Sie sind auf Seite 1von 1

Dienstag, 28.

November 2017 Sportjournal 39

Platzreife nur im Schiessstand


Biathlon Die 19-jährige Flavia Barmettler gehört dem C-Kader von Swiss-Ski an. Nach vier Jahren Sportmittelschule war
die Obwaldnerin aus Alpnach im vergangenen Sommer als Teilzeitmitarbeiterin im Golfclub Engelberg anzutreffen.

Roland Bösch se konnte ich zwischen den zwei


regionalsport@luzernerzeitung.ch Trainingseinheiten pro Tag je-
weils während rund vier Stunden
Startschuss
«Es ist toll, dass ich den ganzen arbeiten», erzählt sie. Rund um fällt in Realp
Sommer verletzungsfrei und den Golfplatz sei sie in einer an-
ohne anderweitige gesundheitli- deren Welt angekommen. Hole Saisonstart Rund um das Biath-
che Probleme trainieren konn- in One, Score-Karten, Handicap lonzentrum in Realp stehen am
te», zieht Flavia Barmettler zu und viele andere neue Begriffe kommenden Wochenende die
Beginn des Gespräches dankbar begegneten Flavia Barmettler bei ersten nationalen Rennen im
Bilanz. Diese Erkenntnis bildet ihrer Arbeit im Sekretariat. Rahmen des Leonteq-Biathlon-
die Grundlage eines Sommers Und wie hat sie es selber mit Cups auf dem Programm. Swiss-
mit zahlreichen Veränderungen Golf spielen? «Angeblich ist das Ski tritt dabei unter der Leitung
im Sportlerleben der Alpnacher Golfspielen für Spitzensportler des Nationaltrainers Markus
Biathletin. Der Reihe nach: Im ein sinnvoller Ausgleich. Es ist Segessenmann als Veranstalter
Sommer beendete die C-Kader- viel Konzentration gefragt, und auf. An beiden Wettkampftagen
athletin von Swiss-Ski den schu- man muss mit dem Druck umge- ist je ein Sprint für die Jugend,
lischen Teil ihrer kaufmänni- hen können. Selber hat es mir Junioren und Elite vorgesehen.
schen Ausbildung an der Sport- aber nur zu einem Schnupper- Die nationale Biathlon-Serie
mittelschule in Engelberg Golfkurs gereicht.» Die Platzrei- macht in der Saison 2017/18 noch
erfolgreich. fe hat Flavia Barmettler vorerst an zwei weiteren Wochenenden
Sie ist inzwischen aus dem In- nur im Schiessstand. Halt in der Zentralschweiz. Am
ternat ausgezogen und lebt nun 16. Dezember organisiert der Ski-
in einem kleinen Studio im Klos- Ziel ist das Ticket club Schwendi-Langis auf dem
terdorf. «Nach vier Jahren Inter- für die Junioren-WM Glaubenberg für den Nachwuchs
nat fühlten sich die vier eigenen Das stimmt so für die 19-Jährige ein Rennen. Am Wochenende
Wände anfänglich ein wenig ko- voll und ganz. Ihre grosse Leiden- vom 27./28. Januar 2018 tritt der
misch an. Mittlerweile geniesse schaft ist und bleibt der Biathlon- Skiclub Flühli als Gastgeber des
ich diesen Rückzugsort sehr, Sport. Mit dem C-Kader hat Fla- Nachwuchses, der Junioren und
schätze es aber auch weiterhin, via Barmettler im Sommer zahl- Elite auf. (rb)
auf die Trainingsstrukturen der reiche Trainingslager in Oberhof,
Sportmittelschule zählen zu kön- Furtwangen und selbstverständ- Hinweis
nen.» Und ja, zu Hause in Alp- lich in Andermatt/Realp ver- Infos unter: www.swiss-ski.ch
nach ist der Familienmensch Fla- bracht. Seit einigen Wochen sind
via Barmettler auch immer wie- auch schon Trainings auf dem
der anzutreffen. Nicht nur um die Schnee in der Biathlon-Arena
Wäsche abzuladen, versteht sich. Lenzerheide möglich. «Unser vor Weihnachten in Obertilliach
neuer Trainer Gion Andrea Bun- (AUT) und Ridnau (ITA) vollzo-
Arbeiten zwischen di hat viele neue Trainingsme- gen. Diese IBU Junior-Cup-Ren-
zwei Trainingsblöcken thoden eingebracht, welche die nen haben in der kommenden
Da der betriebliche Teil der Aus- Wintervorbereitungen abwechs- Saison für Flavia Barmettler ei-
bildung eine hohe Präsenzzeit im lungsreich gemacht haben.» nen hohen Stellenwert. Diese
Ausbildungsbetrieb erfordert, hat Ob sich die Methoden des weltweite Wettkampfserie für die
Flavia Barmettler diesen noch ehemaligen Langlaufprofis auch Junioren (Jahrgänge 1997 und
nicht in Angriff genommen. In auszahlen, wird sich schon am 1998) gibt es erst seit zwei Jahren.
die Arbeitswelt ist sie dennoch nächsten Wochenende zeigen. In «Ich will im IBU-Cup Fuss fassen
eingetaucht. «Ich habe die Mög- Realp stehen die ersten nationa- und mit konstanten Top-Leistun-
lichkeit erhalten, beim Golfclub len Rennen an. Aufgrund dieser gen ein Ticket für die Junioren-
Engelberg einer flexiblen Teil- Resultate werden die Selektionen WM Ende Februar in Estland si-
zeitarbeit nachzugehen. Wäh- Steht am Wochenende in Realp beim ersten nationalen Biathlon im Einsatz: die 19-jährige Flavia Barmettler für die ersten beiden internatio- chern», formuliert Flavia Bar-
rend der Trainingsblöcke zu Hau- aus Alpnach. Bild: Elisa Perini (Lenzerheide, 3. November 2017) nalen Wettkampf-Wochenenden mettler ihr Saisonziel.

Die neue Lockerheit des Janik Riebli


Langlauf Der 19-jährige Obwaldner gehört dem C-Kader von Swiss-Ski an. Der Obwaldner absolviert
eine Berufslehre als Landwirt. Er beweist, dass körperliche Arbeit und Spitzensport zusammen gehen.

Soeben ist Janik Riebli aus einem clubs Schwendi-Langis blickt auf habe ich am Morgen immer frei
Trainingslager im Goms zurück verletzungsfreie Sommermonate und arbeite lediglich nachmit-
nach Davos gereist. Am kom- zurück. Der ganz persönliche Hö- tags. Ich kann meinem Körper so
Die Schweiz
menden Wochenende, anlässlich hepunkt war der Trainingsstart die nötige Erholung gewähren ist Gastgeber
der Swiss-Cup-Rennen, fällt der Anfang Mai. Mit dem Rennvelo und mit vollem Tank in die Saison
Startschuss für die neue Saison. absolvierte das C-Kader eine steigen», zeigt er sich dankbar. Weltmeisterschaften Die nordi-
Auf den ersten Blick scheint die- Tour de Suisse und fuhr bei je- Zum Vergleich: In den Vorjahren schen Junioren- und U23-WM
ser Standort wenig Sinn zu ma- dem Athleten zu Hause vorbei. waren die harten Trainingslager 2018 finden vom 28. Januar bis
chen, leben und trainieren doch Die erste Nacht verbrachte das mit dem Kader jeweils schon fast 3. Februar in Kandersteg und im
die meisten Schweizer Langläu- Team auf der Alp Jänzimatt der Erholung für den Obwaldner. Goms statt. Athleten aus rund 40
fer in der Nähe von Davos. Riebli Familie Riebli hoch oben auf dem Mit dem Modell körperliche Nationen kämpfen während sie-
löst das Rätsel umgehend: «Wir Glaubenbielenpass. «Jetzt wissen Berufslehre und Ausdauersport ben Tagen um die Titel in den
haben uns auf die Junioren-WM meine Teamkollegen, dass es ist Janik Riebli im C-Kader eine Sportarten Langlauf, Skispringen
eingestimmt.» Diese findet vom auch einfacher geht. Zudem ken- Ausnahme. Dennoch steht er und Nordische Kombination.
28. Januar bis 3. Februar 2018 im nen sie den Ort, von dem ich die nach wie vor zu seinem Ent- Bereits am 2. und 3. Dezem-
Goms statt. ganze Zeit schwärmte», erklärt scheid. «Wir alle haben von Jahr ber macht der Swiss-Cup Halt im
Eine WM, die in der Zielset- Janik Riebli mit einem Augen- zu Jahr dazugelernt.» Nach dem Goms. Es stehen ein Sprint (freie
zung des 19-Jährigen eine weni- zwinkern. Ob diese Schwärmerei erfolgreichen Abschluss der prak- Technik) und ein klassisches
ger dominante Rolle spielt als in im Versteckten auch eine Art tischen Prüfungen im Juni 2017 Rennen über 10 km auf dem Pro-
der Vergangenheit. «In den letz- Heimweh-Bewältigung ist? gilt es im nächsten Frühjahr noch gramm. Beides Rennen, die Janik
ten Jahren habe ich mich jeweils die Fächer Mechanisierung und Riebli an der Junioren-WM lau-
auf die Teilnahme an Grossereig- Körper bekommt die Arbeitsumfeld (Buchhaltung) ab- fen möchte. Die Selektionsuhr
nissen versteift. Das hat kein nötige Erholung zuschliessen. In der modernen tickt an den ersten beiden Renn-
Glück gebracht. Ich kenne zwar Zu Hause in Giswil ist Janik Rieb- Landwirtschaft seien dies zwei wochenenden noch nicht. Ernst
in diesem Jahr die Selektionskri- li nicht viel anzutreffen. Bereits wichtige Themen, erklärt Riebli. gilt es bezüglich den Selektionen
terien, werde aber einfach mein das vierte Jahr lebt der boden- Zudem bestehen gewisse Paral- anlässlich der Continental-Cup-
Bestes geben. Die Schnellsten ständige Ausdauersportler in Da- lelen zum Langlaufsport. Die Rennen (eine Stufe unter dem
können gehen, und das ist auch vos und absolviert eine Lehre als richtigen Geräte am richtigen Tag Weltcup) am 15. bis 17. Dezember
gut so», scheint Janik Riebli das Landwirt. Im Hinblick auf das einzusetzen, ist enorm wichtig. in St. Ulrich (AUT) und vom 5. bis
Thema sauber eingeordnet zu ha- letzte Lehrjahr konnte Riebli die Nur so kann die Buchhaltung 7. Januar 2018 in Campra (Tes-
ben. Riebli ist zuversichtlich, dass Arbeits- und Trainingsstruktur Ende Saison aufgehen. sin). Selektioniert wird nach dem
er zu den Schnellsten gehören auf der Betriebsgemeinschaft ersten Teil der SM Mitte Januar
kann. Dieses Gefühl kommt nicht Fischler/Hoffmann entscheidend Janik Riebli (links) zusammen mit Cyril Fähndrich beim Aufstieg auf den Roland Bösch 2018 in Steg. (rb)
von ungefähr. Der Athlet des Ski- optimieren. «Seit Anfang August Glaubenbielenpass. Bild: Edi Zihlmann (Sörenberg, 5. Mai, 2017) regionalsport@luzernerzeitung.ch