Sie sind auf Seite 1von 3

Die Hydra "Organisierte Kriminalität"

Autor(en): Regli, Peter

Objekttyp: Article

Zeitschrift: ASMZ : Sicherheit Schweiz : Allgemeine schweizerische


Militärzeitschrift

Band (Jahr): 167 (2001)

Heft 9

PDF erstellt am: 18.01.2020

Persistenter Link: http://doi.org/10.5169/seals-67358

Nutzungsbedingungen
Die ETH-Bibliothek ist Anbieterin der digitalisierten Zeitschriften. Sie besitzt keine Urheberrechte an
den Inhalten der Zeitschriften. Die Rechte liegen in der Regel bei den Herausgebern.
Die auf der Plattform e-periodica veröffentlichten Dokumente stehen für nicht-kommerzielle Zwecke in
Lehre und Forschung sowie für die private Nutzung frei zur Verfügung. Einzelne Dateien oder
Ausdrucke aus diesem Angebot können zusammen mit diesen Nutzungsbedingungen und den
korrekten Herkunftsbezeichnungen weitergegeben werden.
Das Veröffentlichen von Bildern in Print- und Online-Publikationen ist nur mit vorheriger Genehmigung
der Rechteinhaber erlaubt. Die systematische Speicherung von Teilen des elektronischen Angebots
auf anderen Servern bedarf ebenfalls des schriftlichen Einverständnisses der Rechteinhaber.

Haftungsausschluss
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit. Es wird keine Haftung
übernommen für Schäden durch die Verwendung von Informationen aus diesem Online-Angebot oder
durch das Fehlen von Informationen. Dies gilt auch für Inhalte Dritter, die über dieses Angebot
zugänglich sind.

Ein Dienst der ETH-Bibliothek


ETH Zürich, Rämistrasse 101, 8092 Zürich, Schweiz, www.library.ethz.ch

http://www.e-periodica.ch
NACHRICHTENDIENST

Die Hydra «Organisierte Kriminalität»

Die Organisierte Kriminalität ist grundsätzlich keine neue Erscheinung. del, Waffenhandel, Diebstahl hochwertiger
Bereits im 18. Jahrhundert waren auf Sizilien die Mafia und im Güter (auch Kunstgegenstände),
zaristischen Russland die organisierten Räuber aktiv. Neu ist seit 1990 die
Menschenhandel und Prostitution, Organhandel,
Schleusen von Ausländern, Entführungen
explosionsartige Zunahme der Zahl der Organisationen in Russland, in und Auftragsmorde, Schutzgelderpressung,
Europa und in den USA, der Umfang und die Brutalität der kriminellen illegales Glückspiel,
Handlungen und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Die OK Falschgeldproduktion (u.a. Euros auf den 1.1.2002!),

durchdringt heute, wie im nachfolgenden Beitrag analysiert wird, die Auto- und Giftabfallschieberei.
Das mit diesen kriminellen Tätigkeiten
westlichen Demokratien immer mehr. Als Folge dieser Entwicklung
erworbene Geld wird anschliessend «gewaschen»
erodiert die wirtschaftliche und politische Existenz dieser Staaten in und in den legalen Umlauf
zunehmendem Masse. A. St. gebracht. «Geld waschen» ist der Sammelbegriff
für sämdiche Techniken, mit deren
Peter Regli den chinesischen «Triaden», der japanischen Hilfe die Existenz, die rechtswidrige Quelle
«Jakuza», den türkischen «ehrenwerten oder die rechtswidrige Verwendung von
Gruppierungen», den Drogenkartellen Einkommen verborgen wird, um die
von Medellin und Cali, den kriminellen Werte anschliessend als scheinbar legal in
Die allgemeine Clans in Kosovo, Albanien, Montenegro, den Wirtschaftskreislauf einzuspeisen.
sicherheitspolitische Lage Mazedonien, Serbien usw. Die meisten
dieser Organisationen hatten in einzelnen
Bereits kurz nach 1990 wiesen die europäischen Staaten unterschiedliche Die Merkmale der OK
Nachrichtendienste auf die neuen Risiken Ausbreitung und Erscheinungsbilder. Wegen
und Gefahren fiir den europäischen Kontinent der freien Zirkulation in Europa, der (in Wie bereits aufgeführt, ist es für den
und dessen Staaten hin. Neben der den Ländern Mitteleuropas) noch mangelhaften demokratischen Rechtsstaat sehr schwierig
unkontrollierten Migration, der rasanten Gesetzgebung sowie der nicht und anspruchsvoll, gegen diese Herausforderung
Bevölkerungsentwicklung, dem vorhandenen Koordination der Abwehr anzutreten. Die OK zeichnet sich
wirtschaftlichen Gefälle Nord-Süd und West- konnte diese neue Industrie wie die Hydra durch folgende Merkmale aus:
Ost, der Umweltkriminalität, der Proliferation
von Massenvernichtungsmitteln,
immer neue Köpfe bilden und ihr Unwesen,
insbesondere zu Ungunsten unserer
¦¦ Hochkarätige Arbeitsteilung
Ausgeprägt vertikaler, hierarchischer
dem Terrorismus, den lokalen Krisenherden demokratischen Rechtsstaaten, treiben. Aufbau (höchste Disziplin!)
usw. stachen zwei neue Herausforderungen
hervor: die Informationsrevolution
¦¦Ausgeprägtes Gewinnstreben
Radikale Abschottung nach aussen
und die organisierte Kriminalität (OK). Definition (Tarnmanöver, Schweigegebot, «Omertä»)
Bereits während der Jahrzehnte des
Kalten Krieges war die Bedeutung von Die Organisierte Kriminalität wird in
¦Staat und (legale) Wirtschaft werden
tnissbraucht
Camorra, Cosa Nostra, Sacra Corona
Umtä, 'Ndrangheta, Stidde (stellvertretend
einzelnen Ländern unterschiedlich
definiert. Die nachfolgende deutsche Definition
¦Verwendung modernster Mittel der
Kommunikation (Internet, Handys usw.).
für alle bekannten kriminellen kommt der Wirklichkeit am nächsten:
Organisationen als die italienischen bezeichnet) «Von Gewinn- oder Machtstreben Politiker und Journalisten können ebenfalls
bekannt. Sie hatten aber eher lokale und bestimmte planmässige Begehung sehr erfolgreich als «Einflussagenten»
regionale Bedeutung und waren weniger von Straftaten, die einzeln oder in (wie zur Zeit des Kalten Krieges für andere
«globalisiert». Nach dem Kollaps des real ihrer Gesamtheit von erheblicher Zwecke) missbraucht werden.
existierenden Sozialismus nahm die Bedeutung sind, wenn mehr als zwei Mit ihrer Kapitalkraft und der Präsenz
Bedeutung dieser neuen Bedrohung rapide Beteiligte auf längere oder unbestimmte auf den Finanzplätzen Europas hat die OK
zu. Inzwischen hat die OK sowohl in Dauer arbeitsteilig: mittlerweile Strukturen angenommen, die
qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht
ein solches Ausmass erreicht, dass alle
¦ unter Verwendung gewerblicher
oder geschäftsähnlicher Strukturen
an das moderne Unternehmertum,
insbesondere an die
Tätigkeit transnationaler
Signale auf Sturm sein mussten.
¦ unter Anwendung von Gewalt oder
anderer zur Einschüchterung geeigneter
Unternehmen erinnern. Ihre besonderen
Sprachen und ihre starken ethnischen
Mittel oder Bindungen machen es fiir die Polizei schwierig
Das Erscheinungsbild
¦ unter Einflussnahme auf Politik,
Medien, öffentliche Verwaltung, Justiz und
bis unmöglich, traditionelle Techniken
(wie Einschleusung, Beschattung,
Die OK ist sehr schwer zu erkennen: sie Wirtschaft anzuwenden.
Telefonüberwachung)
hat keine Farbe, keinen Geschmack, man zusammenwirken». Heute sind die Erscheinungsformen der
sieht sie nicht, sie ist und handelt verdeckt Es geht also primär um viel Geld, um OK zudem eng mit Korruption sowie in -
und kann praktisch nicht wahrgenommen damit zu Einfluss und Macht zu gelangen. gewissen Ländern und Krisenherden — mit
werden. Wird sie dennoch plötzlich Diese neue Industrie hat sich Tätigkeiten dem Terrorismus verbunden. Unsere Staaten
erkannt, so ist es meistens zu spät. Der Schaden verschrieben, welche hohe Gewinne stehen vor neuen Herausforderungen
ist bereits angerichtet. abwerfen. Dazu gehören u.a. Rauschgifthan- mit vor zehn Jahren noch ungeahnten
Zu Beginn der Neunzigerjahre musste Dimensionen.
man sich in den Nachrichtendiensten, ausser
mit den bereits bekannten kriminellen *) Zu den bedeutendsten «ehrenwerten
Strukturen,plötzlich auch mit Organisationen Russlands gehören heute (u. a.) die Soln-
Gesellschaften«
Bewertung
zevskaja (Führer Sergej Michailow), die Dolgo-
auseinander setzen wie der russischen Die Nachrichtendienste haben die
prudenskaja. die Choroschevskaja. die tschetschenische
«Mafia»*) (man spricht inzwischen von Nazranovskaja sowie die Magobek-Gruppe, die gesteigerteBedeutung dieser Bedrohung der
landesweit über 5000 Organisationen, davon
Tambovskaja. die Ismailovskaja und die Mogilevich- demokratischen Rechtsstaaten, deren Wirtschaft
sollen rund 200 in Westeuropa tätig sein), Gruppe. und Rechtsordnungen schon seit

ASMZ Nr. 9/2001


mmam
Information Warfare I Getränke und Verpflegung

International Symposium
21. bis 23. November
2001
im Armee-
¦¦Parkplatz
Persönliche Kontaktmöglichkeiten mit
An event of AVIA - The Swiss Officers Referenten, hohen Gästen aus Politik,Wirtschaft
>=3 Association of the Air Force Ausbildungszentrum
und Militär sowie den Teilnehmern
J^2 November 21-23 2001, AAL Luterne Luzern
(CEO's, Geschäftsleitungsmitglieder, Kaderleute,
Fachspezialisten, Vertreter der
Verwaltung)

Informationskrieg und die Gegenwaffen


Hauptreferenten des Symposiums
Mit der Informatik vereinfacht sich die werden rund 1000 Besucherinnen und Besucher Generalmajor Bruce Wright, US Airforce,
Informationsaufbereitung und der erwartet. San Antonio,Texas
weltweit und innerhalb einer
Datenaustausch «Information Operations within the Air
Organisation enorm. Gleichzeitig sind die Anmeldung und Auskünfte Force»
Risiken gewaltig und nehmen enorm zu. Über das Internet unter Marit Blattner-Zimmermann,
Der Informationskrieg hat längst begonnen. www.sympinfowarfare.ch oder beim Sekretariat Regierungsdirektorin, Bundesamt für Sicherheit
Er trifft alle Bereiche unserer hochtechnisierten (Telefon 041 6301952). in der Informationstechnik, Bonn
Gesellschaft: die Wirtschaft, den Staat Kosten: «Critical Inffastructure Protection in
und die Armee. l.Tag: CHF 100.-, 2.Tag: CHF 500-, Deutschland»
Erstmals in der Schweiz wird das Thema 2. Tag: «Schnupperkurs» CHF 90—, 3. Tag: Divisionär Peter E. Regli, USC Na D
«Bedrohungen im Informationsbereich und CHF 500- 1990-1999
mögliche Abwehrmassnahmen» in umfassender Kombi A: alle 3Tage CHF 800.-, Kombi B: «Risiken und Gefahren im Informationszeitalter
Breite behandelt. Möglich macht dies 2. und 3. Tag CHF 820.-; alle Preise exkl. -
eine Übersicht»
die AVIA, die Gesellschaft der Offiziere der MWSt. Wolfgang Peter, Leiter der Prüfstelle
Luftwaffe. Vom 21. bis 23. November 2001 für Informationstechnologische Sicherheit,
fuhrt sie im Armee-Ausbildungszentrum Es sind inbegriffen: Essen
Luzern (AAL) ein dreitägiges internationales
Symposium durch. Für alle drei Tage
¦Referatsunterlagen (alle Referate gebunden). «Common criteria und Qualitätsstandards
in der Informatiksicherheit» G.

Beginn des letzten Jahrzehnts erkannt und Kronzeugenschutz (mit allen bekannten ist genau zu verfolgen, welche Volksvertreterinnen
die politischen Verantwortungsträger darauf Vor- und Nachteilen). Die in vielen Fällen sich mit welchen Argumenten
hingewiesen. Letztere handelten aber z.T. notwendige präventive Telefonüberwachung den Bestrebungen widersetzen, für einen
nur sehr zögerlich und waren sich derTrag- wurde im eidgenössischen Parlament entschiedeneren Kampf gegen die OK, den
weite des Problems zu wenig bewusst. Für bekanntlich nicht gutgeheissen. Terrorismus und die Korruption schärfere
die Schweiz galt u. a. in den Fällen Lasaren- Mangelnde Unterstützung seitens der Gesetze, weitergehende Kompetenzen der
ko, Michailov, Borodin sowie in solchen Herkunftsländer der kriminellen Personen Behörden und gezieltere Massnahmen zu
mit anderen «Bisnesmeny» und Oligarchen erschweren unseren Justizbehörden die schaffen.
aus Ländern Osteuropas und der dritten Aufgabe zusätzlich (wie z. B. die Fälle mit Die Hydra OK kann nur in Kooperation
Welt das Gesetz des «Management by Russland und der Ukraine zeigten). grenzüberschreitend, mit eingespielten
Kopfanschlagen». Strukturen und angeglichenen gesetzlichen
Die Schweiz war nach dem Kalten Grundlagen und Verfahren effizient und
Krieg eher schlecht auf diese neue Schlussfolgerung nachhaltig bekämpft werden. Das Schengener
Herausforderung vorbereitet. Noch heute tun wir wie auch das Dubliner (Erstasyl-)
uns schwer mit Fällen grenzüberschreitender Die Schweiz ist, wie die meisten Abkommen wären nützliche Strukturen, die
Organisierter Kriminalität. Die Mängel europäischen Staaten, mit der grenzüberschreitenden auch der Schweiz die Aufgabe erleichtern
liegen zum Teil im fehlenden eigenen OK konfrontiert. OK in Kombination würden. Eine Zusammenarbeit ist uner-
Lagebild der Nachrichtendienste, in einer mit Korruption und Terrorismus ist lässlich. Opposition gegen eine solche
unzeitgemässen Strafprozessordnung, im eine grosse Herausforderung für Staat und Zusammenarbeit bedeutet ein Unterschätzen
Föderalismus, in ungenügenden
Sprachkenntnissen der Behörden,
Gesellschaft -ebenfalls für die Schweiz. der Herausforderung «Organisierte
Kriminalität». Wer dies systematisch
vom Polizisten Davor die Augen zu schliessen, wäre sehr tut, muss die
bis zu den Gerichtsdolmetschern (wie das kurzsichtig und verantwortungslos. Das volle (politische) Verantwortung für die
Beispiel «Michailov» in Genf zeigte) sowie Endziel der OK ist, mittels viel Geld auch entstandenen Schäden übernehmen und
in einer fehlenden V-Männer-Regelung zu politischer Macht zu gelangen. Die OK muss stets und öffentlich daran auch erinnert
und in einem effizienten Zeugen- resp. möchte also in Parlamenten und
Regierungen direkt und/oder indirekt Einfluss
werden.
¦
ausüben können. Bereits gibt es zahlreiche
Beispiele von Staaten (nicht nur in
Lateinamerika), in denen dieses Endziel teilweise

schon erreicht worden ist. Peter Regli,


Es liegt an den Bürgerinnen und dipl. Ing. ETHZ und
Gelesen Bürgern, mit ihren demokratischen Rechten Wirtschaftsberater,
in der NZZ vom 14. August 2001
«UNO-Beitritt stellt Neutralität nicht in
unter dafür zu sorgen, dass Parlament und
Bundesrat das Problem erkennen und das EJPD
- USC Na D 1990-1999,
3067 Boll.
Frage» von Nationalrat Ulrich Fischer: (mit dem reorganisierten und verstärkten
«Den UNO-Beitritt mit dem Argument Bundesamt für Polizei) in den Bemühungen
der Neutralität zu bekämpfen,ist ein Schlag unterstützen, dieser grossen Bedrohung
ins Wasser.» G. Einhalt zu gebieten. In den kommenden
Sessionen von National- und Ständerat

ASMZ Nr. 9/2001