Sie sind auf Seite 1von 7

BWL 1

1.1. Wirtschaft und ihre Elemente


1.1.1. Bedürfnisse, Bedarf, Wirtschaft

Bedürfnisse = Needs
Bedürfnis = Need
Bedarf = Requirement / Need / Demand
Begriff = Term / Concept
bezeichnet = designated
wichtigen = important
Gesellschaft = Society
Gesellschaftlichen = Social
vielfältige = diverse
Art und Weise = way
verbunden = connected
umschreiben = rewrite
damit = in order to
vielschichtig = complex
miteinander = together
verknüpfen = connect / link
letztlich = ultimately
Bereitstellung = Provision
bezeichnen = describe
empfinden = feel
Mangel = Lack / Deficiency
gleichgültig = indifferent
vorhanden = available
unerfüllten = unfulfilled
Wunsch = Wish
Vielzahl = Multitude
menschlicher = human(ly)
jene = those
Anbieter = Providers
Dienstleistung = Service
befriedigt = satisfied
grundsätzlich = in principle
unterschieden = distinguished
Selbsterhaltung = Self-preservation
lebensnot = rarity / scarcity
lebensnotwendig = vital / essential
notwendig = necessary
deshalb = therefore / that´s why
handelt = these / act
Nahrung = Food
Unterkunft = Accommodation
zwar = though / indeed
allgemein = general
Weiterbildung = Further education
bereits = already
erfüllen = meet / satisfy / fulfill
Regel = rule
Einkommen = income
Schmuck = jewellery
Verfügung = disposal
Beschränkt = limited / restricted
zumindest = at least
gleichzeitig = simultaneously / at the same time
Wahl = Choice
befriedigen = to satisfy
Übergang = Crossing / Transition
fließend = fluently
stuft = classifies
Einordnung = Classification
fassen = take / summarize
Maße = Dimensions
sowie = such as
Wertvorstellungen = Values
wandeln = walk / change
zugeordnen = associate
selbstverständlich = of course
somit = thus
betrachten = consider
außerdem = in addition
beobachten = observe
Befriedigung = Satisfaction / Gratification
Einzelne = Single
einzelnen = each / individual
hervorrufen = cause
Zusammenhang = Context / Connection
komplementären = complementary
Folge = Episode / Succession / Sequence / Result
Einrichtungsgegenstand = Item of furniture / Fitment
Gegenstand = Object
entstehen = arise / create
Entscheidung = Decision
unterscheiden = distinguish / tell apart
zeichnen = draw
dadurch = thereby
ganzen = all
Mehrheit = Majority
davon = from that / thereof
abhängen = depend
Ausbau = Expansion
unterstützen = support
führen = lead
gesamtwirtschaftlichen = macroeconomic
Nachfrage = Demand
bestimmen = determine
Dienst = Service
Aufgabe = Task
bestimmte = certain
Dienstleistung = Services
entsprechendes = corresponding
gegenüberzustellen = to face
gegenüber = to deliver
dabei = there
besteht = consists
dazu = to / to that / for that
Vergleich = Comparison

Bedürfnissen Arten:
1. Existenzbedürfnissen
2. Grundbedürfnissen
3. Luxusbedürfnissen
+komplementären Bedürfnissen

Andere Bedürfnissen Arten:


1. Idividualbedürfnissen
2. Kolektivbedürfnissen

1.1.2. Wirtschaftsgüter

knapp = just / almost


erforderlichen = necessary / required
zusammenfassen = sum up
zusammenfassend = in summary
verstehen = understand
Gegenstand = Object / Subject / Article
handeln = act / trade
Gegensatz = Contrast
ausreichender = sufficient / enough
bewirtschaftung = management
allerdings = indeed / certainly
Bevölkerungswachstum = Growth of population
Wachstum = Growth
zunehmende = increasing
Tendenz = Tendency / Trend
festzustellen = determine / find
bisher = soweit = so far
wenig = little / few / small
verschiedenen = different / various
d.h. = das heißt
Verwendungszweck = Usage
Unterscheidung = Discrimination / Distinction / Differentiation
beruhen = to be based / to be founded
solche = such
unmittelbar = directly / immediately
zugleich = at the same time
nachgelagerte = downstream / in aval
darstellen = represent / constitute
schließlich = finally / in the end / eventually
Nutzung = Use
Beschaffenheit = Nature / Composition
gegliedert = structured / organized
Einsatz = Commitment / Use
verbrauchen = consume / use
untergehen = perish
Brennstoff = fuel
eingehen = enter
wiederholten = repeated
Gebrauch = Use
längerfristige = long-term
erlauben = allow / permit
Lastwagen = Truck / Lorry
verwenden = use
unterschiedliche = different / diverse
Gebrauch = Use / Usage
Verbrauch = Consumption
hingewiesen = point / indicate
wesentliche = essential / important
Rohstoffe = Raw Materials
Hilfsstoffe = Helping Materials
Betriebsstoffe = Supplies
hindeuten = point
Leistung = Power / Performance
verkörpern = embody
Investitionsgüter = Capital goods
Betriebsmittel = Resources / Equipment
Zwischenprodukt = Intermediate
zwischen = between / intermediate
gefügten = joined
beachten = note
Ausprägung = Shaping
unverbundene = unconnected
entwickelten = develop
normalerweise = normally / usually
bestehen = exist
bloß = merely / just / only
dafür = for that / in favor
demgegenüber = in contrast
entstehen = arise
erworben = acquired
Gebrauchsgut = Commodity
ergänzendes = supplementary / additional
unterschieden = distinguished

knappen Güter (die Wirtschaftsgüter) != freien Güter (z.B. Wasser und Luft)

Die Wirtschaftgüter Kategorien:

1. Stufe im Produktionsprozess: Inputgüter – Outputgüter


Inputgüter = Einsatzgüter + andere Güter
Outputgüter = Ausbringungsgüter

2. Verwendungszweck: Produktionsgüter – Konsumgüter


Produktionsgüter = Inputgüter
Konsumergüter = Inputgüter + Outputgüter (Produkte oder Dienstleistungen)

3. Art der Nutzung:


Verbrauchs- und Gebrauchsgüter = Konsumergüter
Repetier- und Potenzialfaktoren = Produktionsgüter
Repetierfaktoren = Werkstoffe = Rohstoffe + Hilfsstoffe + Betriebsstoffe
Potenzialfaktoren = Investitionsgüter / Betriebsmittel

4. Grad der Verarbeitung: Halbfabrikate (Teile, Baugruppen) – Fertigfabrikate


Halb- oder Zwischenfabrikate = Teile / Baugruppen
Fertigfabrikate = Endprodukte

5. Beschaffenheit: Materielle Güter – Immaterielle Güter


Immaterielle Güter = Dienstleistung + Rechte

6. Art der Beziehungen: Unverbundene Güter – Substitutionsgüter – Komplementärgüter

1.1.3. Wirtshaftseinheiten
1.1.3.1. Haushalte

dadurch = thereby / in this way


schaffen = create / make
fremdbezogen = procured externally
stets = always
Deckung = Cover
eigen = own / individual
ausrichten = align / line up
öffentlich = public
beide = both / each

Haushalte –> konsumorientiert

Haushalte = private Haushalte + öffentlich Haushalte


Private Haushalte (Einzel- oder Mehrpersonenhaushalte) = Individualbedürfnissen ihren Eigenbedarf
decken
Öffentlich Haushalte (Bund, Ländern, Kommunen) = ihren Bedarf aus den Bedürfnissen der privaten
Haushalte, also von Kollektivbedürfnissen

Eigenbedarfsdeckung ausgerichtet die Konsumtionswirtschaften.

1.1.3.2. Private und öffentliche Unternehmen, Verwaltung

Unternehmen = Companies / Business


unternehmen = do
Verwaltung = Administration / Management
Praxis = Practice
Abgrenzung = Delimitation / Demarcation
nützlich = useful / helpful
Grundlagen = Basis / Foundation
falls = if
die öffentliche Hand = public sector
besitzen = have / own / possess
haupt = main / head
Hauptaktionär = Main shareholder
Selbstbestimmung = Self-determination
Bestimmung = Determination / Provision
Betriebswirtschaftlicher = Business Management
ob = if / whether
diejenigen = those

Unternehmen –> produktionsorientiert

Unternehmen = Produktionswirtschaften
Unternehmen = private Unternehmen + öffentlich Unternehmen
Unternehmen (private und öffentlich) = Produktionswirtschaften die primär der Fremdbedarfsdeckung
decken

Kriterien für die Differenz private Unternehmen – öffentlich Unternehmen:


1. Rechtliche Grundlagen: Private Unternehmen unterstehen dem Privatrecht (BGB), öffentliche
Unternehmen dem öffentlichen Recht.
2. Kapitalbeteiligung: Falls die öffentliche Hand mehr als 50% des Kapitals besitzt oder die
Hauptaktionärin stellt, so kann tendenziell auf ein öffentliches Unternehmen geschlossen
werden.
3. Grad der Selbstbestimmung:

1.1.3.3. Zusammenfassung