Sie sind auf Seite 1von 2

Warum hat die National Party im Jahre 1948 die Wahlen gewonnen?

Natalia Valencia C.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Begriff "Apartheid" bedeutet, dass dieses Wort in
Afrikaans, südafrikanische Variante des Niederländischen, Trennung bedeutet. Es erschien
1944 offiziell in Südafrika und dient der Bezeichnung der Politik der Rassentrennung und
der territorialen Organisation, die in Südafrika, einem multikulturellen Staat, bis 1990
systematisch angewendet wurde. Südafrika ist bekannt für seine Vielfalt an Kulturen,
Sprachen und religiösen Überzeugungen. Die Nachkommen der weißen Siedler blieben als
Minderheit unter den Schwarzafrikanern. Nach dem Zweiten Weltkrieg diktierten die
Weißen ihre Regeln durch Apartheid, durch eine Reihe von Gesetzen, die die Rassentrennung
festlegten.
Nach dem Sieg der Nationalen Partei (einer Partei, zu der die radikalste Bevölkerung der
Afrikaner (Nachkommen niederländischer Siedler) gehörte) führte er 1948 die Apartheid in
sein Wahlprogramm ein und wurde bis früh Teil der südafrikanischen Regierungspolitik aus
den 1990er Jahren. Unter dem Apartheid-Regime sollten Schwarze nicht wählen, sie sollten
in Gegenden weit entfernt von Weißen leben, sie sollten weniger für die Arbeit bezahlt
werden, die auch Weiße verrichteten, und wenn sie zur Schule gingen, mussten sie getrennte
Zentren mit schlechterem Bildungsniveau aufsuchen. Diese Politik wurde auf internationaler
Ebene stark kritisiert und führte in vielen Ländern zu verschiedenen Wirtschaftssanktionen.
Die Trennung war so extrem, dass Schwarz und Weiß nicht ein Paar sein oder heiraten
konnten, wie in der Petty Apartheid gezeigt, sie konnten nicht dieselbe öffentliche Toilette
benutzen, mit demselben Bus fahren oder an denselben Stränden baden, neben vielen anderen
Einschränkungen.
Die allgemeinen Wahlen in Südafrika von 1948 fanden am 26. Mai 1948 statt und gelten als
wichtiger Wendepunkt in der Geschichte dieses Landes, da eines der diskriminierendsten
Regime, an das sich die Menschheit erinnert, in Südafrika beginnt: die Apartheid . Es könnte
angenommen werden, dass der Sieg der National Party auf das damals geltende Gesetz
zurückzuführen ist, das Wahlbedingungen vorsieht, so dass zum Beispiel nur sehr wenige
Mulatten asiatischer Abstammung an dieser Wahl teilnehmen konnten. Den Afrikanern war
in den 1930er Jahren die Teilnahme an der Abstimmung verboten worden, und die begrenzte
Anzahl von Afrikanern, die die für die Abstimmung erforderlichen Wahlvoraussetzungen
erfüllten, konnte dies nur durch von vier weißen Vertretern tun, die separat für sie ernannt
worden waren.
Weiße Südafrikaner fühlten sich von den politischen Bestrebungen der schwarzen
Bevölkerung bedroht. Auf diese Weise präsentierte die Nationale Partei den Gedanken einer
noch strengeren Trennung zwischen den Rassen und der völligen Entmachtung der
südafrikanischen Schwarzen. Die Apartheid diente den wirtschaftlichen Interessen
bestimmter Gruppen weißer Südafrikaner. Die National Party könnte argumentieren, dass ein
Sieg der United Party letztendlich zu einer schwarzen Regierung in Südafrika führen würde.
Darüber hinaus hatte die Vereinigte Partei Probleme vor den Wahlen, die zu Misstrauen der
Bevölkerung gegenüber der Partei führten.

Quellen
The South African general elections: 1948. Abgerufen am 21. Januar, 2020, von
http://www.sahistory.org.za/article/south-african-general-elections-1948
Beck, R (2000). The history of South Africa. Greenwood press, Cape Town, South Africa.
Abgerufen am 21. Januar, 2020, von https://books.google.com
Beinart, W, & Dubow, S. (1995). Segregation and Apartheid in Twentieth-Century South-
Africa. Abgerufen am 21. Januar, 2020, von
https://www.sahistory.org.za/sites/default/files/archive-
files/w._beinart_segregation_and_apartheid_in_twentietbook4me.org_.pdf
Ross, R (2006). Historia de Sudáfrica. Madrid, España: Ediciones Akal, S.A. p. 227.
Abgerufen am 21. Januar, 2020, von
https://books.google.es/books?id=utBIuVIxlJUC&pg=PA120&lpg=PA120&dq=mas+votos
+menos+esca%C3%B1os+Sudafrica&source=bl&ots=n9YctTa2WU&sig=7lGbVS2WD68
UBxbtU9nPpAGczXo&hl=es&sa=X&ei=ON9BUbfEHuaK7Aa7-
IHICw&ved=0CF8Q6AEwCA#v=onepage&q=mas%20votos%20menos%20esca%C3%B1
os%20Sudafrica&f=false
Dubow, S. (1989). Racial segregation and the origins of apartheid in South Africa, 1919–
36. Springer. Abegerufen am 21. Januar, 2020, von
https://books.google.es/books?hl=es&lr=&id=eE2xCwAAQBAJ&oi=fnd&pg=PR7&dq=ap
artheid+south+africa+segregation&ots=bZgixMJHuf&sig=CstD7ebQveHFnOBTFdJge3iU
8CY#v=onepage&q=apartheid%20south%20africa%20segregation&f=false
Parlamentswahl in Südafrika 1948, (2018). Abgerufen am 21. Januar, 2020, von
https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_S%C3%BCdafrika_1948