Sie sind auf Seite 1von 14

DER LEHRPFAD DES SCHAMANEN

Sie werden uns an den Fußspuren erkennen, die wir beim Gehen hinterlassen werden

SPIRITUELLER RÜCKZUG IN GRAZ – ÖSTERREICH


VOM 25. BIS 27. MAI 2018
Icaros, Heilgesänge aus dem Regenwald:

SCHAMANEN TIBERIO LUCITANTE MENDUA UND “LUCHO” LUIS CRIOLLO QUETA


TRADITIONELLE ÄRZTE DER COFAN ETHNIE
PUTUMAYO AMAZONAS (KOLUMBIEN)

Wir möchten euch von Herzen zu unserem Ayahuasca Rückzug einladen. Es findet in einem
schönen Seminarort mit Verpflegung und Schlafmöglichkeit statt. Das Grundstück befindet sich in
der Natur, ein energetischer Platz im steirischen Vulkan und Thermenland. Sanfte Hügel, weite
Flächen, Burgen, Flüsse, Wein und Obst Plantagen, zeichnen die Landschaft des Südburgenlands.
Das Seminarhof besteht nun seit über 25 Jahren und wird als kleiner Familienbetrieb mit grossem
Herz, starkem Zusammenhalt und geführte Vision durch biologischen Anbau sowie fairem Handel
sucht, einen Ort der Einkehr zu schaffen, um der Umwelt etwas zurückzugeben und den Gästen den
Freiraum zu bieten sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen.

Zweimal im Jahr besuchen uns die Hüter des kolumbianischen Mutterwaldes Amazonas in
Europa. Das Fest ist unsere Zusammenkunft, das Treffen, und der Austausch.
Erfahrungsaustausch in dem indigene Medizin traditionell geteilt wird und neben dem
persönlichen, auch die Problematiken der indigenen Völker vertieft werden; wie die
Enteignung ihres Landes, das Aussterben der indigenen Kulturen, dessen Wissen aus der
Natur und Medizin, das durch die Ausbeutung von Gold/Öl/Gas, verschiedene politische
Konflikte, Wirtschaft, Umwelt und andere Probleme aus deren Region wie
die Präsenz bewaffnete Gruppierungen oder der allgemeine Schwarzhandel ausgerottet
werden.

Im gegenwärtigen System sind wir als Individuen verantwortlich für unseren täglichen
Konsum, unser Zusehen ohne handeln hat unmittelbar gravierende Konsequenzen für
unsere Generationen. Als Verein wollen wir nicht mit verschränkten Armen zusehen; wir
schlagen vor, Projekte für indigene Kulturen im kolumbianischen Amazonasgebiet zu
fördern, zu planen und umzusetzen, indem wir verschiedene ethnische Gruppen, Flora und
Fauna der Region unterstützen. Jeder Teilnehmer wird als Mitglied ohne besondere Rechte
und Pflichten aufgenommen und wird somit Teil dieser grossen Familie.
1
Statuten Verein Sol Jaguar (Art. 8 Mitgliderschaft)
f.) Mitglieder ohne besondere Rechte und Pflichten: Mitglieder ohne besondere Rechte und Pflichten können alle natürlichen und
juristischen Personen werden, die sich mit dem Verein identifizieren oder Interesse am Vereins-zweck und Ziel haben.
DIE SCHAMANEN

Taita Tiberio Lucitante Mendua hat 62 Taita “Lucho” Luis Criollo Queta hat 65
Jahre und kommt aus der Cofan Jahre und kommt aus der Cofan
Gemeinschaft Yarinal, der Gemeinde el Gemeinschaft von Santa Rosa del
Tigre, bajo Putumayo, kolumbianisches Guamuez, La Hormiga Putumayo. Als
Amazonasgebiet. Taita Tieberio ist der traditioneller Ayahuasca Arzt und wegen
spirituelle Führer und die oberste Autorität seiner Weisheit einer der meist
der Cofan Gemeinde. Schon mit 16 Jahre respektierte Ayahuasca Schamanen in
wurde er als Schamane gekrönt. 46 Jahre Kolumbien und einer der wichtigsten
Erfahrung als traditioneller Arzt und Berater in der Cofan Ethnie. Schon mit 17
Ayahuasca Heiler der Cofan Ethnie Jahre wurde er als Schamane gekrönt. 48
machen aus Taita Tiberio ein Meister in Jahre Erfahrung als traditioneller Arzt und
der Methode seiner Vorfahren. Taita Ayahuasca Heiler der Cofan Ethnie
Tiberio angehört und war vor 20 Jahren machen aus Taita Lucho ein Meister in der
Mitbegründer des UMIYAC (Vereinigung Methode seiner Vorfahren. Taita Lucho
der Indigene Ayahausca Ärzte aus dem angehört und war vor 20 Jahren
kolumbianischen Amazonas) Mitbegründer des UMIYAC (Vereinigung
der Indigene Ayahausca Ärzte aus dem
kolumbianischen Amazonas)

Da Beide Schamanen der ethnischen Gruppe der Cofan angehören und ihre Tradition dies
so verlangt, durften sie bereits als Kinder Kontakt mit der sakralen Pflanze Ayahuasca
aufnehmen. Mit ihren Grossväter die zu den spirituellen Führer und (Curaca) Heiler der
Cofan Entnie angehörten, lernten sie bereits als Kleinkinder die Geheimnisse ihrer
Grossväter, des Urwaldes, ihre Tiere und Pflanzenwelt sowie das der Ayahuasca kennen.
Hauptquelle des Wissens und Heilung der Cofan, stammen aus Ritualen mit Ayahuasca die
zugleich Pflanzenlehrerin ist, entheogenische Erfahrungen die mit Icaros moduliert und von
ihre Kosmovision Inspiriert, Geister ihrer Vorfahren und Elementen des Dschungel.
Gekränzt mit Guacamayas Federn , vollendet mit Tiger Reiszähne, im Geiste vereint mit der
Stärke des Jaguars, der Anakonda und Icaros Gesang als Schwert eingesetzt, beten sie um
Hilfe und Schutz für den Erhalt ihrer Kultur und Territorien, die von den Zivilisation
Maschinerien in ihrem Krieg bedroht sind.
Ohne Vorurteile und mit Menschen aller Welt teilen Taita Tiberio und Lucho gerne ihre
Erfahrungen und ihr Wissen und üben ihre Berufung mit natürlicher Hingabe und Liebe aus.
Ihre Erfahrungen lassen sie sehr gut verstehen, dass unser Planet und die Menschheit im
Begriff sind eine neue Aera zu beginnen, in der es vor allem darum geht, unser tiefes
Inneres und die Natur, die uns in unseren Herzen umgibt, zu verbinden. Damit jeder
einzelne wieder aus eigener Kraft heraus, sein ihm bestimmtes Leben führen kann.

VIER FUNDAMENTALE ELEMENTE FÜR EINE ERFOLGREICHE AYAHAUASCA


ZEREMONIE

1. Der Kontext, die Energie des Ortes, das Umfeld und die Absicht in der du trinkst
2. Die qualität des Gebräus, Kontext der Herstellung
3. Der psychologische Zustand des Teilnehmers, er muss bereit sein
4. Der Schamane/Taita, muss umfangreicher und tiefe Erfahrung in der Anwendung mit sich
tragen

Das Wochenende beinhaltet:

 2 Cofan Schamanen
 2 Asistenten
 Feuerzeremonie, Wortzirkel um das Feuer
 2 Ayahuasca Zeremonien Nächte, wobei mehrmals getrunken werden darf
 Individuelle Traditionelle Cofan Icaros Reinigung “Medizin Lieder“ (die Teilnehmer dürfen
gerne ihre eigene Musik oder rituellen Instrumente mitnehemen)
 Energetische Reinigung Weihrauch, Aromen, Soplado, Chupados und Waira (spezielle
Urwaldpflanze um schlechte Geister zu vertreiben, nach Kosmovision der Völker am
kolumbianische Amazonas)
 Persönliche Gespräche
 Vepflegung, die Schamanen essen Fleisch, Vegetarische Kost bitte Mitteilen
 Schlafen im Indianer Tipi
 Mitgliderschaft beim Verein Sol Jaguar ohne Rechte und Pflichten

Unsere Zeremonien finden auf Spanisch statt und werden ins Deutsche übersetzt
VORSCHLÄGE UND EMPFEHLUNGEN FÜR OPTIMALE VORBEREITUNGEN

Wir möchten, dass der Rückzug zu einem unvergesslichen Erlebnis für Sie wird, daher
bitten wir Sie, für eine optimale Vorbereitung die unten stehenden Empfehlungen zu
beherzigen.

Versuchen Sie ca. sieben Tage vor dem Rückzug auf folgendes zu verzichten:

 auf die Einnahme von fermentierten, geräucherten, gehärteten oder gebeizten


Lebensmitteln, die den Blutdruck erhöhen könnten zu verzichten
 auf die Einnahme von Lebensmitteln die Tyanin enthalten, vor allem zu finden in
reifem Käse, Sojasauce und Erdnussbutter zu verzichten
 reduzieren oder vermeiden Sie die Einnahme von stark gewürzten, sehr salzigen,
sehr süßen oder zu scharfen Speisen
 wenn es Ihnen möglich ist, vermeiden Sie vorübergehend den Verzehr von
Schweinefleisch und Eiern
 Verzichten Sie wenn möglich auf die Einnahme von Alkohol, Drogen oder anderen
bewusstseinsverändernden Substanzen
 Verzichten 7 Tage vor und während des Seminars auf sexuelle Handlungen

Hilfreich kann sein, jene Fragen zu klären, die man an die geistige Welt hat. Bitten Sie vor
dem Einschlafen jeweils um eine umfassende Lösung, einfach so, wie ein Kind an das
Christkind schreibt.

Frauen sollten Ayahuasca zwei Tage vor, während und zwei Tage nach ihrem
Menstruationszyklus nicht einnehmen.

MEDIKAMENTE

Sie können an den Tagen der Spirituellen Zeremonien alle homöopathischen Medikamente
weiter nehmen.
Mit Medikamenten, die MAO-Hemmer enthalten, sowie Sedativa und Tranquilizern (wie
Prozak), oder ein Herzschrittmacher benutzen ist die Teilnahme nicht möglich.

Wenn Sie folgende Medikamente nehmen, klären Sie bitte mit Ihrem Arzt, ob Sie diese 14
Tage vor der Zeremonie absetzen können: Antihistamine, Narkotika, Amphetamine,
Asarone/ Calamus, Tryptophan, Tyrosine, Phenelanine, Macromerine, Allergie-
Medikamente, Diät-Pillen, Methylphemidate, Asthma-Medikamente, Meperidine, Levodopa,
Dopamine, Carbamazipine, Pseudoephedrine und Ephedrine.

ANMELDEBEDINGUNGEN

Klären Sie mit Ihrem höheren Selbst, mit der geistigen Welt jetzt, ob der Zeitpunkt für die
Teilnahme an den Spirituellen Zeremonien mit Taita Tieberio und Lucho für Sie zum
gegebenen Datum stimmig ist. Wenn Sie ernsthaft fragen, wird es sicher gut klappen, dass
Sie dann zu Taita Tiberio und Lucho wirklich kommen können.

Bei einer Absage vor der Zeremonie bitten wir Sie um 150 €. Bei einer Absage eine Woche
vor der Zeremonie ist der Rückzugbetrag zu begleichen, ausser Sie geben den Platz an
jemanden weiter. Die Teilnahme erfolgt auf Eigenverantwortung. Sie stellt keinen Ersatz für
eine Therapie oder für ärztliche Behandlung dar.
VEREIN SOL JAGUAR

Der Verein Sol Jaguar ist eine Gruppe von Menschen, die sich ökologischen, nachhaltigen
Projekten widmet, um den Schutz des immateriellen Kulturerbes der indigenen
Gemeinschaften aus dem kolumbianischen Amazonas die vom Aussterben bedroht sind zu
unterstützen. Wir Förden das Bewusstsein und verbreiten die respektvolle
Wiederherstellung der kulturellen Kosmovision um ein verstärktes widereintreten des
harmonischen Umgangs mit Mutter Erde und Menschen zu erlangen. Wir teilen mit
traditionellen kolumbianischen Ärzten verschiedener Ethnien die therapeutischen Vorteile
der anzestralen medizinischen Praktiken.

In Putumayo Kolmbien, ist die Finazierung eines schamanischen holistischen Thearpie


Zentrums mit Spa Bereich. Dieser dient zur Bewahrung, Austausch und Forschung der
anzestralen indigenen Heilpraktiken. Das Zentrum wird mit dem UMIYAC betrieben und
kann durch (alternative/integrale) medizinische Behandlungen im Spa bereich ergänzt
werden.

Ziele; Beitrag zum Austausch und zur Erforschung natürlicher Praktiken in der Medizin und
ihren Schutz vor der Industrie etc., durch die Schaffung eines internationalen Netzwerks von
ganzheitlichen Therapeuten, Heilern und Schamanen.

Finanzierung für 33 Ecobehausungen mit Unterkunft für 4 Besucher und je eigener


Fischzucht finden; Dies dient den 33 spirituellen Führern und Ältesten der Siona, Inga und
Cofan Ethnien um unabhängiger und sicherer zu leben. So können sie mit besserer Kraft,
Hoffnung und Motivation ihrer eigentlichen Aufgabe nachgehen: Spireitueller Beigleitschutz
der UMIYAC, Spiritueller Schutz der Amazonasregion (Flora und Fauna/ wegen der
aktuellen Landenteignung und Vergiftung durch die Minengesellschaften, Industrie,
Wirtschaft und Politik), Weiterbildung von Schamanen, und die Behandlung von Patienten
mit schwerer Lösung, oder vom dann erbauten Heilzentrum weiter verwiesen werden.
RESERVATION

Nachdem die Zahlung der Reservierung eingegangen ist, erhalten der Teilnehmer die
Information zum Rückzugsortes inklusive Anreiseoptionen.
Wenn Sie noch nie an einer Zeremonie teilgenommen haben, ist ein Gespräch im Vorfeld
bezüglich der zu erwarteten Ziele dringend empfohlen

KOSTEN
Wochenende mit Ayahuasca Schamanen / 2 Zeremonie Nächte
400 € mit Verpflegung und Unterkunft

ZAHLUNGSFORMEN
Reservation: 150 €, 14 Tage vor dem Rückzug muss der
Gesamtbetrag beglichen werden

ZAHLUNG
Sol Jaguar
IBAN CH21 0900 0000 6175 3775 5
BIC (SWIFT) POFICHBEXXX
Postfinance 3000 Bern

AUSKUNFT UND ANMELDUNG


Antonio Valverde
Teléfono & Whatsapp:+41 76 669 13 94
Email: sol-jaguar@gmx.net

SCHAMINSCHE HEILREISE
Reisen zu den Schamanen nach Putumayo, Kolumbien

TERMINE
25. bis 27. Mai 2018

ORT
Informationen werden zwei Wochen vor der Zeremonie zur Verfügung
gestellt

ZEIT
Der Rückzug beginn Freitag ab 14:00 Uhr und endet
Sonntag um 14:00 Uhr
WAS IST AYAHUASCA

Das Wort Ayahuasca stammt aus dem Quechua, die Sprache, die schon seit über 1000
Jahren im Andenraum Südamerikas gesprochen wird. Aya bedeutet tot oder Verstorbener
bzw. Geist, Waska bedeutet Seil oder Strick, daher wird Ayahuasca als "Seelenseil zur Welt
der Geister" gedeutet.

Der Hauptbestandteil des Trunks aus der Pflanze Ayahuasca ist die Liane Banisteriopsis
caapi, die in den tropischen Regionen des südamerikanischen Kontinents zu finden ist.
Zusätzlich werden Bestandteile der Pflanzen Chacruna (Psychotria viridis) oder
Chagropanga (Diplopterys cabrerana) hinzugefügt. Also Pflanzen, die eine relativ hohe
Konzentration des Stoffes DMT enthalten. Diese Zutaten werden je nach amazonischer
Region unterschiedlich zu einer bitteren meist bräunlichen Mischung zusammengestellt. Der
Trunk ist auch unter den Namen Cappi, Natema, Dapa, Yaje oder Yage bekannt.

Banisteriopsis Caapi Banisteriopsis Caapi Chacruna Chagropanga

Ayahuasca ist ein über 15‘000 jähriges Konzept, das heutzutage von über 75
verschiedenen andische Indianer Stämmen als Lehrpfad und Medizin gepflegt und
eingenommen.

AYAHUASCA ZEREMONIE

Die Ayahuasca Zeremonie bekannt als eine traditionelle Heilmethode aus dem Amazonas
für Körper, Herz und Seele, wird in den Abendstunden bei Einbruch der Dämmerung
durchgeführt. Dies wird mit einem Lagerfeuer initiiert, die zeremonielle Umgebung wird
rituell durch den Schamenen und seine Helfer von negativen Kräfte und Geister bereinigt
und beschützt. Die Auswirkungen der Ayahuasca dauert ca. vier Stunden und darf in der
gleichen Nacht wiederholt werden. Während der Ayahuasca Zeremonie werden Icaros
Medizinlieder von den Geistern der Natur oder auch spanische Medizinlieder gespielt. Diese
sind wichtig um das Herz zu reinigen, den Heilprozesse voran zu treiben und u.a. um den
Zuspruch von positiven Geister für die Heilung zu erhalten. Die Zeremonie öffnet eine
Verbindung zur Spiritualität, die ein Leben lang anhält.
Die Einnahme von Ayahuasca macht in keiner Art abhängig. Die Herausforderung der
Person mit der Ayahuasca ist es, die wahre Bedeutung der Gedanken oder Visionen zu
verstehen und diese Lehre im alltäglichen Leben zu verwenden.
Neben der Entgiftung des Körpers werden bei dem Ritual aufgestaute Emotionen und
Energien freigesetzt und transformiert, belastende Lebensgewohnheiten und
Lebenssituationen werden gelöst. Ayahuasca, die Königspflanze des Amazonas, hilft nicht
nur bei allgemeiner Suchtproblematik, Phobien und der Entgiftung unseres Körpers,
sondern spendet auch einen präventiven Schutz und beugt den Erkrankungen der
modernen Industriewelt vor.
Die Einnahme des Trunks hat verschiedene mental und psychisch anregende Wirkungen
auf den Menschen, die visionäre Zustände im Bewusstsein induzieren können. Durch
Stimulation der Zirbeldrüse (kleines Organ im Zwischenhirn), tritt der Zustand der
Bewusstseinserweiterung ein. Der Trunk wird bei medizinischen oder religiösen Zeremonien
von einem Schamanen mit umfangreicher und tiefe Erfahrung in der Anwendung,
verabreicht.

Die Pflanze Ayahuasca wirkt nicht durch ihre chemischen Zusammensetzung,


sondern durch ihre magische Pflanzenseele. Um verstanden zu werden, so sagen die
Schamanen, muss man mit dem Herzen ihre Dimensionen ergründen. Sie spendet
mentale Kraft und spirituelles Wissen.

Ayahuasca nimmt Dich mit in ihre magische Welt. Sie ist eine Ärztin weil sie heilt, was
bei Dir zu heilen ist. Sie ist eine Meisterin weil Sie lehrt, was du wissen solltest. Sie ist
eine Mutter, weil Sie führt und Dir das schenkt, was du brauchst. Jede Erfahrung mit
Ayahuasca ist anders. Aktuell wird die Amazonasmedizin von über 75 verschiedenen
Ethnien in Südamerika eingenommen.
TAITA TIBERIO UND LUCHO ÖFFNEN DEN RAUM ZUR
SPIRITUELLEN ERWÄRMUNG DER HERZEN

Taita tieberio und Lucho singen während der nächtlichen Zeremonien abwechselnd ihre
Icaros. Sie berühren dadurch die Seele der Teilnehmer, helfen ihnen mit dem Herzen zu
sehen. Die Balance von Körper, Geist und Seele ist das Ziel der Icaros. Die liebevolle
Energie des Heilgesang nährt die Zellen und hüllt ein wie eine Kuscheldecke, sie reinigt,
befreit und stärkt zugleich. Dieser Prozess kann auch anstrengend erlebt werden. Eine
Spirituelle Zeremonie mit Icaro-Gesang kann drei Stunden dauern. Die Icaro-Gesänge
tragen dazu bei, den Raum westlicher spiritueller Kälte (Vernunft) zu verlassen und das
Herz wieder zu erwärmen. Die Botschaft heisst „lerne erst mit dem Herzen zu sehen, lasse
die Reinigung geschehen, wenn Du die geistige Welt “schauen” willst. Absicht, mit dem
Icaro-Gesang den Kontakt mit unserer inneren Heilerin, mit unserem inneren Heiler zu
intensivieren und neu zu festigen. Heilung wird im Dschungel als Selbstheilung verstanden.

Die Curanderos, die Heilpflanzen - sie unterstützen diesen Prozess. Christlich beeinflusst,
wirken die beiden Schamanen aus der tiefen mystischen Verwurzelung, begleitet durch
Naturkräften und den Spirits. Taita Tiberio und Lucho werden in der nacht abwechselnd
diese geheimnisvollen Icaros anwenden. Die Energien im Raum, die während dieser
Zeremonien sehr machtvoll sein wird, werden von den beiden Curacas (Heiler) mit diesem
gesang geleitet bzw. gesteuert. Sie vertreiben die Angst und geben Sicherheit, sie reinigen
und öffnen die Tore zur geistigen Welt. Ausgewählt zu werden, von der geistigen Welt die
Icaros zu erhalten, bedeutet eine Gnade.

ICAROS

„Während der Ayahuasca Zeremonie sind die Gesänge von besonderer Wichtigkeit, da sich
durch sie alle Figuren der Ayahuasca-Welt visionär manifestieren. Die Gesänge sind der
auslösende und formbildende Stimulus, der das mentale präexistente kulturellmythische
Muster der Visionen in seiner Abfolge strukturiert und kontrolliert“ Durch die Icaros kann das
Auftreten bestimmter Visionen induziert und moduliert werden. Sie können unterbewusstes
Material auf verschiedenen Ebenen stimulieren. Gleichzeitig können sie gleichsam als
Führer auf der Reise in die eigene Innenwelt fungieren und helfen, die Visionen zu
verarbeiten. Die Gesänge stellen eine konstante Verbindung zur der diesseitigen Welt dar,
an der sich die Reisenden orientieren können, wenn sie sich in der Welt der Visionen
verlieren, und sind gleichsam eine zentrale Leitstelle der Visionen. Ihre Wirkung kann mit
denen der indischen Mantras verglichen werden. Die Kraft eines Schamanen oder Curaca
kann daran gemessen werden, wie wirkungsvoll er mit seinen Icaros eine Heilzeremonie
steuern kann. Für die Schamanen sind diese Gesänge die „Heilwaffe“ (arma curativa), die
Weisheit und das Vehikel der persönlichen Energie des Schamanen oder Curacas, das
Symbol seiner Kraft“
Das Erlernen dieser Gesänge ist ein zentraler Bestandteil der Initiation zum Scamane.
Heilgesänge können durch die Einnahme von Lehrerpflanzen, in der Dieta, in Träumen oder
spontan empfangen werden. Manchmal werden Gesänge auch von einem anderen
Schamanen übertragen. Die Icaros gelten als etwas sehr persönliches und als Eigentum
des Schamanen, der sie erhält. Sie sind die Erbschaft, die ein Schamane seinem Lehrling
überlässt, wenn er ihn als reif genug dazu erachtet, mit ihnen umzugehen. Der Grossteil der
Kraft eines Schamanen wird in ihnen verkörpert. Das Erlangen magischer Melodien und
Gesänge im Rahmen der schamanischen Ausbildung ist ein weitverbreitetes Phänomen. In
allen Kulturen, wo in ritueller Weise mit sakralen Heilpflanzen gearbeitet wird, spielen diese
eine zentrale Rolle.

Da der Icaros gleichsam das Transportmittel seiner Energie ist, hängt die Wirkung und
Effizienz des Icaros von der Qualität der Ausbildung des Schamane oder Curaca durch
Diäten, Reinigungen, Lebensführung, Ethik und Integration der uralten schamanischen
Weisheit in sein Leben ab. Icaros werden rituell gebraucht, doch nicht nur im Rahmen von
Ayahuasca-Sitzungen. Es gibt Icaros für alle Bereiche schamanischer Arbeit. So gibt es z.
B. Icaros zur Zubereitung von Heilmitteln, Icaros, um den Raum einer Zeremonie, den
Schamanen und die Teilnehmer vor der Interferenz schlechter Geistwesen zu schützen,
Icaros, welche die Diagnose erleichtern, Icaros für die Heilung bestimmter Krankheiten,
Icaros, um Geister einer Person, einer Pflanze oder eines Tieres zu rufen, Ikaros, um den
Effekt von Ayahuasca und anderen Lehrerpflanzen zu verändern, Icaros, um die Liebe einer
Frau zu gewinnen, etc. Durch das Singen oder Pfeifen eines ckaros über einer Person oder
ein Objekt (icarar) kann dieser bzw. diesem die Kraft, die von einem Icaro ausgeht,
übertragen werden.
Energetische Reinigung durch Weihrauch und Waira (spezielle Urwaldpflanze um schlechte
Geister zu vertreiben, nach Kosmovision des Andenvolkes).

SOPLADAS

Bei der soplada wird Tabakrauch über bestimmte Stellen des


Körpers des Patienten geblasen, die zentrale energetische Punkte
des Menschen repräsentieren. Sie kann auch mit aromatischen
Flüssigkeiten wie aqua florida („Blütenwasser“, ein alkoholischer
Blütenauszug), Alkohol, Kampfer-Lösung, Thymolina, verschiedenen
anderen Parfums oder ätherischen Ölen durchgeführt werden, die
der Ayahuasquero in den Mund nimmt und den Patienten damit
besprüht. Dies ist unter anderem eine Art Aromatherapie. Bestimmte
Aromen wie Zitrone und Kampfer verringern gewöhnlich die Intensität
der Visionen. Aqua florida und verschiedene andere Parfums
verstärken sie.

CHUPADAS

Auch die Chupada ist eine Methode der traditionellen amazonischen Medizin. Sie besteht
darin, dass der Schamane eine Krankheit oder schlechte Energie aus dem Körper des
Patienten saugt. Hierzu existieren mehrere Methoden: Er füllt seinen Mund mit Wasser oder
einer anderen Flüssigkeit wie z.B. Alkohol-Kampfer-Lösung.

In Heilsitzungen raucht der Schamane Tabak, um einen Schleim namens “Yachay“ aus dem
Magen zu extrahieren, ein Phänomen, dass er durch Materialisierung erlangt hat, in dem die
klassische Umwandlung von Materie in Energie (wie in der Verdauung von Nahrung)
umgekehrt wird, um Materie zu produzieren basierend auf der Gewinnung von Energie für
diesen Zweck, und saugt den Körper des Patienten oder absorbiert. Nach dem Saugen wird
die Flüssigkeit mit dem Bösen ausgespuckt, das der Schamane vom Körper aufgenommen
hat.

PRÄVENTION UND KÖRPERLICHE HEILBEHANDLUNG

Die indigene Medizin (Ayahuasca) zeigt die Ursache der Erkrankung durch Visonen und
Gedanken, so dass sie an den Wurzel entfernt werden können. Die behandelte Person
versucht ihre Krankheit zu beseitigen und wird daher direkten mit den eigenen Gedanken,
Gewohnheiten und Haltungen konfrontiert. Diese sind verantwortlich für Krankheiten an
Körper und Geist.

Die meisten Krankheiten haben psychosomatische Ursachen. Die Ursache von körperlichen
Erkrankungen sind oft nur eine negative Wirkung der eigenen Gedanken oder Handlungen.
Ayahuasca heilt die Ursache, anstatt die Auswirkungen zu bekämpfen. Wie Cervantes
sagte: "Beseitigen Sie die Ursache und die Wirkung wird aufhören".

In der moderne Zeit haben sich viele Menschen angewöhnt, den eigenen Körper als
Maschine zu betrachten und den Arzt als Mechaniker. Viele sind nicht interessiert, sich um
das eigne Wohlbefinden zu kümmern und respektieren die Natur des eigenen Körpers nicht
mehr: wir wollen uns nur soweit um uns kümmern wie notwendig, wenn wir nicht mehr
funktionieren, dann soll jemand reparieren, was nicht mehr funktioniert. Dieses Prinzip
finden wir in der allgemeinen Haltung der Menschen gegenüber der Ausbeutung von Natur
und Menschen wieder.

Wir glauben, dass der Körper eine perfekt funktionierende Schöpfung der Natur ist, dass die
Hauptursache für Unbehagen durch schlechte Gewohnheiten hervorgerufen wird und nicht
durch inhärente Mangel. Viele Schmerzen sind Reaktionen des Körpers auf das was wir ihm
antun.

Durch die Veränderung der Einstellung zu unserem Körper (oder besser die Art zu leben)
würden viele Beschwerden, die auf organische Fehlfunktionen basieren, verhindert werden
können. Ayahuasca ermöglicht Drogenabhängige oder zwanghaftes Verhalten sich zu
rehabilitieren. Es ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von allgemeinen
Abhängigkeiten wie Spielsucht oder die Abhängigkeit von harten oder legalen Drogen (wie
Alkohol und Tabak). Wegen seiner aufschlussreichen Fähigkeit, das wache Bewusstsein mit
dem Unbewusstsein zu vereinen, reaktiviert Ayahuasca bei Kranken und drogenabhängigen
Wiederentdecken der persönlichen Ziele und die richtigen Endscheidungen im Leben zu
treffen Menschen den existentiellen Sinn des Lebens, der der Patienten oder Süchtigen
verloren hat.
WAS BEWIRKT DIE EINN AHME DES TRUNKS VON AY AHUASCA

Wiederherstellen, Aktivieren, Ausgleichen der Zirbeldrüse und Chakren:

Die Chakren werden mit einer Drüse assoziiert, die für hormonelle und energetische
Produktion im Körper zuständig ist. Um den physischen Körper wissen zu lassen, was man
in der emotionalen und mentalen Ebene erlebt, also Gedanken, Gefühlen, Gemütszustände
und Träume die an den Körper durch das Endokrinologe Kommunikationsnetzwerk
übertragen werden.

Die assoziierte Drüse wird dem Kronen-Chakra zugeordnet, der Eingang der Seele und
spirituellen Weisheit, sie heisst Zirbeldrüse. Dies ist die Drüse, die direkt durch das Molekül
Dimethyltryptamine (DMT), der Wirkstoff des chacruna Busches, der im Ayahuasca Trunk
enthalten ist.

Dimethyltryptamine (DMT) ist als ein endogenes Tryptamin bekannt, dies ist eine Substanz,
die durch den menschlichen Körper und die Pflanzen produziert werden. In der Regel ist es
nur in minimalen Mengen in unserem Körper auffindbar. Grossen Mengen werden nur in
besonderen Fällen unseres Lebens produziert: wenn die Lebenskraft des Fötus in den
Körper gelangt, bei der Geburt, während Momente tiefer Meditation oder spirituelle
Transformation, entscheidende Momente und beim Tod. Eine normale Dosis von
Ayahuasca enthält grosse Mengen dieses Moleküls – und somit erklärt sich der
Erweiterungseffekt des Visuellen und das Regulieren der Gleichgewichte bei den Chakren.
Die Zirbeldrüse gilt auch als das dritte Auge, der sechste Sinn oder das visuelle Gehirn.

Entwicklung der geistigen Imaginäre: Nach Erreichen einer Erweiterung des


Bewusstseins, erhält man relevante Werte für das Umsetzen von Ideen die mit Kreativität,
Inspiration und Fähigkeit für Innovatives verwurzelt sind. Profitieren Sie von mehr
Ressourcen um Neues gezielt zu erschaffen und alltägliche Aktivitäten gestärkt anzugehen.

Physische und psychische Reinigung: Bei der Einnahme der


Ayahuasca wird eine tiefgründige spirituelle, physische und psychische
Reinigung durchgeführt. Diese Reinigung säubert den Körper durch
physische Effekte und befreit den Verstand mittels Visionen oder
signifikante psychologische Erfahrungen. Nach dem Ritual wird man sich
vollständig erholt und neugeboren fühlen.
Selbstanalyse, Selbsteinschätzung, Selbsterkenntnis: Es geht um die Entfernung von
psychischen Selbstbeschränkungen, die hemmend für unser Selbst sind. Ayahuasca
ermöglicht die qualitativ höchste Selbstkritik in unserem Leben. Es ist die umfassendste
Auswertung unser Selbst, die wir in unserer irdischen Existenz erreichen können. Wir
visualisieren detailliert unser eigenes Leben, um mit dieser
Erkenntnis in in uns verborgene latente Lösungen zu finden.
Beim Prozess der Selbsterkenntnis richtet man die
Aufmerksamkeit auf sich selbst, um Schwächen zu stärken
und Talente zu potenzieren.

Ayahuasca erlaubt uns einen Blick aus einer Metaebene,


frei vom Kreislauf der Selbstregulation, die es uns erlaubt
Fehler und Tugenden neu zu bewerten. Traumata, Ängste
und Phobien, aber auch emotionelle Blockaden, die unsere
Entwicklung gehemmt und sich in unserem Unbewusstsein
etabliert haben, öffnen sich durch Ayahuasca und lassen
sich für die Eigentherapie identifizieren. Ayahuasca hilft uns bei der eigene evolutiven
Selbstentwicklung, das Wiederentdecken der persönlichen Ziele und die richtigen
Endscheidungen im Leben zu treffen.

Schärfung der Sinne und der visuellen Wahrnehmung: nach der Einnahme von
Ayahuasca bemerken wir eine Schärfung unserer Sinne. Diese erhöhte Sensibilität bewirkt
nicht nur eine neue Sichtweise auf unsere innere Gefühlswelt, sondern auch auf die Welt
außerhalb von uns. Es ermöglicht uns ein universelles Verständnis unserer Umwelt und die
Möglichkeit in großer Empathie mit ihr zu leben. Diese größere Sinneswahrnehmung
stimuliert unmittelbar eine unendliche Kapazität für das Verständnis und eine aufrichtige und
effektive Verwaltung unserer Gefühle und Emotionen. Es erlangt Versöhnung mit sich
selbst, mit unseren geliebten Menschen und denen die uns umgeben.

Psychiatrische Wirkung: Versuche mit Ayahuasca haben


ergeben, dass Depressionen sowie Hemmnisse in der
Persönlichkeitsentwicklung sehr wirksam behandelt werden
konnten. Die komplexe Pharmakologie der Ayahuasca ist sehr
eng verwandt mit den existierenden Synergie zwischen
verschiedene Alkaloide. In Bezug auf den Menschen und seine
Psyche hat sich in zahlreichen wissenschaftlichen Studien
Ayahuasca als sehr vielfältig herausgestellt.
Mystische Praxis, astrales Bewusstsein und spirituelle
Verwirklichung: beim Eintritt in die magischen Dimension der
Ayahuasca konkretisiert sich unsere spirituelle Suche. Durch die
mystische Praxis lassen sich höchste kosmische
Bewusstseinszustände erreichen, die zu einer spirituellen
Verwirklichung führen. Die üblichen Grenzen des Egos werden
transzendiert, um gleichzeitig gefühlsmäßig mit Gott und dem
Universalen zu fusionieren. Es ist die wahrhaftige Anerkennung unserer
Seele, und damit die Versöhnung mit der Ganzheit, auch bekannt als
der Kontakt mit der obersten kosmischen Göttlichkeit.

Ahnenmedizin: Die Ahnenmedizin betrachtet eine Erkrankung als eine Art Unordnung, ein
Chaos im Körper, ein Ungleichgewicht mit sich selbst, mit den Anderen und mit der Natur.
Mit Ayahuasca hilft der Schamane dem Patienten seine Ordnung wieder herzustellen.
Amazonas Pflanzen die beim Ritual verwendet werden, agieren auf energetischem Niveau,
es hilft uns die Ursprünge unserer emotionalen, mentale und spirituellen Blockaden zu
verstehen und zu beseitigen.

Die Ayahuasca ist ein enthalluzinierendes Mittel: die gängige naturwissenschaftliche


Theorie besagt, dass Ayahuasca eine Droge bzw. ein Halluzinogen ist. Tatsächlich ist sie
ein enthalluzinierendes Mittel, dass es uns ermöglicht den kulturellen und sozialen
Halluzination unserer Lebenswelt zu entkommen. Die Ayahuasca entschleiert diese
trügerische Illusion und stellt ihr den Sinn und die Essenz des Lebens gegenüber.

Die täglich Dosis Gift: die täglich aufgenommenen und für den
Menschen fatalen Substanzen unserer alltäglichen Lebensumwelt
(Schwermetalle und Abgase), unserer Lebensmittel (Düngemittel,
Pestizide, Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Farbstoffe,
genmanipulierter Weizen uvm.) und der Lebensmittelverpackungen
(rund 100.000 verschiedene Substanzen gehen aus Verpackungen in
die Lebensmittel über), der Chemikalien in Putz- und Pflegemittel, der
chemischen Stoffe in den Textilien, Zigaretten, Alkohol und
Medikamenten schaden unserem Körper.