Sie sind auf Seite 1von 2

Anton Bruckner Privatuniversität: Schriftlicher Aufnahmetest: Musiklehre und Gehörbildung

NAME:……………………................. Datum: …………


für das Studium: ……………………………..

1. Teil: „Allgemeine Musiklehre“:


(10)

1.a: Bezeichnen Sie die angegebenen Töne mit Notennamen und Oktavbezeichnung.
b: Schreiben Sie neben jeden Ton eine mögliche enharmonische Verwechslung und bezeichnen Sie
den neuen Ton in derselben Weise.

(10)

2.a: Schreiben Sie die Tonleiter ... -Moll, melodisch aufwärts und abwärts.
b: Schreiben Sie den dazugehörigen Dominantseptakkord (V7) in seiner Grundstellung sowie in
allen Umkehrungen.

(10)

3. Benennen Sie die Intervalle (pro Takt 1 Bsp.) mit genauer Bezeichnung (zB: große Terz):

(10)

4. Transponieren Sie die gegebene Melodie (B-Dur) nach ... -Dur (beliebig oktaviert); notieren Sie
im Bassschlüssel!

(10)

5. Kennzeichnen Sie in der folgenden Melodie alle übermäßigen und verminderten Intervalle:
2. Teil: „Gehörbildung“ NAME: …………………………
Die einzelnen Aufgaben werden mehrmals (3x) vorgespielt
1. Notieren Sie die angespielten Töne aus ... -Dur: (10)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

2.a) Benennen Sie die angespielten dreistimmigen Akkorde (Dur, Moll, Verm., Überm.) (10)
2.b) Notieren Sie die Akkorde (jeweils 1 Ton gegeben)

1 2 3 4 5

3. Notieren Sie den vorgesprochenen Rhythmus: (10)

4.a) Kennzeichnen Sie im Beispiel die Töne, die „falsch“ gespielt werden (einringeln) (10)
4.b) Notieren Sie in der Zeile darunter diese Töne so, wie sie gespielt werden (bei rhythmischer
Veränderung auch den folgenden Ton)

5. Notieren Sie die vorgespielte Melodie (4 Takte hören); erweitern Sie diese Melodie um 4 Takte (10)

und führen Sie die Melodie zu einem sinnvollen Schluss (selbst erfinden)!