Sie sind auf Seite 1von 12

Titelseite

Antriebstechnik GmbH

Sonderprospekt
Gleitlager / Kupplungen

Informationen
Flanschlager nach DIN 502
Flanschlager nach DIN 503
Augenlager nach DIN 504 Lagerbuchse nach DIN 8221
Deckellager nach DIN 505 L Lagerschalen nach DIN 505 M
Deckellager nach DIN 506 Lagerschalen nach DIN 506 C
Schalenkupplungen nach DIN 115 Form A
Schalenkupplungen nach DIN 115 Form C

HFH Antriebstechnik GmbH


Otto-Hahn-Strasse 12
D-42369 Wuppertal

Tel.: ( 02 02 ) 6 20 02 - 0
Fax : ( 02 02 ) 6 20 02 - 50
Info@hfh-antriebstechnik.de
www.hfh-antriebstechnik.de

Wir erschließen Ihnen


die Welt des Antriebs
Stand 01.06.2001

Schalenkupplungen nach DIN 115 Form C Titelseite Informationen


Informationen
Gleitlager
In allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus sind Gleitlager nach DIN 502 bis 506 zu finden . Bis zu Gleitgeschwindigkeit von
1,5m/s sind die Einsatzgebiete dieser Lager unbegrenzt und lassen vielfältige Möglichkeiten zu .

Das Lagergehäuse wird aus qualitativ hochwertigem Grauguß der Güte GG-25 gefertigt . Die konstruktive Gestaltung des Gehäuses
ermöglicht hohe Belastungen und zuverlässige Betriebssicherheit .

Wahlweise sind die Gleitlager nach DIN 502 bis 504 mit und ohne Rotgußbuchse , welche der DIN 8221 entspricht , erhältlich .
Standard der Buchsen und Lagerschale ist Rotguß der Güte G-CuSn 7 ZnPd ( RG 7 ) .

Für weitere Anwendungszwecke stehen aber auch Materialien , wie Bronze , Bronze mit Festschmierstoffdepot , Kunststoff oder
Verbundwerkstoffe zur Verfügung . Für Deckellager nach DIN 506 sind Lagerschalen aus Grauguß erhältlich , welche den Einsatz
auch bei hohen Temperaturen ermöglichen . Die Bohrungstoleranz bei allen Lagern beträgt D10 .

Schmierung
Schmierstoff wird mittels eines Schmiernippels , einer Hand - Fettpresse , einer Staufferbüchse , eines automatischen
Schmierstoffgebers oder einer Zentralschmiereinheit in das Lager eingebracht . Dieser wird über eine Schmiernut , welche sich meist
in der oberen Hälfte der Buchse oder Lagerschalen befindet , in den unbelasteten Bereich des Lagerspaltes eingepreßt . Weicht die
Lastrichtung um mehr als 40° zur senkrechte Achse des Lagerfußes ab , so ist dies ausdrücklich in der Bestellung anzugeben .

Grundsätzlich empfehlen wir :


- für Betriebstemperaturen bis ca. 100° : Schmierfette
- für Betriebstemperaturen bis ca. 180° : Hochtemperaturschmierfette
- für Betriebstemperaturen bis ca. 440° : feste Schmierstoffe

Der Richtwert für den Schmierstofffverbrauch beziffert sich auf ca. 20g/m2h , wobei hier die gesammte Lagerlauffläche gemeint ist .

Lagerbelastbarkeit
( zulässige Flächenpressung )
Prinzipiell ist die zulässige Belastung des Lagers von einer Vielzahl von Faktoren anhängig , wie zum Beispiel :

- Art und Häufigkeit der Schmierung


- Oberflächengüte der Welle ( Rauheit und Härte )
- Werkstoffpaarung ( Welle und Lagerwerkstoff )
- Passungskombination ( Lager und Welle )
- Richtung der angreifenden Kraft
- Lagertemperatur
- Ausrichtung von Lager und Welle

Nachfolgend sind zum einen die maximal zulässigen Flächenpressungwerte des Lagermaterial ( pzul. ) bei statischer Belastung , und
zum anderen die zulässige Flächenpressung unter Berücksichtigung der maximalen Gleitgeschwindigkeit ( Pzul.,v ) von vGleit,max =
1,5m/s aufgeführt .

Rotguß Gußbronze Kunststoff


G-CuSn 7 ZnPb G-CuSn 12 Polyamid 6.6
Lagertyp zul. zul. zul. zul. zul. zul.
Flächenpressun Flächenpressun Flächenpressun Flächenpressun Flächenpressun Flächenpressun
g g bei g g bei g g bei
Vmax = 1,5 m/s Vmax = 1,5 m/s Vmax = 1,5 m/s
pzul. [N/mm²] pzul.,v [N/mm²] pzul. [N/mm²] pzul.,v [N/mm²] pzul. [N/mm²] pzul.,v [N/mm²]

DIN 502 350 180 450 260 350 1,8


DIN 503 350 180 450 260 350 1,8
DIN 504 350 180 450 260 350 1,8
DIN 505 L 450 250 - - 450 2,0
DIN 506 250 120 350 210 - -
Diese Richtwerte gelten unter den unten aufgeführten „normalen“ Voraussetzung und dürfen nicht überschritten werden :

- Werkstoff der Welle zum Beispiel : St 50 , St 60 , C 45 , 42 CrMo 4


- Toleranzfeld der Welle h9
- Oberflächenrauheit der Welle
- Ausreichende Schmierstoffversorgung
- Belastung senkrecht zum Lagerfuß ( +/-40° )

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Titelseite Titelseite Flanschlager nach DIN 502
Flanschlager nach DIN 502

Form
A B
d1 a b c d2 d3 d5 d6 d7 f h m
D10 D7 H9 1) ±1
25
-- 135 60 20 -- 50 20 60 100
30 35 14 M12
25 35 35
155 60 20 65 20 75 120
30 40 40
35 45 45
180 70 25 80 40 18 M16 20 90 140
40 50 50
45 55 55
210 80 30 90 20 100 160
50 60 60 50 22 M20
55 65 65
240 90 30 110 25 120 190
60 70 70
(65) (75) 75
275 100 35 130 55 26 M24 25 140 220
70 80 80
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden
1) Durchgangslöcher nach Reihe mittel DIN 69

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Informationen Titelseite Flanschlager nach DIN 503
Flanschlager nach DIN 503

Form
B D
d1 a b c d2 d3 d4 d5 d6 d7 f h m n t
D10 D7 h9 1)
35 45 45
145 70 20 80 35 14 M12 20 85 110 50
40 50 50
45 55 55
175 80 25 100 20 105 130 60
50 60 60 45 18 M16
55 (65) 65
195 90 25 120 25 125 150 80
60 70 70 G1/4 12
(65) (75) 75
220 100 30 140 25 150 170 100
70 80 80
(75) 85
90 240 100 30 160 50 22 M20 30 170 190 120
80 90
100
90 260 120 30 100 180 30 190 210 140
110
100 (120) 115
125 285 120 35 200 55 26 M24 40 215 230 160
110 125
(130)
(120) 135
140
125 310 140 40 140 230 40 240 250 180
(130) (150) 145 G3/8 60 26 M24 13
140 160 155
330 160 40 260 40 270 270 210
(150) 180 165
160 175
-- 365 180 45 290 65 33 M30 40 305 300 240
180 195
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden
1) Durchgangslöcher nach Reihe mittel DIN 69

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Flanschlager nach DIN 502 Titelseite Augenlager nach DIN 504
Augenlager nach DIN 504

Form
A B
d1 a b1 b2 c d2 d3 d4 d6 d7 h1 h2 m t
GTB
D10 D7 max ±0,2 max 16
1) 2)

20 110 50 35 18 -- 45 12 M10 30 56 75
25
-- 140 60 40 25 -- 60 40 75 100
30 15 M12
25 35 35
160 60 45 25 80 50 95 120
30 40 40
35 45 45
190 70 50 30 90 19 M16 60 110 140
40 50 50
45 55 55
220 80 55 35 100 70 125 160
50 60 60
55 (65) 65 R1/4“ 24 M20 10
240 90 60 35 120 80 145 180
60 70 70
(65) (75) 75
270 100 70 45 140 90 165 210
70 80 80
(75) 85
90 300 100 80 45 160 100 185 240
80 90
100 28 M24
90 330 120 90 45 100 180 100 195 270
110
100 (120) 115
125 360 120 100 50 200 110 215 300
110 125
(130)
(120) 135 R3/8“ 11
140
152 410 140 100 55 140 220 120 235 330
(130) (150) 145 35 M30
140 160 155
440 160 100 60 240 130 255 360
(150) 180 165
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden – 1) Durchgangslöcher nach Reihe grob DIN 69
2) Lagerkörper – 3) Freimaßtolerenz nach DIN 1686 Blatt1 ( Neuausgabe z.Z. noch Entwurf ) .

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Flanschlager nach DIN 503 Titelseite Lagerbuchse nach DIN 8221
Lagerbuchse nach DIN 8221

verwendbar für
d1 b d2 f Flanschlager Flanschlager Augenlager
Form A Form B Form A
B8 X8
1) 1) nach DIN 502 nach DIN 503 nach DIN 504
25 60±0,2 35 0,6 X X
30 40 X X
35 70±0,3 45 0,6 X X X
40 50 X X X
45 80±0,3 55 0,8 X X X
50 60 X X X
55 90±0,3 65 0,8 X X X
60 70 X X X
(65) 100±0,3 75 0,8 X X X
70 80 1 X X X
(75) 100±0,3 85 1 X X
80 90 X X
90 120±0,3 100 1 X X
100 115 X X
110 125 X X
(120) 140±0,3 135 1 X X
125 140 1,2 X X
(130) 145 X X
140 160±0,3 155 1,2 X X
(150) 165 X X
160 180±0,3 175 1,2 X
180 195 1,6 X
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden
1) vor dem Einpressen X = geeignet

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Augenlager nach DIN 504 Titelseite Deckellager nach DIN 505 L
Deckellager nach DIN 505 L

d1 a b1 b2 b3 c d2 d6 d7 d8 h1 h2 m1 m2
0 0 GTB
±0,2
D10 0 -0,3 -0,1 K7 max. 16
2) 1) 3)
25 35 85 125
165 45 35 40 22 40 65
30 40 100 140
35 45 15 M12 M10
180 50 40 45 25 50 100 140 75
40 50
45 55
210 55 45 50 30 60 120 160 90
50 60 19 M16 M12
55 65
225 60 50 55 35 70 140 175 100
60 70
(65) 80
270 65 53 60 40 80 160 210 120
70 85 24 M20 M16
(75) 90
290 75 63 70 45 90 180 230 130
80 95
90 330 85 73 80 50 105 100 200 265 150
100 115 28 M24 M20
355 95 81 90 55 110 220 290 170
110 125
(120) 140
125 420 110 94 100 60 145 130 260 340 200
(130) 150 35 M30 M24
140 160
440 125 105 120 65 150 300 360 220
(150) 170
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden – 1) Durchgangslöcher nach Reihe grob DIN 69
3) Lagerkörper – 3) Freimaßtolerenz nach DIN 1686 Blatt1 ( Neuausgabe z.Z. noch Entwurf ) .

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Lagerbuchse nach DIN 8221 Titelseite Lagerschalen nach DIN 505 M
Lagerschalen nach DIN 505 M

d1 b1 b2 d2 d3 d5 e1 e2 f g h3 t
D10 0 +0,1 h8
-0,3 0
25 35 45 25
45 35 8
30 40 50 0,6 27
35 45 55 30
50 40 18 10 16 8
40 50 60 32
45 55 65 5 36
55 45 12
50 60 70 38
55 65 75 14 0,8 43
60 50
60 70 80 45
(65) 80 95 48
65 53 20 15 18
70 85 100 51
(75) 90 105 6 53
75 63 20
80 95 110 56
90 85 73 105 120 24 1 63 10
100 115 130 22 71
95 81 7 28
110 125 140 76
(120) 140 155 81
20
125 110 94 145 160 8 33 84
(130) 150 165 25 1,2 86
140 160 175 91
125 105 10 38
(150) 170 185 96
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Deckellager nach DIN 505 L Titelseite Deckellager nach DIN 506
Deckellager nach DIN 506

d1 a b1 b2 b3 c d2 d6 d7 d8 d9 h1 h2 m1 m2 m3 n
0 0 GTB GTB
D10 K7 ±0,2 max.
-0,3 -0,1 16 16
2) 1) 3) 3)
55
230 120 100 105 35 75 19 80 145 180 105 60 60
60
(65) M16
260 130 110 115 45 85 19 M16 90 165 210 115 60 65
70
(75) R1/4
300 140 125 130 50 95 24 100 190 240 130 65 70
80 M20 “
90 330 160 135 140 50 110 24 100 200 270 145 80 80
100 120 M20
360 180 155 155 55 28 110 210 300 170 80 90
110 130
(120 M24
)
125 400 200 175 170 60 155 28 120 245 330 200 100 100
(130
)
140 M24
165
(150 440 220 195 190 65 35 130 260 360 215 110 110
175
)
160 190 R3/8
530 260 240 220 70 35 M30 170 340 450 270 130 130
180 210 “
200 235
680 300 260 260 80 35 M30 240 480 580 330 160 160
220 255
240 280
750 355 315 300 100 42 M36 M36 265 515 630 380 180 180
260 300
280 325
850 400 360 335 120 48 M42 M42 315 610 700 420 200 200
300 345
Eingeklammerte Größen möglichst Vermeiden – 1) Durchgangslöcher nach Reihe grob DIN 69
2) Lagerkörper – 3) Freimaßtolerenz nach DIN 1686 Blatt1 ( Neuausgabe z.Z. noch Entwurf ) .

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Lagerschalen nach DIN 505 M Titelseite Lagerschalen nach DIN 506 C
Lagerschalen nach DIN 506 C

d1 b1 b2 d2 d3 d4 d5 e1 e2 f g t
0 +0,1
D10 h8
-0,3 0
55
120 100 75 90 20 27,5 48
60 10 0,8
(65)
130 110 85 100 23 52
70 30
(75)
140 125 95 110 7,5 62
80
90 160 135 110 130 25 27,5 1 70
100 120 140
180 155 35 80
110 130 150
(120) R1/4“ 10
12,5
125 200 175 155 170 40
(130) 30 105
140 165 190 1,2
220 195 50
(150) 175 200
160 190 215
260 240 10 65 130
180 210 240 35
200 235 260
300 260 70 155
220 255 280
240 280 310
355 315 45 20 100 1,6 175
260 300 330 R3/8“ 15
280 325 355
400 360 110 200
300 345 375

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Deckellager nach DIN 506 Titelseite Schalenkupplungen nach DIN 115 Form A
Schalenkupplungen nach DIN 115
Form A für Wellenenden mit gleichen Durchmessern
d6

d1

l2
d3
l1

Form AS wie Form A, jedoch mit Stahlblechmantel

Form A
Werkstoff GG Werkstoff GS
Größe Tolera Drehzah Dreh- Massenträ Gewicht Dreh- Massenträ Gewic Sechskantschrauben Paß- Hängefeder
= nz l moment gheitsmom moment gheitsmom ht DIN-EN 2401 feder Axialbelastu
Bohrun ent ent (DIN 931) ng
g Länge
d1 Pmax Tmax J kg Tmax J kg d3 / l1 Anzahl d6xl2 max
min/1 Nm kgm² Nm kgm² . kN
20 1700 25 0,00093 1,9 63 0,0010 2,1 85/100 4 M10x30 -- --
25 1500 40 0,0034 4,5 100 0,0037 4,9 100/130 4 M12x40 -- 5
30 1500 60 0,0034 4,2 160 0,0036 4,2 100/130 4 M12x40 -- 5
35 V7 1420 80 0,0066 6,5 200 0,0071 70, 110/160 6 M12x50 -- 8
40 1420 100 0,0065 6,2 250 0,0070 6,7 110/160 6 M12x50 -- 12
45 1350 125 0,0110 8,5 315 0,0120 9,2 120/190 M12x50 -- 16
50 1300 150 0,0140 9,0 400 0,0160 9,7 130/190 6 M12x50 -- 16
55 1200 500 0,0260 13,0 1600 0,0280 14,0 150/220 6 M12x55 100 20
60 1200 850 0,0250 12,5 1800 0,0270 13,5 150/220 6 M16x55 100 24
65 1120 1250 0,0510 18,5 2000 0,0550 20,0 170/250 6 M16x55 110 24
70 1120 1700 0,0500 17,0 2240 0,0540 18,0 170/250 6 M16x60 110 30
80 1060 2500 0,1060 27,0 3550 0,1140 29,0 190/280 8 M16x55 125 37
90 1000 3800 0,2030 41,0 5000 0,2190 44,0 215/310 8 M20x75 140 42
100 U7
920 5400 0,3990 63,0 8000 0,4310 68,0 250/350 8 M20x90 160 55
110 920 7500 0,4670 70,0 10000 0,5050 76,0 250/390 8 M24x90 180 55
120 870 11000 0,7710 96,0 16000 0,8320 104,0 275/430 10 M24x90 200 70
(125) 870 11000 0,7590 93,0 16000 0,8200 100,0 275/430 10 M24x90 200 70
140 800 15000 1,6300 160,0 22400 1,7600 173,0 325/490 10 M27x110 220 90
160 750 23000 2,8400 255,0 31500 3,0700 275,0 365/560 12 M27x110 250 110
180 690 32000 5,4200 320,0 40000 5,8600 346,0 420/630 12 M27x130 280 --
200 630 40000 12,0200 550,0 56000 12,9800 594,0 500/700 12 M30x140 320 --

1) Eingeklammerte Größen nicht für Neukonstruktionen


2) Gerechnet mit 1 kp m * 10 Nm ( Genauwert 1kp = 9,80665 N )
3) Bei Form B und BS bezeihen sich die angegebenen Nut- bzw. Paßfederquerschnitte aud die Bohrung d1 .
4) Werden im Bereich d1 = 20 bis 50 mm Schalenkupplungen der Formen A oder AS
mit Hängefeder verwendet , so sind diese Kupplungen mit einer durchgehenden Paßfedernut
nach DIN 6885 Blatt 1 zu versehen und im Bezeichnungsbeispiel durch PN zu bezeichnen ,
z.B. Kupplung A 40 PN DIN 115 – GG-20

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Deckellager nach DIN 506 Titelseite Schalenkupplungen nach DIN 115 Form C
Schalenkupplungen nach DIN 115
Form C für senkrechte Anordnung mit Einlegeringen
d6

d1

l2
d3
l1

Form CS wie Form C, jedoch mit Stahlblechmantel

Form C
Werkstoff GG Werkstoff GS
Größe Tolera Drehzah Dreh- Massenträ Gewicht Dreh- Massenträ Gewic Sechskantschrauben Paß- Hängefeder
= nz l moment gheitsmom moment gheitsmom ht DIN-EN 2401 feder Axialbelastu
Bohrun ent ent (DIN 931) ng
g Länge
d1 Pmax Tmax J kg Tmax J kg d3 / l1 Anzahl d6xl2 max
min/1 Nm kgm² Nm kgm² . kN
25 1420 40 0,0066 7,0 100 0,0071 7,5 110/160 6 M12x50 56 12
30 1420 60 0,0065 6,8 160 0,0070 7,3 110/160 6 M12x50 56 17
35 1350 80 0,0110 9,3 200 0,0120 10,0 120/190 6 M12x50 70 23
V7
40 1300 100 0,0140 9,9 250 0,0160 10,7 130/190 6 M12x50 70 30

45 1200 125 0,0260 14,2 315 0,0280 15,3 150/220 M16x55 80 36


50 1200 150 0,0250 13,8 400 0,0270 14,8 150/220 6 M16x55 80 45
55 1120 500 0,0510 20,1 1600 0,0550 21,6 170/250 6 M16x55 90 53
60 1120 850 0,0500 18,7 1800 0,0540 20,1 170/250 6 M16x55 90 62
65 1060 1250 0,1070 30,0 2000 0,1160 32,3 190/280 8 M16x60 100 72
70 1060 1700 0,1060 29,2 2240 0,1140 31,4 190/280 8 M16x60 100 82
80 1000 2500 0,2030 43,7 3550 0,2190 47,0 215/310 8 M20x75 110 105
90 920 3800 0,3990 66,4 5000 0,4310 71,4 250/350 8 M20x90 125 135
100 U7 920 5400 0,4670 74,3 8000 0,5050 79,9 250/390 8 M24x90 140 165
110 870 7500 0,7710 101,0 10000 0,8320 108,7 275/430 10 M24x90 160 200
120 800 11000 1,6300 173,5 16000 1,7600 186,7 325/490 10 M27x110 180 250
(125) 800 11000 1,6300 170,1 16000 1,7600 183,0 325/490 10 M27x110 180 250
140 750 15000 2,8400 272,5 22400 3,0700 293,2 365/560 12 M27x110 200 310
160 690 23000 5,4200 342,4 31500 5,8600 386,4 420/630 12 M27x130 220 400
180 630 32000 12,0200 577,0 40000 12,9800 620,8 500/700 12 M27x140 250 500

1) Eingeklammerte Größen nicht für Neukonstruktionen


4) Gerechnet mit 1 kp m * 10 Nm ( Genauwert 1kp = 9,80665 N )
5) Bei Form B und BS bezeihen sich die angegebenen Nut- bzw. Paßfederquerschnitte aud die Bohrung d1 .
4) Werden im Bereich d1 = 20 bis 50 mm Schalenkupplungen der Formen A oder AS
mit Hängefeder verwendet , so sind diese Kupplungen mit einer durchgehenden Paßfedernut
nach DIN 6885 Blatt 1 zu versehen und im Bezeichnungsbeispiel durch PN zu bezeichnen ,
z.B. Kupplung A 40 PN DIN 115 – GG-20

Alle Maße und Gewichte und Abbildungen sind nicht streng verbindlich . Änderungen im Zuge der Technischen Weiterentwicklung
vorbehalten . Nachdruck auch auszugsweise , ist nur mit unserer ausdrücklichen und schriftlichen Genehmigung gestattet .
Schalenkupplungen nach DIN 115 Form A Titelseite Titelseite