Sie sind auf Seite 1von 8

Heruntergeladen von manualslib.

de Handbücher-Suchmachiene
F

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


0D Bedienunasanleituns für das Babyfan@ BM 50 P

1. Allqemeines

Herzlichen Glückwunsch !
Mit Ihrem neuen Babyfond haben Sie ein Gerät gekauft, daß den aktuellsten technischen Standards entspricht. Als Qualitäts-
produkt erfüllt es alle nationalen und europäischen Zulassungsvorschriften. Ihr Babyfond ist so konstruiert worden, daß sie Ihr
Kind ohne irgendeine gesundheitliche Gefährdung überwachen können. Die Funkübertragung ermöglicht es Ihnen, sich innerhalb
der Reichweite in Haus und Garten frei zu bewegen. Der Einsatz des Babyfans@ kann die persönliche Beaufsichtigung Ihres
Kindes oder einer pflegebedürftigen Person nicht ersetzen, sondern nur unterstützen. Babyfan@ macht darauf aufmerk-
sam, daß jede Art von Haftung außerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften ausgeschlossen ist. Dies gilt
insbesondere für den nicht vorgesehenen medizinischen Einsatz dieses BabyfonsB.

Ihr Babyfond BM 50 P zeichnet sich neben der Grundfunktion durch folgende Ausstattung aus:
. Pilottontechnik
Um Störungen auszuschließen, überträgt der Babyfan@-Sender sobald er aktiviert wird ein nicht hörbares Signal. Sobald
dieses Signal empfangen wird, schaltet sich der Empfänger ein und sch.utzt Sie daher vor dem Empfang fremder Funküber-
tragungen. Auf diese Weise werden z.B. Störungen durch andere Baby-Uberwachungssysteme ausgeschlossen.
l 40 MHzl2 Sendekanäle
Durch die Verwendung des 40 MHz Frequenzbereichs werden Störungen durch CB-Funker völlig ausgeschlossen. Selbst
wenn Ihr Nachbar, das gleiche BabyfonBModell verwendet, wird Ihr Gerät durch die 2-Kanal-Technik nicht gestört.
l Batteriestatusanzeige

Zur Erhöhung der Funktionssicherheit des BabyfonsB wird der Batterie- bzw. Akku-Ladestatus jederzeit angezeigt.
Erst wenn die rechte rote Anzeige aufleuchtet ist die Funktionssicherheit nicht mehr gewährleistet.
l Variable Ansprechempfindlichkeit
Zur optimalen Anpassung an Ihre Lebensbedingungen / Umgebungsgeräusche können Sie die Einschaltschwelle des
BabyfonsB selber bestimmen. Nach persönlichem Wunsch kann der Sender durch geringe Geräusche oder erst ab einem
höheren Geräuschpegel aktiviert werden.
l Akkuladefunktion
Der Empfänger verfügt über eine integrierte Akkuladefunktion zur schonenden Aufladung Ihrer Akkus.
l Kein Elektrosmog

Aufgrund der sehr geringen Strahlungsleistung von maximal 10mW ist eine gesundheitliche Gefährdung Ihres Kindes durch
Elektrosmog nach heutigem Wissensstand ausgeschlossen. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, einen Sicherheitsabstand von 1 m
zwischen Ihrem Baby und dem Babyfond einzuhalten. Legen Sie den Sender nie in das Kinderbett oder Laufgitter. Die Funk-
tionsfähigkeit des Babyfans@ wird durch den Sicherheitsabstand nicht beeinträchtigt. Die Strahlenbelastung reduziert sich
zusätzlich, da das Babyfan@ nicht permanent sendet, sondern nur, wenn es tatsächlich ein Geräusch im Kinderzimmer gibt.
Bei Akku- oder Batteriebetrieb verhindert man Elektrosmog durch niederfrequente Strahlen. Eine Gefahr für Ihr Kind durch
Elektrosmog geht von dem Babyfond also nicht aus. Bei Netzteilbetrieb entstehen naturgemäß elektromagnetische Strahlun-
gen, Diese können Sie auf ein für Ihr Kind unbedenkliches Maß reduzieren, indem Sie den Sicherheitsabstand von ca. Im
zwischen Ihrem Baby und Ihrem Babyfond einhalten und dafür sorgen, daß der Abstand zwischen Ihrem Baby und der Steck-
dose mindestens weitere 50cm beträgt.
Testerqebnis: sehr qut. Die Gesellschaft für Gesundes Wohnen mbH bestätigt Babyfond, daß die vom Bund für Umwelt und
Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) empfohlenen Elektrosmog-Grenzwerte deutlich unterschritten werden. Weitere Informa-
tionen zum Thema unter: Tel. 0 30 / 8 41 76 IO, E-Mail: info@gesundes-wohnende, Internet: www.gesundes-wohnen.de

Bitte lesen Sie sich die folgenden Hinweise aufmerksam durch, damit Sie alle Möglichkeiten, die Ihr neues Gerät Ihnen bietet,
kennenlernen und Sie in die richtige Bedienung eingewiesen werden.

2. Bedienelemente

(A) Sender
(Al) Stromversorgungsbuchse 9V DC
(A2) EiniAusiEmpfindlichkeitsregler
(A3) Kanalwahlschalter
(A4) Betriebsbereitschafts- / Sendeanzeige
(A5) Batteriestatusanzeige
(A6) Batteriefach

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


(B) Empfänger
(61) Stromversorgungsbuchse 9V OC
(62) EinIAus’Lautstärkeregler
(B3) Kanalwahlschalter
(84) Betriebsbereitschafts- i Empfangsanzeige
(B5) Batteriestatusanzeige
(B6) Batteriefach

3. Betrieb

3.1. Inbetriebnahme mit Steckernetzteil:


Der Empfänger des BM 50 P ist mit einer Akkuladefunktion ausgestattet, die automatisch aktiviert wird, wenn sich Akkus im
Batteriefach befinden und das Steckernetzteil mit der Stromversorgung verbunden ist.

Achtung:
Prüfen Sie unbedingt bevor Sie das Steckernetzteil anschließen, ob sich Akkus oder Batterien im Batteriefach des Empfängers
befinden. Wenn sich nicht aufladbare Batterien im Fach befinden, müssen Sie diese entfernen, sonst wird Ihr Gerät im Netzteilbetrieb
zerstört. Aufladbare Akkus können Sie im Batteriefach belassen, diese werden automatisch aufgeladen. Haben Sie Zweifel über
den Batterie- oder Akkutyp, können Sie das Gerät auch mit leerem Batteriefach betreiben.

(A) Sender
1. Plazieren Sie den Sender in einem Abstand von mindestens 1 Meter entfernt von der zu überwachenden Person.
2. Schließen Sie das Stromversorgungskabel an die dafür vorgesehene Buchse (Al) auf der Rückseite des Senders an.
Stecken Sie nun das Netzteil in die Steckdose (230 V 150 Hz).
3. Uberprüfen Sie den Kanalwahlschalter (A3). Sender und Empfänger müssen auf den gleichen Kanal ( ,,A” oder ,,Bii) eingestellt
sein, nur dann kann eine Übertragung zustande kommen.
4. Schalten Sie jetzt den Sender ein (A2).
Die Betriebsbereitschafts-/Sendeanzeige (A4) leuchtet kurz rot auf wechselt aber auf grün und signalisiert ihnen den
betriebsbereiten Zustand. Wird nun der Sender durch Geräusche aktiviert , leuchtet diese Anzeige (A4) für die Dauer der
Übertragung rot. Dies signalisiert Ihnen den Sendebetrieb.
5. Der Sender (A) ist nun betriebsbereit.

(B) Empfänger
1. Schließen Sie das Stromversorgungskabel an die dafür vorgesehene Buchse (Bl) auf der Rückseite des Senders an. Stecken
Sie nun das Netzteil in die Steckdose (230 V / 50 Hz).
2. Überprüfen Sie den Kanalwahlschalter (B3). Sender und Empfänger müssen auf den gleichen Kanal (,,A” oder ,,B”) eingestellt
sein, nur dann kann eine Übertragung zustande kommen.
3. Schalten Sie jetzt den Empfänger ein (B2).
Bei betriebsbereitem Gerät leuchtet die Betriebsbereitschafts-/Sendeanzeige grün(B4).
4. Für die Funktionssicherheit ist die minimale Lautstärke werkseitig auf ca. 1/4 der Maximallautstärke eingestellt. Sie können die
Lautstärke entsprechend Ihrem Wunsch erhöhen.

3.2. Inbetriebnahme mit Batterien/ Akkus:


Sender(A)
Öffnen Sie durch einfaches Schieben des Batteriefachdeckels in Pfeilrichtung das Batteriefach (A6).
Legen Sie entsprechend der Markierung den benötigten 9V- Akku (bzw. SV-Batterie) in das Batteriefach ein. Wenn Sie einen
Akku verwenden, muß dieser extern geladen werden, da der Sender des BM 50 P keine Ladefunktion hat. , .
Schließen Sie danach das Batteriefach wieder.
Gehen Sie nun vor wie oben (Inbetriebnahme mit Steckernetzteil, Punkt 3 bis 5, Sender).
Entsprechend der Spannung Ihrer Akkus oder Batterien leuchtet die Batteriestatusanzeige (A5) auf.

Mögliche Anzeigen : GRÜN Voll


GELB Halbvoll
ROT Leer

Die Funktionssicherheit ist bei der roten Anzeige nicht mehr gewährleistet. In diesem Fall müssen die Akkus geladen oder die
Batterien gewechselt werden.
__: .~_. .-- ,- ,

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


_. ..,
. Empfänger(B)
1. Öffnen Sie durch einfaches Schieben des Batteriefachdeckels in Pfeilrichtung das Batteriefach (B6).
2. Legen Sie entsprechend der Markierung die benötigten 3 Mignon-Zellen in das Batteriefach ein.
Schließen Sie das Batteriefach wieder.
3. Gehen Sie nun vor wie oben (Inbetriebnahme mit Steckernetzteil, Punkt 2 bis 4, Empfänger).
4. Entsprechend der Spannung Ihrer Akkus oder Batterien leuchtet die Batteriestatusanzeige auf.

Mögliche Anzeigen GRÜN Voll


GELB Halbvoll
ROT Leer

Die Funktionssicherheit ist bei der roten Anzeige nicht mehr gewährleistet. In diesem Fall müssen die Akkus geladen oder die
Batterien gewechselt werden.

3.3. Laden der Akkus


Empfänger(B)
Stellen Sie sicher, daß sich aufladbare Akkus im Batteriefach befinden!
Schließen Sie das Stromversorgungskabel an die dafür vorgesehene Buchse (Bl) auf der Rückseite des Empfängers an.
Stecken Sie nun das Netzteil in die Steckdose (230 V / 50 Hz). Der Ladevorgang erfolgt automatisch und schonend für Ihre
Akkus. Die Akkus werden auch geladen, wenn das Gerät nicht eingeschaltet ist.
Die Ladezeit hängt von dem verwendeten Akkutyp ab und kann daher 12 bis 14 Stunden dauern.
Nach erfolgter Ladung sollten Sie das Gerät von der Stromversorgung trennen.
Beachten Sie, daß die volle Kapazität Ihrer Akkus erst nach dem dritten Ladevorgang vorhanden ist.

3.4. Funktionsreichweite
Auf Grund der physikalischen Ausbreitungsbedingungen von Funkwellen sollten Sie die Reichweite Ihres Babyfans? in Ihrer Umge-
bung ermitteln. Nehmen Sie hierzu z.B. ein Radiogerät und stellen dies vor den Babyfan@ -Sender. Wenn die Ubertragung zu
hören ist, bewegen Sie sich mit dem Empfänger in dem Bereich, in dem Sie die einwandfreie Funktionssicherheit benötigen. Bei
optimalen Bedingungen erzielen Sie eine Reichweite von bis zu 300 m. Bedenken Sie aber, daß jedes massive Bauwerk (Wände,
Decken u.s.w.) die Reichweite reduzieren kann.

3.5. Kanalwahl
Beim Babyfond BM 50 P kann die Signalübertragung über zwei Übertragungskanäle erfolgen (,,A” oder ,,B”). Ist der Geräusch-
empfang sehr schlecht, probieren Sie bitte den anderen Kanal aus: schalten Sie den Kanalwahlschalter (A3) am Sender und den
Kanalwahlschalter (B3) am Empfänger auf den jeweils anderen Kanal. Achten Sie darauf, daß die Kanalwahlschalter an Sender
und Empfänger auf der selben Position stehen. Nur so kann eine Übertragung erfolgen.

3.6. Sensitivität / Lautstärke


Die Ansprechempfindlichkeit des Senders und die Lautstärke des Empfängers des BabyfonsB BM 50 P können von Ihnen
eingestellt werden: drehen Sie den Sensitivitätsregler (A2) am Sender auf die gewünschte Mikrofon-Ansprechempfindlichkeit.
Je höher die Empfindlichkeit eingestellt ist, desto eher beginnt der Sender zu senden, wenn Ihr Baby ein Geräusch von sich gibt.
Beim Empfänger können Sie ebenfalls am Lautstärkeregler (B2) die Lautstärke der empfangenen Signale Ihrer Umgebung
entsprechend regulieren.

4. Funktionsstörunaen:

Problem: Lösuns:
Keine Funktion 1. Überprüfen Sie die Stromversorgung (Akku / Netzteil) bei Sender und Empfänger.
Keine Übertragung 1. Verringern Sie die Distanz des Senders zum Baby, unter Beachtung des
Mindestabstandes von 1 m.
Verringern Sie die Distanz vom Empfänger zum Sender.
Überprüfen Sie die Stellung der Kanalwahlschalter (beide auf ,,A’i oder ,,B““).
Gestörte Übertragung: 1. Wählen Sie einen anderen Sende-/ Empfangskanal.
2. Verringern Sie die Distanz vom Empfänger zum Sender.
3. Überprüfen Sie die Akkusl Batterien und wechseln Sie diese gegebenenfalls aus.
Pfeifton ( Rückkopplung) 1. Vergrößern Sie die Entfernung des Empfängers zum Sender.
2. Verringern Sie die Lautstärke am Empfänger.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Sollten diese Vorschläge nicht zur Problembeseitigung führen, wenden Sie sich bitte an Ihren Babyfond-Fachhändler oder an
unsere Hotline (0130-181785). Für Ihr Babyfond leisten wir natürlich Garantie im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungs-
vorschriften von derzeit 2 Jahren

l Reinigung und Wartung:


Bitte verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel und tauchen Sie die Geräte niemals unter Wasser. Verwenden Sie zum
Reinigen der Oberflächen ein feuchtes Tuch oder bringen Sie das Gerät zu Ihrem Fachhändler. Stellen Sie Ihr Babyfond nicht für
längere Zeit in die pralle Sonne und niemals auf Herdplatten oder andere Hitzequellen.

. Umwelttip
Batterien oder Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien / Akkus
zurückzugeben. Sie können Ihre alten Batterien bei den öffentlichen Sammelstellen in Ihrer Gemeinde oder überall dort abgeben,
wo Batterien / Akkus der betreffenden Art verkauft werden. Auch wir nehmen Batterien / Akkus unentgeltlich zurück.
Falls Sie hiervon Gebrauch machen wollen , senden Sie die alten Batterien mit dem Vermerk ,, gebraucht !” an folgende Adresse:

Vivanco GmbH
Ewige Weide 17
22926 Ahrensburg

.Diese Zeichen finden sie auf den schadstoffhaltigen Batterien / Akkus


Pb Batterie enthält Blei
Cd Batterie enthält Cadmium
Hg Batterie enthält Quecksilber

5. Lieferumfanq und technische Daten

5.1. Lieferumfang:
1 Sender, 1 Empfänger, 2Netzteile

5.2. Technische Daten:


Anzahl Kanäle: 2
Frequenzen: Kanal A: 40,67 MHz
Kanal B: 40,68 Mhz
Stromversorgung: Sender: Steckernetzteil 9 Volff 200mA
oder Akku (lx9V) (AA)
Empfänger: Steckernetzteil 9 Volt/ 200mA
oder 3 Mignon -Zellen (AA)
Sendeleistung: Max. IO mW

Technische Änderungen vorbehalten! Babyfond is a registered trademark of Vivanco Germany.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Konformitätserklärung

Wir,

Vivanco GmbH
Ewige Weide 15
D-Z2926 Ahrensburg

erklären, daß das Produkt

Geräteart: Baby-Überwachungsanlage

Typenbezeichnung: BM 50

den Schutzanforderungen entspricht, die in der Richtlinie des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschnften
der Mitgliedsstaaten über die elektromagnetische Verträglichkeit (89/336/EWG) festgelegt sind.

Zur Beurteilung wurden folgende Normen herangezogen: EC - Certificate of Conformity


ETS Dr. Genz GmbH
Notifizierte Stelle Nr.: BPT-ZE-026196-00
Zertifikats Nr.: GOM19907-0324-E-l1
Prüfbericht : GOM19907-0324-E-l1

Zusätzlich wird bestätigt, daß auf der Grundlage der Niederspannungs - Richtlinie der Europäischen
Gemeinschaft folgende Normen eingehalten werden:
EN 60742: 1989

auf die gemäß Artikel 5 oder 6 der Niederspannungs-Richtlinie Bezug genommen wird, soweit dieses Produkt
betroffen ist.

Das CE - Zeichen zeichnet hochwertige Geräte aus, die der europäischen Richtlinie 891336/EWG bzw.
des EMVG (Gesetz über elektromagnetische Verträglichkeit von Geräten) entsprechen und Ihnen folgende
wichtige Vorteile bieten:
* gleichzeitiger, störungsfreier Betrieb mehrerer benachbarter Geräte
* kerne unzulässigen elektromagnetischen Emissionen
* hohe elektromagnetische Immunität

Ahrensburg, 19.7.1999

Rechtsgültige Unterschrift
Bernd Rennekamp

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene


Vivanco GmbH . Ewige Weide 15 - D-22926 Ahrensburg a Fax +49(0)4102/231-160
. ..- ._ -.

Heruntergeladen von manualslib.de Handbücher-Suchmachiene INSC44M7BF (Rev.l)