Sie sind auf Seite 1von 2

So zu unserem jetzigen Stand Deines Autos.

also: Radlager konnte ich erst beim Fahren merken. Klar.

Das jemand die Radnabe angesägt hatte, war erst nach dem
Entfernen der Bremsscheibe zu sehen. Leider darf ich so etwas
schwer die Sicherheit beeinträchtigendes nicht ignorieren, sprich
“muss neu”. Beim kräftigen Bremsen kann die angesägte Nabe
einfach brechen.

Da man zum Erneuern der Radnabe das Radlager auch neu


machen muss, gibt es vorne also 2 neue Radlager. Da ein Satz von
2 Lagern und 2 Naben weniger kostet als 2 Lager und 1 Nabe, gibt
es das also vorne beidseitig neu.
Damit ist das Problem der nicht raus zu drehenden Radbolzen dann
auch gleich erledigt. So, wir haben also 50 Euro für Naben und
Radlager extra.
Vorne die Feder war dummer weise ganz genau nur bei
abgenommen Rad zu sehen, Beim Fahren war sie auch ruhig. Eine
Feder alleine kann man nicht tauschen, dann hängt das Auto schief.
Macht 30 Euro für 2 Federn.

Beide Dämpfer hinten waren völlig hin, es ist nicht schlau vorne die
Alten drin zu lassen, wenn man sie eh ausbaut um die Federn zu
wechseln. Die Arbeit ist identisch, nur Lea sagte Du wolltest nur das
aller nötigste gemacht haben und 50 Euro extra würdest Du gerne
vermeiden. OK.

TÜV mach ich auch noch, der kostet wie überall 114 Euro oder so
was.

Damit landen wir nun bei 750 Euro, wobei Du einiges mehr
bekommen hast als auf dem Voranschlag Deiner Werkstatt stand.
Das hätten die oder deren TÜV Prüfer aber auch noch bemängelt,
weshalb Du dort bei deutlich mehr als den angesagten 8xx Euro
gelandet wärst. Listenpreis einer Radnabe ist z.B. 250 Euro...

So, zum TÜV war nun hinten auch noch neue Bremse fällig. Rechts
hatten wir die Bremse zur Überprüfung auf, links nicht. Die Linke
hat der TÜV bemängelt. Dabei stellte sich raus das offenbar jemand
rechts repariert hatte, aber links nicht. Macht man normalerweise
nicht. Rechts, also die Beifahrerseite, fährt immer durch die Pfützen
und Schlaglöcher, weshalb grundsätzlich immer rechts stärker
vergammelt ist. Bei Dir leider umgekehrt. Bremsen immer
Achsweise reparieren ist die Regel.
Nun hast Du also hinten noch neue Bremsbacken,
Handbremsbetätigung, Bremstrommeln und Radlager. Sind noch
mal 110 Euro Teile.

Letztes Problem die Federn, die jetzt 2x falsch waren.


Ärgerlich das es keine preiswerte Federn für Dein Auto gab, die
originalen von Sachs kosten 120 statt 30 Euro die “normalen”.

Weil Du einen ganz besonderen “CAMPUS” hast. Was nicht in dem


Typschlüssel ABC erkennbar ist.

So, nun ist Dein Auto erst mal wieder fit. Was irgendwann noch
kommen könnte, sind die vorderen Stoßdämpfer und der Auspuff.
Der Rest sieht gut aus. Ich hoffe Du merkst auch das er ein wenig
besser fährt.
Hier noch mal eine Liste was alles neu gekommen ist an Deinem
Auto in 7-2019:

Spurstangenköpfe
Tragarmgelenke
Radlager vorne
Radnaben
Bremsscheiben
Bremskötze
Federn

Stoßdämpfer hinten
Bremsbacken mit Nachsteller für Handbremse und Federn
Bremstrommeln
Radlager hinten

Bremsflüssigkeit
TÜV