Sie sind auf Seite 1von 34

George Orwell's '1984' auf Seite 260 – Prinzip des ewigen Machterhalts:

„[...] Denn nur durch die Versöhnung von Widersprüchen läßt sich Macht unbegrenzt behaupten. Auf keine andere
Weise konnte der uralte Zyklus durchbrochen werden. Soll die Gleichheit der Menschen für immer verhindert
werden - sollen die Oberen, wie wir sie genannt haben, ihre Stellung dauerhaft behaupten-, dann muß der
vorherrschende Geisteszustand KONTROLLIERTER WAHNSINN sein ! [...]"

George Orwell's '1984' auf Seite 46 – Mechanismus des „Doppeldenk“:


„[...] Zu wissen und gleichzeitig nicht zu wissen, absoluter Wahrhaftigkeit innezusein, während man sorgfältig
konstruierte Lügen erzählte, gleichzeitig zwei einander ausschließende Ansichten zu vertreten, zu wissen, daß sie
widersprüchlich waren, und an beide zu glauben; die Logik gegen die Logik ins Feld zu führen, die Moral
abzulehnen und sie für sich in Anspruch zu nehmen; an die Unmöglichkeit der Demokratie zu glauben und daran,
daß die Partei die Hüterin der Demokratie war; zu vergessen, was vergessen werden mußte, um es sich dann
wieder ins Gedächtnis zu rufen, wenn es gebraucht wurde, und es dann gleich wieder zu vergessen; und vor allem,
eben dieses Verfahren auf das Verfahren selbst anzuwenden. Das war die höchste Finesse: bewußt die
Unbewußtheit herbeizuführen und sich dann wieder des eben vollbrachten Hypnoseakts unbewußt zu werden.
Allein schon das Begreifen des Wortes „Doppeldenk“ beinhaltete den Gebrauch von Doppeldenk. [...]“

Am 28.06.2018 unter Jil Gilbert's Nachricht zu einer fast schwarzen“französischen“ „National“mannschaft


:

Ich werfe mal ernsthaft die Frage in die Runde, ob ihr glaubt, dass ein reines Team des Deutschen Volkes
(dabei meine ich die ethnische Abstammung bis min. 1913 ist von allen Spieler durch ihre Ahnen als Deutsch
definiert - sprich nicht nur haplogruppentechnische Blutsverwandtheit, sondern auch eine epigenitische
Verbundenheit durch die Opfer/Einigkeit/den Ethos der Vorfahren)
weiter gekommen wäre,
als diese "Mannschaft",
denen es an Biss, Zusammengehörigkeit und Resonanzschwingungsunterstützung aus der Bevölkerung massiv
gefehlt hat ?

Für mich ist die Antwort natürlich hypothetisch, aber dennoch eindeutig ;) !

P.S.: Ich frage mich sowieso, was dieses friedliche Messen der "Nationen" bringen soll, wenn eh' in einem
Großteil der Mannschaften nur noch ein Multi-Kulti Brei antritt.
Wenn Familie Montague und Capulet gegeneinander antreten, ist da Leidenschaft, gegenseitige Aufopferung und
große Selbstidentifikation zu spüren.
Ein "Brei" macht nur mal "Blubb" ...

20180529 Kommentar zum Protest und Demos bzgl. der Freilassung von Tommy Robinson in der Gruppe
→ Regionalgruppe Rhein-Main-Neckar für Deutschland: Beweg was!

Natürlich ist Solidarität mit Tommy Robinson wichtig (zuMal er auch hier vor Ort in Deutschland gewirkt hat)
und ich begrüße jede Aktion, die sich für seine Freilassung und die kollektive "Bewusstmachung" dieses
totalitären, faschistischen Aktes einsetzt.

Dennoch getreu meinem Motto:"Jeder bestelle zuerst sein Haus!"


müssen wir uns zuerst um die primären Probleme in unserer Familie, Sippe und Volk kümmern und deshalb
sind/wären Solidaritätsbekundungen/Demos für Menschen, die wegen dissidenter Meinungsäußerung weggesperrt
wurden und m.M. nach die wahren Ketten des deutschen Volkes sprengen wollten (auf denen fast alles andere in
der Folge aufbaut), viel wichtiger.

Menschen wie Monika Schäfer, Gerd Ittner, Ursula Haverbeck etc. waren bereit den Preis zu zahlen --> 1. für
freie Meinungsäußerung (kommt mir nicht mit dem reflexhaften Statement - die leugnen ja auch blaaablubb...
nien... sie haben Fragen gestellt, bekommen die nicht beantwortet und sagen dann:" Wenn ich die nicht
beantwortet bekomme, kann ich in den und den Punkten nicht dran glauben!") und 2. für Aufklärung.
Da müssen wir ran ...!

Dennoch danke ich jedem der aktiv ist (auch für Tommy Robinson) !

20180524 Kleine Liste zur Erläuterung, warum eine „jüdische“ Weltverschwörung sehr, sehr
wahrscheinlich vorliegt (gepostet in 'Marco Kurz' Profil unter des Beitrag vom 23.05.2018, das Schweden
Kriegsbroschüre rausgibt)

Nunja... wenn man sich die "Köpfe" der jeweiligen Organisationen und Gründer anschaust [, hier eine kleine
(reichlich unkomplette) Sammlung von vermeintlichen Auffälligkeiten, wie eine kleine Gruppe, die "nur" rund
0,2-0,25% Anteil an der Weltbevölkerung hat, maßgeblich unfassbares Leid über die Menschheit brachte]

[min. 7 der 8 Gründer der FED waren "Juden", bei J.P. Morgan als 8. sind die Informationen widersprüchlich
--> alle Videos in der dbzgl. Playlist anschauen und die Videobeschreibung für Link zu Teil 1 durchlesen -
https://www.youtube.com/watch?v=5j-fzLFzDfg&index=1&list=PLhpNizJXMUjY3RgUbhBeLmAaaGCTZ6OFr
(u.a. geh' ich mit der Amalek Theorie in Teil III laut meinen Rechercheergebnissen nicht konform)

- 5 der 6 Anführer der bolschewistischen Revolution waren "Juden" https://www.youtube.com/watch?


v=nMBiFIK3Cg8

- die kriegsausgangskippende Balfour-Deklaration und der damit einhergehende Eintritt U.S.A. wurde von der
"jüdischen" Familie Rothschild maßgeblich fociert (der Parlamentarische Rat "der Allierten" tagte übrigens bei
der "Aufsetzung des Grundgesetzes" in deren Villa bei Königstein) https://www.youtube.com/watch?
v=eBljeJXhjF4

- der bis heute das deutsche Volk knechtende völkerrechtswidrige WaffenstillstandsVertrag von Versaille wurde
maßgeblich von "Juden" umgesetzt und 1933 erklärten die "Juden" als erstes dem Deutschen Reich den Krieg
https://www.youtube.com/watch?v=ZQr1GrNZZ6s

- die Kriegstreiberköpfe waren "Juden" bzw. dienten zum Großteil nachweislich deren Interessen
https://www.youtube.com/watch?v=Xvx6DqP2ot4

- die Eugeniker Earnest Hooton, Theodore Newman Kaufman, Henry Morgenthau waren "Juden" und bei Richard
Nikolaus Coudenhove-Kalergi war es zumindest seine Frau und sie haben alle die Vernichtung des Deutschen
Volkes propagiert und im Fall von Kaufman war sein Plan schon von offizieller Hand beschlossen Sache und
wurde dann aber - angeblich aufgrund öffentlichen Drucks - gekippt
https://www.youtube.com/watch?v=aio1Nsl-F0w
bzw.
https://www.youtube.com/watch?v=RB1w_MnI9fg
und auch aus der aktuellen Zeitgeschichte heraus treten Leute wie
Yasha Mounk - ebenfalls "Jude - für die Vernichtung des Deutschen Volkes ein - https://www.youtube.com/watch?
v=I8QoYwRA2wo
siehe auch diese 2 "Jüdinnen" --> https://www.youtube.com/watch?v=3S5ET6qihJE

etc.
pp. ]

und im Schweif der Geschichte


1. überprüft, wo ihre ursprünglichen Forderungen/Weltbilder heute hingeführt haben
und
2. man sich bei allen Entwicklungen in der Welt fragst "Wem nutzt dies (am meisten) ?"
und
3. speziell in Deutschland fragt, wen Du niemals und am allerwenigsten kritisieren darfst (ich verweise hier auch
deutlich auf den Verkauf der deutschen Seele an "Israel" als ständige aufrechtzuerhaltende Staatsräson durch die
Führungsriege der AfD im Bundestag speziell beim 70. Jahrestag der völkerrechtswidrigen Landnahme "Israels" -
kontrollierte Opposition?!?!),
dann weisst Du, wer Dich beherrscht.

Dass hier "Juden" nicht gleich "Juden " sind (das ist ein geschickter Kniff des Ganzen und Nutzung Orwell'schen
Neusprechs) und man dabei sehr genau zwischen Bluts-/Glaubens-/Fassaden-"Judentum" unterscheiden muss
(deshalb setze ich "Juden" immer in "...")
und u.a. auch die Stämme Juda (aus dem Jesu hervorging), Benjamin und Levi auf der einen Seite und die übrigen
8+0,5+0,5 auf der anderen Seite + den "13" Stamm in ihrer Motivationen gesondert betrachten muss, ist
notwendige Differenzierung.

Fakt ist, dass die Entscheider sich aber auf ihren "Glauben" oder die Konstrukte des "Judentums" und ihre
angebliche "göttliche Auserwähltheit" berufen, sei es nun, dass sie sich zu dem 13. Stamm, den
Kabale/Babyloniern oder Satanisten/Söhnen Kains inoffiziell zählen.

Genau deshalb „muss“/kann man sie ja auch als "Juden" bezeichnen.

Da müssen wir dran !!! - Von dieser Knechtschaft müssen wir uns in Deutschland aber eben letztendlich in einer
völkerübergreifenden (und zugleich dennoch völkerautonomen) Bewegung im Schulterschluss befreien.
Das hat biblische Ausmaße.

Und wenn ich Dich nicht überfrachtet habe, dann bekommst Du hier meinen Schatz, der sich nach Jahren von
Recherchen herauskristallisiert hat und erklärt, warum gewisse Fraktionen die Weissen/speziell die "Deutschen"
auslöschen/entmenschlichen wollen---> http://www.wir-sind-israel.de/
(Das Video ist nicht von mir --> https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=dU7pPuHP6ew )

20180523 Mein Kommentar zu Spendenaufruf für Neger Serge Menga in Regionalgruppe Rhein-Main-
Neckar für Deutschland: Beweg was!

Sorry, jetzt mach' ich mir ein paar Feinde :-( (aber ich kann nicht anders - ist bei meinem derzeitigen "Wissen"
nun mal meine Meinung und nur über wahre Dialektik werden wir zum Ziel kommen) ... auch wenn die Rede in
Mainz von ihm mitreissend war, hätte ich ein paar sehr konkrete Fragen an ihn bzgl. seiner Glaubwürdigkeit
(insbesondere zu einigen Ereignissen aus seiner Vergangenheit!)

Ich will hier nicht spalten und natürlich ist erstmal eine möglichst breite Bewegung in unser aller Interesse,
aber meine Rechercheerkenntnisse weisen klar darauf hin, dass es hier speziell um eine "Agenda" gegen das
deutsche Volk geht [natürlich leiden auch (in)direkt andere mit], also sollte/muss sich das Volk letztendlich selber
retten.

Ich weiss, dass dies ein diffiziles Thema ist und das z.Z. vielleicht max. 20% der patriotischen
Wahrheitsbewegung auch so sehen/empfinden (ist ja bei vermeintlich begrenztem "HintergrundWissen" auch
erstmal völlig nachvollziehbar), aber ich finde den prozentual überdurchschnittlichen Anteil an Nicht
(autochthonen)-Deutschen Aushängeschildern in der Demo-/Widerstandsbewegung auffällig und unpassend.
Ja Menschen wie Serge Menga, Leyla Bilge, Homib Mebrahtu, Hamed Abdel-Samad, Akif Pirincci und Imad
Karim (den ich sehr schätze) etc. pp. dienen in Wort und Tat ("scheinbar"?!?) erstmal unserer Sache, aber 1. ist es
demaskierend, dass nur sie manche Dinge in der Öffentlichkeit ansprechen dürfen und ein Deutscher dafür sofort
als Rassist mundtot gemacht werden würde
und
2. ist ja genau dies das Ziel der NWO Agenda (hat Imad Karim selber sehr treffend beschrieben (siehe seinen
Beitrag in seinem Profil vom 20. Mai 10:30 Uhr --> "[...] Heute experimentieren sie mit uns und wollen den
neuen ethnienfreien Neumenschen erschaffen und diese pseudohumanen Multikulturalisten werden scheitern. [...]
")

Ich trau' dem Braten nicht und bei Herrn Menga tue ich es (ja... meine persönliche Meinung) auch menschlich
nicht.

Die wirklichen Ursachen/Täter sind sowieso "hydrakopfmässig" weltweit auszubrennen und dafür benötigt es
natürlich und absolut zwingend eine Aufklärungs-/Befreiungsbewegung aller Völker.

Aber auch wenn einem das Volk oder die eigene Ethnie eigentlich immer recht egal war (und ich als Christ weiß,
dass es im Himmel wahrhaft "bunt" wird - wenn auch m.M. nach auf eine ganz andere Weise wie hier auch der
Erde "angestrebt"), kann es einem m.M. nach nicht mehr egal sein, wenn "andere" dieses Volk und diese Ethnie
zum Ziel ihrer "Vernichtungsagenda" auserkoren haben.
Deshalb müssen wir uns in erster Linie selbst befreien - Hilfe ist dankbar anzunehmen, aber ich bitte um
Wachsamkeit warum dies evtl. geschieht

Wie sag' ich immer? --> "Jeder bestelle zuerst sein Haus!"

Ob man nun für Herrn Menga spendet, obliegt jedem selbst.

Ja vielleicht dient es unserer aller Sache.

Ich persönlich spende/unterstütze da lieber Deutsche Freiheitskämpfer (wie Gerd Ittner, Monika Schäfer, Ursuala
Haverbeck etc.), die u.a. wegen dissidenter Meinungsäußerung im Knast sitzen und etwas härtere Repressalien
erfahren.

https://www.youtube.com/watch?
v=s_wHHWRycB0&lc=z22tv3bgtrqqujcot04t1aokgr5qtmil1a1524ydg2ddrk0h00410.1526849698018929

Also seid mir nicht böse

Wir brauchen
eine Aufklärung 2.0,
eine Entgiftung des Geistes,
eine neue Dialektik.

'Audiatur et altera pars'  

P.S.: Genauso wie ich hier diese kritische Stellungnahme verfasst habe, hab ich z.B. bei RuStaG Netzwerk 2.0 ein
Video von Serge Menga (--> https://www.youtube.com/watch?v=dHF3J6qq9lU) gepostet, dass auch die
Menschen dort zum Nachdenken bringen soll, ob er nicht vielleicht doch authentisch auf unserer Seite ist.

***************

Alles was übertrieben (also mehr als freundschaftliche Beziehungen zu anderen Staaten) PRO Israel ist, ist
suizidial.

Wer die Deutsche Geschichte abseits des indoktrinierten Schulwissens studiert hat, weiss, dass wir endlich mit
dieser Scheisse aufhören müssen.

"Juden" sind nicht gleich "Juden" - Glaubensjudentum und/oder Blutsjudentum sind differenziert zu betrachten.
Bei letzterem spielt insbesondere die Zugehörigkeit zu den Stämmen Juda, Benjamin, Levi auf der einen Seite
bzw. den anderen 8 + 0,5 + 0,5 auf der anderen Seite eine Rolle.
Von 'den Söhnen Kains' will ich da gar nicht erst anfangen.

Fakt ist (wenn man hinter die Fassaden schaut), dass ein spezieller Anteil der oben genannten Gruppen trotz ihres
extrem verschwindend geringen Anteils an der Weltbevölkerung (u.a. das Glaubensjudentum hat ca. 0,23% an
eben dieser) fast allein für unfassbares Leid auf der Welt "die Fäden" gezogen hat.
Seien es 7 (bzw. 8) der 8 Gründer der FED oder die >90% Anteil der Eigner der 9 größten Medienunternehmen
der westlichen Hemisphäre --> https://www.youtube.com/watch?
v=dy39HQv67aU&list=PLhpNizJXMUjY3RgUbhBeLmAaaGCTZ6OFr
oder
5 der 6 Anführer der bolschewistischen Revolution --> https://www.youtube.com/watch?v=nMBiFIK3Cg8
etc. pp. - alles "Juden"

Die AfD muss auf ihre Basisintegrität und Verbundenheit des Deutschen Volkes achten - Maulwürfe/Trojaner
lauern überall !

Zionistische Arschkriecher und Steigbügelhalter der Verwalter des Vertrages von Versailles haben wir genug.

Die sollten sich mal lieber mit der Aufklärung/wissenschaftlichen Auseinandersetzung des Holochoax
beschäftigen.

Z.B. wieso wird, obwohl selbst in so systemtreuen MainStreamforen wie Wikipedia darüber berichtet wird, dass
in Ausschwitz Birkenau die Anzahl der dort "angeblich" vernichteten "Juden" nun nicht mehr wie bis 1990 (gab'
da allein 3 Plaketten am Eingang etc.) bei 3 Millionen, sondern bei ~1,1 Millionen liegt und dennoch das
weltöffentliche Narrativ von weiterhin 6 Millionen berichtet?
§130 ist auch so eine Kette...

Nicht bei Facebook, sondern bei YouTube, im Kanal des 'Der Volkslehrer' unter dem am 19.04.2018
veröffentlichten Video 'Fragen mit der Post gebracht: Was ist rechts? Wer war der Führer? Uvm.'
zu einem Kommentar von 'ytrebiLeurT '
Als erstes Danke für die ausführliche Antwort !
Ich schätze Menschen, die frei heraus geben ohne zu erwarten eine Gegenleistung zu bekommen (sie sich aber
vielleicht schon selbst durch ihr Tun geben ;-P ).
Rechtfertigen ist =/= veranschaulichen, deshalb nicht "armselig" :-)

Ich fühle mich verpflichtet nun auch einen langen Aufsatz zu schreiben und erahne, dass er min. doppelt so lange
werden würde, da wir im Kern bzgl. Jesus einfach elementar auseinander sind.
Wenn ER ein trojanisches Pferd wäre (und ich habe glaube verstanden, wie komplex/perfide/perfekt das
inszeniert/ausgedacht worden sein soll), wäre das für mich persönlich und für rund 2,3? Millionen Christen in der
Tat die größte Tragödie der Menschheit.
Ups... Nein doch nicht - zumindest für die, welche einen urchristlichen Glauben haben (da schließe ich mal die
ganzen Katholiken und buß-/ablassabhängigen "Gläubigen" aus) ändert sich in ihrem Leben m.M. nach nichts.
Denn sein Leben/seine Ideale sind so oder so die perfekten Lebensweise.
Denn sie versklaven nicht/bringen einen nicht in Abhängigkeit.
Die 3 Irrtümer der Menschheit, die auch Frau Ludendorff gesehen hat, empfinde ich (bis auf evtl. den
zwischenmenschlichen prägungsabhängigen) einfach nicht so.
Kein Kirchenvertreter/ kein "Jude" etc. hat MEHR Macht über mich, weil ich an Jesus und den dreieinigen Gott
glaube.
Ja...ich stehe in EINER Abhängigkeit bzgl. der himmlischen Ewigkeit, für deren Teilhabe ich an Jesus und sein
Sühnopfer glauben "MUSS".
So wie ich Gott sehe/an ihn glaube ist das aber ein sich gegenseitig befruchtendes Ganzes mit der
erlebnis-/erkenntnisphilosophischen Ansicht Ludendorffs und auch dem naturverbunden Leben unserer
Ahnen/Germanen - sozusagen 2 Seiten der gleichen Medaille.

Bzgl. den mosaischen Gesetzen ist es interessant den hebräischen Urtext zu kennen.
Da heisst es nicht --> "Du sollst nicht töten" , sondern "Du sollst nicht morden"
Bzgl. der Eltern --> "Du sollst Vater und Mutter ehren" - Es ist keine Ehre, sie dbzgl. hochzuhalten, wenn sie
Dich in Sklaverei verkauft haben.
Es heisst ja auch nicht --> "Du sollst nicht lügen" (was um Leben zu retten evtl. Gott gnädig stimmt - ich
persönlich würde zwischenmenschlich nie die Unwahrheit sagen, habe mir aber, nachdem ich "gecheckt" habe,
wie sehr der Staat als kältestes aller Ungeheuer laut Nietzsche gegen sein Volk vorgeht, angefangen die Polizei -
würde es auch beim Militär tun - zu belügen, da die Strafen, die mich erwarten nichts mit Gerechtigkeit zu tun
haben,) - sondern "Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deines Nächsten" - sprich Du sollst nicht
verleumden.
Etc. pp.
Davon abgesehen hat Jesus nicht gesagt, Du sollst Deinen Feind lieben wie Dich selbst,
sondern als eines der 2 höchsten Gebote
"Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst."
Eines der wahrscheinlich komplexesten Dinge auf der Umsetzungs- aber eben auch schon Verständnisebene, die
sich Menschen weisheitstechnisch erarbeiten können.

Du meintest bestimmt "Liebet eure Feinde, so werdet ihr Söhne eures Vaters im Himmel sein, denn er lässt seine
Sonne aufgehen über Böse und Gute und regnen über Gerechte und Ungerechte.“

Dies steht in der Bergpredigt (die wahrscheinlich bedeutsamste "Rede" der Menschheit - weit vor "I have a
dream") in direkter Beziehung mit Mt 5,38–42 und der berühmten Stelle mit der andernen Wange hinhalten Lk
6,29–31.

Diese Stelle mit der anderen Wange hinhalten, hat mich in der Tat ca. 15 Jahre "versklavt".
bzw. exakter MEIN (oktroiertes?) Verständnis dafür.

Ich war unwehhaft dem "Bösen" gegenüber, konnte "nur" Gutes tun und war auf die Gnade Gottes oder eben "des
Bösen" (wird es nicht geben - also eine Gnade des Bösen) angewiesen.

Im Alltäglichen war ich nicht fähig aus "Rücksichtnahme"/falscher Nächstenliebe Böses zu


ahnden/verhältnismäßig zu reagieren.
Wahrhaft den Kreis der Gewalt/des Bösen zu durchbrechen.

Ja... wenn es so verstanden wird, dann kann ich im Nachhinein durchaus verstehen, dass Menschen Jesus als
Trojaner sehen könnten, obwohl er doch so ein Rebell war und dem pharisäischen Establishment und ihrem
elitären SonderstatusDenken so "die Leviten" gelesen hat und ihre Auslegung der mosaischen Gesetze zerrissen
hat bzw. ihnen klar gesagt hat, dass die Gesetze Mose' ihnen/den Menschen nur gegeben wurden aufgrund ihrer
Herzenshärtigkeit.
"Von Anbeginn der Zeit ist es anders ("so nicht nötig?") gewesen"

Jesus hat all das verurteilt, was auch wir heute an denen, die uns vernichten wollen, noch anprangern.

Aber wie bin ich drüber hinweggekommen ?


Über dieses "Die andere Wange auch hinhalten"
Es heisst im ORiginal "Die LINKE WANGE" hinhalten...

Ich habe mich mit dem Original beschäftigt und den historischen Zusammenhängen.
Was sagte Jesus nocheinmal ? - "Wer suchet der findet. Wer anklopfet, dem wird aufgetan."

U.a. hab' ich das gefunden --> http://linke-wange.de/die-andere-wange-hinhalten-ich-bin-doch-nicht-bloed-oder/

Aber genug zur heutigen Predigt :-P - wie gesagt, wir sind zuweit auseinander.

Bzgl. Descartes --> Bevor das Gehirn (das IndividualSEIN) sich bildet, gibt es etwas anderes an SEIN.
Die Seele ist zuvor schon da, Die "Volkseele" ist evtl. zuvor schon da, Der Heilige Geist ist zuvor schon da, Jesus
ist zuvor schon da, Gott ist zuvor schon da :-)

Aber ich schweife ab.

Meine Medizin heisst für unser Land/Volk ist eine "Dreeinigkeit".


Die Liebe zur Wahrheit - auch genannt AUFKLÄRUNG (Danke - da bist Du auch vorne aktiv mit dabei),
Die Liebe zum EIGENEN - auch genannt PATRIOTISMUS (da kommt eben eines der 2 höchsten Gebote Gottes
raus) - ja und man kann/muss dabei auch WEHRHAFT! sein !
Die Liebe zu Gott - auch genannt die LIEBE ZUR LIEBE (das 1. der 2 höchsten Gebote Gottes)

Davon abgesehen möchte ich Dir (und allen anderen die - durch Gottes Wille? - hierher "gefunden" haben) noch
einen unsagbar wichtigen Schatz mitgeben. Früchte langer Arbeit bzgl. unserer Herkunft und der Antwort auf die
Frage:
"Wieso hassen "uns?/Deutschen?Germanen?/Weißen?" die "Juden?" so sehr ??? "
Mit massiven Auswirkungen bis heute...

Genau deshalb meinte ich, dass es durchaus (fernab jeglicher "Vorhautbeschneidungswechselwirkungen") eine
Rolle spielt, was für "Juden" gemeint sind (aus Deiner Sicht lassen sich nämlich eben nicht alle "Juden" heute
mehr beschneiden... hat Jesus ja übrigens auch für überflüssig erklärt, da "von Anbeginn der Zeit war es anders!").

Hier der Schatz --> http://www.wir-sind-israel.de/index.htm

Wir brauchen
eine Aufklärung 2.0,
eine Entgiftung des Geistes,
eine neue Dialektik.

Bewertungsdiskussion in Marco Kurz' Profil mit linken „Gutmenschen“ am 18.04.2018:

Na Baca Wieso solltest Du gesperrt werden ? Läuft etwa massivst etwas flasch in diesem Land ?
Und wer konkret unternimmt etwas dagegen (Demonstrationen, Aktionen des zivilen Ungehorsams etc.)

Um ein guter Christ zu sein muss man m.M. nach nicht zwingend die komplette Bibel gelesen haben, aber es hilft
und nicht zuletzt ist das Schwert des Geistes der Waffenrüstung Gottes eben sein WORT.
Ich glaube die Tragweite und Komplexität der Nächstenliebe (einem der 2 höchsten Gebote Gottes) in Jesu'
scheinbar so einfachen Worten:"Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!" ist nicht nur von der Umsetzung,
sondern schon allein auf der Verständnisebene so ziemlich das Komplexeste was wir Menschen uns durch
Weisheitserlangung versuchen können zu erarbeiten.
Es ist so einfach und zugleich so viel vielschichtiger als die meisten Menschen leider jemals erahnen werden.

Goethe formulierte durch Mephistopheles:"[...] Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und
dennoch Gutes schafft!" [...]".

Es gibt Menschen (die meisten?) auf die das im Umkehrschluss zutrifft.

H.D.Thoreau hat mal gesagt:"Ich kann nicht die ganze Welt retten, aber ich kann dem "Bösen" meine
Unterstützung verweigern."

An Letzteres versuche ich mich zu halten (und unterstütze daher das Frauenbündnis Kandel und Marco Kurz) -
Du scheinbar auch ... , aber wie komplex/weitsichtig kannst Du "das Böse" terminieren/abschätzen?

Das geht m.M. nach nur durch scharfe Instinkte und/oder Weisheit ( in Buch Hiob definiert als 'Erkenntnis
Gottes') und die Kenntnis von archetypisch Gutem/Bösem.

Ich glaube, Du liegst massiv falsch.


Du denkst wohl dasselbe von mir.

'Veritas filia temporis'


Die Wahrheit ist die Tochter der Zeit ...

Ich bin eingermaßen vorbereitet, für den Fall das ich recht habe (wenn ich unrecht habe, passiert wenig).
Wenn Du Recht hast, passiert wenig.
Wenn Du Unrecht hast, wird Dein Elfenbeinturm einstürzen und Du /Deine Familie wird leider unfassbar
unvorbereitet leiden.
Das Risiko wäre mir zu groß...

oder hier

Imke Lorié Schade... ich hätte soviele Fragen, wenn ich endlich mal im Kontakt mit einer messianische "Jüdin"
stehe.

Bzgl. Ausschwitz würde ich zum Beispiel gerne wissen, wie Sie es erklären, dass bis 1990 die offizielle Zahl der
Opfer der "Judenvernichtung" in Ausschwitz/Birkenau bei 3 Millionen lag (es gab da u.a. am Eingang direkt 3
"Plaketten", die das bezeugten) und jetzt selbst so MainStreamMedien wie Wikipedia (die in m.M. bzgl.
systemkritischer Personen und historischer Ereignisse, die nicht dem "System" dienen, es mit der
"Wahrhaftigkeit" nicht so ernst nehmen) die offizielle Zahl auf "nur" 1,1 Millionen (davon 1,0 Millionen "Juden")
"korrigiert" haben,
ABER
weiterhin das Narrativ die ingesamte Zahl der "vernichteten" "Juden" bei ~6 Millionen definiert.
Ich wüsste gerne wie sie zu den "Söhne Kains" stehen ?
Auch hätte ich einige Fragen bzgl. Freimaurern.
Und besonders würde mich interessieren, wie ihre Einschätzung dazu ist, wie sich die "Diskrepanzen" der oben
von mir genannten "2" Stammlager (3 vs 8+0,5+0,5) sich bis heute auf die weltweite Politik/den Weltfrieden
auswirkt und warum der Hass einer dieser 2 Lager auf die Deutschen so unfassbar groß ist (und ich beziehe mich
dabei auch schon bzw. ganz insbesondere auf die Zeit VOR 1933 oder von mir aus sogar VOR 1914 - NACH
1933 spielt dabei m.M. nach in Wirklichkeit nämlich KEINE ROLLE!).
Ich würde ihnen dabei gerne meine historische Evaluation (abgesichert mit manigfaltigen Quellen aus
Kunst/Archäologie/Tora etc.) mit ihrer Familiengeschichte und persönlichen Meinung "abgleichen".

Tja... leider bekomme ich jetzt hier keine Antworten und muss mühsam weiter suchen und laufe wohl massive
Gefahr (nur weil ich die Fragen hier gestellt habe), dass morgen? die Bremssschläuche meines Autos
"durchgescheuert" sind...

1. Teil

@ Robert Fassner
Ich respektiere Deine Sorge/Opferbereitschaft, aber kann dennoch nicht schweigen - hier 2 unangenehme Thesen
(vielleicht die Wahrheit) -->

Du sagst, Du bist System-Erhalter.


Das System ist böse/krank, also bist Du Mittäter

Du sagst, dass Du 40 Jahre Steuern bezahlst


Steuern (in der jetzigen Form/jetzigen System) sind untragbar und eine Stütze von Volksverrat und Genozid an
uns (sozusagen eine Investition in unsere eigene Abschaffung)
Du redest von der verurteilungswürdigenden/bemitleidenswerten Indoktrination der Kinder/Jugendlichen (die
zweifelslos gegeben ist), bist aber meiner Meinung nach (soweit ich das in der Kürze lesen kann) auch noch nicht
annähernd aus der MAtrix aufgewacht und hast verstanden, was hier wirklich läuft und die Ursache der Probleme
von Zuwanderung/Islamisierung (nur Werkzeuge für "höhere Ziele" - Cui bono?)

20180402 YTWarum sollen die Weißen/speziell Deutschen ausgerottet werden ? - Dieser Post wurde 3 Mal
bei Facebook gelöscht, ohne dass ich darüber eine Meldung bekam...! Hab' es später nur per Zufall entdeckt und
dann das nächste Mal drauf geachtet... !

Also nochmal
Nach rund 1,5 Jahren intensivster Recherche die Antwort auf die Pontius Pilatus'sche Frage :"Quid est veritas"?
zu finden, und sich die Suche zunächst ganz abstrakt um den Wahrheitsbegriff drehte, dann psychologische
Effekte untersuchte, gipfelte sie recht schnell in politisch/historische Fragen.

*** Randbemerkung: Ich bin deutscher Patriot und als lutherisch-protestantischer Christ aufgewachsen, gehe
heute in eine frei-evangelische Gemeinde und sehe mich am ehesten verbunden mit den UrChrist. ***

Zuletzt war ging es eindeutig um Religionen und Rassen und speziell die Frage wieso die "Juden" die Deutschen
so hassen.
Und jetzt Vorsicht - wenn ich hier "Juden" in "Gänsefüßchen" setze, zollt das mehreren (u.a. Orwell'schen)
bewusst aufgebauten Verwirrungen Tribut ...
"Juden" sind nämlich nicht gleich Juden. Im Grund geht es fast gar nicht um das Glaubensjudentum so wie die
meisten es zu glauben kennen, sondern eben wenn "spirituell", dann eher um den kabalisch, babylonisch,
freimaurerisch'en 'Kain's Söhne Aspekt, der hier global eine Rolle spielt und eben vor allem dem
"BlutsJudentum".
Und auch da ist ganz konkret zu unterscheiden zwischen 3 Stämmen (Juda, Benjamin, Levi) und den anderen (9
+0,5 + 0,5) Stämmen etc.
Es ist einfach zu krass, wie sich mein Weltbild im Lauf der 1,5 Jahre verändert hat, aber mein "Wissen"
(abgesichert mit unzähligen Quellen/Querverweisen/Zitaten etc.) heute ist unfassbar weit vom MainStream
entfernt und zu harte kognitive Dissonanzen bilden für Leute, die gerade am Anfang der "Suche" stehen.

Ein paar Hinweise findet man hier, aber ihr müsst schon selber suchen. Wenn ich mit dominant erhobenen
Zeigefinger komme funktioniert das leider eh nicht. Gerade durch die Suche wird der Geist immer mehr
präpariert:
Kriegserklärungen von Juden an Deutschland --»
https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/05/12/juedische-kriegserklaerungen-an-deutschland/

MEGAINTERESSANT !!! - Zusammenhänge der Stämme Israels in Europa --» http://www.wir-sind-


israel.de/index.htm

Der Stamm Juda : Die Geschichte der Deutschen und der Grund weshalb es zerstört werden soll --»
https://rsvdr.wordpress.com/2017/11/10/der-stamm-juda-die-geschichte-der-deutschen-und-der-grund-weshalb-es-
zerstoert-werden-soll/

20180316 Zum Thema Familienrechtliches Wechselmodell als Regelfall bei YT

Durch mein persönliche Lebenserfahrung (ich war ein ausgesprochen leistungserbringender, funktionaler,
lebensfroher und motivierter Mensch, bis mir der Staat aufgrund übelster Verleumdungen zu einem Großteil mein
Liebstes Ziel nahm, für das ich leben wollte - meine Kinder) kann ich nur sagen, dass die Debatte unfassbar am
wahren Leben vorbei geht. Die angeblichen Anteilnahme-Statements und LeidVerständnisHeuchelei aller Parteien
war unerträglich. Ich hab' hier nur gesessen und geschrien.
Ich bin AfD Wähler, aber die Argumente hier ALLER CONTRA Anhänger gehen an dem eigentlichen Kern der
Sache vorbei.
Wenn einer der beiden Elternteile (in dem Fall, dass sie übelst zerstritten sind - ansonsten gibt es ja keine
"Probleme" - Trennung ist an sich schon wider Gottes Bild für das Kind) charakterlich so struktueiert ist, dass er
psychopathisch Macht mehren/ausnutzen will, dann wird er immer das Kind dafür instrumentailisieren.
GERADE der Umstand, dass es heutzutage (bei Streit) NICHT der Regelfall ist, dass ein Kind von Natur aus zu
beiden Eltern (sprich im Trennungsfall zu 50%) "zugeteilt" (<-- dieses kalte Wort trifft's) MACHT DAS KIND
ERST ZUM SPIELBALL von Machtspielen/Herumgereisse.
Die soziale Profilierung/die Gier nach dem max. Geld/der Hass auf den ehemaligen Ehepartner nehmen genau
diesen Umstand "freudig" auf und BENUTZEN das Kind.
Wer jetzt glaubt, dass die Richter das peilen, ist auf dem Holzweg.
In meinem Fall hatte ich sogar den Eindruck, als würden alle -Anwälte sowieso, aber auch Jugendämter, Richter,
Schulen, gutachter, sich fast schon freuen, wenn es Ärger gibt. Da gab' es unglaublichste
Argumentationsketten/Gestiken/Mimiken...
Mal völlig davon abgesehen, dass der Umstand des "Sorgerechtsstreits" (der definitiv quantiativ/qualitativ
geringer wäre) ein unfassbarer Umsatz-Boost für die Justizindustrie ist.
Das Wohl des Kindes - ihr Pis..r habt NUll Ahnung, welcher Kulturimperialismus an unseren
GErichten/Jugendämter abgezogen wird.
Mal völlig davon abgesehen, dass es wider das Grundgesetz Art. 3 ist, dass bei rund 11 000
Aufenthaltsbestimmungsklagen pro Jahr im Durchschnitt seit 2009 rund 78 % den Müttern zugesprochen wird.
Art. 1 wird auch aufs menschenverachtenste außer Kraft gesetzt, für den Elternteil, der sein Kind wenigstens nicht
zur Hälfte sehen darf. Besonders krank wird es dann noch, wenn der Elternteil, der das Kind zum Großteil
"bekommt" noch einen neuen Lebenspartner hat und der das Kind mehr sehen/erziehen darf, als "das zu kurz
gekommene " Elternteil.
Das ist einfach nur kranke Scheisse !
Unsere Deutschen Familien/Kinder sollen! gespalten werden --> (siehe 2:18 min)
https://www.youtube.com/watch?v=rsBUWCYpKfQ . Die Zersetzung unseres Volkes von innen und außen ist
Staatsagenda.
Wie meine 87 jährige Großmutter, die sehr, sehr viele Kinder aufgezogen hat gesagt hat:"Ein Kind braucht beide
Eltern gleich viel!".
Das "Wechselmodell" muss daher Regelfall sein, nicht nur weil es auch eine symbolische Strahlkraft hat, sondern
weil es Rechtsstreitigkeiten UM DAS KIND nicht zum Regelfall, sondern per Definiton dann zum Sonderfall
macht.
Der Vorstoss der FDP war richtig, die AfD hat die Befriedung der Familien in diesem Fall klar versäumt !
Von der Fucking CDU (von wegen christlich... der Vater/Männer als Kopf der Familie werden heutzutage nur
verhöhnt und komme stochastisch aufgrund der Größe der Stichprobe s.o.! klar unter die Räder und damit auch
Wesenszüge des Kindes, die auch nur ein VAter schleift/erkennt/ausbilden kann) will ich gar nicht anfangen.

20180308 ZumAmtseid des Bundeskanzlerin


"seinen Nutzen mehren" bedeutet - den Nutzen des Deutschen Volkes mehren - also das das Deutsche Volk
(jemandem/oder etwas) mehr nutzt. Sklaven nutzen anderen. Bessere Sklaven/mehr Ausbeutung = besserer
Nutzen.
In dieser Passage hält sie den Eid ..:(

"Schaden von ihm wenden" = Schaden von "dem Nutzen des Deutschen Volkes" fernhalten scheint sie auch zu
halten.

"das Grundgesetz und die Gesetze


des Bundes wahren und verteidigen"- welchen Bundes ?
Dem der Kabale/Freimaurer ?
Keine Ahnung ob sie den hält.

"meine Pflichten gewissenhaft gegen


jedermann üben werde .“

Keine Ahung was sie/welche Instanz auch immer, als ihre Pflichten definiert - Dementsprechend auch keine
Ahnung, ob sie die einhält.

Bliebe also noch zu Anfang --> " Ich schwöre , dass ich meine Kraft
dem Wohle des Deutschen Volkes widmen , "

Was bedeutet widmen ?


Sagt Sie am Ende des Genozids --> Und diese große Tat der Auslöschung des deutschen Volkes, wideme ich dem
Deutschen Volk ... ?

Also ich sehe nicht wirklich einen Bruch des Eids ...

20180227 Zur Indoktrination an deutschen Schulen


"Gleichheit" der Geschlechter
"Gleichheit" der Ethnien
"Gleichheit" von Sprache
"Gleichheit" von Kulturen
"Gleichheit" von Sexualität
"Gleichheit" von sozialen Strukturen - "Familie ist nicht wichtiger“ als
Bekannte/Lehrer/Mitschüler/Parteigenossen" etc.

Aber eben nicht aus humanistischen Beweggründen, um die Würde aller Individuen (egal welche
Ethnie/Geschlecht/Religion etc.) als gleich zu gewährleisten, weil man sie alle in einer Gruppe zusammenfasst... .
Die typische Illusion sozialistischer Strukturen... Gleichheit soll für Gerechtigkeit sorgen.

Wann ist dieser – Gottes wunderbare, Würde schenkende Schöpfungsvielfalt verhöhnender - Fluch der
Menschheit endlich vorbei ... ?

„Gleich zu sein unter Gleichen,


das lässt sich schwer erreichen;
Du müßtest ohne Verdrießen,
wie der Schlechteste zu sein Dich entschließen.“
-Johann Wolfgang von Goethe-

Am Beispiel von Sprache als semantischer Waffe versuche ich das einmal an George Orwell's '1984' zu
veranschaulichen (muss ja nicht jeder wie ich hunderte Stunde an Recherche für "Gehirnwäschegrundlagen"
investiert haben).
Die Hauptaufgabe von Neusprech ist es Denkverbote vorzubereiten bzw. viel mehr in Ermangelung der Kenntnis
von vielschichtigem Vokabular gar nicht mehr diese Dinge denken zu können.
Wer kein Wort mehr für 'Meinung' hat, wird irgendwann nicht mehr nur nicht wissen, was eine 'Meinung' ist,
sondern die dafür notwendigen verknüpfenden Prozesse (auch in Wechselwirkung mit anderem dbzgl. arealem
Vokabular) hirnfunktionstechnisch gar nicht mehr umsetzen können.
Bis dahin ist es ein langer Weg (und das läuft nicht nur über Sprache), aber genau die Aufkündigung/das
Abschaffen von möglichst hoher sprachlicher Diversität und die vielen kleinen Nuancen, die scheinbar 10
ähnliche Vokabeln für den Prozess von 'springen' oder 'traurig sein' etc. verinnerlichen, wird dazu führen, dass wir
unfrei werden/viel leichter kontrollierbar sind, weil wir gar nicht mehr in der Lage sein werden unser Hirn dbzgl.
expansiv/kreativ/autonom zu nutzen.

Irgendwann wird Neger, Schwarzer, Mohr, Mulatte etc. alles zu 'Schwarzer' zusammen gefasst (sind wir gerade
dabei - OHNE MICH!!!).
Die anderen Wörter werden verschwinden (Darauf folgend wird dann laut dem Prinzip der Euphemismus-
Tretmühle auch irgendwann 'Schwarzer' verschwinden, weil die NeusprechAgenda dahinter die selbe bleibt).

Damit verschwinden bzw. schwächen sich u.a. maßgeblich auch die Verwurzelungen/Identitäten der Menschen.
Das merkt man heute immer mehr. Viele Leute wissen (fühlen tun sie es durchaus, weil jeder sich irgendwann
entscheiden muss, aber ein starkes Fundament ist dies niemals) gar nicht, wozu sie sich wirklich zählen sollen.
(Das macht ein eigenes Volk u.a. auch so wichtig aufgrund des identitätsstiftenden Ethos!)
Das macht die Leute im allgemeinen viel leichter manipulierbar.

Wer keine feste Wurzeln hat, wird viel leichter "herum gespült" !

Auch die Bedeutsamkeit von Familie wird dbzgl. bekämpft, weil auch Familie
Wurzeln/Identität/Selbstbewusstsein schenkt.
Frühsexualisierung & Gender-MainStreaming, aber auch Feminismus/Inklusion etc. sind dabei u.a. auch
geeignete Mittel...

Wer die ersten Grundlagen dafür verstehen will, schaue sich 3-4 Videos von Prof. Dr. Mausfeld (sollte eigentlich
mittlerweile jeder schon mal gesehen habe - sowas sollte Pflicht in der Schule für Ausbildung eines wachen und
dialektischen Geistes sein) an - z.B. https://youtu.be/bsMKDjue1E0
Das sind ganz perfide Machtausweitungsmechanismen der Goldenen und Roten Internationalen bzw. für mich
Christ den Dienern des großen Verwirrers ( = Bedeutung 'diabolus').

Und verwirrt wird diese Welt (da wird mir wohl fast jeder zustimmen) in letzter Zeit immer mehr.
Wir leben in einer Zeit des KONTROLLIERTEN WAHNSINNs ...

Da fällt mir noch ein Gedanke ein, den George Orwell zum 'Prinzip der ewigen Machterhalts' hatte - siehe Seite
260 von '1984':
„[...] Denn nur durch die Versöhnung von Widersprüchen läßt sich Macht unbegrenzt behaupten. Auf keine andere
Weise konnte der uralte Zyklus durchbrochen werden. Soll die Gleichheit der Menschen für immer verhindert
werden - sollen die Oberen, wie wir sie genannt haben, ihre Stellung dauerhaft behaupten-, dann muß der
vorherrschende Geisteszustand KONTROLLIERTER WAHNSINN sein ! [...]"

„„Ich würde so weit gehen zu sagen, daß Egalitarismus, Gleichheit, Universalismus, die Bruderschaft der
Menschen, die vorgebliche Nichtexistenz von Rassen und ihre logische Konsequenz, die Nichtdiskriminierung als
der zentrale Wert, den Glauben der übelsten Generation ausmachen, die es je seit prähistorischer Zeit gegeben
hat!“
- César Tort -

20180228 Martin Sellner's Strategie gegen den 'Großen Austausch' nach Kronzeugen-Aussage von Politik
Wissenschaftler Yascha Mounk zur eugenischem Experimentverlautbarung in den Tagesthemen

Die Strategie wie du sagst, das ist die Strategie der Überzeugung und diese muss klaren Argumenten folgen und
eigentlich geht es darum in einer Informationsarbeit den Leuten die Prämissen klar zu machen damit sie die
Schlussfolgerung mit uns ziehen.
Erstens wir wollen unsere ethno-kulturelle Identität erhalten, weil sie erhaltenswert ist, einzigartig, wunderschön
und ein Teil des Reichtums der Welt. Wir haben das Recht dazu, sie zu erhalten.
Zweitens der große Austausch, der Bevölkerungsaustausch bedroht die ethno-kulturelle Identität (vielen Dank wir
haben jetzt einen Kronzeugen im der Tagesschau) + er findet statt (auch das hat er bezeugt) und ist die Schuld
unsere Politiker und deswegen weil wir unsere ethno-kulturelle Identität erhalten wollen und sie durch den
stattfindenden 'Großen Austausch' bedroht wird lautet die Schlussfolgerung: Wir müssen den 'Großen Austausch
stoppen und das ist die die große Konklusion, die alle Leute aus diesen ganzen Videos und Statistiken, Fakten,
Grafiken, Memes und Liedern, die sie immer hören/sehen und aus dem Internet ableiten müssen und sie müssen
sich fragen und auch jeder der das Video sieht muss sich selber fragen: Was er selber täglich in seinem Verhalten,
in dem was er tut und macht, arbeitet, was er ausgibt und wie er seine Zeit verbringt dazu beiträgt, dass der 'Große
Austausch' aufgehalten wird.

20180202 Zu Situation, das AfD Leute abgeraten haben, an der Demo in Kandel teilzunehmen
→ Vielleicht gestatten es mir die Hausherren, mich im Rahmen dieser Debatte ein drittes und letztes Mal zu Wort
zu melden.
Man soll die Stimmen ja nicht zählen, sondern wägen, aber ich stelle doch mit Genugtuung fest, dass eine
deutliche Mehrheit der Kommentatoren (von denen der eine oder andere, werter @RMH, schon wesentlich
grössere Opfer gebracht hat, als es der Verlust eines ohnehin versicherten Autos ist) gegen den Abgrenzungswahn
Stellung bezieht.
Dass die NPD vom Verfassungsschutz unterwandert ist, bezweifelt niemand. Dass es dort Primitivlinge gibt, wird
ebenfalls keiner bestreiten, aber es gibt auch absolut ehrliche Patrioten, und auf diese zu spucken, um bei einem
bis ins Mark verfaulten System Punkte zu schinden, ist schlicht erbärmlich. Ganz abgesehen davon, dass man
hierdurch nur die verdiente Verachtung erntet.
Absolut unbegreiflich sind mir die Angriffe auf Höcke, einen grossartigen, grundehrlichen Mann, der dazu noch
ein begabter Redner ist. Wem der zu "radikal" ist, der soll sich neben Lucke, Pretzell und Petry an den Katzentisch
setzen.
Wir stehen alle an der Wand. Das Erschiessungskommando erhebt bereits seine Gewehre. Da schreien
@Halenberg, @Fritz und Konsorten: "Erschiesst den Mann neben mir vor mir! Er ist Höcke-Anhänger und hat
Kontakte mit der NPD! Erschiesst ihn zuerst; lasst mich noch dreissig Sekunden länger leben. Oder wenigstens
noch zwanzig Sekunden'."

25.01.2018 Kommentar zu einer Stellungnahme, das alle kommen sollen dürfen, die sich hier an Recht
halten und Steuern bezahlen... welch DUMMFUcK

1. haben die Kinder/Enkel derer, die dieses Land mit aufgebaut haben oder sogar mit Blut/Tod dafür bezahlt
haben
(meine Großväter waren im Krieg, wohl wie die der meisten hier - und mein einer Großvater war Rädelsführer
beim Arbeiter- und Bauernaufstand 1953 und ist direkt am Abend im Kampf für Freiheit &Gerechtigkeit in einem
Gasthaus zu 6 Jahren Zuchthaus "verurteilt" worden.)
ein Vorrecht auf Jobs/Wohnugen etc. - diese Dinge sind begrenzt.
2.Deutschland ist bei den Ländern mit >10 Millionen Einwohner das 12. dichtbevölkertste Land weltweit.
Es gibt asymptotische Grenzen, wo so etwas sich für Umwelt/Sicherheit/Lebensgefühl dauerhaft negativ anfängt
zu äußern Andere Länder haben definitiv mehr Platz.
3. Hilft es zur Beseitigung des Ungleichgewichts in der Welt nicht, wenn die vermeintlich Fähigen/Kompetenten
aus vielen Schwellen-/Entwicklungsländern immer emmigrieren.
4. Will ich persönlich niemanden hier haben, der zwar Steuern bezahlt, aber kulturell/religiös nicht mit meiner
abendländischen Heimat kompatibel ist. Ich schätze viele Menschen in ihrer Heimat und finde viele Kulturen
definitiv faszinierend und respektiere sie, aber Diversität an Kulturen/Brauchtum/Sprachen wird weltweit so
immer mehr abnehmen, wenn alles zentralisiert/vermischt wird. Für Urlaub/Studienreisen andere Kulturen gerne,
zu Hause will ich mich daheim fühlen.
Ich war 2016 in GArmisch-Partenkirchen im Urlaub und wollte als Hesse typische bayrisch Voralpen
Lebensmentalität genießen.
Min. 25% der Gäste im Hotel waren Araber (80% der Frauen vollverschleiert - mussten beim Frühstück bei jedem
Bissen ihren Vorhang lüften...wie unfassbar unmenshlich - ich hatte schon morgens Aggressionen!) und ca. 15%
im Stadtbild.
WEnn ich in weitere Details gehe, wie die sich (insbesondere die Jungen) "benommen" habe, werde ich aufgrund
der Fakten gesperrt...einfach unfassbar.
Die haben für den Tourismus laut Aussagen der Einheimischen sehr gutes Geld gebracht (zumeist aus Oman, weil
deren "Fürst wohl da 'ne Residenz hat), aber "Benehmen" katastrophal.
Das war nicht meiN Deutsches Bayern - ich hab mich fremd oder zumindest nich heimisch gefühlt.

Um nur ein paar zu nennen...

25.01.2018 Kommentar zur richtigen Verwendung und Historie der Begriffe (politisch) RECHTS & LINKS

→ Ich glaube wir meinen das gleiche, aber soviel historische Korrektheit muss geboten sein.
Wir haben eine unglaubliche Verfälschung dieser Begrifflichkeiten im alltäglichen Sprachgebrauch.

Historische Herleitung der POLITISCHEN Begiffe "rechts" & "links"


Zitat-->
"Ursprünglich bezog sich der Begriff der politischen Rechten (und deren Gegenpol, der Linken) auf die
parlamentarische Sitzordnung während der sogenannten Julimonarchie in Frankreich nach der Julirevolution von
1830. Während die Linke die oppositionellen Kräfte, die oft tendenziell am traditionellen Liberalismus
orientierten Demokraten bis hin zu den Frühsozialisten verkörperte, stand die Rechte für den Erhalt des Status quo
und für die Monarchie, im Sinne einer Aristokratie, mit tendenziell absolutistischer Ausrichtung.

Auch später und noch heute orientieren sich die Sitzordnungen vieler "demokratischer" Parlamente, etwa die des
Deutschen Bundestags oder des österreichischen Nationalrats, an dieser Tradition, so dass (aus Sicht des
Präsidiums) meist die Fraktionen eher rechter Parteien weiter rechts und die eher linker Parteien weiter links
sitzen. "

Politisch LINKS steht in Deutschland seit min. 120 Jahren für sozialistisch, d.h. für eine Gleichheit der Bürger,
die möglichst durch einen übermächtigen Staat gewährleistet werden soll. Dies bedeutet im Umkehrschluss
Aufkündigung von Selbstbestimmtheit & Verantwortung des Individuums.
Und Gleichheit ist definitiv nicht mit gerecht gleich zusetzen.

Demnach waren die National-SOZIALISTEN auch keineswegs rechts, sondern absolut links, die ihre Agenda der
Gleichmacherei und des übermächtigen Staates mit den "verbindenden/gleichmachenden" Mitteln des
Nationalismus umsetzen wollten. Der Kern ihrer Ziele war tief sozialistisch. Hitler, Goebbels etc haben sich auch
ganz klar zum Sozialismus bekannt !

Politisch RECHTS steht in Deutschland für die Ansichten des Bürgertums, das eigentlich nur in Ruhe gelassen
werden will und sein Leben leben will.
Selbstbestimmtheit (z.B. Volksabstimmung etc.), Freiheit & Verantwortung für das eigene Tun. Sprich die eigenen
Früchte selber ernten, aber auch die Auswirkungen der eigenen Fehler selber schultern.
Rechts hat daher erst mal überhaupt nicht zwingend etwas mit patriotisch oder gar nationalistisch zu tun.

Wenn man jetzt nocheinmal in unser Parlament schaut und die Handlungen/Ansichten/Reden der Altparteien
betrachtest, die immer mehr einen geschwürhaft wuchernden ultimativen Staat haben wollen (bis 2025 sogar noch
größer/mächtiger/zentralistischer mit 'Den vereinigten Staaten von Europa' und dann irgendwann der "NWO") , in
dem noch nicht einmal mehr Gewaltenteilung herrscht und in dem selbst über die Mehrheit der deutsche Bürger
hinwegentschieden wird (Einführung Euro, offene Grenzen etc.), dann wird man mir sicher zustimmen, dass dort
fast ausnahmslos LINKE/Sozialisten sitzen und keine RECHTEn.
:)

Besonders lässt mich persönliche auch die Etymologie der Begriffe (aus der Alltagssprache) mit "Rechts"
sympathisieren

Zitat -->
"Rechts -->
Das indogermanische reg als sprachgeschichtliche Wurzel stand eigentlich für geradeaus, aufrichten, recken,
geraderichten und wurde auch für das Gute, Wahre und Vollkommene angewandt. Die Verwendung derselben
Wortwurzel für die Richtung „rechts“, richtig und das Recht (lateinisch: jus vs. dexter) existiert unter anderem
auch im Englischen (right), im Französischen (droit), im Spanischen (derecha), in den slawischen Sprachen
(Polnisch: prawo, Tschechisch: pravo, Russisch: право) und im Persischen (rast).

Links -->
Das neuhochdeutsche link(s) geht zurück auf mittelhochdeutsch linc, lenc; die ursprüngliche Bedeutung war
„ungeschickt“ (vgl. „linkisch“). Jemanden linken, eine Linke drehen heißt ugs. betrügen. Andere Ausdrücke sind
im Lauf der Jahrhunderte ungebräuchlich geworden oder nur mundartlich erhalten geblieben (mittelhochdeutsch
lerc/lerz, tenc, winster). "

*
*
*
*
*
Zu guter Letzt möchte ich als Christ auch noch einen Denkanstoß mitgeben.
Gott hat uns nicht zu hörigen, sündlosen Klonen erschaffen.
Vom dem Moment als wir seinen Odem empfangen haben, erhielten wir den FREIEN WILLEN.
Die Möglichkeit unsere eigenen Fehler und eben auch Sünden zu tun, aber genauso auch selbstbestimmt uns für
ihn und das Sühnungswerk seines Sohnes Jesus zu entscheiden.
Nur dadurch ist wahrhafte, eben die tiefste Seele berührende Erlösung überhaupt möglich.
Ich glaube Gott will daher keineswegs Massenmenschen, die ihre Essenz, ihre Selbstbestimmtheit, ihre Seele an
eine fremdbestimmte Macht (Staat/EU/NWO etc) verkaufen. Wir sollen aufRECHTE Menschen sein.
Das Salz dieser Erde. Nicht alle eine Suppe, die immer gleich schmeckt, sondern jeder soll der Mensch (mit all'
seinen Macken/Eigenheiten) sein, den Gott ursprünglich (ohne die ganze Gehirnwäsche/Manipulation) "gemeint"
hat .

→ https://juergenfritz.com/2018/01/31/kampf-fuer-rechts/

19.01.2018 Kommentar zur NegerBegriffsverwendung

https://www.facebook.com/I-Steinmetz-Satirikerin-133599613912937/?rc=p

Wenn immer wieder die gleichen Menschen/Ideologien, die unsere DEUTSCHE Sprache/Tradition semantisch
GEGEN UNS umkehren wollen, aus den schwarzen, dunklen Ecken kriechen, werde ich immer wieder mein nun
abgespeichertes Kommentar dazu treu und diszipliniert mit STRG+C posten.
Leider hab ich erst letzte Woche ein Kommentar einer Brasilianerin gelesen gehabt, die erklärte, dass es für die
negriden Brasilianer überhaupt kein Problem ist, so genannt zu werden. Leider hab' ich den Link nicht
gespeichert. Spielt auch keine wirkliche Rolle.
Der Empfänger macht BEI MIR NICHT die Botschaft.
Wem unsere Sprache nicht passt, kann das Land auch verlassen.

→ Ich lasse mich nicht umerziehen (belehren durchaus...aber in der Abwägung der gegebenen Thesen/Antithesen
werte ich den Umerziehungsfaktor höher, als den der Belehrung ... und ja, das ist subjektiv, gehört aber zu meiner
persönlichen Freiheit) und mir zuerst Sprach- und in Folge dessen Denkverbote auferlegen.
Der gern gepostete Artikel von 'DieApostrophendesIslams' (in einem anderen Thread, der angeblich
wissenschaftlich fundiert die Historie des Begriffes 'Neger' darlegt) ist tendenziös und strotzt zu Hauf durch
Formulierungen wie --> [...]"Es war tatsächlich zuerst die Bezeichnung für eine (menschliche) Ware. Und wo man
nicht den Sklaven “Negro” meinte, meinte man ein Volk, über das man sich damals erhob." [...]

Keine Quellenangaben, die dies untermauern. Weder alternative Seiten, geschweige denn historisch
wissenschaftliche.

Was stellt eine Formulierung wie "es war tatsächlich zuerst" für eine Beweisführung dar ?

Diese "staatstragenden Mythologieformulierungen" trifft man zu Hauf bei der "Gesinnungsgestapo".

Einfach eine Behauptung in den Raum gestellt und als derzeitigen Wissenschaftsstand deklariert und somit das
Meinungsbild formend.

In diesem Zusammenhang auch oft gelesen "Niemand sagt heute mehr Neger!".
oder "besser" gleich noch diskrimierend und sich arrogant als angebliche Elite aufspielend
"Kein Intellektueller sagt heute mehr Neger"

Ja Sprache ist ein dynamisches Konstrukt - Sprache lebt und verändert sich.

Ich wehre mich aber entschieden gegen Orwell'schen Neusprech, der Verklammerungen benutzt um Menschen in
semantische Geiselhaft zu nehmen.
Neger war (dies ist nur meine Meinung und Erfahrung, ich kann das in der Tat nicht verifizieren) im gesamten
deutschsprachigen Raum nicht entwürdigend.
Bis zuerst die 68er, die Kulturmarxisten und Erben der Frankfurter Schule in ihrem Wahn begannen den Bürger
umzuerziehen und Gehirnwäsche vollzogen. (In meinem Umfeld war es bis ca. vor 10 Jahren absolut kein
Problem Neger zu sagen!)
Die Folgen der allgemeinen Umerziehung/Gehirnwäsche sieht man heute überall an der völligen Zahnlosigkeit,
fehlenden Wehrhaftigkeit, Überfeminisierung und dem Matriarchat. Diese Zivilisation wird in dieser Form so
untergehen.
Und die Sprache war/ist dabei ein mächtiges Mittel um diesen Untergang zu focieren.

Ich mache da entschieden nicht mit - wenn sich jemand persönlich durch den Begriff entwürdigt fühlt, werde ich
individuell in dem Fall Rücksicht nehmen.
Aber ich verlange im Umkehrschluss genauso Rücksicht, dass man mir meine allgemeine Sprache (sei es aus
Nostalgiefaktor; literarischem -nicht entwürdigendem- Erbe; vor allem aber aus Verweigerung des Orwell'schem
Neusprechs und damit verbundenen, psychologischen Klammerungsdynamiken) zubilligt.

Und davon mal völlig abgesehen, übersehen die ganze ach so tollen Hobby Linguisten, die Neger als Pejorativum
deklarieren, zwei entscheidende Dinge.

1. Wie unfrei/unsouverän bist Du, dass Du Dich als "Empfänger" durch einen Begriff verletzt fühlst, selbst wenn
der "Sender" dies keinesfalls so gemeint hat?
Da liegt der Hund begraben und die Fragestellung sollte im Zentrum stehen, wieso das so ist und "Cui bono?".
Genau diese Spaltung, dieses Aufhetzen von
Reich vs Arm
Alt vs Jung
Frau vs Mann
Christ vs Islam
Rechts vs Links
Neger vs Weißer
etc. pp.
ist das worauf es m.M. nach wirklich ankommt.
Das alte 'Divide et impera'-Spiel
Und ihr lasst euch ganz wunderbar instrumentalisieren, wenn ihr da nicht drüber steht.
2. Wer heute nicht Neger "sagen darf", wird in 20-30 Jahren nicht "Schwarzer" sagen dürfen.
Weil die Agenda, die da hinter steht, weiter wirken wird.
Das Lösen von angeblich subtilem Rassismus oder Diskriminierung ist nicht an einen Begriff gebunden, sondern
an die spaltenden Mechanismen.
Ich bin zwar kein Lingustiker (ich hab mich nur ein wenig mit Manipulation beschäftigt), aber von der
"Euphemismus-Tretmühle" habe auch ich schonmal etwas gehört.

Wenn ihr es auch hättet, wüsstet ihr, dass ihr wo ganz anders ansetzen müsst.

18.01.2018 Wir sind Sklaven !

Ihr solltet euch ALLE umgehend von der Gehirnwäsche lossagen,


dass derjenige, welcher in der heutigen Form Steuern bezahlt
(und eine volksverräterische, rechtsbrechende Hydra finanziert)
mehr Deutscher und mehr wert ist, als jemand, der charakterstark, aufopferungsvoll gegen den Storm
schwimmend massive Repressalien in Kauf nimmt,
um für Freiheit (Beendigung des Besatzungszustandes und der indoktrinierten Gehirnwäsche + Souveränität des
eigenen Volkes/mehr Selbsbestimmung),
Wahrheit (gegen Zensur/Propaganda/staatstragende Scheinwissenschaften etc.)
und Gerechtigkeit (Wiederherstellung von Rechtsstaatlichkeit, Recht des Individuums > des Kollektivs etc.) zu
kämpfen !

Wir leben in einer Lohn-/Zins-/Steuersklaverei. Es gibt genügend alternative Modelle, die zwar revolutionär
anders sind (z.B. Privatrechtsordnung, FreigeldSystem etc.), aber m.M. nach nicht nur mehr Freiheit, sondern
auch mehr wirtschaftliche Effizienz (und ja...es gibt Grenzen des Wachstums...warum muss man immer noch
mehr Umsatz/Gewinn machen?... - nur für die Plutokraten) bieten.

***

Wir sind Sklaven (auch wenn das ca. 98% der Bundesbürger noch immer nicht verstanden haben bzw. sich ihren
eigenen kognitiven Dissonanzen stellen wollen, da es zugegeben weh' tut !).

Mit 49,8% im Durchschnitt die 2. höchsten Abgaben der Welt auf die eigene Wertschöpfung jedes "Arbeiters" laut
OECD (nur Belgien liegt knapp vor uns).

Von den uns verbleibenden rund 50% dürfen wir weitere Steuern bezahlen (ich habe kein Problem mit direkt
leistungsbezogenen Abgaben, die nur durch eine Gemeinschaft finanziert werden können - z.B. KfZ Steuer oder
Mineralölsteuer für Straßenbau etc.).
Dabei ist es ein Hohn, dass Grundnahrungsmittel (Brot, Kartoffeln, Mehl, Zucker, Salz etc.) überhaupt besteuert
werden (wenn auch mit geringerem Mehrwertsteuersatz).
Ebenso dürften m.M. nach auch andere Dinge, die die unterste Stufe der Bedürfnispyramide darstellen,
NIEMALS besteuert werden.
Also steuerfreie Strommenge und steuerfreies Heizöl für den Jahresbedarf für eine kleine Küche/Bad/10m²
Zimmer.

Summesummarum werden uns so durch die direkten und indirekten Abgaben auf unsere Wertschöpfung zwischen
70-80% aufgebürdet.
Sprich wir gehen ca. 9 Monate des Jahres FÜR den STAAT arbeiten.

Bekommen wir dafür das Paradies auf Erden ?


Nein ,
- die Reallöhne sind massiv rückläufig,
- Arbeitslosenzahlen "geschönfärbt",
- Altersarmut offensichtlich, da das Rentenniveau mit 50,5 % des durchschnittlichen Nettolohnes auf dem 4letzten
Platz in der EU liegt,
- nur der 18. Platz in der EU bei der durchschnittlichen Höhe des Privateigentums etc. pp. -
Lohn-/Zins-/SteuerSklaverei ist existent !!!

Nicht nur das der Staat hochgradig unwirtschaftlich mit unserem Geld umgeht (gäbe es im Staat
Kokurrenzunternehmen des Staates, wäre unser Staat schon lange pleite...ach .. Moment... er ist schon lange
pleite... 2,3 BILLIONEN !!! Staatsverschuldung!),
nein er gibt das Geld z.B. in meinem Fall in ca. 60-80% für Dinge aus, die ich nicht nur brauche,
sondern die MASSIVST GEGEN MEINE INTERESSEN sind (Auslandseinsätze/Kriesgbeteiligung der
Bundeswehr, Euro-Bonds, Bankenrettung, Subventionen von Großunternehmen, Zwangsislamisierung, Zensur +
Propaganda, Indoktrinierung+Frühsexualisierung unserer Kinder, Vergiftung/Verstrahlung der Bürger etc. pp. !!!) .

Und dafür soll ich (was ich nicht mehr tue) und ihr im Schnitt 9 Monate eures Jahres arbeiten gehen ???

Rund 40 Millionen Erwerbstätige - 4,5 Millionen Beamte = 35,5 Millionen sollen das alles bezahlen?
Nein, sie sollen nicht, SIE TUN ES.

SIE SIND SKLAVEN !!!

Im alten Rom haben die etablierten Haussklaven wohl auch nicht viel mehr als 9 Monate des Jahres für ihren
Herren arbeiten müssen (vielleicht 10....), die anderen 2-3 gingen für ihre Kost + Logis und gewisse Privilegien
drauf, die ihnen einfach Wertschätzung suggerieren sollten, um mehr Leistung aus ihnen rauszukitzeln.

Wenn Du mit Deiner Aussage gemeint hast, dass wir es nicht verdient haben, Sklaven zu sein, stimme ich Dir
soweit zu, das jeder Mensch seine Würde hat und nicht fremdbestimmt sein sollte.
Deshalb sehe ich mich auch als kollektiven/vernunftsorientierten Anarchisten an - ich persönlich lehne jede
Fremdherrschaft (sei es demokratisch oder totalitär) über mich ab.

Allerdings verliert der Mensch diese Würde zumindest stückweise, wenn er es ohne Widerstand mit sich machen
lässt.

Das hat schon Sophie Scholl erkannt, als sie proklamierte:" Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich
ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique „regieren“ zu
lassen."

Deshalb
SIND WIR SKLAVEN,
solange wir nicht dagegen aufbegehren.

Siehe auch hier -->

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2010/04/freiheit-ist-sklaverei-und-sklaverei.html

Kommentar am 18.01.2017 bei jemand anderem – siehe Aktivitätenprotokoll

Warum passiert das alles ? / Cui bono ?


Nicht nur, dass die UNO Anno 2000 die "Einwanderung" beschlossen hat, ganz offiziell nachzulesen (siehe
Deutschland) --> http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

Teile davon auf Deutsch --> http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

, nein, die Pläne/Ursachen liegen viel weiter zurück (min. bis zum Vertrag von Versailles 1919)..

Ihr fragt euch:"Warum ?"

Ich frage:"Cui bono ?"

Der Grund ist aller Wahrscheinlichkeit nach, weil die plutokratischen Oligarchen das wollen... !

Wer das genau ist und wieso es Ihnen nutzt ?

Meine Gedanken dazu -->

Ich sehe 4 mögliche Erklärungsszenarien für diese Umvolkung.

1. Möglicherweise ist wirklich ein guter Wille beabsichtigt, um das Leid in der Welt zu lindern, weil angeblich
durch Diversität (unterschiedliche Religionen/Ethnien/Kulturen/Wirtschaftssysteme) es immer wieder zu Kriegen
in der Welt kam und hier nun endlich langfristig die Konflikte vermindert werden sollen.
Das ist aber m.M. nach ein Trugschluss, da es zumindest die nächsten 50-100 Jahre zu mehr Konflikten kommen
wird (3. Weltkriegsniveau) ... . Außerdem spricht die Verheimlichung/das Übergehen des Volkeswillens nicht für
eine redliche Grundabsicht

2. Durch Destabilisierung/Konflikteskalation/massive Kriminalitätszunahme als Folgen dieser Umvolkung das


Volk/den Bürger in sein eignes Grab manipulieren, da er dann immer mehr nach immer schärferen Gesetzen
verlangt und dabei dumm wie ein Lemming seine Freiheit an einen totalitären Polizeistaat (<- der Plan der
sozialistischen Kapitalisten = kein Widerspruch) abgibt. Gerade in diesem Zusammenhang beobachte ich die AfD
(wenn sie wieder nach mehr Polizisten/schärferen Gesetzen verlangt) sehr genau, da evtl. geplant ist, sie genau
dafür langfristig einzusetzen/zu benutzen.
Es gibt asymptotische Grenzen des Wachstums, auch beim Thema Sicherheit.
ZuMal die Ursachen nicht bekämpft werden würden, sondern nur die "verblendeten" Symptome.
"Wer seine Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!" - Benjamin
Franklin

3a) Durch Destabilisierung und weiteres Zündeln/Manipulieren bewusste Eskalation zum Krieg in Europa mit
Russland, da ein verbündetes Deutschland + Russland die einzige Gefahr für U.S.A.( und die dort hauptsächlich
wirkenden plutokratischen Oligarchen - FED etc.) darstellen würden.
Es gibt nichts "Schöneres" als Krieg für einen sich heiss/müde gelaufenen Kapitalismus. Es wäre eine
"wunderbare" erneute Maximierung von Macht/Geld etc.. Außerdem könnte man durch eine parallel kontrollierte
Pandemie auch noch die Bevölkerungsexplosion kontrollieren.
3b) Vielleicht soll durch Umvolkung/Krieg/und die vorher schon min. 2-3 abgeschlossenen Zyklen (einer dauert
ca. 15-20 Jahre --> https://www.youtube.com/watch?v=zeMZGGQ0ERk&t=1s) von Gehirnwäsche an der
Gesellschaft/Nation (fehlgeleitete Emanzipation/Entsittlichung/Frühsexualisierung/Inklusion/krankhafte
Toleranz/Matriarchat --> https://schluesselkindblog.com/2017/04/20/warum-frauen-staaten-zerstoeren-und-
andere-unbequeme-tatsachen/)
auch einfach nur der Hooton-/Kaufmann-/Kalergi-Plan am Deutschen Volk vollendet werden.

4. Für mich als Christ möglich/wahrscheinlich, für viele andere aber wohl zu bizarr --> Alles dient dem Plan des
großen Verwirrers und den kabalisch/satanischen Geheimbünden, die eine Freude am Leid und psychopathischer
Machtausübung haben und sich so lange es geht noch bis zum jüngsten Tag gegen Jesu/Gott stellen werden
Denn was begehrt ein schlechtes, psychopathisches Herz, wenn es alles, wirklich absolut alles... (ich rede hier
nicht von so "Peanuts-Geld" wie 80 Milliarden US$ von Bill Gates) von Geld kaufen kann ?
Oben genannte BESCHLOSSENE Umvolkungspläne der UNO bitte in eurem Umfeld so viel aufklärend
verbreiten, wie ihr es machen könnt.
Soziale Ächtung sollte einem echt mittlerweile den Buckel runterrutschen - politische Korrektheit ist eine geistige
Krankheit !

Und evtl. meine Theorien auch gleich mit als Anregung geben.

Die Geschichte wird die wahren Pläne entlarven... aber als Trost, auch bei den "Bösen" läuft nicht alles nach Plan
- denn am Ende wird das Erlösungswerk Jesu über alles siegen.

28. November 2017

Was kann man tun ?

Ich wurde heute gefragt, was man im Kampf gegen die wirklichen Ursachen (Herrschaft der plutokratischen
Oligarchen etc.) konkret tun kann.
Hier ein paar meiner Gedanken/meine Agenda des Widerstandes -->
Ein langer Weg, wahrscheinlich in Deutschland nicht mehr zu gewinnen (auch wenn man die evolutionären
Gegenpendelbewegung der Natur nicht unterschätzen sollte - abgesehen davon läuft stochastisch auch bei den
"Bösen" nicht immer alles nach Plan).
Von der Politik
(Stichwort AfD wegen dem vermeintlichen Machthebel - programmtechnisch aber teilweise besser Deutsche
Mitte, ÖDP etc.) braucht man sich trotz konstruktiver Strohfeuer
(endlich hat mal einer im Parlament - https://www.youtube.com/watch?v=o-RCiVEQpN0 - die 'Replacement
Migration' --> http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm bei 4:27 min der UNO
beim Namen genannt)
nichts erhoffen, das ist m.M. nach der völlig falsche Ansatz (auch wenn ich der Fraktion der Leute:"Wer wählen
geht, akzeptiert/unterstützt das System" aus diversen Gründen nicht 100% zustimmen werde - auch wenn die AfD
z.B. wahrscheinlich - je mehr sie werden - von Trojanern/Maulwürfen infiltriert wird und Macht allgemein
korrumpiert... die wahrhaft Mächtigen haben immer schon beide Seiten weit im voraus unterstützt).
Alles was wir tun können/müssen ist die 'Pflicht zum Ungehorsam' gegen den Staat (kann da nur H.D. Thoreau's
rund 70 seitiges Pamphlet empfehlen!) jedes redlichen Bürgers.

Der Widerstand im Alltag - beharrlich/beständig/Einschränkungen in Kauf nehmend (weil wir wissen, es wird
sonst noch viel schlimmer).

Ich formuliere das mal konkret so -->


1. Erstmal IN SICH den Ruhe-/Identifikationspunkt finden (wer bin ich/was kann ich tun? - Ich kann nicht gegen
die ganze Welt kämpfen, aber ich kann dem Bösen meine Gefolgschaft verweigern!)

2. Information/Fakten sind unsere Waffe .... Bilden, bilden, bilden (Pläne zur Degenerierung durch
Umvolkung/Nahrung/Strahlung/Impfung/Umweltgifte etc. sammeln und nach Möglichkeit verifizieren und ganz
konkret sich mit der deutschen Geschichte – abseits des MainStreamSchulWissens - seit min. 1870 beschäftigen)

3. Politische Korrektheit beenden/Aufklärung 2.0 focieren !!!


Die Stimme erheben/ AUFKLÄRENDE "Vorträge" halten im Umfeld - egal ob man geächtet wird und sich mit
Gleichgesinnten vernetzen und von ihnen Infos/Wissen assimilieren und Kräfte bündeln
4. Die manipulierende, semantische Waffe des Orwell'schen Neusprechs erkennen und beenden wo immer es geht
(ich sag' 'Neger' und es ist nicht diskriminierend gemeint, sonst darf ich bald auch nicht mehr 'Schwarzer' sagen! -
Die "Grünen" sind nicht "grün"...sie sind ein Ethno-masochisticher Volkszersetzer-Wolf im Öko-Schafspelz etc.)

5. Schuldkult aktiv beenden !

6. Bei lokalen/bzw. "moralisch" der Gemeinschaft verpflichteten Banken bzw. bürgerlichen Genossenschaften
Geld anlegen --> z.B. https://www.gls.de/privatkunden/service/ und sich vehement gegen die Abschaffung des
Bargeldes einsetzen
Abschaffung des Zinssystems (wird übrigens in vielen Welt"religionen" auch gefordert - Dinge wie das Konzept
des 'Jobeljahr's anstreben --> https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-
bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/jobeljahr/ch/8d7703035d89055d611648829299218e/

7. Der Konsumhebel ist einer der größten des Widerstandes - d.h. verantwortungsvoll kaufen und investieren bei
nachhaltigen Unternehmen, die nicht großen Lobbyverbänden angehören - am besten vor Ort (ja...dafür muss man
oft ein bisschen mehr Geld bezahlen)

8. Konkret die großen Ursachen bekämpfen (im Rahmen der eigenen Möglichkeiten) - d.h. die FED angreifen wo
immer es geht und z.B. AUDIT beitreten --> http://www.thrivemovement.com/join-movement-audit-and-end-
federal-reserve

9. Für die Freiheit/Fairniss des Internet bis aufs Blut kämpfen (Zensur/Propaganda Einhalt gebieten wo immer es
geht - z.B. sich sofort MASSIVST bei Facebook in RAUHEM Ton beschweren, wenn Nachrichten gegen die
angeblichen "Gemeinschaftsstandards" verstoßen und deshalb gelöscht werden - ist mir die letzten 2 Tage 3 Mal
passiert)

10. Unabhängige Medien/Journalisten (auch finanziell) unterstützen - z.B. bei YouTube/Blogger etc. - sie sind
unsere "ReisbrettMultiplikatorSpeerspitze" der Aufklärung (siehe Punkt 3.)

11. Unterstützung organischer "Non-GMO"-Landwirtschaft/Nahrungsmittel

12. Petitionen bei wichtigen Theme beitreten (wie gesagt, ich kann nicht die ganze Welt retten, dass ist
realitätsfremdes "Grünes UngezieferDenken" und bewirkt oft das Gegenteil) und eine verfassungsgebende
Versammlung anstreben

13. Auch wenn man die Wirtschaft nicht ausnahmslos blockieren soll (da sonst auch alles zusammenbricht) sollte
man sich eben für moralisch nachhaltige Dinge einsetzen und mittelfristig sich für wiederverwertbare und freie
Energieformen einsetzen und dbzgl. auch sein Heim möglichst AUTARK einrichten <<--- EDIT 19.03.2018 Bin
mittlerweile für einen Generalstreik ! Je früher das System zusammenbricht (das wird es eh' und zwar gewollt, um
ein noch totalitäreres als Heilsbringer zu inthronisieren!), desto besser

14. Integration (funktionieren kann nur Assimilation) und Multikulti ist eine Lüge und eine Waffe zur Umsetzung
der NWO -
Der Einheitsmensch ("Multikulti" führt eben zur Abschaffung von Diversität) ist eben einfacher zu kontrollieren
--> "Ein Bakterium braucht auch nur eine Medizin".
Bei allem Respekt für gelebte Spiritualität muss ich mich damit auch klar gegen den Islam (m.M. nach keine
Religion, sondern politische Unterjochungsideologie) stellen, da er bis auf die Spaltung von Mann/Frau den
Menschen in seiner Gott gewollten Individualität/Essenz gleichmachend entmenschlicht (ja ich weiss auch um
seine spirituelle Seite, aber die ist in anderen Religionen genauso/oft subjektiv "besser" vorhanden - sein
Alleinstellungsmerkmal ist definitiv sein unmenschlicher Kampf gegen den freien Willen, den uns Gott von
Anbeginn der Zeit gegeben hat ...! Wir sollen selber zu Einsicht der Erlösung durch Gott kommen und nicht
UNTERJOCHEND, ZWANGHAFT als "kuffar" zu Kopfgeld/Bekehrung/Tod gebracht werden - wieso hätte uns
Gott sonst unseren freien Willen geben müssen - wir wären sonst hörige Klone)

15. Immer wieder teilnehmen in "Kritischen Mass Action" Großveranstaltungen/Demonstrationen z.B. gegen
TTIP etc. und aufopferungsvoll sich auf den "großen Marsch" vorbereiten/aktiv einbringen und min. aktiv in einer
(seinem Gusto entsprechend, aber im Kern gegen Unterjochung/Spaltung) Widerstandsgruppe sein und eine
Vernetzung für das große Endziel aller herbeiführen z.B. www.DerMarsch2017.de, Identitäre Bewegung etc. pp.

16. Staatstragende "Wissenschafts"Mythologien bekämpfen und Manipulationen im Ansatz erkennen/bekämpfen


--> GenderMainstreaming, Frühsexualisierung --> https://www.youtube.com/watch?v=hQcVdrcIJ18&t=34s ,
Inklusion etc. pp.

17. Spaltung (Divide et impera) beenden wo immer es geht

Das große Endziel ist


- Beendigung der Lohn-/Steuer-/Zinssklaverei und damit der Sturz der plutokratischen Oligarchen und der
Geheimbünde, die über allem stehen und somit endlich Freiheit unseres Vaterlandes aus der Knechtschaft seit
min. 1919,
- die Maximierung der individuelle Selbstbestimmung (Ein regulierender Staat muss irgendwann obsolet werden)
- die Beendigung von physischer Degeneration a.k.a "Vergiftung" (Nahrung/Strahlung/Impfung etc.)
- die Beendigung von geistiger Degeneration - Stichwort Aufklärung 2.0 (Wissen für alle)
- Werteverschiebung (man ist nicht jemand, wenn man was hat ->Konsumgesellschaft --- sondern man ist
wertvoll, wenn man Menschen/der Natur hilft)
18. Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst (ja ich bin neugeborener Christ, aber das gilt eben für alle Menschen,
auch oder eben gerade, weil es von Jesus als eines der 2 höchsten Gebote formuliert wurde)

Ich hoffe, ich habe ein paar konkrete Anreize gegeben :)

4. November 2017

Was ist „Hassrede“? / Gegen Zensur !

Ich verfolge die schon WEIT vorangeschrittene Zensur in unserem Lande nun schon konkret seit über einem Jahr.
Wenn ich mit Schlafschafen rede, höre ich immer :" Ja aber Hassreden (Hate-Speech) gehört ja auch gelöscht!"
Mein Kommentar dazu :
1. Was ist eine Hassrede ?
2. Wer legt fest, was eine Hassrede ist ?
3. Wer bestraft wann/wie/warum/wie lange ?
Euer denken ist GEHIRNGEWÄSCH - manipuliert mit Orwell'schem Neusprech... !
Artikel 5 ist eindeutig und ja, Artikel 1 auch... .
(Von der Freiheit von Rede und Kunst insbesondere bei ironisch, satirischen Zuspitzungen will ich gar nicht
anfangen -> Abs. 3 des Artikel 5).
Ein aufgeklärter Mensch mit dialektischer Denkweise steht doch völlig über der "flamenden" Kritik an seiner
Person.
Wenn einer meint, dass ich ein Arschloch bin...bitteschön...sein Ding. Muss ich ihm dafür die Zunge rausreissen
oder (mund)tod machen ?
Ich kann ihn doch in in der Sache stellen und nach Argumenten fragen.
Mich regt dummes, flaches Beschimpfungsgetrolle auch auf (nicht weil es mich persönlich betrifft, sondern weil
ich die Hohlheit oder teilweise primitive *Ich hau einfach einen raus, weil mir danach ist*-Boshaftigkeit nicht
verstehe/akzeptiere), aber wenn dann nur heisse Luft kommt fühl' ich mich eben nur noch überlegener/bestätigter.
Ich finde all' dies sollte nicht bestraft werden ... Stichwort Beamtenbeleidigung (wenn ich finde, dass der Typ sich
wie ein Arschloch amtsanmassend verhält und ich das sogar begründen könnte...wenn auch nur subjektiv... dann
sollte der Typ/der Staat doch einfach darüber stehen).
Ich kann in Foren oder gewissen Diskussionsrunden verstehen, wenn der Moderator/Administrator gewisse
trollende, sinnlos flamende Kommentare verwarnt oder auch in diesem SubBereich löscht, weil sonst ein
konstruktiver Austausch nicht möglich ist, aber dann kann sich der Betreffende ja ein Forum suchen, wo er mit
seiner Flamerei gehört wird.
Ihn aber dafür komplett in Ketten zu legen ist absolut nicht o.k !
Die einzige Sache, die m.M. nach verboten gehört und auch bestraft ist VERLEUMDUNG.
Wenn nachweisbar falsche Dinge über eine Person behauptet werden oder noch viel mehr dem "Dubio pro reo'-
Grundsatz folgend, negative Dinge behauptet werden, die nicht nachweisbar sind, dann gehört das verboten, weil
die soziale Ächtung, die Folgen für die verleumdete Person oft massivst sind (ich bekomme das seit Jahren durch
eine Psychopathin am eigenen Leib erfahren... es verselbstständigt sich ein unfassbar ungerechtes Narrativ).
Und genau dies (ist es richtig was über eine Person behauptet wird) ist eben relativ objektiv (und nicht subjektiv -
wie was ist Hatespeech und was 'nur ne Meinung) beweisbar... .
Ganz dem 9. der 10 Gebote --> Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider Deines Nächsten !
Was ich hier mit dem Post veranschaulichen will -->
Wir sind schon unfassbar weit (Stichwort Correctiv, Amadeu Antonio Stiftung etc. pp.) und nur weil Du
Schlafschaf in Deiner Seifenblase, in Deinem Elfenbeinturm eine systemkonforme Meinung hast, bedeutet das
noch lange nicht, dass Deine Meinungsfreiheit gewahrt bleibt.
Anabel Schunke formuliert das nach ihrer neusten Sperrung (siehe hier ab 4:04 min -->
https://www.youtube.com/watch?v=NBrD29ovdHo&t=329s ) ganz treffend :"Man merkt das
(MeinungsZENSUR!!!) alles nur, wenn man die "falsche" Meinung hat"
"Meinungen sind nicht weg, nur weil man sie zensiert"!
Steh auf, wenn Du diesen faschistoiden Strukturen nicht weiter Raum geben willst und TU ETWAS DAGEGEN -
AKTIV!
Freiheit nutzt sich ab, wenn man sie nicht nutzt !
https://juergenfritz.com/…/…/feinde-der-freien-gesellschaft/

Kommentar zu Gehirnwäsche am 02.02.2018 →

Gehirnwäsche einer Gesellschaft (15 % des Geldes/Aufwandes geht in Spionage - die anderen 85% sind ein
langsamer Prozess sogenannter "psychologische Zerstörung" bzw. "aktiver Maßnahmen" !
Um die Wahrnehmung der Realität einer Gesellschaft so zu verändern, dass niemand mehr zu sinnvollen
Schlussfolgerungen kommt, um sich, seine Familien/Gruppen und sein Land zu verteidigen, benötigt es demnach
4 Schritte :
1. Ebene : Demoralisierung/Entsittlichung einer Schulaufbahnsgeneration (15-20 Jahre Dauer) - hauptsächlich
aufgrund einem Defizit an moralischen Standards
(Eine Person die "demoralisiert" ist kann sich nicht mehr "normal" mit Fakten auseinandersetzen. Es wird sie
leugnen, selbst wenn er damit geflutet wird. Erst der Schmerz z.B. einer auf Fakten folgenden Maßnahme, z.B.
der Tritt eines Soldatenstiefels wird ihn wieder verstehen lassen...)
Kernelement der Demoralisierungsphase ist es "politische Prostituierte" bzw. "nützliche Idioten" für
Kernpositionen der Gesellschaft (Politik, Schulen/Unis,Justiz, Kultur, Wirtschaft, Sicherheit) vorzubereiten.
2. Ebene : Destabilisierung (2-5 Jahre Dauer)
Es geht nun nicht mehr um die Überzeugungen, die man hat, welche Verhaltensmuster z.B. bzgl. des Konsums
vorliegen, sondern es geht um Essentielles --> Wirtschaft, Auslandsbeziehungen, Verteidigungssysteme
3. Ebene : Krise/Eskalation (ca. max. 6 Wochen Dauer)
Gewaltsame Machtveränderungen der Strukturen/Wirtschaft etc.
4. Ebene : "Normalisierung" (unbegrenzte Dauer)
Alle möglichen Annehmlichkeiten werden versprochen, um das Wirtschafstsystem (u.a. Elimenierung des freien
Marktes/Wettbewerbs) zu verändern und einen Überwachungsinstanz zu installieren.
Alle "linken" Intellektuellen/Professoren/Menschenrechtsverteidiger/Feministinnen (heute würde man wohl
Gutmenschen an 1. Stelle mit einschließen - er nennt sie politische Prostituierte oder nützliche Idioten. Zu 2ten
zählen Leute, die entweder ein Defizit an moralischen Werten haben - z.B. Gier- oder die ein krankhaftes
Selbstbild haben, indem sie glauben, dass sie zu wichtig sind) werden direkt in den gesamten Prozess mit
eingebunden/instrumentalisiert, nur aus dem Grund, um die Destablisierung (2. Stufe) herbeizuführen.
Wenn der Prozess abgeschlossen wird, werden sie nicht mehr benötigt - sie wissen zu viel ... ! Wenn die
GehirnwäschenIdeologie an die Macht kommt, denken sie, sie werden mit von der Situation profitieren, aber das
wird natürlich niemals passieren. Sie werden exekutiert werden... . Sollten sie überleben, sind nämlich genau sie
größten Feinde des neuen Systems. (Er nennt einige geschichtliche Beispiele in Nicaragua, Afghanistan,
Bangladesch etc. )
Diese 4 Ebenen sind ein Krieg, der gegen die Kernwerte/Identitäten eines Landes/einer Kultur geführt werden,
ohne dass dieser von den meisten auch nur annähernd in der 1. und 4. wahr genommen wird.
Lösungs-/Abwehrmöglichkeiten sieht er nur in einer rigorosen Erziehung zu patriotischem/identitärem
Bewusstsein.
--> https://www.youtube.com/watch?v=zeMZGGQ0ERk
Längere Fassung --> https://www.youtube.com/watch?v=vLqHv0xgOlc

*******************************************************************************************

Ich möchte es nicht versäumen, mich bei allen CDU und SPD Wählern aufs allerherzlichtes zu bedanken.
Durch ihre Wahl, haben sie uns weitere Jahre des Fortschritts gewährt.
Fortschritt in der Kinder- und Altersarmut
Fortschritt im Lohndumping
Fortschritt darin, Gelder die die Bürger dieses Landes erarbeitet haben, in der EU und weltweit zu versenken
Mit diesem Fortschritt können wir auch weitere "nette " Mitbürger in unserem Land begrüßen.
Nicht zu vergessen, wir behalten Angela Merkel, die uns die vergangenen Jahre sicher von einer Krise zur anderen
geführt hat.
Auch der Heiko Maas wird uns als Justizminister weiterhin aufzeigen, was der Bürger in diesem Lande zu sagen
hat.
Arbeit und Soziales liegt ab sofort in den fähigen Händen von Eva Högl, jene Dame die bei der Trauerfeier in für
die Opfer in Barcelona sich nicht das Grinsen verkneifen konnte.
Hohes Ansehen werden wir ab sofort mit Herrn Schulz in aller Welt erhalten, er wird uns alle würdig vertreten.
Heimatpflege wird ab sofort von Horst Seehofer betrieben, gleichzeitig soll er den Innenminister mimen.
Zwei Juristen werden unsere Finanzen und unsere Wirtschaft lenken. Olaf Scholz und Peter Altmaier, der kühn
behauptet, den Deutschen geht es so gut wie nie zuvor
Der Rest geht an jene, die die Fahne der Angela Merkel hochgehaltenund ihr zur Seite gestanden haben, sowas
wird belohnt!
Also meine lieben SPD und CDU Wähler:
Danke, Danke, Danke
Wer von Euch sagr noch Danke? ?゚ヌᆰ ?゚ヌᆰ ?゚ヌᆰ ?゚ヌᆰ ?゚ヌᆰ

***
Offener Brief an...
euch, an euch, die ihr nicht lesen könnt, die ihr nicht hören und nichts fühlen könnt.
Ihr, die ihr ohne Sinn und Verstand lügt, hetzt, betrügt.
Eure Kinder, Eltern, Großeltern verraten habt.
Und auch, wenn euch dieser Brief nicht erreichen wird, weil die Fähigkeit fehlt, aufgenommenes zu verarbeiten,
so werden wir euch irgendwann fragen können, warum habt ihr es zugelassen, denn wir haben euch gewarnt.
Ihr beklagt euch, wenn Staaten andere Staaten überfallen, terrorisieren, morden, vergewaltigen.
Ihr jammert, wenn Drohnen in Autos einschlagen, Soldaten auf Kinder schießen, Geheimdienste Kriege anzetteln.
Marschiert ein türkischer Soldat in Syrien ein, heult ihr auf. Sprecht von Grenzübertritt, Unrecht, Souveränität.
Ein Soldat in Uniform, einer Armee angehörend, mit einer Waffe in der Hand.
Was aber, wenn dieser Soldat seine Uniform auszieht, seine Waffe gegen ein Messer austauscht, die Grenze
übertritt und seinen Dienst verrichtet?
Stehen dann die syrischen Selbsthasser auch mit bunten Fähnchen am Grab und beklatschen den Täter? Weil kein
Mensch ist illegal?
Einzelfall?
Ab wann würdet ihr umdenken? Ab 100 zivilen Soldaten, oder 1000? Ab 1000 Opfern, oder 10.000, oder gar nie?
Weil alles so schön bunt ist?
Oder nehmen wir an, in Deutschland bricht der Krieg aus.
Wie schizophren muss man sein, es als logische Konsequenz zu sehen, dass Millionen von Männern aus dem
Land flüchten und ihre Frauen und Kinder im Kriegsgebiet zurücklassen? Die dann kollektiv bei Ankunft in der
sicheren Zufluchtstätte ihren Ausweis wegwerfen? Um dort dann integriert und dauerhaft ihrer Heimat beraubt zu
werden?
Liegt es nur an mangelnder Intelligenz, oder wie ist es möglich, solchen Geschichten auf den Leim zu gehen?
Ihr scheint jegliche Logik verloren zu haben, euer Selbsthass scheint bereits in den Selbstzerstörungsmodus
übergegangen zu sein.
Ihr rennt mit Schildern rum, auf denen "Deutschland verrecke" steht, warum nicht gleich "Welt verrecke"? Ihr
helft doch kräftig mit.
Wird es in Afrika tatsächlich besser, wenn 7% der Afrikaner nach Europa umsiedeln?
7% von 1,2 Milliarden?
70 Millionen, so der EU-Plan.
Wenn man dem afrikanischen Kontinent seine angeblich arbeitswilligsten Männer entzieht?
In über 2 Jahren haben wir es nicht geschafft, 1 Million zu integrieren. Und jetzt startet erst der Familiennachzug.
Und ihr klatscht immer noch?
Schon heute reicht vielen die Rente nicht. Schon heute gibt es zu wenige Kindergartenplätze, schon heute rufen
Schulen kollektiv um Hilfe.
Und ihr glaubt, unser Vermögen ist unendlich?
Die Arbeitskraft unerschöpflich?
Der Krieg ist überall zu Hause.
Und ihr seid es, die den Nächsten vorbereiten.
***

Das freut mich, dass Du Dich das fragst :) - Wie habe ich nicht nur als Kind in der 'Rappelkiste' gelernt --> Wer
nicht fragt bleibt dumm !

Die Antwort ist einfach, aber zugleich komplex. Simon Schulte hat es eigentlich schon auf den Punkt gebracht !
Da die Gefahr immer groß ist, dass hier einfach nur "rumgetrollt" wird und meine/unsere Energie abgesaugt wird,
werde ich keine Stunde schreiben.
Bringt letztendlich sowieso nichts, Dir meinen Perspektivismus aufzudrängen. Die Lebenserfahrungen und
vermeintliche daraus folgernde "Weisheiten" musst Du schon selber machen.

Ich glaube mit meinem beschränkten menschlichen Geiste ganz einfach im Gesamtkomplex, dass sich das Leid
dieser Welt mittel-/langfristig keineswegs vermindert, in dem wir Menschen HIER IN UNSEREM HAUSE
kurzzeitig helfen (wollen) und wir uns dabei selber "verlieren", weil es uns nach dieser Hilfe schlechter (Freiheit,
Sicherheit, Wohlstand, Identität, Umwelt/Sauberkeit etc.) geht als vorher, und auch den "Schutzbedürftigen"
langfristig keineswegs dadurch geholfen ist, dass sie ihren Selbstwert verlieren, weil sie ja "ständig" nur geholfen
bekommen und auch ihre Sicherheit/Identität leidet.

Deutschland hat prozentual und absolut unfassbar weit mehr Hilfe geleistet, als ein Großteil der Länder weltweit.
Deutschland ist bei den Ländern über 10 Millionen Einwohner weltweit das am 12. dicht besiedelste Land.
Das Maß ist mehr als voll.
Wir haben genug eigene Probleme

[... hier habe ich jetzt angefangen eine Vielzahl von Argumenten aufzuzählen, aber das artete aus...]

Ganz speziell zu 120db --> Hier wird kritisiert, dass die Frauen nur Gewalt/Vergewaltigungen von Migranten
kritisieren/anprangern und z.B. häusliche Gewalt gegen Frauen oder von autochthonen Männern unter den Tisch
gekehrt wird.
Wieder ein "UND"-/"ODER-" "Interpretations"problem ...
Ihm Rahmen des völlig überzogenen, entarteten Feminismus' (dessen Opfer die Frauen in ihrere Essenz zumeist
selber geworden sind), der durch Kulturimperialismus und durch die Erben der 'Frankfurter Schule' diese
Gesellschaft völlig überfeminisiert, zahnlos wehrlos verweichlicht, materialistisch, Vereinzelung fördernd
indoktirniert wurde und zu diabolischer Dekadenz geführt hat,
wird doch ständig (das ist an sich gut, aber in diesem Maße m.M. nach schon auffällig krankhaft) durch alle
möglichen Institutionen/Organisationen darauf hingewiesen.
Die Ausblendung/das Verschweigen insbesondere der prozentual SIGNIFIKANT höheren
"Flüchtling"skriminalität ist doch Staatsagenda. Über alle Kriminalitätsbereiche liegt der Faktor (laut offizieller
polizeilicher Kriminalstatistik 2016) um das 5,9-fache höher als bei Deutschen (und da sind diejenigen Straftäter
mit Migrationshintergrund, aber mit deutschem Pass noch nicht rausgerechnet). Bei Massenvergewaltigungen um
das 20-fache. bei Einzelvergewaltigungen um das 12-fache etc. --> https://reisejunkie.info/loft/wp-
content/uploads/2017/02/Zahlen_Fakten_Beweise_Fluechtlingskriminalitaet.pdf

Dies muss erstens aufgrund der überproportional größeren Häufigkeit benannt werden (dies tut 120db)
und
zweitens ist die Beseitigung dieses Umstandes (ganz im Gegensatz zu den oben genannten vorher/sonst schon
existierenden Formen von Gewalt gegen Frauen)
sehr trivial zu erreichen = Grenzen dicht, kontrollierte Einreise nach geltendem Recht (nur ca. 0,7% hätten
Asylrecht), Alterserfassung angeblich minderjähriger "Flüchtlinge" etc.
Bzw. überhaupt keine Einreise + Remigration und endlich Hilfe nach Subsidiaritätsprinzip.
Vor Ort bzw. im kulturverwandeten Nachbarland (schon merkwürdig, dass inbesondere Saudi-Arabien weniger als
50 Flüchtlinge aufgenommen hat --> https://www.welt.de/politik/ausland/article146341341/100-000-Luxus-Zelte-
kein-einziges-fuer-Fluechtlinge.html
und die Bundespolizei dort High-Tech Grenzsicherung betreibt --> https://www.youtube.com/watch?
v=jVM_hmyqJyo ,
aber das führt gleich zum nächsten Fass, was ich aufmachen würde, dass dies nämlich alles gewollt ist und die
Migranten nur ein Werkzeug dabei sind.

Wenn Du helfen und wachsen willst, fahre in die Kriegs-/Katastrophengebiete dieser Welt (bzw. in die
Aufnahemlager in Grenzgebiete) und leiste dort Deinen Dienst.

Dann tust Du gleich 3-fach was Gutes:


1. Du hilfst nachhaltig und direkt den Menschen vor Ort,
2. Du bewahrst Dein Land (und zwingst nicht andere Menschen dazu ihr Geld/ihre Zeit für etwas aufzubringen,
was sie oft nicht wollen - das steht ihnen zu!!!),
3. Du wirst in vielerlei Hinsicht wachsen und kannst in den Spiegel schauen, weil Du kein hypokritischer
Pharisäer bist (zumindest dann, wenn Du wirklich helfen willst und nicht helfen willst, um selber bei anderen gut
dazu stehen ...)

120db weisst genau auf diese Bigotterie in unserer Gesellschaft hin, die Opfer wie Mia, Maria , Ebba und
Tausende mehr ausblenden bzw. an den Ursachen nichts ändern wollen.
P.S.: Bin aus Versehen auf Abschicken gekommen... war noch nicht fertig

Merkt euch den Begriff "Zersetzung".


Im Verborgenen muss es so etwas wie die Stasi geben!
1. Stufe : mediale Verleumdungskampagnen
2. Stufe : Verlust der wirtschaftlichen Existenz (Job).
3. Stufe : Ausschluss aus dem gesamten Zahlungsverkehr --> Verlust der Wohnung , Auto, etc.
4.Stufe : physische Angriffe auf Persönlichkeit
5. Stufe : wahrscheinlich so etwas wie Hohenschönhausen. ...bin da aber noch dran, ob und wo es so eine
Einrichtung gibt..

Über den Islam :

,,Jeff Foxworthy, Comedian:


„Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden,
Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht
Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen
gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

„Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza... Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen... Sie sind
unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen... Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in
anderen muslimischen Ländern.

Nur wo sind sie glücklich? Sie sind glücklich in den USA ... Sie sind glücklich in Australien... Sie sind glücklich
in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen,
nichtmuslimischen Ländern.

Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem
muslimischen Land.

Und wen machen sie dafür verantwortlich?

Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder
verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so
werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir?
Und wir erlauben denen unsere Länder in Islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?
Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie
wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich
keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie
wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein
paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem```

Muslimische Eltern 'verlangten' den Entzug von Schweinefleisch von Menüs in der Stadt Durval in Quebec.
Antwort des Bürgermeisters:
" die Muslime müssen verstehen, dass sie sich an Kanada, ihre Sitten, ihre Traditionen, ihre Lebensweise
anpassen müssen, denn es war das Land, das sie zum auswandern gewählt haben.
Sie müssen verstehen, dass sie es sind, die sich integrieren und lernen müssen, in Kanada zu leben.
Sie müssen verstehen, dass sie diejenigen sein müssen, die ihren Lebensstil ändern, nicht die Kanadier, die sie so
großzügig aufgenommen haben.
Sie müssen verstehen, dass die Kanadier weder rassistisch noch fremdenfeindlich sind.
Wir akzeptieren viele Einwanderer, aus vielen Ländern mit unterschiedlichen Kulturen und Religionen, im
Widerspruch zu vielen muslimischen Ländern, die nicht-Muslime akzeptieren.
Aus diesem Grund sind die Kanadier nicht bereit, ihre Identität und ihre Kultur aufzugeben.
Schließlich müssen sie verstehen, dass in Kanada mit ihren Jüdisch-christlichen Wurzeln, Weihnachtsbäume,
Kirchen und religiösen Partys die Religion im privaten Bereich bleiben muss.
Die Gemeinde Durval hat das recht, jegliche Zugeständnisse an den Islam und die Scharia abzulehnen.
Für Muslime, die mit der kanadischen Kultur und Religion nicht einverstanden sind und sich in Kanada nicht
wohl fühlen, gibt es 57 wunderschöne muslimische Länder auf der ganzen Welt, die meisten von ihnen sub Dörfer
und bereit, sie mit offenen Armen zu empfangen, Nach der Scharia.
Wenn sie ihr Land verlassen, um nach Kanada zu kommen, und nicht für ein islamisches Land, ist es, weil sie das
Leben in Kanada besser als anderswo betrachtet haben.
Stellen Sie sich selbst die Frage, nur einmal: Warum ist es hier in Kanada besser, als wo es herkommt? ' '

*****

Ja zur Vielfalt! Ja zur Offenheit und Toleranz!


Ich bin weiterhin für ein Europa der Offenheit und der Vielfalt. Der Vielfältigkeit die wir offen in Frieden schon
immer lebten.
Nicht ein einziger Kulturkreis geht uns so auf die Nerven, plündert uns so aus, terrorisiert ganze Stadtviertel und
schmarotzt sich durchs Leben wie diese fanatische Primatenkultur mit ihren mittelalterlichen Unsitten &
Gebräuchen.
Mit keinem einzigen Zuwanderer, der jemals zum Arbeiten(!) nach Deutschland kam, musste man je über
Integration, Eingliederungsmaßnahmen, Sicherheitsrisiken, Terrorismus und ähnlichem sprechen.
Kein Grieche brauchte Schilder, dass man unsere Frauen nicht vergewaltigen darf, kein Japaner musste darauf
hingewiesen werden, dass man Frauen nicht ans Auto bindet und durch die Straßen schleift, kein Spanier musste
darauf aufmerksam gemacht werden, dass man Frauen nicht auflauert, nicht antanzt, kein Brite, Ire oder
Niederländer benötigte überteuerte Flirtkurse oder man musste ihnen zeigen, wie man richtig Frauen anbaggert
und poppt.
Keinem Thai wurde je erklärt, dass man Frauen nicht angrapschen darf.
Wir brauchten wegen Italienern keine Armeslänge Abstand und für Chinesen weder Pfefferspray noch Waffe. Im
Zug konnte man vollkommen Axt-frei fahren.
Integration war und ist für Griechen, Italiener, Spanier, Franzosen, Vietnamesen, Russen und viele andere
Nationalitäten eine Selbstverständlichkeit.
Diese Menschen sind ein Teil unserer Kultur geworden und haben unseren Alltag wirklich bereichert. Das gilt
hingegen nicht für die Goldstücke aus dem Nahen Osten und Afrika mit ihren unverschämten Endlosforderungen.
"Ich will hier eine Moschee, ich will den ganzen Tag lang den Ruf des Muezzin hören, ich will nur Halal-Essen,
ich will islamische Feiertage, ich will abgetrennte Bereiche in Schwimmbädern, ich habe 4 Frauen und 25 Kinder
und habe keine Zeit zum Arbeiten, ich will ein Haus, ein Auto und Geld, sonst mache ich Rabatz, meine Kinder
fahren nicht mit zur Klassenfahrt, alle Ungläubigen müssen getötet werden usw. usw."
Es wird geraubt, überfallen, verprügelt, vergewaltigt und gemordet, als wäre dies das Selbstverständlichste von
der Welt!
Wir wollen hier keine Idioten, die unser Leben nach ihren Vorstellungen gestalten wollen!
Klemmt euch eure Wunderlampe unter den Arm, setzt euch auf euren Teppich und fliegt zurück hinter den
Bosporus oder nach Afrika!
Die große Mehrheit der Europäer und definitiv alle vernünftigen Menschen werden euch dankbar sein.

In einem Kommentar (28.02.2018) unter einem Video des Volkslehrers → Die drei
Monotheistischen Glaubensbekenntnisse:

Thora, Bibel und Koran feste treue Leser sagen mir: Wer nicht an das Wort Gottes oder Allah, niedergeschrieben
in den heiligen drei Büchern, glaubt, scheint eines übersehen zu haben. Alles was darin Prophezeit wurde und
wird, stimmt mit den Geschehnissen bis heute überein, also müssen die Bücher aus Göttlicher Eingebung
entsprungen sein, weil wer sonst vermag eine solche Weitsicht zu haben, worauf ich antworte..... was vielleicht
folgendes erklärt, warum sich alles bewahrheitet. Ich beanspruche kein Recht auf Recht haben wollen und es liegt
mir fern Menschen meine Meinung aufzuzwingen Nach verfassen der Bibel, 324 n. Chr. missionierte die
Römisch/Katholische Kirche, blutigst das Christentum. Einst lebten viele verschieden Volksstämme, sie glaubten
an ihre Naturgötter und lebte im Göttlichem Einklang mit der Natur zusammen. Gegen diese Völker, die Kirche
nannte sie Heiden oder Barbaren, ein freiheitsliebendes Volk, hatte die Kirche etwas. Sie beauftragte deren
Verbindung zu ihrem Glauben zu vernichten und zwang sie, sich dem Christentum zu unterwerfen, um sie zu
ihren Konditionen zu unterjochen. Wer sich dagegen wehrte fand den Tod. Bis dahin lebten die Volksstämme in
ihrer eigenen Glaubens Vorstellungswelt, worin sie Zufriedenheit und ihr Seelenheil fanden. Dazu war keine Bibel
notwendig. Die von der Kirche genannten Heiden, Barbaren wurden christlich über die Sünde und die Hölle zahm
gemacht, sodass diese Völker für die Kirche keine Gefahr mehr darstellen konnte. Als jedoch das Christentum,
deren Anhänger zunehmend stärker wurden und die Frage immer lauter wurde, wer denn Jesus getötet hat wurde
der Kirche das zu gefährlich. Also musste ein anderes Glaubensbuch erfunden werden, womit man andere
Gläubige gegen die Christen aufwiegeln konnte, um sich die Christen vom Leib zu halten. Somit wurde der
Koran, das Wort Allahs explizit konträr zur Bibel mit Pflicht und Recht über den Glauben verknüpft, damit man
sich sicher sein konnte, das die später über den Koran, brachial missionierten Muslime gegen die Christenheit
marschiert und die Christenheit dazu gezwungen wird sich dagegen zu wehren. Im Koran wurde folgendes nieder
geschrieben. Ein jeder Muslim hat die Pflicht für Allah, weltweit jeden Ungläubigen, dazu gehören auch Juden
und Christen, zum Islam zu bekehren, um seine Glaubensweltherrschaft (Gottesstaat) zu errichten und erlaubt
jeden dafür töten zu dürfen, wer sich dem widersetzt. Noch bevor es den Koran gab, verehrten die altarabische
Religion( für die Kirche waren sie auch Heiden) einen Hochgott Allah, aber auch mehrere altarabische Gottheiten,
sowie Bäume und Steine. Auch im Orient gab es unzählige verschiedene Volksstämme, freiheitsliebende Völker,
die auch in ihrer eigenen Glaubens Vorstellungswelt lebten, worin sie mit der Natur ihren Einklang und ihr
Seelenheil fanden. Dazu war ebenfalls kein Koran notwendig. Über den Koran ( Islam) zerstörte man deren
Glaubensvorstellungswelt und zwang die Menschen sich dem Islam zu unterwerfen. Sie wurden, wie auch das
Christentum blutigst missioniert, denn wer sich dagegen wehrte fand den Tod. Damit begannen weltweit die
Glaubenskriege. Ein jeder fühlte sich berufen nun zu missionieren, wenn nötig auch zu töten. Über die Bibel
( Christentum) machte man die Menschen nach und nach zu wehrlosen Lämmern und über den Koran (Islam)
machte man die Menschen, im Namen Allahs zu legitimierten Mördern. Die Institution Römisch/Katholische
Kirche hatte das erreicht was sie wollte. Sie leben nach Zionistischer Ideologie und bedient den Teufel. Jude,
Christ, Moslem, wir Menschen werden über ihre Glaubensbücher schlichtweg nur gegeneinander
instrumentalisiert, aufgehetzt, sodass wir uns einander töten. Der Teufel hat den Schnaps gemacht um uns zu
verderben, ich höre schon wie der Teufel lacht, wenn wir alle daran sterben...... damit ihre Teufelsweltherrschaft
errichtet werden kann, worin sie alle Menschen, die das Massaker überlebt haben, unter ihrer Totalitären Diktatur,
wie Nutz- Vieh versklaven können. Liebe Menschen, egal wessen Glauben ihr auch frönt, lassen wir uns auf das
Spiel nicht ein und erinnern uns.....als es die Tora, die Bibel und den Koran noch nicht gab, erinnern wir uns... an
unser aller Ursprung. Fühlt Euch alle gesegnet. Wesentliches vermag dem Auge zu entgehen, lasst uns alle wieder
mit dem Herzen sehen.

GEHÖRT EIGENTLICH WEITER NACH OBEN !!! → BERICHT der


WAHLKAMPFVERANSTALTUNG im DORFGEMEINSCHAFTSHAUS
Niedereisenhausen am 25.08.2018 →
So eine etwas zu ausführliche ^^ Zusammenfassung meinerseits:

Die Veranstaltung war etwas schlechter besucht, als ich im Vorfeld gedacht hatte ...von den rund 300 Sitzplätzen
des Dorfgemeinschaftshauses waren rund 250 besetzt (in einem ~1200 SeelenDorf).
Lag wahrscheinlich daran, dass nirgendwo im Ort per Plakat/Banner Werbung gemacht worden war (ich hatte
gehört "gemacht werden durfte", was natürlich rein rechtlich Schwachsinn ist...aber mit dem 'Recht' ist ja nicht
mehr viel in diesem Land ...) und auch ich erst gestern kurzfristig davon über meinen Vater erfahren hatte.

Recht großes Polizeiaufgebot fürs 'Hinterland' (das heisst hier wirklich so!) = min. 5 Streifenwagen vor Ort + mit
Sicherheit verdeckte Beamte + 4 Leute allgemeine AfD Security + min 2. Personenschützer von Frau von Storch).
Es war tatsächlich auch ein kleines AntiFa Trüppchen vor Ort (ca.8-10 Leute ... bis auf einen ca. 25 jährigen,
waren sie ca. 16-19 Jahre alt würde ich schätzen... wahrscheinlich aus Marburg angereist).
Die wurden ungefähr 80 m vom Haupteingang von ca. 12 Polizisten abgeschirmt/eingekreist, hatten 3-4 Schilder
dabei und gaben ein wirklich erbärmliches (extrem ruhiges) Schauspiel ab ... .

Es gab' "Abtastung" am Eingang (außer man war AfD Mitglied, dann kam man so rein) - Ausweiskontrolle von
Polizei etc. wurde nicht vollzogen.

Ich hatte meinen Vater nach sehr langer Diskussion


(er befürchtete, dass ich die ganze Veranstaltung durch sehr kontroverse Fragen sprengen würde...und wenn
schon...ist Meinungsfreiheit ...!!! Außerdem glaubt er nicht an eine mögliche kontrollierte Opposition, die für
mich zumindest auf Führungsebene sehr, sehr wahrscheinlich ist)
dazu überredet, meine Frage(n) samt Antwort(en) der Frau von Storch zu filmen.
Nachdem wir den Eingang passiert hatten, fragte er sogleich die Dame die uns die "Armbänder" umlegte, ob es
erlaubt sei während der Veranstaltung zu filmen .... (das macht man einfach...! - er hatte da nur keinen Bock
drauf...  ).
Und leider muss ich euch enttäuschen...außer Fotos wäre nichts erlaubt - wenn dann nur mit Presseausweis
ausgewählte Passagen (roch! nach Zensur...!) und man hätte sich im Vorfeld akkreditieren lassen müssen.
Also nix mit YT Video ...

Es ging mit ca. 7 minütiger Verspätung los.


Der Kreisabgeordnete 'Julian Schmidt' ("gebürtig" aus Nachbarort) der AfD (~33 % Direktstimmen hatte er Sep.
2017 erhalten!) moderierte das Programm.
Er verwies darauf, dass Fragen hinten am 'AfD'-Stand auf einen Zettel notiert werden könnten (mit oder ohne
Name) und dann im Anschluss aller Reden vorgelesen/behandelt werden würden ... = ENTTÄUSCHUNG Nr. 2 !

Dann redete Direktkandidat Karl Hermann Bolldorf (LANGWEILIG! °_°) ca. 30 Minuten und dann nach einer
Übergangsmoderation von Julian Schmidt die Frau von Storch.
Neben Curio (rhetorisch/intellektuell bereichernd) und Meuthen ("holt einen irgendwie immer ab") ist von Storch
im Parlament eigentlich schon eine, der ich aufgrund ihrer natürlichen Bissigkeit und vielen Anekdötchen gerne
zuhöre, auch wenn sie ein bisschen viel ironisch ist (hab' als vermeintlich aufrechter Deutscher wirklich oft
Probleme Ironie zu erkennen und verstehe den Sinn auch nicht wirklich...!) .

Ihre Rede (ca. 45 Minuten) war genauso wie man sie aus TV/Bundestag/Wahlkampf kennt ...durchaus volksnah
und sympathisch und eben mit vielen Fallbeispielen, die einen wirklich jedesmal darüber die Haare raufen lassen
in welchem irren "Gaga-Staat" wir mittlerweile leben.
Es war ein wirklich unterhaltsamer Potpourri, der fast jedes Thema abdeckte.

Absolut alles fand meine Zustimmung, bis auf eine Aufälligkeit (s.u.!)...

Sehr ausführlich ging sie auf den ganzen Genderkram ein und zeichnete auch ein Bild darüber, wo die Reise
hingehen soll (Ursachen/Täteranalyse ...bis auf die bösen Grünen/Linken blieb aus... Stichwort 'Frankfurter
Schule' etc.) . Dabei warnte sie ausdrücklich davor im Oktober bei den Volksabstimmungen die parallel zur
Landtagswahl stattfänden "FÜR" eine Erweiterung der Kinderrechte zu stimmen (mir war der Umstand/die
Hintergründe bekannt ...sollte von Seiten der CDU initiiert eigentlich schon dieses Frühjahr kommen).
Sie erkläre für das normale Fußvolk gut nachvollziehbar, dass es dabei nur um ein trojanisches Pferd ginge, die
Elternrechte weiter zu beschneiden, dem Staat "über die sogenannte Kindesentscheidung" immer mehr
Möglichkeiten zuzubilligen, die Eltern zu übergehen.
Sprich wenn die KiGa-Indoktrination ungeahnte Höhen annimmt, dann darf sich ein Papa nicht darüber
hinwegsetzen, wenn sein 5-jähriger Bub nun sagt, er ist nicht mehr Paul, sondern Paula ...
Alle Kinderrechte sind sowieso im Rahmen der allgemeinen Menschenrechte existent etc. - im Grunde geht das
alles hin zur Staatserziehung/-normierung im Rahmen der NWO ...
Also "DAGEGEN" stimmen ...

Die oben genannte Auffälligkeit betraf ein Fallbeispiel der UNRWA --> https://www.unrwa.org/
welches den Schwachsinn der "Definition" des Begriffes "Flüchtling" veranschaulichen sollte (ursprünglich 600
000 "palästinensische "Flüchtlinge 1949 ... heute gilt jeder der Nachkommen automatisch als "Flüchtling = ca. 5,7
Millionen).
Bei der Darstellung wurde aber von Frau Storch in höchsten Tönen Pro Israel/Pro Zionismus Stellung bezogen,
was sowohl in den gesamten Themenkomplexen und auch in der Redezeit (ca.4-5 Minuten) unharmonisch
erschien (nur der Genderkram bekam mehr Zeit).
Kann natürlich sein, dass ich im Rahmen meiner selektiven Wahrnehmung da übersensibilisiert war ...aber nicht
ein israelkritisches Wort im Rahemn der Nah-Ost Situation war dabei zu hören... .

Ich hatte mittendrin "ganz fest" mit einer 10-minütigen Pause gerechnet, da sowohl Getränke/Brezeln zu kaufen
waren und auch solche ZeitFenster für Parteiaufnahmegespräche und Speichelleckerkontakte genutzt werden.

Aber nichts da...


Frau von Storch war am Ende ihrer unterhaltsamen Rede, dann übernahm Julian Schmidt kurz und kündigte die
Verlesung der Fragen aus der SammelBox in 10 Sekunden an.
Wir dachten "alle", er hätte sich versprochen und 10 Minuten gemeint. Viele standen auf/allgemein Unruhe und
ich war hinten zu der Box geeilt um meine Fragen einzuwerfen (bin da oft nicht in der Lage mich kurz zu fassen
°_°... sieht man wohl auch an dieser Zusammenfassung hier   )
Ein Raunen/Murren ging durch die Reihen, als die Box wirklich 20 Sekunden später auf der Bühne geöffnet
wurde....
Ich kontaktierte einen AfD Mann, der mir aber sagte "rien ne va plus"...
ich = RIESEN HALS ... !!!
Ca. 6-7 Fragen (Dauer ~15 Minuten) wurden vorgelesen (die einzige interessante beschäftigte sich mit dem
drohenden Bargeldverbot, wo von Storch kurz darauf einging, dass dies ein geschickt schleichender Prozess wäre
und die EZB eh' machen könne was sie wolle - z.B. keine 500 € Scheine mehr drucken - die AfD wäre aber klar
dagegen und würde sich gegen diese "gläserne Bürger"-Agenda stellen! - KEin Wort zur GeldPolitik/FED
Unterjochung/Ausstieg Geldsystem etc. ....war aber auch zugegeben wahrscheinlich der falsche Rahmen dafür ...
NEIN ...IST ES NIEMALS !!!)
Dann wurde bedauert, dass es nicht mehr Fragen in die Box geschafft hätten.
Darauf beschwerte sich sofort eine Frau aus dem Publikum, dass ja wohl nicht 30 Leute während der Reden
aufgestanden wären und Zettel in die Box geschmissen hätten...welche Unruhe hätte das gebracht etc.?!!
Ich stimmte ein und fragte, ob man nicht noch so eine offene Fragerunde anschließen könnte.
Das wurde verneint bzw. gesagt, dass dies beim nächsten Mal dann anders gemacht werden könnte ...GRML !!!

Man konnte auch trotz der geringen Besucherzahl nicht vorne zur Bühne, da man sofort von Security abgeschirmt
wurde.
Mein Vater probierte das am Ende dann noch ein 2. Mal und kam mit Herrn Bolldorf kurz ins Gespräch.

Als Volksschüler hatte ich natürlich "Größeres" im Sinn^^ - ganz nach Nikolais penetrantem Vorbild   wollte
ich mir Frau von Storch schnappen und die Fragen der Metaebene stellen, die wirklich von Belang sind   .
Da aber die übliche Speichelleckerkolonne erst ihre Fotos/"Handshakes" wollte, ging ich nochmal an den AfD
Stand (immer dabei 'Frau von Storch' im Blick) und kritisierte bei dem dortigen Mitarbeiter den zeitlichen Ablauf
der Fragesammlung.
Er pflichtete mir bei und meinte, dass er es eigentlich auch nur mündlich und persönlich im Anschluss kennen
würden.
Ich erwiderte, dass der Vorteil für manche halt in der Anonymität läge, aber ich wirklich ein paar wichtige Fragen
an Frau Storch bzgl. Bundesebene gehabt hätte.

Sogleich verwies er mich an einen rund 3m entfernt stehenden Mann, der zu Anfang der Veranstaltung auch als
MdB vorgestellt worden war, den ich aber "vergessen" hatte.
--> https://www.afdbundestag.de/person/uwe-schulz/

Wir schüttelten die Hände und ich stellte mich kurz vor als Einheimischer, parteilos, der aber bis Anfang April seit
der Bundestagswahl rund 80% aller Bundestagssitzungen verfolgt hatte und die Reden der AfD (inbesondere
Curio) eigentlich allesamt gut bis brillant fand.

(Bemerkenswert war, dass ich Null komma Null aufgeregt war... normal zittert die ersten 2 Sätze meine Stimme...
lag' glaube daran, dass alles so plötzlich und spontan "aus der Hüfte" entstand)

Dann sprach ich ihn auf den "derzeitigen Stand" zum "Merkel Untersuchungsausschuss an".
Es folgte recht typisches unkonkretes Politikerschwadronieren in der Art :"Ja...das ist alles nicht so einfach...die
juristische Komponente ("Wasserdichtigkeit!") musste geprüft und festgemacht werden und hätte sehr viel Geld?
gekostet. Außerdem gäbe es gewisse Abläufe/Mechanismen die rein regulatorisch erst parlamentarisch
durchlaufen werden müssten, bevor man überhaupt eben diesen Untersuchungsausschuss final initiieren dürfe.
Ich sagte, dass ich seit rund 2,5 Monaten zu dem Thema nichts mehr gehört hätte. Wie lange das konkret dauern
solle ... ?
Er erwiderte, dass diese Regularien/"Instanzen" angeblich jetzt im September durchgezogen werden würden und
sie erst DANN befähigt wären für den UA.
Ich meinte, dass uns die Zeit davon liefe und ich dies bei den Demonstrationen erleben würde, die ich seit Anfang
des Jahres fast wöchentlich besuchen würde, wie sediert und suizidial das Deutsche Volk wäre.
Ich brachte kurz ein paar Einzelbeispiele und als ich von diesen (insbesondere von Kandel und meinem dortigen
Orgaengagement berichtete) flammte merklich sein Interesse auf und er fing an einige Fragen zu stellen.
Dann war er bereit für die entscheidende Frage (ich hatte mich echt gut vorbereitet und auf 4 handschriftlich prall
gefüllten DIN 4 Seiten diverse Zitate/Quellen gesammelt).
Ich erwähnte kurz meinen Werdegang des "Aufwachens" und brachte ein paar recht versierte kurze Eckdaten,
kritisierte dann bei all den guten Reden im Parlament, dass 2-3 Themen konsequent ausgeschwiegen werden
würden und das für mich die Glaubwürdigkeit der AfD massiv beeinträchtige (ich verwies auch auf den gleichen
Horizont/die gleiche Meinung der meisten Demoteilnehmer in Deutschland!). Ein Thema davon wäre, die nicht
existente Souveränität Deutschlands und was die AfD dafür täten und noch tun will - insbesondere auch in der
öffentlichen Wahrnehmung ?!?
Wie "aus der Pistole geschossen" antwortete er, dass sie dieses Thema nicht anfassen und ergänzte sofort "noch
nicht!"

Vielleicht hat er mir ab hier auch nur die ganze Zeit einen vorgemacht, aber es erschien mir so, dass er absolut
wisse wovon ich reden würde, auch meiner Meinung wäre etc. (das zeigt sich klar, an diversen Formulierungen!).
Ich fragte: "Wieso nicht?" und das ihm doch sicherlich bewusst wäre, dass alle Themen, die hier heute abend zur
Sprache gekommen wären und auch im Bundestag thematisiert werden würden reine Augenwischerei /schlichte
Nebelkerzen wären, so lange das Deutsche Volk nicht Souverän ist.
Er erwiderte (für mich glaubhaft), dass er da andere Meinung wäre, da es schlicht einfach nicht möglich wäre dies
z.Z. zu tun.
Erst müssen die entscheidenden Bereiche "gereinigt" werden.
Man könne ja z.B. nicht vor das Bundesverfassungsgericht ziehen, eben weil dies kein (dann schaute er mich
an...und forderte mich auf zu ergänzen...) "wirkliches Deutsches Gericht ist" ergänzte ich ... und er stimmte dem
durch Mimik/Gestik bei.
Ich müsse doch mal ins Land schauen was z.Z. hier passiert - insbesondere bei der Stigmatisierung und
Entwaffnung in der sogenannten "Reichsbürgerszene".
Ich warf ein:"Was konkret ist denn laut Staatsdefiniton ein Reichsbürger und was ist daran strafrechtlich
verfolgbar?"
Außerdem hätte doch seine Kollegin im baden-württembergischen Landtag Dr. Baumann vor 2 Monaten eine
kleine Anfrage gestellt (Staatsangehörigkeitsausweis betreffend --> siehe hier https://www.landtag-
bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP16/Drucksachen/4000/16_4136_D.pdf
und hier --> https://www.youtube.com/watch?v=7qfvpTCLBnw ) , die indirekt auch die Ungültigkeit aller Wahlen
bewiesen habe.
er ergänzte, dass sein MdB Kollege Keuter das im Bundestag aufgegriffen hätte.
Man merkte, dass er etwas ungeduldig wurde und am liebsten das Gespräch beenden wollte.
Ich hakte aber nochmal nach:"Sie meinen also erst muss die Mehrheit der Machtinstanzen "gereinigt werden" und
erst dann kann der öffentliche Diskurs und Taten bzgl. der Wiederherstellung der deutschen Souveränität
erfolgen ?"
Er bejahte dies.
Darauf ich:"Dann sehe ich schwarz! Das wird doch niemals passieren und wenn dann frühestens 2025!" Bis dahin
liegt unser Land in Schutt und Asche und zigtausende Tote/Vergewaltigungen/Verbrechen der Menschlichkeit
werden bis dahin passieren... .(ich merkte dass er weg wollte und 2 Leute schon länger wartend seitlich neben uns
standen!).
Also bleibt wohl nur eine Lösung → Wir müssen das auf der Straße regeln!"

und um es einigermaßen versöhnlich abzuschließen ergänzte ich


"Sie machen ihren Job nach bestem Wissen und Gewissen für das Deutsche Volk in den Parlamenten und wir in
Kandel und anderen Fronten auf der Straße und auch im Internet werden als Freiheitskämpfer dort unser
Möglichstes tun!"

"So machen wir das!" formulierte er abschließen und wir trennten uns (nach ~10 Minuten Gespräch) per
Handschlag.

Meine Einschätzung zu dem "Austausch" ist vage.


Als erstes freute es mich, dass er zumindest nicht verneinte, dass Deutschland kein souveränes Land ist.
Auch fand' ich seine Reaktion authentisch, dass sie das Thema "noch nicht" ansprechen wollten.
Seine Begründung/Strategie hingegen hat mich überhaupt nicht überzeugt, was ihn/die AfD entweder als
inkompetent, kontrollierte Opposition oder verängstigt/eingeschüchert erschinen lies.
In der Tat kam er mir jetzt rückblickend ein wenig verängstigt vor, wie in dem Thema zu agieren sei...
Nunja.. wir können uns keine Angst mehr erlauben.
Es geht hier um nichts weniger, als das Überleben unserer Rasse und unseres Volkes und damit einem hohen
Maße an Menschlichkeit in dieser Welt !
Da brauchen wir Mut ...

Ich hätte noch soviele Fragen gehabt --> z.B. Russland's öffentliche Unterstützungs-/Aufklärungshilfe ...
Stichwort 'Kanzlerakte etc.;
Politische Gefangen §130;
warum es keine klare Nachforschung/Veröffentlichung bzgl. HAARP Anlagen und Chemtrails gibt etc.;
Marakesh Erklärung/Ratifizierung Dezember 2018 in New York;
ob er/Frau von Storch 'nen gelben Schein haben;
ob sie jemals aus dem FED System aussteigen wollen °_o (ich Träumer !!!) etc. pp.
Naja..summesummarum war es ein lehrreicher Abend...
Ich brauche dringend 'ne Kamera...
dann kann ich mir solche geschrieben Berichte (die eh' keiner liest) sparen   und das etwas unterhaltsamer
gestalten °_°

AufRechten Gruß,
T.E.R.Sven

Kommentar dazu eines Volksschule-Admins

Hammer, ich habe Deinen Bericht gerade genüsslich verschlungen. WUNDERBAR! Dein Schreibstil ist
anfänglich gewöhnungsbedürftig, man kommt dann aber doch ganz gut rein. Erinnert mich irgendwie an den
Schriftsteller Tommy Jaud. Du hast mich erstklassig unterhalten und zugleich gut informiert. Und ich mag Deinen
Humor. Vielleicht solltest Du mal über einen Blog nachdenken. In Dir schlummern diverse Talente. Bin
begeistert! ? ? ?゚マᄏ ?゚マᄏ