Sie sind auf Seite 1von 37

März 2011

ICS 53.020.20 VDI-RICHTLINIEN March 2011

VEREIN Schienen für Krananlagen


DEUTSCHER Schienenverbindungen, Schienenlagerungen, VDI 3576
INGENIEURE Schienenbefestigungen, Toleranzen für
Kranbahnen
Rails for crane systems
Rail connections, rail beddings, rail fastenings,
Ausg. deutsch/englisch
tolerances for crane tracks Issue German/English

Vervielfältigung – auch für innerbetriebliche Zwecke – nicht gestattet / Reproduction – even for internal use – not permitted
Frühere Ausgabe: 08.08 Entwurf

Zu beziehen durch / Available at Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin – Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011
Former edition: 08/08 Draft

Die deutsche Version dieser Richtlinie ist verbindlich. The German version of this guideline shall be taken as authorita-
tive. No guarantee can be given with respect to the English trans-
lation.

Inhalt Seite Contents Page

Vorbemerkung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Preliminary note . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2


Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Introduction . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
1 Anwendungsbereich . . . . . . . . . . . . . . 3 1 Scope . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
2 Schienen für Krananlagen . . . . . . . . . . . 3 2 Rails for crane systems . . . . . . . . . . . . 3
2.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 2.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
2.2 Gebräuchliche Schienenarten . . . . . . . . 4 2.2 Common rail types . . . . . . . . . . . . . 4
2.3 Sonderschienen . . . . . . . . . . . . . . . 6 2.3 Special rails . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
2.4 Technische Neuerungen bei Schienen . . . 7 2.4 Technical innovations in rails. . . . . . . . 7
2.5 Bewertung der Schienenarten . . . . . . . . 7 2.5 Evaluation of rail types . . . . . . . . . . . 7
2.6 Maße und technische Daten. . . . . . . . . 7 2.6 Dimensions and technical data . . . . . . . 7
3 Schienenverbindungen . . . . . . . . . . . . . 11 3 Rail connections . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 3.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3.2 Offene Verbindungen . . . . . . . . . . . . 11 3.2 Open connections . . . . . . . . . . . . . . 11
3.3 Geschweißte Verbindungen . . . . . . . . . 12 3.3 Welded connections. . . . . . . . . . . . . 12
3.4 Geschraubte Verbindungen . . . . . . . . . 12 3.4 Screwed connections . . . . . . . . . . . . 12
3.5 Bewertung der Schienenverbindungen . . . 13 3.5 Evaluation of rail connections . . . . . . . 13
4 Schienenlagerungen . . . . . . . . . . . . . . 13 4 Rail beddings . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
4.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 4.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
4.2 Kontinuierliche Schienenlagerung auf 4.2 Continuous rail bedding on a
fester Fahrbahn . . . . . . . . . . . . . . . 13 massive track . . . . . . . . . . . . . . . . 13
4.3 Diskontinuierliche Schienenlagerung . . . . 17 4.3 Discontinuous rail bedding . . . . . . . . . 17
4.4 Diskontinuierliche Schienenlagerung 4.4 Discontinuous rail bedding on
auf Schotter . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 ballast . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
4.5 Bewertung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 4.5 Evaluation. . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
5 Schienenbefestigungen . . . . . . . . . . . . 24 5 Rail fastenings . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
5.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 5.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
5.2 Starre Befestigungen . . . . . . . . . . . . 26 5.2 Rigid fastenings. . . . . . . . . . . . . . . 26
5.3 Befestigung mit Schienenklemmen . . . . . 26 5.3 Fastening by means of rails clamps. . . . . 26
5.4 Befestigung mit Führungssystemen. . . . . 29 5.4 Fastening by means of guide systems . . . 29
5.5 Befestigung auf Schwellen im Schotterbett. 30 5.5 Fastening on sleepers in the ballast. . . . . 30
5.6 Bewertung der Schienenbefestigungen . . . 30 5.6 Evaluation of the rail fastenings . . . . . . 30
NormCD - Stand 2012-08

VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (GPL)


Fachbereich Technische Logistik

VDI-Handbuch Technische Logistik, Band 1: Krane


–2– VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Seite Page

6 Herstelltoleranzen . . . . . . . . . . . . . . . 31 6 Production tolerances . . . . . . . . . . . . . 31


6.1 Allgemeines. . . . . . . . . . . . . . . . . 31 6.1 General . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
6.2 Festlegungen . . . . . . . . . . . . . . . . 32 6.2 Specifications. . . . . . . . . . . . . . . . 32
6.3 Erläuterung der Kenngrößen . . . . . . . . 32 6.3 Explanations of the parameters . . . . . . 32
6.4 Toleranzen für die Herstellung von 6.4 Production tolerances of
Kranbahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 crane tracks. . . . . . . . . . . . . . . . . 34
7 Betriebstoleranzen . . . . . . . . . . . . . . . 34 7 Operational tolerances . . . . . . . . . . . . 34
8 Zusammenfassung . . . . . . . . . . . . . . . 34 8 Summary . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Schrifttum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 Bibliography . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

Vorbemerkung Preliminary note


Der Inhalt dieser Richtlinie ist entstanden unter Be- The content of this guideline has been developed in
achtung der Vorgaben und Empfehlungen der Richt- strict accordance with the requirements and recom-
linie VDI 1000. mendations of the guideline VDI 1000.
Alle Rechte, insbesondere die des Nachdrucks, der All rights are reserved, including those of reprinting,
Fotokopie, der elektronischen Verwendung und der reproduction (photocopying, micro copying), storage
Übersetzung, jeweils auszugsweise oder vollständig, in data processing systems and translation, either of
sind vorbehalten. the full text or of extracts.
Die Nutzung dieser VDI-Richtlinie ist unter Wahrung The use of this guideline without infringement of copy-
des Urheberrechts und unter Beachtung der Lizenz- right is permitted subject to the licensing conditions
bedingungen (www.vdi-richtlinien.de), die in den specified in the VDI notices (www.vdi-richtlinien.de).
VDI-Merkblättern geregelt sind, möglich.
Allen, die ehrenamtlich an der Erarbeitung dieser We wish to express our gratitude to all honorary con-
VDI-Richtlinie mitgewirkt haben, sei gedankt. tributors to this guideline.

Einleitung Introduction
Die fachgerechte Verlegung der Schienen für Kran- The proper installation of the rails for crane systems
anlagen ist Voraussetzung für einen störungsfreien is a prerequisite for a trouble-free operation. Repairs
Betrieb. Instandsetzungen an Schienen verursachen on rails cause high costs and prolonged rest periods.
hohe Kosten und längere Stillstandzeiten.
Die richtige Auswahl The correct selection
• der Schienenart (Abschnitt 2), • of the rail type (Section 2),
• der konstruktiven Ausbildung (Abschnitt 3 und • the design and construction (Sections 3 and Sec-
Abschnitt 4), tion 4),
• der Schienenbefestigung (Abschnitt 5) sowie • the rail fastening (Section 5), as well as of
• der Werkstoffe für Kranbahn und Schiene • the materials for the crane track and rail
haben auf die Gesamtbetriebsdauer der Anlagen gro- strongly influence the total service life of the sys-
ßen Einfluss. tems.
Eine lösbare Schienenbefestigung ist im Allgemei- Generally, a detachable fastening of the rails is pref-
nen zu bevorzugen. erable.
Zweckmäßige Untergrundvorbereitung, geeignete The proper preparation of the ground, suitable rail
Schienenverbindungen und die Beachtung der Tole- connections and the observance of the tolerances re-
ranzen vermindern Verschleiß und Bruch an Schie- duce wear and breakages of rails and rail wheels and
nen und Laufrädern und erhöhen die Verfügbarkeit. increase the availability. Subsequent adjustments
Die spätere Nachrichtmöglichkeit der Kranschienen, (lateral and vertical, if feasible) should be possible.
NormCD - Stand 2012-08

möglichst nach Richtung und Höhe, sollte bei Neu- This feature should be agreed on for new installa-
bauten vereinbart und bei Instandsetzungen berück- tions, and it should be given consideration when re-
sichtigt werden. pairs are to be made.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 –3–

Zum Unterbau für die Schienenverlegung auf Schwel- Detailed information on the substructure for the rail
len sind in Abschnitt 4.4 ausführliche Hinweise gege- installation on sleepers is given in Section 4.4, as
ben, da hierüber wenig Schrifttum vorliegt. there are hardly any publications in this field.
Bei Verwendung starrer oder elastischer Zwischen- The selection and installation of rigid or resilient pads
lagen, zwischen Schienenfuß und Schienenauflage, to be inserted between rail foot and rail support must
sind diese zweckentsprechend auszuwählen und zu be appropriate for the intended purpose. Consider the
verlegen. Die Auswirkungen auf die Spannungsvertei- effects on the distribution of stress in the substruc-
lung in der Unterkonstruktion sind zu berücksichtigen. ture.
Die zu vereinbarende Zuordnung der Toleranzklasse The tolerance classification as per Section 6, which is
nach Abschnitt 6 soll gleiche technische Anforderun- to be agreed, shall, if possible, ensure identical tech-
gen an das Fahrverhalten des Krans als auch die Ver- nical requirements regarding the travelling behaviour
fügbarkeit der Krananlage sicherstellen. of a crane, as well as guarantee the availability of the
crane system.
In diesem Zusammenhang sei auch auf die Toleran- In this connection, reference is made to the tolerances
zen für Krane nach ISO 12 488-1 hingewiesen. for cranes according to ISO 12 488-1.
Die Planung und Ausführung von Kranbahnen liegt The design and construction of crane tracks involve
im Übergangsbereich der Fachgebiete und Gewerke the fields of mechanical engineering, structural steel
Maschinen-, Stahl- und Betonbau. Von den damit Be- engineering and concrete construction, which de-
auftragten werden daher spezielle Kenntnisse und mands a special knowledge and a high sense of re-
hohes Verantwortungsbewusstsein gefordert. sponsibility of the persons involved.

1 Anwendungsbereich 1 Scope
Diese Richtlinie behandelt das Verlegen von Schie- This guideline deals with the installation of rails for
nen für Krananlagen, auf fester Fahrbahn (z. B. Stahl- crane systems on a fixed track (e. g. steel supports,
träger, Stahlbetonträger, Stahlbetonfundamente) oder reinforced concrete supports, reinforced concrete
auf Schwellen im Schotterbett. foundations) or on sleepers in ballast.
Die Richtlinie ist gültig für Kranbahnen, kann aber The guideline applies to crane tracks but can also be
auch für Gleisfahrbahnen anderer Geräte der Förder- used for rail tracks of other conveying and transport
und Transporttechnik sinngemäß angewandt werden. equipment.

2 Schienen für Krananlagen 2 Rails for crane systems


2.1 Allgemeines 2.1 General
Um die Anzahl der Baustellenstöße gering zu halten, In order to minimise the number of joints to be con-
sind die Schienen in möglichst großen Herstelllängen nected at site, longest possible rail lengths have to be
einzuplanen. Schienenlängen von mehr als 50 m wur- planned. Rail lengths of more than 50 m have already
den in besonderen Fällen schon eingebaut. Dabei sind been used in special cases. Consider logistic prob-
auftretende logistische Probleme zu beachten. Die lems arising in this case. The commercial lengths of
handelsüblichen Lagerlängen der Schienen sind un- rails commonly on stock vary between 10 m and
terschiedlich, sie betragen zwischen 10 m und 20 m. 20 m.
Die Überprüfung der Schweißstöße mittels zerstö- Checking of the welding joints by means of non-
rungsfreier Prüfverfahren wird empfohlen. destructive test procedures is recommended.
Für eine zweckentsprechende Auswahl der Schienen- For an expedient selection of the rail shape the fol-
form sind folgende Punkte zu beachten: lowing items have to be kept in mind:
• Größe der vertikalen Radkraft sowie der dazuge- • magnitude of the vertical wheel load as well as the
hörigen horizontalen Quer- und Längskräfte associated horizontal cross-axis and axial forces
• Werkstoffpaarung Schiene/Laufrad • rail/wheel material pairing
NormCD - Stand 2012-08

• Laufraddurchmesser, Fahrgeschwindigkeit und • rail wheel diameter, driving speed and service life
Betriebsdauer
• Art der Schienenlagerung • type of rail bedding
–4– VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Horizontale Führungsrollen, Sicherungen gegen Horizontal guide rollers, safety devices preventing
Windabtrieb und Kippsicherungen erfordern zusätz- wind drift and tilting require additional space. Con-
lichen Platzbedarf. Die hieraus entstehenden Zusatz- sider the additional resulting forces.
kräfte sind zu berücksichtigen.
In Fällen besonderer Beanspruchung werden Schienen In case the rails are subject to excessive load, rails
und Laufräder aus Stählen höherer Festigkeit bzw. mit and rail wheels of high-tensile steels or heat-treated
entsprechender Wärmebehandlung (Vergüten, Härten) (quenched and tempered, hardened) steels are used.
eingesetzt. Die DIN 15 070 ist eine Berechnungs- DIN 15 070 describes the basic calculation for the se-
grundlage zur Auswahl der zweckmäßigen Werkstoff- lection of the suitable material combination rail/rail
paarung Schiene/Laufrad in Abhängigkeit der Parame- wheel depending on the parameters: useful rail head
ter: Nutzbare Schienenkopfbreite, Radkraft, Laufrad- width, wheel force, rail wheel diameter, driving speed
Durchmesser, Fahrgeschwindigkeit und Betriebs- and service life. The lateral forces which are calcu-
dauer. Entscheidenden Einfluss haben die Seiten- lated according to DIN 15 018-1 have a decisive in-
kräfte, deren Berechnung nach DIN 15 018-1 erfolgt. fluence.
Schienen mit niedrigen Stegen, wie Kranschienen Rails with lower webs, like crane rails according to
nach DIN 536 und Sonderprofile, eignen sich, bei DIN 536 and special sections, are especially suitable
kontinuierlicher Schienenlagerung, besonders für for large vertical and horizontal wheel forces, if a
große vertikale und horizontale Radkräfte. continuous rail bedding is used.
Hochstegige Schienen nach DIN EN 13 674-1, Due to their high second-order moment of inertia,
DIN EN 13 674-4, DIN 20 501 und nach UIC-Richt- and the corresponding section modulus, high-webbed
linien sind wegen ihres großen Flächenmoments rails according to DIN EN 13 674-1, DIN EN 13 674-4,
zweiten Grads, mit dem entsprechenden Wider- DIN 20 501, and according to UIC Guidelines are
standsmoment, geeignet für diskontinuierliche Lage- suitable for discontinuous bedding on a solid track
rung auf fester Fahrbahn bzw. auf Schwellen in and/or on sleepers in bedding of road metal with me-
Schotterbettung, bei mittleren vertikalen und gerin- dium vertical and low horizontal wheel forces.
gen horizontalen Radkräften.
Soll die Schiene bei der Berechnung der Kranbahn If the rail is to be considered as a carrying element in
als mittragend berücksichtigt werden, muss sie the calculation of the crane track, a shear-resistant
schubfest angeschlossen werden. Die Schienen- connection has to be made. Assume a rail head wear
kopfabnutzung ist hierbei mit 25 % der Kopfhöhe h3 of 25 % of the head height, h3, here. Rivet joints are
einzusetzen. Niete sind hierbei nicht zulässig not permissible in this case (DIN 15 018-2, Sec-
(DIN 15 018-2, Abschnitt 7.3). tion 7.3).
In der Kostenanalyse ist zu berücksichtigen, dass die In the cost analysis one should take into account that
kontinuierliche Lagerung zwar teuerer ist als die dis- the continuous bedding is, in fact, more expensive
kontinuierliche, Letztere aber einen höheren War- than the discontinuous bedding, but that the latter re-
tungsaufwand erfordert und eine geringere Nut- quires more intensive maintenance and has a shorter
zungsdauer hat. service life.
Die zweckmäßige Auswahl der Schienenarten erfolgt The proper selection of the rail types is performed in
nach den in Tabelle 1 aufgeführten Bewertungskri- accordance with the evaluation criteria listed in
terien. Table 1.

2.2 Gebräuchliche Schienenarten 2.2 Common rail types


Maße und technische Daten siehe Tabelle 2. Bei- Dimensions and technical specifications see Table 2.
spiele gebräuchlicher Schienenarten zeigt Bild 1. Examples of common rail types are shown in Fig-
ure 1.

2.2.1 Flach- bzw. Vierkantschienen 2.2.1 Flat or square rails


Die Herstellung erfolgt aus warmgewalztem These rails are manufactured from hot-rolled steel ac-
NormCD - Stand 2012-08

Stahl nach DIN EN 10 058 und DIN EN 10 059. cording to DIN EN 10 058 and DIN EN 10 059. Ma-
Werkstoffe sind zweckmäßig nach DIN EN 10 025-1 terials have to be properly selected according to
auszuwählen. DIN EN 10 025-1.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 –5–

Bild 1. Beispiele gebräuchlicher Schienenarten Figure 1. Examples of common rail types

2.2.2 Kranschienen nach DIN 536-1 und 2.2.2 Crane rails according to DIN 536-1 and
DIN 536-2 DIN 536-2
Werkstoff: Stahl mit einer Mindestzugfestigkeit von Material: steel with a minimum tensile strength of
690 N/mm2. 690 N/mm2.
Zur Erreichung längerer Standzeiten bei höheren For longer service lives in case of higher wheel loads,
Radkräften wird Stahl mit einer Zugfestigkeit von steel with a tensile strength of min. 880 N/mm2 ac-
mindestens 880 N/mm2 nach DIN 536 empfohlen. cording to DIN 536 is recommended.

2.2.2.1 Kranschienen Form A 2.2.2.1 Crane rails shape A


Diese Schienen werden sowohl auf Stahlträgern als These rails are laid on steel girders as well as on con-
auch auf Beton verlegt. Eine diskontinuierliche Lage- crete. A discontinuous bedding is not recommended
rung für diese Schienenformen ist nicht zu empfeh- for these rail shapes. Resilient, in special cases also
len. Es werden elastische, in Sonderfällen auch starre rigid, intermediate pads are used.
Zwischenlagen verwendet.

2.2.2.2 Kranschienen Form F 2.2.2.2 Crane rails shape F


Diese Schienenform ist nicht handelsüblich, die Be- As this is no commercial rail shape, acquisition may
schaffung kann Schwierigkeiten bereiten. Verwen- be difficult. Application and design similar to rails
dung und Bauart ähnlich der Schienen Form A. shape A.

2.2.3 Vignolschienen nach DIN EN 13 674-1 und 2.2.3 Flat-bottom rails according to
DIN EN 13 674-4 DIN EN 13 674-1 and DIN EN 13 674-4
Die Vignolschienen, vormals Breitfußschienen ge- The flat-bottom rails, also called Vignoles, are
nannt, werden überwiegend für Bahnanlagen einge- mainly used for railway facilities. In case of crane
setzt. Bei Krananlagen finden sie üblicherweise nur systems, their use is only common in connection with
Verwendung in Verbindung mit diskontinuierlicher discontinuous rail bedding.
Schienenlagerung.
Die DIN EN 13 674-1 enthält Schienen ab 46 kg/m, DIN EN 13 674-1 covers rails as from 46 kg/m,
z. B. 49E1 (S49), 54E3 (S54), 60E1 (UIC60), die e. g. 49E1 (S49), 54E3 (S54), 60E1 (UIC60); DIN
DIN EN 13 674-4 enthält Schienen zwischen 27 kg/m EN 13 674-4 covers rails between 27 kg/m and
und 46 kg/m, z. B. 30E1 (S30). 46 kg/m, e. g. 30E1 (S30).
Mit diesen Normen wurden neue Bezeichnungen ein- These standards introduced new designations, such
geführt, z. B. 60E1 (früher UIC60), die Schiene S 64 as 60E1 (formerly UIC60), rail S 64 was omitted.
ist entfallen.
Das Schienenprofil 40E1 (früher S 41-R14, mit Kopf- To the rail section 40E1 (formerly S 41-R14, with head
eckradius 14 mm) wurde ergänzt um das Profil 41E1 edge radius 14 mm) was added by the profile 41E1
(früher S 41-R10, mit Kopfeckradius 10 mm). (formerly S 41-R10, with head edge radius 10 mm).
Werkstoff, definiert über seine Härte (Mindestzug- Material, defined in terms of hardness (minimum ten-
festigkeit): sile strength):
• R200 (680 N/mm2) • R200 (680 N/mm2)
• R220 (780 N/mm2) • R220 (780 N/mm2)
• R260 (880 N/mm2) • R260 (880 N/mm2)
• R260Mn (880 N/mm2) • R260Mn (880 N/mm2)
NormCD - Stand 2012-08

• R320Cr (1080 N/mm2) • R320Cr (1080 N/mm2)


• R350HT (1175 N/mm2) • R350HT (1175 N/mm2)
• R350LHT (1175 N/mm2) • R350LHT (1175 N/mm2)
–6– VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

2.2.4 Schienen nach UIC 860 E 2.2.4 Rails according to UIC 860 E
Die Norm wurde zuletzt 2008 aktualisiert. Es werden The standard was last revised in 2008. It specifies ma-
Materialeigenschaften spezifiziert, ohne Prüfbedin- terial characteristics without stipulating test condi-
gungen festzulegen. Vier Schienenstähle sind über tions. Four rail steels are defined in terms of their ten-
ihre Zugfestigkeit definiert. sile strength.
Schienenformen: UIC 50 bis UIC 60. Rail shapes: UIC 50 to UIC 60.
Diese Schienen werden nach den Liefervorschriften These rails are manufactured in accordance with the
des internationalen Eisenbahnverbands (UIC) herge- delivery specifications of the international railway as-
stellt, sie sind in Güte und Form denen nach sociation (UIC). Quality and shape are similar to
DIN 5901 ähnlich, die durch die DIN EN 13 674-4 those according to DIN 5901, which was superseded
ersetzt wurde. by DIN EN 13 674-4.

2.3 Sonderschienen 2.3 Special rails


Die Ausführung dieser Schienenformen ist nicht ge- The design and construction of these rail shapes is not
normt, die Bezeichnungen wurden vom Hersteller standardised, the designations have been determined
festgelegt. by the manufacturer.
Die in Tabelle 1 und Tabelle 2 aufgeführten Schie- The rail shapes indicated in Table 1 and Table 2 are
nenprofile sind entweder mit parallelen oder geneig- either executed with parallel or inclined lateral sur-
ten Seitenflächen ausgebildet. Die geneigten Seiten- faces. Inclined lateral surfaces are indicated by giving
flächen sind dadurch zu erkennen, dass das Maß k1, the dimension k1 instead of k.
abweichend von k, eingetragen ist.
Die Anordnung der Führungsrollen ist auf die Form The arrangement of the guide rollers shall be matched
des Schienenkopfs abzustimmen. to the shape of the rail head.
Werkstoff: Stahl mit einer Mindestzugfestigkeit von Material: steel with a minimum tensile strength of
690 N/mm2. 690 N/mm2.
Sondergüten und Stähle mit höherer Mindestzugfes- Special qualities and steels with a higher minimum
tigkeit sind zu vereinbaren. tensile strength have to be agreed upon.

2.3.1 Dickstegige Schienen 2.3.1 Thick-web rails


Die dickstegigen Schienen eignen sich besonders für Thick-web rails are particularly suitable for discon-
diskontinuierliche Schienenlagerung mit hohen Rad- tinuous rail bedding with high wheel loads.
kräften.
Die handelsüblichen Schienen werden mit der The commercial rails are marked with a basic desig-
Grundbezeichnung MRS gekennzeichnet. nation MRS.

2.3.2 Sonderformen Q und R 2.3.2 Special shapes Q and R


Diese Sonderformen, „Q“ für quadratische und „R“ für These special shapes, “Q” for square and “R” for rec-
rechteckige Form, sind für hohe Radlasten geeignet. tangular shape, are suitable for high wheel loads.
Sie werden vorwiegend auf durchlaufende Stahlträger, They are mainly laid upon continuous steel girders
mit bzw. ohne Zwischenlagen, verlegt. Wegen gerin- with or without intermediate pads. Due to their small
ger Fußbreite sind sie zur Montage auf schmalen Trä- bottom width they are suited for installation on small
gern geeignet. Diese Schienen werden üblicherweise girders. These rails are usually made of hot-rolled
aus warmgewalztem Stabstahl hergestellt, die Kontur steel bars: The contour for the rail fastening is
für die Schienenbefestigung mechanisch bearbeitet. machined.

2.3.3 Spezialprofile 2.3.3 Special sections


NormCD - Stand 2012-08

Bei extrem hohen Radlasten können Spezialprofile In case of extremely high wheel loads, special sec-
eingesetzt werden. Als Walzprofil ist zurzeit die tions may be used. At the moment, the rail MRS 221
Schiene MRS 221 handelsüblich. is the commercial rolled steel section.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 –7–

2.4 Technische Neuerungen bei Schienen 2.4 Technical innovations in rails


Seit 1991 werden Kranschienen der Form A nicht Since 1991, shape A crane rails are no longer exe-
mehr mit ebener Lauffläche ausgeführt. Die dickste- cuted with flat running surfaces, whereas the thick-
gigen MRS-Schienen weisen noch diese ebene Kopf- web MRS rails still feature this flat head shape. The
form auf. Nachteil dieser Ausführung ist, dass die ge- disadvantage of this design is the fact that the slight-
ringste Abweichung von einer Parallelität zwischen est deviation from parallelism between rail-head run-
Schienenkopf-Lauffläche und Kranlaufrad, unabhän- ning surface and crane wheel will cause pressure to
gig von der Größe der Abweichung, zur Kantenpres- be exerted on the edges, independent of the magni-
sung führt. tude of the deviation.
Die dadurch entstehende Gratbildung am Schienen- The resulting formation of burrs at the rail head re-
kopf erfordert ständige Nacharbeitung (Schleifen) quires regular remachining (grinding), and load ab-
und die Lasteinleitung in den Unterbau erfolgt un- sorption by the substructure is asymmetric.
symmetrisch.
Aufgrund der guten Erfahrungen mit den Kranschie- On account of the positive experiences gained with
nen Form A mit Kopfausrundung, der stetigen Zu- shape A crane rails with head filleting, the constant
nahme der Kranlasten und des vermehrten Einsatzes increase in crane loads and the increased use of thick-
der dickstegigen Schienen wurde alternativ zur web rails, the rail AS 86 has been developed as an al-
Schiene MRS 87a die Schiene AS 86 entwickelt ternative to the rail MRS 87a (see Figure 2).
(siehe Bild 2).
Die Kopfausrundung, analog A 100, führt zu erheb- Thanks to head filleting, analogous to A 100, the load
lich verbesserter Lastübertragung und verbessertem transmission is enhanced considerably and the wear
Verschleißverhalten. behaviour is improved.
Der Einsatz von Kranschienen ohne Kopfausrundung Using crane rails without head fillets should be
ist möglichst zu vermeiden. avoided.
Aus vorgenannten Gründen ist die Toleranz G, Quer- For the above reasons, tolerance G, rail camber or tilt,
neigung der Schiene, geändert worden. has been changed.
Hier wird nun die Schiefstellung der Schiene be- The rail tilt is limited here. From the production tol-
grenzt. Aus den Herstelltoleranzen für Auflager (z. B. erances for bearings (e. g. I sections or H sections)
I-Profile oder H-Profile) und Schiene wurde ermit- and rails, it has been determined that even these may
telt, dass eine Schiefstellung von 1° schon daraus re- cause a 1° tilt.
sultieren kann.
Die Toleranz G, Schiefstellung der Schiene, wird mit Tolerance G, rail tilt, is specified to range between 1°
1° bis 2,5° festgelegt. and 2,5°.

2.5 Bewertung der Schienenarten 2.5 Evaluation of rail types


Siehe Tabelle 1. See Table 1.

2.6 Maße und technische Daten 2.6 Dimensions and technical data
Siehe Tabelle 2. See Table 2.
NormCD - Stand 2012-08

Bild 2. Außermittige Belastung bei Schiefstellung Figure 2. Eccentric load in case of tilted rail
Tabelle 1. Schienenarten, Bewertungskriterien und Bewertung

–8–
Abschnitt 2.2.1 2.2.2.1 2.2.2.2 2.2.3 2.2.3 2.2.4 2.3.1 2.3.2 2.3.3

Schienenarten Flach- DIN 536-1 und -2 DIN EN 13 674 UIC Sonderschienen


siehe Tabelle 2 bzw.

VDI 3576
Form A Form F 13674-4 13674-1 860-V Dicksteg Sonder Spezial
Vierkant-
schiene A 45 F 100 < 46 kg/m > 46 kg/m UIC 50 MRS 73 R 120

bis und 27E1 bis 46E1 bis UIC 54 MRS 87 A Q 120 MRS 221

A 150 F 120 45E2 60E1 UIC 60 MRS 125

Bewertungskriterien Bewertung

klein (≤ 200 kN) + + + $ $ $ $ $ $


a)
Radkraft mittel (> 200 ≤ 500 kN) + + + – + + $ $ $

groß (> 500 kN) o + + – – – + + +

leicht (B1, B2) + + + + + $ + + $


b)
Betrieb mittel (B3, B4) o + + o + + + + $

schwer (B5, B6) – + + – o + + + +

Stahl (Brücken-, Portalkran) + + + + + + + + +

Unterbau Beton (Brücken-, Portalkran) – + o + + + + o +

Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011


Holz (Portal-, Turmdrehkran) – + – + + + + – +

Schienen- kontinuierlich + + + + + + + + +
lagerung diskontinuierlich – – – + + + + – –

Aufnahme von Seitenkräften + + + o o o + + +

Art der Führungsrollen o + o – – – + + +


Seitenführung Spurkränze + + + + + + + + +

Sicherungen wegen Windkraft o + o + + + + + +

Kippsicherungen – o – + + + + – +

a)
Berechnung nach DIN 15 070 + geeignet – nicht geeignet
b)
Beanspruchungsgruppen nach DIN 15 018-1 o bedingt geeignet $ unwirtschaftlich
NormCD - Stand 2012-08
Table 1. Rail types, evaluation criteria and evaluation

All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011


Section 2.2.1 2.2.2.1 2.2.2.2 2.2.3 2.2.3 2.2.4 2.3.1 2.3.2 2.3.3

Rail types Flat or DIN 536-1 and -2 DIN EN 13 674 UIC Special rails
see Table 2 square rail
Shape A Shape F 13674-4 13674-1 860-V Thickweb Special Special

A 45 F 100 < 46 kg/m > 46 kg/m UIC 50 MRS 73 R 120

to and 27E1 to 46E1 to UIC 54 MRS 87 A Q 120 MRS 221

A 150 F 120 45E2 60E1 UIC 60 MRS 125

Evaluation criteria Evaluation

small (≤ 200 kN) + + + $ $ $ $ $ $


a)
Wheel force medium (> 200 ≤ 500 kN) + + + – + + $ $ $

high (> 500 kN) o + + – – – + + +

light (B1, B2) + + + + + $ + + $


b)
Duty medium (B3, B4) o + + o + + + + $

heavy (B5, B6) – + + – o + + + +

steel (overhead, gantry crane) + + + + + + + + +

Substructure concrete (overhead, gantry crane) – + o + + + + o +

wood (gantry, tower crane) – + – + + + + – +

continuous + + + + + + + + +
Rail bedding
discontinuous – – – + + + + – –

Absorption of lateral forces + + + o o o + + +

Type of guide rollers o + o – – – + + +


lateral guides flanges + + + + + + + + +

Protection against effects of wind o + o + + + + + +

Tilt protection – o – + + + + – +

a)
Calculation according to DIN 15 070 + suitable – not suitable

VDI 3576
b)
Stress classes according to DIN 15 018-1 o limitedly suitable $ uneconomic
NormCD - Stand 2012-08

–9–
– 10 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Tabelle 2. Maße und technische Daten Table 2. Dimensions and technical data

Schiene / Maße / A G e1 Widerstands- und Flächenmomente 2. Grades /


Rail Dimensions Section modulus and second-order moment of inertia
k k1 b1 b2 b3 f1 f2 f3 h1 h2 h3 r Iy Wyo Wyu Iz Wzo Wzu Ix

mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm mm cm2 kg/m mm cm4 cm3 cm3 cm4 cm3 cm3 cm4


Form A / Shape A
A 45 45 – 125 54 24,0 14,5 11,0 8 55 24,0 20,0 4 28,20 22,10 33,3 90 27,0 41,5 170 75,6 27,2 39
A 55 55 – 150 66 31,0 17,5 12,5 9 65 28,5 25,0 5 40,50 31,80 39,0 178 45,6 68,6 337 122,5 44,9 88
A 65 65 – 175 78 38,0 20,0 14,0 10 75 34,0 30,0 6 54,90 43,10 44,7 319 71,4 105,3 606 186,5 69,3 173
A 75 75 – 200 90 45,0 22,0 15,4 11 85 39,5 35,0 8 71,60 56,20 50,4 531 105,4 153,5 1011 269,5 101,1 311
A 100 100 – 200 100 60,0 23,0 16,5 12 95 45,5 40,0 10 94,7 74,30 52,9 868 165,4 204,5 1341 268,3 134,1 671
A 120 120 – 220 120 72,0 30,0 20,0 14 105 55,5 47,5 10 127,4 100,00 57,9 1380 240,0 290,8 2343 390,5 213,0 1308
A 150 150 – 220 – 80,0 31,5 – 14 150 64,5 50,0 10 191,4 150,30 77,3 4410 572,5 604,2 3653 487,1 332,1 3022
Dickstegig / Thick web
MRS 87A 101,6 – 150,0 – 35,0 32,0 – 15,4 152,4 50,8 40,2 10 109,4 85,88 77,3 2968 383,8 394,0 930 180,0 124 612
MRS 125 101,6 – 152,4 – 34,9 31,8 – 15,6 152,4 50,8 40,2 6,4 111,3 86,80 76,8 3068 395,9 401,1 965 189,9 126,6 625
MRS 221 120,0 – 180,0 – 40,0 40,0 – 21,0 180 64,8 52,0 6 160,3 125,00 91,4 6225 666,9 685,9 2073 345,5 230,3 1295
Sonderprofile / Special shapes
F 100 100 – 100 – 70 18 – 17 80 42 41 5 73,2 57,50 39,1 101 25,8 24,7 541 108,2 108,2 414
F 120 120 – 120 – 90 18 – 17 80 42 41 5 89,2 70,10 39,3 123 31,3 30,2 962 160,3 160,3 499
Q 120 120 – 120 – 80 17 – 17 120 91 51 10 130,8 102,70 57,6 261 45,3 41,8 1360 226,7 226,7 1630
R 120 120 – 120 – 80 24 – 24 140 104 70 10 156,0 122,40 67,9 364 53,6 50,5 1690 281,7 281,7 2620
Vignolschienen / Flat-bottom rails
S 10 32,0 – 58,0 – 6,0 11,2 – 4,0 70 21,3 17,3 6 12,7 10,00 34,8 85 24,3 24,3 14,0 8,8 4,8 7
S 14 38,0 – 70,0 – 9,0 13,5 – 4,8 80 22,0 17,3 8 17,8 14,00 41,6 154 36,4 39,9 27,4 14,4 7,8 11
S 18 43,0 – 82,0 – 10,0 15,2 – 5,0 93 25,4 20,0 8 23,3 18,30 47,9 278 56,0 60,8 47,4 22,0 11,6 19
S 20 44,0 – 82,0 – 10,0 16,2 – 6,0 100 27,0 21,5 9 25,2 19,80 51,8 346 66,0 71,6 52,9 24,0 12,9 23
S 24 53,0 – 90,0 – 10,0 16,5 – 7,0 115 30,5 23,9 10 31,1 24,43 56,5 569 100,7 97,3 81 30,6 18,0 36
S 30 60,0 – 108,0 – 12,3 19,5 – 7,0 108 31,0 24,0 8 38,3 30,03 55,9 606 108,4 123,4 151 50,0 28,7 52
S 33 58,0 – 105,0 64,0 11,0 19,0 11,0 9,5 134 39,0 31,8 14 42,6 33,47 66,7 1040 155,9 154,5 152 52,4 28,9 72
S 41 67,0 – 125,0 73,4 12,0 24,0 11,7 9,5 138 43,0 31,8 14 52,2 40,95 69,8 1368 196,0 200,6 262 78,3 42,0 108
S 49 67,0 70,0 125,0 87,6 14,0 27,5 12,9 10,5 149 51,5 39,8 13 62,9 49,39 75,6 1816 240,3 247,5 319 91,1 51,0 177
S 54 67,0 70,0 125,0 87,7 16,0 29,0 14,4 12,0 154 55,0 43,3 13 69,5 54,54 79,0 2074 262,7 276,3 354 101,3 56,7 225
UIC 50 67,0 72,2 125,0 85,3 15,0 28,0 12,5 10,0 152 49,4 36,3 13 63,9 50,18 76,0 1940 253,3 255,3 314 87,1 50,3 172
UIC 54 68,6 72,2 140,0 92,6 16,0 30,2 13,4 11,0 159 49,4 36,3 13 69,3 54,43 84,0 2346 279,3 312,8 418 115,7 59,6 191
UIC 60 72,0 74,3 150,0 100,2 16,5 31,5 13,3 11,5 172 51,0 37,5 13 76,9 60,21 91,1 3051 334,6 377,3 514 142,8 68,3 229
Amerikanische Profile / American shapes
MRS 51 63,5 – 127,0 – 25,4 27,0 – 12,2 127,0 38,1 30,5 8 66,4 51,59 70,9 1242 175,2 221,3 356 112,3 56 208

MRS 52 65,1 – 131,8 – 23,8 25,4 – 10,4 131,8 45,2 37,8 8 66,5 52,09 70,5 1379 195,4 225,7 360 111,0 54,9 190
NormCD - Stand 2012-08

MRS 67 76,2 87,3 131,8 – 31,8 27,0 – 31,8 146,1 47,6 37,6 11 85,9 66,97 74,8 2117 283,4 296,7 503 131,9 76,3 382
MRS 85 101,6 109,2 152,4 – 31,75 31,8 – 15,6 152,4 50,8 40,4 6–9 108,5 84,83 76,0 3061 403,0 400,4 996 196,1 130,7 543
MRS 87B 102,4 108,0 152,4 – 38,1 29,0 – 12,7 152,4 44,5 34,7 11 110,5 86,80 75,8 2948 385,5 388,5 907 117,2 119,1 688
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 11 –

3 Schienenverbindungen 3 Rail connections


3.1 Allgemeines 3.1 General
Schienenverbindungen sind Schienenstöße bzw. Rail connections are rail joints or weldings serving to
Schweißungen zur Herstellung einer Schienenfahr- compose a rail track from individual rail sections
bahn aus einzelnen Schienenabschnitten (Bild 3). (Figure 3).
Der Schienenstoß ist gegenüber dem Trägerstoß bzw. The rail joint should be arranged at an offset with re-
der Betonbalkenfuge möglichst versetzt anzuordnen. spect to support joint or the concrete support joint.
Das gilt auch, wenn die Schienen durchlaufend This also applies if the rails are continuously welded.
verschweißt sind. Schienenstöße sind der Höhe und The tops and sides of rail joints shall be equalised in
Seite nach zu egalisieren, um Kranfahrstöße zu order to avoid shocks during crane travel. In case of
vermeiden . Bei offenen und verschraubten Ver- open and screwed connections, sufficient lateral
bindungen ist auf ausreichende Seitenführung zu guidance must be ensured (fishplate connections and
achten (Laschen bzw. Schienenstützen). Die techni- rail supports, respectively). The technical require-
schen Anforderungen an Schienenstöße sind nach ments to be met by rail joints are specified in accord-
SEB 664 035 festgelegt. Bei mittel und schwer belas- ance with SEB 664035. Rail joints shall be welded
teten Kranbahnen sind die Schienenstöße zu ver- where crane tracks are subject to moderate or high
schweißen. loads.

3.2 Offene Verbindungen 3.2 Open connections


Offene Schienenstöße sollten möglichst vermieden Although open rail joints should be avoided, if possi-
werden, sind jedoch, z. B. bei Containerkranen und ble, they are inevitable e. g. in case of container
Verladebrücken mit Klappauslegern, nicht zu umge- cranes and travelling bridges with hinged jibs. The
hen. Ihre konstruktive Gestaltung und Herstellung er- design and construction and the manufacture of such
fordert besondere Sorgfalt. systems require special care.
Dieser Schienenstoß ist nur dann möglich, wenn die Using this rail joint is only possible if the rail ends are
Schienenenden im Stoßbereich zur Vermeidung von fastened on the support or on the sleeper in the joint
Verformungen auf dem Träger oder auf der Schwelle area, if possible on a joint rail support of sufficient
befestigt werden, möglichst auf einem gemeisamen, length, in order to avoid deformations.
ausreichend langen Schienenauflager.
Offene Verbindungen sind bei der Einbeziehung des If the rail cross section is considered in the calcula-
Schienenquerschnitts in die Festigkeitsrechnung des tion of the tensile strength of the crane or crane track
Kran- oder Kranbahnträgers nicht zulässig. girder, open connections are not permissible.

3.2.1 Der Stumpfstoß 3.2.1 The square butt end joint


Der Stumpfstoß ist die Ausführungsart mit dem ge- This type of joint can be realised with little effort.
ringstem Aufwand. Fahrstöße sind jedoch unver- Shocks during travel, however, are inevitable, the
meidbar, die Stoßkanten werden verformt und bre- joint edges are deformed and break off. Extensions of
chen aus. Mit Erweiterungen der Stoßlücken infolge the joint gaps due to thermal influences have to be
von Temperatureinwirkung muss gerechnet werden. considered.

3.2.2 Der Schrägstoß 3.2.2 The mitre joint


Der Schrägstoß ist aufwendiger als der Stumpfstoß. This type of joint is more complex than the square
Der stetige Übergang gewährleistet bessere Fahrei- butt end joint. The continuous transition ensures im-
genschaften. Wegen der Querschnittsschwächung proved travel characteristics. Due to the weakening of
neigen die Spitzen zum Ausbrechen. Zur Verminde- the cross section, the tips tend to break off. In order to
rung dieser Schäden können die Schienen in der reduce this damage, the rails can be slightly cham-
NormCD - Stand 2012-08

Bild 3. Schienenverbindungen Figure 3. Rail connections


– 12 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Höhe leicht abgeschrägt werden. Die möglichen La- fered in the height. Potential changes in position are
geänderungen sind begrenzt. Falls größere Längsab- limited. In case major longitudinal deviations have to
weichungen aufgenommen werden müssen, ist dieses be compensated, this has to be considered in the de-
konstruktiv zu berücksichtigen. sign.

3.2.3 Der Stufenstoß 3.2.3 The step-form end joint


Der Stufenstoß verursacht bei der Ausführung die The execution of this type of joint is the most expen-
höchsten Kosten. Die Laufeigenschaften sind nicht sive. The travelling characteristics are inferior to
so gut wie beim Schrägstoß, sie können durch Anfa- those of the mitre joint: They can be improved by
sen der Schienenenden verbessert werden. chamfering the rail ends.
Der Stufenstoß ist bei langen Kranbahnen geeignet, The step-form joint is suitable for long crane tracks
bei denen mit großen Längenänderungen (Tempera- where major variations in length (thermal influence)
tureinwirkung) gerechnet werden muss. Eine Kombi- have to be considered. A combination of step-form
nation von Stufen- und Schrägstoß ist möglich. end joint and mitre joint is possible.

3.3 Geschweißte Verbindungen 3.3 Welded connections


Geschweißte Verbindungen sind bei allen Schienen- Welded connections are common with all rail types.
arten üblich.
Damit dieser Schienenstoß hohe Radlasten ohne Careful matching of the rail material and the welding
Schaden aufnehmen kann, sind der Schienenwerk- technology is required to enable this type of rail joint
stoff und die Technologie des Schweißens sorgfältig to withstand high wheel loads without being dam-
aufeinander abzustimmen. Während der Schweißpro- aged. During the entire welding process, local vibra-
zedur sind örtliche Erschütterungen zu vermeiden. tions have to be avoided.
Die technischen Anforderungen für geschweißte The technical requirements for welded crane rail
Kranschienenstöße sind nach SEB 368100 festgelegt. joints are specified in accordance with SEB 368100.
Als Verbindungsschweißung (siehe hierzu DIN EN The following fusion welding methods (see DIN EN
ISO 4063) kommen vorzugsweise folgende Verfah- ISO 4063) are preferably used:
ren zur Anwendung:
• aluminothermisches Schweißen (71) • aluminothermic welding (71)
• Lichtbogenhandschweißen (111) • manual arc welding (111)
• Metall-Schutzgasschweißen (13) • gas-shielded metal arc welding (13)
• (mobiles) Abbrennstumpfschweißen (24) • (mobile) flash butt welding (24)
Die Überprüfung der Schweißstöße mittels zerstö- The checking of the welding joints by means of non-
rungsfreier Prüfverfahren wird empfohlen und ist bei destructive testing methods is recommended and is
schwer beanspruchten Kranbahnen erforderlich. Die required in case of heavy-duty crane tracks. The rails
Schienen müssen zum Schweißen und zur Prüfung shall be accessible for welding and testing.
zugänglich sein.

3.4 Geschraubte Verbindungen 3.4 Screwed connections


Die Ausführung von Laschenverbindungen sollte The use of fishplate connections should be limited to
grundsätzlich auf kurzzeitig zu nutzende Anlagen, systems intended for short-term use, such as building
z. B. Baukrane, sowie auf Anlagen in Bergsenkungs- cranes, as well as to systems in regions where the ter-
gebieten beschränkt werden. rain tends to settle as a consequence of mining works.
Ein Dauerbetrieb auf verlaschten Gleisen ist zu ver- Continuous operation on fishplate-connected rails
meiden. shall be avoided.
Schienenlaschen in Form von Flach-, Winkel- und Rail fishplates executed as flat, angular and articu-
Gelenklaschen zur Verbindung hochstegiger Schie- lated fishplates to connect high-web rails are speci-
nen sind in der DIN 5902 (und DIN 20 501 für die fied in DIN 5902 (and DIN 20 501 for the rail S 30).
NormCD - Stand 2012-08

Schiene S 30) festgelegt.


Der Laschenwerkstoff sollte in seiner Zugfestigkeit The tensile strength of the fishplate material should
dem Schienenstahl entsprechen. match that of the rail steel.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 13 –

Schienenstöße im Bereich der Laschenverbindungen Rail joints at the fishplate connections can be exe-
können als Stumpf- oder als Schrägstoß ausgeführt cuted as square butt end joints or mitre joints.
werden.

3.5 Bewertung der Schienenverbindungen 3.5 Evaluation of rail connections

Tabelle 3. Bewertung der Schienenverbindungen Table 3. Evaluation of rail conections


Betrieb / Duty
leicht / mittel / schwer /
Stoßart End joint type
light moderate heavy
a) a) a)
B1, B2 B3, B4 B5, B6
Geschweißter Stumpfstoß + + + welded square butt end joint
Schienenstoß mit Stumpfstoß + o – square butt end joint end joint with
Laschenverbindung Schrägstoß + o – mitre end joint fishplate connection
Stumpfstoß + – – square butt end joint
Schienenstoß ohne end joint without
Schrägstoß + o – mitre end joint
Laschenverbindung fishplate connection
Stufenstoß + o – step form end joint

+ geeignet / suitable o bedingt geeignet / suitable with limits – nicht geeignet / not suitable
a)
Beanspruchungsgruppen nach DIN 15 018 / stress classes according to DIN 15 018

4 Schienenlagerungen 4 Rail beddings


4.1 Allgemeines 4.1 General
Unter Schienenlagerungen ist die Art und Weise ge- The type of rail bedding characterises the laying of
meint, mit der die Schiene auf dem Untergrund ge- the rails on the ground.
lagert wird.

4.1.1 Kontinuierliche Lagerung 4.1.1 Continuous bedding


Bei der kontinuierlichen Lagerung wird der Schie- The rail foot rests on a continuous support in the case
nenfuß durchgehend unterstützt. of continuous bedding.

4.1.2 Diskontinuierliche Lagerung 4.1.2 Discontinuous bedding


Bei der diskontinuierlichen Lagerung ist die Schiene In the case of discontinuous bedding, only sections of
nur abschnittsweise gelagert und biegt sich zwischen the rail are supported and the rail bends under load
den Auflagerpunkten unter Belastung durch. Bei der between the supports. For the calculation of this dis-
Berechnung dieser diskontinuierlichen Schienenla- continuous rail bedding, the loads due to torsional
gerung sind die Beanspruchungen durch Torsions- forces require special consideration.
kräfte besonders zu berücksichtigen.

4.2 Kontinuierliche Schienenlagerung auf 4.2 Continuous rail bedding on a massive track
fester Fahrbahn
Die kontinuierliche Schienenlagerung auf fester The continuous rail bedding on a massive track is the
Fahrbahn ist die häufigste, weil zumeist auch wirt- most frequently encountered type of construction,
schaftlichste Ausführungsart. Sie bietet dem rollen- since it is also the least expensive one in most cases.
den Rad eine kontinuierliche Unterstützung. It offers continuous support for the rolling wheel.

4.2.1 Starre Lagerung ohne Seiten- und 4.2.1 Rigid bedding without lateral and
Höhenverstellbarkeit vertical adjustment
Diese Lagerung ist nur bei fester Fahrbahn aus Stahl This bedding is only possible with a massive steel
möglich. Die Schiene liegt dabei unmittelbar auf dem track. In this case, the rail directly rests on the track
Fahrbahnträger auf und ist mit diesem verschweißt support and is welded down to it (see Figure 4), or is
NormCD - Stand 2012-08

(siehe Bild 4), durch den Schienenfuß verschraubt fastened by screws or rivets through the rail foot. Riv-
oder vernietet. Nieten ist nur bei nicht mittragenden eting is only permissible if the crane rails do not con-
Kranschienen zulässig. Das Auswechseln der starr tribute to load-bearing. Replacing rails that are rig-
– 14 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Bild 4. Starre unverstellbare Schienenlagerung Figure 4. Rigid, non-adjustable rail bedding

mit dem Träger verbundenen Schienen ist sehr zeit- idly connected to the support is time-consuming and
aufwendig und kostenintensiv. Die Schiene ist prak- expensive. The rail is practically part of the rail sup-
tisch ein Teil des Schienenträgers und wirkt mittra- port and acts as support as well. This bedding is suit-
gend. Diese Lagerung ist für gering genutzte Anlagen able for rarely used systems.
geeignet.

4.2.2 Elastische Schienenlagerung ohne 4.2.2 Resilient rail bedding without lateral and
Seiten- und Höhenverstellbarkeit vertical adjustment
Bei diesen nicht verstellbaren Lagerungen wird die In case of these non-adjustable beddings, the rail is
Schiene mittels geeigneter Befestigungssysteme held in place by means of suitable fastening systems,
längsverschieblich gehalten. Damit sich der Schie- but can still be shifted longitudinally. In order to pre-
nenfuß nicht in den Stahlträger einarbeitet, wird zwi- vent the rail foot from working into the steel support,
schen diesem und dem Träger eine Stahlplatte a steel plate (wearing plate) is inserted between them.
(Schleißlamelle) gelegt. Die Längsverschiebung von The longitudinal displacement of rails and plates
Schienen und Lamellen muss durch konstruktive must be limited or prevented by constructive meas-
Maßnahmen begrenzt oder verhindert werden. Der ures. The work required for replacement of the rails
Aufwand zum Schienenwechsel hängt von der Art depends on the type of rail fastening system. This
des Schienenbefestigungssystems ab. Geeignet ist bedding is suitable for cranes designed for great track
diese Lagerung für die Krane, die für große Spurtole- tolerances, as the moving parts cannot be adjusted
ranzen konzipiert sind, weil die Seitenverstellbarkeit laterally.
der Befestigungsteile fehlt.
Diese Bauart wird besonders in Bereichen mit hoher This type of bedding is especially selected in areas
Umgebungstemperatur gewählt. with a high ambient temperature.

4.2.3 Elastische seitenverstellbare 4.2.3 Resilient rail bedding with


Schienenlagerung lateral adjustment
Auf fester Fahrbahn aus Stahl oder Stahlbeton ist This bedding is optimal on a massive track of steel or
diese Lagerung optimal. reinforced concrete.
Sie unterscheidet sich von der starren Lagerung It differs from the rigid bedding in that it features a
durch eine seitenverstellbare Schienenbefestigung laterally adjustable rail fastening and a resilient pad
und eine elastische Zwischenlage zwischen Schie- between rail foot and rail support. This rail support
nenfuß und Schienenauflager. Dieses Schienenauf- can be the flat and level surface of a crane track girder
lager kann die ebene und glatte Oberfläche eines of high-tensile reinforced concrete (pre-cast ele-
Kranbahnträgers aus hochfestem Stahlbeton (Fertig- ment), a grouted steel plate on a foundation cast in
betonteil) sein, eine untergossene Stahllamelle auf situ or the steel structure of a track support.
einem Ortbetonfundament oder die Stahlkonstruk-
tion eines Fahrbahnträgers.
NormCD - Stand 2012-08

Bei einer festen Fahrbahn aus Ortbeton besteht das In case of a massive track of cast-in-situ concrete, the
Schienenauflager aus einer Stahllamelle, auf der die rail support consists of a steel plate to which the fas-
Befestigungssysteme der Schiene verschraubt wer- tening systems of the rail are screwed. This rail sup-
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 15 –

Kranschiene / crane rail


Justierschraube / adjusting screw
Schienenbefestigung / rail fastening
elastische Zwischenlage / resilient pad
Grundanker / base anchor
Schienenauflager / rail support
Spezialverguss / special grout
Betonfundament / concrete foundation

Bild 5. Kontinuierliche, elastische Schienenlagerung mit seiten- Figure 5. Continuous, resilient rail bedding with laterally adjusta-
verstellbarer Befestigung ble fastening

den. Dieses Schienenauflager wird zum Höhenaus- port is grouted with a non-shrinking mortar for verti-
gleich bei der Montage mit einem schwindfreien cal adjustment during the assembly and fixed in the
Mörtel untergossen und mit Ankerbolzen, sogenann- foundation by means of anchor bolts, the so-called
ten Grundankern, im Fundament verankert (siehe base anchors (see Figure 5). Frequently, the holes
Bild 5). Häufig werden die Löcher für die Grundan- for the base anchors are drilled into the non-rein-
ker nachträglich in bewehrungsfreie Bereiche des Be- forced areas of the concrete support after grouting. In
tonträgers gebohrt. Wenn nicht sichergestellt werden case it cannot be ensured that the non-reinforced ar-
kann, dass die bewehrungsfreien Bereiche genau ein- eas are exactly observed, flanged tubes, called jacket
gehalten werden, sind gesickte Rohre, sogenannte tubes, of steel plate should be encased in concrete.
Hüllrohre, aus Stahlblech einzubetonieren.
Die Montage hat wie folgt zu erfolgen: Assembly shall be carried out as follows:
Die Schienenauflager mit den darauf befestigten The rail supports with the rails and resilient pads fas-
Schienen, einschließlich der elastischen Zwischen- tened onto them are adjusted laterally and vertically.
lage, werden nach Höhe und Seite gerichtet. Sie ste- They rest on the concrete foundation by means of ad-
hen mittels der Justierschrauben auf dem Beton- justing screws and alignment is effected directly at
fundament und die Ausrichtung erfolgt direkt am the rail head. In this way, position inaccuracies are
Schienenkopf. Lageungenauigkeiten werden dadurch minimised. The height is adjusted by means of ad-
minimiert. Die Höheneinstellung erfolgt mittels Jus- justing screws in the rail support. The adjusted rail
tierschrauben im Schienenauflager. Die justierte bedding is grouted section by section and the base an-
Schienenlagerung wird abschnittsweise untergossen chors are inserted in the fresh special grout.
und die Grundanker werden in dem frischen Spezial-
verguss eingesetzt.
Die Dicke des unbewehrten Untergusses beträgt opti- The optimal thickness of the non-reinforced grout is
mal 3 cm bis 5 cm. 3 cm to 5 cm.
Während des Vergießens und der darauf folgenden Local vibrations must be avoided during grouting and
Abbindezeit dürfen keine örtlichen Erschütterungen the subsequent setting time.
auftreten.
Zur Schienenbefestigung bei dieser Bauart eignen Systems allowing longitudinal movements of the rail
sich besonders Systeme, die Längsbewegungen der are especially suitable for rail fastening for this type
NormCD - Stand 2012-08

Schiene zulassen. Konstruktive Maßnahmen zur Be- of rail bedding. Constructions limiting the longitudi-
grenzung der Schienen-Längsbewegungen sind er- nal rail movements are necessary (fixed point of the
forderlich (Schienenfestpunkt). rail).
– 16 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Die Ableitung horizontaler Querkraft von den Schie- Transmission of the horizontal lateral force from the
nen über deren Befestigungssysteme in das stählerne rails via the respective fastening systems into the
Schienenauflager und von diesem in den Beton des steel support and from there into the concrete of the
Fahrbahnträgers erfolgt über Reibung zwischen der track support is performed via friction between the
Stahllamelle und dem Verguss, dabei kann üblicher- steel plate and the grout. Usually, the vertical wheel
weise die vertikale Radkraft berücksichtigt werden. force can be considered. Base anchors made of round
Die Grundanker aus Rund- oder Gewindestahl dürfen or threaded steel must not be subject to bending
nicht auf Biegung beansprucht werden, da hohe stress, as high tension peaks are possible, which de-
Spannungsspitzen möglich sind; diese zerstören den stroy grout or concrete. This can be avoided by pre-
Verguss bzw. Beton. Eine Vorspannung der Grundan- tensioning of the base anchors.
ker kann das verhindern.
Als elastische Zwischenlagen haben sich besonders Plastic pads without inserts have proved particularly
solche aus Kunststoff ohne Einlagen bewährt, Zwi- suitable as resilient pads, but rubber pads (partly with
schenlagen aus Gummi (zum Teil mit Gewebe- oder fabric or steel inserts) are also used. The plastics used
Stahleinlage) werden auch verwendet. Als Kunst- for these resilient pads are low-density poly-
stoffe für diese elastischen Zwischenlagen sind Poly- ethylenes, neoprenes and polyurethane. The shore A
ethylene niederer Dichte, Neoprene und Polyurethan hardness should be 60 or higher. The pad thickness is
im Gebrauch, die Shore-A-Härte sollte mindestens between 3 mm and 8 mm.
60 betragen. Die Zwischenlagen haben Dicken von
3 mm bis 8 mm.
Diese elastischen Zwischenlagen bewirken eine These resilient pads provide a significant noise reduc-
merkbare Geräuschisolierung durch Schwingungs- tion by vibration damping and effectively prevent the
und Vibrationsdämpfung und bieten einen guten rail foot from working into the steel base. They adapt
Schutz gegen das Einarbeiten des Schienenfußes in well to the rail foot which is not entirely flat and offer
die stählerne Unterlage. Sie passen sich gut dem nicht protection against corrosion. When selecting the suit-
ganz ebenen Schienenfuß an und bieten Schutz gegen able resilient pads, it has to be considered that they
Korrosion. Bei der Auswahl der elastischen Zwi-
schenlagen ist zu beachten, dass sie
• temperatur- und alterungsbeständig sind, • are temperature-resistant and non-ageing,
• keine bleibenden Verformungen aufweisen, • are not susceptible to permanent deformations,
• eine ausreichende und bleibende Resistenz gegen • are sufficiently and permanently resistant to oils,
Öle, Fette, Salze und sonstige Chemikalien auf- greases, salts and other chemicals, and that they
weisen sowie gegen die Folgen der UV-Strahlung are protected from the effects of UV radiation by
durch entsprechende Ausrüstung geschützt sind, means of a suitable treatment,
• gute Abriebfestigkeit und gleichzeitig eine gute • are abrasion-proof while gliding well, and
Gleitfähigkeit besitzen und
• eine geringe Querdehnzahl aufweisen. • have a small Poisson’s ratio.
Die kontinuierliche elastische Schienenlagerung ist The continuous resilient rail bedding is well-suited
für alle vertikalen und horizontalen Radkräfte gut for all vertical and horizontal wheel forces. Based on
geeignet. Sie stellt sicher, dass bei fachgerechter und a proper and thorough selection of the correct rail,
sorgfältiger Ausführung der richtigen Wahl der pad and rail fastening, this type of bedding ensures
Schiene, der Zwischenlage und der Schienenbefesti- good noise and vibration damping for any operational
gung bei jeder Betriebsart und Betriebsdauer gute mode and time, and a long life and low maintenance
Schall- und Schwingungsdämpfung, verbunden mit costs.
langer Standzeit bei geringen Instandhaltungskosten,
gegeben sind.
Diese kontinuierliche Schienenlagerung kann auch This continuous rail bedding can also be manufac-
durch Kranbahnträger aus vorgefertigten Beton- tured using crane track girders of precast concrete el-
elementen hergestellt werden (siehe Bild 6). Diese ements (see Figure 6). This type of construction is
NormCD - Stand 2012-08

Bauart wird vorzugsweise in Hallen, aber auch für preferably used in large workshops, but also for
Brücken- und Portalkrane mit geringen Radkräften bridge cranes and gantry cranes with small wheel
eingesetzt. forces.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 17 –

Verbundschrauben / Auflager für Schienenbefestigungen /


connecting screws supports for rail fastenings

elastische schubfeste Fuge /


Schnitt A / section A resilient shear-resistant joint
Bild 6. Kontinuierliche Schienenlagerung auf Stahlbeton-Fertig- Figure 6. Continuous rail bedding on precast reinforced steel
balken supports

Bei Einsatz für Portalkrane mit höheren Radkräften If these precast concrete parts are used for gantry
müssen diese Betonfertigteile auf einem sorgfältig cranes with greater wheel forces, they have to be in-
vorbereiteten Untergrund so verlegt werden, dass sie stalled on a carefully prepared base in such a way that
gegebenenfalls in der Höhe nachrichtbar sind. Zur their height can be adjusted, if required. In order to
Aufnahme und Ableitung höherer Kräfte müssen die take up and transmit great forces, the concrete parts
Betonteile miteinander durch eine elastisch ausgebil- must be connected to each other by means of flexible
dete Fuge verbunden sein. joints.

4.3 Diskontinuierliche Schienenlagerung 4.3 Discontinuous rail bedding


Die diskontinuierliche Schienenlagerung ist die La- The discontinuous rail bedding means supporting the
gerung der durchlaufenden Schiene auf Einzelstütz- rail at several discrete points rather than along its en-
punkten. Die Besonderheit der diskontinuierlichen tire length. The specific characteristic of the discon-
Schienenlagerung liegt im Wesentlichen darin, dass tinuous rail bedding is the bending of the rail between
die Schiene sich im Bereich zwischen den Auflagern the supports. This leads to a higher load on the rail as
durchbiegt. Dadurch wird die Schiene höher bean- compared to a continuous rail bedding (see Fig-
sprucht als bei der kontinuierlichen Lagerung (siehe ure 7).
Bild 7).
Für die diskontinuierliche Schienenlagerung eignen Due to their great vertical flexural strength, high-
sich hochstegige Schienen wegen ihrer großen verti- webbed rails are suited for the discontinuous rail bed-
kalen Biegesteifigkeit. ding.
Die Schienenauflager sind so zu gestalten, dass eine The rail supports shall be designed so as to avoid di-
direkte Kantenpressung zwischen Schiene und Auf- rect exertion of edge pressure between rail and sup-
lager vermieden wird. port.

Rad / wheel
Schiene / rail Pressung / compression

Durchbiegung / bending
NormCD - Stand 2012-08

abhebende Kraft /
lifting force
Bild 7. Diskontinuierliche Schienenlagerung Figure 7. Discontinuous rail bedding
– 18 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

4.3.1 Starre Schienenlagerung 4.3.1 Non-adjustable,


ohne Verstellbarkeit rigid rail bedding
Bei dieser Ausführung werden die Schienen in genau For this type of bedding the spacing between the rail
vorher zu ermittelnden Abständen gelagert. Ähnlich supports must be determined precisely. Similar to
wie bei Eisenbahngleisen bilden sie in statischer Hin- railwas tracks, from the static point of view, they re-
sicht einen Durchlaufträger auf vielen Stützen (siehe semble one continuous support resting on many indi-
Bild 8). vidual supports (see Figure 8).
Besonders geeignet sind Vignolschienen. Die hori- Flat-bottom rails are particularly suitable. The hori-
zontale Biegesteifigkeit dieser Schiene ist gering, zontal flexural strength and the torsional stiffness of
ebenso die Torsionssteifigkeit, sodass nur relativ ge- this type of rail are low, so that only relatively small
ringe Querkräfte aufgenommen werden können. lateral forces can be accomodated.
Auf fester Fahrbahn werden die Rippenplatten, in der On a massive track, ribbed sole plates, similar to
Art wie sie beim Eisenbahnoberbau verwendet wer- those used for the railway superstructure, as well as
den, sowie Schienenstühle verschiedenster Bauarten different rail chair designs are used as rigid supports.
als starre Auflager verwendet. Werden die Schienen If the rails are fastened by means of clamps, each sup-
aufgeklemmt, so nimmt jedes Auflager die Längs- port takes up the longitudinal and lateral forces and
und Querkräfte auf und muss diese in den Fahrbahn- has to transmit them to the track support. Therefore,
träger ableiten. Sie müssen dementsprechend auf they have to be fastened on steel supports or concrete
Stahlträgern befestigt bzw. auf Betonträgern veran- supports by means of anchors. Edge compression is
kert werden. Kantenpressungen werden durch geeig- avoided by means of suitable support faces.
nete Auflagerflächen vermieden.
Die Festigkeit des Werkstoffs muss den Anforderun- The tensile strength of the material must fulfil the re-
gen entsprechen. Diese starre Bauart bringt keine quirements. This rigid type of bedding offers no noise
Schall- und Schwingungsdämpfung und eignet sich or vibration damping and is thus only suitable for ap-
daher nur dort, wo keine entsprechenden Anforde- plications where no such measures are required.
rungen gestellt werden.

4.3.2 Elastische Schienenlagerung mit Höhen- 4.3.2 Resilient rail bedding, lateral and vertical
und/oder Seitenverstellbarkeit adjustability
Auf fester Fahrbahn sind die Gestaltung und der kon- On a massive track, the design and construction are
struktive Aufbau weitgehend der gleiche wie bei der almost the same as in case of the rigid bedding. The
starren Lagerung. Die Auflagerflächen sind eben, support surfaces are level, an increased edge com-
eine erhöhte Kantenpressung zwischen Auflager und pression between support and grout shall be avoided
Verguss ist durch eine entsprechend bearbeitete Zwi- by means of an appropriate pad.
schenlage zu vermeiden.
Die Befestigung der Schienen mit klemmenden Sys- The fastening of the rails by means of clamping sys-
temen bewirkt zusätzliche Belastungen in vertikaler tems results in additional vertical, longitudinal and
sowie in Längs- und Querrichtung und damit frühere lateral loads, which results in premature wear. There-
Abnutzung. Es sind daher Befestigungssysteme zu fore, fastening systems allowing longitudinal move-
wählen, die Längsbewegungen der Schiene zulassen. ments of the rail shall be selected.
NormCD - Stand 2012-08

Bild 8. Schiene auf einbetonierten Trägerstücken Figure 8. Rail on supports cast into the concrete
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 19 –

Die elastischen Zwischenlagen müssen so ausgebil- The resilient pads must be executed in such a way that
det sein, dass sie die Längsdehnung der Schiene nicht they do not impair the longitudinal expansion of the
behindern und auch nicht herausgeschoben werden rail and cannot be pushed out.
können.
Geeignete Schienenbefestigungen ermöglichen eine Suitable rail fastenings enable a subsequent correc-
nachträgliche Korrektur des Spurmittenmaßes (siehe tion of the track centre distance (see Figure 9).
Bild 9).
Zur kontrollierten Längsdehnung (D) der Schiene Provide central rail fixing points and/or suitable end
sind mittige Schienenfestpunkte und/oder geeignete stops in order to control the longitudinal expansion
Endanschläge vorzusehen. (D) of the rail.
Die Endbegrenzer (Puffer) dürfen nicht auf den The end stops (buffers) must not be mounted on the
Schienen montiert werden. Sie sind jeweils an beiden rails. They shall be fixed on the ground at the each
Enden der Schiene auf dem Untergrund anzuschlie- end of the rail. When determining the buffer spacing,
ßen. Bei der Festlegung des Pufferabstands muss die the longitudinal expansion (D) of the rail must be
Längsdehnung (D) der Schiene berücksichtigt wer- taken into account (see Figure 10).
den (siehe Bild 10).
Berechnung der Längsdehnung: Calculation of the longitudinal expansion:
D = 0,012 · L · T D = 0,012 · L · T
Dabei ist where
D Längsdehnung in mm D longitudinal expansion, in mm
L Schienenlänge in m L rail length, in m
T Temperaturdifferenz in °C T temperature difference, in °C

Bild 9. Elastische diskontinuierliche Schienenlagerung seiten- Figure 9. Resilient discontinuous rail bedding, laterally and, if
und gegebenenfalls höhenverstellbar required, vertically adjustable
NormCD - Stand 2012-08

Bild 10. Schematische Darstellung von Schienenfestpunkt und Figure 10. Schematic of rail fixing point and distribution of the
Verteilung des Dehnungsausgleichs expansion compensation
– 20 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Schienenstühle sind so zu gestalten, dass die auflie- Rail chairs shall be designed in such a way that the
gende Schiene nachträglich in der Höhe durch Einle- height of the supported rail can be readjusted by in-
gen von Ausgleichsplatten korrigiert werden kann serting compensating plates without loosening the
ohne die Ankerschrauben zu lösen und den Unterguss anchor bolts and changing the grout.
zu verändern.

4.4 Diskontinuierliche Schienenlagerung auf 4.4 Discontinuous rail bedding on


Schotter ballast
Diese im Grunde auch elastische, diskontinuierliche This bedding which is basically also a resilient, dis-
Lagerung geht auf den Eisenbahnoberbau zurück. Sie continuous bedding, has been adopted from railway
ist die einfachste Bauart für eine Kranbahn, aber superstructure. It is the simplest design for a crane
nicht die wirtschaftlichste Lösung. track, but not the least expensive.
Hierbei werden die Schienen auf Schwellen gelegt In this case, the rails are laid upon sleepers and fas-
und befestigt. Da das Spurmittenmaß des Krans we- tened. As the average crane track width is much
sentlich größer ist als die Eisenbahnspurweite, wer- greater than the railway track width, the rails are
den die Schienen überwiegend auf Halbschwellen mostly installed on semi-sleepers. The sleeper spac-
verlegt. Der Schwellenabstand muss 60 cm und mehr ing must be 60 cm or more in order to allow underfill-
betragen, um das Unterstopfen und Richten zu er- ing and aligning.
möglichen.
Der Abstand richtet sich nach den statischen Erfor- The distance depends on the static requirements and
dernissen und muss nachgewiesen werden. Diese im has to be verified. Being inexpensive to install, this
Einstand billige Schienenlagerung erfordert jedoch type of rail bedding requires permanent maintenance
im Betrieb einen ständigen Wartungsaufwand. during operation.
Im Kranbetrieb verändert sich unter den unterschied- During crane operation, the position of the sleepers in
lichen Radkräften ständig die Lage der Schwellen im the ballast continuously changes due to the varying
Schotterbett und damit der Gleise in der Spur und in wheel forces which results in displacements of the
der Höhe. rails and in changes in track width and height.
Ein Kran, der auf solch einer Bahn fährt, wird höher A crane running on this type of track is subject to a
beansprucht als ein Kran auf fester Fahrbahn und greater wear as compared to a crane running on a
sollte nicht im automatischen Förderbetrieb einge- massive track. It should not be used in the automatic
setzt werden. mode.
Der Unterbau muss aus tragfähigem trockenem Bo- The substructure shall consist of dry soil with suffi-
den bestehen und gegen Wasseransammlung ge- cient carrying capacity and be protected against the
schützt sein. Auftretendes Tageswasser ist durch eine collection of water. Any surface water shall be dis-
geneigte Planumsschutzschicht (Kiessand, Brech- posed of by means of an inclined protection layer
sand, Splitt, gegebenenfalls stabilisiert mit Bindemit- (fine gravel, crushed sand, stone chips, stabilised
teln) von 30 cm bis 50 cm Dicke unter der Schotter- with binders, if required) of 30 cm to 50 cm thickness
bettung oder durch Gräben abzuführen. Der Grund- below the ballast, or by means of ditches. The
wasserspiegel darf vom Frost nicht erreicht werden, groundwater level must lie below the frost line in or-
um ein Hochfrieren des Gleises zu unterbinden. der to prevent the rail from being pushed up by ice.
Die Belastungskegel in Längsrichtung am Bettungs- In accordance with Figure 11, the load distribution
grund müssen sich, entsprechend Bild 11, mindes- cones in the longitudinal direction shall at least adjoin
tens berühren (Bettungsdicke h) oder überlappen (ballast height h), or overlap (ballast height h2) at the
(Bettungsdicke h2). bottom of the ballast.
Ist die Bettungsdicke zu gering (h1), bleiben zwi- If the ballast thickness is insufficient (h1), there will
schen den Belastungskegeln unbelastete Flächen, die be unloaded surfaces between the load cones, which
aufquellen. tend to swell.
Die Schotterbettung muss, im Querschnitt gesehen, In a sectional view, ballast shall extend beyond either
NormCD - Stand 2012-08

die eingelegten Schwellen beidseitig um mindestens end of the embedded sleepers by at least 40 cm. As a
40 cm überragen und in der Regel unter den Schwel- rule, there shall be a layer of 30 cm of ballast below
len 30 cm Schichtdicke aufweisen. Die Körnung 2 the sleepers. Grain 2 (grain size 15 mm to 30 mm) is
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 21 –

Maße in cm
Dimensions in cm

Bild 11. Aufbau der Schotterbettung Figure 11. Structure of the ballast

(Korngröße 15 mm bis 30 mm) ist zu verwenden. Für to be used. Grain 3 (grain size 10 mm to 22 mm) is
das Nachstopfen wird Körnung 3 (Korngröße 10 mm preferred for refilling.
bis 22 mm) bevorzugt.
Bei schweren Krananlagen ist eine Schotterbettungs- In case of heavy crane systems, a ballast thickness of
dicke bis 50 cm (Körnung 35 mm bis 55 mm) zu ver- up to 50 cm (grain size 35 mm to 55 mm) is to be
wenden. used.
Die Bettung ist als Schüttmaterial in der Lage, eine Being a bulk material, the ballast is capable of taking
Pressung von 20 N/cm2 bis 25 N/cm2 dauernd annä- up a permanent pressure of 20 N/cm2 to 25 N/cm2, re-
hernd elastisch aufzunehmen. Bei Hartgestein steigt acting approximately elastically. For hard stone ma-
der Wert auf 40 N/cm2. Der Druckabbau in der Bet- terial, the value increases to 40 N/cm2. The pressure
tung erfolgt unter einem Winkel von ca. 40°. Eine exerted on the ballast drops across a cone with an an-
möglichst gleiche Druckübertragung auf den Unter- gle of approximately 40°. Pressure transmission to
bau ist sicherzustellen. the substructure shall be as uniform as possible.
Für eine Entwurfskonzeption sind die Zusammen- For drafting a design, the relations between wheel
hänge zwischen Radkraft Rmax, Schwellenabstand l, force Rmax, sleeper spacing l, ballast thickness h, and
Bettungsdicke h und dem darunter auftretenden Bet- the ballast pressure q underneath are decisive. These
tungsdruck q maßgebend. Diese Zusammenhänge relations are shown in Figure 12.
zeigt Bild 12.
Es handelt sich dabei um eine überschlägige Mitt- The diagram shows an approximate average. It does
lung, die keine Bemessung auf der Basis einer stati- not replace dimensioning on the basis of a static cal-
schen Berechnung ersetzt. culation.

Beispiel Example
Ein Kran mit maximaler Radkraft Rmax von 250 kN soll A crane with a maximum wheel force Rmax of 250 kN is
auf Schienen S 54 fahren. designed to run on rails S 54.
Fall a: In dem linken Diagramm von 250 kN in gerader Case study a: In the left diagram, start at 250 kN. Go
Linie nach links bis zur Kurve S 54, danach straight left to curve S 54, then straight
senkrecht nach unten ergibt sich der maximale down. The resulting maximum sleeper
Schwellenabstand lmax mit 72 cm. spacing lmax is 72 cm.
Vom Schnittpunkt der Senkrechten mit der From the intersecting point of the vertical
schrägen Linie lmax nach rechts ergibt die Bet- line with the inclined line lmax, go to the
tungsdicke 31 cm, weiter bis zur Kurve 250 kN, right to obtain the ballast thickness of
dann senkrecht nach unten ergibt eine Boden- 31 cm, proceed to the 250-kN-curve, then
NormCD - Stand 2012-08

pressung von 17,5 N/mm2. Dieser Wert muss go straight down to find the pressure of
örtlich überprüft werden. 17,5 N/m2 on the ground. This value must
be verified in situ.
– 22 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Bild 12. Zulässige Schwellenabstände Figure 12. Permissible values of sleeper spacing
q Druck unter der Schotterbettung q pressure below the ballast
l Schwellenabstand I sleeper spacing
h Bettungsdicke h ballast thickness
Rmax max. Einzellast nach DIN 4132 Rmax max. individual load acc. to DIN 4132

Fall b: Im vorliegenden Fall soll der Schwellenabstand Case study b: In the present case, the sleeper spacing is
auf 80 cm erhöht werden. Vom ersten Schnitt- to be increased to 80 cm. From the first
punkt 250 kN/Kurve S 54 der Kurve folgen bis intersection 250 kN/curve S 54, follow the
zum Schnitt mit der 80-cm-Linie. curve until it intersects the 80-cm-line.
Vom Schnittpunkt der Senkrechten mit der From the intersection of the vertical line
schrägen Linie lmax nach rechts ergibt die Bet- with the inclined line lmax, go to the right
tungsdicke 37 cm, weiter bis zur Kurve 250 kN, to obtain the ballast thickness of 37 cm.
dann senkrecht nach unten ergibt eine Boden- Proceed to the 250-kN-curve, then verti-
pressung von 15 N/mm2. cally down to read out the pressure of
15 N/mm2 on the ground.

Der in Bild 12 schraffierte Bereich links über der The hatched area in Figure 12 on the left side above
Grenzlinie lmax markiert die Sicherheitszone (nach the limit line lmax marks the safety zone (according to
Bild 11) mit h2. Darunter rechts liegt die zu mei- Figure 11) with h2. On the right side below lmax is the
dende Zone mit h1. zone that has to be avoided with h1.
Der Unterbau muss mindestens 15 N/cm2 aufnehmen The substructure shall have a carrying capacity of at
können. Weitere Angaben über zulässige Bodenpres- least 15 N/cm2. Further details on the permissible
sungen gibt DIN 1054. Bei aufgeschüttetem Boden loading of subsoils are included in DIN 1054. In case
kann z. B. eine Betonwanne mit eingebrachtem of banked-up subsoil, e. g. a concrete trough filled
Schotter stabile Bedingungen mit leichter Korrektur- with ballast can create stable conditions allowing mi-
möglichkeit schaffen. Erfahrungsgemäß reicht häufig nor corrections. Experience shows that one trough for
schon eine Wanne für die Feststützenseite. the fixed support side is often sufficient.
Die Schwellen haben die Aufgabe, die von den Schie- The sleepers serve to transmit to the ballast the loads
NormCD - Stand 2012-08

nen übernommenen Kräfte auf die Schotterbettung taken up by the rails, and to secure the position of the
zu übertragen und die Lage der Schiene in der Spur rail with respect to track width and height.
und in der Höhe zu sichern.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 23 –

Schwellen aus Holz und Beton (Spannbeton) werden Sleepers of wood and concrete (pre-stressed con-
verwendet, Stahlschwellen werden selten eingesetzt. crete) are used, steel sleepers are rarely used. Wooden
Die längste Lebensdauer hat die Holzschwelle, we- sleepers have the longest life, but their impregnation
gen der Tränkung mit Teeröl ist sie im Entsorgungs- with creosote requires special, expensive disposal.
fall als Sondermüll kostspielig.
Alle Holzschwellen sind im Naturzustand empfindlich In untreated condition, all wooden sleepers are sus-
gegen biologische Einflüsse. Die Lebensdauer wird ceptible to biological influences. The impregnation
durch die Tränkung stark erhöht. Bei den nachstehend prolongs their life considerably. Average lives (un-
aufgeführten Holzarten werden die mittleren Lebens- treated/impregnated) are indicated for the species of
dauern (ungetränkt/getränkt) angegeben. wood listed below.
Verwendung finden meist Hartholzschwellen aus The most frequently used sleepers are hardwood
Buche (30 bis 35 Jahre), Eiche (17 bis 30 Jahre) und sleepers of beech (30 to 35 years) or oak (17 to
seltener Weichholzschwellen aus Kiefer (18 bis 30 years). Soft wood sleepers of pine (18 to 26 years)
26 Jahre). are more rarely used.
Die Dicke der allgemein verwendeten Schwellen The thickness of commonly used sleepers amounts
liegt zwischen 14 cm und 16 cm und reicht aus für to 14 cm to 16 cm which is suitable for wheel loads
Radlasten bis etwa 200 kN. Für höhere Lasten sind up to approximately 200 kN. In case of greater
dickere Sonderschwellen zu verwenden. Die zuläs- loads, special sleepers of greater thickness shall be
sige Biegespannung für Hartholzschwellen beträgt used. The permissible bending stress amounts to
1100 N/cm2 und für Weichholzschwellen 1000 N/cm2. 1100 N/cm2 for hardwood sleepers and 1000 N/cm2
Als Flächenpressung wird bei Hartholz 300 N/cm2 for soft wood sleepers. The indicated surface pressure
und bei Weichholz 200 N/cm2 genannt. for hardwood is 300 N/cm2 and 200 N/cm2 for soft
wood.
Die Auflagerplatte der Schienenbefestigung, üb- Under heavy load, the support plate of the rail fasten-
licherweise eine Rippenplatte (siehe Bild 13), kann ing, usually a ribbed plate (see Figure 13), can work
sich bei starker Belastung in das Holz der Schwellen into the sleeper wood. This loosens the anchor bolt
einarbeiten. Dieses führt zur Lockerung der Schwel- thus requiring major repairs.
lenschraube mit anschließender aufwendiger Sanie-
rung.
Verlaschte Schienenstöße sollten nur auf Stoßrippen- Fishplate rail joints should only be mounted on joint
platten montiert werden. ribbed plates.
Die Verschweißung der Schienenstöße ist grundsätz- Welding of rail joints is always recommended.
lich zu empfehlen.
NormCD - Stand 2012-08

Bild 13. Befestigungsmaterial der Deutschen Bahn AG Figure 13. Fastening material of the Deutsche Bahn AG (Ger-
man Railway)
– 24 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Spannbetonschwellen werden speziell für Kranbah- Pre-stressed concrete sleepers are especially manu-
nen hergestellt. Zur Schienenbefestigung sind Kunst- factured for crane tracks. For rail fastening, plastic
stoffdübel eingegossen. Für leichte Radlasten sind dowels are cast into the concrete. For light wheel
Betonschwellen auf dem Markt, in denen Gewinde- loads, concrete sleepers with cast-in threaded bolts
bolzen einbetoniert sind, über die die Schienen un- for direct fastening of the rails are commercially
mittelbar befestigt werden können. available.

4.5 Bewertung 4.5 Evaluation


Die einfache Lösung, Schienen auf Halbschwellen The simple solution, i. e. installation of the rails on
und Schotterbettung zu montieren, ist mit stetem semi-sleepers and ballast, requires permanent main-
Wartungsaufwand verbunden. tenance.
Die diskontinuierliche Schienenlagerung auf Beton- Due to lower material costs, the discontinuous rail
fundament ist, bedingt durch geringeren Materialein- bedding on a concrete foundation is less expensive
satz, preiswerter als die kontinuierliche Schienenla- than the continuous rail bedding, provided that the
gerung, wenn der Abstand der Einzelauflager größer spacing between the individual supports exceeds
als 60 cm ist. Das Anbringen der Schalung und Un- 60 cm. Installation of the formwork and grouting
tergießen mit dem Spezialvergussmörtel ist jedoch with the special grouting compound is, however,
aufwendiger als bei kontinuierlicher Lagerung, vor more complicated than in case of a continuous bed-
allem wenn diese in einer längslaufenden Betonaus- ding, especially if performed in a longitudinal con-
sparung erfolgt. crete recess.
Zur Bestimmung der Auflagerabstände, in Abhän- In order to determine the support spacings, which de-
gigkeit von der Schienenform und der vertikalen pend on the rail type and vertical wheel force, the hor-
Radkraft, ist auch die horizontale Querkraft zu be- izontal lateral force must also be considered. In case
rücksichtigen. Für schnellfahrende Krananlagen mit of quick-running crane systems with great wheel
hohen Radkräften führt diese Lagerung zu Vibratio- forces, this bedding leads to vibrations. Conse-
nen. Die Folge ist eine elastische Verformung zwi- quently, elastic deformations occur between the rail
schen den Schienenauflagern. supports.
Zur Verbesserung der Haltbarkeit sollten ge- In order to improve the durability, welded rail joints
schweißte Schienenstöße in den Bereich geringer should be installed where low bending moments oc-
Biegemomente gelegt werden. cur.
Der Ausnutzungsgrad der Schienenfestigkeit ist bei For a discontinuous bedding, the utilisation of the rail
diskontinuierlicher Schienenlagerung wesentlich strength is considerably greater than for a continuous
höher als bei kontinuierlicher Schienenlagerung. bedding. Rail breakages occur more frequently and
Schienenbrüche treten häufiger auf und sind gefähr- are more dangerous than in case of a continuous rail
licher als bei kontinuierlicher Schienenlagerung. bedding.
Bei Krananlagen, die einem regelmäßigen Betrieb For crane systems subject to regular operation, a
unterliegen, sollte eine kontinuierliche Schienenlage- continuous rail bedding should be selected.
rung gewählt werden.
Schon in der Planungsphase sind, im Rahmen der Expensive repairs required for simple solutions
Kosten-Nutzen-Rechnung, bei der Wahl einfacher should already be taken into account in the cost-
Lösungen gegebenenfalls spätere kostenintensive In- benefit analysis at the planning stage.
standsetzungen zu berücksichtigen.

5 Schienenbefestigungen 5 Rail fastenings


5.1 Allgemeines 5.1 General
Unter Schienenbefestigungen versteht man die Ver- The term rail fastenings designates the fastening de-
bindungsmittel, die die Schiene auf dem Schienen- vices that hold the rail on the rail support.
auflager halten.
NormCD - Stand 2012-08

Die Hersteller der Schienenbefestigungen haben für The manufacturers of rail fastenings shall ensure the
diese Erzeugnisse folgende Parameter zu gewährleis- following parameters for these products:
ten:
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 25 –

• Aufnahme der sich aus der elastischen Unterlage, • absorption of the tolerances resulting from the re-
dem Schienefuß und der Befestigung ergebenden silient pad, the rail foot and the fastening without
Toleranzen ohne Beeinträchtigung der geplanten impairing the intended function
Funktion
• aufnehmbare Kräfte in x- und y-Richtung durch • verify the forces that can be absorbed along the x-
Typenprüfung nachweisen and y-axes by means of type testing
• Definition der zu realisierenden Reibbeiwerte • definition of the friction coefficients to be realised
zwischen Klemmenunterseite und Schienenträ- between the bottom side of the clamp and the top
geroberseite durch Vorgabe der Oberflächenbe- side of the rail support by specification of the sur-
schaffenheit face condition
• Lieferung des kompletten Befestigungssystems • supply of the complete fastening system including
einschließlich der Verbindungs- und Sicherungs- the connecting and securing devices, tailored to
mittel, abgestimmt auf die Flanschdicken des the flange thicknesses of the rail support
Schienenträgers
• Montageanleitung • mounting instructions

Befestigungsarten Types of fastening


Starre, nicht lösbare Befestigungen Rigid non-detachable fastenings
Befestigung durch Aufschweißen z. B. Bild 14 und By welding, see e. g. Figure 14 and rigid detachable
starre, lösbare, z. B. Bild 15. Nicht seitenverstellbar. fastenings, see e. g. Figure 15; no lateral adjust-
ment.

Befestigung mit klemmenden Befestigungen Fastening by means of clamping devices


Zum Teil seitenverstellbar. Some of which with lateral adjustment.

Befestigung mit Führungssystemen Fastening by means of guide systems


Generell seitenverstellbar. Generally with lateral adjustment.
Während die vertikalen Radkräfte unmittelbar oder Whereas vertical wheel forces are led into the sub-
Offenders are liable to the payment of damages. All rights are reserved in the event of the grant of a patent or
Copying of this document and giving it to others and the use of communication of the contents thereof are

über die Schienenauflager in den Träger gehen, wer- structure either directly or via the rail support, all hor-
den alle horizontalen Querkräfte über die Befesti- izontal lateral forces are transmitted via the fastening
gungssysteme in diese geleitet. Entsprechend müssen systems. This must be taken into account in their di-
sie ausgelegt werden. mensioning.
the registration of a utility model or design.
forbidden without express authority.

Bild 14. Aufgeschweißte Flachschiene Figure 14. Welded flat rail


Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patent- und Gebrauchsmustereintragung vorbehalten.
Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts
sind verboten, soweit nicht ausdrücklich gestattet. Zuwiederhandlungen verpflichten zum
NormCD - Stand 2012-08

Verwendungsbereich Zul. Abw Oberfläche Maßstab Gewicht


Allgemeintoleranz Material
ISO 2768-1 - c
Bild 15. Führungsleiste mit HV-Verschraubung ISO 2768-2 - m Figure 15. Guide gib with high-strength friction grip bolt
Datum Name Benennung
Bearb.
Gepr.
Norm

Zeichnungsnummer Blatt
ThyssenKrupp Blatt
Gleistechnik
1
Zust. Änderung Datum Name Ursprung: Ersatz für: Ersetzt durch:
– 26 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

5.2 Starre Befestigungen 5.2 Rigid fastenings


Unmittelbar auf dem Stahlträger aufliegende Schienen Rails directly supported by the steel support can be
können mittels Schweißnähten oder durch Pass- oder rigidly fastened to the support by means of welds or
HV-Schrauben mit dem Träger starr befestigt werden. dowel screws or high-strength friction grip bolts.
Grundsätzlich muss bei dieser Befestigungsart beach- With this type of fastening it must basically be ob-
tet werden, dass dieses eine Verdübelung der Schiene served that this results in a doweled connection of rail
mit dem Träger bewirkt und dass die Schiene als Teil and support and that the rail acts as part of the sup-
des Trägers mitträgt. Dementsprechend sind die port, i. e. it carries part of the load. Therefore, rail and
Schiene und ihre Befestigung zu bemessen. fastening have to be dimensioned accordingly.
Aufgeschweißte Flach- und Vierkantschienen mit Welded flat and square rails with welds are only used
Schweißnähten werden nur in wenig genutzten Kran- in crane systems which are seldom operated.
anlagen verwendet.
Sie müssen entsprechend den abzuleitenden Kräften They have to be designed as required by forces to be
ausreichend bemessen werden. Beim statischen transmitted. For the structural analysis of the steel
Nachweis der Stahlträger ist der Kerbfall, gegebenen- supports, consider the case of a notch, also, if re-
falls auch z. B. einer aufgeschweißten Schiene oder quired, e. g. for a welded-on rail or a welded fastening
geschweißten Befestigung, zum Nachweis der Be- for the verification of endurance during operation as
triebsfestigkeit nach DIN 15 018 und DIN 4132 zu per DIN 15 018 and DIN 4132. Intermittent welds are
berücksichtigen. Unterbrochene Schweißnähte sind unsuitable at locations where corrosion is to be ex-
dort unzweckmäßig, wo z. B. durch Feuchtigkeit (ins- pected, e. g. like in humid environments (especially in
besondere bei Kranbetrieb im Freien) und aggressive case of outdoor operation) and where aggressive va-
Dämpfe (z. B. in Beizen) mit Unterrostung zu rech- pours occur (e. g. in mordants).
nen ist.
Eine Auswechslung aufgeschweißter Schienen sollte Replacement of welded rails should not be required.
nicht erforderlich werden.
Vignolschienen, z. B. Kranschienen nach DIN 536, Flat-bottom rails, like crane rails according to
können auch mit Pass- oder HV-Schrauben schubfest DIN 536, can also be fastened to the support by
mit dem Träger verbunden werden. Die Passung der means of dowel screws or high-strength friction grip
Passschrauben ist in DIN 15 018 vorgegeben und ein- bolts to establish a shear-resistant connection. The fit
zuhalten. Zum Ausgleich der Neigung des Schienen- of the dowel screws is specified in DIN 15 018 and
fußes sind entsprechende Scheiben mit zugeordneter shall be observed. In order to compensate the inclina-
Festigkeit zu verwenden. Wird bei HV-Schrauben das tion of the rail foot, use appropriate washers with as-
Verhältnis von Klemmlänge lk zum Durchmesser d signed tensile strength. If the ratio of clamping length
kleiner als 5, wird eine zusätzliche Schraubensiche- lk to diameter d becomes less than 5 when high-
rung, z. B. Klebung, empfohlen. strength friction grip bolts are used, an additional
screw locking, e. g. gluing, is recommended.
Für schubfeste Verbindungen sind Niete nach Rivets in accordance with DIN 15 018-2 are not per-
DIN 15 018-2 nicht zulässig. missible for shear-resistant connections.
Auf Betonträgern sollten Schienen nicht starr befes- Rails should not be rigidly mounted on concrete sup-
tigt werden, da an den Befestigungsmitteln, z. B. An- ports, as high stress peaks occur at the fastening de-
kerschrauben, infolge der abzuleitenden Längs- und vices, e. g. anchor bolts. These are due to the longitu-
Querkräfte hohe Spannungsspitzen auftreten, die den dinal and lateral forces to be transmitted, and can
Beton zerstören können. destroy the concrete.
Die Berechnung und Ausführung von Kranbahnen The calculation and construction of crane tracks of
aus Stahlbeton erfolgen nach DIN 4212. reinforced concrete is performed in accordance with
DIN 4212.

5.3 Befestigung mit Schienenklemmen 5.3 Fastening by means of rails clamps


Einfache, im Querschnitt S-förmige, starr durch Simple clamps with S-type cross-section that are rig-
Schrauben oder Schweißnähte auf dem Träger befes- idly fastened on the support by means of screws or
NormCD - Stand 2012-08

tigte Klemmen pressen die Schiene mit ihrem Fuß welds clench the rail foot to the support or resilient
fest auf den Träger bzw. die elastische Zwischenlage. pad. They provide protection against lateral shifting.
Sie sichern gegen seitliche Verschiebung.
Offenders are liable to the payment of damages. All rights are reserved in the event of the grant of a patent or
Copying of this document and giving it to others and the use of communication of the contents thereof are
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 27 –

Führungsrolle /
guide roller

or design.

   


   
  

 

 


forbidden without express authority.


the registration of a utility model
 
  
 


  
  
 





Bild 16. Klemme mit Kunststoffeinlage Figure 16. Clamp with resilient nose
Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patent- und Gebrauchsmustereintragung vorbehalten.
Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts
sind verboten, soweit nicht ausdrücklich gestattet. Zuwiederhandlungen verpflichten zum




 

   
 

 



Bild 17. Klemme Stahl auf Stahl Figure 17. Clamp steel to steel

Verwendungsbereich Zul. Abw Oberfläche Maßstab 1:2 Gewicht N/V


"
! # $   %  &'  (

  

Allgemeintoleranz Material

  

 
    



ISO 2768-1 - c
ISO 2768-2 - m
Die Längsdehnung der Schiene, z. B. bei Tempera- The longitudinal expansion of the rail, e. g. in case of

  
  
 
     !

Datum Name Benennung

turänderung, wird durch Klemmen behindert. Diese Bearb. 09.12.2009 Sawlewicz


Gepr.
a temperature change, is impeded by clamps. This
Befestigung ist bei kontinuierlicher Schienenlage- Norm
type of fastening is possible in case of continuous rail
rung auf Stahlträgern, wie auch bei diskontinuierli-
ThyssenKrupp bedding
Bild16on steel supports as well as discontinuous
Zeichnungsnummer Blatt
Blatt
Gleistechnik
cher Lagerung auf Schienenstühlen, möglich. 1
Zust. Änderung Datum Name Ursprung:
bedding on rail chairs.
Ersatz für: Ersetzt durch:
1/1

A4
Der Schienenwechsel ist bei direkt aufgeschweißten The replacement of rails with directly welded clamps
Klemmen sehr aufwendig. is very complicated.
# !   ! " *! $  %  &#

Bei anderen Befestigungsarten ist eine Grundplatte ,) 


-+ %./01$ 1 
Other fastening types consist of a welded-on base
 

-+ %./01% 1 
aufgeschweißt, die eine auswechselbare Schraube  plate that holds a replaceable screw for fastening the
 

clip. Besides that, systems are available that consist


 ! '( $% %''( +
zur Befestigung der Klemmplatte aufnimmt. Auch 
) 
sind Systeme in Gebrauch, bei denen die Grundplatte of a base plate fixed by means of through-bolts, 




mit durchgesteckten Schrauben befestigt wird, die,
 which can be replaced like the fastening screws.

$&$


$
ebenso wie die Befestigungsschrauben, auswechsel-        
These systems facilitate replacing rails.

  
   


bar sind. Diese Systeme erleichtern den Schienen-
wechsel.
Die Klemmung des Schienenfußes auf Zwischenlage The rail foot can be clamped on the pad and rail sup-
und Schienenauflager kann durch direkten Kontakt port by direct steel-to-steel contact (Figure 17).
Stahl auf Stahl (Bild 17) erfolgen.
Zwischen Schienenfuß und Klemmnase kann sich auch There may also be a resilient material between rail foot
ein elastischer Werkstoff befinden. Bei diesen Syste- and clamp nose so that a relatively elastic clamping
men wird eine relativ elastische Klemmkraft erzeugt. force is obtained. This type of fastening is called fully
Diese Befestigungsart wird als vollelastische Schie- elastic bedding (Figure 16). The rubber elements do
nenlagerung bezeichnet (Bild 16). Die Gummiele- not transmit rail longitudinal forces (Figure 10).
mente dienen nicht zur Übertragung von Schienen-
NormCD - Stand 2012-08

längskräften (Bild 10).


Es gibt seitlich starre und seitlich verstellbare klem- A distinction is made between laterally rigid systems
mende Befestigungen. Letztere ermöglichen eine and systems that allow lateral adjusting. The latter
– 28 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Spurmittenmaßkorrektur auch während der Betriebs- enable a correction of the track centre distance even
zeit (Bild 9). during operation (Figure 9).
Die Klemmen liegen am Schienenfuß an und glei- The clamps fit closely to the rail foot and compensate
chen die Toleranzen des Schienenfußes und der Be- for tolerances of the rail foot and fastening.
festigung aus.
Die Klemmen ermöglichen, je nach Ausführung und Depending on the type and make, the clamps allow
Fabrikat, eine seitliche Anpassung bis zu ±10 mm. for lateral adjustments up to ±10 mm. The eccentric-
Die hierdurch mögliche Exzentrizität ist bei der Be- ity that might result from this must be considered in
rechnung der Stahltragwerke zu berücksichtigen. the calculation of the steel structures.
Als Befestigungsschrauben werden überwiegend High-strength friction grip bolts of the property
HV-Schrauben der Festigkeitsklasse 8.8 verwendet. class 8.8 are primarily used as fastening screws.
Im Unterschied zu den vorher besprochenen einzel- In contrast to the above-described individual clamp-
nen Klemmsystemen gibt es auch kompakte Sys- ing systems there are also compact systems. Without
teme. Sie gehen durchweg von der Schienenbefesti- exception, their origins lie in the rail fastening of the
gung des Eisenbahnoberbaus aus und wurden zum railway superstructures, and some of them have been
Teil für Kranbahnen weiterentwickelt. further developed for crane tracks.
Es gibt Schienenstühle in schwerer Ausführung, die There are rail chairs in heavy design that are
mit den Bewehrungseisen verbunden und im Zuge connected to the reinforcing steel and cast into the
der Fundamentherstellung mit einbetoniert werden. concrete during the laying of the foundation.
Die fehlende Möglichkeit der Höhenjustierung erfor- As no height adjustment is possible with this type of
dert eine besonders sorgfältige Bauausführung. fastening, their construction demands particular care.
Ein weiteres System bilden ungeneigte Spezialrip- Special ribbed plates that are not inclined are a fur-
penplatten. Diese geschmiedeten Tangentialrippen- ther system. These forged tangential-rib plates have a
platten haben eine gewölbte Auflagerfläche. convex support surface.
Der Abstand der Rippen ist ca. 2 mm größer als die The rib spacing is approximately 2 mm greater than
Schienenfußbreite, deshalb muss der Schienenfuß mit the rail foot width, therefore the rail foot has to be
großer Kraft auf die Rippenplatte geklemmt werden. clamped to the ribbed plate by a great force.
Das geschieht z. B. mittels Klemmplatte, Haken- This is realised, e. g. by means of a clip, clip bolt
schraube und Federring. Diese Rippenplatten werden and lock washer. These ribbed plates are fastened
auf Betonträgern mit Grundankern befestigt und mit on the concrete supports by means of base anchors
schwindfreiem Mörtel untergossen (siehe Bild 18). and grouted with a non-shrinking mortar (see Fig-
Auf Stahlträgern werden sie aufgeschweißt. ure 18). In case of steel supports, they are fastened
by means of welding.
Diese kompakten Systeme lassen nur eine diskonti- These compact systems only allow a discontinuous
nuierliche Schienenlagerung zu. rail bedding.
NormCD - Stand 2012-08

Bild 18. Schiene nach DIN 5902 auf Rippenplatte schrumpffrei Figure 18. Rail in accordance with DIN 5902, on ribbed plate in
untergossen; Schubklotz überträgt horizontale Kräfte non-shrink grout; horizontal forces transmitted by thrust pad
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 29 –

Zur Aufnahme der Kräfte aus der Längsdehnung der In order to take up the forces resulting from the lon-
Schiene muss die Grundverankerung entsprechend gitudinal expansion of the rail, the base anchoring
dimensioniert sein. must be dimensioned accordingly.
Alle Klemmsysteme verdübeln die Schiene mit dem All clamping systems dowel the rail to the support,
Auflager, sie trägt dementsprechend mit. i. e. the rail becomes a load-bearing component.

5.4 Befestigung mit Führungssystemen 5.4 Fastening by means of guide systems


Die Befestigung von Kranschienen mit Führungssys- The fastening of crane rails by means of guide sys-
temen bewirkt, dass die Schiene, wegen der Ausdeh- tems allows for thermal elongation of the rail when
nung bei Temperaturdifferenzen, in Längsrichtung temperature variations occur, while still providing
beweglich ist, an den Seiten jedoch sicher geführt lateral guidance. The rail foot is prevented from lift-
wird. Der Schienenfuß wird gegen Ausweichen nach ing.
oben gehalten.
Zwischen dem Schienenfuß und der üblicherweise There is an air gap of less than 0,5 mm between the
ausgerundeten Nase der Führungsplatte besteht ein rail foot and the usually rounded nose of the guide
Luftspalt von weniger als 0,5 mm. plate.
Die Führungssysteme sind generell seitenverstellbar. Guide systems allow for lateral adjustment. They
Sie bewirken damit eine enge Führung durch den thus provide close guidance due to the compensation
Ausgleich der Toleranzen des Schienenfußes und des of the tolerances of the rail foot and the fastening sys-
Befestigungssystems und lassen jederzeit eine seitli- tem and allow a lateral correction of the rail direction
che Richtungskorrektur der Schiene zu. at any time.
Sie passen zu allen Schienen und können sowohl auf They are suitable for all types of rails and can be used
Stahlträgern als auch auf Betonträgern mit entspre- either on steel supports or on concrete supports with
chenden Schienenauflagern verwendet werden. Üb- the corresponding rail supports. Usually, resilient
lich sind bei diesen Systemen elastische Zwischenla- pads with a shore A hardness exceeding 60, whose
gen mit einer Shore-A-Härte größer als 60, deren Di- thickness is of 3 mm to 7 mm, are applied in such sys-
cke 3 mm bis 7 mm beträgt. Der direkte Kontakt zwi- tems. The direct contact between guide nose and top
schen Führungsnase und Oberkante Schienenfuß, edge of the rail foot, without clamping effect, re-
ohne Klemmwirkung, erfordert eine präzise Auswahl quires a precise selection of the material so that the
des Materials, damit der minimale Luftspalt zwi- minimal air gap between guide plate and rail foot is
schen Führungsplatte und Schienenfuß sichergestellt ensured. Wear plates of steel can also be used in case
ist. Schleißlamellen aus Stahl können, in Betrieben of operation at high temperature.
mit hoher Temperatur, ebenfalls eingesetzt werden.
Der Vorteil der Führungs-Befestigungssysteme liegt The advantage of the guide-type fastening systems
in der freien Beweglichkeit der Schiene, die ein Mit- lies in the free movability of the rail which prevents it
tragen vermeidet. Die Schiene wird nur durch die ver- from becoming a load-bearing element. The rail is
tikalen und horizontalen Radkräfte beansprucht und only stressed by the vertical and horizontal wheel
erhält keine Zusatzbeanspruchung durch Verdübe- forces, but not by the doweling forces resulting from
lungskräfte aus dem Festklemmen oder aus der star- the clamping or the rigid fastening. These systems
ren Befestigung. Diese Systeme sind sowohl bei kon- can be applied either for continuous or for discontin-
tinuierlicher als auch bei diskontinuierlicher Schie- uous rail bedding.
nenlagerung anwendbar.
Die Anordnung eines mittleren Festpunkts oder von A central fixing point or end stops are required (see
Endanschlägen ist erforderlich (siehe Bild 10). Figure 10).
Befestigt werden die seitenverstellbaren Führungs- The laterally adjustable guide systems are fastened
systeme mit Schrauben der Festigkeitsklasse 8.8 by means of screws of property class 8.8 or, depend-
oder, je nach den abzuleitenden Querkräften, mit ing on the lateral forces to be transmitted, by means
Schrauben der Festigkeitsklasse 10.9. of screws of property class 10.9.
NormCD - Stand 2012-08

Bei den aufschweißbaren Systemen werden gleich- The same types of screws are used to fasten the re-
artige Schrauben zur Befestigung der Führungsplat- placeable guide plates of welded systems.
ten verwendet, die ebenfalls auswechselbar sind.
– 30 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Bei einigen Systemen können die Druckplatten ange- With some systems, the pressure plates can be coun-
senkt und die Befestigung mit Senkschrauben vorge- tersunk and countersunk screws can be used for
nommen werden. Diese Führungssysteme werden im fastening . These guide systems are drop-forged, they
Gesenk geschmiedet, sie können vergütet und bei Be- can be quenched and tempered and, if required galva-
darf verzinkt geliefert werden. nised.

5.5 Befestigung auf Schwellen im Schotterbett 5.5 Fastening on sleepers in the ballast
Zur Schienenbefestigung auf Schwellen im Schotter- To fasten rails on sleepers in the ballast, only those
bett sind nur Klemmen geeignet, die sicherstellen, types of clamps are suitable that ensure a non-posi-
dass sowohl quer- als auch längsgerichtete Horizon- tive taking up of lateral and longitudinal horizontal
talkräfte kraftschlüssig aufgenommen und über die forces and the transmission of these forces via the
Befestigungsschrauben in die Schwellen und weiter fastening screws to the sleepers and further into the
in die Schotterbettung abgeleitet werden. ballast.
Führungssysteme sind nur in Sonderfällen zur Schie- Only in special cases, guide systems are suitable for
nenbefestigung auf Schwellen im Schotterbett geeig- rail fastening on sleepers in the ballast, as they only
net, da sie nur quergerichtete Horizontalkräfte ablei- transmit lateral horizontal forces.
ten.
Die übliche Bauausführung ist die DB-genormte Rip- The standard design is the German rail standardised
penplatte mit ungeneigter Schienenauflagerfläche ribbed plate where the rail support surface is not in-
(siehe auch Bild 13). clined (see also Figure 13).
Die Schienen werden mit Hakenschrauben, Klemm- The rails are mounted on the plate by means of
platten, Federringen und Muttern auf der Platte, die t-bolts, clips, lock washers and nuts, the ribbed plate
Rippenplatte mit zwei bzw. vier Schwellenschrauben is mounted on the sleeper by means of two or four an-
auf der Schwelle befestigt. Die gleichen Befestigun- chor bolts. The same fastenings are also used on con-
gen werden auch auf Betonschwellen eingesetzt, so- crete sleepers unless screwed flanges cast into the
fern nicht einbetonierte Gewindeenden zur Auf- concrete are used to hold simple rigid clamping disks
nahme einfacher starrer Klemmscheiben ohne seitli- without lateral guidance.
che Führung verwendet werden.

5.6 Bewertung der Schienenbefestigungen 5.6 Evaluation of the rail fastenings

Tabelle 4. Bewertung der Schienenbefestigungen Table 4. Evaluation of the rail fastenings


Betrieb / Duty
Schienenbefestigung leicht / mittel / schwer / Rail fastening
light moderate heavy

B1, B2 a) B3, B4 a) B5, B6 a)

Befestigung Lagerung Fastening Bedding

starr kontinuierlich o – – rigid continuous

starr diskontinuierlich – – – rigid discontinuous

geklemmt kontinuierlich + + + clamped continuous

geklemmt diskontinuierlich o o o clamped discontinuous

geführt kontinuierlich + + + guided continuous


NormCD - Stand 2012-08

geführt diskontinuierlich + + + guided discontinuous

+ geeignet / suitable o bedingt geeignet / suitable with limits – nicht geeignet / not suitable
a)
Beanspruchungsgruppen nach DIN 15 018 / stress classes according to DIN 15 018
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 31 –

6 Herstelltoleranzen 6 Production tolerances


6.1 Allgemeines 6.1 General
Herstelltoleranzen von Kranbahnen gelten für Neu- Production tolerances of crane tracks are valid for the
bau, Umbau und Instandsetzung von Kranbahnen. new construction, conversion and repair of crane
Durch diese Festlegungen soll ein funktionelles und tracks. These specifications are intended to ensure a
verschleißarmes Fahrsystemverhalten sichergestellt functional and low-wear behaviour of the travelling
werden. system.
In Tabelle 5 sind die zulässigen Abweichungen von Table 5 lists the permissible tolerances from the tar-
den Sollmaßen einer unbelasteten Kranbahn für vier get values of an unstressed crane track for four toler-
Toleranzklassen angegeben, damit eine Zuordnung ance classes so as to ensure classification of all crane
für alle Kranbahnen nach der unterschiedlichen Ver- tracks according to their application. They have been
wendung sichergestellt ist. Sie wurden mit der harmonised with ISO 12 488-1.
ISO 12 488-1 harmonisiert.
Für den Stahlbau sind für die Kranbahn in der DIN For the execution of steel structures, DIN EN 1090-2
EN 1090-2 Toleranzklassen und Toleranzwerte ange- states tolerance classes and tolerance values for the
geben. Sie weichen von der VDI 3576 und crane track. They deviate from VDI 3576 and
ISO 12 488-1 ab. Maßgeblich sind die vertraglich ISO 12 488-1. The guidelines agreed between crane
vereinbarten Richtlinien zwischen Kranbetreiber und user and crane manufacturer shall be authoritative.
Kranhersteller.
Damit soll im Planungsstadium eine Entscheidungs- This is intended as an aid for decisions at the planning
hilfe für eine zweckentsprechende und wirtschaftlich stage to achieve a suitable and economically reason-
vertretbare Ausführung, einschließlich der Qualitäts- able design including quality control.
kontrolle, gegeben sein.
Wenn erforderlich, muss der Einfluss der elastischen If necessary, consider the effect of elastic deforma-
Verformung der Kranbahn aus der Verkehrslast be- tion of the crane track, resulting from the traffic load.
rücksichtigt werden. Das gilt insbesondere für dis- This is particularly true for the discontinuous rail
kontinuierliche Schienenlagerung. bedding.
Die Herstelltoleranzen sind in den technischen The production tolerances have to be indicated in the
Unterlagen anzugeben, wobei die Festlegungen nach technical documentation in accordance with the spec-
DIN EN ISO 1101 anzuwenden sind. ifications of DIN EN ISO 1101.
Soll ein neuer Kran auf einer im Betrieb befindlichen If a new crane is intended for use on an existing crane
Kranbahn eingesetzt werden, so sind zwischen Kran- track, corresponding agreements have to be made be-
hersteller und -betreiber entsprechende Vereinbarun- tween crane manufacturer and crane user.
gen zu treffen.
Bei Kranfahrwerken ist der Zusammenhang zwi- The relation between the turning-out of the rail wheels,
schen der Spurkranzausdrehung der Laufräder, den the tolerances A and B, and the degree to which the
Toleranzen A und B und der Achsparallelität der axes of the rail wheel bores are parallel requires partic-
Laufradbohrungen besonders zu beachten. ular consideration in crane travelling gears.
Es muss vermieden werden, dass Zwängungen zwi- Squeezing between the guiding devices, e. g. wheel
schen den Führungmitteln, z. B. Spurkränzen, und flanges, and the crane rails has to be avoided.
den Kranschienen auftreten.
Prüfbescheinigungen für die gemessenen Istwerte Test certificates for the measured actual values shall
sind zu vereinbaren und in die Qualitätssicherung des be agreed and included in the quality assurance of the
Herstellers einzubeziehen. manufacturer.
Bei der Herstellung einer Kranbahn auf Ortbetonfun- For the manufacturing of a crane track on cast-in-situ
damenten sollte zur Qualitätssicherung folgendes concrete foundations, the following procedure should
Verfahren angewendet werden: be applied for quality assurance:
a) Vor dem Vergießen mit dem schwindfreien Spe- a) Prior to the grouting with the non-shrinking spe-
zialverguss sind alle Lagekorrekturen problemlos cial mortar, any position correction can be made
NormCD - Stand 2012-08

möglich. Die Schienen sind mit den Zwischenla- without difficulties. The rails including the pads,
gen, Auflagern und Befestigungen montiert und supports and fastenings are mounted and aligned
nach Lage und Höhe gerichtet. with respect to position and height.
– 32 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

b) Die Anlage wird vermessen, geprüft und proto- b) Before grouting, the system is measured and
kolliert, danach untergossen. tested, and the results are recorded.
c) Nach dem Vergießen wird die Schlussvermessung c) After grouting, the final measurement is per-
durchgeführt. formed.
In dieser Prüfbescheinigung ist der Soll-Ist-Ver- In the test certificate, target values and actual val-
gleich zu den Herstelltoleranzen zu dokumentie- ues shall be compared with the production toler-
ren. ances.

6.2 Festlegungen 6.2 Specifications


Kranbetreiber und -hersteller können die Toleranz- Crane users and crane manufacturers can jointly
klassen, Toleranzen bzw. Beanspruchungsgruppen agree the tolerance classes, tolerances and/or stress
unter Berücksichtigung der betrieblichen Gegeben- classes taking into account the operational conditions
heiten und Anforderungen nach DIN 15 018 einver- and requirements according to DIN 15 018.
nehmlich festlegen.
Wenn nicht anders vereinbart, gilt die Einstufung Unless otherwise agreed, the classification according
nach Tabelle 5. to Table 5 applies.

Tabelle 5. Festlegungen zu Toleranzklassen Table 5. Specifications for tolerance classes


Toleranz- Beanspruchungsgruppe/ Tolerance Stress groups/limits of travelling and
klasse zurückgelegte Betriebsstrecke class traversing distance,
in km in km

1 B4 bis B6 / 50 000 ≤ L 1 B4 bis B6 / 50 000 ≤ L

2 B1 bis B3 / 10 000 ≤ L < 50 000 2 B1 bis B3 / 10 000 ≤ L < 50 000

3 Krananlagen mit gelegentlichen und/oder kurzen 3 Krananlagen mit gelegentlichen und/oder kur-
Fahrwegen, z. B. Hafenkrane / L < 10 000 zen Fahrwegen, z. B. Hafenkrane / L < 10 000

4 Krananlagen mit geringster Beanspruchung und 4 Krananlagen mit geringster Beanspruchung


zeitlich begrenzter Nutzungsdauer, und zeitlich begrenzter Nutzungsdauer,
z. B. Montage- und Baustellenkrane z. B. Montage- und Baustellenkrane

L berechnet sich aus der planmäßigen Fahrgeschwindigkeit L is calculated as the product of the normal travel speed and
und der Betriebszeit gemäß den Kundenangaben oder der the specified working time of the relevant travel/traverse
Herstellervorgabe. mechanism, either by application of customer specified val-
ues or through reference to the classification of the mecha-
nism.

Werden höhere Anforderungen an die Positionier- If a higher positioning accuracy is demanded, values
genauigkeit gestellt, so sind gegebenenfalls Werte ge- of the appropriate tolerance classes may have to be
eigneter Toleranzklassen zu vereinbaren. Wenn es aus agreed. If required due to the operational conditions,
betrieblichen Gründen erforderlich ist, können Werte values of different tolerance classes may be agreed.
unterschiedlicher Toleranzklassen vereinbart werden.

6.3 Erläuterung der Kenngrößen 6.3 Explanations of the parameters


Bezeichnung der Toleranzen, bildliche Darstellung Table 6 lists the designations of the tolerances, dia-
und Toleranzen der Klassen 1 bis 4 sind in Tabelle 6 grams and tolerances of classes 1 to 4.
enthalten.

6.3.1 Spurmittenmaß s – Toleranz A 6.3.1 Track centre distance s – tolerance A


Das Spurmittenmaß s wird von Mitte Schienenkopf The track centre distance s is measured from the cen-
bis Mitte Schienenkopf gemessen. Bei beidseitiger tre of the rail head to the centre of the rail head. In
Führung bewirken unzulässige Abweichungen A case of guidance on both sides, impermissible devia-
Zwängungen in der Spur. tions A result in track squeezing.
NormCD - Stand 2012-08

Die Folgen sind erhöhter Verschleiß an Laufrädern This leads to an increased wear of wheels and rails
und Schienen sowie zusätzliche Beanspruchung der and an additional stress on the supporting structure
Tragkonstruktion und der Fahrwerke. and travelling gears.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 33 –

Bei erhöhtem Verschleißverhalten könnte gegebe- If increased wear occurs, it may be possible to adjust
nenfalls eine Verstellbarkeit des Spurmittenmaßes für the track centre distance to improve the travelling
eine Verbesserung des Fahrverhaltens genutzt wer- characteristics. The same holds true for lateral adjust-
den, Gleiches gilt für eine seitliche Lagekorrektur der ments of the rail positions.
Schienen.
Einseitig geführte Krane, Portalkrane mit Pendelstüt- Cranes with guidance on one side only, gantry cranes
zen und freistehende (Hoch-)Krane mit höherer Elas- with pendulum support and free-standing (high)
tizität können größere Abweichungen hinnehmen als cranes with increased compliance can take greater
steife Konstruktionen. Das Gleiche gilt für Fahr- deviations than rigid constructions. The same holds
werke mit beidseitig spurkranzlosen Laufrädern und for travelling gears with wheels that are flangeless on
horizontalen Führungsrollen. both sides and horizontal guide rollers.

6.3.2 Lage einer Schiene im Grundriss – 6.3.2 Rail position in horizontal projection –
Toleranz B tolerance B
Eine etwa parallele Lageänderung beider Schienen in An almost parallel change in the positions of both
gleiche Richtung ist für den Fahrbetrieb von geringer rails in the same direction is of minor importance for
Bedeutung, für automatische Positionierung können the travelling operation. For the automatic position-
sich jedoch erhebliche Probleme ergeben. ing, however, great problems can arise.
Schienenknicke sind unbedingt in Grenzen zu halten. Rail kinks must be kept to a minimum, as otherwise
Die Seitenkräfte steigen sonst beachtlich an und der the lateral forces will considerably increase and the
erhöhte Verschleiß an Schienen und Kranfahrwerk increased wear of rails and travelling gear will result
führt zu deutlicher Verminderung der Nutzungsdauer. in a significant reduction in service life.

6.3.3 Höhenlage einer Schiene (Längsgefälle) – 6.3.3 Height position of a rail (longitudinal slope)
Toleranz C und Höhenlage der – tolerance C and height of
gegenüberliegenden Schienen (Quergefälle) opposite rails (transverse slope)
– Toleranz E – tolerance E
Abweichungen von der Höhenlage können bei langen Deviations in the height may be harmless in case of
Bahnen und stetiger Neigung unbedenklich sein, long tracks and continuous slope if suitable brakes
wenn zweckentsprechende Fahrwerksbremsen prevent undesired rolling. Cranes with anti-friction
selbsttätiges Rollen verhindern. Wälzgelagerte Krane bearings already start to roll at an inclination of 1 ‰
rollen bereits bei einem Gefälle von 1 ‰ bis 2 ‰. to 2 ‰.
Zu hohes Quergefälle führt zu erhöhten Seitenkräften An excessive transverse slope leads to increased lat-
(vgl. Abschnitt 6.2.2). Quergefälle ist hier definiert eral forces (see Section 6.2.2). The transverse slope is
als Abweichung rechtwinklig gegenüberliegender defined here as a deviation of orthogonally opposed
Punkte von der Höhensolllage. points from their set heights.

6.3.4 Parallelität der Endanschläge – Toleranz F 6.3.4 Parallelism of the end stops – tolerance F
Durch Versatz der Endanschläge in Kranbahnlängs- If the end stops are offset in the longitudinal direc-
richtung stellt sich der Kran beim Auffahren schräg. tion, the crane is forced into an oblique position with
Erhöhte Beanspruchung der Tragkonstruktion und respect to the rails when being stopped. This results
der Spurführungsmittel sind die Folge. in an increased stress on the supporting structure and
the track guiding devices.

6.3.5 Schiefstellung der Schiene – Toleranz G 6.3.5 Rail tilt – tolerance G


Der Einsatz von Schienen mit ebener Lauffläche Using rails with flat running surface should be
sollte vermieden werden, um den Berührungspunkt avoided so as to shift the point of contact between
zwischen Rad und Schiene, bei Schienenschiefstel- wheel and rail, in the case of rail tilt, as far as possible
lung, weitestgehend in die Nähe der vertikalen Schie- towards the vertical rail axis (see Section 2.4).
nenachse zu legen (vgl. Abschnitt 2.4).
NormCD - Stand 2012-08

Die Schienenschiefstellung wird in Grad definiert The rail tilt is expressed in degrees and can be meas-
und kann z. B. über eine Mittelung der seitlichen Flä- ured, e. g., by averaging the lateral surfaces at the rail
chen am Schienenkopf gemessen werden. head.
– 34 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

6.3.6 Parallelität der Schienen-Y-Achse zum Steg 6.3.6 Parallelism of the rail Y axis with the web of
des Trägers – Toleranz K the support – tolerance K
Bei der Lagerung von Schienen auf Stahlträgern ist If rails are mounted on steel supports, a laterally off-
eine seitlich versetzte Schiene nur in dem Maß zu to- set rail can only be tolerated to the extent to which the
lerieren, in dem die Unterkonstruktion entsprechend substructure is calculated and constructed accord-
berechnet und konstruiert ist. ingly.

6.3.7 Neigungsdifferenz gegenüberliegender 6.3.7 Inclination difference of opposite rails


Schienen (Schränkung) – Toleranz ∆hr (offset) – tolerance ∆hr
Durch die Schränkung der Schienen treten bei sta- Rail offset results in increased, alternating wheel
tisch unbestimmten Konstruktionen wechselnd un- loads of undefined magnitude in statically undeter-
definiert erhöhte Radlasten auf. Im Bereich der Ober- mined structures. Increased stresses occur in the area
gurte der Kranbahnen und in der Kranbrücke ergeben of the upper booms of the crane tracks and the crane
sich erhöhte Spannungen. Diese können zu vorzeiti- bridge, which can lead to a premature end of the serv-
gem Nutzungsausfall führen. ice life.
Bei statisch bestimmten Tragwerken, bei Konstruk- In case of statically determined supporting structures,
tionen mit Gelenken im Kopfträger und bei relativ constructions articulated with joints in the head sup-
verwindungsweichen Konstruktionen sind die Aus- port and constructions that are relatively soft with re-
wirkungen der Schränkung gering bzw. vermeidbar. spect to torsions, the effects of any offset are insignif-
icant or avoidable.

6.4 Toleranzen für die Herstellung von 6.4 Production tolerances of


Kranbahnen crane rails
Beispielhafte Herstelltoleranzen werden in Tabel- Production tolerances are given in Table 6 as an ex-
le 6 gegeben. ample.

7 Betriebstoleranzen 7 Operational tolerances


Treten nach der Abnahme Veränderungen auf, so ist If changes occur after acceptance, an increase of the
im Bereich der zulässigen Abnutzung (Verschleiß) production tolerances has to be expected in the field
und der zulässigen bleibenden Form- und Lageverän- of the permissible wear and the permissible perma-
derungen mit einer Vergrößerung der Herstelltoleran- nent changes in shape and position.
zen zu rechnen.
Solange diese Vergrößerung die Sicherheit und Funk- As long as this increase does not impair the safety and
tion der Krananlage nicht beeinträchtigt, bestehen operation of the crane system, there are no safety con-
keine sicherheitstechnischen Bedenken. cerns.
Der Kranhersteller soll in der zur Lieferung gehören- The crane manufacturer shall, if possible, declare the
den Dokumentation die für den Kranbetrieb zutref- operational tolerances relevant for the crane opera-
fenden Betriebstoleranzen dem Kranbetreiber ange- tion in the technical documentation belonging to the
ben. Es gelten die Betriebstoleranzen der ISO 12488-1 shipment. The operational tolerances of ISO 12488-1
(sie entsprechen in etwa den doppelten Beträgen der (corresponding to approximately twice the magni-
Herstellertoleranzen). Abweichende Randbedingun- tudes of the production tolerances) shall apply. Devi-
gen, z. B. hohe Positionierungsanforderungen, Set- ating basic conditions, such as strict positioning re-
zungen in Bergsenkungs- oder neu aufgeschütteten quirements, settling in regions where the terrain tends
Gebieten, erfordern spezielle Vereinbarungen zwi- to settle as a consequence of mining works or newly
schen Betreiber und Hersteller. filled ground, require special agreements to be made
between the user and the manufacturer.

8 Zusammenfassung 8 Summary
NormCD - Stand 2012-08

Bei der Planung einer neuen Kranbahn wie auch bei For planning of a new, and repair of an existing, crane
einer Instandsetzung sollte eine technisch und wirt- track, a technically and economically reasonable ex-
schaftlich vertretbare Ausführung gewählt werden. ecution should be selected.
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 35 –

Tabelle 6. Herstelltoleranzen /
Table 6. Production tolerances
Toleranz / Bild / Klasse / Klasse / Klasse / Klasse /
1 2 3 4
Tolerance Picture Class Class Class Class

S ≤ 16 m S ≤ 16 m S ≤ 16 m S ≤ 16 m
A A = ±3 mm A = ±5 mm A = ±8 mm A = ±12,5 mm
in mm S > 16 m S > 16 m S > 16 m S > 16 m
±(3 + 0,25 (S – 16)) ±(5 + 0,25 (S – 16)) ±(8 + 0,25 (S – 16)) ±(12,5 + 0,25 (S – 16))

B = ±5 mm B = ±10 mm B = ±20 mm B = ±40 mm


B
in mm
b = 1 mm b = 1 mm b = 2 mm b = 4 mm

C = ±5 mm C = ±10 mm C = ±20 mm C = ±40 mm


C
in mm
c = 1 mm c = 2 mm c = 4 mm c = 8 mm
Offenders are liable to the payment of damages. All rights are reserved in the event of the grant of a patent or
Copying of this document and giving it to others and the use of communication of the contents thereof are

E = ±0,5 · S (m) E = ±1,0 · S (m) E = ±2,0 · S (m) E = ±4,0 · S (m)


E
in mm Emax = ±5 mm Emax = ±10 mm Emax = ±20 mm Emax = ±40 mm

F F = ±0,8 · S (m) F = ±1,0 · S (m) F = ±1,5 · S (m) F = ±1,6 · S (m)

in mm Fmax = ±8 mm Fmax = ±10 mm Fmax = ±12,5 mm Fmax = ±16 mm


the registration of a utility model or design.

D G 0/00 X
X
forbidden without express authority.

G
4 6 9 12
in ‰
G
Schadenersatz. Alle Rechte für den Fall der Patent- und Gebrauchsmustereintragung vorbehalten.
Weitergabe sowie Vervielfältigung dieses Dokuments, Verwertung und Mitteilung seines Inhalts

K
sind verboten, soweit nicht ausdrücklich gestattet. Zuwiederhandlungen verpflichten zum

K = 0,5 t K = 0,5 t K = 0,5 t K = 0,5 t


in mm

Verwendungsbereich Zul. Abw


Allgemeintoleranz
Oberfläche Maßstab
Material
Gewicht
0,5S oder/or 0,5e
3,187 kg
1,0S oder/or 0,1e 1,6S oder/or 1,6e 2,0S oder/or 2,0e
ISO 2768-1 - c

∆hr
ISO 2768-2 - m
Datum Name Benennung
5 max. 10 max. 16 max. 20 max.
Bearb. 09.12.2009 Sawlewicz
Schiene A120 e (m), S (m) e (m), S (m) e (m), S (m) e (m), S (m)
Gepr.

in mm Norm
kleineren/ kleineren/ kleineren/ kleineren/
Zeichnungsnummer Blatt
ThyssenKrupp
Gleistechnik
A120 whichever is least
Blatt
whichever is least whichever is least whichever is least
1
Zust. Änderung Datum Name Ursprung: Ersatz für: Ersetzt durch:

A4

Schiene und Laufrad Rail and rail wheel


Die Dimensionierung und Werkstoffpaarung ist der Dimensioning and material compatibility are the
erste Wirtschaftlichkeitsfaktor. Hier werden üblicher- principal factors influencing economic efficiency.
weise Vorentscheidungen beim Kranhersteller ge- These decisions are usually made by the crane manu-
troffen, sofern der Betreiber keine Festlegungen ver- facturer unless otherwise agreed with the user.
einbart hat.
Schienenverbindung Rail connection
Es sollte üblicherweise der geschweißte Stumpfstoß The welded square butt end joint is preferred, fish-
verwendet werden, Laschen- oder offene Verbindun- plate or open connections should only be used if in-
gen nur, wenn zwingend erforderlich. evitable.
NormCD - Stand 2012-08

Schienenlagerung Rail bedding


Die kontinuierliche Schienenlagerung ist in den The continuous rail bedding is in most cases the most
meisten Fällen die wirtschaftlichste. economical solution.
– 36 – VDI 3576 Alle Rechte vorbehalten © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011

Eine wartungsaufwendige diskontinuierliche Schie- A discontinuous rail bedding requiring increased


nenlagerung kann z. B. durch bodenmechanische Ei- maintenance may become necessary, e. g. due to me-
genschaften erforderlich werden. chanical properties of the subsoil.

Schienenbefestigung Rail fastening


Die Verbindung der Schiene mit dem Auflager sollte The connection of the rail with the support should be
so ausgewählt werden, dass die auftretenden Kräfte selected in such a way that the forces occurring will
nicht zu Schäden an der Kranbahn führen. not result in damage to the crane track.
Starre Befestigungen sind nur bei geringer Beanspru- Rigid fastenings are only suitable for low-stress ap-
chung einsetzbar. plications.
Klemmende Befestigungen sind erforderlich, wenn Clamps are required if there is lateral play in the guid-
die seitliche Führung des Schienenfußes nicht spiel- ance of the rail foot.
frei gegeben ist.
Führende Befestigungen werden durch die (z. B. tem- Guiding fastenings are only slightly stressed by the
peraturbedingte) Längsdehnung der Schiene nur ge- longitudinal expansion of the rail (e. g. due to temper-
ring belastet. ature changes).
Lösbare und seitenverstellbare Schienenbefestigun- Detachable and laterally adjustable rail fastenings are
gen sind für die feste Fahrbahn am besten geeignet. best suited for the massive track.
Die Schienenbefestigung sollte nicht unmittelbar mit The rail fastening should not be directly connected
dem Grundanker verbunden sein, eine Trennung von with the base anchor, a separation of rail fastening
Schienenbefestigungssystem und Schienenauflager- system and rail support fastening (base anchor) is rec-
befestigung (Grundanker) ist zu empfehlen. ommended.

Toleranzen Tolerances
Eine eingehende Zusammenarbeit zwischen dem Satisfactory availability of the crane system and rea-
Kranbetreiber, dem Kran- und dem Kranbahnherstel- sonable maintenance requirements during the entire
ler stellt die Voraussetzung für die Sicherstellung service life can only be ensured on the basis of a good
einer ausreichenden Verfügbarkeit der Krananlage co-operation between the crane user, crane manufac-
mit vertretbarem Instandhaltungsaufwand während turer and crane track manufacturer.
der gesamten Betriebsdauer dar.
Neben der Zuordnung der Toleranzklasse sind die The relations between crane track and crane system
Beziehungen zwischen Kranbahn und Kransystem zu shall be taken into account in addition to the alloca-
berücksichtigen. tion of the tolerance class.
NormCD - Stand 2012-08
All rights reserved © Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf 2011 VDI 3576 – 37 –

Schrifttum / Bibliography DIN EN 10 059:2004-02 Warmgewalzte Vierkantstäbe aus Stahl


für allgemeine Verwendung; Maße, Formtoleranzen und Grenzab-
Technische Regeln / Technical rules maße; Deutsche Fassung EN 10 059:2003 (Hot rolled square steel
DIN 536-1:1991-09 Kranschienen; Maße, statische Werte, Stahl- bars for general purposes; Dimensions and tolerances on shape and
sorten für Kranschienen mit Fußflansch Form A (Craine rails; Di- dimensions; German version EN 10 059:2003). Berlin: Beuth Ver-
mensions, sectional properties, steel grades for crane rails with foot lag
flange, form A). Berlin: Beuth Verlag DIN EN 13 674-1:2008-01 Bahnanwendungen; Oberbau; Schie-
DIN 536-2:1974-12 Kranschienen, Form F (flach); Maße, statische nen; Teil 1: Vignolschienen ab 46 kg/m; Deutsche Fassung
Werte, Stahlsorten (Crane rails, Type F (flat); Dimensions, static EN 13 674-1:2003+A1:2007 (Railway applications; Track; Rail;
values, steel grades). Berlin: Beuth Verlag Part 1: Vignole railway rails 46 kg/m and above; German version
DIN 1054:2010-12 Baugrund; Sicherheitsnachweise im Erd- und EN 13 674-1:2003+A1:2007). Berlin: Beuth Verlag
Grundbau; Ergänzende Regelungen zu DIN EN 1997-1 (Subsoil; DIN EN 13 674-4:2010-04 Bahnanwendungen;Oberbau; Schienen;
Verification of the safety of earthworks and foundations – Supple- Teil 4: Vignolschienen mit einer längenbezogenen Masse zwischen
mentary rules to DIN EN 1997-1). Berlin: Beuth Verlag 27 kg/m und unter 46 kg/m; Deutsche Fassung EN 13 674-4:2006+
DIN 4132:1981-02 Kranbahnen; Stahltragwerke; Grundsätze für A1:2009 (Railway applications; Track; Rail; Part 4: Vignole rail-
Berechnung, bauliche Durchbildung und Ausführung (Craneways; way rails from 27 kg/m to, but excluding 46 kg/m; German version
Steel structures; Principles for calculation, design and construc- EN 13 674-4:2006+A1:2009). Berlin: Beuth Verlag
tion). Zurückgezogen / Withdrawn 2010-12. Nachfolgedokument / DIN EN ISO 1101:2008-08 Geometrische Produktspezifikation
Following document DIN EN 1993-6 (GPS); Geometrische Tolerierung; Tolerierung von Form, Rich-
DIN 4212:1986-01 Kranbahnen aus Stahlbeton und Spannbeton; tung, Ort und Lauf (ISO 1101:2004); Deutsche Fassung EN
Berechnung und Ausführung (Reinforced concrete and prestressed ISO 1101:2005 (Geometrical Product Specifications (GPS); Geo-
concrete craneways; Design and construction). Berlin: Beuth Ver- metrical tolerancing; Tolerances of form, orientation, location and
lag run-out (ISO 1101:2004); German version EN ISO 1101:2005).
Berlin: Beuth Verlag
DIN 5901:1995-11 Breitfußschienen; Maße, statische Werte und
DIN EN ISO 4063:2010-03 Schweißen und verwandte Prozesse;
Stahlsorten (Flat bottom rails; Dimensions, sectional properties,
Liste der Prozesse und Ordnungsnummern (ISO 4063:2009, Korri-
steel grades). Zurückgezogen / Withdrawn 2003-12. Nachfolgedo-
gierte Fassung 2009-11-15); Dreisprachige Fassung FprEN
kumente / Following documents DIN EN 13 674-1 und / and DIN
ISO 4063:2010 (Welding and allied processes; Nomenclature of
EN 13 674-4
processes and reference numbers (ISO 4063:2009, Corrected ver-
DIN 5902:1995-11 Laschen für rillenlose Breitfußschienen; Maße sion 2009-11-15); Trilingual version FprEN ISO 4063:2010). Ber-
und Stahlsorten (Fishplates for grooveless flat bottom rails; Dimen- lin: Beuth Verlag
sions; Steel types). Berlin: Beuth Verlag
DIN EN ISO 4063:2000-04 Schweißen und verwandte Prozesse;
DIN 15 018-1:1984-11 Krane; Grundsätze für Stahltragwerke; Be- Liste der Prozesse und Ordnungsnummern (ISO 4063:1998); Deut-
rechnung (Cranes; Steel structures; Verification and analyses). Ber- sche Fassung EN ISO 4063:2000 (Welding and allied processes;
lin: Beuth Verlag Nomenclature of processes and reference numbers (ISO 4063:
DIN 15 018-2:1984-11 Krane; Stahltragwerke; Grundsätze für die 1998); German version EN ISO 4063:2000). Berlin: Beuth Verlag
bauliche Durchbildung und Ausführung (Cranes; Steel structures; FEM 1.001 Heft 8:1998-10 Berechnungsgrundlagen für Krane;
Principles of design and construction). Berlin: Beuth Verlag Heft 8: Prüflasten und Toleranzen (Rules for design of hoisting ap-
DIN 15 070:1977-12 Krane; Berechnungsgrundlagen für Laufräder pliances). Frankfurt/Main: FEM/VDMA
(Cranes; Basic calculation of crane rail wheels). Berlin: Beuth Verlag HTG-Bericht B8:1989 Beziehungen zwischen Kranbahn und
DIN 20 501:1988-07 Grubenbahnen; Schiene S 30, Flachlasche Bahnsystem. Hamburg: Hafentechnische Gesellschaft e.V.
Fl 30 (Pit railways; Rails S 30, butt strap Fl 30). Berlin: Beuth Verlag ISO 12 488-1:2005-04 Cranes; Tolerances for wheels and travel and
DIN EN 1090-2:2008-12 Ausführung von Stahltragwerken und traversing tracks; Part 1: General (Krane; Toleranzen für Laufräder
Aluminiumtragwerken; Teil 2: Technische Regeln für die Ausfüh- und Kranfahrwerke und Katzfahrwerke; Teil 1: Allgemeines).
rung von Stahltragwerken; Deutsche Fassung EN 1090-2:2008 Genf: ISO
(Execution of steel structures and aluminium structures; Part 2: SEB 368100:1987-08 Fördertechnik; Geschweißte Kranschienen-
Technical requirements for steel structures; German version stöße; Technische Anforderungen. Düsseldorf: Verlag Stahleisen
EN 1090-2:2008). Berlin: Beuth Verlag SEB 664035:1990-03 Fördertechnik; Krane und Kranbahnen ein-
DIN EN 1993-6:2010-12 Eurocode 3: Bemessung und Konstruk- schließlich geschweißter Kranschienenstöße; Toleranzen für das
tion von Stahlbauten; Teil 6: Kranbahnen; Deutsche Fassung Fahrsystem Laufrad – Schiene. Düsseldorf: Verlag Stahleisen
EN 1993-6:2007 + AC:2009 (Eurocode 3: Design of steel struc- VDI 1000:2010-06 VDI-Richtlinienarbeit; Grundsätze und Anlei-
tures; Part 6: Crane supporting structures; German version tungen (VDI Guideline Work; Principles and procedures). Berlin:
EN 1993-6:2007 + AC:2009). Berlin: Beuth Verlag Beuth Verlag
DIN EN 10 025-1:2005-02 Warmgewalzte Erzeugnisse aus VDI 3571:1977-08 Herstelltoleranzen für Brückenkrane; Laufrad,
Baustählen; Technische Lieferbedingungen; Deutsche Fassung Laufradlagerung und Katzfahrbahn (Manufacturing tolerances of
EN 10 025-1:2004 (Hot rolled products of structural steels; Techni- bridge cranes carrying-wheel; Bearing of carryingwheel and trol-
cal delivery conditions; German version EN 10 025-1:2004). Ber- ley-track). Berlin: Beuth Verlag
lin: Beuth Verlag VDI 3650:2011-01 (Entwurf / Draft) Einrichtungen zur Sicherung
DIN EN 10 058:2004-02 Warmgewalzte Flachstäbe aus Stahl für von Kranen gegen Abtreiben durch Wind (Equipment for protec-
allgemeine Verwendung; Maße, Formtoleranzen und Grenzab- ting cranes against drifting caused by wind). Berlin: Beuth Verlag
maße; Deutsche Fassung EN 10 058:2003 (Hot rolled flat steel bars VDI 3650:1989-07 Einrichtungen zur Sicherung von Kranen gegen
for general purposes; Dimensions and tolerances on shape and di- Abtreiben durch Wind (Equipment for protecting cranes against
mensions; German version EN 10058:2003). Berlin: Beuth Verlag drifting caused by wind). Berlin: Beuth Verlag
NormCD - Stand 2012-08