Sie sind auf Seite 1von 2

STAMMDATENBLATT FÜR FREIE DIENSTNEHMERINNEN GEM. § 4 ABS.

4 ASVG DIE
ALS VORTRAGENDE IN DER ERWACHSENENBILDUNG EINGESETZT SIND
DIESES STAMMDATENBLATT IST EIN INTEGRATIVER BESTANDTEIL DER
HONORAR – RAHMENVEREINBARUNG.

Persönliche Daten der freien Dienstnehmerin / des freien Dienstnehmers:

Titel/Vorname/Nachname: ☐ weiblich ☐ männlich


PLZ/Ort/Straße/Hausnummer: IBAN:
Telefonnummer: BIC:
Email:
Geburtsdatum: Sozialversicherung:
UID Nr (gegebenenfalls):
Beginn der Honorartätigkeit: Arbeitslos/Arbeitssuchend:
Voraussichtliches monatl. Honorar: ☐ Ja ☐ Nein
Honorargebender Verein/Betrieb: BBRZ-Reha GmbH Wenn Ja:
Einsatzort/Einsatzbezirk: Linz ☐ Mit Bezug
☐ Ohne Bezug

(Zutreffendes bitte ankreuzen) Vorgelegte Dokumente:


☐ Österreichische/Schweizer Staatsbürgerschaft, EWR- bzw. EU- BürgerIn
☐ Kroatische Staatsbürgerschaft
☐ Drittstaatenangehörige/r; Staatsbürgerschaft: gültig bis:

Vorgelegte Dokumente:
☐ Strafregisterauszug ☐ Strafregisterauszug „Kinder- und Jugendfürsorge“
(nur bei Einsatz in Jugendkursen vorzuweisen)

Die Honorartätigkeit wird


☐ hauptberuflich ausgeübt und bildet die Haupteinnahmequelle
der freien Dienstnehmerin/ des freien Dienstnehmers.
☐ nebenberuflich ausgeübt und bildet NICHT die Haupteinnahmequelle
der freien Dienstnehmerin/ des freien Dienstnehmers.
Bei nebenberuflicher Honorartätigkeit bitte Zutreffendes ausfüllen:
 Im Hauptberuf beschäftigt bei:
Berufsbezeichnung / Funktion:
 Im Hauptberuf StudentIn
an der Universität:
Studienrichtung:
Semester:
(Als Nachweis bitte aktuelle Inskriptionsbestätigung beilegen!)
 PensionistIn seit:
Art der Pension:
 Im Hauptberuf Hausfrau/-mann (Ehe- oder Lebensgemeinschaft) und mitversichert bei:
Titel/Vorname/Nachname:
PLZ/Ort/Straße/Hausnummer:
Im Zuge der nebenberuflichen Honorartätigkeit entsteht der freien Dienstnehmerin / dem freien Dienstnehmer
ein Aufwand und die beitragsfreie Aufwandsentschädigung von monatlich € 537,78 (in Worten:
Fünfhundertsiebenunddreißig Euro und achtundsiebzig Cent) wird hiermit geltend gemacht. Die beitragsfreie
Aufwandsentschädigung ist sozialversicherungsfrei. Es werden keine Sozialversicherungsbeiträge vom
Auszahlungsbetrag abgeführt.

Ich nehme zur Kenntnis, dass das Höchstmaß meiner Honorartätigkeit für den Auftraggeber auf 390 Unterrichts-
einheiten im Kalenderhalbjahr beschränkt ist.

Ort und Datum der Unterzeichnung: Linz, 01.01.2020 Unterschrift: ______________________________


Information betreffend die Erhebung und Verwendung von Daten (Art 13 DSGVO)
Sehr geehrte Kollegin, Sehr geehrter Kollege,
die von Ihnen bereit gestellten personenbezogenen Daten, die für das Vertragsverhältnis von
Bedeutung sind, werden entsprechend Art. 6 Abs 1 lit b (Vertragserfüllung), c (rechtliche
Verpflichtung) und f (berechtigtes Interesse) DSGVO von uns entsprechend verarbeitet.
Unter Vertragserfüllung versteht sich die mit Ihnen abgeschlossene Vertragsform
(Arbeitsvertrag, freier Dienstvertrag, Werkvertrag).

Eine rechtliche Verpflichtung ergibt sich insbesondere aus folgenden Rechtsnormen:


ABGB, AMSG, AngG, ArbIG, ArbVG, ARG, ASchG, ASVG/GSVG, AuslBG, BAG, BAO,
BehEinstG, BMVSG, BundesarbeiterkammerG, EFZG, EStG, GlBG, MSchG/VKG, PKG, UrlG,
VersVG.

Ein berechtigtes Interesse stellt beispielsweise die Übermittlung Ihrer Daten an Kostenträger
rsp. Fördergeber dar (insbesondere AMS, Land, SMS, SV-Träger, PVA).

Wir bewahren Ihre Daten, soweit dieses für die Erstellung eines Dienstzeugnisses oder
einer Arbeitsbestätigung von Bedeutung sind 30 Jahre und Ihre abrechnungsrelevanten
Daten (§ 132 BAO) 7, längstens jedoch 10 Jahre auf.
Wir übermitteln Ihre spezifischen Daten, je nach rechtlicher Erfordernis im Einzelfall, an
folgende EmpfängerInnenkategorien:
Gläubiger des Betroffenen (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), Sozialversicherungsträger (ASVG, GSVG, FSVG), Wahlvorstand
für Betriebsratswahlen (ArbVG), Arbeitsinspektorat (§ 8 ArblG), Organe der betrieblichen Interessensvertretung
(ArbVG), Arbeitsmarktservice (AMSG),Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen (§ 16 BEinstG), Finanzamt
(EStG 1988), Versicherungsanstalten (VersVG), Mit der Auszahlung an den Betroffenen befasste Banken (Art 6 Abs. 1
lit b DSGVO), Gesetzliche Interessensvertretung (Arbeiterkammergesetz 1992), Betriebsratsfonds (§ 73 Abs 3 ArbVG),
Betriebsärzte (§§ 97ff ASchG), Pensionskassen (PKG), Rechtsvertreter und Gerichte (Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO),
Mitarbeitervorsorgekassen (BMVG), EDV Dienstleister (Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO)

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist jener Rechtsträger der BBRZ GRUPPE
mit welchem ihr individueller Vertrag abgeschlossen wurde.
Bei detaillierten Fragen zu Ihren Daten wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige
Datenschutzverantwortliche:
Holding und Elisabeth Brunner-Kranzmayr datenschutz@bbrz-gruppe.at
Berufliche Integration datenschutz@fab.at
Berufliche Rehabilitation Verena Knogler datenschutz@bbrz.at
Berufliche Bildung Gudrun Wolfschwenger auskunft@bfi-ooe.at

Betreffend Ihrer Daten stehen Ihnen stehen grundsätzlich folgende Rechte zu:
- Auskunft,
- Berichtigung,
- Löschung,
- Einschränkung,
- Datenübertragbarkeit

Dafür verwenden Sie bitte das Online-Formular auf unserer jeweiligen Homepage
www.bbrz-gruppe.at, www.bfi-ooe.at, www.bbrz.at, www.fab.at
Der Staat Österreich stellt zudem eine objektive Informations- und Beschwerdeinstanz in
Form der Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at) zur Verfügung.

Art13DSGVO_MAInnen.docx – Mai 2018


ZD Personalmanagement Formular-Stand: Juni 2018 Seite 1 von 1