Sie sind auf Seite 1von 4

Übungen für die SA

Teil1 (a):
1a) Forme folgende Formel auf die variable 𝑥 um:
1 𝑎
=
𝑥 𝑏
2a) Kreuze die zu 53 ⋅ 105 äquivalenten Zahlen an.

0,00053

5300000

5,3 ⋅ 106

5,3 ⋅ 104

0,0000053

3a) Die Sonne besteht zum Großteil aus Wasserstoff und hat daher eine Dichte von etwa 90 g pro m³. Der
Durchmesser der Sonne ist 1.391.000.000 m.

Berechne das Volumen der Sonnenkugel in m³ und die Masse in Tonnen. Stelle die Ergebnisse in normierter
Gleitkommadarstellung dar.

4a) Bei einer Busreise werden 10€ pro Person für die Jause und die gesamten Buskosten von 500€ verrechnet.
Stelle eine Formel für den Preis 𝑃 auf, den jede der 𝑥 teilnehmenden Personen Zahlen muss.
Berechne 𝑃 für 25 Personen.

5a) Verbinde die Punkte des Koordinatensystems so, dass ein Funktionsgraph entsteht.

6a) Gib den Funktionsterm einer linearen Funktion durch die Punkte
𝐴(−3|2) und 𝐵(−1|1) an.

7a) Gib den Funktionsterm der daneben dargestellten Funktion P an.


8a) Gegeben sind drei Funktionsgraphen 𝑓1 , 𝑓2 und 𝑓3 mit 𝑓𝑛 = 𝑘𝑛 ⋅ 𝑥 + 𝑑𝑛, 𝑛 ∈ {1,2,3}.

Ordne 𝑘1 , 𝑘2 und 𝑘3 nach der Größe (mit Hilfe von < oder > ).

9a) Gegeben ist die folgende Wertetabelle. Begründe mit einem mathematischen Argument, ob diese drei Punkte
auf einer Linie liegen.

𝑥 𝑦
0 −1
2 2
6 7
(Hinweis: Eine Grafik ist kein mathematisches Argument.)

1
10a) Stelle die Funktion ℎ(𝑥) = 2 𝑥 − 3 grafisch dar.

11a) Die Entfernung eines PKWs von einem Punkt B kann durch die Funktion 𝑠(𝑡) = 𝑧 ⋅ 𝑡 + 𝑤, 𝑤 ∈ ℝ+ dargestellt
werden.
Interpretiere die Bedeutung des Vorzeichens von 𝑧.

12a) Die Kosten eines Taxi-Unternehmens können durch die Funktion 𝐾(𝑥) dargestellt werden, wobei
𝐾(𝑥)𝑑𝑖𝑒 𝐾𝑜𝑠𝑡𝑒𝑛 𝑖𝑛 € und 𝑥 𝑑𝑖𝑒 𝑔𝑒𝑓𝑎ℎ𝑟𝑒𝑛𝑒𝑛 𝐾𝑖𝑙𝑜𝑚𝑒𝑡𝑒𝑟 sind. Die Variable 𝑡 gibt die Kosten in € pro gefahrenen
Kilometer an und 𝐺 die Grundgebühr.

Kreuze die zum obigen Text passenden Aussagen an.

𝐾(𝑥) = 𝐺 + 𝑡 + 𝑥

𝐾(𝑥) = 𝐺 ⋅ 𝑡 + 𝑥

𝐾(𝑥) = 𝐺 + 𝑥 ⋅ 𝑡

𝐾(𝑥) = 𝑡 ⋅ 𝑥 − 𝐺

𝐾(𝑥) = 𝑡 ⋅ 𝑥 + 𝐺
Teil1 (b):
𝑎
1b) Kreuze die zu 𝐷 = 𝑥 äquivalenten Formeln an.
𝐷
𝑥=
𝑎
𝐷 =𝑎⋅𝑥
𝑎
𝑥=
𝐷
𝑎=𝐷⋅ 𝑥
𝐷
𝑎=
𝑥

2b) Gegeben sind die Zahlen 𝑎 = 1,2 ⋅ 103 und 𝑏 = 4 ⋅ 10−2 . Berechne 𝑎 ⋅ 𝑏 in Festkommadarstellung.

3b) Gegeben sind folgende Variablen:


𝑛 … 𝐴𝑛𝑧𝑎ℎ𝑙 𝑑𝑒𝑟 𝐸𝑟𝑤𝑎𝑐ℎ𝑠𝑒𝑛𝑒𝑛, 𝑚 … 𝐴𝑛𝑧𝑎ℎ𝑙 𝑑𝑒𝑟 𝐾𝑖𝑛𝑑𝑒𝑟, 𝑝 … 𝐸𝑖𝑛𝑡𝑟𝑖𝑡𝑡𝑠𝑝𝑟𝑒𝑖𝑠 𝐸𝑟𝑤𝑎𝑐ℎ𝑠𝑒𝑛𝑒, 𝑒 … 𝐸𝑟𝑚äß𝑖𝑔𝑢𝑛𝑔 𝐾𝑖𝑛𝑑𝑒𝑟
(𝑒 ist nicht der Eintritt für die Kinder, sondern die Ermäßigung, um wie viel es billiger ist.)

Ordne den Aussagen (links) die passenden Gleichungen (bzw. Formeln) zu.

Es sind doppelt so viele Kinder wie Erwachsene. A 𝑃 =𝑛⋅𝑝+𝑚⋅𝑒

Gesamteintrittspreis P für eine Gruppe (n Erwachsene und m Kinder) B 2𝑝 = 3𝑒

Eintrittspreis P für m Kinder C 2𝑚 = 𝑛

Ein Erwachsener zahlt dreimal so viel wie ein Kind. D 𝑃 = (𝑛 + 𝑚) ⋅ 𝑝 − 𝑚 ⋅ 𝑒

E 𝑝=3⋅𝑒

F 2𝑛 = 𝑚

G 𝑃 =𝑚⋅𝑒

H 𝑃 = 𝑚 ⋅ (𝑝 − 𝑒)

4b) Bei einer Reise nach Amerika nehmen 𝑛 Personen teil. Davon sind 𝑤 Personen Frauen.
𝑤
Interpretiere die Gleichung 𝑛 ⋅ 100 = 70 im Sachzusammenhang.

5b) Begründe mit einem mathematischen Argument welche Spalte der Wertetabelle der Funktion 𝑓(𝑥) die Stellen
angibt und welche die Funktionswerte.

−4 3
1 7
−4 2

6b) Berechne die Schnittpunkte der Funktion 𝑓(𝑥) = −2𝑥 − 5 mit den Koordinatenachsen.

7b) Gib den Funktionsterm einer linearen Funktion an, die eine Nullstelle bei 4 hat und die y-Achse bei 3 schneidet.
8b) Gegeben sind drei Funktionsgraphen 𝑓1 , 𝑓2 und 𝑓3 mit 𝑓𝑛 = 𝑘𝑛 ⋅ 𝑥 + 𝑑𝑛, 𝑛 ∈ {1,2,3}.

Ordne 𝑑1 , 𝑑2 und 𝑑3 nach der Größe (mit Hilfe von < oder > ).

9b) Begründe mit einer Rechnung, ob der Punkt 𝑄(−3|4) auf der Funktion 𝑓(𝑥) = −𝑥 + 1.1 liegt.

10b) Bestimme die fehlenden Koordinaten der Punkte 𝐴(𝑥𝐴 |4) und 𝐵(−1|𝑦𝐵 ) so, dass sie auf der linearen Funktion
1
𝑔(𝑥) = − 4 𝑥 + 10 liegen.

11b) Mario fährt um 8:00 mit dem Fahrrad zu Tanja mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 12 𝑘𝑚/ℎ.
Tanja geht ihm um 8:15 mit 5 𝑘𝑚/ℎ entgegen. Die beiden sind zu Beginn 28,5 𝑘𝑚 voneinander entfernt.
i) Stelle jeweils eine lineare Funktion auf, die beschreibt wie weit Mario bzw. Tanja von Marios Startpunkt
entfernt ist. (𝑡 ist die Zeit in Stunden ab 8:00)
ii) Berechne um welche Uhrzeit die beiden sich treffen.

12b) Die folgende Grafik zeigt die Bewegung von einem Papierflieger. Beschreibe die Bewegung in Worten.
(y-Achse…Höhe des Fliegers, x-Achse … Weite des Fliegers)