Sie sind auf Seite 1von 4

REKTION DER VERBEN

1. Er kämpfte ..... sein... Existenz.


2. Sie kämpfen ..... ein geeint... Europa / sein... Überzeugung.
3. Sie kämpft ..... Vorurteile.
4. Sie kämpfte schon ..... d... Tode / Tränen / Schwierigkeiten.
5. Er entschloss sich ..... Heirat.
6. Er entschloss sich ..... d... Buch / dies... Kandidaten.
7. Er griff ..... d... rettend... Seil. Greife nicht ..... all..., was du siehst!
8. Er griff ..... d... Waffen / Flasche.
9. Ich habe mich ..... sein... Befinden erkundigt.
10. Die Firma hat sich ..... sein... Leistungen erkundigt.
11. Ich habe den Eltern nichts ..... / ..... mein... Krankheit geschrieben.
12. Immer versuchst du dich ..... / ..... d... Arbeit zu drücken.
13. Er weiß noch nichts ..... d... Unglück.
14. Er weiß ..... d... tiefst... menschlich... Not.
15. Sie stach durch ihr gepflegtes Äußere ..... d... übrig... ab.
16. Die roten Verkehrszeichen stechen ..... d... weiß... Hintergrund ab.

II

1. Das kann ..... ..... kosten. (du, Kopf)


2. Wart, ..... werde ich ..... lehren. (du, Bescheidenheit)
3. Man nannte ..... ..... . (er, Gerechter)
4. Sie schalten ..... ..... . (er, Narr)
5. Er hat ..... ..... geschimpft. (er, Taugenichts)

III

1. Er tritt ..... ..... ab. (ich, Eintrittskarte)


2. Er bot ..... ..... an. (Gäste, Wein)
3. Sie trugen ..... ..... an. (er, Krone)
4. Sie taten ..... ..... an. (er, Gewalt)
5. ..... fügen wir ..... bei. (unser Katalog, die gültigen Preise)
6. ..... wurde ..... beschert. (ich, ein großes Glück)
7. ..... habe ich ..... bestimmt. (Uhr, du)
8. ..... wurde ..... von 1.000 Euro bewilligt. (er, Unterstützung)
9. Er bot ..... ..... als Stütze. (sie, Arm)
10. Ich habe ..... ..... geborgt. (ich, Bleistift)
11. Das wird ..... ..... bringen. (du, Segen)
12. Die Zigeunerin deutete ..... ..... aus den Handlinien. (sie, Zukunft)
13. Ich kann ..... ..... wärmstens empfehlen. (du, Geschäft)
14. Er entzog ..... ..... . (er, seine Hilfe)
15. Meine Eltern würden ..... ..... nie erlauben. (ich, solche Heirat)
16. Sie hat ..... ..... erwiesen. (ich, schlechter Dienst)
17. Sie hat ..... ..... erzählt. (ich, Traum)
18. Sie gab ..... ..... . (er, keine Ruhe)
19. Meine Verhältnisse gestatten ..... ..... . (ich, luxuriöse Lebensweise)
20. Er gestand ..... ..... . (sie, seine Liebe)
21. Die Arbeit lässt ..... ..... zu etwas anderem. (ich, keine Zeit)
22. Leih ..... ..... bis morgen! (ich, Buch)
23. Er hat ..... ..... geleistet. (wir, gute Dienste)
24. Unsere Firma liefert ..... ..... ins Haus. (Käufer, Ware)
25. Er teilte ..... ..... mit. (ich, Neuigkeit)
26. Er wies ..... ..... nach. (ich, mein Irrtum)
27. Die Heiden opferten ..... meistens ..... . (ihre Gottheiten, Widder)
28. ..... hat man ..... geraubt. (Löwin, Jungen)
29. Sie hat ..... ..... gereicht. (er, Hand)
30. Ich habe ..... glatt ..... gesagt. (er, meine Meinung)
31. Er hat ..... zur Hochzeit ..... geschenkt. (ich, Ring)
32. Meine Eltern haben ..... heute ..... geschickt. (ich, Paket)

IV

1. Man hat ..... ..... beschuldigt. (er, Verbrechen)


2. Man hat ..... ..... bezichtigt. (er, Mord)
3. Er wurde ..... entbunden. (Versprechen)
4. Er wurde sein... ..... enthoben. (Amt)
5. Der Angeklagte ist ..... überführt worden. (Verbrechen)
6. Ich versicherte ..... ..... . (er, Gegenteil)
7. Der aus dem Zuchthaus entlassene Dieb wurde ..... verwiesen. (Land)
8. Er ist unschuldig an dem Verbrechen, ..... man ..... anklagt.

1. Ich habe ..... ..... angesehen. (Sie, mein Freund)


2. Man bezeichnete ..... ..... . (er, Verräter)
3. Man rühmt ..... ..... des Vaterlandes. (er, Befreier)
4. Man erkennt ..... ..... . (er, Gang)
5. Man hat ..... des Geschäfts ..... beteiligt. (Leiter, Gewinn)
6. Wir haben ..... ..... adressiert. (Brief, Herr Meier)
7. Er band ..... ..... . (Kahn, Baum)
8. Die Frage wurde ..... gerichtet. (er)
9. Man verwies ..... ..... . (ich, Amtsvorsteher)
10. Er wies ..... ..... verschlossen... ..... hin. (ich, Schublade)
11. Ich wollte nicht ..... der anderen ..... lenken. (Blicke, ich)
12. ..... kann man ..... folgern. (das, seine Äußerungen)
13. Er gewinnt ..... ..... . (Zucker, Rüben)
14. ..... lässt sich ohne weiteres ..... schließen. (das, seine Worte)
15. Der Gewinn wird dann ..... dividiert. (5)
16. ..... teilen wir ..... . (das, 3)
17. Ich halte ..... ..... . (das, Unsinn)
18. Ich habe ..... schon ..... abgehärtet. (mein Körper, Entbehrungen)
19. Die Eingeborenen tauschten ..... ..... . (Felle, Flinten)
20. Er sieht ..... ..... . (Dinge, richtiger Zusammenhang)
21. ..... addieren wir nun ..... . (Resultat, 3)
22. Wir zogen ..... ..... auf. (Kind, Mühe und Not)
23. Seine Frau betrügt ..... ..... . (er, sein Nachbar)
24. Ihr sollt ..... nicht immer ..... necken! (sie, das)
25. Ich kann ..... ..... nicht vereinbaren. (das, mein Gewissen)
26. ..... kann ich ..... nicht vergleichen. (er, ich)
27. Sie hat ..... des Bandes ..... verknüpft. (Enden, einander)
28. Das Kind wurde ..... benannt. (sein Vater)
29. Man muss ..... ..... beurteilen. (Mensch, seine Handlungen)
30. Hat er ..... ..... gefragt? (du, ich)
31. Eine Geldstrafe wurde ..... verhängt. (er)
32. Er hat ..... ..... betrogen. (ich, ganzes Geld)
33. Niemand kann ..... ..... abbringen. (ich, rechter Weg)
34. Du hältst ..... bloß ..... ab. (ich, Arbeit)
35. Er wurde heute ..... entbunden. (Pflicht)
36. Gott bewahre ..... ..... . (du, das)
37. Du musst ..... ..... schützen. (er, Gefahr)
38. Sie verbarg ..... ..... . (ihr Gesicht, er)
39. Mein gesunder Instinkt hat ..... ..... gewarnt. (ich, das)
40. Sie hält ..... ..... an. (ihre Kinder, Ordnung)
41. Der Junge hat ..... ..... aufgefordert. (Mädchen, Tanz)
42. Sie beglückwünschten ..... alle ..... . (sie, Geburtstag)
43. Wir bevollmächtigten ..... ..... . (er, unser Vertreter)
44. Was bewog ..... wohl ..... . (er, Abreise)
45. Er wurde ..... degradiert. (gemeiner Soldat)
46. Er hat ..... ..... gedrängt. (Freund, diese Tat)
47. Ich habe ..... ..... eingeladen. (er, Kaffee)
48. Mein Vorgesetzter hat ..... ..... ermahnt. (er, Gehorsam)

VI

1. Er hat mich ..... / ..... Arbeit gehindert.


2. Sie versucht mich ..... / ..... Geschäft zu interessieren.
3. Sie hat Geld ..... / ..... Arme verteilt.
4. Ich habe mich glücklich ..... d... schlimm... Lage befreit.
5. Er wurde ..... d... Arbeit befreit.
6. Er konnte seine Ausgaben ..... / ..... Rechnungen belegen.
7. Wir konnten Professor Bruckner ..... Vortrag gewinnen.
8. Ich habe ihn ..... Freund gewonnen.
9. Er suchte mich ..... sich zu gewinnen.
10. Er gewann mich ..... dies... Sache.
11. Olaf hat Nickelson ..... Hochsprung übertroffen.
12. Ich habe ihn ..... / ..... seine(n) privaten Angelegenheiten nicht befragt.

SETZEN SIE PRÄPOSITION, ARTIKEL, ENDUNG EIN:

1. Alle schimpfen ..... d... hoh... Steuern, aber zahlen muss jeder.
2. Sie leidet ..... Blutarmut.
3. Ich vertraue ..... Ihr... Gerechtigkeitssinn.
4. Er kapituliert schon ..... d... geringst... Schwierigkeit.
5. Von neuen Waschmitteln will sie nichts wissen, sie schwört ..... Schmierseife.
6. Obwohl er mal ..... Blondinen schwärmte, hat er eine dunkelhaarige Andalusierin geheiratet.
7. Das Hotel Bristol hat Meiers sehr beeindruckt, sie schwärmen noch heute ..... d... gut... Essen dort.
8. Wenn wir unsere Oma nicht hätten, die ..... d... Kinder aufpassen kann, kämen wir
überhaupt nicht ins Kino oder ins Theater.
9. In der Kneipe roch es ..... Tabaksqualm und abgestanden... Bier.
10. Diese gepunktete Krawatte passt doch nicht ..... Ihr... gestreift... Hemd.
11. Wie sind Sie denn ..... dies... Idee verfallen.
12. Gibt der an ..... sein... Sportwagen.
13. Er prahlt gern ..... sein... Erfolgen bei Frauen.
14. Sie hat ..... mein... Brief nie reagiert.
15. Das Fundament ist fertig. Nächste Woche können wir ..... d... Montage der Fertigteile beginnen.
16. Können Sie einen Augenblick ..... mein... Gepäck achten?
17. Er ist immer ..... unser... Interessen eingetreten.
18. ..... ein... so billig... Trick falle ich nicht herein.
19. Der Tag wird kommen, an dem man ..... dies... Kerl abrechnet.
20. Könnten Sie auf Anhieb sagen, ..... wie viel... Teil... ein normaler Rundfunkempfänger besteht?
21. Kein Argument vermochte ihn zu überzeugen. Er beharrte ..... sein... vorgefasst... Meinung.
22. ..... ein... solch... Erfolg konnte kein Mensch rechnen.
23. Da haben sie eigentlich recht; ..... dies... Ding... habe ich noch nie nachgedacht.
24. Die Opposition kündigte an, dass sie ..... d... Gesetzesvorlage stimmen werde.
25. Ich muss ..... ein... sofortig... Regelung dieser Angelegenheit bestehen.
26. Ich komme gleich noch einmal ..... dies... Punkt zurück.
27. Er neigt ..... Erkältungskrankheiten.
28. Niemand zweifelte ..... d... Richtigkeit seiner Aussagen.
29. Manchmal möchte man ..... d... Menschheit verzweifeln.
30. Fast alle seine Erzählungen beruhen ..... wahr... Begebenheiten.
31. Er ist ..... ein... schwer... Lungenentzündung erkrankt.
32. Ich warte noch immer ..... Ihr... Antwort.
33. In der gesamten BRD wird ..... d... beid... flüchtig... Verbrecher... gefahndet.
34. Er hoffte vergeblich ..... ein... Anerkennung seiner Leistung.
35. Gehen wir vorläufig mal ..... dies... Annahme aus.
36. Er leidet ..... dies... Verhältniss... um so mehr, als er keine Möglichkeit sieht, etwas zu ändern.
37. Geben Sie mal ..... sein... Gest... acht; man könnte meinen, er will seinen Chef imitieren.
38. Ich kaufe die Fahrkarten; kümmere du dich ..... d... Gepäck.
39. Wir freuen uns sehr ..... Ihr... Besuch. Also bis bald.
40. Ich habe mich ..... dies... Entwicklung natürlich auch nicht gerade gefreut.
41. Sie wehrte sich ..... d... ungerechtfertigt... Vorwürfe.
42. Es dauerte lange, bis er sich ..... ein... Antwort aufraffte.
43. Er brüstet sich bei jeder Gelegenheit ..... sein... Erfolgen.
44. Er bekennt sich auch heute noch ..... sein... früher... Politik.
45. Ich bin jederzeit bereit, mich ..... Ihr... Interessen einzusetzen.
46. In jeder freien Minute beschäftigt er sich ..... sein... Sprachstudium.
47. An Ihrer Stelle hätte ich mich ..... ein... solch... Unternehmen gar nicht erst eingelassen.
48. Er hat sich nicht näher ..... sein... Pläne ausgelassen.
49. Ich richte mich ganz ..... Ihr... Wünsch... .
50. Hüten Sie sich ..... solch... Äußerungen.
51. Nach dem Trubel der letzten Tage sehne ich mich ..... Ruhe.
52. Sie brauchen sich doch ..... Ihr... Zukunft nicht zu sorgen.
53. ..... dies... Unterstellung muss ich mich energisch verwahren.
54. Ich weiß nicht, warum er sich ..... mein... Brief so aufgeregt hat.
55. Er ist ein solcher Querkopf, dass er sich ..... jed... anlegt.
56. Die Ermittlungen der Polizei konzentrierten sich ..... ein... klein... Kreis von Verdächtigen.
57. Ich weiß nicht, ob sich der Personalausschuss schon ..... ein... der Bewerber entschieden hat.
58. Wir können uns hier nicht ..... Ihr... persönlich... Streitigkeit... befassen.
59. Der Chirurg konnte sich nur schweren Herzens ..... ein... Operation entschließen.
60. Wenn man immer nur Erfolge hat, fällt es schwer, sich irgendwann ..... d... Erreicht... zu
begnügen.
61. Die Verhandlungspartner gaben sich ..... d... sogenannt... "klein... Lösung" zufrieden.
62. Er stemmt sich aus Prinzip ..... jed... Neuerung, mag sie noch so sinnvoll sein.