Sie sind auf Seite 1von 1

 Freizeit der Jugend

In dieser Grafik von Shell Jugendstudie wird die Anzahl der 12 bis 25 jährigen Mädchen
und Jungen nach ihren Freizeitbeschäftigungen illustriert. Laut der Grafik erfreuen sich
die Freizeittätigkeiten, wie ,,sich mit den Leuten zu treffen´´ und ,,fernzusehen´´,
größer Beliebtheit bei den beiden Geschlechtern. Unter Mädchen gilt Bücher zu lesen
als die zweitberühmteste Option der Freizeitaktivität (32), wessen Belibtheit unter
Jungen gering ist (18). Dennoch befasst sich die überwiegende Mehrheit der Jungen
mit Tätigkeiten, wie am Computer spielen, im Internet surfen, Sport treiben, u.s.w.
Dagegen mögen die Mädchen gern shoppen und mit der Familie etwas unternehmen.
Hinsichtlich der dargestellten Informationen dieser Statistik kann man leichterweise
die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen beschließen. Unter Jungen finden die
mit Geräten und Bewegungen verbundenen Aktivitäten nämlich ,,am Computer
spielen, im Internet surfen, Sport treiben´´ Anerkennung. Allerdings genießen die
Mädchen womöglich mit Unterhaltung und Aussehen verbundenen Tätigkeiten.
Solche Haltung der Jungen und Mädchen ist nicht nur in Deutschland sondern überall
auf der Welt zu beobachten, weil diese Haltung unabhängig von der Nationalität ist.
Im Vergleich zu der jungen Generation ist das Freizetverhalten der älteren Generation
ganz unterschiedlich. Möglicherweise lassen sie sich mit ziemlich ruhigeren noch
unterhaltsamen Freizeitbeschäftigungen, wie ins Restaurant oder ins Kino gehen,
engagieren. Dahinterstehende Gründe könnten wahrscheinlich Kopf- und
Körpererholung oder Kraftlosigkeit sein, weil sie ständig arbeiten und unter Druck
stehen.
Ich persönlich liebe mich um meine Katze zu kümmern, ins Fitness Studio zu gehen
und romantische Romane zu lesen. Damit bleiben sowohl mein Körper als auch mein
Geist kerngesund.