Sie sind auf Seite 1von 3
Taunusstraße 6, c/o Skyper D-60329 Frankfurt am Main Telefon: +49 (0) 69 24008790 +49 (0)

Taunusstraße 6, c/o Skyper D-60329 Frankfurt am Main Telefon: +49 (0) 69 24008790

+49 (0) 69 24008791

Web:

Mo.- Fr.:

Samstag

Fax:

www.incantina.org 11:00- 23:00 Uhr 18:00 - 24:00 Uhr

Freunde der InCantina

InCantina und MilanoBrera laden ein zum „Aperitivo Shopping“

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Sollten Sie noch auf der Suche nach einem exklusiven Geschenk für Ihre Liebste sein, schauen Sie an einem der drei kommenden Samstage im Showroom der Boutique MilanoBrera am Walther-von-Cronberg-Platz 11 in Sachsenhausen vorbei. Beim „Aperitivo Shopping“ können Sie als besondere Weihnachtsaktion aus den vielfältigen Produktpaletten der InCantina und von MilanoBrera eine individuelle Auswahl treffen und als Präsent verpackt mit nach Hause nehmen, um Ihrer Liebsten, Ihrer Familie oder Ihren Freunden eine Freude zu machen. Wählen Sie beispielsweise ein Set aus Handschuhen und einen Schal aus Milano plus einen Tropfen Chiarli, ein prickelnder Sekt aus der Emilia Romagna, oder kaufen Sie eine modische Handtasche von einem italienischen Designer mit einer Flasche Albanaals Überraschung im Inneren. Profitieren Sie dabei vom Winter-Sonderangebot bei MilanoBrera: 40% Rabatt auf die gesamte Kollektion von Alviero Martini (www.alvieromartini.com)!

Kollektion von Alviero Martini (www.alvieromartini.com) ! Als InCantina Freunde wissen Sie: In der InCantina erleben

Als InCantina Freunde wissen Sie: In der InCantina erleben Sie die Geschmäcker und Düfte der Emilia Romagna. Vor ca. einem Jahr errichtete die Enoteca Regionale Emilia Romagna in der Taunusstraße in Frankfurt einen Ort, um die Aromen der Emilia Romagna in die Welt zu bringen. Die Emilia Romagna hat für den Gaumen und Magen viel zu bieten: neben den über 1000 verschiedenen Weinsorten von mehr als 240 Winzern kann man sich auch mit Prosciutto di Parma, und Parmigiano Reggiano verwöhnen lassen. Die InCantina bietet Ihnen die Möglichkeit, die Spezialitäten aus der Emilia Romagna zu genießen und die Rezepte der Region zu entdecken. Die InCantina ist nicht nur ein Ort voller Aromen sondern repräsentiert auch den Lebensstil der Emilia Romagna - hier werden Wein und Köstlichkeiten Teil eines Universums von Veranstaltungen: Ausstellungen, kulturelle Events wie z.B. Lesungen und Weinproben. Die InCantina legt besonderen Wert darauf, nicht ausschließlich als Restaurant gesehen zu werden sondern als eine Trilogie aus Weinbar, Weinladen und traditionellen regionalen Produkten.

1
1
PUREVANITY & MilanoBrera existieren bereits seit gut 3 Jahren am Walther-von-Cronberg- Platz, direkt am Mainufer.

PUREVANITY & MilanoBrera existieren bereits seit gut 3 Jahren am Walther-von-Cronberg- Platz, direkt am Mainufer. Die Boutique widmet sich der originellen, italienischen Mode für die anspruchsvolle Frau, die wegen ihrer Eleganz, Individualität und hohen Qualität berühmt ist. Im eigenen Showroom PUREVANITY finden sich nur die rennomiertesten Marken Italiens, hauptsächlich aus Mailand. Das Sortiment setzt sich aus klassischen aber auch innovativen Produkten zusammen. Die wichtigsten Marken sind unter anderen Airoldi, Alviero Martini, Borbonese, Braccialini, Gherardini und Tosca Blu. Die Idee von Milano Brera ist es, die originelle und exklusive Mode in den deutschen Absatzmarkt zu bringen, um die Qualität des "Made in Italy" den anspruchsvollen Frauen in Frankfurt anzubieten. Die Produktpalette bietet: Taschen, Accessoires, Schmuck, Schuhe und individuelle Stilberatung.

Beim „Aperitivo Shopping“ treffen Mode und Wein in stilvollem Ambiente aufeinander.

treffen Mode und Wein in stilvollem Ambiente aufeinander. Neben dem Shopping haben Sie auch die Gelegenheit
treffen Mode und Wein in stilvollem Ambiente aufeinander. Neben dem Shopping haben Sie auch die Gelegenheit
treffen Mode und Wein in stilvollem Ambiente aufeinander. Neben dem Shopping haben Sie auch die Gelegenheit

Neben dem Shopping haben Sie auch die Gelegenheit die zwei bekanntesten Trauben der Emilia Romagna kennenzulernen. Erleben Sie gemeinsam mit MilanoBrera und der InCantina den Geschmack hervorragender Rebsorten dieser Region:

Den Sangiovese erkennt man an seiner mehr oder weniger intensiven Rubin Farbe, die mit dem Alterungsprozess eher ins Granat oder Orange geht. Wenn er noch jung ist, erkennt man ihn aufgrund seines blumigen Duftes nach Veilchen und Rosen, außerdem duftet er fruchtig nach Kirsche. Der Sangiovese wird auf 11% der Flächen in Italien angebaut, vom Norden (Veneto) bis in den Süden (Apulien, Kampanien). Heutzutage kann man sie schon für eine internationale Rebsorte halten, da sich einige tausende Hektar in Frankreich, den USA und anderen Länder befinden. Der Sangiovese hat fruchtige Noten, die sich auch in den verschiedenen Geschmacksorten Pflaume, Sauerkirsche und Brombeere erkennen lassen. Mit der Affination kommen würzigere Geschmacksrichtungen hinzu (Kaffee, Kakao, Marmelade). Mit dem Alter kann man noch komplexere Geschmacksrichtungen erkennen: Tabak, Leder, manchmal Trüffel. Die Herkunft des Namens stammt vom lateinischen Sanguis Jovis (Blut Jupiters). Der erste schriftliche Beweis, der jedoch von Sangioveto oder Sangiogheto spricht, kommt aus dem Ende des XVI. Jahrhunderts, während in Faenza in der Romagna ein Dokument vom 1651 den Verkauf der Sanzuvesa Weintrauben verbuchte.

Der Albana ist ein Wein mit sehr seltsamen Eigenschaften, den man nicht leicht beschreiben kann. Albana ist eine grosszügige Rebsorte, der einen genau so grosszügigen Wein hergibt: körperreich, mit einer kräftigen goldenen Farbe, alkoholreich (bis 15%), mässig fruchtig, sogar einen tannischen (und ungewöhnlichen) Nachgeschmack.

In der trockenen Variante ist der Albana ein Wein mit Charakter und Vollmundigkeit. In der Romagna spricht man von einem roten Wein, der sich als Weisswein tarnt. Der Albana ist zwar nicht sehr langatmig im Duft (Aprikose), aber er sticht durch seine typische goldene Farbe. Im Geschmack kommen weiße Früchte zum Ausdruck und Mandeln im Nachgeschmack.

weiße Früchte zum Ausdruck und Mandeln im Nachgeschmack. Albana ist eine sehr antike Rebsorte. In Romagna
weiße Früchte zum Ausdruck und Mandeln im Nachgeschmack. Albana ist eine sehr antike Rebsorte. In Romagna

Albana ist eine sehr antike Rebsorte. In Romagna ist sie schon seit der vorrömischen Zeit bekannt. Albana kommt vielleicht aus dem lateinischen Albus, der Colli Albani, die Hügel befindenn sich in der Nähe von Rom. Im Jahre 435 gelangte die Prinzessin Galla Placidia, Tochter des Kaisers Theodosius, in ein kleines Dorf auf den Hügeln der Romagna an. Durstig fragte sie nach etwas zu trinken und ihr wurde in einem rohen Tonkrug Wein angeboten. Einmal getrunken rief sie auf:

“Nicht auf so dürftiger Form, sondern aus Gold sollte man dich trinken”

(ital. Berti in oro / Deutsch: trinken aus Gold). Und dem Dorf gab man ab diesem Moment den Namen Bertinoro. Es handelt sich hier natürlich um eine Legende. Was sicher ist, ist dass es die Albana Rebsorte mit ihren langen goldenen Trauben seit der Antike in Romagna existiert.

Probieren Sie es selbst!

Wir freuen uns darauf, Sie an einem der kommenden Samstage im Showroom Purevanity begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße.

freuen uns darauf, Sie an einem der kommenden Samstage im Showroom Purevanity begrüßen zu dürfen. Herzliche
freuen uns darauf, Sie an einem der kommenden Samstage im Showroom Purevanity begrüßen zu dürfen. Herzliche

3