 100 g Petrol-Schwarz (Fb 9) „Fur“ (50) M mustergemäß weiterarb. Die Sei-
(40% Polyamid, 25% Schurwolle, 20% tenschrägung und den Armausschnitt
Mohair, 15% Acryl, LL = 85 m/50 g), bei- am re Rand wie beim Rückenteil str = Häkelschrift 9 3,5
de Garne von LANA GROSSA. 1 LANA- 33 (37) M. Für den Halsausschnitt nach 11 (12) 4
GROSSA-Häkel-N Nr 4 oder 4,5. Zwei 48,5 cm = 46 R (50,5 cm = 48 R) ab An- 4 6,5 19 (21,5)
Knöpfe in Petrol meliert (Art.-Nr 450322, schlag am li Rand 1 x 14 M unbehäkelt 19
(21) 4
Fb 70) von UNION KNOPF. lassen, dann in jeder R 4 x je 1 M abn. 3 1/2
Grundmuster: gerade M-Zahl. Lt Häkel- In Rückenteilhöhe über den restl 15 (19) 24
(27) Ärmel
schrift arb. Beginnen mit den M vor dem Schulter-M enden. 2 Li 37 41
MS, den MS stets wdh, enden mit den M Re Vorderteil: Gegengl, jedoch mit 2 48,5 29,5
(50,5) Vorder-
nach dem MS. Die 1. – 4. R 1 x arb, dann Knopflöchern häkeln. Dafür nach 38 cm 1 und 1/2
die 3. und 4. R stets wdh, dabei die R wie = 36 R (40 cm = 38 R) ab Anschlag die
Rückenteil
gezeichnet wenden. 4. – 6. M ab R-Beginn mit Kettm überge-
Streifenfolge: Je 1 R * Petrol, Fuchsia, hen und in der folg R mit 3 Lftm überbrü- MS 6,5 6,5 6,5
12 12
Anthrazit, ab * stets wdh. cken. Das zweite Knopfloch im Abstand (13,5) (13,5) 12
5 (14,5)
Maschenprobe: 16,5 M und 9,5 R = 10 von 6 R arb. 3,5 2
x 10 cm. Ärmel: Für den Schlitz zunächst in zwei 7
Rückenteil: 92 (100) M und 3 Wende- Teilen beginnen. Dafür je 20 (24) M und Zeichenerklärung zur Häkelschrift
Lftm in Petrol anschl und im Grundmus- 3 Wende-Lftm in Petrol anschl und im6 = 1 Lftm
ter lt Streifenfolge häkeln. Gleichzeitig Grundmuster lt Streifenfolge häkeln. = 1 hStb
für die Seitenschrägungen ab Anschlag Nach 6,5 cm = 6 R ab Anschlag beide = 1 Stb 75
beids 6 x abw in jeder 6. und 4. R je 1 M Teile mit einem Zwischenanschlag von = 1 Relief-Stb von hinten: 1 Stb, dabei von hinten nach vorn um den Kopf der
abn = 80 (88) M. Für die Armausschnitte 6 Lftm verbinden und über alle 46 (54)64
darunterliegenden M herum einstechen
nach 36 cm = 34 R ab Anschlag beids M mustergemäß weiterarb. Gleichzeitig
1 x 7 M unbehäkelt lassen = 66 (74) M. mit dem Zusammenführen beider Teile = 1 Relief-Stb von vorn: 1 Stb, dabei von vorn nach hinten um den Kopf der
35
Nach 55 cm = 52 R (57 cm = 54 R) ab für die Ärmelschrägungen beids 1 x 1 M, darunterliegenden M herum einstechen
Anschlag die Arbeit beenden, dabei bil- dann 3 x in jeder 6. R und 4 x in jeder42

Modell 14 und 15 Rauten und Jacquardmuster im


Durchschnitt: 13 M und 18 R = 10 x
weils 56 (64) 72 M auffassen und13 für die
Blende 4 cm im Rippenmuster in Rd str.
einen I-Cord von ca 110 cm Länge wie
beschrieben anfertigen. Eventuell zur
Tunika mit Tasche 10 cm. 2 Dann alle M abk, wie sie erscheinen. Mit besseren Stabilität eine doppelte Per-
der Rundstrick-N aus den Bundschmal- lonschnur oder einen festen Baumwoll-
Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Tunika kanten und den schrägen Schlitzkanten
1 faden, z.B. von dünnerem Häkelgarn,
Material: für die Tunika 250 (300) 350 g Rückenteil: 48 (52) 56 M in Violett im über die Seitennaht hinweg jeweils 68 in den I-Cord einziehen oder gleich
Violett (Fb 0024), 200 (200) 250 g Pink Kreuzanschlag anschl (siehe Seite 31) (72) 76 M in Violett auffassen und für die mit einstricken, am Anfang und Ende
(Fb 0014), 100 (100) 150 g Schwarz (Fb und für den Bund 9 cm = 20 R im Rip- Blenden beginnend mit 1 Rückr 2 cm im des I-Cords fixieren. Den Anfang des
0002) und 50 g Petrol (Fb 0018) „Sou- penmuster str. Dann gl re in der Farbfol- Rippenmuster in R str. Dann alle M abk, I-Cords am oberen Rand in Höhe des
flé“ (100% Schurwolle, LL = 70 m/50 ge str, dabei für die Schlitz-Schrägungen wie sie erscheinen. Rd-Beginns annähen, nach Belieben
g); für die Tasche 300 g Petrol-Bunt (Fb ab Bund beids 4 x in jeder 4. R und 1 (2) über der Ansatzstelle eine Zierschlaufe
0104) „Floki“ (48% Wolle, 48% Polyac- 3 x in jeder 2. R je 1 M zun, nach der Tasche abnähen. Das Ende des I-Cords an der
ryl, 4% Polyamid, LL = 25 m/50 g); bei- letzten Zunahme eine Markierung in den Gl li in Rd mit N Nr 6: Stets li M str. gegenüberliegenden Taschenseite eben-
de Garne von AUSTERMANN. Je 1 Paar Rand einziehen = 58 (64) 70 M. Nach 28 Maschenprobe gl li: 10 M und 16 Rd = so annähen. Als Verschluss jeweils mit-
PONY-Schnellstrick-N Nr 6 und 7, eine cm = 50 R (25,5 cm = 46 R) 23,5 cm = 10 x 10 cm. tig zwischen den Trageriemen Ober- bzw
PONY-Rundstrick-N und 1 PONY-N-Spiel 42 R ab Bund über den mittl 20 M die Ausführung: Die Tasche oben oben Unterteil des Magnet-Drucknopfes innen
Nr 6 sowie 1 Magnet-Druckknopf (Art-Nr halbe Raute A str, beids davon und da- nach unten str; Pfeil im Schnitt = Strick- ca 1 cm unterhalb der Kante annähen.
416 482, 19 mm ø) von PRYM. nach gl re weiterstr. Nach 45,5 cm = 82 richtung. Für den oberen Rand einen
Rippenmuster mit N Nr 6: Rdm, * 2 M R (43 cm = 78 R) 41 cm = 74 R ab Bund I-Cord str: Mit 2 N des N-Spiels 4 M an- Strickschriften auf Seite 42
re, 2 M li, ab * stets wdh, 2 M re, Rdm. In im Jacquardmuster mit halber Raute B schl, die M li str, * Arbeit nicht wenden,
den Rückr die M str, wie sie erscheinen. weiterstr. Nach 68 cm = 122 R ab Bund sondern die M auf der N zum Anfang 10 12,5
(10,5) (14)
Die folg Muster mit N Nr 7 str. alle M in Pink re abk, dabei bilden die zurückschieben, Faden hinter der Arbeit 11,5 15,5
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. mittl 25 (27) 29 M den Halsausschnitt, zum Anfang holen, dabei fest anziehen,, 7
Halbe Raute A (über 20 M): Lt Strick- die äußeren je 16 (18) 20 M die Schul- und die M erneut li str, ab * stets wdh, 18
15,5 (20)
schrift 1 str. Gezeichnet sind die Hinr. In tern. bis ein ca 48 cm langer Kordelschlauch (18) 22
den Rückr alle M li str. Die 1.-18. R 1 x str. Vorderteil: Wie das Rückenteil str, je- erreicht ist. Dann die M abk. Anfang und 20 4,5(5)5
Jacquardmuster mit halber Raute doch mit Halsausschnitt. Dafür nach 61 Ende der Kordel zusnähen. Info: Der I- 1/2
B (über zunächst 58 (64) 70 M): Lt cm = 110 R ab Bund die mittl 19 (21) 23 Cord ist im Schnitt mit 2 cm brechnet.
Vorder- 35,5
Strickschrift 2 mit mehreren Knäueln M stilllegen und beide Seiten getrennt Mit der Rundstrick-N Nr 6 aus dem Kor- 45,5 (32)
gl re in Norwegertechnik str, dabei den beenden. Für die Rundung am inneren delschlauch am besten jeweils vor 10 einer12,5 (43) und 29 12 8
41
unbenutzen Faden auf der Rückseite der Rand in jeder 2. R 3 x je 1 M abk. Die Franse 1 M auffassen bis 48 M erreicht(10,5) (14) Rücken- 2
11,5 15,5 teil
Arbeit locker weiterführen. Gezeichnet restl je 16 (18) 20 Schulter-M in Rücken- sind. Arbeit zur Rd schließen und gl li in
sind die Hinr. In der ersten Rückr alle M teilhöhe abk. Rd str; dabei die Fransen zwischen7 den 10 25 1
18 (11) 12
in Schwarz, in den folg Rückr alle M in Fertigstellung: Schulternähte schlie- li M auf der Gl-li-Seite = 15,5 Außenseite (20)
Pink li str. Mit 1 Rdm und den M ab Pfeil ßen. Mit der Rundstrick-N die stillge- hängen lassen. Nach 2 cm = (18) 320Rd ab M- 22 9 9
4,5(5)5
A (B) C beginnen, den MS A 2 x str, die legten M des vord Halsausschnitts in Aufnahme gleichmäßig vert 8 M zun = 17 5,5
20
22 M zwischen MS A und B 1 x str, den Schwarz aufstr und aus dem restl Hals- 56 M. Diese Zunahmen noch 3 x in jeder (18,5) 20 (6)
35,5 7
MS B 2 x str, mit den M bis Pfeil D (E) F ausschnitt 53 (55) 57 M in Schwarz dazu 6. Rd wdh = 80 M. Nach 25 45,5 cm = 40 R (32)
und 1 Rdm enden. Die 1.-34. R 1 x str, auffassen. Für die Blende über alle 72 ab M-Aufnahme die ersten 40(43) M ab Rd- 29 12 8
dann die 23.-34. R stets wdh. Hinweis: (76) 80 M 4 cm im Rippenmuster in Rd Beginn auf eine dünnere Hilfs-Nd 41 neh- 2 2
Nach der 19. R befinden sich 57 (63) 69 str, dabei nur den MS stets wdh. Dann men, die Rundstrick-N und die Hilfs-Nd 2
M auf der N. alle M abk, wie sie erscheinen. Seiten- mit den je 40 M parallel legen und zum 10 25 12
Farbfolge: 70 (66) 62 R Violett, * 2 R nähte ab Markierung am Schlitzende Schließen der Bodennaht stets 2 M (= 1 (11) 12 1/4
Schwarz, 4 R Petrol, ab * 1 x wdh = 82 über 40 (37) 34 cm schließen, die obere von jeder N) li zusstr und abk, 9 bis nur 9 Tasche 11
(78) 74 R insgesamt. je 18 (20) 22 cm bleiben für die Armaus- noch 1 M übrig ist. Faden abschneiden 5,5
Maschenprobe im Rippenmuster: 14 schnitte offen. Mit der Rundstrick-N aus und durch die letzte M ziehen. 17 20
(18,5) 20 (6)
M und 22 R = 10 x 10 cm; gl re mit den Armausschnittkanten in Schwarz je- Fertigstellung: Für den Trageriemen 7

ü
41
Strickschrift 1 zu Modell 14 und 15 Zeichenerklärung zu = 3 M nach li verkr re:
den Strickschriften 2 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit
17
15 = ohne Strickbedeutung legen, 1 M re und die M der Zopf-Nd
1 13 = 1 M re re str
11 = 1 Überzug: 1 M re abheben, 2 2 = 4 M nach re verzopfen re:
9 1 M re str und die abgehobene M 2 M auf eine Zopf-Nd hinter die
7 Arbeit legen, 2 M re und die M der
darüberziehen
1 1 5 Zopf-Nd re str
3 = 3 M nach re verkr re:
1 = Violett 2 = Pink
2 2 1 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die
Arbeit legen, 2 M re und die M der X = 1 M in Schwarz
Zopf-Nd re str O = 1 M in Petrol

Strickschrift 2 zu Modell 13 und 14 Verkreuzungen in den jeweiligen Farben arb

33
31
29
27
25
23
21
19
2 2 2
2 17
15
13
11
9
2 7
5
3
X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X 1
MS B MS A
F E D A B C

Modell 16 cm = 76 R ab Anschlag für die Armaus-


schnitte die Arbeit wie folgt teilen: Die
Modell 17 Re Vorderteil: Gegengl arb.
Fertigstellung: Schulternähte schließen.
äußeren je 28 (31) 34 M für die Vorder- Kapuzenweste in Schwarz Für die Kapuze mit der Rundstrick-N
Melierte Jacke teile stilllegen und über den mittl 75 (81) die stillgelegten M des rückw Halsaus-
mit Pelzblenden 87 M für das Rückenteil gl re weiterarb. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 schnittes wieder aufnehmen und zu-
Nach 10,5 cm = 20 R (12,5 cm = 24 Material: 350 (400) 450 g Schwarz (Fb sätzlich aus den vord Halsausschnitten
Größe: 38/40 (42/44) 46 R) 14,5 cm = 28 R ab Arbeitsteilung in 452) „Puppengarn“ (74% Mohair, 17% je 13 M auffassen = 44 M. Nun gl re str,
Material: 300 (350) 400 g Bunt meliert „Filio“ gl re weiterstr. Nach 10,5 cm = Schurwolle, 9% Polyamid, LL = 50 m/50 dabei in der 1. R gleichmäßig vert 8 M
(Fb 007) „Latina“ (65% Schurwolle, 20 R ab Garnwechsel alle M abk, dabei g) von SCHOELLER + STAHL. 1 Paar zun = 52 M. Nach 37 cm Kapuzenhöhe
35% Polyacryl, LL = 80 m/50 g) und bilden die äußeren je 28 (31) 34 M die PRYM-Schnellstrick-N sowie 1 PRYM- die Arbeit in der Mitte teilen und die bei-
200 (300) 300 g Schwarz (Fb 10) „Fi- Schultern, die mittl 19 M den Halsaus- Rundstrick-N Nr 7 und 1 PRYM-Häkel-N den Hälfte re auf re legen. Danach stets
lio“ (92% Polyacryl, 8% Polyester, LL = schnitt. Danach die ersten stillgelegten Nr 6. Ein teilbarer Kunststoff-Reißver- je 1 M der 1. N mit der entsprechenden
80 m/100 g) von ONLINE. 1 Paar ADDI- 28 (31) 34 M für das re Vorderteil auf die schluss in Petrol (S4, Type 10 Profil, 55 M der 2. N li zusstr und gleichzeitig abk.
Schnellstrick-N und 1 ADDI-Rundstrick- N nehmen und wie beim Rückenteil str. cm) von PRYM. Die Seitennähte schließen. Die Armaus-
N Nr 4. Eine Verschlussnadel in Schwarz Das li Vorderteil genauso arb. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. schnitte, die Vorderteilkanten und den
(Art.-Nr 57216, Gr 70) von UNION KNOPF. Ärmel: 44 (50) 56 M in „Filio“ anschl Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Kapuzenrand jeweils mit 1 R feM behä-
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. und gl re lt Garnfolge str. Gleichzeitig Maschenprobe: 10 M und 14 R = 10 keln. Für die Reißverschlussbelege pro
Garnfolge: 30 R „Filio“, 26 R „Latina“, für die Ärmelschrägungen ab Anschlag x 10 cm. Vorderteil 2 x wie folgt str: 58 M anschl
6 R „Filio“, 18 R „Latina“, 6 R „Filio“ = beids 13 x in jeder 6. R je 1 M material- Rückenteil: 50 (54) 58 M anschl und 1 und 3 R gl li str. Danach die M abk. Die
86 R insges. gemäß zun = 70 (76) 82 M. Nach 45 cm Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Belege an die Vorderteilkanten nähen.
Maschenprobe im Durchschnitt: 16,5 = 86 R ab Anschlag alle M abk. Berechnungen nicht berücksichtigt. Da- Den Reißverschluss zwischen den Bele-
M und 19 R = 10 x 10 cm. Fertigstellung: Schulternähte schließen. nach gl re weiterarb. Für die Taillierung gen einnähen.
Hinweis: Vorderteile und Rückenteil bis Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnäh- nach 4,5 cm = 6 R ab Anschlag beids 1
zu den Armausschnitten an einem Stück te schließen. Aus dem Jackensaum 205 x 1, dann 5 x in jeder 4. R je 1 M abk = 8
str. (217) 229 M mit der Rundstrick-N in 38 (42) 46 M. Nach 25,5 cm = 36 R ab 1
9 (10) 5 3
12
Ausführung: 205 (217) 229 M in „Lati- „Filio“ auffassen und 3 cm = 6 R gl re Anschlag beids 1 x 1, dann 2 x in jeder
3
na“ anschl und gl re str. Gleichzeitig ab str. Danach alle M abk. Aus den Vorder- 6. R je 1 M wieder zun = 44 (48) 52 M. 6
20
Anschlag die drei Mittel-M markieren teilkanten inkl der Blendenschmalkan- Für die Armausschnitte nach 40 cm = 56 (21,5)
(= rückw Mitte) und 37 x in jeder 2. R ten und dem rückw Halsausschnitt 156 R (38,5 cm = 54 R) 37 cm = 52 R ab 23
je 2 M wie folgt abn: Die drei Mittel-M Anschlag beids 1 x 2 M, dann in der folg 22
(160) 164 M in „Filio“ auffassen und 3 (24)
re überzogen zusstr (= 1 M re abh, 2 M 2. R 1 x 1 M, danach in jeder 4. R 2 x je 14,5
cm = 6 R gl re str. Danach alle M abk. 26 (13)
re zusstr, dann die abgehobene M darü- 1 M abk = 34 (38) 42 M. Für die Schul- 57 1/2
Die Verschlussnadel anbringen. 11,5
berziehen) = 131 (143) 155 M. Nach 40 terschrägungen nach 60 cm = 84 R ab Rücken-
Anschlag beids 1 x 3 (3) 4 M abk, dann in und li
17 17 25,5
(19) (19)
der folg 2. R 1 x 3 (3) 4 M abk. Nach 63 Vorder-
5,5 22,5 cm = 88 R ab Anschlag äußeren je 2 (4)
20,5 20,5 teil
4 Schulter-M abk, die mittl 18 M für den
10,5 21 21 19
(23) (23) 25 Halsausschnitt stilllegen. 6
1 (21) 23
25 Li Vorderteil: 26 (28) 30 M anschl und
1/2 1 Rückr re M str. Danach gl re weiterarb.
Ärmel Die Taillierung und den Armausschnitt
50,5 1/2 Re am re Rand wie beim Rückenteil str = 18
(52,5) Rücken- Vorder-
54,5 40 45 (20) 22 M. Für den Halsausschnitt nach
teil teil 57 cm = 80 R ab Anschlag am li Rand 1
x 7 M, dann in jeder 2. R 1 x 2 und 1 x
1 M abk. Gleichzeitig die Schulterschrä-
22,5 17 13 gung am re Rand wie beim Rückenteil
(24,5) 26 (19) 22,5 8 (15) str. In Rückenteilhöhe die restl 2 (4) 4
20,5 17 Schulter-M abk.

42 ü
Modell 18 R ab Blende beids 1 x 1 M abk, dann 10
x in jeder 6. R je 1 M abk = 79 (87) 95
11 x in jeder 4. R je 1 M muster- und
farbgemäß zun = 63 (71) 79 M. Für die
Für die Blende mit der Rundstrick-N
aus den Vorderteilkanten je 99 M und
M. Nach 34 cm = 100 R (32 cm = 94 R) Armkugel nach 34 cm = 100 R (32 cm = aus dem rückw Halsausschnitt 20 M in
Gestreifte Jacke 30 cm = 88 R ab Blende beids 1 x 1 M, 94 R) 30 cm = 88 R ab Anschlag beids 1 „Luzia“ auffassen. Danach über alle 218
mit Hebemaschen dann 7 x in jeder 4. R je 1 M muster- und x 3 M abk, danach in der folg 2. R 1 x 2 M gl re str und nach 4 cm Blendenhöhe
farbgemäß wieder zun = 95 (103) 111 M, dann 8 x abw in jeder 2. und 4. R und alle M abk. Aus den Ärmelkanten mit der
Größe: 36/38 (40/42) 44/46 M. Für die Armausschnitte nach 47,5 cm 12 (15) 18 x in jeder 2. R je 1 M abk. Die Rundstrick-N je 28 (30) 32 M in „Luzia“
Material: 200 (250) 250 g Petrol (Fb 43), = 140 R (45,5 cm = 134 R) 43,5 cm = restl 13 (15) 17 M nach 51,5 cm = 152 auffassen und gl re str. Nach 8 cm Blen-
je 150 (200) 200 g Pink (Fb 41) und Lila 128 R ab Blende beids 1 x 3 M abk, da- R ab Anschlag abk. denhöhe alle M abk. Ärmel einsetzen,
(Fb 8) sowie 100 (150) 150 g Schwarz nach in jeder 2. R 2 x je 2 und 3 x je 1 Fertigstellung: Schulternähte schließen. Seiten- und Ärmelnähte schließen.
(Fb 39) „Grace“ (50 % Seide, 50 % Me- M abk = 75 (83) 91 M. Für die Schulter-
rinowolle, LL = 100 m/50 g) und 100 g schrägungen nach 66,5 cm = 196 R ab Strickschrift
Smaragd (Fb 0004) „Luzia“ (80 % Visko- 2 10,5 1,5
Blende beids 1 x 5 (6) 7 M abk, danach A(C)32 7 (12,5) 5,5
se, 20 % Nylon, LL = 40 m/50 g), beide in jeder 2. R 2 x je 5 (6) 7 M abk. Nach 14,5
Garne von LOUISA HARDING. Je 1 Paar 31A(C) 2
68,5 cm = 202 R ab Blende die restl 45 B30 16,5
PONY-Schnellstrick-N Nr 4 und 4,5 so- 19
(47) 49 M abk, dabei bilden die mittl 35 21,5 (18,5)
wie 1 PONY-Rundstrick-N Nr 8. 29B (21) 20,5
M den Halsausschnitt, die äußeren je 5 23
Kr re mit N Nr 4: Hin- und Rückr re M. 27D(A) 23
(6) 7 M gehören noch zu den Schultern. (25) 17,5
Hebemaschenmuster mit N Nr 4,5: 25D(A) 27
Li Vorderteil: 47 (51) 55 M in Petrol an- 13,5 (19,5)
ungerade M-Zahl. Lt Strickschrift arb. 23D(A) 21,5
schl und für die Blende 1 cm = 3 R kr D(A)22 1/2 1/2
Gezeichnet sind die Hinr und teilweise re str. Danach im Hebemaschenmuster Rücken-
Rückr. In den nicht gezeichneten Rückr 21D(A) 47 22 Ärmel 51,5
weiterarb. Die Taillierung am re Rand B20 und li 28 (20)
alle M farbgemäß li str. Mit 1 Rdm und wie beim Rückenteil str = 44 (48) 52 (26) 18
den M vor dem MS beginnen, den MS 19B Vorder- 24
M. Den Armausschnitt am re Rand wie
stets wdh, enden mit den M nach dem 17C(D) teil
beim Rückenteil str. Gleichzeitig für die 12
MS und 1 Rdm. Die 1.-32. R 1 x arb, 15C(D) 6
Ausschnittschrägung nach 47 cm = 138
dann die 3.-32. R stets wdh, dabei die 13C(D) 1 1
12,5
R ab Blende am li Rand 1 x 1 M abk, C(D)12
19
5,5 4 (13,5)
Farbangaben beachten; die Angaben in dann 13 x in jeder 4. R je 1 M abk. Die 2 (21) 23 (5) 14,5
Klammern gelten für die Ärmel. 11C(D) 6
Schulterschrägung am re Rand wie beim B10
Gl re mit N Nr 8: Hinr re M, Rückr li M. Rückenteil str. In Rückenteilhöhe die
9B
Zeichenerklärung
Maschenprobe: 19 M und 29,5 R = 10 restl 5 (6) 7 Schulter-M abk.
x 10 cm. Re Vorderteil: Gegengl arb.
7A(C) zur Strickschrift
Rückenteil: 101 (109) 117 M in Petrol 5A(C) = 1 M re = 1 M li
Ärmel: 47 (51) 55 M in Pink anschl und
anschl und für die Blende 1 cm = 3 R 3A(C) = 1 M li abheben, dabei den Faden
im Hebemaschenmuster arb. Für die
kr re str, dabei mit 1 Rückr beginnen. 1A(C) hinter der Arbeit langführen
Ärmelschrägungen nach 12 cm = 36 R
Danach im Hebemaschenmuster weiter- ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann 7 x in MS A = Petrol B = Schwarz
arb. Für die Taillierung nach 6 cm = 18 jeder 8. R (9 x abw in jeder 4. und 6. R) C = Pink D = Lila

Modell 19 46 cm = 110 R ab Anschlag die äußeren


je 17 M für die Schultern abk, die mittl
die Ärmelschrägungen nach 14 cm = 34
R ab Anschlag beids 1 x 1 M zun, dann 3
2
8,5 11,5 4 15
Jacke mit Noppen 24 M für den Halsausschnitt stilllegen. x in jeder 22. R je 1 M mustergemäß zun
Li Vorderteil: 34 M mit N Nr 7 anschl und = 44 M. Für die Armkugel nach 48,5 cm 7,5
13
Größe: 36/38 1 Rückr re M str. Danach mit N Nr 8 in folg = 116 R ab Anschlag beids 1 x 2 M abk, 17
Li 1/2
Material: 700 g Wollweiß (Fb 01) bzw Einteilung weiterarb: Rdm, 30 M Struktur- danach in jeder 2. R 13 x je 1 und 2 x je Vorder- Ärmel
Jade (Fb 22 = Titelmodell) „Paloma“ (60% muster, dabei beginnen mit den M vor dem 2 M abk. Die restl 6 M nach 61,5 cm =
38,5 und 1/2
Baby-Alpaka, 40% Merinowolle, LL = 65 MS und den MS 1 x str, 2 M kr re, Rdm. Die 148 R ab Anschlag abk. 29 34,5
m/50 g) von DEBBIE BLISS. Je 1 Paar Zunahmen für die Seitenschrägung und Fertigstellung: Für den Kragen die still- Rücken-
PONY-Schnellstrick-N Nr 7 und 8 sowie die Abnahmen für den Armausschnitt am gelegten M der vorderen Halsausschnitte teil 61,5
1 PONY-Rundstrick-N Nr 7 und 6 weiße re Arbeitsrand wie beim Rückenteil arb = und des rückw Halsausschnitts auf die
Druckknöpfe (Art.-Nr 11930, 44“, Fb 02) 32 M. Für den Halsausschnitt nach 38,5 Rundstrick-N nehmen, beids im Bereich 21,5 14
2 2,5
bzw 6 antik silberne Druckknöpfe (Art.-Nr cm = 92 R ab Anschlag am li Arbeitsrand der vord Schulter und der Halsrundung je
12346, 44“, Fb 02) von JIM KNOPF. 1 x 8 M stilllegen, dann in jeder 2. R 2 x je 14 M dazu auffassen und über alle 68 M
12,5
Strukturmuster: M-Zahl teilbar durch 20 2 und 3 x je 1 M abk. In Rückenteilhöhe in folg Einteilung str: Rdm, 2 M kr re, 62 2,5
+ 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Es sind Hin- die restl 17 Schulter-M abk. M gl re, 2 M kr re, Rdm. Nach 5 cm Kra-
und Rückr gezeichnet. Mit 1 Rdm und den Re Vorderteil: Gegengl arb. genhöhe eine Rückr re M str, dann alle M Zeichenerklärung
M vor dem MS beginnen, den MS stets Ärmel: 36 M mit N Nr 7 anschl und 1 re abk. 36 Noppen arb und lt Strickschrift zur Strickschrift
wdh, enden mit den M nach dem MS und Rückr re M str. Danach mit N Nr 8 im auf Rücken- und Vorderteilen anbringen. = 1 M gl li
1 Rdm. Die 1.-22. R stets wdh. Die Nop- Strukturmuster weiterarb, dabei das Schulternähte schließen. Ärmel einset- = 1 M gl re
pen separat arb und nachträglich an den Muster von der Mitte aus einteilen. Für zen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.
gekennzeichneten Stellen anbringen. Die Druckknöpfe gleichmäßig vert an den = 1 Noppe
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Strickschrift Vorderteilkanten anbringen
Gl li: Hinr li M, Rückr re M.
Kr re: Hin- und Rückr re M. 22
Hinweis: Die Rdm wie folgt str: Am R- 21
Anfang die M re abh, Faden hinter der 20
Arbeit; am R-Ende die M re str. 19
Noppe: 3 M anschl und 1 Hinr re M str, 18
dabei 2 M zun = 5 M; 1 Rückr li M str, 17
dann in der folg Hinr 2 M re zusstr, 1 16
M re, 2 M re zusstr, danach in der folg 15
Rückr 3 M li zusstr und den Arbeitsfaden 14
durch die M ziehen. 13
Maschenprobe: 14,5 M und 24 R = 10 12
x 10 cm. 11
Rückenteil: 62 M mit N Nr 7 anschl und 10
1 Rückr li M str. Diese ist in den folg 9
Berechnungen nicht berücksichtigt. Da- 8
nach mit N Nr 8 im Strukturmuster wei- 7
terarb. Gleichzeitig für die Seitenschrä- 6
gungen ab Anschlag beids 4 x in jeder 5
14. R je 1 M mustergemäß zun = 70 M. 4
Für die Armausschnitte nach 29 cm = 70 3
R ab Anschlag beids 1 x 3 M abk, danach 2
in jeder 2. R 3 x je 1 M abk = 58 M. Nach 1
MS
ü
Ärmelmitte 43
Modell 20 16. R 1 x 1 M abk = 38 (42) 46 M. Nach
27,5 cm = 26 R ab Anschlag beids 1 x
schlag beids 1 x 2 M, dann in jeder 2. R
1 x 2, 4 x je 1 und 2 x je 2 M (2 x je 2, 3 x
Für die Blende aus dem Halsausschnitt
mit der Rundstrick-N 33 M auffassen
Pulli im Zopf-Reliefmuster 1, dann in der folg 10. (8.) 6. R 1 x 1 M je 1 und 2 x je 2 M) 2 x je 2, 2 x je 1 und und 1 Rd li M sowie 1 Rd re M str. Da-
wieder mustergemäß zun = 42 (46) 50 3 x je 2 M abk. Nach 61 cm = 58 R ab nach noch 1 Rd li M str und dabei gleich-
Größe: 38/40 (42/44) 46/48 M. Für die Armausschnitte nach 44 cm Anschlag die restl 4 (6) 8 M abk. zeitig die M abk. Ärmel einsetzen, Sei-
Material: 700 (800) 800 g Wollweiß (Fb = 42 R (42 cm = 40 R) 40 cm = 38 R ab Fertigstellung: Schulternähte schließen. ten- und Ärmelnähte schließen.
12) „Big & Easy Molle“ (40% Acryl, 30% Anschlag beids 1 x 2 M, dann in der folg
Mohair, 30% Polyamid, LL = 60 m/100 2. R 1 x 1 und danach in der folg 4. R 1
g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA- x 1 M abk = 34 (38) 42 M. Nach 63 cm
Strickschrift 11,5
(14) 17,5
GROSSA-Schnellstrick-N und 1 LANA- = 60 R ab Anschlag alle M abk, dabei 11 10 16,5 5 (20)
22,5
GROSSA-Rundstrick-N Nr 15. bilden die mittl 16 M den Halsausschnitt, 9 6
Zopf-Reliefmuster: M-Zahl teilbar die äußeren je 9 (11) 13 M die Schultern. 7 19
(21) 17
durch 8 + 0 (4) 0 + 2 Rdm. Lt Strick- Vorderteil: Genauso, jedoch für den 5 23
schrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In Halsausschnitt nach 57 cm = 54 R ab 3 1/2 1/2
den Rückr M str, wie sie erscheinen. Für Anschlag die mittl 10 M abk und beide 1 Vorder- Ärmel
die 1. und 3. Gr zwischen den Rdm den Seiten getrennt beenden. Für die Run- 57 und
MS 61
MS stets wdh, für die 2. Gr beginnen mit dung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x B A 44 44
1 Rdm und den M ab Pfeil A, den MS 2 und 1 x 1 M abk. In Rückenteilhöhe die Rücken- (42)
40
teil
stets wdh, enden mit den M bis Pfeil B restl je 9 (11) 13 Schulter-M abk. Zeichenerklärung
und 1 Rdm. Die 1. – 12. R stets wdh. Ärmel: 20 (22) 24 M anschl und 1 Rückr
Maschenprobe: 8 M und 9,5 R = 10 x re M str. Danach im Zopf-Reliefmuster zur Strickschrift
10 cm. weiterarb, dabei das Muster von der = 1 M li
24 5 12,5
Rückenteil: 42 (46) 50 M anschl und 1 Mitte aus einteilen. Gleichzeitig für die = 2 M nach li verkr re: 1 M auf (26,5) 29 2,5 (6) (14)
Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Ärmelschrägungen ab Bund beids 4 x eine Zopf-Nd vor die Arbeit legen, 7,5 15
Berechnungen nicht berücksichtigt. Da- abw in jeder 8. und 10. R (5 x abw in 1 M re und die M der Zopf-Nd re str
nach im Zopf-Reliefmuster weiterarb. jeder 6. und 8. R) 6 x in jeder 6. R je 1 M = 2 M nach re verkr re: 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die Arbeit legen,
Für die Taillierung nach 4 cm = 4 R ab mustergemäß zun = 28 (32) 36 M. Für
Anschlag beids 1 x 1 M, dann in der folg die Armkugel nach 44 cm = 42 R ab An- 1 M re und die M der Zopf-Nd re str

Modell 21 den MS 3 (4) x str, enden mit den M nach


dem MS und 1 Rdm. Gleichzeitig für die
Strickschrift 1A Strickschrift 1B
Seitenschrägungen ab Bund beids 4 x in 8 8
Pulli mit Lochmuster jeder 28. R je 1 M abk = 65 (77) M. Für 7 7
und Mittelrauten die Armausschnitte nach 59,5 cm = 128 6 6
R (55,5 cm = 120 R) ab Bund beids 1 x
2
U U 3
U U 2
5 U 3
U 5
Größe: 36/38 (44/46) 3 M, dann in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 4 4
Material: 550 (600) g Wollweiß (Fb 1 x 1 M abk = 47 (59) M. Für den Hals- 3 3
0094) „Sempione“ (55% Wolle, 35% ausschnitt nach 78 cm = 168 R ab Bund 2 2
Polyacryl, 10% Alpaka, LL = 62 m/50 g) die mittl 15 (21) M abk und beide Seiten U 3
U U 3
U 1 U 3
U 1
von LANG YARNS. 1 Paar ADDI-Schnell- getrennt beenden. Für die Rundung am MS MS
strick-N und 1 ADDI-Rundstrick-N Nr 6. inneren Rand in der folg 2. R 1 x 4 M abk. Mitte Ärmel
Rippenmuster in R: ungerade M-Zahl. Nach 80 cm = 172 R ab Bund die restl je
Rdm, 1 M li, 1 M re im Wechsel, enden 12 (15) Schulter-M abk. Strickschrift 2
mit 1 M li, Rdm. In den Rückr M str, wie Vorderteil: Genauso, jedoch für den tie-
sie erscheinen; in Rd: gerade M-Zahl. 1 27
feren Halsausschnitt bereits nach 71,5 25
M re, 1 M li im Wechsel. cm = 154 R ab Bund die mittl 7 (13) M
Lochmuster in R: M-Zahl teilbar durch
2
U 23
abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 2
U 2
U 21
6 + 5. Lt Strickschrift 1 A arb. Gezeich- 3 x je 1 M abk.
net sind die Hin- und Rückr. M-Einteilung
2
U 2
U 2
U 19
Ärmel: 41 (53) M anschl und für den 2
U 2
U 2
U 2
U 17
siehe Text. Die 1. – 8. R stets wdh. Bund 2 cm im Rippenmuster str. Danach
Lochmuster in Rd: M-Zahl teilbar durch
2
U 2
U 2
U 2
U 2
U 15
zwischen den Rdm im Lochmuster wei- 2
U 2
U 2
U 2
U 13
6. Lt Strickschrift 1 B arb. Gezeichnet terarb, dabei das Muster von der Mitte
sind die ungeraden und geraden Rd. Den
2
U 2
U 2
U 11
aus einteilen. Gleichzeitig für die Ärmel- 2
U 2
U 9
MS stets wdh. Die 1. – 8. Rd stets wdh. schrägungen ab Bund beids 7 x abw in
Rautenmuster über 25 M: Lt Strick-
2
U 7
jeder 2. und 4. R je 1 M mustergemäß 5
schrift 2 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In zun = 55 (67) M. Für die Armkugel nach
den Rückr M str, wie sie erscheinen, U li 3
13 cm = 28 R ab Bund beids 1 x 3 M, 1
str. Die 1. – 28. R stets wdh. dann in jeder 2. R 2 x je 2, 8 x je 1, 2 x je
Maschenprobe im Lochmuster: 14,5 2 und 1 x 3 M (4 x je 2, 4 x je 1, 4 x je 2
M und 21,5 R/Rd = 10 x 10 cm; im Rau- 7 8 2,5
und 1 x 3 M) abk. Nach 26 cm = 56 R ab Zeichenerklärung zu (9) (10) 6,5
tenmuster: 25 M = 15 cm. Bund die restl 11 (15) M abk.
Rückenteil: 73 (85) M anschl und für Fertigstellung: Schulternähte schlie-
den Strickschriften 2
6,5 20,5
den Bund 2 cm im Rippenmuster str. Da- ßen. Für die Blende aus dem Halsaus- = 1 M re = 1 M li (24,5)
nach in folg Einteilung weiterarb: Rdm, schnitt mit der Rundstrick-N 66 (78) M U = 1 Umschlag
23 (29) M Lochmuster, dabei beginnen auffassen und im Lochmuster in Rd str. 2 = 2 M re zusstr
mit den M vor dem MS, den MS 3 (4) x Nach 5,5 cm = 12 Rd Blendenhöhe alle 3 = 3 M re zusstr 1/2
str, enden mit den M bis Pfeil, 25 M Rau- M abk, wie sie erscheinen. Ärmel einset- = 3 M nach re verkr re: Vorder-
tenmuster, 23 (29) M Lochmuster, dabei zen, Seiten- und Ärmelnähte schließen. 71,5
1 M auf eine Zopf-Nd hinter und 59,5
(55,5) 19 (23)
die Arbeit legen, 2 M re und Rücken-
Schnitt zu Modell 31 9,5
14
(17) die M der Zopf-Nd re str teil
8 (12,5) 6 20 13 1/2
15,5
= 3 M nach re verkr re/ 26
3
15,5 14,5 li: 1 M auf eine Zopf-Nd hinter Ärmel
13
8,5 (18,5) die Arbeit legen, 2 M re und
1/2 21,5 2 2 2 2
1/2 die M der Zopf-Nd li str 14
Vorder-
24,5
Ärmel = 3 M nach li verkr re: 2 M auf 7,5 (18) 2,5 5 14
(25,5) und 58,5 (18)
26,5
Rücken- 37 44 eine Zopf-Nd vor die Arbeit legen,
teil 1 M re und die M der Zopf-Nd re str = 3 M auf eine Hilfs-N
18,5
(20,5) = 3 M nach li verkr li/re: hinter die Arbeit legen, 2 M re, die
22,5 2 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit letzte M der Hilfs-N auf die li N
2 legen, 1 M li und die M der Zopf-Nd heben und re abstr, dann die beiden
23,5 10,5
(26,5) 29,5 (12) re str ersten M der Hilfs-N re str
3,5 13,5
(5)
6,5

44 ü
Modell 22 nach im Ajourmuster weiterarb. Für die
Armausschnitte nach 37 cm = 74 R ab
48 cm = 96 R ab Bund die äußeren je
18 (21) 24 M abk, über den mittl 13 M
aus dem rückw Halsausschnitt 24 M
auffassen, die 13 stillgelegten M eines
Wolllweißer Ajourmusterpulli Bund beids 1 x 6 M abk = 51 (57) 63 für die Schulterpasse noch 10 (12) 14 Ärmels dazunehmen, aus dem vorderen
M. Für die Schulterschrägungen nach 50 cm im Rippenmuster str, danach alle M Halsausschnitt 28 M auffassen und die
Größe: 34/36 (38/40) 42/44 cm = 100 R (52 cm = 104 R) 54 cm = stilllegen. 13 stillgelegten M des zweiten Ärmels
Material: 450 (500) 550 g Wollweiß (Fb 108 R ab Bund beids 1 x 4 (5) 6 M abk, Fertigstellung: Ärmel einsetzen, dabei hinzunehmen. Dann über alle 78 M im
11) „Alta Moda Cashmere“ (80 % Schur- dann in der folg 2. R 1 x 4 (5) 6 M abk. die Schulterpasse zwischen die Schul- Rippenmuster str und nach 3 cm Blen-
wolle, 20 % Kaschmir, LL = 90 m/50 g) Nach 52 cm = 104 R (54 cm = 108 R) 56 terkanten nähen. Seiten- und Ärmel- denhöhe alle M abk, wie sie erscheinen.
von LANA GROSSA. Je 1 Paar LANA- cm = 112 R ab Bund die restl 35 (37) 39 nähte schließen. Mit der Rundstrick-N
GROSSA-Schnellstrick-N Nr 6 und 7 so- M abk, dabei bilden die mittl 25 M den
wie 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr 6. Halsausschnitt, die äußeren je 5 (6) 7 M Strickschrift 13 4,5
Rippenmuster mit N Nr 6 in R: ungera- (15)
gehören noch zu den Schultern. U 2
U U 2
U 7 9,5 17
de M-Zahl. Rdm, 1 M li, 1 M re im Wech- Vorderteil: Genauso, jedoch für den U U U U 2
5 9 (11,5) 4 10 10
sel, enden mit 1 M li, Rdm. In den Rückr Halsausschnitt nach 49 cm = 98 R (51 13,5
U U 2
U U 2
3 3 2 (12)14 (12)14
M str, wie sie erscheinen. In Rd: gerade cm = 102 R) 53 cm = 106 R ab Bund die U U U U 1 13 4
M-Zahl. 1 M re, 1 M li im Wechsel. mittl 15 M abk und beide Seiten getrennt (15)17 1/2
Ajourmuster mit N Nr 7: M-Zahl teilbar beenden. Für die Rundung am inneren MS Ärmel
1/2
durch 6 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift Rand in jeder 2. R 1 x 3 und 1 x 2 M abk. 49
Zeichenerklärung (51) Vorder- 44 48
arb. Es sind nur die Hinr gezeichnet. In Nach 52 cm = 104 R (54 cm = 108 R) 53 und
den Rückr M str, wie sie erscheinen, U 56 cm = 112 R ab Bund die restl je 5 (6) zur Strickschrift 37

li str. Mit 1 Rdm und den M vor dem MS 7 M für die Schultern abk. = 1 M re Rücken-
beginnen, den MS stets wdh, enden mit Ärmel: 25 (31) 37 M anschl und für den = 1 M li teil
den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. Bund 5 cm im Rippenmuster str, dabei U = 1 Umschlag 2 2 5 5
– 8. R stets wdh. in der letzten Rückr 2 M zun = 27 (33) 2 = 2 M re zusstr 22,5 9,5
Maschenprobe: 14 M und 20 R = 10 39 M. Danach im Ajourmuster weiterarb. (24,5) 26,5 8 (11,5)
= 1 Überzug: 1 M re abheben, 13,5
x 10 cm. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen
Rückenteil: 63 (69) 75 M anschl und für ab Bund beids 11 x in jeder 8. R je 1 M 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen
den Bund 2 cm im Rippenmuster str. Da- mustergemäß zun = 49 (55) 61 M. Nach = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen

Modell 23 R (45 cm = 106 R) 43 cm = 102 R ab


Blende beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R
Strickschrift 1 Strickschrift 3
Pulli im Mustermix 1 x 2 und 3 x je 1 M abk = 74 (82) 90 M. 5 4 3 3

( (
Für den Halsausschnitt nach 64,5 cm = 2 2 3 3
Größe: 36/38 (40/42) 44/46 152 R ab Blende die mittl 32 (36) 40 M 1 2 3 3

Material: 600 (700) 700 g Wollweiß abk und beide Seiten getrennt beenden. 1
(Fb 980) „Insilk“ (75% Schurwolle, Für die Rundung am inneren Rand in der A B MS
25% Seide, LL = 200 m/100 g) von folg 2. R 1 x 3 M abk. Nach 66,5 cm =
SCHOPPEL-WOLLE. Je 1 Paar KNIT-PRO- 156 R ab Blende die restl je 18 (20) 22 Strickschrift 2 Zeichenerklärung
Schnellstrick-N Nr 4,5 und 5,5 sowie 1 Schulter-M abk.
KNIT-PRO-Rundstrick-N Nr 4,5. Vorderteil: Genauso, jedoch für den tie- 1 5 9 zu den Strickschriften
Rippenmuster: ungerade M-Zahl. Rdm, feren Halsausschnitt bereits nach 59,5 7 = 1 M re
1 M li, 1 M re im Wechsel, enden mit 1 cm = 140 R ab Blende die mittl 14 (18) 5 = 1 M li
M li, Rdm. In den Rückr M str, wie sie 22 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 3 x je 3 = 1 M re verschr,
erscheinen. In Rd: gerade M-Zahl. 1 M 2 und 3 x je 1 M abk. 1
in der Rück-R li verschr
re, 1 M li im Wechsel. Ärmel: 43 (47) 51 M mit N Nr 4,5 anschl MS 3 = 3 M re zusstr
Gl re in R: Hinr re M, Rückr li M; in Rd: und für die Blende 1 cm im Rippenmus- C A B 2 2 = 4 M nach re
stets re M. ter str. Danach im Zopfmuster weiterarb,
9 9 verzopfen re: 2 M auf eine
Zopf A über 6 M: Lt Strickschrift 1 arb. dabei für die 2. bzw 3. Gr beginnen mit (10) (10) 4
Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M den M ab Pfeil B bzw den M vor dem MS, 11 11 Zopf-Nd hinter die Arbeit
2 17
str, wie sie erscheinen. M-Einteilung sie- den MS 3 bzw 4 x str, enden mit den M (19) legen, 2 M re und die M
5 19,5
he Text. Die 1. - 6. R stets wdh. bis Pfeil C bzw mit der M nach dem MS. (21,5) 21 der Zopf-Nd re str
Zopf B über 16 M: Lt Strickschrift 2 arb. Für die Ärmelschrägungen nach 18 cm 23,5 7,5 3 = aus 1 M 3 M
1/2
Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M
str, wie sie erscheinen bzw wie angege-
ben. Die gezeichneten M 1 x str und die
= 42 R ab Blende beids 1 x 1, dann 3 x in
jeder 10. R (5 x in jeder 6. R) 7 x in jeder
4. R je 1 M mustergemäß zun = 51 (59) 59,5
1/2
Vorder- 36,5
(34,5)
15,5 Ärmel
23
( herausstr (= 1 M re, 1 M
li, 1 M re)
5 = 1 M auf
1. - 10. R stets wdh. 67 M. Nach 32,5 cm = 76 R ab Blende und 1
32,5
Dornröschenmuster: M-Zahl teilbar zwischen den Rdm im Dornröschenmus- Rücken- 14,5 eine Hilfs-N vor die Arbeit
durch 4. Lt Strickschrift 3 arb. Gezeich- ter weiterarb, dabei in der 1. R gleichmä- teil 32,5 legen, 5 M re, dann die M
net sind die Hin- und Rückr. Den MS und ßig vert 3 M zun = 54 (62) 70 M. Gleich- 18 der Hilfs-N re str
die 1. - 4. R stets wdh. zeitig für die weitere Ärmelschrägung ab 10,5
Zopfmuster: M-Zahl teilbar durch 11 + Musterwechsel beids 8 x in jeder 4. R je 1 1 1 1
20,5 10,5
8 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 2 arb. Ge- 1 M mustergemäß zun = 70 (78) 86 M. (22,5) (11,5)
zeichnet sind die Hinr. In den Rückr M 1,5 4,5
Für die Armkugel nach 15,5 cm = 36 R 24,5 2 12,5
str, wie sie erscheinen bzw wie angege- ab Musterwechsel beids 1 x 4 M, dann in (3)
4
ben. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets jeder 2. R 2 x je 2, 2 x je 1, 2 x je 2, 1 x 4
wdh, enden mit den M bis Pfeil A und 1 und 1 x 6 M (6 x je 2, 1 x 4 und 1 x 6 M)
Rdm. Die 1. - 10. R stets wdh. 4 x je 2, 2 x je 3, 1 x 4 und 1 x 6 M abk. Schnitt zu Modell 24
Maschenprobe im Durchschnitt: 20,5 Nach 23 cm = 54 R ab Musterwechsel 7 11,5
2,5 (8) (12,5)
M und 23,5 R = 10 x 10 cm. die restl 22 (26) 30 M abk. 4,5 6,5
9 13,5 14
Rückenteil: 83 (91) 99 M mit N Nr 4,5 Fertigstellung: Schulternähte schließen. (16,5)
5 6
anschl und für die Blende 1 cm im Rip- Für die Rollblende aus dem Halsaus- 19,5
penmuster str, dabei in der letzten Rückr 7(10)13
schnitt mit der Rundstrick-N 73 (81) 89
1 M zun = 84 (92) 100 M. Danach mit N M auffassen und gl re str. Nach 5 cm 9,5 1/2
Nr 5,5 in folg Einteilung weiterarb: Rdm, Blendenhöhe 1 Rd li M str, dann alle M 15 Ärmel
1/2 (20,5)
7 M gl re, 6 M Zopf A, dabei die M von re abk. Ärmel einsetzen, Seitennähte bis 26,5
Beginn bis Pfeil A 1 x str, 16 M Zopf B, zum Schlitz und Ärmelnähte schließen. 61,5
Rücken- 44,5
48
24 (32) 40 M Dornröschenmuster, 16 M Aus den Schlitzkanten je 29 M mit der und li
23,5
Zopf B, 6 M Zopf A, dabei die M von Pfeil Rundstrick-N auffassen und im Rippen- Vorder- (18)
B bis Ende 1 x str, 7 M gl re, Rdm. Für die muster str. Nach 1 cm Blendenhöhe die teil 12
Schlitzrundung nach 8,5 cm = 20 R ab M abk, wie sie erscheinen. 9
(6)3 8 8
Blende beids 1 x 1 M, dann 2 x in jeder
2. R je 1 M gl re zun = 90 (98) 106 M. Für 29,5 8,5
(31,5) 33,5 (10,5)
die Armausschnitte nach 47 cm = 110 2,5 2(2,5)3,5 12,5
3,5

ü 45
Modell 24 abk = 41 (45) 49 M. Für die Schulter-
passe nach 60,5 cm = 82 R ab Anschlag
ab Anschlag mit N Nr 9 kr re weiterstr,
dabei in der 1. R gleichmäßig vert 3 M
Fertigstellung: Die Taschenbeutel innen
annähen. Schulternähte schließen. Mit
Naturfarbene Jacke mit N Nr 9 kr re weiterstr, dabei in der 1. abn = 20 (22) 24 M. Für den Halsaus- der Rundstrick-N von innen die stillge-
R gleichmäßig vert 6 M abn = 35 (39) schnitt nach 1 cm = nach der 1. R ab legten 7 (8) 9 M des li Vorderteils auf-
Größe: 34/36 (38/40) (42/44) 43 M. Nach 6 cm = 10 R ab Muster- Musterwechsel in der folg Rückr am li fassen, aus dem Halsausschnitt 27 (29)
Material: 1100 (1200) 1300 g Wollweiß wechsel alle M re abk, dabei bilden die Rand 1 x 5 (6) 7 M und in der folg 2. R 31 M auffassen und die stillgelegten 7
(Fb 0094) „Adina“ (100% Baby Alpaka, mittl 13 (15) 17 M den Halsausschnitt, 1 x 2 M stilllegen, dann 1 x in der folg (8) 9 M des re Vorderteils dazunehmen.
LL = 50 m/100 g) von LANG YARNS. Je die äußeren je 11 (12) 13 M zählen zu 2. R und 1 x in der folg 4. R je 1 M abk. Für den Kragen über den 41 (45) 49 M
1 Paar PONY-Schnellstrick-N Nr 9 und den Schultern. In Rückenteilhöhe die restl 11 (12) 13 1 Rückr re M str, dann im Grundmuster
10, eine PONY-Rundstrick-N Nr 9 und 5 Taschenbeutel (2 x arb): 15 M mit N Nr Schulter-M abk. str. Für die Weite nach 3,5 cm = 5 R ab
anitkweiße Holzknöpfe (Art-Nr 11956, Gr 10 anschl und 10 cm im Rippenmuster Re Vorderteil: Gegengl arb und mit 4 M-Aufnahme (= in der 1. R kr re) gleich-
38 mm, Fb 02) von JIM KNOPF. str. Dann die M stilllegen. Knopflöchern. Für jedes Knopfloch in ei- mäßig vert 4 x je 2 M zun, dafür jeweils
Rippenmuster: ungerade M-Zahl. Rdm, Li Vorderteil: 35 (37) 39 M mit N Nr 10 ner Hinr Rdm und 2 M str, dann 2 M abk vor und nach einer li Rippenmuster-M
* 1 M re, 1 M li im Wechsel, 1 M re, Rdm. anschl und im Grundmuster str. Die Ab- und die R mustergemäß beenden. Die der Vorr 1 M re verschr aus dem Quer-
In Rückr die M str, wie sie erscheinen. nahmen für die A-Form am re Rand wie abgeketteten M in der folg Rückr wieder faden zun und in das Muster einfügen =
Kr re: Hin- und Rückr re M. beim Rückenteil arb. Gleichzeitig nach neu anschl. Das 1. Knopfloch nach 13 49 (53) 57 M. Diese Zunahmen noch 3 x
Grundmuster: * 4 R Rippenmuster, 2 R 12,5 cm = 17 R ab Anschlag – es sind cm = 18 R ab Anschlag arb, die folg 3 in jeder 6. R wdh = 73 (77) 81 M. Nach
kr re, ab * stets wdh. bereits 1 (2) 2 Abnahmen ausgeführt – jeweils im Abstand von 13 cm = 18 R. 20 cm = 27 R ab M-Aufnahme ein wei-
Maschenprobe im Grundmuster mit N in der folg Rückr 12 M Grundmuster str, Ärmel: 19 (23) 27 M mit N Nr 9 anschl teres Knopfloch über den vorhergehen-
Nr 10: 11 M und 13,5 R = 10 x 10 cm; für den Tascheneingriff 15 M re abk und und für den Bund 8 cm = 9 R im Rippen- den wie beschrieben arb. Nach 23 cm
kr re mit N Nr 9: 9,5 M und 17 R = 10 die restl 7 (8) 10 M im Grundmuster str. muster str, dabei mit 1 Rückr beginnen = 31 R ab M-Aufnahme alle M abk, wie
x 10 cm. In der folg Hinr die M eines Taschenbeu- und in der letzten Rückr gleichmäßig sie erscheinen. Seiten- und Ärmelnähte
Rückenteil: 65 (69) 73 M mit N Nr 10 tels anstelle der abgeketteten M hinter vert 8 M zun = 27 (31) 35 M. Dann mit N schließen. Ärmel einsetzen, dabei evtl
anschl und im Grundmuster str. Für die der Arbeit einfügen und über allen M im Nr 10 und im Grundmuster weiterstr. Für leicht einhalten. Knöpfe annähen, dabei
A-Form nach 9 cm = 12 R (6 cm = 8 R) Zusammenhang das Grundmuster fort- die Ärmelschrägungen nach 23,5 cm = den Kragenknopf an der Kragenunter-
3 cm = 4 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, setzen. Nach der letzten Abnahme für 32 R (18 cm = 24 R) 12 cm = 16 R ab seite annähen.
dann 6 x in jeder 8. R je 1 M abn = 51 die A-Form sind noch 28 (30) 32 M üb- Bund beids 1 x 1 M, dann 1 (2) 3 x in
(55) 59 M. Für die Armausschnitte nach rig. Den Armausschnitt am re Rand wie jeder 20. (14.) 12. R je 1 M mustergemäß Schnitt auf Seite 45
53,5 cm = 72 R (50,5 cm = 68 R) 47,5 beim Rückenteil arb = 23 (25) 27 M. Für zun = 31 (37) 43 M. Nach 48 cm = 65 R
cm = 64 R ab Anschlag beids 1 x 5 M die Schulterpasse nach 60,5 cm = 82 R ab Bund in der folg Rückr alle M re abk.

Modell 25 beginnen, den MS 2 (2) 3 x arb, mit den


ersten 0 (5) 0 M des MS und der End-
Häkelschrift 14
1 7 (18)
(8)
Wollweiße Häkelweste M enden. Für den Halsausschnitt nach 7 9 22
64 cm = 40 R ab Anschlag am li Rand
8 19,5
Größe: 34/36 (42) 48/50 1 x 6 M unbehäkelt lassen und für die 6 (22,5)
Material: 600 (700) 800 g Wollweiß (Fb Rundung in jeder R 2 (3) 4 x je 1 M abn, 25,5
01) „Garzato Baby“ (65% Baby Alpaka, dafür am Ausschnittrand nach den 3 5 1/2
20% Schurwolle, 15% Polyamid, LL = Wende-Lftm bzw vor dem letzten Stb
70 m/50 g) von LANA GROSSA. Je 1 jeweils 2 Reilief-Stb zus abmaschen. In Rücken-
4 52,5
LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 7 und 8. Rückenteilhöhe über den restl 14 (18) 22 64 und li
(49,5)
Reliefmuster mit N Nr 8: M-Zahl teilbar Schulter-M enden. 3 Vorder- 46,5
durch 10 + 2. Lt Häkelschrift arb. Mit Re Vorderteil: Gegengl arb und das Re- teil
der M vor dem MS beginnen, den den liefmuster wie folgt einteilen, damit es 2
MS stets wdh, mit der M nach dem MS an den Seitennähten passt: Mit der M
enden. Die 1.-7. R 1 x arb, dann die 2.-7. vor dem MS und den letzten 0 (5) 0 M 1
R stets wdh. des MS beginnen, den MS 2 (2) 3 x arb,
Blendenmuster mit N Nr 7: FeM hä- mit der End-M enden. 21
1 (26) 31
keln, dabei nach jeder R mit 1 zusätzli- Fertigstellung: Schulternähte schließen. MS
chen Lftm wenden. Den Halsausschnitt mit 3 cm = 1 R
Maschenprobe im Reliefmuster in Kettm + 3 R Blendenmuster überhäkeln, Zeichenerklärung zur Häkelschrift
7
7
R: 10 M und 6,25 R = 10 x 10 cm; im dabei falls nötig in der 3. R gleichmäßig = 1 Lftm
Blendenmuster: 10,5 M und 11 R = 10 verteilt 3-4 x je 2 feM zus abmaschen,66 = 1 Stb
x 10 cm. damit sich die Blende flach legt. Dann = 1 Relief-Stb von vorn (= 1 Stb arb, dabei von vorn nach hinten um die M der 1.
Rückenteil: 42 (52) 62 Lftm + 3 Wende- die Vorderteilkanten inklusive der Blen- 5
5
R bzw um das Relief-Stb der Vorr herum einstechen); in Rückr ebenso arb
Lftm anschl und im Reliefmuster häkeln denschmalkanten mit 3,5 cm = 4 R
= 1 Relief-Stb von hinten (= 1 Stb arb, dabei von hinten nach vorn um die M der
= 4 (5) 6 MS + Anfangs- und End-M. Blendenmuster überhäkeln. Für die44
Nach 72 cm = 45 R enden, dabei bilden Armausschnittblenden die oberen je 1. R bzw um das Relief-Stb der Vorr herum einstechen); in Rückr ebenso arb
die mittl 14 (16) 18 M den Halsausschnitt, 19,5 (22,5) 25,5 cm der Seitenkanten 3
3
die äußeren je 14 (18) 22 M die Schultern. beids der Schulternaht mit 3,5 cm = 4 R
Li Vorderteil: 22 (27) 32 Lftm + 3 Blendenmuster überhäkeln. Seitennähte 22
Wende-Lftm anschl und im Reliefmus- über 52,5 (49,5) 46,5 cm ab Unterkante
ter häkeln, dabei mit der M vor dem MS und Blendennähte schließen. 1
1

Modell 26 ginnen und mit 2 M re enden, 8 M Zopf,


25 M Rippenmuster gegengl, Rdm.
R in der Mustereinteilung A, dann 12,5
cm = 24 R im Ajourmuster str. Hinweis:
Vorderteil und 2. Ärmel nacheinander
auf die lange Rundstrick-N nehmen
Wollweißer Pulli mit Rundpasse Ajourmuster (über 60 M): Zwischen Die zusätzliche Weite, die durch das und über alle 204 M wie folgt str: Über
den Rdm lt Strickschrift 2 str. Gezeichnet Ajourmuster entsteht, ist im Schnitt als den letzten 2 M des re Ärmels, den 58
Größe: 36/38 sind Hin- und Rückr. Die 1.-24. R 1 x str. Schrägung dargestellt. Nach 35,5 cm = Rückenteil-M und den ersten 2 M des
Material: 400 g Wollweiß (Fb 234-898) Mustereinteilung B (über 42 M): Rdm, 68 R ab Anschlag beids die Rdm über die li Ärmels = 62 M im Passenmuster str,
„Clou“ (75% Schurwolle, 25% Polyac- 16 M Rippenmuster, dabei mit 2 M li be- nachfolg bzw vorherige M ziehen und über den folg 40 Ärmel-M Rippenmus-
ryl, LL = 85 m/50 g) von JUNGHANS- ginnen und mit 2 M re enden, 8 M Zopf, die restl 58 M stilllegen. ter und Zopf mustergemäß fortsetzen,
WOLLVERSAND. 1 Paar KNIT-PRO- 16 M Rippenmuster gegengl, Rdm. Vorderteil: Wie das Rückenteil str. über den letzten 2 M des li Ärmels, den
Schnellstrick-N und je 1 kurze und lange Passenmuster (Beginn über 62 M): Lt Ärmel: 42 M im Kreuzanschlag anschl 58 Vorderteil-M und den ersten 2 M des
KNIT-PRO-Rundstrick-N Nr 7 sowie 1 Strickschrift 3 in Rd str. Gezeichnet sind und in der Mustereinteilung B str. Für die re Ärmels = 62 M im Passenmuster str
KNIT-PRO-Häkel-N Nr 6. alle Rd. Die 1.-38. Rd 1 x str. Ärmelschrägungen nach 21 cm = 40 R und über den restl 40 Ärmel-M Rippen-
Rippenmuster: 2 M re, 2 M li im Wechsel. Maschenprobe in der Mustereintei- ab Anschlag beids 1 x 1 M und 1 x in muster und Zopf mustergemäß fortset-
Zopf (über 8 M): Lt Strickschrift 1 str. lung A und B: 15 M und 19 R = 10 x der folg 18. R je 1 M mustergemäß zun zen. Alle Abnahmen wie gezeichnet arb
Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr 10 cm; im Ajourmuster: 13,5 M und 19 = 46 M. Nach 39 cm = 74 R ab Anschlag und bei Bedarf zur kurzen Rundstrick-N
alle M str, wie sie erscheinen. Die 1.-6. R = 10 x 10 cm; im Passenmuster: 38 beids die Rdm über die nachfolg bzw wechseln. Achtung: In der 32. Rd des
R stets wdh. Rd = 22 cm. vorherige M ziehen und die restl 44 M Passenmusters wie gezeichnet und zu-
Mustereinteilung A (über 60 M): Rdm, Rückenteil: 60 M im Kreuzanschlag an- stilllegen. sätzlich in den Rippenmustern und beids
25 M Rippenmuster, dabei mit 1 M re be- schl (siehe Seite 31) und 23 cm = 44 Passe: Die M von Rückenteil, 1. Ärmel, der Ärmel-Zöpfe = in allen Li-Rippen je-

46 ü
weils 2 M li zusstr. Über den restl 108 M nach 22 cm = 38 Rd Passenhöhe alle M Fertigstellung: Seiten- und Ärmelnähte
noch weitere 6 Rd mustergemäß str und abk, wie sie erscheinen. schließen. Den Halsausschnitt mit 1 Rd
Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln.
Strickschrift 2
24 U 2 2 U
U 2
U 23
22 U 2 2 U
U 2
U 21
20 U 2 2 U
U 2
2 2 U 19
18 U 2 2 U
U 2
U 17
16 U 2 2 U
U 2
U 15
14 U 2 2 U
U 2
2 2 U 13
12 U 2 2 U
U 2
U 11
10 U 2 2 U
U 2
U 9
8 U 2 2 U
U 2
2 2 U 7
6 U 2 2 U
U 2
U 5
4 U 2 2 U
U 2
U 3
2 U 2 2 U
U 2
2 2 U 1

Strickschrift 3 38 15,5
22
2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 37
Strickschrift 1 36 1/2
35 12,5 18
Ärmel
5 34 39
2 3 33 35,5
2
23 21
1 2 2 2 2 32
2 2
2 2
2 2 2 2 2
2 2
2 31
2
U 2
U 30
15,5 2 2920 2 14
22 U 2
U 1,5
U 2
U 28
1/2 2
U 2
U 27
12,5 18
Rücken- U 2
U 26
39 2 2 2 2 25
und li 2 U 2
2 U 2
35,5
23 U 2
U 24
Vorder- 21 2 23
U 2
U
teil U 2
U 22
2
U 2
U 21
20 14 20
2 1,5 U U 2
U
2 2 2 U 2
2 2 U 2 2 19

U 2
U 18
2
U 2
U 17
U 2
U 16
2
U 2
U 15
U 2
U 14
2 2 2 U 2
2 2 U 2 2 13

U 2
U 12
2
U 2
U 11
U 2
U 10
2
U 2
U 9
U 2
U 8
2 2 2 U 2
2 2 U 2 2 7

U 2
U 6
2
U 2
U 5
U 2
U 4
2
U 2
U 3
U 2
U 2
2 2 2 U 2
2 2 U 2 2 1

Zeichenerklärung zu 2 2 = 4 M nach li verzopfen re:

den Strickschriften 2 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit Schnitt zu Modell 27 Schnitt zu Modell 30
= Gl re: Hinr re M, Rückr li M; legen, 2 M re und die M der Zopf-Nd 12
re str 12 22 (24) 26 (13,5) 62,5 (66)
in Rd: stets re M str 2
= Gl li: Hinr li M, Rückr re M; 2 = 1 li Überzug: 1 M li, 1 M re abh, 4,5 14,5
9,5 1/2 1/2
der Faden liegt vor der M; beide (17)
in Rd: stets li M str 19 Vorder- Ärmel
M zurück auf die li N heben und 1/2 (21)
)
45(48

U = 1 Umschlag 37 23 und
2 = 2 M re zusstr die abgehobene über die gestr M (39) Vorder- 41,5
41 (44) Rücken- 29
= 1 Überzug: 1 M re abheben, ziehen, diese auf die re N heben und
23
teil
1 M re str und die abgehobene M Rücken-
darüberziehen teil
12 12
25,5
2 = 2 M li zusstr 9
(27,5) 29,5 8,5 4,5
27,5 (31) (6) 42,5
ü
47
Modell 27 Streifenfolge: * 2 R Creme, 4 R Orange,
2 R Grau, 4 R Rotbraun, 2 R Karamell, ab
gen beids 6 x abw in jeder 4. und 6. R
(in jeder 6. R) abw in jeder 6. und 8. R je
die mittl 21 M abk und beide Seiten ge-
trennt beenden. Für die Rundung am in-
Gestreifter Pullunder * stets wdh. 1 M mustergemäß zun = 95 (101) 107 neren Rand in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und
Maschenprobe: 14 M und 19 R = 10 M. Für die Schulterschrägungen nach 42 1 x 1 M abk. In Rückenteilhöhe die restl
Größe: 36/38 (40/42) 44/46 x 10 cm. cm = 80 R (44 cm = 84 R) 46 cm = 88 R je 9 Schulter-M abk.
Material: je 25 g Karamell (Fb 37- Rückenteil: 71 (77) 83 M mit dopp Fa- ab Anschlag beids 1 x 5 M abk, dann in Fertigstellung: Schulternähte schließen.
25357), Creme (Fb 37-24029), Orange den in Karamell anschl und 1 Rückr re jeder 2. R 2 x je 5 und 1 x 7 M (1 x 5, 1 x Den Halsausschnitt mit dopp Faden in
(Fb 37-24028), Grau (Fb 37-22112) und M str. Diese ist in den nachfolg Berech- 6 und 1 x 9 M) 2 x je 7 und 1 x 9 M abk. Rotbraun mit 1 Rd feM umhäkeln. Die
Rotbraun (Fb 37-36811) „Scheba“ (80% nungen nicht berücksichtigt. Danach mit Nach 46,5 cm = 88 R (48,5 cm = 92 R) Seitennähte bis zu den Markierungen
Mohair, 20% Polyamid, LL = 155 m/25 einf Faden im Netzmuster lt Streifenfolge 50,5 cm = 96 R ab Anschlag die restl schließen. Die Ärmelkanten wie beim
g) von WOLL-BUTT. 1 Paar KNIT-PRO- str. Gleichzeitig für die seitl Schrägungen 51 M abk, dabei bilden die mittl 33 M Halsausschnitt beschrieben umhäkeln.
Schnellstrick-N Nr 4 und 1 KNIT-PRO- ab Anchlag beids 6 x abw in jeder 6. und den Halsausschnitt, die äußeren je 9 M
Häkel-N Nr 3,5. 8. R je 1 M mustergemäß zun = 83 (89) gehören noch zu den Schultern. Schnitt auf Seite 47
Netzmuster: ungerade M-Zahl. Hin- und 95 M. Nach 23 cm = 44 R ab Anschlag Vorderteil: Genauso, jedoch für den
Rückr: Rdm, 1 M re, * 1 U, 2 M re zusstr, beids den Beginn der Armausschnitte Halsausschnitt nach 37 cm = 70 R (39
ab * stets wdh, Rdm. markieren und für die Ärmelschrägun- cm = 74 R) 41 cm = 78 R ab Anschlag

Modell 28 Maschenprobe im Zopfmuster: 21,5 M


und 28,5 R = 10 x 10 cm; im Halbpa-
terwechsel auf N Nr 4,5 wechseln. Nach
32 cm ab Musterwechsel alle M abk, wie
sie erscheinen. Ärmel einsetzen, Seiten-
und Ärmelnähte schließen.
Pulli im Halbpatent mit Zöpfen tent: 20,5 M und 33,5 R = 10 x 10 cm.
Rückenteil: 91 (109) M mit N Nr 4 anschl Strickschrift
Größe: 38/40 (46/48) und für den Bund 18 cm im Rippenmus-
Material: 300 (400) g Zimt (Fb 2) „Tiffa- ter str. Danach mit N Nr 4,5 zunächst 2 V V V V V 39
ny“ (64% Superkid Mohair, 26% Seide, R gl re str, dabei in der 1. R gleichmäßig V V V V V 37
10% Polyamid, LL = 110 m/25 g) von vert 21 (23) M zun = 112 (132) M. Dann V V V V V 35
LANA GROSSA. Je 1 Paar LANA-GROS- im Zopfmuster weiterarb. Nach 21 cm = V V V V V 33
SA-Schnellstrick-N sowie je 1 LANA- 60 R ab Bund im Halbpatent weiterstr, V V V V V 5 5 31
GROSSA-Rundstrick-N Nr 4 und 4,5. dabei in der 1. R am R-Beginn 1 M abn V V V V V 29
Rippenmuster in R: ungerade M-Zahl. = 111 (131) M. Für die Armausschnit- V V V V V 27
Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. te nach 1 cm = 4 R ab Musterwechsel V V V V V 25
Hinr: 1 M li, 1 M re im Wechsel, enden beids 1 x 2 M, dann in jeder 4. R 5 x je 2 V V V V V 23
mit 1 M li; Rückr: M str, wie sie erschei- M betont abn = 87 (107) M. Nach 22 cm V V V V V 21
nen. In Rd: gerade M-Zahl. Stets 1 M re, = 74 R (27 cm = 90 R) ab Musterwech- V V V V V 19
1 M li im Wechsel. sel alle M abk, dabei bilden die mittl 53 V V V V V 17
Gl re: HInr re M, Rückr li M. M den Halsausschnitt, die äußeren je 17 V V V V V 15
Zopfmuster: M-Zahl teilbar durch 20 (27) M die Schultern. V V V V V 13
+ 10 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Ge- Vorderteil: Genauso, jedoch für den 5 5 V V V V V 11
zeichnet sind die Hinr. In den Rückr M Halsausschnitt nach 15 cm = 50 R (20 V V V V V 9
str, wie sie erscheinen. Beginnen mit 1 cm = 66 R) ab Musterwechsel die mittl V V V V V 7
Rdm, den MS stets wdh, enden mit den 23 M abk und beide Seiten getrennt V V V V V 5
M bis Pfeil und 1 Rdm. Die 1. - 40. R 1 beenden. Für die Rundung am inneren V V V V V 3
x str, dann die 1. - 20. R noch 1 x wdh. Rand in jeder 2. R 1 x 3, 2 x je 2 und 8 x V V V V V 1
Halbpatent in R: ungerade M-Zahl. 1. R: je 1 M abk. In Rückenteilhöhe die restl je MS
1 M li, 1 M re im Wechsel, enden mit 1 17 (27) Schulter-M abk.
M li; 2. und 4. R: * 1 M re, 1 M mit 1 U li Ärmel: 49 (59) M mit N Nr 4,5 anschl und Zeichenerklärung 8
abh, ab * stets wdh, enden mit 1 M re; 3. im Halbpatent str. Gleichzeitig für die Är- 13 (13) 6
zur Strickschrift 15
R: * 1 M li, 1 M mit dem U re zusstr, ab melschrägungen ab Anschlag beids 8 x in = 1 M re 6 (20)
7
* stets wdh, enden mit 1 M li. Die 1. - 4. jeder 10. R und 10 x in jeder 8. R (11 x in 15
R 1 x str, dann die 3. und 4. R stets wdh. = 1 M li 1/2 (20) 6
jeder 8. R und 12 x in jeder 6. R) je 1 M 15
Halbpatent in Rd: gerade M-Zahl. 1. Rd: mustergemäß zun = 85 (105) M. Für die V = 1 tM: 1 M re, dabei (20)
Vorder- 6 1/2
* 1 M mit 1 U li abh, 1 M li, ab * stets wdh. Armkugel nach 49,5 cm = 166 R ab An- 1 R tiefer einstechen und 1 Ärmel
2. Rd: * Die M mit dem U re zusstr, 1 M li, schlag beids 1 x 2 M, dann in jeder 4. R 5 x 5 5 21 Rücken- 21 55,5
ab * stets wdh. Die 1. und 2. Rd stets wdh. je 2 M betont abn und in der folg R die restl = 10 M nach li verzopfen 49,5
teil
Betonte Abnahmen von 2 M am re 61 (81) M abk = 55,5 cm Gesamthöhe. re: 5 M auf eine Zopf-Nd
Rand: Rdm, 3 M mustergemäß str, 3 M Fertigstellung: Schulternähte schließen. 18
re überzogen zusstr (= 1 M re abh, 2 M vor die Arbeit legen, 5 M 18
Für den Kragen aus dem Halsausschnitt
re zusstr, dann die abgehobene M dar- von innen her 120 M mit der Rundstrick- re und die M der Zopf-Nd
überziehen); am li Rand: die siebt- bis N Nr 4 auffassen und 4 cm im Rip- re str 9 12
26 (30,5) (11,5) (14,5)
fünftletzte M re zusstr, 3 M musterge- penmuster str. Danach im Halbpatent 1(1,5)
mäß str, Rdm. weiterarb, dabei nach 10 cm ab Mus-

Modell 29 muster mit N Nr 4: 20 M und 25 R =


10 x 10 cm.
= 11 R) 13 cm = 13 R ab Anschlag die
mittl 23 (24) 25 M unbehäkelt lassen
Fertigstellung: Das obere Vorderteil an
die re Seitenkante der Zopfpasse und
Hinweis: Das Vorderteil in drei Teilen arb und beide Seiten getrennt beenden. Für das untere Vorderteil an die li Seitenkan-
Häkelpulli mit wie folgt: Unter- und Oberteil in 2 Teilen die Rundung am inneren Rand in jeder R te der Zopfpasse nähen. Schulternähte
gestrickter Zopfpasse häkeln, die dazwischen liegende Zopf- 3 x je 1 M abn (= 2 M zus abmaschen). schließen. Ärmel einsetzen, Seiten- und
passe separat quer str. Pfeile im Schnitt Nach 13 cm = 13 R (15 cm = 15 R) 17 Ärmelnähte schließen. Den Halsau-
Größe: 38/40 (42/44) 46/48 = Arbeitsrichtung. cm = 17 R ab Anschlag die Arbeit über schnitt und den Saum mit dopp Faden
Material: 200 (225) 225 g Rost (Fb 6) Rückenteil: 55 (60) 65 Lftm und 2 Wen- den restl je 13 (15) 17 Schulter-M be- und Häkel-N Nr 6 jeweils mit 1 Rd feM
„Tiffany“ (64% Superkid Mohair, 26% de-Lftm mit N Nr 4,5 anschl und hStb enden. Für die quer gestrickte Zopfpas- umhäkeln.
Seide, 10% Polyamid, LL = 110 m/25 häkeln. Nach 56 cm = 56 R (58 cm = 58 se 38 M anschl und im Zopfmuster str.
g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA- R) 60 cm = 60 R ab Anschlag die Arbeit Nach 46 cm = 116 R (50 cm = 126 R) Strickschrift und Schnitt auf Seite 49
GROSSA-Schnellstrick-N Nr 4 sowie je beenden, dabei bilden die mittl 29 (30) 54 cm = 136 R ab Anschlag alle M abk.
1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 4,5 und 6. 31 M den Halsausschnitt, die äußeren je Ärmel: 26 (31) 36 Lftm und 2 Wende-
HStb: Jede R beginnt mit 2 Wende-Lftm. 13 (15) 17 M die Schultern. Lftm mit N Nr 4,5 anschl und hStb hä-
Zopfmuster über 38 M: Lt Strickschrift Vorderteil: Für das untere Vorderteil 55 keln. Gleichzeitig für die Ärmelschrägun-
arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den (60) 65 Lftm und 2 Wende-Lftm mit N Nr gen ab Anschlag beids 6 x in jeder 6. R je
Rückr M str, wie sie erscheinen. Begin- 4,5 anschl und hStb häkeln. Nach 24 cm 1 M zun = 38 (43) 48 M. Für die Armku-
nen mit 1 Rdm, den MS 1 x str, enden mit = 24 R ab Anschlag die Arbeit beenden. gel nach 40 cm = 40 R ab Anschlag beids
den M bis Pfeil und 1 Rdm. Die 1. - 12. Für das obere Vorderteil ebenfalls 55 1 x 3 (4) 5 M unbehäkelt lassen, dann 11
R stets wdh. (60) 65 Lftm und 2 Wende-Lftm mit N x in jeder R beids je 1 M abn. Nach 52 cm
Maschenprobe in hStb mit N Nr 4,5: Nr 4,5 anschl und hStb häkeln. Für den = 52 R ab Anschlag die Arbeit über den
12 M und 10 R = 10 x 10 cm; im Zopf- Halsausschnitt nach 9 cm = 9 R (11 cm restl 10 (13) 16 M beenden.

48 ü
Strickschrift zu Modell 29 12 11
11 (12,5) (12,5)
12 11 13 14
5 5 3 3 9 (12,5) (12,5) 4 1/2 13 16
7 13 14 9 oberes (15) (18)
5 (11)13 Vorderteil 17 20
20
3 3 3 (22) 12
1 24 1/2
Zopfpasse
19 19 1/2
MS Ärmel
56 1/2 52
(58)
60 Rücken-
Zeichenerklärung zur Strickschrift teil 36 1/2
40
= 1 M re = 1 M li 24 unteres 24
Vorderteil
3 3 = 6 M nach li verzopfen re: 3 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit
legen, 3 M re und die M der Zopf-Nd re str 23 23 11
5 5 = 10 M nach li verzopfen re: 5 M auf eine Zopf-Nd vor (25) 27 (25) 27 5 (13)
15
die Arbeit legen, 5 M re und die M der Zopf-Nd re str

Modell 30 des MS str, die restl 6 Zunahmen gl li str


= 239 (255) M. Darauf achten, dass sich
cm im Rippenmuster str, dabei zwischen
den Rdm mit 1 M re beginnen und enden.
gener Anschlagkante ab Ausschnittkante
außen vor der li Vorderteilhälfte über 13
Zu- und Abnahmen innerhalb des Mus- Dann alle M abk, wie sie erscheinen. cm oberhalb des Bunds annähen und die
Mohairpulli mit ters stets ausgleichen. Für den Halsaus- Seiten-/untere Ärmelnähte schließen. li Längskante dieses Teils an die Aus-
Fledermaus-Ärmeln schnitt nach 41,5 cm = 100 R (44 cm = Für die beiden Schalkragenteile je 40 M schnittschrägung des re Vorderteils nä-
106 R) ab Bund die mittl 27 (31) M abk mit N Nr 4,5 anschl und ca 59 (64) cm im hen. Überstehende Kragenteile jeweils
Größe: 40/42 (46/48) und beide Seiten getrennt beenden. Für Rippenmuster str, die M noch nicht abk. bis zur Mitte am rückw Halsausschnitt
Material: 125 (150) g Hummer-Grau- die Rundung am inneren Rand in der folg Die Anschlagkante von einem Kragenteil anlegen, dabei leicht einhalten; bei Be-
Beige-Farbverlauf (Fb 312) „Silkhair 2. R noch 1 x 6 M abn. Nach 43,5 cm = ab Ausschnittkante innen hinter der re darf etwas verlängern oder kürzen. Dann
Print“ (70% Mohair Superkid, 30% Sei- 104 R (46 cm = 110 R) ab Bund die restl Vorderteilhälfte über 13 cm oberhalb des die M beider Kragenteile im Maschen-
de, LL = 210 m/25 g) von LANA GROSSA. je 100 (106) Schulter-/Ärmel-M abk. Bunds annähen, dann die re Längskante stich verbinden. Kragen in den rückw
Je 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr 4,5 Vorderteil: Wie das Rückenteil begin- dieses Teils an die Ausschnittschrägung Halsausschnitt nähen.
und 5. nen, jedoch in der letzten Bund-R über des li Vorderteiles nähen. Die Anschlag-
Achtung: Wegen zunehmender M-Zahl den ersten und letzten 44 (50) Bund-M kante des 2. Kragenteils mit eingeschla- Schnitt auf Seite 47
auf der Rundstrick-N in R str. jeweils gleichmäßig vert 7 (9) M zun =
Rippenmuster mit N Nr 4,5: Rdm, 2 102 (118) M. Für den Halsausschnitt das
M re, 2 M li im Wechsel, enden mit 2 Vorderteil nun getrennt im Reliefmuster Strickschrift Zeichenerklärung
M re, Rdm. In Rückr die M str, wie sie weiterstr, dabei mit der li Vorderteilsei- zur Strickschrift
erscheinen. V V V V 43
te über den ersten 51 (59) M wie folgt
Reliefmuster mit N Nr 5: M-Zahl teilbar V V V V 41 = 1 M li
beginnen: Mit 1 Rdm und den letzten
durch 16 + 5 + 2 Rdm. Lt Strickschrift V V V V 39 V = 1 Patent-M (Hin-R: 1 M
2 M des MS beginnen, den MS stets
arb. Mit 1 Rdm und den letzten 2 M des 2 V V V V 37 mit 1 U li abh; Rück-R: die
wdh, mit den ersten 15 (7) M des MS )
MS beginnen, den MS stets wdh, mit den 2 V V V V 35 M mit dem U li zusstr)
und 1 Rdm enden. Die Zunahmen für )
ersten 3 M des MS und 1 Rdm enden. 2 V V V V 33
die Fledermaus-Ärmel am re Rand wie )
Die 1.-44. R stets wdh. 2 V V V V 31
beim Rückenteil arb. Gleichzeitig für ) = 2 M li zusstr
Gl li: Hinr li M, Rückr re M. 2 V V V V 29 2
den Halsausschnitt ab Bund 8 (11) x in )
Maschenprobe im Reliefmuster: 16 M 2 V V V V 27 = aus dem Querfaden
jeder 4. R und 11 (10) x in jeder 6. R

)
)
und 24 R = 10 x 10 cm. V V V V 25 1 M li verschr zunehmen
je 1 M abn. In Rückenteilhöhe die restl
Rückenteil: 88 (100) M anschl und für V V V V 23
100 (106) Schulter-/Ärmel-M abk. Re
den Bund 12 cm im Rippenmuster str, V V V V 21
Vorderteilseite gegengl arb, dabei nach
dabei in der letzten R gleichmäßig vert V V V V 19
dem Bund über den letzten 51 (59) M
15 (19) M zun = 103 (119) M. Dann im V V V V 17
das Reliefmuster wie folgt beginnen: Mit
Reliefmuster weiterstr. Gleichzeitig für V V V 2 V 15
1 Rdm und den letzten 14 (6) M des MS
)

die Fledermaus-Ärmel in der 3. R ab V V V 2 V 13


beginnen, den MS stets wdh, mit den
)

Bund beids 1 x 2 M, dann 33 x in jeder V V V 2 V 11


ersten 3 M des MS und 1 Rdm enden.
)

2. R je 2 M neu dazu anschl und wie V V V 2 V 9


Die Ärmelzunahmen am li Rand wie
)

folgt str: Am re Rand mit den ersten 14 V V V 2 V 7


beim Rückenteil arb.
)

Zunahmen den MS ergänzen, mit den V V V 2 V 5


Fertigstellung: Schulter-/obere Ärmel-
)

folg 48 Zunahmen 3 MS str, die letzten V V V V 3


nähte schließen. Mit der Rundstrick-N
6 Zunahmen gl li str; am li Rand mit den V V V V 1
aus den geraden Ärmelkanten 34 (42)
ersten 13 Zunahmen den MS ergänzen, M auffassen, dabei die Kanten entspre- MS
mit den folg 49 Zunahmen 3 MS + 1. M chend einhalten und für die Bündchen 5

Modell 31 schlagkante. Die Anschlag-M-Zahl ist im


Schnitt nicht berücksichtigt.
(36) 40 M in Rost, die letzten 32 (36) 40 M
in Aubergine str. Für die Armausschnitte
ter str. Gleichzeitig für die Ärmelschrä-
gungen ab Anschlag beids 3 x in jeder
Pulli in drei Farben Rückenteil: 56 (64) 72 M in Grau anschl nach 39 cm = 76 R ab Anschlag beids 1 x 16. R und 2 x in jeder 14. R (4 x in jeder
und im Querrippenmuster str, dabei in der 3 M, dann in jeder 2. R 1 x 2 und 3 x je 1 12. R und 3 x in jeder 10. R) 3 x in je-
Größe: 34/36 (40/42) 46/48 4. R ab Anschlag (= Rückr) gleichmäßig M abk = 48 (56) 64 M. Für den Halsaus- der 10. R und 6 x in jeder 8. R je 1 M
Material: je 75 (75) 100 g Rost (Fb 23) vert 8 M zun = 64 (72) 80 M. In der folg schnitt nach 51,5 cm = 100 R (54,5 cm = mustergemäß zun = 38 (46) 54 M. Für
und Aubergine (Fb 06) sowie 25 g Grau R (= 5. R ab Anschlag) wie folgt str: Rdm 106 R) 57,5 cm = 112 R ab Anschlag die die Armkugel nach 44 cm = 86 R ab An-
(Fb 17) „Hommage“ (76% Mohair, 24% und 1 M gl re (Rippenmuster) in Rost, 60 mittl 12 M abk und beide Seiten getrennt schlag beids 1 x 2 M abk, dann in jeder
Polyamid, LL = 235 m/25 g) von ONLINE. (68) 76 M Querrippenmuster in Grau, 1 M beenden. Für die Rundung am inneren 2. R 12 x je 1 und 1 x 2 M (11 x je 1, 1
1 Paar KNIT-PRO-Schnellstrick-N und 1 gl re (Rippenmuster) und Rdm in Aubergi- Rand in jeder 2. R 1 x 3 und 1 x 2 M abk. x 2 und 1 x 3 M) 1 x 2, 9 x je 1, 2 x je 2
KNIT-PRO-Rundstrick-N Nr 7. ne. Dann in jeder folg R stets 1 M mehr in Nach 54,5 cm = 106 R (57,5 cm = 112 R) und 1 x 3 M abk. Nach 58,5 cm = 114
Achtung! Stets mit dopp Faden arb. Rost bzw Aubergine im Rippenmuster str 60,5 cm = 118 R ab Anschlag die restl je R ab Anschlag die restl 6 (10) 14 M abk.
Gl li: Hinr li M, Rückr re M. und dafür beids je 1 M weniger in Grau. 13 (17) 21 Schulter-M abk. Re Ärmel: Genauso, jedoch in Aubergine
Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Beim Farbwechsel stets die Fäden auf der Vorderteil: Gegengl str, d.h. die re Hälfte str.
Querrippenmuster: 3 R gl li, 3 R gl re Rückseite der Arbeit verkr, damit keine des Rippenmusters in Aubergine, die li Fertigstellung: Schulternähte schließen.
im Wechsel. Löcher entstehen, und für einen sauberen Hälfte in Rost arb. Für den tieferen Hals- Aus dem Halsausschnitt mit der Rund-
Rippenmuster: 2 M gl re und 2 M gl li im Farbübergang die 1. M in der neuen Farbe ausschnitt bereits nach 43 cm = 84 R strick-N 68 M farbgemäß auffassen (= je
Wechsel, enden mit 2 M gl re. stets gl re str. Nach 18,5 cm = 36 R (20,5 (46 cm = 90 R) 49 cm = 96 R ab An- 34 M in Rost und Aubergine) und 3 Rd li
Maschenprobe im Duchschnitt: 13,5 cm = 40 R) 22,5 cm = 44 R ab Anschlag schlag die mittl 10 M abk, dann in jeder M str. Danach alle M re abk. Ärmel einset-
M und 19,5 R = 10 x 10 cm. sind alle grauen Querrippenmuster-M 2. R 2 x je 2 und 2 x je 1 M abk. zen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.
Hinweis: Die Zunahmen in der 5. R ab aufgebraucht. Nun über alle M im Rip- Li Ärmel: 28 (32) 36 M in Rost anschl
Anschlag dienen zum Einhalten der An- penmuster weiterarb, dabei die ersten 32 und zwischen den Rdm im Rippenmus- Schnitt auf Seite 44

ü
49
Modell 32 Halsausschnitt nach 51,5 cm = 140
R ab Blende zunächst über den ersten
Zeichenerklärung
15 51,5
1,5

Pulli im Reliefmuster 112 M mustergemäß weiterstr, die restl zur Strickschrift


111 M für das Vorderteil stilllegen. Nach = 1 M re
Größe: 38/40 (42/44) 46/48 15 cm = 40 R ab Halsausschnittbeginn = 1 M li 1/2 28,5
Material: 200 (200) 225 g Vino (Fb bzw 66,5 cm = 180 R ab Blende ist die Li Ärmel
2 = 2 M li zusstr
0066) „Merino 400 Lace” (100% Schur- rückw Mitte erreicht. Nach 30 cm = 80 V = 1 tM: 1 M re,
wolle, LL = 200 m/25 g) und 200 (200) R ab Halsausschnittbeginn bzw 81,5 dabei 1 R tiefer einstechen 70 1/2
225 g Vino (Fb 0064) „Mohair Luxe” cm = 220 R ab Blende die Rückenteil-
(77% Mohair, 23% Seide, LL = 175 O = 1 U; in der Rückr re verschr abstr Vorder-
M stilllegen. Dann die stillgelegten 111
m/25 g), beide Garne von LANG YARNS. M des Vorderteils in Arbeit nehmen, am = 1 U; in der Rückr li verschr abstr und 41,5
1 ADDI-Rundstrick-N Nr 4 und 1 ADDI- Ausschnittrand 1 Rdm dazu anschl und Rücken-
Häkel-N Nr 3,5. wie beim Rückenteil weiterarb. Nach teil
ACHTUNG! Stets je 1 Faden „Merino 400 30 cm = 80 R ab Halsausschnittbeginn
Lace“ und „Mohair Luxe“ zus verstr. Wir wieder über alle M im Zusammenhang
empfehlen wegen der hohen M-Zahl mit 27,5 39
mustergemäß weiterarb, dabei in der 1.
der Rundstrick-N in R zu arb. R die beiden aufeinandertreffenden Rdm
Strickschrift (29,5) 31,5 (37) 35 1,5
Gl li: Hinr li M, Rückr re M. zusstr = 223 M. Danach das Teil gegengl V V V V V V V 2 V V V 39
Reliefmuster: M-Zahl teilbar durch 22 + beenden, d.h. Zunahmen werden zu Ab- V V V V V V V 2 V V V 37
1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeich- nahmen. Nach 133 cm = 360 R ab Blen- V V V V V V 2 V V V V 35
net sind die Hinr. In den Rückr M str, wie de für die Abschlussblende 1,5 cm = 1 V V V V V V 2 V V V V 33
sie erscheinen bzw wie angegeben, U Hinr im Rippenmuster und 3 R gl li str. V V V V V 2 V V V V V 31
wie angegeben abstr. Beginnen mit 1 Danach alle 91 M li abk. V V V V V 2 V V V V V 29
Rdm, den MS stets wdh, enden mit der Fertigstellung: Den Halsausschnitt mit V V V V 2 V V V V V V 27
M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. – 40. 1 Rd Kettm umhäkeln. Seiten- und Är- V V V V 2 V V V V V V 25
R stets wdh. melnähte schließen. V V V V V V V V V V V 23
Maschenprobe: 16 M und 27 R = 10 V V V V V V V V V V V 21
x 10 cm. V V V V 2 V V V V V V 19
Hinweis: Den Pulli an einem Stück quer V V V V 2 V V V V V V 17
str, dabei am li Ärmel beginnen. Pfeil im V V V V V 2 V V V V V 15
Schnitt = Strickrichtung. V V V V V 2 V V V V V 13
Ausführung: 91 M anschl und für die V V V V V V 2 V V V V 11
Blende 1,5 cm = 3 R gl li und 1 Rückr V V V V V V 2 V V V V 9
im Rippenmuster, wie in der Strick- V V V V V V V 2 V V V 7
schrift gezeichnet (= RR), str. Danach V V V V V V V 2 V V V 5
im Reliefmuster weiterarb. Für die V V V V V V V V V V V 3
Seitenkanten nach 39 cm = 106 R (37 V V V V V V V V V V V 1
cm = 100 R) 35 cm = 94 R ab Blende RR
beids 1 x 66 M neu dazu anschl und in
das Muster einfügen = 223 M. Für den MS

S T R IC K J OU R NA L
Modell 33 Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach
82,5 cm = 264 R ab Blende die mittl 19
x 1 M abk, danach 12 x in jeder 10. R je
1 M abk. Die Schulterschrägung am re
M abk und beide Seiten getrennt been- Rand wie beim Rückenteil arb. In Rücken-
Kimonojacke im den. Für die Rundung am inneren Rand teilhöhe die restl 5 Schulter-M abk.
Hebemaschenmuster in jeder 2. R 1 x 2 und 1 x 1 M abk. Die Re Vorderteil: Ggl arb.
restl je 5 Schulter-M nach 84,5 cm = Fertigstellung: Aus den Ärmelkanten
Vorschau
Größe: 34/36 (38/40) 42/44 270 R ab Blende abk. mit der Rundstrick in Holz je 42 M auf-
Material: 350 (400) 450 g Holz (Fb 866) Li Vorderteil: 37 (41) 45 M in Holz anschl fassen und 3 cm kr re str. Danach alle
sowie je 150 (150) 200 g Orange (Fb und für die Blende 3 cm kr re str. Da- M abk. Nähte schließen. Für die Blende
Heft 02/14 870) und Weinrot (Fb 872) „Kid Classic“
(70 % Wolle, 22 % Mohair, 8 % Polyamid,
nach im Hebemaschenmuster weiterarb.
Die Kimonoform am re Rand wie beim
mit der Rundstrick-N aus den Vorder-
teilkanten je 138 M und aus dem rückw
LL = 140 m/50 g) von ROWAN. 1 PRYM- Rückenteil arb = 108 (112) 116 M. Gleich- Halsausschnitt 27 M in Holz auffassen.
Rundstrick-N Nr 5,5. zeitig für die Ausschnittschrägung nach Dann über alle 303 M gl re str. Nach
• Frühlingsboten: Hinweis: Wir empfehlen wegen der ho- 44 cm = 140 R ab Blende am li Rand 1 7 cm Blendenhöhe alle M locker re abk.
Frischekick durch Mint & Lemon hen M-Zahl mit der Rundstrick-N in R
zu arb. Strickschrift
• Flashfarben: Kr re: Hin- und Rückr li M. 2
7,5 57,5 (60) 62,5

Coole Optik mit viel Durchblick Hebemaschenmuster: M-Zahl teilbar B/C24


durch 4 + 3 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 23 B/C 19
• Feel soft: arb. Es sind Hin- und Rückr gezeichnet. A22 Li Vorder-
Mit 1 Rdm und den M vor dem MS be- 21 A 38,5
und 1/2 Rückenteil 13
Edle Garne in sanften Nudetönen ginnen, den MS stets wdh, enden mit B/C20 mit 1/2 Ärmel
den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. 19 B/C
• Fashion Trip: – 24. R der Strickschrift 1 x in Holz und A18
Sportiver Look für Blau & Orange Orange, danach 1 x in Holz und Weinrot 17 A
arb und diese 48 R stets wdh. B/C16 52,5

Gl re: Hinr re M, Rückr li M. 15 B/C 44


Ab Mittwoch, Maschenprobe: 16,5 M und 32 R = 10 A14
02.01.2014 x 10 cm. 13 A
im Handel erhältlich. Rückenteil: 73 (81) 89 M in Holz anschl B/C12
3 3
und für die Blende 3 cm kr re str, dabei 11 B/C 22 43
mit 1 Rückr beginnen. Danach im Hebe- A10 (24,5) 27
maschenmuster weiterarb. Gleichzeitig 9A
für die Kimonoform ab Blende beids 18 B/C 8 Zeichenerklärung
x in jeder 6. R und 7 x in jeder 2. R je 1 7 B/C
M mustergemäß zun, dann in jeder 2. R A 6 zur Strickschrift
23 x je 2 M neu dazu anschl und in das 5A = 1 M re
Muster einfügen = 215 (223) 231 M. Für B/C 4 = 1 M li abheben, dabei den Fa-
die Schulterschrägungen nach 65,5 cm 3 B/C den hinter der Arbeit langführen
= 210 R ab Blende beids 1 x 2 M abk, A 2
= 1 M li abheben, dabei den Fa-
dann in jeder 2. R 15 x je 2, 6 x je 3 und 1A
8 x je 5 M (11 x je 2, 10 x je 3 und 8 x je 5 den vor der Arbeit langführen
M) 7 x je 2, 14 x je 3 und 8 x je 5 M abk. MS A = Holz
B/C = Orange/Weinrot

ü
50
B
Modell 34 arb. Nach 5 cm = 10 R ab Musterwech-
sel die mittl 34 M für den Halsausschnitt
stilllegen, die äußeren je 20 M für die
Rost melierter Schultern abk. ezugsquellen
Zopf-Lochmusterpulli Vorderteil: Genauso, jedoch für den
Halsausschnitt in der 1. R ab Muster-
Größe: 38/40 wechsel die mittl 16 M stilllegen und
Material: 400 g Rost meliert (Fb 794) beide Seiten getrennt beenden. Für die
„Kidsilk Haze Trio“ (70 % Kid Mohair, 30 Rundung am inneren Rand in jeder 2. R Stricken
% Seide, LL = 140 m/50 g) von ROWAN. 1 x 4, 1 x 3 und 2 x je 1 M stilllegen. Die
Je 1 Paar PRYM-Schnellstrick-N Nr 5 äußeren je 20 Schulter-M in Rückenteil-
und 5,5 sowie 1 PRYM-Rundstrick-N Nr höhe abk. Addi-Handarbeitshilfen: über Gustav Selter,
5,5.
Gl re mit N Nr 5: Hinr re M, Rückr li M.
Ärmel: 35 M mit N Nr 5 anschl und gl re
str. Gleichzeitig für die Ärmelschrägun-
Hauptstr. 13-15, 58762 Altena
Zopf-Lochmuster mit N Nr 5,5: M-Zahl gen ab Anschlag beids 6 x in jeder 10. R Araucania: über Designer Yarns
teilbar durch 12 + 2 Rdm. Lt Strickschrift je 1 M zun = 47 M. Nach 32 cm = 64 R
arb. Es sind nur die Hinr gezeichnet. In ab Anschlag mit N Nr 5,5 noch 1 cm = 2 Austermann: über Schoeller Süssen GmbH,
den Rückr alle M und U li str. Mit 1 Rdm R gl re str, dabei in der 1. R gleichmäßig
und den M vor dem MS beginnen, den vert 27 M zun = 74 M. Danach im Zopf-
Bühlstr. 14, 73079 Süssen,
MS stets wdh, enden mit den M nach
dem MS und 1 Rdm. Die 1. – 32. R stets
Lochmuster weiterarb. Für die flache www.austermann-wolle.de
Armkugel nach 16 cm = 32 R ab Mus-
wdh. terwechsel beids 1 x 1 M, dann in jeder Debbie Bliss: über Designer Yarns,
Gl li in Rd: Stets li M str. 2. R 5 x je 1 M abk. Die restl 62 M nach
Maschenprobe im Zopfmuster mit N 22 cm = 44 R ab Musterwechsel abk. Designer Yarns: Welserstr. 10 g, 51149 Köln,
Nr 5,5 und gl re mit N Nr 5: 18 M und Fertigstellung: Schulternähte schließen. www.designeryarns.de
20 R = 10 x 10 cm. Die stillgelegten 68 M des Halsaus-
Rückenteil: 86 M mit N Nr 5 anschl und schnittes mit der Rundstrick-N aufneh- Jim Knopf: Kaiserstr. 9, 63065 Offenbach,
für die Blende 2 cm gl re str. Danach mit men und für den Kragen gl li in Rd str.
N Nr 5,5 im Zopf-Lochmuster weiterarb. Nach 16 cm Kragenhöhe alle M locker jim-knopf@knopfhandel.de
Für die Armausschnitte nach 43 cm = 86
R ab Blende beids 1 x 1, dann in jeder 2.
li abk und den Kragen nach außen
schlagen. Ärmel einsetzen, Seiten- und
Junghans-Wollversand: Gut-Dämme-Str. 4,
R 5 x je 1 M abk = 74 M. Nach 60 cm = Ärmelnähte schließen. 52070 Aachen, www.junghanswolle.de
120 R ab Blende mit N Nr 5 gl re weiter-
Knit Pro: www.KnitPro.de
Strickschrift Lana Grossa: Ingolstädter Str. 86,
U U U U U U 31 85080 Gaimersheim, www.lanagrossa.de
U U U U 29
U U U U U U 27 Lang Yarns: Mühlehofstr. 9, CH-6260 Reiden
U U U U 25
U U U U U U 23 für Deutschland:
U U U U 21 Püllenweg 20, 41352 Korschenbroich
U U U U U U 19
U U U U 17 für Österreich: Elisa Großhandels GmbH,
U U U U U U 15
U U U U 13 Betriebsstr. 2, A-3652 Leiben, www.langyarns.com
6 6 6 6 11 Louisa Harding: über Designer Yarns
U U U U 9
U U U U U U 7 Online: Rheinstr. 19, 35260 Stadtallendorf,
U U U U 5
U U U U U U 3 www.online-garne.de
1
U U
MS
U U
Pony: Am Winzerkeller 11, 77723 Gengenbach,
pony@tm-europe.de
Zeichenerklärung 3,5
zur Strickschrift 9,5 11 PRYM Consumer Europe GmbH:
= 1 M re 5
3,5
17 Abt. PC_VI, Postfach 1740, 52220 Stolberg,
U = 1 Umschlag 17

= 1 Überzug: 1 M re abheben,
6 info@prym-consumer.com, www.prym.com
5 1/2
1 M re str und die abgehobene
1/2 16 Ärmel 22 Rowan: über Coats Gmbh, Kaiserstr. 1,
M darüberziehen
6
60
Vorder- 1 1
79341 Kenzingen, www.knitrowan.com
6 und 43
= 12 M nach li verzopfen re: Rücken- 32
Schachenmayr: über Coats GmbH, Kaiserstr. 1,
6 M auf eine Zopf-Nd vor die teil 32
79341 Kenzingen, www.schachenmayr.com
Arbeit legen, 6 M re und die M
der Zopf-Nd re str 2 2
Schoeller + Stahl: Bühlstr. 14, 73079 Süssen,
U U U 24 7,5 9,5 www.schoeller-und-stahl.de
3,5
= 6 M auf eine Zopf-Nd hinter
die Arbeit legen, * 1 U, 1 Überzug, ab * noch 2 x wdh, danach die M der Zopf-Nd
Schoppel Wolle: Triftshäuser Str. 5,
re str 74955 Wallhausen, www.schoppel-wolle.de
Union Knopf: Lilienthalstr. 2-4, 33689 Bielefeld
Woll-Butt: über Buttinette Textil-Versandhaus
GmbH, Industriestr. 22, 86637 Wertingen,
www.buttinette.de

ü 51
Das neue
ONline - Winterheft
zeigt Ihnen,
was dieser Winter
modisch so
drauf hat.
Sie erhalten das ONline Winterheft Nr. 34
jetzt in Ihrem ONline-Fachgeschäft und
bei Ihrem Zeitschriftenhändler.

ONline Klaus Koch GmbH - Rheinstrasse 19 - 35260 Stadtallendorf


ü Tel. 06428 - 70 57 18 - Fax 06428 - 70 57 00 - www.online-garne.de