Sie sind auf Seite 1von 6

Frank Kahn

In der Loh 1
D-[37170] Uslar

Botschaft der Russischen Föderation


S.E. Herr Sergei Nechaev,
Unter den Linden 63-65
10117 Berlin
28-06-2018

via Fax

Sehr geehrte Exzellenz Sergei Nechaev, ,

dieses Ihnen per Fax übermittelte Schreiben enthält ein anhängendes Schreiben an den
Präsidenten Ihrer Nation mit einem dazu gehörendem Gesuch.
Ich fordere Sie hiermit auf, dieses an den Präsidenten gerichtete Schreiben, bestehend aus 5
Seiten, unverzüglich an Ihren Präsidenten weiter zu leiten.
Alle Nationen der immer noch bestehenden Feindstaatenliste gegen das Deutsche Reich erhalten
dieses Fax, allerdings auch Nationen, zur Kenntnisnahme, die niemals an Auseinandersetzungen
mit dem Deutschen Reich beteiligt waren.
Der Vorsitzende der Vereinten Nationen wird ebenfalls über diese meine, mit meinem qualifizierten
Mitarbeiterstab erarbeiteten, Schritte unterrichtet.
Eine Bestätigung des Eingangs meines Schreibens ist nicht unbedingt gesondert erforderlich,
sollte Ihre Administration dies jedoch trotzdem wollen, so geht dies nur auf dem regulären
Postweg.

Ich verbleibe mit angemessenem Respekt


Frank Kahn
In der Loh 1
D-[37170] Uslar

Präsident Wladimir Putin


c/o Botschaft der Russischen Föderation
Unter den Linden 63-65
10117 Berlin
28-Juni-2018

Sehr geehrter Präsident Wladimir Putin,

mein Name ist Frank Kahn. Ich bin Deutscher und ich schreibe Ihnen in deutsch. Deutsch ist
meine Muttersprache und nicht, wie der ganzen Welt vorgemacht wird, etwa eine
Staatsangehörigkeit. Ich habe mir eine Aufgabe gestellt, nämlich auf ganz legalem Weg den
Deutschen zu ermöglichen, aus einer nunmehr 73 Jahre andauernden Besatzung Ihres
Vaterlandes wieder zu ihrer Eigenständigkeit zurück zu kehren. Um diese Aufgabe antreten zu
können bedarf es allerdings Ihrer Zustimmung.
Ich möchte Ihnen einen kleinen Vergleich aufzeigen, den ich immer gerne benutze um Menschen
zu erklären, mit was denn Staatspräsidenten allgemein verständlich gleich zu setzen sind.
„ Es gibt Menschen mit Ideen und die bauen eine Firma auf. Dazu benötigen sie einerseits Kapital
und andererseits Mitarbeiter. Diese Firmenchefs haben nun 2 Möglichkeiten sich zu entwickeln.
Legen sie mehr Gewicht auf die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter, weil sie wissen, dass sie ohne
diese nichts sind oder orientieren sie sich dahin gehend, nur die Kapitalgeber zufrieden zu stellen.
Fühlen sich diese Firmeninhaber dem Allgemeinwohl verpflichtet und übernehmen auch
Verantwortung innerhalb ihrer Gemeinschaft, oder sind es nur Egoisten die nur sich und ihre
Investoren reich machen wollen.“
Ich bin mir sicher, dass Sie, Herr Präsident, einen solchen Vergleich wohl auch anwenden würden.
Ich schreibe Sie hier als Staatspräsident an, aber schreibe ich auch mit einem Staatsmann ?
Einem Staatsmann, der um die Nöte und Sorgen seines Volkes wirklich weiß ? Einem Staatsmann,
der das Ziel hat, sein Land zu schützen, zu bewahren und zum Vorteil seines Volkes weiter zu
entwickeln ? Einem Staatsmann, der sich seiner, sowohl für das eigene Volk als auch durch
internationale, rechtsverbindliche Verträge eingegangene und angenommene Verantwortung
bewusst ist ?
Frank Kahn
In der Loh 1
D-[37170] Uslar

Wenn dem so ist, dann wird es Ihnen ein leichtes sein, das vorliegende Gesuch entweder zu
befürworten oder abzulehnen. Eine aufgetragene Verantwortung kann man nur annehmen oder
ablehnen. Und da Sie von Ihren Vorgängern die Aufgabe übernommen haben, die Verantwortung
für das deutsche Volk zu übernehmen, gibt es hier kein vielleicht ! Verschonen Sie mich mit
diplomatischen oder politischen Floskeln und Inhaltsleeren Worthülsen. Sollten Sie mir tatsächlich
eine Antwort in einer solchen Form zukommen lassen, darf ich also getrost davon ausgehen, dass
Sie nicht in freier Art handeln ,sondern offensichtlich nur Ausführender einer über Ihnen stehenden
Macht sind.
Ich ersuche Sie höflichst, mir innerhalb von 21 Tagen auf dieses Schreiben und das Gesuch zu
antworten. Ihre Nation hatte 73 Jahre Zeit sich auf diesen Moment vorzubereiten. Ich bin mir sicher
das dies mehr als ausreichend Bedenkzeit darstellt.
Da ich überzeugt davon bin, dass Sie ein sich seiner Verantwortung absolut bewusster
Staatsmann sind, baue ich auf Ihre souverän getroffene Entscheidung.

Ich verbleibe mit Respekt


Frank Kahn
In der Loh 1
D-[37170] Uslar

Gesuch auf Akkreditierung als

Hauptbeauftragter des Obersten Alliierten Kontrollrates zur Sicherstellung der Einhaltung


der S.H.A.E.F-SMAD Befehle auf dem Gebiet des besetzten Deutschen Reichs.

Sehr geehrter Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin,

auf Grundlage der tatsächlichen Gesetzeslage im Deutschen Reich, nach Vorgabe und
Genehmigung des Obersten Alliierten Kontrollrates, beantrage ich mir, Frank Kahn, mit Wohnsitz in
In der Loh 1, D-37170 Uslar-Schönhagen, Bundesrepublik Deutschland im Deutschen Reich,
unten aufgezeigtes Akkreditierungsschreiben durch Unterschrift und Siegel durch Sie als
ständiges Mitglied des Obersten Alliierten Kontrollrates zu genehmigen.

Somit wird folgendes zur Genehmigung beantragt:


dass

Frank Kahn als Berichterstatter und Hauptbeauftragter unter dem besonderen Schutz des
Obersten Alliierten Kontrollrates steht, sowie auf Grund der S.H.A.E.F.- SMAD Gesetzgebung, in
Verbindung aller Verträge und geschlossenen Abkommen, von keiner Person der hiesigen „BRD
Organe“ in seiner Arbeit zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt werden darf.

Frank Kahn wird der so genannten „BRD Regierung“ im Rang eines Obersten Kommissarischen
Befehlshabers im Dienste des Obersten Alliierten Kontrollrates vorgesetzt.
Er ist autorisiert, alle Amts-, Dienst- und / oder Regierungsangelegenheiten in der Art und Weise
durchzuführen, dass Mitglieder der amtierenden, als Regierung bezeichneten Verwaltungsleitung
sowie auch alle sonstigen Leiter von Verwaltungseinheiten bis zur tiefsten Stufe der Verwaltung
innerhalb des als Vereintes Wirtschaftsgebiet bezeichneten Konstrukt durch qualifizierte Mitarbeiter
zu ersetzen und / oder eine neue, vorläufige Regierung mit Genehmigung des Obersten Alliierten
Kontrollrates aufzubauen.

Frank Kahn hat daher uneingeschränkten Zugang zu Allem und zu Jedem zu bekommen, hier im
Einzelnen ausnahmslos alle Gebäude der so genannten BRD Regierung, BRD Justiz und allen
anderen zugehörigen Stellen bis auf die unterste Stufe der dazugehörigen Verwaltungsebenen.
Frank Kahn hat durch den S.H.A.E.F.- SMAD Gesetzgeber zu allen Bank- und Geldinstituten und
deren eigenen Konten Zugang, und diese ohne jegliche Begrenzung zum Zwecke der Abwendung
von Nachteilen gegenüber dem besetzten Deutschen Reich und seiner nativen Bevölkerung
Frank Kahn
In der Loh 1
D-[37170] Uslar

überprüfen darf und bei mutmaßlichen Verstößen auch verfügen darf. Ihm sind auch diesbezüglich
auf sein Verlangen hin alle Schriftstücke zwecks Überprüfung vorzulegen.

Frank Kahn wird statt des Einsatzes von Militärverbänden eingesetzt, um die hiesige Bevölkerung
auf keinen Fall zu überfordern (Ausbruch tumultartiger Panik).
Frank Kahn ist generell jede erdenkliche Unterstützung durch die sog. noch existenten „BRD
Organe“ zu gewähren. Sollte Frank Kahn den Eindruck gewinnen, dass subversive Mitarbeit
geleistet wird, so wird er dies sofort dem Akkreditierungsgeber mitteilen um sicher zu stellen, dass
dieser durch sofortige Maßnahmen entgegen wirken kann.

Auf Grundlage der immer noch gültigen, einzigen deutschen Verfassung von 1871 sowie der bis
ins Jahr 1918 einzig wahren gültigen Deutschen Rechtsnormen und / oder einer ausländischen
Rechtsordnung ist Frank Kahn zur Ausübung der Rechtsgeschäfte im Sinne einer Amts- und
Regierungsangelegenheiten bezogenen Tätigkeit ausdrücklich berechtigt, ohne dass es hierfür
einer gesonderten Zustimmung bedarf.

Frank Kahn ist berechtigt und gleichzeitig befugt, alle hoheitsrechtlichen Einrichtungen sowie
Rechtsmittel einzusetzen. Um einen störungsfreien Ablauf in Bezug der Ausübung seiner
Autorisierung der Amts- und / oder Regierungsangelegenheiten bezogenen Tätigkeiten, sind alle
hoheitsrechtlichen Einrichtungen dem Frank Kahn im Dienste des Obersten Alliierten Kontrollrates
verpflichtet und gehalten, ihm uneingeschränkte Amtshilfe zu gewähren, damit insofern die nötig
gewordene „Entnazifizierung“ weiter betrieben wird.
Zuletzt erwähntes, hier widerrechtlich Aufrecht gehaltenes nationalsozialistisches Gedankengut,
dass nachweislich in der so genannten „BRD Gesetzgebung“ enthalten ist und an jeden Bürger ,
mittels den hiesigen, so genannten und zu dem völkerrechtswidrig tätigen, Regierungsmitgliedern,
unter Nutzung ihrer ihnen zugestandenen Exekutivorgane, zwecks Existenz vernichtender
Maßnahmen ohne Rücksicht auf die dokumentierten Grundrechte, ausgeübt wird, ist gemäß den
existenten S.H.A.E.F-SMAD Befehlen sofort auszuräumen.
Die derzeit so genannten Regierenden sind auf Grund der gegenwärtigen Gesetzeslage reine
Privatpersonen und gehören dadurch zu keinem diplomatischen Corps (persona non grata).

Diese Urkunde des Obersten Alliierten Kontrollrates ist für das besetzte Deutsche Territorium im
Ganzen gültig.
Frank Kahn
In der Loh 1
D-[37170] Uslar

Diese Urkunde verliert erst ihre Gültigkeit durch den ausdrücklichen und schriftlichen Widerruf
durch das ausstellende, ständige Mitglied des Obersten Alliierten Kontrollrats.

Dieser Antrag auf Akkreditierung wird nach den unten aufgeführten Verordnungen, Verträgen und
S.H.A.E.F.- SMAD Gesetzen durch den Präsidenten der Russischen Föderation und ständigem
Mitglied des Obersten Alliierten Kontrollrats, Wladimir Wladimirowitsch Putin, genehmigt.

Haager Landkriegsordnung

Wiener Abkommen

Londoner Verträge

Potsdamer Abkommen vom 2. August 1945

Zwei-plus-vier-Vertrag

Überleitungsvertrages aus dem Jahre 1953

RGBL. 583 vom 22.7.1913

Internationaler Pakte über bürgerliche Rechte Art. 11 vom 19.Dezembr 1966

S.H.A.E.F.-Gesetz Nr. 51

S.H.A.E.F.-Gesetz Nr. 52

S.H.A.E.F.-Gesetz Nr. 2

SMAD Befehle

UN Resolution 217 A (III)

Das könnte Ihnen auch gefallen