Sie sind auf Seite 1von 2

Start der Internationalen Plattform für Verteidigung und Unterstützung der

marokkanischen Sahara

Rabat-Nahezu 3.000 Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft aus 155
Staaten und fünf Kontinenten haben die Internationale Plattform für Verteidigung und
Unterstützung der marokkanischen Sahara ins Leben gerufen, eine unabhängige flexible und
autonome Struktur der Stimme der Bevölkerung der marokkanischen Sahara und deren Vision
von der Entwicklung ihrer Region und ihrer Zukunft.

Die Bevölkerung der marokkanischen Sahara, die uneingeschränkt an allen Bereichen des
politischen wirtschaftlichen und sozialen Lebens in ihrem Land und in ihrer Region beteiligt
ist, stößt oft auf Verunglimpfung-und-Täuschungskampagnen, die seitens Algeriens und
dessen Marionette, der Front Polisario, ausgetüftelt werden, auch wenn sie nicht die geringste
Legitimität innehat und ihr Tag für Tag mannigfaltige Desavouierungen beigebracht werden.

Die Plattform hegt die Absicht, sich Gehör für die Stimme der Bevölkerung der
marokkanischen Sahara, die Algerien und dessen Marionette zu untergraben versuchen, zu
verschaffen und weiterzuleiten: Eine Bevölkerung einer Sahara in Bewegung, die freie und
demokratische Institutionen genießt und welche in Sicherheit, Stabilität und Wohlstand lebt,
in ihrer Eigenschaft als marokkanische Akteurin für Frieden, Demokratie und Entwicklung
auf dem Kontinent und auf aller Welt.

Die Persönlichkeiten der Plattform werden diese Geschichte innerhalb der Zivilgesellschaft,
der Medien und der Universitäten sowie innerhalb der sozialen Netzwerke bekannt machen.
Die ultimative Zielsetzung dieser Persönlichkeiten besteht darin, mit deren Gesprächspartnern
eine gemeinsame Vision über die Rolle Marokkos als Hafen des Friedens, der Stabilität und
der Entwicklung auf dem Kontinent und auf aller Welt zu schmieden und dem regionalen
Konflikt um die marokkanische Sahara ein Ende zu bereiten.

Sie werden dies auf Grundlage tatsächlicher und überprüfter Daten unternehmen. Ein Dutzend
Persönlichkeiten aus vier Kontinenten konnten für sich und vor Ort die Bemühungen
aufschlüsseln, die Marokko zwecks der Entwicklung der marokkanischen Sahara leistet. Sie
konnten unentgeltliche Begegnungen mit gewählten Vertretern vor Ort und mit den
Präsidenten der Regionen der Sahara zustande bringen und die strukturellen
Entwicklungsprojekte in der marokkanischen Sahara besichtigen.

Im nächsten Schritt geht es darum, diese alternative Vision der marokkanischen Sahara durch
die Produktion von Büchern, Artikeln und audiovisuellen Inhalten auf aller Welt zu vermitteln
und zu erörtern. In der Plattform handelt es sich darum, Brücken mit unterschiedlichem
Publikum zu schlagen, um Aufschluss betreffs der durchlebten Realitäten der Bevölkerung
der marokkanischen Sahara zu geben.

Quellen:

http://www.corcas.com

http://www.sahara-online.net
http://www.sahara-culture.com

http://www.sahara-villes.com

http://www.sahara-developpement.com

http://www.sahara-social.com