Sie sind auf Seite 1von 2

Sahara: Frankreich bekräftigt seine Unterstützung dem von Marokko vorgelegten

Autonomieplan gegenüber (gemeinsame Erklärung)

Paris-Frankreich hat am Donnerstag, den 19. Dezember 2019 erneut seine Unterstützung dem
von Marokko vorgelegten Autonomieplan gegenüber zwecks der Beilegung des Streits um
die marokkanische Sahara bekräftigt und betrachtet ihn als "ernsthafte und glaubwürdige
Grundlage für eine politische Lösung auf Verhandlungswege".

Laut der gemeinsamen Erklärung, die am Ende des hochrangigen Treffens Frankreich-
Marokko am Donnerstag in Paris unter der Ko-Präsidentschaft vom Regierungschef Saad
Dine El Otmani und dem Premierminister Edouard Philippe öffentlich gemacht wurde, „preist
Frankreich die ernsthaften und glaubwürdigen Bemühungen Marokkos um eine Lösung der
Sahara-Frage und bekräftigt seine Unterstützung der Suche nach einer politischen gerechten
dauerhaften und für beide Seiten annehmbaren Lösung gegenüber, die auf der Grundlage des
Kompromisses unter der Ägide der Vereinten Nationen und gemäß den Resolutionen des
Sicherheitsrates zustande kommen würde“.

In diesem Zusammenhang steht "Frankreich dem von Marokko 2007 unterbreiteten


Autonomieplan als ernsthafte und glaubwürdige Grundlage für eine politische Lösung auf
Verhandlungswege bei", betont der Text der Erklärung.

Überdies bekräftigten die beiden Regierungschefs "ihren Entschluss, ihre Zusammenarbeit im


multilateralen System fortzusetzen und sie zu stärken, um Frieden und Sicherheit, nachhaltige
Entwicklung, Rechtsstaatlichkeit, kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit anzukurbeln".

"Dieses Engagement wird insbesondere anlässlich der zweiten Ministerkonferenz für


Friedenssicherung im französischsprachigen Raum in Rabat zum Ausdruck kommen, deren
Vorsitz die beiden Staaten am 23. und am 24. April 2020 gemeinsam führen werden", immer
der Erklärung zufolge.

Das 14. hochrangige Treffen Frankreich-Marokko, das im Rahmen der außergewöhnlichen


Freundschaftsbeziehungen zwischen Frankreich und Marokko zustande kam, machte es
möglich, eine Untersuchung der Beziehungen zwischen beiden Staaten in etlichen Bereichen,
einschließlich in politischer wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht, anzustellen. Dem
Treffen wohnte eine hochrangige offizielle französische und marokkanische Delegation bei.

Dieses hochrangige Treffen, dem ein bilaterales Treffen der beiden Regierungschefs
vorausging, leistet dazu Beitrag, den strategischen mehrdimensionalen und
außergewöhnlichen partnerschaftlichen Beziehungen, die die beiden Staaten mit einander
verbinden, neue Impulse aufzudrücken und den Dialog in bilateraler Politik zu intensivieren.
Dessen Arbeiten wurden mit der Unterzeichnung von insgesamt neun bilateralen
Kooperationsabkommen in verschiedenen Bereichen gekrönt.

Quellen:

http://www.corcas.com
http://www.sahara-online.net

http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com