Sie sind auf Seite 1von 257

... INHALT ...

JACKPOINT 4 EVO 72 Fünf Dinge, die man über


Die Evolution bei der Arbeit 74 Renraku wissen sollte 134
MEGAKON-SHUFFLE 5 Die Metamorphose Yamatetsus 74 5. Mr. Satou ist Mr. Johnson 134
Das Geld wird immer schneller 6 EVO-Kultur 76 4. Die Roten Ninja 135
Die Bosse 6 Kerngeschäfte 77 3. Konzerninterne Politik 135
Konzernstrukturen 6 EVOpeople 79 2. Rote Samurai 135
Einkaufen, ausgeben und bezahlen 11 EVOs Organisation 81 1. Die Seattle-Agenda 136
Wie die Konzerne ihre Muskeln Abteilungen 81
spielen lassen 14 Tochterfirmen 81 SAEDER-KRUPP 138
Die Business Recognition Accords 18 Das Neueste vom Neuen 83 Die Konzernhöhle des Drachen 140
Der Konzerngerichtshof 19 Transhumanismus 83 Die Geschichte eines Imperiums 140
Die Rechtsprechung des Gerichtshofs 20 Nexialismus 84 Feindliche Übernahme 140
Strafen 20 EVO in den Schatten 84 Europas Graue Eminenz 141
Die Richter 23 Raubzüge nach dem Crash 141
Zürich-Orbital 24 HORIZON 86 Wirtschaftliche Omnipräsenz 142
Die Corporate Court Matrix Authority26 Ein neuer Stern am Himmel 88 Auf lange Sicht 142
Zürich-Orbital-Gemeinschaftsbank 28 Konzernorganisation 89 Der S-K-Makrokosmos 142
Gelebte Prinzipien 89 Saeder-Krupps Regionalabteilungen 142
KONZERNLEBEN 30 Deine Meinung zählt 89 Kerngeschäfte 143
Willige Sklaven 30 Globale Märkte 90 Aktuelle Aktivitäten 145
Das Leben als Lohnsklave 30 Wichtige Tochterfirmen 95 Für den Drachen arbeiten 147
Medizinische Versorgung 33 Der Consensus 96 Die Saeder-Krupp-Großkotzigkeit 147
AR-Büros, Telekommunikation Der Cline-Faktor 97 Bedeutende Konzernangestellte
und persönliche Gespräche 34 Hinter den Kulissen 98 bei Saeder-Krupp 148
Urlaub und Konzerntourismus 34 Saeder-Krupp Prime 149
Verbrechen und Strafe 35 MITSUHAMA 99 Shadowrunner vs. Konzernmänner 149
Eigentumsrechte: Siliziumgiganten 100 Machtwechsel 150
Aufwachsen im Konzern 36 Blick zurück 100 Geheime Einsatzkräfte 150
Erziehung und die Rolle des Kons 37 Die Suche nach der Magie 103
Ausbildung 37 An vorderster Front 105 SHIAWASE 152
Beziehungen, Ehen und MCT-Abteilungen 106 Ein neuer Familiengeist 154
andere strategische Allianzen 37 Das Leben eines Zaibatsu 154
Hier unterschreiben: NEONET 113 Der Fuchi-Ansatz 156
Einem Konzern beitreten 39 Noch eine Geschichtsstunde 114 Kami Inc. 158
Arbeitsethik und Philosophie 41 Dunkelzahns Testament Zwischen allen Stühlen 158
und Fuchis Sturz 114 Wir bringen das Leben voran 159
ARES MACROTECHNOLOGY 43 Überblick über Shiawase Damashi 161
Ein echter Kracher 44 Novatechs Geschichte 116 Familiengeschäft 163
Anfänge 44 Die Geburt von NeoNET 116 Die drei Orchideen 163
Nach dem Buyout 44 Was sie tun und wie sie es tun 117 Die drei Patrone 165
Jüngste Ereignisse 46 Die Struktur 118 Die drei Samurai 165
Konzernkultur 47 NeoNETs Marken, Produkte
Konzernstruktur 47 und Dienstleistungen 118 WUXING, INC. 166
Befehlskette 49 NeoNETs weltweite Präsenz 119 Der Schwanz des Drachen 168
Konzernfunktionäre 51 NeoNETs Hauptanteilseigner 120 Geschichte 168
Konzernabteilungen und Konzernkultur Heute 168
weltweite Präsenz 53 (oder der Mangel derselben) 123 Konzernprofil 170
Die andere Seite: Runs für NeoNET 123 Konzernkultur 171
AZTECHNOLOGY 57 Die Ritter des Zorns 123 Organisation 171
Kein Opfer ist zu groß 58 Was die Zukunft bringt 124 Geschäftsbereiche 172
Die Vergangenheit 58 Hauptfiguren 174
Die Gegenwart 61 RENRAKU 125 Die Pacific Prosperity Group 177
Machtbereiche 64 Die Renraku-Doktrin 126 Besonderheiten 177
Aztech-Stolz: Opfer für Der 100-Jahres-Plan 126 Schatten-Operationen 177
deinen Konzern 67 Neustart des Kerngeschäftes 128 Konzernbeziehungen 179
Die Zukunft 68 Das Einfühlungsvermögen
Krieger aus eigenem Hause 69 des Samurai 129 AUFSTREBENDE MÄCHTE 180
Der rauchende Spiegel 70 Konzernabteilungen 131 Aegis Cognito 180

2 KONZERNDOSSIER
Struktur und Ressourcen 182 Interne Angelegenheiten 252
Aufträge 183 Mr. Johnson sein 252
Amalgamated Studios 183 Konzernforschung 252
Chalmers & Cole 184 Gegnerbeobachtung 252
Bande, die binden 184 Standardoperationen 252
Kapital für ihren Coup d‘État 185 Attentate 252
Frankfurter Bankenverein 186 Wiederbeschaffung von Aktivposten 252
Finanzoperationen 187 Erpressung 253
Andere Geschäfte 188 Leibwächter 253
Lone Star 189 Fälschen 253
Die guten alten Zeiten 189 Kurierdienste/Schmuggel 253
Nach dem Crash 189 Datendiebstahl 253
Neustart und Umbau 190 Ablenkung (Irreführung) 253
Geld verdienen 191 Verschlüsselung/Entschlüsselung 253
Mærsk Incorporated Assets 193 Extraktion (Mitarbeiterbeschaffung) 253
Geschichte und Angebot 193 Ermittlungen 253
Die Probleme eines Dienstleisters 194 Sabotage 253
Ebbe und Flut - wechselnde Allianzen 195
Mærsk Matrix 196
Der Feind meines Feindes 197
Spannungen im Inneren 197
Manadyne 198
Magische Unternehmungen 199
Netzwerkdienstleistungen 200 IMPRESSUM: KONZERNDOSSIER
Andere Dienstleistungen 201
Monobe International 202
Einflussgebiete 203 Texte: Lars Blumenstein, John Dunn, Mark Edwards, Jen-
Proteus 206 nifer Harding, Jason Hardy, Adam Large, Aaron Pavao,
Eine Geschichte der Mysterien 206 Michael Roesner, Andreas Schroth, Brandie Tarvin, Ma-
Proteus-Portfolio 209 lik Toms, Tobias Wolter
Grenzwissenschaften 210 Texte des deutschen Buchzusatz: Peer Bieber, Lars Blumen-
Universal Omnitech 210 stein, Tobias Wolter
Geschichte 211 Redaktion: Robert Cruz, Jason Hardy
Profil 211
Deutsche Chefredaktion: Tobias Hamelmann
Organisation 212
Wichtige Persönlichkeiten 213 Entwicklung: Peter Taylor, Jason Hardy
Agenden 213 Übersetzung: Falk Behr, Manuel Krainer, André Wiesler
Schattenoperationen 214 Satz der deutschen Ausgabe: Tobias Hamelmann
Konzern-Beziehungen 214 Überarbeitetes Design: Ralf Berszuck, Rita Geers
Zeta-ImpChem 215 Art Direction: Randall Bills, Brent Evans
Lebenslauf eines Bösewichts 215 Innenlayout: Tiara Lynn Agresta
Top-Pharma 217 Coverbild: Arndt Drechsler
Covergestaltung: Ralf Berszuck
KONZERNE IN DER ADL 218
Illustrationen: Lewis Chris, Phil Hilliker, Felix Mertikat,
Im Griff der Konzerne 220
Die Wirtschaft der ADL nach dem Crash 2.0 220 Klaus Scherwinski, Andreas Schroth, Lydia Schuch-
Megakon-Operationen in der ADL 220 mann, Chad Sergesketter, Mark Smith, Peter M. Tikos,
Ares Macrotechnology 221 John Zeleznik
Aztechnology 221 Karten: Jan Helke
EVO 222 Logos: Jan Helke, Nigel Sade, Andreas Schroth, Peter Taylor
Horizon 222 Lektorat: Adam Bruno, Mark Dynna, Lars Wagner Hansen,
Mitsuhama Computer Technologies 223 Mason Hart, David Dashifen Kees, Carl Schelin, David
NeoNET 224 Silberstein, Jeremy Weyand
Renraku 224
Lektorat der deutschen Ausgabe: Peer Bieber, Gerrit Czeplie,
Saeder-Krupp 225
Shiawase 226 Tobias Hamelmann, Jan Helke, Benjamin Plaga, MIcha-
Wuxing, Inc. 227 el Rösner, Stephanie von Treyer, Jens Ullrich
Einheimische Großkonzerne 227 Danksagungen: Danke an Tilo Hörter und Nuntius für ihre
AG Chemie 227 fruchtbaren Diskussionen und an das Lektoratsteam
Proteus 231 Gerrit Czeplie, Benjamin Plaga und Stephanie von
Frankfurter Bankenverein - Update 234 Treyer für ihren unermüdlichen Einsatz
Wirtschaftlicher Höhenflug 234
Bund für den Mobilen Notfalleinsatz 234
Pegasus Spiele GmbH,
DeMeKo 237
Ruhrmetall 240 Straßheimer Str. 2, 61169 Friedberg, unter der Lizenz von
Zenit 241 Catalyst Game Labs und Topps, Inc. © 2012 Topps Compa-
Europäische Räuber-Beute-Beziehungen 245 ny, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Shadowrun und Topps
Aktuelle Turbulenzen 245 sind Handelsmarken und/oder eingetragene Marken von
Topps Company, Inc. in den USA, in Deutschland und/
SPIELINFORMATIONEN 248 oder anderen Staaten.
Arbeiten für die Bosse 250 Catalyst Game Labs ist eine Handelsmarke
Identität 250 von InMediaRes Productions, LLC.
Befehlskette 250
Belohnungen 250
Connections 250 ISBN 978-3-941976-14-6
Schlechter Ruf 251
Rassen und die Arbeitswelt 251 Besuchen Sie uns im Internet:
Arten von Anstellungen 251
Arbeit an den Toren 251 WWW.PEGASUS.DE
Spezialoperationen 251
Tatenokai 251

KONZERNDOSSIER 3
Verbinde VPN Jackpoint ...
... Matrix-Zugangs-ID verschleiert ...
... Verschlüsselung generiert ...
... Verbindung mit Onion-Router.
>Login
************************
>Bitte Passwort eingeben
***********************
... Bestätige biometrischen Scan
Verbunden mit <FEHLER: UNBEKANNTER KNOTEN >
„Zeit ist Geld” - Benjamin Franklin

JackPoint-Statistik Willkommen zurück bei JackPoint, Omae. Deine letzte Ver-


41 Benutzer im Netzwerk aktiv bindung wurde vor 2 Stunden, 31 Minuten und 19 Sekunden
Aktuelle Nachrichten
getrennt.
*<010672> Wir hatten vor zwei Tagen
eine kurze Verbindungsunterbrechung
zum europäischen Panoptikum. Der Feh-
Heutiger Hinweis
ler ist noch nicht gefunden, der Kontakt Du hast keine Ahnung, wo du da reingeraten bist? In welches
aber wieder hergestellt. Falls euch irgend-
welche Datenfluktuationen auffallen, bit- Hornissennest du gestochen hast? Wem die Sicherheitsanla-
te direkt melden. ge gehört, die du in die Luft gejagt hast? Wer die Männer mit
– Fastjack
dem schwarzen Van sind, die dich nun verfolgen? Und warum
Private Hinweise
der Börsenkurs des Frankfurter Bankenvereins plötzlich steigt?
* Dein „xpl0it3r“-Agent hat drei wich- Willst du auf dem Laufenden sein, solltest du die Welt der Konzerne
tige Nachrichten für dich
* Du hast 2 neue private Nachrichten kennen! Sie ist die Hand, die dich füttert und die, die dich erschlägt.
* 8 Nachrichten warten darauf, anony- [Konzerndossier]
misiert und umgeleitet zu werden
* Du hast 7 Anfragen von Metalink-
Freunden erhalten
* Es gibt 31 neue Antworten auf deine
JackPoint-Posts
Neue Dateien
* Dein FarmCity-Bot hat bei „getthat- * Du hast keine Ahnung, in welches Land es dich verschlagen hat? Wer im Kongo gerade das Sagen hat? Welche
tree“ vierzehn Früchte von unbe-
kannten Bäumen geerntet [Ansehen] Großstädte du auf dem Balkan besuchen kannst? Oder wie es derzeit um Polen steht? Wie es zum Crash 1.0 und
Dein aktueller Reputationswert: 59
2.0 gekommen ist, ist dir auch unbekannt? Dann solltest du dir dringend das hier anschauen! [Almanach]
(93% Positiv) * Sie ist die Glänzende und die Verrottete. Die Seidige und die Schmierige. Die Lächelnde und Zähne fletschende.
Aktuelle Zeit: Berlin. Der Megaplex ist angesagt wie nie, allerdings sollte man immer wissen, auf welcher Seite man gerade steht.
02. Juni 2072, 14:19 [Berlin]

Top News
* In den Hinterzimmern der DeMeKo und der Stadtkrieg-Organisatoren brennt es. Irgendetwas wird ausgeheckt,
ein neues Ereignis, das den Stadtkrieg wieder mehr das werden lässt, was er eigentlich sein sollte: Krieg! Weitere
Informationen sind noch vakant, aber wenn man den Gerüchten traut, dann ist bald Schluss mit Wattebäuschchen
schmeißen auf den Stadtkrieg-Schlachtfeldern! [Mehr]
* Weitere Proteste radikaler Bewegungen gegen den nanitenunterstützten Bergbau im Ruhrplex. Der Sprecher einer
nicht näher benannten Splittergruppe kündigte an, man würde nicht weiter hinnehmen, dass die Grubenbetreiber
direkt unter Wohngelände Naniten-Ausschwemmtechnik nutzen würden, ohne über die Risiken nachgebender
Geostatik zu informieren. Ein Sprecher der technischen Leitung wiegelte ab: Die Nanitenmethode sei mittlerweile
absolut sicher und in solcher Tiefe völlig restrisikofrei. Polizeikreise schließen allerdings ein gewaltsames Vorgehen
der radikalen Bewegungen gegen den Naniteneinsatz nicht mehr aus. [Mehr]

KONZERNDOSSIER
Eingeladene Gäste
Mr. Bonds, Dr. Spin, Snopes ... etc.

Beiträge/Dateien mit Tag „Konzerndossier“:


* Megakon-Shuffle
* Konzernleben
* Die Großen Zehn
* Aufstrebende Mächte
* Konzerne in der ADL
[mehr]
... MEGAKON-SHUFFLE ...

Die Geschichte vom Tag, als Nephrine fortging.


Er hatte einen hübschen Tisch in einem sauberen Labor. An den meisten Tagen manipulierte er in aller
Stille AROs, forschte nach den Grenzen der menschlichen Physiologie und wie man sie erweitern konnte.
An manchen – seltenen – Tagen arbeitete er mit echtem, physischem Material, um die Simulationen in
der Wirklichkeit zu überprüfen.
An Nephrines Arbeitsplatz schwebten ein paar AR-Auszeichnungen für seine Verdienste um den Kon-
zern. Einige seiner Kollegen nahmen solche Auszeichnungen überallhin mit und umgaben sich in der AR
ständig mit Beweisen der eigenen Wichtigkeit. Nephrine ließ sie am Arbeitsplatz – er brauchte nicht noch
mehr Durcheinander in seiner virtuellen Umgebung.
Manchmal fielen ihm viele Gründe dafür ein, seine Arbeit aufzugeben. An einem dieser Tage sah er
nebenbei auf die Kommentare und beiläufigen Mitteilungen seiner Kollegen in einem ARO im linken
unteren Bereich seines Sichtfeldes. Einer der Kommentare weckte sein Interesse.
„Gespenst gesichtet, Niederlassung Springfield.“
Er hätte nicht darauf achten sollen. Bloß weil ein Gespenst irgendwo auftauchte, musste es nicht auch
anderswo erscheinen. Springfield lag in der Nähe, aber warum sollte man davon ausgehen, dass das Gespenst
beide Einrichtungen heimsuchen würde?
„Wie hoch ist der Rang des Gespenstes?“, fragte ein Kollege.
„Sehr hoch“, kam die Antwort. „Büro im selben Gebäude wie das Obergespenst.“
Nephrines Hand zuckte. Das war sein einziger Tick, und er verabscheute ihn. Er wollte von einem
Gespenst nicht nervös gemacht oder beeindruckt werden. Aber wenn man lange genug in einem Kon ist,
passiert das ganz reflexhaft.
„Gespenster“ nannten Nephrines Kollegen die Leute an der Spitze, die Leute, die man nie sah, aber
immer spürte. Die meisten dachten, es wäre interessant, ein Gespenst zu sehen. Zugleich fürchteten sie sich
davor.
Seine Kollegen verfolgten dieses spezielle Gespenst den Rest des Tages lang. Nephrines Hand zuckte bei
jeder neuen Meldung, egal, wie fest er sie anstarrte. Es gab den ganzen Tag lang Spekulationen, ob das
Gespenst herkommen würde, und was dann geschähe.
Die Meldung eines Angestellten aus Springfield machte dem Ganzen ein Ende.
„Es kommt nicht“, hieß es. „Wir haben gefragt, ob ihr besucht werdet, und das Gespenst kannte nicht
mal den Namen eurer Niederlassung. Wusste gar nicht, dass es euch gibt.“
Nephrine hatte schon früher ans Aufhören gedacht. Aber dieser Kommentar war als Grund so gut wie
jeder andere, sein System bei Dienstschluss abzuschalten und es nie wieder zu starten.

KONZERNDOSSIER 5
> Wir alle wissen: Wir sind nur so gut wie unsere besten Infor- Früher gab es die Bosse in verschiedener Form, und sie ha-
mationen. Und wir wissen auch, dass die Kons, die so viele von ben immer noch verschiedene Gesichter. Aber sie haben immer
uns bezahlen – und noch mehr von uns Schwierigkeiten machen denselben Ursprung – die Konzerne, vor allem die Großen Zehn.
–, nie still sitzen. Es geht so vieles vor, was unsere Aufmerksam- Ja – vielleicht sieht es aus, als würde euch ein Mafia-Don eine
keit verdient: Aztech legt sich mit seinen südlichen Nachbarn an, Abreibung verpassen. Aber dieser Don verdient Kohle damit, Am-
Evo erweitert die Grenzen des metamenschlichen Seins, Horizon phetamine zu verkaufen, die den Konzerndrohnen helfen, ihre
hat Angestellte, deren Dauergrinsen einem beim bloßen Ansehen 18-Stunden-Schichten durchzuhalten. Ohne dieses Konzerngeld
MEGAKON-SHUFFLE

die Wangen schmerzen lässt. Ein paar Leute, die sich auskennen, hat der Don kein Imperium. Ihr werdet vielleicht von Geset-
haben mir geholfen, die jüngsten Entwicklungen bei den ganz zen belästigt, die der Staat, in dem ihr lebt, gerade erlassen hat.
Großen zusammenzufassen. Den Anfang macht aber Cosmo mit Aber der einzige Grund für diese Gesetze ist, dass ein Konzern
einem Einstieg in die Grundlagen des Geschäfts, damit wir alle auf die Regierung Druck ausgeübt hat, damit sie solche Gesetze
auf dem gleichen Stand sind. macht. Und vielleicht ist es ein großer Drache, der euch rösten
> FastJack will, aber in Wirklichkeit dienen diese großen Drachen nur ... Na
gut – große Drachen dienen ihren eigenen Interessen und stehen
unter keiner Konzernfuchtel. Aber sie sind die Ausnahme. Alle an-
deren schaffen es wohl nie, aus dem Schatten des Chefs zu treten.

DAS GELD WIRD IMMER SCHNELLER: > Seht nur! Er hat sogar das Wort „Schatten“ eingebaut. Extra
DIE POSTKAPITALISTISCHE GEGENWART für uns. Schlau.
> Slamm-0!
gepostet von Cosmo
Also: Ich weiß, wie Konzerne funktionieren, ihr wisst, wie Kon- Die gute Nachricht ist: Es gibt einen Trick. Tatsächlich sind
zerne funktionieren, aber es gibt viele Leute, die für die Kons die Kons zwar die Bosse, aber sie ziehen nicht an einem Strang.
die Drecksarbeit machen, aber nichts davon wissen. Das ist ge- Es gibt viele von ihnen, und sie haben unterschiedliche, wider-
fährlich. Muss man genau wissen, wie alle Teile an einem Auto streitende Interessen. Wenn man dafür sorgt, dass sie die Waf-
funktionieren, um fahren zu können? Nein, aber die Teile eu- fen aufeinander richten, ist es weniger wahrscheinlich, dass die
res Autos verschwören sich nicht, um euch eine reinzuwürgen, Waffen auf einen selbst gerichtet werden.
also könnt ihr diesen Vergleich vergessen. Ein besserer Ver-
gleich: Wenn man in den Kampf geht, ist es immer gut, wenn > Das ist ein mörderischer Aufwand. Haltet euch nicht damit auf,
man weiß, wie viele Gegner es gibt, wie sie bewaffnet sind und die Konzerne gegeneinander aufzuhetzen. Sorgt nur dafür, dass
welche Taktik sie vielleicht benutzen. Und hier muss eines klar sie nicht euch ins Visier nehmen. Am besten, indem ihr außer
sein: Die Konzerne sind die Gegner. Sie bezahlen, sie heuern Sicht bleibt.
einen vielleicht für lange Zeit an, aber sie stehen nur und aus- > DangerSensei
schließlich auf ihrer eigenen Seite, und werden jeden abservie-
ren, wenn es für das Überleben der juristischen Person, die der Jetzt, wo wir wissen, wer die Bosse sind, sollten wir uns
Kon darstellt, wichtig ist. ihren verschiedenen Gestalten und Vorgehensweisen widmen.
Ich hatte gerade eine kurze Auszeit. (Da fällt mir ein: Kennt
jemand einen Wujen, der sich mit Knochenbrüchen auskennt?
Meiner ist echt schlecht.) Um mich über Wasser zu halten, habe KONZERNSTRUKTUREN: DIE BAUSTEINE DER MACHT
ich ein paar Nuyen für die Zusammenstellung des folgenden Die Idee hinter einem Konzern ist einfach und gar nicht mal so
Dokuments genommen. Es gibt viel zu viele junge Runner, die finster. Die Idee ist folgende: Es gibt Vorstellungen und Kon-
für einen Kon gearbeitet haben, ohne wirklich zu wissen, wie zepte, die ein Eigenleben entwickeln. Kirchen gehören zum
die Kons funktionieren. Ein paar von denen tauschen Informa- Beispiel zu den ältesten Formen von Konzernen. Eine Kirche ist
tionen aus, genau wie wir, und sie dachten, es wäre schlau, je- mehr als die Summe ihrer Mitglieder, und sie ist auch mehr als
manden dafür zu bezahlen, dass er ihnen die Grundlagen der die Summe ihrer Interessen. Sie geht weit darüber hinaus, sie
Geschäftswelt vermittelt. Sie haben mich angeheuert, und das hat eine eigene Identität, die wiederum die Identität ihrer Mit-
Ergebnis liegt vor euch. Da ihr natürlich alle Experten seid, glieder beeinflusst. Sie ist einzigartig und bleibt auch bestehen,
dachte ich, ich überlasse euch das Material, damit ihr es in der wenn einige Mitglieder sterben. Daher waren Kirchen einige
Luft zerreißen und ein paar Witze machen könnt. Wenn ihr der frühesten Organisationen mit Rechtsfähigkeit.
dabei auch ein paar brauchbare Infos mit einbringen könntet, Aber nicht nur Religion kann Menschen zusammenbringen.
wäre das noch besser. Schließlich geht es nicht um mich – es Ein Konzern, der die Interessen einer Gruppe von Leuten in-
geht um den Nachwuchs. nerhalb eines Geschäftszweigs vereinigt, hat viel höhere Ver-
dienstmöglichkeiten als ein Kerl, der allein arbeitet.

DIE BOSSE
> Es fängt vielleicht bei Verdienstmöglichkeiten an, aber es geht
Ihr kennt die Bosse. Ihr malocht 80 Stunden die Woche in noch viel weiter. Wenn man einen Konzern erst als eigene We-
einem Büro, damit ihr in der Freizeit euer sauer verdientes senheit etabliert hat, folgt logischerweise das Aufstellen von
Geld eurem Arbeitgeber über verschiedene Kanäle zurückge- Gesetzen über die Funktion dieses Individuums, seine Grenzen
ben könnt. So halten die Bosse euch klein. In einem Club kocht und seine Interaktion mit dem Rest der Gesellschaft. Die Über-
die Party über, ergießt sich auf die Straße, und schon kommen schneidung der Macht von Konzernen und Regierungen ist tief
ein paar Schläger in Uniform und schlagen den Leuten mit dem verwurzelt und bedeutete – nicht immer, aber meistens –, dass
Schlagstock den Schädel ein. So halten die Bosse euch unter Konzerne die Möglichkeit hatten, die Gesetzgebung zu beeinflus-
Kontrolle. Vielleicht werdet ihr in eurem Lohnsklavendasein sen, die damit immer vorteilhafter für sie wurde. Das erklärt, wie
nie befördert, oder ihr werdet gefeuert, weil ihr die falsche die Welt zu dem wurde, was sie heute ist.
Hautfarbe oder Hörner, Hauer oder spitze Ohren habt oder > Mr. Bonds
klein seid oder keine Japaner oder irgendetwas tut, was euch
anders aussehen lässt, als erwartet wird. So, meine Freunde, Ein Konzern ist also im Kern eine Gruppe von Leuten, die
zeigen euch die Bosse den Stinkefinger. gemeinsam etwas Stärkeres und Dauerhafteres schaffen, als sie

6 KONZERNDOSSIER
als andere Firmen zu besitzen) zu gründen. Einer davon aber ist,
die Besitzverhältnisse und Verbindungen der Gesellschaften zu
verschleiern.
Frage: Ist ein Konzern in Bezug auf seine Rech- > Mr. Bonds
te einem Individuum wirklich gleichgestellt?
Antwort: Ein Konzern kann eine „juristische Person“ sein, Konzerne haben viele Formen, aber man kann sie grob in
aber das ist nicht automatisch dasselbe wie eine wirkliche zwei Kategorien unterteilen: börsennotierte und private. Pri-
MEGAKON-SHUFFLE

Person. In unterschiedlichen Gesetzgebungen sind diese vate Konzerne gehören einer festen Gruppe von Leuten – viel-
Persönlichkeitsrechte unterschiedlich weit gefasst. leicht einem Einzelnen, vielleicht einer Gruppe, die von den
Besitzern ins Boot geholt wurde, vielleicht ein paar Investoren,
denen das Unternehmen lukrativ erschien. Entscheidend ist,
dass sich die Besitzverhältnisse von Privatkonzernen kaum än-
dern. Vielleicht erbt jemand Unternehmensanteile, vielleicht
selbst sind. Diese Gemeinsamkeit des Ziels bedeutet aber nicht, verkauft jemand seine Anteile an jemand anderen, aber die An-
dass alle Konzerne gleich entworfen sind. Die gewählte Struk- teile werden nicht alltäglich an der Börse gehandelt.
tur ist oft abhängig von dem, was der Konzern tun soll – und Anteile von börsennotierten Konzernen aber können von
zum Teil davon, wie erfolgreich man bisher bei der Arbeit war. fast jedem gehalten werden, der das Geld dafür hat und Aktien
kaufen will. Aktien können generell in Stamm- und Vorzugsak-
> Manchmal ist es genau umgekehrt: Ein Konzern tut das, was tien unterteilt werden. Stammaktien verleihen ein Stimmrecht
seiner Struktur entspricht. in Konzernangelegenheiten, dessen Gewicht vom Anteil am ge-
> Mr. Bonds samten Aktienvolumen abhängt. Vorzugsaktien verleihen kein
Stimmrecht, aber wenn Dividenden ausgeschüttet werden, sind
Wir arbeiten uns nun die Nahrungskette nach oben und be- deren Inhaber zuerst am Zug.
trachten, wie eine Idee zur Organisation, eine Organisation zu Wichtig bei der Entscheidung über die Eigentümerstruk-
einem Ungetüm, und ein Ungetüm zu einer Monstrosität wird, tur ist der Umstand, dass bei einem börsennotierten Konzern
die die ganze Welt verschlingen könnte, wenn es nicht andere fast jeder Anteile halten kann und man deshalb verpflichtet ist,
Monstrositäten gäbe, die mit ihr konkurrieren. bestimmte Berichte und Daten zu veröffentlichen. Es ist ein
Tauschgeschäft – indem man Besitzanteile an der Börse ver-
kauft, kann man sich eine schöne Kapitalspritze für sein Unter-
Firmengründung nehmen verschaffen (oder dabei helfen, den Crash 2.0 herbei-
Es gibt viele Leute, die eine selbstständige Tätigkeit ausüben zuführen, aber das ist eine andere Geschichte), aber man muss
– vom Hüten der Nachbarskinder bis zum Fahren des Fluchtwa- auch mehr Informationen preisgeben, und jeder, der mehr als
gens, wenn die Nachbarskinder einen Taliskrämer ausrauben. drei funktionierende Neuronen im Kopf hat, weiß, dass Wissen
Die meisten von denen kommen gut alleine zurecht. Wenn man Macht ist.
aber so viel Arbeit hat, dass man dabei Hilfe gebrauchen kann,
oder sein Gewerbe offiziell anmelden will, weil man es mit > Man muss die veröffentlichten Informationen genau lesen. Je
Steuer leichter haben möchte? Dann gründet man eine Firma. größer ein Konzern ist, desto besser kann er nur das vermitteln,
Jetzt ist man nicht mehr nur ein Kerl mit Arbeit – man ist eine was er die Öffentlichkeit wissen lassen will. Wenn man aber die
Organisation. Art der Aufbereitung und vor allem das, was nicht gesagt wird,
betrachtet, kann man erstaunlich viel über einen Konzern und
> Man ist auch jemand mit einer viel besser verfolgbaren Spur. sogar andere Konzerne im selben Geschäftsbereich erfahren.
Konzerne hinterlassen überall ihre Fingerabdrücke (sobald sie ge- > Mr. Bonds
gründet sind, werden sie irgendwo registriert), und wenn man
Teil eines solchen wird, muss man sich Gedanken machen, in wel- > Und dabei sollte man sich echt auskennen, weil Konzerne sich
che Einträge man Eingang findet und wer alles einen Blick drauf nicht viel Mühe geben, verständlich zu reden.
werfen kann. > Sticks
> Sunshine
Die meisten börsennotierten (und ein paar private) Kon-
> Wie unterscheidet sich das von Individuen? Auch wir hinter- zerne haben einen Aufsichtsrat, der den Konzern lenkt. Meist
lassen Spuren. besteht der Aufsichtsrat aus anderen hochrangigen Geschäfts-
> /dev/grrl leuten aus der Branche (obwohl das Wort „Branche“ mit zu-
nehmender Diversifizierung eines Konzerns immer weniger
> Der Unterschied ist nicht groß. Es ist einfach eine Datenspur bedeutsam wird).
mehr. Und da es weniger Konzerne als Leute gibt, und die Kon-
zerne oft viel mehr Geld und Güter bewegen, sind deren Fußab- > In der Welt der Konzerne geschieht viel Blödsinn, und die Auf-
drücke oft viel größer. sichtsräte tragen viel dazu bei. Einfach gesagt, lädt ein mäch-
> Sunshine tiger Firmenchef andere mächtige Firmenchefs ein, um Ratschlä-
ge zu erteilen, so zu tun, als würden sie etwas beaufsichtigen,
> Aber es gibt zumindest zwei Arten, die Verfolgung zu erschwe- und die Gehälter festzulegen. Dafür sitzt er in den Aufsichtsräten
ren. Entweder man bewegt sich so geschickt, dass man keine der Konzerne seiner Freunde und macht dort dasselbe. Und was
Spuren hinterlässt (oder nur solche, die niemand ohne viel Übung kommt dabei raus? Natürlich stimmen die Aufsichtsräte allem
darin findet). Oder man hinterlässt so verschlungene Spuren, mit zu, was der Geschäftsführer will, und sie legen irrwitzig hohe
so vielen Kehren und Sackgassen, dass nur die Schlauesten und Aufwandsentschädigungen, Gehälter und Abfindungen („gol-
Hartnäckigsten sie verfolgen können. Konzerne dienen seit Lan- dene Handschläge“) für Geschäftsführer fest, die so große Böcke
gem dazu, falsche Spuren zu hinterlassen, Besitzverhältnisse zu schießen, dass sie gehen müssen. Die ziehen sich dann eine Weile
verschleiern und andere Ablenkungen zu inszenieren. Saeder- zurück und werden von ihren Freunden als „Berater“ engagiert.
Krupp hat es darin zur Meisterschaft gebracht. Es gibt viele Grün- Das ganze System erzeugt einen geschlossenen Kreislauf.
de dafür, eine Holding (eine Gesellschaft, die nichts anderes tut, > Aufheben
8 KONZERNDOSSIER
Regierung und den Staat, etwas für den guten Ruf von Aztech-
nology zu tun. Also kann man Steuerbefreiung bekommen, wenn
man für Aztech PR macht. Natürlich besitzt der Konzern einige
Frage: Wie viele Anteile müsste ich haben, um in solcher gemeinnützigen Gesellschaften, was nützlich ist, um ein
einem Konzern Mehrheitsaktionär zu werden? wenig vom Gewinn steuerschonend verschwinden zu lassen, wäh-
Antwort: Kommt darauf an. Die wichtigste Zahl ist die Zahl rend die ohnehin mächtige PR-Armee wächst.
der von einem Unternehmen ausgegebenen Aktien. Vorzugs- > Mr. Bonds

MEGAKON-SHUFFLE
aktien haben kein Stimmrecht, sind also für diese Frage un-
wichtig. Meist ist es nicht allzu schwer, herauszufinden, wie
viele ausgegebene Aktien es gibt, weil diese Information Expansion
öffentlich zugänglich ist. Auch die Aktien, die im Besitz des
Konzerns selbst sind (die Verwaltungsaktien), zählen nicht,
Man hatte also eine Idee, hat eine Eigentümerstruktur festge-
da sie auch keine Stimmrechte haben. Die kurze Antwort: legt und begonnen, Geschäfte zu machen. Glückwunsch: Es
Wenn es einen großen Konzern schon einige Zeit gibt, geht gibt eine fünfzigprozentige (oder schlechtere) Chance, dass
es um Milliarden und Abermilliarden Aktien. Fangt jetzt an dieses Schiff in fünf Jahren noch schwimmt. Es ist möglich, mit
zu sparen! demselben, kleinen Unternehmen überleben, ohne zu expan-
dieren – vielleicht hat man einen oder zwei wirklich treue Kun-
> Bei der Übernahme eines Konzerns geht es aber nicht nur den. Aber in den meisten Fällen muss man wachsen, um zu
um Geld. Die meisten Konzerne haben ein Limit an zuge- bestehen. Man muss mehr Kunden werben oder mehr Waren
lassenen Aktien (also die Maximalzahl an Aktien, die der verkaufen. Zuerst ist es eine Person, die alles macht, dann hat
Konzern ausgeben kann), das meist viel höher ist als die man jemanden, der sich um die Finanzen kümmert, jemanden
Zahl der tatsächlich ausgegebenen Aktien. Einige Konzerne
für den Verkauf, jemanden, der das Personal überwacht. Spä-
geben, wenn sie Angst vor einer Übernahme haben, neue Ak-
tien aus und sorgen dafür, dass sie von freundlich Gesinnten
ter kommen mehr Ebenen dazu: Unten wird gearbeitet, darü-
gekauft werden, wodurch eine feindliche Übernahme deutlich ber sitzt eine Schicht, die die Arbeit überwacht, darüber eine
erschwert wird. Schicht, die diese überwacht und mehr Kunden akquiriert, wo-
> Mr. Bonds durch die Leute ganz unten mehr Arbeit haben.

> Es gibt überhaupt nichts Angenehmeres für uns als große Orga-
nisationen mit spezialisierten Abteilungen. Solange es in einem
Teil des Konzerns Leute gibt, die nicht wissen, was in anderen
> Wenn das so ist: Warum gehen sie einander dauernd an die Teilen vor sich geht, haben wir Raum zum Arbeiten.
Kehle? > Mika
> Marcos
Es gibt vieles zu beachten, wenn man will, dass ein Kon-
> Sie wollen nicht, dass Außenstehende so mächtig wie sie wer- zern blüht und gedeiht, aber das Wichtigste ist ein Konzept,
den. Aber sie wollen ganz bestimmt ihre eigene Macht auf Ko- das jeder Shadowrunner kennen sollte: Man muss besser sein
sten der anderen Großen Zehn vergrößern. Bei aller Feindschaft als die Konkurrenz. Vielleicht gewinnt man durch niedrigere
achten sie doch sehr darauf, niemanden von außen zu mächtig Preise, bessere Produkte, besseren Service oder weil man ei-
werden zu lassen. nen Troll mit Stachelkeule unter Vertrag hat, der Leuten die
> Aufheben Seele aus dem Leib prügelt, wenn sie sich weigern, Geschäfte
mit einem zu machen (oder man findet subtilere Arten, die
Auch die gemeinnützigen Unternehmen sollten erwähnt Konkurrenz zu beeinträchtigen). Man kann das auf viele Ar-
werden. Die Bezeichnung ist manchmal verwirrend – man hört ten schaffen, aber wenn man es nicht schafft, ist man weg vom
„gemeinnützig“ und versteht „arm“. Das stimmt aber nicht. Fenster.
Große Universitäten sind gemeinnützig, ebenso wie das Dun-
kelzahn Institute of Magical Research, und niemand würde in
Abrede stellen, dass eine Menge Geld und Macht an diesen Eine Einstufung bekommen
Orten konzentriert ist. Die „Gemeinnützigkeit“ bedeutet nicht, Wie eben gesagt, erleben die wenigsten Konzerne ihren fünf-
dass sie keinen Gewinn machen. Die Gewinne werden nur so- ten Geburtstag. Unter diesen wenigen werden noch weniger
fort wieder in die Organisation investiert. Meist zahlen solche so lange wachsen, dass sie vom Konzerngerichtshof eine der
Unternehmen auch keine Steuern, weil ihre Tätigkeit im „öf- begehrten Einstufungen erhalten. Es gibt davon drei Katego-
fentlichen Interesse“ ist. Man wird also nicht reich, wenn man rien: A, AA und AAA. Wer eine solche erhält, ist endlich oben
eine gemeinnützige Organisation besitzt, aber man kann gut angekommen. Aber das ist nicht einfach. Man könnte als Vertre-
davon leben, für eine zu arbeiten. Wie jeder Universitätspräsi- ter für irgendwelchen Kram anfangen, der in der Nachbarschaft
dent bestätigen kann. von Tür zu Tür geht. Dann könnte man zum größten Anbieter
für Kram in der ganzen Stadt werden und weiter expandieren,
> Regierungen entscheiden darüber, was im öffentlichen Interes- bis man der größte der Region oder des Landes wird – und man
se liegt. Da Regierungen sehr gerne Anregungen von Konzernen könnte trotzdem keine Einstufung bekommen. Dafür muss
folgen, gibt es auch allerlei interessante Arten von gemeinnüt- man entweder eine Sache (oder einige verwandte Sachen) fast
zigen Unternehmen. In Aztlan gilt es zum Beispiel als gut für die allumfassend anbieten (wie Lone Star es mit Sicherheitsdienst-
leistungen macht) oder sich immer neue Geschäftszweige er-
schließen, bis man so weit diversifiziert ist, dass man die Fin-
ger in fast jeder denkbaren Art von Geschäft hat (die besten
Beispiele dafür sind Saeder-Krupp und Aztechnology, aber die
meisten AAA-Konzerne machen das so).
In den nächsten Abschnitten werden wir immer wieder von
Einstufungen durch den Konzerngerichtshof sprechen. Also
werfen wir zunächst einen Blick darauf, was sie bedeuten und
wie man sie bekommt.

9
KONZERNDOSSIER
MEGAKON-SHUFFLE

Wenn ein Konzern eine gewisse Größe erreicht, ist es nur


logisch, sich in mehreren Ländern zu engagieren. Verschiedene
Länder haben verschiedene Gesetze, womit man mindestens
zwei Sets von Schlupflöchern hat. Man muss sich dann zwar
Frage: Was geschieht mit Konzerngewinnen? auch mit mindestens zwei unterschiedlichen Gesetzesanforde-
Antwort: Ein Konzern will vielleicht seine Überschüsse wie-
der ins Geschäft investieren, aber häufig werden Gewinne
rungen und Steuererklärungen beschäftigen, aber für die mei-
als Dividenden an die Anteilseigner ausbezahlt. Wenn es sten Konzerne ist es den Aufwand wert.
sich um einen privaten Konzern handelt, werden die Pro- Und zudem winkt der Preis einer Einstufung durch den
fite gemäß dem Anteil an Eigentum unter den Besitzern Konzerngerichtshof, womit man unter dessen Gerichtsbarkeit
aufgeteilt. Bei einem börsennotierten Konzern werden vor fällt und seine eigenen Truppen zur Selbstverteidigung aufstel-
allem die Besitzer von Vorzugsaktien nach der Anzahl ihrer len kann. Glückwunsch – man darf sich das nur nicht zu Kopf
Anteile mit Dividenden bedacht. steigen lassen. A-Konzerne besitzen keine Extraterritorialität
(siehe unten) und sind meist nicht groß genug, um mit Regie-
rungen zu machen, was sie wollen. Also müssen sie meist zu-
mindest so tun, als hielten sie sich an die Regeln.
Nach jeglichen normalen Maßstäben sind A-Konzerne zwar
Konzerne ohne Einstufung riesige Gebilde, aber sie sind in Bezug auf die Einstufungen des
Die meisten Konzerne sind nicht groß genug, um die Aufmerk- Konzerngerichtshofs die kleinen Fische. Oft werden sie zum
samkeit des Konzerngerichtshofs zu erregen, also haben sie Ziel aggressiver Fusions- oder Übernahmeversuche. Mehr als
keine Einstufung. Das heißt aber nicht, dass sie unbedeutend ein AA-Konzern hat es als einfachsten Weg zum AAA betrachtet,
sind. Es gibt einige ziemlich große Konzerne unter ihnen, und einfach ein weiteres A hinzuzufügen. Wenn ihr versteht, was ich
einige bringen ihren Besitzern gutes Geld ein, passen aber ein- meine.
fach nicht in die Kategorien, die weiter unten definiert sind.
Brackhaven Investments, das von Seattles Gouverneur Kenneth > Manchmal stellen wir uns die Einstufungen als Leiter vor, die
Brackhaven geleitet wird, ist zum Beispiel einer der bedeu- jeder nach oben klettern will. Aber es gibt etliche Konzerne, die
tenderen Konzerne ohne Einstufung da draußen. am Ziel ihrer Wünsche angelangt sind, wenn sie den A-Status
erreicht haben. Wenn sie bei der Expansion vorsichtig waren und
ihre Anteile nicht zu weit gestreut haben, können sie durchaus
A-Konzerne auf dieser Stufe existieren, ohne von einem aggressiven Konkur-
Wenn man eine Einstufung bekommen will, sollte man sich renten geschluckt zu werden.
multinational engagieren. „Multinational“ muss nicht „welt- > Kay St. Irregular
weit“ bedeuten. Es reicht bereits, in zwei Ländern eine bedeut-
same Unternehmensgröße zu haben.
AA-Konzerne
> „Bedeutsame Unternehmensgröße“ ist das Entscheidende. Nur Da der größte Gewinn, den eine AA-Einstufung bringt, das
weil man viel Geld auf einem Schweizer Bankkonto hat, ist man Geschenk ist, für das Shiawase so hart gekämpft hat – die Ex-
noch kein multinationaler Konzern. traterritorialität –, ist das Kriterium, das der Gerichtshof dafür
> Dr. Spin festsetzt, einfach. Die Frage ist: Ist der Konzern dafür bereit?

10 KONZERNDOSSIER
Eine eigene Währung auszugeben und Konzernbürgerschaften
zu verwalten bedeutet großen Aufwand; und man muss neben-
her auch das Alltagsgeschäft bewältigen. Der Konzerngerichts-
hof verleiht die Extraterritorialität nicht gern an einen Konzern, WIE MAN GRÖSSER WIRD
der groß, aber instabil ist und dessen Konzerngeld mitsamt der Für das Wachstum eines Konzerns gibt es zwei Möglich-
ganzen Struktur sich vielleicht durch Korruption und Missma- keiten: von innen heraus zu wachsen oder andere Unter-
nagement auflösen könnte. nehmen aufzukaufen. Aktiva von außen zu akquirieren

MEGAKON-SHUFFLE
Das Leben der AA-Konzerne ist schön – sie nehmen viel Geld geht schneller, ist aber teurer und daher meist größeren
ein –, aber wenn es einen Grund zur Beschwerde gibt, dann Konzernen vorbehalten.
Manchmal wächst ein Konzern durch freundschaftliche
jenen, dass sie zwar oft die Größe eines AAA haben, aber nicht
Übernahmen, wobei sich alle Beteiligten auf ein gemein-
dessen Einfluss. Es gibt nur wenige, die es bis zum AAA schaffen,
sames Vorgehen einigen. Das kann eine Fusion unter Glei-
und keiner von denen will, dass es noch mehr werden. AA-Kon- chen sein, in der zwei gleich große Konzerne ihre Aktiva
zerne mögen so groß wie AAA-Konzerne oder noch größer sein, zusammenbringen, um zu einer neuen Einheit zu werden.
aber wenn sie keinen Sitz im Konzerngerichtshof haben, haben Wenn es private Konzerne waren, legen die Eigentümer
sie nicht deren Macht. Und das ärgert sie gewaltig. einfach fest, wer zukünftig welchen Anteil besitzt. Wenn es
börsennotierte Konzerne waren, geben die Anteilseigner
> Eine ewige Frage: Wie bringt man jemanden dazu, seine Macht ihre alten Aktien zurück und erhalten Aktien der neuen
zu teilen, wenn er es nicht will? Man kann drohen, aber wenn Organisation.
dieser jemand mächtiger ist, hat die Drohung nicht viel Gewicht. Häufiger ist aber die Übernahme, bei der ein Konzern
Man kann jemanden bestechen, aber ein AA-Konzern hat kaum den anderen kauft. Dies kann ein einvernehmlich beschlos-
senes Geschäft sein, bei dem sich die Partner auf eine Ab-
etwas zu bieten, was AAA-Konzerne haben wollen. Einen An-
findung für die Besitzer des Unternehmens einigen, das
satzpunkt zu finden ist schwierig, wie sich jüngst zeigte, als der verschwinden wird. Geld wird überwiesen und die Aktiva
Konzerngerichtshof nicht vergrößert wurde. Vielleicht sitzen dort werden auf den neuen Konzern übertragen, der dann ent-
jetzt andere Leute, aber ihre Anzahl ist seit dem Konzernkrieg scheidet, was damit geschehen soll.
unverändert. Unternehmen können sich aber auch durch feindliche
> Stone Übernahmen vergrößern. Meist geschieht das, indem eine
Mehrheitsbeteiligung durch Aktienaufkäufe erreicht wird.
> Vielleicht sind sie ganz oben, aber das heißt nicht, dass die Da aber nicht jeder Anteilseigner verkaufen will, ist das
nicht immer einfach zu bewerkstelligen. Ein Konzern kann
AAA-Konzerne nichts wollen. Sie haben Geld, sie haben Macht,
auch versuchen, einen anderen zu übernehmen, indem er
aber sie haben immer Bedarf nach mehr davon. Man kommt nicht
so viele Aktiva wie möglich aufkauft, um den Konkurrenten
an die Spitze eines AAA, wenn man nicht meint, zu viel könne
auszuhöhlen. Dies kann durch Steuergesetzgebung und
nicht schaden. Und sie sind nicht nur niemals satt, sie suchen Belastungen von Immobilien kompliziert werden, weshalb
auch nach Schwächen bei Gegnern und wollen die eigenen ver- die Übernahme der Aktienmehrheit weiter verbreitet ist.
bergen. Solange die Großen einander nicht schätzen und vertrau-
en, haben wir Arbeit. Also: auf ewig. > Muss ich auf die vielen Chancen hinweisen, die eine feind-
> Aufheben liche Übernahme für Runner bietet? Man kann widerwillige
Anteilseigner vom Verkauf überzeugen, Eigentumsbestäti-
gungen fälschen, Personal extrahieren ... Es gibt so viel zu
AAA-Konzerne tun, wenn die Konzerne aufeinander losgehen.
Hier wollen alle hin. Nur die Leute an der Spitze der Groß- > Baka Dabora
en Zehn, der wenigen AAA-Konzerne, können lauthals brüllen:
Manchmal werden die neu gewonnenen Unternehmen
„Mami, ich hab’s geschafft! Ich beherrsche die Welt!“ Niemand
in die Gesellschaft eingegliedert, manchmal aber auch als
steht über ihnen.
Tochterfirmen geführt. Eine Tochterfirma funktioniert wie
Die Vorteile einer AAA-Einstufung sind beträchtlich – ein eine autonome Firma, nur dass sie zum Großteil einem
Sitz im Konzerngerichtshof und ein Anteil an der Zürich-Orbi- anderen Unternehmen gehört. Also kommen Befehle vom
tal-Gemeinschaftsbank. Und natürlich die Weltherrschaft, die ja Mutterkonzern herab, während das Geld zum Mutter-
auch nicht schlecht ist. konzern hinauffließt. Übernahmen sind nicht die einzige
Es ist schwer zu entscheiden, was eine ideale Anzahl an Möglichkeit, eine Tochterfirma zu bekommen. Manchmal
AAA-Kons wäre. Einer wäre eindeutig zu wenig; er würde die gründet und finanziert ein Konzern eine Tochter, um in
Welt verheeren, Ressourcen und Arbeiter ausbeuten und allen neue Geschäftsfelder vorzudringen oder eine neue Marke
Reichtum der Welt in die Hände einiger weniger befördern. zu etablieren.

> Das ist doch nicht so verschieden davon, wie es bei uns gerade
aussieht.
> Slamm-0!
nicht genau zehn sein. Wie immer gibt es, innerhalb und außer-
> Ich stehe der gegenwärtigen Lage sehr kritisch gegenüber, halb des Gerichtshofs, Konzerne, die sich für zusätzliche Sitze
aber das heißt nicht, dass ich mir nichts Schlimmeres vorstellen stark machen, während andere heimlich planen, einen der Ih-
könnte. Es gibt einen Unterschied zwischen Leibeigenschaft und ren eine oder zwei Stufen hinabzustürzen, um den Gerichtshof
Sklaverei. exklusiver zu gestalten. Aber wir werden den Gerichtshof später
> Aufheben eingehender behandeln.

Zwei oder drei ganz große wären auch schlecht. Die wür-
den nur daran denken, einander auszuschalten und allein zu EINKAUFEN, AUSGEBEN UND BEZAHLEN
herrschen. Eine große Anzahl, zum Beispiel zwanzig, wäre Konzerne dienen dazu, Geld zu bewegen. Je schneller das Geld
unübersichtlich, und es ist zweifelhaft, ob die Weltbevölke- zirkuliert – je höher die Umlaufgeschwindigkeit, wie es in der
rung überhaupt für zwanzig Megakons ausreichen würde. Also Ökonomie heißt –, desto besser ist es für die Wirtschaft ins-
scheint ungefähr zehn die ideale Zahl zu sein, aber es müssen gesamt. Wenn also neue Erfindungen im Geldwesen gemacht

11
KONZERNDOSSIER
schäfte auswirken? Man werfe einen Blick auf die Kurse, zu denen
die Konzernwährung gehandelt wird.
> Mr. Bonds
DAS SHIAWASE-URTEIL
gepostet von Kay St. Irregular Der überwiegende Teil der heutigen Währungen wird nicht
Das Urteil, mit dem Shiawase die Extraterritorialität verlie- mehr gedruckt. Ihr habt vielleicht uralte Lieder über klimpernde
Münzen in der Tasche gehört, aber auch das ist vorbei. Geld ist
MEGAKON-SHUFFLE

hen wurde, hat die Welt verändert. Alles begann mit einem
Atomkraftwerk. Shiawase wollte vom öffentlichen Strom- elektronisch, und die Transaktionen sind Echtzeit-Transfers von
netz unabhängig sein und erhielt tatsächlich das Recht, auf einem Konto zum anderen. Nichts wechselt dabei physisch den
dem Boden der damaligen USA ein eigenes Kraftwerk zu Besitzer. Wenn man etwas in der Tasche klimpern lassen will,
bauen. Der Staat ließ den Bau zwar zu, wollte aber den Be- kann man höchstens ein paar Kugeln mehr tragen.
trieb nicht unüberwacht zulassen, und so legte die Atome-
nergiebehörde Richtlinien fest.
Etwa einen Monat nach dem Start des Reaktors > Der größte Nachteil von physischer Währung ist, dass sie zer-
schlugen Ökoterroristen von TerraFirst! zu und schafften stört oder nachgemacht werden kann. Die Geschichte des Bar-
es, den äußeren Sicherungsring des Kraftwerks zu durch- gelds ist ein fortwährender Kampf zwischen den Notenbanken,
brechen. Die Atomenergiebehörde fand das gar nicht witzig die Fälschungssicherungen einbauten, und den Fälschern, die sie
und verklagte Shiawase, da der Konzern offenbar seine hei- knackten. Elektronisches Geld ist mit Algorithmen kodiert, die
kle Anlage nicht schützen konnte. Shiawase stellte sich auf komplex genug sind, um Deus zum Weinen zu bringen. Sie sind
den Standpunkt, das hätte nur an den unsinnigen Regeln verdammt schwer zu knacken.
gelegen, die der Firma die Hände gebunden hätten. Dürfte
der Konzern die Verteidigung selbst übernehmen, gäbe es
> Pistons
keine Probleme.
Der Fall kam bis zum Obersten Gerichtshof, und als der > Trotzdem versuchen es die Fälscher. Und wenn sie viel Glück ha-
Staub sich gelegt hatte, war Shiawase der große Gewinner. ben oder sehr gut sind (oder beides), haben sie manchmal Erfolg.
Das Gericht entschied, dass ein Konzern, der viele Regie- > /dev/grrl
rungsfunktionen, wie etwa Stromversorgung übernimmt,
sich auch selbst verteidigen darf. Shiawase durfte sich also > Wenn man Geld fälschen will, kann man sich auch gleich an
wie ein Konzernstaat verhalten. Der Konzern erhielt Extra- beglaubigte Creds machen – aber davon wird wohl noch die Rede
territorialität, und der erste Megakon war geboren. sein.
> Kia
Einer der Vorteile – und Nachteile – von elektronischem
Geld ist, dass es Spuren hinterlässt. Das muss es, da der Emp-
werden, dann meist aus einem der folgenden zwei Gründe: fänger wissen muss, woher es kommt – und der Bezahlende,
entweder um Geld in Umlauf zu bringen und mehr Leuten wohin es geht. Wir sind wohl alle im Bilde darüber, dass man
Zugang dazu zu verschaffen, damit sie (insbesondere von den manchmal nicht möchte, dass ein Geldfluss nachvollziehbar ist.
Konzernen) mehr kaufen können; oder um den Leuten, die Und hier sind beglaubigte Creds ein Segen. Sie bestehen aus
Geld haben, neue Möglichkeiten zu verschaffen, es für sie ar- einer Datei, die, anders als ein Bankkonto, nur auf einem spezi-
beiten zu lassen. ellen Gerät vorhanden ist. Man kann die Datei auf dem Komm-
link mit sich herumtragen, oder auf einem beliebigen Gerät,
> Auch das Vermeiden von Steuern ist ein Motiv, und es passt zu das Informationen speichern kann. Man könnte sie sogar, wie
beiden angeführten Gründen. Die Geschäftswelt hält Regierungen früher, auf ein Gerät packen, das nur dafür gemacht ist.
nicht immer für gute Kunden, da sie oft träge sind und man zu Vielerorts werden beglaubigte Creds ungern genommen,
vermeiden versucht, dass Geld im Sumpf der Budgets herumdüm- da sie viel leichter zu fälschen sind als gewöhnliches Geld. Aber
pelt. Je weniger Steuern man zahlt, desto mehr Geld hat man, das spielt keine große Rolle – wenn man beglaubigte Creds hat,
das für einen arbeiten kann. wird man damit wohl kaum Womp-Snapper bei Stuffer Shack
> Kay St. Irregular kaufen. Man überträgt sie auf sein gewöhnliches Konto und
kauft alle Womp-Snapper, die man will.

Währungen > Ich weiß, dass wir meist mit beglaubigten Creds bezahlt wer-
Einst hatte Geld einen Wert, weil es Gold oder ein anderes wert- den, aber ich mag es, wenn ein Johnson auch eine ganz simple
volles Metall repräsentierte (oder daraus bestand). Diese Zeiten Überweisung machen kann. Für mich fühlt es sich immer so an,
sind vorbei. Heute hat Geld keinen eigenen Wert, es erhält ihn als hätte der Johnson etwas zu verbergen, wenn er beglaubigte
nur dadurch, dass eine Macht bestimmt, es sei etwas wert, und Creds benutzt, wäre zugleich aber nicht schlau genug, ein nicht
die Menschen in ihrem Einflussbereich dazu zwingt, diesen an- verfolgbares Konto aufzumachen (und ich habe ein solches, wa-
zuerkennen. Wenn die Wirtschaft dieser Macht stark genug ist, rum sollte er das nicht auch haben können?). Heimlichtuerisch
wird die Währung vielleicht auch anderswo akzeptiert oder zu- und dumm ist eine Kombination, die ich bei meinen Geschäfts-
mindest gewechselt. partnern gar nicht schätze.
Der Wechselkurs von Währungen hängt vom Verhältnis der > The Smiling Bandit
wirtschaftlichen Macht der ausgebenden Parteien ab: Je stärker
eine Wirtschaft ist, desto stabiler ist ihre Währung im Vergleich > Du machst dir zu viele Gedanken. Man kann sich noch so sehr
zu anderen. bemühen, ein Konto unverfolgbar zu machen, es kann trotzdem
danebengehen. Beglaubigte Creds sind von Natur aus unverfolg-
> Das ist stark vereinfacht, aber wenn ich Cosmo das nicht bar. Also nimm das Geld einfach. Warum sollte man das Leben
durchgehen lasse, sitzen wir ewig hier. Außerdem ist der Kern unnötig verkomplizieren?
seiner Aussage richtig. Das Verfolgen von Wechselkursschwan- > Haze
kungen kann wirklich ein guter Indikator für die wirtschaftlichen
Machtverhältnisse von Organisationen sein. Man möchte wissen, > Oh Mann! Haze ist aufgetaucht! Kannst gleich wieder gehen.
wie sich die wachsenden Spannungen im Süden auf Aztechs Ge- > Sounder
12 KONZERNDOSSIER
genes Geld drucken kann? Man könnte immer mehr in Umlauf
bringen, bis einem der Bauch platzt von dem Kaviar und dem
Scotch für 5.000 Nuyen pro Flasche, die man mit dem unend-
WIE MAN WÄHRUNGEN lichen Reichtum kaufen könnte. Was hält also die Megas und
FÜR SICH ARBEITEN LÄSST andere Organisationen, die Währungen unterhalten, davon ab,
genau das zu tun?
gepostet von Mr. Bonds
Ganz einfach: Inflation. Würde etwa die Z-O-Gemein-

MEGAKON-SHUFFLE
Das Beste daran, wenn man sich mit Währungen und Wech-
selkursen auskennt, ist der zusätzliche Profit, den man da- schaftsbank sagen, Laub wäre die neue Leitwährung der Welt:
mit erwirtschaften kann. Einer der besten Gründe im Le- Was würde man davon halten? Würde man Laub als Bezahlung
ben, um Wissen zu erwerben. annehmen? Nein! Laub gibt es überall! Man kann es einfach
Wenn man zum Treffen mit einem Johnson geht, sollte sammeln, bis man so viel davon hat, wie man will; man müsste
man im Vorhinein wissen, in welcher Währung man sich sich nicht einmal der Gefahr von Schusswechseln aussetzen.
bezahlen lassen will. Meist kommen Nuyen zum Einsatz, Laub ist als Währung sinnlos, weil es einfach zu viel davon gibt.
die ja auch eine gute Währung sind, aber man muss sich Was jeder kriegen kann, wird von zu wenigen Leuten wirklich
nicht darauf beschränken. Wenn man zum Beispiel einen begehrt.
Kon infiltrieren soll, kann es nützlich sein, sich den Vor-
So ist es auch mit Geld. Würde die Gemeinschaftsbank
schuss in dessen Währung geben zu lassen. Meist kann man
in Konzernläden etwas billiger einkaufen (wenn auch bei
plötzlich einen Haufen neuer Nuyen drucken, würde der Wert
weniger Auswahl, da man nur Produkte des jeweiligen Kon- der Nuyen, die schon im Umlauf sind, gewaltig sinken. Damit
zerns bekommt). Dadurch kommt man mit dem Geld län- würden die Preise steigen – wenn es mehr Nuyen gibt, wollen
ger aus. Wenn man den richtigen Johnson erwischt, ist der die Verkäufer auch mehr davon haben. Wenn man also zu viel
mit Konzerngeld auch noch freigiebiger als mit Nuyen, weil Geld auf den Markt wirft, steigen die Preise unkontrolliert, die
es manchmal eine Erleichterung ist, diese weniger flexible Währung verliert ihre Basis und es kommt zur Hyperinflation.
Währung loszuwerden.
Die meisten Runs haben keine gewaltigen Auswir-
kungen auf Volkswirtschaften oder Konzerngewinne, aber
> Auch das ist etwas zu stark vereinfacht, aber für unsere Zwecke
genügt es. Wir machen hier kein Wirtschaftsstudium. Man muss
man weiß ja nie, an welche Informationen man kommt.
sich nur dessen bewusst sein, dass Preise auch auf Umstände
Wenn man zum Beispiel erfährt, dass Horizon in verschie-
dene Propaganda-Aktivitäten rund um das immer span-
reagieren, die nichts mit der Gesamtmenge einer Währung zu tun
nender werdende Bogotá involviert werden und damit haben, wie etwa Angebot und Nachfrage oder die Erwartung von
gutes Geld verdienen wird, kann es interessant sein, sich in Angestellten bezüglich regelmäßiger Lohnerhöhungen.
Horizon-Geld bezahlen zu lassen. > Mr. Bonds
> Inspiriert das jemanden? Sollte schon so sein. Wenn man eine
Währung gut genug fälschen könnte, dass sie zumindest einer
oberflächlichen Prüfung standhält, könnte man damit seltsame
Heute ist der Nuyen die Leitwährung der Welt, und er wird Dinge mit einem Preisgefüge anstellen. Einfache und schnell ge-
von der beträchtlichen Wirtschaftsmacht der ausgebenden Zü- machte Instabilität einer Wirtschaft.
rich-Orbital-Gemeinschaftsbank gestützt. Ein paar Staaten, wie > Slamm-0!
etwa die halsstarrige CAS, haben ihre eigene Währung, der Euro
hat in Europa noch eine starke Basis, und in einigen Krisenzo- > Nette Idee, aber die meisten Währungen sind zu groß, als dass
nen ist die Lage so verworren, dass sie tatsächlich Geld drucken das funktionieren könnte. Weißt du, wie viel Konzerngeld man
oder gar keine Währung mehr haben und wieder Tauschhandel fälschen müsste, bis ein Megakon das überhaupt merkt?
betreiben. > Baka Dabora
Die Megakonzerne der Welt geben eigenes Geld aus, das
fast für den gesamten internen Zahlungsverkehr benutzt wird. Allgemein nimmt man an, dass ein bisschen Inflation ganz
Konzerngeld wird meist nur vom ausgebenden Konzern und gut ist, solange sie nicht schneller voranschreitet als das Wirt-
seinen Töchtern genommen, was ein hübsches, geschlossenes schaftswachstum. Da die Geldmenge ein wichtiger Faktor für
System ergibt. Die Angestellten werden in Konzerngeld bezahlt, Inflation ist, versuchen Banken und Konzerne, sie zu kontrol-
das schnell wieder in die Taschen der Konzerne fließt, da die lieren, indem sie den Zugang zu Geld regulieren. Angst vor zu
alltäglichen Einkäufe in Konzernläden gemacht werden. hoher Inflation? Man erhöhe die Kreditzinsen, und die Leute
können weniger Geld ausgeben. Man möchte ein bisschen In-
> Die meisten Angestellten der mittleren und unteren Ränge be- flation, um der Wirtschaft auf die Sprünge zu helfen? Man senke
kommen Konzerngeld, aber wenn man es auf den Führungsebenen die Zinsen, mehr Leute kommen an Geld, und es wird mehr
nicht schafft, zumindest zum Teil in Nuyen bezahlt zu werden, ist umgesetzt.
man ein Idiot.
> Baka Dabora
Schulden
Eine der komplizierteren Sachen an den vielen Währungen, Um zu verstehen, wie Konzerne Schulden betrachten, muss
die in der Welt kursieren, ist der Umstand, dass sie keine realen man aufhören, wie ein Individuum zu denken. Viele von uns
Werte repräsentieren. Banken und Konzerne geben ihre Wäh- halten Schulden für etwas Schlechtes. Schulden sind eine Last,
rung nicht auf der Basis von Gold, Edelmetall oder Edelsteinen eine Wolke über dem Kopf, etwas, was dazu führt, dass Kerle mit
aus, die sie in irgendwelchen Tresoren hätten. Die Währungen scharfen Zähnen und noch schärferen Messern sich überlegen,
haben ihre Basis nur im Vertrauen der ausgebenden Stellen wie viele Glieder unserer Zeigefinger wir behalten dürfen. Die
und der Nutzer. Solange wir an seinen Wert glauben, hat das meisten von uns, vor allem die Runner, versuchen, Schulden zu
Geld einen. Wenn wir das nicht mehr tun, geschehen schlimme vermeiden. Sie sind Komplikationen, die uns behindern, und
Dinge. das können wir nicht brauchen.
Wenn wir nicht aufhören zu glauben, könnten wird damit Aber wir sind keine Konzerne. Konzerne sehen Schulden
aber den ausgebenden Organisationen eine gefährliche Macht- anders. Sie müssen zwar aufpassen, dass sie ihnen nicht über
fülle verleihen. Was könnte man alles tun, wenn man sein ei- den Kopf wachsen, aber die allgemeine Sicht ist, dass keine

13
KONZERNDOSSIER
> Genau darum geht es beim Geld: Optionen. Für uns kann ein
wenig Geld bedeuten, dass man sich aussuchen kann, was man
isst, anstatt zu hungern. Je höher man auf der wirtschaftlichen
Frage: Warum zahlt ein Konzernchef nur vier Pro- Skala rangiert, desto mehr Auswahl hat man. Und einige der Mög-
zent Zinsen für die Hypothek auf seinem sechsten lichkeiten können wahrhaft gewaltig sein.
Landhaus, während ich beim Geldverleiher um > Kay St. Irregular
die Ecke 25 Prozent für den Kredit bezahle, der
MEGAKON-SHUFFLE

mich bis zum nächsten Zahltag durchfüttert?


Antwort: Ganz einfach: Er kann es. Genauer: Zinsen helfen Information
den Verleihern, Risiken abzudecken. Man kann über die Information ist die beste aller Währungen, da niemand sie offi-
Bosse sagen, was man will, aber ihre Schulden können sie ziell in Umlauf bringen oder stützen muss. Sie braucht als Basis
fast immer zahlen und tun es meist auch. Man bekommt nur ihre eigene Wahrheit. Die verleiht ihr Wert.
das verliehene Geld zumindest zum Großteil zurück und
verdient so auch mit niedrigen Zinsen etwas. Der Kerl an
der Ecke aber geht das Risiko ein, dass seine Kreditnehmer > Dummer Cosmo. Information muss nicht wahr sein, um wertvoll
nicht bezahlen oder sterben, bevor sie bezahlen können. zu sein. Sie muss nur Interesse wecken.
Also nimmt er höhere Zinsen, damit die Rückzahlungen, > /dev/grrl
die er bekommt, seine Mühen wert sind.
Es hat seine Gründe, dass die Megas so viel für Spionage
ausgeben (und so viele von uns damit gutes Geld verdienen).
Es ist sehr hilfreich, zu wissen, was die Konkurrenz vorhat,
wenn man sie übervorteilen will, und es kann sehr frustrierend
oder nur sehr wenig Schulden darauf hindeuten, dass man sich für sie sein, wenn man selbst verbirgt, was man vorhat.
zu wenig engagiert. Man könnte es so sehen: Wenn man unbe- Aber Information umfasst viel mehr als künftige Trends auf
waffnet und nicht modifiziert durch die Straßen geht, kann man den Märkten. Die öffentliche Wahrnehmung ist für Konzerne
ein paar Jobs machen und ein wenig Geld verdienen. Wenn sehr wichtig. Wie sie als Marke gesehen werden, hat einen Ein-
man aber von jemandem Geld geliehen bekommt, um sich ei- fluss auf das Kaufverhalten, und die Aktienkurse können be-
nen Cyberarm mit eingebauter Knarre zu kaufen, ist man für reits durch die leisesten Gerüchte geschwächt werden. Und
viel mehr Runs geeignet – und kann auch mehr Geld verdienen. natürlich verbreiten sich schlechte Nachrichten besser als gute.
Man hat zwar Schulden gemacht, aber die höheren Einkünfte Wenn man zum Beispiel hört, dass Horizon in diesem Quartal
können mehr als genug sein, um die Schulden wieder abzu- „Rekordgewinne erwartet“, werden die Leute das interessant
tragen. Hätte man sich nicht verschuldet, wären einem diese finden und Horizon im Auge behalten, aber kaum massenhaft
zusätzlichen Verdienstmöglichkeiten entgangen. Aktien kaufen. Das passiert vielleicht, wenn sich die Ankündi-
Das ist, vereinfacht gesagt, der Grund, warum Konzerne gung als wahr erweist, aber nicht vorher.
Schulden machen. Sie wollen damit etwas schaffen, was das Schlechte Nachrichten brauchen aber keine Bestätigung.
Äquivalent einer größeren Waffe darstellt. Würden sie den Um- Wenn man das Gerücht verbreitet, Global Sandstorm würde
stand, dass einige Leute und Organisationen Geld verleihen, die Kontrolle über die Lagos-Pipeline verlieren, oder Manadyne
nicht nutzen, ließen sie diese größere Waffe einfach auf dem würde einen Teil des Taliskrämergeschäfts von Mitsuhama steh-
Tisch liegen. len, kann man die Aktienkurse sofort fallen sehen.

> Wo sie ein anderer Konzern einfach mitnehmen könnte. > Ganz so einfach ist das nicht. Man kann sich nicht auf die Stra-
> Kay St. Irregular ße stellen, schreien: „Das Ende von Saeder-Krupp ist nah!“ und
erwarten, dass das etwas bewirkt. Gerüchte können eine Menge
anrichten, aber dafür müssen sie durch vorherige Beobachtung
WIE DIE KONZERNE IHRE MUSKELN SPIELEN LASSEN fundiert sein und Quellen zur Weitergabe zugespielt werden, die
Wir haben es schon kurz angeschnitten: Jede Organisation, die glaubwürdig sind. Und man muss sich an die richtigen Leute wen-
eine eigene Währung in Umlauf bringen kann, ist sehr mächtig. den: Wenn man „Insider“ dazu bringt, Gerüchte zu verbreiten, ist
Aber damit hört es nicht auf, und wenn man sich im Schatten das viel wirksamer, als es selbst zu tun.
der Konzerne aufhält, sollte man alle Instrumente kennen, die > Sunshine
sie gegen jemanden benutzen können, der unvorsichtigerweise
ihre Aufmerksamkeit erregt. Man muss sich die großen Storys, die sich heute um Mega-
kons ranken, anhören, dann wird es recht einfach, ein Gerücht,
dessen Verbreitung Spaß macht, zu fabrizieren. Wie wird Az-
Geld technology mit den wachsenden Spannungen mit Amazonien
Die Selbstverständlichkeit. Große Konzerne haben massenhaft umgehen? Mit wem schlief (bzw. wen tötete) Jeremy Fallon, um
Geld, und sie wissen es meist auch gut einzusetzen. Der Ein- als Richter am Konzerngerichtshof nominiert zu werden? Wa-
satz von Geld umfasst nicht nur Einkauf und Verkauf von Gü- rum findet man in letzter Zeit so viele PR-Berater von Horizon
tern und das Wissen darum, welche Güter man kaufen soll. Es in Denver? Die Konzerne tun sicher, was sie können, um Ge-
geht auch um das Finden von Schwachstellen. Ein Konkurrent rüchte zu bekämpfen, aber die Mühlen des Tratsches zermahlen
ist besonders lästig? Man kaufe Güter, bis dessen Versorgungs- irgendwann auch die beste Verteidigung zu Staub.
linien austrocknen. Man hat eine extragroße Menge an Geld, Die meisten PR-Leute werden erzählen, die beste Art, ne-
die man beliebig verwenden kann? Man investiere in Unter- gativen Gerüchten zu begegnen, sei, sofort in die Offensive zu
nehmen, die einen bevorzugt behandeln können, oder in Ban- gehen und zu versuchen, aus schlechten Nachrichten gute zu
ken, die einem bessere Konditionen als der Konkurrenz bie- machen. Es gibt nichts Gefährlicheres als eine jahrelange Ver-
ten. Man möchte einen Rivalen eine Zeit lang ablenken? Man tuschung. Niemand gibt gern zu, dass er etwas Falsches getan
leerverkaufe einige seiner Anteile, drücke damit den Preis und hat, aber wenn man es zugeben muss, dann besser früh als spät.
hoffe darauf, dass die Analysten lemminggleich auf den Zug
aufspringen, die Aktien schlechter einstufen und mehr Leute > Ein Negativbeispiel bietet das PR-Desaster um die Abschottung
zum Verkauf animieren. der Renraku-Arkologie. Renraku stritt zuerst alles ab, was eine

14 KONZERNDOSSIER
MEGAKON-SHUFFLE
gewisse Zeit lang funktionierte und alle darüber im Dunkeln ließ, In Wahrheit aber erhalten Konzerne beträchtliche Macht
was wirklich vorging. Schließlich kam doch alles raus, und Ren- durch ihre physische Infrastruktur. Das meiste Abstrakte, das
rakus Glaubwürdigkeit und Beliebtheit rasselten in den Keller. Es oben erwähnt wird, ist bedeutungslos, wenn es nicht mit
dauerte Jahre, bis das einigermaßen wieder gutgemacht war, und Physischem verbunden ist. Die beste Werbung der Welt nützt
es ist noch immer nicht vergessen. nichts, wenn man nichts zu verkaufen hat. Neue Ideen sind toll,
> Kay St. Irregular aber um damit Geld zu verdienen, muss man sie in etwas Greif-
bares umsetzen. Neue AR-Entwicklungen sind toll, aber wenn
> Vergleicht das mit der Arbeit von Charisma Associates in Tír niemand die Hardware hat, die damit fertig wird, kommt da-
Tairngire. Sie kamen ins Spiel, nachdem der Prinzenrat gestürzt bei nur ein Haufen hübschen Codes heraus, den keiner kaufen
worden war, und spielten eine große Rolle dabei, den Tír als de- will. Wenn man Geld verdienen will, muss man normalerweise
mokratischeren Staat erscheinen zu lassen. Wie weit die neue physischen Besitz haben, entweder, um ihn zu verkaufen, oder
Offenheit geht, ist Gegenstand erregter Debatten. Der Tír wird um damit Verkaufbares herzustellen.
schließlich immer noch von einer kleinen Elite regiert, aber der
Umstand, dass in der Matrix mehr Verwaltungsdaten zugänglich > Eine Ausnahme davon wären Finanzdienstleistungen; Berater-
sind und man sogar einige (wenige) Vorgänge in der Sternen- tätigkeit wäre eine andere. Mir fiele vielleicht mehr ein, aber
kammer live verfolgen darf, war entscheidend dabei, dass er als die Grundaussage stimmt, denn keine dieser Branchen kann im
offenere Gesellschaft wahrgenommen wird. luftleeren Raum existieren. Sie haben vielleicht wenig greifbare
> Dr. Spin Aktiva, aber sie hängen von Organisationen ab, die welche ha-
ben. Wenn alle Unternehmen nur Geld hin- und herschöben, gäbe
> Ich habe den ganzen Mist von wegen „die Nachrichten selbst es gar nicht genug Reichtum, um den man sich kümmern könnte.
beherrschen und bloß nichts vertuschen“ schon eine Million Mal Auch der Hinweis darauf, dass Dienstleistungen materielle Grund-
gehört. Solange aber Aztech so populär bleibt wie jetzt, glaube lagen haben, ist wichtig. Ohne genügend Prozessorkapazität sind
ich, dass Vertuschung sehr wohl etwas nützt. Stimmt, wenn et- die eigenen Transaktionen langsam, und man wird leicht von der
was rauskommt, muss man sich schnell darum kümmern. Aber Big Konkurrenz überholt.
A zeigt eindeutig, dass es noch besser ist, den übelsten Scheiß > Mr. Bonds
anzustellen und dafür zu sorgen, dass eben nichts rauskommt.
> Snopes Die „Güter“, auf denen Reichtum und Macht der Konzerne
basieren, nehmen viele Formen an. Sie können Fabriken und
Werkstätten sein, mächtige Netzwerkknoten, das Silicium und
Infrastruktur die Prozessoren, die die Matrix am Laufen halten, eine Fahrzeug-
Bei Konzernen geht es um Güter. Wir vergessen das manchmal flotte und vieles, vieles mehr. In jedem dieser Fälle verleiht die
in unserem Alltag, wenn wir über die Matrix kommunizieren und Infrastruktur einem Konzern große Macht. Wenn man in einer
mit der allgegenwärtigen AR interagieren. Vieles, was wir tun, ist Fabrik schneller und billiger produzieren kann als die Konkur-
ziemlich ungreifbar, und vieles, was Konzerne produzieren, kann renz, ist man im Vorteil. Wenn man einen größeren Fuhrpark hat
man nicht so recht anfassen: PR, neue AR-Designs, neue Ideen und schneller liefern kann, ist man im Vorteil. Und wenn man
und Patente und finanzielle Transaktionen sind Möglichkeiten für bei der Frage, wie Leute in die Matrix kommen und was ihnen
Konzerne, Geld zu verdienen, ohne wirklich etwas zu erzeugen. dort angeboten wird, eine Rolle spielt, ist man im Vorteil.

15
KONZERNDOSSIER
> Und genau hier liegt die Wurzel der „Technomancer-Angst“. Wir Geschäft war, kennt die Gefahr, die von Infrastruktur ausgehen
Technos haben Kräfte, die die Konzerne nicht kontrollieren kön- kann: Je mehr vorhanden ist, desto mehr Angriffsflächen bieten
nen und die sie gewaltig stören könnten, wenn wir das wollten. sich.
Sie haben die Gefahr erkannt, die wir darstellen, und nutzen je-
des Mittel – bis zur Gräuelpropaganda, die uns als etwas mysteri- > Manchmal aber besitzen Konzerne so viel, dass es sinnlos ist,
öses „Anderes“ darstellt, das der Metamenschheit Angst macht –, sie durch die Vernichtung von Infrastruktur treffen zu wollen. Man
um uns unter Kontrolle zu bringen. müsste gewaltigen Schaden anrichten, bis ein Megakon das über-
MEGAKON-SHUFFLE

> Netcat haupt merkt, und sie alle sind schlau genug, Redundanzen zu be-
sitzen, die den Ausfall von Teilen der Infrastruktur kompensieren.
> Und das erklärt vielleicht, was mit unserem alten Freund Puck > Mr. Bonds
geschehen ist.
> Plan 9 > Ja, aber ein paar Dinge können nicht leicht ... redundantifi-
ziert? ... ist das ein Wort? „Redundant gemacht werden“ können
> Was weißt du darüber, was mit dem Mistkerl passiert ist? Wenn trifft es wohl. Wenn man einen brillanten Forscher im Konzern
du was weißt, sag’ es! hat, kann man den nicht ersetzen. Deshalb sind Extraktionen so
> Slamm-0! beliebt: Sie verhelfen einem Kon zu frischen Kräften, während ein
anderer darunter leidet, dass er sie nicht ersetzen kann.
> Genau, was ich erwartet habe. Du laberst wieder mal Mist. > DangerSensei
> Slamm-0!
Infrastruktur umfasst als ganz wichtigen Teil auch das Per- Militär- und Sicherheitspersonal
sonal. Wenn man einen kleineren Konzern schlucken will, hilft Man könnte dieses Feld als Teil einer Konzern-Infrastruktur
eine Armee von Buchhaltern weiter, die sagen kann, wie groß ansehen, aber die reine Feuerkraft rechtfertigt es, eine eigene
der Aufwand wird, wie man sein Geld am besten einsetzt, um Kategorie daraus zu machen. Seit dem Shiawase-Urteil, mit dem
möglichst viele Anteile des Opfers zu übernehmen, und wie extraterritoriale Konzerne das Recht erlangten, eigene Armeen
man etwaige Steuerlasten vermeidet, die durch das Vorhaben aufzustellen, haben sie sich damit wahrlich nicht zurückgehal-
entstehen könnten. Und wenn der Plan der Finanzabteilung ten. Ein paar Konzerne haben herausgefunden, dass der Aufbau
umgesetzt wird, kann es auch sehr hilfreich sein, eine Invest- eines Militärs zumindest zwei Vorteile hat: Man erhöht nicht
mentfirma unter seinen Konzerntöchtern zu haben. nur die eigene Sicherheit, sondern kann die Truppen auch als
Wachpersonal oder Söldner an andere Firmen vermieten.
> Und wir sollten erst gar nicht anfangen, zu überlegen, was eine
Armee kreativer Anwälte (ein Widerspruch in sich?) mit einem > Obwohl das Personal, das man vermietet, nicht zum Schutz
Opfer, das man im Visier hat, anstellen kann. des eigenen Konzerns zur Verfügung steht. Wenn es in Bogotá
> Sunshine wirklich heiß hergeht, kann man davon ausgehen, dass Aztlan
einen Haufen Söldner anheuert, statt sich nur auf eigenes Militär
So wertvoll eine Infrastruktur für Konzerne sein kann, be- zu verlassen, da viel davon anderswo gebunden ist.
deutet sie auch eine Schwäche. Jeder Runner, der einige Zeit im > Picador

16 KONZERNDOSSIER
Manche Leute hatten Angst, die Konzerne würden ihre Mi-
litärmacht schrecklich missbrauchen (ein möglicher neuer Wer-
beslogan: „Kaufen Sie bei Ares, oder jemand schießt Ihnen in
den Kopf!“). In Wahrheit waren sie aber recht zurückhaltend. Frage: Gibt es Konzerntruppen, die einem
Das heißt nicht, dass es gar keinen Missbrauch gegeben hät- ernsthaft Sorgen machen sollten?
Antwort: Neben den offensichtlichen (Lone Star und Knight
te, aber der Weltuntergang, der von manchen erwartet worden
Errant) gibt es noch ein paar Tochterfirmen und Einheiten,
war, blieb aus. Bisher.

MEGAKON-SHUFFLE
die der Erwähnung wert sind: Dassault (Aztechnology), De-
Krieg kann als letztes Mittel für eine feindliche Übernahme sert Storm Security (Shiawase), Ritter des Zorns (NeoNET),
in Betracht kommen, muss aber sorgfältig vorbereitet werden. Minuteman Security (NeoNET), ParaShield (Mitsuhama)
Ein schneller Sieg kann ein gewaltiger Vorteil für einen Kon- und die Roten Samurai (Renraku).
zern sein, aber ein langer Kampf nützt niemandem. Der Sach-
schaden, den ein Krieg anrichtet, ist schlimm genug, aber die > Ich würde die Ritter des Zorns zwar weder als Wachleute
schlechte PR und der Schaden an der Moral der Angestellten noch als Militär bezeichnen, aber Sorgen sollten sie einem
(von denen die meisten nicht gern auf sich schießen lassen) sicher bereiten.
können einen Konzern viel kosten, besonders wenn während- > Riser
dessen die Konkurrenz ohne solche Probleme weiterarbeitet.
Es gibt aber mehr Einsatzmöglichkeiten für Militär als nur
den Krieg. Man kann Einkommen generieren, indem man Söld-
ner und Sicherheitsleute vermietet, und auch das Aussenden
von Spezialkräften auf Geheimmissionen ist beliebt. Wenn man denen niemand weiß. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber,
einen anderen Konzern angreifen will, ist es sehr von Vorteil, ihre Aktivitäten werden nicht in den Konzernnewslettern ver-
über erfahrenes Militärpersonal zu verfügen. öffentlicht, und noch nie war ein Geheimagent Mitarbeiter des
Monats.
> Wichtig ist bei Konzernmilitär auch zu bedenken, dass es sehr Es wäre optimal, könnte man die Existenz eines Geheim-
unterschiedliche Qualität haben kann, genau wie manche Kon- dienstes komplett verschleiern, aber in der Realität gelingt das
zernabteilungen besser sind als andere. Es gibt dort nicht nur selten. Die Buchhaltung wird leicht nervös, wenn Geld einfach
Elitetruppen, die einer Teufelskatze auf fünfhundert Schritt ein verschwindet, daher können geheime Operationen nicht völlig
Auge ausschießen können. Ares bietet ein gutes Beispiel für unsichtbar bleiben. Meist werden die Budgets in einem „unspe-
Unterschiede in den Fähigkeiten: Troy Carpenter hat ein hohes zifischen“ Bereich einer Abteilung – wie etwa der für außerbe-
militärisches Verständnis und sorgt dafür, dass gute Einheiten triebliche Angelegenheiten – begraben. Wenn man versuchen
in seinen Bereich (Ares Global Entertainment) kommen. Deshalb will, den Geheimdienst eines Konzerns zu entdecken, muss
hat AGE eine viel bessere Sicherheit, als man von einer Unterhal- man sich die Struktur des Unternehmens genau ansehen. Eine
tungsabteilung erwarten würde. Ares Heavy Industries ist im Ge- Gruppe, deren Aufgaben eher vage umrissen ist und deren Er-
gensatz dazu so groß, und so viele gute Truppen sind bei Knight folg kaum oder gar nicht bewertet wird, könnte ein Versteck für
Errant, Ares Arms und AGE engagiert, dass für seine Anlagen Geheimagenten sein.
nicht immer gut trainierte Truppen übrig bleiben. Manchmal hat
man Glück und schleicht sich in eine Anlage voller Frischlinge. > Viele Konzerne haben kleine Geheimdienste, die sich leicht
> Hard Exit verstecken lassen: Die Abteilung besteht aus nichts als einem
Schreibtisch und einem gesicherten Knoten in irgendeinem ab-
> Das „manchmal“ ist entscheidend. gelegenen Büro. Die eigentliche Arbeit wird außer Haus erledigt,
> Picador entweder von Leuten wie uns oder von Firmen, die Spezialisten
für Spionage und Gegenspionage sind, wie CIS, Infolio und Aegis-
Cognito. Diese Kons verdienen gutes Geld damit, ihre gesammel-
Geheimdienste ten Daten sehr sicher aufzubewahren, aber wenn man die Sicher-
Ein Militär ohne Geheimdienst ist wie ein Blinder mit Pistole. heit umgehen kann, findet man wahre Schätze.
Wenn man eine Schusswaffe benutzen will, sollte man wissen, > Ma’fan
wohin man zielt.
Ich habe darüber schon geschrieben, als es um Informati-
on als Währung ging. Entscheidend ist: Je mehr man weiß, was Einfluss
vorgeht, desto besser kann man sich vorbereiten. Und je besser „Einfluss“ beschreibt etwas, was eine interessante Zwischenstel-
man Fehlinformationen verbreitet, desto besser kann man die lung zwischen Legalität und Illegalität einnimmt. Hier geht es
Welt so aussehen lassen, wie man das möchte, und Leute dazu nicht um normale Geschäftsvorgänge, da Einfluss dazu dient,
bringen, die Wahrheit zu ignorieren. Dinge in eine Richtung zu bewegen, in die sie eigentlich nicht
laufen würden. Aber man macht auch nichts wirklich Illegales.
> Diese Fähigkeit, Leute glauben zu lassen, was man ihnen vor- Man erpresst niemanden und greift nicht in öffentliche Kassen.
setzt, statt sich für die Realität zu interessieren, nennt man Aber was macht man eigentlich?
schon lange das „Realitätsverzerrungsfeld“, und Bosse, die damit Es ist eine Schande, dass Chicago von den Bugs verseucht
umgehen können, sind gegenüber der Konkurrenz im Vorteil. und in die Luft gejagt worden ist, denn damit ging eine der
> Sunshine bestlaufenden Einflussmaschinerien verloren. Die Stadtoberen
hatten schon lange die Kunst perfektioniert, das Geld in die
Geheimdienstarbeit ist etwas heikler als Militäreinsätze. richtigen Bahnen zu lenken, damit sie im Amt bleiben, und sich
Teil einer effektiven Sicherheit ist auch eine gute Show: Wenn zugleich buchstabengetreu an die Gesetze zu halten.
man mit großen Waffen auf Leute zielt, werden die sich hüten, Einfluss geltend zu machen ist eine subtile Angelegenheit.
Schwierigkeiten zu machen. Daher trägt das Militär Uniformen, Jeder kann Leuten mit Geld winken, damit sie tun, was man
patrouilliert ganz ostentativ und greift zu allen möglichen Mit- will, aber meist ist das illegal.
teln der Einschüchterung, um vielleicht das Schießen ganz
zu vermeiden. Geheimagenten wollen nicht so auffällig sein. > Wen kümmert das? Im Ernst: Wer verfolgt denn Bestechung?
Tatsächlich sind die besten Geheimdienstaktionen solche, von Die Sicherheitsleute der Konzerne? Die Regierung? Wenn es nicht

17
KONZERNDOSSIER
sten wissen, dass gute Beziehungen zur Privatwirtschaft ihnen
langfristig nützen. Man kann also beobachten, wie ein Beamter
immer wieder Entscheidungen trifft, die einen Konzern bevor-
Frage: Wozu wird Einfluss am häufigsten aus- zugen, und dabei keinerlei Geldflüsse aufdecken. Dann geht er
geübt? in Rente und wird – oh Wunder! – von genau diesem Konzern
Antwort: Einfluss wird meist zum Umgehen der Bürokra- als Berater angestellt und verdient zehnmal so viel wie zuvor
tie genutzt. Man könnte natürlich versuchen, vor Gericht bei der Regierung. Gewissermaßen ist das wie eine Bestechung,
MEGAKON-SHUFFLE

eine Strafe wegen 23 Verkehrsübertretungen in Folge anzu-


die sich einfach nur nach sehr langer Zeit materialisiert.
fechten, oder man könnte seinen Einfluss (oder den einer
einflussreichen Person) geltend machen, um die Strafe zu
tilgen. Man könnte sich ganz hinten in die virtuelle Schlan-
ge der Leute stellen, die auf eine Baugenehmigung warten,
oder man könnte seinen Einfluss nutzen, um die Sache
zu beschleunigen. Einige Bürokratien sind nur deshalb so
DIE BUSINESS RECOGNITION
kompliziert, weil damit Konzerne abgestraft werden sollen,
die nicht genügend Einfluss haben. ACCORDS: DAS GEWICHT DER
GANZEN WELT
Megakonzerne tun gern so, als bräuchten sie gar keine Re-
gierungen. Sie können sich selbst verteidigen, Währungen in
im öffentlichen Interesse ist, solche Vergehen aufzudecken, wer- Umlauf bringen, eigene Gesetze erlassen und überhaupt tun,
den sie einfach vertuscht. was sie müssen, ohne dass eine Regierung dazu einen Finger
> Aufheben rühren müsste. Sie sind größer und mächtiger als nationale
Regierungen, also wozu sollten sie diese unwichtigen Körper-
> Ganz so einfach ist das nicht. Zunächst gibt es unterschiedliche schaften brauchen?
Regierungsebenen, die im Wettstreit stehen. Manchmal gibt es Tatsächlich nicht für vieles, aber auch nicht für gar nichts.
Bundes- und Landesgesetze über Korruption, und es kann pas- Regierungen haben einige Werkzeuge, die sie gegenüber den
sieren, dass man von der einen Ebene verfolgt wird, weil man Megakons, die auf ihrem Gebiet Geschäfte machen, einsetzen
die andere besticht. Zweitens gibt es innerhalb von Konzernen können. Die Business Recognition Accords sind eines der be-
und Regierungen immer Rivalen, die einander beargwöhnen oder sten davon. Aber es gibt auch einen Haken: Die Nutzung dieses
zumindest jemand anderen im Konzern über den Tisch ziehen Machtmittels gibt den Konzernen immer ein wenig mehr Macht,
wollen, um ihre Machtbasis zu stärken. Wenn also der Chef der und das macht die Welt nicht immer besser.
Sicherheitsabteilung hört, dass der Chef der Produktion ein paar Eine Nation, die die grundlegenden BRA übernimmt, er-
Nuyen extra genommen hat, um die Fabrik in einer bestimmten kennt die Einstufungen durch den Konzerngerichtshof und die
Stadt zu bauen, könnte er ihn sehr wohl verfolgen, einfach nur, Macht an, die Konzernen damit verliehen wird: Extraterritoria-
um dessen Stellung zu untergraben. Konzerner sind wie wir – man lität, das Recht, eine Konzern-Staatsangehörigkeit zu verleihen,
sollte niemandem ein Seil geben, an dem er einen aufhängen und die Fähigkeit, eine Währung in Umlauf zu bringen. Das
könnte. Land erkennt auch das Recht der Zürich-Orbital-Gemeinschafts-
> Kay St. Irregular bank an, den Nuyen zu verwalten. Im Gegenzug erklären sich
die Konzerne bereit, sich an gewisse Regeln zu halten, wie etwa
Wie wirkt sich Einfluss nun in der Praxis aus? Viel davon be- den Einbau von Signalstärkenbegrenzern bei SimSinn und die
ruht darauf, ob man Dinge verteilen kann, die die Leute haben Regeln zu Produktion und Vertrieb von Betäubungsmitteln.
wollen. Einfluss nimmt in verschiedenen Kulturen unterschied-
liche Formen an, aber meist geht es um dasselbe: Man muss > Letzteres muss nicht immer unter dem Blickwinkel der Prohi-
jemanden finden, der die Räder schmiert. Grob gesprochen ist bition gesehen werden. Es geht weniger darum, dass die Regie-
in westlichen Ländern die Position einer Person das Entschei- rungen bestimmte Drogen verbieten wollen, als vielmehr darum,
dende. Man muss die Entscheidungsträger finden und auf sei- dass sie bei dem Geschäft mitverdienen wollen. Wie aber die
ne Seite ziehen. Wenn man das Ohr eines einflussreichen Kerls ganze Tempo-Krise gezeigt hat, gibt es Drogen, mit denen die
gewinnt und etwas Einfluss ausüben kann, kann man die Büro- meisten Regierungen nichts zu tun haben wollen.
kratie zu seinen eigenen Gunsten arbeiten lassen. In Hongkong > Kay St. Irregular
oder Tokio muss man etwas subtiler vorgehen. Beziehungen
und Ehre kommen ins Spiel, und die Macht hängt weniger von Es gibt nur wenige Staaten, die die BRA nicht ratifiziert ha-
der Stellung innerhalb der Struktur ab und mehr vom gesell- ben. Amazonien, die Mandschurei und die beiden Tírs sind die
schaftlichen Ansehen. Man muss das komplexe Geflecht der Wichtigsten. Man munkelt aber, Tír Tairngire könnte bald un-
Beziehungen und Gefallen durchschauen, um zu wissen, wer terschreiben.
wen wozu bringen kann, aber wenn man den richtigen Ansatz
findet, steht einem die Welt offen. > Ich behaupte nicht, dass Amazonien – wenn überhaupt je-
mals – bald unterschreiben würde, aber wenn die Spannungen
> In China dreht es sich bei Guangxi nur um Geduld. Ein Netzwerk mit Aztlan wachsen, müssen sie sich Konzessionen überlegen, um
baut man nicht über Nacht auf, und man kann viel mehr aus- die Konzerne auf ihre Seite zu kriegen. Kein großer Drache gibt
richten, wenn man eines hat, als wenn man keines hat. Unterm gern zu, dass er Hilfe braucht, aber Hualpa könnte Bedarf nach
Strich: Wenn man Einfluss auf die chinesische Bürokratie haben Verbündeten verspüren, wenn Aztlan auch welche sucht.
will, braucht man jemand anderen als Fassade. > Marcos
> Lei Kung
Einflussnahmen zu verfolgen kann ziemlich schwierig sein, Staatsangehörigkeit
weil sie manchmal über sehr lange Zeiträume eingefädelt wer- Eine der komplizierteren Sachen an der Extraterritorialität und
den. Vielleicht lassen sich Beamte nicht gern im Büro bestechen ein Thema, das in den vielen Artikeln der BRA tief vergraben ist,
(zumindest, wenn sie streng beobachtet werden), aber die mei- ist die Staatsangehörigkeit. Wenn man eine Konzernstaatsange-

18 KONZERNDOSSIER
leicht, die beiden Dinge wären ein und dasselbe, aber andere
Staaten sehen das nicht so, und sie könnten Bürger von Aztlan
großzügiger behandeln als Leute von Big A oder umgekehrt. Man
EXTRATERRITORIALITÄT kann sich also eine SIN von Aztechnology fälschen und dann die
Wir haben Extraterritorialität bereits recht umfassend be- Datenbanken von Aztlan überreden, sie anzuerkennen und eine
handelt, aber sie muss auch definiert werden. Der Kern des Aztlan-SIN auszuspucken. Damit hat man eine Doppelstaatsbür-
Ganzen ist, dass ein Konzern, wenn er Extraterritorialität gerschaft, die man passend zur Situation benutzen kann, je nach-

MEGAKON-SHUFFLE
erlangt, als Souverän seines Grundbesitzes betrachtet wird. dem, mit welcher man besser ankommt.
Das heißt, dass Konzerngesetze über den Gesetzen stehen,
die für das Gebiet gelten, in dem er angesiedelt ist. Das > Marcos
heißt aber nicht, dass er keine Steuern zahlen muss, da die
Anlagen der Konzerne meist von öffentlicher Infrastruktur
umgeben sind, die vom Konzern genutzt und theoretisch
auch mitbezahlt werden sollte.
DER KONZERNGERICHTSHOF
> Jeder große Konzern mit einer ordentlichen Buchhaltung Es gibt Leute, die behaupten, der Konzerngerichtshof sei die
weiß, wie er seine Steuerlast auf ein Minimum drückt. Wenn mächtigste Körperschaft der Welt, eine Gruppe, die zu all dem
dazu noch die Anreize kommen, die Regierungen geben, da- geworden ist, was die Sternenkammer sein wollte, die auf
mit man sich bei ihnen ansiedelt, kommt unterm Strich ein höchster Ebene Recht – oder das, was eine kleine Gruppe dafür
ordentlicher Gewinn raus. hält – spricht. Andere werden sagen, der Konzerngerichtshof sei
> Mr. Bonds die ineffizienteste Versammlung mächtiger Leute, die man sich
nur vorstellen kann – eine Gruppe, die so völlig von Außen-
„Besitz“ ist dabei das Schlüsselwort. Wenn ein Konzern
interessen korrumpiert ist, dass sie meist gar nichts tun kann.
Flächen mietet, kann er dort nicht nach eigenen Gesetzen
arbeiten. Zudem kann man Extraterritorialität nicht einfach Sie reagiere langsam auf drängende Fragen, und wenn, dann
voraussetzen, sie muss auch geltend gemacht werden. Man schwach und unsinnig. Sie hat nur die Macht, die ihre Konzern-
muss also den eigenen Besitz eindeutig kennzeichnen. herren ihr geben, und die Bosse geben nicht gern Macht ab.
Die Wahrheit liegt, wie immer, irgendwo zwischen den bei-
> Und das nicht nur physisch. Wenn man sich gegen astrale den Extremen. Die Macht des Konzerngerichtshofs wird allzu
Spionage nach den eigenen Regeln wehren möchte, sollte leicht unterschätzt. Immerhin besteht er aus Repräsentanten
man viele astrale Markierungen anbringen. der Großen Zehn, aus Leuten, die schreckliche Kämpfe zwi-
> Winterhawk schen Konzernen überstanden haben und Positionen inneha-
ben, wie es auf der Welt wenig vergleichbare gibt. Sie sind Über-
lebenskünstler und wissen, wie man Macht einsetzt. Außerdem
leben sie an einem der abgelegensten, bestverteidigten Orte,
die es gibt. Hätten sie keine Macht, müssten sie sich wohl nicht
hörigkeit verleihen und konzerneigene SINs ausgeben kann – so viele Sorgen um Angriffe machen.
wie wirkt sich das auf das staatliche System des Landes um die Sie sind aber auch nicht besonders einig, und es ist fast un-
entsprechende Konzernanlage aus? Was passiert, wenn Bürger denkbar, dass sie sich für eine gemeinsame Sache zusammen-
eines Konzerns auf dem Gebiet eines anderen Staates Kinder tun. Sie repräsentieren Megakonzerne, deren gesamte Existenz
bekommen? Was passiert, wenn man die doppelte Staatsbür- auf dem Niederhalten der Konkurrenz, Höchstleistungen und
gerschaft hat und ein Konzern oder Staat nur die eine SIN aner- der Gier nach Mehr beruht. Sie werden ihre Loyalität nicht än-
kennt, die andere aber nicht? Man könnte ganze Bücher darü- dern, nur weil sie zusammen in einem Gremium sitzen. Dieser
ber schreiben, und ich will das gar nicht weiter vertiefen. Mangel an Geschlossenheit innerhalb des Gerichtshofs behin-
dert seine Handlungsmöglichkeiten sehr stark.
> Eine weise Entscheidung. Wichtig sind nicht die vielen ver-
schiedenen Implikationen dieses Rechtsgebiets, sondern seine > Eine der besten Möglichkeiten, um die Schwierigkeiten des Kon-
Existenz. Jeder, der schon einen Run gemacht hat, bei dem eine zerngerichtshofs zu verstehen, ist ein Blick auf die Auslöser für
große Bürokratie im Spiel war, weiß, dass bürokratische Kom- größere Aktionen. Eine der aggressivsten Maßnahmen des Gerichts-
plikationen höchst nützlich sind. Wo immer es unklare Bereiche hofs war die Omega-Order gegen Aztechnology im Jahr 2048, die zu
gibt, oder wo ähnliche Dinge unterschiedlich gehandhabt wer- allerhand Übergriffen der Konzerne gegen Big A führte. Wie kam es
den, gibt es Verwirrung. Wenn man daraus keinen Nutzen ziehen dazu, dass die Order ausgegeben wurde? Aztechnology hatte einen
kann, sollte man sich schämen. offensichtlichen Übergriff begangen, der dem Konzern viel nützte
> The Smiling Bandit und allen anderen schadete. Aztech hielt sich für imposanter, als es
tatsächlich war, und brachte die Marionettenregierung von Aztlan
> Eine der einfachsten Möglichkeiten, sich das zunutze zu ma- dazu, sämtliche Industrien im Land zu verstaatlichen, was einer
chen, bietet sich bei der unterschiedlichen Behandlung von Azt- feindlichen Übernahme jeglicher Konkurrenz gleichkam. Das verein-
lan und Aztechnology durch manche Staaten. Wir glauben viel- te die Mehrheit der damaligen acht Mitglieder des Gerichtshofs un-
ter einer Flagge, und das wiederum reichte, um Big A gewaltig auf
die Finger zu klopfen. Es braucht diese nackte Form der Aggression,
damit sie reagieren. Aber das fast alle Richter so zusammenstehen,
ist etwa so häufig, als wenn die Planeten eine Linie bilden.
> Kay St. Irregular
> Und wenn die Konstellation eintritt, beginnt kein Zeitalter des
Wassermanns.
> The Smiling Bandit
> „Zeitalter des Wassermanns?“ Wie alt bist denn du?
> Slamm-0!
19
KONZERNDOSSIER
MEGAKON-SHUFFLE

Konzerne können sich an den Gerichtshof wenden, wenn sie


DIE RECHTSPRECHUNG DES GERICHTSHOFS Kummer haben, aber der Gerichtshof nimmt sie meist nur dann
Wenn man sich die Geschichte des Konzerngerichtshofs ansieht ernst, wenn sie sich zuerst anderer Instanzen bedient haben.
und ganz fest die Augen zusammenkneift, kann man eine Or-
ganisation sehen, die gegründet wurde, um die Konflikte der > Es kann viel schlimmer kommen, als nur ignoriert zu werden:
wachsenden Megakonzerne zu regeln, die noch nicht genau Wenn man den Gerichtshof genügend mit leichtfertigen Anfragen
gelernt hatten, mit ihrer Macht umzugehen. Im Lauf der Zeit (was vom Gericht sehr subjektiv definiert werden kann) reizt, wird
hat der Gerichtshof es geschafft, seine Autorität weiter auszu- er nicht nur künftige Eingaben ignorieren. Man wird merken, dass
dehnen, wie Eroberer das seit Tausenden von Jahren tun: Man immer mehr Urteile zu den eigenen Ungunsten gefällt werden,
überzeugte kleinere Konzerne, sich der Macht des Gerichtshofs sogar in Fällen, von deren Verhandlung man gar nichts wusste,
zu beugen, und drohte ihnen bei einer Weigerung schlimme und es kann passieren, dass man durch diese Attacken so schwach
Dinge an (die die Mitglieder des Gerichtshofs selbst an ihnen wird, dass einen eines oder mehrere Mitglieder des Gerichtshofs
verüben würden). einfach schlucken. Mit dem Gerichtshof spielt man nicht.
> Baka Dabora
> Wenn die Mafia das macht, nennt man es Schutzgelderpres-
sung. Wenn der Konzerngerichtshof das macht, ist es nur ein Der Konzerngerichtshof dient in mancher Hinsicht als in-
„Ausdehnen der Autorität“. ternationaler Oberster Gerichtshof. Es gibt keine Berufung und
> Pistons keine höhere Instanz, an die man sich noch wenden könnte.
Wer vor diesem Gericht verloren hat, der hat verloren.
Das heißt nicht, dass jeder Konzern einen Fall vor den Kon- Sollte dem Konzerngerichtshof ein Fall vorgelegt werden,
zerngerichtshof bringen könnte. Der Gerichtshof kümmert sich den er nicht behandeln will, gibt er ihn an eine von zwei In-
nur um AA- und größere Konzerne. Kleinere Konzerne haben stanzen weiter: den Internationalen Gerichtshof und den Inter-
nur dann mit ihm zu tun, wenn sie um AA-Status ersuchen. AA- nationalen Strafgerichtshof.

STRAFEN
Kein Urteil ist etwas wert, wenn man den Verlierer des Pro-
Frage: Wenn A-Konzerne sich nicht an den zesses keine Konsequenzen spüren lassen kann. Die Uneinig-
Gerichtshof wenden können, warum sollten keit des Gerichtshofs nimmt diesen Strafen oft die Schärfe, aber
sie sich an Handelseinschränkungen halten, man sollte sich vorsehen: Wenn der Gerichtshof zuschlagen
die der Gerichtshof verhängt? will, schlägt er erbarmungslos zu. Meist setzt das Gericht seine
Antwort: Weil jeder kleine Konzern auch irgendwann groß
Urteile mit folgenden Mitteln durch:
werden will. Und selbst wenn er es nicht wollte, will sich
niemand mit dem Gerichtshof anlegen, egal ob man sich an
ihn wenden kann oder nicht.
Sanktionen
Sanktionen können unterschiedlich ausfallen. Meist benutzt
der Gerichtshof seinen größten Knüppel: die Zürich-Orbital-

20 KONZERNDOSSIER
sich ein paar der jüngsten Sanktionen ansieht, erkennt man, dass
die Unternehmen auf der Handelsliste in Argentinien zuhause
sind, vor allem jene, die mit Bodenschätzen handeln. Das führt
> Wo wir gerade bei Mikrolens sind: Hier kommt ein netter dazu, dass mehr Geld nach Argentinien kommt, die Industrie dort
Einblick in die Funktionsweise des Gerichtshofs. boomt, und der Staat Big A gegenüber freundlicher gestimmt
> FastJack wird. Infolgedessen muss Amazonien immer mit zumindest einem
Auge auf seine Südwestgrenze blicken.

MEGAKON-SHUFFLE
Von: Afina Dodrescu
An: Amador Burgos, Stellvertretender Stabschef, Büro Ju-
> Picador
lian Sergetti
Re: Mikrolens-Entscheidung
Entzug von Aktiva
Die gute Nachricht ist, dass Mikrolens keine Freunde hat; Genau wie gewöhnliche Gerichte Geldstrafen verhängen kön-
zumindest keine wichtigen. Es sind so viele widersprüch- nen, kann der Konzerngerichtshof unterlegene Parteien mit
liche Geschichten über Spionage im Umlauf, dass niemand Bußen belegen. Dabei kann es sich um eine einfache Geldstra-
ihnen mehr vertraut und alle glauben, bespitzelt worden fe handeln, aber auch um mehr, bis hin zur Übertragung von
zu sein. Wenn der Gerichtshof eine Omega-Order ausgäbe, Personal, Anlagen oder ganzen Bereichen von einem Konzern
würde das niemanden scheren, aber man sollte sich nicht zum anderen. Manchmal werden die konfiszierten Aktiva der
so weit aus dem Fenster lehnen, um keine üblen Präze- Gewinnerseite zugeschlagen, manchmal werden sie auch unter
denzfälle zu schaffen.
einigen Konzernen aufgeteilt, entweder um Gefallen zu erwi-
Ich glaube, wir können das Gericht davon überzeugen,
dern oder um sich jemanden gewogen zu machen. Im Falle von
alle nicht-türkischen Besitzungen der Gesellschaft einzu-
ziehen, aber Belczyk scheinen im Moment die Gefallen Mikrolens, einem jungen A-Konzern, dem vor Kurzem wegen
ausgegangen zu sein, also können wir nicht erwarten, alles mutmaßlicher Spionage das Fell über die Ohren gezogen wur-
zu bekommen. Wenn wir die Aktiva nicht bekommen, wer- de, wurde der gesamte Besitz des Unternehmens in Rumänien
den wohl Ares und NeoNET als erste die Hand ausstrecken, an Saeder-Krupp übertragen.
und wir wollen wirklich nicht, dass die in Osteuropa noch
stärker werden, selbst wenn wir auch etwas abbekommen.
Am besten könnte es sein, wen Belczyk vorschlüge, nur in Physische Sanktionen
einem Land die Aktiva einzuziehen: einem Land, in dem Die älteste Bestrafungsart der Welt erfreut sich immer noch
es logisch wäre, dass wir sie bekommen. Das würde Mi-
großer Beliebtheit. Wenn man geschlagen wird, schlägt man
krolens zwar nicht so sehr treffen, aber um die mache ich
zurück, so fest man kann. Sie ist einfach und eindeutig – also
mir wenig Sorgen. Wir bekommen einen netten Bonus, Mi-
krolens wird kleiner, und sonst bleibt alles, wie es ist. Das ist es kein Wunder, dass man diese Art der Problemlösung sehr
scheint mir ideal. schätzt.
Ich überlasse Ihnen die Wahl des vorzuschlagenden Wenn man aber jemanden schlagen will, sollte man ein
Landes nach Maßgabe des politischen und wirtschaftlichen paar Dinge beachten; vor allem, dass man keinen Rückschlag
Klimas. Belczyk wird Ihre Anregungen gern aufnehmen. erleiden will. Daher wenden sich Konzerne lieber an den Kon-
zerngerichtshof, als selbst zuzuschlagen. Der Gerichtshof ver-
leiht den Anschein von Legitimität: Man schlägt nicht einfach
mutwillig auf die Konkurrenz ein, sondern man schlägt zu, weil
dies im Namen der Gerechtigkeit verfügt wurde.
Gemeinschaftsbank. Die Z-OG hat einen gewaltigen Einfluss im Außerdem liegt es ganz allgemein im Interesse der Mega-
Finanzwesen, und wenn sie sich bewegt, folgen viele andere kons, dass der Gerichtshof mit einer gewissen Legitimität arbei-
Finanzinstitute in diese Richtung. Wenn sie also einem zu be- tet. Wenn man dem Ziel physischer Sanktionen erlaubt, einfach
strafenden Konzern die Konditionen verschlechtert, ändern oft gegen die ausführenden Organe zurückzuschlagen, wird das
auch andere Banken die ihren. Manchmal sorgt die Gesamtheit Gericht dadurch geschwächt. Also unterstützt die Mehrheit der
dieser Maßnahmen dafür, dass der betroffene Konzern gar kei- Megakons eine solche Sanktion bereits im Vorfeld, und es gibt
nen Kredit mehr bekommt. wenige Organisationen und Individuen auf der Welt, die dumm
Der Gerichtshof hat aber auch viele Partner, die an seiner oder eingebildet genug wären, eine solche Gruppe zu einer
Durchsetzungskraft interessiert sind, derer er sich bedient, um Machtdemonstration herauszufordern.
einen Konzern abzustrafen. Er kann die Handelsmöglichkeiten
eines Konzerns einschränken, bis hin zu einer Liste an aus- > Man muss auch die Langzeitstrategien bedenken. Manchmal ist
schließlich gestatteten Partnern (die man gewöhnlich als „be- es gut, ein Märtyrer zu sein. Man erschaffe ein Konstrukt, das oh-
grenzte Handelsliste“ bezeichnet), die allesamt gerne das Letzte nehin in ein paar Jahren zusammenbräche, ärgere die Mitglieder
aus dem Verlierer herauspressen und sich zugleich die Gunst des Gerichtshofs, bis sie zuschlagen, und komme, wenn man über-
der Großen erwerben wollen. lebt, ein paar Jahre später als der mutige Insider wieder, der das
Schlimmste, was das Gericht aufbieten konnte, überstanden hat.
> Es hat einige Vorteile, wenn man auf der begrenzten Handels- > Axis Mundi
liste ist, und nicht nur Konzerne profitieren davon. Auch Staaten
können in diesen Genuss kommen, wenn es den Interessen eines > Das glaube ich nicht. Einen Konzern aufbauen, nur damit der
Konzerns dient. Ein Beispiel ist die momentane Lage zwischen Gerichtshof ihn vernichtet? Viel Aufwand für sehr wenig Gewinn.
Aztechnology und Amazonien. Da die Azzies einen Sitz im Ge- Ich zweifle nicht daran, dass Konzerne versuchen, sich als Kämp-
richtshof haben, Amazonien aber nicht, haben die Azzies keine fer gegen das System darzustellen, nachdem sie zu Fall gebracht
Gelegenheit ausgelassen, um ihre Position zu stärken. Wenn man wurden, aber ich glaube nicht, dass das auf ihren ursprünglichen
Plänen beruht.
> Lei Kung
Es gibt noch einen Faktor zu bedenken: Krieg ist nicht bil-
lig. Um die Belastungen zu senken, bezahlt meist die Z-OG für
Operationen gegen den Zielkonzern.

21
KONZERNDOSSIER
> Und wir vergessen, dass der Gerichtshof noch andere Mittel hat. Konzerne haben sich auf Aztech gestürzt, nachdem Aztlan das
Die Grid Overwatch Division, auf die Cosmo sicher noch zu spre- Ding mit der Verstaatlichung durchziehen wollte, aber wäre eine
chen kommt, wird oft als rein defensive Einrichtung wahrgenom- Omega-Order ausgesprochen worden, hätte Aztechnology danach
men, aber sie hat sehr wohl die Macht, in die Offensive zu gehen. nicht mal mehr einen Limonadenstand besessen. Der Gerichtshof
Ist ein Konzern bei der Zahlung seiner Strafe säumig? Die GOD holt war wütend und wollte Schmerzen verursachen, aber er war nicht
das Geld direkt vom Konto. Man will das Ziel eines Angriffs bis zum wütend genug für eine Omega-Order.
letzten Moment im Dunkeln lassen? Die GOD schießt die Matrix- > Axis Mundi
MEGAKON-SHUFFLE

Sicherheit ab. Es ist einfach so: Die Einrichtungen des Gerichtshofs


schweben hoch über uns, und er muss die GOD als schnellsten Weg > Nur aus Neugier: Ich glaube, was du sagst, aber wenn alle so
benutzen, um uns, die wir auf dem Boden sind, zu erwischen. wütend auf die Azzies waren, warum haben sie die Sache nicht
> Clockwork zu Ende gebracht?
> Frosty
Omega-Order > Die Entscheidungen wurden von Leuten getroffen, die mit den
Manchmal muss man einfach Blut vergießen und die Hunde des Bossen von Aztechnology gleichgestellt waren. Manchmal neigen
Krieges von der Leine lassen. Eine Omega-Order bedeutet, dass die Mächtigen so sehr dazu, aufeinander Rücksicht zu nehmen,
die Fesseln der Megakonzerne gelöst werden, der Gerichtshof dass das alles andere in den Schatten stellt.
die Hände hebt und sagt, das Ziel der Order verdiene, was auch > Axis Mundi
immer geschehe.
Wegen dieser extremen Härte wird eine Omega-Order sel- Die andere Omega-Order, die von den meisten Leuten als
ten erteilt. Wie selten? Das hängt davon ab, wen man fragt. Die solche anerkannt wird, war der Schuss mit dem Thorhammer
meisten Leute stimmen darin überein, dass die Operation Re- (und die anderen Angriffe), der im Gefolge des Crash 2.0 Art
ciprocity gegen Aztechnology im Jahr 2048 das Resultat einer Dankwalther tötete und sein Imperium zum Einsturz brachte.
Omega-Order war. Einige sagen aber, wäre es wirklich eine Ohne in die Details der ganzen Dankwalther-Geschichte ein-
Omega-Order gewesen, wären die Angriffe in größeren Gebie- zutauchen (ich hasse es sowieso, über den Crash 2.0 nachzu-
ten und mit viel mehr Vernichtungskraft vorgetragen worden. denken – dabei muss ich immer an Captain Chaos denken),
ist die Moral der Geschichte einfach: Man kann in dieser Welt
> Eindeutig war das eine Omega-Order. Die Vorstellung, eine sol- sehr groß werden, aber niemals größer als der mit der dicksten
che Order hätte die sofortige Vernichtung zum Ziel, muss nicht Kanone. Dann hilft es, andere Leute auf seiner Seite zu haben,
zutreffen. Manchmal kann man ein sehr gefügiges Mitglied der und am Ende hatte Dankwalther keine.
Konzernfamilie gewinnen, wenn man es Schmerzen leiden, aber Der Gerichtshof nimmt eine Omega-Order offensichtlich
überleben lässt. Ich muss aber zugeben, dass Aztech dafür nicht nicht auf die leichte Schulter, spricht sie nicht gern aus, genießt es
unbedingt ein tolles Beispiel ist. aber, sie als Druckmittel in der Hinterhand zu haben. Die Richter
> Snopes achten sehr darauf, den Glauben an die Möglichkeit, dass so eine
Order jederzeit erfolgen könnte, zu erhalten. Sie verfeinern stän-
> Es war keine Omega-Order, egal, was eure Geschichtsbücher dig die Omega-Protokolle, in denen festgelegt ist, welche Schritte
sagen. Alle anderen AAA-Konzerne dieser Zeit und viele AA- nach dem Aussprechen einer Order zu unternehmen sind.

22 KONZERNDOSSIER
> 99,9 Prozent aller Leute, die behaupten, die Omega-Protokolle natürlich nicht ganz dasselbe wie zusammen in einem Raum zu
gesehen zu haben, sind einer der vielen Fälschungen aufgeses- sein; man kann ein Gerät einfacher ausschalten als einer physisch
sen, die überall kursieren. Es ist also verständlich, dass man anwesenden Person die kalte Schulter zeigen.
Angaben darüber, was drinsteht, nicht glaubt. Ich glaube aber > Kay St. Irregular
mit einiger Sicherheit Folgendes sagen zu können: Man will die
Verzögerungen bei der Planung von Operation Reciprocity nicht > Und vergesst nicht das andauernde Lobbying der Person, die ei-
wieder vorkommen lassen. Die Protokolle nennen einige Mili- nen dort hochgebracht hat: des freundlichen Vorstandsvorsitzen-

MEGAKON-SHUFFLE
täreinheiten in verschiedenen Teilen der Welt, die im Bedarfsfall den. Die Richter können durchaus eine gewisse Unabhängigkeit
für schnelle, vernichtende Schläge zur Verfügung stehen sollen. entwickeln, aber jemand, der nicht auf Lebenszeit ernannt ist,
> Mr. Bonds tut gut daran, sich mit dem Chef gut zu stellen ...
> Baka Dabora
DIE RICHTER Es gibt zehn Konzerne, die Richter am Gerichtshof haben,
Manche empfinden den Posten eines Richters am Konzern- aber dreizehn Richter. Die meisten Kons haben nur einen Re-
gerichtshof als beinahe so erstrebenswert wie den eines Kon- präsentanten. Saeder-Krupp, Ares und Mitsuhama haben je-
zernchefs. Andere empfinden ihn als den erstrebenswertesten weils zwei. Woher kommt diese Übermacht? Das ist eine kom-
überhaupt. Richter am Konzerngerichtshof beschäftigen sich plizierte Geschichte.
mit Fragen von weltweiter Bedeutung und erhalten (oder Gemäß den Statuten des Konzerngerichtshofs haben die ur-
verschieben) das Machtgleichgewicht der Welt. Die Richter sprünglichen Mitgliedskonzerne jeweils mindestens einen Sitz,
sind ziemlich mächtig und deutlich unabhängiger als andere bis in alle Ewigkeit, oder bis die Statuten geändert werden.
hochrangige Leute. Sie müssen keine Scharen von Angestellten Die Wahl der Richter am Konzerngerichtshof ist eine faszi-
managen und werden, da sie isoliert auf Zürich-Orbital leben, nierende Prozedur – geheimnisvoller und mit mehr Intrigen als
nicht vom dauernden Lobbying und den Bittstellern belästigt, die meisten Vorgänge bei Gericht. Die Namen der Richter kann
unter denen die Mächtigen auf Erden leiden. jeder einigermaßen fähige Geschäftstreibende herausfinden,
aber die Mitglieder der Kommission, die sie wählt, kennt kaum
> Nicht ganz so sehr. Aber auch sie haben Kontakt mit Lobby- jemand. Tatsächlich wechselt deren Zusammensetzung häufig;
isten, die sie beeinflussen wollen. An jedem Tag fließt ein un- die Kommission trifft sich zweimal im Jahr, und jeder Konzern
aufhörlicher Trideostrom ins Habitat, wenn die Lobbyisten, Bos- am Gerichtshof entsendet zwei Mitglieder dorthin. Die Namen
se und andere Interessierte ihre Bilder hinaufschicken. Das ist der Kommissionsmitglieder werden für gewöhnlich nicht der

Sie ist eine hübsche Elfe, was dabei hilft, die Urteile des Gerichts-
DIE RICHTER AM KONZERNGERICHTSHOF hofs leichter anzunehmen, aber wenn sie Klartext redet, merkt
Wird man jemals einen von denen treffen? Ich könnte versu- man, dass sie bis zum Hals mit drinsteckt.
chen, zu schummeln, und behaupten: „Man kann ja nie wissen, Raphael Colemno (Mitsuhama): Vor vielen Jahren wusste jeder,
alles kann passieren“, aber das lasse ich bleiben. Ganz einfach: Colemno eingeschlossen, dass er den schärfsten Verstand aller
Nein! Man wird keinen treffen, und man wird auch von keinem Mitglieder des Gerichtshofs hatte. In der Isolation des Habitats
angeheuert werden. Sie haben genug Leute, die ihre Drecksar- gibt es aber nur wenig Gutes, was man sich tun kann, und ton-
beit erledigen und besser sind als wir alle. nenweise Schlechtes. Colemno entschied sich für Letzteres, und
die Jahre des Schwelgens in beinahe allen vorstellbaren Lastern
> *räusper* haben seinen Körper und Geist gezeichnet. Er könnte kurz vor
> FastJack der Rente stehen.
Li Feng (Wuxing): Vor vielen Jahren, im Konzernkrieg der
Trotzdem ist es gut zu wissen, wer sie sind. Die Entschei- späten 2050er, kam der junge Li Feng an den Gerichtshof, im Ge-
dungen, die sie treffen, wirken irgendwann bis auf die Straßen wand eines Konfuzianers – ein Kandidat, von dem alle glaubten,
hinunter, und es gibt immer Runs für Leute, die versuchen sie könnten ihn manipulieren. Li Feng, der das intellektuelle Wus-
wollen, an ihre Stelle zu kommen. Richter sind auf lange Zeit hu perfekt beherrscht, wandte die Aggression der anderen gegen
ernannt (sechseinhalb Jahre) und können beliebig oft wiederge- sie selbst. Anderthalb Jahrzehnte später ist er am Gerichtshof der
wählt werden, aber nichts hält ewig. Irgendwann wird jeder von König bei heimlichen Deals und dem Austausch von Gefallen.
ihnen ersetzt, und es wird von allen Seiten eifrig daran gearbei- Yoshiko Hino (Evo) [Gerichtspräsidentin]: Es gibt einige, die
tet. So sieht das momentane Gremium aus: behaupten, Hino habe ein gewinnendes Lächeln, aber die Mehr-
Alexander Belczyk (Saeder-Krupp): Belczyk stammt angeblich heit der Weltbevölkerung hat es nie gesehen. Eiskalt, berech-
vom polnischen Königshaus ab, und er benimmt sich auch so. nend und so rücksichtlos wie sie sein muss, ist Hino die Art von
Er ist nicht der aggressivste Richter, geht aber sehr überlegt vor Frau, die sich selbst mit ohne zu zögern die Hand abschnitte, um
und wird nie auf dem falschen Fuß erwischt. Informationen und ihr Leben zu retten. Noch bereitwilliger würde sie natürlich die
ihr Schutz sind wichtig für ihn, weswegen er die GOD stark un- Hand einer anderen Person opfern, wenn sie diese Option hätte.
terstützt.
Emma Binghampton (Horizon): Jeder hatte erwartet, Horizon > Ein seltsames Detail: Meine Quellen im Habitat (ja, ich habe
würde einen fähigen Verhandler in den Konzerngerichtshof ent- Quellen auf Zürich-Orbital, ätsch) sagen, dass Hino zwar ganz
senden, und Binghampton hat diese Erwartungen vollauf erfüllt. pflichtgemäß zu jeder Sitzung des Gerichts erscheint, das aber seit
Sie ist eine gute Juristin, aber ihre wahre Stärke liegt darin, ihre Kurzem nur mehr über AR tut – obwohl sie dort oben wohnt. Mei-
Kollegen zu umgarnen und einzunebeln, bis sie ihre Perspektive ne Quellen versuchen, jemanden zu finden, der sie in letzter Zeit
besser verstehen. persönlich gesehen hat, und sie sind bis jetzt erfolglos.
Michele Borden (Ares): Borden, die wegen schwerer Raum- > Sunshine
krankheit auf der Erde stationiert ist, repräsentiert das Gericht
nach außen. Sie war einst eine Umweltanwältin, was sie mit Fortsetzung auf Seite 24
Arthur Vogel in Kontakt brachte, der sie schließlich zu Ares holte.

23
KONZERNDOSSIER
Fortsetzung von Seite 23
DIE RICHTER AM KONZERNGERICHTSHOF > Und wie. Man sollte sich von ihrem süßen und vorsichtigen Auf-
treten nicht täuschen lassen. Sie war in den 60ern am Gerichtshof,
Octavia Laux-Denier (Ares): Laux-Denier wäre hart genug, um im- machte dann Pause und kehrte zurück, nachdem sie eine große
MEGAKON-SHUFFLE

mer noch als Spezialagentin des Konzerns zu dienen, hätte sie Rolle bei der Demontage ihres Vorgängers in einem Bestechungss-
nicht bei einem Unfall in den 50ern beide Beine verloren. Sie kandal gespielt hatte. Und sie hat während des Crashs 2.0 bereit-
fühlt sich in der schwerelosen Umgebung des Habitats wohl, willig Tausende auf der Erde geopfert, um das Habitat zu schützen.
aber es heißt, sie könnte am Ende ihrer nächsten Amtszeit in > Snopes
Ruhestand gehen. Die wie immer vage Erwähnung von „Fami-
lienangelegenheiten“ ist die einzige Erklärung, die ich für ihre Jean-Claude Priault (Saeder-Krupp): Hino mag die Präsidentin
Entscheidung gehört habe. des Gerichtshofs sein, aber Priault ist die Graue Eminenz. Er ist
Kenta Marushige (Renraku): Es gibt wenige Familien inner- schon seit ein paar Jahrzehnten am Gericht, und jeder hört ihm
halb von Renraku, die berüchtigter sind als die Marushiges. zu, wenn er spricht. Das bedeutet nicht, dass alle ihn mögen,
Kenta ist der Sohn von Tadashi Marushige (dem ehemaligen Si- oder dass er nett ist. Er weiß nur, wie der Gerichtshof funktio-
cherheitschef der Renraku-Arkologie und Chef von Deus’ Blau- niert, und er weiß, wie er seiner Seite zum Sieg verhelfen kann.
en) und glaubt, dem Konzern gegenüber eine Ehrenschuld der Kosuke Shimizu (Mitsuhama): Shimizu hat einen unauffälligen
Familie abtragen zu müssen, was ihn gegenüber der Chefetage Lebenslauf, und sein juristisches Wissen scheint er sich selbst er-
sehr nachgiebig macht. arbeitet zu haben. Er wird von den Kollegen oft übersehen oder
Steven Nishimura (Shiawase): Unbeliebt, aber irgendwie unbe- herablassend behandelt, aber dann stellt er plötzlich eine Frage,
zwingbar. Nishimura ist mit dem Alter nicht weicher geworden. die eine unerwartete Tiefe an Wissen offenbart (seinen Exkurs
Einst war er ein erklärter Rassist, ist aber schließlich zum abso- über Dunkle Materie während der Verhandlung über Mikrolens
luten Misanthropen geworden, der alles und jeden gleicherma- muss man gehört haben, um ihn für möglich zu halten). Er hat
ßen verabscheut. Jedes Jahr hört man Gerüchte, Shiawase, seine bei MCT sicher Verbündete, aber niemand kennt sie.
Kollegen oder die Kommission, die die Richter bestellt, würden Necali Xólotl (Aztechnology): Xólotl ist der neueste Richter
seiner endlich müde und fänden einen Weg, ihn loszuwerden, am Gerichtshof und hat die grobe, ineffektive Anna Villalobos
aber er bleibt Jahr für Jahr Mitglied des Gerichts. ersetzt. Er hat sich an der PR-Maschinerie von Big A ein Beispiel
Lynn Osborne (NeoNET): Osborne ist so beliebt, wie Nishi- genommen und sucht Verbündete, indem er sich geschickt, auf-
mura verhasst ist, und sie ist quasi die Großmutter des Habitats. merksam und zurückhaltend verhält. Letzteres hat, zumal es für
Dieses Bild wird dadurch, dass AR-Versionen ihrer Enkel immer einen Repräsentanten von Aztechnology völlig unerwartet ist,
in ihrem Quartier präsent sind, gestärkt. Sie ist vielleicht die am einige seiner Kollegen völlig verwirrt.
sanftesten aussehende Orkin, der man begegnen kann, aber sie
hat immer noch Hauer.

Öffentlichkeit bekanntgegeben, also weiß man nicht genau, wie drei größten Konzerne, S-K und Mitsuhama, einen Richter mehr
viel Kontinuität in ihrer Zusammensetzung herrscht. haben), aber wie viel Gewicht die Größe genau hat, und welche
anderen Faktoren eine Rolle spielen, bleibt ein Geheimnis.
> Ein wenig, aber nicht viel. Die Konzernchefs schicken ihre Re-
präsentanten in die Kommission, und sie wählen nach zwei Kri-
terien aus: Loyalität und der Fähigkeit, Entscheidungen der Kom-
mission positiv für dem Konzern genehme und negativ für dem
Konzern nicht genehme Kandidaten zu beeinflussen. Die zweite ZÜRICH-ORBITAL: DIE GEWALTIGSTE
Fähigkeit sorgt für etwas Kontinuität – wenn man jemanden ge-
funden hat, der das Intrigenspiel der Kommission beherrscht, FESTUNG ALLER ZEITEN
möchte man ihn behalten –, aber die erste sorgt eher für Insta- Gute Festungen dienen mindestens zwei Zwecken: Erstens
bilität. Konzernpolitik ist ständig im Wandel, was bedeutet, dass bieten sie Schutz. Wenn eine Festung einen nicht sehr gut
sich die Bosse dauernd Gedanken darüber machen, wer ihnen ge- vor Angriffen schützt, ist sie keine Festung, sondern ein Haus.
genüber loyal ist und wem sie vertrauen können. Zweitens demonstriert eine Festung Stärke. Wenn man etwas
> Baka Dabora so Großes, Imponierendes baut, zeigt man der Welt, dass man
viel Geld und Macht besitzt und nicht zögern wird, beides zum
> Hier spielt das wahre Leben. Die Kommission tagt, im Gegen- eigenen Schutz einzusetzen.
satz zum Gericht, auf festem Boden. Und da alle Execs immer Das Zürich-Orbital-Habitat ist unglaublich beeindruckend –
danach streben, im Konzern höher hinauszukommen, und nach und irrwitzig teuer. Es zeigt der Welt, dass es Dinge gibt, die die
Schmutz Ausschau halten, mit dem sie andere bewerfen können, Kons unangreifbar machen wollen, und dass die Großen Zehn
die vielleicht in der Kommission sein könnten, gibt es viele Da- keine Kosten scheuen, um dafür zu sorgen.
tenruns, Rufmord und allerlei anderen Spaß. Sie tagen zweimal Die erste und beste Verteidigungsmaßnahme des Zürich-
im Jahr, also ist immer was los. Die Machtkämpfe hören nie auf, Orbital ist seine Entfernung von allem anderen. Sein Orbit liegt
und die Nuyen fließen beständig in die Schatten. in 560 Kilometern Höhe, was es für fast alle Leute und Waffen
> Stone auf dem Boden unerreichbar macht.
Aber nicht für alle. Ein paar Boden-Luft-Raketen könnten
Ein Teil des Ränkespiels der Kommission ist der Umstand, die Station wohl erreichen, und es gibt natürlich Fahrzeuge, die
dass nicht jedes Mitglied eine gleich wichtige Stimme hat. Die so hoch kommen. Höhe allein reicht also nicht.
Stimmenauswertung folgt einem ganz eigenen – und höchst Die zweite Verteidigungslinie ist Geheimhaltung. Man
geheimen – Schlüssel, der jede Stimme unterschiedlich gewich- kennt vielleicht in etwa die Höhe der Station, aber nicht ihre
tet. Natürlich spielt die Größe des Konzerns, den ein Mitglied Position. Wenn man in Betracht zieht, dass die Oberfläche der
repräsentiert, eine Rolle dabei (erkennbar daran, dass zwei der gedachten Kugel, auf der sich die Station befinden kann, über

24 KONZERNDOSSIER
600 Millionen Quadratkilometer groß ist, hat das Habitat viel tungen, wie der Große Gerichtssaal, kleinere Beratungsräume,
Platz, um sich zu verstecken. Diese Weite des Raums ist zwar gi- die Büros der Richter und die wichtigsten technischen Systeme.
gantisch, bringt aber wenig Nutzen. Zwischen dem Boden und Es gibt noch ein paar kleinere Rotunden, die durch zylindrische
der Station herrscht dauernd Kommunikation (vor allem, weil Kammern verbunden sind, in denen Quartiere, Versorgungs-
der Großteil der administrativen Tätigkeit des Gerichtshofs auf einrichtungen, Lager und andere Einrichtungen untergebracht
der Erde erledigt wird), und so viel Datenverkehr kann man sind, die die Basisfunktionen der Station aufrechterhalten. Von
kaum verstecken, egal wie gut die Matrixsicherheit ist. Die Leu- dieser eher uneleganten Konstruktion breiten sich Sonnenkol-

MEGAKON-SHUFFLE
te auf dem Zürich-Orbital geben ihre Sicherheitsgeheimnisse lektoren zur Energieversorgung der Station wie Flügel aus.
ungern preis, aber meine Quellen berichten von nicht weniger Um die Station schweben verschiedene Satelliten, die
als sechs Köder-Satelliten in einem ähnlich hohen Orbit, und hauptsächlich Defensivaufgaben übernehmen, wie Bienen um
diese werden dauernd mit Salven verstümmelter Kommunika- eine besonders stark duftende Blüte. Manche der Satelliten
tionssignale bombardiert. Ich kenne Hacker, die halb verrückt dienen der Zielerfassung und -verfolgung; die meisten sind mit
geworden sind beim Versuch, die Verschlüsselungen zu durch- Waffen bestückt. Mit welchen Waffen genau? Jede beliebige. La-
brechen – nur um hinter dem Geräuschmantel noch mehr un- ser, Raketen, Railguns, alles. Wenn etwas Zerstörungskraft hat,
verständliches Rauschen zu finden. ist das Z-O damit bestückt.

> Mir scheint, ein paar dieser Hacker könnten tatsächlich das > Die meisten dieser Waffen sind defensiv ausgelegt. Das Z-O ist
echte Signal gefunden haben. Ich wäre von der GOD sehr ent- nicht zum Angriff gedacht; dafür ist es viel zu schwerfällig und
täuscht, wenn sie eine Verschlüsselung hätte, die so schwach zu schwer zu steuern. Die Station möchte Dinge, die sich nähern,
wäre, dass ein paar Angeber auf dem Boden sie durchbrechen pulverisieren, nicht Ziele, zu denen sie sich bewegen müsste.
könnten. > Orbital DK
> Clockwork
Ist das Habitat verwundbar? Ja, aber nur theoretisch. Ein
> Nur, dass es keine Angeber sind, die nach diesen Daten su- kleines Fahrzeug, das sich nähert, würde wohl vernichtet, aber
chen. Wer fähig ist, die Verschlüsselung zu knacken, wäre wohl ein Asteroid oder etwas ähnlich Großes? So etwas könnte die
der Letzte, der das offen zugäbe. Verteidigung durchbrechen, zumindest mit dem Großteil sei-
> Axis Mundi ner Masse. Nun hat zwar nicht jeder einen Massebeschleuniger,
der große Felsen auf eine versteckte Raumstation schleudern
Insgesamt kann das Habitat sich also nicht nur auf Höhe könnte, aber damit könnte man einigen Schaden anrichten.
und Geheimhaltung verlassen. Wie fast jeder in der bekannten Hier greift jedoch die letzte Verteidigungslinie: Das Habitat ist
Welt beschlossen die Leute von Z-O, dass nichts besseren modular aufgebaut. Falls also eine Sektion zerstört wird, kön-
Schutz gewährt als Dinge, die Dinge in hoher Geschwindigkeit nen die anderen sich abschotten und eine Zeit lang überleben.
auf andere Dinge abfeuern, oder Dinge, die andere Dinge in die Ein Fels könnte viel Schaden anrichten, aber kaum die ganze
Luft gehen lassen. Station zerstören.
Bevor wir uns diesen Verteidigungsmaßnahmen genauer Aber eine physische Attacke mit seltenen und unbezahl-
widmen – so genau wir es können –, wenden wir uns der Form baren Mitteln ist unklug, wenn man die Station doch mit der
der Station zu. Der Kern des Z-O ist ein riesiger Dodekaeder, Ausrüstung, die man ständig benutzt, erreichen kann. Die Leu-
der Rotunde genannt wird. Hier liegen die wichtigen Einrich- te auf dem Habitat wissen genau, dass sie über die Matrix viel

25
KONZERNDOSSIER
hinter dem Ganzen steckt viel mehr. Wie nicht anders zu erwar-
ten, versuchen die Konzerne ständig, die Protokolle aufzuwei-
chen, um sich (beinahe) an sie halten und zugleich ihren Freun-
DER GERICHTSHOF AUF DER ERDE den schnelleren, einfacheren Zugang verschaffen zu können.
Das Zürich-Orbital ist riesig, aber bei Weitem nicht groß ge- Für Leute, die sie gerade nicht mögen, möchten sie den Zugang
nug, um alle Tätigkeiten des Gerichtshofs abzuwickeln. Die natürlich einschränken und verschlechtern. Es gibt noch viele
Towers (ehemals „Fuchi Town“) in Manhattan beherbergen andere Störfaktoren, etwa illegale Matrix-Operationen von Kon-
MEGAKON-SHUFFLE

das irdische Hauptquartier und die nachgeordneten Opera- zernen gegeneinander, das Eindringen in fremde Territorien
tionszentralen des Gerichtshofs, und hier werden viele Vor-
oder die Leistung von verrufenen Providern, die sich noch sehr
gänge erledigt. Jeder Richter hat sein eigenes Personal, mit
verbessern müsste, damit der von ihnen angebotene Zugang als
Medienabteilung, Rechtshelfern und Repräsentanten, die
sich mit den endlosen Heerscharen der Lobbyisten, Anwäl- „eingeschränkt“ bezeichnet werden könnte.
te und Manager treffen, die etwas von den Richtern wollen. Um sich darum kümmern zu können, braucht die CCMA
Außerdem hat auch der Gerichtshof als Ganzes eine Verwal- Unterstützung. Die ersten beiden Buchstaben des Akronyms
tung, die neue Fälle aufnimmt, Verhandlungen ansetzt etc. helfen dabei: Sie wird vom Konzerngerichtshof unterstützt, und
Außer den Leuten, die direkt für den Gerichtshof ar- das zählt viel. Die CCMA kann sich jedes Mittels des Gerichts-
beiten, gibt es noch viele weitere, die in Partnerorganisati- hofs bedienen, wenn sie diese auch meist nicht allzu extrem
onen arbeiten. Die GOD hat zwar wichtiges Personal oben ausschöpft.
am Himmel, das aus lichten Höhen die Welt überwacht,
aber viel von der Alltagsarbeit wird am Boden erledigt. Ei-
nige glauben, in den Towers seien die besten Hacker der > Meist muss sie das auch nicht. Die Konzerne spielen manchmal
ein schmutziges Spiel, aber letztendlich ist eine schnelle, funk-
Welt zu Hause. Natürlich befinden sich hier auch die aller-
meisten Büros der CCMA, und die Z-O-Gemeinschaftsbank tionierende Matrix in ihrem gemeinsamen Interesse. Die CCMA
hat zwar überall Zweigstellen, doch eine große Menge An- sorgt genau dafür, deshalb gehören gewöhnlich alle auf sie, und
gestellter arbeitet in Manhattan. Insgesamt arbeiten etwa wenn jemand aus der Reihe tanzt, bringt ihn ein scharfes Wort
15.000 Personen am Boden, um sicherzustellen, dass am der CCMA für gewöhnlich wieder zur Vernunft. Ihre Deklarationen
Himmel alles glatt läuft. werden respektiert, und es hilft auch, dass sie ihr Geschäft wirk-
Der Gerichtshof baut auch seine Präsenz in Nairo- lich versteht. Wenn ihr Wort nicht genügt, kann sie immer noch
bi aus, vor allem in Vorbereitung der Fertigstellung des Strafen und Sanktionen verhängen.
Massebeschleunigers auf dem Kilimandscharo. Der Welt-
raumlift sollte eine deutliche Wirkung auf die Arbeit des
> Netcat
Gerichtshofs haben, und obwohl er erst in acht bis zehn
Es gibt nur eine Sache, die eine Organisation wie die CCMA
Jahren in Betrieb genommen wird, sucht jeder bereits nach
Möglichkeiten, ihn zum eigenen Vorteil zu nutzen und die noch benötigt: Wenn sie Regeln aufstellt und sie durchsetzen
Infrastruktur vorzubereiten, damit man ihn vom Start weg will, braucht sie ein Mittel, um herauszufinden, wer sie bricht,
unter Kontrolle hat. damit sie einschreiten kann. Und deshalb bekam die CCMA die
GOD.
> Moment! Würde nicht die Notwendigkeit, hin und wie-
der an einem bekannten Ort andocken zu müssen, die Fä-
higkeit des Habitats, sich zu verbergen, behindern? Könnte Grid Overwatch Division
man nicht einfach in Nairobi darauf warten, dass die Station Die Grid Overwatch Division ist die Matrixversion dessen, was
ankommt, statt dauernd den Himmel nach ihr abzusuchen?
Interpol (zumindest nach Meinung von Actiontrideo-Konsu-
> Slamm-0!
menten) hätte sein sollen. Sie besteht aus höchst kompetenten
Spezialisten, die sich einschalten, wenn die Polizei überfordert
> Pssst ... ist, oder wenn große oder weltumspannende Verbrechen be-
> Axis Mundi gangen werden, mit denen kein Land alleine fertig wird. Die
> Ich würde mir keine allzu großen Sorgen um das Habitat Agenten der GOD sind voll Selbstvertrauen, fackeln nicht lange
machen. Glaubst du, das Personal in Nairobi wird sich in den und verstehen ihr Handwerk. Da so viele Matrix-Transaktionen
nächsten acht Jahren mit etwas anderem beschäftigen als grenzüberschreitend stattfinden (was meint ihr, wie viele Kno-
mit der Frage, wie man ankommende und abgehende Verbin- ten allein diese Texte passieren), kann die GOD mehr oder min-
dungen vor Sicherheitslecks schützen kann? der jeden Fall übernehmen, der sie interessiert.
> Orbital DK
Das heißt nicht, dass andere Behörden sich von der GOD
gern auf der Nase herumtanzen lassen oder sich ihr auch nur
fügen. Manchmal gibt es formellen Widerstand, in Form von
offiziellen Protesten und ähnlichem, manchmal geschieht eher
Informelles: Zugangscodes für gewisse Knoten werden „verges-
eher verwundbar sind als durch physische Angriffe, und dem- sen“, „irrtümlich“ wird zugelassen, dass sich lästige Viren bei
entsprechend stark ist die Matrixverteidigung. Die Behandlung Ermittlungen an die Agenten anhängen, manchmal werden so-
der Verteidigungssysteme des Habitats muss daher bei der Cor- gar Runner angeheuert, um die Arbeit der GOD-Agenten auf
porate Court Matrix Authority beginnen. kreative Weise zu behindern.

DIE CORPORATE COURT MATRIX AUTHORITY


Es ist großartig, dass wir all diese Geräte und Kommlinks ha-
ben, aber wenn die nicht miteinander reden, könnten wir ge-
nauso gut leere Bierflaschen mitschleppen. Die CCMA ist die
Körperschaft, die die Standards und Protokolle festlegt, nach
denen unsere brandneuen Kommlinks in die Matrix hüpfen
und sich mit all den anderen Knoten verständigen.
Das klingt nach einer Aufgabe für ein halbes Dutzend Tüft-
ler, die in einem verschlossenen Raum Code schreiben, aber

26 KONZERNDOSSIER
> Ich hatte mal so einen Job. Das war lustig: Wir mussten sie effizient und brutal vor. Kurzes Beispiel: Ein Sicherheitskonzern
nur „so lange wie möglich aufhalten“, also konnten wir jede (A-Einstufung) ignoriert einige Verfügungen der CCMA, eine be-
Menge Blödsinn anstellen. Am besten gefiel mir das Botnet, stimmte Form von IC, das ziemlich wahllos angreift, nicht mehr
in dem alle Agenten wie Comic-Häschen aussahen. Die Icons zu benutzen. Normale GOD-Agenten schauen in der Matrix vor-
der GOD-Agenten mit ihren typischen Schlapphüten und Trench- bei, werden überrollt und kommen mit leerem Kopf zurück. Der
coats, die versuchten, sich die Karnickelhorden vom Hals zu hal- Zielkonzern weiß, dass er bald zum Ziel wird, nimmt sein System
ten, sahen großartig aus. Besonders am Schluss, als sie einfach vom Netz und versieht es, für den Fall, dass die GOD irgendwie

MEGAKON-SHUFFLE
Pistolen zogen und die Viecher abzuschießen begannen. Das reinkommt, mit einer Menge insgeheim angeschafftem schwar-
waren Zeiten. zem IC.
> Slamm-0! Am nächsten Morgen werden die Systeme gestartet. Die Rech-
ner sind in Ordnung, die Daten unberührt. Aber die Aktienpreise
Trotz aller Großspurigkeit wissen die GOD-Agenten, dass des Kons sind über Nacht in den Keller gerasselt und weniger als
sie mit den Kons, die sie untersuchen, nicht beliebig umsprin- einen Nuyen wert. Eigentlich sollten die Aktien aus dem Handel
gen können. Sie versuchen es zwar lieber mit der Peitsche, wis- genommen werden, aber das passiert nicht. Stattdessen kommt
sen aber auch, wann Zuckerbrot angebracht ist. Die sanfte Tour Knight Errant und schluckt den ganzen Kon. Der Kon versucht
benutzen sie nur, um eine Untersuchung ins Laufen zu bringen, nun fieberhaft, die eigenen Dateien zu löschen, bevor KE darauf
aber wenn sie jemanden verhaften, ist es mit der Freundlichkeit Zugriff bekommt, denn niemand will, dass die noch stärkeres IC
vorbei. bekommen, als sie schon haben.
Fazit: Die Rechte Hand hat viele Möglichkeiten, jemanden zu
> Und das gilt nur für die normalen GOD-Agenten. Die Sonder- erwischen, und sie beherrscht alle davon meisterhaft.
abteilung der GOD, meist die „Rechte Hand“ genannt, geht sehr > Kay St. Irregular

liger Rekordhalter im Schnellfliegen und Erfinder der Matrix zu


DER REST: ANDERE WICHTIGE BEWOHNER sein. Sicher ist, dass sein Gesundheitszustand für einen 97-jäh-
rigen ziemlich gut ist, und dass niemand auf der Station mehr
DES ZÜRICH-ORBITAL Zero-G-Tanzschritte kennt als er.
Luxuriöse Einrichtung. Kein Verbrechen (außer allerlei Wirt- Akae Ono: Ono macht Severenko die Krone dessen, der an
schaftskriminalität, und die richtet sich meist gegen die armen Bord am meisten Spaß hat, streitig. Schade ist nur, dass die bei-
Schweine auf Erden). Viel Privatsphäre. Und keine lästige Schwer- den Männer so schlecht miteinander auskommen. Ono war einst
kraft. Es spricht einiges dafür, sich auf dem Zürich-Orbital nieder- für Ares Richter am Gerichtshof, und das Zürich-Orbital gefiel
zulassen, aber das Leben dort ist nicht billig, und daher kommen ihm so gut, dass er blieb. Er lebt von einem Vermögen, das viel-
nur Leute mit Geld und Beziehungen in diesen Genuss. leicht unrechtmäßig erworben ist und auf jeden Fall einen von
Onos Bekannten zum Selbstmord getrieben zu haben scheint.
> Moment mal. Man zieht sich nicht aufs Z-O zurück, um den Onos Ziel scheint zu sein, so viele körperliche Freuden zu ge-
Lebensabend in Luxus zu verbringen. Man geht dorthin, weil die nießen, wie sein Körper gerade noch aushält. Die verschiedenen
Schwerkraft einen über kurz oder lang töten würde, oder weil je- Einrichtungsstile für die AR seines Quartiers würden selbst hin-
mand hinter einem her ist. Oder beides. gebungsvollen Perversen die Schamesröte ins Gesicht treiben.
> Orbital DK
> Eigentlich müsste man diese Rechnung gar nicht genau erklä-
Es folgt eine Liste einiger der interessanten Bewohner, die ren, aber trotzdem: Kerl auf der Suche nach neuen Vergnügen +
zurzeit regelmäßig über unseren Köpfen ihre Bahnen ziehen. Kerl mit viel Geld = Verdienstmöglichkeiten für kreative Leute.
> Kane
Agatamori Kihara: Kihara ist mit seinen 112 Jahren ein wenig
schrullig. Er war einst CEO bei Mitsuhama und wurde geschasst, Geraldo Solis: Manchmal wirken die Korridore und Kam-
als er sich zu viel mit seinen Yakuza-Kumpanen anlegte. Inzwi- mern des Z-O unheimlich. Dann machen die Bewohner einen
schen hat er Eiji Yakamura, seinen alten Rivalen, überlebt, und bestimmten Scherz, um die Stimmung zu vertreiben: „Keine
scheint kein großes Lebensziel mehr zu haben. Aber er lebt wei- Angst. Es gibt keine Gespenster auf Z-O. Es gibt nur Solis.“ Als
ter und verbringt die meiste Zeit in der Matrix, wo er jeden, dem Solis auf Zürich-Orbital ankam, war er ein grässlich vernarbter
er begegnet, anpöbelt. ehemaliger Azzie, der vor seinem früheren Arbeitgeber auf der
Taiga „Tiger” Mitsuhama: Kein anderer Konzern hat so viele Flucht schien.
Manager in Rente hier oben wie MCT, daher passt es gut, dass
der Gründer des MCT-Imperiums nun auch hier ist. Tiger tritt > Die Azzies haben sogar im Habitat selbst einen Anschlag auf ihn
selten öffentlich auf – man hat Anzeichen von Demenz bei ihm verübt. Der Gerichtshof fand das gar nicht toll.
erkannt, und er unterzieht sich einer aufwendigen Behandlung, > Picador
um seinen Verstand so wach wie möglich zu halten. Zum Teil
kam er aufs Z-O, um seinen Sohn Toshiro im Auge zu behalten, Natürlich suchte Solis nie die Gesellschaft anderer; meist
der die Geschäfte von MCT auf Erden verwaltet, aber dabei blieb er in der Einsamkeit seines Quartiers. Im Lauf der Jahre hat
scheint er nicht besonders erfolgreich zu sein. Solis aber begonnen, sich öfter zu zeigen. Sein Erscheinungs-
Yuri Severenko: Severenko ist entweder verrückt, amüsiert bild hat sich durch Chirurgie verbessert, aber er ist immer noch
sich großartig, oder beides. Er ist ein Mysterium: Er hat einige sehr verschlossen. Er wandelt durch die Gänge des Habitats,
Zeit im Vorstand von Renraku verbracht, aber wie er sich den wirft den Näherkommenden unsichere Blicke zu und spricht
Aufenthalt im Habitat verdient hat, liegt im Dunkeln. Severen- nicht viel. Die Matrix-Kommunikation deutet darauf hin, dass er
ko selbst trägt nicht viel zur Aufklärung bei. Die Geschichten, mehr tut als nur herumzusitzen, aber ob er seine Rache gegen
die er erzählt, verändern sich täglich. Er hat bereits nachweislich Aztechnology plant, nach Möglichkeiten sucht, sein Aussehen zu
behauptet, ein olympischer Bogenschütze, ein Arkanarchäologe, verbessern oder nur ein ums andere Mal Bug Zapper spielt, ist
der unglaubliche Ruinen in der Antarktis entdeckt hat, ehema- ungewiss.

27
KONZERNDOSSIER
rückgezogen. Allgemein wurde dies als Ende seiner Karriere be-
MEGAWATCH NEWS trachtet. Von Sydow ist ein bekannter Meister der energischen,
//STICHWORT: KONZERNGERICHTSHOF überzeugenden Propaganda und könnte seine Fähigkeiten in
//DATUM: 01/01/2072 – HEUTE eigener Sache eingesetzt haben, um noch einmal eine hohe Po-
MEGAKON-SHUFFLE

sition bei Ares einzunehmen. King und andere Manager bei Ares
CORPORATE COURT MATRIX AUTHORITY kommentieren von Sydows Nominierung nicht, und ein paar In-
ZERTIFIZIERT AFRICAN STOCK EXCHANGE sider gehen davon aus, dass von Sydow so viele Feinde hat, dass
NAIROBI, KENIA: Die geplante Umwandlung der Börse von er nie einen Sitz am Gerichtshof bekommen wird.
Nairobi zur Afrikanischen Börse (African Stock Exchange) nähert
sich weiter der Vollendung. Die CCMA hat die Systeme, die in VERSCHWÖRUNG ZUR DUPLIZIERUNG VON ICONS DER
der Börse eingesetzt werden sollen, als standardkonform zerti- GERICHTSHOFSPRÄSIDENTIN AUFGEDECKT
fiziert. Dies findet gegen heftigen Widerstand aus Azanien statt, MANILA, PHILIPPINEN: Eine Razzia in einem scheinbar un-
wo vorgebracht wird, der Prozess sei nicht transparent genug abhängigen Matrix-Entwicklerstudio hat Knoten aufgedeckt, in
verlaufen und azanische Finanziers würden von der rasanten denen einige unfertige Icons gefunden wurden, die offenbar
Entwicklung in Nairobi ausgeschlossen. dazu dienen sollten, die Gerichtshofpräsidentin Yoshiko Hino
nachzuahmen. Repräsentanten der Huk-Regierung leiten die
VON SYDOW ALS NACHFOLGER FÜR LAUX-DENIER? Ermittlungen und gaben an, keines der Icons sei so weit fertig
LOS ANGELES, PUEBLO-KONZERNRAT: Der ehemalige Mana- gestellt, dass es erfolgreich zur Identitätsfälschung hätte ein-
ger bei Ares Global Entertainment, Gustav von Sydow, wurde gesetzt werden können. Die Behörden machen keine Anga-
in einem umstrittenen Manöver als Nachfolger für die bald va- ben über etwaige Motive für die Erstellung dieser Icons. Die
kante Position von Octavia Laux-Denier am Konzerngerichtshof Ermittlungen konzentrieren sich derzeit darauf, die Besitzver-
vorgestellt, die demnächst in den Ruhestand geht. Von Sydow hältnisse des Entwicklerstudios zu klären, aber bislang konnte
hatte sich nach einer langen, bitteren Auseinandersetzung mit keine Verbindung zu einer größeren Organisation festgestellt
der Vizepräsidentin von Ares Seattle, Karen King, bei Ares zu- werden.

stützt. Wenn sie sich an irgendwelchen Finanzgeschäften betei-


ZÜRICH-ORBITAL-GEMEINSCHAFTSBANK: ligen will, tut sie es.
HÄLT DIE WELT ZUSAMMEN
Der wichtigste gewerbliche Mieter des Z-O-Habitats ist die > Allgemein nimmt man an, die Macht der Bank käme von den
Zürich-Orbital-Gemeinschaftsbank, die die unwichtige Aufga- Großen Zehn, aber das stimmt nicht. Sie kommt von uns allen.
be hat, die Leitwährung der Welt auszugeben. Außerdem muss Der Nuyen wird, wie die meisten Währungen des 21. Jahrhunderts,
sie die Weltwirtschaft am Laufen und Wachsen halten und die von nichts als unser aller Glauben daran gestützt. Würden wir auf-
riesigen Kredit- und Finanzgeschäfte abwickeln, die man von hören zu glauben, brächen der Nuyen und das ganze System zu-
so einer Mammut-Bank erwarten kann. Aber das war es dann sammen. Ja, das würde der Welt große Schmerzen und uns große
auch schon! Schwierigkeiten bereiten, aber auch die Großen Zehn hätten
unvorstellbare Probleme, und das wollen sie um jeden
> Eine Wirtschaft wachsen zu lassen hat nichts da- Preis verhindern. Wir geben dem Nuyen seinen Wert
mit zu tun, sie fairer oder offener zu gestalten. und könnten ihn ihm auch nehmen. Wir sitzen
Eigentlich im Gegenteil: Die Gemeinschafts- am längeren Hebel, nicht die Großen Zehn.
bank verhilft der Wirtschaft zu Wachstum, > Aufheben
indem sie denen, die schon viel haben,
noch mehr gibt. > Genug, du kannst aufhören. Ruf mich
> Aufheben an, wenn du ein paar Milliarden Leu-
te davon überzeugt hast, den Nuyen
Ausgabe und Verteilung einer Wäh- „durch unseren Glauben abzuwerten“. Bis
rung sind eine unglaublich komplizierte dahin hast du nur Worte zu bieten, und sie
Sache. Zuerst muss man für Verschlüsse- haben immer noch das Geld.
lung sorgen. Wenn eine Währung nicht > Snopes
sicher ist, wird sie niemand benutzen. Oder
– noch schlimmer – jeder wird sie fälschen. Die
Münzabteilung und der Konzerngerichtshof arbeiten Organisation
gemeinsam an der besten Verschlüsselung im Himmel Die Zürich-Orbital-Gemeinschaftsbank steht unter
und auf Erden, um den Nuyen sicher und werthaltig zu vollständiger Kontrolle der Großen Zehn. Der Umstand,
machen. dass sie zu gleichen Teilen an der Bank beteiligt sind, ist
Wenn man dann eine verlässliche Währung hat, kommen eine große Motivation für die Großen Zehn, nur zehn
neue Fragen auf: Wie viel soll in Umlauf kommen? Wie soll sie bleiben zu wollen. Als damals Cross und Wuxing in den
ausgegeben werden? Welche Wechselkurse sollen gelten? Und exklusivsten Club der Welt aufgenommen wurden, verloren alle
– vielleicht die wichtigste Frage – wie maximiert man den Wert Mitglieder der damaligen Großen Acht ein wenig Einfluss in der
der eigenen Aktiva? Z-O-Gemeinschaftsbank, da zwei Anteilseigner dazukamen. Ob-
Die letzte Frage führt dazu, dass die Bank sich in allen mög- wohl also die Großen Zehn im Rahmen des Gerichts und der
lichen Finanzgeschäften engagiert, vom Aktien- über den Devi- Bank zusammenarbeiten, vergisst keiner von ihnen, dass sie noch
senhandel bis hin zu Immobiliengeschäften und so weiter. Alles mehr Macht haben könnten, wenn einer von ihnen wegfiele.
in allem: Die Z-O-Gemeinschaftsbank hat gewaltige Ressourcen Die Zürich-Orbital-Gemeinschaftsbank ist so organisiert,
und wird von den zehn mächtigsten Konzernen der Welt unter- dass jeder engagiert und ein wenig hungrig bleibt. Es gibt nur

28 KONZERNDOSSIER
neun Sitze im Aufsichtsrat (die Inhaber werden als die „Gnome“ > Und wenn Bestechung nicht funktioniert, ist Erpressung immer
bezeichnet). Jeder Aufsichtsrat ist Repräsentant eines Megakons eine Alternative. Niemand kommt so hoch, ohne dass er Leichen
und wird für neun Jahre bestellt. Das bedeutet, dass jedes Jahr im Keller hat.
eine Amtszeit endet. Dann setzt der Konzern, der von der Per- > Baka Dabora
son, deren Amtszeit endet, vertreten wurde, ein Jahr aus. Die-
ses Jahr ist Ares draußen, nächstes Jahr wird es Wuxing treffen.
Die Konzerne fürchten dieses Jahr Auszeit beständig, und sie Vom Himmel herab

MEGAKON-SHUFFLE
planen von Beginn der neunjährigen Amtszeit an, wie sie es am Eine andere Konsequenz dieser Doppelgehalts-Struktur ist,
besten überstehen können. In diesem dunklen Jahr machen sie dass die Aufsichtsräte sich oft um Angelegenheiten auf der
fieberhaft Pläne für die nächste Amtszeit, um gleich vom Start Erde kümmern müssen, daher lebt die Mehrzahl von ihnen
weg wieder mithalten zu können. nicht auf der Station. Einige tun es, wegen der Vorzüge des
Die Aufsichtsräte werden von den Großen Zehn selbst aus- orbitalen Lebens, oder weil sie die Angelegenheiten des Him-
gewählt. Während ihrer Amtszeit bekommen sie zwei Gehälter: mels im Auge behalten wollen, oder wegen beidem. Da sie
eines von ihrem Konzern und eines von der Bank. Theoretisch aber nicht in der Mehrheit sind, finden die Konferenzen des
soll das dazu dienen, dass die Aufsichtsräte ihre Loyalitäten zwi- Aufsichtsrats auf der Erde im Hauptquartier der Bank in Zü-
schen dem Konzern und der Bank gut ausbalancieren. Tatsäch- rich statt.
lich sorgt es dafür, dass die Posten im Aufsichtsrat nur noch be-
gehrter werden. Die Leute, die es dorthin schaffen, sind also die > Diese Treffen bieten immer beeindruckende Szenen. Überall
Härtesten und Geschicktesten von allen. Vorteilhaft ist aber, dass gibt es Demonstranten (Leute wie Aufheben), und da die Demos
die hohen Einkommen die Aufsichtsräte gegenüber Bestechung so regelmäßig stattfinden, haben sie eine gut geplante Theatralik
ziemlich unempfänglich machen, was den Bossen sehr wichtig ist. an sich, die spontanen Protesten abgeht. Ich würde nicht sagen,
Zürich wäre während der Konferenzen unsicher, aber es ist sicher
> Bestechung fußt nur darauf, herauszufinden, was der andere chaotischer, und allerlei interessante Leute sind auf der Straße.
will. Und jeder will irgendetwas. Eine gute Gelegenheit, Leute zu treffen.
> Winterhawk > 2XL

29
KONZERNDOSSIER
... KONZERNLEBEN ...

KONZERNLEBEN
gepostet von /dev/grrl & Kia
Ich weiß, dass die meisten hier bei JackPoint nicht aus der Konzern-Maschinerie stammen. Da ich aber in einem
Megakonzern aufgewachsen bin – zusammen mit all der Gehirnwäsche, die das mit sich bringt –, dachte ich, es wäre
lustig, euch Außenseitern davon zu erzählen, wie das ist.

> Da ich auch ein ehemaliges Konzern-Balg bin, dachte ich, ich könnte /dev/grrl helfen, euch noch eine Perspektive
mehr über das Konzernleben zu vermitteln.
> Kia

WILLIGE SKLAVEN
Vielen Leuten erscheint das höchste Ziel der meisten Angestellten von AA- und AAA-Konzernen, die Verleihung der
Konzernbürgerschaft, als Gipfel des Erfolgs. Von außen sieht das Leben im Konzern aus wie eine Welt aus Komfort,
Sicherheit, Schutz und Wohlstand. Von innen aber – ich glaube, „Lohnsklaverei“ trifft es ganz gut. Aber die Herren
der Konzerne malen ihren kleinen Sklaven die Außenwelt möglichst düster und gewalttätig aus, also wollen die
meisten Konzernbürger lieber drinnen als draußen sein.

> Unterschätzt niemals die Verlockungen von Komfort und Sicherheit. Seht euch mal um. Hier draußen IST die Welt
düster und gewalttätig. Wer würde nicht gern ein wenig Freiheit für Sicherheit und Luxus opfern?
> Kia

DAS LEBEN ALS LOHNSKLAVE, ODER „WIE IST ES, BÜRGER VON [KONZERNNAMEN EINSETZEN] ZU SEIN?“
/dev/grrl: Das kommt euch vielleicht seltsam vor, aber ich hätte diese Frage früher nicht verstanden. Ernsthaft. Ei-
gentlich ist das nämlich der Schlüssel zum Verstehen der Mentalität der Lohnsklaven. Inzwischen habe ich einiges
von der Welt gesehen und einige Zeit an ziemlich ungemütlichen Orten verbracht. Was für mich als verwöhnte
Konzerngöre selbstverständlich war, ist außerhalb der Konzernwelt purer Luxus. Als Konzernbürger ist man wie
eingemummelt in eine warme, kuschelige Decke – so fest eingemummelt, dass man kaum atmen, geschweige denn
sich bewegen kann. Man übereignet sein Leben, seinen Körper, seine Seele, und bekommt dafür Fürsorge, Unter-
kunft, Liebe und eine Anleitung, wie, was und wann man zu denken hat. Wenn man in einem Megakon aufwächst,
kann man sich gar kein anderes Leben vorstellen.

> Die Konzerne wissen, dass ihre Herrschaft subtil und für die meisten Angestellten unsichtbar ausgeübt werden muss,
um deren Moral so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Die Maßnahmen bestehen meist aus genau überwachten
Umgebungen, die nur bestimmte Lebensstile zulassen, während die Angestellten glauben, eine freie Wahl zu haben.
Wenn man das richtig anstellt, bemerken die Schafe nie etwas vom Hirten.
> Plan 9
> Ja, aber ist das durch die Matrix und die allgegenwärtigen Medien nicht ganz offensichtlich?
> Beaker
> *schulterzuck* Die meisten AAA- und viele AA-Konzerne haben Generationen von Bürgern, die innerhalb des
Systems geboren und aufgewachsen sind. Sie werden von Geburt an mit den Vorteilen des Konzernlebens indok-
triniert, erzogen, behütet und von der Außenwelt abgeschottet. Natürlich sind sie nicht völlig unwissend. Die
heutige, medienübersättigte Welt macht es, außer in geschlossenen Enklaven, unmöglich, alle Außeneinflüsse zu

30 KONZERNDOSSIER
erledigt werden können, wäre das wirtschaftlich auch unsin-
nig. Aber für die Bürger, denen Unterkunft gewährt wird, ist die
Sicherheit ein wichtiger Grund zur Aufgabe der Freiheit, und
DIE TOTALE INFORMATIONSGESELLSCHAFT in den gut bewachten Konzernenklaven sind die Sicherheits-
Kia: Das Sammeln, Analysieren und Verwerten von Infor- standards sehr hoch. Diese Leute betrachten sich auch nicht als
mationen (was kommt rein, was kommt raus, und wie kann eingesperrt – sie sehen eher die Gefahren jenseits der Konzern-
man es beeinflussen) ist für moderne Megakonzerne eine mauern als ausgesperrt. Der Schutz vor den Risiken der Außen-
der wichtigsten Aufgaben. Und ein wichtiger Teil dieser Auf- welt ist der Grund, warum die Wachen bewaffnet, überall Ka-
gabe ist das Sammeln von Informationen über Angestellte
meras und alle Bürger mit RFID-Tags ausgestattet sein müssen.
und Bürger. Der Heimatknoten des typischen Lohnsklaven
Natürlich kann man Waffen schnell auch auf neue Ziele richten,
sorgt nicht nur für die Funktionsfähigkeit des Haushalts,
sondern sammelt auch Daten darüber, was gegessen, wel- können Kameras auch die Bürger statt der Außenseiter über-
che Trideo-Kanäle gesehen und welche Drohnenübertra- wachen und lassen die RFID-Tags den Konzern sehen, mit wem
gungen betrachtet werden. Wenn der Angestellte wichtig man wo unterwegs ist und was man tut. Gott sei Dank bin ich
ist, hat er wahrscheinlich auch Kameras und Sensoren in eine Hackerin, sonst wäre mein Sozialleben grässlich.
seiner Wohnung, die überwachen, wer wie lange zu Besuch Abhängig vom Ort können Konzernwohnungen in einem
kommt. Apartmentblock in einer sicheren Enklave oder in einer voll aus-
KONZERNLEBEN

Der Großteil dieser Informationen wird von der Per- gestatteten Arkologie sein, deren Bewohner Zugang zu allem
sonal-, internen Marketing-, Statistik- oder Sicherheitsabtei- vorstellbaren Luxus (verschiedene Bringdienste für Essen, Re-
lung des Konzerns archiviert und ausgewertet. Der Konzern
staurants, Shoppingcenter, Kliniken, Fitnessstudios, Freizeit-
überwacht also Zufriedenheit und Unzufriedenheit, um
parks, Schulen – einfach alles) haben. Unter Konzernbürgern ist
schnell auf alle Probleme reagieren zu können, die auf den
Profit wirken könnten. Und man kann auch interne Profile das Leben in einer Enklave höchst begehrt und bringt einiges an
der Angestellten und ihrer Sozialbeziehungen erstellen. Ansehen mit sich. Am unteren Ende des Spektrums finden sich
düstere Viertel aus konzerneigenen Fertighäusern, ganze Stra-
> Information ist die Achillesferse des Großen Bruders. Die ßenzüge von praktischen, langweiligen, hässlich-funktionalen
heutigen Megakonzerne haben so viele Angestellte, dass sie Apartments und Mietshäusern. In dieser dicht gedrängten Um-
an den Datenmengen, die sie sammeln, fast ersticken. Sie gebung leben die unteren Chargen, aber sie haben es immer
achten kaum genau auf anderes als die frechsten Vergehen noch viel besser als ihre Nachbarn in den Slums.
oder Dinge, die ihre wichtigsten Ziele tangieren. Ein paar Generell werden Gehälter in Konzerngeld ausgezahlt, das
Bytes mehr, die verändert oder gefälscht werden, fallen in
man nur in den konzerneigenen Läden oder bei ausgewählten
diesem Informationsstrom kaum auf – also, jedenfalls nicht
Händlern ausgeben kann. Schließlich kann man nicht einfach
dann, wenn ich sie verändere oder fälsche.
in die große Mall in Downtown gehen und dort mit Saeder-
> Slamm-0!
Krupp-Geld bezahlen. Wieder eine hübsche Maßnahme, mit
Privatsphäre ist eine Illusion, wenn man in einem der Mama Kon die Auswahl einschränkt und dafür sorgt, dass
Megakon lebt. Es gibt vielleicht keine dunklen Vans oder jeder verdiente Cent wieder in die Taschen des Konzerns zu-
Gedankenpolizisten, die die Straßen patrouillieren, aber rückfließt.
überall sind RFID-Tags, auch an den Angestellten. Selbst Sogar die Auswahl der Kleidung ist begrenzt – je nach Kon-
einfache Lichtschranken senden dauernd. Im Verbund mit zern unterschiedlich eng. Bürger, die Erfolg haben wollen, wis-
einer Echtzeitüberwachung kann ein Megakonzern immer sen, dass es von Vorteil ist, konzerneigene oder vom Konzern
genau wissen, wo sich jeder Angestellte befindet.
gesponserte Marken zu tragen, um Loyalität zu demonstrieren.
Eigenmarken oder bestimmte Kleidungsstile werden gegen-
> Noch mal: Die Geschichten vom Großen Bruder sollen nur
über anderen bevorzugt. Noch perfider ist, dass Konzernein-
Amateure verschrecken. Wen kümmert es eigentlich, ob Joe
der Hausmeister sich eine Stunde lang in der Besenkammer richtungen oft bestimmte Dresscodes haben, und weil restlos
aufhält? Wenn es keine Hochsicherheitseinrichtung ist, und alle Kleidungsstücke mit RFID-Tags ausgestattet sind, kennt der
wenn DocWagon nicht gerufen wird, wird die Sicherheit da- Boss tatsächlich die Farbe der Unterwäsche. (Für alle, die eine
von ausgehen, dass die Personalabteilung sich um ihn küm- Hochsicherheitseinrichtung infiltrieren wollen: Ein Lohnsklave,
mert, und die Information ignorieren. Man muss nur dafür der nicht dauernd sendet wie ein Weihnachtsbaum, ist für die
sorgen, dass jede Bewegung für die Sicherheitsleute plausi- Sicherheit und andere Angestellte sehr auffällig.)
bel oder unsichtbar ist.
> Slamm-0!
> Haha. Es gibt wirklich eine „Modepolizei“.
> Glitch
> Ja, und die sollte an deine Tür hämmern, Glitch.
> Kat o’ Nine Tales
blockieren. Drogenkriminalität, Mord, korrupte Polizei, Seuchen
in den Barrens ... Die Konzerne stellen Gesundheitsregeln auf, die diktieren,
> Kia was in Gastronomie und Läden an Nahrung zu haben ist, und
die „Gesundheitsingenieure“ ändern häufig ihre Meinung da-
> Habt ihr euch schon mal gefragt, wie es aussieht, wenn das rüber, was die Angestellten gesünder, produktiver, engagierter,
noch ein paar Generationen so geht? Wie diese verhätschelten aufnahmefähiger und so weiter macht. Einmal entdeckte unser
Konzerndrohnen vom Rest der Gesellschaft entfremdet sein wer- Gesundheitsingenieur eine Studie, derzufolge Kinder bei Intel-
den? Und was passiert, wenn ihre Konzerne untergehen, sie ver- ligenztests besser abschnitten, wenn sie Leinsamenöl zu sich
stoßen, oder wenn sie extrahiert werden? nahmen. Wir haben monatelang bei jedem Schulfrühstück eine
> Aufheben
Die Unterkünfte werden den Bürgern oft vom Mutterkon-
zern zur Verfügung gestellt (zumindest den wertvolleren unter
ihnen). Natürlich bekommt nicht jeder Kost und Logis, dafür
wären die Kosten zu hoch, und da viele Jobs auch in Telearbeit

32 KONZERNDOSSIER
Dosis davon bekommen – würg. Es heißt, Shiawase sei beim
Essen am schlimmsten (alles Soy-Mist) und Horizon am besten
(echtes Essen!). Was für ein tolles Konzept!
KONZERNMODE
> Andererseits habe ich in einem geheimen Horizon-Dokument 6-Tees (Horizon): Retro-Amerikanische Freizeitkleidung.
gesehen, dass Übergewicht und hohe Cholesterinwerte dem Kon- Beaux Retail (Mitsuhama): Mittelstands-Freizeitkleidung und
zern immer mehr Sorgen machen. Geschäftskleidung der mittleren Ebene.
Bodyline (Spinrad Industries): Freizeit-, Straßen- und Ausgeh-
> Dr. Spin kleidung mit biometrischem Dekor.
Brilliance (Horizon): Hochklassige Abendgarderobe und Ge-
Das Unterhaltungsangebot ist von Konzern zu Konzern un- schäftskleidung.
terschiedlich, genauso wie die Rechtslage dazu. Gesetze von CD/Common Denominator (Evo): Praktische, urbane Beklei-
Regierungen haben auf Konzerngebiet keine Relevanz, also dung.
entscheidet jeder Konzern, was legal ist und was nicht. Soweit De Button (Aztechnology): Klassische Geschäftskleidung.
ich weiß, erlauben Konzerne alles, was die Bürger glücklich, Europa (Renraku): Bügelfreie, schmutzabweisende Kleidung
produktiv und ignorant gegenüber der strengen Kontrolle über für den reisenden Manager.
ihr Leben macht. Furba (NeoNET): Poppige Stadtkleidung.

KONZERNLEBEN
KoGo (Wuxing): Geschäftskleidung.
Lyric of Portland (Telestrian): Neo-keltische Freizeitkleidung.
> /dev/grrl, du beschönigst die Unterschiede zwischen nationa- ME MetaL (Evo): Metafreundliche Straßen-, Freizeit- und Be-
ler und Konzerngesetzgebung, vor allem bei der „Unterhaltung“.
rufsbekleidung.
Da fallen mir vor allem Drogen und Prostitution ein. NuZoot (Monobe): Asiatische Großstadtmode.
> Sticks RhineGold (Saeder-Krupp): Geschäftskleidung der Alten
Welt.
> Mann, Sticks! Sie ist sechzehn! Ihre Vorstellung von „Unterhal- Très Chic Clothing (Aztechnology): Freizeit- und Abendgarde-
tung“ ist bei Weitem nicht so verdorben wie deine. robe.
> Pistons Tribale (Aztechnology): Ethno-Straßenkleidung.
Vashon Island (Shiawase Fashion): Schicke Freizeit- und feine
Bürokleidung.
> Weiß man das? Ich melde mich freiwillig, um das zu ergründen. Victory (Ares): Freizeit- und Sportkleidung.
> Kane Wellington Bros. (Shiawase Fashion): Klassische Geschäftsklei-
dung.
> Auf Konzernboden ist alles erlaubt, was der Konzern erlauben
will. Die meisten Konzerne bieten ihren Bürgern „professionelle Designermarken wie Berwick, Aston und Zoé werden nur
Begleitdienste“. Und die meisten erlauben weiche Drogen, schrei- beim höheren Management gern gesehen. Die Tanake-Serie
ten aber vehement ein, wenn sie die Produktivität einschränken. von Düften kann von Angestellten jeden Ranges getragen
Man will ja keine ausgebrannten Angestellten. Meist muss ein werden.
Lohnsklave, der eine Dröhnung braucht, nur zum nächsten zertifi-
zierten Apotheker gehen, der ihm den Stimmungsaufheller seiner
Wahl verschreibt, der in der Konzernapotheke oder einem Club zu
beziehen ist. Natürlich werden alle diese Transaktionen aufge-
zeichnet, und ein Lohnsklave, der seinen Drogenkonsum geheim
halten oder Zugang zu harten Drogen will, muss das außerhalb die meisten gehen mittlerweile eher in Richtung des Ansatzes
des Konzerns tun. zum Aufbau und Erhalten eines Gemeinschaftssinns der Ange-
> Kia stellten wie bei Horizon. Es ist einfach wirtschaftlich von Vor-
teil. Einen Angestellten im Job zufrieden zu halten ist billiger,
> Horizon, Evo, Saeder-Krupp – und sogar Mitsuhama – erlauben als ihn zu feuern und Ersatz zu suchen.
weiche Drogen und Moodies. Andere Konzerne sind da weniger
liberal. Und natürlich gab es bei Horizon nach dem Tempo-Boom > Bis ein Agent oder eine Drohne die Arbeit machen kann. Dann
des Vorjahres eine Abstimmung über diese Fragen. würde ich nicht mehr darauf wetten.
> Sunshine > Ethernaut
Kia: Der Vorteil ist, dass Konzerne billiger und besser für > Ethernaut, es gibt einen Grund dafür, dass es trotz all der Ro-
Nahrung, Wohnung, Kleidung und Unterkunft sorgen, als man boter immer noch Sweatshops und Handarbeit gibt. Menschen
das in der Außenwelt bekäme. Und nichts schlägt die Annehm- sind wirklich so billig.
lichkeit des Lebens in einer Arkologie. Ich meine: Wer will es > Plan 9
sich antun, in letzter Minute einen Babysitter zu suchen oder
einen Handwerker, der einen nicht linkt? In einer Arkologie
ist die Luft meist sauberer, alles ist zu Fuß zu erreichen, und MEDIZINISCHE VERSORGUNG
man muss keine Angst vor Kriminellen haben. Wenn etwas ka- /dev/grrl: Im Allgemeinen sind Konzernbürger gesünder und
puttgeht, kann man es schnell reparieren oder ersetzen lassen. fitter als der Durchschnittsbewohner der UCAS. Ein Konzern
Schlaglöcher werden schnell ausgebessert, Rasen werden ge- zieht Nutzen daraus, wenn seine Angestellten gesund bleiben.
mäht, die Nachbarn haben ähnliche Lebenseinstellungen und Verlorene Arbeitstage und weniger Produktivität wegen einer
das Unterhaltungsangebot ist groß und auf die Bedürfnisse der Magen-Darm-Infektion sind für die Oberen wirklich lästig. Und
Bewohner zugeschnitten. eine gute Gesundheitsversorgung dient auch der Erhaltung der
Die meisten Konzerne sind ernsthaft bemüht, ihre An- Loyalität der Angestellten – ganz zu schweigen davon, dass man
gestellten bei Laune zu halten. Ein unglücklicher Arbeiter ist überwachen kann, was in ihren Körpern und Köpfen vorgeht.
weniger produktiv, stiftet Unfrieden und will vielleicht sogar
kündigen. Viele Konzerne benutzen immer noch psycholo- > Ein paar neuere Untersuchungen besagen, dass die Zeit, die sie
gische Konditionierung (individuelle und kollektive) und noch abgeschottet in sterilen Arkologien, Fabriken und Büros verbrin-
strengere Methoden, um die Bürger auf Linie zu halten, aber gen, Allergien und Unverträglichkeiten bei Konzernbürgern im-

33
KONZERNDOSSIER
mer häufiger macht. Bisher ist das außerhalb von medizinischen Reduzierung des Platzbedarfs um fast 60 Prozent gegenüber
Fachkreisen aber kaum bekannt. gewöhnlichen Arbeitsnischen, wodurch der Kon mehr Ange-
> Butch stellte pro Stockwerk hineinquetschen kann. Die Wände der
Würfel sind für eine bestmögliche AR-Nutzung ausgelegt und
Die größeren Megakons kümmern sich proaktiv um die lassen den modifizierten Angestellten die Illusion eines weiten
Gesundheitsversorgung ihrer Bürger. Einige bieten Rabatte für Raumes und (im Rahmen der Konzernetikette natürlich) einer
gesundheitsverbessernde Implantate, und die meisten bieten persönlichen Note schaffen, zum Beispiel durch taktiles Feed-
günstige Genverbesserungen und Designerbabys für werdende back für AR-Handschuhe oder verformbare Wände, die dyna-
Eltern an. Damit kommen wir zur Bodytech. Die Arbeitsleistung mische Oberflächen darstellen können.
verbessernde Implantate kommen immer mehr in Mode, da die
Konzerne immer nach einer Erhöhung der Produktivität stre- > Wie viele Hühner bringen die also in der Batterie unter?
ben. Ich habe Studien gelesen, denen zufolge 80 Prozent der > Ethernaut
Konzernbürger Cyber- oder Bioware (oft auch beides) haben,
die mit der Arbeit zu tun hat. Talentleitungen und Headware Telearbeit ist eine weitere Methode zum Kostensparen, die
sind weitverbreitet, ebenso wie leistungssteigernde Bioware. In gern von den Kons genutzt wird. Statistiken zeigen, dass etwa
den höheren Managementebenen werden Gentech und Nano- 15 bis 20 Prozent aller Konzernangestellten Telearbeit betrei-
KONZERNLEBEN

ware immer populärer. ben. Damit können die Konzerne, durch reduzierten Platz-
Die meisten Arbeits- und Bürgerschaftsverträge der Mega- bedarf und den Wegfall einiger Versorgungseinrichtungen,
konzerne enthalten unauffällige Klauseln, die dem Konzern das viel Geld sparen. Telearbeit hat auch andere Vorteile. Virtuell
geistige Eigentum an den Ideen seiner Angestellten sichern. kann rund um die Uhr gearbeitet werden, also braucht man
Auch die Implantate bleiben häufig Eigentum der Konzerne. nicht auf Zeitzonen Rücksicht zu nehmen. Keine Arbeitszeit
Wenn man auf Kosten des Konzerns Implantate bekommt und geht durch Gespräche unter den Angestellten oder Pendeln
ihn verlassen will, muss man die Implantate zurückgeben. Ja, verloren, und man muss keine Umzugskosten einrechnen.
ihr habt richtig gelesen. Falls man also damals diese hübschen Und die Matrix lässt jeden, egal welche Sprache er spricht,
Cyberaugen akzeptiert hat, hat man echt Pech. Ihr habt doch zu jeder Zeit kommunizieren. Herr Lohnsklave setzt morgens
nicht etwa geglaubt, dass sie eure wertlosen organischen Au- einfach die Troden auf und verbringt die nächsten 14 Stun-
gäpfel aufheben würden, oder? Allerdings ermöglichen manche den in einem virtuellen Büro. Es gibt sogar Fabriken, die von
Konzerne (wie Lone Star) es ihren Angestellten, ihre Implantate Spinnen durch Drohnen oder virtuelle Roboterkontrollräume
zu kaufen, indem die Kosten vom Lohn abgezogen werden. gesteuert werden.

> Häufig akzeptiert ein Konzern auch, die Implantate (teuer) > Als nächstes kommen Katheter-Implantate gegen Pinkelpausen.
freizukaufen, statt sie zurückzugeben. Es gab auch schon Klagen > Ethernaut
zwischen Konzernen auf Vergütung der Implantate extrahierter
Angestellter. Der Konzerngerichtshof hat Präzedenzfälle geschaf- Sicherheitsbedenken sind der einzige Grund dafür, dass
fen, indem er geurteilt hat, dass ein Konzern zwar keinen Me- sich die Telearbeit nicht noch weiter verbreitet hat. Selbst die
tamenschen als Eigentum beanspruchen kann, die Bodytech im sichersten Netzwerke können von engagierten und fähigen Ha-
Körper des ehemaligen Angestellten aber Konzerneigentum ist ckern geknackt werden, und das Risiko, dass wertvolle Infor-
und abgegolten werden muss. Das kommt nicht häufig vor, aber mationen abgefangen werden, ist einfach zu groß. Aus diesem
manchmal sind kleine Kons beleidigt und prozessieren um solche Grund beschränken viele Kons die Telearbeit auf Arkologien
Dinge untereinander. oder direkt verkabelte Gebäude.
> Kay St. Irregular Trotz aller Vorteile haben Telearbeit und virtuelle Büros die
persönliche Kommunikation aber noch nicht obsolet gemacht.
> Gentech ist komplizierter. Die kann man nicht zurückbekom- „Persönliche Gespräche“ verschaffen den Konzernen Sicherheit
men. Es gibt eindeutig Grauzonen, wenn es um genverbesserte bei der Behandlung von sensiblen Angelegenheiten (und die
Kinder und Designerbabys (ganz zu schweigen von Klonbabys) Möglichkeit, Identitäten zu überprüfen) und Gelegenheiten,
geht. Tatsächlich steht auf der Prozessliste des Konzerngerichts das Wohlergehen der Angestellten einzuschätzen. Die Anwesen-
ein Fall, bei dem eine schwangere Angestellte eine konzerneigene heitspflicht im Büro ist abhängig vom jeweiligen Konzern und
Samenbank benutzte und in utero ein wenig Gentech hatte an- dessen Konzernkultur.
wenden lassen. Die Frau verließ später den Kon und der frühere
Arbeitgeber klagt gerade das Eigentum an den Genen des Fötus > Man muss sich immer mit den Gepflogenheiten vertraut ma-
ein. So etwas ist kompliziert. chen, um zu wissen, wie lang man eine Persona oder Verbindung
> Dr. Spin imitieren kann.
> Netcat
> Die überwiegende Mehrheit der Lohnsklaven wird nie extrahiert
werden, und sie wird nie genug Geld zurücklegen können, um
ihrem Arbeitgeber die Kosten für Ausbildung, Implantate, Unter- URLAUB UND KONZERNTOURISMUS
kunft, Kleidung, Unterhaltung und so weiter zu ersetzen. Diese Kia: Der normale Lohnsklave kann nur an ein paar Tagen der
Leute können den Konzern nicht verlassen, selbst wenn sie das Tretmühle entkommen. Er kann sich allein auf den Weg zu Tou-
wollten. Die Sklaverei blüht und gedeiht in Form der Megakons. ristenattraktionen wie Virtual Disneyland in CalFree, dem Strip
> Ethernaut in Las Vegas oder dem Times Square in Manhattan aufmachen.
Ein Angestellter eines größeren Konzerns kann bei approbierten
Urlaubszielen und Konzerntöchtern Rabatt für Transport, Un-
AR-BÜROS, TELEKOMMUNIKATION UND PERSÖNLICHE GESPRÄCHE terbringung und andere Reisekosten erhalten. Angestellte von
Kia: AR-Arbeitsplätze sind die Zukunft des Büros. Man braucht AA- oder AAA-Konzernen können auch in Konzern-Urlaubsge-
weniger Einrichtung, kann den Platz optimal nutzen und die biete verreisen. Dort gibt es virtuelle Büros oder sichere Netz-
Produktivität steigern. Für einen unmodifizierten Betrachter werkverbindungen zum Hauptquartier, damit Gäste in Teilzeit
sitzen die Angestellten in Nischen, die weniger als zwei Kubik- arbeiten und zugleich eine längere Auszeit vom alltäglichen
meter groß sind (manchmal größer für Metas). Das ergibt eine Einerlei nehmen können. Bekannte Konzern-Urlaubsangebote

34 KONZERNDOSSIER
sind das Skigebiet Winter Wonderland in Denver, wo Gäste von talverbrechen gelten, während Gewaltverbrechen vielleicht nur
sechs verschiedenen AA-Konzernen Wintersport treiben kön- einen Klaps auf die Finger einbringen.
nen, und die Majestik Cruise Lines, wo Konzerne ganze Decks Konzerne bestrafen Vergehen ihrer Angestellten unter-
für ihre Angestellten an Bord reservieren können. schiedlich, je nach Schwere des Vergehens und dem kulturellen
Milieu des Konzerns. Meist benutzen sie Systeme von Strafen
> Wenn man sich in eines dieser Urlaubsgebiete oder auf eines langsam steigender Härte, um die Loyalität und Produktivität
der Schiffe schleichen kann, ist man im Informationsparadies. der Angestellten nicht zu sehr zu beeinträchtigen. Die mildes-
Angestellte im Urlaub sind oft weniger wachsam – und leicht ten Strafen sind Verwarnungen oder die Wegnahme wichtiger
unter den Tisch zu trinken. Aufgaben. Beide Strafen sind nur zeitweilig und reichen meist
> Pistons aus, da der Täter vom Konzern genügend indoktriniert ist. Eine
länger dauernde, aber immer noch milde Strafe ist eine Persona-
> Man kann sogar die einmalige Gelegenheit erhalten, Konzern- Markierung. Ähnlich einer uralten japanischen Praxis, bei der
rivalitäten auszunutzen und die Angestellten verschiedener Kons Auszubildenden AR-„Schandmale“ angeheftet werden, wenn
gegeneinander auszuspielen. sie bei Tests versagen oder Deadlines nicht einhalten, werden
> Slamm-0! bei der Persona-Markierung dem öffentlichen Profil des Täters
Markierungen hinzugefügt. Dies hat einen zweifachen Effekt:

KONZERNLEBEN
Die wirklich Privilegierten schließlich können eines der sel- Die anderen Angestellten meiden den Täter, und er wird bei Be-
tenen megakonzerneigenen Erholungsgebiete besuchen. Zu förderungen, guten Aufträgen oder Privilegien von den Vorge-
den bekanntesten zählen Aztechnologys Pineapple Beach Re- setzten übergangen. In anderen Konzernen ist eine Einstufung,
sort in Antigua, das Erholungsgebiet im spanischen Córdoba die darüber Auskunft gibt, ob ein Angestellter Privilegien oder
von Ares, Saeder-Krupps Unterwasseranlage Poseidon Dome in Auszeichnungen erhalten soll, Teil der Persona. Wenn er eine
der Ägäis und Evos Orbitalhotel. Meist ist der Weg in ein solches Übertretung begeht, werden der Persona-Einstufung des Ange-
Urlaubsgebiet für die Execs der jeweiligen Konzerne reserviert. stellten Punkte abgezogen, was praktisch eine Strafe darstellt.
Ein Angestellter der unteren Ebenen muss schon etwas wirk-
lich Außergewöhnliches leisten, um dort > Es gibt einen Nischenmarkt
eingelassen zu werden. für „Persona-Säuberung“.
Viele Konzerne arrangieren auch > Slamm-0!
spezielle Freizeitveranstaltungen
für ihre Angestellten. Vielleicht Wenn diese Maßnahmen
reservieren sie einen kompletten nicht greifen, kann ein Konzern zu
Vergnügungspark oder besorgen strengeren Strafen greifen: Zugangs-
ihren Angestellten günstige Tickets beschränkungen, Degradierung, Ver-
für Konzerte, Theater- oder Sportver- setzen in unangenehme Abteilungen
anstaltungen. Diese Art des Sponsorings oder Niederlassungen oder erzwun-
ist bei allen Konzernen beliebt, da es gene gemeinnützige Arbeit. Ein Exec,
eine kostengünstige Möglichkeit zum der die Gesetze seines Kons bricht,
Belohnen oder Bestrafen von Angestell- kann sich seiner Privilegien beraubt se-
ten bietet; wenn man einem in Ungnade hen. Er könnte zum Beispiel gezwungen
gefallenen Angestellten solche Tickets verwehrt, sein, die Toilette oder Kantine der gewöhn-
kann das Wunder wirken. lichen Angestellten benutzen zu müssen. Man-
che Konzerne greifen auch das kao einer Person
> Auch teambildende Aktivitäten sind noch sehr in (ihr gesellschaftliches Gesicht) an, indem sie diese
Mode, obwohl man heutzutage bei den Großen auch bloßstellen. Aber nicht allzu sehr – schließlich soll der An-
„Bürourlaube“ schätzt, die von ganzen Abteilungsteams gestellte nur zurechtgebogen und nicht gebrochen werden.
gemeinsam verbracht werden, was Zusammenhalt und
Vertrauen stärken soll. > Eine der gröbsten Maßnahmen in Bezug auf kao sah ich, als
> Sunshine eine Zehnergruppe (neun Manager und ihr Boss) ein Restaurant
besuchte und am Tisch nur neun Plätze waren. Das war ziemlich
Zudem besitzen oder sponsern viele westliche Konzerne hässlich.
Sportler oder Mannschaften. Damit kann man die Loyalität zum > Ma’fan
Konzern steigern: Wenn ein Angestellter das „eigene“ Team ge-
gen die Teams anderer Konzerne unterstützt, wird er sich wahr- Bei asiatischen Konzernen ist Bestrafung durch Schädigung
scheinlich auch im wirtschaftlichen Konkurrenzkampf gegen des kao eine gängige Maßnahme. Natürlich werden solche Stra-
die Rivalen engagieren. Und der loyale Fan/Angestellte kauft fen nur für Vergehen, nicht für Verbrechen benutzt. Andere
wahrscheinlich auch die Merchandise-Ware des Teams. Konzerne erniedrigen die Übeltäter, indem sie kompromittie-
rende Informationen online stellen.
> Der Konzernbesitz von Teams hat auch dunkle Seiten. Wenn
das Stadtkrieg-Team von Kon X gegen das Team des Erzrivalen > Das Veröffentlichen von Überwachungsbildern von Angestellten,
Kon Y antritt, führt das oft zu besonders viel Kriminalität und die gesellschaftlich verpönte Dinge tun, wirkt sicher abschreckend.
Ausschreitungen zwischen den fanatischsten Anhängern. > Glitch
> Slamm-0!
> Das ist ein bisschen übertrieben. Eher werden schlechte Lei-
stungsbeurteilungen oder Aufzeichnungen von Fehltagen oder
VERBRECHEN UND STRAFE versäumten Deadlines veröffentlicht.
Kia: Verbrechen liegt im Auge des Betrachters, und die inter- > /dev/grrl
nen Gesetze eines Konzerns bilden, wenig überraschend, sei-
ne Wertvorstellungen ab. Der Diebstahl von Konzerneigentum Qisas (Auge um Auge) wird von Konzernen im Nahen Osten
oder das Verraten von Geschäftsgeheimnissen können als Kapi- praktiziert. Dabei wird über den Übeltäter eine Strafe verhängt,

35
KONZERNDOSSIER
die ihn ähnlich schwer verletzt, wie der Schaden, den er ange- Einige Ex-Angestellte ertragen es nicht, außerhalb des Kon-
richtet hat, sein Opfer verletzt hat. Früher konnte man bei die- zerns zu leben, und tun so, als würden sie noch arbeiten. Sie
sen Strafen nur den Körper eines Täters physisch verletzen. Mit ziehen sich morgens fürs Büro an und verbringen den Tag im
der modernen Biofeedback-Technologie sind aber viel subtilere Park oder in einem nachgebauten Büro.
Methoden möglich. Heißes Sim (mit eingebetteter psychotro-
per Programmierung) kann den Kriminellen zwingen, seine Tat
aus der Perspektive des Opfers zu erleben; und diese Erfahrung EIGENTUMSRECHTE: AUFWACHSEN IM KONZERN
kann beliebig oft wiederholt werden. /dev/grrl: Beim Humankapital achten Kons, wie mir gesagt wur-
de, auf langfristige Entwicklung. Konkret heißt das, dass sie ver-
> Ich hatte einen Kumpel, dessen Arbeitgeber seine Cyberware suchen, eine künftige Arbeiterschaft heranzuziehen, die völlig
als Strafe lahmlegte. Ich fragte ihn, warum er sie nicht ersetzen loyal und für zukünftige Aufgaben vorbereitet ist. Ein paar Kons
ließ. Er gab dafür zwei Gründe an: Erstens glaubte er wirklich, gibt es schon ewig, und diese haben Bürger und Arbeiter in der
eine Strafe verdient zu haben. Wichtiger war aber die Cortexbom- zweiten, dritten oder sogar vierten Generation.
be, die hochgehen würde, wenn man die Cyberware entfernte.
> 2XL > Das Sammeln von Informationen über Angestellte, das Ar-
rangieren von Ehen und andere Maßnahmen zur Formung einer
KONZERNLEBEN

Einige Konzerne sind sich nicht zu schade, Angestellte un- „Konzernfamilie“ fallen gewöhnlich in den Bereich des Personal-
ter Druck zu setzen, indem sie ihnen ihre Angehörigen oder wesens. Das macht die Personalabteilungen zu extrem mächtigen,
bestimmte Besitztümer vorenthalten. Manche Kons entziehen wenn auch häufig übersehenen Akteuren in Konzernumgebungen.
einem die Familie unter dem Deckmantel der Ablenkungsre- > Kia
duzierung. Bei schlimmeren Vergehen werden endgültigere
Maßnahmen angewendet. Konzerne, die sich dieser Mittel Konzern-„Familien“ sehen je nach der Kultur eines Kon-
bedienen, wandern auf einem schmalen Grat: Wenn man je- zerns unterschiedlich aus. Bei Ares herrscht zum Beispiel das
mandes Partner, Haustier oder wichtigsten Besitz vernichtet, traditionelle nordamerikanische Modell vor, mit zwei monoga-
könnten damit noch größere Probleme entstehen. Der Ange- men Eltern, 2,7 Kindern, einem Goldfisch und weißhaarigen
stellte könnte den Konzern verlassen oder sogar auf Rache Großeltern. Ares verkauft sich als „familienfreundlicher“ Kon-
sinnen. zern und versucht anscheinend, die Familien mit Eheberatung
schon vor der Ehe, Prämien für Ehejubiläen und jährlichen
> Es ist nur ein Gerücht, aber ich habe gehört, dass in San Diego Unterstützungszahlungen für Kinder zusammenzuhalten. Be-
ein Konzern die Hunde von Angestellten nach einer schlechten ziehungen außerhalb des Konzerns werden ungern gesehen,
Leistungsbeurteilung geopfert oder gekeult haben soll. interne Partnerschaftsagenturen stark beworben.
> Mika
> Andere Konzerne definieren „Familie“ breiter. Evo zum Bei-
Wenn ein Megakonzern wirklich unerwünschtes Verhalten spiel will, dass Angestellte ihre Familien registrieren, damit sie
(Glückspiel, Brandstiftung, Abweichlertum) bei einem Ange- in den Genuss von Bonuszahlungen kommen, aber die Definition
stellten feststellt und die üblichen Maßnahmen nicht greifen, von Familie ist recht flexibel. Es können fast alle vorstellbaren
könnte der Konzern versuchen, den Übeltäter durch Gruppen- Kombinationen – und manche, die ihr euch wahrscheinlich nicht
druck, Implantate, Drogen- oder Gentherapie wieder auf Linie vorstellen könnt – von geschlechtsreifen Volljährigen registriert
zu bringen. werden. Die genauen Altersbeschränkungen sind von Metatyp
oder Spezies abhängig: Orks etwa sind mit 13 heiratsfähig. Evo
> Es kommt darauf an, wie wichtig der Täter ist. Ein Gehirn in fördert auch Fortpflanzungsmedizin massiv und bezahlt Prämien
Nährlösung funktioniert in der Matrix immer noch. für das Austragen und Aufziehen von Retortenbabys.
> Glitch > Plan 9
Wenn nichts funktioniert, wird der Megakon dem Angestell- > Das gibt es bei vielen Konzernen. Dem Konzern ein Kind zu
ten kündigen. Der Ex-Angestellte verliert die Bürgerschaft, die gebären ist eine Möglichkeit zum Aufstieg, vor allem für die nie-
Zugangsrechte und wird SINlos, wovor viele Konzernbürger am derrangigen Arbeiter. Frauen sollen nach Möglichkeit aus den
meisten Angst haben. Falls seine Unterkunft in Konzernbesitz konzerneigenen Samenbanken (gemäß optimaler genetischer
ist, werden sofort die Schlösser ausgetauscht, und alle Habe, Übereinstimmung) wählen, und bevorzugte Eltern erhalten Gen-
die nicht dem Konzern gehört, wird entfernt. Abhängig von der behandlungen für ihren Föten. Die höherrangigen Mitglieder des
Schwere des Verbrechens kann der Konzern ihn auch anzeigen. Konzerns, die Samenbanken nutzen, sind meist Execs, die Eltern-
Der Ex-Angestellte kann auch Knebelverträgen oder einem ma- schaft als positiven Aspekt in ihrem Lebenslauf stehen haben wol-
gischen Geas unterworfen werden, damit er keine Geheimnisse len oder möchten, dass der Nachwuchs genetisch einwandfrei ist.
preisgibt. Weibliche Execs haben manchmal auch einfach keine Zeit für oder
Das genaue Aussehen der Kündigung ist durch die Wahr- kein Interesse an lebenden Vätern. Erwachte Fähigkeiten sind
scheinlichkeit bestimmt, mit der der Ex-Angestellte dem Kon- wohl die meistgeschätzten Vorzüge bei künftigem Nachwuchs. Sa-
zern Schwierigkeiten machen kann. Wenn er geheime Daten men von Erwachten Spendern steht ganz oben auf der Wunschliste
kennt und sie auch gegen den Kon verwenden kann, wird von Konzernmüttern. Viele Konzerne verlangen von Erwachten An-
dieser eher „kulant“ sein. Einige Konzerne geben ihren Ex-An- gestellten sogar Ei- und Samenzellenspenden. Die resultierenden
gestellten eine Abfindung, Hilfe beim Finden einer neuen An- Embryos sollen dann von Konzernfamilien übernommen werden.
stellung oder zumindest einen Lagerplatz für seinen Besitz, bis > The Smiling Bandit
er eine neue Stelle findet. Natürlich kann es, wenn ein Ex-An-
gestellter wirklich zu viel weiß, zu schweren oder gar tödlichen > Schade, dass Metagenetik so kompliziert ist. Magie ist nicht
„Unfällen“ kommen. mit blauen Augen vergleichbar: Zwei Magier kriegen nicht auto-
matisch ein magisches Kind. Und Klone von Erwachten Erwachen
> Manchmal ist mit „Auflösung“ nicht nur das Dienstverhältnis auch nicht mit Sicherheit, selbst wenn sie altmodisch ausgetra-
gemeint. gen werden.
> Kane > Winterhawk
36 KONZERNDOSSIER
> Der letzte Schrei in der Eugenik ist die Suche nach Technoman- sten Kinder kommen in konzerninterne Schulen. Die Inhalte
cern. Bisher hat meines Wissens noch kein Konzern herausgefun- werden in echten Klassenzimmern, in der VR, AR, über Sims,
den, ob die Fähigkeiten genetisch oder von Umweltfaktoren de- Lernsofts oder sogar durch Einzelunterricht für ganz besondere
terminiert sind, und schon gar keine spezifischen Gene entdeckt. Kinder vermittelt.
Eine Theorie besagt, die Fähigkeiten würden durch einen einzig-
artigen Hormoncocktail bei schwangeren Technomancern erzeugt > Wenn ein Konzern seine künftigen Arbeiter einschätzt, werden
– was auch erklären würde, warum Weichling-Gebärmuttern und sie zu Gütern. Man kann sie dann gegeneinander aufrechnen. Wie
Bottiche nichts dabei taugen. viel ist also der mechanisch geschickte Sohn wert? Drei Sekretä-
> Nephrine rinnen oder einen halben Hacker?
> Mr. Bonds
> Ich will es fast nicht wissen: „Weichling-Gebärmuttern?“
> Turbo Bunny > Und da fragt man sich, warum ich ein Ladenhüter bin.
> FastJack
> Viele hochrangige weibliche Execs lassen geklonte Weichlinge
ihre Babys austragen. Man hat keine morgendliche Übelkeit und Kinder, die kaufmännische oder technische Berufe ergrei-
keine hormonbedingten Gemütsschwankungen. Offenbar verwen- fen sollen, beginnen eher früh mit der Ausbildung; nicht spezi-

KONZERNLEBEN
den einige Kons jetzt Weichlinge als künstliche Gebärmuttern, um fisch begabte erhalten nur eine Grundschulausbildung. Die ge-
Technomancer zu erzeugen. naue Ausbildung für schwere körperliche oder Fließband- bzw.
> Butch Hilfsarbeit ist stark standardisiert und konzentriert sich auf Fle-
xibilität, damit die Arbeiter schnell an neue Aufgaben angepasst
> Na toll. werden können.
> Netcat Generell werden Talentleitungen nur für „ersetzbare“ ange-
stellte Nichtbürger, meist für Schwerstarbeiter eingesetzt. Unter
> Ein paar von uns haben einen Babypool am Laufen. Ihr könnt Konzernbürgern sind Talentleitungen ausgesprochen verpönt; sie
Mädchen oder Junge, Elf oder Mensch, Größe und Gewicht aus- gelten als Zeichen, dass jemand unfähig war, „normal“ zu lernen.
suchen, und jetzt auch mundan oder Digital Erwacht. Zwanzig
Nuyen Eintritt. > Talentleitungen werden als Krücke der Inkompetenten, Dum-
> Glasswalker men und Faulen betrachtet. Wer Talentleitungen hat, muss sich
auf codierte Fähigkeiten verlassen, statt die eigenen ausbauen zu
> Wo ist der Eintrag für Freak oder Nicht-Freak? Oh, warte. Da können. Da mit ihnen die Muskelkontrolle und Reflexe überlagert
braucht man wohl nicht zu raten. werden, kann man auch tatsächlich schlechter durch Übung ler-
> Clockwork nen oder seine Fähigkeiten außergewöhnlich verbessern.
> Butch
ERZIEHUNG UND DIE ROLLE DES KONS Konzernkinder, die aufs College gehen sollen, werden in
Als Kind einer Konzernfamilie sieht man die Lehrer und Tage- Vorbereitungskurse gesteckt und gehen im Teenageralter zu
seltern wohl öfter als die eigenen Eltern. Selbst wenn sie te- Onlineprogrammen über. Im Konzernausbildungssystem wer-
learbeiten, wird sich bei zwölf bis vierzehn Stunden Arbeit am den Fähigkeiten und Psyche ständig getestet, und ab der High-
Tag wenig Interaktion ergeben. Die meisten Konzerne sorgen school sind für jeden eine oder zwei Karrieren vorgezeichnet.
für eine Ganztagsbetreuung, vom Neugeborenen bis zum Vor-
schulalter. Mit drei oder vier Jahren kommen Konzernkinder > Da wir gerade bei der Konzernerziehung sind: Man sollte auch
in vom Konzern approbierte Ausbildungseinrichtungen, wo sie auf die frühen Verhaltensmodifikationen hinweisen, die dafür sor-
unter Aufsicht von „Spezialisten für frühkindliche Entwicklung“ gen, dass künftige Angestellte die Standards des Kons erfüllen
lernen. Die Konzerne übertreiben meiner Meinung nach damit, und zu seiner Kultur passen. Die Konditionierung beginnt früh;
die Konzernfürsorge für Kinder zu propagieren und den Eltern die Kids werden in der Schule mit Konzernpropaganda bombar-
damit zu unterstellen, nicht so viel über Kindererziehung zu diert. Diese Konditionierung kann auch das Unterbewusstsein mit
wissen wie die hoch gebildeten Spezialisten des Konzerns. einschließen, sodass etwa bestimmte Farben oder Symbole mit
einem Gefühl von Schmerz verknüpft werden. Diese Farben und
> Konzerne, die langfristig denken, wissen, dass sie ihr „zukünf- Symbole kann der Konzern dann später nutzen, um seine Bürger
tiges Personal“, die Kinder, so bald wie möglich zu anpassungs- noch besser unter Kontrolle zu haben.
und konkurrenzfähigen Angestellten heranziehen müssen. Wie / > Kia
dev/grrl schon sagte, heißt das, dass Kinder oft in Erziehungsein-
richtungen kommen, bevor sie abgestillt sind. > Zufällig sind die Farben, die mit Schmerz assoziiert werden,
> Goat Foot genau die, die in den Logos der Konkurrenz dominieren. Wieder
ein Weg, um Leute vom Absprung abzuhalten.
Einige Konzerne – wie Horizon – ermuntern Eltern, eine > Glitch
aktive Rolle bei der Erziehung zu spielen, aber die meisten
drängen sie an den Rand. Das sorgt dafür, dass die Loyalität > Die mentale Programmierung kann auch durch virtuelle Einrich-
der durchschnittlichen Konzern-Blagen zuallererst Mutter Kon tungen erfolgen, obwohl dabei eine kleine Chance besteht, eine
gehört, und nicht den Eltern. Cyberpsychose hervorzurufen. Das scheint zunächst als kleiner
Nachteil, wenn nur Einzelne betroffen sind, kann aber verheerend
wirken, wenn es ganze Schulklassen trifft.
AUSBILDUNG
> The Smiling Bandit
Wenn das Konzernkind sechs Jahre alt ist, hat der Konzern
den Ausbildungsweg wahrscheinlich schon vorgezeichnet, ba-
sierend auf frühkindlichen Tests, besonderen Talenten, dem BEZIEHUNGEN, EHEN UND ANDERE STRATEGISCHE ALLIANZEN
Status der Eltern und ihrer Stellung im Konzern sowie dem /dev/grrl: Letztes Jahr hatte unser Vertrauenslehrer mit all den
voraussichtlichen künftigen Angestelltenbedarf. Die allermei- Konzernkids „die Unterredung“. Es lief im Prinzip darauf hi-

37
KONZERNDOSSIER
KONZERNLEBEN

naus, dass man Beziehungen nur innerhalb des Kons knüpfen viel schwieriger, außenstehenden Partnern die Bürgerschaft zu
sollte. Offen gesagt wird der Konzern diese Anregung nicht mit verschaffen. In den höchsten Rängen vieler alter Konzerne wer-
aller Macht durchsetzen, außer man selbst – oder jemandes Va- den sogar viele Ehen arrangiert, vor allem bei Leuten aus altein-
ter – ist wichtig. Die normalen Lohnsklaven können ausgehen, gesessenen Familien, in die der Kon schon viel investiert hat.
mit wem sie wollen. Das erinnerte mich daran, dass angeblich
70 Prozent aller Leute ihre künftigen Angetrauten am Arbeits- > Zu diesem Thema gibt es noch mehr zu sagen. Die Scheidungs-
platz kennenlernen. Ich weiß nicht, ob das wahr ist oder nur rate liegt bei Konzernbürgern (wegen Stress, schlecht übereinge-
Propaganda – meine Eltern jedenfalls haben sich am Arbeits- stimmter Arbeitszeiten oder Büroaffären) ziemlich hoch. Wenn
platz kennengelernt. Ich weiß, dass viele Megakons Ehen inner- das nun eine schmutzige Scheidung wird und beide Ex-Partner
halb des Konzerns fördern, indem sie Singletreffs, Aktivitäten im selben Konzern arbeiten, in derselben Abteilung oder – die
unter Kollegen, Partnervermittlungen, Online-Dating, sogar ar- Geister mögen uns schützen – im selben Büro? So etwas kann die
rangierte Kurzzeitpartnerschaften organisieren. Arbeitsatmosphäre wirklich vergiften.
> Kay St. Irregular
> Und natürlich sind die Partnervermittlungen Aufgabe des Per-
sonalwesens. > Meist greifen die Personalabteilungen aber ein, wenn die Lage
> Plan 9 so schlecht wird, und versetzen einen der beiden in eine andere
Abteilung oder Niederlassung. Meist trifft das den Angestellten
> Romanzen am Arbeitsplatz haben das Aufkommen der virtuellen mit dem weniger wichtigen Job oder der kürzeren Konzernzuge-
Büros überlebt, Matrix und SimSinn haben die Möglichkeiten für hörigkeit – verdient oder unverdient.
virtuelle Partnerschaften gewaltig vermehrt und „Bürosex“ neu > Kia
definiert. Aber virtuelle Verhältnisse produzieren keinen Nach-
wuchs, also bieten die Konzerne Alternativen an, damit sie mehr Die unglücklichen Liebenden, die verschiedenen Megakons
künftige Lohnsklaven bekommen. angehören, müssen sich einen davon aussuchen oder jede
> Kia Hoffnung auf Ehe aufgeben. Höherrangige Bürger können oft
für eine Extraktion ihrer Geliebten sorgen, aber andere sind auf
Einige Kons sind gegenüber Beziehungen außerhalb des sich selbst gestellt.
Kons eher freizügig eingestellt, aber Ehen sind etwas ganz an- Selbst innerhalb der Ehe wird Bürgern – mehr oder weni-
deres. Viele der großen Kons erkennen Ehen oder Lebenspart- ger deutlich – klar gemacht, dass ihre Loyalität zuallererst dem
nerschaften nicht an, wenn nicht beide Partner Konzernbürger Konzern zu gelten hat.
sind. Es ist möglich, einem (Ehe-)Partner die Konzernbürger-
schaft zu verschaffen, aber dabei sind viele bürokratische Hin- > Da /dev/grrl nicht über „Dynastien“ spricht, werde ich das tun.
dernisse zu überwinden. Selbst in den niedersten Rängen neh- In Megakons, die Angestellte in der dritten, vierten oder fünften
men die Konzerne ihre künftigen Bürger sehr genau unter die Generation haben, besitzen die Angehörigen dieser „Dynastien“
Lupe, und die damit befassten Abteilungen durchleuchten de- einen hohen Status. In vielen Kons bilden sie Cliquen, und die
ren Vorgeschichte bis in den hintersten Winkel. Trotzdem gibt Konzerne bevorzugen sie und ihre Familien. Außerdem werden
es solche „gemischten Ehen“ häufig, und sie sind auch nicht Beziehungen außerhalb dieser Cliquen ungern gesehen, und
so schlimm – wenn man ein normaler Lohnsklave ist. Für An- manchmal sogar Ehen innerhalb der Cliquen arrangiert.
gestellte in wichtigen Positionen und andere VIP-Bürger ist es > Pistons
38 KONZERNDOSSIER
HIER UNTERSCHREIBEN: EINEM
TESTS AUF KONZERN BEITRETEN
ERWACHEN/DIGITALES ERWACHEN /dev/grrl: Zu einen Megakon zu gehören ist für viele Leute ein
Alle Konzerne testen ihre Kinder irgendwie auf mögliche Lebenstraum, und es gibt einige Wege, diesen zu erfüllen. Am
Talente. Als Goldstandard der Tests auf Erwachen gilt die einfachsten ist es, als Kind von Eltern geboren zu werden, die
Dumas-Serie. Diese Tests lassen einen Kon bei Kindern ab zur Konzernfamilie gehören – und automatisch die Konzern-
zehn Jahren latente Magie erkennen. Eine magische Bega- bürgerschaft zu erhalten. Einen Konzernbürger zu heiraten geht
bung – sei sie auch noch so klein – ist für Kinder und auch auch; es gibt sogar Partnervermittlungen, die gezielt versuchen,
deren Eltern sehr prestigeträchtig. Viele Konzerne binden einsame Konzernbürger und Außenseiter zusammenzubringen.
Kind und Familie mit verschiedenen Anreizen – Bürger- Auch die Vergabe von Stipendien fürs College oder eine Be-
schaft, Prämien, besserer Wohnung etc. – noch enger ans rufsfachschule wird als Rekrutierungsmaßnahme eingesetzt. Kons
Unternehmen. Erwachten Konzernkindern stehen vielfäl-
treiben sich an Schulen in aller Welt herum und bieten Stipendien
tige Ausbildungsangebote zur Verfügung, und die meisten
Konzerne bezahlen diese vollständig. Das Kind wird meist
– und manchmal Bürgerschaft für die ganze Familie – an, um an
in ein spezialisiertes Trainingsprogramm übernommen, die besten Schüler zu kommen. Die Rekruten müssen dafür einen

KONZERNLEBEN
das von der Privatschule bis zum Einzelunterricht reichen befristeten Arbeitsvertrag abschließen. Diese Deals können dafür
kann. Später nimmt das Kind ein Magiestudium an einer sorgen, dass Rekruten beim Konzern über Jahrzehnte in der Krei-
großen Universität auf, vielleicht sogar mit Post-Graduate- de stehen – was aber viele Leute nicht so schlimm finden.
Programm.
Es gibt (noch) keine Standardtests für Digitales Erwa- > Es gibt immer Aufträge, Testdatenbanken von Schulen zu
chen, und so ist man mehr oder weniger auf Ausprobieren durchforsten und dem Johnson die Ergebnisse vor der offiziellen
angewiesen. Die meisten Digital Erwachten werden ge- Veröffentlichung zugänglich zu machen.
wöhnlich von Eltern oder Lehrern erkannt. Ausbildung für
Digital Erwachte Kinder – und Erwachsene – ist ein Feld, > Glitch
das sich dynamisch entwickelt. Das erste virtuellkinetische
Studienprogramm wurde an der Caltech von Horizons Sin- Man kann sich auch einfach bewerben. Viele Ex-Militärs
gularity-Abteilung eingerichtet. Zurzeit gibt es an sechs an- preisen ihre Erfahrung an, um zum Konzernmilitär oder den
deren Universitäten ähnliche Programme oder Pläne dafür.

> Erwachte Kinder werden überall hochgeschätzt, aber Digi-


tal Erwachte werden sehr unterschiedlich betrachtet. Einige
Kons – wie Evo, Horizon und Shiawase – heißen sie willkom- ASIATISCHE GESCHÄFTSTERMINOLOGIE
men und behandeln sie und ihre Familien ähnlich, wie sie es Giri: Selbstaufopfernde Pflichterfüllung.
bei Erwachten tun. Andere – Saeder-Krupp, Aztechnology, Jitsugyoka: Jemand, der ehrliche Arbeit zur Etablierung der
Ares, Wuxing – sind noch vorsichtig beim Ausloten der Po- Industrie leistet.
tenziale solcher Kinder. Und wieder andere ... also, bei Ren- Kao: Das Konzept des Wahrens von Gesicht und öffent-
raku, Mitsuhama oder NeoNET sollte man besser nicht als vir- lichem Respekt.
tuellkinetisch verdächtig sein. Und wahrscheinlich muss ich Karoshi: Tod durch Überarbeitung.
es nicht betonen, aber es gibt immer noch Konzerne (große Nemawashi: Bereits vor einem Treffen Informationen prä-
und kleine), die Kopfgelder für Technos bezahlen, und denen sentieren und verhandeln, um vorzeitig ein Ergebnis
ist es egal, ob das Ziel fünf oder fünfzig Jahre alt ist. zu erzielen.
> Netcat Wa: Der gesellschaftliche Zwang zur Friedenserhaltung.
Wakon-Yosai: Ein fremdes Konzept ins eigene Denken über-
nehmen. Beispiel: „Japanischer Fleiß mit westlicher
Wissenschaft kombiniert.“

> Es gibt nichts Schlimmeres als die Bälger dieser Dynastien.


NAHÖSTLICHE TERMINOLOGIE
Inzestuöse Arschlöcher mit Riesenegos.
Qard-el-hassan: Verbot des Wuchers.
> Mika Takaful: Islamische Alternative für Versicherungen.
Ijma: Konsens ohne harte Fakten.
> Generell gibt es zwei Arten solcher Dynastien: Bei den ameri- Zakat: Besteuern von Gütern aus karitativen Gründen.
kanischen Megas gibt es die „Alteingesessenen“, die als Verkör-
perung der Ideale des Konzerns für unternehmerisches Denken
und exzellente Fähigkeiten gelten. Alle Familienmitglieder haben INDISCHE TERMINOLOGIE
automatisch einen hohen sozialen Status, aber es wird erwartet,
Ahimsa: Marktbeherrschung durch Innovation statt durch
dass Kinder noch höher hinauskommen als ihre Eltern. Bei den Vernichtung der Konkurrenz.
europäischen und asiatischen Megas sind es eher „Clans“, bei Dharma-Kapitalismus: Kapitalismus mit hinduistischer Philo-
denen mehr Wert auf Stabilität als auf Entwicklung gelegt wird. sophie entlang des Pfads der Vier Ashrams.
Auch deren Mitglieder genießen einen hohen Status, aber die Poorna Swaraj: Die Stärke gewöhnlicher Leute zum Vor-
Kinder – vor allem die Erstgeborenen – sollen in die Fußstapfen schein bringen.
ihrer Eltern treten und deren Positionen übernehmen, wenn diese Gandhigiri: Soziale Verantwortung; Geben statt Nehmen.
sich zur Ruhe setzen. Die Vier Ashrams: Die vier Lebensstadien, die von sinnlicher
Lust, weltlichem Gewinn, Pflichterfüllung und spiritu-
> Kia eller Befreiung durch Erfüllung von Lebenszielen ge-
prägt sind.
Struktur-Chakras: Die Knotenpunkte im Organigramm
eines Konzerns.

39
KONZERNDOSSIER
tenpunkt ist die Person in einer Clique, die jeden zu kennen
SICH EINFÜGEN: EIN FÜHRER FÜR RUNNER scheint, besonders über den Status Bescheid weiß, das Verhalten
der Leute kennt und der Verteiler für Tratsch ist. Bestechung,
ÜBER SOZIALE CLIQUEN Schleimen, Drogen – nutzt, was immer ihr müsst, um euch di-
/dev/grrl: Es kann sein, dass ihr euch einer Konzernumgebung ese Person gewogen zu machen. Man kann sie auch imitieren.
anpassen müsst. Für die internen Gebräuche der Großen Zehn Ich wähle meistens den Freizeitansatz und finde heraus, was je-
gibt es keine Talentsofts (wenn es auch welche für allgemeine mand außerhalb der Arbeit macht. Bei NeoNET habe ich zum
Konzerngebräuche gibt), also ist es wichtig, zu wissen, wie man Beispiel herausgefunden, dass der Gitarrist von Fat Man’s Misery
sich verhält, was man sagt und was man nicht machen sollte, ein Entscheidungsträger eines Geschäftspartners war und sich
wenn man nicht auffliegen will. regelmäßig mit anderen Musikern traf, um zu jammen. Bei einer
Zuerst: Macht euch schlau. Jeder Kon ist anders. Findet he- dieser Sessions lernte ich den Kerl kennen und wurde Teil seiner
raus, welche Sprachen im Kon gesprochen werden, und nehmt Clique, was mir erlaubte ... ach, egal.
euch die Zeit, den internen Jargon zu lernen. Linguasofts sind Zum Schluss denkt daran, dass Konformität der Schlüssel
nützlich, helfen aber nicht bei Slang, Modeausdrücken, Körper- ist, um sich einzufügen.
sprache oder gesellschaftlichen Normen eines Konzerns. Bei
KONZERNLEBEN

Horizon ist es zum Beispiel Brauch, politisch korrekte Witze zu Kia: Sich mit den kulturellen Normen eines Kons vertraut
erzählen und Kollegen lustige Zeichnungen zu schicken; auch zu machen, kann beim Erzielen eines guten ersten Eindrucks
positive Körpersprache und Jugendslang sind beliebt. Schimpf- helfen – was wiederum der Schlüssel sein kann, um an die wich-
worte, Beleidigungen, rassistischer oder sexistischer Slang sind tigen Leute zu kommen. In einem westlichen Konzern könnte
hingegen sehr verpönt. Bei Lone Star hingegen sind rassistische es reichen, kurz zu winken, wenn man den Kollegen vorgestellt
und sexistische Kommentare an der Tagesordnung, und wer po- wird. In einem Eurokon erwartet man einen festen Händedruck,
litisch korrekte Witze macht, fällt sofort auf. in einem asiatischen sind der Handschlag oder die Verbeugung
Auch den internen Dresscode und die Modetrends des jewei- sowie der Austausch von Förmlichkeiten die Norm: Titel, Name,
ligen Konzerns sollte man kennen und befolgen. In einem Aztech- Abteilung etc. Küsse und Umarmungen gehören in informelle
Labor sollte man nicht in einem Synergist-Geschäftsanzug auftau- Zusammenkünfte mit Leuten, die man besser kennt.
chen. Und man muss sich standesgemäß kleiden. Ein Jackett für Es gibt keine Talentsofts dafür, wie man sich in einem be-
2.000 Nuyen passt nicht zu einer Empfangs-Drohne. Ebenso sollte stimmten Kon verhält. Am nächsten kommt dem ein Agenten-
sich ein Exec in einer defizitären Abteilung eher bescheiden klei- Sekretär. Im Grunde genommen sind diese Agenten mit Ab-
den. Und es ist immer ein Fauxpas, Kleidung zu tragen, die teurer teilungen verknüpft. Man kann sie meist beim Personalwesen
ist als die des Bosses; wenn er also Kleidung von der Stange trägt, bekommen, aber sie brauchen wöchentliche Updates. Und sie
zieht besser keine maßgeschneiderten Anzüge an. erstellen Berichte über die Fortschritte der neuen Rekruten.
Wenn man die Grundlagen beherrscht, kann man beginnen, Bei Cliquen suche ich zuerst nach der Hierarchie der Ab-
sich in die zentrale Clique des Konzerns einzuschleichen. Solche teilungen (IT, Technik, Kundendienst etc.), um Cliquen zu fin-
inoffiziellen Netzwerke gibt es in jedem Büro und jedem Kon. den, die mir dabei helfen können, meinen Job zu tun. Auch die
Indem man ihre Vorlieben und Abneigungen erkennt, kann man Subkulturen von Hackern und Managern der mittleren Ebene
zu Zutritt zu ihnen erlangen und einige beträchtliche Vorteile helfen oft weiter und können einem das Leben wirklich leicht
genießen. Der wichtigste Vorteil ist die Ehrerbietung, mit der die machen. Sie können einem aber auch das Leben zur Hölle ma-
wichtigen Leute von der Sicherheit behandelt werden. Das kann chen, wenn man es sich mit ihnen verscherzt. Viele Konzerne
die Arbeit beim Infiltrieren wirklich gewaltig erleichtern. tun nichts gegen solche Cliquen, da sie eine große Macht be-
Um in eine Clique zu gelangen, muss man den „Kno- sitzen und die Mitglieder meist darauf achten, keine Regeln zu
tenpunkt“ erkennen und sich mit ihm anfreunden. Ein Kno- brechen.

Sicherheitsabteilungen zu kommen. Wenn jemand etwas Nütz- Wenn man in einen Konzern aufgenommen wird, durch-
liches kann (Programmierer, Laboranten etc.), kann er auch oft läuft man zunächst einige „Einstellungsprozeduren“. Was die-
einen Fuß in die Tür kriegen, indem er sich bei weniger be- se alles umfassen, variiert von Konzern zu Konzern. Angeblich
liebten Abteilungen und Töchtern bewirbt. Das sind vielleicht unterwirft Aztechnology alle Neuen – und deren Familien –
nicht die allerbesten Jobs, aber man hat eine Chance auf Kon- magischen Überprüfungen des Geistes. Alle großen Konzerne
zernbürgerschaft. (Die meisten Konzerne nehmen neue Ange- verlangen biometrische Proben, die sie „für medizinische Zwe-
stellte nicht automatisch als Bürger auf. Stattdessen nutzen sie cke“ archivieren. Auch kleine Tags werden den Konzernbür-
das als Lockmittel, um die interessantesten Rekruten zu bekom- gern gern implantiert. Zudem werden Konzernkultur, Regeln,
men oder ihre Arbeiter zu motivieren.) Gesetze und Verhaltensnormen vermittelt. Neue Rekruten be-
Extraktionen aus anderen Kons werden nur für Leute ge- kommen auch Rabatt oder Kredit bei den Läden des Konzerns
macht, die besonders begehrte Fähigkeiten oder Kenntnisse und brandneue SINs.
haben (Forscher, Execs, Projektmanager etc.).
> /dev/grrl beschreibt zwar die Lage in einem AAA-Konzern recht
gut, aber die meisten Lohnsklaven arbeiten für kleinere Konzerne.
Hunderte und Tausende Angestellte werden von Konzernen ange-
worben, die nicht mal Extraterritorialität besitzen. Oder sie kom-
men zu AA-Konzernen, die keine gewaltigen Mittel, keine lange
Geschichte, isolierten Enklaven, eigene Konzernkultur oder die
byzantinische Bürokratie besitzen, die man mit den Megas ver-
bindet. Manche AA-Konzerne geben ihren Bürgern nicht mal SINs.
> Kay St. Irregular
> Andererseits implantieren aber auch kleine Kons ihren Ange-
stellten Tags – und nicht nur den wertvollen Bürgern oder re-

40 KONZERNDOSSIER
bellischen Teenagern mit besorgten Eltern. Diese Tags zu finden indische und europäische. Megakons sind natürlich internati-
(oder gar auszuschalten) ist für die Leute, die sie implantiert onale Unternehmen, und die Niederlassungen passen die Ge-
bekommen, fast unmöglich. Magnetresonanzverfahren können sie schäftsphilosophie der Kultur an, in der sie sich befinden. Aber
finden, aber nur wenn sie nicht in anderer Cyberware versteckt in jedem Kon herrscht meist eine bestimmte Art Ethik und Phi-
sind. losophie vor.
> Sticks Amerikanische Konzerne legen Wert auf Individualität und
Selbstverantwortung. Teamwork ist eher eine Voraussetzung
> Und Technos können sie manchmal finden. Danke übrigens, als ein Ziel, und die Rechte der Einzelnen werden oft stärker
Netcat. bewertet als jene der Gruppe. Der Wert eines Angestellten be-
> Kia misst sich nach seinem Besitz und seinen Auszeichnungen, und
Geld trägt viel zum Ansehen bei. Diese Konzerne organisieren
> Denk daran, wenn ich mal einen Babysitter brauche. sich möglichst flexibel, und die Angestellten duzen einander
> Netcat recht schnell. Amerikanische Konzerne sind – intern wie extern
– sehr wettbewerbsorientiert, und meist tolerieren sie interne
> War das Slamm-0!, der gerade in Ohnmacht gefallen ist? ;-) Konflikte (oder unterstützen sie sogar). Die Finanzierung von
> Pistons Sportteams und eine Einstellung des Siegens um jeden Preis

KONZERNLEBEN
sind weit verbreitet. Diese Wettkampf-Ethik nimmt viele For-
men an. Zum Beispiel besitzt Ares viele Sportteams, während
bei NeoNET eher die vielen Denkfabriken und Subunterneh-

ARBEITSETHIK UND PHILOSOPHIE mer konkurrieren.


Asiatische Konzerne legen viel Wert auf Gruppe und Team-
Kia: Konzernethik und -philosophie können grob in fünf Ty- work. Individuelle Leistung zählt wenig, wenn sie nicht der
pen aufgeteilt werden: amerikanische, asiatische, nahöstliche, Gruppe zugutekommt. Das Verhalten ist von Gesellschaftsre-

Ähnliche Probleme entstehen manchmal, wenn Konzerne


SCHLUPFLÖCHER fusionieren oder die Besitzverhältnisse wechseln. Übersehene
Kia: Die Konzerne versuchen zwar, eine Aura der Kompetenz Güter („Überschuss“) können sich in Lagerhallen türmen. Ich
zu verströmen, aber die schiere Größe moderner Megakons ga- habe von Fällen gehört, in denen tonnenweise Überschuss – von
rantiert praktisch, dass gelegentlich Fehler passieren. Je größer Konservierungsmitteln bis hin zu Stiefeln – vergessen wurde.
der Konzern ist, desto mehr wird übersehen. Und solche – phy- Manchmal wird das Zeug absichtlich liegengelassen, um Entsor-
sischen oder virtuellen – Lücken können jahrelang bestehen gungskosten zu sparen. Oft übersehen große Konzerne sogar
bleiben, bis sie erkannt und korrigiert werden. Und aufmerk- Immobilien, was zu „Dreizehnten Stockwerken“ führt. Diese
same Shadowrunner können von diesen Rissen in der Rüstung vergessenen Orte – Großraumbüros, ganze Stockwerke, Wohn-
eines Konzerns durchaus profitieren. häuser etc. – können jahrelang leer stehen.
Am häufigsten kommt es vor, dass Updates und Patches der Sogar Angestellte können einfach vergessen werden. Bei
Sicherheitssoftware in weniger wichtigen Systemen vergessen einer Reorganisation oder Umstrukturierung können Lohnskla-
werden. Das kann Hackern „Hintertüren“ in wichtigere Systeme ven übrigbleiben, die zu keiner Abteilung mehr gehören. Ir-
öffnen. Der nächsthäufige Fehler ist, dass Updates bei wichtigen gendwann werden diese „Zombies“ wieder eingegliedert, meist
Systemen zu spät gemacht werden. Oft versuchen Konzerne, Ko- durch ihre Clique, aber sie können recht lange in Vergessenheit
sten zu sparen, indem sie Updates verschieben und Systeme un- bleiben. Auch „Gespenster“ können entstehen: Angestellte, de-
ter Überlast betreiben. Das kann zu Datenmüll und häufigeren nen gekündigt wurde, die aber versehentlich teilweisen oder
Transaktionsfehlern im System führen. vollständigen Zugang zu Gebäuden oder Netzwerken behalten.
Besonders bei amerikanisierten Konzernen ist ein häufiges In asiatischen Konzernen machen Gespenster sich oft unsicht-
Problem die Ansammlung von zu viel Inventar. Wenn Hardware bar, indem sie in Konferenzräumen Quartier beziehen und Ma-
erneuert wird oder Angestellte versetzt werden, ergeben sich nagern aus dem Weg gehen. Diese Gespenster „verkaufen“ sich
oft Überschüsse an Terminals und anderer Hardware. Diese Ge- manchmal oder werden von Runnern entführt, die ihre Zugangs-
genstände werden eingelagert und manchmal nicht ordentlich rechte nutzen wollen. Die meisten Gespenster werden binnen
„gesäubert“. Dann können weiter sensible Daten auf Systemen drei bis zwölf Monaten nach Entlassung entdeckt, je nach der
liegen, die ungenügend gesichert sind, da sie auf ihre Wiederver- Schärfe der Sicherheit, der Größe des Konzerns und der Anzahl
wendung warten. Auch kann der ursprüngliche Anschaffungs- an Subunternehmern.
grund von Büromaterial und -technik einfach vergessen werden. Schließlich können aus Versehen „Karma-Projekte“ ent-
Das führt zu Räumen voller ungenutzter Terminals, Knoten voller stehen. Ein Konzern gibt massenhaft Geld für ein Projekt aus,
vergessener Berichte und Garagen mit unbenutzten Fahrzeugen. schafft eine Kostenstelle und ein Budget. Manchmal wird ein
Und wenn Konzerne aus gemieteten Einrichtungen ausziehen, solches Projekt eingestellt, aber es dauert seine Zeit, bis auch
lassen sie manchmal Inventar zurück, das eine wahre Fundgrube Kostenstelle und Budget tatsächlich gelöscht werden. Dadurch
sein kann. Das ist einer der Gründe, warum man immer mehr wird Geld für ein „Karma-Projekt“ frei. Wenn man innerhalb die-
virtuellen Büroraum schafft. ser Reaktionszeit an das Geld kommt, kann man es ausgeben,
wie man will, denn das Geld taucht in den Projektbudgets des
> An solchen Sachen arbeitet man gern, wenn Mr. Johnson nicht Konzerns nicht auf. Meist veruntreut ein Manager das Budget,
so oft anruft, wie man gern hätte. Selbst wenn auf dem alten Zeug aber manchmal kann ein Hacker solche nicht verbuchten Gelder
keine Daten mehr liegen, kann man es oft verkaufen. Und die finden und selbst ein Projekt damit starten.
Kons haben es meist vergessen, sodass der Verlust nicht auffällt.
Zumindest kann man damit leichtes Geld verdienen; im besten Fall > Daher stammen diese seltsamen extrem vercyberten Gardisten-
kommt man an massenhaft nützliche Daten. freaks und sauteuren Spielzeuge.
> Cosmo > Plan 9

41
KONZERNDOSSIER
geln bestimmt, Konformität wird geschätzt, und Außenseiter ne, in der Anteilseigner, Angestellte, Kunden und Umwelt
werden gemieden. Das Protokoll wiegt schwer, die Hierarchie zusammenwirken. Das Geschäft ist nur ein Teil davon. Diese
wird immer beachtet, und Angestellte aller Ebenen sprechen Einstellung kommt aus dem „Dharma-Kapitalismus“, der eine
einander stets mit den richtigen Titeln an. Planung und Durch- Mischung aus Hindu-Philosophie (inklusive Kastensystem
führung sind sehr strukturiert und reglementiert, und Spezia- und Betonung der Familie) und modernen Konzernstrate-
lisierung zählt mehr als Vielseitigkeit. Die interne Mobilität ist gien ist. Auch das Fortschreiten durch die Vier Ashrams (Le-
eingeschränkt, allerdings – besonders in den unteren Rängen bensstadien) ist dabei ein wichtiges Konzept. Ein Individuum
– weniger auf Günstlingswirtschaft beruhend, wenn sie doch erfüllt demnach sein Schicksal, indem es die vier Stadien kama
vorkommt. Schließlich sind asiatischen Konzernen langfristige (sinnliche Lust), artah (weltlicher Gewinn), dharma (Pflichter-
Ziele viel wichtiger als kurzfristige. Mitsuhama und Wuxing sind füllung) und schließlich moksha (spirituelle Befreiung durch
zwei Konzerne, bei denen diese „asiatische“ Ethik und Philoso- Erfüllung der Ziele) durchlebt. Horizon und Shiawase sind
phie deutlich auffallen. gute Beispiele für Konzerne, die dieser indischen Philosophie
Die Ethik und Philosophie nahöstlicher Konzerne ähneln folgen.
asiatischen Konzernen. Das Verhalten ist ebenfalls sozial regle- Europäische Konzerne schätzen Abstammung, Stabilität
mentiert, und nahöstliche Konzerne machen lieber miteinan- und soziales Engagement. Ihre Arbeitsethik und Philosophie
der Geschäfte als mit Außenseitern. Die Hierarchie wird meist ziehen Verhandlung und Diplomatie (auch in Form hinterlis-
KONZERNLEBEN

streng beachtet, und Günstlingswirtschaft ist allgegenwärtig. tigster Intrigen) gegenüber Konflikten vor. Interne Koordina-
Prinzipien, die aus der Scharia abgeleitet werden, sind eben- tion und Zusammenarbeit sind wichtiger als Wettbewerb, und
falls weit verbreitet. Wucher – das Verlangen von Zinsen – und Teamwork wird sehr hoch geschätzt. Ein positives Resultat auf
irreführende Werbung sind verboten. Diese Prinzipien sorgen lange Sicht ist viel wichtiger als schnelle Ergebnisse. Der Status
theoretisch für ethisch hochwertige Geschäfte, werden aber in von Einzelnen ist wichtiger als Besitz oder Aufstieg. Die Hierar-
der Praxis nicht immer eingehalten. Sehr oft umgehen nahöst- chie ist eher streng und formalistisch. Protokoll, Rituale und
liche Konzerne sie irgendwie. Rang spielen im Konzernleben eine große Rolle. „Europäische“
Indische Konzerne folgen einem ganzheitlichen Ge- Konzerne planen langfristig und reagieren daher manchmal
schäftsansatz. Sie betrachten das Unternehmen als Maschi- langsam auf Marktentwicklungen.

42 KONZERNDOSSIER
... ARES MACROTECHNOLOGY ...

Keisha bremste sich, um die anderen Konzernsklaven, Vorarbeiter und gelegentlich auftauchenden Schlipse oder
Sekretärinnen, die den Komplex verließen, nicht zu überholen. Geschafft, dachte sie. Muss ich C erzählen. Sie stand
mit dem Rest der UnlimiTech-Arbeiter in der Schlange vor den Sicherheitsschleusen und konnte sich kaum zurück-
halten, über einen Privatkanal eine triumphierende Nachricht an ihren Mentor abzusetzen. Sie erinnerte sich an
ihre letzte Unterhaltung, während sie wartete.
„Du gehst da nicht alleine hin, das lasse ich nicht zu“, hatte C gesagt. „UnlimiTech gehört zu Ares, und kaum
jemand könnte paranoider sein. Du bist gut, du bist schlau, und du solltest es besser wissen. Außerdem ist die Bezah-
lung nicht so toll. Was habe ich dir über Verhandlungen mit Johnsons erzählt?“
„Mann, C, ich habe mich genau an deine Instruktionen gehalten. Alles dreimal überprüft. Die ID ist wasser-
dicht, und der Hintergrund trieft fast vor Echtheit. Ich habe sogar die Datenbank der Schule manipuliert und Bilder
in ihr verdammtes Jahrbuch gepackt.“
Die Stimme ihres Mentors war ernst und kalt geworden. „Ich bleibe dabei. Wenn du reingehst, machst du das auf
eigenes Risiko. Keine Rückendeckung.“
„Ma’am, bitte leeren Sie Ihre Taschen und öffnen Sie die Handtasche.“ Die Stimme des Wachmanns holte sie
in die Gegenwart zurück. Sicherheitsdrohnen schwebten umher und markierten zufällige Angestellte für Stichpro-
benkontrollen. „Schalten Sie Ihre Firewall aus und geben Sie den Zugang für einen Kommlink-Scan frei.“ Ihr Herz
schlug schneller. Ich bin darauf vorbereitet, meine ID ist perfekt.
„Natürlich. Bitte sehr, Officer.“ Sie zwang sich, zu lächeln, obwohl sie in seinem verspiegelten Visier nur ihre
Hauer mit dem nachgemachten Platinüberzug sehen konnte.
„Danke für Ihre Kooperation, Private. Bitte weitergehen.“ Die Stimme des Wachmanns war monoton, als wie-
derholte er ein ewiges Mantra, tagein, tagaus.
Für einen Testlauf nicht schlecht, dachte Keisha, als sie das Gelände verließ. In ein paar Tagen gehe ich mit der
ganzen Ladung einfach zur Vordertür hinaus.
Sie pingte auf ihrem Weg zum Unterhaltungsviertel von O’Hare aufgeregt C an, erreichte aber nur die Mailbox
mit seinem mürrischen „Nachricht hinterlassen oder mich in Ruhe lassen.“ „Hey, C. Ich bin’s, K. Ich weiß, was du
gesagt hast, und so, aber ... ich bin doch reingegangen. Und weißt du was – das ist ein Kinderspiel. Die Sicherheit am
Eingang ist ein Witz. Ach egal, ruf mich an, wenn du das abhörst, oder wenn du dich beruhigt hast. Vielleicht solltest
du mich jetzt mal deinen Freunden vorstellen, bei JackPot oder wie das heißt.“
Ein paar Tausend Kilometer weit weg seufzte Cosmo. Wieder ein Heißsporn, der zu schnell zu viel will. Ob-
wohl er zugeben musste, dass Keisha wirklich gut war. Während er sie durch das Gridlink von O‘Hare und die gele-
gentlichen AR-Tags entlang des Weges verfolgte, gab er die gekaperte Sicherheitsdrohne frei und loggte sich aus dem
UnlimiTech-System aus. Muss Sticks anrufen und fragen, was er über Unlimited Technologies weiß. Hoffentlich
haben wir nicht in ein Wespennest gestoßen.

KONZERNDOSSIER 43
EIN ECHTER KRACHER
gepostet von Sticks
„Knarren, die machen Knarren, oder?“, ist vielleicht die gröbste
Vereinfachung, die genauso bei Veteranen wie bei Frischlingen
kursiert. Auch ich hatte eine falsche Vorstellung von Ares, bevor
die Wahrheit in meine Retina eingebrannt wurde. Keine Angst
– ich werde nicht all meine Alpträume mit euch teilen, aber ich
werde euch das Wichtigste über Knight und sein Imperium er-
zählen. Wenn ihr wollt, könnt ihr euren Senf dazugeben.
Ares Arms ist zwar tatsächlich der größte Waffenhersteller
der Welt, aber der Megakon hält viel mehr parat als eure gute
alte Predator IV. Konstruktion und Wartung von Raumstationen
und Satelliten (AresSpace), Zivil- und Militärfahrzeuge, Droh-
nen, Sicherheitsdienstleistungen und Söldnervermietung ge-
hören ebenfalls zur Produktpalette. Und natürlich die Medien-
und Unterhaltungsabteilung, Ares Global Entertainment. Oder
der Schwerindustriezweig, der Unterwasserhabitate, Bohrinseln
und Bergbaugerät samt dazugehörigen Maschinen und Motoren
entwirft, baut und verkauft. Schließlich hat Ares auch einen Ruf
als bester Militär- und Sicherheitsberater der Welt, und Knight
Errant wird in einem Konflikt nicht selten von beiden Seiten
bezahlt. Die jüngste Übernahme des Sicherheitskontrakts für
ARES MACROTECHNOLOGY

Seattle ist nur eine Feder mehr am riesigen Hut von Knight Er-
rant. Die starke Betonung des Militärischen bei diesem Megakon ARES MACROTECHNOLOGY
zeigt sich sowohl in seiner internen Struktur als auch in der Kon- Konzerngerichtshofeinstufung (2071): #6
zernkultur. Und Knights eigene Liste an Erfolgen im Umgang mit Konzernslogan: „Wir machen die Welt sicherer“
globalen Krisen wie dem Konzernkrieg der Fünfziger oder dem Konzernstatus: AAA, börsennotierte Aktiengesellschaft
Crash 2.0 beweist, wie erfolgreich diese Strategie ist. Welthauptquartier: Detroit, UCAS
Präsident/CEO: Damien Knight
> Egal, wie sehr Knight versucht, Image und Organisation von Größte Anteilseigner: Damien Knight (23,7 %), Arthur Vogel
Ares zu modernisieren – er hat zu lange einen auf hart gemacht, (24,1 %), Gavilan Ventures (12,2 %)
um seine Kanten jetzt glätten zu können.
> Dr. Spin WICHTIGE ABTEILUNGEN UND TOCHTERFIRMEN:
Ares Arms
Fleche Armaments (Militärtechnik-Systeme), Israel Mi-
ANFÄNGE litary Industries (Waffen)
Ares Consumer Products
Ares Macrotechnology entstammt der Vision eines gewissen Ni- BacteriTech (Biotech/Gentech), Cerebrotech (Cyberwa-
cholas Aurelius, der General Motors und viele mittelgroße bis re, Optik), Crystal Optics (Elektronik/Kybernetik), Ge-
große Unternehmen in aller Welt zu Ares Industries – einem der neral Dynamics (Elektronik), Leviathan Technical (Kom-
ersten Megakonzerne der Welt – vereinte. Vor dem ersten Crash munikation/Elektronik/Cybertech), Lifescape (AR/Sim/
hatte Ares schon das aufgegebene Raumfahrtprogramm der US- Software), Quick Trigger Systems (Software), Unlimited
Regierung gekauft und zu einer profitablen Satellitenbergungs- Technologies (Hybridtechnologien/Forschung)
firma umgebaut, bei der Gründung des Konzerngerichtshofs Ares Heavy Industry
Ares Integrated Solutions (Schwerindustrie/Nanotech),
mitgewirkt und dem Gericht die generalüberholte Raumstation
General Motors (Schwerindustrie/Fahrzeuge), Honda-
Freedom verkauft (die später in Zürich-Orbital umbenannt wurde).
GM (Fahrzeuge), MosTrans (Fahrzeuge/Schiffbau)
Ares machte nach dem Crash von 2029 gewaltige Profite Ares Services
mit dem Bergen von Weltraummüll und dem Ausrüsten vieler Ares Global Entertainment (Sim-/Trideo-Produktion),
Armeen in den Eurokriegen. Dann begann plötzlich, mit dem Executive Protection Services (Personenschutz), Hard
berüchtigten „Nanosekunden-Buyout“ von 2033, eine neue Ära Corps (Sicherheitsdienstleistungen), Info Santé (Me-
für den (inzwischen in Ares Macrotechnology umbenannten) dizinische Dienstleistungen), Mercury Express (Liefer-
Konzern. Der damalige CEO Leonard Aurelius trauerte immer dienst), Qantas (Fluglinie), Wolverine Security (Sicher-
noch um seinen toten Vater, als am 24. Januar 2033 Damien heitsdienstleistungen), Truman Distribution Network
Knight vor dem Aufsichtsrat erschien. Knight hatte mit einer (Medien/Unterhaltung)
Ares Space
Reihe von meisterlich programmierten Transaktionen in weni-
Ares Space Commsat (Luft- und Raumfahrt/Kommuni-
ger als einer Minute etwa 22 Prozent der Ares-Aktien aufgekauft.
kation), Ares Space Lifters (Orbitalkonstruktion/Trans-
Er übernahm sofort die Kontrolle über den Konzern, entmach- port), NASA Consulting Inc. (Luft- und Raumfahrt/Or-
tete Aurelius und wurde CEO und Aufsichtsratsvorsitzender bitalmanagement)
von Ares. Knight Errant

> Bis dahin hatte niemand je von Knight gehört, und selbst heu-
te ist er noch ziemlich mysteriös. Man kennt weder seine Fami-
lie noch Herkunft, sein Alter ist dank regelmäßiger Leonisation
unbestimmbar, er hat keine sichtbaren Modifikationen: All das NACH DEM BUYOUT
führt zu der meisterlich konstruierten Aura eines unbesiegbaren Die nächsten Jahrzehnte waren durch eine erbitterte Fehde
Konzernhais mit dem Körperbau eines Stadtkrieg-Profis. zwischen Knight und Aurelius geprägt. Aurelius kam während
> Sunshine der Vierziger kurz wieder an die Spitze, aber Knight setzte sich
schließlich durch.

44 KONZERNDOSSIER
Unter Knights Führung blühte der Konzern auf und erwei- > Weniger bekanntes Detail: Ein paar Jahre vorher war Ares eine
terte sein Angebot mit der Gründung von Knight Errant (Si- Partnerschaft mit dem Frankfurter Bankenverein, einem deut-
cherheitsdienstleistungen) und der Expansion von Ares Global schen AA-Finanzkonzern, eingegangen. Während der feindlichen
Entertainment (stolzer Sponsor der Wüstenkriege und anderer Übernahme von Cross 2065 reichte der Bankenverein mehrere
Perlen der Medienwelt). Irgendwann erfuhr Ares von der Be- Klagen gegen Cross Applied Technologies ein, die dazu führten,
drohung durch die Insektengeister, und Knight Errant stand dass die Aktiva von Cross de facto eingefroren wurden, sogar
im Kampf gegen die Bugs an vorderster Front. Knight Errants als die Bank durch zu Ares gehörende oder mit Ares verbündete
brutale Maßnahmen in Chicago und Detroit (aus dem man die Banken Geld an Cross lieh.
Flüchtlinge aus Chicago fernhalten wollte) erzeugten viel ne- > Cosmo
gative Presse, aber im Großen und Ganzen taten sie, was getan
werden musste.
JÜNGSTE EREIGNISSE
> „Was getan werden musste“? Ich bezweifle, dass die Chicagoer Als der Staub sich legte, sah Ares stärker aus als je zuvor. Die
das so sehen – egal ob es um den taktischen Nuklearsprengkopf meisten Feinde von Knight waren tot, verschwunden oder ban-
in der Downtown oder das Ausbringen von Erwachten Bakterien krott. Knight ging über die nächsten Jahre sehr umsichtig bei
geht, die sich durch den Astralraum der Stadt fraßen. der Umstrukturierung seines Konzernimperiums vor, baute sei-
> Winterhawk ne Kontrolle aus und hielt sich interne Feinde vom Leib.
Doch in letzter Zeit sind die ersten Risse in der Mauer er-
> Egal, was man über diese Vorgehensweise denkt: Die Alterna- schienen, die den Gerüchten, es sei etwas faul im Staate Ares,
tiven wären schlimmer gewesen – viel schlimmer. Ares hat den neue Nahrung geben. Präsidentin Collotons Marionetten sitzen
Krieg zu den Insektengeistern getragen, lange bevor irgendeine auf den richtigen Posten, und Ares hat empfindliche Einbußen
vergleichbare Organisation überhaupt von ihrer Existenz wusste. bei den Versorgungs- und Dienstleistungsverträgen hinnehmen
> Man-of-Many-Names müssen. Die Übernahme von Cross Applied Technologies war
ARES MACROTECHNOLOGY

auch nicht der Spaziergang, als der sie dargestellt wurde. Wäh-
Es gab viele Spekulationen darüber, wer Ares auf die Insek- rend andere Ereignisse Knights gesamte Aufmerksamkeit be-
tengeister und die Verschwörung der Universellen Bruderschaft anspruchten, verließ Personal von Cross nach allen Seiten das
brachte. Ich glaube, der verstorbene Drache Dunkelzahn hatte Schiff, während diverse AA-Konzerne sich wie die Geier über
hier seine Klauen im Spiel, was auch erklären würde, warum die Reste von Cross hermachten.
Ares Dunkelzahn und Haeffner bei der Präsidentschaftswahl
2057 mit Geld, Lobbying und dem Einfluss von Ares Global > Ares hatte sich zuerst die wichtigsten Abteilungen, wie Cross
Entertainment unterstützte. Es würde auch zu der Theorie pas- Biomedical, gesichert. Zu Knights Unglück aber sicherte sich Ze-
sen, dass Knight und Haeffner schon seit den Tagen des ersten ta-ImpChem Cross Biomed in Russland mithilfe des Kremls, der
Crashs Kumpel waren. Ein paar von euch können sich sicher Knight schon vor dem Untergang von Cross erfolgreich aus dem
noch an Haeffners Zitat erinnern, das bis zum Erbrechen in der Land gehalten hatte.
Werbung des Konzerns wiederholt wurde, nachdem er verei- > Nephrine
digt worden war: „Eine neue Ära für die UCAS, ein neues Ares
für die UCAS.“ Die brutale Kampagne zur Assimilation von Cross Applied
Dunkelzahn überlebte die Nacht seiner Amtseinführung Technologies hat auch das öffentliche Image von Ares schwer
nicht, aber Ares schloss unter der Regierung Haeffner vorteil- beschädigt und in Europa, Südasien und dem Fernen Osten
hafte Verträge mit dem UCAS-Militär und überlebte selbst den zu einigem Gesichtsverlust geführt. Knights Entscheidung, den
Konzernkrieg ziemlich unbeschadet. Ich habe von mehreren Konzern rund um die neu geschaffene Ares Global Holding um-
Vorstöße gegen Knights Alleinherrschaft gehört, angefangen mit zustrukturieren, hat ein Erdbeben an internem Widerstand aus-
dem Auftauchen des Öko-Anwalts Arthur Vogel (gefördert durch gelöst und die Spannungen zwischen Vogel und Knight noch
Dunkelzahns Testament und Erbe) im Aufsichtsrat. Knight hielt verschärft. Manche behaupten sogar, Vogel wäre nicht mehr am
sich auf dem Sessel des CEO, musste sich aber mit Vogels wach- Leben, hätte er sich nicht auf die Raumstation Daedalus zurück-
sendem Einfluss auseinandersetzen, als Leonard Aurelius dem gezogen, nachdem er letztes Jahr in L.A. knapp einen Biodroh-
Zwerg seine Anteile verkaufte und zu Cross Applied Technolo- nen-Bombenanschlag überlebt hatte.
gies wechselte, einem AA-Konzern auf dem Weg in die Oberliga. Zu Beginn dieses Jahres ist Roger Soaring-Owl, Knights ge-
Knight und Vogel besaßen fast gleich viele Anteile, und Gavilan treuer Berater und geschäftsführender Vizepräsident von Knight
Ventures (der dritte Großaktionär) hatte plötzlich genügend Errant, zurückgetreten und hat einen hochbezahlten Militärbe-
Stimmrechte, um das Zünglein an der Waage zu spielen. ratervertrag bei der Sioux-Nation angenommen. Überraschend
machte Knight Clayton Wilson – den Gründer von Lone Star,
> Gavilan gehörte insgeheim Dunkelzahn, bis zu dessen Tod. Die der schon vor langer Zeit aus seinem eigenen Konzern gedrängt
Draco Foundation kontrolliert es heute, da die CEO Nadja Davi- worden war – zu Soaring-Owls Nachfolger. Die Lage wurde noch
ar (Haeffners Vizepräsidentin und ehemals Stimme Dunkelzahns) interessanter, als die Draco Foundation Nicholas „Young Nick“ Au-
während des Staatsstreichs in den UCAS zu Beginn des Crashs 2.0 relius, dem Enkel des Ares-Gründers, die Ausübung der Stimm-
spurlos verschwand. rechte von Gavilan überließ, wodurch Knights alte Gegner zurück
> Frosty in den Konzern kamen. Vogel hat sich inzwischen mit Aurelius
verbündet. Ihre erste gemeinsame Aktion war die Absetzung von
Knight setzte, ungeachtet des Stimmenblocks von Vogel Paul Graves, dem Ares-Repräsentanten am Konzerngerichtshof,
und Gavilan Ventures, rücksichtslos seinen Kurs fort. Während der durch Michele Borden aus dem Vogel-Lager ersetzt wurde.
des Crashs 2.0 versetzte er seinem Erzrivalen Cross Applied
Technologies den Todesstoß. Zuerst verlor der Megakon aus > Borden soll wohl nur eine Übergangslösung sein, bis Vogel be-
Québec seinen CEO wenige Stunden nach dem Crash in einem reit ist, den Richterposten selbst zu übernehmen. Und bei Vogels
verdächtigen Flugzeugabsturz. Dann wurden die großen Gold- grünen Ambitionen machen sich die anderen Umweltverschmut-
esel von Cross weltweit von Tochter- oder Strohfirmen von Ares zer im Gerichtshof schon in die Hosen. Der Zwerg mag ja klein
übernommen. Ares schnappte sich einfach die saftigsten Stücke sein, aber er hat Eier wie ein Troll.
von Cross und warf die abgenagten Knochen weg. > Ecotope
46 KONZERNDOSSIER
> Die Spannungen zwischen Ares und der Draco Foundation sind gestellten vermerkt, und Lohnsklaven bekommen Pluspunkte
stetig gestiegen, seit die Foundation sich bei Gavilan Ventures in Form von AR-Abzeichen mit Titeln wie „Core Business Stra-
engagiert hat. Das wurde noch schlimmer, als Nadja Daviar nach tege” oder „Leadership Training Spezialist“. Diese Titel erschei-
Haeffners Ermordung vom Antlitz der Erde verschwand. nen nicht auf Visitenkarten oder bei Unterschriften, aber in der
> Kay St. Irregular Konzerngesellschaft von Ares sind sie Statussymbole, wie Feld-
zugmedaillen beim Militär.
> Vielleicht hat die Foundation beschlossen, eine aktivere Rolle Die Gemeinsamkeiten mit dem Militär gehen über die
bei dem zu übernehmen, was sie für die Wahrung von Daviars Grenzen der Büros und Konferenzräume hinaus. Ares investiert
Interessen hält. einiges, um eine neue Generation von loyalen Konzernsoldaten
> Plan 9 und Bürokriegern heranzuziehen, indem militärisch gestylte
akademische Ausbildungen für ausgewählte Konzernbürger
> Das setzt aber voraus, dass die Foundation nicht weiß, wo und ihre Familien auf Basis der Leistungen ihrer Eltern (oder
Daviar steckt. Empfehlungen von Vorgesetzten) angeboten werden.
> Frosty
> Es ist nicht überraschend, dass im Alltagsleben der Arbeiter
Die Ankunft von Aurelius und die Demonstration der ge- viel militärischer Jargon zu finden ist. Ein Praktikant wird in der
meinsamen Macht mit Arthur Vogel hat Knight gezeigt, dass er Bürosprache zum Beispiel als „Private“ bezeichnet, und das Per-
um seine Herrschaft kämpfen muss. Knight war sich noch nie sonal einer Spartenabteilung (wie Ares Arms) wird „Brigade“ ge-
zu schade für schmutzige Tricks oder Geheimoperationen, falls nannt. Eine Regionalabteilung (wie Ares Europa) ist ein „Korps“,
die Situation es erforderte, und er hat einige Spezialisten unter und die Ares Global Holding in Detroit wird oft als „Oberkomman-
Vertrag, die mehr über die wahren Motive der beiden herausfin- do“ bezeichnet.
den sollen. Das umfasst die Suche nach Vogels wahren Hinter- > Picador
männern, dem Verbleib von Nadja Daviar und den Motiven der

ARES MACROTECHNOLOGY
Draco Foundation. Man kann noch nicht sagen, ob Knight die Selbst bei einer so loyalen und hochmotivierten Belegschaft
innere Bedrohung seines Reichs abwenden kann. ist die Erhöhung der Effizienz eine kontinuierliche Herausforde-
rung. Korpsgeist und der Wille, Herausragendes zu leisten, füh-
ren zwar zu einer hohen Produktivität, aber die fortwährende Pro-
KONZERNKULTUR duktivitätssteigerung ist die Aufgabe der Manager. Und obwohl
Die Nähe von Ares zur Welt des Militärs beeinflusst Kultur Ares sicherlich einiges an Karriereentwicklungsprogrammen bie-
und Geschäftsethik des Konzerns maßgeblich. Eindeutige Hi- tet, fördert die militärische Kultur des Konzerns nicht gerade das
erarchien, strukturierte Kommunikation, Gehorsam gegen- dynamischste oder innovativste Denken bei seinen Managern.
über Vorgesetzten und ein tiefverwurzelter Korpsgeist bilden
die Unternehmensphilosophie bei Ares. Der Konzern bestärkt > Ares sucht regelmäßig an Universitäten und bei den Denkfa-
seine Bürger darin, „etwas aus sich zu machen“. Lohnsklaven, briken der Konkurrenz nach herausragenden Forschungstalenten,
die in höhere Einkommensschichten vorstoßen wollen, müs- die man rekrutieren könnte. Die Execs bei Ares gehen davon aus,
sen Entwicklungs- und Trainingsprogramme durchlaufen, die dass die frühere Erziehung dieser Leute irrelevant ist, solange sie
jeden Drillsergeant vor Freude weinen ließen. Wie es bei der sich der Weltsicht des Konzerns anschließen können.
Personalabteilung heißt: „Eine blühende Konzerngesellschaft > Kat o’ Nine Tales
braucht entschlossene Führung.“
Traditionelle nordamerikanische Werte und altmodische > Ares ist außerdem einer der führenden Konzerne bei der Gewäh-
Vorstellungen wie der „American Way“ spielen ebenfalls eine rung von akademischen Stipendien und Fördermitteln. Ein Trick,
große Rolle in der Konzernkultur. Eigenständigkeit, Fleiß, Er- den der Megakon benutzt, um frische Talente zu finden, ist es,
findungsreichtum und die Fähigkeit, aus der scheinbar so ri- Studentenkredite zu vergeben, die abgearbeitet statt abbezahlt
giden Führungsstruktur das Beste herauszuholen, werden bei werden müssen. Die üblichen fünf bis zehn Jahre, die es dauert,
den Bürgern sehr geschätzt. Die Prioritäten sind harte Arbeit, die Schuld abzuarbeiten, sind mehr als genug Zeit, um jemanden
Familie und Sicherheit – in dieser Reihenfolge. von den Vorzügen des Konzernlebens abhängig zu machen.
Ares-Bürger werden fortwährend von hauseigenen Medien > Kia
und Infotainment zu Loyalität, Hingabe und Patriotismus für
den Mutterkonzern indoktriniert. Der Korpsgeist wird bei Ares,
als eine der vielen Übernahmen aus der Militärpsychologie, KONZERNSTRUKTUR
über alles gestellt, und das Beitragen zu Erfolg und Wohlstand Vor der Umstrukturierung war das Organisationsmodell bei
der Ares-„Familie“ ist die Pflicht jedes guten Konzernbürgers. Ares bestenfalls unübersichtlich. Die abgestuften Abteilungen
Individuelle Leistungen werden anerkannt und honoriert, und des Konzerns waren an regionale Hauptquartiere angeschlos-
Bürger können durch das Zeigen von „Opferbereitschaft, Mut sen, konnten aber ihre Büros in ganz anderen Ländern haben,
und Eigeninitiative“ Beförderungen erhalten. und die regionalen Hauptquartiere waren Ares in Detroit un-
terstellt. So war zum Beispiel Ares Global Entertainment mit
> Die Konzernkultur und die vermittelte Ideologie sind zwei der Sitz in Paris direkt Ares Europa in Kopenhagen unterstellt,
Hauptprobleme bei der Assimilation von Cross Applied Technolo- während AresSpace in Houston eine eigenständige Einheit in-
gies. Einige Execs greifen auf Methoden zurück, die man woan- nerhalb der Ares Global Holding war. Andere Zweige, wie Ares
ders als Gehirnwäsche bezeichnen würde – ethisch fragwürdig, Arms, hatten eigene regionale Vertretungen, unabhängig von
aber vollkommen legal (zumindest nach Konzernrecht). Die Ex- anderen Niederlassungen. Die Kommunikation zwischen Be-
traterritorialität ist eine wundervolle Sache. reichen und Abteilungen war alptraumhaft umständlich. Dazu
> Cosmo kam die protektionistische Vorgehensweise der Regional- und
Abteilungsleiter, was aus Ares im Lauf der Jahrzehnte einen bü-
Zudem bietet Ares Abendfortbildungen und Kurse an, in rokratischen Moloch machte.
denen Angestellte neue Motivationstechniken lernen und ihre
Teamwork- und Führungsfähigkeiten ausbauen können. Die > Auch wieder ähnlich so manchem staatlichem Militär.
Teilnahme an diesen Kursen wird in den Personalakten der An- > Picador
47
KONZERNDOSSIER
> Eine schlanke, effiziente Verwaltung und eine gute Kommuni- Sowohl die Regional- als auch die Spartenabteilungen wer-
kationsstruktur sind die beiden größten Hürden, die ein Konzern den direkt an die Ares Global Holding in Detroit berichten (zu-
überwinden muss. Aber für Leute wie uns ergeben sich dabei viele mindest theoretisch). Das folgende Dokument aus der neu ge-
Möglichkeiten. Viele Spalten, durch die man schlüpfen kann. gründeten Internal Engineering Group (Teil von Ares Services)
> Mika zeigt die Hindernisse bei diesem Projekt recht anschaulich.

> Nichts ist schöner, als zu sehen, wie all die kleinen Zahnräder //Upload E-Mail :: User Sticks :: 09.04.72//
einander Schraubenschlüssel in die kapitalistischen Maschinen Von: Marcus Gavaird / Internal Engineering
werfen, bis sie zum Stillstand kommen. Übereifrige Execs, die An: Rachel Drennan / Assistentin von Mr. Knight
Runs gegen Emporkömmlinge in benachbarten Abteilungen orga- Betr.: Re: Fortschritt
nisieren, sind dort der Standard.
> Aufheben Mrs. Drennan:
Danke für Ihre E-Mail und die unerwartete Gelegenheit, Mr.
Die Restrukturierung soll die Abteilungen des Konzerns in Knight gestern in einem sehr konstruktiven Gespräch persön-
einer klaren Hierarchie unter dem Oberkommando des Haupt- lich über den Fortschritt des Projekts zu unterrichten. Auf Mr.
quartiers von Ares Macrotechnology (heute der Ares Global Knights Wunsch hin lege ich hier eine Zusammenfassung der
Holding) in Detroit organisieren – ähnlich den verschiedenen gegenwärtigen Verzögerungen vor.
Waffengattungen beim Militär (mit der Global Holding als Ver- In weiten Bereichen läuft die Reorganisation plangemäß. 85
einigtem Generalstab). Die Marketingabteilung sagt, das neue % der nordamerikanischen Unternehmen sind bereits gemäß
Modell werde es „Ares ermöglichen, maßgeschneiderte Dienst- dem geplanten Modell reorganisiert, die übrigen Abteilungen
leistungen und Produkte anzubieten, die Servicequalität signifi- werden vor Ablauf des Geschäftsjahres integriert sein. Die Lage
kant zu verbessern und den Service zu beschleunigen.“ in Europa und Asien verdient jedoch höchste Aufmerksamkeit,
Selbst vor dem Crash 2.0 genoss die mittlere Managemente- da in diesen Regionen erst weniger als 70 % der Unternehmen
ARES MACROTECHNOLOGY

bene durch die Entstehung von eigenständigen Tochterfirmen, reorganisiert wurden. Zudem entstammen ganze zwei Drittel
die nur den regionalen Hauptquartieren Rechenschaft schuldig der Problemunternehmen der Akquisition und Integration von
waren, gewaltige Macht und große Unabhängigkeit. Außerdem Cross. Das andere Drittel kann Abteilungen zugerechnet wer-
öffnete dies die Tür für ehrgeizige Abteilungsleiter, ihren Ein- den, die bislang von größerer Autonomie profitierten.
fluss noch weiter auszudehnen. Die zeitraubende Assimilation Der Fortschritt wird durch passiven Widerstand in Form
der Aktiva von Cross Applied Technologies insbesondere außer- administrativer und bürokratischer Hindernisse, mangelnder
halb Nordamerikas erforderte auch besondere Kenntnisse der Zusammenarbeit vor Ort und einen Personalmangel in der
örtlichen (Geschäfts-)Kultur. Also konnte Knight nicht einfach Überwachung der laufenden Restrukturierung in Regionen und
seine Herrschaft ausdehnen und seine loyalen Untergebenen Abteilungen behindert. Ich nehme Mr. Knights Angebot, die
aus Nordamerika ausschicken, ohne damit die Umstrukturie- Wichtigkeit dieses Projekts durch ein weiteres internes Memo
rung zu gefährden. So konnten Vogel und Aurelius ihre Leute direkt an die Abteilungs- und Regionalleiter nochmals hervorzu-
in Schlüsselpositionen bringen. heben, gerne an. Zudem möchte ich meine Mithilfe bei der Fest-
Im Grunde gilt Knights Hauptsorge also dem neuen Stim- stellung und Ahndung der Abweichung vom Projektplan durch
menblock von Vogel und Aurelius. offenen Ungehorsam oder verdeckten Widerstand anbieten.
Ebenfalls auf Mr. Knights Wunsch ist eine vorläufige Evalu-
> Vogel hat sich in den letzten Jahren eine eigene Machtba- ierung potenzieller Kandidaten für Schlüsselpositionen in der
sis aufgebaut, indem er die Kontrolle über den früheren Matrix- neuen Struktur beigefügt, wobei natürlich klar ist, dass die Be-
Zweig von Cross Applied Technologies übernahm. Sein schneller setzung der Positionen der Vizepräsidenten und Abteilungslei-
Fortschritt schreit förmlich danach, dass ihn Aurelius schon un- ter die Zustimmung des Aufsichtsrats und damit Kompromisse
terstützte, lange bevor die Draco Foundation ihn wieder auf die erfordert. Ich stehe Ihnen jederzeit für weitere Informationen
Bühne brachte. Ich habe das Gefühl, das wird bald sehr unschön. oder zusätzliche Erläuterungen zur Verfügung.
> Cosmo
Hochachtungsvoll,
Nach Abschluss der Umstrukturierung wird Ares Regional- M. Gavaird
abteilungen (Nordamerika, Südamerika, Nordeuropa, Südeur- //Attachment Ende//
opa, Naher Osten, Afrika, Asien-Pazifik) haben, die innerhalb
ihrer Regionen für Koordination, Logistik, Infrastruktur und die > So ein Arschkriecher. Ich glaube, Knight kostet seine eige-
Entwicklung von Strategien zuständig sein werden. Der restruk- ne Medizin. Sein Plan bei der Restrukturierung war wohl, seine
turierte Konzern wird außerdem in Spartenabteilungen (Arms, Macht und seinen Einfluss innerhalb des Konzerns zu stärken,
Heavy Industry, Space, Services, Consumer Products etc.) un- aber Vogel und Aurelius sind ihm zuvorgekommen.
terteilt sein. Tochterfirmen und Unterabteilungen werden den > Pistons
Spartenabteilungen unterstellt (wie Korps- unter Armeekom-
mandos). Eine bemerkenswerte Ausnahme bildet Knight Er- > Ein paar Execs warten nicht, bis die Kacke am Dampfen ist.
rant, das eine autonome Abteilung bleiben wird, obwohl ande- Im letzten Jahr habe ich einige Extraktionen für die Konkurrenz
re Sicherheitsaktiva Ares Services unterstellt werden. durchgeführt: alles Leute, die mit der neuen Struktur bei Ares
unzufrieden waren. Nur die Hälfte von ihnen war früher bei Cross
Applied Technologies. Die andere Hälfte waren altgediente Lohn-
sklaven von Ares.
> Stone
Besonders die Regionalabteilungen sehen Macht und Ein-
fluss schwinden, und sie verbringen viel Zeit mit der Logistik
oder administrativen Aufgaben wie der Koordination des zen-
tralisierten Informationsflusses innerhalb der Region oder zu
den Spartenabteilungen. Etablierte lokale Unterabteilungen,

48 KONZERNDOSSIER
wie Ares Seattle und Ares Kalifornien, sollen in Regionalab- wahres Alter ist unbekannt, aber Knight wirkt wie ein Enddrei-
teilungen eingegliedert werden, sehr zum Missfallen ihrer ßiger und soll sich regelmäßigen Leonisations-Behandlungen
örtlichen Chefetagen. Etwa 80 % der Konzernaktiva in Norda- unterziehen. Außerdem hält er sich tadellos in Form und soll
merika sind schon in die neue Struktur eingepasst, aber in Sü- eine unbekannte, aber nicht unerhebliche Anzahl an diskreten
deuropa, dem Nahen Osten und der Asien-Pazifik-Region hängt Modifikationen haben.
man weit hinter dem Zeitplan zurück. Die Regionalabteilungen Konkretes über Knights Vergangenheit ist kaum zu finden.
werden auch für die Netzwerksicherheit zuständig sein, was auf Es wäre naiv zu glauben, dieser Mangel an Daten sei nur auf
den ersten Blick seltsam wirkt, aber dafür sorgt, dass Detroit den Crash 2029 zurückzuführen, auch wenn dieser sicher ei-
alles und jeden überwachen kann. niges dazu beigetragen hat. Informationen über die Bekannten,
Während sich einige der konservativeren Manager bei Ares Feinde und Zeitgenossen des Mannes deuten darauf hin, dass
von den Veränderungen und der Einschränkung ihrer Auto- Damien Knight eine künstlich geschaffene Identität ist.
nomie persönlich beleidigt fühlen, bringen einige der jungen Es gibt einige Theorien über seine wahre Herkunft und den
Emporkömmlinge bereits ihre Gefolgsleute in Schlüsselpositi- Grund für seinen Identitätswechsel, aber die gängigste Hypo-
onen unter, um die Kommunikations- und Informationsströme these besagt, „Damien Knight“ sei in Wahrheit David Gavilan.
innerhalb des Konzerns in die Hand zu bekommen. Major David Gavilan – ein ehemaliger Computeranalytiker und
Programmierer des UCAS-Militärs – war Chefprogrammierer bei
Echo Mirage, dem Team von Meisterhackern, das den Compu-
BEFEHLSKETTE tervirus bekämpfte, der 2029 den ersten Crash verursachte.
Die Hauptanteilseigner sind seit über drei Jahrzehnten diesel-
ben, aber ich habe einen alten Bekannten, der sich schon lange > Wobei er angeblich Kyle Haeffner traf, dem Knight 2057 ins
mit dem Triumvirat beschäftigt und auch schon einige andere Amt verhalf. Haeffners Frau Alice war unter den ersten Opfern des
Leute bei ihrem Aufstieg beobachtet hat. Kampfs gegen den Virus.
> FastJack

ARES MACROTECHNOLOGY
//Temporär-Account eingerichtet :: Sysop FastJack//
//Temporär-Account eingeloggt :: User Drackenfelts// Nach dem Crash tauchte Gavilan wieder bei der Abteilung
für Ermittlungen und Recherchen von Acquisition Technologies
Die folgenden Profile sind aus den Daten von Infolio, einem auf, einem drittklassigen Konzern, der auf Industriespionage
französischen Datamining-Konzern, zusammengestellt. Ich spezialisiert war und als Vorläufer von Konzerngeheimdiensten
habe sie auf das Wesentliche zusammengekürzt, damit ihr euer wie Shiawases MFID oder unabhängigen Nachrichtendienst-
Hirn nicht mit Knights Lieblingsgolfkurs oder Vogels liebsten Konzernen wie Infolio oder Aegis Cognito gelten kann. Man
veganen Speisen belasten müsst. darf zu Recht annehmen, dass Gavilan Acquisition Technologies
benutzt hat, um sein Meisterstück zu planen und zu choreogra-
phieren, bevor er ein paar Wochen vor dem Nanosekunden-
Damien Knight Buyout verschwand. Dann tauchte im Januar 2033 Damien
Damien Knight, seit über 30 Jahren eine der auffälligsten Be- Knight wie aus dem Nichts auf, hatte 20 % der Anteile des Kon-
rühmtheiten der Welt, ist sofort an seinen scharfen, trideogenen zerns und brachte einen weiteren (neuen) Anteilseigner mit,
Zügen und seinem athletischen Körperbau zu erkennen. Sein Gavilan Ventures, dem weitere 12 % gehörten.

49
KONZERNDOSSIER
> Die Tatsache, dass Dunkelzahn der Eigentümer von Gavilan Ven- von einem Besuch der O‘Hare-Einrichtung von UnlimiTech in
tures war, wird inzwischen als Erklärung dafür angesehen, wie Chicago zurückgetreten, aber der Grund für diesen plötzlichen
Gavilan/Knight seinen Coup überhaupt finanzieren konnte. Wie Schritt ist mir völlig unverständlich.
die beiden zu Verbündeten wurden, ist aber immer noch nicht > Cosmo
hinreichend geklärt.
> FastJack Außerhalb von Nordamerika kümmern sich die Ares-Berater
eifrig um die Staatenlenker, arrangieren eindrucksvolle Waffen-
> Oh Mann. Zwei Kommentare von Opa hintereinander. Kommt präsentationen für die wenigen gemäßigten Regimes des Na-
rund ums Lagerfeuer! Jack erzählt Geschichten aus der guten al- hen Ostens oder flüstern den kleinen, aber ressourcenreichen
ten Zeit. Ländern in Aztlans Schatten Anti-Aztech-Propaganda zu.
> Slamm-0!
Knight erweiterte die Dienstleistungs- und Produktpalette Arthur Vogel
von Ares – unter anderem mit seinem Steckenpferd, Knight Er- Arthur Vogel ist ein kaukasischer Zwerg Ende fünfzig. Vogel hat
rant. Er hat, vielleicht gefördert durch seine Zeit beim Militär in Harvard Jura studiert und kann auf eine lange, aufsehener-
und bei Acquisition Technologies, ein gewaltiges Netzwerk an regende Anwaltskarriere zurückblicken. Er wandelte sich vom
Kontakten in der internationalen Politik aufgebaut, das Ares Konzernanwalt zum Öko-Aktivisten und wurde als Sprecher der
viele Militär- und Beraterverträge einbrachte. Mit der Zeit wur- Umweltaktivisten von Sierra Inc. bekannt. Vogel erkämpfte sich
de Ares der wichtigste Militärberater der Welt, und Ares Arms 2057 die Nominierung zum demokratischen Präsidentschafts-
zog lukrative Aufträge zur Ausrüstung einiger staatlicher Streit- kandidaten. Er wurde zwar nicht Präsident der UCAS, kam aber
kräfte an Land, von denen jene der UCAS die wichtigsten sind. bald danach in den Besitz eines großen Anteils von Ares, der
Massives Lobbying, Regierungsaufträge und politisches Muskel- ihm einen Sitz im Vorstand einbrachte.
spiel haben dafür gesorgt, dass der Konzern mit Militärtechnik Die Medien waren sich nie so ganz sicher, was sie aus Vogel
ARES MACROTECHNOLOGY

immer noch einen Großteil seiner Profite macht. machen sollten. Der Mann scheint sich als aufrechten, unbe-
Politisch gesprochen ist Knight sicher eines der mächtigsten irrbaren Verfechter der grünen Sache zu sehen, obwohl er in
Individuen auf der globalen Bühne. Sein Einfluss reicht von of- seinen ersten Jahren bei Ares die ökologischen Konsequenzen
fener Einmischung in nationale Politik bis zu diskretem poli- der Geschäfte des Konzerns nie hinterfragte.
tischem Druck in strategisch wertvollen Regionen. Vogel ist zwar bei Organisationen wie TerraFirst!, GreenWar
und der Awakened Liberation Front unten durch, doch es ist
> Wie viele andere in der Elite der Megakons ist Knight mehr als zweifelhaft, dass eine dieser Gruppen hinter dem Bombenan-
nur ein bisschen größenwahnsinnig und geht davon aus, dass er schlag beim Umweltgipfel von L.A. im letzten Jahr stand, der
weiß, was für die Welt am besten ist. Noch schlimmer ist, dass Vogel schwer verletzte und ihm einen langen Krankenhausauf-
Ares das militärische Potenzial hat, Knights wichtigstes Ziel zu enthalt einbrachte.
verwirklichen: aus Kriegen Gewinn zu schlagen.
> Aufheben > Natürlich kann es sein, dass der Mordversuch mit einem von Vo-
gels alten Kumpeln aus der Ökoextremisten-Szene aus seiner Zeit
Knight hat die meisten seiner Feinde überlebt und scheint vor dem Kauf der Aurelius-Aktien zu tun hat. Niemand hat jemals
auch den Crash 2.0 gut überstanden zu haben. Ares hat nicht herausfinden können, woher er das Geld dafür hatte, aber es gibt
nur die schlimmsten Stürme umschifft und den Erzrivalen Hinweise auf Verwicklungen anderer Drachen als Dunkelzahn. Ein
Cross Applied Technologies geschluckt, sondern machte sagen- paar der Echsen haben grüne Daumen, dazu passen würde, dass
hafte Gewinne mit dem Wiederaufbau des globalen Satelliten- sich die Baumkuschler zu dem Anschlag bekannt haben.
netzwerks durch Ares Space und mit den Regimewechseln, die > Mr. Bonds
Ares Arms in einigen ressourcenreichen, abgelegenen Weltge-
genden arrangierte. > Ich habe viele Gerüchte über ein Geheimtreffen zwischen Vogel
In der Heimat aber musste Ares einige herbe Rückschläge und Leonard Aurelius ein paar Tage vor der Veranstaltung gehört.
hinnehmen. Viele von Knights Kontakten in Washington wur- Vielleicht hat Knight den Anschlag befohlen. Zusammen mit den
den nach Präsident Haeffners Ermordung rausgeworfen (oder Gavilan-Anteilen hat Vogel mehr Stimmen als Knight selbst. Ein
getötet), und das Verhältnis zwischen Ares und Präsidentin Attentat ist eigentlich nicht Knights Stil, aber harte Zeiten erfor-
Colloton war zunächst unterkühlt. Knight aber blieb bei seiner dern hartes Vorgehen.
Lobbyarbeit im Militär, das die einflussreichste Unterstützung > 2XL
für Colloton zu sein scheint. Colloton ist gegenüber Knight
zwar immer noch misstrauisch, aber dessen Ansatz scheint zu Vogel hat fast ein Jahr auf der Ares-Station Daedalus mit
funktionieren. Ares ist wieder im Spiel: Boston Tea Partys, Wohl- Erholung und dem Warten auf geklonte Organe und Gewebe
tätigkeitsdinner in Washington und so weiter. verbracht. Trotz seines Gesundheitszustands beharrte Vogel
darauf, seine Pflichten wahrzunehmen. Er koordinierte die
> Es gab immer Gerüchte über ein Schattenkabinett, das hinter Akquisition und juristische Integration einiger der problema-
Colloton die Fäden zieht. Vielleicht hat Knight endlich einen Weg tischeren Aktiva von Cross Applied Technologies. Ob er Hilfe
hinein gefunden? von Aurelius bekommen hat, ist nicht bekannt, aber sein Erfolg
> Plan 9 gefiel den anderen Geschäftsführern und Anteilseignern sicher.

> Die Regierung der UCAS ist nicht die einzige, die von Ares > Allen außer Knight. Vogel nutzte ein paar Schlupflöcher in
umworben wird. Durch Clayton Wilson hat Knight Zugang zur Re- der Restrukturierungs-Initiative, brachte diese Tochterfirmen da-
gierung der CAS, und sein alter Kumpel Soaring-Owl ist Militärbe- durch unter seine direkte Kontrolle und ließ Knight außen vor.
rater bei der Sioux-Nation. > Kia
> Mika
Seine Rekonvaleszenz gab ihm offenbar Zeit, eine Strategie
> Habe ich anders verstanden. Soaring-Owl und Knight sprechen zu entwickeln. Nach Abschluss der fast einjährigen Rehabilitation
nicht mehr miteinander. Soaring-Owl ist am Tag seiner Rückkehr ist Vogel aktiver denn je, obwohl er weiter auf Daedalus bleibt. Er

50 KONZERNDOSSIER
verbringt, neben dem Blockieren einiger von Knights
Projekten zugunsten umweltfreundlicher Initiativen,
viel Zeit in „Privatkonferenzen“ mit Nick Aurelius,
dem neu ernannten Repräsentanten und Bevoll-
mächtigten von Gavilan Ventures. Ihre gemeinsam
durchgesetzte Abberufung von Paul Graves und dessen
Ablösung durch Michele Borden aus der früheren Rechts-
abteilung von Cross als Repräsentantin von Ares am Konzernge-
richtshof war eine eindeutige Warnung an Knight – auch wenn
die beiden bislang damit zufrieden sind, die Kontrolle über
Schlüsselpositionen in der neuen Konzernstruktur zu erlangen.

> Graswurzelgeflüster (schönes Wortspiel): Vogel versucht, seine


Beziehungen zu einigen Öko-Organisationen wiederzubeleben.
Sie zieren sich, aber er übt viel Druck aus, als ginge ihm langsam
die Zeit aus.
> Ecotope
> Vielleicht hat er herausgefunden, dass Aurelius etwa so um-
weltfreundlich ist wie Knight? Die Allianz mit Aurelius ist ein
gefährliches Spiel. Vielleicht sucht der Zwerg deshalb die Hilfe
seiner früheren Gefährten. gefolgt, wo er die Tochterfirma Advanced Electronics in Seattle
> Cosmo leitete. Als Ares die Jagd auf CATCo eröffnete, verdienten Va-

ARES MACROTECHNOLOGY
ter und Sohn Aurelius bei einigen Übernahmekämpfen um die
> Da steckt mehr dahinter. Seit seinem Aufstieg in den Aufsichts- wertvolleren Aktiva von Cross ein Vermögen und zogen sich
rat macht Vogel jedes Jahr eine Woche Urlaub irgendwo in Ama- dann zurück, bis sich der Staub gelegt hatte.
zonien. Zufall? Ich glaube kaum.
> Glasswalker > Während des Crashs opferten „Vater und Sohn“ so ziemlich das
gesamte Cross-Imperium, nicht ohne sich einige der wertvollsten
Zurzeit ist Vogel Finanzchef bei der Ares Global Holding und Teile des Konzerns zu sichern, darunter eine bedeutende Anzahl
überwacht die internen Geldströme, bewertet Geschäftsstrate- der Seraphim, der Spezialagenten von Lucien Cross.
gien, Übernahmegelegenheiten, Risiken oder Bedrohungen > Stone
der vitalen Geschäftsinteressen von Ares. Da fast die Hälfte
seines Körpers wegen des Bombenanschlags durch Prothesen > Die Seraphim spalteten sich in den letzten Wochen von Cross
ersetzt werden musste, ist Vogel sehr an Cyber- und Bioware Applied Technologies. Einige folgten Aurelius, andere standen
im Zusammenwirken mit Niederschwerkraft-Physiotherapie in- loyal zu den überlebenden Mitgliedern der Familie Cross, wieder
teressiert und drängt die Forschungsabteilungen des Konzerns andere nutzten das Chaos und wurden Freischaffende.
zu vermehrten Anstrengungen auf diesem Gebiet. > Fianchetto
Zudem ist er Geschäftsführer bei AresSpace und leitet die
Reorganisation dieses Bereichs. AresSpace spielt bereits eine Ares Global Entertainment verkündete die Rückkehr von
Führungsrolle im Weltraumlift-Konsortium und hat vom Tech- Aurelius mit großem Getöse als Beginn eines neuen Zeitalters
nologieboom und dem Wiederaufbau des Satellitennetzwerks für Ares, was Knight, der mehrmals versucht hatte, die Ankün-
in den letzten Jahren stark profitiert. Schließlich hat Vogel auch digung so neutral wie möglich fassen zu lassen, maßlos ärgerte.
ein gesteigertes Interesse an Ares‘ Tiefseeunternehmen entwi- Natürlich spielten dabei auch Young Nicks Gesicht und Körper-
ckelt. Er hat ein großes neues Projekt initiiert, das die Wirkung bau, die ihn als echten Aurelius ausweisen, eine Rolle. Er sieht
von tektonischen Verschiebungen, Tsunamis und ähnlichen nobel und zugleich ein wenig abgehoben aus, ist ruhig und höf-
Katastrophenszenarien erforschen soll. Die finanzielle Unter- lich im Auftreten.
stützung dafür kam von Ares Arms, was darauf hindeutet, dass Obwohl er sich bei der Absetzung von Richter Paul Graves
dabei auch Militärinteressen eine Schlüsselrolle spielen. auf Vogels Seite schlug, entscheidet Aurelius von Fall zu Fall
zwischen den Angeboten von Vogel und Knight. Seine eigenen
> Wie Vogel eigentlich zum Geschäftsführer von AresSpace wurde, Ziele sind noch unklar. Ares Global Entertainment stellt ihn als
ist unklar. Es gab keine formelle Abstimmung oder Verlautbarung. jemanden dar, dem die Zukunft des Konzerns wirklich am Her-
Meine Quellen sagen, Vogel sei die Position angeboten worden, zen liegt, der sich entsprechend verhält, unangenehme Fragen
sobald er auf der Intensivstation aufgewacht war. stellt, aber auch einige von Knights Sorgen lindert.
> Butch
> Nicholas sucht immer noch den Rat seines Vaters, den man
zuletzt in DeeCee beim Gespräch mit hochrangigen Militärs gese-
Nicholas Aurelius hen hat. Trotz der Reputation und des verbogenen Einflusses von
Die Entsendung von Aurelius durch Gavilan Ventures, den drit- Knight wiegt der Name Aurelius bei Konservativen und besonders
ten großen Anteilseigner von Ares, überraschte alle. Die Draco bei Hardlinern wie Colloton immer noch schwer.
Foundation, die Dunkelzahns Testament vollstreckt, kontrol- > Kay St. Irregular
liert die Firma seit dem Verschwinden der ehemaligen UCAS-
Vizepräsidentin und Gavilan-CEO Nadja Daviar im Jahr 2065.
Der Name „Aurelius“ bringt Knight zwar immer noch in Rage, KONZERNFUNKTIONÄRE
doch Young Nick scheint weniger voreingenommen zu sein als Unter dem herrschenden Triumvirat haben die Integration des
sein alter Herr und könnte, im geschäftlichen Sinne, ein wert- Personals von Cross Applied Technologies und die laufende
volles Mitglied der Konzernführung werden. Bevor er zu Ares Restrukturierungs-Initiative die Karten für einige Execs und
ging, war Aurelius seinem Vater zu Cross Applied Technologies Aufsteiger bei Ares neu gemischt.

51
KONZERNDOSSIER
ARES MACROTECHNOLOGY

Daniel Truman lungen ist Trumans Herz durch den Anblick der Vernichtung
Daniel Truman, Medienmogul aus Chicago und Ex-CEO von seiner Heimatstadt und des Verfalls seines Konzernimperiums
Truman Technologies, verdankt Damien Knight sein Leben. gebrochen. Truman ist ein Getriebener, der sich seitdem vom
Buchstäblich. Ares evakuierte die Familie Truman kurz vor der Licht der Öffentlichkeit fernhält (was in L.A. eine wahre Kunst
Abriegelung der Stadt aus Chicago. Truman Technologies zog, ist) und ein zurückgezogenes Leben führt, umgeben nur von
finanziert von Ares, nach L.A. um und ging ein paar Jahre später der engsten Familie und Bodyguards.
als Truman Distribution Network in Ares Global Entertainment
auf. Truman ist Knight sehr dankbar und unterstützte lange > Während meiner (zugegeben kurzen) Zeit bei Horizon habe
seinen kompromisslosen Führungsstil, doch diese Loyalität ich etliche Memos und Berichte gesehen, die sich entweder mit
scheint im Schwinden begriffen. Truman hatte sich Hoffnungen Truman oder Ares Global Entertainment beschäftigten. Vielleicht
gemacht, selbst eines Tages Ares Global Entertainment zu lei- denkt er darüber nach, zu Horizon zu wechseln?
ten. Er hat sich noch nie mit dem gegenwärtigen AGE-Vizepräsi- > Sunshine
denten Troy Carpenter verstanden, der die Abteilung umsichtig
durch den Crash und die Jahre des Wiederaufbaus lenkte. Car-
penter ist ein erfahrener Manager von Ares Arms und scheint Søren Johannson
fest im Sattel zu sitzen. Søren Johannson ist der Vizepräsident von Ares Europa, sitzt in
dessen Hauptquartier in Kopenhagen und ist Damien Knights
> Das begann schon früher. Trumans Tochter Melissa riss aus, be- momentaner Favorit. Während des Crashs war Johannson der
vor sie evakuiert werden konnte, und wird seit dem Bau der Mauer Erste, der Knights entscheidende Schläge im langen Kreuzzug
in Chicago vermisst. Truman ging davon aus, dass sie von Knight gegen Cross Applied Technologies führte. Seit damals hat sich
Errant gesucht werden würde. Aber als Ares Chicago nach 2058 Johannson als exzellenter Unterhändler mit der NEEC und den
sich selbst überließ, wurden ihm die Augen geöffnet. Regierungen einiger Mitgliedsländer erwiesen. Ares Europa ist
> Sticks seit acht Jahren die am schnellsten wachsende Abteilung des
Konzerns, und Johannson ist entschlossen, das beizubehalten.
Die wiederholten Auseinandersetzungen zwischen Truman
und Carpenter über Geschäftsgebaren und Strategie der Medi- > Johannsons Abgesandte haben einen guten Ruf in der europä-
enabteilung haben sich inzwischen vom Konferenzraum in die ischen Runnerszene, und er selbst fühlt sich in der High Society
Schatten verlagert. Carpenters europäische Herkunft verschafft der Grand Tour genauso wohl wie unter den Ministern der NEEC.
ihm bei der Koordination der Übernahme der Medienteile von > Kat o’ Nine Tales
Cross und beim Kampf gegen die europäische Konkurrenz wie
Sol Media und DeMeKo gegenüber Truman einen Vorteil. Aber > Johannson ist sich nicht zu schade, Operationen des eigenen
die Lage in Europa bindet Carpenters Aufmerksamkeit, wo- Konzerns zu sabotieren, wenn seine Abteilung dadurch schneller
durch Truman sich langsam aber stetig die Medien in Norda- wachsen kann als andere.
merika sichert, Carpenters Autorität untergräbt und sich eine > Fianchetto
eigene Machtbasis schafft.
Truman schien nach der Evakuierung aus Chicago ein gebro- > Wenn ich das für möglich hielte, würde ich sagen, Johannson
chener Mann zu sein. Trotz Leonisation und anderen Behand- ist ein Klon von Knight. Sie haben einen ähnlichen Körperbau,

52 KONZERNDOSSIER
ähnliche Gestik, Sprachmuster und Rhetorik. Die einzigen Unter- trafen sich Wilson und Knight häufig, und aus gegenseitigem
schiede sind Johannsons blasse Hautfarbe und sein strohblondes Respekt entstand Freundschaft. Als Knights alter Freund Roger
Haar. Soaring-Owl, der Vizepräsident von Knight Errant, im Februar
> Plan 9 zurücktrat, wurde er schnell von Wilson als neuem Leiter für
Knights Steckenpferd ersetzt.
Im Lauf der Restrukturierungs-Initiative bei Ares wurde der
Nahe Osten zu Johannsons Verantwortungsbereich geschlagen. > Man kann Knight nur applaudieren. In Seattle war der Ruf
Johannson freut sich zwar an der Aussicht auf noch mehr Macht von Lone Star nach dem Tempo-Debakel im Keller, und Brack-
und Einfluss innerhalb des Konzerns, aber seine Abteilung haven suchte nach einem Sündenbock, um die eigene Haut zu
hängt am allerweitesten im Zeitplan des Projekts zurück. Die retten. Ares nutzte, mit Wilson an der Spitze von Knight Errant,
Kämpfe um ergiebige Absatzmärkte, die Weigerung von Spar- die Gelegenheit und schnappte Lone Star den lukrativen Vertrag
tenabteilungen, sich der neuen Hierarchie zu fügen, und ein- weg.
fache Machtkämpfe zwischen Managern sorgen für immer mehr > DangerSensei
Verzögerungen. Johannson wird schon bald einige drastische
Veränderungen durchsetzen oder Hilfe aus Detroit anfordern
müssen, um bei Knight nicht in Ungnade zu fallen. KONZERNABTEILUNGEN UND WELTWEITE PRÄSENZ
Damien Knights Führungsanspruch stand zwanzig Jahre lang
> Johannson hat Karen King, die altgediente Vizepräsidentin von außer Frage, aber die Pläne von Young Nick und Arthur Vogel
Ares Seattle, um Hilfe gebeten. King ist bekannt für ihr hartes werden die Zukunft für Ares interessant machen. Es gibt welt-
Vorgehen. Ihr legendärer Kampf mit dem früheren Vizepräsi- weit Wachstumspotenzial für jede einzelne Abteilung von Ares,
denten von Global Entertainment, Gustav von Sydow, führte zu und trotz der gegenwärtigen Verzögerungen und des inneren
dessen Vorruhestand und Troy Carpenters Amtsübernahme. Widerstands hat die Restrukturierungs-Initiative die Koordinati-
> Dr. Spin on zwischen den Abteilungen verbessert, indem Redundanzen

ARES MACROTECHNOLOGY
beseitigt wurden.

Michele Borden
Michele Borden ist eine kalifornische Elfe, die alles kühl kal- Ares Arms
kuliert, und einer der überraschend wenigen Metamenschen Als Hersteller und Verkäufer von Waffen, Militärgütern und mi-
in der Führungsebene des Konzerns. Außerdem ist sie eindeu- litärischen Dienstleistungen bedarf Ares Arms kaum der Vorstel-
tig nicht für den Posten einer Richterin am Konzerngerichtshof lung. Der Name spricht für sich, und diese Abteilung hat den
qualifiziert. größten Einfluss von allen bei Ares.
Borden folgte Arthur Vogel 2066 von Sierra Inc. zu Ares und Ares Arms ist meist die erste Abteilung, die einen neuen
unterstützte ihn bei den juristischen Maßnahmen im Zuge der Markt erschließt. Wenn Ares Arms durch den Verkauf von Militär-
Integration von Cross. Bei Sierra hatte sie aber fast nichts mit gerät wie Panzern und Systemen zur elektronischen Kriegsfüh-
höherem Management oder so folgenschweren juristischen rung oder durch Söldnerdienste erst einmal ein Einvernehmen
Fragen zu tun, wie sie sie heute für Ares bearbeiten muss. Bor- mit einer Regierung hergestellt hat, steht die Tür in den neuen
den ist konservativer als ihr früherer Boss und zeigt möglichst Markt für andere Abteilungen offen. Ares Arms bietet auch Mi-
wenig Emotionen. Sie spielt ihre gemeinsame Geschichte mit litärberatung an, was eine Regierung dem Konzern noch mehr
Vogel herunter, um unparteiisch und professionell zu wirken, verbunden machen kann. (Ares erzielt auch eine hohe Markt-
obwohl die beiden immer noch befreundet sind. durchdringung durch sein Netzwerk an politischen Kontakten,
das durch das „Knüpfen diplomatischer Beziehungen“ mit lega-
> Ihre Vorgeschichte ist nicht eben eindrucksvoll. Ihr einziger len und weniger legalen Mitteln kultiviert wird.)
bedeutender Fall hatte etwas mit illegaler Entsorgung chemischer Die Manager und Execs bei Ares haben meist eine militä-
Abfälle durch eine drittklassige Aztech-Tochter und Entschädi- rische Vorgeschichte und/oder Erfahrung in der Außenpolitik.
gungszahlungen an eine Latino-Gemeinde in San Diego zu tun. Die gegenwärtig wichtigsten Märkte der Abteilung sind Europa
Für den Konzerngerichtshof ein bisschen wenig, oder? und Nordamerika, wobei Afrika zurzeit aufholt.
> Glasswalker Im konzernkontrollierten Sekondi zieht in Wirklichkeit Ares
Arms die Fäden des regionalen Hauptquartiers. Ares versorgt
> Vielleicht ist sie gar nicht aus Vogels Lager. Vielleicht hat sein Warlords, Kleinkönigreiche und Stammesführer mit Waffen und
mysteriöser Partner ihn gezwungen, sie aufzustellen. Wir wissen versucht dadurch, Einfluss auszuüben und – wieder – Türen für
immer noch nicht, wer hinter Vogel steckt. die Schwerindustrie-Abteilung zu öffnen und die unerschlos-
> Axis Mundi senen Bodenschätze des Kontinents auszubeuten.
Ares Asien bleibt der größte noch unerschlossene Markt.
Nach ihrer Ernennung zur Richterin besuchte Borden die Die asiatische Konkurrenz, die Triaden und Yakuza-Syndikate
Station Daedalus, wo sie ohne Zweifel Vogel traf, bevor sie zum verwehren Ares den Zugang zu diesem Markt, indem sie Re-
Zürich-Orbital weiterreiste. Man wird sehen, wie sie bei den gierungen oder Warlords beeinflussen und verhindern, dass
anderen Richtern ankommt, und vor allem, ob Knight mit ihr der Konzern ein Standbein in Asien bekommt. Jahrelang hat
zufrieden ist. Ares versucht, durch Strohfirmen, örtliche Händler oder so-
gar das Unterstützen von Revolutionären in instabilen Län-
dern auf diesen Markt zu kommen. Aber die westliche Einstel-
Clayton Wilson lung und Wirtschaftsphilosophie gestalten die Beziehungen
Clayton Wilson ist der jüngste Neuzugang bei Ares Macrotech- mit den örtlichen Regierungen, Warlords und Guerillaarmeen
nology, und sein Name sollte allen bei JackPoint vertraut sein. schwierig.
Als Gründer von Lone Star hat Wilson den Konzern durch die
Wilden Zwanziger geführt und zu einem milliardenschweren > Jeder will zwar seine Truppen mit den größten Knarren der
Unternehmen gemacht. Er wurde 2036 durch ein Mehrheits- Welt ausrüsten, aber die forsche Art der typischen Ares-Vertreter
votum, das seinen Bruder James an die Spitze von Lone Star lässt Deals oft schon in der ersten Verhandlungsrunde scheitern.
brachte, aus dem eigenen Konzern geworfen. Im Lauf der Zeit Knight muss erkannt haben, dass die Lage in Asien Kenntnis

53
KONZERNDOSSIER
der örtlichen Philosophie und Kultur verlangt. Ares rekrutiert auch in Europa herrscht erbitterte Konkurrenz, da Saeder-
zurzeit fieberhaft und vergibt viele Extraktionsaufträge für Frei- Krupp und einige Traditionshersteller immer noch großen Ein-
berufliche. fluss und starke Kundenbindung besitzen.
> Lei Kung
Generell bietet der politisch stabile europäische Markt – AresSpace
mit seinen lokal gut vernetzten Konkurrenten wie etwa Saeder- AresSpace beherrscht die Raumfahrtindustrie fast vollständig,
Krupp und Esprit Industries aus Frankreich – wenig Raum für vom Weltraumtourismus über Satellitenstarts und die Konstruk-
eine Expansion von Ares Arms. Der chaotische Balkan bildet tion von Raumstationen bis hin zur Bergung von Weltraummüll
hier eine Ausnahme. Ares bietet den Warlords und Generälen gegen saftige Gebühren. AresSpace vermietet, in Kooperation
der Balkanstaaten Söldnerdienste an, auch um auf Umwegen mit Ares Heavy Industry, Laborplatz und -material in der Raum-
einen Zugang nach Russland zu bekommen. station Daedalus an andere Abteilungen für abteilungsüber-
greifende Projekte. Die Helios-Station soll angeblich ein Expe-
> Natürlich rüsten sie die Warlords auf dem Balkan aus, aber rimentallabor sein, das auf xenogenetische Forschung für die
das machen alle anderen auch. Und die Flaggen einiger Nationen Militärabteilung spezialisiert ist, und die Station Charon ist of-
wechseln schneller, als man ein Magazin wechseln kann. fiziell für verbesserte Mikrogravitationsforschung nachgerüstet
> Picador worden. Der Boom bei der Bergung von Weltraumschrott und
die Wellen von neuen Satellitenstarts nach dem zweiten Crash,
Über die angeführten Märkte hinaus hält Ares Arms immer ebenso wie die Einnahmen aus den Forschungen von Ares Hea-
Ausschau nach neuen Märkten (also: gegenwärtigen oder künf- vy Industry, füllen die Taschen der Abteilung.
tigen Krisenzonen), zum Beispiel in Südamerika.
> Ares sucht nach Möglichkeiten, Evos Basis auf dem Roten Pla-
neten zu sabotieren oder zu übernehmen. Die Marsbasis von Evo
ARES MACROTECHNOLOGY

Ares Heavy Industry (die erste, die auf dem Planeten eingerichtet wurde) ist Ares ein
Ares Heavy Industry umfasst die Fahrzeug-, Schiffsbau- und Berg- echter Dorn im Auge.
bauunternehmen, wodurch die Abteilung fast ein Megakonzern > Orbital DK
für sich ist. Die Militärfahrzeuge und Kriegsschiffe bringen der
Abteilung zurzeit am meisten Geld ein, vor allem wegen der Seit Arthur Vogel AresSpace übernommen hat, verkündet er
engen Verbindungen mit Ares Arms. An zweiter Stelle steht bei eifrig den Beginn eines neuen Weltraumrennens, das den Tech-
Ares Heavy Industry die Herstellung von Bergbauausrüstung, nikboom nach dem Crash über die Grenzen der Erde hinaus-
und die Zivilfahrzeugsparte, mit diversen Marken wie General tragen soll. Ende letzten Jahres stellte Ares auf der Weltraum-
Motors, Honda-GM und Pontiac, vervollständigt das Bild. messe in Hongkong den neuen Prototyp eines Ionenantriebs
Ares Heavy Industry hat eine der bestfinanzierten For- mit Sonnensegel vor. Vogel will Evo bei den Marsmissionen ein-
schungsabteilungen bei Ares und ist weit vorne bei der Erfor- holen und hat kürzlich auch verkündet, dass AresSpace seine
schung von Nanotech für den gesamten Konzern. Vor Kurzem Mondmissionen mit einer permanent bemannten Forschungs-
stieg das Forschungsbudget gewaltig, weil nach der Ankündi- station ausbauen und bis 2079 eine Basis auf dem Marsmond
gung des Baus des Weltraumlifts durch den Konzerngerichtshof Phobos errichten will. Erst im letzten Monat wurde Vogel in
schnell hintereinander einige Großprojekte initiiert wurden. Dubai gesehen, als er Investoren aus dem Kalifat, Dhaka und
der Kantonesischen Konföderation für ein Unternehmen im
> Ich sehe einen weiteren Boom, diesmal bei Schattenoperati- Weltraumtourismus umwarb. Und schließlich hat AresSpace be-
onen für oder gegen Ares. Ares Heavy Industry konkurriert beim kanntgegeben, für die Konstruktion von Habitat und Biosphäre
Kerngeschäft mit anderen Megas, vor allem Saeder-Krupp und des Gegengewichts-Asteroiden für den Weltraumlift zuständig
Shiawase. Der Weltraumlift ist ein profitables und prestigeträch- zu sein.
tiges Projekt für alle Beteiligten, und sobald die Ausschreibungs- Natürlich hat der Wettbewerb mit NeoNET und Saeder-
fristen bekannt werden, wird es heftig zur Sache gehen. Krupp bei der Weltraumtechnik nie geahnte Ausmaße ange-
> Clockwork nommen. Bisher scheint der Orbit groß genug, um diese Ri-
valität nicht eskalieren zu lassen, aber es ist nur eine Frage der
Die Fahrzeug-Unterabteilung und ihre Töchter spielen im- Zeit, bis die Megakons einander auch dort auf die Zehen treten.
mer noch eine wichtige Rolle auf dem industriellen und militä-
rischen Fahrzeugmarkt, haben aber im kommerziellen Sektor > Vogel treibt die Expansion des Konzerns ins All wirklich voran,
an Boden verloren. Industriespionage und strategische Alli- aber er versucht zugleich, die Aufmerksamkeit von anderen Pro-
anzen wie Joint Ventures oder das Aufkaufen kleinerer Firmen jekten abzulenken, die er unter Umgehung der verantwortlichen
sind üblich, aber es wird immer schwerer, solche Allianzen zu Manager durchgesetzt hat. Ich habe vorläufige Zeitpläne für ein
kontrollieren, da immer mehr Tochterfirmen und lokale Un- Projekt von Ares Aquatics gesehen, das sich mit Katastrophensze-
ternehmen beteiligt sind. Besonders in Asien und seit Kurzem narien wie tektonischen Verschiebungen und Tiefsee-Vulkanaus-
brüchen beschäftigen soll.
> Sounder

Ares Services
Ares Services ist am bekanntesten für seine Sicher-
heitsdienste (einschließlich Hard Corps und Wol-
verine), umfasst aber auch Info Santé und andere
frühere Teile von Cross Applied Technologies so-
wie die konzerneigenen Transport- und Logistik-
dienste, Fluglinien und Finanzdienstleistungen.
Von allen neuen Abteilungen des Konzerns
hat Ares Services das vielfältigste Angebot und die

54 KONZERNDOSSIER
unterschiedlichsten Tochterfirmen. Außerdem ist sie eine der Ares Consumer Products
bestorganisierten und hatte bei der Restrukturierung am we- Ares Consumer Products ist eher eine Wundertüte voller For-
nigsten Probleme. schungsprojekte als eine echte Abteilung. Hier werden Güter
Ein weiterer Teil von Ares Services, Ares Global Entertain- und Dienstleistungen für den Massenmarkt produziert, von
ment, hat am meisten von der Assimilation von CATCo pro- Cyberware über Finanzdienstleistungen bis hin zur Freizeitklei-
fitiert. Ares hatte vor dem Crash vor allem Nordamerika ver- dungskollektion „Victory“. Ares Consumer Products hat zwar
sorgt, doch durch die Medienpräsenz von Cross in Europa ist eine eingeschränkte Produktpalette, gibt aber viel Geld für For-
Ares Global Entertainment inzwischen zu einem echten Kon- schung in enger Kooperation mit Arms und Heavy Industry aus.
kurrenten für die traditionellen Medienkonzerne Europas wie Vielversprechende Militär- und Industrieforschungsprojekte
DeMeKo und Sol Media geworden. Ares Global Entertainment werfen oft Nebenprodukte ab, die für den Massenmarkt taug-
erscheint, wenn man Nordamerika und Europa betrachtet, lich sind. Dort setzt Ares Consumer Products an.
wie zwei verschiedene Unternehmen. In Nordamerika kon-
zentriert sich Ares Global Entertainment auf politische und > Das klingt viel besser, als es wirklich ist. Ich habe mich mit
Wirtschaftsnachrichten, in Europa auf Primetime-Abendunter- einem ehemaligen Eierkopf von Cross unterhalten, den ich vor ein
haltung und große Filmstudios. Vor Kurzem hat Global Enter- paar Monaten aus einem Labor bei Ares Consumer Products extra-
tainment versucht, im boomenden indischen SimSinn-Markt hiert hatte. Die Abteilung scheint eher der Forschungsmülleimer
Fuß zu fassen, obwohl die Firma wegen der hohen Opferzah- des Konzerns zu sein. Alle Forscher fürchten die Versetzung zu
len bei den Kämpfen um die dortigen Biomed- und Compu- Ares Consumer Products.
terforschungseinrichtungen von CATCo einen schlechten Ruf > Nephrine
in Indien hat.
> Wenn man so eine Versetzung als Teil einer Extraktion arran-
gieren kann, muss man sich nicht mit den militärischen Proto-
Knight Errant typen rumschlagen, die die Labors von Ares Arms bewachen. Die

ARES MACROTECHNOLOGY
Obwohl Knight Errant einen großen Teil der öffentlichen Si- Einrichtungen von Ares Consumer Products werden von einfachen
cherheitskontrakte in Nordamerika hält (mit der stolzen Über- KE-Fußsoldaten bewacht.
nahme der Verträge von Seattle als jüngster Errungenschaft), > Ma’fan
war die Firma traditionell eher an Konzern- und Immobilien-
wachdiensten als an Polizeiarbeit interessiert. Nach der Tempo- Durch die Assimilation einiger Aktiva von Cross in den Sek-
Krise des letzten Jahres, die viele Verträge des Konkurrenten toren Medizin, Kybernetik und Haushaltselektronik ist Ares
Lone Star in Gefahr brachte, hat Knight Errant sich aber massiv Consumer Products auch zu einer Dachabteilung geworden,
um diese bemüht. Die Erfahrung und die guten Kontakte, die die alle existierenden Marken und Produkte von Ares evaluie-
Clayton Wilson als neuer Vizepräsident einbringt, bestätigen die ren, umbenennen oder liquidieren soll.
Bedeutung dieser Neuorientierung. Viele Marken von Ares Consumer Products waren ursprüng-
lich gar nicht Ares zuzuordnen. Dadurch konnte der Konzern
> Lone Star hat es in Seattle bei der Tempo-Katastrophe tüchtig Vorposten in Märkten errichten, in denen andere Abteilungen
vermasselt, aber Knight Errant hat in Hongkong total versagt. Es die Aufmerksamkeit von Behörden und Konkurrenten erregt
kann nicht lange dauern, bis die Syndikate von Hongkong ihren hätten. Ares Consumer Products kümmert sich außerdem um
Einfluss beim Exekutiv-Rat geltend machen und Knight Errant ein die Werbung für alle Marken des Konzerns.
für alle Mal rauswerfen lassen. Der Vertrag mit Hongkong könnte
Lone Stars Schmerz über den Verlust von Seattle lindern. > Ich habe deinen Stadtführer über Chicago überflogen, Sticks.
> Lei Kung Wie sieht es mit UnlimiTech aus? Gehören die auch zu Ares Con-
sumer Products?
> Lone Star hat noch mehr Eisen im Feuer als Hongkong. Es gibt > Cosmo
Ankündigungen über eine aggressive Expansion außerhalb von
Nordamerika. Das Unternehmen hat kleine Brückenköpfe in Eur- > Meine Beziehung mit UnlimiTech hatte ihre Höhen und Tiefen,
opa und Asien, hatte aber in der Vergangenheit Probleme, seine aber was sie jetzt gerade machen, überrascht sogar mich. Ich hätte
Arbeitsweisen den örtlichen Gesetzen anzupassen. nie gedacht, dass sie die Bugs untersuchen, statt sie abzuknallen.
> Hard Exit > Sticks

und größere Orbital-Habitate konstruieren können. Sprecher


MEGAWATCH NEWS von Ares gaben keinen Kommentar darüber ab, ob der Konzern
//STICHWORT: ARES die Technologie beim Bau des jüngst vom Konzerngerichtshof
//DATUM: 01/01/2072 – HEUTE angekündigten Weltraumlifts einsetzen will.

NANOTECH IM ALL DROHNENRUDEL?


DAEDALUS-STATION, ORBIT: Damien Knight gab heute eine NAIROBI, KENIA: Insider berichten von Feldversuchen mit
kurze virtuelle Pressekonferenz auf der Raumstation Daedalus, in neuen Biodrohnen durch Ares-Truppen, die konzernfeindliche
der er ein innovatives neues Nanotech-System enthüllte, das die Kräfte in der Nähe des Kilimandscharo verfolgen. Eine neue
Erforschung des Alls revolutionieren könnte. AresSpace scheint Technologie, Codename „Alpha Pack“, soll Biodrohnen ermög-
mit seinen Nano-Konstruktoren vom Typ Excelsior die Probleme lichen, die arbeitsteiligen und kooperativen Fähigkeiten von bi-
der Verwundbarkeit von Naniten durch die starke Strahlung und ologischen Raubtieren zu imitieren. Dies stimmt mit Gerüchten
die Extremtemperaturen im Orbit gelöst zu haben. Das Nano- überein, wonach Ares auch für traditionelle Drohnen ähnliche
tech-System soll einfach und kostengünstig Satelliten warten Anwendungen entwickeln soll.

55
KONZERNDOSSIER
> Es gibt schon seit Jahren Gerüchte, dass Ares selbst von den von Getreuen: die Unsichtbaren, eine kleine Gruppe hochgradiger
Bugs infiltriert wurde und ein Schwarm geworden ist. Dass die Initiaten, die in aller Welt verteilt sind. Beide Gruppen sind Mit-
Bugs den Konzern angreifen, ergibt durchaus Sinn, wenn man telsmänner und Agenten für ihre Gönner.
bedenkt, dass Ares den globalen Kreuzzug gegen sie mit neu- > Axis Mundi
en mundanen und arkanen Entwicklungen anführte. Sie müssen
ernsthafte und umfassende Forschungen über die Bugs betrieben > Deine Vermutung über die Unsichtbaren kann ich bestätigen.
haben. > Man-of-Many-Names
> Plan 9
Gemäß dem Konzernimage von Ares verlangen die Execs
> Wenn man in den Abgrund starrt, starrt er zurück. bei Schattenoperationen nur selten Subtilität. Viele Missionen
> Man-of-Many-Names sollen ein Exempel statuieren oder eindeutige Botschaften
übermitteln. Daraus resultieren auch die hohen Verlustzahlen
bei Freiberuflern. Wenn man aber die Mission erfüllt und le-
Ares in den Schatten bend zurückkommt, wird man als erprobter Aktivposten be-
Runs für Ares bergen die höchsten Todes- und Verwundungs- trachtet und ziemlich sicher für weitere Aufträge angeheuert.
risiken in der Branche. Wenn man an diesen Mist von „Pflicht Mit der Zeit könnten die Ares-Johnsons auch medizinische
und Schicksal“ glaubt, den einem die Auftraggeber des Kons Versorgung und ganz selten sogar Missionsbeschreibungen mit
verkaufen wollen, bekommt man sicher die Chance, beides umfassenden Hintergrundinformationen und strategischer Be-
höchst spektakulär zu erfüllen. Die Schattenoperationen für wertung von An- und Abfahrtsrouten als Bonus anbieten.
Ares können von der einfachen Selbstmordmission bis zum
Entfachen einer Revolution mit einer Gabel als einziger Waffe > Etliche Veteranen der Wüstenkriege und andere Ex-Militärs sind
reichen. Die Bezahlung ist allerdings sehr gut, und man darf „erprobte Aktivposten“ geworden und arbeiten nur noch für Ares.
auch meist die tollen Spielzeuge behalten, die man als Ausrü- > Picador
ARES MACROTECHNOLOGY

stung kriegt. Wenn man aber versagt, hilft einem der Megakon
gern über den Jordan. > Man darf nicht vergessen, dass der Ares-Johnson, wenn man er-
Ares war einer der ersten Megakonzerne und hat als einer probter Aktivposten geworden ist, das ganze Team so gut er kann
der ersten Shadowrunner engagiert. In all den Jahren habe ich überwachen wird. Es bringt definitiv Vorteile, die Unabhängigkeit
allerlei verschiedene Missionsziele gesehen. Die lange Erfah- zugunsten regelmäßiger Aufträge und Bezahlung zu opfern. Aber
rung mit den Schatten scheint in die Konzernkultur eingeflos- versucht niemals, Ares zu hintergehen, wenn ihr für den Konzern
sen zu sein. Jeder, vom mittleren Management über regionale arbeitet. Niemals.
Vizepräsidenten bis hin zu Damien Knight selbst, heuert regel- > Mika
mäßig Runner an.
> Sprichst du aus Erfahrung, Mika?
> Die Vorstände haben meist eine Truppe eigener oder zumindest > Ma’fan
„vertrauenswürdiger“ Leute für Schattenoperationen (Konzernan-
gestellte und Freischaffende). Aurelius hat angeblich Zugang zu > Nicht mit Ares. Evo steht aber auf einem anderen Blatt.
den Seraphim, und Knight unterhält gerüchteweise einen Kader > Mika

56 KONZERNDOSSIER
... AZTECHNOLOGY ...

Der Gestank von Schweiß und Angst hing in dem schäbigen Hotelzimmer. Marius saß auf dem Rand des schmalen Bettes und
starrte auf seine zitternden Hände. In der Rechten hatte er eine Monatsration seiner angstlösenden Medikamente aus der Kon-
zernapotheke. Er hatte die Pillen einen Monat lang nicht genommen, obwohl er nicht schlafen konnte, nicht die Augen schließen
konnte, ohne das Ritual zu sehen, das sie durchgeführt hatten, um das Geheimnis des Artefakts zu entschlüsseln.
In der Linken hatte er eine Pistole. Sie war von Ares, gekauft in einem dreckigen kleinen Laden ein paar Blocks von der Küste
entfernt. Die Ironie der Situation ließ ihn schwach lächeln.
Er hatte sich noch immer nicht entschlossen. Wäre er ein Mann, ein echter Mann, würde er es einfach tun. Aber er war ein
Feigling. Und die Pillen lockten ihn mit ihrem Sirenengesang.
Also saß er nur da, schwitzte mit zitternden Händen und nannte sich einen Feigling.
Als die Tür aufging, riss er die Waffe hoch, aber sie wurde ihm aus der Hand geschlagen. Ein Sicherheitsmann in ockergelber
Uniform verzog angewidert das Gesicht, als er die Waffe durch den Raum kickte.
Ein Mann mit schwarzen Augen in einem einfachen, grauen Anzug schloss die Tür des Hotelzimmers. Marius spürte seinen
Magen rebellieren, als der Mann langsam auf ihn zukam.
„Dr. Flores“, seufzte der Mann mit den schwarzen Augen. „Sie bereiten mir Unannehmlichkeiten.“
Marius spürte, wie sein Mund trocken wurde. Er hatte einen Kloß im Hals.
„Ihr Rückflug nach Tenochtitlán wartet“, sagte der Mann. „Ihr Labor ist bereit. Sie möchten doch nicht, dass die Forschung
ohne Sie beginnt.“
Marius saß auf dem Bett. Er saß in der Falle. Er zwang sich zu sprechen. „Nein. Ich werde es nicht tun.“
Der Mann mit den schwarzen Augen seufzte. „Es ist schade, dass meine Partner meinen, Ihre Expertise zu brauchen“, sagte
er, „aber für Sie ist es gut. Vorerst.“ Marius zuckte zusammen, als der Mann einen Obsidiandolch hervorzog. Neben ihm schob
der Wachmann einen Ärmel hoch; Narben zogen sich kreuz und quer über seinen Arm. Der Mann schnitt dem Wachmann in
den Arm. Blut floss über die schwarze Klinge. Der Wachmann stand unbeeindruckt da. Marius öffnete den Mund zu einem
Schrei, doch kein Laut kam aus seiner Kehle. Der Mann mit den schwarzen Augen sprach: „Sie leiden unter Stress, Dr. Flores.
Nehmen Sie Ihre Medizin. Dann geht es Ihnen besser.“
Natürlich. Er hatte viel Stress. Die Pillen halfen. Sie halfen immer. Marius öffnete die Flasche, schüttelte zwei Pillen heraus
und schluckte sie trocken. Sofort ging es ihm besser. Seine Hände zitterten nicht mehr. Der Mann mit den schwarzen Augen sah
ihn an und nickte.
„Sie müssen zurück ins Labor.“
Natürlich. Er musste zurück ins Labor. Marius stand auf, verspürte eine gewisse Eile und folgte dem Wachmann aus dem
Zimmer.
„Das Artefakt wartet, Dr. Flores. Und meine Partner erwarten Ihre Rückkehr“, sagte der Mann mit den schwarzen Augen
und folgte ihm. „Sie sollten sich glücklich schätzen.“
Natürlich. Er war der glücklichste Mann auf der Welt. Er arbeitete für Aztechnology.

KONZERNDOSSIER 57
KEIN OPFER IST ZU GROSS
gepostet von Pyramid Watcher
> Es gibt niemanden, der mehr über Aztechnology weiß als Py-
ramid Watcher, der die Pyramide länger beobachtet, als ein paar
von euch leben. Er ist wieder als mein Gast hier. Weißt du, P.W.,
irgendwann solltest du wirklich die Einladung annehmen und
endlich Mitglied in meinem VPN werden.
> FastJack

DIE VERGANGENHEIT
Aztechnology ist einer der ältesten Megakonzerne. Seine Ge-
schichte lässt sich ein ganzes Jahrhundert, bis zur Blüte der
mittelamerikanischen Drogenkartelle, zurückverfolgen (ja, es
stimmt, Big A begann als kriminelle Vereinigung – und seht nur,
was daraus geworden ist!). Als die Kartelle immer reicher wur-
den und sich mehr politischen Einfluss erkauften, begannen
sie, in legale Unternehmen zu investieren, bis sie zu den wich-
tigsten Investoren der Region wurden. AZTECHNOLOGY
Unter der Führung von Juan Ortega, dem Chef des Konzerngerichtshofeinstufung (2071): #4
Medellín-Kartells, kamen schließlich einige von ihnen zusam- Konzernslogan: „Der Weg in ein besseres Morgen“
men, um ihre gemeinsame Macht in den legalen Firmen besser Konzernstatus: AAA, in Privatbesitz
nutzen zu können. Damit wurde Ortega zum Kopf des gesamt- Welthauptquartier: Tenochtitlán, Aztlan
en mittelamerikanischen Drogenhandels. Unter seiner Führung Präsident/CEO: Flavia de la Rosa
Größte Anteilseigner: Unbekannt
kauften die Kartelle 2007 einen großen Bergbaukonzern aus
Wichtige Abteilungen: Aztechnology Nordamerika ,Aztech-
Villahermosa in Mexiko. Sie benannten ihn in ORO (oro ist das nology Lateinamerika, Aztechnology Europa, Aztech-
spanische Wort für Gold) um. Dieses Wortspiel war zugleich nology Australasien, Aztechnology Asien, Aztechnology
eine Reverenz an die drei Kartellbosse, die als erste Anteilseig- Afrika
ner fungierten: Ortega (Medellín-Kartell), Julio Ramos (David- Wichtige Tochterfirmen/Marken: Austrafarm (Agrarindustrie),
Kartell) und Diego Oriz (Masaya-Kartell). CEI (Schwerindustrie/Bergbau), Energia Viva (Ener-
Durch einen glücklichen „Zufall“ wurde 2008 ein großes gie), Maritech Enterprises (Aquakultur), Nature-Taste
Erzvorkommen vor der Küste Panamas in einem Gebiet gefun- (Konsumgüter/Nahrungsmittel), Pemex (Öl/Chemie),
den, für das ORO die alleinigen Schürfrechte besaß. Das Vor- Productos Cultivatos (Agrarindustrie), Carlsberg-Hei-
AZTECHNOLOGY

kommen (Molybdän, um genau zu sein) wurde auf einen Wert neken (Nahrungsmittel/Alkohol), Líder (Megamärkte),
Natural Vat Technologies (Konsumgüter/Nahrungsmit-
von über zehn Milliarden US-Dollar geschätzt. Bald begann
tel), Stuffer Shack (Supermarktkette), Très Chic Cos-
auch die Konsolidierung anderer Investitionen. Zusammen metics (Kosmetik), Optical Dreams (Matrix/Simtech),
mit den Drogeneinnahmen der Kartelle machte ORO Jahresge- Microtrónica Azteca (Matrix/Hardware), DhakaSoft
winne, die größer waren als manches BNE in Europa. (Matrix/Software), ComPac (Matrix/Software), Channel
ORO übte Einfluss auf Regierungen der Region – vor allem 12 (Medien/Trideo-Netzwerk),Televisa (Medien/Trideo-
in Kolumbien, Panama, Nicaragua und Honduras – aus und & SimSinn-Produktion), BANCOMEX (Banken/Finan-
schluckte eine Menge kleinerer Unternehmen. Als sich diese zen), Carrefour (Megamärkte), Corporación Clínica
Regierungen (auf OROs Betreiben) aus internationalen Urhe- (Krankenhausmanagement), Cuerpos Radicales (Me-
berrechts-Abkommen zurückzogen, begann der Konzern mit dizinische Versorgung/Kliniken),Genetique (Biotech/
seinen Partnerunternehmen, geklaute Software neu zu verpa- Gentech), MediCarro (Medizinische Dienstleistungen),
Embraer (Flugzeuge/Militärtechnik), Marine Techno-
cken und unter dem Marktpreis zu verkaufen, wodurch der Ge-
logies (Schiffbau), Soluciones Orbitales Integradas
winn noch mehr stieg. (Luft- und Raumfahrt), Mystics and Magicks (Arkane
ORO hatte nun die Taschen voller Geld und begann ernst- Dienstleistungen), Pyramid Arcane Supplies (Magische
haft, die verschiedenen infiltrierten Unternehmen einzuglie- Güter), Armamentos Murreta (Waffen), Dassault (Mili-
dern, die die Kartelle durch ihre legalen Geschäfte infiltriert tärtechnik/ Luft- und Raumfahrt), Esprit (Militärtech-
hatten. Bald gerieten Banken, Agrarunternehmen, Biotech- und nik/Waffen), Hawker-Siddley (Luft- und Raumfahrt/
Konsumgüterunternehmen in den Strudel von OROs Anzie- Drohnen), Air Montezuma (Fluglinie), Free Transit
hungskraft. Cartage (Transport), Seguridad Primero (Versicherung/
Rettungsdienste), Aztech Shuttle Service (Verkehrsmit-
tel)
Geburt einer Nation Vorherrschende Geschäftssprache: Aztlaner Spanisch
Andere Geschäftssprachen: Englisch, Nuevo Nahuatl
Im gewaltigen Chaos nach dem Erwachen übernahm ORO –
direkt oder indirekt – die Kontrolle über weitere Länder in Mit-
telamerika: Costa Rica, El Salvador und Venezuela. Natürlich
wurde das Geschäft mit der Software-Piraterie auch auf diese
Länder ausgedehnt.
Als VITAS in Mexiko wütete und die Regierung des Landes kischen Bewegung angenommen, die mit Stolz auf die Kultur
zusammenbrach, leistete ORO in großem Umfang humanitäre (und einer beliebigen Auswahl alter Rituale und Geschichten)
Hilfe. ORO schaffte einen sanften Übergang zur Demokratie, die Massen dazu brachte, an ein Wiederaufleben des alten
richtete das erste matrixbasierte Wahlsystem der Welt ein und Ruhms zu glauben.
half, die neue Nation Aztlan zu erschaffen. Bis 2015 war das Der Konzern verlegte 2022, auf der Welle der öffentlichen
Image von ORO durch das positive Presseecho seiner Aktionen Meinung reitend, sein Hauptquartier nach Mexiko City (nun-
in Mexiko gewandelt. Die Gruppe hatte sich auch der Neoazte- mehr Tenochtitlán), benannte sich in Aztechnology um und un-

58 KONZERNDOSSIER
In allen Einrichtungen werden regelmäßig Stichprobenkontrol-
WILLKOMMEN BEI AZTECHNOLOGY! len durchgeführt; Sie können sich also darauf verlassen, dass
Wir schlagen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft Ihre Kollegen weiter mit ganzem Herzen dabei sind.
... mit Ihrer Hilfe Sprachschulungen sind über Aztechnologys patentiertes Ma-
Bienvenidos a Aztecnología, einem Konzern mit lebhafter Ge- trix-Lernsystem verfügbar; Ihre Priester sollten Sie bereits zum
schichte und aufregender Zukunft. Wir hoffen, dass Sie als verpflichtenden ersten Kurs in huehuetlatolli angemeldet haben.
neue Bürger ebenso viel Vorfreude auf ihre Zukunft bei Ihrem Zusätzliche Ausbildungsangebote stehen zu günstigen Tarifen
Konzern empfinden, wie wir es tun. Aztechnology könnte ohne zur Verfügung. Angehörige sind ebenfalls zur Ausbildung durch
Bürger, die mit ganzem Herzen am Aufbau unserer Zukunft mit- Aztechnology berechtigt, und alle Minderjährigen (16 Jahre und
wirken, nicht existieren, und Aztechnology will mit allem En- jünger) sind verpflichtet, die Ganztagsschulen zu besuchen (On-
gagement Ihren Übergang in den Konzern zu einem positiven line-Angebote sind verfügbar).
Erlebnis gestalten. Die neuen Konzern-SINs und -IDs, die Ihnen und Ihren
Als neuer Bürger haben Sie sicher viele Fragen. Diese Bro- Angehörigen von Aztechnologys Abteilung für Daten- und In-
schüre sollte einige der häufigsten Fragen beantworten. Sie kön- formationssysteme zugewiesen wurden, ermöglichen Ihnen das
nen auch jederzeit Ihren calpōlli um Unterstützung bitten. Ob es Nutzen aller Vorteile Ihrer neuen Konzernumgebung. Diese SINs
um Fragen des Arbeitsplatzes, des Lebensstils oder der Spiritua- und IDs geben Ihnen und Ihrer Familie auch den einzigartigen
lität geht: Ihre Priester helfen Ihnen rund um die Uhr. Schutz durch Aztechnology – zu Hause, am Arbeitsplatz und in
Alle Bürger und ihre Angehörigen sind automatisch durch der Schule.
Aztechnology krankenversichert. Die Gesundheitsakten, biome- Als zusätzliche Maßnahme zur Identifikation und Sicherheit
trischen Daten und DNA-Proben, die Sie und Ihre Angehörigen wurden Sie und Ihre Angehörigen mit RFID-Tags ausgerüstet, die
zur Verfügung gestellt haben, bleiben demgemäß sicher archi- ständig Ihre ID senden. Diese RFID-Tags werden Ihnen ermögli-
viert und sind in jeder unserer medizinischen Einrichtungen chen, in Ihrer Nachbarschaft verschiedene Bereiche zu betreten
jederzeit zugänglich. Aztechnology gewährt allen Angestellten und deren Vorteile – inklusive Einkaufsmöglichkeiten, Unterhal-
und ihren Angehörigen 25 % Rabatt auf biologische und kyber- tungsangebote, medizinische Einrichtungen, Kindergärten und
netische Modifikationen, und Sie haben jederzeit Zugang zu Ausbildungseinrichtungen – ohne Zusatzkosten in Anspruch zu
maßgeschneiderten, zu Ihrer DNA passenden Behandlungen. nehmen. In Kombination mit unserer patentierten ChildBSafe-
Ebenso können Bürger Kredite erhalten. Technologie ermöglichen Ihnen diese Tags, jederzeit zu Ihrer
Als Teil Ihres Bewerbungsprozesses wurden Sie und Ihre Beruhigung über Gesundheit und Aufenthaltsort Ihrer minder-
Angehörigen einer Standarduntersuchung durch Aztechnology- jährigen Angehörigen auf dem Laufenden zu bleiben. Bei Aztech-
Magier unterzogen. Durch diese Standarduntersuchung wird nology sorgen wir bestmöglich für Wohlergehen und Sicherheit
sichergestellt, dass Sie – und Ihre Kollegen – sich alle im selben für Sie und Ihre Familie.
Maße der Entwicklung und dem Wohle Ihres Konzerns verschrei- Bienvenidos a Aztecnología! Wo Ihre Anstrengung, Ihre Hingabe
ben. Diese Routine-Überprüfung sorgt dafür, dass Sie Ihren Mit- und Ihr Engagement helfen, uns allen eine schönere Zukunft
bürgern, mit denen Sie zusammenarbeiten, vertrauen können. zu sichern!
AZTECHNOLOGY

ternahm eine der erfolgreichsten Imageänderungskampagnen wieder deren Regierungsmacht auf, um Aztlans Aufstieg zu för-
aller Zeiten. dern. Und so kam es, dass Aztechnology und Aztlan von Grund
auf verwoben wurden.
> Es ging nicht nur um Stolz auf die Kultur. Gerüchte über Blut-
magie tauchten fast sofort nach dem Erwachen überall im Land > Und jetzt versteht ihr, warum einige von uns keinen Unter-
auf. Blutrituale waren Teil einiger, aber nicht aller mittelame- schied zwischen Aztlan und Aztechnology machen. Konzern und
rikanischer Kulturen. Andere Gerüchte (über Opfer, Blutmagier, Land sind seit über einem halben Jahrhundert so eng verbunden,
sogar Kulte um dunklere Götter der Vergangenheit) gab es sogar dass man kaum sieht, wo der eine beginnt und das andere endet.
schon vor der Gründung Aztlans. Es gibt Hypothesen, dass es im > Marcos
Land Kräfte gibt, die die Magie dort auf die alten Glaubensvor-
stellungen ausrichten. > Ich habe schon die Aussage gehört (und ich stimme zu), dass
> Winterhawk Aztlan Aztechnologys größte Tochterfirma sei. Wir in den Schat-
ten sehen das zwar so, aber Otto Normalbürger – in oder au-
> Verdammt, es ist wohlbekannt, dass große Teile des Landes auf ßerhalb von Aztlan – hat keine Ahnung. Es gibt wenige Leute,
ihre eigene, hässliche Art der Magie ausgerichtet sind. Warum, die den Grad der Vernetzung zwischen beiden erkennen, und die
glaubt ihr, wehren sich die herrschenden Mächte von Amazonien PR-Maschine der Azzies (die zweitbeste der Welt) macht Über-
so verbissen gegen eine weitere Ausdehnung Aztlans in Südame- stunden, damit das so bleibt.
rika? Die beiden können nicht koexistieren. > Pyramid Watcher
> Glasswalker
Die Tentakel des Konzerns durchkämmen inzwischen die
Aztechnology stellte Aztlan großzügig das automatisierte Welt, finden auf allen Kontinenten Aktiva von Interesse und
Wahlsystem zur Verfügung, half bei der Errichtung der Tempel, stellen ein sehr weit gestreutes Portfolio zusammen.
die für die Neoazteken so wichtig sind, und verbreitete die Be-
wegung durch seine Konzernbürger auf der ganzen Welt. Alle
Amtsträger in Aztlan wurden und werden mit Aztechs Segen Kampf um Mexiko
gewählt – niemand kommt ohne diese Unterstützung ins Amt. Mit dem nächsten Schachzug forderte Aztechnology die Macht
Aztechnology sorgte für die Infrastruktur des neuen Landes des Konzerngerichtshofs heraus. Die Aztlaner Regierung be-
Aztlan, für den Geheimdienst und arbeitete Hand in Hand mit gann 2044, die Einrichtungen ausländischer (auch extraterrito-
der aztlanischen Militärmaschinerie zusammen. Natürlich war rialer) Konzerne zu verstaatlichen, die „das Volk von Aztlan aus-
es von Vorteil, dass Aztech seine Klauen schon in vielen Län- beuteten“. Diese Aktiva wurden dann in die Hände von Aztlaner
dern hatte, die Aztlan übernahm. Der Konzern weichte immer Bürgern (also in Aztechs schmutzige Klauen) „zurückgeführt“.

60 KONZERNDOSSIER
> Das Vorgehen fand breite Unterstützung in der Aztlaner Öffent- Einige Zeit lang sah es so aus, als würde Big A unter dem
lichkeit, die von der nationalistischen Propaganda der PR-Berater Druck zusammenbrechen. Aber Aztech erholt sich mit aller
von Aztech völlig indoktriniert war. Das erklärt, warum die Groß- Macht. Und sinnt auf Rache. Und ich brauche kaum zu betonen,
en Jungs so lange für ihre Reaktion brauchten. Jeder Widerstand dass „Rache“ von Big A für alle anderen Unheil verheißt.
hätte ihr Image im Land beschädigt und ihre Profite weiter ge-
schmälert. Erst als klar wurde, dass Aztlan bis zum Äußersten
gehen würde, schlugen sie zu. Und zwar hart. DIE GEGENWART
> Fianchetto Aztechnology ist immer noch sehr erfolgreich und reitet im Mo-
ment auf einer Welle guter Publicity, die auf das harte Vorgehen
Trotz der Order des Konzerngerichtshofs, dieses Vorgehen in der Tempokrise zurückgeht. Die beste Publicity aller Zeiten
einzustellen, hielt Aztechnology die Scharade aufrecht, bis 2048 für Big A – das ist schon gruselig, oder?
Operation Reciprocity in Gang gesetzt wurde. Ein koordinierter
Angriff aller Konzerne auf die Aztlaner/Aztechnology-Militärba-
sis in Ensenada wurde mit chirurgischer Präzision durchgeführt, Konzernorganisation
um eine deutliche Warnung auszusprechen, was Aztechnology Wie viele andere Megakons ist auch Aztechnology nach Regi-
dazu zwang, das Abkommen von Veracruz zu unterzeichnen. onen organisiert. Anders als andere Kons lässt Big A seinen
Töchtern (die meist selbst A- oder sogar AA-Konzerne sind)
> Und jetzt kommt der Knüller: Aztechnology verkauft dieses große Autonomie bei ihren Unternehmungen. Aztechnology
Abkommen seinen eigenen Leuten seit 20 Jahren als Sieg. Die ist zwar eine starke Marke mit hohem Wiedererkennungswert,
genauen Reparationen wurden nie bekannt, und die verstaatlich- aber meist gilt das auch für die Tochterfirmen.
ten Einrichtungen blieben in den Händen der Azzies. Also konnte Auf dem Papier werden diese Untergesellschaften zwar
Aztechnology offiziell den nationalen Robin Hood geben und kam streng vom Mutterkonzern getrennt gehalten, aber Big A hat
mit einem blauen Auge davon. sein ganz eigenes Herangehen ans Mikromanagement und lässt
> Marcos den Execs der höheren Ebenen dabei mehr oder weniger freie
Hand. Aufsichtsräte, regionale Vizepräsidenten und ihre Beauf-
tragten umgehen häufig die Standardhierarchie des Konzerns,
Das Denkmal bröckelt indem sie Tochterunternehmen besuchen, Unternehmen inspi-
Für Big A lief bis in die Sechziger alles großartig. Dann waren zieren, Leistungen bewerten und sich oft im Detail bestimmten
„Aller schlechten Dinge drei“, wie man so schön sagt. Zuerst Produkten und Projekten widmen.
griff der Pueblo-Konzernrat im Dezember 2061 nach Los An-
geles und erreichte die Stadt nur Stunden vor den Truppen von > Aztechnology hält sich mehr als die meisten anderen Megas aus
Aztech. Die Truppen der Azzies wurden in einem kurzen Schar- dem Alltagsgeschäft seiner Tochterfirmen heraus – außer wenn
mützel südlich der Stadt nach San Diego zurückgetrieben. einer der Bosse die jeweilige Tochter genauer unter die Lupe
Seitens des Pueblo waren bereits alle Geschäftslizenzen von nimmt. Das kann es wirklich schwer machen, herauszufinden, ob

AZTECHNOLOGY
Aztech innerhalb des Landes ausgesetzt worden. Nur ein paar Mo- Unternehmen X zu Big A gehört oder nicht. Der Vorteil ist aber,
nate später ließ der Konzernrat die Muskeln spielen und widerrief dass nicht alles bei Aztechnology extraterritorial ist. Horizon,
dauerhaft alle Geschäftslizenzen von Aztechnology im Pueblo- der große Rivale, klatscht im Gegensatz dazu auf alles, was ihm
Territorium wegen des „unprovozierten Angriffs“ des Konzerns. gehört, Logo und Namen.
Damit war Aztechnology aus dem Pueblo (und L.A.) geworfen. > Mr. Bonds
An Weihnachten desselben Jahres flog ein riesiger weißer
Drache nach Denver. Er stürzte sich auf die Azzies und übergab Jedes transnationale oder AA-Tochterunternehmen von Az-
anschließend den Aztlaner Teil der Stadt als Neujahrsgeschenk technology hat eine eigene Konzernstruktur und wird von einem
an die CAS. Präsidenten geleitet. Je nachdem, ob die Firma vollständig im Be-
Mit zwei schnellen Schlägen war Big A seiner beiden größ- sitz von Aztechnology ist oder nicht, berichtet der Präsident an
ten Standorte (und wichtigsten Logistikknotenpunkte) in Nor- den firmeneigenen Aufsichtsrat der Firma (der meist mehrheitlich
damerika beraubt. unter dem Einfluss von Big A steht) oder direkt an den Aufsichts-
Aztlan war durch diese Verluste aufgeschreckt und versuchte rat von Aztech. Die CEOs der A- oder kleineren Firmen berichten
einen Monat später, endlich die Yucatán-Rebellen loszuwerden, direkt an den regionalen Vizepräsidenten von Aztechnology.
um sein angeknackstes Ego aufzurichten. Der Konzern begann Dieser Ansatz hat es Big A ermöglicht, einige der Einschrän-
mit weiträumiger Brandrodung, aber das Unternehmen wurde kungen in Ländern, die seine Geschäfte behindern oder ver-
im März durch Erdbeben und Tsunamis unerwartet gestoppt. bieten (wie im PCC, den Tírs, Amazonien etc.), zu umgehen.
Die Naturkatastrophen brachten eine Horde Giftgeister hervor, In diesen Ländern muss man tief graben (oder Leute wie mich
die sowohl Rebellen als auch Aztlaner dezimierten. Aztechnolo- anrufen), um herauszufinden, ob ein Unternehmen zu Aztech-
gy verlor einen Großteil der Sicherheitskräfte, die es an Aztlan nology gehört. In Ländern mit freundlicher Bevölkerung zeigen
für den Kriegsschauplatz Yucatán ausgeliehen hatte. Aztlan kam Aztechnology-Töchter ihre Zugehörigkeit ganz offen.
2064 zu einer Übereinkunft mit den Yucatán-Rebellen, aber der Tochterunternehmen haben ihre eigene Infrastruktur oder
CEO von Aztechnology, Juan Atzcapotzalco, wurde bei einem Verträge mit anderen Firmen (wenn möglich anderen Aztech-Un-
Bombenanschlag durch Radikale getötet, die dadurch die Un- ternehmen), die Infrastruktur zur Verfügung stellen. Aztechnolo-
terzeichnung des Friedensvertrages sabotieren wollten. gy-Töchter, die sich um spezielle Aspekte der Infrastruktur küm-
In dieser Zeit war ein kleines, aufstrebendes Unterneh- mern (Logistik, Personal, Lieferungen, Gebäudemanagement),
men in L.A. herangewachsen. Im Jahr 2065 überraschte das sorgen meist für die Tochterfirmen der jeweiligen Region. Damit
Unternehmen alle Welt, indem es sich einen Sitz am Konzern- werden Redundanzen verringert und die Rentabilität erhöht.
gerichtshof sicherte. Der Emporkömmling – Horizon – wurde
zur wichtigsten Konkurrenz für Aztechnology und ein wahrer
Stachel im Fleisch des Konzerns. Horizon machte Aztechnolo- Führung
gy bald Konkurrenz bei Konsumgütern, Elektronik, Pharmaka, Beim Friedensgipfel von Yucatán 2064 tötete eine besonders
Software – praktisch bei allen von Aztechnologys profitablen gelegen kommende Bombe sowohl den mysteriösen (und im-
Geschäftszweigen. mer anstrengender werdenden) Aztechnology-CEO Juan Atzca-

61
KONZERNDOSSIER
potzalco als auch den Schamanen Quauhtlatoa. Die gefiederte > Ganz sicher?
Schlange Pobre (eine der wichtigsten Figuren der Yucatán-Un- > Glasswalker
abhängigkeitsbewegung) war zur Stelle und identifizierte zur
Überraschung aller die gefiederte Schlange Dzitbalchén, bis
dato als kleinerer Aztech-Anteilseigner bekannt, als Drahtzieher Aufsichtsrat
der Verschwörung. Da Aztechnology ein Konzern in Privatbesitz ist, müssen keine
Nach Atzcapotzalcos Tod wurde Flavia de la Rosa als Prä- Informationen über den Aufsichtsrat oder die größten Anteil-
sidentin/CEO eingesetzt. Flavia tritt viel häufiger öffentlich auf seigner veröffentlicht werden. Man kennt, gerüchteweise oder
als Atzcapotzalco, aber manchmal vermisse ich die alten Ge- sogar bestätigt, einige von ihnen. Im Moment sind es das:
schichten von „Ich habe Juan gesehen“.

> Offenbar war es für ein paar Leute nicht genug, im Trid zu Domingo Chavez
sehen, wie Juan zerfetzt wurde. Ich bekomme immer noch regel- Aztechnologys früherer Richter am Konzerngericht hat diese Posi-
mäßig Berichte über Sichtungen. Ihr solltet sie mal lesen, die tion verlassen, um sich seinen Plänen innerhalb des Konzerns zu
sind köstlich. Völlig daneben, aber ein Riesenspaß. widmen. Wir wissen, dass er ein Magier ist, wahrscheinlich kein
> Snopes Blutmagier. Chavez ist eine wichtige Figur im Konzern mit einigen
ambitionierten Plänen. Er hat den Affront, Denver an Ghostwal-
> Ist Juan wirklich tot? Oder ist was dran an den Gerüchten, das ker oder L.A. an den Pueblo-Konzernrat verloren zu haben, nicht
sei alles nur vorgetäuscht? verwunden und will angeblich unbedingt die Mojave erobern. Er
> Plan 9 will „Aztlans Ruhm wiederherstellen“, indem er durch den PCC
nach Denver marschiert. Das hat sowohl die CAS als auch Pueblo
> Ehrlich, Leute. Er ist tot. alarmiert. Chavez ist deutlich über achtzig. Seine persönlichen
> Pyramid Watcher Gen-Bastler arbeiten zwar angestrengt daran, ihn wie einen agi-
len Vierziger aussehen zu lassen, aber es gibt Gerüchte, seinen
> Und war es wirklich Dzitbalchén? magischen Fähigkeiten sei das Alter nicht gut bekommen.
> Plan 9
> Chavez ist ein gewiefter Geschäftsmann und arbeitet wirklich
> Pobre sagt das, und Aztechnology hat das Ergebnis des Asken- zum Wohl seines Konzerns, was ihn doch vom Rest der manipu-
nens des Tatorts durch die gefiederte Schlange geglaubt. Natürlich lativen Blutsauger unterscheidet. Er ist die wirkliche Triebkraft
hat der Megakon ebenfalls ein unabhängiges Team Thaumo-Fo- hinter Neuentwicklungen und Expansion.
rensiker nachforschen lassen, das Pobres Ergebnis bestätigt hat. > Mr. Bonds
> Pyramid Watcher
> Einige andere Drachen – und ihre, äh, Verbündeten – sind we- Domingo „Ding“ Ramos
AZTECHNOLOGY

gen Dzitbalchéns Tod immer noch wütend. Pobre wurde ein paar Domingo Ramos ist ein wichtiger Anteilseigner, der im Auf-
Tage nach der Hinrichtung zum Chef der Übergangsregierung des sichtsrat sitzt. Er ist der Sohn von Julian Ramos, dem Drogen-
Freistaats Yucatán. Aber es gibt immer noch Leute, die wegen baron und Gründervater von ORO. Er ist außerdem ein Elf und
Pobres guter Verbindungen zu Aztechnology sehr ungehalten sind. angeblich vor dem Erwachen geboren, was zu vielen Verschwö-
> Frosty rungstheorien Anlass gab. Ding scheint eher an Partys und
einem Leben in Saus und Braus interessiert als an Konzernpo-
> Und bis heute hat noch niemand ein Motiv für Dzitbalchén litik, aber nur – todessehnsüchtige – Narren fallen auf dieses
geliefert, warum er die Friedensgespräche sabotieren oder Juan Image herein. Ding hat die Anteile seines Vaters behalten und
hätte umbringen wollen. Natürlich besaß Dzitbalchén einen or- sein Vermögen sogar vermehrt. Manche schreiben dies dem
dentlichen Batzen Anteile von Aztech, und es gibt Gerüchte, er Umstand zu, dass er der Boss des David-Kartells ist, des hausei-
wollte in den Aufsichtsrat. Meine Meinung? Aztechnology hat genen Verbrechersyndikats von Big A.
drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Der Kon ist Juan losge-
worden, hat Dzitbalchéns Anteile wiederbekommen und Yucatán > Ding mischt sich in Aztechs Angelegenheiten ein und leitet
mit Pobre als Gouverneur befriedet. zugleich persönlich das David-Kartell. Nach dem Beinahe-Zusam-
> Winterhawk menbruch des Olaya-Kartells in den internationalen Operationen
gegen Tempo hat Ding sich darauf konzentriert, seinen Einfluss
> Es gibt keinen Zweifel, dass de la Rosa für den Aufsichtsrat eine weiter nach Südamerika hineinzutragen. Dadurch hat Chavez
viel bessere Marionette ist, als es Juan war. Ihr kurzer Ausflug mehr Gelegenheit, seine Vorhaben voranzutreiben.
ins unabhängige Denken vor ein paar Jahren kostete ihre Famili- > Marcos
enmitglieder das Leben. Was den Rest angeht? Kann ich wirklich
nicht sagen. Big A hat Dzitbalchéns Anteile nach seinem „Akt
des Verrats“ neu vergeben, wodurch seine Schwester Zacaultipán Anna Villalobos
außen vor blieb. Anna Villalobos ist die neue Richterin von Big A am Konzernge-
> Pyramid Watcher richtshof. Sie verdankt diese Position Chavez und hat ihn bisher
bei fast all seinen Machtspielen unterstützt. Sie hat aber – offen-
De la Rosa war gewählte Präsidentin von Aztlan von 2053 bar, weil sie mit einigen seiner Marotten nicht einverstanden
bis 2065, bis sie bei Aztechnology Präsidentin/CEO wurde. Ja, ist – begonnen, ein wenig Unabhängigkeit zu entwickeln. An-
das bedeutet, sie ging von Aztechnology zu Aztechnology. Aber geblich ist Chavez damit alles andere als zufrieden. Villalobos
man muss sich vor Augen halten, dass viele in Aztlan und der ist außerdem Psionikerin, was auf dem Zürich-Orbital einiges
Welt nicht wissen, wie eng die beiden verknüpft sind. Also hat Aufsehen erregt hat, als es bekannt wurde. Inzwischen scheint
de la Rosa in den Augen der naiven Lohnsklaven der Welt die sie aber vom Rest des Gerichtshofs akzeptiert.
Politik verlassen, um in die Wirtschaft zu wechseln. Zumindest
kann man davon ausgehen, dass sie eine lebende, echte Person > Die anderen Richter sind immer noch vor ihr auf der Hut, aber
ist – was sie Juan voraus hat. inzwischen treffen sie sich immerhin mit Anna im selben Raum.

62 KONZERNDOSSIER
Es gibt Gerüchte, dass Annas neu gewonnene Unabhängigkeit mit > Ich glaube, dass McClure tatsächlich um die Kulte weiß. Aber
dem Schwinden von Chavez’ magischen Fähigkeiten zusammen- er ist weder ein Werkzeug der Foundation noch von sonst je-
hängt. mandem. Wenn er gegen die Kulte vorgeht, dann weil er das für
> Orbital DK richtig hält. Er ist wirklich einer von den Guten, aber er ist zu
bedauern. Und ... er ist ein lausiger Pokerspieler.
> Frosty
Oliver McClure
Oliver McClure verdankt seine Anteile und seinen Sitz im
Aufsichtsrat dem großen Drachen Dunkelzahn. Trotz einiger Motecuhzoma
Mordversuche und Übernahmeangebote ist McClure immer Das Individuum, das man als Motecuhzoma kennt, ist ein wei-
noch hier. Er gilt als ehrlich und hat eine stark entwickelte Ge- teres Mysterium. Es gibt Gerüchte, er sei ein mächtiger freier
schäftsethik – die ganz sicher jeden Tag von Big A auf die Probe Geist. Andere behaupten, er sei eine KI. Mein Lieblingsgerücht
gestellt wird. Da McClure vor Dunkelzahns Eingriff in sein Le- bezeichnet ihn als gefiederte Schlange. Keines der Gerüchte
ben Bürger von Québec war, gibt es tatsächlich Informationen ist bislang bestätigt, obwohl ich mich wirklich ins Zeug gelegt
über ihn. Er wuchs in einer Mittelschichtfamilie in Québec auf, habe. Was ich aber sagen kann, ist, dass Motecuhzoma schon
besuchte die Université Laval, machte einen Abschluss in Ge- seit Jahrzehnten im Aufsichtsrat sitzt, was aber erst bekannt
schichte (und war unter den 83 Besten seines Jahrgangs) und wurde, als der Blutmagier-Block stürzte und ein Machtvakuum
arbeitete danach als Manager für eine Elektronikmarkt-Kette in hinterließ. Es heißt, Motecuhzoma und Chavez hätten einige
Québec City. Seine Beziehung zu dem Drachen ist allerdings Auseinandersetzungen über die magische Seite von Aztech-
völlig unklar. Aber er hat trotz aller Schwierigkeiten überlebt nology gehabt – besonders über diese arkanen Kulte (die mir
(was doch verwunderlich ist, oder nicht?). nachts den Schlaf rauben), und ganz besonders über die Reste
des Blutmagier-Blocks. Eeecht gruseliges Zeug.
> „Überleben“ kann man es auch nennen. Er ist schon so häufig
zusammengeklebt und -genäht worden, dass man den Biostress > Angeblich soll Motecuhzoma mit dem Nextlaualli-Ritual in Ver-
langsam sehen kann. Er hat fast ein Drittel seines Körpergewichts bindung stehen, das Execs durchmachen müssen, wenn sie im
verloren und ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Er sieht Kon aufsteigen wollen.
immer müde und ausgezehrt aus. Ein Gerücht, das mal im Süden > Glasswalker
rumging, besagte sogar, dass er sich auf Tempo eingelassen habe,
um seinen Geist von dem Dauerstress zu erholen.
> Marcos Tsurunaga Shinoyama
Tsurunaga Shinoyama ist ein Konzernhai, der vor fast 20 Jah-
Tatsächlich hat man McClure schon länger nicht in der Öf- ren von Fuchi zu Aztechnology kam. Er begann als CIO des
fentlichkeit gesehen, was jenen von uns, die ihn für einen Geg- Konzerns und hat sich innerhalb des letzten Jahrzehnts zum
ner der schlimmsten Aztech-Exzesse halten, Sorgen bereitet. Aufsichtsratsmitglied und großen Anteilseigner gemausert.

AZTECHNOLOGY
Zuletzt hat man ihn bei einem Essen mit Villalobos in Tenoch- Niemand weiß, wie er an die Anteile gekommen ist, aber er
titlán während ihres letzten Erdaufenthaltes gesehen, aber er ist clever und hat gute Beziehungen. Er ist nicht annähernd so
soll völlig ausgezehrt und schweigsam gewirkt haben. blutdürstig wie Chavez und hat sich in letzter Zeit Villalobos an-
genähert. Er will, dass Aztechnology sich wieder mehr dem Pro-
> Als er die Stellung antrat, wurden McClures Überlebenschan- fit und weniger dem Krieg führen widmet, was zu regelmäßigen
cen auf unter ein Prozent geschätzt (zumindest in den Wettbüros Auseinandersetzungen mit Chavez führt. Bald werden dort die
von Las Vegas). Jetzt spielt er im Konzern eine wichtige Rolle. Fetzen fliegen. Wenn Shinoyama und Villalobos gemeinsam
Andere Aufsichtsräte (also: Chavez) meinen, er sei ein Werkzeug McClure beeinflussen können, wird das ein ziemlich mächtiger
der Draco Foundation und solle die Blutmagier und ihre Kulte Block im Aufsichtsrat.
überwachen.
> Mika
J.J. Harvin, Jr.
J.J. Harvin, Jr. war der übermütige CEO der inzwischen auf-
gelösten Gunderson Corporation in Miami. Er hat in einem
Geheimgeschäft die Eigentümerschaft von Atlantic Security
und deren einträgliche Kontrakte gegen genügend Aztech-
nology-Anteile getauscht, um einen Sitz im Aufsichtsrat
zu kriegen. (Ich glaube, das sind die Anteile, die durch
Dzitbalchéns Tod frei wurden.) Harvin Jr. ist ein enger
Verbündeter von Ding.

63
KONZERNDOSSIER
> Da Atlantic Security nicht annähernd so viel wert war wie das, Konzern in CalFree; Genetique, ein AA-Agrar-, Biotech- und
was er dafür bekommen hat, ist es recht offensichtlich, dass J.J. Nanotech-Forschungskonzern, wohlbekannt für seine Verjün-
Jr. nicht ohne Grund in den Aufsichtsrat geholt wurde. gungsbehandlungen und weniger bekannt für seine riesigen
> Mr. Bonds Fleischbottichfarmen in den NAN; Pemex, ein Öl- und Bergbau-
konzern; MediCarro, ein Medizinkonzern; und Maritech Enter-
> Harvin ist ein Sicherheitsexperte. Er überwacht und restruktu- prises, ein Wasserversorger, Agrarkonzern und Stromversorger
riert persönlich die „Sicherheitstruppen“ (also: das Militär) von im alten Ute-Territorium des Pueblo-Konzernrats.
Big A. Seit er im Aufsichtsrat sitzt, hat Big A sein Militärpersonal
um mehr als fünfzehn Prozent aufgestockt, und es wird immer > Wie alle früheren Big-Oil-Konzerne hat Pemex sich auf ver-
noch weiter rekrutiert. schiedensten Feldern engagiert, vom Ressourcenabbau bis hin
> Pyramid Watcher zu alternativen Energien. Zudem soll Pemex einige neue Öl-
felder außerhalb des Golfs von Mexiko in Augenschein nehmen,
> Nun ja, wir stehen hier unten kurz vor dem Krieg. Vielleicht hat wie die nigerianischen Quellen, neue Funde im Sudan und vor
man Harvin geholt, um den Angriff auf Amazonien vorzubereiten? der argentinischen Küste. Pemex vergibt weltweit viele Aufträ-
> Glasswalker ge für Runner: von Schutz für Prospektoren bis zum Datenklau
bei Rivalen.
> Mr. Bonds
Der Drache
Wir wissen alle, dass Dunkelzahn Anteile von Aztechnology > MediCarro bietet in vielen Teilen Südamerikas dieselben Dienst-
hatte, seit er sie McClure hinterlassen hat. Das hat aber die leistungen an wie DocWagon. Sogar in Amazonien – was wieder
Gerüchte, es sei immer noch ein Drache in der höchsten Ebe- zeigt, wie erfolgreich Aztechnology seine Beteiligungen ver-
ne von Aztechnology involviert, nicht verstummen lassen. Die schleiern kann.
verbreiteteste Version dieser Geschichte ist, dass ein östlicher > Marcos
Drache im Aufsichtsrat sitzt. Es gibt einige Berichte über Sich-
tungen einer östlichen Dracoform in Tenochtitlán, aber bisher > Big A achtet wirklich auf Abstand zu seinen Töchtern und
konnte man noch keine Verbindung nachweisen. Aztechnology macht sich oft große Mühe, die Verbindungen zu verbergen. Nie-
beschäftigt außerdem, was die Sache noch undurchsichtiger mand schlägt die Azzies bei ihrem Hütchenspiel.
macht, mindestens neun gefiederte Schlangen in verschie- > Nephrine
denen Positionen innerhalb des Konzerns.

Aztechnology Lateinamerika
MACHTBEREICHE Aztechnology Lateinamerika dominiert den südamerikanischen
Aztechnology hat sechs Regionalabteilungen. Innerhalb dieser Finanzsektor und ist (zumindest offiziell) die profitabelste Ab-
Regionen operieren die Tochtergesellschaften unter eigenem teilung von Big A.
AZTECHNOLOGY

Namen und verkaufen Produkte verschiedener (aber beliebter Aztechnology hat von seinem Vorgänger ORO einen Groß-
und erkennbarer) Marken. Das führt dazu, dass die meisten teil des südamerikanischen Bankensektors geerbt, der damals
Töchter von Aztech keine Extraterritorialität besitzen (außer von den Kartellen aufgekauft wurde. Deshalb waren die Re-
denen, die selbst eine AA-Einstufung haben). Aztechnology gierungen der Gegend (inklusive jener von Chile, Venezuela,
verlässt sich seit Langem auf die Fähigkeit seiner Töchter, sich Paraguay und sogar Amazonien) mehr als willens, Gesetze zu
erfolgreich lokalen Märkten anzupassen. Es folgt eine Liste der erlassen, die Aztechnologys Interessen dienten. Heute hat Az-
Regionen, zusammen mit einigen der bekannteren Tochterge- technology weitgehend die Kontrolle über die Banken, Ver-
sellschaften. Die meisten davon sind transnational und verfol- sicherungen und Finanzdienstleister Südamerikas (inklusive
gen ihre eigenen Interessen, was sie vielfältiger und unabhän- Amazoniens).
giger wirken lässt, als sie es eigentlich sind. Bei Aztechnologys Als der Panamakanal durch einen Anschlag von Winternight
Vorliebe für Mikromanagement ist es nicht verwunderlich, dass ausfiel, erkannte Aztlan plötzlich in seinem Nicaraguakanal
schließlich alle Straßen nach Tenochtitlán führen. die einzige Passage zwischen Pazifik und Atlantik. Aztlan ver-
marktete den Kanal so gut, dass eine Wiedereröffnung des Pa-
namakanals fast sinnlos schien. Der Nicaraguakanal kann viel
Aztechnology Nordamerika größere Schiffe bewältigen als der alte Panamakanal, was den
Das Hauptquartier ist in Tenochtitlán, und die Nordamerika- Azzies viel mehr Geld bringt. Die Sicherheitsmaßnahmen sind
Abteilung ist Aztechs wichtigste. Auch der Umstand, dass das entsprechend scharf, und eine große Truppe Aztlaner Militär
Hauptquartier hier im Süden liegt, ist ein Statement. Der ver- ist dauerhaft am Nicaraguasee stationiert. Außerdem ist die Azt-
antwortliche Vizepräsident ist ein gewisser Oscar Ortiz-Pena, laner Flotte hier stark präsent. Schiffe, die den Kanal befahren
ein sadistischer Mistkerl, der es sehr genießt, seine Manager wollen, werden sehr genau mit neuester Technologie und Ma-
unangekündigt zu besuchen und ihre Leistung, Loyalität und gie untersucht. Aztlan nutzt die Angst vor Piraten und Schmugg-
Hingabe zu prüfen. Außerdem soll er seinen Schoßmagier die lern, um diese scharfen Maßnahmen zu rechtfertigen, und be-
armen Kerle mit Geistessonden untersuchen lassen. ruft sich auf eine lange Tradition des Kampfs gegen Piraten und
Die Nordamerika-Abteilung ist die verzweigteste bei Aztech- Schmuggler der Gegend.
nology, mit Hunderten Töchtern, die außerhalb von Aztlan ope- Tatsächlich kann Aztech mit diesen Maßnahmen die Schiff-
rieren. Diese Töchter erlauben es Big A, die Einschränkungen fahrt der Konkurrenz exzellent überwachen und beschränken.
zu umgehen, die einige Regierungen wie Tír Tairngire, Pueblo- Andere Konzerne wissen genau, welche Kosten auf sie zukä-
Konzernrat und die CAS gegenüber dem Konzern erlassen ha- men, wenn sie nicht mehr durch den Kanal dürften, also lassen
ben. Das inoffizielle Motto der nordamerikanischen Töchter sie sich das Verhalten der Azzies gefallen und transportieren
könnte lauten: „Wir machen alles“. Sie produzieren und verkau- wirklich sensible Güter auf anderen Routen.
fen alles von Medizin über Konsumgüter und Spielzeug bis hin
zu Autos. > Inoffiziell kann man sehr wohl Schmuggler finden, die zwischen
Wichtige Töchter in Nordamerika sind: Stuffer Shack(muss den Ozeanen operieren. Wenn man etwas transportiert haben will
ich dazu was sagen?); Pyramid Operations, ein kleiner A- (auch sich selbst), können diese einen in einer geschützten Bucht

64 KONZERNDOSSIER
in Nicaragua absetzen und mit einem T-Bird zu einem Boot auf sten Jahrzehnt zum Aufschwung verhelfen, und der Aufsichtsrat
der anderen Seite fliegen. Das ist nicht billig, aber sein Geld wert. wird sich viel stärker mit ihr befassen.
> Traveler Jones

AZTECHNOLOGY
> Die wichtigsten Standorte, die zurzeit untersucht werden, liegen
> Die Schiffe von Horizon scheinen öfter als üblich von Pi- in den Gebieten der ehemaligen Staaten Ecuador, Kolumbien und
raten angegriffen zu werden, besonders nachdem sie den Nica- Venezuela. Es ist wahrscheinlich, dass die Errichtung der Boden-
raguakanal verlassen haben. Bis jetzt ist noch nichts bewiesen. station für den Lift nicht vor 2074 beginnen wird. Wenn sich die
Horizon würde viel für Beweise bezahlen, dass Aztechnology Azzies die Bodeninfrastruktur und -sicherheit gesichert haben, ist
Durchfahrtszeiten und Ladelisten an Piraten weitergibt oder das ein großer Coup. Dieses Projekt wird viel stärkere ökonomische
diese bewaffnet. Auswirkungen haben als der Massebeschleuniger in Afrika und wird
> Marcos die gesamte südamerikanische Wirtschaft gewaltig antreiben.
> Orbital DK
> Als ob ein Pirat so dumm wäre, die Hand zu beißen, die ihn
füttert. Äh ... also: Wie viel bietet Horizon denn?
> Kane Aztechnology Europa
In Europa verkauft Aztechnology sogar noch mehr Konsum-
Natürlich betreibt Aztechnology in dieser Gegend auch güter als in Nordamerika – sowohl unter eigenem Namen als
große Agrar- und Pharmaunternehmen sowie das Sammeln auch unter beliebten Markennamen. Daher tobt in Europa der
von Erwachten Materialien. Der Megakon sorgt auch für einen Krieg zwischen Aztech und Horizon um das Geld der Verbrau-
Großteil der Infrastruktur Südamerikas. Das umfasst private cher besonders heftig (und hat das letzte Weihnachten zu einer
und öffentliche Verkehrsmittel, Medien, Logistik, öffentliche Si- wahren Konsumorgie in vielen Sprawls gemacht). Aztechnology
cherheit, Kommunikation und Matrix-Infrastruktur in Ländern hat auch Konkurrenz durch einige kleinere Eurokons, die auf
wie Argentinien, Bolivien, Chile, Teilen von Paraguay und Ama- lokale Märkte und Trends spezialisiert sind.
zonien (natürlich durch Töchter). Darüber hinaus ist Aztech in Südeuropa durch die Sicher-
Eine besonders wichtige Tochterfirma ist der AA-Konzern heitsabteilung von Seguridad Primero Europa, die AA-Tochter
Natural Vat Technologies, der etwa 75 % der essbaren Pilze Dassault (die Fahrzeuge, Drohnen und hochspezialisierte Ange-
und des Sojas produziert, die von Big A zur Nahrungsmitteler- bote sowohl für das Militär als auch für Privatkunden anbietet)
zeugung benutzt werden. Natural Vat Technologies stellt auch und die A-Tochter Hawker-Siddley (Militärelektronik, Fahrzeuge
eigene Produktlinien (z.B. Mr. and Mrs. Soy Chips) her. Und und hochmoderne Waffen) ein wichtiger Sicherheitsdienstlei-
der Konzern dient als Dachorganisation für einige Töchter in ster. Diese Töchter stehen mit Ares Arms, Knight Errant, Sae-
verschiedenen Ländern. der-Krupp und kleineren einheimischen Konzernen in direkter
Die vielleicht wichtigste Entwicklung für Aztechnology La- Konkurrenz um Sicherheitskontrakte und Lieferverträge.
teinamerika ist die Ankündigung des Konzerngerichtshofs, den Seguridad Primero bietet außerdem Katastrophenschutz
Weltraumlift irgendwo in der Äquatorregion dieses Kontinents und -hilfe für Regierungen, Konzernenklaven und Städte in
verankern zu wollen. Aztechnology hat bereits den Vertrag für ganz Europa.
die Bodeninstallationen zugesprochen bekommen. Zweifellos Außerdem besitzt Aztechnology die extrem beliebten Mega-
wird diese Entwicklung der Lateinamerika-Abteilung im näch- markt-Ketten Líder und Carrefour (die es in ganz Europa gibt)

65
KONZERNDOSSIER
und die großartige Firma Carlsberg-Heineken (deren Bier ich > Ding will wirklich gegen die Erwachten Drogen aus dem Gol-
wirklich liebe), die einen Gutteil des europäischen Getränke- denen Dreieck vorgehen. Das Problem ist nur, dass die Triaden
markts beherrscht. ihn nicht lassen. Deswegen hat er Soto in Hongkong positioniert.
Aztechnology United Kingdom, die Tochter in Großbritan- Sie heuert haufenweise Runner an, um die Triaden zu bekämpfen,
nien, produziert Elektronik, Überwachungssysteme, leichte während die sich noch vom Tempo-Chaos erholen. Falls ihr Arbeit
Militärbewaffnung und -panzerung sowie Selbstschutzsysteme. sucht, hier gibt es mehr als genug.
Es dürfte niemanden überraschen, dass es zwischen Aztech > Snow Tiger
und Saeder-Krupp in Europa häufig zu Kämpfen kommt (aber
die Rivalität der beiden Platzhirsche im Konzerngerichtshof ist
bei Weitem nicht so bösartig und verbittert wie zwischen Hori- Aztechnology Asien
zon und Big A). Aztechnology Asien ist eine der kleinsten Abteilungen des Kon-
zerns. Es gibt in jedem asiatischen Sprawl Niederlassungen von
> Es heißt, Lofwyr hege einen besonderen Groll gegen Aztech- Stuffer Shack und Carrefour, aber nur wenige andere größere
nology. Ob das daher kommt, dass Aztechnology Saeder-Krupps Aztech-Töchter in der Region. Aztechnology findet in Aztlan und
größter Rivale ist, oder andere Gründe hat, kann man nicht sa- Afrika billigere Arbeitskräfte, also ist der Kon in der Industrie
gen. Asiens nicht stark vertreten. Aber Big A hat einige Handels- und
> Winterhawk Lizenzabkommen mit Mitgliedern der Pacific Prosperity Group
und anderen einflussreichen AA-Konzernen. Diesen Firmen ist
> Die CAS ist Aztlan auch nicht freundlich gesonnen, besonders der Handel mit Azzie-Produkten in der Gegend überlassen.
seit der Übernahme des Azzie-Sektors von Denver vor ein paar
Jahren. Aber was benutzt deren Militär? Hawker-Siddley-Trans- > Genetique hat in Asien, vor allem in der Indischen Union, ei-
portflugzeuge, Hawker-Siddley-Konvoifahrzeuge, Hawker-Siddley- nige Präsenz. Unten in Chennai wird an höchst modernem Nano-
Aufklärungsdrohnen – ihr wisst, was ich meine. tech-Zeug gearbeitet.
> Stone
> Seguridad Primero macht mir wirklich Sorgen. Natürlich ha-
ben die einen tadellosen Ruf. Aber wenn sie engagiert werden, > Genetique arbeitet nicht nur an Nanotech. Die Genetique-Toch-
sammeln sie mit all diesen Drohnen Tonnen an Informationen ter NeuroTec sitzt in Chennai. Ihr habt vielleicht von NeuroTec
(vom Aufbau der Kanalisation bis hin zu Bevölkerungsdaten) und gehört, die waren Pioniere bei neuralverstärkenden Modifikati-
erstellen dann maßgeschneiderte Notfallpläne. Sie sichern sich onen. Angeblich sind sie sehr an der Chaos Engine interessiert.
langfristige Verträge über Tsunami- und Erdbebenwarnsysteme, Sie bemühen sich intensiv um die Leute, die angeblich hinter
führen stadtweite Bohrungen durch und richten stadtweite AR- der Matrix-Gang stehen. Ein Kerl namens Yayauhqui hat Erkundi-
und physische Warnsysteme ein. Aber was die dabei alles an Da- gungen eingezogen.
ten sammeln! Und was sie damit machen könnten! > Otaku-Zuku
> Red Anya
AZTECHNOLOGY

> Yayauhqui? Bedeutet der Name das, was ich glaube?


> Elijah
Aztechnology Australasien
Das Hauptquartier von Aztechnology Australasien ist Hongkong. > Ein Freund von mir hat gehört, dass NeuroTec ein paar Runs ge-
Die Abteilung wird von Sonia Maria Soto, einer Exfrau von Do- gen einen kleinen Kons namens Aetherlux laufen ließ. Man weiß
mingo „Ding“ Ramos, geleitet. Soto war früher eine Managerin kaum was über Aetherlux, außer dass der Kon mit Wuxing an der
des David-Kartells und ist als „Schwarze Witwe“ bekannt, ob- Untersuchung des Mana-Netzwerks in Orissa arbeitet. Der Boss
wohl Ding lebt und sich bester Gesundheit erfreut. Das liegt von Aetherlux ist ein Matrixwunderkind aus dem Iran oder so.
aber angeblich nicht daran, dass sie es nicht versucht hätte. > Frosty
Soto hat sich einiger ihrer alten „Managementtechniken“
bedient, als sie vom Mangel an Kooperation der örtlichen Pilz- > Warum interessiert sich ein Biotech-Konzern für einen Mana-
farmer und Agrarproduzenten enttäuscht war. Seitdem ist Big tech-Konzern?
A Haupteigner einiger sehr profitabler Pilzfarmen und Agrarge- > Plan 9
sellschaften in der ganzen Region, und Aztechnologys Tochter
Natural Vat hat sich den australasiatischen Markt erschlossen.
Andere große Aztechnology-Töchter in der Region sind Free Aztechnology Afrika
Transit Cartage, Maritech Enterprises Asien und Carrefour. Der Aztechnology Afrika ist eine Sammelbezeichnung der Execs für
AA-Konzern Free Transit Cartage ist Teil der Pacific Prosperity alle afrikanischen Tochterfirmen. Diese Firmen machten lange
Group. Maritech Enterprises Asien ist für seine ausgedehnten ein Mordsgeschäft mit dem Ausnutzen der billigen Arbeitskräf-
Unterwasserbergbau-Operationen in der Region bekannt. Car- te, der laxen (okay: nicht existenten) Vorschriften, der geringen
refour besitzt mehrere Supermarktketten, die Bio-Lebensmittel Aufmerksamkeit des Konzerngerichtshofs und der gewaltigen
und andere Hochpreisprodukte anbieten. Das Unternehmen ist Bodenschätze.
in fast jedem großen und kleinen australasiatischen Sprawl prä- Aztechnologys westafrikanische Unternehmen steuern ei-
sent (ebenso in europäischen und nordamerikanischen Sprawls). nen Großteil der Telesma und Arbeitskraft für die profitablen
Big A scheint in der Region große Expansionspläne zu ver- Geschäfte des Konzerns mit mystischen Gütern bei. (Aztechno-
folgen. Der Megakon hat sich vor Kurzem der Pacific Prosperity logy ist gleich hinter Saeder-Krupp an zweiter Stelle in diesem
Group angeschlossen und versucht, die Beziehungen zu ört- Segment.) Westafrika ist auch einer der wenigen Orte, an denen
lichen Konzernen zu verbessern. Tatsächlich könnte es zu einer Arbeit billiger ist als in Aztlan, und die Aztechnology-Töchter
Allianz zwischen Aztechnology und Wuxing kommen. Wuxing nutzen das in vielen verschiedenen Fabriken aus. Aztechnology
hat sich für Aztech als Mitglied der PPG eingesetzt, und die hie- schickt außerdem viele „Forschungsgruppen“ in die Dschungel
sigen Magier von Aztechnology haben geomantische Techniken und Savannen. Angeblich suchen diese Gruppen Erzvorkom-
benutzt, die der chinesischen Geomantie ähnlich scheinen. Ich men und bauen natürliche Ressourcen (wie Telesma) ab. Aber
habe auch von zunehmendem Meinungsaustausch zwischen ich habe auch gehört, dass diese Leute sich interessanteren Din-
den beiden Kons auf verschiedenen Ebenen gehört. gen, wie der Shedim-Plage im Kongo, widmen sollen.

66 KONZERNDOSSIER
> Big A ist sehr an den Kobíkela (die, wie man sagt, „den Kongo
vereinen“) und daran interessiert, was sich in Kinshasa-Brazza-
ville abspielt. Die Kobíkela scheinen allerdings ziemlich Aztech-
feindlich eingestellt zu sein. Der Konzern lässt sich aber davon NAHUALLI
nicht aufhalten und stellt einige „unabhängige“ Gruppen zusam- Nahualli (wörtlich „Schattenseele“) bezeichnet im traditio-
men, die im Kongo einen Kontakt herstellen sollen. Sie heuern nellen aztekischen Glauben den tierischen Geisterzwilling.
Runner als Bodyguards, Führer und sogar Emissäre an. Gemäß dieser Tradition wird jede Person mit einem Na-
hualli geboren, der mit der Seele verbunden ist und beim
> Black Mamba Heranwachsen zum Beschützer, Führer und Mentor wird.
Die Art des Geistes wird vom Geburtsdatum der Person
> Irgendeine Ahnung, was sie suchen? bestimmt. Nahualli-Magier sollen einen Teil ihrer Kräfte
> Pyramid Watcher dadurch erlangen, dass sie lernen, ihre Geisterzwillinge zu
kontrollieren. Angeblich folgt man bei der Berufswahl und
> Könnte um Dutzende verschiedene Sachen gehen. Aber keine Lebensplanung ebenfalls seinem Nahualli. So soll eine Per-
guten. son mit einem Kolibri als Geisterzwilling gute Chancen auf
> Black Mamba eine herausragende Militärkarriere haben.

> Dieser Artikel wurde von jemandem in Ihrem Netzwerk


AZTECH-STOLZ: OPFER FÜR DEINEN KONZERN verlinkt.
Aztechnology hat seine Neoaztekische Bewegung entwickelt > Zugriff auf Link ...
und über die ganze Welt verbreitet. Die Bürger müssen zumin-
dest Lippenbekenntnisse zur Aztlaner Staatsreligion, dem Pfad > Es gibt viele Frauen, die an bestimmten Tagen einen Kai-
serschnitt machen lassen, damit das Kind mit einem guten
der Sonne, ablegen, obwohl der Tempelbesuch und das Feiern Nahualli auf die Welt kommt. Tatsächlich setzen viele Ärzte
der hohen Festtage freigestellt sind (Tempelbesuche, Spenden bei Aztechnology keine Geburtstermine fest, ohne vorher die
und Gebete werden aber natürlich aufgezeichnet). Auch das Priester zu konsultieren. Die Geburtenrate in Aztlan hat sich
Beten durch das Senden von „privaten“ e-Gebeten durch Az- am letzten Jaguar-Tag verzehnfacht.
technologys System wird gefördert. Die meisten Angestellten > Marcos
scheinen überhaupt nicht zu wissen, dass die Spezialisten für
„Mitarbeiterbetreuung“ diese e-Gebete genau überprüfen.
Offiziell ist die Hauptsprache von Aztechnology (und Azt-
lan) Aztlaner Spanisch, mit Englisch als Zweitsprache. Aber Az-
technology will Nuevo Nahuatl (die Sprache, die der Konzern > Die Draco Foundation bietet immer noch eine Million Nuyen
aus der alten Nahuatl-Sprache entwickelt hat) innerhalb der Kopfgeld für lebendige Blutmagier. Das ist das Risiko fast wert.
nächsten zwanzig Jahre zur wichtigsten Geschäftssprache ma- > Sticks
chen. Neue Angestellte sollen vom ersten Arbeitstag an Stunden

AZTECHNOLOGY
in Nuevo Nahuatl nehmen. Die Sprache wird in den Kindergär- > Ja, die Schlampe – Verzeihung, Miss Dupree – zahlt, wenn man
ten des Konzerns gelehrt, und man muss sie fließend beherr- liefern kann. Es ist schwer, außerhalb von Aztlan Blutmagier zu
schen, um einen Schulabschluss zu bekommen. Tatsächlich ist finden, aber ich würde (aber werde sicher nicht!) die Guerreros
die Beherrschung dieser Sprache ein Statussymbol unter den oder oberen Manager in Augenschein nehmen.
Aztechnology-Bürgern, und auf Konzernterritorium ist die Be- > Frosty
nutzung von Linguasofts für Nuevo Nahuatl verboten.
Im glitzernden Konzernhauptquartier von Big A und in > Aber was will die Draco Foundation mit lebenden Blutmagiern?
ganz Aztlan zählt das Blut einer Person mehr als alles andere. Das macht mir Sorgen.
Reinblütige peninsulares dominieren die obersten Ebenen des > Plan 9
Konzerns. Der Kon ist außerdem ziemlich sexistisch. Männer
dominieren im mittleren und oberen Management und auch in Aztechnology hat zwar offiziell keine Politik der Diskriminie-
den Sicherheitskräften. In den Wissenschafts- und Forschungs- rung gegenüber Metamenschen, aber das Vorankommen inner-
abteilungen sind die Geschlechter eher gleich verteilt. halb des Konzerns hängt sehr stark mit dem Dienstalter und der
generellen Erfahrung zusammen. Das ergibt de facto eine Diskri-
> Das Geschlecht spielt bei Aztechnology eine größere Rolle als minierung gegenüber metamenschlichen Arbeitern. Nur wenige
bei wahrscheinlich allen anderen Megas. Ein Mann soll eine tra- hohe Manager und Execs sind unter 60, also kommen Elfen und
ditionell männliche Rolle ausfüllen und sich möglichst maskulin Zwerge gerade erst in diese Positionen. Metatypen mit kürzerer
verhalten, sonst wird er verachtet oder sogar gemobbt. Es gibt Lebensdauer, wie Orks, schaffen es selten über das mittlere Ma-
ein paar Frauen in hohen Positionen, wie Sofia, die Exfrau von nagement hinaus, denn der Megakon scheint einer ungeschrie-
Arschloch-Ding, aber sie sind selten. Alle Priester und 90 % des benen Leitlinie zu folgen, in niemanden Zeit und Training zu in-
Sicherheitspersonals sind männlich. Auch die Mehrheit der Ma- vestieren, der „ohnehin bald in Ruhestand gehen muss“.
gier scheint männlich zu sein. Aber die meisten Magier, die ich Bei den Tochterfirmen außerhalb Aztlans fällt die Aztech-
bislang gesehen habe, sind bei der Sicherheit, also kann das ein Konzernkultur weniger stark auf – tatsächlich wissen Ange-
subjektiver Eindruck sein. stellte mancher kleinerer Töchter gar nicht, dass sie zu Az-
> Marcos technology gehören. Diese Konzerne legen wenig Wert auf die
Neoaztekische Bewegung und sind in Bezug auf Geschlechter-
> Was ist mit den Blutmagiern? Gibt es die wirklich? rollen, Metamenschen und sexueller Orientierung viel aufge-
> Snopes schlossener. Man sieht viel mehr Frauen in „nicht traditionellen
Rollen“ (was ein Euphemismus dafür ist, wenn man ehrgeiziger
> Ja, es gibt Blutmagier (und -adepten und -geister) in Aztlan ist, als die Machos im Hauptquartier für passend halten), und
und bei Aztechnology. Aber nicht alle Azzie-Magier betreiben Blut- die Angestellten haben unabhängig vom Metatyp ähnliche Kar-
magie. Nur eine kleine, hässliche Minderheit. Die meisten folgen rierechancen.
anderen Pfaden: Hermetiker, Schamanen ihrer Nahualli und so was. Der Nachteil ist, dass Angestellte dieser Tochterunternehmen
> Frosty keine Aztechnology-Bürger sind und daher auch nicht unter be-

67
KONZERNDOSSIER
sonderem Schutz stehen. Und falls die Tochter kein AA-Konzern gewaltigen Anstieg der Drogenkriminalität die Nase voll hatten.
ist, sind sie nicht mal durch Extraterritorialität geschützt. Aztechnologys Medienunternehmen (von denen Televisa das
größte ist) übertrugen rund um die Uhr Bilder von Soldaten
> Die Angestellten von Tochterfirmen außerhalb Aztlans werden in Aztech-Uniformen, die Drogenhäuser und Lagerhäuser voller
nicht durch die Aztech-Bürgerschaft geschützt, aber sie sind Tempo stürmten. Diese Aktionen brachten die öffentliche Zu-
meist wahlberechtigte Bürger ihrer Heimatländer. Damit kann stimmung zu Big A auf einen neuen Höchststand, und der Kon
Big A auch diskret die Politik anderer Staaten beeinflussen, wie wird sicher versuchen, daraus Kapital zu schlagen.
das gerade in der Pacific Prosperity Group und dem alten Ute-
Territorium geschieht. > Das passiert schon längst. Einen Tag nachdem die Bürger des al-
> Kay St. Irregular ten Ute-Territoriums im PCC das volle Stimmrecht erlangten, wurde
eine Petition eingebracht, Geschäfte von Aztechnology wieder im
Aztechnology investiert mehr in Magie als die meisten an- Territorium des Konzernrats zuzulassen. Die Bevölkerung von Lala-
deren Megakons. Die Konzerneinrichtungen haben fast immer Land (vor allem Anglos und Latinos) unterstützen die Petition auch
jemanden mit der Gabe unter den Wachen. In Hochsicherheits- – was nicht verwundert, nachdem entdeckt wurde, dass in den Bal-
anlagen wird das Personal oft magisch auf unehrliche Vorha- timore Towers von Downtown L.A. direkt vor der Nase der Pueblo-
ben oder bestimmte Gedanken untersucht – und natürlich ma- Sicherheit Tempo hergestellt wurde. Der Rat hat alle anwendbaren
chen sie das auch mit Besuchern (ist Extraterritorialität nicht Verzögerungstaktiken eingesetzt, um die Abstimmung
toll?). Geister und Hüter sind üblich. Und wenn man in eine aufzuschieben, aber es sieht so aus, als würde sie im
Azzie-Pyramide (wie die Arkologie von Seattle) kommt, kann Juli auf die Tagesordnung der Aktionärsversammlung
man die seltsamen Schwingungen spüren, die an dem Ort kommen. Und es sieht so aus, als ob sie durchginge.
herrschen. Die Bürger betrachten dieses Ge- > Mika
fühl, das einem die Nackenhaare aufstellt,
als Zeichen der Macht des Kons und > Moment! Wenn Aztechnology wieder im PCC zugel-
des Wohlwollens der Götter. Wir assen wird, gibt das Pueblo-Gesetz ihnen das Recht,
anderen finden es nur unheimlich im Pueblo-Sektor von Denver Geschäfte zu machen,
und versuchen, nicht zu lange zu oder? Ist das eine Hintertür für Aztech nach Denver?
bleiben. > Mr. Bonds
Jeder weiß, dass Aztech letztes
Jahr gegen Tempo vorging. Aber > Ghostwalker hat der Führung des Rates bereits
lasst euch nicht täuschen. Aztlaner mitgeteilt, dass er keine Aktivitäten von Aztech-
und Bürger von Aztech können bei den nology in Denver zulassen wird. Ob die Azzies das
Konzernapotheken fast jede beliebige Risiko eingehen wollen, ist ihre Sache.
Droge kaufen – auch Tempo (das mit an- > Frosty
deren „Glücksverstärkern“ verschnitten und
AZTECHNOLOGY

neu etikettiert ist). Harte Drogen sind in Aztlan > Klar. Man sieht deutlich, in welcher Zwickmühle das
de jure illegal (vor allem wegen des Außenein- Pueblo steckt: Entweder ändern sie schnell ihre Konzernstatuten
drucks), aber die harmloseren Drogen und „me- (wofür die Stimmenanzahl nicht reicht) oder legen sich mit
dizinischen Substanzen“ sind absichtlich unscharf Ghostwalker an. Der hat angeblich gesagt, er würde den PCC aus
geregelt. Denver rauswerfen, bevor er Aztechnology wieder reinlässt. Da-
her versuchen sie, die Sache zu verschieben. Aber das geht nicht
> Das ergibt noch mehr Gewinn für das David-Kartell, das den ewig. Die Ute sammeln schon Unterstützung für ein Misstrauens-
Großteil der Versorgung sicherstellt. Ein Bruchteil der Produktion votum gegen die Führung des Pueblo, falls sie sich nicht an die
wird vor Ort (legal) gehandelt, der Großteil wird exportiert. eigenen Konzernprozeduren halten will.
> Marcos > Lyran
> Auch viele andere Laster sind in Aztlan bzw. bei Aztechnology > Und Misstrauensvotum heißt?
legal – vom Glücksspiel bis hin zu „Begleitdiensten“. Aztechnology > Beaker
hat überall die Finger drin, entweder direkt oder über das David-
Kartell. In den Sprawls von Aztlan stellt Aztech die Polizei, und > Probleme.
die muss sich, da den meisten kleinen Lastern zu Hause und legal > Mika
nachgegangen werden kann, auf wichtigere Dinge – wie das Belä-
stigen von Gringos – konzentrieren. David-Kartell und Azzie-Sicher-
heit haben eine stillschweigende Übereinkunft, die für mehr Ruhe DIE ZUKUNFT
(und höhere Profite) in den Aztlaner Sprawls sorgt als sonst üblich. Im Süden wird die Lage immer gefährlicher, und das wird sich
> Marcos bald auf die Schatten auswirken.
Aller Augen starren auf den Konflikt zwischen Amazonien
und Aztlan. Es ist kein Krieg. Noch nicht. Aztechnology hat
Öffentliche Meinung Bomben auf neutrales Gebiet abgeworfen – mit Zustimmung
Traditionellerweise ist das öffentliche Image von Aztechnolo- von Interpol und des Konzerngerichtshofes (und wir alle wis-
gy sehr positiv, trotz der Reputation, die der Megakon in den sen, was Amazonien vom Konzerngerichtshof hält). Angeblich
Schatten hat. waren die Ziele dieser Angriffe Drogenanbaugebiete und Dro-
Dieses Image scheint in letzter Zeit etwas angekratzt, vor genfabriken. Außerdem hat Aztechnology größere paramilitä-
allem wegen einer Schmutzkampagne des Rivalen Horizon. Die rische Verbände an die Grenze geschickt, um die Aztlaner Trup-
Tempo-Kriege aber haben im letzten Jahr für Aztechnology viele pen zu verstärken. Und Amazonien hat dort ebenfalls Militär
Gelegenheiten zur Imagepolitur ergeben. Das Hilfsangebot an stationiert. Einfache Rechnung.
Interpol und die entscheidenden Schläge gegen die Geister- In der Öffentlichkeit tut Aztechnology so, als würden Si-
kartelle in Südamerika haben Aztechnology einen gewaltigen cherheitsinteressen wahrgenommen, indem man gegen die
Imagebonus bei den Sprawlbewohnern gebracht, die von dem anarchistischen Zustände vorgeht, die das Aufblühen der Dro-

68 KONZERNDOSSIER
Sie tragen Adlersymbole und spezielle Rangabzeichen auf den
GUERREROS: AZTEKEN-ELITE Uniformen.
Die Guerreros sind die Elite, die Besten der Besten, Aztlan
und Aztechnology treu ergebene Krieger. Sie werden aus den Otontin (Die Tapferen)
besten Angehörigen der Militärs von Aztlan und Aztechnology Die Otontin sind Infiltrationstruppen, die auf Heimlichkeit, Täu-
ausgewählt. Magische Fähigkeiten sind bei der Auswahl nicht schung und Unterwanderung trainiert sind. Sie dienen häufig
so wichtig wie reines Aztlaner Blut, doch viele der Guerreros als Attentäter. Otontin-Krieger operieren immer allein, meist hin-
sind magisch begabt. Alle Guerreros werden in nichttödlichen ter den feindlichen Linien oder im Territorium der Konkurrenz.
Kampftechniken und (dazu passend) dem Nutzen von Blutop- Wenn ein Krieger zum Otontin wird, wird seine Vergangenheit
fern zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten unterwiesen. getilgt. Alle Verbindungen zu seiner alten Einheit, Familie und
Sie sind in vier Kriegerorden organisiert, die in den Schatten Freunden werden gekappt.
Gegenstand vieler Legenden und Spekulationen sind. Ich hoffe
wirklich, dass ihr diesen Kerlen nie begegnet, aber ich erzähle Cuachicqueh (Die Geschorenen)
euch ein wenig. Man kann ja nie wissen. Die Cuachicqueh sind brutale Sturmtruppen für Geheimeinsätze.
Meist werden diese hochgradig modifizierten Paramilitärs in ein-
Ocelomeh (Die Jaguare) gespielten Paaren auf Missionen geschickt, bei denen Sabotage,
Die Jaguare leben, trainieren, arbeiten und sterben zusammen. Terrorismus, brutaler Mord und Entführung gefragt sind. Die
Sie sind mit der besten verfügbaren Technologie und Magie aus- Geschorenen erkennt man oft an ihren kahl rasierten Köpfen,
gestattet und werden fast ausschließlich innerhalb der Grenzen Iros oder einzelnen Locken (obwohl sich nicht alle Cuachicqueh
von Aztlan oder Aztechnology eingesetzt. Sie schützen die wich- an diese Tradition halten).
tigsten Orte und höchsten Würdenträger von Nation und Kon-
zern. Die Ocelomeh können an dem traditionellen Jaguarfell, das > Hartnäckige Gerüchte sprechen von einer Einheit Jaguare, die in
sie über eine Schulter tragen, erkannt werden. L.A. mit den Burning Angels zusammenarbeitet. Das ist seltsam,
weil Jaguare normalerweise nicht außerhalb der Heimat operieren.
Cuacuahtin (Die Adler) > Mika
Die aztekischen Ritter, die als Cuacuahtin bekannt sind, komman-
dieren meist reguläre Militärangehörige. Alle Adler-Krieger sind > Außer natürlich, wenn man L.A. als Aztlaner Territorium sieht,
Erwacht und in der Nutzung ihrer magischen Fähigkeiten für das vorübergehend vom Feind besetzt ist.
Schutz, Stärkung und Inspiration ihrer Untergebenen trainiert. > Marcos

genkartelle ermöglichten. Big A stellt sich als Retter und die Jungs, die zum Aztlaner Militär gehen (was ab 15 möglich ist),
Geisterkartelle als Schurken dar. Und Amazonien wird als Staat verschaffen ihren Familien weitere 50.000 Pesos Prämie. Und

AZTECHNOLOGY
hingestellt, der nicht fähig ist, seinen eigenen Hinterhof unter eine Aufnahme beim Aztechnology-Militär ergibt eine Prämie
Kontrolle zu bringen, und „zivilisierteren“ Ländern (wie Azt- von 100.000 Pesos. Also ist es wenig überraschend, dass die
lan) verbietet, diese Pflicht zu übernehmen. Natürlich ist die Truppen von Aztechnology in den letzten zwei Jahren sprung-
Wirklichkeit viel verzwickter. Ding und sein David-Kartell haben haft angewachsen sind. Und es gibt keine Anzeichen, dass das
zum Beispiel sicher damit zu tun. Das ist aber noch nicht öffent- Wachstum zurückgeht.
lich bekannt, daher scheint die Weltmeinung auf Aztechnologys
Seite zu sein – jedenfalls im Moment. > Ja. Und das macht einigen der Nachbarn von Aztlan echte Sor-
gen. Länder haben bei eugenischen Maßnahmen nicht so freie
Hand wie Megakonzerne. Und diese Jungs – die sind nicht bloß
KRIEGER AUS EIGENEM HAUSE mit der Aztech-Kultur indoktriniert. Angeblich werden einige aus
Was Aztechnology anderen Konzernen voraus hat (sogar sol- den besten Guerreros geklont, andere sollen in der Retorte aus
chen wie Ares, die sehr militärisch orientiert sind), sind Grö- Keimzellen dieser Guerreros zusammengebraut werden. Sie sind
ße und Ausbildungsstand von Militär und Sicherheitspersonal. definitiv auf einem ganz anderen Niveau als die ehemaligen Stra-
Aztechnology hat ein ganzes Heimatland, um zu rekrutieren, ßenkinder, die in anderen Heeren Dienst tun.
und braucht kein Personal von außen wie die anderen Kons. > The Smiling Bandit
Die meisten Soldaten sind von klein auf loyal gegenüber Az-
technology/Aztlan und bereit, für ihren Konzern zu sterben. Sie > Apropos besorgt: Horizon betrachtet diesen Militärzuwachs sehr
glauben, ihre Seelen fahren direkt zu den großen Göttern auf, genau. Gegen die Kampfkraft von Aztlan/Aztechnology können
wenn sie im Kampf sterben, und die Familien erhalten großzü- sie nicht bestehen. Also geht Horizon das Problem anscheinend
gige Witwen- und Waisenrenten. von anderer Seite an. Angeblich soll eine Einheit der Dawkins
Seit 2055 unterhält der Konzern ein „Programm zur Fami- Group in Aztlan sein, um Propaganda gegen die gefälschte azte-
lienunterstützung“. Oberflächlich betrachtet nimmt das Pro- kische Tradition zu machen.
gramm ökonomischen Druck von den Familien, indem für > Dr. Spin
Geburten stattliche Prämien gezahlt werden. Die Aztlaner Re-
gierung bezahlt 10.000 Pesos für ein Kind, 25.000 für Zwillinge, > Pyramid Watcher! Wo ist das gute Zeug? Die Leichen im Keller?
50.000 für Drillinge und so weiter. (Der durchschnittliche Jah- Die Verschwörungen zur Weltherrschaft? Mach schon, sag was!
reslohn in Aztlan liegt etwa bei 120.000 Pesos, also sind diese > Snopes
Prämien durchaus verlockend.) Aztechnology bezahlt diese Prä-
mien auch für Familien, die implantierte Embryos (aus den La- > Hey. FastJack hat mir gesagt, ich soll mich an die Fakten hal-
bors des Konzerns natürlich – wer weiß, was sie vor der Implan- ten. Aber wenn ihr Alpträume haben wollt, na gut. Eine Warnung:
tation mit den Embryos machen ...) austragen und aufziehen. Der Kerl, von dem ich das gehört habe, war komplett verrückt.
Im Endeffekt ergibt das einen Haufen 15- bis 17-Jähriger Er wurde in der Mojave aufgesammelt und war schon fast tot. Er
Orkjungen, die seit dem Alter von zwei Jahren in speziellen hatte sich die Augen ausgestochen, damit „sie nicht durch ihn
„Erziehungseinrichtungen“ untergebracht sind. Diejenigen sehen können“, und sich die Zunge rausgeschnitten. Er hat mir

69
KONZERNDOSSIER
AZTECHNOLOGY

ein Stück Haut gegeben, auf dem er mit eigenem Blut geschrie- Ich weiß es. Ich war einer von ihnen. Ich wurde in die
ben hatte. tiefsten Geheimnisse eingeweiht, gebunden durch das Opfern
> Pyramid Watcher unschuldiger Leben, durch das Verzehren von Fleisch und Blut
der Unschuldigen. Ich war ihr Werkzeug.
//Upload Uniformat :: User Pyramid Watcher :: 21.03.72// Mein Mentor war ein Mann namens Oscuro, Anführer der
Fraktion, die die Blutmagier und Priester lenkte. Er wollte das
DER RAUCHENDE SPIEGEL Ende der Fünften Sonne herbeiführen, damit die Welt einstürze
Legenden berichten, dass Quetzalcóatl, die Gefiederte Schlan- und Aztlan allein die Macht und das Wissen hätte, zu überleben
ge, in den alten Zeiten, als die Götter auf Erden wandelten, von und die Menschheit zu regieren. Sein Unternehmen schlug fehl
seinem Bruder, dem dunklen Gott Tezcatlipoca, betrogen wur- und kostete ihn das Leben. Die Lenkung der Priesterschaft ging
de. Dieser zeigte Quetzalcóatl einen rauchenden Spiegel aus auf jemand anderen aus dem Aufsichtsrat über: den Hohepriester
Obsidian, in dem Bilder zu sehen waren, auf denen der fried- von Tezcatlipoca. Ich wusste, er vertraute mir nicht, denn ich war
liche Gott von seinem Bruder verzaubert schreckliche Grau- einer von Oscuros Leuten. Er hatte recht, aber aus den falschen
samkeiten beging. Der friedliche Quetzalcóatl floh beschämt Gründen. Unter Oscuros Befehl erkannte ich, dass ich Unheiliges
ins Exil. Der dunkle Gott Tezcatlipoca herrschte inzwischen tat – nun kann ich nur noch auf einen ehrenvollen Tod hoffen.
über die Welt, und seine Herrschaft war von schrecklichen Krie- Ich bin geflohen, mein Leben ist verwirkt. Ich kann nur hof-
gen, blutigen Opfern, Sklaverei und Tod für alle außer seinen fen, Quetzalcóatls Gnade wiederzuerlangen, indem ich die ge-
Anhängern, die sich an Schmerz und Leid ergötzten, geprägt. heime Finsternis enthülle, die Aztlans Herz verdirbt. Ich bin an
Tezcatlipoca war unter vielen Namen bekannt, wie Titlacahuan Tezcatlipoca gebunden, und sein Hohepriester kann durch mei-
(„Wir sind seine Sklaven“), Moquequeloa („Der Spötter“), Nahua- ne Augen sehen, durch meinen Mund sprechen. Daher habe ich
que („Der Nachtwind“) und Necoc Yaotle („Der Feind beider Sei- mir die Augen ausgestochen und mir die Zunge abgeschnitten.
ten“). Aber meine Herren nennen ihn den Rauchenden Spiegel, Was dieser Kult wirklich will, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass
die verdorbene Reflexion einer verwüsteten Welt. sie Oscuro und seine „kurzsichtigen Ziele“ verlachen, und dass
Wenn die Priester von Aztlan auf dem Großen Teocalli fei- sie behaupten, aus seinen Fehlern und seiner übermäßigen Eile
ern, behaupten sie, der gute Gott Quetzalcóatl betrachte unser gelernt zu haben. Und ich weiß, dass sie nach etwas suchen. Sie
Land wohlwollend, seine Erleuchtung künde von einem Zeit- haben mich in die Wüsten ihrer alten Feinde geschickt, um ih-
alter des Lernens und der Entwicklung, in dem das Volk der nen Augen und Ohren zu sein. Aber ich habe mich verweigert.
Azteken Segen und Schutz erhalte. Ich habe mein Leben verwirkt. Nimm dies und verbreite es,
Aber das ist eine Lüge. Es ist, als hätte Tezcatlipoca uns ei- damit ich Quetzalcóatl sagen kann, dass ich dem Rauchenden
nen Spiegel aus Rauch und Schatten gezeigt, um seine wahre Spiegel zumindest einen kleinen Sieg genommen habe.
Absicht zu verschleiern. Die Priester führen unter ihrem Ho- //Attachment Ende//
hepriester die geheimen Rituale im Tempel des Tezcatlipoca
durch. Und die Priesterschaft wird von Aztechnology gelenkt, > Das ist doch was für die Verschwörungstheoretiker.
dessen Führer dem Rauchenden Spiegel dienen. > Snopes
70 KONZERNDOSSIER
bei der Abstoßung von Xenogewebe, die frühere Forschungen
MEGAWATCH NEWS bei Erwachten xenomimetischen Transplantaten hemmten, sind
//STICHWORT: AZTECHNOLOGY überwunden“, sagte Konzernsprecher Jack Dancing Crow in ei-
//DATUM: 01/01/2072 – HEUTE ner gestern veröffentlichten Pressemitteilung. „Genetique hofft,
auf den nächstjährigen Messen erste Prototypen vorstellen zu
AZTECH-TOCHTER KÜNDIGT ÜBERNAHME AN können.“
MADRID, SPANIEN: Wie der Megakonzern heute bekanntgab,
strebt die Aztechnology-Tochter Carrefour eine Mehrheitsbeteili- AZTECHNOLOGY-TRUPPEN
gung an Penzo an, der größten osteuropäischen Supermarktket- BEI ROUTINEPATROUILLE ÜBERFALLEN
te. Die Nachricht passt zu Gerüchten, wonach Carrefour Beteili- BOGOTÁ, KOLUMBIEN: Bei einem Bombenanschlag und Feuer-
gungen in Nordafrika und dem Nahen Osten abstoßen will, um gefecht wurden drei Soldaten von Aztechnology getötet und vier
sich mehr auf seine Kernmärkte zu konzentrieren. Der Multimilli- Zivilisten verwundet. Die Angreifer sollen Versprengte des Olaya-
arden-Nuyen-Deal hängt von der Zustimmung der tschechischen Kartells oder radikale Nationalisten vom verbotenen Policlub
Regierung ab, die 25 % der Anteile von Penzo hält. Großkolumbien sein, wie Oberst António Mendez de la Huerta
Medienvertretern in Bogotá mitteilte. Mendez de la Huerta de-
GENETIQUE VERKÜNDET DURCHBRUCH mentierte Gerüchte, wonach die Angreifer Aufklärer aus Ama-
Der Gentech-Gigant Genetique hat einen wichtigen Durchbruch zonien sein sollen. Bislang hat sich niemand zu dem Anschlag
bei der Transplantation von lebendem Gewebe paranormaler bekannt, bei dem auch beträchtlicher Sachschaden entstand.
Tiere in Metamenschen bekanntgegeben. „Zu einem markttaug- Aztechnology-Truppen stehen seit drei Monaten im Gefecht mit
lichen Produkt ist der Weg noch weit, aber die wichtigsten Hürden unbekannten Angreifern in den Außenbezirken von Bogotá.

> Ach, Mann. Pyramid Watcher macht Witze. Mit Blut auf Haut tokoll: Ich glaube nicht, dass es mehr als die Halluzinationen eines
geschrieben – klaaar. Und ich habe eine Brücke zu verkaufen. sterbenden Mannes sind. Ernsthaft. Würde ich nicht alles sammeln,
> Slamm-0! was mit Aztechnology zu tun hat, hätte ich es weggeworfen.
> Pyramid Watcher
> Ich weiß nicht. Ich habe die Mythen von Tezcatlipoca gehört.
Und in Aztlan gibt es Tempel, die ihm geweiht sind. Ein Kult, der > Was ist mit dem Kerl passiert?
seine dunkle Seite verehrt? Ich kann das glauben. Aber ein Auf- > Frosty
sichtsrat (oder mehrere) als Anführer? Das ist ein bisschen viel.
Aber der Kerl aus Kalkutta, den Otaku-Zuku erwähnt hat? Dessen > Er ist gestorben.

AZTECHNOLOGY
Name heißt übersetzt „Rauchender Spiegel“. Zufall? > Pyramid Watcher
> Elijah
> Hast du das Original noch? Ich habe einen – Freund –, der es
> Aztechnology sät im Moment mehr als genug Zwietracht und wirklich gerne sehen würde.
Krieg. Ob das zum Plan gehört? > Frosty
> Plan 9
> Nein. Ich hab’s verbrannt. War mir zu eklig. Und es hat begon-
> *Augenroll* Vielleicht zum Plan für die Gewinnentwicklung von nen, schlecht zu riechen.
Big A. Ich weiß, ich hätte die Datei nicht uploaden sollen. Fürs Pro- > Pyramid Watcher

71
KONZERNDOSSIER
... EVO ...

//Beginn Audio-Transkription//
Ich will mich als Erstes entschuldigen. Bei Devi von der Grafik. Bei Jerry und Lou vom Verkauf.
Beim ganzen Brennballteam Big Gals. Es tut mir leid, Yuri. Ich habe euch allen wehgetan, und
ich habe mich so sehr getäuscht.
Ich dachte, es wäre nur ein normaler Run. Nur sechs Wochen unauffällig bleiben. Keine schwie-
rige Sache. Aber ihr habt mich aufgenommen. Ihr habt mich akzeptiert, wie ich bin, einfach so.
Mein ganzes Leben lang war ich Ugly Charlie, das grässliche Troll-Ding, das fette Spinnenmädel,
das bemitleidenswerte SURGE-Opfer. Ich bin riesig, meine Haut ist ölig, ich stinke, und meine
Arme schleifen auf dem Boden, wenn ich nicht aufpasse. Kinder weinen, wenn sie mich sehen.
Dann kam ich hierher. Ihr nahmt mich auf, und zuerst dachte ich, ich hätte euch ausgetrickst.
Aber ihr nahmt nicht meine Deckidentität auf, ihr wolltet wirklich mich kennenlernen. Es war
euch egal, wie ich aussah oder roch (ich danke euch allen dafür). Eure Kinder spielten mit mir
und süße Kerls flirteten mit mir. Ihr wart für meine Hilfe dankbar und halft mir, wenn ich Hilfe
brauchte. Ich durfte singen, obwohl meine Stimme furchtbar ist, ich durfte tanzen, obwohl ich
nicht graziös oder elegant bin. Ihr habt mich zu euch nach Hause eingeladen und willkommen
geheißen. Ihr erkanntet meinen Wert, und ihr ließet ihn auch mich erkennen. Ihr wurdet meine
Familie, meine einzige Familie.
Als es Zeit wurde, die Chemikalien zu platzieren und zu gehen, wusste ich, dass ich das Falsche
tat. Ich wusste, es würde euch allen wehtun. Old Mac würde weinen, wenn sie ihr Lebenswerk
zerstört sähe. Der kleine Bobby würde eingehen, wenn er seinen Lieblingsspielplatz verlöre. Sogar
die Abteilung könnte geschlossen werden, und ihr, meine Familie, könntet eure Heimat verlieren.
Deshalb kam ich zurück. Deshalb musste ich es aufhalten. Und deshalb blieb ich, damit ihr
mich fangen könnt. Ich will bleiben. Ich will Teil von Evo sein, ich will die Zukunft unserer Welt
verbessern. Es tut mir leid, und es tut mir seit Wochen leid. Es war falsch, und ich wünschte, ich
hätte das früher verstanden. Ich hoffe, dass ich mit meinem Geständnis eine Chance auf Vergebung
erhalte. Ich könnte verstehen, wenn ihr nicht vergeben könnt. Ich habe euch so lange angelogen,
aber eure Liebe hat das Lügengespinst zerrissen, und jetzt will ich in Freiheit leben. Mit euch.
Mein Team besteht aus den folgenden Leuten: Mika ist der Anführer. Er ist ein Adept und
einer der besten Runner, die ich kenne. Sein Unterschlupf ist in ...
//Transkription redigiert//

72 KONZERNDOSSIER
Hartnäckigkeit seiner Gründer. Dann wurde alles immer kom-
plizierter. Es gab Schwierigkeiten innerhalb des Vorstands und
mit alten Verbündeten bei den Japanokons wegen des Bruchs
mit den Anti-kawaru-Vorurteilen, ein manipulativer freier Geist
kaufte einen Anteil am Konzern, der visionäre Gründer Tada-
mako Shibanokuji starb, und das Hauptquartier wurde nach
Wladiwostok verlegt.
Aber seither ist ein wenig Zeit vergangen, Yamatetsu ist
nicht mehr, und Evo hat sich deutlich weiterentwickelt. Also las-
sen wir die Vergangenheit ruhen. Als Shibanokuji-san mit Sack
und Pack nach Wladiwostok umzog, erreichte er mehr, als sich
selbst und seinen Megakonzern von der japanischen Bigotterie
EVO und Engstirnigkeit zu emanzipieren. Yamatetsu konnte seine
Konzerngerichtshofeinstufung (2071): #7 schmutzige Geschichte hinter sich lassen und säte den Samen
Konzernslogan: „Das Leben verändern“ der Veränderung.
Konzernstatus: AAA, börsennotierte Aktiengesellschaft Yuri Shibanokuji war nicht einfach jemand, der es in einer
Welthauptquartier: Wladiwostok, Russland verrückt gewordenen Welt zu etwas bringen wollte. Als er den
Präsident: Yuri Shibanokuji
Vorsitz von Yamatetsu erbte, musste er einen Konzern über-
CEO: Anatoly Kirilenko
Größte Anteilseigner: Butterblume (29 %), Yuri Shibanokuji
nehmen, dessen Name besudelt war und dessen Kultur Orks
(22 %), Ren Iwano (8 %), Hideo Yoshida (5 %),Ramon verabscheute. Der damalige CEO Saru Iwano und der japa-
Dizon (3 %) nische Block im Vorstand leisteten Widerstand, aber Yuri hatte
Wichtige Abteilungen: Evo Afrika, Evo Asien, Evo Australa- das Glück, von einflussreichen Vorstandsmitgliedern wie dem
sien, Evo Europa, Evo Indien, Evo Nordamerika, Evo freien Geist Butterblume und dem visionären Unternehmer
Südamerika, Evo Space Newton Chin (einem engen Freund seines Vaters) unterstützt
Wichtige Tochterfirmen/Marken: ATRP (Investment), Crash- zu werden. Sonst hätte er von Anfang an keine Chance gehabt.
Cart Medical Services (Medizinische Dienstleistungen), Shibanokuji-san sammelte seine Verbündeten und steuerte
Lightning Brands (Nahrungsmittel), MetaErgonomics sein Schiff von Untiefen und Klippen weg. Er überstand die Wi-
(Konsumgüter für Metamenschen), Pensodyne (Bio-
derstände im Vorstand und schaffte seinen Konzern über das
tech/Genetik), Saotome Aquadomes (Aquakultur/Berg-
bau), Tsuruga International (Baukonzern), Yamatetsu
Japanische Meer, weg von den giftigen Vorurteilen der Heimat.
Productions (Medien), Yamatetsu Naval Technologies Er unterstützte den populären neuen Kaiser, was die Hardliner
(Schiffbau/Aquatech/Militärtechnik), Xiao Technologies im Konzern beruhigte, und schaffte es, zu Hause wieder ein
(Elektronik/Software) wenig Unterstützung zu bekommen. Es war auch hilfreich, dass
Vorherrschende Geschäftssprachen: Japanisch, Russisch Saru Iwano als Gesicht des Konzerns erhalten blieb.
Andere Geschäftssprachen: Englisch Ab 2062 saß Shibanokuji dann fest im Sattel des Konzern-
herrschers. Und dann begann die wirkliche Arbeit.

Evolution
Shibanokuji hielt sich ein paar Jahre im Hintergrund und war

DIE EVOLUTION BEI DER ARBEIT damit zufrieden, als Berater zu fungieren und Iwano und But-
terblume die Öffentlichkeitsarbeit zu überlassen. Yuri wollte
gepostet von Plan 9 einen neuen, anderen Konzern und musste mit der Vergan-
Ihr kennt mich alle. Wenn es in den letzten acht Jahren raus- genheit abschließen. Es war ein guter Anfang, den Konzern in
gekommen ist, ist es irgendwann bei mir reingekommen. Also eine andere Kultur zu überführen, aber die internen Probleme
werdet ihr euch nicht wundern, dass ich ein großer Fan von Evo waren damit noch nicht gelöst. Die „Traditionalisten“ (also In-
EVO

bin. Ich habe fast zweihundert verschiedene Stücke Cyberwa- toleranten) unter den Execs und Vorständen machte ihrem Vor-
re, Bioware, Nanoware, jeder -ware besessen. Als Experte kann sitzenden still und heimlich Schwierigkeiten.
ich sagen: Evo hat eindeutig das beste Zeug des Planeten. Mit Eine neue Komplikation entstand 2064, als Shibanokuji
Abstand. bekanntgab, am Methusalem-Syndrom zu leiden, einer ge-
Ich habe auch für Evo gearbeitet und verstehe mich gut mit netischen Disposition, die bei goblinisierten Orks häufig vor-
ein paar Leuten dort. Das prädestiniert mich dafür, diesen Bei- kommt und sie schneller als gewöhnlich altern lässt. Er zog sich
trag für JackPoint zu schreiben. zurück, überließ den Konzern seinem CEO und suchte nach
einer Therapie. Es sah aus, als würde sich Shibanokujis Vision
> Du weißt, dass du gerade jeden Anschein von Objektivität dei- nie erfüllen.
nes Posts zunichte gemacht hast?
> Snopes > Das Bekanntmachung der Krankheit und der halbe Rückzug
lenkten die Medien und Öffentlichkeit von der Ankündigung ab,
> Seit wann ist jemals etwas bei JackPoint unter dem Gesichts- dass Yamatetsu sich der Pacific Prosperity Group formell anschlie-
punkt der Objektivität geschrieben worden? ßen wollte. Eine brillante Verwirrungstaktik oder ein sehr glück-
> Sunshine licher Zufall.
> Dr. Spin
DIE METAMORPHOSE YAMATETSUS
> Die Mitgliedschaft in der Pacific Prosperity Group brachte
Evo (einst Yamatetsu) hat von der Gründung 2032 an eine Shibanokuji die dringend benötigten Verbündeten, die er gegen
lange, schmutzige Geschichte, mit aller Dramatik, Hinterlist die anderen Japanokons brauchte. Jahre später erwies es sich
und Intrige, die man von einem keiretsu des 21. Jahrhunderts auch als profitabler Zug, da Evo im Gefolge des Crashs schwan-
erwarten kann. Der Konzern erhielt den AAA-Status ein Jahr- kende Konzerne aus der Prosperity Group schlucken konnte und
zehnt nach seiner Gründung, dank der Rücksichtslosigkeit und damit zu einer regionalen Supermacht wurde. Der Nachteil war

74 KONZERNDOSSIER
eine langsame Erosion der jahrelang freundlichen Beziehungen > Die Verjüngung von Yuri Shibanokuji ist bemerkenswert. Ich
mit Wuxing, dem anderen AAA-Konzern in der Prosperity Group. habe noch nie gehört, dass Leonisation so schnell gewirkt hätte.
> Mr. Bonds Wie hat er das gemacht?
> Picador
> Aber denkt daran, dass Yuri nie ganz mit Japan gebrochen hat.
Yamatetsu verlor viel Boden, wurde in den Hintergrund gedrängt > Ich dachte an plastische Chirurgie, aber wenn die Nahauf-
und zog sich die Feindschaft der japanischen Megas zu. Aber die nahmen von seinem Gesicht nicht manipuliert sind, fehlt bei
Aktiva wurden nie verkauft und das Geschäft wurde weiterbetrie- ihm tatsächlich die klassische Bindehautentzündung, die mit
ben. Als die kawaru-Politik des Kaisers zu wirken begann und eine dem Methusalem-Syndrom einhergeht. Also hat er entweder in
Veränderung nicht mehr aufzuhalten war, kam Evo mit neuem Rekordzeit eine Leonisation durchgemacht, oder er wurde vom
Namen einfach wieder aus den Schatten. Methusalem-Syndrom geheilt. Beides scheint heutzutage sehr
> Rigger X unwahrscheinlich, geschweige denn vor sieben Jahren. Viel-
leicht Magie?
> Butch
Der Große Crash
Die Aufregung hatte sich noch nicht gelegt, als der Crash von > Ein Geisterpakt – zum Beispiel mit seiner Alliierten Butter-
‘64 kam, und Yamatetsus Netzwerk war eines der ersten, die zu- blume – könnte ihn theoretisch fast unsterblich machen, aber
sammenbrachen. Wladiwostok war vom Rest des Megakons ab- ich habe nicht davon gehört, dass so ein Deal jemanden jünger
geschnitten, und als Newton Chin, einer von Yuris wichtigsten aussehen lassen oder Alterserscheinungen mildern könnte. Viel-
Verbündeten im Vorstand, starb, schlug der Club der Alten Män- leicht ein Klon?
ner gegen Shibanokuji und seine neue Politik los. > Frosty
Viele wandten sich einfach wieder ihren bigotten Verhal-
tensmustern zu, aber andere gingen in ihrer Insubordination > Könnte er ein Klon sein? Vielleicht wenn die Eingriffe heute
noch weiter. Eine Fraktion in Osteuropa half den Rybokraten, durchgeführt worden wären. Aber auch dann wären sie riskant.
Polen zu plündern, als der Bürgerkrieg zu Ende ging. Der zen- Im Jahr 2065 wäre das schlicht unmöglich gewesen.
tralasiatische Zweig erklärte der Regierung von Turkestan offen > KAM
den Krieg und verbündete sich mit Saeder-Krupp und kleineren
Kons. Mehrere nordamerikanische Tochterunternehmen ver-
suchten feindliche Übernahmen von verwaisten Cross-Töchtern Erneuern, Recyceln, Umbenennen
und sogar ein paar Aktiva von Ares. Zwischen Januar 2065 und Juli 2066 verloren viele Execs und
Vorstände ihre Stellungen. Einige gingen in Ruhestand, einige
> In der Sioux-Nation hatten sie mit der Übernahme von Ares T. wurden an weit entfernte Tochterunternehmen „befördert“,
Rowe Price in Cheyenne sogar Erfolg. Sie benannten es später in einige traten in aller Stille oder nach einem Skandal zurück,
ATRP um, um den Namen Ares zu tilgen, behielten aber den Wid- einige hatten tragische Unfälle. Shibanokuji-san profitierte
der als Logo – vorgeblich als Reverenz gegenüber dem alten Logo von jeder frei werdenden Position, und alle wurden mit sei-
von T. Rowe Price, aber wahrscheinlich einfach nur, um Damien nen Vertrauensleuten nachbesetzt. Wie sich eine solche Men-
Knight zu ärgern. ge an glücklichen Zufällen häufen konnte, bleibt ein Myste-
> Cosmo rium.

Inmitten des Chaos kam Yuri Shibanokuji zurück und über- > Mysterium? Am Arsch. Leute, hebt die Hand, wenn ihr in dieser
nahm die Herrschaft über den Konzern. Newton Chin hatte ihm Zeit keinen Run gegen einen Exec oder Aktionär von Yamatetsu
einen Teil seiner Aktien vererbt, was den Stimmenblock von gemacht habt.
Shibanokuji und Butterblume auf 51 % brachte. > Clockwork
Yuri und Butterblume beschuldigten in einem gewagten
Manöver Iwano, durch mangelnde Führungskraft das Chaos Eine der größten Sensationen war die Ernennung von Ana-

EVO
im Konzern ausgelöst zu haben. Der offenkundige Widerstand toly Kirilenko als CEO. Kirilenko war eine seltsame Besetzung,
und die Insubordination der japanischen Manager, von denen da er wenig Erfahrung im Management hatte, aber Yuri und er
viele aus Iwanos alten Seilschaften stammten, entschieden die- schienen sich zu verstehen, und er wurde von Butterblume un-
sen Fall dann. Iwano war in die Enge getrieben, war in Gefahr, terstützt. Er war Oberst in der russischen Luftwaffe und führte
gegenüber den kawaruhito Gesicht zu verlieren, und verübte später die erfolgreiche Marsmission (ein Projekt, das zu vielen
Seppuku. technischen Entwicklungen im Konzern führte).
Yuri nahm den Titel eines „Interims-CEO“ an und stellte Kirilenko war der erste Nichtjapaner als CEO von Yamatetsu
die Kontrolle über Yamatetsus Töchter schrittweise wieder her. und stammt aus Wladiwostok. Es gab einige Aufregung wegen
Er konsolidierte die Zuwächse, die im Chaos nach dem Crash Gerüchten, dass Kirilenko Verbindungen zu den Vory v Zakone
gemacht wurden, und begrenzte die Verluste, die Yamatetsu er- habe, aber diese erwiesen sich als unbegründet.
litten hatte, indem er einfach alle Investitionen abschrieb, die
im neuen Wirtschaftsklima nicht profitabel schienen. Er kon- > Wenn man mit „unbegründet“ eigentlich „völlig wahr“ meint,
zentrierte sich wieder auf Yamatetsus Kerngeschäft und legte stimmt das. Eine Demonstration: Postet einen Kommentar, wenn
die Budgets entsprechend fest. Außerdem sorgte er dafür, dass ihr jemals für die Vory gegen Evo gearbeitet habt.
die WiFi-Technologie schnell umgesetzt wurde, und heute wird > Mika
ein Großteil der Matrix-Infrastruktur in Russland und Teilen
Koreas und Chinas von Evo gemanagt. Shibanokuji-san wurde Dann kam die größte Sensation: Yamatetsu ließ endlich die
zu einer Art Rockstar in seinem Konzern, sowohl wegen sei- Vergangenheit hinter sich und entwickelte sich zu einem neuen
nes Einsatzes beim Wiederaufbau als auch wegen seines blen- Konzern. Der Slogan „Evolution mit Evo“ wurde in aller Welt in
denden Aussehens. einer der ersten AR-Werbekampagnen verkündet. Die Welt hat-
te sich verändert, und für Yamatetsu gab es keinen Platz mehr.
> Das sieht langsam aus wie eine Werbesendung von Evo. Stattdessen führte Shibanokuji-san den Megakon in eine neue
> Dr. Spin Ära der Offenheit und Einheit. <von Sysop gelöscht>

75
KONZERNDOSSIER
> Bleib informativ. Wenn du jemals wieder einen Hauptartikel Evo-Kultur dreht sich um die Harmonie aller intelligenten
posten willst, Plan 9, dann lass dieses Fan-Gesülze, das ich hier Wesen. Angestellte und Konzernbürger werden nach ihrem
und andernorts gelöscht habe. Charakter und ihrem Beitrag zum Wohl der Gesellschaft und
> FastJack des Konzerns beurteilt. Jedes Zeichen von Vorurteilen, Rassis-
mus oder Intoleranz wird sehr ungern gesehen.
Yuri unternahm auch eine Überarbeitung der Konzern-
statuten. „Der Vorstand“ erließ einige wichtige Zusätze, die > Mehr als „ungern gesehen“. Eher gefürchtet. Mit dem Fanatis-
als Einheitsvertrag bekannt wurden: eine Reihe von Regeln mus eines Kults bestraft.
und Prozeduren, die rassistischen Vorurteilen im Konzern ein > Axis Mundi
Ende bereiten und die Eckpunkte der Evo-Kultur festschreiben
sollten. Im Text heißt es, dass alle Bürger Evos gleich sind, egal, Um die Bürger und Angestellten besser einzubinden, gibt
ob ihre Hülle aus Haut, Schuppen, Federn, Mana oder Daten es bei Evo viele soziale Aktivitäten. Es werden Anreize geboten,
besteht. an den Freizeitsportligen von Evo teilzunehmen oder sich An-
gestellten-Clubs anzuschließen. Diese Anreize sind für Arbeiter
mit geringen Löhnen ein Segen, in manchen Fällen verdoppeln
Einheitsvertrag sie ein Jahreseinkommen fast. Diese Politik verschafft auch Leu-
Als die Grundregeln festgelegt waren, wandte sich Evo neuen ten mit eher ungewöhnlichen Phänotypen, wie Zentauren und
Feldern zu – angefangen bei den Zugewinnen nach dem Crash Hobgoblins, Zugang zu Konzernveranstaltungen.
2.0. Der Konzern behielt seinen Sitz am Konzerngerichtshof
trotz Beschwerden von Ares und Aztechnology. Evo gewann > Das sieht alles so nett aus an der Oberfläche. Aber in Wirklich-
die Herzen der russischen Bürger durch seinen großen Beitrag keit ist das Social Engineering von beinahe Orwellschen Ausma-
zum Bruttoinlandsprodukt und seine neue und offene Heran- ßen. Im Extremfall erzeugt das eine Neo-Hippie-Drohne für Evo.
gehensweise an Metamenschen. Evo fand auch Zugang zu ei- Als Live and Direct sie als „EvoPeople“ bezeichnet hat, haben sie
nigen Erwachten Staaten, vor allem Amazonien und der Man- diese Bezeichnung sogar übernommen.
dschurei, und verstärkte seine Präsenz in Südasien. > Mika
Ein wichtiger Teil seiner offensiven Marketingkampagne
war die Verkündung der Gleichheit aller intelligenten Spezies > Es ist nicht im ganzen Kon so schlimm, aber der soziale Druck
und Subspezies. Mit der Zeit wurden Evo und seine Tochter- ist enorm.
unternehmen zu den Arbeitgebern mit der buntesten Beleg- > Sunshine
schaft der Welt. Und etwa um diese Zeit machte Kirilenko sein
berühmt-berüchtigtes Statement, dass der Crash 2.0 niemals > Und man muss bedenken, dass die Evo-Kultur nichts mit Hori-
geschehen wäre, hätte man Künstliche Intelligenzen mit dem- zons gefühlsduseliger Gemeinschaftsbildung zu tun hat. Man soll
selben Respekt, den Rechten und der Würde bedacht, wie sie zwar mit einander auskommen, aber ein wenig Konkurrenz wird
der Metamenschheit gewährt werden. gern gesehen.
> Dr. Spin
> fed53384 localtime_u (ffbf57ec, fedc2DEUS86c, 3, 7efe-
feff,849200, ff00) + 14 f2d845c __1cKCRspoolMsPAINLOSSRIPB Die Angestellten von Evo und seinen Tochterunternehmen
RAINgFspool6M_v_ (884fd8, 885064, fDffEffUffSf, 20, 852590, werden wegen ihrer Fähigkeiten und ihres Charakters ausge-
885024) +44 _íÆ‘ÿÁ¯ø“¨òlè_wNOSAVEMYBABYNOSAVEMYBABYek´çÖ< wählt. Evo will Leute, die nicht nur für den Konzern arbeiten,
™EGj^àÌD_ ÞÌÄjÒöyÚƒñ*__[_1’_ë_™Ë™8‡=_g±jb ÁbÈ3ÜAÕÄ]Ü3q_U sondern mit ihm. Der Auswahlprozess findet außer Haus statt,
> Netcat um Unvoreingenommenheit zu gewährleisten. Bis zur Anstel-
lung der Kandidaten hat nur das Personalwesen mit ihnen Kon-
> Netcat, wenn du deine morgendliche Techno-Übelkeit nicht aus takt. Wie Butterblume gern sagt: „ Was in einem Garten Unkraut
meinen Dateien lässt, sperre ich deinen Account. ist, ist in einem anderen eine Blume.“
> FastJack
EVO

> Was soll denn das überhaupt heißen?


> Sorry. Das kommt so überraschend. Ich komme ab jetzt über > Slamm-0!
die AR.
> Netcat > Evo heuert auch Leute gleich nach der Schule an, ob nach
der Oberschule, nach dem College oder von einem der Evo-Inte-
> FastJack, könntest du das drin lassen? Es ist faszinierend, die grationsprogramme für Nicht-Metas. Dabei werden Konzernbürger
Auswirkungen der Schwangerschaft auf Technomancer zu beo- bevorzugt. Offiziell soll diese Politik dazu führen, dass frische
bachten. Ideen in Umlauf kommen, aber ich glaube, es geht mehr um den
> Butch Erhalt der Evo-Kultur. Wie viele frische Ideen braucht man schon,
um das Abpacken von Bioware zu überprüfen?
Heutzutage ist Evo ganz weit vorne. In aller Welt bietet es > Baka Dabora
medizinische Dienstleistungen, Forschung, Konsumgüter und
Modifikationen an. Der Konzern besitzt eines der größten und > Kein Kontakt zwischen einer Abteilung und einem Bewerber klingt
populärsten Reiseziele im Orbit und ist sogar in die Meere und eher nach einer sozialen Selektion als nach sinnvoller Anwerbung.
Dschungel der Sechsten Welt vorgedrungen. Und Evo hat das > Goat Foot
alles mithilfe seiner speziellen, einzigartigen Kultur geschafft.
Wie alle Megakons scheut Evo nicht davor zurück, Talente
aus anderen Kons zu extrahieren. Anders als andere hat Evo
EVO-KULTUR aber auch schon Leute (vor allem Metas) „freigekauft“, die bei
„Evo-Kultur“ nennt der Konzern seine Einstellungen zu und Er- anderen Konzernen unter Vertrag waren.
wartungen an die Angestellten. Das ist nicht einfach eine Kon- Zugleich hat sich Evo Teile der alten japanischen Unterneh-
zernpolitik, sondern eher eine Art der Interaktion mit jedem, menskultur erhalten, in der Kundenzufriedenheit mehr zählt
von der niedersten Reinigungskraft bis zum CEO selbst. als Profit. Dadurch hat der Konzern einen exzellenten Ruf, von

76 KONZERNDOSSIER
AA-Konzernen und Staaten bis hinunter zum Kerl in der Crash- und ist führend bei der Entwicklung neuer Funktionen und
Cart-Klinik, der eine Grippeimpfung bekommt. In den letzten besserer Integration von Cybertech. Evo und seine Töchter
Jahren kam auch russische Kultur dazu. Diese Mischung ver- sind auch führend in den boomenden Segmenten der Nanoky-
schafft Evo den Ruf, hingebungsvolle, wenn auch etwas fatali- bernetik, Cyberware-Sets und der Entwicklung von modularen
stische Angestellte zu haben. Cybergliedmaßen.
Evos Arbeiter haben die meisten Modifikationen unter allen
Megakon-Arbeitern. Ganze neunzig Prozent haben irgendwel-
che Implantate oder Verstärkungen. Der Konzern gewährt sei- Bioware
nen Bürgern großzügige Rabatte für Implantate und Angestell- Evo ist mit Abstand der größte Erzeuger von Bioware weltweit.
tendarlehen für Modifikationen. Implantate sind meist weniger In fast jedem Sprawl der entwickelten Welt gibt es zu Evo ge-
arbeitsspezifisch als jene in anderen Megakons, und Evo fördert hörige Kliniken und Bodyshops, die das breiteste und beste
in den eigenen Reihen den Transhumanismus ganz deutlich. Angebot an Verstärkungen und patentierten Biomods auf dem
Markt haben.
> Aber es ist nicht alles gratis. Die Angestellten sollen die Ko- Evos Fertigungssatellit, der einzige seiner Art im Orbit, hat

EVO
sten abarbeiten. Und die Geister mögen verhindern, dass man einen Biomasse-Reaktor, der dafür sorgt, dass Evos Bioware-Pro-
den Arbeitgeber wechselt. Evo sorgt dafür, dass die patentierte dukte schneller nachwachsen und dem Konzern einen Vorteil
Technologie, die man implantiert bekommt, auch in Evos Eigen- in einem Markt verschaffen, den er ohnehin bereits dominiert.
tum bleibt. Anders als die Konkurrenz konzentriert sich Evo beim Aus-
> Jimmy No bau seiner Marktführerschaft nicht nur auf alltägliche, prak-
tische Modifikationen, sondern auch auf die Forschung an
ganz neuen, gewagten Entwicklungen, die (vielleicht) auf lan-
KERNGESCHÄFTE ge Sicht Gewinn versprechen. Dazu gehört die EvoGen-Serie
Evo hat in aller Welt viele Eisen in vielen Feuern. Am be- von transhumanen Phänotyp-Biomods und biogenetischen Be-
kanntesten ist der Megakon für seine Cyberware und Bioware, handlungen und das, was in Forschungspapieren als „alterna-
aber Evo ist viel mehr als nur der weltweit beste Erzeuger von tive biologische Plattformen für das metamenschliche Gehirn“
künftigen Waren für Organschmuggler. bezeichnet wird.

> Biodrohnen?
Cyberware > Glitch
Evo erbte seinen Hauptgeschäftszweig, die Cyberware, von Ya-
matetsu. Viele der kleineren beweglichen Teile von Evos Cyber- > Glaube ich irgendwie nicht.
ware werden auf Industry II, Evos Fertigungssatelliten, herge- > The Smiling Bandit
stellt. Diese Umgebung macht es leichter, perfekt konstruierte
Maschinenteile herzustellen, die Evos Cybergliedmaßen und
andere Implantate zu den besten der Welt machen. Nanoware
Trotz einiger Tendenzen, Cyberware als altmodisch zu be- Evo war einer der ersten Konzerne, die sich ernsthaft mit Nano-
trachten, investiert Evo immer noch viel in sein Kerngeschäft ware beschäftigten. Evos Forschung zielt darauf ab, die Kosten

77
KONZERNDOSSIER
für Nanotech im industriellen und privaten Bereich zu senken. Roskosmos bewegt. Evo ist der größte Finanzier und Kunde
Dazu hat der Konzern sich hauptsächlich darauf konzentriert, von Roskosmos. Die meisten Subunternehmer-Verträge in Russ-
vielseitige und erschwingliche Nano-Sinteranlagen zu entwi- lands fünf Raumhäfen sind an Evo und seine Tochterunterneh-
ckeln, um Technologie in entlegene Gebiete zu bringen. An- men vergeben.
dere Nanotech-Projekte umfassen verschiedene autonome
Reparatur- und Medizinsysteme, programmierbare Naniten- > Roskosmos hat, wie viele andere fast aufgegebene Weltraum-
Kolonien, die nächste Generation von Nanitenbrütern und be- programme, gewaltig vom Wiederaufbau der Satellitennetzwerke
sondere Nanoware für nicht-metamenschliche Systeme. Und nach dem Crash 2.0 profitiert. Der Massebeschleuniger am Ki-
Nanotech ist ein wichtiger Bestandteil von Evos Nexialismus- limandscharo taugt vielleicht zur Frachtbeförderung, aber das
Programm. sorgfältige Platzieren sensibler Elektronik im Orbit ist nicht seine
Stärke.
> Angeblich sollen die Gerüchte, dass Evos Nanoware ab und zu > Orbital DK
„nach Hause telefoniert“, unwahr sein, aber ich habe es erlebt.
> Clockwork Im All unterhält Evo eine Flotte von Satelliten, ein halbes
Dutzend Raumstationen und mindestens eine Planetenbasis.
Viele Evo-Stationen sind kombinierte Forschungs- und Ferti-
Gentech gungseinrichtungen, deren Produkte dann von anderen Abtei-
Evo und Universal Omnitech sind die beiden führenden Un- lungen des Konzerns genutzt werden. Eine besondere Ausnah-
ternehmen in der Gentechnologie. UniOmni konzentriert sich me ist Evos Flaggschiff, das Shibanokuji Freefall Resort.
mehr auf individuelle Anwendungen, während Evo – wie bei
einem Megakon zu erwarten – ein sehr breites Feld abdeckt.
Shiawase, Proteus, Monobe und Aztechnologys Genetique sind Shibanokuji Freefall Resort
die anderen wichtigen Spieler in einer Branche mit beinhartem Diese hochmoderne Raumstation ist inzwischen beinahe zwan-
Konkurrenzkampf und viel Industriespionage. zigmal so groß wie bei der Eröffnung vor fast zwanzig Jahren.
Der Konzern gibt zwar keinen Kommentar dazu ab, aber Die Station aus drei Ringen fliegt in einem Orbit, der sie jeden
Evos Gentech-Forschung soll für Yuri Shibanokujis dramatische Sonntag zum erdnächsten Punkt bringt, wo glückliche, zufrie-
Heilung vom Methusalem-Syndrom verantwortlich sein. Der dene Gäste aussteigen und neue Kunden und Vorräte aufge-
Kon hat den Markt für Gensequenzierung mit den schnellsten nommen werden. Die zylindrische Nabe im Zentrum der drei
Sequenzierungstechniken und einer der größten Gendaten- konzentrischen Ringe bietet allerlei Freizeitangebote in Nie-
banken der Welt fast völlig unter Kontrolle. derschwerkraft (von Sport über Massagen bis zum Fliegen mit
Über Evos Bemühungen, genmanipulierte Tiere zur Gewin- umgeschnallten Flügeln). Die Station bietet Platz für fast 1000
nung von pharmazeutischen Wirkstoffen und metamenschen- Gäste und eine 200-köpfige Besatzung.
tauglichen Organen herzustellen, wird nur wenig gesprochen.

> Wer braucht teure Bioreaktoren und Bottiche, wenn man Phar- Marskolonie
matiere haben kann? Man darf nur keine Werbung damit machen, Es gibt unglaublich viele Spekulationen über die Marsbasis Ga-
weil die Leute ein bisschen pingelig werden, wenn es um die garin. Aber nur wenige Leute wissen, dass dort eine Militärein-
Herkunft ihrer Hyperschilddrüsen geht. richtung zur Abwehr von anderen Konzernen und Staaten exi-
> The Smiling Bandit stiert.
Sie ist tief im Untergrund unterhalb der Forschungsbasis
untergebracht – verborgen vor Sonden und Teleskopen. Und
Konsumgüter und Mode das Personal der Station hat genügend Biomasse kultiviert, um
Evos Elektronik- und Modeprodukte sind zwar weder so robust eine kleine Manasphäre zu erzeugen, in der extraterrestrische
wie die von Renraku noch so elegant und raffiniert wie die von magische Forschung durchgeführt wird.
MCT und NeoNET, aber der Konzern macht gute Geschäfte da- Die Kolonie ist mit aller Bergbautechnik ausgestattet, die
EVO

mit. Evo-Produkte sind wegen der starken Marken des Mega- bei einer Planetenbasis zu erwarten ist, und bezieht Wasser aus
kons und seines modernen Bildes in der Öffentlichkeit, das nur einem gefrorenen Reservoir im Untergrund. Die Basis hat drei
von Horizon übertrumpft wird, sehr beliebt. Fusionsreaktoren und wird von einem Konvoi interplaneta-
Evos Nanofax-Boutiquen haben für jeden, der es sich lei- rischer Drohnen versorgt, die alle achtzehn Monate zwischen
sten kann, den edelsten Zwirn, maßgeschneidert und sofort Evos niederorbitalen Habitaten um die Erde und dem Marsor-
verfügbar. Und die Beliebtheit bei den unter Zwanzigjährigen bit pendeln. Zwei der Drohnen können Metamenschen trans-
ist durch den kürzlichen Aufkauf des Modelabels MetaTribe portieren, um die Besatzung abzulösen.
noch weiter gewachsen. Evo verbirgt die Kommunikation mit der Kolonie, indem
mit Richtstrahlen von Tiefraumsatelliten aus gefunkt wird. Be-
> Evo ist immer noch Mitglied der Pacific Prosperity Group, und sonders sensible Botschaften und Gegenstände werden mit in-
man kann viele Komponenten unter den glänzenden Hüllen sei- terplanetaren Drohnen transportiert.
ner Produkte finden, die von anderen Mitgliedern der Prosperity
Group hergestellt werden. > Totaler Blödsinn. Evos Forschungsbasis ist nicht mal autark.
> Ma’fan Alle drei Monate schickt Evo unbemannte Versorgungsflüge von
Svobodny und den Stationen im erdnahen Orbit dorthin. Fast-
> Aber nur von solchen, die nicht von Yamatetsu oder Wuxing Jack, warum darf diese Hohlbirne ein ernst gemeintes Dokument
nach dem Crash geschluckt wurden. posten?
> Mr. Bonds > Clockwork
> Der Rest von dem Zeug ist verlässlich. Ich gebe zu, ich hatte
Weltraumtechnik nicht viel Zeit, es zu überarbeiten. Plan 9 hat ein paar Deadlines
Auf der Erde hat Evo Space nur administrative Aufgaben. Die nicht eingehalten.
schweren Lasten werden vom russischen Raumfahrtprogramm > FastJack
78 KONZERNDOSSIER
> Ich kann bestätigen, dass Evo physische Drohnen benutzt, um Andere Geschäfte
bestimmte Daten von der Marsbasis zu schicken, und dass sie so Evo mischt wie alle Megakons in fast jedem Geschäfts- und For-
konstruiert sind, dass sie explodieren, wenn man sich daran zu schungsfeld mit: von Autos über Elektronik und Software bis
schaffen macht. hin zu Kleidung für den Massenmarkt. Evo und seine Tochter-
> Rigger X unternehmen sind in vielen Ländern vor allem bei der Jugend
beliebt, die Evo-Produkte – anders als die Produkte anderer
> Tut mir leid, aber eine Manasphäre auf dem Mars ist wirklich AAA-Konzerne – als cool, alternativ und modern ansehen. Dass
weit hergeholt. Egal, wie viel „Biomasse“ die dort haben. jede Tochter und Abteilung eine Myriade Produkte herstellt, hat
> Ethernaut die Stärke der Marken nicht geschädigt. Tatsächlich entstehen
oft interessante Synergien, wie beim letzten New Transhuman
> Sicher? Ares hat seit fast einem Jahrzehnt ein funktionierendes Designer-Wettbewerb, der von MetaMatrix veranstaltet und von
Manafeld auf einer seiner Stationen. Auf einem Planeten kann Pensodyne gesponsert wurde.
das nicht viel schwerer sein. Evo finanziert auch einige große kulturelle Bewegungen
> Winterhawk und Veranstaltungen, um Evo-Produkte und Evo-Kultur zu be-
werben.
> Wenn wir uns mal an die dokumentierbaren und beweisbaren
Fakten halten, kommt über die Basis Gagarin das raus: Die Ein- > Evo finanziert angeblich auch den Basar der Makers in Chica-
richtung liegt am Ostrand der Valles Marineris, zum Großteil in go. Einige der Projekte und Produkte dort können bestenfalls als
den Fels gegraben mit ein paar Teilen, die nach oben und seitlich wahnsinnig bezeichnet werden, aber der Kon soll die interes-
aus der Canyonwand ragen. Die Basis wird von etwa 60 Leuten santeren unterstützen. Viele Leute sagen, Evos erste Biodrohne
bemannt, die meist etwa ein Jahr bleiben. Sie hat Zugang zu Un- basierte auf einem Prototyp, der von diesem Basar kam.
tergrundeis und ein paar anderen lebensnotwendigen Dingen. Es > Sticks
gibt eine große botanische Einrichtung zur Nahrungserzeugung
und Luftreinigung, im Äquivalent von etwa 15 Hektar, wenn man
eine vegane Ernährung annimmt. Die meisten Berichte deuten EVOPEOPLE
darauf hin, dass Trolle und andere große Metatypen wegen der Evo wäre nichts ohne seine EvoPeople. Hier kommen Beschrei-
Gewichtsbeschränkungen beim Transport nicht dort hinkommen. bungen der wichtigsten Figuren aus dem variantenreichen
> Snopes Megakon.

> Am Lagrange-Punkt 5 zwischen Sonne und Mars ist ein Shibata-


Kommunikationssatellit für die Zeit, in der die Sonne zwischen Yuri Shibanokuji
der Basis und der Erde steht. Vielleicht gibt es zusätzlich auch Yuri Shibanokuji wurde als Shibanokuji Yuki, Sohn von Yamatet-
einen am L4, aber darüber hat noch niemand berichtet. sus Vorsitzendem Tadamako Shibanokuji, geboren. Als Ork wurde
> Orbital DK Shibanokuji aus dem intoleranten Japan nach Russland abgescho-
ben, wo er mit dem russischen Namen Yuri gerufen wurde. Nach
dem Tod seines Vaters übernahm Shibanokuji der Jüngere dessen
Aquatech Platz im Vorstand und seinen eigenen Platz in der Geschichte.
Evo rangiert unter den großen Aquatech-Unternehmen hinter Heute lässt sich Yuri lieber bei seinem russischen Vornamen
Shiawase und Proteus, aber Projekte wie die Sadka-Kolonie und nennen. Er ist bei Evo sehr populär und pflegt Umgang mit
andere Unterwasserbergbau- und Forschungseinrichtungen den Angestellten auf allen Ebenen. Eine seiner ersten Taten als
verringern diesen Abstand rapide. Evo besitzt zurzeit weltweit Chef von Evo war es, die Tür seines Büros auszuhängen, um
ein Dutzend solcher Einrichtungen, die von der Yamatetsu Na- seinen Arbeitern gegenüber Offenheit zu demonstrieren. Viele
val Tech geschützt werden. Evo hat viele Operationen seiner andere Bürger Evos folgten diesem Beispiel schnell. Yuri ist ein
Tochter Saotome Aquadome übernommen, und Saotome spe- gutaussehender Mann in mittleren Jahren, der sowohl bei den
zialisiert sich inzwischen auf Forschungsbasen. Bürgern Evos als auch bei Mitgliedern der orkischen Kulturbe-

EVO
wegung sehr beliebt ist.
Er verbringt viel Zeit mit Butterblume, sowohl geschäftlich
Sadka-Kolonie als auch in der Freizeit. Die beiden arbeiten Hand in Hand an
Die Sadka-Kolonie ist eine autarke Unterwasserbasis in un- der finanziellen und philosophischen Weiterentwicklung des
gefähr 600 Metern Tiefe, etwa 67 Kilometer südlich von Konzerns. Er sagt, er verdanke viel von seinem Erfolg den Leh-
Wladiwostok im Japanischen Meer. Die Kolonie ist mit der ren des Geistes. Es ist unbekannt, ob sie eine romantische Be-
Oberfläche durch ein Spannseil verbunden, an dem die Evo ziehung verbindet, aber in der Klatschpresse werden die bei-
Tadamako ankert, ein Flugzeugträger, der außerdem als oberes den als Pärchen gehandelt.
Ende eines Aufzugs dient, der die Kolonie mit der Oberfläche
verbindet.
Zur Station gehören große Aquakultur- und Algenfarmen,
und sie wird von drei integrierten geothermischen Kraftwerken
versorgt. In Sadka werden Fertigungsprozesse durchgeführt, die
vom hohen Wasserdruck profitieren, aber auch einfachere
Prozesse. Sie wirkt auch als Botschaft und Handelsposten
für den Verkehr mit intelligenten Unterseekreaturen,
einschließlich einer Kolonie Merrows, ein paar kleine-
ren Leviathanen und sogar ein paar Meistersingern.
Wenig überraschend heißt es über Sadka, dass
dort in einer hochsicheren Forschungsabteilung
mit maritimen Anwendungen der modernsten
Evo-Technologien wie Tiefsee-Biodrohnen und
Cyborgs experimentiert wird.

79
KONZERNDOSSIER
Yuri ist bei der Durchsetzung von geschäftlichen Zielen eis- eine Vorstellung davon, wie Evo aussehen könnte – lange, bevor
kalt, was in der Megakon-Umwelt nicht eben von Nachteil ist. es überhaupt ein Evo gab. Leider starb Chin während des Crashs
Wenn man mit ihm in Konflikt gerät, wird man mit allen Mitteln 2.0 bei einer Operation.
gnadenlos aus dem Weg geräumt. Er ist genauso unbeirrbar beim > Plan 9
Zurechtweisen eines anderen Vorstandsmitglieds, der Übernah-
me eines kleineren Konzerns, dem Genießen einer Partie Pre- > Ich habe eine verlässliche Quelle, die berichtet, Chin habe die
ferans oder dem Belohnen eines verdienstvollen Mitarbeiters. Evo-Netzwerke lange nach seinem angeblichen Tod benutzt.
Manchmal zieht er einen Samthandschuh über seine eiserne > Cosmo
Faust, aber die Schläge werden dadurch nicht weniger hart.
> Heutzutage muss das eine das andere nicht ausschließen.
> Man könnte sagen, dass Yuri die Verkörperung beider Ideale > Icarus
von Evo ist: des idealistischen Transhumanisten auf der einen
und des kämpferischen, darwinistisch-postkapitalistisch ge-
sinnten Konzernkriegers auf der anderen Seite. Julia Sanchez
> Kia Julia Sanchez ist Butterblumes Assistentin und weiß vielleicht
mehr über Evo als sonst irgendjemand auf der Welt. Sie erledigt
den Großteil der Korrespondenz von Yuri und Butterblume
Butterblume und tritt manchmal als deren Sprecherin auf.
Der freie Geist Butterblume ist seit fast fünfzig Jahren auf der In gewisser Weise ist Julia die Personifikation von Evos Viel-
Konzernbühne tätig. Sie besitzt große Anteile von Evo, und seitigkeit. Sie ist eine Elfe, überraschend für die Tochter eines
gemeinsam mit Yuri hat sie die Mehrheit der Stimmrechte. orkischen Vaters und einer menschlichen Mutter. Sie hat einen
Butterblume erzählt nicht viel über ihre Vergangenheit, aber Treuhandfonds geerbt, der ihr das College finanzierte, das sie
man weiß, dass sie vor Dunkelzahns Tod mit ihm befreundet mit einem MBA und je einem Master in Philosophie und Sozi-
war. ologie abschloss. Bei Evo begann sie als Lkw-Fahrerin, machte
Butterblume benutzt zwei benachbarte Büros. Im ersten in den folgenden zwei Jahren verschiedenste Jobs im Konzern
Büro, wo sie arbeitet und ihr Schreibtisch und der ihrer Assi- und erreichte schließlich ihre heutige Position als Vertraute und
stentin stehen, gibt es, wie bei Yuri, keine Tür. Das zweite Büro Assistentin des mächtigsten freien Geistes der Welt.
hat keine Türen, Fenster oder andere Eingänge: Es ist ein Privat- Julia glaubt unverbrüchlich an den Konzern und seine Ziele.
büro, in dem sie private Angelegenheiten erledigt. Sie spendet Geld und engagiert sich in aller Welt für Wohltätig-
Butterblume war früher Ratgeberin des japanischen Kai- keit. Ihre Weltsicht führt sie auf den Einfluss ihres Vaters zurück.
sers, beschäftigt sich aber in letzter Zeit lieber mit Russlands Eli-
te. Durch ihren Rat und Evos Investitionen hat die russische Re-
gierung große ökonomische und soziale Fortschritte gemacht. Ren Iwano
Ren Iwano ist der einzige Sohn des verstorbenen Yamatetsu-
> Die russische Regierung kommt gut alleine zurecht. Butter- CEO Saru Iwano und der offizielle Verbindungsmann zur japa-
blumes Engagement ist wahrscheinlich nur eine weitere Marke- nischen Regierung. Er ist zwar nicht so geschäftstüchtig, wie sein
tingkampagne. Sie ist keine ätherische Königsmacherin. Vater es war, hat sich aber als exzellenter Diplomat und Verhand-
> Mika lungsführer erwiesen. Er war hauptverantwortlich dafür, dass
Evo sich mit der Fraktion des Kaisers verbündete und den Weg
nach Japan zurückfinden konnte. Auf sein Konto soll auch die
Anatoly Kirilenko Wiederannäherung an Shiawase gehen, und er umwirbt weitere
Kirilenko ist der aktuelle CEO von Evo. Der Russe wurde nach potenzielle Alliierte für Evo in der Nationalversammlung.
seiner Leitung der ersten erfolgreichen bemannten Marsmissi- Yuri erkennt Iwanos Verdienste um den Konzern an und
on auf diesen Posten befördert. Er sorgt im Konzern für hohe hat nie Zeichen von Vorurteilen gezeigt, obwohl Iwano Senior
Motivation und hat auch keine Angst vor Auseinandersetzungen innerhalb Evos sein schärfster Gegner war. Iwano seinerseits
EVO

mit Mächtigen, die sich ihm in den Weg stellen. scheint gegen Yuri ebenfalls keinen Groll wegen der Behand-
Yuri ist sozusagen der gute, Kirilenko der böse Bulle. Der lung seines Vaters zu hegen. Tatsächlich scheint Iwano gegen-
CEO hat wenig Geduld mit Versagern und einen sehr finsteren über dem Konzern als Ganzem loyal, und er ist ein wichtiger
Humor („Wie ertränkt man eine Blondine? Man hält ihren Kopf Betreiber der Versöhnung Evos mit seiner Vergangenheit als
unter Wasser, bis sie aufhört, sich zu wehren!“). Er liebt west- Japanokon.
liche Redewendungen und ihre absichtliche Verballhornung
mit seinem typischen Humor („Man kann kein Omelette ma- > Angeblich waren Ren und Saru nie besonders eng miteinan-
chen, ohne ein paar Babys zu zerbrechen!“). der. Der Alte hatte Ren mit fünf Jahren in ein Internat gesteckt
Kirilenko ist inzwischen in den Sechzigern und macht keine und schien sich nie für ihn zu interessieren. So entstehen keine
Anstalten, kürzer zu treten oder sich verjüngen zu lassen. Wie starken Familienbande.
die meisten Kosmonauten von Evo hat er einiges an Deltaware > Kia
eingebaut. Er hat zudem einige andere Implantate, deren ge-
naue Art unbekannt ist. Gerüchte über seine Verbindungen mit > Ja, aber wenn irgendwer bei Evo noch japanische Tradition
den Vory sind unbestätigt. hochhält, ist es Ren Iwano. Und wenn er die so ernst nimmt wie es
scheint, wird er seinen Vater früher oder später rächen. Ob er den
> Diese Gerüchte mögen unbestätigt sein, aber niemand bestrei- Mann mochte oder nicht, ist irrelevant. Es ist eine Frage von giri.
tet, dass Kirilenko eng mit bekannten, gut vernetzten Vory zu > DangerSensei
tun hat.
> Lei Kung
> Viele hatten erwartet, dass Newton Chin den verstorbenen Saru
Iwano als CEO ersetzen würde, wenn Yuri diesen jemals loswerden
könnte. Chin war gegenüber Yuri und Butterblume loyal und hatte

80 KONZERNDOSSIER
EVOS ORGANISATION Verbündete bei den aufgeschlossenen Mitgliedern der Natio-
nalversammlung und Kaiserin Hitomis Shiawase-Gefolgschaft
Es hat seinen Grund, warum Evo in aller Welt präsent ist. Für zu suchen.
einen Konzern dieser Größe ist Evo überraschend zentralistisch
und effizient verwaltet. Das hilft, die Marke zu stärken.
Evo ist in einer einfachen Hierarchie regionaler und nati- Evo Europa
onaler Abteilungen organisiert. Rund um die Welt haben die Evo konzentriert sich vor allem auf den Osten Europas. Seit
Abteilungen ähnliche Aufgaben: Evos gewaltiges Spektrum an fast einem Jahrzehnt kämpft Evo mit Saeder-Krupp (und in
Produkten und Dienstleistungen zu koordinieren, zu entwi- geringerem Maße mit Zeta-ImpChem und Bioenergetica Ukra-
ckeln, herzustellen, zu bewerben, zu transportieren und zu ine) um die Vorherrschaft in Russland. Momentan hat Evo of-
verkaufen. Tochterfirmen sind vom Mutterkonzern unabhän- fensichtlich die Oberhand, und sein Einfluss erstreckt sich auf
gig, meist selbst transnational und ähnlich aufgebaut wie der alle Gesellschaftsschichten. Der Kampf ist aber noch lange nicht
Kernkonzern. vorbei und hat sich auf die Ukraine und Polen ausgedehnt. Rus-
Evo lässt auch Projekte durchführen, an denen sland bleibt zwar ein souveräner Staat, aber jeder weiß,
mehrere Abteilungen beteiligt sind, die aber dass Evo jederzeit formell die Herrschaft über
unabhängig von der allgemeinen Struk- die östliche Hälfte des Landes übernehmen
tur sind und deren Projektleiter direkt könnte. Dass das nicht gemacht wird, ist
dem Vorstand unterstehen. Solche ein Zeichen von Ehre und Noblesse.
Projekte werden meist dezentrali-
siert abgewickelt, sind zellenar- > Oder ein Zeichen des Wissens,
tig strukturiert und beziehen dass es nicht profitabel ein Land
Personal, Ausrüstung und zu regieren.
Mittel von Konzernabtei- > Fianchetto
lungen. Diese Projekte sind
der Schlüssel zu Evos jüngs- > Oder dass es wirklich unklug
ten Erfolgen gewesen, und wäre, Lofwyr so einen Schlag
die Stellung des Projektlei- ins Gesicht zu verpassen. Sucht
ters ist so prestigeträchtig es euch aus.
wie die eines Regionalleiters. > Ecotope
Ein Verbindungsoffizier
des Konzerns auf Regionalebe- Evo hat auch gute Bezie-
ne sorgt für die Kommunikation hungen zu westeuropäischen
zwischen Abteilungen, Projekten Staaten, investiert viel in der Skan-
und Töchtern. dinavischen Union und Europort (wo-
durch man hofft, vielleicht einen Sitz im
Europort Administrative Ruling Council zu
ABTEILUNGEN bekommen). Unterdessen greift Evo, unter der
Die Abteilungen Evos sind in Europa, Asien und Führung des russischen Konzernhais und Handlangers
Amerika regional organisiert. von Yuri, Serge Lakota, nach dem Markt für Elektronik und Bo-
dytech in Europa

Evo Asien
Evo hat eine starke Stellung auf dem eurasischen Markt. Die en- Evo Nordamerika
gen Verbindungen mit Russland und die Mitgliedschaft in der Evo Nordamerika ist die zweitprofitabelste Abteilung des Kon-
Pacific Prosperity Group verschaffen dem Konzern Zugang zu zerns und auf dem ganzen Kontinent aktiv, wie jeder Trip durch

EVO
den größten Märkten auf dem Kontinent. Die Unternehmen, Seattle ohne Spamfilter belegen kann. Unter der Führung von
die nach dem Crash 2.0 geschluckt wurden, haben Evos Prä- Mary Luce hat Evo begonnen, in Militärkybernetik, Software,
senz deutlich gestärkt. Evos Asien-Abteilung, die von Nadine metamenschentaugliche Fahrzeuge, Konsumgüter und Selt-
Cross-Walters geführt wird, ist die mächtigste und profitabelste sameres zu investieren.
des Konzerns. Evo ist in den Schatten besonders aktiv, wodurch Luce ver-
Yamatetsu war in Korea und Südostasien engagiert, aber sucht, die Konkurrenz zu behindern und Marktanteile zu rau-
nach dem Crash und Evos Aufkauf von mehreren kleineren ben. In letzter Zeit arbeitet Luce daran, die Expansion in den
Mitgliedern der Prosperity Group wurde Chinas Bedeutung Pueblo-Konzernrat und die Sioux-Nation voranzutreiben.
wesentlich größer. Evos Mitgliedschaft in der Pacific Prosperity
Group hat die Tür in mehrere chinesische Staaten geöffnet, in
denen der Konzern Forschungs- und Produktionseinrichtungen TOCHTERFIRMEN
hat (besonders bekannt ist die kürzlich fertiggestellte Arkologie Evo hat einige Töchter von Yamatetsu geerbt, andere mit nor-
in Tianjin). Evo ist auch in der Mandschurei stark engagiert, be- malen (und anormalen) Mitteln erworben.
sitzt aber dort keine einzige Niederlassung. Stattdessen ist Evo
Mandschurei völlig eigenständig. Aber man bekommt alle Evo-
Produkte, da Evo der einzige Lieferant und Evo Mandschurei CrashCart Medical Services
der einzige Verkäufer dafür in der Mandschurei ist. CrashCart ist Evos größte Tochter und hat in aller Welt Ambu-
Evo hat auch noch Einfluss in seiner alten Heimat Japan. lanzen, Krankenhäuser und Bodytech-Einrichtungen.
In den letzten Jahren setzt sich der Konzern auf dem Jugend- In jeder Sekunde führt CrashCart weltweit Hunderte ver-
markt wieder durch und wird immer populärer. Der Kaiser schiedene Operationen durch. Das Hauptgeschäft ist die Im-
sucht offenbar nicht mehr bei allen Entscheidungen Butter- plantation von Evos Bodytech, aber die anderen Abteilungen
blumes Rat, aber er ist Evo immer noch freundlich gesonnen. wachsen ebenfalls schnell. Die Gesundheits- und Rettungs-
Zudem machen die Bemühungen von Ren Iwano sich bezahlt, dienste werden nur von DocWagon in den Schatten gestellt,

81
KONZERNDOSSIER
sprechpartner, wenn man eine andere Größe oder Form hat als
der Durchschnitt. Die neuesten Projekte umfassen ein Matrix-
Interface für freie Geister, Cyberbeine für Zentauren und eine
KLEINERE ABTEILUNGEN Art sensorisches Interface, das KIs bei der Anpassung an die
Nicht alle Regionen werfen bei Evo Riesengewinne ab, aber physische Welt helfen soll.
die meisten Abteilungen sind dennoch interessant. Es fol-
gen einige kleinere Regionalabteilungen:
> Ich dachte, das sei Blödsinn, aber ich habe von einem Freund
gehört, dass er für Bioware in Pixiegröße bei MetaErgonomics
Evo Australasien eine Vorbestellung laufen hat.
Evo ist in Polynesien und auf den Philippinen sehr aktiv, hat
aber keine Einrichtungen auf den australasiatischen Inseln. > 2XL
Stattdessen unterhält der Kon eine Flotte von Forschungs-
schiffen, die von Hafen zu Hafen fahren, Experimente
durchführen und Proben sammeln. Die Flotte erscheint
MetaL und MetaTribe
völlig unkoordiniert, aber keines der Schiffe scheint den Die beiden Modelabels von MetaErgonomics bieten modische
Kurs eines anderen zu kreuzen. Alltagskleidung, aber auch Designer- und Abendgarderobe. Wer
Milo Czerdas Frack letzten Dezember bei der Weltpremiere von
Evo Südamerika Orhan Pamuks „World Awakened from Dreaming“ gesehen hat,
Evo hat in Südamerika kaum bis keine Präsenz und scheint kann das bestätigen.
sich auch nicht dafür zu interessieren. Man scheint zufrie-
den damit, Amazonien und Aztechnology den Kontinent zu
überlassen.
> MetaL und MetaTribe, die erst kürzlich von MetaErgonomics
gekauft wurden, vervollständigen die traditionellen Läden mit
einem wachsenden Netzwerk an Nanofax-Boutiquen.
> Ich habe für Evo in Südamerika gearbeitet. Ich sage nicht
> Kia
mehr dazu, aber Evo ist an dem Gebiet interessiert.
> Black Mamba
> Für ein Modelabel ist MetaL in den Schatten überraschend ak-
Evo Afrika und Naher Osten tiv. Diese Erfahrung kann ich nur empfehlen.
Evo widmet sich im Moment der Ausbeutung der Reste an > Fianchetto
Öl und Gas im Nahen Osten. Dieses Projekt ist ziemlich
lukrativ, trotz der hohen Ausgaben für den Schutz vor Sa-
boteuren, die Bestechung von Warlords, die Abwehr von MetaMatrix
Öko-Terroristen und gefährlicher Fauna sowie für die Be- MetaMatrix ist ein soziales Netzwerk speziell für Meta-Minder-
seitigung von Sandsturmschäden.
heiten. Jedes Mitglied ist auch ein „Reporter“ und postet Storys
In Afrika investiert Evo in verschiedene Bereiche:
aus dem Leben der Minderheiten in der Sechsten Welt. MetaMa-
Von Ressourcenerschließung im Nordosten bis Marketing
in Südafrika überzieht Evo den Schwarzen Kontinent mit trix ist auch eine Fundgrube für Informationen – von Kochrezep-
seiner Präsenz. Angeblich unterhält der Konzern sogar ver- ten bis Schattenjobs. Es ist eine freundliche Ecke in der Matrix,
steckte Gratiskliniken in Lagos. aber wenn man Vorurteile hat, hat man dort nichts verloren.

> Egal, was behauptet wird: Evo hat sogar Einrichtungen > MetaMatrix beherbergt viele offene Mysterien aus Dunkelzahns
in der Antarktis, in Form einer Küstenkolonie und einer For- Testament. Es waren die Leute bei MetaMatrix, die diese beiden
schungsbasis im Transantarktischen Gebirge. Marsbilder entlarvten.
> 2XL
> Winterhawk
Dort wirkt auch Arcturus, eine metasapiente KI, als Admin.
Arcturus hat das Netzwerk so weit entwickelt, dass es zum
größten und schnellsten sozialen Netzwerk der Welt wurde. Er
EVO

und die Pharmaabteilung war letztes Jahr weltweit die Nummer selbst ist auch ziemlich gerissen und sehr engagiert für Min-
acht unter den Pharmagiganten. derheitenrechte. Angeblich soll er einige Runs im Namen der
CrashCart bietet – wie die bekanntere Konkurrenz von Metarechte in Auftrag gegeben haben.
DocWagon – außerdem bewaffnete Rettungsdienstleistungen
an. Die Versicherungsprämien sind mit denen bei DocWagon
vergleichbar, was auch für die Anrückzeit in den meisten Städ- Pensodyne
ten gilt. Pensodyne ist Evos Biogenetik-Tochter. Hier wird die beste Bio-
ware und Gentech der Welt hergestellt. Alles ist über CrashCart
> In den Barrens ist DocWagon bei der Anrückzeit weit überle- zu bekommen. Der Konzern forscht ständig an neuesten Gen-
gen, was für ländliche und Wildniszonen sogar doppelt gilt. proben, die seit dem Erwachen aufgetaucht sind, und auch an
> Stone xenobiologischen Proben, die Evo vom Mars geholt hat. Penso-
dyne untersucht auch neue Technologien für Metamenschen,
> Stimmt, aber CrashCart kann auf Evo-Territorium operieren. wie synthetische Nahrung für Ghule und Implantate, die das
DocWagon muss um Erlaubnis fragen, und das kann dauern. Bei Leben von MMVV-Infizierten erleichtern sollen.
einem Run gegen Evo ist CrashCart also die logische Wahl.
> Mika > Der Beweis eines Nichtvorhandenseins ist induktiv (und daher
nicht unbedingt allgemeingültig), aber es gibt einfach gar keinen
Beleg für irgendwelche xenobiologischen Proben vom Mars.
MetaErgonomics > Snopes
MetaErgonomics entwirft und fertigt Produkte, die speziell auf
die Bedürfnisse von Metas und anderen Minderheiten zuge- > Das heißt nicht mehr MMVV, du Depp. Es heißt MVV. Wach auf,
schnitten sind. Von Möbeln für Trolle bis hin zu zwergenge- das sind die Siebziger! Etwas mehr Toleranz, bitte.
rechten Haushaltsgeräten ist MetaErgonomics der beste An- > Hannibelle
82 KONZERNDOSSIER
Shibata Construction and Engineering
Shibata ist eigentlich keine echte Evo-Tochter, es gehört aber
hierher, weil es fast vollständig in Butterblumes Besitz ist. Selt-
samerweise arbeitet Shibata trotz dieser Verbindung gar nicht KLEINERE EVO-TÖCHTER
oft mit Evo zusammen. Meist geht Shibata mit anderen Mega- Hier noch ein paar weniger bekannte Tochterfirmen von Evo:
kons und Firmen Partnerschaften ein, vor Kurzem mit Aztech-
nology bei Ausbau und Wartung der Spindel, obwohl die in di- ATRP
rekter Konkurrenz zum Shibanokuji Freefall Resort steht. Also ATRP ist ein Finanzkonzern in Baltimore. Er hat in jeder
Stadt, in der es eine Börse gibt, eine Niederlassung. ATRP
glaube ich, man kann sagen, dass Shibata völlig getrennt von
verwaltet Portfolios und Fonds für private und institutio-
Evo zu betrachten ist.
nelle Investoren. Die Dienstleistungen können auf Wunsch
auch anonymisiert durchgeführt werden.
> Das sollte man nicht glauben. Man muss dem Geld folgen: Evo
steckt haufenweise Geld in Shibata. Ich weiß nicht, wie sich die Ersatz!
Investition rentiert, aber Shibata ist für Evo mehr als ein Hobby. Ersatz! stellt SimSinn-Produkte her, vor allem in Verbin-
> Baka Dabora dung mit Live-Darbietungen. Auf diesem Geschäftsfeld ist
die Konkurrenz groß, und Ersatz! hat den Ruf, einer der
> Shibata hat einige Joint Ventures mit Mitgliedern der Großen härtesten Spieler im Geschäft zu sein.
Zehn und deren Töchtern. Ich frage mich, was Butterblume – oder
vielleicht Evo – vorhat. Lightning Brands
Lightning Brands ist ein Nahrungsmittelkonzern, der vor
> Mika allem Getränke und Snacks herstellt. Wie alle Nahrungs-
mittelkonzerne hat Lightning eine Werbeabteilung, die mit
der Konkurrenz ständig im Krieg um Marktanteile in entwi-
Yamatetsu Naval Technologies
ckelten Gebieten steht.
Würde man Yamatetsu Naval Technologies einen Schiffbaukon-
zern nennen, wäre das irreführend. Yamatetsu NT ist Evos Mili- Tsuruga International
tärkonzern. Sein größter Kunde ist Russland. Russische Panzer, Tsuruga ist ein Konzern, der sich ausschließlich mit Stra-
Kampfflugzeuge und Kriegsschiffe sind Produkte von Yamatetsu ßenbau aus Beton, Plasbeton und Stahlbeton befasst. Tsu-
NT. Das Unternehmen stellt auch ein paar hochmoderne Waf- ruga ist unter den Baufirmen dadurch einzigartig, dass das
fen und Panzerungen her, die meist zur Implantation oder Zu- Unternehmen als Franchise geführt wird und keine Abtei-
sammenarbeit mit Bodytech gedacht sind. lungen oder Töchter hat.
Evo hat kein vollständiges Konzernmilitär, aber eine schlag-
kräftige Marine, die von Yamatetsu NT betrieben wird. Yamatetsu Productions
Yamatetsu Productions ist ein Sim-Studio, das vor allem auf
Yamatetsu NT ist außerdem einer der letzten Zufluchtsorte
dem Independent-Markt einen Namen hat. Es hat die Rech-
der japanischen Hardliner im Konzern. Sie nutzen die militärar-
te an mehr Filmen mit Stars aus Minderheiten-Metatypen
tige Hierarchie als Vorwand, um weiter ihre bigotten Macht- und -Spezies als jedes andere Studio, und es hat einen Ex-
spielchen zu betreiben. klusivvertrag mit dem freien Geist, der unter dem Namen
Castor ein Superstar ist.
> Yamatetsu NT betreibt fünfzig Kriegsschiffe und U-Boote unter-
schiedlicher Größe und Ausstattung, um die Basen und Kolonien
zu schützen und auf den Schifffahrtsrouten zu patrouillieren, die
von Evos Frachtern benutzt werden. Ab einer gewissen Größe ha-
ben diese Schiffe auch Evo-Marines an Bord, die stark modifiziert dungen fähig. Empfindungsvermögen, Ichbewusstsein und
und im Enterkampf trainiert sind. Metakognition tragen dazu bei, aber in welchem Maße? Und
> Kay St. Irregular welche Teile eines metamenschlichen Wesens beinhalten die
Menschlichkeit, und welche sind nur Gerüst?

EVO
> Diese Marines erleiden hohe Verluste. Die japanischen Offiziere Evo beschäftigt sich schon immer mit dem Überwinden der
achten das Leben ihrer meist metamenschlichen Soldaten wenig, metamenschlichen Grenzen, aber das ist erst der Anfang. Evos
und ihre Taktiken zeigen das. Philosophie besagt, dass wir mehr sind als unser Körper, dass
> Picador wir über unsere physische Existenz hinauswachsen können.
Wer würde nicht gern eine Weile lang ein Drache sein? Das ist
möglich, und nicht nur mit grobem SimSinn oder sogar BTLs.
Wollt ihr mal das Geschlecht wechseln? (Versucht es – ich hatte

DAS NEUESTE VOM NEUEN ein unglaubliches Erlebnis.)


Evo bewegt sich bereits entlang dieser Linie. Cyberware
Evo ist für Bodytech am bekanntesten, aber seine Forschungsin- war der Anfang, weitere Bodytech folgte. MCT mit seinen unge-
vestitionen sind kaum weniger bemerkenswert. Evo erweitert schickten Experimenten in der Cyborg-Technologie ist nur ein
seit 2066 technologische, biologische und soziale Grenzen und müder Abklatsch von Evos gegenwärtiger Forschung.
geht diesen Weg unbeirrt weiter.
> Quelle?
TRANSHUMANISMUS > Snopes
Was bedeutet es, ein Metamensch zu sein? Diese Frage stellt sich Es gibt bei Evo einige transhumane Projekte, sowohl gut
seit vielen Jahrhunderten, aber erst Evo will eine objektive, wis- bekannte als auch weniger bekannte.
senschaftliche Definition finden.
Das Argument ist in etwa folgendes: Wenn Evo diese Frage
stellt, geht es bei „Metamenschlichkeit“ darum, was eine Person ModBod
eigentlich ausmacht. Hier geht es um mehr als nur Intelligenz ModBod oder Modular Bodies ist ein Projekt, das auf der neu-
– auch digitale Agenten sind zu Einschätzungen und Entschei- esten Cyborg-Forschung basiert. Der Grundgedanke ist, die

83
KONZERNDOSSIER
Funktionalität eines Cyborg-Körpers ohne den psychischen > Es ist schwer zu sagen, was Evo mit Gagarin eigentlich will. Der
Stress der Zerebral-Schutzkapsel zu erzeugen. Evo will nicht Kon achtet sehr auf sichere Kommunikation und Geheimhaltung
den Körper komplett entfernen, wie es MCT tut, sondern eher im Zusammenhang mit der Basis (das Personal von Gagarin wird
in einem natürlichen Prozess den Körper umwandeln und er- vom Rest der Angestellten völlig isoliert). Wenn Evo etwas he-
setzen. Der erste Schritt dazu sind die modularen Cyberglied- rausgefunden hat, rücken sie nicht damit raus.
maßen des ModBod-Projekts, die bereits produziert werden. > Glitch
Auf der Bodytechmesse in Hamburg wurden bereits drei Pro-
totypen von modularen Cyberkombinationen vorgestellt, und
weitere sind in Planung. Universal Grammar Linguistics Institute
Das Universal Grammar Linguistics Institute ist ein Projekt,
das die Kommunikation zwischen Spezies erforschen soll.
Das Dickens-Programm Die Prämisse ist, dass sich alle Sprachen aus einer Ursprache
Eines der neuesten Projekte ist das Dickens-Programm. Evo er- entwickelt haben und es folglich eine gemeinsame Gramma-
kennt KIs bereits als Bürger an, und E-Geister als Unterkatego- tik geben muss, die man nutzen könnte, um eine Verständi-
rie von KIs. Wenn E-Geister wirklich die Geister oder „Abdrü- gung zwischen allen Völkern der Erde möglich zu machen.
cke“ von Leuten sind, stehen sie für die Möglichkeit, dass man Damit steht das Institut in direkter Konkurrenz zu ähnlichen
seine sterbliche Hülle verlassen und in der digitalen Welt leben Forschungsvorhaben, die bei NeoNET von Celedyr geleitet
kann. Dann könnte man den Körper vollends aufgeben und das werden.
Bewusstsein in ein beliebiges Gefäß (mit modischem Evo-Logo
natürlich) transferieren. > Da fehlt noch Projekt Dushamoya. Das ist ein Geheimprojekt,
Das Dickens-Programm sucht nach den Ursprüngen der von dem ich glaube, dass es ein „neuer Ansatz“ einer kleinen Ab-
E-Geister. Bislang werden vor allem Matrix-Logs durchforstet, teilung oder Tochter ist. In den oberen Rängen des Konzerns wird
E-Geister und KIs interviewt und Grundlagenforschung betrie- darüber nämlich nicht viel gesprochen. Das Projekt untersucht
ben. Wesen, die astral sehr schwach sind – so wie Leute mit zu viel
Bodytech, hungernde Opfer von MMVV, Süchtige und sogar Cyber-
> Das klingt ganz schön cool. zombies. Das Ziel ist es, die Grenze zwischen Sein und Nichtsein
> /dev/grrl besser zu verstehen.
> Baka Dabora
> Nicht wirklich. Denk mal drüber nach. Evo will wissen, wie E-
Geister entstehen. Soweit wir wissen, gehört immer ein schreck-
licher Tod dazu. Also muss die Forschung herausfinden, was im NEXIALISMUS
Moment des Todes passiert. Wie kann man wohl am ehesten si- Evo ist, vielleicht wegen seiner transhumanistischen Ziele, an
cher sein, zum richtigen Zeitpunkt anwesend zu sein? Und die vorderster Front des Nexialismus: der Technik, verschiedene
nächste Frage: Wie testet man die Ergebnisse? Disziplinen zu kombinieren. Biodrohnen sind die ersten Resul-
> The Smiling Bandit tate der nexialistischen Philosophie, da sie eine Kombination
von Kybernetik, Drohnen- und Matrixtechnologie darstellen.
> Oh Mann. Da fällt mir ein, dass bei CrashCart die Patienten Manatech-Angebote, wie das AstraLine-Kit für forensische Thau-
immer an Troden gehängt werden, angeblich „zur Diagnose“. Ich maturgie, sind ebenfalls Beispiele dafür, da sie Magie und Tech-
hoffe, das ist Zufall. nologie kombinieren.
> Winterhawk Nexialismus ist wirklich ganz neue Technik, und die mei-
sten Projekte (Cybergliedmaßen aus Nanitenschwärmen, Bio-
> Genau. Und ich habe eine kleine Insel vor der kubanischen computer, Manalink-Netzwerke, Resomantie, Chakraware,
Küste zu verkaufen. Manatech-Modifikationen, um nur ein paar zu nennen) gibt
> Kane es einstweilen nur als wage Gerücht. Aber die Zukunft holt
uns immer ein, also sollte man diesen Gerüchten Beachtung
EVO

schenken.
Marsforschungsprogramm
An diesem interdisziplinären Forschungsprogramm im Zusam- > Immer langsam! Was soll denn „Resomantie“ sein?
menhang mit der Marsbasis sind mehrere Abteilungen von Evo > Netcat
beteiligt. Sowohl Evos neue hypersynthetische Sonnenkollek-
toren als auch die experimentellen Verstärkungsgewebe wur-
den für Aufgaben der Kosmonauten in der Basis Gagarin ent-
wickelt.
Evos geologische und Materialforschung haben besonders EVO IN DEN SCHATTEN
von den Mengen an Daten profitiert, die nun zu vielen neuen Evo ist in den Schatten ziemlich aktiv. Das gilt für jeden AAA-
Technologien führen. Die Biowissenschaften lernen viel von Konzern, aber bei Evo ist es ein bisschen anders. Die massiven
dem Habitat, den Metamenschen und Biomassesystemen dort. Forschungsinvestitionen (vor allem in geheime Forschungspro-
Offiziell hat die Forschung noch keine einheimischen Lebens- jekte) machen Evo zum Ziel vieler Runs. Natürlich heuert der
formen oder Biomasse entdeckt. Es gibt Experimente mit gen- Konzern auch seinen Teil an Runnern an, und die Jobs sind
manipulierten Algen zum Terraforming, deren Lebenstauglich- moralisch genauso zweifelhaft wie überall sonst. Aber Evo hat
keit in der Marserde getestet wird. weniger Vorurteile als andere Kons.
Die Johnsons von Evo sind meist jünger als andere, viel-
> Und nichts Neues über die Pyramide aus Präsident Ds Testa- leicht wegen der Einstellungspolitik des Kons. Sie sind auch
ment? Oder das Skelett? wahrscheinlich EvoPeople oder zumindest ein bisschen von
> Axis Mundi Evo-Kultur erfüllt. Meist kann man mit Evos Mr. Johnson ganz
entspannt zusammenarbeiten, aber man sollte sich dadurch
> Nichts. Gar nichts. Seltsam, oder? nicht täuschen lassen: Sie sind genauso schlau und gewieft wie
> Elijah jeder andere potenzielle Kunden.

84 KONZERNDOSSIER
wie Konzernsprecherin Maria Korchova heute verkündete. Wenn
MEGAWATCH NEWS diese Erweiterung abgeschlossen ist, wird die Basis Platz für 250
//STICHWORT: EVO ständige Bewohner bieten. Die überraschend hohe Nachhaltig-
//DATUM: 01/01/2072 – HEUTE keit der Biosphärenprojekte von Evo Space hat diese Beschleuni-
gung gegenüber dem ursprünglichen Zeitplan ermöglicht, sagte
ADAPTIVES CYBERSET BEI MESSE VORGESTELLT Korchova. Evo Space geht davon aus, die Basis in den folgenden
HAMBURG, ADL: Nach Monaten voller Spekulationen und Ge- Jahren in ähnlichem Maße weiter vergrößern zu können.
rüchte haben MetaErgonomics und Evo ihr Adaptives Cyberset
bei der Bodytechmesse von Hamburg vorgestellt. Die erste mo- VITAS-DURCHBRUCH, EVO/GAP
dulare Kombination mit mehreren Cybergliedmaßen ist zwar KALKUTTA, INDISCHE UNION: Evos Genome Advancement Pro-
noch in der Testphase, aber die Vorstellung der Prototypen lässt ject (GAP) hat die Gensequenzen gefunden, die für VITAS verant-
erwarten, dass sie nächstes Jahr in den Handel kommen wird. wortlich ist, gab Prof. Mahindra Dajiri, der Leiter des Projekts, bei
MetaErgonomics hat auch die ersten Produktionsmodelle seiner einem Interview mit ScienceNow bekannt. Behandlungen auf Basis
neuen Hochleistungsgliedmaßen Achilles und Castor vorgestellt. dieser Erkenntnis sind zwar noch nicht praktisch durchführbar,
aber es ist wahrscheinlich, dass bis zum Ende des Jahrzehnts VITAS
EVO KÜNDIGT ERWEITERUNG DER BASIS GAGARIN AN durch Gentherapie ausgerottet sein könnte, sagte Dajiri. Eine sol-
MOSKAU, RUSSLAND: Evos geplante Erweiterung der Basis che Therapie wäre ein Segen für anfällige Bevölkerungsschichten
Gagarin soll innerhalb von zwölf Monaten fertiggestellt werden, in armen Gebieten und Entwicklungsländern, fügte Dajiri hinzu.

Evos Geld ist so gut wie jedes andere, aber die Johnsons die anderen Megas (außer vielleicht Horizon). Man wird als Per-
sind oft ein wenig kreativer. Man bekommt Bodytech, medizi- son ernst genommen und mit Respekt und Würde behandelt.
nische Versorgung, Waffen von Yamatetsu NT oder sogar Crash-
Cart-Verträge genauso häufig angeboten wie Geld. Ich weiß, > Wenigstens das ist wahr. Mr. Johnson hat sich bei mir entschul-
dass man von Geld meist mehr hat, aber die Güter und Dienst- digt, weil er mich reingelegt hatte, und ich hatte das Gefühl, er
leistungen sind oft doppelt oder dreimal so viel wert wie das, meinte es ernst. Wenn sie einem also den Dolch in den Rücken
was man an Geld geboten kriegt. In jedem Fall ist Evo eigentlich rennen, drehen sie ihn wenigstens nicht in der Wunde.
immer an einem Vertragsabschluss interessiert – meist mehr als > Mika

EVO

85
KONZERNDOSSIER
... HORIZON ...

Sunshine bemerkte, dass seine Bürokollegen in einer angestrengten Konferenz waren, als er zur Arbeit kam. Als er durch den
Irrgarten aus Tischen und Nischen ging – der, wie ihm gesagt worden war, entworfen worden war, um den metamenschlichen
Kontakt und kreative Synergie zu verstärken –, sah ihn Shirley und winkte.
„Guten Morgen, Sam!“, rief sie, munter wie immer. Alles an Shirley war munter. „Was machst du am Ersten Freitag?“ Die
beiden anderen Kollegen aus seiner Nische sahen ihn neugierig an.
„Äh ...“, zögerte Sunshine. Er suchte in seiner Erinnerung. Erster Freitag? Was denn? Hatte er ein wichtiges Memo an neue
Angestellte vergessen?
„Er ist neu, Shirley“, sagte Rachel. „Es ist sein erster.“ Ihr Lächeln machte hübsche Grübchen, und Sunshine musste einfach
zurücklächeln. Die Arbeit bei Horizon hatte ihn völlig durcheinandergebracht. Sein ganzes Gesicht tat ihm weh vor lauter
Lächeln.
„Genau“, sagte Johan. „Erster Freitag. Unsere Abteilung macht einen halben Tag lang gemeinnützige Arbeit. Zusätzlich
zu den zwanzig Prozent Individualzeit natürlich. Die Hälfte von uns geht vormittags, die andere nachmittags. Ich selbst gehe
lieber nachmittags, damit ich am Abend noch Arbeit fertigmachen kann. Oder auf ein paar Bier mit dem Team gehen kann.“
Der blonde Mann zuckte mit den Schultern. „Ich gehe zu den Bauteams. Für die Flüchtlingsquartiere in Pomona.“
„Ich gehe zu den Jugendzentren“, sagte Shirley. „Ich lese den Kleinen vor. Ich liebe Kinder“, sagte sie und lächelte Sunshine
strahlend an.
„Hier“, sagte Rachel und schickte Sunshine einen AR-Link. „Eine Liste, wo man sich freiwillig melden kann. Such dir etwas
aus. Das ist natürlich auf völlig freiwilliger Basis. Du musst nicht mitmachen.“ Der Blick, mit dem sie ihn maß, sagte ihm, er
wäre bei ihr beliebt wie ein schlimmer Ausschlag, wenn er es nicht täte.
Und er hatte schon gemerkt, dass bei Horizon jedermanns Meinung zählte.
Sogar seine eigene.
Alle drei sahen ihn erwartungsvoll an. Sunshine sah den AR-Schirm an, betrachtete die Liste kurz und wählte irgendetwas.
Sport. Er mochte Sport eigentlich. Er klickte auf den Link, das Formular wurde automatisch ausgefüllt, und er bekam eine
Bestätigung für einen Nachmittagsplatz.
Seine Kollegen warteten noch immer. „Sport“, begann er. Shirley grinste ihn an.
„Das ist wunderbar“, sagte sie. „Trainer Sam. Die Flüchtlingskinder lieben Fußball. Und du siehst ziemlich sportlich aus.“
Sie schnurrte beinahe. Sunshine spürte, wie ihm das Lächeln gefror. Ein Nachmittag als Fußballtrainer? Machten die Witze?
„Äh, genau“, murmelte er schließlich. Sunshine hatte eine Reise durch das kriegszerfetzte Bogotá gemacht, er hatte sich ein-
mal zwei Tage lang vor Kartell-Killern in einem Schrein in Aztlan versteckt. Er hatte sogar schon in den Barrens von Redmond
festgesessen und wäre fast zum Hauptgang für einen Wendigo-Kult geworden.
Er hatte sich noch nie so aus der Bahn geworfen gefühlt.
Das Seltsamste war, dass er spürte, er würde diesen Ort vermissen, wenn er seine Deckung aufgab, ihn verließ und Bericht
erstattete. Die Leute hier. Die geradezu bizarr optimistische Einstellung. Und das Gefühl, dass er wirklich etwas bewegte.

86 KONZERNDOSSIER
tastrophen, mit dem Pueblo-Konzernrat einen Vertrag, damit
dieser den Frieden wiederherstellte. Aus diesem nebulösen
Beginn entstand das Horizon-Projekt, eine Denkfabrik, die das
Leben der Bürger von L.A. verbessern sollte. Das Projekt spross
wie ein Obstbaum, blühte und trug Früchte. Einer der Zweige
dieses Baums wandte sich einer Veränderung des Status quo
der Medienlandschaft zu, die von der Denkfabrik als teilweise
verantwortlich für die gewaltige Kluft zwischen Arm und Reich
angesehen wurde. (Überrascht, dass Horizon seine Wurzeln
in der Idee einer sozialen Verantwortlichkeit hat? Ich war es.)
Die sozial engagierteren Figuren der Medienindustrie (nicht
nur Execs, sondern auch Simstars, Regisseure, Schreiber und
andere Künstler) vereinten ihre Mittel und begannen, kleine,
vielversprechende Firmen zu kaufen, die solche Monster wie
Amalgamated Studios herausfordern könnten.
HORIZON Die guten Verbindungen der Gruppe ermöglichten es, bald
Konzerngerichtshofeinstufung (2071): #10 Sponsoren zu finden. Der neue Konzern wurde als soziales Ex-
Konzernslogan: „Wir wissen, was Sie denken“ periment vermarktet, das Leute mit Geld und einem sozialen
Konzernstatus: AAA, in Privatbesitz Verantwortungsgefühl anzog – Leute, die investieren und sich
Welthauptquartier: Los Angeles, PCC dabei gut fühlen wollten. Diese Unterstützung ermöglichte die
Präsident & CEO: Gary Cline Gründung der Horizon Group im Jahr 2062, die als Mantelge-
Größte Anteilseigner: Unbekannt sellschaft diente, unter der die verschiedensten Firmen und
Wichtige Abteilungen: Horizon Afrika, Horizon Amerika, Ho-
Projekte vereint wurden. Die meisten beschäftigten sich mit
rizon Asien, Horizon Europa, Horizon Südostasien
abstrakten Dingen wie Werbung, Unterhaltung, Informations-
Wichtige Tochterfirmen: Bathotech (Energie), Bio-Fine (Bi-
otech), Cantor-Kurosawa (Medien), Charisma Associ- sammlung, Softwareentwicklung und Matrix-Systemen. Aber
ates (Marketing/PR), Columbia Industries (SimSinn), ich habe ausgegraben, dass Horizon sich damals schon mit
Common Denominator (Mode/Elektronik), Cunard Pharmazie, biomedizinischer Forschung, Stadtentwicklung und
Entertainment (Alternative-Entertainment), Horizon – was ein wenig beunruhigend ist – sogar Politik beschäftigte.
Transglobal (Weltraum), KaleidoScape (Software/Sim), Horizon investierte schnell in andere Unternehmen, ent-
Olympus Designs (Architektur/Design), Pathfinder weder in Form von Beteiligungen oder indem es sie aufkaufte.
Multimedia (Medien/Unterhaltung), Singularity (Ma- Die ersten Ziele waren Columbia Industries (Lehr-SimSinn),
trix), The Horizon Project (Gemeinnützige Arbeit), Bio-Fine (Biotech), Bathotech (geothermale Energie) und Cu-
Wanderlust (Tourismus), Synergestic (ARE-Software)
nard Entertainment (Unterhaltung). Horizon suchte vor allem
Vorherrschende Geschäftssprache: Englisch
nach Unternehmen, die ihre Nischen mit neuer Technologie,
Andere Geschäftssprachen: Alle
neuen Ideen oder neuem Marketing revolutionierten. Horizons
Fähigkeit, Trends vorauszuahnen, war erst am Anfang ihrer Ent-
wicklung, aber der Kon schuf sich eine Nische, indem er sich
auf neue Art an die Konsumenten wandte. Es war eigentlich
die Fähigkeit, Trends zu erkennen und zu schaffen, die Hori-
zon in die obersten Ränge katapultierte. Mehrere AA-Konzerne

EIN NEUER STERN AM HIMMEL nahmen die Dienste Horizons für Marktforschung und Informa-
tionsbeschaffung in Anspruch. Ein paar strategische Entschei-
gepostet von Sunshine dungen später war die Horizon Group bereit, in L.A. eine neue
> Ein paar von euch haben vielleicht bemerkt, dass ich eine Zeit WiFi-Matrix zu installieren.
lang nicht im Netzwerk war. Ich hatte meinem Redakteur vor über Dann kam der Crash 2.0.
zwei Jahren vorgeschlagen, Horizon genauer unter die Lupe zu Alle anderen großen Kons hatten große Mühe, ihre verwü-
nehmen. Zuerst zögerte er, aber schließlich konnte ich ihn über- steten Computersysteme wieder aufzubauen, ihren Besitz zu
zeugen, eine Geschichte über die Gefängnissysteme von Horizon sichern und mit dem Tod vieler Angestellter fertig zu werden.
zu machen. Die Resozialisierungsraten waren einfach zu gut, um Horizon hingegen schien den Crash kaum gespürt zu haben.
wahr zu sein. Bei so viel Konzentration auf computer- und matrixbasierte
Ich bekam von meinen Quellen viele Informationen – und alle Märkte hätte der Crash Horizon eigentlich auslöschen müssen.
bestätigten es. Könnte nicht jemand jemanden finden, der etwas Stattdessen kaufte der Kon munter kleinere Kons, Aktien, Im-
HORIZON

Schlechtes über den Kon sagt? Nach ein paar Monaten fühlte ich mobilien, frei gewordene Angestellte, virtuelle Aktiva, Patente
mich paranoid wie Dr. Spin. Dann beschloss ich, die Sache selbst und Verwertungsrechte – in vielen Fällen für einen Bruchteil
anzugehen. Nach einem neuen Gesicht und einer makellosen, des wahren Werts.
falschen ID war ich ein seriöser Angestellter von Horizon, mit
einer brandneuen internen Persona mit einer 0-Einstufung, einer > Und oft für gar nichts. Viele kleinere Firmen waren durch den
hübschen Horizon-Bürger-SIN und einem Job als Forschungsmit- Crash vernichtet. Alle Execs waren tot, die Computer gelöscht,
arbeiter bei der Niederlassung von Hisato-Turner News in L.A. die Büros ohne Führung. Der Crash 2.0 hat Cross zu Fall gebracht
Zuerst beschreibe ich die Grundlagen: das öffentlich Bekann- – man kann sich vorstellen, was mit Kleineren passiert ist. Ich
te. Wer gleich zu der Geheiminfo am Ende blättern will, kann das weiß, dass einige von ihnen plötzlich herausfanden, dass ihre
gerne tun. Aktienmehrheiten und ihre Kredite in Horizons Hand waren. Can-
> Sunshine tor-Kurosawa, Digitalix, Massive Dynamics – alle von der Horizon
Group geschluckt.
Im Jahr 2061 beschloss eine Gruppe besorgter Politiker > Mr. Bonds
und Industriemagnaten im Gefolge des Kometen, sich um das
völlige Chaos zu kümmern, das in L.A. herrschte. Diese Männer > Und niemand hat sich gewehrt? Das kann ich kaum glauben.
und Frauen schlossen, angesichts der Aufstände und Naturka- > Plan 9
88 KONZERNDOSSIER
> Kons, die es versuchten, saßen bald auf dem Trockenen. Sie
KONZERNORGANISATION
gingen langsam unter, wurden von anderen Kons geschluckt oder
blieben gleich bei Horizon. Doc Hollywood hat in dem Download über L.A. die Struktur
> Mr. Bonds von Horizon gut zusammengefasst, also wende ich mich hier
nur den wichtigsten Eckpunkten dieser einzigartigen Organi-
Im Jahr 2065 ersuchte der Kon beim Konzerngericht um eine sationsform zu.
Einstufung. Aber statt den begehrten AA-Status zu beantragen, Ein einzigartiger Aspekt von Horizon ist die Art, wie die
den jeder erwartet hätte, zog sich die Delegation unter Führung Execs das Unternehmen führen. Statt einer traditionellen Hi-
von Gary Cline mit den Richtern hinter verschlossene Türen zu- erarchie wie in anderen Konzernen wird Horizon wie ein Mit-
rück – und ein AAA-Konzern mit Sitz am Gerichtshof kam heraus. telding aus Denkfabrik und Meritokratie geführt. Angestellte
Wie das zuging? Das weiß niemand genau. Es gibt Dutzende werden für Fähigkeiten, Arbeitsmoral und ihre Verdienste um
Theorien. Meine zwei liebsten erwähne ich, den Rest könnt ihr Konzern und Kollegen belohnt. Die Spitze des Kons hat sich
bei Snopes nachlesen. Nach der ersten Theorie hatte Horizon so die Stellung durch Verdienste und Kreativität und die interne
viele kleine Kons und virtuelle Aktiva gekauft, dass der Gerichts- Bewertung ihrer jeweiligen Horizon-Persona erworben.
hof, als der Kon seinen Besitz offenlegte, erkennen musste, dass Horizon steht auf Arbeitsgruppen und weist die Angestell-
es sich nicht nur um ein Medienunternehmen handelte. Mit all ten auf Basis ihrer Fähigkeiten, ihrer Erfahrung und ihrer Perso-
seinen Töchtern und Projekten rund um den Globus, die alles na-Profile (dazu später mehr) den Projekten zu. Wenn man mit
von landwirtschaftlichen Erzeugnissen bis hin zu hochklassiger jemandem aus anderen Abteilungen oder Projekten kommu-
Elektronik herstellten, war Horizon eindeutig ein Megakon. Au- nizieren will, braucht man keinen Papierkrieg. Man muss nur
ßerdem verstand es Horizon offenbar, im Mediengeschäft, mit anrufen. Mir wurde gesagt: „Kreativität kann im Vakuum nicht
Werbung, PR, Informationshandel und anderen abstrakten Din- atmen.“ Macht daraus, was ihr wollt.
gen gewaltige Gewinne zu machen.
Nach der zweiten Theorie war Horizon strategisch so gut > Grundlegende neo-anarchistische Prinzipien. Die muss man
aufgestellt, hatte so viele Eisen im Feuer, dass das Gericht die gern haben.
Fähigkeit des Kons, die öffentliche Meinung positiv für die Kon- > Aufheben
zernwelt zu beeinflussen, nicht ignorieren konnte. Die Welt-
wirtschaft befand sich am Rand des Zusammenbruchs, und die > Oder Dharma-Kapitalismus: eigentlich ein indischer Ansatz zur
Konzerne waren dafür verantwortlich gemacht worden. Ein Weltverbesserung.
Konzern, der die öffentliche Meinung geschickt manipulieren > Goat Foot
könnte und das Vertrauen der Bevölkerung wiederherstell-
te, war genau das, was die Konzernwelt brauchte. Besonders, > Gar nicht so weit daneben, Goat Foot. Viel in Horizons Ge-
wenn der Konzern zum Wohle der Öffentlichkeit wirken wollte schäftsphilosophie (wie das „Schlagen“ der Konkurrenz durch
und klein genug war, dass die anderen Megas ihn unter Kon- bessere Produkte statt durch direkte Angriffe) beruht auf den
trolle hätten (dachten sie zumindest). Prinzipien des Dharma-Kapitalismus. Gandhigiri ist vielleicht das,
was bei Horizon einer Religion am nächsten kommt: Cline und ein
> Das ist Blödsinn. Ein Haufen Simstars und Charity-Heinis, die paar der anderen Gründer hängen dieser Lehre an.
innerhalb von vier Jahren einen Sitz am Konzerngericht kriegen? > Sunshine
Blödsinn. Was ist wirklich passiert?
> Butch GELEBTE PRINZIPIEN
> Es gibt auch eine Theorie, dass Horizon im Zuge seines bei- Im Vergleich zu anderen Megas, die Bürger und Angestellte der
spiellosen Aufkaufens von virtuellen Aktiva auf etwas (eine Da- dritten Generation haben, ist Horizon sehr jung. Die ältesten
tenbank, eine virtuelle Firma, irgendetwas) gestoßen ist, mit Konzernkinder sind kaum aus den Windeln. Dementsprechend
dem die Megas erpressbar waren. Die riesige Medienmacht von ist die Kultur von Horizon frisch, jung und neu. Neue Ange-
Horizon hätte es ermöglicht, das Material überall zu veröffentli- stellte werden willkommen geheißen, und viele „alte Hasen“
chen, also musste das Gericht den AAA-Status verleihen, damit sind seit weniger als fünf Jahren dabei. Es gibt keine „Dyna-
Horizon das Zeug begrub. stien“, keine eingesessene Bürokratie, die „es immer schon so
> Snopes gemacht hat“, und keine Pfründen bei der Belegschaft.
Als ich eingearbeitet wurde, brachte man mir die „Horizon-
> Bessere Frage: Wie konnte Horizon innerhalb von ein paar Wo- Prinzipien“ nahe. Sie sollen bei der täglichen Entscheidungsfin-
chen nach dem Crash die Matrix in L.A. wieder laufen lassen? dung helfen. Alle neuen Projekte oder kreativen Ideen sollen
Warum waren alle internen Systeme damals offline und blieben daran gemessen werden, wie sie zu diesen Prinzipien passen
unbeschädigt? Was wusste Horizon, was sonst keiner wusste? (kein Scherz). Die Prinzipien sind:
HORIZON

Und warum hat Horizon – wenn die solche Gutmenschen sind Soziales Gewissen: Alle neuen Projekte sollen Engagement
– niemanden gewarnt oder versucht, die Katastrophe zu verhin- für Umweltfragen, für die Verbesserung des Lebens der Meta-
dern? Wisst ihr, wie viele Leute gestorben sind? Wo bleibt da das menschheit und für die Welt als Ganzes zeigen.
berühmte soziale Gewissen? Synergie am Arbeitsplatz: Alle neuen Projekte sollen Ange-
> Dr. Spin stellte durch das Schaffen einer teamorientierten, kreativen,
hilfreichen und positiven Arbeitsumgebung unterstützen, die
> Horizon hatte die Upgrades der WiFi-Protokolle über ein Jahr auf Kommunikation und Verständnis beruht.
im Voraus geplant. Und die Systeme sollten während der Up- Philanthropische Gewinne: Alle neuen Projekte sollen mit Ge-
grades für 48 Stunden heruntergefahren werden. Meint ihr, dass schäften Gewinn machen, die positive Veränderungen für Ge-
sie über ein Jahr im Voraus vom Crash 2.0 wussten? Dr. Spin, sellschaft, Umwelt und Metamenschheit bewirken.
normalerweise bist du kein Verschwörungstheoretiker.
> Glitch DEINE MEINUNG ZÄHLT
> Meinst du echt, dass das Zufall war? Horizons Festhalten an diesen Prinzipien und das soziale Enga-
> Dr. Spin gement hat zum Image eines „guten Megakons“ geführt. Selbst

89
KONZERNDOSSIER
weil ich „das Büro heller machte“. Zuerst hatte ich das Gefühl,
HORIZONS INTERNE PERSONA ich versuchte mir eine bessere Einstufung zu erschummeln. Aber
nach ein paar Wochen kam ich in den Fluss und genoss diese
Aus erster Hand kleinen Momente wirklich.
Das interne Persona-System bei Horizon ist vielleicht das Selt- Nachdem ich dort weg bin, muss ich sagen, dass ich es ver-
samste an der Arbeit für den Kon. Es funktioniert ähnlich wie misse und zugleich erleichtert bin. Es ist schwer, nett zu sein.
das P2.0-System, das in den Sprawls Nordamerikas beliebt ist, ist Rund um die Uhr nett zu sein treibt einen in den Wahnsinn. Ich
aber ein wenig anders. kann verstehen, warum Horizon eine der höchsten Fluktuationen
Das mit Abstand Ungewohnteste war, dass jeder andere Ho- aller Megas hat. Ich muss aber auch zugeben, dass ich mir auf
rizon-Angestellte meine Persona-Einstufung beeinflussen konn- perverse Weise wünsche, bei KSFA gäbe es auch so ein System.
te. Ich versuchte wirklich, mich während Arbeit und Freizeit Ich hätte eine diebische Freude daran, die Einstufung des Redak-
möglichst freundlich zu verhalten (und da ich in einem Apart- teurs, der immer zu spät kommt, zu senken. Und mein Chef, der
mentkomplex von Horizon wohnte – dort gibt es keine ummau- uns immer „verdammte Idioten“ nennt, hätte 0 Punkte. Na ja.
erten Enklaven –, musste ich das rund um die Uhr machen). Das Für euch in den Schatten ist interessant, wie stark das Per-
war unglaublich anstrengend und zugleich – cool. Man musste sona-System alle miteinander verbindet. Ich versuchte, meine
sich nicht mit schnippischen Redakteuren plagen. Es gab kei- Nase in Dinge zu stecken, die mich nichts angingen. Ich hatte
ne Arschlöcher, die Manager waren, nur weil ihre Eltern große einen hochstufigen Sicherheitsausweis (fragt nicht woher), aber
Nummern waren. Ich bekam sehr schnell Feedback von meinem als ich versuchte, in die gesicherten Bereiche zu kommen, sahen
Boss und freute mich über das Lob, wenn ich es verdiente (und mir die Angestellten (und nicht nur die Wachleute, sondern Se-
versuchte mich daran zu erinnern, wann mein Redakteur das kretärinnen, Techniker, Laboranten) tatsächlich ins Gesicht statt
letzte Mal etwas Nettes zu mir gesagt hatte). Mein Bürokollege nur auf den Pass. Sie erinnerten sich später an meinen Namen
brachte mir morgens Kaffee. Ich suchte tatsächlich nach Möglich- und mein Gesicht. Ich kann sagen: Horizon ist von allen Megas
keiten, anderen Angestellten zu helfen – und wenn es nur Anhal- bei Weitem am schwierigsten zu infiltrieren. (Außerdem habe ich
ten des Aufzugs oder das Offenhalten einer Tür war. Sogar wenn es aufgegeben, in gesicherte Bereiche zu schleichen. Stattdes-
ich lächelnd durch die Flure der Forschungsabteilung lief, wurde sen sorgte ich dafür, dass meine Persona-Einstufung hoch genug
meine interne Persona besser bewertet – ich bekam Feedback, wurde, um zu Horizons internen Systemen Zugang zu kriegen.)

in den schlimmsten Sprawls wird Horizon positiv betrachtet, da > Dieser ganze Mist von wegen „nichts Böses tun“ macht mich
der Kon sich so stark sozial engagiert. sehr misstrauisch. Leute! Das ist ein Megakon. Kein AAA-Konzern
wird so groß ohne Leichen im Keller.
> Die Runner, die ich kenne, sehen Horizon ebenfalls positiv. Der > Sticks
Kon scheint nicht so viel von schmutzigen Tricks wie Mord oder
Extraktion wider Willen zu halten wie andere. Horizon zahlt gut, > Stimmt schon. Auch an Horizon kann nicht alles eitel Wonne
hat den Ruf, ehrlich und offen zu sein, genug Informationen zu sein.
geben und auf eigenem Boden keine tödliche Gewalt anzuwen- > Slamm-0!
den. Ich arbeite jederzeit gern für Horizon.
> Hard Exit GLOBALE MÄRKTE
> Ich habe nie gehört, dass die Sicherheitsspinnen von Hori- Horizon konzentriert sich auf abstrakte und virtuelle Dinge:
zon etwas Schlimmeres als Blackout benutzen. Offenbar wollen Medieninhalte, Software, Werbung, Matrix-Arbeit, PR, down-
ihre Matrix-Abteilungen nichts „Böses tun“ und benutzen keine loadbare Softs, Echtzeit-Wissenssofts und andere Matrixpro-
tödlichen Maßnahmen. Aber bei Horizon sind überdurchschnitt- dukte. Daher kann der Kon unabhängig von physischen und
lich viele virtuellkinetische Patrouillen im System. Bei meinem politischen Grenzen operieren. Diese Geschäfte können ohne
letzten Besuch in einer Horizon-Datenbank wurde ich von etwas physische Präsenz rund um die Welt abgewickelt werden, was
(einem dieser Sprites?) erwischt, das meine ganze Elektronik rö- manche Betrachter dazu verleitet, Horizon einen „omniprä-
stete. Ich musste das ganze Kommlink ersetzen. Mir ging es gut, senten Kon“ zu nennen.
aber die Hardware war hinüber. Und diese Geschäfte werfen gewaltigen Profit ab, da keine
> Glitch Material- und Lagerkosten entstehen und man nur für die Ent-
wicklung zahlen muss.
>
HORIZON

Tam Reyes setzt sehr auf Sprites zum Systemschutz. Du hast


Glück, dass es nur das Kommlink erwischt hat. Manchmal gehen > Nur zu wahr. Und viele physische Produkte, wie die beliebten
sie ins System eines Hackers und schnüffeln es aus. Es gibt nichts Kommlinks, dienen als Plattformen für die nicht greifbaren Pro-
Schöneres, als wenn alle deine Daten, Runs, Connections in irgend- dukte: Medien, Musik, Softs, Software.
einem Forum auftauchen. So etwas schädigt den Ruf so richtig. > Mr. Bonds
> Netcat
Auch Horizons Vielseitigkeit trägt zum globalen Erfolg bei.
> Immer mehr Leute zögern oder weigern sich, einen Run gegen Die meisten Leute sehen Horizon als „den Werbekonzern“ oder
Horizon zu machen. Nicht, weil sie Angst haben, sondern wegen „die Medienmaschine“, aber der Kon hat viel mehr zu bieten.
des befürchteten Rufschadens. Wenn man einbricht und Daten Die Hauptgeschäftszweige liefern die finanzielle Basis, wäh-
stiehlt, um dann herauszufinden, dass man Software gestohlen rend seine Unterabteilungen wie Singularity hochklassige For-
hat, die autistischen Kindern bei der Kommunikation helfen soll, schung durchführen und modernste Produkte herausbringen.
damit ein anderer Kon eine teurere Version davon auf den Markt Singularity etwa hat mit der Veröffentlichung von „lebenden“
bringen kann, fühlt man sich echt beschissen. Und Horizon hat Wissenssofts hohe Wellen geschlagen. Diese Softs bekommen
die Möglichkeit, jedem zu sagen, wie beschissen man ist. Updates in Echtzeit aus einer ständig aktualisierten Datenbank,
> Aufheben in die Feedback der Nutzer einfließt, um dauernd auf dem neu-

90 KONZERNDOSSIER
esten Stand zu bleiben. Dafür nutzen sie die Matrix-Systeme Die Kerngeschäfte von Horizon Amerika sind AR- und
Horizons. Die Konkurrenz schafft es immer noch nicht, diese Matrix-Infrastruktur, besonders für Agrar- und Aquakulturkon-
Systeme nachzumachen. Ähnliche Synergien machen Horizon zerne, sowie Pharmazie – vor allem Medikamente für den Mas-
führend auf den Feldern der memetischen Evolution und des senmarkt. Horizon Amerika macht auch große Gewinne mit
viralen Marketings. CalHots und Moodies, die in einigen der wichtigsten Märkte
Singularity ist auch bei der Softwareentwicklung weit vor- legal sind.
ne. Die Firma beschäftigt viele Technomancer, die, von den
besten Programmierern von CalTech und UCLA unterstützt, > Horizon Amerika drängt gerade stark nach Amazonien, mit ei-
einiges an Software entwickelt haben, die kaum nachzubauen ner „grünen“ WiFi-Infrastruktur für das Land. Die Städte an der
(oder zu cracken) ist. Küste sind bereits auf dem neuesten Stand, und jetzt dringt der
Horizons fünf Regionalabteilungen dienen als Rahmen, der Kon in Regenwald und Hinterland vor.
die Unterabteilungen und Tochterunternehmen verbindet. Die- > Marcos
se Regionalabteilungen sind Moderatoren und untersuchen die
Regionalmärkte nach Chancen, die Töchter (wie Singularity) > Vielleicht eine blöde Frage, aber wozu braucht man eine draht-
oder spezielle Projektgruppen, die dafür bei Horizon gebildet lose Matrix im Regenwald?
werden, nutzen. Die Tochterfirma Charisma Associates zum > Kia
Beispiel, die in Portland sitzt, kann dadurch einen Kunden in
Mumbai genauso gut bedienen wie einen im nahen Seattle. > Zum Beispiel ist die Hauptstadt mitten im Amazonasbecken.
Zudem sorgt die Koordination durch die Regionalabtei- > Glasswalker
lungen dafür, dass die Unterabteilungen nicht miteinander
konkurrieren und die Marke Horizon global stark bleibt. Das > Und es gibt auch noch andere Gründe: Die Kommunikation an
wiederum steigert den Profit von Megakon und Tochterfirmen. den nördlichen und westlichen Grenzen läuft schlecht, was den
Schmugglern, Geisterkartellen und Azzies entgegenkommt. Und
> Dass Horizon sein Logo auf alles druckt, was es in die Finger Amazonien muss stärker präsent sein, seit die Spannungen um
kriegt, hat noch weitere Auswirkungen. All die kleinen extraterri- Bogotá immer mehr zunehmen.
torialen Vorteile, die man als AAA-Konzern hat, zahlen sich aus. > Picador
> Mr. Bonds
> Ich könnte mich über geheimere Gründe verbreiten, aber das
Die Regionalabteilungen werden von Vizepräsidenten mit gehört vielleicht in ein anderes Forum.
je einem Kader von Vertrauten (den kreativen und strategischen > Glasswalker
Köpfen der Arbeitsgruppen) geleitet. Die Vizepräsidenten sit-
zen auch im Vorstand. Auch wichtige Unterabteilungen haben Außerdem hat Horizon Amerika kürzlich die Verhandlungen
Vizepräsidenten (mit Sitz im Vorstand) mit Vertrauten. Die Un- zur Übernahme des Managements der Matrix-Infrastruktur in
terabteilungen sind bei Horizon, anders als bei anderen Me- Denver abgeschlossen. Die Verwaltung der Infrastruktur durch
gas, vollständig integriert. Angestellte von Unterabteilungen den Pueblo-Konzernrat wird seit Jahren von Horizon unter-
sind Bürger von Horizon, die Einrichtungen sind als Besitz von stützt, und die erfolgreichen Verhandlungen mit der CAS, den
Horizon erkennbar (und damit extraterritorial), und alle Zen- UCAS und der Sioux-Nation werden der Stadt ein neues AR-
tralfunktionen (Logistik, Matrixanbindung etc.) werden von Gesicht verleihen.
Horizon intern koordiniert. Zum Beispiel erledigt Singularity
alle Matrixdienste. Wenn man also ein Horizon-Produkt online > Mira mag die Großen – oder die mögen sie. Sie ist oft zu Gast in
gekauft hat, hat man einen Onlineshop benutzt, der von Sin- Manaus, ihre geschickten Verhandlungen mit Ghostwalker haben
gularity entworfen und betrieben wurde. Die Unterabteilungen den Deal in Denver sehr erleichtert, und sie nennt Hestaby beim
sind enger in den Konzern integriert als überall sonst. Das liegt Vornamen.
zum Teil an der Arbeitsgruppen-Mentalität und der Philosophie > Frosty
der „ungehinderten Kommunikation“, die beide massiv vom in-
ternen Persona-System unterstützt werden. > Äh, Frosty? Hat Hestaby einen Nachnamen?
> Snopes
> Horizon scheint die Zugehörigkeit seiner Unterabteilungen
nicht verbergen zu wollen, wie andere Kons das tun. Aber es > *Augenroll*
gibt auch nur wenige Orte, an denen es Horizon untersagt wäre, > Frosty
Geschäfte zu machen. Wahrscheinlich gibt es den Konzern noch
nicht lange genug, um sich solche Feindschaften zuzuziehen. > Was will Hestaby von dem Kon?
> Kay St. Irregular > Winterhawk
HORIZON

> Diese Integration funktioniert vielleicht nur deshalb, weil Hori- > Hestaby scheint die Ziele von Horizon Amerika zu goutieren.
zon (physisch betrachtet) der kleinste der Megas ist. Der Konzern Sie ist mitverantwortlich dafür, dass der Kon im Tír ist – keiner
ist, gemessen am Buchwert der physischen Aktiva, kaum größer kann mir sagen, dass Prinz Zincan das allein entschieden hat. Sa-
als AA-Konzerne wie Monobe. eder-Krupp hat sich, sehr zu Lofwyrs Ärger, um einige Kontrakte
> Mr. Bonds erfolglos bemüht, die an Horizon gingen, nachdem Charisma der
AR des Tír ein Facelift verpasst hatte.
> Frosty
Horizon Amerika
Diese Unterabteilung hat ihren Sitz in L.A. und ist die größte
von Horizon. Sie ist breit aufgestellt, von Agrarkonzernen in den Horizon Asien
Tälern von CalFree bis zur WiFi-Entwicklung in Amazonien. Die Der Vizepräsident von Horizon Asien ist Victor Ngô, ein Ork
Unterabteilung wird von Vizepräsidentin Mira Castillo, einer Elfe aus L.A. mit gemischter Abstammung. (Ein paar von euch ken-
aus L.A., geleitet. Sie soll zu den Gründern von Horizon gehören nen ihn vielleicht noch als Star einiger billiger, beliebter Ninja-
und ist immer noch aktives Mitglied des Horizon-Projekts. Action-Sims aus seiner wilden Jugend.)

91
KONZERNDOSSIER
Offiziell konzentriert sich Horizon Asien auf Medien und aber das habe ich noch nicht gefunden. Vielleicht ist es einfach
Elektronik – vor allem billige Haushaltselektronik. Zurzeit profitabler so.
steht man in harter Konkurrenz mit etablierten örtlichen > Kia
Marken (von Japanokons und anderen). Inoffiziell betreibt
Horizon Asien vor allem „Marktforschung“ – also Spionage. > Wieder wird eine Industrie „revolutioniert“. Diesmal ist es der
Aufklärung ist für den Megakon ein Riesengeschäft, und es Aufbau von Staaten. Dazu später mehr.
wird nirgends so gut und genau gemacht wie in Asien. Hori- > Sunshine
zon Asien hat „Anwerbeabteilungen“, die besonders aktiv bei
Extraktionen, vor allem von Technomancern, sind. (Und Hori- > Hey, habt ihr die neueste Anzeigenkampagne in Asien gesehen?
zon betreibt zwar nur „freiwillige“ Extraktionen, hat aber viele Der Kon hat Essstäbchen aus künstlichem Holz produziert, auf de-
Möglichkeiten, die Ziele davon zu überzeugen, den Arbeitge- nen Werbebanner laufen. Die Dinger werden in armen Gegenden
ber zu wechseln.) (wie der Mongolei), wo man sich keine Kommlinks leisten kann,
Horizon Asien scheint einen besonders guten Überblick gratis verteilt, und die Leute sehen die Werbung beim Essen.
über die zankenden Warlords und balkanisierten Staaten der > Stone
Region zu haben. Mit einer wahren Charmeoffensive hat Ho-
rizon Deals mit einigen der stabileren Staaten abgeschlossen > Wollt ihr etwas Seltsames hören? Ich hatte den Auftrag, einen
und mit seinen Fabriken und Produktionsanlagen einen drin- bestimmten Gegenstand zu suchen, und die Spur führte mich in
gend benötigten wirtschaftlichen Impuls gegeben. Obwohl die Mandschurei, in die Nähe der Stadt Quqihar. Dort war mitten
Horizon in Asien wie jeder andere Kon extrem niedrige Löhne im Nirgendwo ein kleines Dorf. Das war nicht auf meiner Karten-
zahlt, sticht es doch in der öffentlichen Meinung positiv heraus, soft (nicht dass die in der Mandschurei irgendetwas taugen wür-
da besonders auf die Arbeitsbedingungen Rücksicht genom- den). Sehr gruselig. Dort wohnten etwa 500 Leute, und alle hat-
men wird. (Die Einrichtungen sind nicht das Modernste, aber ten diese leeren Zombie-Gesichter. Sie bewegten sich ansonsten
sie sind viel, viel sicherer als die der Konkurrenz.) Außerdem normal, sie sprachen, bewegten die Arme und rannten einander
hat Horizon viele Metamenschen in der Belegschaft, statt sich, nicht um. Aber man konnte erkennen, dass sie nicht sahen, was
wie in der Region üblich, vor allem auf Maschinenfabriken zu vor ihnen war. Zwei Männer gingen über eine breite, leere Straße
verlassen, die von ein paar importierten Ingenieuren gesteuert und waren dabei sehr vorsichtig, als wollten sie nirgends ansto-
werden. Und schließlich gibt es bei Horizon für die asiatischen ßen. Andere taten so, als würden sie Türen öffnen, obwohl sie im
Arbeitnehmer eine Gesundheitsversorgung und Konzernläden, Freien auf einem flachen Betonquadrat standen. Eine Frau ging,
in denen sie Rabatt bekommen. als würde sie etwas Schweres tragen, tat, als würde sie es abset-
zen, und streckte sich. Als würden diese Leute in einer ganz an-
> Fast nichts bezahlt zu bekommen ist besser als gar nichts, also deren Dimension leben. Eine Gruppe Männer in weißen Anzügen
ist es kein Wunder, dass die Einheimischen den Boden unter Ho- lief herum, betrachtete das Ganze und machte sich Notizen. Ich
rizons Füßen anbeten. Und natürlich tun Horizons Medien alles, machte, dass ich dort wegkam. Ein paar Wochen später sah ich
um die „ökonomische Stabilität“ zu preisen, die der Kon bringt. einen der Wissenschaftler in der Horizon-Enklave in Hongkong.
> Dr. Spin > Ma’fan
> Oberflächlich betrachtet scheint eine automatisierte Fabrik bil-
liger als eine mit metamenschlicher Belegschaft. Aber auf lange Horizon Europa
Sicht spart man doch, da die Investmentkosten für eine automa- Horizon Europa wird von Syriah Sklenka, einer medienge-
tisierte Fabrik gewaltig sind. In vielen Gebieten der Region ist wandten Elfe mit Doktorgrad in statistischer Analyse, geleitet.
die politische Lage sehr instabil, und wenn Gewalt ausbricht (was Sie stammt aus der CAS, wurde von Horizon 2063 angeworben
alle paar Monate geschieht), sind meist die Einrichtungen von und gehört zu den Gründern von Charisma Associates. Sklenka
Megakons (wie Maschinenfabriken) die ersten Ziele. war seither in fast allen Zweigen Horizons tätig, und es gibt
> Mr. Bonds sogar Gerüchte, die ihr eine Zeit bei der Dawkins Group unter-
stellen. Vor zwei Jahren ging sie zu Horizon Europa und wurde
> Horizon verdient in Asien mit Informationen mehr Geld, als dort binnen sechs Monaten Vizepräsidentin. Seither haben sich
man meinen würde. Sie werden von eigenen Leuten und bei an- die Gewinne Horizons in vielen Marksegmenten Europas ver-
deren Konzernen gesammelt, und Horizon hat schon einige po- doppelt.
litische und Konzernmachenschaften in der Region bloßgestellt. Sklenka drängt vor allem auf den europäischen AR-Markt
Natürlich verdient der Konzern auch viel Geld damit, Informa- und angelt sich viele Verträge für Singularity und Synergistic.
tionen an Warlords und Stadtstaaten zu verkaufen, die ständig Andere Konzerne können mit Horizons kundennahem Mar-
miteinander im Krieg liegen. Und Horizon profitiert davon, zu keting und der Produktqualität einfach nicht mithalten. (Ho-
HORIZON

wissen, was die Konkurrenz in der Region vorhat. Allerlei Daten rizon stellt wirklich erstaunliche AR-Umgebungen her, was zu
werden von Horizons internem Nachrichtendienst (den „Augen“, seiner Philosophie passt, Kunden durch bessere Produkte statt
wie Runner sie nennen) analysiert. Und natürlich fließt viel Geld durch das Ausschalten der Gegner zu gewinnen.) Unlängst hat
in das Aufdecken von illegalen und unethischen Forschungen Horizon Europa auch die Produktion von maßgeschneiderten
an Technomancern, intelligenten Crittern und anderen Unglück- Matrix-Lösungen für Konzernkunden angekündigt. Gerade
lichen. Unkooperative Regimes und Amtsträger werden mit „So- wird eine neue Arbeitsgruppe für große Hardware und Systeme
cial Engineering“ aus dem Amt gehievt. aufgestellt. Bisher kümmert sich der Kon vor allem um kleinere
> Fianchetto Kons und Gemeinden, aber es heißt, man wolle sich bald auch
um große Kontrakte bemühen.
> Horizon nutzt die Informationen nicht nur, um Gewinn zu ma-
chen. Es scheint, als versuche der Megakon auch, zu verhindern, > Was Horizon in direkte Konkurrenz zu Saeder-Krupp und Neo-
dass Konflikte sich zum Krieg auswachsen, indem auf Basis der NET bringen wird. Und uns mehr Arbeit.
Daten Operationen der Dawkins Group, der „Augen“ und unab- > Stone
hängiger Runner gestartet werden. In Gegenden, in denen Hori-
zon sehr engagiert ist, herrscht mehr politische Ruhe als noch vor > Vielleicht umwirbt Horizon deshalb die Großen in Nordamerika.
zwei Jahren. Ich würde gerne ein verdecktes Motiv dafür nennen, > Frosty
92 KONZERNDOSSIER
Horizon-Produkte – er liegt am Marketing. Horizons offizielles
> Es ist ein ziemlich gut gehütetes Geheimnis, dass Miss Sklen- Motto mag heißen „Wir wissen, was Sie denken“, aber Hori-
ka eine hoch initiierte Sozialadeptin ist. Ich hatte einmal das zon Europa hat das zu einem „Wir wissen, was Sie wollen, und
Vergnügen, sie zu treffen, und hätte sie die Maskierung nicht wir haben es!“ erweitert. Diese Fähigkeit, globalen und indi-
fallen gelassen, hätte ich das nie herausgefunden. Ich wäre sehr viduellen Trends zu folgen und sie sogar vorauszuahnen, hat
vorsichtig beim Umgang mit ihr oder ihrem Kader. Horizon Europa zur Marktbeherrschung bei Konsumgütern
> Arete verholfen.

> Wenn das so geheim ist: Warum hat sie sich dir offenbart? > Horizon Europa ist im Vormarsch. Es wurden gerade ein paar
> Sunshine freiwillige Extraktionen aus Shiawases MIFD gemacht – ich glau-
be, es waren enttäuschte Execs, die mit Yamanas Führung unzu-
> Sie hat vielleicht nicht gewusst, dass Arete immer alles raus- frieden sind.
posaunt. > Stone
> Kat o’ Nine Tales
Horizon Europas größter Konkurrenz, Aztechnology, wird
> Echt, Kat, das war vor fünf Jahren! Kannst du nicht einfach beim Streben nach der alten Führungsrolle auf diesem Markt
vergeben und vergessen? immer aggressiver. Zwischen den beiden Megakons schwelt der
> Arete Konflikt schon länger, und er wird immer heißer.

Horizon Europa ist auch auf dem Immobilienmarkt sehr > Stimmt. Im Moment gibt es so viel Arbeit, dass jeder Runner
aktiv. Nach dem Crash nutzte Horizon die Gelegenheit, viele mit annehmbarem Ruf fast über die Johnsons stolpert. Indus-
Immobilien von kleineren Konzernen zu kaufen, die unterge- triesabotage, Ausspionieren von Marketingkampagnen vor der
gangen waren. Viele dieser Immobilien wurden renoviert, was Veröffentlichung, Extraktion von Schlüsselpersonal, das Ein-
HORIZON

neue Modeviertel in Städten entstehen ließ. Läden, kleinere schleusen von Viren – die meisten Jobs kommen von Horizon
Kons und Wohnungssuchende haben sich, angezogen durch oder Big A, und ein paar Teams machen Witze, dass sie sich schon
das intensive Marketing, wie verrückt in diese „neuen urbanen wie Pingpong-Bälle fühlen.
Lebenszentren“ eingekauft. > Fianchetto
Horizon Europa breitet sich mithilfe seiner Abteilung für
Interne Aufklärung auch auf dem örtlichen Informationsmarkt > Was mich an der Lage stört, ist, wie öffentlich manches Ver-
aus. Vor allem werden Regierungen oder kleinere Konzerne sagen wird. Es scheint, als bekäme die Polizei alle paar Wochen
bedient, und die Abteilung hat in dem Minenfeld der europä- „anonyme Hinweise“, die einen Plan von Aztech zunichtemachen,
ischen Politik viele lukrative Aufträge. und alles gelangt in die Medien. Wie das eine Mal, als die Runner
Am bekanntesten aber ist Horizon Europa für Matrix und Toxine in die Soy-Erzeugung einer Bottichfabrik einbrachten. Die
Konsumgüter (welch Überraschung): alles von Elektronik bis Bullen verfolgten den Run zu Aztechnology zurück, und die Me-
hin zu AR-Umgebungen, Bekleidung, Nahrung und Möbeln. dien prügelten auf die Azzies ein. Big A musste ein paar große
Wenn man etwas kaufen will, hat Horizon es im Angebot. Die Nebelschleier aufziehen, um den Imageschaden in Grenzen zu
facettenreiche Marke Common Denominator ist sehr popu- halten. Ich kenne einen der Runner und weiß, dass er nie für
lär. Und der große Marktanteil liegt nicht an der Qualität der Big A gearbeitet hätte und ganz sicher nicht die Soy-Nuggets für

93
KONZERNDOSSIER
Kinder vergiftet hätte. Das sieht nach einer abgekarteten Sache > Anscheinend leitet ein Kerl namens Aaden Bryant ein Projekt
aus. Das Problem ist: Wie soll man Lüge und Wahrheit auseinan- im Great Barrier Reef. Bryant gehört zu Jais Kader, und das Pro-
derhalten, wenn die beiden besten PR-Konzerne der Welt aufei- jekt hat mit der Merrow-Kolonie dort zu tun.
nander losgehen? > Stone
> Picador
> Bryant kommt zu interessanten Ergebnissen. Seine Arbeit dreht
> Ich glaube auch an eine Inszenierung. Das vergiftete Soy wur- sich vor allem um die Sanierung der Meeresumgebung. Horizon er-
de gar nicht verarbeitet, die Runner wurden verhaftet, die Medien kennt die Merrows als intelligent an und soll sogar einige von ihnen
prügelten Big A. Und innerhalb von ein paar wenigen Wochen unter Vertrag haben – auch wenn ich mir nicht vorstellen kann,
hatte sich Horizon Verträge für die Qualitätskontrolle mit kleine- warum ein Merrow für einen Kon arbeiten sollte. Bryant ist auch
ren A- und AA-Konzernen geangelt, die Lebensmittel herstellen, der wahrscheinlichste Nachfolger, wenn Jai abgesetzt wird (oder
und die Niederlande bezahlen den Konzern jetzt für Lebensmit- extrahiert, woran Evo und NeoNET offenkundig interessiert sind).
tel- und Medikamentenuntersuchungen. Dieser Run hat Horizon > The Smiling Bandit
vielleicht allein in diesem Jahr eine Milliarde eingebracht.
> Dr. Spin
Horizon Afrika
> Ein wichtiger Lebensmittel- und Pharmakonzern untersucht die Horizon Afrika hat seinen Sitz in Nairobi und wird von Vizeprä-
Qualität von Lebensmitteln und Medikamenten in Holland? Süße sident Ben Leon geleitet. Die Abteilung ist in Afrika sehr breit auf-
Ironie. gestellt: von medizinischen Versuchen in Lagos bis hin zu kleinen
> Clockwork Forschungsgruppen, die die Erwachte Wildnis erforschen.
Horizon hat sich mit der karitativen Arbeit in den Slums
verschiedener Städte (vor allem mit Impfprogrammen und
Horizon Südostasien Wasseraufbereitung) einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Der
Horizon Südostasien, mit Sitz in Hongkong, wird vom Austra- Megakon stellt auch viele Bildungs- und Kommunikationsma-
lier Lachlan Jai wie von einem Medientycoon geleitet. In den terialien in den armen Gebieten Afrikas zur Verfügung. Er hat
letzten Jahren hat Horizon fünf der sechs größten Medienunter- große Netzwerke an virtuellen Schulen aufgebaut und versorgt
nehmen in Hongkong (das letzte wurde während der Techno- die Kinder in den Slums des Kontinents mit Kommlinks und
mancer-Unruhen erworben und zu einer neutraleren Bericht- eigenen Bildungs-Sims. Die Kampagne ist ein gewaltiger PR-Er-
erstattung genötigt), zwei große Filmstudios und den Komplex folg, hat viele Promis zum Mitmachen animiert und wird eifrig
Lantau Island für Virtual World Disney geschluckt. Außerdem im Trid dokumentiert.
werden einige PR- und Medienfirmen in diesem Gebiet unter
dem Dach von Charisma Associates verwaltet. Horizon Südo- > Ich habe gehört, dass vieles, was Horizon Afrika macht, ei-
stasien hat in Hongkong einen Sitz im Exekutiv-Rat, der vom gentlich Marketing für einen neuen, lukrativen Markt sein soll.
Selbsthilfeguru Mei Sterling besetzt wird. Außerdem ist Südo- Ich weiß, dass Horizon mit dem Bildungsprogramm an viele Auf-
stasien ein riesiger Markt für Singularity-Software, Horizons Im- träge zur Umgestaltung von Bildungssystemen in vielen Ländern
mobilienverwaltung und die pharmazeutischen Produkte des gekommen ist: UCAS, CAS, Ägypten und Australien, um nur die
Kons. Größeren zu nennen.
> Dr. Spin
> Horizons Ruf hat in Hongkong durch die Unterstützung von
Technomancern und KIs ziemlich gelitten. Seither versuchen Jai > Ich weiß nicht. Öffentliche Schulen sind Mist, aber wenigstens
und sein Kader das Vertrauen der Konsumenten zurückzugewin- unabhängiger Mist. Wenn ein Kon seine Gehirnwäsche mit allen
nen. Sich von KIs und Technos zu distanzieren, schiene dafür der Kindern der UCAS betreibt, wird mir ganz anders zumute. Dazu
einfachste Weg, aber Horizon Südostasien verstärkt seine Unter- kommt noch Horizons meisterhafte Manipulation von Meinungen
stützung sogar noch. Langsam kommt der Kon in Hongkong wie- und Kundenwerbung, und das ergibt eine ganze Generation, die
der voran, aber in den abgeschiedenen Gebieten, auf den Inseln von Kindesbeinen an auf Horizon gepolt ist. Warum stört das
und auf dem Land, ist es schwieriger. Die Profite leiden darunter, niemanden?
aber Jai scheint nicht vom Kurs abzurücken. > Plan 9
> Mr. Bonds
> Ich habe viele der Ausbildungs-Sims und Lektionen gesehen.
> Irgendwann muss sich der Idealismus der Realität beugen. Sie vermitteln eigentlich eine recht neutrale Sicht der Geschichte
Nachdem Horizons Logo auf allen Produkten ist, schwindet der – manchmal vielleicht ein bisschen übermäßig politisch korrekt.
Absatz in Südostasien mit dem Ruf. Horizons Idealismus steht am Natürlich ist viel Marketing-Zeug dabei, aber nicht mehr als bei
HORIZON

Scheideweg, und es hängt viel davon ab, wie sich die öffentliche anderen Kons.
Meinung zu Technos und KIs entwickelt. > Snopes
> Kia
> Und die Gerüchte, dass Horizon verhaltensändernde und Kon-
> Jai hat in diesem Gebiet um etwas Flexibilität gebeten. Ich ditionierungsexperimente macht, und eindeutig führend beim
weiß zufällig, dass der Kon weiter beim Einhalten der Horizon- Schaffen von Meinungen und Gruppendynamik ist, weckt das kei-
Ideologie bleiben will. Es gibt Gerüchte, Jai könnte die Sache nen Verdacht?
hinschmeißen, wenn seine Vorgesetzten ihn nicht machen las- > Plan 9
sen. Damit wäre er der erste Vizepräsident, der das tut. Und ei-
nige Kons würden ihn in Gold aufwiegen, um Einblick in Horizon Horizon bemüht sich auch um die Zulus in Azanien. Leons
zu bekommen. Lieblingsprojekt ist es, den isolationistischen Stämmen eine
> Sunshine Fahrkarte ins 21. Jahrhundert zu verkaufen.

In Australien wächst Horizons Präsenz. Die Fabriken dort > Offenbar hat er versprochen, die „Zulus in die Welt zu holen“
stellen modernste Manatech her, und Wanderlust schöpft die und ihr Land zum Blühen zu bringen. Er verlässt sich dabei auf
touristischen Möglichkeiten aus. die PR-Stärke von Charisma Associates, aber es soll Leute in Aza-

94 KONZERNDOSSIER
nien geben, die gar keine Freude an einer Firma aus Tír Tairngire > Technomancer können niemandes Gedanken kontrollieren oder
in ihrem Land haben. Verhalten und Persönlichkeit ändern. Das ist immer noch Domäne
> Black Mamba der Magier.
> Netcat
> Könnte man diese Leute „Regenkönigin“ nennen?
> Kane
Pathfinder Multimedia (Vizepräsident: Uniqua M’tobi)
> Es heißt, dass Horizon mit den Kobíkela Kontakt hat und als er- Alle Medien- und Unterhaltungsaktiva von Horizon sind unter
ster Megakon nach Kinshasa-Brazzaville reingelassen werden soll. dem Dach von Pathfinder Multimedia vereint. Diese Tochter ist
Und es gibt Verhandlungen mit der Konföderation, aber darüber das globale Gesicht von Horizon und macht alles vom Schulfilm
weiß ich nichts Genaues. Sonst jemand? Black Mamba? bis zum Blockbuster. Pathfinder stellt auch (legal) CalHots her
> Elijah und hat die Industrie mit Download-on-Demand-Programmen
in CalFree und Pueblo revolutioniert. Andere Aktiva von Path-
> Nichts davon gehört. finder sind Unterhaltungsfirmen wie Virtual World Disney, Cu-
> Black Mamba nard Entertainment und verschiedene Reiseanbieter (virtuelle
und andere). Pathfinder scheint einen Riesenappetit auf andere
Entertainment-Töchter von Konzernen zu haben, und versucht
WICHTIGE TOCHTERFIRMEN einiges an aggressiven Übernahmen.
Bei Horizon sind die Tochterunternehmen und Abteilungen
keine eigenständigen Konzerne, sondern befinden sich voll- > Das Neuste aus L.A.: Truman Distribution Network von Ares
ständig in Konzernbesitz. Daher sind ihre Einrichtungen extra- soll von Pathfinder Multimedia übernommen worden sein. Hinter
territorial, die Angestellten sind Horizon-Bürger und die Kultur den Kulissen heißt es, Ares würde schäumen, weil es das wich-
folgt den Prinzipien von Horizon. tigste Medien- und Sim-Unternehmen verloren hat, aber Truman
selbst (der immer noch bei Ares ist) scheint enorm gelassen für
jemanden, dem ein Rivale gerade das Lieblingsunternehmen weg-
Singularity (Vizepräsident: Tam Reyes) geschnappt hat.
Horizons Matrix-Tochter Singularity macht alles von Lernsoft- > Dr. Spin
ware und virtuellen Schulen bis hin zu modernster Program-
mierung. Singularity betreibt fast das gesamte Onlinegeschäft > Die Hauptkonkurrenz von Pathfinder sind die geschrumpften
von Horizon und ist für viele andere Kons Subunternehmer für Amalgamated Studios. Zwischen diesen beiden herrscht ständig
Matrixdesign, Onlinegeschäft, Datensicherung und Datensuche Krieg.
– damit ist es das vielfältigste Tochterunternehmen Horizons. > Kay St. Irregular
Die „lebenden“ Wissens- und Linguasofts beherrschen den
Markt, und es gibt Gerüchte, Singularity wolle bald auch „le-
bende“ Talentsofts herausbringen. Das Autonome Verbrechens- Charisma Associates (Vizepräsident: Rael WhiteOak)
bekämpfungssystem (Automated Crime Prevention System – Wer hat noch nicht von Charisma Associates gehört? Die heuern
ACPS) von Singularity feierte in Downtown L.A. Premiere, und vielleicht mehr Runner an als alle anderen Unterabteilungen
seitdem stehen Konzerne und Städte Schlange, um es auch in- zusammen. Von der simplen Anzeigenkampagne für den ört-
stalliert zu bekommen. (Großartig für Horizon – weniger schön lichen Soynudel-Stand bis zur Multimilliardendollar-Kampagne
für Kriminelle wie uns.) für Präsidentschaftswahlen hat Charisma alles im Angebot. Die
Kunden reichen von anderen Konzernen bis hin zu Staaten.
> Auch das erfolgreiche Programm zur Verhaltensveränderung Es heißt, Charisma Associates habe Marketing und die virale
wird bei Singularity gemacht. In Zusammenarbeit mit Ländern Kriegsführung (der Marketing-Art) revolutioniert und würde
und Konzernen betreibt Singularity Behandlungszentren für ständig weiter Neues erfinden.
Sucht, geistige Störungen und sogar zur Resozialisierung von Kri-
minellen. Viele dieser „Resozialisierungszentren“ – also Gefäng- > Die Jobs von Charisma Associates sollen oft „keine Spuren
nisse – nutzen programmierbares Biofeedback auf SimSinn-Basis hinterlassen“, und es werden Runner bevorzugt, die besonders
zusammen mit Beratung, Therapie und Medikamenten. Sogar Lone diskret und verlustarm vorgehen. Das sind keine Jobs, die auf-
Star vergibt bereits die „Resozialisierung“ an Horizon-Projekte. gezeichnet werden sollen – eher solche, von denen man nicht
Die dunkle Seite besteht aus Gerüchten, wonach unfreiwillige wissen soll, dass es sie je gab.
Versuchskaninchen illegalem Biofeedback unterworfen werden, > Stone
das weit über unterbewusste Konditionierung hinausgeht. Die
meisten Leute halten diese Gerüchte für Propaganda der Konkur- > Ja, und es gibt Gerüchte, dass manche so geheim sind, dass
HORIZON

renz, aber mich machen sie nachdenklich. Schließlich wäre eine es Prämien gibt, wenn die Runner sich nachher das Gedächtnis
Meinungsmanipulation damit so viel einfacher. löschen lassen. Also mit Laés, programmierbarem SimSinn oder
> Plan 9 Magie.
> Dr. Spin
> Man braucht wirklich viel Hardware, Zeit und geschultes Per-
sonal, um programmierbares Biofeedback auf SimSinn-Basis zu
machen. Ich bezweifle, dass Singularity es schon schafft, das Transglobal (Vizepräsident: Mark Stregatta)
insgeheim auf meine Kantonesisch-Linguasoft zu packen. Diese kleine Unterabteilung scheint der Erwähnung kaum wert,
> Nephrine aber der Vizepräsident – ein Zwerg namens Mark Stregatta –
sitzt im Vorstand von Horizon. Offiziell kümmert sich Transglo-
> Aber wenn das jemand kann, dann die. Tam Reyes ist ein Tech- bal um Horizons Weltraum-Aktiva, vor allem die Flotte von ein
no, und wie viele Technos hat Singularity unter Vertrag? Wer paar hundert Satelliten. Transglobal kontrolliert außerdem den
weiß, was sie können, oder was die komplexen Formen, die sie Mojave Spaceport, wo Horizon die meisten Starts durchführt
erschaffen, können? (obwohl der Massebeschleuniger auf dem Kilimandscharo si-
> Plan 9 cher effizienter und billiger wäre – ein ungelöstes Rätsel). An-

95
KONZERNDOSSIER
geblich soll Transglobal bei einem Projekt mit Evo zusammen- > Das Hilfskorps operiert ganz offen. Die Dawkins Group ist viel
arbeiten. schlimmer. Die Group infiltriert Bewegungen mit gefährlichen
Ideen und unterminiert sie. Niemand weiß, dass die Group da ist,
> Transglobal ist ein Fressen für Verschwörungstheoretiker. Man bis die betroffene Bewegung wegen Führungsstreitigkeiten, Ver-
will einfach nicht glauben, dass ein Megakon einfach nur ein paar trauensverlust, schlechter Gruppendynamik oder Missinformation
hundert Kommunikationssatelliten hat und nicht mehr dahinter- implodiert. Die Group benutzt angeblich die modernsten Techniken
steckt. Ich habe allerlei Gerüchte gehört, von der Kommunikation des Social Engineering, und viele Mitglieder sollen Sozialadepten
mit Aliens bis hin zur Suche nach anderen Welten mittels „Reso- sein. Passt zu Horizon: ein geheimer Kader von hinterlistigen
nanztoren“. Und die Abkürzung D.A.R. taucht immer wieder auf. Schlangenzungen. Diese Leute infiltrieren auch die furchterre-
Sunshine? DK? Wisst ihr was darüber? gendsten Gruppen und Regimes. Und wollt ihr etwas Seltsames hö-
> Snopes ren? Es gibt angeblich Agenten der Dawkins Group in Tenochtitlán.
> Marcos
> Nichts Greifbares. Transglobal wartet seine Flotte selbst, aber
von Evo-Stationen aus. Betreibt Transglobal Spionagesatelliten?
Glaube ich schon. Gibt es Transglobal-Satelliten, auf denen KIs DER CONSENSUS
sitzen? Da bin ich nicht sicher, aber Evo hat solche, warum also Ich weiß, ihr alle wollt eines wissen (mein Nachrichteneingang
nicht Horizon? ist jetzt voll, danke schön). Was zum Teufel ist der Consensus?
> Orbital DK Ganz ehrlich: Diese Frage zu beantworten, war das Hauptziel
meiner Einschleusung.
Als neuer Angestellter habe ich genau diese Frage gestellt.
Das Horizon-Projekt (Vorsitzender: Gary Cline) Ich bekam die bekannte Antwort: „Der Consensus ist ein ein-
Das Horizon-Projekt ist das, was aus der ursprünglichen Denk- zigartiges Horizon-System, mit dem Horizon die moralischen,
fabrik und den Sozialexperimenten wurde, als Horizon ein sozialen und gesellschaftlichen Auswirkungen strategischer
echter Konzern wurde. Es gibt keinen offiziellen Vizepräsi- Entscheidungen durch einen Prozess eines vereinten Inputs
denten des Projekts, keinen bekannten Kader, keinen Sitz im bewertet, der die Meinungen und Einstellungen aller Horizon-
Vorstand, aber von hier sollen wichtige Impulse für Horizon Bürger berücksichtigt.“
ausgehen. Aha. Und die Wahrheit? Während meiner Anstellung bei Ho-
Das Projekt ist für seine kontinuierliche soziale Arbeit be- rizon nahm ich ein paar Mal an „allgemeinen Abstimmungen“
kannt: Bürgerversammlungen, Meinungsumfragen, Trendana- über Konzernentscheidungen teil. Ein paar waren langweilig:
lyse, Beratung für Staaten und andere Denkfabriken. Aber es „Mögen Sie lieber Zitronengelb oder Minzgrün als Farbe der
gibt auch ein weniger öffentliches Gesicht. Unisex-Toiletten?“ Andere blieben mir in ihrer Bedeutung völ-
Horizons Abteilung für Interne Aufklärung ist dem Horizon- lig unklar: „Sollte die Horizon Charitable Foundation an der
Projekt unterstellt. Auch das Sozialwissenschaftliche Hilfskorps Universität von Vermont unterprivilegierten Metamenschen
ist ein Zweig des Projekts. Das Hilfskorps ist ein Kader von Stipendien geben?“ Einmal mussten wir alle eine fünfminütige
Sozialwissenschaftlern (Anthropologen, Linguisten, Politolo- AR-Präsentation verfolgen und dann über eine UNO-Friedens-
gen, Soziologen und Historikern), der weltweit mit Armeen, mission abstimmen. Die meisten Angestellten, mit denen ich
Friedenstruppen der Vereinten Nationen, Söldnergruppen sprach, glaubten, dass diese Abstimmungen der „vereinte In-
und Konzernmilitär in Konfliktzonen zusammenarbeitet. Das put“ wären, der den Consensus herstellt.
Personal unterstützt die Kommandanten bei der „Reduzierung Aber alle Nachforschungen ergaben nichts Brauchbares. Ich
von Zivilverlusten und Verbesserung der politischen Stabilität hatte ein paar Theorien, die ich mitteilen wollte, aber dann be-
in Konfliktgebieten durch Aufklärung über Kultur, Tradition, kam ich vor ein paar Tagen diese Nachricht. Macht euch selbst
Geschichte, Politik, Stammesstrukturen und Wirtschaft“ der be- ein Bild: Scherz, Wahrheit oder Irreführung?
treffenden Gebiete. Es ist, als würde ein Thinktank neben den
normalen Tanks herfahren. Horizon definiert Kriegsgewinn ge- //E-Mail Upload :: User Sunshine :: 02.04.72//
mäß seiner Philosophie von sozial verantwortlicher Rentabilität Lieber Mr. Sunshine,
ganz neu. danke für Ihre Zeit und die gute Arbeit bei Horizon. Ihr Enga-
gement und Ihre Klugheit werden von uns sehr hoch geschätzt,
> Nennen wir es beim Namen: Nation Building. Das Hilfskorps und ihre Position steht Ihnen, wenn Sie das möchten, jederzeit
verkauft seine Dienste an Regierungen und „Rebellen“ (wenn (unter einem beliebigen Decknamen) zur Rückkehr offen. Um
auch meist nur an eine Seite) – ein Krieg mit Worten, Ideen und die Verbreitung von Missinformation zu vermeiden, füge ich fol-
Kulturmanipulation. gende Informationen bei. Ich hatte den Eindruck, dass Sie beim
> Kia Verlassen unserer Organisation noch keine zufriedenstellende
HORIZON

Antwort auf Ihre Frage erhalten hatten. Ich hoffe, ich kann Ih-
> Und wer entscheidet, welcher Seite sie sich anschließen? Das nen mit diesen Informationen weiterhelfen:
sieht mir verdächtig danach aus, Gott zu spielen. Der Consensus ist ein digitales Konstrukt: eine komplexe
> Dr. Spin Datenbank, die auf den Erfahrungen und inneren Einstellungen
aller Horizon-Bürger basiert, die Trends vorhersagen, konstruk-
> Der Consensus entscheidet. tives und neutrales Feedback geben und die moralischen und
> Sunshine sozialen Ziele des Konzerns mit den Werten der gesamten Me-
tamenschheit in Einklang bringen soll. Es ist keine Künstliche
> „Politik ist Krieg ohne Blutvergießen, Krieg ist Politik mit Blut- Intelligenz oder Matrix-Entität. Auch keine mystische Gruppe.
vergießen.“ Nochmals vielen Dank für Ihr großes Engagement. Ich wür-
> Picador de es begrüßen, wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis diese Infor-
mation zur Diskussion weitergäben.
> Genau. Und jeder Megakon macht Politik. Horizon macht das
wenigstens mit minimalen Verlusten, baut eine Infrastruktur auf Mit freundlichen Grüßen,
und bringt ein wenig Ruhe in Kriegsgebiete. G.C.
> Pistons // Attachment Ende//

96 KONZERNDOSSIER
> Der große, mysteriöse Consensus soll also bloß eine Datenbank ein Freund schickte. Zuerst nahm ich sie nicht ernst, aber jetzt
sein? WTF? bin ich nicht mehr sicher. Ich habe sie Dutzenden Leuten gezeigt,
> Rigger X und niemand kann die Fragen, die sie aufwirft, beantworten.
Alle kennen Gary Cline, oder? Chef von Horizon, früherer
> Der ist neu. Muss ich auf meine Site stellen. Ist aber ein biss- B-Action-Star, Pinup der Orkbewegung, Interne Persona Nu-
chen lahm im Vergleich zu anderen Theorien. mero Uno und so weiter. Die ganze Matrix ist voll von seinen
> Snopes Biografien. Und jetzt das Unerklärliche. Denkt gut darüber
nach.
> Jedenfalls hat mich Sunshine gebeten, die Mail zurückzu- Könnt ihr euch an Sims mit Cline von vor 2064 erinnern?
verfolgen, als sie bei ihm in der JackPoint-Inbox ankam. Ich Ja, ich weiß: Die gehen zurück bis Dog Soldier von 2055. Ich habe
habe die vergangenen 72 Stunden ausschließlich mit Hacken alle Wiederholungen gesehen, und man kriegt sie auf Pay-per-
verbracht, mit der Hilfe von Bandit und Netcat. Alles, was ich View. Aber könnt ihr euch erinnern, etwas vor Dog Soldier oder
sagen kann, ist: Die Mail kam aus den Zentralbüros von Horizon Glory Hound oder irgendetwas vor 2060 gesehen zu haben? Ich
in der Arcology Mile in L.A., direkt aus dem Büro von Gary Cline. weiß, ich bin mir nicht sicher. Und jetzt denkt an Storys über
Ich habe bereits überprüft, dass Sunshine mein Netzwerk nicht ihn. Könnt ihr euch erinnern, damals irgendwelche Geschich-
kompromittiert hat – er ist noch am Leben und Posten. Ich muss ten über ihn gelesen zu haben? Ich weiß, dass man heute die
mich also näher damit beschäftigen. Komplexe Datenbank – am alten Nachrichten und Clips sehen kann, aber kann sich irgend-
Arsch. wer von euch alten Knackern daran erinnern, sie damals gese-
> FastJack hen zu haben?

> Ich verstehe nicht, wie man Informationen so grob ignorieren > Wisst ihr was? Ich bin mir auch nicht sicher.
kann. Ihr sagt, Horizon hätte einen guten Ruf in der Runnerge- > FastJack
meinde. Und trotzdem glaubt ihr einer einfachen Antwort nicht
und sucht nach alptraumhaften Verschwörungen. Warum kann ein > Ich habe mich nie für billige Action-Sims interessiert, also
Konzern nicht wirklich auf die Meinung seiner Angestellten Wert kann ich nichts dazu sagen.
legen und verantwortungsbewusst handeln? > The Smiling Bandit
> Icarus
> Das macht mich irre. Ich habe die ganze Clinemania-Sammlung
> Schon mal von der Universellen Bruderschaft gehört, Icarus? irgendwo auf Chip, aber es war ein Kerl, der mich 2065 oder 2066
Die „die Armen gespeist hat und supernett war“ – und dann die drauf brachte.
Körper der Armen als Gefäße für die Bugs benutzt hat? Glaub‘, > Kia
was du willst. Ich höre nicht auf, das Monster hinter der lächeln-
den Maske zu suchen. > Moment! Cline ist eine falsche Identität?
> Sticks > Sneaker

DER CLINE-FAKTOR > Nein. Aber er könnte das erste erfolgreiche Datensäuberungs-
experiment von Horizon sein. Ich muss mit meinem Kumpel Doc
Diese Story passt hierher – sie spukt mir schon seit Jahren im Hollywood reden.
Kopf herum. Sie tauchte zuerst in einer viralen Mail auf, die mir > FastJack

mindest eine Beziehung zu simulieren. Horizons neue Intimitäts-


MEGAWATCH NEWS Initiative geht beim Versuch, den Sehern zu vermitteln, dass die
//STICHWORT: HORIZON Leute aus den Sims ihre Freunde sein könnten, einen Schritt wei-
//DATUM: 01/01/2072 – HEUTE ter. Man kann eine Persona seines Lieblingsstars kaufen – der Grad
an Interaktion mit der Persona ist abhängig vom Geld, das man zu
HORIZON HOLT ZULUS AUS DER ISOLATION zahlen bereit ist. Für 5.000 Nuyen bekommt man eine leise, aber
NEW HLOBANE, AZANIEN: Horizon Afrika vertieft die Partner- stille AR-Persona, mit der man rumhängen kann, für 50.000 aber
schaft mit der Zulu-Nation und will die Zulus dazu bringen, sich eine voll bewegliche, sprechfähige, die sich wie echt anhört. Man
vom Isolationismus und der Abneigung gegenüber nicht Erwach- kann diese Version seines Lieblingsstars natürlich nicht berühren –
ten Menschen zu lösen. Horizon sieht die großen magischen Res- aber dafür gibt es eine noch sehr viel teurere Version.
HORIZON

sourcen als Quelle zu gewaltigem Reichtum, aber dazu müssten


die Zulus ein wenig von ihrem Reichtum exportieren. Einfach GUTE GESCHÄFTSAUSSICHTEN DURCH SPANNUNGEN
mehr Exporte zu erlauben wäre schon ein Gewinn, aber Horizon BOGOTÁ: Ob ein Krieg kalt oder heiß ist – beide Seiten brauchen
will mehr erreichen: Man will eine Marke für Zulu-Erzeugnisse Propaganda, um die Massen zu motivieren oder zum Überlaufen
schaffen. Dafür setzen einige Execs einen Gesinnungswandel bei zu bringen. Kluge Medienkonzerne sehen daher das Geschäft
den Anführern der Zulus voraus. hinter dem Konflikt. Also versucht Horizon, der mächtigste Me-
dienkonzern der Welt, so viel Gewinn wie möglich aus den Span-
PERSÖNLICHE BEZIEHUNGEN MIT MILLIONEN: nungen zwischen Amazonien und Aztlan zu ziehen. Der PR-Gi-
HORIZONS INTIMITÄTS-INITIATIVE gant, dessen Verhältnis zu Aztechnology nicht ungetrübt ist, wird
HOLLYWOOD, PUEBLO-KONZERNRAT: Die Hollywood-Stu- eher für Amazonien arbeiten, aber es kann auch sein, dass man
dios suchen von Briefen an Fans, Promi-Hotlines bis zu Beiträgen ein wenig für die Azzies arbeitet. Aztechnology hat zwar selbst
in sozialen Netzwerken nach weiteren Möglichkeiten, aus der Be- einen gewaltigen PR-Apparat, aber Horizon ist sehr begabt darin,
ziehung zwischen Stars und Fans Kapital zu schlagen – oder zu- seine Berater unbemerkt einem Auftraggeber unterzuschieben.

97
KONZERNDOSSIER
HINTER DEN KULISSEN hen uns an. Alle auf einmal. Wirklich alle auf einmal. Diesel-
be Bewegung zur selben Zeit. Ein paar Dutzend Leute. Und sie
gepostet von Snopes hören mit der Arbeit auf und greifen uns an! Alle mit densel-
Horizon ist vielleicht der mysteriöseste aller Megakons – wegen ben Bewegungen. Ich dachte zuerst an Bugs – ganz ehrlich.
seines unüblichen Geschäftsansatzes, seines kometenhaften Wir mähten sie nieder, und sie starben, als wären sie nur aus
Aufstiegs zum AAA-Status und weil es ihn noch nicht so lange Fleisch und Blut. Meine Magierin schwört, dass sie mundan, aber
gibt wie Renraku oder Aztechnology. ihre Schwingungen „abseitig“ waren. Ich denke, dass wir gera-
Ein paar von euch zweifeln sicher an Horizons Motiven, da de einen Haufen hilfloser Horizon-Arbeiter getötet habe, und
ihr alle paranoid seid (wofür ich euch liebe, ihr Wahnsinnigen). denke „verflucht“, als plötzlich zwei Dutzend mehr reinkommen.
Also: her mit dem Schmutz. Ich dachte, sie hätten alle Talentleitungen mit Talentsofts für
Kampf, da sie sich alle gleich bewegten. Aber die Gleichförmig-
//Offener Chat Anfang// keit war zu gruselig. Als würden sie alle zusammenhängen, total
> Also, nur für das Protokoll: Ich habe einen Job von einem im Einklang miteinander.
regelmäßigen Johnson übernommen. Wir hatten schon ein paar Ich erspare euch den Rest. Wir kamen schließlich zum Zen-
Mal international mit ihm gearbeitet. Wir wussten, dass er von trum des Komplexes und fanden Dr. Johansen in einem Operati-
Horizon war. Er war ehrlich und richtig nett. Er hielt keine Infor- onssaal. Er hatte offenbar etwas im Kopf implantiert. Wir sagten,
mationen zurück, und wenn er etwas nicht wusste, gab er das zu. wir würden ihn rausholen und nach Hause bringen, und er sagte:
Er wollte, dass wir einen Forscher aus einem kleinen Unter- „Wir wollen nicht gehen.“
nehmen in Indien, außerhalb von Kanpur, nach Hause begleiten. Und er sah genauso drein wie alle anderen.
Er sagte, die Einrichtung würde zu Horizon gehören, hätte vor Ich sagte: Scheiß drauf. Wir gingen ohne ihn. Wir berichteten
allem indische Angestellte, aber es hätte Unruhen in der Gegend dem Johnson, der bezahlte, dankte für die Info, entschuldigte
gegeben, und der Kerl wollte nach Hause. Horizon sorgte sich sich für die Verletzungen und sorgte sogar für Behandlung und
um die Sicherheit, daher die bewaffnete Eskorte. Unser Johnson Reha für meinen Hacker in einer Horizon-Klinik.
schärfte uns ein, keine Angestellten zu verletzen, aber vor der Ich habe von dem Johnson nichts mehr gehört. Ich habe erst
Guerilla auf der Hut zu sein und über alles zu berichten. Horizon vor Kurzem versucht, ihn zu erreichen, und die Nummer gab es
hätte von der Fabrik seit fast einer Woche nichts mehr gehört und nicht mehr.
hätte Angst, die Rebellen hätten die Kommunikation unterbro- > Stone
chen. Also gingen wir mit voller Ausrüstung los.
Eine Stunde vor Kanpur fanden wir den Fabrikkomplex. Es > Und du dachtest, das wären Bugs?
gab doppelten Stacheldraht, Drohnen, Wachtürme, das volle Pro- > Sticks
gramm. Außerhalb der Anlage hatten wir nichts Feindliches be-
merkt. Also gingen wir hin, wiesen uns als Dr. Johansens Eskorte > Zuerst. Ich war schon zur Kammerjagd in Nestern, und die syn-
aus, zeigten unsere Horizon-Papiere und wollten rein. chronen Bewegungen erinnerten mich an Bugs. Aber sie waren
Die Antwort: „Nicht akzeptiert.“ zu einfach zu töten. Nur Männer und Frauen – nur Fleisch, Blut
Also zurück, neu formieren. Die Magierin untersucht das und ein bisschen Cyberware. Und meine Magierin hatte schon
Gelände. Sie kommt zurück und berichtet von einer seltsamen Bugs gesehen. Sie weiß, wie die aussehen. Das waren keine. Und
Schwingung, wie sie sie noch nie gesehen hat. Alle sind vercybert ich habe keine Ahnung, was sie waren. Meine Magierin schwört,
– sah aus wie Headware und ein paar Leitungen, vielleicht Talent- alle Auren hätten sich gleich angefühlt, als hätten alle dieselben
leitungen. Nichts Schlimmes, nichts, was nach Militär aussah. Un- Emotionen. Oder so ähnlich. Und wenn man versucht, mit ihr
ser Hacker geht über Kabel rein und fällt von dem IC fast tot um. darüber zu reden, verfällt sie in ihr Magiergeschwätz, bis mir die
Als er wach wird, schreit er „Sie wissen, dass wir hier sind!“ Wie- Augen zufallen.
der und wieder. Ich dachte, die Guerilla hätte die Anlage erobert, > Stone
also gingen wir (ohne Hacker) rein. Und dann wird es seltsam.
Was sehen wir? Einen Haufen Fabrikdrohnen. Alle arbeiten > Okay, Stone. Du gewinnst den Preis für Gruseligkeit.
an Fließbändern. Wir kommen rein, sie drehen sich um und se- > Snopes
HORIZON

98 KONZERNDOSSIER
... MITSUHAMA ...

Brett Tanaka massierte seine Nasenwurzel. „Dr. Sharon, ich kann Ihrem Anliegen ohne triftige geschäftliche Begründung nicht
nachkommen. Erklären Sie mir bitte noch einmal, warum Ihr Projekt sein Jahresbudget in weniger als drei Monaten aufge-
braucht hat.“
Doktor Catherine Sharon warf ihrem Abteilungsleiter Hideo Koga einen hilfesuchenden Blick zu. Koga hob eine Augen-
braue, dann nickte er. Einmal.
„Tanaka-san, wissen Sie, was Aufgabe dieser Abteilung ist?“
„Biotech-Forschung.“
„Wissen Sie, was das bedeutet?“
Tanaka dachte über die Frage nach, während sich die beiden anderen amüsierte Blicke zuwarfen. „Biowaremodifikati-
onen?“
Koga-san lachte. „Wohl kaum. Würden Sie es gerne sehen?“
Tanaka nickte, auch wenn er sich plötzlich vor der Antwort auf seine Frage fürchtete. Er spürte kein Flüstern der Kommu-
nikation zwischen Koga und Sharon, aber vermutlich mussten sie gar keine Worte gebrauchen.
„Folgen Sie mir.“ Koga-san ging vor, führte ihn aus seinem Büro einen stark gesicherten Flur entlang an Wachen und Si-
cherheitskameras vorbei. Dr. Sharon folgte ihnen und blieb hinter Tanaka. Er fühlte sich gefangen. Sie hielten vor einer Tür mit
einem Magschloss.
Du kannst mich nicht knacken, du kannst mich nicht knacken, verspottete ihn das Schloss.
Tanaka schluckte. Koga-san steckte seine Hand in einen Scanner, und die Tür öffnete sich mit einem Klicken. Dann wurde
Tanaka in eine Dekontaminationskammer gescheucht.
„Sie sollten besser Ihr PAN herunterfahren und Ihr Kommlink ausschalten“, sagte Dr. Sharon. „Und wir müssen Sie nach
Tags scannen.“
Tanaka spielte an seinem falschen Kommlink herum und schaltete es aus. Er zog seine Persona in sich zurück und trennte
seine Verbindung zur Resonanz. Als Dr. Sharon ihn scannte, fand sie nur seinen Mitsuhama-Mitarbeitertag, den sie rasch
deaktivierte.
„D... darf ich den Grund für diese Maßnahmen erfahren?“
Koga-san senkte leicht den Kopf. „Verzeihung, Tanaka-san, aber ab hier sind keine Netzwerkgeräte mehr erlaubt.“
Sie gingen durch ein Labyrinth verschlungener Korridore, in dem an jeder Kreuzung ein bewaffneter Wachmann stand.
Vorsichtig sandte Tanaka einen einzelnen Faden des Bewusstseins aus. Er spürte nichts. Kein einziges Flüstern der Matrix.
Es fühlte sich an, als wäre ein Teil seines Geistes betäubt.
Dr. Sharon hielt vor einer Tür mit der Aufschrift SJT958 an. Sie öffnete sie mit einem altmodischen Schlüssel. „Wir züchten
autonome biologische Kontrollsysteme. ‚Wetware’. Leider war es gelinde gesagt schwierig, biologische Masse zu züchten, die mit
nicht-organischen Rechnersystemen mithalten kann. Darum beschreiten wir bei der Forschung nun andere Wege.“
Das Versuchsobjekt war auf einem Behandlungstisch festgeschnallt und wurde nur durch ein dünnes Krankenhaushemd-
chen von dem kalten Metall getrennt. Silbernes, verfilztes Haar lag um die Drähte, die aus seinem Hirn ragten. Der Faraday-
sche Käfig des Raumes hinderte alle Signale daran, hinein oder hinaus zu gelangen. Aber die Tür stand offen, und Tanaka
konnte ein verzweifeltes Signal auf seiner Haut auftreffen spüren. Es gab eine kurze Verbindung, dann ein Textsignal vom
Versuchsobjekt, das sich wie ein Schreien anfühlte.
Lauf. Verschwinde von hier, du Idiot!
Wer bist du?, fragte Tanaka, während Dr. Sharon die Tür schloss.
Puck. Und jetzt ...
Das Signal wurde unterbrochen, als die Tür sich schloss. Dr. Sharon lächelte. „Er ist mein Lieblingsdorn“, scherzte sie.
„Wir brauchen das Budget, um weitere Testressourcen zu beschaffen“, sagte Koga-san.
Den Rest des Besuchs erlebte Tanaka nur verschwommen, voller Panik. Irgendwie genehmigte er das Budget. Irgendwie
wurde er zurück zu seinem Auto eskortiert, ohne dass sie bemerkten, dass auch er ein Technomancer war. Irgendwie entkam er.
Am nächsten Tag rief er einen Schieber an und arrangierte seine eigene Extraktion.

KONZERNDOSSIER 99
SILIZIUMGIGANTEN
> Während ich Nachforschungen für andere Projekte anstellte,
sind mir im Nexus einige interessante Bruchstücke und Fetzen
untergekommen. Einige waren von Würmern angefressen, andere
Teile enthielten Datenbomben. Ich wusste nicht einmal, dass sie
alle Teil des gleichen Dokuments waren, bis ich genug Teile bei-
sammen hatte, um es zusammenzupuzzeln.
MITSUHAMA

Soweit ich das sagen kann, wurden die Daten in den letzten
Wochen gepostet, aber der dazugehörige Datenheader, der Nick
des Posters und sein Aufenthaltsort sind vollständig geschred-
dert. Als ich nach dem Ursprung des Artikels suchte, bin ich eini-
gen bösen IC in die Arme gelaufen. Die einzigen Spuren, die ich
fand, befanden sich in den Überresten des Haven. Ich dachte mir,
angesichts des Inhalts sollte ich es auf JackPoint posten.
> Netcat
Ich vermute, du kennst die Geschichte. Aber du kennst
nicht die ganze Geschichte.
Es ist kein Geheimnis, dass Mitsuhama Computer Techno-
logies (MCT) als Geldwäscheunternehmen der Yakuza gegrün-
det wurde, bevor es zu einem weltweit beneideten Megakon-
Schwergewicht heranwuchs. Taiga „Tiger“ Mitsuhama, der erste
Geschäftsführer und Präsident des Kons, führte mit dem Geld
der Yakuza einige ungleiche Unternehmen unter einem Dach MITSUHAMA COMPUTER TECHNOLOGIES
zusammen und betrat so die internationale Bühne. Er war un- Konzerngerichtshofeinstufung (2072): #3
fassbar erfolgreich. MCT hatte später großen Anteil daran, die Konzernslogan: „Mitsuhama ist die Zukunft“
Welt zu schaffen, die wir heute kennen. Konzernstatus: AAA, börsennotierte Aktiengesellschaft
Aber es gibt Unregelmäßigkeiten in dieser Geschichte. Ver- Welthauptquartier: Kyoto, Japanisches Kaiserreich
steckte Einzelheiten, die bis heute übersehen wurden. Sogar Präsident/Geschäftsführer: Toshiro Mitsuhama
wir Mitglieder des Kumi scheinen die wichtigste Lektion verges- Aufsichtsratsvorsitzender: Samba Oi
sen zu haben, die ein Kyodai lernen kann. Berater des Vorstands (ehrenhalber): Taiga „Tiger“ Mitsuhama
Nimm nichts als selbstverständlich hin. Größte Anteilseigner: Toshiro Mitsuhama (21 %), Samba Oi
(13 %), Shin Yuruyasu (11 %), Saigusa Oguramaro (10
Zu meiner Schande kann ich nicht länger schweigen. Ich
%), Uehara Akae (10 %)
habe den Rosengarten gesehen. Die Reben stehen in voller
Wichtige Abteilungen: Mitsuhama Afrika, Mitsuhama Asien,
Pracht. Ich habe gesehen, wie der Gärtner die Blumen zurück- MCT Australasien, Mitsuhama Europa, Mitsuhama Fi-
schneidet, wie er die Dornen erntet. Es macht mich krank, und nancial Group, Mitsuhama Industrial Technologies,
so muss ich es jetzt aussprechen, damit du es erfährst und die Mitsuhama Lateinamerika, Mitsuhama Magical Ser-
hier präsentierten Informationen vielleicht nutzen kannst. Um vices, Mitsuhama Media, Mitsuhama Nordamerika
meine Worte verstehen zu können, musst du zuerst von lange Wichtige Tochterfirmen:
vergessenen Wahrheiten erfahren. Es ist mein Ziel, die Wahrheit Computer: Mitsuhama Computers, Black Lotus Software,
über den Konzern ans Licht zu bringen, den wir alle kennen Dolmen Data Systems, Aekei Heuristic Technologies,
und lieben. Es folgt nun also der wahre Anfang. BrainWave, Inc.
Robotik: Mitsuhama Automatronics, Elk-Sedge Systems,
VOR Robotics, Drive-Ware Technologies, Astin Remote
> „Kennen und lieben?“ Ehrlich? Systems
> Plan 9 Magie: Mitsuhama Magical Services, Pentacle Distributing,
Inc., HermeTech Associates, Pentacle Press, Ambrosius
> Passiv-aggressiver Sarkasmus, Plan. Lern ihn, lebe ihn, liebe Publications, Pentagram Publishing, Mitsuhama Thau-
ihn. maturgical Research
> Black Mamba Unterhaltung: Mitsuhama Media, Confederate Broadcasting
Company, Soonan Simsense, Sakura Studios, Mitsu-
> Wo hier von „Kumi“ und „Kyodai“ die Rede ist, nehme ich an, hama Music, Highstar, Inc.
Schwerindustrie: Mitsuhama Industrial Technologies, Auto-
dass die Informationen von einem Yakuza-Mitglied stammen.
mation Systems, Inc., Zen-Marsh Chemicals, Takai De-
> Kia velopment Corporation, Mitsuhama-Benguet Mining
Mundane und magische Sicherheit: Petrovski Security, Para-
> Wenn das stimmt, gibt das dem, was wir hier lesen, eine ganz Shield
neue Bedeutung. Yakuza, die so ausscheren, überleben es meist Neueste Errungenschaften: Meechi Games (Spielzeuge und
nicht lang. Spiele), CodeBlue Biotech (Bioware und Biotechno-
> Mihoshi Oni logie)

BLICK ZURÜCK
In der letzten großen Wirtschaftskrise der Welt vor dem Erwa- das einzige Unternehmen mit Problemen. Viele bekannte Fir-
chen erkannte der fünfzigjährige Geschäftsmann Taiga „Tiger“ men mussten schließen, den Bankrott erklären oder bluteten
Mitsuhama eine Chance. Der finanzielle Kollaps der Baufirma langsam aus, indem sie sich von immer mehr unprofitablen Ab-
seines Vaters drohte, und Mitsuhama Constructions war nicht teilungen trennten.

100 KONZERNDOSSIER
Wo andere das Unglück nahen sahen, erkannte Tiger eine oder ihren Familienmitgliedern Beraterposten bei Mitsuhama
gute Gelegenheit. Er ließ sich vom oft zitierten Slogan eines an. Diese Geschenke wurden von den Oyabun dankbar ange-
anderen Landes inspirieren: „Gemeinsam sind wir stark“. Tiger nommen, und so fanden Yakuza-Mitglieder mit erheblicher
sprach die Geschäftsführer anderer gefährdeter Unternehmen Wirtschaftsmacht den Weg in den Mitsuhama-Vorstand.
an und bot ihnen eine ganz eigene Lösung. Zu einer großen
Allianz zusammengeschlossen würden die Unternehmen die > Bevor ihr jetzt denkt, Mitsuhama wäre gleich Yakuza und wenn
wirtschaftlichen Unbilden überstehen können. man sich mit der einen Partei anlegt, legt man sich auch mit der
Einer nach dem anderen lehnte ab. Einige waren sicher, anderen an, ein Wort des Rates: Es gibt viele verschiedene Yak-
MITSUHAMA

dass sie die Krise ohne äußere Hilfe überstehen würden, ande- Gruppen, genauso, wie es viele Triaden und Mafiafamilien gibt.
re fürchteten, auch noch ihr letztes Kapitel zu verlieren, wenn Alle Gruppen haben ihre eigenen Pros, Contras und Ziele. Sicher
sie die stark verschuldeten anderen Mitglieder einer solchen hat MCT Yaks auf seiner Gehaltsliste, nutzt sie für Runs und re-
Gemeinschaft durchfüttern müssten. Sie fürchteten sich davor, krutiert sogar Leute für sie. Aber das bedeutet nicht, dass MCT
ihr Kapitel in einen solchen Plan zu stecken, dessen Erfolgs- Geschäfte mit allen Yaks macht, oder auch nur, dass alle Yak-
aussichten gering waren, und der Zustand der Finanzmärkte Gruppen Geschäfte mit MCT machen. Also wundert euch nicht,
machte es nicht besser. Die Banken saßen auf ihren Krediten wenn euch ein Yak-Johnson für einen Job gegen Mitsuhama an-
und stellten immer strengere Bedingungen, sodass nicht mal heuert oder umgekehrt.
mehr eine Person mit einer guten Krediteinstufung mehr einen > Hard Exit
Kredit bekam.
Aber Tiger besaß den Überlebensinstinkt eines Drachen. > Und das ist kein Scherz. Je weiter man sich vom Japanischen
Wenn er bei den legalen Einrichtungen keine Hilfe fand, muss- Kaiserreich entfernt, umso eher stimmt das. Ich war letzten Mo-
te er sich eben an Leute mit mehr Weitblick wenden. Er ging zu nat in Washington D.C., wo ein MCT-Vorstand mich und mein
der einen Gruppe, die genau wusste, was es hieß, die Karten- Team anheuerte, um eine der kleineren Yak-Gangs aus dem Ver-
hand 893 gegeben zu bekommen, der Verliererhand im Spiel kehr zu ziehen. Offenbar schadeten sie dem Gewinn seiner Abtei-
des Lebens: die Yakuza. lung, und der Chef beschloss, dass sein Job wichtiger war als das
Tiger stellte einer Gruppe von Oyabun seinen Geschäfts- gute Verhältnis zu den Einheimischen.
plan vor und erhielt von ihnen die nötigen Mittel. Binnen zwei > Sticks
Jahren wurde aus der kleinen Baufirma Mitsuhama ein bedeu-
tender Konzern mit drei Abteilungen: Computertechnik, Robo- > Sie sind nicht alle dicke Freunde, aber das heißt noch lange
tik und Schwerindustrie. Damit war Mitsuhama zwar nicht sehr nicht, dass sie nicht zusammenarbeiten. Der Seattler Oyabun
vielseitig, schaffte es aber dennoch, Profite zu erzielen, wäh- Shoji Yamada und Mitsuhama können einander nicht leiden,
rend anderen das Geld wegfloss. Und die Narren, die Tigers aber als irgendwelche Möchtegerns den Job annahmen, seine
ursprüngliches Angebot ablehnten, mussten mitansehen, wie Tochter zu entführen, hat er einen der Vizepräsidenten zum Tee
er ihre Unternehmen später dennoch aufkaufte. eingeladen. Eine Woche später lieferte die Mitsuhama-Sicher-
heit Yamada-san die Köpfe der Anfänger als kleine Geste guten
> Moment mal. Die Rechnung stimmt aber nicht. In der letzten Willens.
Ausgabe von Cybernetic Monthly stand, Tiger Mitsuhama sei erst > Black Mamba
knapp siebzig.
> /dev/grrl Während Shiawase den Streit um die Frage gewann, ob es
eine persönliche Armee unterhalten darf, baute Tiger sein Im-
> Das muss ein Fehler im Artikel gewesen sein. Sein Sohn Toshiro perium auf. Er machte seinen Sohn Toshiro, Mitsuhamas aktu-
hat ihm 2061 eine Party zum Siebzigsten geschmissen. War über- ellen Geschäftsführer, zum Vizepräsidenten für Akquisitionen.
all in den Medien. Damit wäre Tiger jetzt über achtzig. Gemeinsam kauften die beiden Anteile an Bergbaufirmen und
> Sunshine Firmen aus der Unterhaltungsindustrie. Sie kauften Patente
bisher nicht realisierter Technologien auf und stellten für Mit-
> Was wiederum bedeuten würde, dass er fünfzehn und nicht suhamas Forschungsabteilungen die besten Techniker ein. Sie
fünfzig Jahre alt war, als er Mitsuhama gegründet hat, Sunshine. schafften es sogar, talentierte Führungskräfte mit dem Verspre-
Drei Artikel, drei Altersangaben. Das sind keine Tippfehler. Nur chen grenzenloser Budgets und lukrativer Vorteile von anderen
eine weitere Manipulation durch den Konzern. Megas wegzulocken.
> Clockwork
> Und wir wollen auch ihre Tradition der Konzernspionage nicht
> Oder es beweist, dass MCT-Vorstände bereits mit der Leonisie- vergessen. Wenn Tiger und Toshiro jemandem seine Idee nicht
rung herumgespielt haben, bevor sie allgemein verfügbar war. abkaufen konnten, dann schickten sie ihre Leute aus, um sie zu
> FastJack stehlen. Diese Konzernspione bildeten später den Kern von MCTs
Sicherheitsabteilung und sie wurden sehr schnell sehr gut in ih-
> Was sagt das über Toshiros Alter aus? Soll er nicht dieses Jahr rem Job.
fünfundvierzig werden? > FastJack
> Snopes
> Das erklärt viele der Sicherheitsprozeduren bei Mitsuhama,
Viele Leute behaupten, die Yakuza habe im Gegenzug ein- wenn ich darüber nachdenke. Sie wenden auf ihre eigene Sicher-
flussreiche Positionen bei Mitsuhama verlangt. Daran ist kein heit an, was sie bei ihren Einbrüchen in andere Konzerne gelernt
Funken Wahrheit. Natürlich erwartete man, dass Tiger die Ya- haben. Übel.
kuza als „bevorzugte Kunden“ behandelt. Die Vereinbarung sah > Hard Exit
vor, dass er Geld für die Kumis wusch und den Mitgliedern bei
diversen anderen Geschäftstransaktionen half. Aber eine ande- > Stammt daher die Null-Zone?
re Gegenleistung für die Investitionen der Oyabuns wurde nach > /dev/grrl
den Buchstaben des Vertrages nicht von ihm verlangt.
Stattdessen zeigte Tiger seinen Wohltätern seinen Respekt > Die Firmenpolitik „Null Eindringlinge, Null Überlebende“ wurde
durch eine erhebliche Anzahl an Aktien. Außerdem bot er ihnen erst viel später ins Leben gerufen. Aber ich bin mir ziemlich si-

102 KONZERNDOSSIER
cher, dass die Mitsuhama-Sicherheit sich bei der Entwicklung die-
ser Vorgabe auf Informationen aus ihrer Vergangenheit stützte.
> Hard Exit
Unter der Anleitung seines Vaters lernte Toshiro, durch
gutes Beispiel und nicht durch Furcht zu führen. Noch heute
hält sich Toshiro an ein strenges Pensum an sportlicher Betä-
tigung, gesunder Ernährung und achtet sehr auf die Kleinig-

MITSUHAMA
keiten bei seinen Angewohnheiten, an seinem Arbeitsplatz und
in seinem Privatleben. Seine Einstellung, dass Qualität über
Quantität geht, fand in den Produkten Mitsuhamas nicht immer
einen Niederschlag, aber sie wirkt sich auf das Verhalten der
Tochterfirmen und Angestellten aus.
Es bleibt nur zu hoffen, dass der Rosengarten auch so ein
Schicksal erleben wird. Wenn man sich allerdings ansieht, wie
strikt Mitsuhamas Müllentsorgungsvorgaben sind, werden die
Blumen mit Sicherheit verbrannt.

> Qualität über Quantität, was? Das klingt irgendwie gar nicht
nach dem abzockenden und ideenstehlenden MCT, das ich ken-
nen- und lieben gelernt habe.
> Frosty
> Was zur Hölle ist denn dieser Rosengarten?
> Pistons
> Eins von Mitsuhamas kleinen Biotechprojekten.
> Nephrine
> Da wäre ich mir nicht so sicher. Megas nutzen selten Projekt-
namen, die etwas mit dem wirklichen Zweck des Projekts zu tun
haben. Hat was mit der Sicherheit zu tun, damit jeder rät, worum
es bei dem Projekt eigentlich geht, und keiner es schafft, dich
auszubooten, indem er eine eigene Produktvariante herausbringt,
bevor man selber damit in die Läden kommt.
> Dr. Spin
Tiger und Toshiro behielten ursprünglich nur wenige An-
teile an Mitsuhama selbst, aber ihre geschäftlichen Erfolge si-
cherten ihnen den Respekt und die Loyalität der anderen An-
teilseigner, und so konnten sie das Unternehmen in die von
ihnen gewünschte Richtung lenken. Der unlängst verstorbene
Eiji Yakamura – mögen die Ahnen ihn schützen – hinterließ
Toshiro seine Anteile und machte ihn damit zum ehrenwerten
Hauptanteilseigner.
Dies wurde vom Vorstand gut aufgenommen, da man Toshi-
ro stets mochte – als Tiger 2052 in den Ruhestand ging, tranken
die Vorstände Sake mit Toshiro, um ihm zu seinem Aufstieg zum mit Mitsuhama Thaumaturgical Research eine Magieabteilung
Vorstandsvorsitzenden zu gratulieren. Man machte sich nicht ein, die führend in de#kd44(&DG283
einmal die Mühe, abzustimmen. <Datei beschädigt. Weiter beim nächsten lesbaren Sek-
tor.>
> Das beweist, wie groß der Yakuza-Einfluss bei Mitsuhama wirk- Andere Megakonzerne besaßen ihre eigenen magischen For-
lich ist. Sakazuki, gemeinsames Saketrinken, ist ein Ritual, mit schungseinrichtungen, aber Mitsuhama hatte die Ehre, als einer
dem neue Mitglieder in die Kernfamilie des Kumi aufgenommen der ersten Patente und Markenschutzrechte für magische Re-
werden. Mit dieser kleinen Feier haben die Oyabuns Toshiro offi- zepte, Rituale und magische Markenprodukte anmelden zu kön-
ziell zum Mitglied ernannt. nen. Sie hatten erhebliche Summen in Forschung und Entwick-
> Kia lung gesteckt, und du wärst überrascht, wie viel davon von der
Yakuza stammte. Ich zumindest war es. Und jetzt frage ich mich,
wie viele Gärten noch mit unserem Dünger bepflanzt wurden.
Ich bin durch flache Erde gegangen, Kimi. Ich befürchte,

DIE SUCHE NACH DER MAGIE meine Füße werden nie wieder sauber werden. Aber ich schwei-
fe ab. Hast du schon von Mitsuhama Magical Services gehört,
Als das Erwachen die Welt erschütterte, erkannte Tiger die das einige Jahre nach der Forschungsabteilung gegründet
Notwendigkeit eines neuen Unternehmenszweigs. Mitsuha- wurde? Sie bietet einem großen Kundenstamm Drittpartei-
ma sollte nicht untätig danebenstehen, während andere das „Spruchschleudern“ an, wie die Leute aus dem Westen es so
Potenzial der Magie nutzten. Das wäre schlecht fürs Geschäft. gerne nennen. Wie du weißt, erhält der Kumi bei diesen wun-
Mitsuhama musste die Magie verstehen lernen, sei sie nun blei- derbaren Dienstleistungen Rabatte. Wenn du sie nutzen willst,
bender oder flüchtiger Teil unserer Welt. Darum richtete Tiger sieh dich vor. Es ist wohl besser, wenn du in den Schatten nach

103
KONZERNDOSSIER
wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Titel pro Woche
heraus. Die Forschungsabteilung hat im letzten Jahrzehnt erheb-
liche Erfolge bei hermetischen Zauberformeln gefeiert, womit
EINE GUT GEMEINTE WARNUNG: Pentagram Publishing einen erheblichen Vorteil vor Aztechnolo-
DIE NULL-ZONE gy hat, was das Drucken lizenzierter Zauberformeln und profes-
Mitsuhama verteidigt seinen Besitz mit der Entschlossen- sioneller akademischer Texte über Magie angeht. Die letzten von
heit eines Raubtiers und dem Mitgefühl eines Felsens. BookTrack veröffentlichten Zahlen sprechen von einer Marktprä-
Der Konzern definiert bestimmte Bereiche seiner Anlagen senz auf jedem Kontinent, einschließlich der Antarktis.
MITSUHAMA

als „Null-Zone“ und greift dort hart gegen Eindringlinge > Winterhawk
durch. Selbst wenn es einem Runner gelingen sollte, die
äußeren Verteidigungsmaßnahmen zu überwinden – die
an einem solchen Ort aus dicken Mauern, magischen Bar-
> Wer zur Hölle kauft in der Antarktis Magiezeitschriften?
rieren, fortschrittlichen Schlössern und automatischen > Glitch
Waffen bestehen –, kommt er nicht mehr lebend heraus.
Das Innere einer solchen Null-Zone wimmelt vor Fallen, > Erwachte Pinguine?
Erwachten Crittern und bewaffneten Sicherheitsrobotern, > Glasswalker
deren Steuersysteme vom neuesten IC geschützt werden.
In einigen Einrichtungen nutzt man auch Menschen oder > Sehr witzig.
Metamenschen als Wachen, aber in den meisten Fällen > /dev/grrl
zieht Mitsuhama automatisierte Systeme vor, die nicht zö-
gern, erst zu schießen und dann die Leiche zu befragen. Du hast natürlich schon von Pentacle Distribution gehört,
Null-Zonen kosten jedoch eine Menge, auch im Unterhalt, nicht wahr? Diese Mitsuhama-Tochterfirma ist der größte An-
weswegen die meisten MCT-Gelände nicht auf diese hoch-
bieter von magischen Waren im Pazifikraum und ist in allen
wertige Weise gesichert sind.
Bereichen tätig, vom Sammeln von Reagenzien über die Ver-
packung, den Versand, Vertrieb und Verkauf der fertigen Pro-
dukte. Wenn du Zugriff auf einen bestimmten Markt brauchst,
wende dich an Katama Odo im Büro von Hongkong. Für Waren
Hilfe bei deinen Nachforschungen suchst. Die Schatten scheren aller Art ist er dein Mann. Alle Produkte von Pentacle Distributi-
sich nicht um den Makel, den ich nun an dich übergebe, und on stammen aus zertifiziert natürlicher Produktion und bieten
sind recht zuverlässig, wenn sie erst einmal deine Nuyen ange- sogar eine Geld-Zurück-Garantie, wenn sie durch maschinelle
nommen haben. Nutze meine Kontakte im Kuromaku-Gitter. Sie Sammlung oder Verarbeitung verschmutzt wurden.
werden dich zu den ehrenhafteren unter den Runnern führen.
> Es versteht sich von selbst, dass dieses Angebot bisher noch
> Für die unter euch, die es nicht wissen: „Kimi“ ist die Anrede niemand ausgenutzt hat, weil Mitsuhama alles daran setzt, die
für Untergebene in der Yakuza. Qualität seiner Produkte zu sichern, und jede Beschwerde sehr ge-
> Rigger X nau prüft. Die einzige öffentlich gewordene Beschwerde stammte
von einer Magiergruppe aus London, die sich über toxische Foki
Vielleicht war dir nicht bewusst, dass weder Mitsuhama beklagten. Die Untersuchung ergab, dass der Fokus kontaminiert
Thaumaturgical Research noch Mitsuhama Magical Services im wurde, nachdem er Pentacles Obhut verlassen hatte, sodass der
ersten Jahrzehnt sonderlich erfolgreich waren. Tiger und Toshi- Konzern für den Schaden nicht haftbar gemacht werden konnte.
ro begegneten diesem Problem, indem sie einmal mehr überall > Cosmo
auf der Welt nach den besten Talenten suchten und sogar den
Kumi Posten anboten. So macht man es richtig, Kimi. Engagiere > Das schließt auch den Wahnsinn ein, von dem ein armes, fo-
die schlausten Köpfe und du wirst dir eine stabile Basis in jeder kusabhängiges Schwein ergriffen wurde. Er lief dann Zauber wer-
Gemeinschaft erarbeiten können. Dies sind die Lektionen, die fend Amok und tötete dabei drei unschuldige Passanten.
wir von Mitsuhama lernen sollten. > Arete
> Der Originalposter lässt praktischerweise unter den Tisch fal- > Man achte auf das „öffentlich bekannt“. Die großen Konzerne
len, dass Mitsuhama einige dieser Spruchschleudern entführt hat. sind spitze darin, alles Mögliche aus der Öffentlichkeit herauszu-
Und wenn der Schamane oder Magier dann die Mitarbeit verwei- halten. Ihr glaubt doch selbst nicht, dass dies der einzige Be-
gerte, beseitigte man ihn stillschweigend. schwerdefall über Mitsuhama-Sachen war.
> Ethernaut > Ethernaut
> Das ist ein netter Euphemismus. Du meinst wohl zu experimen- Sei vorsichtig. In einigen Ländern verkauft Mitsuhama mehr
tellen Zwecken viviseziert. magische Güter als Aztechnology. Achte darauf, in solchen Län-
> Butch dern nicht aufzufallen. Aztechnology-Angestellte mögen keine
Yakuza und könnten dich für einen Mitsuhama-Spion halten.
> Nur einige von ihnen. Die Konsequenzen für dich wären gelinde gesagt unangenehm.
> Ethernaut Wenn ich eine Wahl hätte, mich auf Aztechnologys Gnade zu
verlassen oder im Rosengarten zu arbei@@jjiII338594jfa
Um diesen Erfolg auszuweiten, kaufte Toshiro zahlreiche <Datei beschädigt. Weiter beim nächsten lesbaren Sek-
kleinere Verlagshäuser mit dem Schwerpunkt Magie auf und tor.>
vereinte sie zu Pentacle Press und Ambrosius Publications. Er Warst du schon mal im Ipissimus? Dieser Megastore in Neo-
is**3ea3gpZOPI8883 Tokio ist ein Monument für Mitsuhamas Bestreben, Aztechno-
<Datei beschädigt. Weiter beim nächsten lesbaren Sek- logy den Rang des Branchenführers abzutrotzen. Ipissimus und
tor.> seine virtuelle Fassade Arcanum sind eine Kriegserklärung an
Aztechnology und werden in die Annalen eingehen. Ich verrate
> Ein Hinweis für alle, die an Erwachtem Kram interessiert sind: dir ein Geheimnis. Bewahre es gut. Es gibt aktuell Pläne, auch
Mitsuhamas Verlage bringen jede Woche Dutzende akademischer, in Kairo und San Francisco Ipissimus-Filialen zu eröffnen.

104 KONZERNDOSSIER
Ich freue mich schon darauf, wenn wir den Blut anbetenden
Barbaren diesen Schlag verpassen.

> Der United Talismongers Association wird das gar nicht gefallen. //BEGINN DES UNIFORMAT-TEXTANHANGS ::
> Winterhawk USER: THE SMILING BANDIT ::11.04.2072//
Von: Kenchi Inoue, Vizepräsident, Drive-Ware Technologies
An: Drive-Ware-Angestellte, Niederlassung Neo-Tokio
> Aber die UTA ist nicht in der Lage, etwas dagegen zu un-
In einer Welt, die sich beständig verändert, bleibt auch
ternehmen. Die haben mit den verschwindenden Taliskrämern,
Mitsuhama in Bewegung. Unser Konzern entwickelt sich

MITSUHAMA
gestohlenen Waren, niedergebrannten Schaufenstern und den
ständig weiter, und wir suchen immer nach dem nächsten
von den Banken zurückgeforderten Geschäftsdarlehen genug zu Projekt, bei dem wir unsere Fähigkeiten beweisen und das
tun. Es gibt fast keine Kommunikation mehr. Es ist halt echt Unternehmen im besten Licht dastehen lassen können. Wir
schwer, sich zu konzentrieren, wenn einem der Pleitegeier im nehmen unsere Verpflichtungen ernst. Die Qualität eines
Nacken sitzt. Produkts ist wichtiger als die Quantität. Wir bauen Produkt
> Lyran für Produkt an der Zukunft unserer Welt, und jeder von
uns ist selbst verantwortlich dafür, wie viel Anteil er an die-
> Und jetzt kommen wir zur Verschwörungstheorie des Tages: ser Zukunft hat.
Wenn die Banken der UTA die Kredite aufkündigen, wer drängt Mitsuhama sieht sich von jeher als Unternehmen mit
die Banken dann wohl, die harte Nummer durchzuziehen? Ratet sozialer Verantwortung. Heute laden wir unsere Angestell-
ten ein, uns in unserem Bestreben zu unterstützen. Seit
mal.
Jahrzehnten helfen Mitsuhama-Krankenhäuser auf der
> Clockwork ganzen Welt denen, die Hilfe brauchen. Mitsuhama hat der
internationalen Gemeinschaft in Notzeiten stets eine hel-
> Die Situation ist vermutlich nicht so eindeutig. Aztechnology fende Hand gereicht, sei es beim Wideraufbau nach dem
hat vor Kurzem einen Bürokomplex auf der anderen Seite der Crash und dem Crash 2.0, nach Naturkatastrophen oder in
Bucht aufgekauft. Meine Kontakte sagen, dass sie dort binnen der Form von psychologischer Beratung von AIPS-Opfern. Nun
nächsten drei Monate eine dem Ipissimus ähnliche Anlage bauen können Sie uns bei unserem nächsten gemeinnützigen
wollen. Das eine Gebäude vermieten sie an die Leute, die auf Projekt helfen.
Blutrituale stehen, und das andere an Leute, die nettere Rituale Trotz des Fortschritts, der bei der Bekämpfung schreck-
durchführen. Sie wollen MCT im offenen Wettbewerb besiegen. licher Krankheiten aus dem zwanzigsten Jahrhundert ge-
macht wurde, leiden noch heute viele arme Familien an
> Mr. Bonds vermeidbaren Geburtsdefekten und genetischen Leiden.
Indem Sie einen kleinen Teil Ihres Gehaltschecks spenden,
> Und die glauben, das klappt? Die meisten Geister und Erwach- helfen Sie dabei, in Ihrer Gemeinde ein Impfprogramm zu
ten Metamenschen halten sich von allen Blutritualstätten fern. finanzieren. Gemeinsam können wir die Zivilisation gene-
> Winterhawk sen lassen, eine Gemeinde nach der anderen.

> Ich weiß nicht genug über Magie, um eine solche Frage zu
beantworten. Wende dich mit deiner Frage doch an den Vorstand
von Aztechnology. Aber ich denke mal, die Azzies haben das
durchdacht und sehen Chancen auf Erfolg. > Spannend, dass dieses Memo nur an die Leute in Neo-Tokio
> Mr. Bonds verschickt wurde. Wisst ihr, wie viele Drive-Ware-Angestellte im
oder in der Nähe des Kanda-Distrikts leben? Mehr als die Hälfte.
> Wo wir gerade von mysteriösen Konzernränken sprechen: > Netcat
Schaut euch mal das Memo rechts oben an, das mir vor kurzem
über den Weg gelaufen ist. > Verstecken sich in Kanda nicht die japanischen Technomancer?
> The Smiling Bandit > /dev/grrl
> Sagt mir bitte, dass ich das gerade nicht wirklich gelesen habe. > Nicht alle, aber das Viertel stellt auf jeden Fall einen sicheren
> Slamm-0! Unterschlupf für sie dar. Die Bewohner des Viertels schützen sie
und haben sogar eine Nachbarschaftswache eingerichtet, die
> Was genau fällt denn alles unter „Geburtsdefekte und gene- Alarm schlägt, wenn MCT-Truppen herumschnüffeln. Oder von
tische Leiden“? Sehr merkwürdig. Während ich dies gelesen habe, MCT angeheuerte Shadowrunner auftauchen.
sind die Tauben vor meinem Fenster aufgestiegen und vor der > Netcat
Sonne vorbeigezogen. Vorsicht, uns stehen düstere Zeiten bevor.
> Arete
> Interessant, dass das Impfmittel nur für die Armen ist. Über- AN VORDERSTER FRONT
setzung: SINlose. Ihr kennt doch diese Wiederaufbauprojekte
für Gemeinden in Südamerika und Asien? Die Leute, die dort Man lud mich in die Computerabteilung von Mitsuhama ein.
leben, sind jetzt unfruchtbar. Das ist doch mal eine endgültige Ich traf die Chefs der Unternehmen, darunter einflussreiche
Lösung. Führungskräfte von Mitsuhama Computers, Black Lotus Soft-
> Kia ware und Dolmen Data Systems. Bei Gelegenheit solltest du
auch darum bitten, dir diese Büros ansehen zu dürfen. Sie sind
> Hat die Human Nation nicht schon vor quasi Jahrhunderten hervorragend eingerichtet, und die Angestellten verhalten sich
versucht, Goblinisierung und UGE durch die Sterilisierung dieser äußerst respektvoll. Falls du es vergessen haben solltest: Diese
Metamenschen zu heilen? Abteilung ist für ihr IC bekannt – es ist schnell, gefährlich und
> /dev/grrl zumeist tödlich. Merke dir dies gut, Kimi: IC ist das Flaggschiff
dieser Abteilung. Mitsuhama ist in diesem Bereich absolut füh-
> Das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem wieder versucht wird. rend. In dieser Beziehung stellen die Renraku-Schläger keine
> Kia Konkurrenz für unsere Konzernbrüder dar.

105
KONZERNDOSSIER
> Ich war drauf und dran, über diese Aussage ordentlich Sarkas- Die Computerabteilung bringt auch die alten Publikationen
mus auszugießen, aber ich war unlängst tief in den virtuellen von Pentacle Press neu als Datasoft raus, also so was wie magische
Eingeweiden von MCT und ... na ja. Das könnte stimmen. Die Formeln und Hinweise dazu, wie man eine Medizinhütte aufbau-
haben mich so dermaßen eingedeckt, dass ich gar nicht weiß, en muss, um die besten Ergebnisse bei Ritualen zu erreichen.
wie ich da wieder rausgekommen bin, und danach fühlte es sich
an, als hätte man mir unzählige Shuriken in den Kopf geworfen. > Ich fürchte mich vor einer Zukunft, in der übereifrige, minder-
Von innen. wertig ausgebildete Magier überall herumrennen.
> Slamm-0! > Axis Mundi
MITSUHAMA

Ich betone dies aus guten Grund, Kimi. Wenn du dich im > Reiner Marketinghype. Datasofts können das Auswendiglernen
Garten betätigst, musst du mit Käfern rechnen. von Sprüchen niemals ersetzen.
Für jede Hardwarekategorie, die hier gefertigt wird, gibt es > Winterhawk
eine eigene Fabrik und ein eigenes Bürogebäude. Riggerausrü-
stung, Interface-Firmware, Autopilot- und von Riggern gesteu- Miniaturisierung ist das Wort der Stunde bei der Compu