Sie sind auf Seite 1von 2

Bedienungsanleitung für Industrial Security Router (IE-SR-2/6GT-Serie)

1. Lieferumfang PIN-NUMMER SIGNAL NAME 7. Rücksetzen auf Werkseinstellungen


1 * Weidmüller Industrial Security Router 1 24V DC Werkseinstellungen des Routers:
1 * Stecker 3-polig für Stromversorgung Sprache Web-Interface: Englisch Das Gerät kann über den an der Frontseite befindlichen
2 GND
2 * Stecker 4-polig für digitale Ein- und Ausgangssignale Betriebsmodus : IP router Taster „Factory Default“ auf die Werkseinstellungen
3 PE zurückgesetzt werden. Dazu ist folgendes durchzuführen:
(Alarm, CUT, optional VPN)
1 * Ethernetkabel (1m) Default-IP-Adressen für 2-Port-Router-Varianten: 1. Router ausschalten (spannungslos)
1 * Bedienungsanleitung zur Erstinbetriebnahme LAN Port: 192.168.1.110 (Statisch) 2. Drücken und festhalten des Tasters „Factory Default“
Optional: Mobilfunkantenne(n) (UMTS/3G: 1 Antenne, Subnetzmaske: 255.255.255.0 3. Einschalten des Gerätes, dabei den Taster „Factory
LTE/4G: 2 Antennen WAN Port: 192.168.2.110 (Statisch) Default“ weiterhin gedrückt halten
Subnetzmaske: 255.255.255.0 4. Wenn die Power LED grün blinkt (ca. 10 Sek. nach Ein-
2. Montage schalten) den Taster „Factory Default“ wieder loslassen
Achtung: LAN1 LAN2 LAN3 LAN4 Default-IP-Adressen für 6-Port-Router-Varianten: 5. Warten bis die Power LED konstant grün leuchtet, der
LAN1 Port: 192.168.1.110 (Statisch) Router ist dann wieder betriebsbereit

24V GND PE
Montagearbeiten am Gerät nur unter gesicher-
tem und spannungsfreiem Zustand erlaubt. Subnetzmaske: 255.255.255.0
WAN1 Port: DHCP (Zuweisung über DHCP-
WAN1 WAN1

Achten Sie bei der Handhabung Server) 8. Informationen


Sobald die Spannungsversorgung mit dem Gerät
elektrostatisch gefährdeter Bauteile auf die verbunden wird, blinkt die PWR-LED grün. Der Router ist
relevanten Sicherheitsmaßnahmen betriebsbereit wenn die PWR-LED konstant leuchtet. Das detaillierte Benutzerhandbuch, weitere
Bitte bei der IP-Adresszuweisung des WAN- Produktinformationen sowie Tools und ggf. Firmware-
DIN EN61340-5-1 / DIN EN 61340-5-2 4. Router mit integriertem Mobilfunk-Interface Ports über DHCP beachten, dass der DHCP-
Server keine IP-Adresse aus dem IP-
Updates können unter folgendem Internet-Link
1) Verbinden Sie die mitgelieferte(n) Antenne(n) oder eine heruntergeladen werden:
Hutschienen-Montage Adressbereich des LAN-Ports (default
externe Mobilfunkantenne mit den Anschlussbuchsen auf
Gerät von oben schräg auf 192.168.1.0/24) vergibt. Die Zuweisung
der Geräteoberseite (1). http://www.weidmueller.de
die Hutschiene setzen (1), schlägt fehl bei Überlappung der LAN/WAN
2) Die für eine Mobilfunkverbindung benötigte SIM-Karte wird ► Auswahl Produktkatalog
dann den Verriegelungs- IP-Adressbereiche.
1 auf der Rückseite des Gerätes in den 3G/4G Card Reader  Rubrik Industrial Ethernet – Aktiv
bolzen nach unten ziehen Slot (2) eingelegt.  Industrial Security Router
und dabei das Gerät auf die 1 Konfiguration des PC-LAN-Netzwerkadapters
Damit Sie auf das Webinterface des Security-Routers  Auswahl Produktvariante
Hutschiene einrasten (2).  Sektion Downloads
zugreifen können, müssen Sie die IP-Adresse und die
2
Hutschienen-Demontage Subnetz-Maske entsprechend dem angeschlossenen Router-
Port einstellen. Wichtige Empfehlung:
Verriegelungsbolzen (2)
nach unten ziehen und
1 Bitte laden Sie unbedingt auch die Software
Geräteunterseite von der
SCM 4G
Beispiel für Verbindung PC  Router-LAN-Port: Weidmüller Router-Search-Utility herunter. Dieses
Hutschiene wegdrehen. 2 IP-Adresse PC: 192.168.1.99 Tool ist äußerst nützlich, um in einem Netzwerk
Dann das Gerät nach oben Subnetzmaske: 255.255.255.0 Weidmüller-Router mit unbekannter IP-Adresse zu
2 5. Verbindung
schieben und von der Hutschiene abnehmen. finden (für Zugriff auf das Webinterface).
Zugriff auf das Webinterface
Anschluss des RJ45 Netzwerkkabels
3. Anschluss des Gerätes Um das Webinterface des Geräts zu öffnen, starten Sie ihren
Grundsätzlich erfolgt die Konfiguration des Gerätes über 9. Kontaktdaten
Anschluss der Spannungsquelle Web-Browser. Geben Sie in die Adresszeile des Browsers
einen angeschlossenen Konfigurations-PC via Web-Browser.
Gerät über den 3-poligen Stecker (im Lieferumfang) an eine nun folgende IP-Adresse ein:
Für die Erstkonfiguration verbinden sie den Router über das Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
24V DC Spannungsquelle anschliessen. LAN-Interface mit dem PC. Für die Verbindung kann sowohl Klingenbergstraße 16
http://192.168.1.110 (bei Anschluss an LAN-Port)
ein Standard- als auch ein gekreuztes Ethernet-Kabel 32758 Detmold
Achtung: Gefahr eines elektrischen Stromschlags – Stellen sie verwendet werden. Standardmäßig sind alle Ethernet Tel. +49 (0) 5231 14-0
sicher, dass das Gerät vor jeder Montagearbeit spannungsfrei Schnittstellen auf Autocrossing/Autonegotiation eingestellt. Nach Erscheinen der Eingabeaufforderung (Login) geben Sie
bitte folgende Anmeldedaten (Werkseinstellungen) ein: Fax +49 (0) 5231 14-2083
ist. E-Mail info@weidmueller.com
6. Software - Konfiguration Internet www.weidmueller.com
UL 508 Spezifika: Benutzername: admin
Verwenden Sie nur Sicherungen des Typs R/C Passwort: Detmold
In der Werkseinstellung kann der Router gene- Technischer Support:
(JDYX2/8.E10480, Artikelnr. 0454003, Hersteller Littelfuse Inc) rell auf allen Ethernet-Schnittstellen konfiguriert support.automation@weidmueller.com
Bestätigen Sie ihre Eingabe mit „OK“. Die Web-Homepage
oder equivalente Sicherungen. Anschlußquerschnitt für werden, wenn die IP-Adresse des verbundenen des Geräts erscheint.
Stromversorgung: 0,25 mm2 - 1,5 mm2 (AWG 24-16). Ports bekannt ist. Bitte beachten Sie, dass sich
Umgebungslufttemperatur 55°C. Einsatz nur in Umgebungen die IP-Adresse des Konfigurations-PC’s im
Falls Sie einen Proxy verwenden, müssen
mit Verschmutzungsgrad 2. selben IP-Address-bereich wie dem des
Sie diesen gegebenenfalls deaktivieren.
angeschlossenen Router-Ports befinden muss.

Release 2.00 / Date 12/18/2017 / DZ-HAND-91057-0/B


Hardware Installation Guide for Industrial Security Router (IE-SR-2/6GT-series)
1. Package Checklist PIN number Signal Name 7. Reset to factory defaults
1 24V DC Factory default settings:
1 * Weidmüller Industrial Security Router Language Web interface: Englisch By pressing the push button "Factory Default" the device can be
2 GND
1 * 3-pin connector for power supply Operating mode : IP router reset at any time and regardless of the configuration to the
2 * 4-pin connectors for external digital input/output signals 3 PE default factory settings.
(Alarm, CUT, optional VPN) Default IP addresses of 2-Port Router variants How to reset to factory settings:
1 * Ethernet cable (Length 1 m) LAN port: 192.168.1.110 (static value) 1. Power off the router
1 * Hardware Installation Guide Subnet mask: 255.255.255.0 2. Press button „Factory Default“ and keep it hold down
Optional: Antenna set for mobile wireless (3G: 1 antenna / 4G: WAN1…WAN2 ports: 192.168.2.110 (static value) 3. Power on the router and keeping pressed button
2 antennas) Subnet mask: 255.255.255.0 „Factory Default“ while router is booting
2. Mounting 4. Release button „Factory Default“ when PWR LED
Default IP addresses of 6-Port Router variants starts flashing fast (around 12 seconds after power on)
5. Wait until the PWR LED is glowing constantly green
LAN1 LAN2 LAN3 LAN4

Warning: LAN1…LAN4 ports: 192.168.1.110 (static value)

24V GND PE
Any installation works on the device are only (LAN Ports behave default like an unmanaged switch) (the router is ready to run with default settings
permitted if the power supply is switched off, WAN1 WAN1
Subnet mask: 255.255.255.0
and if handling the device is safe. WAN1…WAN2 ports: DHCP (automatic assignment by 8. General information
Once the power supply is connected to the device, the DHCP server) The user manual, additional product information, tools
PWR LED starts flashing green. If the PWR LED is lit the (WAN Ports behave default like an unmanaged switch)
Note: and any firmware updates can be downloaded using
router is ready to run.
Please observe applicable security measures following link:
when handling electronic components 4. Devices with cellular modems (3G/UMTS or LTE/4G) Note:
sensitive to electrostatic charges If the WAN port is connected for assigning an http://www.weidmueller.com
For Router models with integrated mobile interface the
IP address by DHCP server please be aware ► Select Product Catalogue
DIN EN61340-5-1 / DIN EN 61340-5-2 antenna(s) and the SIM card should be used as follows:
that the DHCP IP address range is different  Select “Active Industrial Ethernet”
1) Connect the included or external antenna(s) to the
from LAN IP address range (default  Select Industrial Security Router
connectors on top of the housing (1).
DINrail mounting 192.1.68.1.0/24). The assignment will fail if  Select Product model
2) Insert the SIM card into the 3G/4G Card Reader slot (2) at the IP ranges (WAN/DHCP and LAN/static)
Insert the top of the DIN-rail the rear side of the device.  Click and expand section „Downloads“
clip behind the upper edge of 2 will overlap.  Download needed software or
the DIN-rail (1). Then open 1 documentation
the latch at bottom of the Configuration of PC network interface
device by using a flat-bladed 1 Configure the PC’s network IP address and subnet mask Important recommendation:
screwdriver and fix the according to the IP address range of the connected router port.
device on the DIN-rail by
We strongly recommend that you download the tool
1 Weidmüller Router-Search-Utility which is very useful to
gently pressing on the Example for connection PC  Router-LAN-Port:
bottom (2). To remove the
SCM 4G

IP address PC: 192.168.1.99 detect Weidmüller Routers with unknown/forgotten IP


Router from the DIN-Rail, 2 Subnet mask: 255.255.255.0 addresses (to get access to the web interface).
simply reverse the steps
described above. 5. Ethernet connecting Connecting to the Web interface
2 RJ45 network cable connection Start your web browser and enter the IP address of the 9. Contact information
Basically, the configuration of the device is to be done by a connected router port into the browser’s address line.
Weidmüller Interface GmbH & Co. KG
3. Electrical connecting connected PC via web browser. The initial configuration can Klingenbergstrasse 16
be conducted via both the LAN and the WAN interface of the http://192.168.1.110 (if connected to a LAN port)
32758 Detmold
Power supply connection Router. For the connection both, a standard or a crossover
The device must be powered by power supply at 24V DC. The Ethernet cable can be used. By default, each Gigabit After the appearance of prompt (login), please enter the Germany
corresponding 3-pin connector is included in the scope of delivery. Ethernet interface is set to autocrossing / autonegotiation. following login values (factory settings): Phone +49 (0) 5231 14-0
Fax +49 (0) 5231 14-2083
CAUTION: RISK OF ELECTRIC SHOCK – DISCONNECT THE 6. Configuration via Web browser User name: admin E-Mail info@weidmueller.com
ELECTRIC POWER BEFORE SERVICING. Password: Detmold Internet www.weidmueller.com
ATTENTION: RISQUE DE CHOC ÉLECTRIQUE –
With factory settings generally the device can
DÉBRANCHER AVANT LA MAINTENANCE. Confirm your input with "OK". Then the home page of the router
be configured on both Ethernet interfaces Technical support:
UL 508 specific terms: will be displayed.
(LAN and WAN) if the IP address of the support.automation@weidmueller.com
Use only R/C (JDYX2/8.E10480) Fuse Cat. No. 0454003.
connected port is known. Please note that the
manufactured by Littelfuse Inc. or equivalent close to the fuse. Note:
IP address of the configuration PC has to be
Wire size marking: Use AWG Wire Size 16-24 or equivalent. If you are using a Proxy server, it has to be
in the same IP address range as the
Surrounding air temperature rating of 55°C. For use in pollution deactivated if necessary.
connected router port.
degree 2 or equivalent.

Version 2.00 / Stand 18.12.2017 / DZ-HAND-91057-0/B