Sie sind auf Seite 1von 4

Kurzer Leitfaden für unsere

Sprachkursleiter

1. Schön, dass Du bei uns unterrichtest 

2. Administration

Bitte lass in jedem Unterricht die Anwesenheitsliste von den Schülern


unterschreiben, sie sind wichtig für die Administration und die Koordination!
Bitte trag auch das Kursniveau und die Lektion ein!

3. Buchhaltung
Bitte gib rechtzeitig Deine Facturas in der Buchhaltung ab (bis 25. des Monats ist
ein Foto der Factura per E-Mail an den Buchhalter ausreichend:
contadorinstituto@clubaleman.com.gt).
Das Original muss aber bis spätestens 5. des Folgemonats in der Buchhaltung
abgegeben werden. Wenn du deine Facturas nicht rechtzeitig einreichst, kann dir
der Buchhalter erst bei der Abrechnung im nächsten Monat einen Scheck
ausstellen.

4. Organisatorisches
In jedem Klassenzimmer hängt ein Kalender, indem Feiertage als auch Ferien
eingetragen sind. Bitte erinnere deine Lernenden wenn möglich an bevorstehende
Feiertage oder Ferien.
Bitte erinnere Deine Lernenden wenn möglich an den letzten Tag der Zahlung der Kursgebühr
(immer bis zum 7. des Monats).

Falls du krank bist oder einen Kurs verlegen musst, informiere schnellstmöglich die
Koordinatoren und die Sekretärinnen.

Falls Lernende einen Kurs wechseln wollen, müssen Sie mit den Koordinatoren sprechen.

Falls Lernende nicht mehr am Kurs teilnehmen möchten, müssen sie auf jeden Fall die
Sekratärinnen informieren, am besten schriftlich per Email.

Jede Lehrkraft erhält ein Buch seiner Niveaustufe ausgeliehen. Dieses bitte nach Kursende,
aber spätestens bei dem Ausscheiden aus dem Institut wieder unversehrt und vollständig
zurückgeben. White-Board Maker können an der Rezeption ausgeliehen und aufgefüllt werden.

Die Bibliothek im Lehrerzimmer steht allen Lehrkräften zur Verfügung. Bitte stell die
Lehrwerke und Bücher nach Benutzung wieder an ihren Platz und nimm keine
Lehrwerke/Bücher mit nach Hause.

Zusatzmaterialien wie Filme, Sekundärliteratur, Spiele, sowie Stifte, Plakate, Scheren etc.
können bei den Koordinatoren ausgeliehen werden.

5. Rund um den Unterricht


Bitte komm pünktlich und vorbereitet zum Unterricht!

Die Lehrkraft verlässt den Unterrichtsraum ordentlich (Tafel gewischt, Computer,


Ventilatoren und Licht aus) und als letze Person nach den Lernenden.

Die Lehrkraft, die das Institut am Abend als Letzte verlässt:

- Lichter und PC´s aus, in Regenzeit Fenster schließen

- Kaffemaschine in der Küche, Drucker und PC im Lehrerzimmer ausschalten

- Hintere Gitter- und Schiebetür, sowie Tür am Haupteingang schließen

Wie wir arbeiten:


Falls du einen Anfängerkurs hast oder neue Lerner in deinen Kurs kommen, erklär ihnen den
Aufbau des Buches (Kusbuch- und Arbeitsbuch, Internetseite von Netzwerk mit Übungen)
und wie wir hier arbeiten:

Nach jedem Kapitel empfiehlt es sich den Kapiteltest durchzuführen (Testtrainer Netzwerk).

Pflicht ist für jeden Lernenden der Abschlusstest des Buches (Ordner im Lehrerzimmer).
Das Ergebnisblatt (ebenfalls im Ordner) bitte bei einem der Koordinatoren abgeben.
Grundsätzlich sollte mit jedem Lerner das Ergebnis des Abschlusstests besprochen werden.
(Stärken, Schwächen, was wiederholen etc.). Sollte ein Lerner den Abschlusstest knapp nicht
bestehen, kann man ihm Aufgaben geben, welche er im Unterricht selbständig bearbeiten
muss.

Sollte ein Lerner jedoch große Lücken haben, empfiehlt es sich, dass dieser die entsprechende
Niveaustufe oder einige Lektioen wiederholt. Bitte in diesem Fall auch mit den Koordinatoren
sprechen.

Eine Niveaubestätigung für Lerner wird von den Koordinatoren nur ausgestellt, wenn der
Lernende den Abschlusstest der Niveaustufe bestanden hat. Ansonsten kann nur eine
Bestätigung über die Teilnahme am Kurs ausgestellt werden. Bestätigungen werden von den
Lernenden bei den Sekretärinnen beantragt.

Die Teilnahme an den Goethe-Prüfungen oder Test-DaF ist keine Pflicht, wird aber
empfohlen, da es ein Sprachnachweis ist, welcher international und an öffentlichen Stellen in
Deutschland anerkannt ist. Insbesondere das Goethe Zertifikat B1 oder eine gleichgestellte
Prüfung sollte Voraussetzung für dieTeilnahme an einem Kurs der Niveaustufe B2 sein. Sollten
nicht alle Teilprüfungen bestanden worden sein, muss im Einzelfall entschieden werden, ob der
Lernende für einen B2 Kurs geeignet ist.

Prüfungstermine und Kosten können dem Anhang oder der Pinnwand am Eingang entnommen
werden.

Die Progression der Kurse kannst du im Anhang entnehmen, auch im Lehrerzimmer hängt die
Info zur Progression. Dabei haben wir uns an der Progression der Sprachkurse des Goethe
Instituts orientiert.

Unsere Rahmenrichtlinie ist der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für


Fremdsprachen (GER) in dem die verschiedenen Niveaustufen von A1 bis C2 aufgegliedert und
nach Fertigkeiten beschrieben werden (siehe Anhang).

Wir fördern das eigenverantwortliche Lernen, d.h. der Lernende ist für die Aneignung des
Unterrichtsstoffes weitgehend selbst verantwortlich. Unsere Aufgabe ist es aber den
Lernenden möglichst eine Struktur und unterschiedliche Lernstrategien zur Verfügung zu
stellen.
Unsere Unterrichtssprache ist Deutsch!

6. Hospitation
Die Koordinatoren hospitieren die Lehrkräfte 2x im Jahr, davon einmal angemeldet und einmal
unangemeldet. Nach der Hospitation findet zeitnah eine gemeinsame Reflexion mit der
jeweiligen Lehrkraft statt.

Die Hospitation dient der Qualitätssicherung und der Verbesserung des Unterrichts, sowie
der professionellen Weiterentwicklung des Lehrenden. Sie ist nicht dazu gedacht, den
Lehrenden zu kontrollieren!

Hospitationen bei anderen Lehrkräften des Instituts sind erwünscht! Bitte informiert
rechtzeitig die Lehrkraft, bei der ihr hospitieren wollt.

7. Fortbildung
Jeder Sprachkursleiter ist eingeladen, kostenlos einen Kurs bei uns zu besuchen (z.B. B2 oder
Vorbereitung auf die C1 Prüfung).

Auch das Ablegen der Goethe Prüfungen B2, C1 von Lehrkräften ist sehr erwünscht. Über eine
Kostenbeteiligung oder Erstattung kann mit den Koordinatoren gesprochen werden.

Besteht Interesse an einer Fortbildung des Goethe Instituts bitte bei den Koordinatoren
melden!

Die Koordinatoren teilen Infos zu (Sprachkurs)stipendien oder weiteren Fortbildungen


rechtzeitig mit.

8. Viel Freude und Erfolg beim Unterrichten!