Sie sind auf Seite 1von 55

LEKTION

TAKTAIGUTEREISE!
Urlaubsbilder

a) Welches Bild gefállt lhnen am besten


. |azu qlní
l und Was fállt lhnen dazu ein?
nrr"'Pd &, qp t.\,1^H); T uulrJ^
, t
í;.t'1il"{"}.',

?t0-*nty'

')l.,r,viL-dc.,

b) Wáhlen Sie ein anderes Bild und sprechen Sie mit Hilfe der W.Fragen dariiber.
WO,,,.?_- Bild Nummer L ist (vielleicht) in ... gemacht worden.

WAS? An diesem Urlaubsort kann man ...


lch glaube / denke / meine, der Mann / die Frau / die Leute auf Bild ...
WARUM|-. Sie haben dieses Urlaubszie|gewáh|t, weil...

c) Welches Bild passt am besten zu lhrem Traumurlaub?

Fiir mich ist im Urlaub Sonne / Kultur / Bewegun g / ... am allerwichtigsten.


Am liebsten ...
lch finde es schiin / toll, wenn ...
Mir gefá||t es, wenn ...
TAKTA-GUTEREISE!

Urlaub mit den Eltern?!

a) Lesen Sie die Frage und die Eintráge in einem lnternetforum.

EqilEt Mit den Eltern in den Urlaub???


Wie findet ihr Urlaub mit den Eltern? Und ab welchem Alter soll man nicht mehr mit seinen Eltern
in den Ur|aub Íahren??? |ch bin jetzt 16 und finde es irgendwie b|od, noch mit meinen E|tern in den
Sommerferien wegzufahren, obwoh| ich eigent|ich ein recht gutes Verhá|tnis zu ihnen habe und
sie tota|traurig Wáren, wenn ich nicht mehr mitkommen wÜrde' Meine Fami|ie fáhrt immer mit dem
Wohnmobi| in den Ur|aub. Wenn ich mitkommen wÜrde, wáre ich a|so die ganzeZeitauÍ engstem
Raum mit ihnen zusammen und hátte keine richtige Privatspháre mehr. NatÜrlich kann man auíden
Campingp|átzen Leute kennen|ernen, aber das ist doch tota| schwer, wenn die E|tern dabei sind.
Und vor a||em kann man sch|echt Jungs kennenlernen||l Mir wáre das tota| peinlich, Wenn meine
Eltern mir beim F|irten zugucken wÜrden.!
GlEl!!il lch finde den Urlaub mit meirfeh Eltern toll. Sie lassen mich ausschlafen, ich muss ihnen
nicht helfen, kann gehen und kommen, wann ich will. Letztes Jahr ist auch meine Freundin
mitgekommen, wir waren zusammen am Strand, wenn meine Eltern im Museum waren oder so.
So gab es keinen Streit, es war wirklich ein toller Urlaub. Obwohl einige meiner Freunde das blod
finden, fahre ich gern mit meinen Eltern in Urlaub. Und so billig wie mit meinen Eltern ist ein Urlaub
mit Freunden sicher nicht,
Gl?.|lt!I lch bin schon gern mit meiner Familie zusammen, trotzdem habe ich auf Urlaub mit
meinen Eltern wenig Lust. Wenn ich nur an unseren letzten gemeinsamen Urlaub denke... lch
wo||te frÜh aussch|aÍen, sie sind schon um 7 Uhr auÍgestanden. Sie wo||ten sich in Paris 25 Kirchen
angucken, mir war schon eine genug. Nein, Urlaub mit den Eltern ist einfach zu stressig...
ÍEHII Letztes Jahr war ich das erste Mal ohne meine Eltern im Urlaub, ich wollte endlich Freiraum
und machen, was ich wi||. Meine E|tern haben das akzeptiert und so bin ich mit zwei Freundinnen fÜr
eine Woche an die Ostsee gefahren. Obwohl sie meine besten Freundinnen sind, muss ich sagen:
Nie wieder! Wir haben uns stándig gestritten, ich wo||te an den Strand, Sarah wo|lte shoppen und
Jette wo||te am |iebsten den ganzen Tag in Cafés sitzen und mit Jungs f|irten. Da war es mit meinen
Eltern weniger nervend.
til |ch verstehe mich gut mit meinen E|tern, trotzdem mÖchte ich nie wieder mit ihnen
Urlaub machen. Unsere Interessen sind einfach zu verschieden: lch mochte in einer Stadt Urlaub
machen, wo etwas los ist und ich mich nie langweile. Meine Eltern wollen im Urlaub lieber Ruhe
haben, Ausf|uge machen, wandern und so. Aber das ist nichts fÜr mich.

b) Mit wem fahren Sie lieber auf Ur|aub? Suchen Sie Argumente fÍir bzw. gegen
den Urlaub mit den Eltern.

Ergánzen Sie.

lch verstehe mich gut mit meinen Eltern, ... will ich mit ihnen
keinen Urlaub machen.
... ich mich gut mit meinen Eltern verstehe, will ich mit ihnen
keinen Urlaub machen.

ffi Beenden Sie die Sátze.


Er hat kein Geld ,trotzdem... . ' Obwohl es regnet, .. . . r Qbwohl meine Freundin erst seit
zwei Juhren Deutsch lernt, ... . o Mein Vater mag keine Rock-Musik, trotzdem ... . o
lch fahre nicht so gern mit meinen Eltern auf Urlaub, obwohl ... .
LEKTION I. - DIE WEITE WELT

Mit dem Fah rrad von Barcelona nach Rom

a)- Der fo|gende Text stammt aus einer SchÍilerzeitung und berichtet iiber
Martini Sommerferien. Was glauben Sie, wie hat er seinen Urlaub verbracht?
Wiirden Sie gern eine solche Tour unternehmen? Was wiirden Sie auf diese
Reise mitnehmen und warum?

"'
b) Lesen Sie den Text.
:,t3SrLlt?:litrrtffi&

KO N RAD - DU DEN.GYM NASI UM OKTOBER 2011

,lJ'
paar Monate spáter saB ich tatsách|ichÍit meinen beiden Freunden Gregor und Max im Flugzeug nach Barce|ona.
jedenfa||s'
Unsere Ráder hatten wir in Kartons verpackt, sie reisten im Bauch des F|ugzeuges mit. Das dachten wir
Sicher kennen vie|e das Sprichwort ,,Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzáh|en... Bei uns war das
auch so. Die erste ,,Überraschung.. War, dass nur zwei Fahnáder in Barcelona ankamen. Und ein Rucksack Íeh|te
auch. Wo Waren unsere Sachen? ,,Die kommen sicher noch.., sagte uns ein Angeste||ter. Zwei Náchte sch|iefen
wir auf dem FlughaÍen. lmmer wenn ein F|ug aus Hamburg angekommen war, fragten wir
nach unserem Gepáck. Am dritten Tag hatten wir GIÜck: Sowohl der
Rucksack als auch der Karton waren endlich da. Wlr bauten schnell
die Ráder Zusammen Und machten uns auf den Weg. Radfahren
ist im SÜden nicht das G|eiche wie bel uns ln Norddeutsch|and,
da es in Spanien sehr helB ist. Das Wichtlgste war: viel Wasser
trinken. Bis zu 25 Liter verbrauchten wir am Tag. Da wir im Freien
Übernachteten, konnten Wir uns nicht duschen oder WaSChen,
auBerdem brauchten wir das Wasser zum Trinken, Trinken und
wieder Trinken.
- Am Nachmittag des Zweiten Tages kamen wir in der Náhe von
Colera an einem See vorbei. Wlr sprangen vor Freude hlnein. Als wir
im Wasser waren, wollte jemand Max' Fahrrad klauen. Da sind wir
schne|| aus dem Wasser raUS und hinter lhm her. Zum G|Ück Waren
wir schneller aIS er und bekamen das Fahrrad ZurÜck. Auch spáter
badeten wir immer wieder in FlÜssen und Seen. Meistens war aber das
Wasser ziem|ich schmutzig. Tagsrlber traten wir kráÍtig in die Peda|e - da freust du
wir wo||ten
dich abends auf dein Bett. Na ja, bei uns War es nur ein SchlaÍsack. Ein Hotel kam eh nicht in Frage,
noch nicht einma| Ge|d Írlr Campingplátze ausgeben, so sch|iefen wir im Wa|d' Aber das war vie||eicht ein Fehler'

in ltalien ist wildes Zelten verboten, aber das wussten wir nicht. Einmal wurden wir von der Polizei
dabei erwischt
.l00
und mussten Euro Strafe zahlen.
Hier tat
Wir schaÍften bis zu 100 Ki|ometer am Tag. Mit der Zeit me|deten sich aber auch unsere Korper.
noch? Wo ist die
etwas weh, da drrjckte der Schuh und immer oÍter fragten wir uns: SchaÍÍt mein Kdrper das
So schnell wie
Schmerzgrenze? Wir rollten nur geradeaus, Richtung Rom. Wir wollten nur noch eins: Ankommen'
Und auch unsere Fahrráder hie|ten nicht mehr a||es aus. ln der Náhe von Pisa hatte Gregor einen k|einen
mog|ich.
in eine Werkstatt
Unfall, ihm ist nichts passiert, aber sein Vorderrad hatte eine Acht und wir mussten das Fahnad
bringen. Das war auch ein ziem|ich teurer SpaB! Mehrere Tage ÍrÜher a|s
gep|ant waren wir am Zie|. Vo||ig

es selbst gar
t]bermÜdet, aber vo||gepumpt mit Adrena|in radelten wir am Ortsschild ,Roma. vorbei. Wir konnten
-17 .1670 geÍahren, aus eigener Kraft, ohne
nicht Íassen: |n Tagen waren wir Ki|ometer von Barce|ona nach Rom
Hilfsmittel.
TAKT A - GUTE REISE!

Was ist passiert? Bilden Sie mit den a ngegebenen Satza nfángen.
tm 'átze
in Spanien sehr heiÍ3 sein / vie| trinken mtissen .> Weil es in Spanien sehr heiB ist, mussten
sie uiel trinken.
das Wasser war schmutzig / sie haben viel gebadet + Obwohl ...
kein Ge|d ftir Campingp|átze ausgeben wol|en / im Freien schlafen + Weil ...
nicht im Hotel ribernachten / sich nicht duschen und waschen k<innen + Weil ...
in ltalien im Wald schlafen / eineStrafe zahlen miissen + Weil ...
einen Unfall mit dem Fahrrad haben -> das Fahrrad in die Werkstatt bringen miissen *
Weil ...
miide sein / bis zu 100 Kilorneter pro Tag schaffen + Obwohl ...

Was passt zusammen? Bi|den Sie Sátze. Es gibt mehrere Liisungen.


t!!
LT Tage auf dem Flughafen warten mrissen
1670 km Wasser pro Tagverbrauchen
25 Liter
Strafe zahlen miissen
2 Tage
100 Euro von Barcelona nach Rom fahren

Was ist noch passiert? Sie sind Martin: Schreiben Sie eine E-Mail an einen
Freund.

Reklamation bei Air Deutschland: Martin erkundigt sich am Schalter der


Fluggesellschaft, was die |ungen wegen des verlorenen Gepácks tun kiinnen.
Spielen Sie das Gesprách mit lhrem Nachbarn.

Martins Bericht: Hiiren Sie Martins Gesprách mit seiner Mutter. Was stimmt
in seiner Erzáh|ung nicht?
Es stimmt nicht, dass ... .
Er spricht nicht dariiber, dass ... .
LEKTION I. I DIE WEITE WELT

TAKT B - ALLE WEGE FÜHREN NAcH MÜrucHEN


Warum sind Sie nach Miinchen gekommen? Lesen Sie
die Aussagen und ordnen Sie sie den Personen zu.
1

* Mijnchen, mir gefá||t es hier sehr gut. Das oktoberfest und das Hofbráu-
|ch war schon oft in
haus gefa||en mir besonders gut. Dieses Mal habe ich auch meíne Frau mitgebracht, damit sie
diese tol|e Stadt auch end|ich einma| kennen|ernt. Sie war nám|ich noch nie in Miinchen.
* |ch bin beruf|ich unterwegs. |ch bin nach Míinchen gekommen' um an einer Besprechung
teilzunehmen. Unsere Firma arbeitet mit einer groBen Mrinchener Autofirma zusammen.
|ch mache ziemlich oft Dienstreisen nach MÍ.inchen, so zwei- bis drei Ma| im Monat.
- finde diese Stadt einfach toll! Es gibt so viel zu sehen: das Deutsche Museum, den
lch
Englischen Garten, das Olympiastadion... Heute mochte ich mir die Innenstadt ansehen,
den Marienplatz, das Alte und das Neue Rathaus. lch will auch ein paar Fotos machen.
Die schicke ich dann meinem Bruder, damit er sieht, wie es heute in Miinchen aussieht.
Er wohnt in Australien und war schon seit 20 Jahren nicht mehr hier.
* lch will im Goethe-lnstitut einen Sprachkurs machen, um endlich richtig Deutsch zu lernen.
lch komme aus Ungarn, die Firma, bei der ich arbeite, hat viele deutsch-e Kunden, da ist es
wichtig, gut Deutsch zu sprechen. Und am besten kann man eine Sprache meiner Meinung
nach in dem Land lernen, in dem sie als Muttersprache gesprochen wird.
* lch bin hier, um das Spiel meiner Lieblingsmannschaft gegen den VfL Wolfsburg zu sehen.
Die Bayern sind einfach die Besten, da kann man sagen, was man will. Und das neue
Stadion ist einfach klasse. Leider gibt es in meiner Heimatstadt Schwerin weder eine gute
Mannschaft noch ein tolles Stadion. Deshalb fahre ich drei-, vier Mal im Jahr nach Mtinchen.
|ch bringe meiner Frau immer ein paar WeiBwÍirste mit, damit sie ma| wieder etwas typisch
Bayerisches essen kann.

Ergánzen Sie.

lch bringe meiner Frau WeiBwurst mit. Sie kann etwas typisch Bayerisches essen.
+ lch bringe ihr WeiBwurst mit,
lch bin nach Miinchen gekommen. lch will das Spiel meiner Lieblingsmannschaft sehen.
+ Ich bin nach Mlinchen gekommen,
Suchen Sie in den Texten alle Konstruktionen mit um...zu + tnfinitiv bzw. domit
und formulieren Sie die Regel.
TAKT B - ALLE WEGE FÜHREN NAcH MÜNcHEN

Wohin in Míinchen? Bilden Sie Sátze.


m
lu Deutsches Museum Z;Der Englische Garten
Ausstel|ungen Über Die Grtine Oase Miinchens:
Naturwissenschaften, Sport treiben , joggen, in der
Technik, Energie, Sonne liegen, auf dem
Kommunikation, Verkehr, Fluss surfen
Musikinstrumente und Bier garten mit bayerischen
Produktion Spezialitáten

ljOlympiapark fuMarienplatz mit dem


Olympiastadion, Rathaus
Schwimmhalle, Zentrum und Herz der
MinigolI Stadt, Mittelpunkt der
Ausblick iiber FuBgángerzone mit vie|en
Miinchen vom Gescháften, zur Adventszeit
Olympiaberg traditioneller Christkindlmarkt

lch mochte ... gehen, uffi mir ... anzusehen.


Am liebsten wrirde ich besuchen, uffi dort zu ... .
Gerne wlirde ich einen Nachmittag in ... verbringen, um ... zu
Da ich mich frir . . . interessiere, wurde ich gern in ... gehen, urn zu

Eine Stadtrundfahrt durch Miinchen: Ergánzen Sie die lnformationen.


r!!
Deutsches Museum Englischer Garten

Juhr der Eroffnung: Jahr der Eroffnung frir alle Besucher:


Besucher pro Jahr:
Offnungszeiten:

Olympiapark Marienplatz
Juhr der Olympischen Spiele: Alter des Marienplatzes:
Was sich noch im Olytpiapark befindet: Seinen heutigen Namen trágt er seit:
GroÍ3e des P|atzes:
Wer heute im Olytpischen Dorf wohnt: Verkehrsmittel am Marien platz:

Informieren Sie sich im tnternet und beantworten sie die E-Mail.


I!!
M& ssfiil )
es freut mich, dass du mlch endlich besuchst. Drei Tage in MÜnchen sind sehr
Wenig, trotzdem reicht es fÜr vie|es. Wozu háttest du Lust? Dann kann ich schon das
Programm fÜr deinen Besuch zusammenste|len.
LEKTION T. I DIE WEITE WELT

Eine Gruppenreise

a) Beschreiben Sie
das Bild. Was
denken die Leute?
Ergánzen Sie die 6:x
Sprechblasen.
l-- <\
b) Und was wiirden )Á
Sie denken?
7

Eine Gruppenreise hat aber auch Vorteile. Lesen Sie die Werbung des
Reisebiiros ,,Jugendreisen" und besprechen Sie sie.

Du gehst noch zur schule? Du mochtest mit deinen Freunden oder auch
alleine verreisen? Deine Eltern zu Hause lassen? Jede Menge SpaB
haben und neue Freunde kennenlernen? Gruppenreisen fiir ichi,iler
sind eine gute Moglichkeit, mit Gleichaltrigen urlaub zu machen und
zusammen SpaB zu haben. Ein Team sorgt mit Aktivitáten daftir, dass
euch wáhrend eurer Reise nie |angwei|ig wird. Ein tol|es Programm mit vie|en
Freizeitmoglichkeiten w-ie Ausfltigen, partys, DVD-Abenden,-shoppingtouren und
vielem mehr wartet auf euch, damit ihr diese Ferien niemais vergesstl

Lesen Sie die folgenden Aussagen. Auf welche Reisen treffen sie zu:
auf Einzelreisen (E), Gruppenreisen (G) oder auf beide (B)?
man muss sich um nichts kíimmern, a||es wird organisiert \., man kann machen, Was man wi|l,
und kann seine Zeit selbst einteilen \'. man kann neue Leute kennenlernen .'-. es ist billiger..-,
man kann seine Fremdsprachenkenntnisse anwenden -, es gibt unangenehme Mitreisende *,,
die Reiseleiter erzáhlen viel lnteressantes die Reise ist einfacher und bequefileÍ gz man hat
-,
keine Probleme, wenn man die Landessprache nicht spricht '-.

Wenn man ... macht, dann ... . Es isttypisch fiir..., dass... .

a) Was sind lhrer Meinung nach die Vor- und Nachteile einer Gruppenreise?
Wiirden Sie gern an einer Gruppenreise teilnehmen?

b) Sie wiirden gern mit lhrem besten Freund I lhser besten Freundin an einer
Gruppenreise nach Spanien teilnehmen, aber er / sie hat keine Lust dazu.
Überreden Sie ihn l sie.
m
TAKT B - ALLE WEGE FÜHREN NAcH MÜNcHEN

m
Was denken Sie iiber Klassenreisen? Besprechen Sie, warum lhnen
Klassenreisen (keinen) SpaB machen.

Die erste Jugendherberge der Welt: Lesen Sie den Text.

lm Sommer 1909 machte der Lehrer Richard


Schirrmann mit seinen SchÜIern eine
Wanderung durch das Sauerland. Plotzlich
wurden die Wanderer von einem heftigen
Gewitter Überrascht. Was sollten sie tun?
VÓIIlg durchnásst fanden sle Unterkunft in
einer Schu|e, Wo sie auch Über Nacht blleben.
ln dieser Nacht hatte Schirrmann die !dee, eln
Netzwerk von Jugendherbergen aufzubauen,
Wo SchÜler preiswert Übernachten konnen.
Schon 20 Jahre spáter gab eS Über 2000
Jugendherbergen in Deutschland. Die
ldee verbreltete slch schnell in Europa und
Nordamerika.

Sagen Sie es anders.

Die Schii|er fanden eine Schu|e' inJcr + !|t9 sie Íjbernachteten.


Schirrmann wollte Unterkiinfte, in denen -'> ............. Jugendliche preiswert
íibernachten k<jnnen.

Sie wollen mit lhrer Klasse fiir eine Woche nach Míinchen fahren und in einer
J ugendherberge iibernachten.

a) Suchen Sie unter www.jugendherberge.de nach jugendherbergen und


besprechen Sie, welche Sie wáhlen und warum.

b) Ergánzen Sie den Brief.

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir sind SchÜ|er der K|asse und mochten eine K|assenfahrt nach MÜnchen machen. |m
Internet haben wir lhre Jugendherberge entdeckt und wrirden dort gern vom
bis Náchte Zimmer reservieren. Konnten Sie uns bitte mittei|en,
ob Sie ln dieser Zeit freie Zimmer haben? Wir sind Mádcheil, Jungen und
Lehrerin(nen). Auf lhrer lnternetseite haben wir gelesen, dass Sie auch Programme frir Gruppen
organisieren. Wir wÜrden uns freuen, wenn Sie uns fijr zwei Tage einen Programmvorsch|ag
machen konnten. Wir interessieren uns und

Mit freundlichen GruBen lm Namen der Klasse


LEKTION I. - DIE WEITE WELT

TAKT C - DEUTSCH MIT SPASS


Sprachreisen: Eine Kombination von
Urlaub und Sprachlernen

a) Wiirden Sie gern eine Sprachreise


unternehmen?

b) Lesen Sie die Meinungen Íiber eine


Sprachschule in Míinchen und ergánzen
Sie die Tabelle.

Íi?ll+llll Ha||o, ich mÖchte in MÜnchen einen Sprachkurs machen und habe im |nternet die
Sprachschu|e Direkt gefunden. Hat schon jemand an einem Kurs dort tei|genommen? Mich wÜrden
eure Erfahrungen interessieren. Danke!
GEllEr Ja, MÜnchen ist wirk|ich eine to||e Stadt, einen Sprachkurs dort kann ich auf jeden Fa||
empfehlen. Aber vielleicht lieber nicht bei Direkt: Unsere Lehrerin war keine Muttersprachlerin, sie
kam aus Frankreich und sprach zwar sehr gut Deutsch, aber trotzdem: Das fand ich nicht gut.
Íll l'Er A|so, ich war auch bei Direkt und habe dort in drei Wochen echt vie| ge|ernt. Der
Unterricht war sehr intensiv, die Lehrer waren nett. Nur die Unterkunft fand ich nicht so gut: Leider
war es nicht moglich, bei einer Gastfamilie zu wohnen, denn alle Gastfamilien waren schon besetzt.
Wir haben in einem |nternat gewohnt, in dem nur aus|ándische Schu|er und Studenten Waren.
Deshalb hatten wir nur wenig Kontakt zu Einheimischen. Und das Essen in der Mensa war auch nicht
so toll.
nEEÍil Mir hat in Munchen am besten gefallen, dass es dort so viel Kultur gibt: Kirchen, Museen,
Theater... Wir sind fast jeden Nachmittag irgendwohin gegangen, das hat alles die Sprachschule
organisiert. Nur unser Besuch im Nymphenburger Schlosspark war fÜr mich eine Enttáuschung, ich
wollte mir gern die Burgen dort ansehen, aber die sind im Winter geschlossen. In meiner Gruppe
waren leider ziemlich viele Schuler aus Russland, deshalb haben wir auch oft Russisch miteinander
gesprochen @.
ÍlÍl|lllllllMeine Sprachreise war perfekt organisiert. Ein Mitarbeiter der Sprachschule hat mich am
F|ughafen abgeho|t und zu meiner Gastfami|ie gebracht. Die hat sich sehr nett um mich gekÜmmert
und hat mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Meine Gastmutter hat echt lecker gekocht. Du
musst unbedingt mal WeiBwurst probieren! Der Unterricht war auch O.K., die Gruppe war vielleicht
ein bisschen groB, wir Waren zu ÍÜnfzehnt. Aber wir haben uns gut verstanden, desha|b war das kein
Prob|em. Und ich bin Überzeugt davon, dass wir wirk|ich viel gelernt haben!

Positiv Negativ

Ergánzen Sie.

Die Burgen im Park . im Winter ...

Der Kurs ..-


_.:...

L4
TAKT C I DEUTSCH MIT SPASS

Sp rach re ise -Vo rbereitu n gen :

Was ist schon gemacht? ({)


Was ist noch nicht gemacht?
o Worterbuch einpacken
o Geschenke frir die Gastfamilie besorgen
o Flugticket ausdrucken
o Klamotten brigeln ,/
o Handy aufladen ,/
o Taxi bestellen

Das Wtirterbuch ist noch nicht eingepackt.

Was wáre fíir Sie wichtig / weniger wichtig, wenn Sie eine Sprachreise
machen wiirden? Warum? Wíirden Sie gern eine Sprachreise nach Deutschland
machen? ln welche Stadt wiirden Sie gern fahren? lnformieren Sie sich im
|nternet iiber die Miiglichkeiten und berichten Sie daríiber.

Erzáhten Sie iiber Sofias Sprachreise: Was hat sie erlebt?


lll

ein schreckliches Hotelzimmer haben . einen Sprachkurs besuchen . einen Jungen kennenlernen

Leute iiber Sprachreisen: Wer sagt das? Htiren Sie und ergánzen Sie die
Namen: Siiren, Boris, Lena, Mareike

kann jetzt besser Englisch.

war mit dem Unterricht zufrieden.


fand den Urlaub wichtiger als das Lernen.

hat im Kurs viel Deutsch gesprochen.

findet es wichtig, die Kultur eines Landes kennenzulernen.


hat schon zwei Sprachreisen gemacht.

hat die Sprachreise nicht gefallen.

hat das Essen nicht geschmeckt.

hatte eine nette Gastfamilie.


LEKTION 1 - DIE WEITE WELT

Wie ich Deutsch geIernt habe: a) Lesen Sie die Beitráge und besprechen Sie
mit lhrem Nachbarn: Was haben Sie schon ausprobiert? Was wíirden Sie gerne
ausprobieren? Welche Tipps finden Sie (nicht) gut?
In der Schule habe ich nur zwei Jahre Deutsch AIs Kind habe ich viele Comics auf Deutsch gelesen.
gelernt. Nachmittags habe ich oft vor dem Fernseher Da kann man anhand der Bilder erraten, worum es
gesessen, Wáhrend meine Eltern noch bei der Arbeit geht, und so den Text verstehen. Durch das Lesen
Waren. |ch habe mir TáIkshows angeschaut. Dort der Comics fiel mir Deutsch viel leichter als den
wurde ein einfaches Deutsch gesprochen, das ich anderen SchÜlern. Deshalb durfte ich manchmal
echt gut verstehen konnte. lch habe viele neue auch in den Deutschstunden Comics |esen, wáhrenc
Worter und AusdrÜcke gelernt. Wie ich Fragen richtig die anderen zum Beispie! noch ,,ich bin, du bist..."
formu|iere, habe ich mir bei ,,Wer Wird Mi||ionár?.. Iernten. AIso - danke vielmals, lieber Asterix! Pierre
abgeschaut. Dort konnte ich die Fragen auf dem
Bildschirm sehen und sie wurden mehrmals lch lerne viel durch deutsche Filme, die ich mir auf
wiederholt. Das hat mir echt geholfen. Pawel DVD ansehe. Da habe ich auch die Moglichkeit, die
deutschen Untertitel zu lesen, wenn ich etwas nicht
Ich sehe gern deutsche und osterreichische verstehe. Und wenn ein Wort ganz oft vorkommt unc
Fernsehsendungen und habe auch ein paar ich es lmmer noch nicht verstehe, dann suche ich es
Lieblingsstars aus diesen Lándern. Manchma| manchma| schon im Worterbuch, wáhrend der Film
surfe ich auf ihren Webseiten: Die eine oder andere noch láuft. Amr
Vokabel b|eibt dabei schon hángen. Und eS macht
SpaB! Manchmal spreche ich auch neue Vokabeln lch suche im Internet Texte, die mich interessieren,
auf meinen MP3-Player. Die hore ich mir dann an, und lese manchmal auch Kurzgeschichten. Ich
wenn ich abends jogge. Tamás schlage nicht jedes unbekannte Wort nach - auch
ohne Worterbuch verstehe ich eine Menge. Ich
konzentriere mich auf das, was ich verstehe. Sweta
lch glaube, es wiirde mir helfen, wenn ... .

b) Was hilft lhnen beim Sprachenlernen? Welche Tipps kiinnen Sie anderen geber
Ergánzen Sie.

lch sah mir Talkshows an, ...... meine Eltern noch bei der Arbeit waren.

Bi|den Sie zu den Bildern Sátze mit wiihrend.

Wtihrend sie in der Badewanne sitzt, macht er das Fr hst ck.

L6
TAKT C - DEUTSCH MIT SPASS

Mein Deutsch: Fatih Ozil kam vor 25 |ahren aus der


Tíirkei nach Deutschland. a) Hiiren Sie das lnterview
mit ihm. Mías hat er auf die Fragen geantwortet?

Gibt es Worter, die Sie oft verwechseln?

Gibt es deutsche Wiirter, die Sie besonders leicht aussprechen


konnen?

Und welche Worter konnen Sie besonders schwer aussprechen?

Gibt es Ausdruicke, die man in Ihrer Muttersprache anders sagt?

b) Beantworten Sie im Gesprách mit |hrem Nachbarn jetzt selbst die Fragen.

Mein Lieblingswort: Hiiren Sie und notieren Sie, was Deutschlerner und
Muttersprachler darÍiber sagen.

Ls ict nicht Ja', aber


.,

TI. Jein aueh nicht " Nein'. \,{an T4


mu66 nic,ht ahtwoften.

T2 T5

T3 T6

Mein deutsches Lieblingswort


m
a) Lesen Sie den Aufruf.
[Jnser Wettbewerb,,Mein deutsches Lieblingswort..mőchte die deutschen Lieblingswórter
ungarischer Deutschlernender sammeln. Durch deine Teilnahme kannst du uns verraten, wie
dein deutsches Lieblingswort lautet und warum es dir besonders gefállt. Und damit deine
Begriindung noch lebendiger wird, muss dein Text von einem selbstgemachten Foto begleitet
sein, das dein deutsches Lieblingswort konkret oder symbolisch illustriert.

Der Hauptpreis ist eine Digitalkamera. Der 2. und 3. Platzwerden mit Btichern belohnt.

b) Und was ist lhr deutsches Lieblingswort? Schreiben Sie einen Text zu dem
Aufruf in Aufgabe a).
LEKTION T. - DIE WEITE WELT

SCH LUSS.TAKT - EI NWAN DERU NG


,, Deutsch fíir Anfánger..

a) Lesen Sie den Text von Wladimir Kaminer.

Wladimir Kaminer wurde L967 in Moskau geboren. Er lebt


seit L990 in Berlin und schreibt seine Texte in deutscher
Sprache und nicht in seiner Muttersprache Russisch. Seine
Biicher (darunter,,Russendisko,,,,,Militármusik,. und,,lch
bin kein Berliner..) sind auch auÍ3erhalb Deutschlands zu
Bestsellern geworden und wurden in zahlreiche Sprachen
Íibersetzt. Er arbeitet auch als DJ im Café Burger in Berlin.

,,Oft kommt es vor, dass ich von Schulklassen eingeladen


werde. Nach der Lesung stellen mir die Schuler Fragen -
nie wo||en sie Náheres iiber den Inhalt meiner Geschichten
wissen, sondern immer nur, was ich it Jahr damit verdiene
und wie ich das ganze Ge|d ausgebe. Einige wenige fragen mich auch, ob ich auf Deutsch tráume,
und versuchen, eine Verbindung zwischen mir und der deutschen Sprache herzustellen. ,,Warum
schreiben Sie auf Deutsch?.., fragen sie mich wáhrend der Lesungen und in ihren Briefen. ,,Haben
Sie schon in Moskau in der Schule Deutsch gelernt? Sprechen lhre Kinder Deutsch? Was lieben Sie
an der deutschen Sprache?" lch verteidige mich mit aller Kraft. ,,Nein, ich habe Deutsch nicht in
der Schu|e gelernt, sondern nur hier - aus Not.,, erk|áre ich... (...)
,,Meine erste Bekanntschaft mit Deutsch fand in der sowjetischen Schule Nr. 70L statt. Dort
durften wir in der fiinften K|asse auswáhlen, we|che auslándische Sprache wir |ernen wo|lten.
Deutsch und Englisch standen zur Auswahl - alle Kinder entschieden sich fiir Englisch. Deutsch
war als Nazisprache verp<int. lrgendjemand musste aber auch Deutsch lernen, immerhin lebten wir
in einer Planwirtschaft. Also wurden die schlechten Schiiler und Rowdys zum Deutschunterricht
verdonnert. Die beiden Sprachlehrerinnen kamen am Ende der groBen Mittagspause in die
Schulkantine - die Englisch|ehrerin war eine junge gefárbte Blondine mit |angen Fingernáge|n. Sie
hatte auBerdem eine tiefe erotische Stimme: ,,Ladies and Gentlemen," rief sie, ,,come on please -
to the classroom!" Das klang fiir uns damals sehr cool, das war die Sprache unserer Propheten, die
Sprache von ozzy osbourne, Manfred Mann und K|SS. Die Deutsch|ehrerin war eine áltere Dame
mit Hornbri||e und einem grauen ZopÍ auÍ dem Kopf, sie trug eine selbstgestrickte graue B|use und
sah aus wie eine groBe a|te Kráhe. ,,Kommt zu mir, Kinder! ln das K|assenzimmer.., kráhte sie. Al|e
bekamen eine Gánsehaut von diesem ,,KLASSENZlMMER.....

b) Was ist richtig? Unterstreichen Sie es.


Kaminer hatin Deutschland / in der Sowietunion Deutsch gelernt.
Das erste deutsche Wort hat er in der Sowjetunion / in Deutschlond gehort.
Man mochte die englische / die deutsche Sprache in der Sowjetunion nicht.
Die meisten Kinder wollten Deutsch / Englisch lernen.
Die Deutschlehrerin / Die Englischlehrerin war eine hiibsche Frau.

c) Besuchen Sie die Webseite von Wladimir Kaminer: Was erfahren Sie íiber ihn?

http://beta.russendisko .de/de/russendisko/ueber-uns/wladimir-kaminer
SCHLUSS.TAKT - EINWANDERUNG

,,Tollpatsch" - das schiinste eingewanderte Wort: a) Vor dem Lesen:


An welches ungarische Wort erinnert Sie das Wort ,,Tollpatsch"?

b) Lesen Sie den Text: Welche Wiirter aus dem Text sind auf den Bildern
dargestellt?

Ein Wettbewerb des Goethe-Instituts hat die schiinsten Einwanderungswórter im Deutschen gekiirt.
Das Wort,Tollpatsch", das aus dem Ungarischen kommt, wurde zum,,schiinsten eingewanderten
Worc. in Deutschland gewáhlt.
Die Hauptgewinneriry Barbara Eulberg aus Berlin, iiberzeugte dieJury mit ihrer Begrtindung ftir das
Wort Wort ist viele Kilometer gelaufen und hat Gtenzeníiberwunden ... es hat
"Tollpatsch..: ,,Dieses
sich auf seinem weiten Weg von Ungarn nach Deutschland die Sohlen abgelaufen. ,,Talpas" nannte
man im l-7.Jahrhundert ungarische Fu8soldaten.,,Breitfii8ig, schwerfá.llig" war die Bedeutung dieses
Spitznamens (ung. Talp = Sohle, FuB).., Frau Eulberggewann eine Reise ÍíirzweiPersonen nach Ungarn.
Platzzwei belegte das Wort,,Currywurst'. mit der Erklárung: ,,Ein Traumpaar: die urdeutsche
,WursC'lebt mit dem aus dem Tamilischen stammenden ,,Curry" in gliicklicher Ehe." Platz drei ging
an das Wort,,Engel", das aus dem Griechischen kommt.,,Er hat lachelnd GrenTen, Kulturen und
Z eiten durch s chritten."
Im Schulklassenwettbewerb gewann der Vorschlagder Klasse 8a des Paul-Klee-Gymnasiums in
Gersthofen (Bayern) den ].. Preis; Die Schíiler schlugen das Wort,,Milchshake..vor, denn es ist ein
,,Sprachcocktail, der aus Englisch und Deutsch geschtittelt ist..."

c) We|che Erk!árung stimmt nicht? Kreuzen Sie an.


Ein Einwanderungswort ist ein Wort, das...

eine fremde Herkunft hat


'.,. in die deutsche Sprache aufgenommen wurde \,/ von
Einwanderern benutzt wird. ..-, urspríing|ich fremd ist *
aus einer anderen Sprache
kommt *
einen Migrationshintergrund hat *. international ist *.. originel| erk|árt werden
aus einem anderen Land eingewandert ist *, heute eine
kann
- die meisten kennén
-
andere Bedeutung hat als fríiher \-' aus einer anderen Sprache i'ibernommen wurde .,,

d) Kennen Sie deutsche Wiirter im Ungarischen bzw. ungarische Wiirter im


Deutschen?

e) Welche ungarischen Wiirter erkennt man in den folgenden Wiirtern?


Backfisch, Fasan, Kitsch, Graf, Herzog, Hockel Kompott, Kupplung, lamentieren, Meister,
Putsch, spritzen, Schuster, Tratsch, Wecker, Witz, Wtirstel

f) Welche deutschen Wiirter erkennt man in den folgenden Wiirtern?


fater, firhang, frÍ.istcjk/friistoko|ni, dajer / daue1 hőzentrőgel kuncsaft, sefte|ni, spájz, torta, tuso|ni
LEKTION

TAKT A - WETTERCHAOS
Wetterchaos:
Was erkennen Sie auf
dem Bild? /)
Es weht ein starker
Wind.
Die Sonne scheint.
Es regnet.
Der Himmel ist bewolkt.
Es gibt ein Gewitter:
l
Es blitzt und donnert. ..w--.'.S*-

Es schneit.
Die B|átter fa|len.
Die Báume bluhen.
Es ist glatt.

Was ist typisch fiir den Sommer I den Herbst I den Winter I den Friihling in
Ungarn?

Fur den Sommer ist es typisch, dass ... lm Fruhling ist es im Allgemeinen ...
lm Winter kann man ... Das Wetter ist zu dieser Juhreszeit ...

,,Es gibt kein schlechtes Wetter. frt rl ',t


Es gibt nur falsche Kleidung." Itl nl '
n'l I
,rl
Beschreiben Sie das Bild und erkláren I;I \
(
t
Sie den Spruch. tt 0
rl
,
t
',0
t I

,,Welche Jahreszeit magst du am


liebsten und warum?"

a) Lesen Sie Lilis Antwort.

lch bin der Meinung, dass man jede Jahreszeit genieBen sollte, denn es gibt an jeder etwas Schones:
|ch mag den Sommer, denn ich brauche immer vie| Licht, Wárme und Luft um mich herum. Je wármer
es ist, desto besser geht es mir! Aber ein richtig schoner Wintertag ist mir auch lieb, weil es nach
einem Spaziergang in der Ká|te so schon ist, zu Hause zu sitzen, sich einen Warmen Kakao zu machen
und aus dem Fenster den Schneef|ocken zuzusehen! Am Frrjh|ing geÍál|t mir, dass in der Natur wieder
al|es zu wachsen anfángt. Und je lánger die Tage werden, desto wármer und he||er wird es. Al|erdings
hat der Frtih|ing auch eine weniger schtjne Seite Ítjr mich: |ch bin auf Birkenpo||en a||ergisch, meine
Nase láuft' meine Augen tránen' Und ich kenne vie|e, denen es áhn|ich geht' Der Herbst ist flir mich
die Ze1 der |angen Spaziergánge. Auch im Regen oder Wenn es neb|ig ist! |ch mag es, Wenn die Blátter
bunt werden und dle Sonne scheint: So ein goldener Oktober ist wlrklich etwas Tolles.
WETTERCHAOS

b) Hiiren Sie noch vier Meinungen zum Thema und machen Sie Notizen.

-,
r-t-
!l{ED
!f. *'ti
-re

EI-.

--
,I

f
-rf,
---{. \
-
Vanessa Tom Anja Juliane
Welche Jahreszeit?
Warum?

c) Und Sie? Welche Jahreszeit haben Sie am liebsten?

Mir istder... am liebsten, denn... ..lch mag..., weil ... .. Meine Lieblingsjahreszeit ist...

Ergánzen Sie.
wármer es ist, ................ besser geht es mir!

ffiffm Was passt? Es gibt einen Satz zu viel.


1. Je weniger es regnet, a) desto mehr Verkehrsprobleme gibt es.
2. )e stárker die Sonne scheint, b) desto mehr Leute sind noch unterwegs.
3. )e stárker eS schneit, c) desto schneller trocknen die Fhisse aus.
4. )e lánger es abends helI ist, d) desto káIter wird es.
e) desto schneller bekommt man einen Sonnenbrand.

ffim Das Wetter in Berlin: Was ist richtig?


Was ist falsch? Kreuzen Sie alr.
Preizlau
Das Wetter fíir heute: @@
In Berlin bleibt der Himmel tagsriber
@@ .? t-.
Wittenberge C.'**-*")
grau und es regnet bei Werten von 18 ''='o' (0 @
bis 22 oC. In der Nacht regnet es leicht Oranienburg
bei Tiefsttemperaturen von 11 'C. Der Wind
weht stárker aus nord|icher Richtung. @@
o@ BERL|N o@
RF Braídeíburg
. Frankíurt.
Potsdam
Der Himmel ist bewolkt.
Die Temperatur kann uber 20" steigen.
oo
Es ist tagsr,iber trocken.
Ab dem Abend weht ein starker Nordwind. *
v

*
o@
Cottbus
Niederschlag gibt es nur in der Nacht.

Wie ist das Wetter im Bundesland Brandenburg?

wie ist das wetter heute? Beschreiben sie


ffi es.
LEKTION 2 - STADT ODER LAND?

TAKT B - DORFKIND & STADTKIND


Drei Generationeil, drei Meinungen

a) Lesen Sie die Texte.

Alexander, L6 Stefan (Alexanders Vater), 47


lch bin hier in Halle geboren und mochte lch bin in Gerbstedt aufgewachsen, das
nirgendwo anders |eben. Mir gefá||t, dass ist ein kleines Dorf ca. 30 km von hier. AIs
hier immer etwas los ist, Kind habe ich gerne dort
mit meinen Freunden kann gewohnt, wir konnten
ich viel unternehmen. Uns den 3anzen Tag drauÍ3en
ist nie langweilig: Es gibt spielen und toben. Als
Diskos, Kinos, viele Sport- Jugendlicher war es
moglichkeiten. . . Und nach dann schon ein bisschen
dem Abi kann ich auch hier |angwei|ig, die náchste
studieren, cs gibt eine Uni Disko war vier Dorfer
und zwei Hochschulen. weiter, das Kino 25 km
Mein Vater ist auf dem entfernt. Mit 20 bin ich
Dorf groÍ3 geworden, das dann hierher in die Stadt
stelle ich mir schrecklich vor. Da ist doch gezogen und wollte nach dem Studium
nichts los! Und jeder kennt jeden, jeder nicht mehr hier weg, trotz der schlechten
beobachtet und kontrolliert jeden. Nein, Luft und des Verkehrs|árms. Das
b|oÍ3 nicht! Stadtleben hat eindeutig mehr Vorteile.

Doris (Stefans Mutter), 73


Seit zweiJahren wohne ich hier in Halle. Mein Sohn hat mich dazu
iiberredet, in die Stadt zu ziehen, denn das Leben auf dem Dorf wird
immer schwieriger, gerade fíir á|tere Menschen. In die náchste K|einstadt
fáhrt nur morgens ein Bus und erst abends fáhrt wieder einer zuriick.
Wenn man etwas erledigen will, ist man also den ganzen Tag unterwegs.
Es gibt in unserem Dorf keinen Arzt, keine Post, keine Bank und nur einen
kleinen Laden. Wegen jeder Kleinigkeit muss man irgendwohin fahren.
Hier ist das alles kein Problem, aber trotzdem kann ich mich nur schwer an
das Stadtleben gew<ihnen, mir fehlen meine alten Nachbarn. Es ist nicht
so leicht; andere Menschen kennenzulernen, alle sind immer im Stress.
Auf dem Dorf ist es ruhiger.

b) Welche Argumente werden fiir oder gegen das Stadtleben / Landleben


genannt? Tragen Sie sie in die Tabelle ein und markieren Sie, ob sie dafiir (+)
oder dagegen (-) sprechen.

Landleben

'ete;l#|j;;"" 66
TAKT B - DORFKIND & STADTKIND

il3 ililHm
Landleben (L)
Ti: !i"$,1
sind.
j;l',"ijffffi:ma,e eher

Stress und Hektik \.,


die Náhe zur Natur .v
viele Menschen v
es ist schwieriger,
Kontakte zu knripfen y
es ist immer etwas los y
viel Ruhe und viel P|atz 'é
frische Luft y
kein Verkehrs|árm \',
jeder kennt jeden \í'l
schlechte Verkehrsverbindungen i
viele Einkaufsmoglichkeiten -- viele kulturelle Angebote v
weniger MLill auf den StraBen \'. es gibt kein Nachtleben \z

Stadt oder Land: a) Hiiren Sie einige Meinungen zum Thema. Sie ktinnen
insgesamt 9-mal ankreuzen.

Tina Sylvia Daniel Kevin Lukas


Er / Sie ist auf dem Land aufgewachsen.
Das Landleben hat Vor- und Nachteile. X
Er / Sie wohnt noch nicht so lange auf dem
La nd.
Ftir Kinder ist das Leben auf dem Land
besser.
Auf dem Land kommt man schwerer mit
den Leuten in Kontakt.
Ihm / |hr gefáIlt es dort, Wo er / sie |ebt.

Ihm / lhr gefallen die Leute in der Stadt


besser.
Das Land|eben wáre nichts ftir sein(e) /
ihr(e) Kind(.r).
Auf dem Lande ist die Tierhaltung einfacher.

b) Hiiren Sie die Texte noch einmal. Welche Argumente fiir das Stadtleben I das
Landleben werden noch genannt? Notieren Sie sie.

c) Und Sie? Sagen Sie lhre Meinung.


lch bin ein absoluter Stadt- / Dorfmensch, denn ... . Eine Gropstadt
/ Ein Dorf wtire nichts
f r mich, denn ... ln einer Grol3stadt / Auf dem Dorf w rde(n) mich ... neruen. . lch kann
,
mir nicht uorstellen, ... zu leben, denn mir w rde ... nicht gefallen. . lch wiirde mich in der
Grol3stadt / auf dem Dorf nicht wohlf hlen, denn ... . . Ein Vorteil/ Nachteil des Stadtlebens
/ Dorflebens ist, doss ... .
LEKTION 2 - STADT ODER LAND?

Frische Milch ist einfach am besten! Lesen sie den Bericht von Niklas.

Ich wohne in Gi|tshoí das ist eine niederbayerische ortschaft mit nur vier H<ifen, die meisten
Navis* kennen sie nicht einmal. Seit Generationen besitzen wir einen Bauernhof und betreiben
auf 50 Hektar Land Viehwirtschaft. Wir haben aber auch Maisfelder zur Versorgung unserer
rund 90 Kiihe. Sie fressen bis zu 20 Kilo pro Tag! Der Hof ist vor allem harte Arbeit.
Der Tag beginnt bei mir friiher als bei den meisten, denn viele Arbeiten miissen schon am
friihen Morgen gemacht werden. Tág|ich mlissen
um frinf die Ktihe gefrittert und gemolken werden.
Das wird zwar durch Melkmaschinen gemacht,
aber trotzdem dauert es ganz schon lange: Zu dritt
brauchen wir dafrir gut zwei Stunden. Alle drei
Tage wird die Milch von einem Fahrer der Molkerei
abgeholt. Meine schwestern und ich wechseln
uns mit der Stallarbeit ab, denn die Schule geht

ilffi vor. Seit dem Tod meines Vaters haben wir noch
einen Betriebshelfer, da wir die ganze Arbeit nicht
alleine schaffen. Aus dem Stall bringen wir immer
eine Kanne frische Milch mit: fíjr mich das Beste,
was es gibt! Mit der Arbeit auf den Feldern ist es
I ein bisschen einfacher, die kann auch nachmittags
erledigt werden. Dank der Maschinen geht die Arbeit heute schneller. Zu Zeiten meiner
Urgroí3e|tern musste noch Vie|es mit der Hand gemacht werden.
Dass unser Hof so weit von der náchsten Stadt |iegt, ist nicht so schlimm; mit dem Bus
komme rch ganz gut zur Schule. Nur die Rrickfahrt ist oft problematisch, besonders abends
und am Wochenende. Friiher war ich abends selten weg, wei| mich so spát niemand
mehr fahren wo|lte. Mit 17 habe ich dann den Fíjhrerschein gemacht und seit meinem ].8.
Geburtstag darf ich endlich auch allein fahren. Unangenehm ist nur, wenn ich nach einer
|angen Nacht fríjh raus muss' wei| die Sta||arbeit gemacht werden muss. Aber a|les ist nur
eine Frage des Willens.
Wenn es etwas Wichtiges gibt - wie zum Beispieljetzt die Vorbereitung auf das Abitur -,
dann arbeite ich natiirlich auch mal weniger auf dem Hof. ln meiner Freizeit bin ich durch
den Hof nicht eingeschránkt. Zweima| pro Woche mache ich Leichtathletik, ich bin bei der
Freiwilligen Feuerwehr und spiele Gitarre. Ob ich den Hof mal iibernehmen will? lch denke
nicht, aber mein k|einer Bruder hat Lust dazu. Doch vie||eicht ándert er seine Meinung
noch, dann muss der Hof verkauft werden.
* Navis Navigations8eráte
=

Was ist richtig, was ist falsch?


R

Die Schule ist frlr Niklas am allerwichtigsten.


Er muss jeden Tag im Stall arbeiten. v V
Die Familie arbeitet allein auf dem Bauernhof. V v
Die Schu|e |iegt in der Náhe. \./
Niklas hat schon das Abitur gemacht.
Niklas kann Auto fahren.
Er will den Hof verkaufen. v

24
TAKT B - DORFKIND & STADTKIND

Machen Sie ein lnterview mit Niklas. Stellen Sie Fragen zu den folgenden
Themen.

Berufswahl . Gr<iBe des Hofes . Familienmitglieder . Tiere auf dem Hof .


Arbeiten auf dem Hof . Freizeitaktivitáten . Zukunftsp|áne.

Ergánzen Sie.

Die Arbeit auf den Feldern nachmittags gemacht werden.


Die Krihe morgens gemolken werden.

Arbeit auf dem Bauernhof: Bilden Sie Sátze.

Die Maschinen tág|ich gemacht werden.


Der Stall jeden Morgen saubergemacht werden.
Die Tiere manchmal gekrihlt werden.
Der Mais
muss / mussen
drei Tage lang geerntet werden.
Die Arbeit im September repariert werden.
Die Milch auch am Wochenende gefuttert werden.

Wiirden Sie gerne auf einem Bauernhof leben? Welche Vorteile I Nachteile
sehen Sie dabei?
Das Leben auf dem Bauernhof wrlrde mir (nicht so gut) gefallen, weil...
Es wrjrde mir viel / keinen SpaÍ3 machen' . o
o .

Lesen Sie die Anzeige und hiiren Sie dann das lnterview mit der Landwirtin
Annette Kráuter. Beantworten Sie die Fragen.

ZamLernen auf den Bauernhof [.Jnsere


statt ins Klassenzimme Projektangebotel
Na klar!
*
Kinder undJugendliche sollen Vom Schaf ztrr Wolle
*
auch ktinftig wissen, wo die Von der Milch zamJoghurt
*
Milch herkommt und wie eine Vom Schwein zum Schnitzel
*
Landwirtschaft funktioniert! Vom Apfel zumSaft
Bei uns kiinnen sie
- die báuerliche Lebens- und
Arbeitswelt entdecken, Besuchen Sie uns mit Ihren
- in und von der Natur lernen, Schtilern!
- okologisch e Zusammenhánge
verstehen. Kontaktl a.k Í aeutet @w eb. de.

Wann haben zum ersten Mal Kinder den Hof Von Fami|ie Kráuter besucht? Wie kam es dazu?
Was machen die Schulklassen auf dem Hof? Welche Rr'ickme|dungen bekommt Fami|ie Kráuter
von den Kindern und von den Lehrern?
LEKTION 2 - STADT ODER LAND?

TAKT C - TIERWELT
Hausversammlung: Herr Kralik: Ich finde, wir sollten unsere Hausordnung
Tiere in der Wohnung? ándern, denn Tjere gehoren wirklich nicht in eine
Wohnung. Heri Schmidt aus der Wohnung riber uns
a) Lesen Sie die Meinungen und hat zum Beispiel einen Hund. Aber natrirlich ist Herr
markieren Sie: Wer ist dafíir (*), Schmidt heute nicht hier. Der arme Hund ist fast den
wer ist dagegen (-), ganzen Tag allein zu Hause und bellt dann stundenlang
wer ist eher fiir einen Sein Bellen ist im ganzen Haus zu horen. Wir haben
Komprorniss (g)? schon mit Herrn schmidt daniber gesprochen, aber es
hat nichts genritzt.v
Frau Lindt: Also, ich bin mit lhnen nicht einverstanden.
Der Hund von Herrn Schmidt bellt nur sehr selten, mich
stort das riberhaupt nicht, obwohl ich direkt neben
ihm wohne. Tiere sind meiner Meinung nach eine
Privatsache, die die anderen nichts angeht. 1;

Herr Krug: Quatsch! Natrirlich ist das keine


Privatsache! Tiere und Menschen sollen nicht
miteinander zusammenleben. lch bin dafÍ'ir, dass wir
an unsere Haustiir ein groÍ3es Schild hángen, das schon
von Weitem gut zu sehen ist: Kein Zutritt frir Hunde.
Und andere Tiere sollten auch nicht in der Wohnung
gehalten werden. v
Frau Richter: Das meinen Sie doch wohl nicht ernst!
Ich finde es nicht richtig, wenn das Halten von Tieren
b) Unterstreichen Sie in den in Wohnungen verboten wird. lch habe drei Katzen und

Meinungen alle Wendungen, konnte mir nicht vorstellen, in einem Haus zu leben, wo
man keine Katzen halten darf. Soll ich etwa ausziehen,
die Einverstándnis und
N icht. Einverstándnis
wenn ich keine Katzen mehr haben darf? v
ausdriicken.
Herr Kiinig: Keine Angst, Frau Richter. So schlimm
wird es schon nicht kommen. Ich bin dafrir, dass
c) Sind Sie fiir oder gegen
kleinere Hunde und Katzen gehalten werden durfen,
Tierhaltung in der Wohnung? aber es gibt ein paar Regeln, die dabei einzuhalten
Sammeln Sie Argumente sind: Man muss dafrir sorgen, dass die Tiere nicht die
und spielen Sie die Nachbarn stciren. Und sie sind im Treppenhaus immer
H a usversammlung weiter. an der Leine zu Íuhren. Wenn sich die Tierha|ter an
die Regeln halten, habe ich mit Tieren im Haus kein
Problem. lch wrirde vorschlagen, wir stimmen jetzt
ab... rz

Was bedeuten die folgenden Sátze? Unterstreichen Sie es.

Sein Bellen ist im ganzen Haus zu hciren.* Sein Bellen kann / muss im ganzen :
a-

Haus gehiirt werden.


Die Regeln sind einzuhalten. + Die Regeln kiinnen / mi)ssen eingehalten werden.
TAKT C - TIERWELT

m tn derZoohandtung

a) Beschreiben Sie das Bild.

Ta AgeÍ
\'rg!b!gi fuÁ k Harns ter
en

b) Setzen Sie den Dialog fort.


o Mum, ich m<ichte eine Ratte haben. Kaufst du mir eine zum Geburtstag?
r Eine Ratte? Das kommt nicht in Frage! Ratten sind ek|ig. Aber wie wáre es mit einem
Vogel? Vielleicht ein Wellensittich?
o Nee, Mum, Viigel sind doch total langweilig. Aber eine Katze k<innte mir gefallen.
I Das g|aube ich nicht. |ch kann mir nicht vorste||en, dass du groí3e Lust hast, jeden Tag das
Katzenklo sauberzumachen...
o
Jeden Tag? Nee, das ist wirklich ein bisschen viel. Aber ein Hund braucht kein Klo.

m
I Aber du musst mit ihm Gassi gehen, und das nicht nur einmal pro Tag...
o

Hiiren Sie die Dialoge: Über welche Tiere wird gesprochen? Es gibt drei Tiere
zu viel.
.

m
Hamster . Meerschweinchen . Schildkr te . Katze . Wellensittich Fische

Dialog 1: Dialog2: Dialog 3:

We|che Tiere hatten Sie schon, we|che m chten Sie keinesÍa||s I gern einmal
haben und warum?
LEKTION 2 - STADT ODER LAND?

Virtuelle Tiere

$UiffuelleTiere
Die Katzentoilette sauber machen,
Adoptiert \ Adoptiert
von Peter von Lena
den Hund spazieren fÜhren oder sein
Schwein fÜttern - das geht a|les ganz
bequem per Mausklick am ComPuter.
Das Web macht es moglich. Und so
sind Millionen von Internetnutzern heute
Herrchen oder Frauchen eines virtuellen
Haustieres. Wer so ein pflegeleichtes
Tier aufnehmen will, hat die Wahl: Es gibt
Adoptiert Adoptiert
Hunderte Webseiten mit Tieren aller Art,
von Pascal von Sandra
die kosten|os,,adoptiert.. Werden kÓnnen.

a) Lesen Sie das lnterview mit Markus Weber, der eine Webseite mit virtuellen
Tieren hat, und ergánzen Sie die Fragen.

oi" iJ"" i,i .r.. rggJ;,...r.,." a", ;"p."i,.n" i";,;;; B;il;i ;;; |;;;;Jái. -u'u,otchiauf
darstellte. Es musste
den Markt. Das war eine Art kleines Ei mit Bildschirm, das ein Tierchen
regelmáBig gefí.ittert und gestreichelt werden, damit es am Leben b|ieb.

J,'"iti""ir" H;;,ii;;i,i J., ia".i" ii",. rrn.. r;"; ;;i;;;;h ;#;ii.í",.*un,ung"n


sie werden
verarbeiten. lm wirklichen Leben bereiteten Tiere Freude, aber oft auch Sorgen,
zum Beispiel krank.

b) Haben Sie Erfahrung mit virtuellen Tieren? Wenn ia, berichten Sie davon.
c) Bilden Sie zwei Gruppen: Die eine Gruppe sammelt Argumente fiir die virtuelle
Tierhaltung, die andere dagegen, dann tragen Sie lhre Argumente voÍ.
TI ERWELT

d) Suchen Sie im Internet nach Online-Spielen fiir virtuelle Tiere und berichten
Sie von einem Spiel.
Wie kann man sich registrieren / anmelden? Was frir Tiere konnen gepflegt werden?
Was muss man mit den Tieren machen? Was flir Funktionen gibt es noch? Gibt es eine
Zoohandlun* Was kann man dort kaufen? Kann man bei demSpiel Punkte gewinnen?
Was passiert, wenn man sein Tier nicht pflegt?

Beríihmte Hunde: Lesen Sie die Texte. In jedem Text feh|en zwei Sátze. Setzen
Sie die fehlenden Sátze an der richtigen Stel|e ein.

}earry War ein berÜhmter Lawinenhund. Der Bernhardiner Wurde


1800 in Bern geboren und hat Über 40 Menschen das Leben
gerettet. cNach Seinem Tod Wurde er prápariert Und ausgeste||t.
Vlele Menschen sollten sich auch nach seinem Tcd an diesen
treuen Hund erlnnern, der so vielen Menschen das Leben rettete.
V Um den Ha|s trágt er ein Fásschen mit Schnaps, mlt dem slch
die Lawinenopfer aufwármen konnten.

2Jl-aita war die erste Erdenbewohnerin im Weltall : 1957 wurde


sie an Bord eines sowjetischen Sputniks ins AII geschossen. r;
SchlieBlich wurde Laika dafÜr ausgewáh|t. Sie starb Schon
wenige Stunden nach dem Start. Sie ist heute ein Symbol
fÜr a||e Tiere, die im Namen der Wissenschaft ihr Leben
lassen mussten. lhre Tragodie machte sie wohl zu einem der
bekanntesten Hunde. a.' Die Ersten, die zurÜckkamen, Waren
1960 Strelka und Belka. Laika wurde auf vielen Briefmarken
in verschiedenen Lándern rund um den Globus abgedruckt,
Schokoladen und Zigaretten wurden nach ihr benannt.

}}fommissar Rex ist der Titel einer osterreichischen Krlmiserie, die


in Wien spielt. v Rex ist ein Polizeihund, der vie|e MordfáI|e aufk|árt.
Die Serie wurde von 1994 bis 2004 gedreht. \., Insgesamt haben
bisher drei Scháferhunde die Ro|Ie gespielt. Die Serie gilt a|s eine
der erfolgreichsten Krimiserien aller Zeiten ,,Kommissar Rex" wurde
in vielen Sprachen synchronlsiert (darunter Spanisch, Grlechisch
und Ungarisch) und in mehr a|s 150 Lánder verkauft - Von IsIand bis
SÜdafrika kennt man den Po|izeihund.

a) Seit 2OO7 wird sie in ltalien in italienischer Sprache, mit italienischen Schauspielern und
einem neuen Hund produziert.
b)
.) Zehn Hunde wurden auf diesen Flug vorbereitet.
d) Sie wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.
e) Er steht heute in einer Vitrine des Naturhistorischen Museums in Bern.
f) Spáter wurden noch weitere Hunde ins We|ta|l geschickt.

Suchen Sie im lnternet nach weiteren ,,tierischen" Stars und berichten Sie
iiber ihr Leben.
LEKTION 2 - STADT ODER LAND?

SCHLUSS-TAKT - STADTE UND TIERE


a) Lesen Sie den Text iiber die Geschichte des Tiergartens Schiinbrunn.
\
Das Schloss und der Schlosspark Schonbrunn
gehore n zv den beliebtesten Attraktionen Wiens.
Im historischen Schlosspark befindet sich auch
der Tiergarten, der einer der Schonsten Tiergárten
Europas ist. Der Tiergarten gehort zusammen mit dem
Schlosspark Schonbrunn zumWeltkulturerbe. Der
Tiergarten Schonbrunn wurde 2009 zvmbesten Zoo
Europas gewahlt. Auf einer Fláche von insges amt 17
Hektar kann man rund 650 Tierarten aus aller Welt -
insgesamt 4.800 Tiere - beobachten.

Der Tiergarten wurde 1752 im Park des Schlosses


Schonbrunn im 13. Wiener Bezirkvon den
Habsburgern gegrundet. Nach der Ankunft des ersten Elefanten im Jahre 1770 wurde der Zoo auch fu:
Besucher geoffnet. Kaiser Joseph II. organisierte Expeditionen nach Afrika undAmerika, um dort Tier:
einzufangen. Als 1B2B die erste Giraffe nach Schonbrunn kam, wurden auch die Wiener Mode und das
Stadtleben davon beeinflusst. Kleider, Schmuck und andere Dinge wurden ,,á la girafÍe,, gestaltet'

Zur 2s}-Jahr-Feier wurde im Tiergarten das Regenwaldha -


eroffnet - ein Stuck Borneo mitten in Wien, mit kunstlich-=-
Gewittern. Au3erdem zogen erstmals Koalas in Schonbru:-
ein. Geparde, Jaguare, Lowen und Tiger gehoren ebenso n: -

Wien wie gefáhrdete heimische Haustiere.


Der Tiergarten wartet seit 2003 mit einer gro8en Attrakt:: -

auf: Als zweiter europáisch er Zoo nach Berlin Zogen Zwei


gro8e Pandas nach Wien. Die Geburt eines Pandababys ir:.
Somm er 2007 ga\t als Sensation, denn der kleine ,,Fu Lon.'
war das erste Pandababy in Europa. Im Sommer 2010 wu::-
in Schonbrunn ein weiteres Pandababy geboren.

b) Machen Sie einen ,,Steckbrief.. íiber den Tiergarten.

GroBe: Alter: Adresse: Auszeichnung:

c) Welche der im Text erwáhnten Tiere waren fiir den Tierpark von groBer
Bedeutung und warum?

1. Elefant.. .

2.
3.

d) Informieren Sie sich im tnternet (www.zoovienna.at) iiber die folgenden Frager


und berichten Sie lhren Mitschiilern dariiber.

Eintrittskarten (Typen / Preise) ' Offnungszeiten ' Fiihrungen, Programme, Seminare


(Dauer / Thema / Preis)' Sehenswiirdigkeiten
scHLuss-TAKT - STÁDTE UND TIERE

Bern und seine Báren: a) Lesen Sie den Text.


m
Der Bár ist das Wappentier der Schweizer Hauptstadt. Die Bezlehung
der Stadt zu ihrem Wappentier hat eine sehr alte Traditlon: Bern ist selt
seiner Grtindung eng mlt dem Báren verbunden. Der \ Legende
nach gab dieses Tier der Stadt ihren Namen und ist so zum
Wappentier geworden. Die Báren sind eine Touristenattraktion,
sie konnen im BárenPark besichtigt werden. Aber nicht nur dort
ist der uMutz, - wie die Báren Von den Schweizern genannt werden - zu flnden.
Unzáh|ige Báren befinden sich in der Berner Altstadt: Brunnenflguren, Uhrspie|e,
Báren aus Lebkuchen und Schokolade und noch viele mehr.

,
*.|\ q}- -''{* ***-'** *-*rr\
' * n rr .,hr -{t} \*. \ \ t \ ,r,-

b) Informieren Sie sich im lnternet iiber die folgenden Fragen und berichten Sie
lhren Mitschiilern dariiber.
Wie vie|e Báren |eben im Berner BárenPark und wie heiÍ3en sie? Wie groí3 ist der BárenPark?
Wie sind die Öffnungszeiten und was kostet der Eintritt?

Berlin und seine Báren: a) Lesen Sie den Text und denken Sie dariiber nach, was
den beiden Stádten gemeinsam ist.

Der Berliner Bár ist selt 1280 das Wappentier Ber|ins. Wahrscheinlich
geht der Name der Stadt auch auf den Tiernamen zurÜck. Der Bár
ist das Symbol Ber|ins: Das populáre Tier ist Übera|I im Berliner
Stadtbild zu sehen. Er ist ein beliebtes 0bjekt frir Plastlken und
sonstige Kunst. International sind aber die Goldenen und Silbernen
Báren bekannter. So heiBen die bedeutendsten Preise bei den
Internationalen Filmfestspielen in Berlin, ktilzBerlinale genannt. Das
otfentllche Programm der Berlinale zeigt jedes Jahr ca. 400 Filme ln
verschiedenen Sektionen, sle ist das grciBte Publikumsfestlval der Welt,
das auch viele Krinstler aus aller Welt nach Berlln zieht.
I *x-"r.h.*- tL
'*-. "r**.-*--" qto".
*+
a\ -*b.a\
* \ \_ \ ..qrF

Sowohl in Bern als auch in Berlin ... . Gemeinsam ist beiden Stiidten, doss ... .

b) lnfomieren Sie sich im lnternet íiber die Ber|ina|e: Wer hat auf der |etzten
Berlinale den Go|denen l Silbernen Báren bekommen? Kennen Sie einige Fi|me
aus dem Festivalprogramm? Wann hat die Berlinale zuletzt stattgefunden?
Welche Stars haben daran teilgenommen?

lm Deutschen gibt es einig"


Wtirter und Ausdríicke mit dem
Wort ,,Bár... Sehen Sie sich das
Bild an und erkláren Sie sie.
Obwohl Bruno immer auf der
Bárenhaut Iiegt, ist er wirklich
bárenstark und hat immer einen
Bárenhunger.
LEKTION

TAKT A - DAS FESTIVAL DER FESTIVALS


a) Was fállt lhnen zum Sziget.Festiva| ein? Waren Sie schon einma| dort? Was
haben Sie da erlebt?

Lesen Sie einige Meinungen zum Sziget.Festiva|. Ergánzen Sie die fehlenden
Sátze.
Die ganze lnsel war eine Party! Es war der absolute Wahnsinn. 400.000 Menschen auf e -{
lnsel, Konzerte fiir jeden Musikgeschmack und freundliche Menschen iiberall. Eine Woc-=
Party nonstop war zwar anstrengend, aber es hat sich gelohnt. I
r Die meisten Bands, die ich gesehen habe, haben mich voll iiberzeugt. Das Sziget ist
einfach das beste Festival, das es gibt, die Leute reisen aus der ganzen Welt dazu an. We'
das verpasst, der verpasst den wahrscheinlich groBten FestivalspaB seines Lebens.
Das Sziget bietet ein Feeling, das ich noch auf keinem anderen Festival erlebt habe. Das
Publikum ist international, friedlich, in Urlaubsstimmung und einfach nur gut drauf. Nur e
Sache hat mir nicht gefallen:
o lch kann dieses Festival nur immer wieder empfehlen. Es ist fiir jeden Geschmack und je*
Musikrichtung etwas dabei.
A Es gab z.B.Yoga oder Tai Chi mit echten Meistern, Filzkugeln basteln, in der Mili-
Mi|ch-Bar verschiedene Gerichte aus Mi|ch genieÍ3en, Essen aus a|ler Welt probieren.
Wen das nicht interessierte, der konnte shoppen gehen an den unzáh|igen Buden oder ir
afrikanischen Dorf bei entspannter Musik relaxen und und und ...
* Das Essen war preiswert. Es war to||, dass man sich Íur 2_3 Euro satt essen konnte. Die
Auswahl war wirklich gigantisch.

1. Wem das immer noch zu teuer war, der konnte im zu FuÍ3 ca. 10 Minuten entfernten
Supermarkt zu billigeren Preisen einkaufen.
2. Von Oper uber Rock bis Theater und Techno gibt es auf dieser riesigen Festivalinsel elne
Woche lang alles und das auch noch relativ gunstig!
3. Ich finde, se was muss rrrarl einrrtal er|ébt há6én.
4. Meine Lieblingsband musste absagen. Da war ich sauer.
5. Das Tolle war, dass es auch tagsrlber viele Sachen gab, die man machen konnte.
6. Es gab nur ein oder zwei, die mir absolut nicht gefallen haben.
TAKT A - DAS FESTIVAL DER FESTIVALS

Bi|den Sie fiinf Kleingruppen. a) Jede Gruppe wáh|t ein ,,Sziget.'.Thema,


informiert sich iiber die Fragen im lnternet und berichtet den anderen dariiber.
Geschichte
?'r'.**.]..-.'.*
Seit wann gibt es das Festiva| schon? Wer hat es begríindet?
Wie hat sich das Festival im Laufe der Jahre verándert?
Programme Fiir welche Zielgruppen werden besondere Programme angeboten? Zum
Beispiel Programme fiir Theater- oder Kunstliebhaber? Stellen Sie zwei
dieser Programme vor.
Service Welche Dienstleistungen (2. B. Geldwechsel, Internetnutzung) werden
wáhrend des Festiva|s angeboten? Ste|len Sie mindestens fiinf davon vor.
Preise Was fiir Tickets gibt es? Gibt es ErmáÍ3igungen?

Verkehr Wie kann man die Inselvom Zentrum aus erreichen? Was gibt es in der
Náhe der Inse| (Sehenswíirdigkeiten, Einkaufs- und Sportmog|ichkeiten)?

Spielen Sie die Situation.


Sie sind auf dem Sziget-Fesztival. Ein Deutscher fragt Sie danach, was man nach dem Festival
in Budapest in zweiTagen unternehmen kann. Geben Sie ihm einige Tipps und bieten Sie ihm
lhre Hilfe an.

Beantworten Sie die E-Mail aus Deutschland.

M &trffi&il
Hi,
danke ftir deine Mai|. Tol|, dass du dieses Jahr auch wieder zum Sziget-Festival fáhrst -
ich komme nám|ich auch! Ich habe in den |etzten drei Monaten Zeitungen ausgetragen
und das Geld gespart, Schreib mir bitte, wann du auf dem Festival bist, dann konnen wir
uns treffen. Was meinst du, wo kann ich am besten tibernachten und was soll ich alles
mitnehmen? Welche Bands sollte ich mir unbedingt ansehen?

Ergánzen Sie.

aa aa a a. a aoa a.. a a das Festival verpasst, dem ktinnen wir auch nicht helfen.
das nicht interessiert, der kann sich auch eine Theaterauffiihrung ansehen.
das zu teuer ist, der kann in einem Laden billiger einkaufen. n

Durchsagen auf einem Musikfestival in Deutsch|and: Bi|den Sie Sátze.


l*l
Wem das Motorrad mit der Nummer B der kann im Fundburo neben Brihne 6
AB 2464 gehort, ... nachf ragen.
Wer etwas verloren hat, . .. der kann sie am Stand hinter Brihne 3 kaufen.
Wen die neueste CD von Xavior Naidoo der soll sich auf dem Parkplatz melden.
interessiert, . . .

Auch in Deutschland finden jedes Jahr viele Musikfestivals statt, zrrm Beispiel
Rock am Ring, das Halberg Open Air oder das Haldern Pop. lnformieren Sie
sich im lnternet iiber einige Festivals und berichten Sie darÍiber. We|ches
Festival wiirden Sie gern besuchen?
LEKTION 3 - FEIERN, FESTE, FESTIVALS

TAKT B - FAMILIENFESTE
Feiern: Womit verbinden Sie dieses Wort? Was bedeuten Feste im Allgeme
fiir Sie? Was wird hier gefeiert?

R
,f.a
.J ?.

Was wird in lhrer Familie gefeiert? Was wird gemacht, wenn gefeiert wird?

Geburtstag Namenstag Hochzeit Gáste ein|aden viel essen und trinke-


eine erfolgreiche Prufung ein gutes singen spielen einander Geschenke
Ergebnis bei einem Wettbewerb machen ...
Hochzeitstag der Eltern

wird bei uns so gefeiert, dqss ... . Bei uns ist es Tradition, dass ...

Ein Familienfest: a) Lesen Sie Toms Blog.

Am Samstag war es endlich soweit. Die Feier, von der die ganze Familie schon wochenlan;
sprach: Opas 70. Geburtstag. Ausgerechnet drei Tage vor seinem Geburtstag bekam ich
Fieber und'ne dicke Grippe und auch meine Oma hatte es erwischt. Jetzt bloB nicht Opa
anstecken. Gesagt, leider nicht eingehalten.
Opa bekam Fieber und war unsicher, ob die Feier stattfinden kann, jetzt, wo doch alles
erledigt war: Der Raum war gemietet, das Essen hatten wir im besten Restaurant der Sta::
beste||t und natÜr|ich waren schon seit Wochen die Gáste einge|aden...
Samstag um 18 Uhr gingen meine Geschwister, meine Mum und ich zur Geburtstagspart)
Omas Fieber war weg, mein Fieber war weg. Nur Opa stand mit Grippemitteln vollgestopf:
tapfer bereit, um a||e Géiste zu begrÜBen'
Und das war nicht das einzige Prob|em: Wir hatten wochen|ang darÜber nachgedacht, was
wir Opa schenken konnten. Da er ein groBer Schachspieler ist, entschieden wir uns, ihm e -
wertvolles Schachspiel aus Elfenbein zu schenken. Aus China. Wir haben es tiber acht Wo:-a
vor dem Geburtstag bestellt, trotzdem ist es bis zu Opas groBem Tag nicht angekommer
Erst zwei Tage spiiter. Er hat sich aber trotzdem darÜber gefreut.
Aber auch ohne Geschenk war es eine tolle Geburtstagsfeier. Ich finde es immer wieder
schon, wenn die Familie zusammenkommt, denn man sieht sich ja doch nicht so oft und r:-
hat sich schon manchma| 'ne Menge zu erzáh|en. Es gibt nur eins, was mich an Fami|ienfe:-
stort: dass ich immer wieder horen muss ,,Bist du groB geworden, hátte dich fast nicht
wiedererkannt." Ich hasse es, aber O.K., man kann wohl nichts dagegen machen. Ich find:
es immer sehr schade, wenn ich andere sagen hore: ,,Oh Mann, am Wochenende ist wiede-
Familienfeier angesagt. Will am liebsten nicht hin." Opas Geburtstagsfeier war auf jeden F:
toll.
TAKT B I FAM I LI EN FESTE

b) Beantworten Sie die Fragen zum Text.


Wovon berichtet Tom in seinem Blog? Was passierte vor der Feier? Wo wurde gefeiert?
Was mag Tom an Familienfesten? Was mag er nicht? Was hat die Familie dem Opa geschenkt?
Was ist mit dem Geschenk passiert?

c) Was denken Sie íiber Familienfeste?


Es geftillt mir, dass / wenn... Mich stort immer, dass ...

d) Schreiben Sie fiir lhr Blog einen Eintrag zum Thema ,,Familienfeste

Geburtstagsgeschenke: a) Was war lhr schiinstes, was war lhr schlimmstes


Geschenk, das Sie je bekommen haben?

b) Mein schlimmstes Geschenk: Lesen Sie die Antworten zu einer Umfrage.


Da muss ich riberlegen... Ein
Computerspiel. Mein Onkel
/-, "\ wollte mir damit eine Freude
V v machen. Aber ich mache gar
keine Computerspiele mehr.
Tom (18)

t.9"}'habe Ímmer nur schtine


bekommen. Aber
Q"eBctr e*k"E
méÍneSch vestérlh at mal
.(a tie bekcrrnmen;' Ü ns"."
:

\| .uine
lTante
Eine Couc Sie ist grÜn! liat sda:Í|pr mÍtgebract.i6}
Eine sch rec iche Forbe. leÍder"hat fuéjn*" s9"{ ivester '' i. -
eÍne KatzenallergÍé1* -
.

E s.!Si
eine Sch eser?lte!ry| ,;

enffin@
r.,"". '.

Anna 07)
l' i

Nino (?9)

Ergánzen Sie.

A D
Mein Freund hat geschenkt.

Bilden Sie Mini-Dialoge wie im Beispiel.


r Von wem hast du diesen tollen Schal bekommen?
o Meine Mum hat ihn mir zum Geburtstag geschenkt.

follerSehaHAilium". coole Jacke - Onkel . interessantes Buch - Schwester . schreckliche


Sonnenbrille - Freundin . langweiliger Film - Cousin ' weiBes T-Shirt - Trainer
LEKTION 3 - FEIERN, FESTE, FESTIVALS

Der 18. Geburtstag: Was darÍ l kann man machen' wenn man (endIich)
vo|ljáhrig ist? Machen Sie eine Liste und sprechen Sie iiber |hre Erwartunget

.
I

Wenn ich uotljiihrig / 1-8 bin, dann darf / konn ich endlich ... I
I
I

Eine Umfrage im Schulradio: ,,Endlich 18! Was habt ihr fiir Zukunftsp|áne?.
Hiiren Sie einige Antworten: Wer sagt das: Nikola . Mirko . Marianne .

iiber die Zukunft (Studium / Arb


nachdenken:.......... .o..........

lánger Wegb|eiben konnen:

21.000 Geburtstagsgáste: a) Lesen Sie die Geschichte und die Aussagen.


Welche Aussage ist richtig? Kreuzen Sie an.

Die Gymnasialschulerin Sarah Wolf aus Munchen


wollte ihren 18. Geburtstag mit ihren besten
Freundinnen feiern . Dazuverschickte sie uber das
soziale Netzwerk Facebook díe Einladungen. Sie
trug hier, so wie von Facebook vorgegeben, brav Ort,
Datum, Grund und Zeit des Festes ein. Dann wáhlrc
sie ihre GáSte aus und klickte auf ,,Veranstaltung
erstellelt". Das wat aber etwas vorschnell!
Innerhalb kurzer Zeltbekam sie 21.000 Zusagen.
Erst jetztbemerkte sie íhren fatalen Fehler: Sie hate
die Einladung nicht, wie geplant, an 15 ihrer Fre
verschíckt. Stattdessen hatte sie eíne offentlíche
Veranstaltung auf Facebook angelegt.

21.000 Leute ..
sind zu der Party gekomÍTlet1 9 haben die Ein|adung bekommen .,.. wo||ten an der
'..
Party teilnehmen *,., bemerkten Sarahs Fehler ;. haben auf Facebook auf ,,offentliche
Veranstaltung" geklickt *-, haben Sarah als Freundin auf Facebook markiert !. wurden vil
Sarah ausgewáhlt 9. haben Sarahs Einladung gelesen '.., haben auf Facebook eine offenffi
Veranstaltung angelegt.

b) Sie sind Sarah: Was wiirden Sie machen?

c) Spielen Sie die Situation.

Sie sind Sarah und erzáhlen |hrem Freund iiber ihren Fehler. Er schlágt lhnen vor, die Einlad
sofort zu l<ischen.

Sarah: lch brauche deinen Rat. Ich ...

d) Schreiben Sie Sarahs Einladung auf Facebook.


TAKT B - FAMILIENFESTE

Eine Überraschungsparty: a) Lesen Sie den Dialog und beenden Sie ihn.
Besprechen Sie folgende Punkte: Wann? Wo? Wie viele Leute einladen? Wer
bringt was mit (Essen, Getránke)?
O Hi, wusstest du' dass Anna náchste Woche 18 wird?
,. Wow, das muss aber ordentlich gefeiert werden. Warum machen wir keine
Überraschungsparty fiir sie?
0 Tol|e ldee! Dann so||ten wir besprechen, was wir a|les vorbereiten míissen.
ér Wir konnen einen Raum im Café im Stadtpark mieten.

0 Das mit dem Raum ist eine gute ldee, aber nicht im Stadtpark. Der Jugendklub Zentral ist
viel besser. Die Ráume sind dort vie| bi||iger. Und wir konnen a|les se|bst vorbereiten.
1t'l
" '

b) Sehen Sie sich die Bi|der an und erzáh|en Sie, wie Annas Geburtstag ge|aufen ist.

Ein besonderer Geburtstag: a) Hannah hatte ihren


7. Geburtstag genau an ihrem ersten Schultag. Lesen Sie
zuerst den Text und hiiren Sie dann Hannahs Bericht.
Der erste Schultag wird in Deutschland immer groB gefeiert. Das
Fest findet meist am ersten Samstag des neuen Schuljahres statt. Die
Schulanfánger besuchen das erste Ma| die Schule, zusammen mit ihren
Eltern, Geschwistern, Grol3eltern, Onkeln und Tanten. Sie bekommen
eine groBe Zuckertíite (Schultiite) volI mit SiiBigkeiten und k|einen
Geschenken. Am Nachmittag gibt es meistens ein groBes Familienfest. Einschulung mit Schult te

b} Hiiren Sie den Text zwei Ma| und ergánzen Sie die Zusammenfassung.
-
::: ::: : ::::: : :::: :i: T [J;]11 ; -;;;; ;il ;;, ;. ::J::1T; ff ,?:,'"'
Die offizie||e Einschulung War spáter in dort hielt die Direktorin
eine Rede. Danach wurde die Klasse auf dem Schulhof .' . Hannahs
.. und .........
warteten mit den Zuckertiiten
auf dem Schulhof auf sie. Danach fuhr die Familie in .'............. ....... . Weil der

Fernsehturm geschlossen war, ...........

c) Erinnern Sie sich an lhren ersten Schultag in der Grundschule? Berichten Sie
daríiber.
LEKTTON 3 r FEIERN, FESTE, FESTTVALS

TAKT C - FEST- UND FEIERTAGE


Nationalfeiertage: Was passt zusammen?

Am 3. Oktober Der 20. August


wird der Tag erinnert an der
der deutschen u nga rischen

Einheit gefeiert. Staatsgrunder, r


Die zentrale Feier Heiligen Stephar
findet jedes Jahr Dieser Tag ist
in der Hauptstadt der ungarische
eines anderen Staatsfeiertag.
Bundeslandes statt.
Der 23. Oktober ist ern
Nationalfeiertag in Ungarn,
denn an diesem Tag begann
ir Jahre 1956 in Budapest
die Revolution mit einer
fried ichen GroBdemonstration
I

der Studenten.
Was den Franzosen der 14. Juli, ist den Schweizern
der 1. August. Der schweizerische Nationalfeiertag
wurde 1891 eingefrihrt, 600 Juhre nach der t\a cnhd
Na, de nZ, ,we
ICITI veit e)r
Grundung der schweizerischen Eidgenossenschaft. Wt
We/elltkri
:ltk ieglw
rie
.Í|t v a,rOJSTEI
S;tr

)nrd
vol
vor 3nn All
er
der \lliiie:rte n
I

Der 15. Márz ist der )st


(us
(u: ;4,q,sSSrSowjwjeetu :uni r'l
)

Gedenktag des Beginns Grr


roÍ
Grr lí3t 'ita
lri n nie
rril rnnl
t3br r 9ff'
der Revolution und des 'annk
Fre
Fra re
rkre rich)
rei h) rbeese' T
Frei heitskampfes 1848- in'
inr
r vi,
rier
,ZZone
er) en auÍ le
neÍ
L849, der Geburtstag An
Anmt225., okí to ber 1S
)ktc
des modernen parla- ver
vet i eB der
rrl liel lt tzte b
:r le
mentarischen Ungarns. Sol
cldda
Sol lat dassLi
r I Lan tnd.

A Viele Menschen schmricken B An diesem Tug werden die c 199)0f


0fifan
ndean
anc an diiese
;em
ihr Zuhause an diesem Tag mit StraBen und Háuser mit der a8 die W
Taai Wiliec Lrl
'vere iniigur :
:derrv(
ied
Kantonsfahnen. Am Abend ungarischen Fahne geschmuckt er beirder
dee Cenndrdt
deurts
ttsch, enI

gehoren Hohenfeuer zum und viele Leute stecken sich die Sttr latt
taitartenr sti
ste :t. Slei
rtt. ieitdrem1
Feiertag. Sie haben eine lange Kokarde an. Auch in der Schule rdler alssN\lati:ior
wirir, ionallfeie tas
iertr a
Tradition. Sie dienten unter wird dieser Tag begangen: Dabei beep8eang!en.
en. I

anderem dazu, die Bevolkerung tragen alle Schuler Festkleidung: I

vor Gefahren zu warnen. die Jungen schwarze Anziige, die


Mádchen Matrosenb|usen.
D Sie forderten, dass die E In vielen Stádten finden F Am folgenden Tag,
Sowjetarmee das Land verlassen am Abend dieses Feiertags dem 26. oktober, erklárte
sollte. Sie wollten auch Feuerwerke statt, die viele das Land seine Neutralitát
Neuwahlen und demokratische Besucher aus dem ln- und Ausland Seitdem ist dieser Tag der
Verá nderu n8en. anziehen. N ationa Ifeiertag.

lizili+isio
---+
lllll
---+ ---+ ---+ ---+
ltlll
lllll
TAKT C - FEST- j
,-":i&

-
Wie heiBen die Fest- und Feiertage? a) Ordnen Sie die Texte und die Namen
-**EE'E
-I den Bildern zu. Es gibt drei Wiirter zu viel.

Halloween . Weihnachten . Valentinstag " Ostern' Silvester


Nikolaustag . Martinstag " Muttertag' Polterabend

B
! oas ist ein Fest fÜr a|te, die sich gerne Díeses Fest wírd einige Tage vor der
gruseln. In Nordamerika wird es vor allem von Hochzeít gefeíert. Daran kann teilnehmen,
den Kindern gefeiert und ist fast so beliebt wie wer will. Díe Gáste bringen Gegenstánde aus
Weihnachten. Seit einigen Jahren feiern es Poruellan oder Keramik (aber keinesfalls Glas
auch immer mehr Menschen in Europa und oder Spiegell) mit, die sie auf den Boden werfen,
verkleiden sich z.B. als Geister, Hexen und damit síe zerbrechen. Das soll Gluck bringen.
Gespenster. Durch das gemeínsame Zusammenfe gen der
Bild: Name: . Scherb en zeígt das Brautp aat, dass es auch ín
Zukunft gut zusammenarbeiten wírd.
C;lAn diesem hg, dem 11. November, Bild: .. Name: .

gibt es in vielen Orten Umztige: Die Kinder


ziehen mit Laternen durch die StraBen und % Ous ist das wichtigste christliche Fest, man feiert
singen. Viele Leute essen an diesem Tág auch die Auferstehung Christi. Das Főrben und Yerstecken
Gans. von gekochtenEiern ist eine alte Tradition.
Bild: Name:

E' Der 14. Februar ist der Tag der Liebenden. Ft Der bekannteste Brauch zu diesem Tag ist,

Partner schenken sich an diesem Tag Blumen dass die Kinder ihre Schuhe am Vorabend vor
und Pralinen, denn es geht darum, einander die Ttir stellen. Sie werden dann tiber Nacht
zu sagen: ,,lch liebe dich." mit Sti8igkeiten geftillt.
Bild: .... Name: ....

b) Welcher Festt a8/ Feiertag gefállt lhnen am besten?


39
LEKTION 3 r FEIERN, FESTE, FESTIVALS

Weihnachten rund um die Welt: a) Lesen Sie die Texte aus


einer Sch íilerzeitung.
Das Weihnachtsfest ver|áuft in Deutsch|and
in den meisten FamiIien áhnIich: am 24.
Dezember, dem Heiligen Abend, wird ein
Stollen
Tannenbaum aufgestellt. Das Weihnachtsessen
wird vorbereitet, die letzten Geschenke werden eingepackt.
Die Geschenke werden vom Weihnachtsmann oder vom Christk -:
gebracht. Die ganze Familie sitzt beisammen, viele Leute gehen . -:
in die Kirche. Es gibt viele traditionelle Weihnachtsgerichte , zurn
Beispiel Kartoffelsalat und Wurstchen oder Karpfen. Ein Muss fu'
Deutschen ist aber das traditione||e Weihnachtsgebáck, der Sto| = -
Weíhnachtspyramide Aber wie wird das Weihnachtsfest in anderen Lándern gefeiert?

Australien - r,Meffy Christmas!" tsterreich - r,Frohe Weihnachten"


Im De zember befindet sich Australien gerade mitten In osterreich werden díe Geschenke vom
im Sommer und es herrschen oft TemPeraturen Christkindl gebracht. Díe Kinder schreiber:
. Wunschzettel an das Christkindl, das ein
um díe 35 Grad Celsius' Kein Wunder also, dass
eígenes Postamt hat.
Santa Claus einem ofter mal auf dem Surfbrett am
Der Christbaum wird
Strand begegnet. Bei den hohen Temperacuren trágt
traditionell mit Kerzen
er natiirlich keinen dicken Mantel, sondern ist ein und mít Sti8igkeiten
bisschen leichter bekleidet. Manchmal kann man ihn geschmtickt. Wáhrend
mit Badehose am der Bescherung
Strand entdecken. erklingt,,Stille Nacht,
Wie auch in Heilige Nacht", das
í1 England, gehort
der traditionelle
wohl bekannteste
Weihnachtslíed, das
r.l 1818 ín einem Dorf bei Salzburg komponie::
Plumpudding hier
zvrr. Weihnachtsfest. wurde. Nach der Bescherung gibt es
Die Bescherung ztJm Festessen meist Karpfen, manchmal
auch Gans. Ein beliebtes Geback sínd
findet erst am25.
Vaníllekípferln.
Dezember statt.

Japan -,,Meri Kurisumasu!"


Die Weihnachtstage sind in Japan keine oÍfizie||en Feiertage. |n den |etzten
Jahren ist das christliche Fest a||erdings immer popu|árer geworden, Übera||
sieht man mehr und mehr bunte Weihnachtsdekorationen. Weihnachten ist
in Japan allerdings kein besinnliches Familienfest, wie es bei uns meistens
der Fall ist. Es ist eher ein Fest, an dem man feiern geht und neue Menschen
kennenlernt. Das Neujahrsfest, das in Japan eine viel groBere Rolle spielt
als Weihnachten, wird hingegen in der Familie eher ruhig und besinnlich
gefeiert.

b) Was sind die wichtigsten Unterschiede? Verg|eichen Sie die Bráuche unter der
fotgenden Aspekteni Wetter . Weihnachtsstimmung . Geschenke (Wann? \i r
bringt sie?) ' Essen.

c) Sammeln Sie aus den Texten Wiirter zum Thema Weihnachten.


Tannenbaumr
TAKT C - FEST. UND FEIERTAGE

Weihnachts-Frust oder Weihnachts-Lust? Hiiren Sie die Texte und machen Sie
Notizen.

Was ist an Weihnachten schtin? Was ist an Weihnachten nicht so schiin?


Lili
Marie
Robert
Sandra

Weihnachten ,,auf Ungarisch..: a) Ergánzen Sie die Wtirter.


lE
Krippenspiel, ,,szaloncukor", Fischsuppe, panierter oder gebratener Fisch, gefiilltes Kraut,
Gans, Friichtebrot, Lebkuchen, Mohn- / Nussbeigl, Weihnachtslied: Ein Engel aus dem
Himmel, ...

b) Wie wird bei lhnen gefeiert?

zehn,neun, acht, sieben... a) wie verbringt man silvester?


lE
Die letzten Stunden des alten Jahres verbringen Familienmitglieder und Freunde oft
miteinander. Sie essen und trinken gemeinsam, zum Beispiel Pfannkuchen oder Heringssalat.
Um Mitternacht gehen viele Leute auf die StraBe, um sich das Feuerwerk anzusehen.
Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn wiinschen einander ein frohes neues
Jahr.

Ergánzen Sie.

Die Leute wlinschen ............ ..................... ein frohes neues Jahr.

Die Familienmitglieder verbringen Silvester ............. ...... .

b) Und wie verbringen Sie Silvester?


miteinander tanzen . um 24 Uhr Sekt einschenken und miteinander auf das neue Jahr
anstoBen . einander kíissen . ,,Frohes neuesJahr..oder,,Pros(i)t Neujahr..zueinander sagen

Silvesterbráuche rund um die Welt Hiiren Sie die Texte und ordnen Sie sie
den Bildern zu.
T
?

Spanien
China Brasilien Italien
Text .., Bulgarien
Text *., Text Text
Text *., '*., .-"
LEKTION 3 r FEIERN, FESTE, FESTIVALS
*..g' GxP-.:'r.rití"!.v''!F':ir?;'l,?iq{''v::.lt.;.!'-!?''Fa7rn'.Í{:?l

SCHLUSS.TAKT - ADVENT IN NURNBERG


Beschreiben Sie das Bild und lesen Sie dann den Text.
Der Niirnberger Christkind|esmarkt záh|t zu den
á|testen und bekanntesten Weihnachtsmárkten in
Deutsch|and. Auf dem Markt gibt es a||jáhr|ich uber
180 Verkaufsbuden. Sie haben ein traditionelles
Warenangebot: Nurnberger Lebkuchen, Fruchtebrot,
andere Back- und SuÍ3waren. Natur|ich durfen auch
Nlirnberger Rostbratwurste sowie Gluhwein nicht
feh|en. Bis zum Hei|igen Abend besuchen jáhr|ich
mehr als zwei Millionen Menschen aus aller Welt den
Christkindlesmarkt.
Der Markt wird immer am Freitag vor dem ersten
Advent vom Nurnberger Christkind, einem Engel
in goldenfarbenem Kostum mit Krone, mit dem
feierlichen Prolog eroffnet.

Ein Monat schulfrei: Lesen Sie das |nterview mit lris und ergánzen Sie die
Fragen.
Eigentlich ist lris ein ganz normales
Mádchen. Sie |ebt mit Bruder, Vater
und Mutter in einem Reihenhaus
in Ní.irnberg und geht in die elfte
K|asse. ln ihrer Freizeit fáhrt sie gern
Snowboard und macht Breakdance.
ln Sachen Musik steht sie auf Rock
und Indi-Pop. Doch die letzten vier
Wochen waren ein bisschen anders.
Von der Schule wurde sie befreit,
Freizeit gibt es keine mehr. Seit dem
ersten Advent spielt lris jeden Tag die
Rolle des Christkinds. Vier Kilo wiegt
das Kosttim, das aus der Lí-jáhrigen
lris das Christkind macht.

r W.ie . .w !a rd*s. Í...ds. . .+r'c. .x.e. rv*hK' .. . .. .

In mehreren Runden musste ich mich gegen 45 Konkurrentinnen zwischen 16 und 19 Jahren
durchsetzen. |n der letzten Runde musste jedes Mádchen den Eroffnungspro|og ha|ten, ein
Gedicht aufsagen, Fragen iiber Niirnberg beantworten und natrirlich ein bisschen tiber sich
erzáh|en. Dann kamen noch, Wie wí]rdest du reagieren, Wenn....-Fragen.

vr"i" r"u."
";
#;il i;;;iJ;i;;i
;;i;i ;;,a'á"'..'i.r'' treÍfe vie|e unbekannte Leute,
bin stándig in den Medien, Fernsehkameras fo|gen mir bis in mein Zimmer. Bis zum 24.
Dezembeiabso|viere ich tág|ich acht bis zehn Auftritte, a|so insgesamt rund 160 Termine
bis Weihnachten.

42
SCHLUSS.TAKT - ADVENT IN NURNBERG

:i
In der Adventszeit bin ich von der Schule befreit. lch muss aber in den Ferien den
U nterrichtsstoff nach a rbeiten und alle Arbeiten im Januar nachholen.

u
Fiir mich ist dieses Amt etwas ganz Besonderes, denn mit meinen Besuchen bringe
ich vielen Menschen Freude. Ein bisschen Angst habe ich aber schon, dass ich die
Erwartungen nicht hundertprozentig erfrillen kann - auch meine eigenen nicht.

TJ
Vormittags bin ich meist in Kindergárten, ich |ese aus meinem goldenen Buch eine
Geschichte vor und sammle Wunschzettel ein. Mittags gehe ich in Altersheime. Dort trage
ich natÍir|ich den Prolog vor. Vie|e áltere Leute wÍinschen sich das, weil sie friiher se|bst áuf
dem Weihnachtsmarkt waren und heute nicht mehr hingehen k<innen.

%
Manchmal ist es wirklich furchtbar, ich hore viele traurige Geschichten und besuche auch
oft Stationen, wo Leute im Sterben liegen. Nachmittags bin ich meistens im Krankenhaus,
abends auf dem Weihnachtsmarkt.

t;
Der Tag ist straff durchorganisiert und dauert meist von neun bis neun. lm Schnitt bleibe
ich iiberall eine halbe bis dreiviertel Stunde.

9J
Wenn ich in eine andere Stadt fahre, bin ich oft nicht vor Mitternacht zu Hause.

e3
lch habe am Heiligen Abend um 16.30 Uhr den letzten Auftritt, danach feiere ich mit
meiner Familie. lch wiinsche mir einen Wanderrucksack fiir eine Wandertour durch
Frankreich!

Wáhlen Sie eine der beiden lnternetaufgaben.


m
a) Weihnachtsmárkte im lnternet
Welchen Weihnachtsmarkt auf deutschem Sprachgebiet wiirden Sie am liebsten besuchen?
Berichten Sie in einigen Sátzen Í'iber den Weihnachtsmarkt, den Sie gewáhlt haben:
Wann und wo wird er eniffnet? Was kann man da machen, was fiir Veranstaltungen gibt es
dort? Wie viele Besucher hat der Weihnachtsmarkt? Was alles kann man dort kaufen, essen
und trinken?

b) Das Niirnberger Christkind


Wer spielt dieses Jahr / hat letztes Jahr das Christkind gespielt? Informieren Sie sich im
Internet iiber ihre Person (Hobbys, Familie, Schule usw.).

Gibt es in lhrer Stadt auch einen Weihnachtsmarkt? Was kann man dort
machen? Was kann man kaufen?
LEKTION 4

TAKT A - GELD IST (NICHT) ALLES?!


1 ,,,
Alles rund ums Geld: Ordnen Sie zrr.

BuÍ.g |i.r ! v.rr.ftAJn9[tt..ck 3uchung.frun.r


Att6r Konlolt.nÓ EUR
]lol ol01 |(oNÍoFL|XRUNG9GEeL'HR
Ag JO.!?.:OtO l,.lS p M '99:lc
-'lo. or03 LEISÍUNGEN AB 30.11 2oro 999?lÓ
t3 posTEN

,
3,4O
OIO' TICi EFGO OIREXT VER'-ICHERUNGEi{
3 53 I 604o43 "'9OOt

$.{

r,..
"E
/.". \ _\\
*
*;S"
, íl|

l) 2 , 't ,al
,\'

--
,rJ,.-,
L -
t -..-'
\ 'L -1J;-,
-Ú7,

5u'uu-

1 die Miinze * die Banknote / der Geldschein * der Zehner die EC-Karte
die Kreditkarte * der Fiinfziger ,. der Kassenzettel der Kontoauszug

a) Was bedeuten die Sprichwiirter / Redensarten? Ordnen Sie ihnen die


Erklárungen zu.
1. Geld regiert die Welt 2. Geld allein macht nicht gliicklich 3. Geld zum Fenster hinauswerfen

Alles im Leben dreht sich ums Geld. .1 Man kauft Dinge, die man eigentlich nicht braucht. *
Es gibt im Leben Wichtigeres a|s Ge|d. * Nicht al|es ist káuf|ich. Geld spie|t die groÍ3te Ro||e
im Leben. * Mit Geld kann man alles erreichen. * Man kann nicht mit Geld umgehen. *

b) Welches Sprichwort / welche Redensart ktinnte lhr Verhá|tnis zum Ge|d


ausdriicken?

ln we|chem Dia|og geht es um welches Thema? Ergánzen Sie die Nummern.


Es gibt ein Thema zu viel.

* Geld klauen * Geld sparen


- Geld leihen * Geld schenken - Geld wechseln

Die Angst vor dem Reichtum. Lesen Sie den Zeitungsartikel: a) Wie finden Sie
die Entscheidung des Lottomillionárs?

Millionen tráumen davon, einmal alle finanziellen Die Lottozentrale suchte wochenlang nach dem
Sorgen loszuwerden. Andere knacken den Gewinner. Obwohl der Dortmunder vom ersten
Jackpot - und wollen das Geld gar nicht haben: Tag an wusste, dass er -gewonnen hatte. meldete er
Ein Lottospieler aus Dortmund hat seinen sich erst nach zehn Wochen bei der Lottozentrale.
gesamten Gewinn tibeÍ 9,1 Millionen Euro So viel Zeítbrauchte er, um Zu tiberlegen' was ein
gespendet. ,,EÍ hatte einfach Angst vor dem solcher Millionengewinn ftir sein Leben bedeutet.
plotzlichen Reichtum", sagte ein Lotto-Sprecher. Zuletzt hat sich der Mann entschieden, den Gewinn
anzunehmen und das Geld zu verschenken.
TAKTA-GELDIST (ru rcHr) ALLES?!

b) Kreuzen Sie die richtige Liisung an.

L Der Dortmunder Lottospieler ...


a) wollte sich durch seinen Gewinn von seinen finanziellen Sorgen befreien b) hat den
geknackt c) hat den gr<iBten Teil seines Gewinns verschenkt
- Jackpot
r; Er meldete sich erst nach zehn Wochen bei der Lottozenterale, weil er... .
a) zunáchst iiberhaupt nichts von seinem Gewinn wusste b) Angst davor hatte, dorthin zu
gehen c) so lange liberlegte, was er mit seinem Gewinn machen sollte

Was kann man als Mil|ionár Gutes tun? Was wiirden Sie mit einem
Lottogewinn machen?
Da ich sehr gern ..., w rde ich (mi) lch miichte schon lange ... , deswegen w rde ich
lch w rde auch an ... denken, denn lch w rde auch daran denken, ... 2n ..., weil ... .

Machen Sie ein lnterview mit dem Lottomi||ionár.


lll
Sie sind als Austauschschiilerlin in Deutschland und miichten erner
a

G irokonto eriiff nen. Rekonstru ieren Sie das Te|efongesprách.

.., Ja, natiirlich. Sie miissen von unserer Webseite ein Formular
herunterladen. Fiillen Sie es aus, unterschreiben Sie es und schicken
Sie es per Post an uns.
*, Kein Problem, dann bringen Sie lhren Pass mit, das geht auch.
*, Guten Tag. lch mochte ein Girokonto erciffnen. Geht das auch online?
*, Wie lange haben Sie heute geciffnet?
Per Post... lieber nicht. Dann komme ich lieberzu lhnen in die Bank.
"..
Was brauche ich, um ein Konto zu eroffnen?
-, lch komme aus Ungarn und habe nur einen ungarischen Pass.
t Europa-Bank, guten Tag. Mein Name ist Harald Schroder. Wie kann
ich lhnen helfen?
*, Nur einen giiltigen Personalausweis.
*-. Bis L8 Uhr.

Am Geldautomaten
m
a) Sehen Sie sich das Bild an:
Was ist hier passiert?
Wahrscheinlich ... Vermutlich ...
lch glaube (nicht), dass ...

auf jemanden warten . die Karte verlieren .


.
den Code vergessen den Schlussel nicht finden

b) Htiren Sie den Dialog und kreuzen Sie die richtige Aussage an.
Sie hat ihren Code vergessen. . Sie hat kein Geld bekommen. . Sie hat ihre EC-Karte nicht
zuriickbekommen. . Auf ihrem Konto ist nicht genug Geld. . Sie hat weder Geld bekommen
noch ihre EC-Karte zuriickbekommen.
LEKTION 4I OHNE GELD GEHT NICHTS

Der Fischer und seine Frau: Ein Márchen nach den GebrÍidern Grimm

a) Erinnern Sie sich an dieses Márchen? Worum geht es?

b) Wetche Szenen aus dem Márchen werden hier dargeste||t?


c) Lesen Sie den Anfang des Márchens.
Es waren einmal ein armer Fischer und seine Frau, die wohnten
zusammen in einer alten Hutte an der See, und der Fischer
ging alle Tage hin und angelte, und er angelte und angelte. So
saf3 er auch einmal mit seiner Angel und schaute immer in das
klare Wasser hinein, und er SaB und saí3. Da ging die Angel auf
den Grund, tief, tief hinab, und wie er die Angel heraufholte,
da zoger einen kleinen gelben Fisch heraus. Da sagte der Fisch
zu íhm: ,,Guter Fischer! Lass mich frei! Ich bin der Sohn des
Meerkonigs. Wenn du mich befreist, erfulle ich dir jeden Wunsch!
Setz mich wieder ins WaSSer und Iass mich bitte schwímmen!..
Der Fischer warf den Fisch sofort wíeder ins Wasser. Aber als
er nach Hause zu seiner Frau kam und seiner Frau die seltsaSne
Geschichte erzáh\te, schimpfte sie mit ihm: ,,Was? Er hat gesagt,
er wurde dir jeden Wunsch erfullen? Geh sofort wieder ans Ufer
und sag ihm, wenn du ihn findest, dass ich ein Haus brauche. Ach, hatte ich nur ein Háuschen mit
Garten! Dann wáre ich uberglucklich..,
Der arme Mann kehrte ans Ufer zuruck. Er hatte gerade den Fisch gerufen, als er schon dessen
Stímme horte: ,,Hierbin íchl Hast du mich gesucht?..Der Fischer erklárte den Wunsch seiner
Frau, und sogleich kam die freundliche Antwort: ,,Du bist gut zu
mir gewesen! Geh nach Hause zuruck, dein Wunsch wird erfullt
werden!" Der Fischer glaubte nun, dass seine Frau endlich zufrieden
sei. Aber er hatte die Tur des neuen Hauses noch nicht ganz geoffnet,
als seine Frau schon mit ihm zu schimpfen begann: ,,Es stimmt also,
dass der Fisch, den du freigelassen hast, ein Zauberfisch ist! Siehst du,
jetzt,wo wir wissen, wie gro8 die Macht des Fisches ist, durfen wir
uns doch nicht nur mit einem Haus zufriedengeben! Wir mussen mehr
verlangen! Lauf sofort zuruck und verlange ein Schloss, nicht solch ein
einfaches Haus! Ach, Wenn ich doch nur ein groí3es Schloss hátte!..
Der Fischer lief sofort ans Ufer zuruck. ,,Wer weif3, ob ich ihn
wiederfinde! Hoffentlích íst er nicht verschwunden! Fischlein!
Fischlein! ", rief er uber das Wasser. ,,Hier bin ich! Was willst du noch?",
klang eine Stimme aus dem Meer. ,,Weif3t du, meine Frau mochte ..."

d) ErzáhIen Sie das Márchen weiter.

Jliiuseherffi.* Sch|oss haben + Konig werden + Kaiser werden á


Papst werden?...

Was ist die Mora| des Márchens? Wáhlen Sie die richtige(n) Aussagen(n) aus
und begriinden Sie lhre Wahl.
Wer immer mehr und mehr haben will, ... .
a) der wird gliicklich b) der kann zuletzt alles verlieren c) der kommt im Leben immer weiter
d) der erreiCht alles e) der wird nie genug haben f) der wird nie zufrieden sein
TAKTA-GELDIST (ru rcHr) ALLES?!

Ergánzen Sie.

Wenn ich doch nur ein groBes Schloss


ich nur ein Háuschen mit Garten!

Bilden Sie Sátze.

a) Was wíinscht sich


der Frosch?
R+ich-ku'sTffi ,r ins Konigsschloss mitnehmen #

mich dem Konig vorstellen . mich an ihren Tisch


setzen mit mir zusammen essen
,,' ,o
in ihr Bett
legen ' mich lieben und heiraten

b) Was wiinschen sie sich?

Hánsel:
Rotkáppchen: o.. Gretel: -? )) t,
Der Wolf: Die Hexe:

E Was wiirden Sie sich wiinschen, wenn Sie einen Zauberfisch fangen wiirden?
Bilden Sie Wunschsátze.

Fassen Sie das Márchen ,,Der Fischer und seine Frau" oder ein anderes
Márchen kurz zusammeJ|.
ln dem Mtirchen geht es um... Es handelt uon (einem Fischer), (drr)
Die Hauptfigur ist ... Zuerst / Dann / Anschliepend / Zuletzt ...

!!! Erfinden Sie in Dreiergruppen eine moderne Version eines Márchens.


Ein Beispiel: Der Froschkonig

Es war einmal ein Mádchefl, das in einer groÍ3en Vi|la mit Swimmingpool wohnte.
Stundenlanglag sie am Pool und chattete mit ihren Freundinnen. Dabei fiel einmal ihr
Laptop ins Wasset'...
LEKTION 4 - OHNE GELD GEHT NICHTS

TAKT B T EINKAUFEN MIT SPASS


Beschreiben Sie die Bilder: a) Welche Situationen werden hier dargestellt?

b) ordnen Sie den Bi|dern die fo|genden Sátze zu.


Darf es ein bisschen mehr sein?
Kann ich es umtauschen, wenn es meiner Freundin nicht
gefá||t? Was hátten Sie gern? |st das a|les? Haben Sie das eine Nummer grciBer? .'
Haben Sie das in einer anderen Farbe? .. Kcinnten Sie mir bitte ein billigeres Modell
zeigen? Wie gefá||t es Ihnen? Wíinschen Sie noch etwas? Gibt es darauf Garantie?
-
Wo kann ich es anprobieren? Haben Sie preislich eine Vorstellung? Haben Sie an eine
bestimmte Marke gedacht? ,
Was kann ich fiir Sie tun?

c) Ergánzen Sie die Liste und fiihren Sie DiaIoge zu den Bi|dern.

Einkaufstipps: a) Hiiren Sie Frau Schubert iiber ihre Einkaufsgewohnheiten: ln


welcher Reihenfolge spricht sie dariiber? Es gibt zwei Tipps zu viel.
I ?
,i
a
A) Preise vergleichen! F) Einmal in der Woche
GroÍ3einkauf machen!
r:--t' fl -- l: B) Nicht hungrig .inkaufen gehen!
l . rÖ-. I t. rt!

?.
í.l

fi
I
.< I G) Ein ka uf szettel sch reiben !

C) Waren in GroBpackungen sind


gu nstiger! H) Den Einkauf planen!
\
1

D) Lebensmittel nach Hause liefern l) Nicht zu frtlh auf den Markt


lassen! gehen!

E) Sonderangebote beachten! J) Online sind viele Waren gunstiger


als im Laden.

b) Formulieren Sie einige Tipps zu Ratsch|ágen um.


Esist ratsam / praktisch,...ZU ..., weil/ sonst... . Man spart Geld / Zeit..., wenn ... .

Einkaufen im lnternet: Haben Sie schon etwas online gekauft? Was ist fíir
online-Káufe charakteristisch? Kreuzen Sie an.
man kauft weniger ,, man kann Sachen in Ruhe zu Hause ausprobieren man muss das
Haus nicht verlassen man spart viel Zeit .
man kann zu jeder Tages- und Nachtzeit
einkaufen es ist bi|liger man kann von Verkáufern Ratschláge bekommen
man kann Waren miteinander vergleichen . man kann in Ruhe das Produkt auswáh|en ."

man erspart sich weite Wege


TAKT B - EINKAUFEN MIT SPASS

a) Lesen sie den Zeitungsartikel.


ffi

Virtuelles Weihnachten im Online-Shop


Keine Offnungszeiten, keine Schlangen ,,lch kann stressfrei rund um die Uhr einkaufen
Vor den Kassen Und keine Láden voller und muss keine Treppen laufen", sagt
Menschenmassen - immer mehr Deutsche zum Beispiel eine Rentnerin. AuBerdem
er|edigen ihre Weihnachtseinkáufe per sei es so einfacher, Preise zuvergleichen.
Mausklick. ,,lrn Netz ist es billiger, ich werde Shoppingseiten und Meinungsportale zeigen,
unabhángig beraten und kann einkaufen, was hinter den Produkten steckt. Man kann
wann ich will", meinen viele Deutsche. Rund nicht nur die Produktseiten online finden,
70 Prozent der deutschen Internetznutzer wollen sondern auch Lob und Kritik von Kunden.
dieses Jahr ein Geschenk im Netzkaufen. Selbst fÜr die Weihnachtspost setzt sich das
Jeder Zweite ist inzwischen ein ,,Last-Minute- lnternet immer mehr durch'. 87 Prozent der
Shopper" kurzvor Heiligabend. Insgesamt deutscher Surfer verschicken wenigstens eine
wollen die Deutschen zwischen 100 und virtuellq Karte.
250 Euro fÜr Weihnachtsgaben ausgeben. Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke bleiben
Fast jeder Vierte steckt Sogar Über 250 Euro in auch dieses Jahr BÜchel Musik und Kleidung.
seinen Warenkorb. Das Einkaufen im Netz ist Doch auch Kosmetikartikel, Computerspiele
auch bei Alteren beliebt. Die Há|fte aller lnternet- und Schmuck finden die Deutschen gerne unter
Nutzer Über 60 wi|l mindestens ein Geschenk dem Tannenbaum.
online kaufen.

b) Was ist Iaut Text richtig (R),was ist falsch (F)? RF


70 Prozent der Deutschen kaufen online ein. x
'x# b#
Ein Viertel der Online-Kunden kauft Geschenke fiir mehr als 250 Euro.

Jeder zweite Surfer iiber 60 will ein Geschenk im Internet kaufen.


Die Seiten der on|ine-Shops erk|áren den Gebrauch der Produkte.
Diejenigen, die etwas online gekauft haben, bekommen eine virtuelle
Weihnachtskarte.
Am liebsten kaufen die Leute verschiedene Medien und etwas zum
Anziehen.

c) Unterstreichen Sie im Text die Textstellen iiber die Vorteile von Online-

ffi
Einkáufen.

Besprechen Sie die Vorteile und Nachteile von on|ine-Einkáufen.


Ein Vorteil eines Web-Kaufhauses ist, doss ... . lch mag an Online-Einkdufen, doss ...

ffi
lch finde es weniger gut, dass ... . Ein Nachteil von Einkiiufen im lnternet ist ... .

Wo kann man im |nternet gute BÍicher, CDs oder K|amotten kaufen?


Wie láuft der Einkauf ab?
Der Supermarkt der Zukunft: Lesen Sie den Text und besprechen Sie, was hier
den Einkauf leichter macht und ob Sie hier einkaufen miichten. Was gefállt
lhnen hier (nicht)?

Wie werden wir morgen einkaufen? Das kann Die wohl wichtigste \euerung ist der mobile
man im niederrheinischen Tonisvorst erleben. Einkaufsassistent. Das \Íobilteleton spielt im
Dort steht ein Supermarkt der Zukunft, der Supermarkt eine rr.ichtige Rtrlle. \Íerkt der Kunde
das Einkaufen zum Erlebnis macht. Es gibt zuHause, dass im Ktihlschrank Butter und Milch
zum Beispiel intelligente Waageil, die Obst alle sind, so kann er die StnchcuJes der Produkte
und Gemtise selbst erkennen. Einige Produkte einscannen und damit auf de m Handl' eine digitale
konnen die Kunden auch testen: An der Einkaufslist e zusammenstellen. Zettel und Bleistift
Weinprobierstation kann man unter 16 Weinsorten sind Íiberfltissig _ und die Li>te rr ird garantiert
wáhlen und sie probieren. nicht vergessen. \\'íhrend de> Einkaufs kann man
auch im SupeÍTnarkt alle Einkíute mit dem Handy
einscannen: Mit Hilt-e der Hendr kamera wird der
Strichcode der Produkte eingeSu-JÍlllt und schon
Wer den Supermarkt betritt, wird von dem
erscheinen Preis und Pro.iuktinto im Display.
freundlichen Roboter Ally oder seinem Zwtlhng
So registriert das Handr eile Produkte
empfangen. Er ist ein rollender Roboter, der die
im Einkaufsw'asen und rechnet die Kosten
Kunden begrtiBt und sie durch die Regalreihen
zusammen.
fiihrt. Findet man etwas nicht, so zeigt er einem
das Produkt, das man sucht. ETttTN

ry{
;8il;r:ry41 Will der Kunde zahlen. er nur an der
Str ntu\>
Selbstzahlerkasse das Hendr 3n das Lesegerát
halten. Ohne die \\'eren rus dem Einkaufswagen
zu nehmen und ohne \\-ene!.-hlange kann der
Káufer den Laden r.erlls>3n. Be zahlen kann
man nicht nur bar oder rnit Kf,rte. sondern auch
per Fingerabdruck. Es geht s.-hnell. es ist sicher
und praktisch. \[an n'luss \\ eder Geld noch eine
Kreditkarte mitnehmen. <trndirn kann einfach den
Finger aufle,-een. den mrn immer dabei hat.

Formen Sie die Sátze um.

Merkt der Kunde, dass... -, W.gnn ,.4.*r..Y.vli*...mg.rkÍ ,. .4q9o

Will der Kunde bezahlen ->,

Bilden Sie Sátze.

Hat man kein Geld bei sich, ... so há|t man das Handy an das Lesegerát.
Findet man ein Produkt nicht, so scannt man die Strichcodes der Produkte
lst man an der Kasse, ... ein.
Will man einen digitalen Einkaufs- so kann man mit dem Fingerabdruckzahlen.
zettel machen, ... so fragt man den Roboter Ally oder seinen
Zwilling.
TAKT B - EINKAUFEN M!T SPASS

vergleichen sie: Was macht man, wenn mall....


m
rn ernem Gescháft im Supermarkt der Zukunft
aa

''normalen,,
das Obst abwiegt das Obst auf die Waacp lerpn, nuY das Obst auf die WaaXe
eine Tacte drueken leXen
den Preis erfahren will
das Produkt bezahlen will
ein Produkt nicht findet

Was ist lhnen beim Einkaufen wichtig? Ergánzen Sie die Liste und bilden Sie
Sátze.

groBe Auswah| . keine


Sch|ange an der Kasse . gtinstige Preise . nette Verkáufer . gute
.
Musik Parkmriglichkeit . Sonderangebote . sich iiber die Produkte informieren kiinnen . ...

F r mich ist es wichtig, dass ... ... spielt / spielen f r mich keine / eine wichtig Rolle.

Aus fiir SiiÍ3igkeiten an Supermarktkassen


m
a) Beschreiben Sie das Bild und spielen Sie einen Dialog zu dem Bild.

b) Lesen Sie den Text und ergánzen Sie die Zusammenfassung.

,,Mama, kauÍst du mir noch elnen Schokortqel?jÍ and


Wenn Mama ,,IlelnÍÍsagt, Íángt das Kind an, zu toben,
zu schteien, zu weinen, es Wirtt sich aaÍ den Boden,,,
Welche Eltem kennen das nichti?

SÜBlgkeiten an Supermarktkassen ziehen


Kinder magisch an - und bringen Eltern auf
die Palme. Doch damit soll jetzt Schluss seln.
Das Ministerium fÜr Verbraucherschutz wil|
Schokoriegel und Bonbons an der Kasse
verbieten! ,,Die Supermárkte sol|ten statt
SuBigkeiten lieber Obst an ihre Kassen stellen",
.sch|ug
das Ministerium vor. Eine von uns durchgeÍuhrte
Umfrage kam zu fo|gendem Ergebnis: 4Bo/o der BeÍragten halten den Vorsch|ag ÍÜr eine gute |dee,
29% ist es ega|, 23% Íinden SuBigkeiten an der Kasse praktisch'

In dem Text geht es darum, dass man in Zukunft Siil3igkeiten an Supermarktkassen


will, weil
Die meisten Befragten

c) Schreiben Sie einen Leserbrief an die Zeitung. Schreiben Sie dariiber,


o wie Sie den Vorschlag finden.
I wie Sie sich selbst verhalten haben, wenn Sie als Kind mit lhren Eltern einkaufen waren.
r wie lhre Eltern sich verhalten haben.
LEKTION 4 r OHNE GELD GEHT NICHTS

TAKT C - DER KUNDE IST KONIG


a) Lesen Sie die Dialoge und ordnen Sie ihnen die Bilder zu.

b) Ergánzen Sie beim zweiten Lesen die fehlenden Sátze / Fragen.


'u
d-
--: -tJ
7-Ü,-
'-

Autowerkstatt * Dialog ''- Boutique ' Dialog ...

Handy-Reparaturwerkstatt' Dialog v Reinigung' Dialog *,, Optiker ' Dialog q,

2,
o Hallo! { Guten Tug,
t Hallo, was kann ich frir Sie tun? V Tug. Meine Brille ist runtergefallen und
. Dieser Mantel hat einen Fleck, hier, das eine Glas ist rausgefallen. Konnen
sehen Sie? Geht der raus? Sie das wieder einsetzen?
t ...... ?
Zeigen Sie mal... J., das geht. Nehmen
o Schokoladeneis. Sie Platz, ich mache es gleich.
. Ja, das geht raus, kein Problem. Sie v ?
konnen ihn morgen Nachmittag o Zehn Minuten
abholen. Das macht 9,90 Euro
4

t
0 Hallo, ich habe gestern diesen Pulli
Guten Tag. lch mochte einen Termin gekauft, er ist ungetragen und das
frir meinen Passat. Schildchen ist auch noch drin. Nur den
I Kassenzettel habe ich nicht mehr.
...... ?
V Die Bremsen sind nicht ganz in t?
Ordnung. Und ich glaube, der Luftfilter t Nein, auf keinen Fall umtauschen, ich
muss gewechselt werden. mochte mein Gel d zuruckhaben. Zu
I Passt es Ihnen morgen um 8 Uhr? Hause vor dem Spiegel sah er nicht
t Ja, prima. .... .....* .... ?
mehr so toll aus wie hier in der Kabine.
r Wenn es keine I Tut mir leid, aber ich kann lhnen Ihr
anderen Probleme
Geld nicht zuru ckzahlen, wenn Sie den
gibt, dann am fnihen Nachmittag. lch
Kassenzettel nicht mehr haben, aber
brauche noch Ihr Kennzeichen.
ich kann Ihnen einen Gutschein geben.
v B MK 1966.
t ."""?
a Er ist drei Jahre gultig.
TAKT C - DER KUNDE IST KONIG

5r ul
{ Guten Tag. Ich mochte dieses Guten Tag. ...,........ ........o... ...... ?
Páckchen aufgeben. I |ch habe mein Gerát Vor einem Monat bei
o Einen Moment ... Es wiegt 1,8 Kilo, lhnen gekauft, aber es streikt andauernd:
das macht dann 3,90 Euro. Sonst Das Menti hángt sekunden|ang oder
noch etwas? reagiert gar nicht, und immer, wenn ich
a Ja, dieses Einschreiben. eine SMS bekomme, strirzt es ab.
o Dann frillen Sie bitte zuerst dieses Y Ist es runtergefallen?
Formular aus ... Danke. Das sind t Na ja, cs ist in die Badewanne
dann noch 2,60 Euro. Haben Sie noch gefallen... . Es war nur drei Sekunden im
einen Wunsch? Wasser, ich habe es sofort rausgeholt und
r Ja, zwei Briefmarken fiir einen Brief. getrocknet.
o Es tut mir !eid, aber dann gibt es darauf
t Nach Spanien. keine Garantie. Und die Reparatur kann
o Das sind dann noch zweimal 70 Cent. einige Wochen dauern.
Noch etwas? ?
t v Sie konnen ein Leihgerát bekommen
a 7,35 Euro bitte.

Fíihren Sie Telefongespráche.

aJ
Kunde
im Klihlschrank steht Wasser
... Grad
Coolio 64
10 Jahre

b"'
c*
Kunde Kunde
Plasma-Fernseher zeigt nur Wasser in der Waschmaschine
Schwarz-WeiÍ3-Bilder wird nicht warm
TV-S 910 Waschomat S 261
i Z Juhre alt, Garantie vor einer 3 Wochen
Woche abgelaufen

a) wo htiren sie die Diatoge? Es gibt einen Titel zu viel.


lE
Schuhmacher. Friseur. Schliisseldienst. Uhrmacher. Fotograf . Optiker. Fahrschule

Dialog 1: Dialog2:
Dialog 3: Dialog 4:
Dialog 5: Dialog 6:

b) Hiiren Sie sich die Dialoge noch einmal an, machen Sie Notizen und spielen Sie
die Dialoge nach.
LEKTION 4I OHNE GELD GEHT NICHTS

Haushaltsgeráte: a) Was kennen Sie? Was haben Sie zu Hause? Was mtichten
Sie haben? Schreiben Sie die Zahlen zu den Wiirtern. Es gibt fíinf Wiirter zu vie!.

{tt
Fi,
Qp.,
.,, die Mikrowelle der Geschirrspiiler ,.-, der Brotbackautomat die Waschmaschine
'., -
t. das Biigeleisen *.,. der Wasserkocher e. der Gefrierschrank - die Kuchenmaschine
.., der Herd e, der Sandwich-Toaster '.., die Kiichenwaage die Fritteuse
r-, der Staubsauger e, die Kaffeemaschine der Toaster
-
-.
b) Welches Gerát wÍirden Sie als erstes kaufen, wenn Sie eine Wohnung hátten?
Was finden Sie wichtig, was weniger wichtig?

Beschreiben Sie ein Haushaltsgerát. Die anderen sollen das Gerát erraten.
Sie diirfen die Wiirter' die im Namen des Geráts vorkommen, nicht verwenden.
Mit diesem Geriit kann man... . Man uerwendet dieses Geriit, t!m...
Man benutzt dieses Gertit zum/zt)r... Wenn man ... will, so ...

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung. a| 7u welchem Gerát gehórt sie?

Man kann Toastbrot, WeiÍ3brot oder Mischbrot Verwenden. Wegen der passenden GroÍ3e ist
amerikanisches Toastbrot (110 x L20 mm) zu empfehlen. Bei deutschem Toast (100 x 100 mm)
kann es passieren, dass die Ftil|ung heraus|áuft.

Das neue Gerát mit einem weichen Tuch feucht abwischen. Dann mit etwas Speiseo| |eicht
einfetten. Den Stecker in die Steckdose stecken und das Gerát fijr ca. 8 Minuten aufheizen.

Das Gerát zwei bis drei Minuten vorheizen. Zwei Brotscheiben mit Butter bestreichen. Eine
Scheibe auf den Toaster legen und darauf den Belag (z.B. Wurst, Káse, F|eisch, Fisch, Eier oder
Gemiise) geben. Die zweite Scheibe darauflegen und den Toaster zuklappen. Das Sandwich
drei bis frinf Minuten toasten.

Die Brotscheiben nur diinn mit Butter bestreichen. Bei Toasts mit Kásefiil|ung kann es
vorkommen, dass ein Sandwich am Toaster kleben bleibt. Zum Lockern am besten einen
Holzloffel verwenden, keinesfalls ein Messer oder eine Gabel!

Den Stecker herausziehen und das Gerát abktihlen |assen. Nach dem Abkuh|en das Gerát Von
innen und auBen mit Sptilmittel und einem feuchten Tuch reinigen.
TAKT C - DER KUNDE IST KONIG

b) Lesen Sie die Gebrauchsanweisung noch einmal und ordnen Sie die passenden
Überschriften zu. Achtung: Es gibt eine Überschrift zu viel.

Nach dem Toasten . Sandwiches toasten . Vor dem ersten Gebrauch .


Sandwich-Rezepte . Tipps fiir die Zubereitung . Hinweise zu den Brotsorten

Sie haben lhrem Freund / lhrer


Pizza-Sondwich
Freundin einen Sandwich-Toaster
geliehen. Erkláren Sie ihm I ihr' wie 2 Brotscheiben, 1 Essloff el Ketchup,
er funktioniert und wie er I sie damit 2 OIiven (klein geschnitten),
Pizza-sandwiches machen kann. I Teeloff el gemischte Krciuter,
* Zwiebel (in dtlnne Sch eiben
geschnitten), 4 Scheiben Solomi,
Haben Sie ein Lieblingssandwich- 1 Scheibe Mozzaref lo
Rezept? Stellen Sie es lhren Mitschiilern
Sondwich wie besch rieben belegen
vor. Sie kiinnen auch im lnternet nach
und toosten
einem Rezept suchen, zum Beispiel -%_
unter www.chefkoch.de. t
I
:ríBnnT"se?EÍ:lctrEsli.fryí'#Íyff'nÍl?.TlsqE.!]qF'.,{!?Í'TÍry's

Erkláren Sie, wie andere Haushaltsgeráte funktionieren.


rm
Wasser / Waschmitte| / ... einfii|len . das Gerát einschalten / ausscha|ten / cjffnen / schlieBen .
die Taste / den Schalter driicken . den Stecker in die Steckdose stecken / aus der Steckdose
ziehen . das Programm / die Funktion auswáh|en . die Temperatur einstel|en

Lesen Sie den fotgenden Hilferuf aus einem Forum. a) was ist das Problem?
fm
Mir ist es schon oft passiert, dass ich eine Gebrauchsanweisung nicht verstanden habe. Jetzt geht es mir
mit einem schnur|osen Telefon (ASP 4550) so. |ch habe das GefÜh|' dass es in der Gebrauchsanweisung um
ein ganz anderes Telefon geht, nicht um meins. Hier steht zum Beispiel: Wenn Sie die Nummer speichern
wo||en, haben Sie dreima| die grÜne Taste zu drÜcken. Das Te|eÍon hat aber gar keine grÜne Taste! Kann mir
jemand weiterhe|fen, wie ich bei diesem Gerát Nummern speichern kann? Danke im Voraus!
Horst KannegieBer

b) Hatten Sie auch schon Probleme mit einer Gebrauchsanweisung? Berichten Sie
dariiber.

Was bedeutet der Satz? Kreuzen Sie an.

Sie haben dreimal die gruine Taste zu drucken.


Man kanrl ,u--, muss *-, die gnine Taste drticken. ,

;m Bilden Sie Sátze.


lch kann heute nicht ins Kino, oder hast du noch etwas zu sagen?
Konnen wir das Gesprách beendefi, oder hast du etwas zu erledigen?
Bist du am Abend frei, dass ich nichts zu tun habe.
lm Urlaub genieBe ich es, denn ich habe noch viel zu lernen.
LEKTION 4I OHNE GELD GEHT NICHTS

scHLuss-TAKT r JUGEND TESTET


,,Jugend testet": a) Was kann der Titel bedeuten?

g;Jugendliche werden getestet gi Waren werden von Jugendlichen getestet

b) 'Jugend testet,,: Lesen Sie den Aufruf und ÍiberpríifenSie |hre Antwort.

Fragen wie diese konnen Jugendliche beim Wettbewerb ,,Jugend testet" untersuchen.
Ob einzeln, mit Freunden oder mit der ganzen Klasse - wer zwischen '12 und 19 Jahre alt ist,
kann mitmachen. Und was kann man testen? Alles, was interessiert, von sozialen Netzwerken
Über Limonade und Fahrschu|en bis zu Kopfhorern. Hauptsache, es passt in eine der beiden
Wettbewerbskategorien Produkttests oder Dienstleistungstests.
Was braucht man also? Eine interessante Testidee, genaue Beobachtung und eine gute
Dokumentation. Die Tei|nehmer wáh|en ihr Thema se|bst áus und ftjhren den Test eigenstándig
durch. Am Ende steht ein Testbericht, der eingeschickt wird.
Die jeweils drei besten Tester von Produkttests und von Dienstleistungs-Tests werden mit 1.000,
1.500 und 2.000 Euro belohnt sowie mit einer Reise zur Preisverleihung nach Berlin inklusive
Übernachtung. Weitere sehr gute Arbeiten werden mit Sachpreisen geehrt.

Die Anme|dung ist ab soÍort unter www.lugendtestet'de mog|ich.

Teilnehmer konnen sich bis zum 15. Dezember 20... online unter wwwjugend-testet.de
anme|den' Dort gibt es auch a||e Informationen zum Wettbewerb. Übrigens: Damit Jugend|iche
eine gemeinsame Tei|nahme organisieren oder sich Über Testideen austauschen konnen, ist der
Wettbewerb auch bei SchÜ|erVZ und Facebook prásent: www'schue|ervz'net/jugendtestet und
www.facebook.com/i ugendtestet.
Einsendesch|uss ÍÜr die Arbeiten ist der 28. Februar 20... . |m Sommer 20... entscheidet eine
Jury Über die sechs Gewinner, die zur Preisver|eihung nach Ber|in fahren durfen'

c) Kreuzen Sie an, was richtig ist. R"

Bei dem Wettbewerb wird die Qua|itát von Produkten und Dienstleistungen
gepriift.
Man kann nicht zu zweit am Wettbewerb teilnehmen. \"1 \-dJ
Man kann entweder ein Produkt oder eine Dienstleistung testen.
\#' M
Das Testobjekt kann von den Tei|nehmern selbst ausgewáh|t werden.
Es gibt keine Altersgrenze fiir die Teilnehmer. V,M
Die Teilnehmer machen die Tests selbst. '\td/: 'fu{]

Mit der besten Arbeit kann man eine Reise nach Berlin gewinnen. \".d 't#

Alle Gewinner werden mir Geldpreisen ausgezeichnet.


\*"J fuf
Insgesamt bekommen die Gewinner 9000 Euro.
Man muss sich telefonisch anmelden. \l \#
-q*6l
Die Teilnehmer des Wettbewerbs diirfen keinen Kontakt zueinander haben. \1.

Alle Gewinner nehmen an der Preisverleihung teil. \,r/ bd


ScHLUSS-TAKT r JUGEND TESTET

Wiirden Sie gern an dem Wettbewerb teilnehmen?


Was wiirden Sie gern testen?

Hannah und Leah Bergmann haben auch an dem


Wettbewerb teilgenommen. Sie haben Fertigpizzas
getestet. Lesen Sie das lnterview und ergánzen Sie
die Fragen.

l.*-, r..r...t..... r..r......................o..!.r................t........... ................ ?

Wir haben in einem lnternet-Forum zum ersten Mal iiber ,Jugend testet' gelesen. Da fielen
uns gleich einige Dinge ein, die wir gerne testen wollten: Bl<icke, Filzstifte, Radiergummis.
Wir haben fast vier Wochen gebraucht, um uns fiir ein konkretes Thema zu entscheiden.
?

Es war fiir uns wichtig, dass das Produkt nicht sehr teuer ist. Besonders wichtig war uns
aber, dass der Test viele Leute anspricht und so auch anderen etwas bringt.
3* .................... ?
Wir lieben Pizzas, keine Frage. Aber jetzt haben wir erst mal die Nase voll.
1.x............... ........."......'.. ?
Wir haben fast die gesamten Herbstferien mit dem Aufwármen und Verkosten von
F er tigpizzas verb racht.

Wir wollten wissen, ob Fertiggerichte wirklich so ungesund sind, wie oft behauptet wird -
oder ob sie eine schnelle, leckere und gesunde Alternative sind.

Bei der Bewertung von Pizzas hatten wir viele verschiedene Kriterien: Zum Beispiel die
Aufwármdauer, die PortionsgrtiBe, die Náhrwerte, das Backergebnis, a|so der Geschmack,
die Verstándlichkeit der An|eitung, a|so wie und wie |ange man die Pizza backen muss.
Wir haben auch die Verpackung untersucht, wie sie aussieht und ob das Bild auf der
Verpackung mit dem lnhalt íibereinstimmt. Nach diesen Kriterien haben wir Punkte
gegeben - auf einer Skala von zehn fiir Top bis null fiir Flop.

Sehen Sie sich die lnternetseite von ,,Jugend testet" (www.jugend-testet.de)


an. Welche Produkte bzw. Dienstleistungen wurden in den letzten Jahren fÍir
Tests ausgewáhlt? Wáh|en Sie einen Testbericht aus und berichten Sie darÍiber.

EE
I

Jugend-testet-Spiel in der Gruppe: Sie wollen auch an dem Wettbewerb


teilnehmen. Bilden Sie Vierergruppen und besprechen Sie Folgendes:
i

Was? Welches Produkt oder welche Dienstleistung wáh|en Sie?


I

Warum? Welches Ziel verfolgen Sie mit lhrem Test? Welche Frage(n) wird / werden zum Test
gestellt?
t

Wie? Mit welchen Methoden fiihren Sie die Untersuchung durch?


Kriterien: Unter welchen Aspekten fiihren Sie die Untersuchung durch?
Arbeitsteilung: Wer macht was in der Gruppe?
Die Jury ist lhÉLehrer/in, der / die die besten Gruppen auswáh|t.

Fassen Sie in einem kurzen Testbericht lhre Ergebnisse zusammen.