Sie sind auf Seite 1von 5

(3) Possessivpronomen

Beispiel: Mein Vater arbeitet als Ingenieur. (ich)


1. ______ Kleid ist sehr hübsch. (du)
2. _______ Bruder wohnt in München. (er)
3. _______ Katze ist schwarz. (wir)
4. Wie ist ______ Adresse? (Sie)
5. ________ Wohnung ist sehr groß. (ich)
6. _______ Frau kommt aus Argentinien. (er)
7. _______ Beine sind lang. (sie)
8. _______ Onkel hat ein schönes Haus. (ich)
9. Wo wohnen ________ Eltern? (du)
10. Woher kommt _______ Freundin? (du)
11. Das ist ______ neues Handy. (ich)
12. Ist das _______ Auto? (ihr)
13. ________ Haare sind blond. (sie)
14. ________ Sohn spricht drei Sprachen. (ich)

Konjugation schwache Verben (weak verbs)

1. Ich komme aus Frankreich.


2. Er geh____ in die Schule.
3. Wir kauf_____ ein Auto.
4. Du trink_____Kaffee.
5. Sie hör_____Musik. (Plural)
6. Ich frag___ den Lehrer.
7. Was mach____ Sie heute Abend?
8. Max spiel_____ gerne Schach.
9. Sabine schwimm_______ im Schwimmbad.
10. Kenn_____ du diesen Mann?
11. Ich sag______ es dir morgen.
12. Meine Freunde leb____ in Spanien.
13. Manfred schreib____ seiner Freundin.
14. Wo wohn___ ihr?
15. Julia und Martin tanz______ gerne Salsa.

Trennbare Verben: Annas Tag


Regel: Bei den trennbaren Verben, z.B. anrufen, aufräumen, einkaufen, fernsehen, aufstehen,
abholen, aufmachen, zumachen, anfangen, aufhören..., steht die erste Silbe am Ende des
Satzes, der Rest des Verbs in der 2. Position: Ich rufe jetzt meine Freundin an.
Beispiel: Anna steht um 6.30Uhr auf. (aufstehen)
1.Sie duscht sich und ______ ihr Kleid _____ (anziehen).
Zum Frühstück trinkt sie Kaffee und isst eine Semmel mit Marmelade.
2. Dann ________ sie die Wohnung ____ (aufräumen).
3. Um 9.00 Uhr ________sie auf dem Markt ___ (einkaufen).
Sie kocht Essen, dann geht sie zum Deutschkurs.
4. Der Kurs ______ um 11.00 Uhr __ (anfangen)
und _____ um 15.00 Uhr ___ (aufhören).
Anna isst zu Hause Mittagessen.
5. Am Nachmittag ________ sie ihre Freundin Luise ___ (anrufen).
6. Luise _______ Anna von zu Hause _____ (abholen).
7. Sie _____ ihren Hund ___ (mitbringen).
8. Sie _________ im Park _________ (spazieren gehen).
9. Um 18 Uhr isst Anna Abendbrot. Dann ________ sie bis 21 Uhr ______ (fernsehen).
10. Um 22 Uhr _______ sie meistens ____ (einschlafen).

Modalverben: müssen, können

1. Ich ______ morgen sehr früh aufstehen, mein Deutschkurs beginnt um 8 Uhr.

2. ________ du Klavier spielen?

3. Herr Schmidt
_______ seine Kinder von der Schule abholen.

4. Wir _______ eine neue Wohnung suchen.

5. Anna ______ für ihre Englisch-Prüfung lernen.

6. Er _______ dir sicher helfen.

7. Ihr _______ gerne morgen Abend zu mir zu Besuch kommen.

8. __________ Sie mir sagen, wie spät es ist?

9. Ich weiß es nicht, ich _______ einen Kollegen fragen.

10. Wer ______ dieses Problem lösen?

11. Martin _______ sein Handy nicht finden.

12. Ihr _______ fleißiger sein!

Imperativ

Gute Ratschläge
1. ________ mehr Sport! (machen)
2. _______ zweimal pro Woche laufen! (gehen)
3. ________ regelmäßig die Zeitung! (lesen)
4. _______ viel Fisch und Gemüse! (essen)
5. ______ nicht so spät ____! (aufstehen)
6. _______ jeden Tag 6 neue Wörter auf Deutsch! (lernen)
7. ______ dir den neuen Film im Kino _____! (ansehen)
8. ______ deine Eltern ____ ! (anrufen)
9. _______ mit dem Rad zur Arbeit! (fahren)
10. ______ nicht zu lange! (arbeiten)

Starke Verben

Setze ein: fahren, schlafen, waschen, geben, sprechen, lesen, treffen, vergessen, essen, sehen

1. Er __________ jeden Tag um 8 Uhr mit der U-Bahn zur Arbeit.


2. Frau Meier __________ lange mit ihrer Schwester.
3. Ich __________ einen interessanten Film.
4. Was _________ wir heute zum Abendessen?
5. _________ du mir bitte den Stift?
6. Anton ________ sich heute mit Maria.
7. Welches Buch __________ du?
8. Ich _________ zu viel Schokolade.
9. Das Kind _________ gerne Eis.
10. Sie __________ sich die Haare. (eine Frau)
11. Ihr _________ eure Tests dem Lehrer.
12. Herr Schmidt _________ beim Frühstück die Zeitung.
13. Wir __________ uns vor dem Kino.
14. Wann ________ du nach Hause?
15. Claudia _________ am Sonntag lange.
16. Sie _________ ihren Schlüssel. (eine Frau)
17. Mario und Paolo _________ mit dem Chef.

Personalpronomen im Akkusativ

mich, dich, ihn, sie, es, uns, euch, sie, Sie

1. Meine Eltern leben in Berlin. Wir besuchen _________ am Wochenende.


2. Ich möchte Ann sprechen. Ich rufe _____ heute an.
3. Das weiß mein Chef. Ich frage ____ .
4. Der Pullover ist hübsch. Ich nehme _____ .
5. Mein Handy ist weg. Ich suche _______ .
6. Das Paket ist gekommen. Ich öffne ______ .
7. Meine Freundin hat Geburtstag. Ich lade ______ ein.
8. Wir haben alle Informationen. Sie können _____ gerne fragen.
9. Claudia liebt Konrad, denn er ist sehr reich und sieht gut aus. Sie heiratet _____ .
10. Ihr seid zu laut. Ich bitte _______, leise zu sein.
11. Das Bier schmeckt gut. Ich trinke ___ schnell.
12. Der Schal ist im Schrank. Ich finde _____ aber nicht.
13. Die Hose passt mir. Ich kaufe ______ .
14. Ich bin nicht dumm, du kennst ______ doch!
15. Die Rechnung ist noch offen. Ich bezahle ______ .
Akkusativ

1. Ich habe _________ Buch.


2. Er isst __________ Apfel.
3. Wir kaufen ________ Wohnung.
4. Sie sucht ________ Schlüssel.
5. Kennst du ____ Weg?
6. Ich brauche ________ Computer.
7. Sie sehen _________ Freunde.
8. Hörst du ________ Musik?
9. Ich koche __________ Kartoffeln.
10. Er trinkt ________ Saft.
11. Ich möchte ________ Bild.

(9.2.) meinen, meine, mein, meine

12. Ich suche __________ Handy.


13. Ich sehe __________ Freund.
14. Ich frage ___________ Freundin.
15. Ich liebe __________ Kind.
16. Ich besuche __________ Eltern.
17. Ich esse __________ Semmel.
18. Ich trinke __________ Kaffee.
19. Ich vergesse ___________ Termin beim Arzt.
20. Ich höre ________ Lieblings-Band.
21. Ich öffne _________ Augen.

(9.3.) keinen, keine, kein, keine

22. Er hat _________ Auto.


23. Wir brauchen ___________ Hilfe.
24. Sie bekommt ___________ Job.
25. Ich mag ___________ Probleme.
26. Du hast _________ Geld.
27. Sie haben ___________ Zeit.
28. Ihr habt _________ Ahnung.
29. Ich trinke __________ Bier.
30. Sie isst ________ Fleisch.
31. Ich mache ____________ Sport.
32. Im Café ist ___________ Platz.

(9.4.) mein/e/n, dein/e/n, sein/e/n, ihr/e/n, unser/e/n, euer/e, euren, ihr/e/n, Ihr/e/n

33. Er besucht heute __________ Freundin.


34. Wir sehen ___________ Lehrer.
35. Du trinkst _______ Bier.
36. Bezahlen Sie bitte ________ Rechnung!
37. Ich frage _________ Chef.
38. Sie sucht __________ Stift.
39. Wir fragen __________ Freunde.
40. Er liebt _________ Sohn.

Verben mit Akkusativ

Regel: Nach etwa 80 % aller Verben stehen die Nomen im Akkusativ. Der Akkusativ ist im
Deutschen der einfachste Fall: nur die maskulinen Artikel ändern sich: der > den und ein >
einen.

1. Du siehst __________ Baum. (der)


2. Sie schickt __________ Information. (die)
3. Ich öffne _________ Tür. (die)
4. Ich höre ________ Song. (der)
5. Er kennt ________ Weg. (der)
6. Sie ruft ___________ Freundin an. (eine)
7. Wir brauchen __________ Geld. (das)
8. Er trinkt ___________ Glas Wein. (ein)
9. Ich suche _________ Handy. (das)
10. Ich esse __________ Apfel. (ein)
11. Wer macht _________ Übung? (die)
12. Möchten Sie __________ Kaffee? (ein)
13. Ich frage __________ Kollegen. (der)
14. Ich nehme ___________ Bier. (ein)
15. Wir putzen ________ Wohnung. (die)
16. Sie kocht __________ Mittagessen. (das)
17. Er liest jeden Morgen ________ Zeitung. (die)
18. Ich habe __________ Problem. (ein)
19. Sie lädt __________ Freunde zum Essen ein. (die)
20. Wir kaufen ___________ Auto. (ein)