Sie sind auf Seite 1von 6

Transportation Systems

SIBAS 32

UDFPAK V2.10
Releasenotes

Erstausgabe: 26. Mai. 2003


Stand: 19. Nov. 2004
Produktversion: 2.10 Seitenzahl: 6
Dokumentenkennz.: =!H.6558.A023&EDB007

Weitergabe sowie Vervielfältigung, Verbreitung und/oder Bearbeitung dieses Dokumentes, Verwertung und Mitteilung seines
Inhaltes sind verboten, soweit nicht ausdrücklich gestattet. Zuwiderhandlungen verpflichten zu Schadenersatz. Alle Rechte für
den Fall der Patenterteilung, Gebrauchsmuster- oder Geschmacksmustereintragung vorbehalten.
© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten.
Transportation Systems

Inhaltsverzeichnis

V1.0, 26. Mai. 2003 ............................................................................................ 3

V1.10, 03. Jul. 2003 ........................................................................................... 4

V2.10, 19. Nov. 2004.......................................................................................... 5

Abkürzungsverzeichnis ................................................................................... 6

SIBAS 32 UDFPAK V2.10 Releasenotes Stand 19. Nov. 2004


© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten. 2/6
Transportation Systems

V1.0, 26. Mai. 2003


Abhängigkeiten
UDFPAK läuft als Konsolapplikation auf den Microsoft Betriebssystemen
Windows 2000 und Windows NT.

Interoperabilität
Für den Einsatz der Funktion UDF ist neben dem Tool UDFPAK die
SIBAS 32 STDLIB ab dem Versionsstand V1.45 und das SIBAS 32
OS/MONI ab der Version V2.30 notwendig.

Features
• Erzeugen einer ladbaren Datei für den UDF Bereich des SIBAS 32
Zentralrechners aus Einzeldateien

• Zerlegen der ladbaren Datei in die Einzeldateien

Anmerkungen zur Dokumentation


Aktuelle Informationen zu der Bedienung von UDFPAK finden Sie im
User Manual zu UDFPAK V1.0.

Sonstige Hinweise
UDFPAK wird beim Setup des Pakets OS/MONI ab der Version V2.40
automatisch mit installiert.
Dabei wird im OS/MONI-Verzeichnis das Verzeichnis UDF und darin das
Verzeichnis DATA angelegt.
Im Verzeichnis UDF befindet sich das Programm UDFPAK sowie das
User Manual. Das Verzeichnis DATA ist für die projektspezifischen
Einzel- und ladbaren Dateien für den UDF-Bereich vorgesehen.

SIBAS 32 UDFPAK V2.10 Releasenotes Stand 19. Nov. 2004


© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten. 3/6
Transportation Systems

V1.10, 03. Jul. 2003


Änderungen
Robustheit bei Fehlerabbruch erhöht.

Anmerkungen zur Dokumentation


Aktuelle Informationen zu der Bedienung von UDFPAK finden Sie im
User Manual zu UDFPAK V1.10.

SIBAS 32 UDFPAK V2.10 Releasenotes Stand 19. Nov. 2004


© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten. 4/6
Transportation Systems

V2.10, 19. Nov. 2004


Änderungen
Integration von zwei neuen Features:

• Passwortschutz

• Überprüfung von ZIP-Dateien

Abhängigkeiten
Das Feature Passwortschutz ist ab OS/MONI V2.50 verfügbar.
ZIP-Dateien werden ab der V1.10 des Bausteins CU_EEP, bzw. der
STDLIB V1.47 unterstützt.

Anmerkungen zur Dokumentation


Aktuelle Informationen zu der Bedienung von UDFPAK finden Sie im
User Manual zu UDFPAK V2.10.

SIBAS 32 UDFPAK V2.10 Releasenotes Stand 19. Nov. 2004


© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten. 5/6
Transportation Systems

Abkürzungsverzeichnis

Abkürzung Bedeutung

OS/MONI OperatingSystem/Monitor
UDF UserDataFlash

SIBAS 32 UDFPAK V2.10 Releasenotes Stand 19. Nov. 2004


© Siemens AG 2004. Alle Rechte vorbehalten. 6/6