Sie sind auf Seite 1von 7

VERKEHRSZEICHEN – D – A – CH

ALLGEMEINES – GRUNDSÄTZLICHES SYSTEM ÜBER DIE LÄNDER HINWEG

Bewusst über die Länder hinweg etwas vereinfacht zusammengefasst! Genauer Gesetzestext zum
Nachlesen inklusive Abbildungen der Verkehrszeichen wurde direkt verlinkt und kann kostenlos
geöffnet werden!

GRUPPIERUNG NACH FORM

VERKEHRSZEICHEN ALLGEMEIN (D-A-CH):

SINN :

Wollen uns etwas kundmachen/mitteilen

Verhaltensnorm, also ein bestimmtes Verhalten + Zwangsvollzugsnorm bei Nichtbefolgung

1
Hummel, Bernhard (2017): Fahrschulbuch Österreich Grundwissen + B-Teil. Dein Wegbegleiter zur
Führerscheinprüfung und durch ein smartes Dasein als Kraftfahrer.- 3. Auflage

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


AUFSTELLUNG

Sollten also grundsätzlich so aufgestellt sein, dass wir sie als AutofahrerIn mit Maßwissen gut und
rechtzeitig erkennen können.

Grundsätzlich: rechts, oder oberhalb, oder links und rechts (Bsp.: Autobahnen,
Richtungsfahrbahnen)

In Ausnahmefällen nur links (Bsp.: Aufhebungen, Ortsende, Zweck des Verkehrszeichens erfordert
es)

GEFAHRENZEICHEN (D-A), GEFAHRENSIGNALE (CH)

SINN:

Wollen vor einer Gefahr warnen. Geschwindigkeit reduzieren und anpassen. Besonders aufmerksam
und vorsichtig fahren.

AUFSTELLUNG:

D:

Außerhalb geschlossener Ortschaften: 150 bis 250 m vor den Gefahrstellen.


Innerhalb geschlossener Ortschaften: Im Allgemeinen kurz vor der Gefahrstelle.
Mit Zusatztafel auch anders.

A:

Autobahnen: 250 m bis 400 m,


Auf anderen Straßen: 150 m bis 250 m vor der Gefahrenstelle anzubringen

Mit Zusatztafel auch anders.


Im Ortsgebiet auch ohne Zusatztafel – Im Allgemeinen kurz vor der Gefahrenstelle.

CH:

Die Gefahrensignale stehen unter Vorbehalt abweichender Bestimmungen für einzelne Signale:

a.

innerorts kurz vor der Gefahrenstelle; stehen sie mehr als 50 m vorher, wird die Entfernung auf
beigefügter «Distanztafel» (5.01) vermerkt;

b.

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


ausserorts 150-250 m vor der Gefahrenstelle; kann diese Regel nicht eingehalten werden, wird die
Entfernung auf beigefügter «Distanztafel» vermerkt;

c.

auf Autobahnen und Autostrassen bei der Gefahrenstelle selbst oder höchstens 100 m vorher, ferner
zusätzlich als Vorsignale mit beigefügter «Distanztafel» 500 -1000 m vor der Gefahrenstelle.

GRUNDSÄTZLICHES ENDE DES GÜLTIGKEITSBEREICHES:

Bis nach dem „Gefahrenbereich“ – genaueres zur Aufstellung vor der Gefahr, siehe „Aufstellung“

VORSCHRIFTSZEICHEN(D-A), VORSCHRIFTSSIGNALE (CH), + ZUSATZTAFELN (D),

SINN:

Wollen uns etwas vorschreiben! Sie werden in Verbots-, Gebots- und Vorrangzeichen unterteilt. In D
sind hier auch die Zusatztafeln zu finden.

(CH: Vortrittszeichen als eigene Gruppe, A+CH: Zusatztafeln als eigene Gruppe)

Je nach Land kleine Unterschiede in der Einteilung, aber sinngemäß in D-A-CH ähnlich!

Wichtig: Vorrangzeichen/Vortrittszeichen sind grundsätzlich von vorne und hinten an ihrer


einzigartigen äußeren Form erkennbar!!!

AUFSTELLUNG:

D-A-CH:

Gilt an der Stelle, oder von der Stelle an, wo das Signal steht

GRUNDSÄTZLICHES ENDE DES GÜLTIGKEITSBEREICHES:

• Verbotszeichen, (Bsp.: Geschwindigkeitsbeschränkung 30): „Unter Vorbehalt abweichender


Bestimmungen für einzelne Vorschriftssignale gilt die angekündigte Vorschrift an der Stelle
oder von der Stelle an, wo das Signal steht, bis zum Ende der nächsten Verzweigung; soll sie
weiter gelten, wird das Signal dort wiederholt. Die Signale «Höchstgeschwindigkeit»,
«Mindestgeschwindigkeit», «Überholen verboten», «Überholen für Lastwagen verboten»,
«Halten verboten» und «Parkieren verboten» gelten bis zu den entsprechenden Ende-
Signalen,.. .“ (vgl. Signalisationsverordnung Schweiz, andere Länder sinngemäß ähnlich!)
• Gebotszeichen und Vorrangzeichen/Vortrittszeichen (Bsp.: Gebotszeichen
„VORGESCHRIEBENE FAHRTRICHTUNG“, oder Vorrangzeichen „Vorrang Geben“):
Grundsätzlich bei der folgenden Kreuzung, oder Stelle.

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


Bei Wanderbaustellen, oder Baustellenbereichen wird in der Realität manchmal auf das Ende der
Beschränkung „verzichtet“. Dann muss man versuchen, im Sinne des Gesetzgebers zu agieren.

Mehr zur spezifischen Aufstellung in den entsprechenden Gesetzen, die im Folgenden verlinkt sind.
Eine genauere Erläuterung nach Ländern und für spezifische Verkehrszeichen habe ich anfangs hier
versucht, würde aber die Übersichtlichkeit und den Gedanken das grundlegende System aufzuzeigen
und zu verstehen gänzlich zerstören. Ich empfehle aber eine Vertiefung über die jeweiligen
originalen Gesetzestexte, die ich im Anschluss herausgesucht und direkt kostenlos verlinkt habe! J

Es steht jeweils wirklich sehr schön in den einzelnen Paragraphen beschrieben!

VORTRITTSZEICHEN(CH):

siehe Vorschriftszeichen oberhalb, sinngemäß, aber als eigene Gruppe in CH.

RICHTZEICHEN (D) /HINWEISZEICHEN (A) / HINWEISSIGNALE (CH):

SINN:

Wollen uns auf etwas hinweisen...;)

AUFSTELLUNG:

Wo sie auf etwas hinweisen wollen (logisch aufgestellt. Bsp.: Ortsgebiet, Parkplatz,
Orientierungstafeln, ...)

GRUNDSÄTZLICHES ENDE DES GÜLTIGKEITSBEREICHES:

Meist selbsterklärend (Bsp.: Hinweis „Parkplatz“, ..., bei der Ortstafel bis zum Schild
„Ortsende“,...)

ZUSATZTAFELN (A,CH):

SINN:

Geben dem Verkehrszeichen zusätzliche Informationen oder eine neue Bedeutung.

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


GESETZESGRUNDLAGE, QUELLEN:

DEUTSCHLAND (D) :

StVO – gesamtes Dokument: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/index.html

§ 39 Verkehrszeichen: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__39.html

§ 40 Gefahrzeichen: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__40.html

§ 41 Vorschriftzeichen: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__41.html

§ 42 Richtzeichen: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__42.html

Anlage 1 (zu § 40 Absatz 6 und 7) Allgemeine und Besondere Gefahrzeichen:


http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/anlage_1.html

Anlage 2 (zu § 41 Absatz 1) Vorschriftzeichen: http://www.gesetze-im-


internet.de/stvo_2013/anlage_2.html

Anlage 3 (zu § 42 Absatz 2) Richtzeichen: http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/anlage_3.html

ÖSTERREICH (A):

StVO – gesamtes Dokument:


https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung/Bundesnormen/10011336/StVO%201960%2c%20Fassun
g%20vom%2016.01.2018.pdf

§ 48. Anbringung der Straßenverkehrszeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40188586/NOR40188586.pdf

§ 49. Allgemeines über Gefahrenzeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR12146643/NOR12146643.pdf

§ 50. Die Gefahrenzeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40081328/NOR40081328.pdf

§ 51. Allgemeines über Vorschriftszeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR12155421/NOR12155421.pdf

§ 52. Die Vorschriftszeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40128461/NOR40128461.pdf

§ 53. Die Hinweiszeichen:


https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40147687/NOR40147687.pdf

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


§ 54. Zusatztafeln:
https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40188587/NOR40188587.pdf

SCHWEIZ (CH):

Signalisationsverordnung (SSV) vom 5. September 1979 (Stand am 15. Januar 2017):


https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19790235/index.html#

EUROPA – VERGLEICH ALLER VERKEHRSZEICHEN (EU):

Vergleich Europäischer Verkehrszeichen – Wikipedia:


https://de.wikipedia.org/wiki/Vergleich_europäischer_Verkehrszeichen

VIDEOS RUND UM DIESES THEMA:

Verkehrszeichen D-A-CH:

Die Bodenmarkierungen und ihre Bedeutung: https://youtu.be/zuiyXeXn-Zs

Vorrangregeln: https://youtu.be/kQFuQveNTyY

Fahren auf Sicht: https://youtu.be/SHA1SZr6hQk

WEITERE INFORMATIONEN:

ÜBER MICH UND MEINE PROJEKTE:

http://www.bernhardhummel.at

VIDEOS UND ERKLÄRUNGEN ZUM THEMA „MOBILITÄT – FÜHRERSCHEIN –


ZUKUNFT“ – DER YOUTUBECHANNEL

http://bernhardhummel.at/youtube

MEIN E-BOOK „FAHRDYNAMISCHE GRUNDLAGEN. WARUM DEIN AUTO (NICHT)


DRIFTET“ GRATIS ZUM DOWNLOAD:

http://bernhardhummel.at/weihnachtsgeschenk

MEINE BÜCHER ZUM THEMA „MOBILITÄT – FÜHRERSCHEIN – ZUKUNFT“:

http://www.bernhardhummel.at/Buecher/

MEINE TIPPS ZUR FAHRZEUGPFLEGE:

http://fahrzeugpflege.be/

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/


NIE WIEDER ANGST VOR FEHLERN – NEUES MINDSET GEGEN PRÜFUNGSANGST -
MEIN ERFOLGSMINDSET:

http://bernhardhummel.at/erfolgsmindset/

ALLE LERNTIPPS RUND UM DIE PRÜFUNG:

http://theoriepruefung.eu/

Bernhard Hummel, BEd – Jänner 2018 http://bernhardhummel.at/

Das könnte Ihnen auch gefallen