Sie sind auf Seite 1von 2

Startbahn Existenzgründung

LPA/A3/68

Verfahrensanweisung zur Konzeptprüfung

Termine für die Konzeptprüfung werden nur über das Sekretariat vereinbart.

Vereinbarte Termine sind einzuhalten. Bei unentschuldigtem Fernbleiben oder kurzfristiger


Absage aus unwesentlichen Gründen, behält sich der Prüfer vor, aufgrund der unzureichenden
Gründerperson die Prüfung als „nicht tragfähig“ zu werten und den Kostenträger zu informieren.
Die Prüfungskosten werden dem Gründer dann ggf. in Rechnung gestellt.

Alle Unterlagen sind vom Gründer selber zu erstellen, nur in besonderen Ausnahmen sollte
fachkundige Hilfe in Anspruch genommen werden. Dies ist mit der Projektleitung oder dem
Prüfer vorher abzustimmen. Inhaltlich müssen im vorgelegten Businessplan jedoch die
Gedanken und Erfahrungen des Gründers formuliert sein.

Erforderliche Unterlagen, die spätestens zur Konzeptprüfung der Wirtschaftsakademie


Schleswig-Holstein vorgelegt werden müssen:

I.Teil Allgemeines:
 Ausführliche und nachvollziehbare Beschreibung des Gründungsvorhabens
 Qualifikationsnachweis
 Lebenslauf
 Darstellung der Markt- und Zukunftsfähigkeit der Gründungsidee (dabei auch eine
plausible, detaillierte und nachvollziehbare Preiskalkulation und Umsatzherleitung)
 Ggf. Begründung der letzten Geschäftsaufgabe

II.
Teil Finanzen:
 Kapitalbedarfsplan und Finanzierungsplan
 Umsatzvorausschau (monatliche Betrachtung für mindestens 36 Monate ab Gründung)
 Rentabilitätsplan / Liquiditätsplan (monatliche Betrachtung für mindestens 36 Monate ab
Gründung)
 Geschäftskostenplan (monatliche Betrachtung für mindestens 36 Monate ab Gründung)
 Privatkostenplan (monatliche Betrachtung für mindestens 36 Monate ab Gründung) .
 Privatkosten einschl. der Sozialen Absicherung unter 1400 € liegen (ALG II
Sonderstellung)

III. Nachweis der fachlichen Qualifikation:


Es liegt in der Verantwortung des Gründers, die rechtlichen Umstände der Gründung bei den
Fachverbänden bzw. Kammern zu hinterfragen und dies im allgemeinen Teil des
Businessplanes zu erläutern.

Falls für die Gründung der Nachweis einer fachlichen Qualifikation erforderlich ist, z. B.
eine Kopie des Meisterbriefes, muss dieser in Kopie erbracht werden. Wird diese fachliche
Qualifikation gerade „absolviert“ wird die Tragfähigkeitsbescheinigung nur vorbehaltlich
der erfolgreichen Erlangung der fachlichen Qualifikation ausgestellt.

Verfahrensanweisung Konzeptprüfung NMS neu.doc, erstellt: Peter Herrmann, Stand 28.09.14


1/2
Das vorgelegte Konzept verbleibt bei der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein in
Neumünster. Kopien für den Gründer werden von der Wirtschaftsakademie nicht hergestellt.

Konzepte die den o.g. Anforderungen nicht entsprechen, werden als „nicht tragfähig“ abgelehnt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass darüberhinaus auch Zweifel an der Eignung des Gründers
für die Umsetzung seiner Idee zu einer negativen Stellungnahme führen können.

Weitere erforderliche Unterlagen (zusätzlich zum Businessplan) bei angegebenen Fremd-


finanzierungen im Businessplan in der Konzeptprüfung innerhalb des Projektes
Startbahn:Existenzgründung.

 Eine Aufstellung der Art (z.B. Kredit oder Schenkung) und des detaillierten
Verwendungszwecks des Geldes.
 Eine Kurzbeschreibung der zu erzielenden Auswirkung für das Unternehmen (Welchen
Nutzen bringt der Einsatz des Geldes?).
 Bei zugesagten Krediten muss eine schriftliche Zusage (Kreditsumme, Zinsen,
Rückzahlungsvereinbarungen…) des Kreditgebers vorliegen (Familienmitglied, Bank
etc. in Kopie). Bitte die Angaben im Businessplan berücksichtigen.
 Andernfalls müssen mindestens zwei schriftliche Erklärungen von verschiedenen
Geldinstituten, dass eine Kreditvergabe an den Gründer nicht möglich ist, dem Coach/
Prüfer vorgelegt werden.
 Mindestens zwei schriftliche Kostenvoranschläge der zu beschaffenden Waren,
Ausstattungen, Firmenwagen, etc. müssen vorgelegt werden.

Ohne diese zusätzlichen Unterlagen kann eine Konzeptprüfung nicht durchgeführt werden bzw.
werden die Gelder im Businessplan nicht berücksichtigt. Dadurch kann es zu einer Ablehnung
der Tragfähigkeit kommen.

Wenn erst nach der Konzeptprüfung, wegen einer erforderlichen Tragfähigkeitsbescheinigung,


ein Kreditantrag, wie z. B. ein Mikrokreditantrag bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein,
gestellt werden kann, wird die Tragfähigkeit nur vorbehaltlich der erfolgreichen
Kreditantragsstellung ausgestellt.

Eine positive Tragfähigkeitsbescheinigung leitet keinen Anspruch auf Förderungen wie


z. B. durch §16 c, Einstiegsgeld oder einen Gründungszuschuss ab!

Die Tragfähigkeitsbescheinigung hat eine Gültigkeit von drei Monaten ab


Ausstellungsdatum!

Der Gründer ist verpflichtet, alle Informationen zur Gründung oder zu seiner Person
wahrheitsgemäß dem Prüfer mitzuteilen.

Verschweigt der Gründer wesentliche Tatbestände, die von vornherein zu einer negativen
Stellungnahme durch den Prüfer geführt hätten, wie beispielsweise die Abgabe einer
Eidesstattlichen Versicherung, laufende Pfändungen, drohende Insolvenz oder laufende
Wohlverhaltensphase nach Privatinsolvenz usw., verliert die Tragfähigkeitsbescheinigung
sofort ihre Gültigkeit!

Verfahrensanweisung Konzeptprüfung NMS neu.doc, erstellt: Peter Herrmann, Stand 28.09.14


2/2