Sie sind auf Seite 1von 16

furnplan-Katalog 2.

0
Benutzer-Dokumentation (Handels-Version)
Matthias Hayk, Februar 2013

Einleitung
Aufgrund der fortschreitenden technischen Entwicklungen (Windows 7, Internet-Explorer 9,
...) und der verwendeten Werkzeuge, sowie neuer Anforderungen wurde der Katalog
innerhalb von furnplan für die hüls-Gruppe neu überarbeitet. Die Änderungen umfassen
sowohl rein technische Anpassungen und Verbesserungen (neue Releases eingesetzter
Tools) wie auch eine neues optisches Design also auch umfassende Anpassungen und
Erweiterungen vor allem in der Bestell-Abwicklung. Dabei ist der Katalogaufbau selbst nicht
umfassend geändert worden, sodass keine große Lernkurve zu bewältigen ist und vor allem
die Verbesserungen schnell genutzt werden können.

ANMERKUNG: Diese Ausführungen gelten ausschließlich für die Kataloge der hüls-
Gruppe!

Einleitung 1

Allgemeine Änderungen 2
Design-Schema 2
Starten des Kataloges mit dem zuletzt verwendeten Programm 3
Werkzeugleiste (Toolbar) im globalen Bereich 3

Historie 4
Verwendung 4

Lesezeichen 5
Verwendung 5
Verwaltung der Lesezeichen 5

Favoriten 7
Verwendung 7
Abspeichern von Favoriten 7
Aufrufen von Favoriten 8
Verwalten von Favoriten 9

Kunden-Bestellformular 10
Endkunden-Montage 12

Online-Lieferzeitabfrage für Programme 14

Online-Abfrage Auftragsstati 15
Allgemeine Änderungen
Design-Schema
Visuell stellt sich der Katalog vermehrt in einem einheitlichen Stil dar.

Werkzeug-Leiste

Schalter

Tabellen-Reiter

Neben dem geänderten oberen Bereich mit einer Werkzeugleiste (oder sogenannten
"Toolbar"), über die einige der neuen, weiter unten erläuterten, Funktionen erreichbar sind,
können auch leichte optische Unterschiede im unteren Bereich bei den Produkten erkannt
werden. So sind alle Schalter (bzw Buttons) jetzt leicht blau gehalten. Auch sind die
Tabellenreiter (in der Abbildung unterhalb von "Fronten für Korpuselemente") nicht mehr
mehrfach übereinander geschachtelt, sondern die Tabellenreiter sind einer Zeile dargestellt.
Schalter links und rechts ermöglichen einen schnelles hin- und herscrollen zu den
Tabellenreitern. Außerdem kann über den Schalter ganz rechts ein Menü aufgeklappt
werden welches alle Tabellenreiter auflistet. Diese Vorgehensweise erhöht die Übersicht
deutlich.

Auslauf-Modelle sind speziell gekennzeichnet (rote Schrift, Uhr mit Stopp-Symbol).


Starten des Kataloges mit dem zuletzt verwendeten Programm
furnplan startet pro Hersteller immer mit dem zuletzt verwendeten Programm.

Werkzeugleiste (Toolbar) im globalen Bereich


Im oberen globalen Bereich des Kataloges befindet sich jetzt zusätzlich eine Werkzeugleiste
("Toolbar"), über die viele der neue Funktionen oder alte, bisher an anderer Stelle
angeordneten Funktionen, schneller erreichbar sind.

Hierzu zählen u.a.:


• Navigations-Historie (nur pro laufender Sitzung)
• Lesezeichen
• Favoriten
• Lieferzeit-Anfragen (Online-Verbindung erforderlich!)

Hier eine Abbildung zur schnellen Übersicht über die Schalter ("Buttons") innerhalb der
Leiste.
Akt. Seite als Lesezeichen
speichern

Lesezeichen-
Schnellzugriff 1-4
Weitere Menüs

Bestellformular

Aktuelle Planung als


Lesezeichen- Favorit speichern
Menü
Historien-Menü Favoriten
aufrufen
Hist.Vor/Rück

Historie
Verwendung
• Ermöglich das Vor- und Zurückbewegen durch die in einer Sitzung verwendeten
Katalog-Seiten.
• Sequentiell aus über Vor-/Zurück-Schalter als auch gezielt über das Historien-Menü

Vor- Zurückblättern

Historien-Menü

Inhaltlich sind die Einträge der Historie wie folgt aufgebaut:

<Hersteller> / <Programm> /<Bereich> / <Eintrag>

Ist ein Eintrag in der Summe zu lang um in im Katalog in darzustellen, wird er getrennt. Dies
wird durch ein Pfeil-Ab-Symbol am Ende der Zeile und ein Pfeil-Rechts-Symbol am Beginn
der neuen Zeile symbolisiert (wie im zweiten Eintrag oben zu sehen)

Zu beachten ist das aus Gründen der Übersicht die Anzahl der der Einträge in der Historie
zur Zeit auf 10 Einträge beschränkt ist.
Lesezeichen
Verwendung
• Ermöglichen das Springen zu vorher gespeicherten Katalog-Seiten.
• Sind hersteller- und programmübergreifend verwendbar.
• Werden über ein Menü in der Werzeug-Leiste ausgewählt.
• Die vier ersten Lesezeichen erhalten ein Schnell-Zugriffs-Symbol.
• Werden durch Klicken eines Zufügen-Schalters schnell angelegt.
• Werden in der Reihenfolge der Anlage im Lesezeichen-Menü gespeichert
• Werden für jeden Nutzer individuell gespeichert

Die Namen der Lesezeichen sind analog zur Historie wie folgt aufgebaut:

<Hersteller> /<Programm>/<Bereich>/<Eintrag>

1. Zufügen

2. Direktwahl 1-4

3. Menüauswahl
Verwaltung der Lesezeichen
Um eventuell nicht mehr verwendete Lesezeichen wieder zu löschen oder auch die
Direktzugriffs-Symbole neu zu belegen, kann die Lesezeichen-Verwaltung aufgerufen
werden. Da diese Funktion nicht so oft verwendet werden wird, ist sie über die
Werkzeugleiste im Bereich "Mehr" zu erreichen.
Wird dieser Eintrag gewählt, erscheint ein Dialog wie in folgender Abbildung dargestellt:

Mit dem Ankreuzfeld in der linken Spalte können einzelne Lesezeichen markiert werden. Die
Schalter ("Buttons") unten dienen dazu, die markierten oder alle Lesezeichen zu löschen.
Favoriten
Verwendung
• Geben dem Nutzer eine starke Möglichkeit oft verwendete Kombinationen (bzw
Bestandteile einzelner Kombinationen) abzuspeichern
• Und in neue Planungen immer wieder einzufügen.
• Können Favoriten zum Schnellen Suchen und Finden mit einem Kürzel benannt und
zusätzlich mit einer optionalen Beschreibung versehen werden.
• Werden auch in einem Vorschau-Bild angezeigt bevor sie in die Planung eingefügt
werden können.

Abspeichern von Favoriten


Zum Abspeichern das unten dargestellte Symbol anklicken.

Aktuelle Planung als Favorit ablegen

Anschließend im Dialog Kürzel und Beschreibung vergeben.


Aufrufen von Favoriten
Zum Aufruf das unten angezeigte Symbol anklicken.

Favoriten aufrufen

Anschließend erscheint folgender Dialog


Suchfeld

Tabelle mit
Favoriten Schalter

Es wird eine Liste aller Favoriten angezeigt. Jede Zeile enthält ein Vorschaubild für den
Favoriten, das Kürzel, sowie die Beschreibung.
Durch einen einfachen "Doppelklick" wird der Favorit in die vorhandene Planung eingefügt.

Ist die Liste der Favoriten etwas länger kann oben im Suchfeld ein Suchbegriff für das Kürzel
angegeben werden. Es wird eine Volltextsuche durchgeführt (d.h. der eingegebene Text ists
irgendwo im Kürzel enthalten) und nur die für den angegebenen Suchbegriff passenden
Favoriten werden anschließend angezeigt.

Verwalten von Favoriten


Favoriten können gelöscht und die Beschreibungen können geändert werden.

Zum Löschen werden die entsprechenden Favoriten in der linken Spalte im Ankreuzfeld
markiert. Anschließend wird der Schalter "Löschen" betätigt.

Zum Ändern der Bezeichnung eines Favoriten kann einfach ein Doppelklick auf die
entsprechende Tabellen-Zelle durchgeführt werden. Das Anzeigefeld ändert sich ein
Eingabefeld und der Text kann geändert werden. Speichern Sie anschließend die Änderung
mit Anklicken des Schalters "Speichern".
Kunden-Bestellformular
Das Bestell-Formular für Händler (ACHTUNG: Entsprechende Freischaltung erforderlich) ist
komplett überarbeitet worden. Neben der Übersichtlichkeit ist vor allem die Prüfung auf
korrekte Eingabewerte, als auch die Bestell-Sicherheit deutlich erhöht worden.
Bei Kunden, die mit der hüls-Gruppe eine Endkunden-Montage vereinbart haben, wird jetzt
auch die Erfassung der Endkunden-Daten unterstützt.

Das Bestellformular kann erst dann aufgerufen werden, wenn auch Produkte in der Planung
plaziert wurden. Ansonsten gibt es eine entsprechende Fehlermeldung.

Die Bestellfunktion ist nicht mehr über die Fußzeile mit dem "E"-Symbol (für Export)
erreichbar.

Um eine Bestellung an die in der Planung verwendeten Hersteller zu senden ist das
Einkaufswagen-Symbol anzuklicken.

Einkaufswagen-Symbol
für Bestellungen

Der Bestelldialog ist in der folgenden Abbildung dargestellt (ohne Endkunden-Montage). Zur
Verdeutlichung obiger Ausführungen soll hier ein Produkt der "now by hülsta" (Tisch ET7) als
auch von "hülsta" (Sideboard Neo) mit einer Planung bestellt werden.
Im oberen Bereich werden die Kontakt-Daten des Verkäufers beim Händler eingegeben.

Die Kontaktdaten des Verkäufers werden für jeden mit neuem Namen erfassten Verkäufer
abgespeichert. Sie können dann bei Folgeaufträgen über die Auswahlliste beim Namensfeld
(mit dem Schalter rechts vom Namen) aufgeklappt und ausgewählt werden. Die für den
Verkäufer gespeicherten Daten werden dann automatisch in die entsprechenden Felder
eingefügt

Unter Auftragsdaten werden die eigentlichen Daten des Auftrages hinterlegt.

Im unteren Bereich sind für jeden in der Planung enthaltenen Hersteller Informationen über
die Auswahl der Lieferadresse, über den aktuellen Sendestatus und ein "Senden"-Schalter
enthalten. Korrekt versendet ist der Auftrag an alle beteiligten Hersteller erst dann, wenn
jeder "Senden"-Schalter betätigt wurde. Wird ein Senden-Schalter geklickt, wird das Mail-
Programm gestartet und dort kann anschießend der Auftrag per E-Mail an den Hersteller
versendet werden. Ist das Mail-Programm beendet, ändert sich der Sende-Status von Rot
auf Grün. Wenn alle Sende-Stati auf Grün sind, wurde aus furnplan für alle in der Planung
beteiligten Hersteller das Mail-System zwecks Versand des Auftrages aufgerufen.
ACHTUNG: Der Sendestatus "Grün" bedeutet nicht das im Mail-Programm auch tatsächlich
die Mail versendet wurde! Es bedeutet nur das das Mail-System aus furnplan mit den
Bestelldaten aufgerufen wurde.
Nach Versand wird das Bestellformular durch Anklicken des Schalters "Zurück zum Katalog"
beendet und zum Katalog zurückgekehrt. Sind noch nicht alle "Senden"-Schalter betätigt
worden (also noch mindestens ein Sendestatus auf Rot) wird eine Warnung angezeigt das
noch nicht alle Daten versendet wurden. In dem Fall kann die Warnung ignoriert werden oder
die fehlende Versendung noch ausgelöst werden.

Die Schalter "Bestellformular zurücksetzen" ganz unten im Formular dient dazu, alle
eingegebenen Feldwerte auf initiale Werte zurückzusetzen.

Endkunden-Montage
Für Kunden, die mit hülsta eine Endkunden-Montage abgestimmt haben, werden zusätzlich
zu den oben gezeigten Feldern weitere Adressfelder aktiviert. Diese Adressfelder enthalten
die für die Anlieferung beim Endkunden relevanten Information. Zusätzlich wird beim
Hersteller die Liste der Warenempfänger für die Lieferadresse um den Eintrag "Endkunden-
Montage" erweitert. Somit hat der entsprechende Händler weiterhin die Möglichkeit neben
der direkten Belieferung und Montage durch hülsta auch an eigene Lager-Adressen liefern
zu lassen. Nur wenn der Händler die Lieferadresse auf den Eintrag "Endkunden-Montage"
setzt werden auch die entsprechenden Adressfelder eingeblendet. Wird eine andere
vorkonfigurierte Lieferadresse gewählt, werden die Adressfelder für die Endkunden-Montage
unsichtbar bzw deaktiviert.

Folgende Abbildung zeigt das Bestell-Formular mit aktivierter Lieferadresse für "Endkunden-
Montage" und den aktivierten Adressfeldern.
Zum Komfort der Anwender wird jede Endkunden-Adresse mit einem Schlüssel versehen.
Unter diesem Schlüssel werden die erfassten Adressfelder für mögliche weitere Aufträge
gespeichert. Die Adressen können dann einfach durch Auswahl des Schlüssels bei
Folgeaufträgen wieder in die Felder eingebracht werden ohne manuell die Daten neu
erfassen zu müssen. Die Schlüssel für die Adressen werden alphabetisch sortiert in der
Auswahlliste aufgeführt (Schalter rechts neben dem Schlüssel-Feld).

Tipp: Mit einem einfach Schlüssel (z.B. dem einfachen Wert "a") können Adressen einfach
vorbelegt und jedes Mal entsprechend schnell überschrieben/angepasst werden. Damit
werden bei Einmalbestellungen nicht immer jedes Mal neue Adressen abgespeichert sonder
es steht in dem Feld immer die letzte verwendete Adresse.
Online-Lieferzeitabfrage für Programme

Diese Funktion benötigt eine Internet-Verbindung zur Domäne "huels-group.net"


Die Lieferzeitanfrage unterteilt sich in zwei verschiedene Optionen.

1. Lieferzeitanfrage für das aktiv ausgewählte Programm


2. Lieferzeitanfrage für alle Programme des Herstellers (Übersichtsdarstellung)

Option 1.
Wählen Sie in der Werkzeugleiste das "Mehr"-Menü und dort den Eintrag "Lieferzeit
Programm".

Option 2:
Wählen Sie zur Lieferzeitanfrage für alle Programme des aktuellen Herstellers in der
Werkzeugleiste des "Mehr"-Menü und dort den Eintrag "Lieferzeit aller Programme"

Anschließend wird eine Liste aller Programme und ihrer jeweiligen aktuellen Lieferzeiten
angezeigt.
Online-Abfrage Auftragsstati
Mit Hilfe dieser Funktion kann der Anwender den Status von Aufträgen, die per furnplan
gesendet wurden, abrufen. Diese Funktion ist noch experimentell!!

Hier werden pro elektronisch gesendetem Auftrag die Auftragsnummer und den
Verkaufsmitarbeiter im Handel. Denkbar wäre eventuell noch per Doppelklick weitere
Informationen zum Auftrag (wie z.B. vorläufiger geschätzter Liefertermin) anzuzeigen.