Sie sind auf Seite 1von 6

Nomen-Verb-Verbindungen | Deutsche Grammatik Online | Deutsch lernen

Was sind Nomen-Verb-Verbindungen?

Als Nomen-Verb-Verbindungen bezeichnet man Kombinationen aus Substantiven und Verben, die
gemeinsam eine Bedeutung bilden.

Beispiel: Abschied (Nomen) nehmen (Verb) > Nomen-Verb-Verbindung

Nomen-Verb-Verbindungen werden auch als Funktionsverbgefüge bezeichnet. Im Folgenden findest du


eine Liste mit Nomen-Verb-Verbindungen. Diese Liste wird regelmäßig erweitert.

Suchen:

Nomen-Verb-Verbindung Beispiel Hören

Nomen-Verb-Verbindung Beispiel Hören

Abschied nehmen von + Dativ Am Ende seines Auslandssemesters hat Marcel Abschied von seinen
Freunden genommen. Er war traurig, dass er wieder nach Hause fahren musste.

zum Abschluss bringen Gestern hat unser Team das Projekt erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Abstand halten von + Dativ

Abstand nehmen von + Dativ

einen Abstecher machen zu/in/nach Wenn du mal in Berlin bist, solltest du unbedingt einen
Abstecher nach Postdam machen.

Anerkennung genießen Pfarrer Schäfer genießt in der Markus-Gemeinde große Anerkennung.

ein Angebot (Akkusativ) ablehnen Ich muss Ihr Angebot leider ablehnen. Ich habe ein besseres
Angebot bekommen.

ein Angebot (Akkusativ) annehmen Ich nehme Ihr Angebot an!

Angst haben vor + Dativ Lydia hat Angst vor der Testdaf-Prüfung.

Angst machen + Dativ Der Deutschtest ist nicht so schwierig, wie du denkst. Lass dir von den Anderen
keine Angst machen.

Anklage erheben gegen + Akkusativ Das Gericht hat Anklage gegen den mutmaßlichen Täter
erhoben.

in Anspruch nehmen + Akkusativ


Anstoß nehmen an + Dativ

Anstrengungen unternehmen für + Akkusativ Die Städte und Gemeinden haben große Anstrengungen
unternommen, um die Flüchtlinge zu integrieren.

einen Antrag stellen bei + Dativ auf + Akkusativ Herr Schulze ist arbeitssuchend. Jetzt hat er bei der
Bundesagentur für Arbeit einen Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt.

eine Antwort geben + Dativ auf eine Frage

zur Auswahl stehen für + Akkusativ Das rote T-Shirt ist leider ausverkauft. Zur Auswahl stehen noch
die Farben gelb und blau.

BAFöG beantragen Die Studentin hat BAFöG beantragt, damit sie sich auf ihr Studium konzentrieren
kann und weniger arbeiten muss.

einen Ball abspielen/abgeben an + Akkusativ Anstatt den Ball an seinen Mitspieler abzuspielen hat
der Stürmer selbst aufs Tor geschossen, doch leider hat er nicht getroffen.

einen Ball führen

einen Ball halten Unglaublich! Der Torwart hat den Strafstoß gehalten!

einen Ball schießen auf + Akkusativ Der Spieler mit der Nummer 4 hat den Ball aufs Tor geschossen.

einen Ball werfen

den Bedarf decken an + Dativ

einen Beruf ergreifen

einen Beruf ausüben

in Berufung gehen Nach dem Urteil ist die unterlegene Partei in Berufung gegangen.

Bescheid bekommen Hast du schon Bescheid bekommen, in welchem Deutschkurs du jetzt bist?

Bescheid geben + Dativ Bitte gib mir morgen Bescheid.

Bescheid sagen + Dativ Bitte sag mir rechtzeitig Bescheid.

Bescheid wissen über + Akkusativ Du weißt aber gut Bescheid!

Ich weiß über dein Geheimnis Bescheid.

einen Beweis führen

Bezug nehmen auf + Akkusativ

eine Dummheit begehen

einen Eindruck gewinnen von + Dativ

einen guten/schlechten Eindruck haben von + Dativ


einen guten/schlechten Eindruck hinterlassen bei + Dativ

einen guten/schlechten Eindruck machen auf + Akkusativ

einen Einfall haben

Einspruch einlegen gegen + Akkusativ

zu Ende bringen + Akkusativ Was man begonnen hat sollte man auch zu Ende bringen.

zum Ende kommen Die Zeit ist gleich um. Bitte kommen Sie jetzt zum Ende und bringen Sie Ihre
Prüfungen nach vorne.

eine Entscheidung treffen

einen Entschluss fassen

in Erfüllung gehen

zu einem Ergebnis kommen Zu welchem Ergebnis seid ihr gekommen?

einen Fehler begehen

einen Fehler machen

zur Folge haben für + Akkusativ

in Frage kommen für + Akkusativ Das kommt überhaupt nicht in Frage!

außer Frage stehen

eine Frage stellen + Dativ Der Schüler aus den Niederlanden stellt dem Deutschlehrer eine Frage.

Freundschaft(en) schließen mit + Dativ

eine Garantie geben

sich Gedanken machen über + Akkusativ

ein Geheimnis bewahren Kannst du dieses Geheimnis bewahren?

ein Geheimnis für sich behalten Bitte behalte dieses Geheimnis für dich. Erzähl es nicht weiter.

einen Geistesblitz haben

ein Gespräch führen mit + Dativ über + Akkusativ Die Eltern haben mit dem Lehrer ein Gespräch
über ihre Tochter geführt.

seine Hilfe anbieten + Dativ

in Kauf nehmen

Kontakte knüpfen mit + Dativ

Hilfe brauchen/benötigen bei + Dativ Bei der Grammatikaufgabe brauche ich Ihre Hilfe.
Hilfe leisten Bei der Lösung des Problems leistete mir mein Arbeitskollege große Hilfe.

einen Hinweis liefern Die Bevölkerung lieferte Hinweise, die letztendlich zur Aufklärung des
Kriminalfalls führten.

Kritik üben an + Dativ An der Entscheidung der Bundeskanzlerin wird heftige Kritik geübt.

in der Lage sein

ein (gutes/schlechtes) Leben führen

seinen Lebensunterhalt bestreiten mit + Dativ / durch + Akkusativ Wie sollen Studenten ihren
Lebensunterhalt bestreiten, wenn sie auch noch Studiengebühren zahlen müssen?

das Leben genießen Ich mache mir keine Gedanken über die Zukunft. Ich möchte einfach nur das
Leben genießen.

Maßnahmen ergreifen für + Akkusativ

sich Mühe geben bei + Dativ / mit + Dativ Erna hat sich bei ihren Hausaufgaben viel Mühe
gegeben.

Neugierde wecken für + Akkusativ

Opfer bringen Wer wirklich erfolgreich sein will, muss auch Opfer bringen.

einen Preis verleihen + Dativ / an + Akkusativ

einer Prüfung unterziehen Alle zwei Jahre werden Autos vom TÜV einer Prüfung unterzogen.

eine Qual sein für + Akkusativ

Rache nehmen an + Dativ

einen Rat geben + Dativ Darf ich dir einen guten Rat geben? Übung macht den Meister!

Rat suchen bei + Dativ

Rechenschaft ablegen

ein Recht/Anrecht haben auf + Akkusativ

Recht haben

im Recht sein

zur Rede stellen + Akkusativ

Respekt haben vor + Dativ

Respekt zollen + Dativ

eine Rolle spielen für + Akkusativ Gute Deutschkenntnisse spielen für den Erfolg auf dem
deutschen Arbeitsmarkt eine große Rolle.
Rücksicht nehmen auf + Akkusativ Im Verkehr ist es wichtig, auf die anderen Verkehrsteilnehmer
Rücksicht zu nehmen.

Ruhe bewahren

zur Ruhe kommen

über die Runden kommen

einen Schlag / Tritt verpassen + Dativ

einen Schlag / Tritt versetzen + Dativ

die Schuld geben + Dativ

Schluss machen mit + Dativ

seine Schlüsse ziehen aus + Dativ

einen Schlussstrich ziehen unter + Akkusativ

in Schutz nehmen vor + Dativ

in Schwierigkeiten kommen

in Schwierigkeiten sein

in Sicherheit bringen + Akkusativ

(k)einen Sinn ergeben

sich (keine) Sorgen machen über + Akkusativ Mach dir keine Sorgen über den Test. Gib dein Bestes.

aufs Spiel setzen + Akkusativ

auf dem Standpunkt stehen

auf der Suche sein nach + Dativ Melanie ist auf der Suche nach einer schönen Wohnung im Süden von
Köln.

einen Tipp geben + Dativ

Tipps geben + Dativ

einen Traum haben

einen Traum verwirklichen

einen Tritt/Schlag verpassen + Dativ

Verantwortung tragen für + Akkusativ Bei einer Klassenfahrt trägt der Lehrer die Verantwortung für
die Schüler.

Verantwortung übernehmen für + Akkusativ Der Minister übernimmt die Verantwortung für die
Fehler seiner Mitarbeiter.
zur Verantwortung ziehen für + Akkusativ

einen Vergleich anstellen mit + Dativ

zu(r) Verfügung stehen für + Akkusativ Für Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

in Verlegenheit bringen

Verständnis haben für + Akkusativ Obwohl ich Verständnis für Ihre Situation habe, müssen Sie
pünktlich zur Arbeit erscheinen!

Verständnis zeigen für + Akkusativ

Vertrauen genießen bei + Dativ Mach, was du für richtig hältst. Du genießt mein vollstes Vertrauen.

Vertrauen missbrauchen

Vorbereitungen treffen für + Akkusativ

einen Vorschlag machen + Dativ

aus dem Weg gehen + Dativ Mein Chef war heute schlecht gelaunt, deshalb bin ich ihm den ganzen
Tag aus dem Weg gegangen.

Widerstand leisten gegen + Akkusativ

sein (Ehren)Wort geben + Dativ

zu Wort kommen

einen Wunsch von den Augen ablesen Liebe ist, wenn dir dein Partner jeden Wunsch von den Augen
abliest.

einen Wunsch abschlagen + Dativ

einen Wunsch erfüllen + Dativ

einen Wunsch gewähren + Dativ

ein Ziel erreichen Mariam hat ihr Ziel erreicht - sie hat einen Studienplatz bekommen.

sich ein/zum Ziel setzen Ahmed hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende des Jahres an der Testdaf-Prüfung
teilzunehmen.

einen Zusammenhang herstellen zwischen [Dativ] und [Dativ] Tut mir leid, aber ich kann zwischen
diesen beiden Dingen leider keinen Zusammehang herstellen.