Sie sind auf Seite 1von 4

Lebenslauf

In einem Lebenslauf stellen Sie Ihren bisherigen Werdegang dar. In der Regel wird er
tabellarisch erstellt. In sehr seltenen Fällen wird er handschriftlich eingefordert, um
eine graphologische Untersuchung anfertigen zu lassen.

Der Lebenslauf darf maximal zwei Seiten umfassen. Wenn Sie einen sehr komplexen
Werdegang haben, weil Sie vielleicht viele Zusatzqualifikationen besitzen und
mehrere Berufserfahrungen gemacht haben, dann überlegen Sie, was davon für die
Stelle irrelevant ist und deswegen im Lebenslauf nicht erwähnt werden muss.

Der Lebenslauf beginnt chronologisch entweder mit Ihrer Schulbildung oder


gegenchronologisch mit Ihrer derzeitigen Position.
Musterlebenslauf

Anne Beispiel M.A.


Zur Spielstraße 10 • 00000 Beispielstadt •Tel.: 0111/1111 • Anne.Beispiel@muster.de

Persönliche Angaben

geboren am 01.01.1977 in Beispielstadt


ledig

Berufliche Erfahrungen/Praktika

Seit April 2006 bis heute Kontakterin bei Werbeagentur XY in Musterstadt

Mai 2003 – August 2004 Mitarbeit am Institut XY als studentische Hilfskraft

Oktober 2002 – April 2003 Tutorin zum Seminar XY

Juni 2002 – September 2002 Praktikum bei der Muster AG in Musterberg


Abteilung: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Oktober 1997 – Juli 2000 Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau


Reisebüro Sonnenschein, Musterhausen

Hochschulstudium

Oktober 2000 – März 2006 Hauptfach: Germanistik


Nebenfächer: Psychologie
Geographie

Magisterabschlussnote: gut
Schulbildung

Juli 1997 Abitur am Gymnasium Muster, Beispielstadt

Zusatzqualifikationen

Oktober 1995 – März 1996 Intensivsprachkurs Italienisch in Florenz

Moderationsseminar, Seminar zur Kommunikations-


und Organisationsentwicklung, Rhetorikseminar,
Seminar zum Projektmanagement,
Unternehmensgründungsseminar
Fremdsprachen

Englisch: sehr gute Kenntnisse


Italienisch:sehr gute Kenntnisse
Französisch: Grundkenntnisse

EDV

MS-Office Anwenderkenntnisse
Programmiersprachen X u. Y

Außeruniversitäres Engagement

Fremdenführerin Beispielstadt, Hilfstransporte für Brot für die Welt und Food for the Poor, Mitgliedschaft
bei Greenpeace

Musterstadt, 30.01.2007

(Handschriftliche Unterschrift)

Anne Beispiel